1887 / 93 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

W

P gummi uer

mati S E N e n S f “2: Lat

pa A R

Bi

unter vorläufiger Vollfire>barkeit des Urtbeil®?, und laden die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Reitsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht zu Homberg a. Ohm auf Freitag, den 3. Juni 1887, Vormittags 9} Uhr.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser

Auszug der Klage bekannt gemacht. S Höfling,

Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[4012] Oeffentliche Zustellung.

In der gerihtlihen Theilungssache des Nicolas Frankf, ohne Gewerbe, in Dieblingen wohnend, Kläger, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Vobsen, gegen 1) Elisabeth Frank, Ehefrau von Ludwig Senne Glascr, 2) Nicolas Frank, Heizer, 3) Johann Nicolas Frank, ohne Geschäft, alle ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, ift dur den beauftragten Notar Culmann zu Forba<h Termin zur Vornahme der verordneten Lizitation bestimmt auf

den 29. April 1887, Nachmittags 2 Uhr, zu Dieblingen in einem am Tage der Versteigerung no< näher anzugebenden Lokale.

Die Verklagten werden zu diesem Termine hierdur< vorgeladen.

Saargemünd, den 15. April 1887.

Der Obersekretär : Erren.

[3948] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung Julius Kusel zu Thorn, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Gimfkiewicz in Thorn, klagt gegen die Eigenthümerfrau Mathilde Lange, früher zu Guttau, jet unbekannten Aufenthalts, wegen 52 M 40. nebst 6%/ Zinsen seit dem 17. Mai 1883, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurtbeilung derselben zur Zahlung von 52 M 40 4 nebst 6 9/0 Zinsen seit dem 17. Mai 1883 an Klägerin, wie au< das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- klären, und ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Thorn auf den 20. September 1887, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Die Einlassungs- frist wird auf 1 Monat bestimmt.

Thorn, den 18. April 1887.

S Titius, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Amtsgericht Hamburg.

[3947] __ Oeffentliche Zustellung.

Der Aichmeister F. L. Repfold, Norderstraße 39 zu Hamburg, vertreten dur<h die Rechtsanwälte Dres, F. Wolfffon, A. Wolfffon und O. Dehn, klagt gegen den Makler Georg Heinri<h Wilhelm Huthmann, unbckannten Aufcnthalts, wegen am V: April d. Is. fällig gcwefener, unbezahlt gebliebener halbjährlicher Ziasen im Vetrage von 55 4 75 von 1500 M Kapital, welches dem Kläger in dem beklagtishen Grundstü St. Jacobi, B. B. 339 ver- sichert steht, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung des Beklagten zur Bezahlung von 33 M T9 A, au<h das Urtheil für vorläufig voll- \tre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht zu Hamburg, Civil - Abtheilung 111, Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 14, auf

Montag, deu 6. Juni 1887, Vormittags 11 Uhr.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, den 19, April 1887.

Z L ¿ Witt, Gerichts\hreiber des Amtsgerihts Hamburg, Civil-Abtheilung 11]. :

mmobilien, wie sol<he in der Klage beschrieben nd, als untheilbar erklären und vidri Lizitation dur< Notar Spit in Rosbeim verordnen, die Kosten der Mafse zu Lait legen, au< das ergebende Urtheil für vorläufig vollstre>bar erklären, und ladet die eflagte zur mündlihen Verhandlung des Re<ts- streits vor das Kaiserlite Amtsgeriht zu Ros- heim auf Freitag, den 3. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. : Nase, Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[3967] Gütertrennun4gs-Klage.

Die Ebefrau des früheren Restaurateurs, jeßt ges<äftslosen Theodor Broihmann, Anna Maria geb. Defent, ebenfalls ohne Geschäft, zu Bonn wob nend, Klägerin, vertreten dur< Rechtsanwalt Mors- bah zu Bonn, klagt gegen den früberen Restau- rateur, jeßt ges{äftslosen Theodor Broihmarnn, zu Bonn wohnend, Beklagten, wegen Gütertrennung mit dem Antrage auf Auflösung der zwischen ihnen bestchenden ehelihen Gütergemeinschaft.

i Zur U He des Rechtsf\treits vor er I. Civilfammer des Königlichen its Ben if Termin E glichen Landgerits zu

en 24. Mai 1887, Vormi bestimmt. ( E Boun, den 14. April 1887. S Klein, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[3965] Kaiserliches Landgericht zu Strafs;burg i. E Christina Wein, Ebefrau des Akerers Luc Michert zu Alte>endorf, vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Petri, klagt gegen ihren genannten Ehemann mit dem Antrage: Die Gütertrennung 3wis{en den Parteien aus- zusprechen, dieselben zur Auseinandersetzung ihrer Vermögenêverbältnisse vor cinen Notar zu ver- weisen und dem Beklagten die Kosten zur Last zu legen.

„Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist die öffentlihe Sitzung der II. Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. E.

vom 23. Juni 1887, Morgens 9 Uhr, bestimmt.

(L. 8.)

[3964] Die Chefrau Friedri< Porting, Wilhelmine, ge- borne Esters, ohne Gewerbe u RedE: Verizaten dur< Rechtsanwalt Wirtz, klagt gegen ihren ge- nannten Ehemann, den Kaufmann und Kleider- bändler Friedri< Porting zu Krefeld auf Güter- trennung, und it hierzu Verbandlungstermin auf den 7. Juni 1887, Vormittags 9 Uhr, vor der TI. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf anberaunit. Ln 16. April 1887.

_ Schumacher, Assistent, als Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts.

(3963]

Durch retskräftiges Urtheil der 1I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf. vom 15. März 1887 ift die Gütertrennung zwis<hen dem Schuhmacher und A>erer Anton Ross und seiner Ehefrau Ursula, geb. Heyer, Beide zu Büttgen bei Neuß wohnend, mit allen gesetzlichen Folgen vom Tage der Klagezustellung, dem 27. Januar 1887 an ausgesprochen. i

Zunmobi in ungetbeilter Gemeins<haft gehörenden ï

Der Landgeribts-Sekretär : Weber.

der Re<tsanwalt Johannes Hager, wohnhaft in Elmshorn, eintragen worden. Elmshorn, den 9. April 1887. Königliches Amtsgericht.

[3918] Vekanutmachung.

Der Rettsanwalt Gustav Meyer dabier ift in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgeriht zu- gelassenen Re<tsanwälte heute Gnganages worden.

Frankenberg (Hessen), 16. pril 1887.

Nbmgricres Fiat, ude.

[3919] Bekanntmachung.

Nr. 3382. In die Liste der bei dem Großherzogl. Landgerichte Freiburg zugelassenen Re<tsanwälte ist beute Rechtsanwalt Karl Seybel, in Lörrah wohn- baft, cingetragen worden.

Freiburg, den 17. April 1857.

Großherzogli Badisches Landgericht. v. Rotte>.

In die Liste der beim unterzeichneten Gericht zu- gelassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Meyer zu Frankenberg eingetragen worden.

Marburg, den 18. April 1887.

Königliches Landgericht. Schultheis. Ie 3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[2016] Bekanntmachung.

Das im Kreise Strasburg am Bahnhof und an der Stadt gleichen Namens gelegene Domänen- Vorwerk Straëburg sowie das von dem leßteren 6 km entfernt gelegene Nebenvorwerk Mszanno follen am Dienstag, den 3. Mai d. Js., 10 Uhr Vor- mittags, in unserem Sißungszimmer auf 18 Jabre, von Johannis 18838 bis dahin 1906, öffentli< und meistbietend vor Herrn Regierungs-Assessor Krichel- dorf als ein Padtobjekt verpahtet werden.

Der Gesammtflächeninhalt des Vorwerks Strasburg beträgt 535,6608 ha, darunter 352,5105 ha Aer und 52,1861 ha Wiesen, der des Vorwerks Mszanno 921 ,0010 ha, darunter 142,1880 ha A>er und 32,8378 ha Wiesen.

Das Pachtgelderminimum ift auf 15 000 A fest- gefeßt. Die Pachtbewerber haben sih vor dem Ver- pachtungstermine über ihre landwirthschaftliche Be- fähigung und über den eigenthümlichen Besitz eines disponiblen Vermögens von 120 000 4 glaubhaft vor unserem Lizitations-Kommissar auszuweisen. :

Die Besichtigung der beiden Domänen wird den Pachtbewerbern nach vorangegangener Meldung bei dem gegenwärtigen Pächter , Herrn Amtsrath Weißermel in Strasburg, gestattet.

Die Pachtbedingungen können in unserer Registratur und bei dem zeitigen Pächter eingesehen, au in Ab- {rift gegen Erstattung der Kopialien und Dru>kkosten von uns bezogen werden.

Marieswarnee, n e März 1887.

önigliche Regierung, Aóvtheilung für direkte Genera, Domänen und Forsten. Witthöft.

[3920]

[3914]

Vorläufige Bekanntma

Wir bringen hiermit zur s i daß das Königliche Charitéame Wen Kenntni Kreise Strehlen, Provinz Schlesien, iy L, A Jahre im Ganzen oder getheilt „25, diesen verpachtung gelangen wird, Die S Nen: periode beginnt mit dem 1. Juni 1888 ‘Das : besteht aus den Vorwerken Prieborn, Mi Ant Nieder:Arnsdorf, Eichharte, Krummendorf C; hufen, Dätdorf und Kats<{witz, und entbäle lefen- 4711 Morgen A>erland, 615 Morgen Wiese„ “L Pots, Mete uss (Fe Gneidemüble iegelei X armorbru< nebst Kalkbr i und gebude L ennerei und uderfahat eitere Bekanntmahung über den Leit: Termin und die Art de Tetatio behalten. r Derpahtung bleibt E Breslau, den A April 1887. : önigliche Regierun Abtheilung für direkte Mot und Forsten. Delrichs.

