1887 / 100 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6562] Bekanntmachung.

Die laut Bekanwntmahung vom 14. d. Mt3. auf een 7. Mai cr. anberaumte Generalvcrsanunlung der Fraoffurt a. O.-Bus{mütlen - Chauffecbau - Gefell- daft findet nicht ftatt.

Die Akticuäre werden dagegen zu ciner Geucral- versammlung

Donnerstag, den 2. Juni, l E Mittags 212 Uhr, im Magistrats-Sitzungszienmer tes Rathhauses gebenst eingcladen. Tagesorduutreg : 1) Chaufsee-Re<hnung pro 1886.

____2) Bewilligung ciner Gratifikation.

_ Wegen der Legitimation, der Vertretung und des ‘Stimmrechts wird auf $8. 27 bis 29 des Statuts xerwiesen.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, sowie die Ge- winn- und Verlusire{hnung könnea im Magistrats- Burcau V., Ziuuener Nr. 22, des Rathhauses ein gcsehen werden.

Frankfurt «. O., der 22. April 1887.

Die Dêirektion

ers

der Frankfurt a. O.-Bushmühlen- |

____ Chausscebaa-Gesellschaft. [5856]

Stcintohlen-Actien-Gesellshaf Stceintohlen-Actien-Gesells<haft Boa - Hohndorf Vercinigt - Feld bei Lichtenstein.

Die geehrten Aktionäre überschriebener Aktien- gesellschaft werden biermit zur diesjährigen ordent-

lichen Generalversammlung auf

erfolgt.

Gewinn-

Mittwoch, den 18. Mai 1887, na dem fleinen Saale des Gasthofes „Zur grünen Tanne“ in Zwi>kau mit dem Bemerken eingeladen, daf die Vorzeigung der Aftien resp. Hinterlegunas- s@eine von 310 Uhr Vormittags an bcainnen fann, die Sé&licßung des Saales und Eröffnung der Generalversammlung aber 10 Uhr

und

Bormittags

Die Tagesordnung dieser Generalversantm- lung ift: S 1) Der Vortrag des Geschäftsberichtes, der und Verlust- Re<hnung Bilanz für das Jahr 1886.

der

Der Bericht des Aufsichtsratbes über Prüfung

der und der standes, Reingewinnes.

Antrag des Direktoriums auf Abänderung der &8. dirten Statuten.

Die Ercänzungswahl für den Aufsichtsrath, aus welchem diesmal die Herren Ritterguts- befitzer List in Zwickau und Eisenbabndirektor

C. S<humann.

Iahres8re{<nung und Bilanz der Antrag desselben auf Iustification Iahresre<nung, sowie

1 Entlastung über die Verwendung

von

des

Baurath Modes ir Bockwa, wel<e wieder wählbar find, in Folge Ablaufs ihrer Wabl- veriode ausscheiden, während Herr Dircktor _ _ Stwâfer dur< den Tod ausgeschieden ist. Geschäftsberichte sind vom 12. Mai a. c. ab von | unserem Werkébureau in Hohndorf b. L, Herren Hentschel & Schulz in Zwickau und Herren Becker & Co. in Leipzig zu bezicben. DSohudorf b. L., den 25. April

1887.

Das Directoriun.

ächter.

5 Demminer Kreisbank für Ackerbau und Gewerbe,

: I- F. Künning «& Co. Vilance-Conto für das 4. Geschäftsjahr 1886.

DeRet.

1) Mobilien-Conto. . 2) Conto-Current-Conto . 3) Vafsa-Conto . i 1) Wechsel-Conto ._ M225 338, ab voraus erhobene

S .,. 995,10 5) Conto-Current-Conto 11, Banquiers- a,

Effecten-Conto .

M. A

Q7D 7A D

2

639 256 80

1 073 327/50

32 238/30

3) 6) 7)

8) 9)

Credit.

1) Actien-Capital-Conto . 2) Reservefonds-Conto

Darlebns-Conto L 4) Darlehns-Conto-Current-Conts ! 9) Spar-Einlagen-Conto . Dividenden-Conto Tantièmen-Conto Gratifications-Tonto Gewinn-

trag a. n. R.

Getvinn- und Verlust-Conto 1886.

Debet. ) Handlungë-Unkoften-Conto .

2} Mobilien-Conto, Abschreibung Sffecten-Conto, Verlust . D davon 10% de M 10 535.50 Re-

S. 15% de A. 3482,— TIan- tième für den Auffichtsrath 209% de A 3482,.— Tan- tième für die Gesellschafter Gratification dem Buc)- halter. i

die

M. 1053.50 022/00 696.40

halte e N 313,30 Ds 9% Dividende an Actionaire S O20 Won Bora. ... G0

wie oben 4 11 425.50

20 188 35 Die Einlösung der beiden Dividenvenscheine Nr. 3 erfo

Getcälschaftsfkasse.

Demrnin, den 22

22. April 1887. Die Cre

I. F. Künning. [2904]

Debet.

d

wi

4 ) D

Paul Ne>er.

Gasbeleuchtungs-Aktien-Verein zu Gro Vilanz für den 31. Dezember 1886.

und Verlust-Conto, Vor-

Credit.

1) Gewinn-Vortrag. 2) Effecten - Cotn-

sstons-Conto

3) Sorten-Conto Interessen-Conto \Dredit A6. 48 4

18

22.70 543.35

e 8

persönlich hafteuden Gesellschafter.

M. 269 81 110 07

S 25

121 al

1073 32

Fenhaiu. A,

150 000 9 983/50

923 07

600

16 579/35

20 188/35 O S ; (gt mit 33 F von beute ab Lci der

1886

Vor- des

und Aufsichtsraths 4 und 5 der revi-

5

540 3 3 609 0|— S 70 339

7/50

| | f | | h

f

/ | l j | |

M D} 20 800

N 195 223 30 2)

1) An Grundstücks-Cto. | 4 | 3 640 46 |! ) |

2) Betriebsanlagen- Conto. 5 3) Betriebsmaterial- u.Unkosten-Conto ) Kohlen-Conto « Gas-Conto Coaks-Conto Theer-Conto Ammoniakwasser- C Conto div. Ein- nahmen . . , Cautions - Effec- ten-Tonto StädtisheSpar- kafsehter(Conto I) « Kassa-Conto . Bau:Conto . » Reparatur-Conto « Gaëmesser-Conto Gefäße-Conto

4)

1989|[— || 5 3 674821

692 50 fi

213198

165

6) 7)

| Fry 26 55 O

| 2 4C0/—

11 289 34 693/63 18 079 38 5 630 55 692/75 543/75

l

|

E 264965! 1]

Dividen

Debet.

Conto Hiervon ab: für den Erneuerungsfonds 10% von 4. 16 530. 79 N : M 14923. 7 Tantième des Inspektors 9 9/0 von A. 16 530. 79 : M TIOMT. 68 | auf 700 An- theile à M 20. . Bleibt Vortrag pr. 1887. 76

Verlufi- und Gewinn-Conto

vom

de

1) Per Aktien-Kapital-(CLontso sür 700 Antheile à 150 , ,, Städtische Sparkasse hier (Conte 11) . Reservefonds-Conto a Erneuerungsfonds-Conto S 5) Conto der empfangenen Cautionen . Dividenden-Conto Ueberf<uß-Conto sürSaldovortrag von 1885 sür Reingewinn Vertheilung des Ucbershufses: Uebershuß-

1886

von 1886.

Á. 6

M 10576, 84

O0

a e a ZOO |

826. 9

„_14 000. 97, 68

| ot

105 000 197 350 15 000 18 446 2 400 192

| | | |

j \ i

l

Credit.

16 576

361 965 T

i |

[= 17

|

84

1) An Betricbsmaterial-

2) « Kohlen-Conto

3} Zheer-Conto .

4) Yinfen-Conto

2 Gexaratur-Conto E

H Vetctebêarbeiter- und Latex ärter-Lohn-

4 O Ld d Late uen res Lohn

6) S o E s Heneral-Ünkosten-Co

9) Gaémefer-Conto . E

10)

11)

und Unkosten-Conto. .

Gefjäße-Conto A, Ncberscuß-(Lonto für den inr erzielten Reingewinn ;

“Jahre 1886

Großenhain, am 20. April 1857. Das A. Herrmann.

M 4 731/97 13 601/99 97/57 4516/38 2 887/15

1) Per 2)

3) 4) 5

Barth,

e Ammoniakwasser-

Gas-Conto . Coaks-(Sonto

Conto Conto div. Ein- nahmen

M S 4414918

d 014 |

| | |

ircftorium des Gasbeleuchtungs-Attien-Vereins. Buchwald.

48 689/10

330 -—

1 195'87

0

(5853] _ Vazar-Actien-Gesellschaft.

__ Die Herren Aktionäre der Bazar-Actien-Gesell- schaft werden bierdur< zu der Mittwoch, den

Geschäftslokale der Gesellschaft, Charlotteustraße Nr. 11 zu Berlin SW., stattfindenden se<s- zehnten ordentlicheu Geueralversammlung cein- geladen.

Tagesorduung :

1) Bericht über das Geschäftsjahr tom 1. April 1886 bis 31. März 1887, Vorlage der Vilaùz für densc!ben Zeitraum, l Gewinnvertheilung und Ertheilung der De- <arge an den Vorstand und Aufsichtsratb. Beschlußfassung über die Vereinigung der zum Zwe>e derselben aufzulöfenden Actiengesell- schaft „Berliner Verlags-Comtoir“ mit der „Bazar-Actien- Gesellschaft“.