Domänen

R __——

4) Verloosung, Zinszahlun von öffentlichen Papiers E

[0e L __ Bei der am 13. d. M. stattgehabt i un! funfzigsten Ausloosung von Schuldbriefen in vormaligen Kammerauleihe der zehnten E der Reihe der halbjährigen Ausloosungen (Gesetz Nr. 1 der _HSeseß-Sammlung für das Herzogtbun, Gotha v. J. 1882) sind die nahhverzei{neten Obligationen, nämli: Litt. A, Nr. 287,

« B. Ne. 10:

C. Nr. 453 und 670,

«„ D. Nr. 665 und 837,

è zur Rüchabl ge'ogen und zur Rückzahlung bestimmt worden.

Die Inhaber diefer Schuldbriefe werden bierdur aufgefordert, dieselben vom 1. Oktober d. J. au nebst den dazu gehörigen Zinsleisten und Zins- acschnitten bei der Herzoglichen Domänenkasse: Verwaltung allhier zur Rückzahlung einzureichen wobei no< besonders bemerkt witd, daß die Ver- zinsung der obigen Schuldbriefe mit dem 1. Okto- E d. Is aufhört.

Zuglei wird zur öffentlichen Kenntniß gebra daß in Gemäßheit des Art. 7 der leudesbecriGa Verordnung vom 11. August 1837, Nr. 170 der Geseß-Sammlung, die am 24. April 1883 qus- geloosten, inzwischen sämmtli<h zur Realisirung ge- kommenen Kammer-Schuldbriefe, nämlich:

Leb e E Nr. 171, Litt. C. Yr. 8 Att D: r. 890 i

Ne 116, und Litt, E, nebst Talons und Coupons dur< Verbrennen ver- ni{tet worden sind.

Gotha, den 16. April 1887.

Herzoglich Sächs. Staats-Ministerium. G. Möni ch.

[37061

Krakau-Dberschlesische

Eisenbah1r -Obligationen und Prioritäts-Actien. I, Obligationen zu 100 Thaler.

Verzeichnif

der 330

Nummern, wel<he in der 37. Verloosung am 15. April 1887 gezogen worden sind und vom

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Donnerstag, den 21. April

Staats-Anzeiger.

1887.

E

y 93. r Tefbricie und Untersuchungs-Sachen.

ollstre>ungen, Aufgebote, , Verpahtungen, erdingungen 2c.

¿nszablung 2c. von sffentlihen Papieren. Bi Aktien u. Aktiez-Gesells.

% 1 na, / é Ber emandit-Gesell aften auf

zu

Vorladungen u. dergl.

5 Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. A ‘Vaterländische Lebens - Versicherungs - Actien- Gesellschaft

Deffentlicher

Anzeiger.

10.

Elberfeld.

Gewinn- und Verlust-Conto für das Jahr 1886.

ftien - Gesellsch.

Ausgaben.

[3863]

Einnahmen. E ) rämien-Einnahme: L y 08 Versicherungen auf d. Todesfall :

im directen l Geshäft M 1 023 057,29 11. im Rü>ver- siherungs-Ge- aft . . -- b. Versicherungen auf d.Lebenésau: I. von Kapital- Versicherungen » von Renten- Versicherungen - 5) Zinsen : i a. baar verein- nabhmt ._

i 927 296,36 b. Stückzinsen auf i Hypotheken 43 862,96_ 2) Actien-Cessions-Gebühren s 4) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämien-Re]erve z L Ueberträge A 3 975 223,82 _Staden - Res. „, 84 400,— e, Gewinn-Reserve : 1, unerhob. Di- vidende d. Ver- sicherten (Abth. E) aus 1886 11. Dividende d. Versicherten Abth. E) zur Vertheilung in 1887 reservirt

M

54 664,72

208 364,07 41 764,42

b

1 850,79

48 953,49

1 327 850 50|

271 159 32 Versicherten (E) 175 50

4 110 428/10

1) Rückversiherungs-Prämien

f

a. für Sterbefälle :

aus 1886 bezahlt aus 1886 in Schaden-Reserve E. 9

b, bei Lebzeiten der Versicherten .