) Waßÿl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths an Stelle des ausscheidenden aber wieder wähl- baren Kaufmanns Carl Littauer in Berlin.

Bur Theilnahme an dieser Versammlung sind na S. 20 des Statuts diejenigen beredtigt, wel<e min- destens 5 Akticnt oder 5 Genußscheine besigen. Die Besiter derselben werden, sofern sie ibr Stimm- ret ausüben wollen, ersut, ihre Actien oder Genuß- scheine unter Beifügung einer Svpccifikation vom 7. bis 21. Mai inkl. bei dem Vaukhause Meyer Cohn, Berlin W., Uuter den Linden 11, zu deponiren und dagegen Empfangöbescheinigung und Einlaßkarten zur Generalversammlung entgegen- zunehmen.

9881]

Sus

|

Zer zur Subscription bestiminte Betrac

die gelieilt.

bezahlt.

S. Vleichröder in Berliv,

A. Gaunsl in Amsierdanr Tageéëcourse für „kurz Wien" einzulöfen. Die Subscription findet

in Wien bei der K. K. priv.

in Troppau, in Anist:-xdam bei Hercn N. Gansl

in Frankfurt a. M. in Feankfurt a. M.

Geschäftsstunden statt.

formulars.

= 2 Mark gere<net.

Die Zutheilung wird jo bald wie ri@tigung der Zeichner erfolgen. beträgt, wird die überschießende

Die K. K. priv. Desterreichische

und Gewerbe.

Direction der Disconto- Gesellschaft.

25. Mai ds. Js., Vormittags 11 Uhr, im |

Genehmigung der |

Der Geschäftsbericht liegt von 7. Mai ab im |

Dic Schuldverschreibungen lauten auf den __ 1000, 200 und 1090 Gulden auszefertigt. 3) Die Zinsen, welche von jeder Steuer frei sind, werden halbjährig

und am L. September ieden Jahres an t

bungen beigegebenen Zinscoupons bei der K. K.

1) Die Subscription erfolgt auf Grund des zu diesem Prospectus s. Einer jeden Anmeldungsstelle ist messen die Höbe des Vetrages jeder einzelnen Zutheilung zu bestimmen.

Dec Subscriptiouspreis ist auf 77,85 Gulden Gold für je 100 Gulden Nominal-Capital zuzüglich der laufenden 59/6 Zinien vom 1. Tage der Abnahme festgeseßt, zahlbar in Mark deutscher Reichswährung, 1 Gulden Gold

Bei E ist S N 5 4 des Nominalbetrages ¿war entweder in Baarem oder in solhen na< dem Tagescourse zu verans<lag Sffecten, welche dic berreffffende Subscriptionsstelle als zulässig E E glih nah Schluß der Subscription unter Benac;- Im Falle die Zutheilung weniger als dic Anmeldung t | b Gaution unverzüglich zurücgegeben. Die zugetheilten mit deutschem Reichsftempeil versehenen Obligationen die Zeichner vom 10, Mai 1887 bis längftens 30, Juni 1887 abzunehmen. És wird jedo< den Zeichnern auch freigestellt, die ihnen innerhalb des obigen Termins in Theilbeträgen zu beziehen. wird die hinterlegte Kaution verre<net, beziehungêweise : Ubnahme hat bei derselben Stelle zu ge\cheben, Wien, Budapest, Verlin, Frankfurt a. M., im

S, M. von Rothschild. 5 | Credit-Anstalt für Handel Ungarische allgemeine Credit- bank. S, Bleichröder. M. A. von Rothschild & Söhne.

Geschäftslokale der Gesellsaft, 11 Charlottenstraße, zur Einsichtnahme für die stimmberechtigten Herren Aktionäre aus.

Berlin, am 29. April 1887.

Bazar-Actien-Geselischaft. Der Nufsichtêrath. Der Vorstand: Franz Wagner, Leopold Ullftein. Vorsitzender.

V) Berschieveue Vekauntmachungeze,

oQa6a! 0% Vekanntmachung.

Auf Grund des $8. 9 der Revidirten Börsen- Ordnung für Berlin wird hierdur< für die Ab- theilung „Waarenbörsc““ die Börsenzeit auf die Stunde von 1 bis 2 Uhr Mittags festgeseßt. Diese Anordnung gelangt vom 5. Mai cr. ab zur Auss- führunc.

Der Eintritt in die Waarenbörse ist von Beginn des Monats Mai cr. ab vorläufig und bis auf Weiteres ni<t mehr von Entrichtung eincs Eintritts- geldes abhängig; die übrigen Vorbedingungen für die Zulaffung zum Börsenbesuße bleiben auch für die Abtheilung „Waarenbörse“ in Kraft.

Berlin, den 25. April 1887.

___ Die Aeltesten derKaufmanuschaft von Berlin.

PROSPE

CTUS.

rivtiou

auf 30000000 Guiden Nominal-Capital

K, K. Oesferreiiscien, mif 5" verzinssidien seuerfreicn Sfaats-Menfen-Anseihe,

geschafscæ auf Grund des Gesezes vom 11. April 1881 (N. G. Bl. 33).

g bildet einen Theil der in Noten österr. Währung ini 9 °/9 verzinslihen besonderen Schuld der im Reichsrathe E e

Es gelten für die auszugebende Staats-Renten-Anleibe folgende Bestimmungen: 1) Die Anlehensfculd ist in ein eigens hierfür aufgelegtes Nentenbuch eingetragen und unter gesetzlicze Uebcrwachung der Staatsschulden - Control - Commission des Reichsrathes

Länder.

Inhaber und werden in Stücken zu 10 000,

_am 1. März aber d Staatsshuld-Versc)rei- Staats]chulden-Cafsa in Wien aus-

den Inhaber der den

Ferner hat die K. K, Oesterreichi <e Negierung die Firmen: Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin,

Bauk für HSaudel und Juvaustrie in Berlin,

M. A. von Rothschild «& Söhue in Frankfurt a. M.,

Filiale der Vank für Handel und Judustrice in Frankfurt a. 2 [N L, Lambert in Brüssel und Antwerpen,

O

ermächtigt, die fällig werdenden Coupons in ter betreFenden Landeswährung zum annähernd jeweiligen

__ Dievstag, deu 3. Mai 1857

in Wien bei dem Bankhause S. M. von Nothschild,

Oesterr. Credit-Austalt für Haud

sowic deren Filia‘eu in Brüun, Lemberg, n E e

Prag, Triest und der Agentur

in Wien bei der K. K. peiv. allgemeinen Oefterr. Voden-Credit-An talt in Budapest kei der Unzarischen allgemeinen Creditbank, Os in Veüssel und Antwe!:pen bei Herrn L.

Lambert,

zu den von diesen Firmen auszugebenden Bedingu sodanii in Verlin bei der O der Disconto-Gesellschaft E in Verlin bei dem Vankhause S. Vleichröder, bei vem Bcunkhause M. A. von Nothschild & Söhne, . bei der Filiale der Bauk für Haudel uud Industrie unter nachsteßen>en Bedingungen und während ver bei

jeder Stelle üblichen

esem Prof gehörigen Anmeldungs- die Befugniß vorbchalt:n, na< ihrem r-

Marz 1887 bis :um

zu hinterlegen und

sind durch

1 zugetheilten Obligationen , Nach vollständiger Abnahme O

en, bet welcher gezeihnet wurde. April 1887. V gezeichnet wurde

K. K. priv. allgemeine österreichische Boden-Credit-= Anstalt.

Bank für Handel und Industrie.

fd 00 i d 0 Flügel und Pianinos von Grotrian, Helfferih, Schulz, Th. Steinwcg Na<f. Hof - Pianoforte - Fabrik in Braunschweig bei R. Sulzer, Mysikalienhandlung, Berlin, Potsdamerstraße 134 a.

T E L E T E T E Mp E Ps

4 100.

Dritte Beilage zum Deutschen Reihs-Auzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 29. April

1887.

E'senbahnen enthalten sind, erscheint au in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (1. 104)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann durŸ alle Post - Anftalten, für

1< dur die Königliche Expedition des SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Berlin ai Anzeigers

Die gesammte Handelsbewegung hat, wie das Deutsche Handels8archiv mittheilt, auf den Philippinen im Jahre 1885 einen Werth von 43 725 153 Pesos erreiht. Die Einfuhr belief si im Ganzen ihrem Werthe nach auf 19 171 468 Pesos (1 Peso = 4—5 Fr.), woran Deutschland 1262 374 Pesos betheiligt war. Folgende Artikel wurdea hauptsähli<h aus Deutschland eingeführt: Hüte und Mützen für 128 739 Pefos, Baumwollen- gewebe für 124 577 Pesos, Möbel für 101 747 Pefos, Bier für 60 675 Pesos. Schmu>!acben ohne Gold und Silber für 46 230 Pefos, Apotheklerwaaren und Chemifalien für 44 028 Pesos, Krystall, Perlen u. \. w. für 39551 Pesos, Branntwein und Likör für 39 474 Pesos, Schmiedeeisen in Stangen, Stäben, Platten, Draht, Nägeln u. \ w. für 34 987 Pesos, Eisen- und Stahlwaaren (Messer und Scheeren) für 29 366 Pefos 2c. Der Gesammtwerth der Ausfuhr bezifferte si im Jahre 1885 auf 24553 685 Pesos. Die Hauptartikel der Gesammtausfuhr waren folgende: Zucker im Werthe von 10357 852 Pesos, Abaka im Werthe von 6582749 Pesos, Biätter- taba>k im Werthe von 10700 98 Pesos, verarbeiteter Taback im Werthe von 12/4783 Pesos, Kaffee im Werthe von 980 418 Pesos, Häute von Büffei und Rind im Werthe von 122602 Pesos 2. Diese Zahlen betreffs der Eia- und Ausfuhr geben nach dem Bericht kein zutreffendes Bild, da häufig die Waaren nicht nah ihrem Herstellungsland, fondern na< dem Hafen, in dem sie ein- resp. auLgesc<i}t werden, zollamtlih notirt werden.