a. aus Kapital - Versicherungen b. an Librenten . ,

5) Gewinn-Reserve: a. Dividende der

zur Vertheilung pro 1887

b. Dividende der Versicherten (E) zur Vertheilung pro 1888

c, außerdem re]er- virt

| | \ 1 | | |

aebühren 8) Abschreibungen: a. Grundstüde . F 9 b, Mobilien und Materialien . 9) Verluste auf ausstehende rungen . A 10) Gewinn: a. zum Kavital- Reserve - Fonds b. Tantième des Aufsichtsraths u. BVorstandes . . » c. zur Gewinn- Ne e d. Dividende der Actionaire . . -

I i

5 709 613/42 Bilanz-Conto am

31. Dezember 1886.

2) Zablungen aus Todesfall-Policen:: aus 1885 bezahlt M 69 785,95 200 100,— 15 400,—

39 576,60 3) Zahlungen aus Lebensfall-Policen : M. 79 463,10 17 482,10 4) Prämien-Res. u. Präm .-Ueberträge | 4

M 48 953,49

59 410,02 « 276 074,59 6) Verwaltungs- und Organisations-

fosten, Provisionen u. Arzthonorare 7) Oeffentliche Abgaben u. Stempel-

M 10 725,36

5 521,32 32 000,— 54 000,

191,72

798,— Forde*

was

324 862 55 | |

96 945/20

S-A: N

|

|

1

\ 384 438/06 | von 964 132/03 \

8 449/95

de

102 246'68 5 709 613/42 PassSiva.

Activa.

E 2) Grundstücke 4

200 000 152 810|—

1) Actien-Kapital 9) Schaden-Reserve .

3) Prämien-Reserve und Ueberträge :

9 000 000 15 400

Lebens - Versicherungs - Actien-

Nat erfolgter Ergänzungswahl 1 des Aufsichtêraths besteht derselbe aus folgenden

Mitgliedern:

gemacht wird. - Elberfeld, den 19. April 1887.

Lebens - Versicherungs - Actien-

Die in der Generalversammlung vom 18. April c. für das Jahr 1886 festgestellte Divi mi | f 18,— pro Actie gegen Einlieferung des Divi- | dendenscheines Nr. 14 an folgenden Stellen:

Elberfeld, 19. April 1887.

[3872] Die Dividende auf die Stamm-Aktien des Nord-

von Mentag, den 2. Mai d. I., ab mit

gegen \heins Nr. 1

bezahlt.

Æ S | [3873]

deutschen Lloyd sind von der

Vaterländisthe F In

Gesellschast zu Elberfeld.

und Constituirung

Walter Simons, Commerzienrath, Elberfeld,

Vorsitzender, Heinr. Heegmann, Düsseldorf, Stellvertreter des Vorsitzenden,

Heinr. Eisenlobr, Barmen,

Franz Ernst, Beigeordneter, Elberfeld,

Aug. Frowein, Elberfeld,

Dr. med. Ed. Graf, Sanitätsrath, Elberfeld, Aug. Groneweg, Director, Elberfeld, Heinr. von Knapp, Barmen, Alfr. Stlieper, Elberfeld,

hiermit gemäß Artikel 28 des Statuts bekannt

Der Aufsichtsrath. W. Simons.

4) Vaterländische Gesellschaft zu Elberfeld.

Dividende wird mit |- im

Bergisch-Märkische Bank in Elberfeld, unsere Hauptkasse in Elberfeld heute ab ausgezablt.

Die Direction. Gun>el.

Norddeutscher Lloyd.

utschen Lloyd für das Geschäftsjahr 1886 wird Mark 70,— per Aktie frei von Einkommensteuer

Aushändigung des bezüglichen Dividenden-

in Bremen an unserer Kasse, 2 in Berliu bei: der General-Direktion der See- handlungs-Societät, E

dem Vankhause S. Bleichröder, der Direktion der Disconto-Gesellschaft, dem Bankhause Robert Warschauer & Co., in Frankfurt a. Main bei dem Bankhaufe M. A. von Rothschild « Söhne

Bremen, den 19. April 1887. Die Direktion.

Norddeutscher Lloyd.

ersammlung des Nord- Anleihe vom Jahre 15 000 000.—. die Serien II und

In der beutigen Generalv

von t

[3856] unserer Gesells<haft vom 18. \<lofsen worden:

den hon dur Beschluf Generalversammlung

festgestellten Í (welher ab 2, Mai cr. zur Rüzahlung gelangt),

no< um cinen weiteren Betrag von L dreißig Prozent durch gleichantheilige Rük- zahlung auf die Aktien 1

Zeitpunkt und die Raten, an denen und in denen diese mung des Aufsichtsraths Hierdur< forde 1 unserer Gesellschaft auf, bei uns anzumelden. Berlin, den 20. April 1887.