Während des Jahres 1855 liefen in die drei Häfen der Philippinen, Manila, JIloilo, Cebu im Ganzen 379 Schiffe (184 Dampfer und 195 Segelschiffe) von zusammen 345 665 t ein, Von diesen Schiffen führten 34 (19 Dampfer und 15 Segelschiffe) die deutsche Flagge. Abgingen aus den drei genannten

äfei während desselben Zeitraums zusammen 370 SwHiffe von 333711 t. Darunter befanden fich 33 deutsche (19 Dampfer und 14 Scgelschiffe) von zusammen 24 1338 t.

Der Deutshe Leinen - Industrielle Wochenschrift für die Flahs-, Hanf- und Jute- Industrie. (Bielefeld, Arnold Bertelsmann.) Nr. 225, Inhalt: Jute und RNamie. Geschäftsbericht der Viersener Aktiengesellshaft für Spinnerei und Weberei pro 1886, Der Alkalien-Berbrauch und dessen Kontrole in den Leinea-Bleichereien und der Tertil-Industrie. Bericht über den Stand der Flachsfeïder. Außenhandel Spaniens im Jahre 1885. Außenhandel der Argentinishen Republik im Jahre 1885, Technishe Mittheilungen. Oestereich-Ungarns Ein- und Ausfubr von Roh- stoffen und Fabrikaten der Tertil-Industrie im Jahre 1887. Ausfuhr von Leinengarn und Leinen- geweklen aus Großbritannien und Irland im I. Quartal 1887. Marktberichte. Cours- bericte. Chemifalienpreise. Anzeigen.

Handels- und Gewerbe-Zeitung. (Ber- lin C.) Ne. 17, Inhalt: Leitartikel : Die unpfänd- baren Gegenstà nde. NReichsgerihts-Entscheidungen : Eidesstattliche Versicherung. Erports: Die Aus- dehnung unseres Handels mit Jndten. (Shluß.) Statistik: Getreide und andere landwirthschaftliche Produkte. Besprechung gewerblicher Etablissements : Maschinenfabrik für Buchbinderei von Dieß & Listing, Leipzig. Interessantes aus dem Geschäfts- leben: Güterwagen mit Heizvorichtung. YBeben- telegraphen. Lebensversicherungs- und Ersparniß- Bank in Stuttgart, Nationalbank für Deutsch- land. Deutsche Militärdienst-Versicherungs-Anstalt in Hannover. Lübe>er Feuerversicherungs-Gefell- schast. Vaterländische Feuerversicherungs-Aktien- gesellschaft in Elberfeld. Markenshußz Austria. Deutsches Handelsarchiv. Correspondenz der Neltesten der Kaufmannschaft von Berlin: Die preußishe Landesstempelabgabe für Kauf- und Lieferungs-Verträge. Briefkasten. Sprechsaal. Zur Beachtung: Lak aus ges<molzenem Bern- stein. Die Dauerhaftigkeit des Holzes. Der statistis<he Theil enthält: Patent-Anmeldungen. Neu eingetragene Firmen, sowie Konkurse, beide mit Angabe der Geschäftsbrznhe. Silber-(Lours. Submissionen.

Süddeutsches Bank- undHandels-Blatt, Organ für Volkswirthschaft, Bank-, Genossen} chafts- und Versicherungswesen. (Mürchen, Göthestraße 12.) Nr. 17. Inhalt: Die Erhöhung der Getreide- zólle. Ueber den Werth ver Genofsenschaftskassen. Die Schweizerische Rentenanstalt Zürich im Jahre 1886, Finanzielle, Handels- und Ver- sicherungs-Nachrichten. Rath- und Auskunsts- Ertheilung. Courstabelle. Firmenregister. Anzeigen.

Friedrih Georg Wiec>'s Deutsche illu- ]strirte Gewerbezeitung. (Carl Grüninger in Stuttgart.) Nr. 14. Inhalt: Die heutigen Forderungen der Handwerker. Deutsches Hand- werk sonst und künftig. Das Verzinken des Eisens. Selbstthätige Zimmerfontänen mit Bluznentisch und Aguarium. Verschiedenes. Vom Bücher- tische. Anzeigen.

mit ! | Protofoll der 8. Sitzung des Genofsenschaft3-

Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handelé-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fabrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Das

der Knappschafts- Deutsche Reit. Nr. 8.