(3369) . . -

Credit - Verein für Handwerker. Auf Grund des $. 10 des S Actionaire des Credit-Vereins fur durch zu der

[4126]

findet Freitag, den 6. 27 Uhr, im Auss<ußzimmer schaft in Heilbronn 1tatk und, Actionaire unserer Gesellschaft eingeladen.

stände.

6. Berufs-Genossenschaften. _ 7. Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

8, Verschiedene Bekanntmachungen. 9. Theater-Anzeigen. Familien-Nachri@ten.

| In der Börsen-Beilage.

an

Generalversammlung

außerordentlichen 1 versam März 1887 ift be-

der

Das Gruntkapital der Gesellschaft außer um der außerordentlichen 17. Februar 1886

vom C zwanzig Prozent

Betrag von

bis zu herabzusetzen und den

Rückzahlung zu erfolgen hat, der Bestim- zu überlassen. fordern wir die Gläubiger

ihre Forderuungeu

Baugesellschaft

am fleinen Thiergarten. B. Wie. S Rohde.

Statuts werden die

Handwerker hier-

auf

Mittwoch, den 11. Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, S

oberen Saale der Böhmischen Bierhalle, Spiegel-

brüde Nr. 13, anberaumten ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: i

1) Vortrag des Verwaltungs-Berichts nebst Rech- nungs-Abschluß für das Jahr 15886.

9) Neuwahl für ¿wei aus dem Aufsichtêrathe

und- drei aus dem Vorstande scheidende Mit-

glieder auf ¿wei Jahre.

Die Eintrittskarten können gegen den statuten-

mäßigen Rendanten | brüde Nr. 1, unten links,

werden.

bei unserem Spiegel- genommen

Nachweis des Stimmrechtes Rothkopf im Vereinslocale, in Emvfang

die Gewinn- und Verlust-Rechnung,

Die Bilanz, L e<nu! as Iahr 1886 1nd

sowie der Gesczafts-Bericht für das J von jeßt

ab ebendaselbiît einzusehen. _ Magdeburg, den 1. April 1887.

Der Vorstand

des C R für Handwerker. Mari.

Mech. Zwirnerei Heilbroun vorm. C. A>ermann «& Cie.

Die fünfte ordentliche Generalversammluug

den 6. Mai d. J., Nachmittags

der Harmoniegefell-

statt und werden hiezu die

Tagesordnung: _ Die im $. 13 der Statuten bezeihneten Vegen-

Die Bilanz mit den dazu gehörigen Berichten 9. April d. I. an zur Ein-

Düsseldorf, den 15. April 1887.

Nengelken, Aktuar, 64 428 210,08 1883

91 996,99 | 4450 207 07 | LXIII von je M Die Inhaber der

3) Sonstige Kapital-Anlagen: a, Hypotheken . Md E 950,

BT, 200,000.— ausgelooît G Don Midtag, ven i 7 arie pr mgcón DU é ieat von Frelïag, den 2 b. Werthpapiere , 437,90 E L p unserem

Schuldscheine dieser Serien wer- | sichtnahme der Herren Actionaire selben am 1. Oktober a. e. nedît | Comptoir in Sontbeim auf.

a. Reserve

b. Ueberträge . » uf

1887 ab bei dem Bankhause E. Heimann in Breslau dur<h Baarzahlung ein-

1. Juli gelöst werden.

[3946] Oeffentliche Zuftellung. Der Schmiedemeister Heinrih Buddenbro> zu

Wulfen, vertreten dur< den Rechtsanwalt Melchers zu Dorsten, klagt gegen den Regierungs-Feldmesser Heinrih Real aus Wulfen, jeßt unbekannten Auf- enthalts, „_wegen vorgelegter Mandatariengebühren und Erxmissionskosten in Sachen des Franz Real zu Wulfen gegen den Besenbinder Heinri< Michaelis C. 191/83 mit dem Antrage, den Beklagten kosten- fällig zu verurtheilen, an Kläger 50 M 30 - nebst 9 %/% Verzugszinsen seit dem 1. Januar 1887 zu zahlen und das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhondlung des Rechtsstreits vor das Königliche Ml g u Ee auf

den 7. Juli 1887, Vormittags 11 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Liittellna wird e Auszug der Klage bekannt gemacht.

: Lilie, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

j î M Oeffentlihe Zustellung. In Sachen der verebeli<hten Auguste Koch, ge- borcne Berninger in Jecha, Klägerin, gegen ihren Chemann Hugo Ko, in unbekannter Abwesenheit, wegen Che!ceidung, ist auf Antrag der Klägerin zur Ableistung des derselben in dem re<tsfkräftig gewor- denen Urtheile der Civilkammer des Königlich )reußiscben Landgerihts für das Fürstenthum Schwarzburg-Sondershausen zu Erfurt vom 3. Ja- nuar 1887 auferlegten Eides und zur weiteren münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits Termin auf den 11. Juli 1887, Vormittags 9} Uhr, vor dem oben genannten Gerihte Zimmer Nr. 41 anberaumt worden. : _ Klägerin ladet den Beklagten zu dem bezeichneten Termine mit der Aufforderung, cinen bei dem ge- daclten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. N D Es öffentlichen Zustellung wird ¡er Auszug des S aßes vom 9. dieses s ‘4 Mf Ea A riftsaßes vom 9. diefes Monats Erfurt, den 18. April 1587. Q Ver Gerichtsschreiber des Könizlih Preußischen andgerichts für das Fürstenthum Swarzburg- Sondershausen, Civilkammer. Stüber.

. Oeffentliche Zusteilun 4.

„Judas Wertheimer, Sohn von Noe, Handels- mann in NRosheim, als Rechtênacsolger von Therese Kirrmann, Chefrau Josef Geisel, zu Rosbeim klagt gegen die Erben des in Rosheim verlebten Franz Joseph Kirrmann, als 3) Josefine Kirrmann ledige Dienstmagd, früher in Rosheim, jet U Boulogne, ohne Adresse, wegen Theilung mit dem

[3958]

Di

A

[4011]

als Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[3962] Durch rechtskräftiges Urtheil der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 15. März 1887 ist die Gütertrennnng zwishen dem Bäermeister Werner Gahlen und seiner Ebefrau Adelheid, geb. Kuhlen, ohne Geschäft, Beide zu Dorfbroich bei Rheydt wohnend, mit all:n gesezlichen Folgen vom Tage der Klagezustellung, de.u 27. Januar 1887 an, ausgesprochen. : Düsseldorf, den 15. April 1887.

___ Nengelken, Aktuar, als Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts.

[3961] Dur re<tskräftiges Urtheil der 11. Civilkamme des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf Gn 23. März 1887 ift die Gütertrennung zwischen dem Kaufmann Hermann Josef Vieten und seiner Ehefrau Katharina Câcilia, geb. Pút, Beide zu M.Gladbach wohnend, mit allen geseßlichen Folgen vom Tage der Klagezustellung, dem 2. Februar 1887 an, ausge- \proen. j Düsseldorf, den 15. April 1887. : Nengelken, Aktuar, als Gerichts\chreiber des Königlichen Landgexichts.

[4013] L Bekanntmachung.

In Sachen der Louise, geb. Drevyfuß, Ebefrau des Kaufmanns Johanan Marx, in Saargemünd woh- nend, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Vobsen gegen ihren genannten Chemann, hat das Kaiserliche Landgericht zu Saargemünd dur<h Beschluß vom 4. April 1887 die Auslösung der zwischen den Ebe- leuten Iohanan Marx und Louise, geb. Dreyfuß bestehenden Gütergemeinschaft verfügt. s Saargemünd, den 15. Avril 1887.

Der Ober-Sekretär : Erren.

n

[3968]

Durch Beschluß der 17, Civilkammer des Kaiser- lichen Landgerichts zu Straßburg i. E. vom 15, April 1887 wurde die Gütertrennung zwischen den Cheleutcn Johannes Strebler, Gastwirth, und Catharina Klein, zu Hagenau, ausgesprohen. Zur Auseinanderseßung der Vermögnsverbältnisse wurden e Parteien vor Notar Weber in Hagenau ver- iesen. i

(L. 8.)

c E In die Liste der bei dem Königlichen Amtsgericht

Der Landgerichts-Sekretär. Weber.

Antrage: Kaiserlihes Amtsgeriht wolle die den

zu Glmshorn zugelassenen Rechtsanwälte ist

7386 7421 7518 7610 7699

7662 7710 7742 8072. S162 8924| 8250 8328 8464

S511

5008 6119 5020 6197 5034 6235 5199 6341 5349 6416

6432 6492 6512 6615

6807

6939 7025 7041 7129 7146

4118 4131 4148 4164 4190

4306 4483 45955 4587 4624

4651 4714 4778 4790 4885

8814 8902 8941 9030 9123

9166 9188 9277 9298! 9401 9457! 9531

9538 9563

9642

9686 9793 865598 9918! 8798 10000 8808 10060

2957 3064 3199 3210 3225

3270 3427 3437 3926 3981

42! 966! 1975 95/ 976 2005 103/ 985 2034 107/ 1037| 2039 166| 1058 2130

194! 1072| 2243 236/ 1078 2247 322} 1152| 2280 417| 1217| 2313 462/ 1224| 2356

527| 1248 2399 660 1311 2417 687 1358| 2524 3716 798! 1517| 2591 3735 804 1597| 2636 :