Dex Kompaß, DBVegan Berufsgenossenschaft für das (Berlin SW., Königgräterstr. 85 a.) Inhalt: Dak Sr. Majestät des Kaisers auf die Adresse der Deutshen Berufsgenossenschaften zu Seinem 90. Geburtstage, Aus den Sektionen.

Vorstandes vom 24. März 1887. Rundschreiben ves Reichs-Versicherungsamts vom 18. März 1887, betreffend die Fürsorge für Verlezte während der ersten 13 Wochen nah dem Unfall. Verschiedenes: Berechnung de: Abfindungsfumme für Wittwen bei ihrer Wiederverheirathung. Vom Roburit 2c. Literaris ches. Perfonalnachrihten. Anzeige. Anlage: Die RNekursentscheidungen des Reichs- Bersicherungsamts als Spruchkollegium in Unfal!- versiherungs- Angelegenheiten.

- 9. Handels - Register. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreic) Sachsen, dem Königreih Württemberg und dein Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leid, ey Stuttgart und VDarmiradt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatlich. [5751] Aachen. Zu Nr. 1511 des Gesellschaftsregisters, woselbst eingetragen ist die zu Aachen unter der Firma Jacques Piedboeuf domizilirte Handels- gesellschaft, wurde vermerkt, daß die Theilhaberinnen : a. Antoinette Lambinon, Wwe. Jean Pascal Piedboecuf, Rentnerin, b, Clémence Piecdboeuf, Ehefrau Gustav Talbot, ohne Geschäft, Beide zu Aachen, e. Iobanna Piecdboeuf, Ehefrau Augusi Puifsant, ohne Geschäft zu Merbes-le-(Zhateau, d. Marie Catherine Piedbocvf, Ehefrau Jean Henri Regnier, ohne Geschäft zu Pepinster, am 1. Juli 1887 aus der Gesellschaft ausgeschieden sind und daß letztere von den übrigen Theilhabern unter unveränderter Firma fortgeseßt wird. Aachen, den 26. April 1887. Königliches Amtsgericht. V.

2

Altona. Vekanutmachung. [5752] 2053

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2A eingetragen : Civil-Ingenieur und Fabrikant für Central- heizungs- und Lüftungsanlagen Carl Asmus Dose in Ottensen. Ort der Niederlassung : Ottensen. Firma: C. Dose. Altona, den 27, April 1887. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Bockenheim. SBeftanntmachung. [2753]

In das hiesige Firmenregister Nr. 221 ist ein- getragen : :

„Der Mühlenbesißer Johann Heinri<h Schudt zu Bo>enbeim hat zufolge Anzeige vom 20 April 1887 dahier eine Getreidemüßhle unter der Firma „J- H. Schudt, Bockenheimer Walzeumühle“‘, seit dem 1. Januar 1887 errichtet und betrecbt dieselbe auf alleinige Rechnung. |

Bockenheim, 21. April 1387.

Königliches Amtsgericht. Adtheilung I.

[5754] EBranaschweig. In8 Handelsregister Bd. IV. S. 342 ist heute als Zweign:ederlassung der in Oldenburg i. G. befindlihen Hauptniederlassung die Firma: Gebrüder Strube (Bijourteric- und Galanteriewaaren-Geschäft) als deren Inhaber die Kaufleute Alerander Strube in Osnabrück und Adolf Strube in Oldenburg, und unter der Rubrik „Nechtsverhältnisse“ Folgendes eingetragen : : U Handelsgesell\haft begonnen am 1. März 1857. Braunschweig, den 23, April 1887, Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.

[5756] KBraunschweig. gu der im Handelsregister Bd. IV. S. 199 eingetragenen Firma: John Richardson «& Co. ist heute vermerkt, daß dur<h das Ausscheiden des Kommanditisten die Kommanditgesellschaft aufgelöst und daß das unter derselben betriebene Handels- geschäft mit Aktiven und Passiven auf eine am 19. April c. begonnene offene Handelsgesellschaft, deren Inhaber die beiden bisherigen persönlich haf- tenden Gesellschafter obiger Kommanditgesellschaft, Kaufleute Iohn Richardson und Gustav Hinte, sind, übergegangen ist. Die Firma bleibt unverändert. Braunschweig, den 21. April 1887. Herzogliches Amtsgericht. M. Engelbrecht.

Bromberg. Bekanntmachung. [5761] In unser Firmenregister ist unter Nr. 1010 die Firma: : Hermann Vlumenthal jun. mit dem Sitze in Prinzenthal und als deren In- haber der Kaufmann Hermann Blumenthal in

Prinzenthal zufolge Verfügung vom 25. April 1387 |

am 26. April 1887 cingetragen worden, Bromberg, den 26. April 1887. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. SBecfanntmachung. [5762] Der Kaufnarn Günther Miude zu Bromberg hat für scine Che mit Wanda, geb. Seemann, dur< Vertrag vom 12. April 1887 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen. Eingetragen in das Handelsregister zufolge Ver- fügung vom 26. April 1887 an demselben Tage. Bromberg, den 26. April 1837. Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. Befanntwmachung. [5763] In unser Firmenregister ist unter Nr. 262 die Firma „Nod. Toecpfer & Co.“ und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich) Louis Waldemar Anschlag zu Berlin heute eingetragen. Charlottenburg, den 13. April 1887. Königliches Amtsgericht. Sandelsrichterliche [5765] Bekanntmachung. In das hiesige Handelsregister Fol. $03 folgender Vermerk : die Firma Julius Oestreich in Dessau ist erloschen : eingetragen worden. Dessau, den 23. April 1387. Herzogl. Anbalt. Amtsgericht. (Unterschcift.)