3796 810 1643 2644 894 1698 2652 932 1704 2676 957 1712| 2829 960| 1960 2934

9365 9401 5447 5605 9612

5636 9695 9730 5741 5742

3598 3715

3772 3949 4042 4088 4107

8624 8639

4898 4901 4909 4978 4989

IT,

5790 71 5797| 71 5917| 717 5980 7346 6043 7384

12234 13342! 14219 15228 16268 17188 12335, 13362 14239 15303/16282 17286 12423 13374/ 14259 15328 16518/17373 12433| 13393 14267 15346 16666/17458 12456| 13420| 14377 15363 16678/17462

97 12548, 13455 14434 15475 16693/17660 11654| 12564/ 13466 14452! 15575 16737/17720 11677 12623 13548/ 14453 15622 16738 17722 11679 12676| 13573/ 14506 15642 16790/17780 11716 12768/ 13650, 14552 15767 16817 17893

11717 12800 13651 14559 15790 16887 11905 12829 13678 14717 15819 16927 11920 12843 13728 14722 15849 16960) 11973 12923| 13741 14750 15851/16974| 11994 12979 13812 14858 15979 16980

12036 12983 14004/ 14880 16068 17088 12058 13124 14071 14998 16079 17102 12079 13265 14143 15011 16146 17137 12095 13272 14191 15014 16152 17177' 12151 13328 14196 15028 16153 17180

10064 10115 10155 10231 10367

10410 10413 10442 10490 10498

10600! 10733 10780 10824 10845

11224 11236 11268 11327 11354

11557

10846 10942 10993 11091 11139

Prioritäts-Actien zu 100 Thaler.

Verzeichniß

der 64 Nummern, welche in der 38, Verloosung

1. _Juli 1887 ab bei der Landeshauptkafse in

am 15. April 1887 gezogen worden sind und vom Krakau bezahlt werden.

| 17| 92| 585| 788 29| 123; 606| 845! 1151| 1239 44 303 636 1013 1171 1302 54 559 677 1080 1190 1305

1497 1558 1560 1642

1144 1227 1365 1389 1431 1450

3424 3440 3488 3499

2056 2305| 2551! 2741 3224| 2057 2316 2562 2750 3229 2111 2449 2590! 2838, 3230 2173| 2520 2909| 3402

1688 1706 1719 1786

1881 1927 1957!

2053) 2722

Ausstands-Nachweis,

enthaltend die in den letztverflossenen vier Jahren verloosten Krakau-Oberschlesischen Eisen-

bahn-Obligationen und Prioritäts-Actien, welche bisher gebracht worden find.

_Eisenbah n-Ob li gationen

Verloosungs-

: | Verloof - jahr STTLL Jungs

Nummer jahr

Nummer

Nummer

zur Rückzahlung noch nicht beîi-

Prioritäts-Actien

Verloosungs- jahr

Verloosungs-

: S jahr Nummcr

657 | 1886 2269 1884 4101 8 4178 | 4533 4569

1384 1385 1886 1886 1885 1886

1886 1886 1886 1886 1886 1885 1885 1885 1885

851 | 1093 1747 1787 | 9097 9732 9966 3306 3324

14894 15326 | 16076 17323 ;

1885 1886 1885 1886

e, Police - Dar- lehne und Vor-

auszahlungen. , 269 400,—

d, Cautions-Dar- E 2a 800,— 4) Außenstände bei Agenten (Diverse a. 5) Bank-Guthaben . O) Mucibelan 7) Stückzinsen auf Hypotheken . 8) Mobilien und Materialien 9) Gestundete Prämien (wegen terminliher Zahlung) . :

Abschlusses mit den Büchern

vesheinigt : : - Elberfeld, den 24. März 1887. _ _ _DIE Revisions-Commission I. Stroever, Köln, Fr. Haumann, Actionair. j G. Peill, Elberfeld, Actionair.

6 193 187 30

70 130 02 46 940 15

43 862 96 15 092|—

302 421 11

Elberfeld, Versicherter.

4) Gewinn-Reserve: a, Dividende der Versicherten (E) zur Vertheilung pro 1887 , Dividende der BVetrsicherten (E) zur Vertheilung Po I. # c. außerdem reser- E 5) Kapital-Reserve-Fonds 6) Cautions-Conto .

9 617 49

Conto

8) Cautions - ‘Sicherheits - Fonds-

Go 9) Diverse Creditoren . 10) Rückständige Divî-

dende der Actio-

naire aus 1883 .

Rückständige Divi- dende der Actio- naire aus 1884 . - Nückständige Divi- dende der Actio- naire aus 1889 . 11) Gewinn: a. zum Kapital-Re- jerve-Fonds b. Tantième desAuf- chtsraths und Vorstandes c. zur Gewinn-Re- serve. E d, Dividende Actionaire.

der

M 48 953,49

59 410,02

e 276 074,99

7) Cautions - Amortisations - Fonds-

64,— 2 136,

M10 725,36

384 438 06 58418 44 8 130 30/50

42 65 12 867 63

102 246 68

14 034 061 03

Die Uebereinstimmung des obigen Rechnung®- der Gesellschaft

\châftsberiht : Gewinn- und Verlust-Conto,

Der Aufsichtsrath hat den Ge- der Direction,

das ebenso

das Bilanz-Conto geprüft, und volle Uebereinstimmung mit den Büchern

und Scripturen der gefunden.