Dessau.

t Beute auf

Handelsrichterliche {2764] Bekanutmachung.

Auf Fo]. $07 des hiesigen Handelsregisters ift heute die ofene Handelsgesellshaft Dessauer Möbel Magazin, J. Oestreih P. Tröstler in Deffau, errichtet am 22. April 1887 und als deren alleinige Gesellschafter

der Kaufmann Julius Destreih und der Kaufmann Paul Tröftler, Beide in Dessau, welche die Firma nur gemeinschaftlih zu vertreter und zu zeichnen bere<htigt sind, eingetragen worden.

Dessau, den 23. April 1887.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. (Unterschrift.)

DesSaau.

Elbing. Bekanntmachung. [5767]

In unserm Firmenregister it die unter Nr. 707 eingetragene Firma P. v. Damarus, deren In- haber der Kaufmann Paul Wilhelm v. Domarus ist, am heutigen Tage gelöscht.

Elbing, den 26. April 1857.

Königliches Amtsgericht. Frankfnrt a. M. Veröffentlichungen [5678] aus den hiesigen Handelsregistern.

7337. Die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : Damypfwascherei & Badanftalt Nordend, Jacoby, Kaufmann & Co, ist unter Austritt der Theilhaber Salomon Winter hier und Bernhard Kaufmann in Wiesbaden in eine Kommanditgesellschaft mit einem Kommanditisten unter der Firma: Dampfwascherei «& Badanstalt Nordend Jacoby « Co., deren alleinige, persönlich haftende Gesellsczc.fterin die bi8- herige Theilhaberin, Chefrau des hiesigen Kauf- manns Julius Jacoby, Pauline, geb. Jacoby, ist, am 1, April 1887 umgewandelt worden.

7338. Der hiesige Metgermeister Carl Gottlob Hartmann hat na<h Anmeldung vom 13. April 1887 dahier unter der Firma C. G. Hartmann einc Handlung errichtet.

7339, Nach Anmeldung vom 19. März 1887 steht das Recht der Geschäftsführung und der Firmen- zeichnung dem Mitinhaber der hiesigen Handels- gesells<aft unter der Firma Nicolaus Franz, Jean Maria Franz, allein zu. Nach ders:lben An- meldung ist der Frau Anna Franz, Prokura ertheilt.

7340. Seitens der hiesigen Firma l Herz Scheyer is am 18. April 1887 dem Kauf- mann Samuel Heinri<h Scheyer dahier Prokura

ertheilt.

7341. Am 19. April 1887 is die Wittwe des Kaufmanns Louis Kullmann Louise, geb. Mayer, hier als Gesellschafterin aus der hiesigen Firma H. J+ Kullmann & Co. vertragêmäßig ausge- treten und führen die beiden andecn Theilhaber, Hermann Kullmann und Wilhelm Kullmann, das eschäft mit den Aktiven und den Passiven unter der bisherigen Firma weiter. :

7342, Die hiesige Handlung in Firma Frank- furter Dampfkaffeebrénnerei S. Fränkel ist am 19. April 1887 aufgegeben und dadur die Firma und die Prokura der Ehefrau Louise Fränkel, geb. Kuhlmann, erloschen. i

7343. Aus der hiesigen unter der Firma F. W. Möller « Cos. bestehenden Kommanditgesellschaft ist am 1. Januar 1887 ein Kommanditist aus- und am selben Tage ein solcher eingetreten.

7344. Die Seitens der hiesigen Firma Admi- niftrationskasse Jacob Wilhelm Günther dem Georg Hümmer ertheilte Prokura ist durch dessen am 16. Februar 1887 erfolgten Tod erloshen. Am 20. April 1887 is dem Kaufmann Friedrih Carl Claude dahier Prokura ertheilt.

7345, Von der hiesigen Firma A. Merzbach ift am 20, April 1887 der Kaufmann Moriß Merzbach dahier zum Prokuristen bestellt.

geb. Roth, |

Sainuel |

|

Abonnemeat beträgt 1 .#& 59 » für das Vierteliahrr. -— Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Dcuczeile 30 4.

Vom „Central - Handels -| Negister für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 100 A. und 100 B. ausgegeben.