-——

Gesellschaft

Elberfeld, den 29. Februar 1887. Der Aufsichtsrath. R. Simons. Heinr. Heegmann.

14 034 061 03

Die Direction. Gunt>el.

den aufgefordert, die den dazu gehörigen

einzuliefern und dagegen das K zu diesem Tage in Empfang 1! nehmen.

bört mit dem 1. vom 28, April 1886 ausge

nachstehender il dem 1. Oktober 1885

igen Zinscoupons und Talons in Bremen an unserer Kate oder in Verlin bei der Deutschen Vank cder dem Bankhause S. Bleichröder H avital und Zinsen bis |

Die Verzinsung der ausgeloo1ten Schuldscheine Oktober d. J. aus. s

Ferner sind von den in der Genera versammlung loosten Serien LIX und LXYV deren Verzinsung mit

Schuldscheine, l nod nicht zur

aufgehört hat, Rückzahlung vorgelegt: L / E X Nr. 15691 bis 15703, 15796 bis 15717 à A 1000.—, Nr. 15771 bis 15787, 15807 und 15808 à M 300 —, Nr. 15866, 15878 bis 15908, 15910 bis 15914, 15920 15921 à M. 200.—.

Serie LXV Nr. 17357 bis N Nr. 17392, 17393, 17397, 17399, 17401, 17402,

17404 bis 17415, 17426, 17434 bis 17437, 17448 5 e 300— Nv, 1471 bis 17489, 17516 bis 17519, 17536, 17537, 17544 bis 17546 à M. 9200,—. Bremen, den 18. April 1887.

Die Direktion.

14121] Generalversammluug. Hierdurch laden wir alle Diejenigen, welche Actien der unter der Firma

* .+ úú „Vereinsbank zu Grimma zu CINNEEN Actiengesellshaft gezeichnet haben, ein, fl ; deu 17. Mai 1887, Abends 8 Uhr, zu. einer Generalversammlung 1m Saale des hiesigen Rathskellers einzufinden. Die Versammlung wird 15 Minuten nah 8 Uhr eröffnet.

Tagesordnung: 1) Constituirung der Gesell\<haft. 2) Wahl des Aufsichtsrathes.

Grimma, den 20. April 188. Das Gründungscomit&. Ernst Langbein. Ernst Richard Barthel. Alerander Mey. Carl Wilhelm Neuberg. Gustav Gensel. Hermann Weishorn. Carl Friedri< Daberkow. Gduard Kroftiß. Carl Ferdinand Eger. Rudolph Böhringer.

und

17366 à A 1000.—-,

der Mech. Zwirnerei D

Heilbronn, 20. April 1837. Der Aufsichtörath cilbroun vorm. C. A>ecrmann_«& Cie. Gustav Hau, Vorhyender.

( 2 ( v . - - . Actien-Zu>ter-Fabrik Weferlingen. Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden biermit zu der am 16. Mai d. JIs., Vormittags 10: Uhr, im Lelms'shen Gastho7e hierselbst statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz für das verflossene Geschäftsjadr. N 9) Ertheilung der Decharge für den Vorstand, fowie Beschlußfassung üker die Verwendung

s Gewinnes. N 3) Ta des S. 14 des Gesellshafts|tatuts. 4) Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrath. 5) Genehmigung zu Actien-Verkäusen. Weferlingen, den 29. April 1887. Die Direction. Wilhelm Suder. Heinrichs.

an Hannoversche

[4131] Baumwoll Spinnerei und Weberei. 24, September 1336

Von den unsererseits unterm n j zur Zurückzahlung auf den 2. Januar d. I. gekün- digten Partial-Obligationen unserer hypothe-

farischen Anleihe von Jahre 1875 find die

Nummern : A 623 2067 2272

ni<t zur Zahlung vorgezeigt. | noBie Ae vorstehender Obligationen werden zufolge der Hauptsculdverschreibung aufgefordert, diejelben binnen 3 Monaten einem der Bankhäuser Hermann Bartels, Bernhard Caspar, Adolph Meyer, | zur Zahlung einzuliefern. i A u E b, Hannover, den 20. April 1887, Haunoversche : Baumwoll Spiunerei uud Weberei. F, L, Evers.

S

[4123]

Berlin.

Hannover

Fobanu Eduard Lange. (Carl Theodor Hilbig.