7346. Die hiesige Handelsgesellschaft in Firma Esteufeld uud Ehrhardt ift am 21. April 1887 aufgelöst und die Firma erloschen, da eine Liquida- tion nit stattfindet.

7347. Am 1. April 1887 hat der Kaufmann Ernst Zimmermann aus Hannover, jeßt hier woh- nend, seine dortselbst unter der Firma Ernst Zim- mermanunn bestandene Handlung hierher verlegt und am 23. April 1887 seine Ehefrau Elise, geb. Heins, zur Prokuristin bestellt.

7348. Der alleinige Inhaber der hiesigen Firma Franz Neiners hat na< Anmeldung vom 23. April 1887 feiner Ehefrau Anna Reiners, geb. Grumbach, Prokura ertheilt.

7349. Seitens der hiesigen Firma Lazard Speyer-Ellyssen ist dem Carl Elbelt und dem Hermann Collischonn nah Anmeldung vom 23. April Kollektivyrokura ertheilt worden.

7350. Kaufleute Julius Bichmann und Wilhelm Bichmann, dahier wohnend, haben am 1. April 1887 eine Handelsgesellschaft unter der Firma „Bichmann & Co.“ für gemeinschaftliche Rechnung errichtet; Jeder von ihnen vertritt und zeichnet die Firma.

7351. In die hiesige Handlung unter der Firma Ph. Fb Cornill ist na dem am 27. März 1887 erfolgten Ableben des Theilhabers Wilhelm Cornill dessen Wittwe Frau Elisabeth, geborene Goll, als Gesellschafterin in Folge bestehenden Vertrages ein- getreten und führt mit dem verbleibenden Theilhaber Jacob Carl Richard Wittemann die Handlung unter unveränderter Firma mit Aktiven und Passiven fort ; sie ist befugt. die Gesellshaft zu vertreten und die Firma zu zei<hnen. Die Prokura des Johannes Rind bleibt bestehen.

7352, Nach Anmeldunz vom 23. April 1887 ift die Firma der am 12. dieses Monats dahier errichte- teten und unter Nr. 7330 publizirten Handelsge! ell- schaft ni<ht „Polla>, Rothschild & Co.“, fondern Pollak, Rothschild & Co., und sind deren Theil- haber Maximilian Pollak (ni<t Polla>), Emil Rothschild und Anna Rothschild, geb. Pollak (nicht Pollack).

Frankfurt a. M., den 25. April 1887.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

a! Ie

Gehren. Bekanntmachung. [5679]

Zu Fol. LXITII. des hiesigen Handelsregisters sind heute folgende Einträge bewirkt worden:

Seite 214. Firma Theodor Höhl in Grof- breitenba<h laut Anzeige vom 21, April 1887, Blatt 1 der Spez.-Firmenakten.

Seite 215, Inhaber der Firma ist der Kauf- mann Theodor Höhl in Großbreitenbah laut An- zeige vom 21. April 1887, Blatt 1 der Spez.- Firmenakten.

Gehren, den 23, April 1887.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht, ITT, Abth. Dr. Jacobsen.

[5770 Greifenhagen. Der Kaufmann Carl Nobert Kaselow hier hat für seine Ehe mit Emma Marie Louise Hügelow, ebenfalls hier, dur< Vertrag voin 12. April 1887 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges<{lo}sen, Eingetragen in die betreffende Abtheilung unseres Handelsregisters unter Nr. 36 zufolge Verfügung vor heute. Greifenhage, den 21. April 1887. Köntgliches Amtsgericht.

Guben. Bekanntmachung. [5772] In unser Prokurenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom gestrigen Tage Folgendes eingetragen worden : 1) Nr. 73. 2) Prinzipal: Salomon Kurzweg, Kaufmann zu Berlin. 3) Firma, welche der Prokurist zeichnet. Salomon Kurzweg- 4) Ort der Niederlassung : Zweigniederlassung in Guben. Die Hauptniederlassung ist in Berlin. 5) Firmenregister : Die Firma ist unter Nr. 503 des Firmenregi- sters eingetragen. 6) Prokurift : Kaufmann Leopold Kurzweg zu Berlin, Hoher Steinweg 13. , Guben, den 23. April 1887. : Königliches Amtsgericht. 1. Abtheilung

Guben. E [5771] Ina unser Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom gestrigen Tage Folgendes eingetragen worden : 1) Nr. 503. : 9) Bezeichnung des Firmeninhabers : Salomon Kurzweg, Kaufmann zu Berlin. 3) Ort der Niederlassung: Zweianiederlassung in Guben. Die Hauvtniederlassung ist in Berlin. 4) Bezeichnung der Firma: Salomon Kurzweg. Guben, den 23. April 1887. | Königliches Amtsgericht. k. Abtheilung. [5773]

Guben. Bekanntmachung.

In unsec Firmenregister ist heute zufolge Ver- aeg vom gestrigen Tage Folgendes eingetragen worden: