1887 / 101 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ungarn (Seite 182 bis 203), Frankrei (Seite 204 bis 223), Itali L (Seite 223 bis 230). Rufl “irr oige o18 223), Jtalien 1 rungen über 2318 272 M Kapital, 18 Versicherungen über 6642 H : S , balbinsel (Seite Se Lu E LEIe E A der Balkan- Rente; b. dur Ausscheiden 2c. 772 Veibaaagn iber 3670230 M e. E R R Sistirten (von 8000 in 1884 auf f D , ani ugal (Seite 265 | Kapital. Der Bestand ultimo Dezember 1886 war: 27092 Ver- | handelten Säufer Ene 709 E 1544 B p r enbänfern be» g E r i E B E T l a E

1 O au 938 in 1885) h

- ) t H [land S 2 - I 44 ] - - G C - V rt hat. V ( V3 l nit}! e . 16 ú J C Iten unt o ( ( it i . i nen 1 L « / K Kapi al un 39 5 )4 K ih vermeh 4 er n s F 1 1 ) 1 } 461 (

Scbweden (Seite 2783 bis 280) der {weiz (Sáit 92 ) bis Q 5 . L L E E E Dw Dalke 2? s 284) und | Rente. J (Ses sunime Fs E Wi a5 von Amerika (Seite 284 bis 239) h, aver a ite 230 bis 284) un J . Die Gesammtsunime der für das Jahr 1882 von Ver- | k x LIES SA T D ) es Jahres 1886. Die | siherurgen mit Anspru auf Dividende eingegang p E annte au er bis zur endgültigen geseßlihen Regel ie s{<ärf Í I è s o.) I, 2 i E eingegangenen Prämien be- h e a E „Regelung die scärfere N - | p Bein Hier Fonzession?erlbeilung an. Leider jei nun aber gerade zum (U cil d Ls nzeiger Un 0 omg | cell l en ad Ls nzeiger.

Behandlung des gescichtlihen Stoffes ¿n 1 i f ¡ ] ) Stoffes und seire Darstellung gleihen | trägt, nah Abzu Nr5mi . » E n s g Abzug der Prämien für die inzwischen ausgeschiedenen | in Berlin die Zahl der von der Gewerbedeputation beanstandeten

durchaus der der voraufgc NZ E Tel » raufgegangenen Bände. Wie bei jenen die ge- | Versiche e 86 ; \chi>te Auordnung, sowie die fris E E ge Verficherungen 1 886 000 # und der reine Gewi » 1882 T ; 1 G ing, fowie die frishe und übersichtliche ì H bz Í E + èwinn pro 1882 stellt | Konzessionen immer fun 70 in 1889/8: f - \äwundene Ercianifie darzustellen undz e si iche Art, kaum ent- | si< na< Abzug der Tantième, unter Hinzure<nung des aus dem | 1885/86, Er b c mehr gesunken, von 170 in 1882/83 auf 43 in u , _ « , A ] zustellen und zu beleuhtcn, von allen Seiten | Gewinne der Vorjahr L E I q D 1 885/86, Er beantrage daber, bei den zuständigen Bebörden, S G 101 B l - h d d 30 A | Anerkennung gefunden bat, so verdient dasfelbe Lob auch der jeßt 770 928 A a L E ga redi N Tes, auf | auëshuß, Magist:at und Polizei-Präsidium um Einleitung tee pri aa s erliu, Sonnavend, den V. + pri ® orltegende 20, Band. Die Darstellu : “+ Q ee E Art, _ )lervon 3192 zur späteren Vertheilung reser- | Konzessionserthei Le y ng Der . d a E ng darin bält sih gleih fern | virt bleibt, gel ¿ekt zur N ;: 67 36 Konzeffionsertheilung zu petitioniren. Nach k D E E g E von ermüdender Weitläufiakei R ç, ; c c ibt, gelangen jeßt zur Vertheilung 767736 K, und zw - „Nach kurzer Debatte wurde E b “L gkeit und zu großer Kürze, sondern sucht a. an die Versicherten * L C d M, zwar der Antrag angenommen, und der Vorstand î I 1 8f77 zwischen beiden Ertremen di o Nt t e I . an die Versicverten 5 des leßteren Betrages mit 511 824 Æ, hierzu | be G r Vorstand mit der Ausführung L y 7 A S S fich zuglei stets E 2s ai E zu, balten und befleißigt | die Hälfte des für die Aktionäre pro 1881 crmittelten Fe E betraut. S Versonalveränderungen. Müller vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 11s, zu Assist. Aerzten Regts. Nr. 105, zu Hauptleuten der Landw. Jäger, U bner, Pr. hierbei das Deuts: Reich T T Gesäite in Natürlich tritt | soweit derselbe 20% resp. 259% übersteigt, 101 128 L ü ; S ES : ¿ A 1. Kl. der Marine-Ref., Dr. Schotte, Marine-Stabsarzt von der | Lt. von den Landw. Pion. des Ref. Landw. Bats. Nr. 108, zum S vibant fie KS «U Que B oven ( e ichte in den Bordergrund; | in Summa 61290 M, oder 322% der "oa L ff er DBErEern Berliner Künstler hat nunmehr die Er- Königlich Preußische Armee. i 2, Matrosen-Div., zum Marine-Ober-Stabsarzt 2. Kl., vorläufig ohne | Hauptm. der Landw. Pion, befördert. Die Sec. Lts. der Landw. mmmt fur 1 allein mebr Raum in Anspruch, als die Geschichte | sicherten entrihteten Prämien; Dey 10 Ver Von. Len Der° } offnung seiner neuen Räume und Ausste i Ernennungen, Beförderungen und Verfegungen. | Patent, befördert. Die Marine-Assist. Aerzte 1. Kl.: Dr. Brand- | Inf.: Ehrhardt, Laube des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 102, aucr übrigen Länder zusammen Der Darstellung selbst geht ie 955 912 M A uz; . an die Aktionäre 4 des Gewinnes der Weise angeordnet daß am M t | Au m Fin ftiven o I [i 1 Avril G beli ttacter, D Nocht on 5 2 Matroî Div., Dr. W Sd Freib v Nechenberg des 1 Ara Vandwehr-Megi genaue und auéfübrliche Angabe des Julialis voran M Ver G d sten eff nah Abzug der dem Gewinnantheil der Versicherten des Nene. G N rf lu 11 L ontag, den 2 Mai, In 4 q IV en De er. Er n -1, UPVri L L CLIRTe 1 acter, r. O 5 von der 2. ia E E r. Q eiz, U agg M on De CLFEN erg S : Dar Landwe roi teglments Ls Barkes elne Tivout? der Greteztlte des Aae rend zu Ende | nächsten Jahres zuzuschreibenden Beträge 1) der Häl'te des Ueber- | nomme e Bersamm ungsräume festlih in Besig ge- Maior à la suite des Füs. Regts. Nr. 35 und Eifenbahu-Linien- bert von der 1. Matrosen-Div., zu Marine-Stabsärzten, vorläufig Nr. 103, Thoft des 1. Bataillons Landwehr - Regiments alphabetis({es Verzeichniß R Le I Jahres 1856 und ein usses über 20% 82956 Me, 2) der Halfte des Uebershusses über E E, Am „Mittwoch, den 4. Mai, wird j Kommissar in Bromberg, unter Entbindung von diesem Rerbältniß | ohne Patent, befördert. —— Die Marine-Assist. Aerzte 2. Kl.: Dr. | Nr. 105, Howard, Schwedler, Hentschel I., Schede, ï V QLLCIC/I Aue > SDNYDeC tro B O7 96 495Q . E. l L V 8 F E. L 0 ¿ G -- 4 Ea Ga E A o , E E S N . c A C N E E . , I as R n: q 0 S E N Gaen Mietat Bk —— Dee Gai N „BDordergrund getretenen Per- | 25% 26478 Æ mit noh 146478 M oder 146,50 Æ pro Aktie. | tägli cl E Dn Publikum übergeben und bleibt von da an und unter Belassung à la euite des gedachten Regts., in den Neben- | Machenhauer, Dr. Dirksen von der 2. Matrosen-Div., Klinki 1t, Voigt, Reinhard I. V öhlinger, Dunt>er, Buder deus Ce E Mitt Bandes beträgt 4 Einschließlich der bercits am 1. Januar d. I. gezahlten 30 46. Zinsen L f "blei —4 Uhr (Sonntag 11—2 Uhr) geöffnet; der Etat des Großecu Gencralftabes zurü>verseßt. v. Scnehen, Major | Lerwe, Wefers, Pr. Arendt, Dr. v. Harbou, Dr. | Franke. Biedermann, Wüstefeld, des 2. Bataillons Kirhengescbichte Moa” Au Kult Mittelalter, Staaten-, und | stellt sih der Gesammtertrag der Aktie auf 17650 M os E B für die geladenen Gäste reservirt. Die zu bewälti- à la suite des Inf. Regts. Nr. 16 und vom Neben-Etat des Großen | Bassenge von der ersten Matrosen-Division zu Marine- | Landw. Regts. Nr. 106, Lauterbach des Res. Landw. Bats. Nr. E L APAIE, U, _Kunst. Recht. Bibliothek In der acftrigen Generalvers E L, genten Arbeiten waren zu umfangreich, um, wie beabsichti 4 j Gencralstabes, unter Belassung à la suite des geda<hten Regts, Assistenz-Aerzten 1. Klasse, vorläufig ohne Patzakt, befördert. | 108, Roh des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 133, zu Pr. Lts. der cs verstorbenen Herrn Professo R i s g g eneralversammlung der Aktionär r | Erled O n<ttgt, 1hre , und Bucbändler M FLIODAC E. Zu Junkmann hat der Antiquar | Berlinischen Lebens - Versicherungs - Gesell Er A N S fon zum 1. Mai finden zu können. Uebrigens werden zum Eisenbahn - Linien - Kommissar in Bromberg ernannt. | Dr. Hirschfeld, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom Drag. | Landw. Inf.,, Stoh wasser, Sec. Lt, dèr Landw. Jäger des Straße 16—18) Katalog Nr. 903 Mde M tic GeE (Schweidnißer der Berlinischen Renten- und Kapital-Versicherungs- L Ee Ens einheimischen Künstlern auch eine Anzahl klang- j Danneil, Premier - Lieutenant von der Haupt - Kadettenanstalt, Regt. Nr. 3, zum 2. Garde-Ulan. Regt., Dr. Styx, Stabs- und | 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 103, Tischer, der Landw. Jäger des “Sa a g Ar. ¿U Ines a quar ven G > 4 5 9002 ca T _ E d v et) - n vo 3e 1 tho R » D 2 ? or ofs 37 2 17 «Arl3uf » M « (S nt s 8 Nr:t 4 9 F f D ä 7 ) 2 P Ctnf H è » MNcats tyr 22 2 V LtR D è y FTago 403 versandt. Derselbe enthält ein Bec E 1a ücherlagers u nk wurde der wegen Ablaufs seiner Amtsperiode ausscheidende G Rinder e außerhalb nh anreihen. Wir nennen hier nur: | unter Beförderung zum Hauptm, vorläufig obne Patent, als Comp. Bats. Arzt vom 2. Bat. Inf. Negts. Nr. 66, z m E S at. Inf. | 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 133, zu Pr. Lts. der Landw. Jäger be pi tre erfelbe entbält ein Verzeichniß von 1911, zum großen | Dircktor E. Haslinger wiedergewählt. An Stelle des verstorbenen | ba<, Munth M nar Le are 1a Mien, Be deiden sn» Chef zum Kadettenhause in Plön verseyt, v. Borke, Pr. Lt. à la | Regts. Ar: 9% rg, Friedrih-Wilhelms-Inftitut, Dr. Hab Es E R stn Quit 2 S n über das Mittelalter, seine Ver- | Kaufmanns Otto Brendel wurde Justiz-Rath e, >, V nthe u. A. Düsseldorf, Lutterroth H svite dcs Inf. Negts. Nr. 13 und kommandirt als Erzieher bei der | zu edizi irurg. Friedri<-Wilhelms-Institut, Dr. Haberstolz, | Oberst-Lt. verliehe E: aa Q E L R L T e anns Otto Brendel wurde Justiz-Rath L. Karsten zum Stell- | Mar S : . A. Düsseldorf, Lutterroth Hamburg suite des Inf. Regts. Nr. 13 und kommandirt als Erzieher bet der | zum mek. irurg. Friedri ilhelms-Institut, Dr. Haberstolz, | Vberst-Lt. verltehen, S S : verk äuf li S E, e feinem Antiquariat vorräthig und | vertreter der Direktoren acwählt. y 7 Es F Stell ax Smd !--Königsberg, ausgezeichnete Aguarellen italicnif<er Haupt-3adettenanstalt, unter Belassung bei dieser Anstalt in das Assist. Arzt 1. Kl. vom Inf. Regt. Nr. 94, zum Drag. Negt. Nr. 23, Abschiedsbe willigungen. ImaktivenHeere. 17. April. sind, betreffen ’Deuts6land S s E denen ziemlich viele jelten Antwerpen, 29, April. (W. T. B.) Wollauktion. An- Beer U, 1+ W, S z Kadetten-Corps einrangirt. Dunder, Pr. Lt. vom Infant. Regt. | Dr. Sarganek, Assist. Arzt 1, Kl. vom Gren. Regt. Nr. 2, zum v. Egidv, Major und Escadr. Chef im Karab. Regt. in Geneh- schaften, Bisthümer mera N aas A: er, seine verschiedenen Lande | geboten waren 1164 B. Buenos-Ayres, 706 B. Montevideo Der D : Nr. 83 und kommandirt als Erzieher bei dem Kadettenhause z4 Feld-Art. Regt. Nr. 2, Dr. Zelle, Assist. Arzt 2. Kl. vom | migung seines Abschiedsgesuhes mit der geseßlichen Pension und der 1 L P) P Me Ps lo or A \vr A 6e , D N “/. e ,, c ) T s M S . I R a2 -- . . 7 d . h G E e C i S \ í -.- E R Loi L E Wi. ü 5 E s Í 2e 9 V D Junkmann etnen B thek g hr a Theile der, von Professor 221 B. Banda Oriental-, 104 B, australishe, 77 B. algerishe und | ftraße E 79 L - Y F iitetS erein, Berlin NW., Dorotheen- Kulm, unter Belassung in diesem Kommando, à la suite des Negts. | In. Regt. Nr. 24, zum Train-Bat. Nr. 3, Dr. Uhl, Assist. Arzt Erlaubniß zum Forttragen der Regts. Uniform mit den vorgeschriebenen & N I Et en < othel werde 1 de » des | spaniscbe 58 a0 R as de ag r a ae ((/4 Us Behörde Broßar Blas I Id f v Sau gonta Se L y Xnf Rea A i Fnf Reg 00 4 FTyf-Art Nec v 2 Noten 2 tan aecste s A Le Me en in Jen ini Laufe des spanische und 58 B. diverse Wollen, verkauft wurden 754 B. Buenos- | tüchtige N A e Vrden, Großgrundbesigern, Industriellen 2c. gestellt. v. Lengerke I, Sec. Lt. vom Ins. Regt. Nr. 83, zum | 2, Kl, vom Ins. Regt. Nr. 72, zum Fuf Art. NRect. Nr. 9, Dr. Abzeichen zur Disp. gestellt. E 7 16. 127 Br 9 RKatalogen „Das Alterthum“, „Das | Ayreë-, 527 B. Montevideo-, 63 Banda Oriental-, 93 australische E npso»lene Dffiziere a. D. für Vertrauensftellungen, wie Pr. Lt. befördert. Roland, Assist. Arzt 2. Kl. vom Inf. Negt. Nr. 51, zum Kadetten- FmBeurlaubtenstande. 17. April. Dr. Ayrer, i t E A Rer H „Kirchenzgeschihte“ enthalten sein. 10 algerisce und spaniscbe und 43 diverse Wolle f P australisce, Outsverwaltung, Oberaufsicht über Etablissements Bureaux "oder “* Berlin, 23. April. Wille, Oberst-Lt. à la suite des Fuß- hause in Plön, versetzt. Dr. Wolff, Ober-Stabsarzt 1 El. und | von der Res. des Gren. Regts. Nr. 101, Herfurth, Pr y S4 S T4 : ¿ L E x S [M y g M N. “5 » 40 É ¿bés I v S Een 4 E , </ “R. , «D. V d 144-1. D s E V 2 L Le . L - V ( 6 Q . 4 E E 4, e Ds . , F G a , Ä Gn A S und Antiquar Paul Lehmann in Berlin | ändert. f E E E Arbeitspläge, Buch- und Kassenführung, für Geschäfts- oder Privat- Art. Regts. Nr. 4 und Direktor der Art. Werkstatt in Spandau, Regts. Arzt vom 2. Garde-Ulan. Regt., als Gen. Arzt 2. Kl. mit | der Res. des Schüten- (Füs.) Regts. Nr. 108, D wald, alies N Ge 1 "at Hos, Aiizeie 4 Kotaloge seines anti- : i f gh ain Stellen der Selbstverwaltung u. f. w. unentgelt- der Rang 2. als Regts. Commandeur verliehen. v. Goldfus, | Pension und seiner bigher. Uniform, Dr. Leinewe her, Ober-Stabs- | von der Res. des Inf. Regts. Nr. 134, diesen dreien mit der Erlaub- log 45 ; Cbar Giaios L Su S herausgegeben „Kalte Verkehrs - Auftalten. ih na. i Sec. Lt. von der Res. des Huf. Regts. Nr. 4, als Res. Offiz. zum | arzt 1. Kl, und Regts. Arzt vom Inf. Regt. Nr. 82, mit Pension | nt zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, Weiß, Pr. Lt. von der 241 F Ly L Utel „Zlilitaria“ ein Verzeichniß vo Würzburg, 29. Apri A Ï e Hus. è Nr. 12 verseß izeitig v Mai cr. ab auf ei d seiner bisherige ifo d Pit) Stabs- Nes. des Gren. Regts. Nr. 101, Schröder, Pr. Lt. von der Res. 934 Swriften, wel<e vorzugsweise den preußis<h-ösl eoidiife R A Würzburg, 29. April. (W. T. B.) In der Untersuchung Die hiesige Jtalienishe Ges 5 C4 N ; R Regt. Nr. 1 | beriege um gleidzeitig vom 1. Mai cr. a% auf ez D E, bisherigen Ao, c M E Get h ® h ee, u n E ps Es H E Pr © G abge E. A V, Mr O bon 1866 und den deutfcframsöifhen Kriea von österreichischen Krieg | gegen die der Verschuldung des Cisenbahnunglü>s bei Faule a L E Stalienis<e G esell\<aft hat bei Gelegenheit Jahr zar Dienstleistung bei diesem Regt. kommandirt. __| Bals, Arzt voi Fl, Bt, ise (Vtegis, pr Ler mit Pension | des Karab. Regts, Ha hn, Pr. Lt. von der Nes. des Pton. Bals. au den Freiheitskrie ige eth jen Arte von 1870 außerdem aber | berg angeklagten Eisenbahnbeamten wurde heute dag Ü E 0 { a Es Feter ihres fünfzigjährigen Stiftungsfestes vier Herren zu Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums. 19, April. | nebst Ausficht auf Anstellung im Civildienst, Dr. Kühne, Stabsarzt Ne: 2 Se V. Lerner, Se. L. von NRaserve des in ußland uad é E Ti s eswig-bolsteinifchen Krieg 1864, Kriege | kündet: Zugführer Dürr wurde zu 15 Lokomotivfäbrer Weid Des b S ern ernannt und ihnen die betreffenden Diplome Benvdel, Hauptmann à la suite des Füs. Regts. Nr. 36 und Sub- | der Res. vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 79, Dr. Krause, | Sn! Regiments Nr. 133, Müller, Hauptmann von der Landw. er Türkei, einzelne Negimenter, Generäle, sowie | 9 und Ober-Stationsmeister Oberle<ner zu 6 brit Gefäng zu Botig eine Deputation überreichen lassen, nämlih: den italienischen direktor der Gewehrfabrik in Danzig, Hannig, Hauptm. à la suite | Dry. Niclou, Assist. Aerzte 1. Kl. der Res. vom 1. Bat. Landw. | Infanterie des Res. Landw. Bataillons Nr. 108, mit der i / ô Nonaten Gefängniß | Botschafter Grafen de Launay, den Gesandten Griecenlands, Regts. Nr. 8, Pr. Stern, Assist. Arzt 1. Kl. der Res. vom Res. | Erlaubniß zum Forttragen der bisher. Uniform mil Inaktivitäts-

die Kriegewissens<baft u. \. w. betreffen. Kataul A - En S i a E R tatulo 46 bringt unter | verurtheilt; die übrigen 5 Angeklagten (Vahn-, Weichen- As S j : na des Inf. Regts. Nr. 50 und Subdirckior der Gewehrfabrik in J l 3 E ba ea M) Bou 1663 Schriften, wärter) wurden e pan an (Bahn-, Weichen- und Wagen- Sn A E die Profenores Menzel und Maer er. Spandau, gegenseitig E S Landw. Negt. Nr. 35, diesem als Stabsarzt, der Abschied bewilligt. abzeichen, Geldbke, Rittm. von der Landw. Kav.“ des 2. Bats. geschihte, Historische Zeitscriften. “pie Mets On, O London, 29, Wil (W D. B) DEæ Calllé-Dampf@r durch eine Obe Tite O die Gröffnung des ‘Sotthard-Tunnels O Beurlaubtenstan de. D erli / E Gr: De, Berger vom 4 Dal, Landw. | Landw. Viegts, Ver, 109, Mt T Erlaubniß zum Forttragen der ad Man Deutsche Bait, Weit Kulturgeschichte, „Roslin Cafile* ift am Mitiwo® auf der Heimreife E Neun Brf “l 8 egrüß / welche in der ¿talienis<en Neversetzung des Hugo zu Hohenlohe-ODehringen, in der Acmee, und zwar als | Regts. Nr. 54, diesem als Ober-Stabsarzt 2. Kl. mit jeiner bisher. bisher. Uniform mit Inaktivitätsabzeichen, Sorh agen, Pr. Lt. von von Nr. 544 1212) pte Min A E (obne Pominern, | town abgegangen und der Union - Dampfer „S vartan* la | worden i Rossi dem Jahresberiht der Gesells<aft cinverleibt Sec. Lt, der Res. des Garde-Huf. Negts., unter Vorbehalt der Pa- Uniform, Pr. Pilsti>ker vom I L at. Landw. Regts. Nr. 57, | der Landw. Ins, des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 103, mit der Cr- Oecsterrei-Unaarn, die S&weii P „arigen cuts<en Staaten, | auf der Ausreise gestern in Capetown angekomen Der Castle : I. S tentirung, angestellt. i : Dr. Fasbender, vom 2. Bat. Landw. ?eg!s. Nr. S7. De Num? laubniß zum Tragen der Landw. Armee-Uniform, Gu mprecht, Ungarn, die Schweiz. Jn diesem Kataloge ist besonders | Dampfer „Garth Castle“ hat heute Fd e E Ae L z Abschiedsbewilligungen. Jmaktiven Heere. Berlin, | macher I, Dr. Krummacer 11. vom 2. Bat. Landw. Regts. | Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landwehr-Regiments " dastle“ hat heute auf der Heimreise Madeira Im Deutschen Theater tritt morgen, Sonntag, Fr. Niemann 21. April. v. Biegeleben, Hauptm. und Comp. Chef vom | Nr. 13, Dr. Thalmann vom A Dat, Zan, pas N 18 De e 106, mit der Erlaubniß zum Tragen der Landwehr-Armee-

De j Fvyersen vom 1. Bat. Landw. Regts. Nv. 84, Dr. Ungefüg vont niform, Dr. Goldschmidt, f

die Abtheilung Preuße S ai d , Ó e Ä e Übthecilung , zen“ reihhaltig und wichtig; fie ) »j T S Z ; tig; sie enthält eine | passirt : zum leßten Mal in diefer Saison als Fr. von Pöchhlaar in dem Lust- Kadettenhause zu Plön, uit Pension zur Disp. gestellt, ; 1 : E y h i ; t, Pr, Lt, von der Landw. Feld-Art. Berlin, 23. April. Frhr. v. Hammerstein, Hauvtm. a. D, | T. Bat. Landw. Regts. Nr. 1, mit seiner bisher. Uniform, Dr. | des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 102, Fröbel, Sec. Lt, von der

93. April. Prinz | Den Stabsärzten de Landwehr:

E

T V O I

Menge werthvoller und interessanter Schriften über den preußis i Staat, seine Provinzcn und seine Fürst über den preußishen | Plymouth, 30, April. (W.T. B.) Der Dampfer „Prc- | si A i a E Pn an lone n La e Friedrich fesioe Woertann' Ee g R E n CARE ra LO E S il Montag wird „Don Corlos“ gegeben. Eo Nt K y : ; N+ Q R 19 T, ia S o R Q Mas Me ; ; ORATAEGS -— 20D, fowie über Saline Hctaldif N R U S gefahren. nächste Aufführun, E at, bleibt das Theater ges<lossen. Die z leßt in der 3 Gend. Brig., der Charakter als Major verliehen. Daehne, vom 1 A Landw. E E 12, mit seiner bisher. Landw, Ink. des 2. Vats. L andw. | legts. L 106, der Abschied be- urter denen ih gleichfalls viele E. Vi omatit zu/ammen, n A M e a e Lear“ findet am Freitag, Zw Sanitätscorps. L Berlin, 21. April. Dr, Kar- Uniform, Dr, Slüter wo 2. Dal. Landw. Negts. Nt, 1s, mit willigt, Norrc \hewiß, Pr. Ll. der Res, a. D., die Erlaubniß O t ler bam Ella * tDidbte E N 48 Sanitätswesen und Ouarantäneweseu Bethe e M 7 Sonntag, den 8,, beginnen fowohl Frl. pinsfti, Dber-Stabsarzt 2._Kl. und Negts. Art vom s, Garde- seiner bisher. üniform, Dr. Riechers vom L, Dak. Landw. Regts. zum Tragen der Landw. Armee-Uni Pa. ertheilt. L A Soaraubie und Reisen! 13842 Sürifica in Lte L Staaten, : + Satt E E A in Graz, als Hr. Eduard Gren. Regk. Dr. L hilo, Ober-Stabsarzt 2, Kl. und Regts. Arzk Nr. (o, mit seiner bisher. Uniform, Dr. E Stabsarzk E Sanitäts-C o rps. 20. April. De, B ü>ner, „Sicnse auf: Frankrei, Großbritannien Italien N A theilungen ai N Oa). Klaus*, Frl O E L Straßburg, cin Gastspiel in „Doctor vom Inf. Regt, Nr. 118, zu Dber-Stabsärzken 1 Ml Dr De, Seewehr vom Nes Landw. Regt, Nr. 9, E E arzt der Landw. des 2. Bats. Landw. Megts. Nr. 105, mit der Er- Niederlande und Belgien, die E aide Nabe G „Portugal, l Etne aus Italien über die Häfen der Seealpen in Frankreich Mefevantar L die Emma und Hr. Schacht den Stabs- und Bataillons-Arzt vom 2. „Bataillon „des Grenadter- bisher. Uniform, der Abschied bewilligt. Sia s Acriten | laubniß zum Forttragen der bisher. Uniform mit Inaktivitätzabzeichen Dol, bey Bolant dis neren Id dd E AU ¡land und | dur insuhr gelangenden Waaren werden in Villefranhe einer drei- ode noch Auffüp Abtb Außerdem bringt das Repertoire der Regiments Mr. T, zuu Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Negts. Arzt des J Ml. de Landi. : Df A berger vom Vel. Landw. Vat. | 25 Ab ied bewilligt. Dr. Verd hols, A nt. Arzk 2. Kt. des Qu. Meisen, Nactraa zu Kataloa 486 und d8 ven Linder, Geographie und | tägigen Quarantäne unterworfen. Hütte best Aussuhrungen von „Vas Urbild des Tartüffe“ und „Der Drag. Negts. Nr. 3, Dr. Prast, Assist. Arzt 1. Kl, vom Jnvaliden- | Nr. 33, Dr. Telke vom 1. Bat. Landw. Negts. Nr. 12, Dr, Pe- | Regts, Nr, 133, zum Assist. Arzt 1. Kl, Klïen Ae At 2E. l O E S 9 ; s Schweden. | Oltktenbesiter“. hause zu Berlin, mit einem Patent vom 22. März cr., zum Stabs- | lizaeus vom 1. Bat. Landw. Negts. Nr. 52, Dr, Lamm vom | der Eh des E, s. Landw. Negts. Ne: 106, zum Assist Negt Be ( 7 "8 ta ¿Gt T 2 4 ç , 7 j 41 Ray I y S T 7 B 4D) 5 3+ M y2 Ä 01 I Bc j L; w. Ne ts. Nr. 96, )r, Bie aws p, vo : Ne ; L R bet Nes _ ER s

Laut Bekanntmachung des Königlich s{wedis{<en Kommerz- Belle - Alliance - Theater. Morgen, Sonntag, findet die E a 2 Bats, A N De, M elier E Oa e t | E

( ) Dr. Cremer gen. S<hulte Langforth vom 2. Bat.

Veterinärwesen. E as E April 1887 sind Catania auf Sizilien und Eröfnung des prächtigen Sommergartens des Theaters mit Concert d, Gaeallan Me, n S U N Ait L, v0 Landw,

Rufléns O e s: er Argentinishen Republik als von der Cholera und dem Auftreten der Wiener Original-Duettisten, Hrrn. Shmutz Ul, Negts, Ed „66, Dr. Grünbaum, Att, C E D E Ct

O 8 B . E i nicht mehe bcfallen erklärt worden. und Nük statt. Die fogenannten Saison-Karten e Se Ulan. Rege, Nr. 3, zum Stahs- und Bats. Arzt des Füs, Bats. | Landw. Negts. Nr. 16, Dr. Köppe vom 1. Bat, Landwehr- | : | E em Vorfe Kalen (Kreis Warschau) i die Rinderpest ; Portugal. _ : Direktion ausgegeben werden, finven großen Anklang E P bli: G S: Negts. Nr. 82, befördert. A Ass, Aerzte 2. Kl: Dr. | Regiments Nr. 69, Dr. Steinme yer vom 1. Bataillon Nichtamtliches En __ Durch unterm 21. April 1887 veröffentlichte Verfügungen des namentli<h werden dieselben sehr tark von größeren S u ikum; Heideyrim vom Hus. Regt. Nr. 13, Dr. Heinrich vom | Landw. Regts. Nr. 92, Dr. Lehr vom 2. Bat. Landw. M S t °

5 Föntiglich portugiesishen Ministeriums es Innern werden die Häfen | ; Mit dem Beginn der Ce C L gelöst. / Feld-Art. Negiment Nr. 20, Dr, Burscher vom Grenadier- | Dr. Augstein vom 2, Bat. Landw. Regis. Nr, 954, diejem als | E A N S E

Gewerbe und Handel, der Provin; Ceará seit dem 1. April d. I. für frei von Gal ben Theate:s auch wicder die M C e S Le | Regt, Nr. 12, Dr, Braune vom 4, Garde-Regiment zu Fuß, | Stabsarzt, der Abschied bewilligt, Dr. Gaehde, Stabs- und Bats. | E S L, April. n dek geren

De Cr , : sowie die Häfen der Nepubliken Argentina und Uruguay von | Morgen ist der Eintrittspreis für den E 1 AOIE Für | Dr. Brandt vom Inf. Regt. Nr. 19, Dr. Haase vom Inf. Regt. | Arzt vom 1. Bat. Inf. Regts. Nr. 55, als halbinvalidi mit Pension | ( 4.) Sißung des Hau]es Der Abgeo rdneten ertlärte

Vene ersammlung der Aktionäre der „Victoria“ | demselben Zeitpunkt ab für cholerafrei erklärt. j d geseßt. :ergarlen auf H fest- Nr. 111, Dr. Henning voin Hus. Negt. Nr. 5, Dr. Grawiß vom | aus dem atitven Sanitäts-Corps ausge\chieden und zu den Sanitatls- | bet der weiteren Berathung der Petition des Vorstandes

29 Garde-Negt. zu Fuß, Dr. Panieúski vom úInf. Regt. Nr. 98, | Offizieren der Landw. übergetreten. Dr. Lem e È A Des Uctermärkischen Bauernvereins, betreffend

t vom 2. Bat. Lantw. Regts, Nr. 7, aus allen Militär- | Wiederbeilegung des Versiherungs2zwanges an

ie öffentlihen Feuer-Sozietäten, und der Petition

4

J

Ulan. | der Landi. N A Oa S Ne L Der AIBTOID. erthe S , VN L d z: Nef. E Bat. Landw. Mets. (r. 04, Der WUDIMT ertheilt. des Aus <usses des d erbandes deutscher Privat-

zu Berlin, Allgemeine Versi U fti s S E ( l D erungs -Aktiecngesell- \<aft, genehmigte die auf- Vorschla Dipofti - E L Ra E T. ag der Direktion von dem Auf- Der v N E 7 Dr. Glovyer vom Inf. Negt. Nr. 84, Dr Brandt vom l P E die Vertheilung E L 8 N im Regt. Nr. 15, De Vai e un "vom Inf. Negt. Nr. 28, Dr. | verhältnissen entlassen. De, Belakowitcz, Assist Arzt 2 Klder | d s Netingewinnes von 944 238 A für das Geschäftsjahr 138386. Hier- e ; 104 N G S S Lnge der-AU bend bot etne N S eee ter e cBund j Fis i / 59:chäftsjahr 1886. Hier Berlin, 30. April 1887. reiche und interessante Auswahl älterer und neuerer Gesangskonposi- M Er O ul E Cy N Halt A | e - He Inc U C ? Ï - F 5 ) Der HNauPrt- Made enanitiatit, f E60 .S d: P A-14-4 g . C A »vnovr it 4 4 ) C A Mr 5 » 5 3 eg y E XUI. (Königlich Sächsische®) Armee-Corps. Feuerversicherungs Gesellschaften denselben S $5 74 D off 5 M5 o-Myp Ati don“ a (C S Ernennungen, Beförderungen und Versezunger. Gegenqtand betreffend, Der Bize-Prähiden- des Staats- x Ministeriums, Minister des Junern, von Putikamer:

nach erbalten die Aktionäre der Victoria eie Dividende von 250 ; i der Einzahlun 5 E Con 0 : j tionen tar. Liever von Schubert, Sch : j ( j ea Vorjahre, die : N Benacten 244/0 _im Der Berliner Verein gegen den Mißbrauch geistiger Schmidt, Jda Becker, Gounod U E D N Q A GU A E

Versicherungs-Abtheilung 419% e S der „Masalle Getränke hielt gestern unter Vorsit des Geheimen Regicrungs-Raths | Wsamwenfstellung ab mit Duetten von Lully, Rossini, Brahms und 1, See nas Negt., Dr, Hornko HI vom d, Garde-Regt. zu Fuß, xn ung E

jenigen der Lebens-Versicherungs-Abtheilung O L Gef die- | Spinola im Bürgersaal des Rathhaufes seine Jahresverfammlung | Scumonn, in deren Ausführung der Concertgeber dur< Frau Pro- A A N U A Os E A R L A : E E E Meine Herren, ih kann im Namen der Staatsregieruag die Er

I e e A n 3% der Gefammt- ab. Den erstatteten Berichten zufolge hat ih die Zahl dec Mitglieder fessor Schulzen von Asten und Frl. Marie Shmidtlein auf Franz „Garde-Gren. Negt N 2 Dr, Friedemann vom Füs. | Gren. Regts. Nr, 100 und Zntendantur-Asfe}., zum Hauptm. M Meine Herren, ih fann im Namen der Staatsregierung die Er-

finanziellen und geschäftlichen Ergebnisse N Ne Ueber die zwar etwas gehoben ron 208 auf 217 indessen ist do die das Virksamite unterstützt wurde. Der in musikalishen Kreisen be- Regt. Nr 24, Dr, Brecht vom Inf. Negt. Nr. 27, „Dr, Cunze Jntendantur-Rath ernannk. Kaeufler, Oberst-Lt. è, D, als Dez. flarung abgeben, daß fte mit dem Antrage hrer Kommission, nam-

dem Geschäftsberiit Folaendes: Di he der Vickoria entnehmen wir | Betheiligung an den Bestrebungen des Vereins no< nicht fo e | xeits ‘veit verbreitete ehrenvolle Nuf des Sängers tünt ic E vom Feld-Art. Regt. Nr. 8, Pr, Reiß vom Gren. Regt. Nr. 8, | Commandeur dés 2, Bats. Landw. Regts. Nr. 106 angestellt. | li die Petition Nr. 11, 63 der Königl. Staatsregierung als Pa-

j 4 stsbericht Folgendes: Die Transport-Versicherungsbranche j als es bei der Wichtigkeit der S N N fondeccs auf die ur ; „Sängers stüut sih ganz be- dieser unter Verset ; Ulan. Reat. Nr. 3, Dr. Brandl vom | »y. Gutbier Oberst-Lt. ;z. D. und Zweiter Offizier beim Bez terial zu überweisen, vollständig einverstanden ist, allerdings unker der

wie die Einzel-Unfallversicherungs-Abtkheilung entwi>elten si he | als es bei der Wichtigkeit der Sache zu crwarten. Die Gcjammt- | |LiteS A die ungemein zarte und sinnige Auffassungéweise lyrisher E S u n E E a E E e E R R E S e

zufriedentellender Weise. Bei der Lebe O E a fich in | einnahmen betrugen, ein[<ließli< 1047 46 Bestand, 3466 4; 1119 46 und ‘indlich-naiver Lieder, während sein niht mehr ganz frisch erscheinender U Regt. Nr, 7, Dr, Ko hlito S E Garde-Feld-Art. o Rel. R E B E I Js aen E E E N A

on O Ae ea 2 rals ns Qs gingen an regelmäßigen, 1300 F an außerordentlichen Zuwendungen Tenor si von größeren anstrengenden Aufgaben fern zu halten ubt Regt., Dr. Ostmann vom Inf. Yegk. r. 51, dieser unter DBec- des 2, Bats. Landw. Regts. Nr. 103, ernannt, Kannengießer, | [etnen = orten auch wirklih ausdrüd>t, d. h., daß diese Pekikton der

ein; es wurden 3596 Polizen üb 15 683 i „Bersicherungêsumme ein. Veragusgabt wurden 2707 #, 800 F wurden an den Central- A-zuerkennen ist vor Allem die vorzügli geshulte te< ise A Sb setzung in die etatsmäß. Stelle bei dem Gen. und Corpéarzt des | Major z. D., als Zweiter Offizier beim Bez. Ko:nmando des Res. | Negierung als Matcrial für eine vollkommen freie und durch ni<ts

z (ber 185 102 „Æ Versicherungs- | verein nah Bremer abgefübrt, 1300 4 dem Verein zur B “" d danç, des Sängers, die si<h in der wohlthuenden R O 8 1X. Armec-Corps, Dr, Jäckel vom Inf. Regt. Nr. 60, Dr. Saur - Landw. Bais. Nr 108 angestellt. beeinflußte Erwägung darüber zugefertigt werden joll, ob und welche

L Segranoung ) thuenden Reinheit der In- br ey vom Inf. Negt. Nr. 26, Beurmann vom Ulan. Regt. Nr. 4, 18. Mär:. FJudenfeiund-Hülße, Zeughauptmann und Vor- Reformen sie auf dem Gebtete des Feuerversihherungswesens für nöthig

stand der Art. Werkscatt, zum Major der Art., unter gleichzeitiger | hält. Sollte etwa dur<h die Diskussion sih ergebcn, daß weiter-

ollen, so

4

/

summe ausaefertigt und d e 1 :

E aut er Gesammt - Versicherun s - Bes» Nol \ Le r ‘e é A ; ; : : stand, stellte \i S Doe E „Versicherungs - Be- | von Vo fs-Kaffeeläusern überwiesen, 413 4 für Drukshrif A tonation, in der Deutlichkeit der Aussprach ie i ; N ) E ; 2 S \ sih ult. 1886 auf 29 048 Polizen über 107 700 303 6 i wendet, 197 M. crforderte die Verwaltung. E blieb A Bo haften Ausgleichung und R n ad M Ag Dr. Wegelj vom Fuß-Art. Regt. Nr, 11, Dr. Lippelt vom Hus. Regt. | fla ] _Zu ! s : S R Ea E On D l | gt! umentTirft. Nr. O Dr. S ch umann vom 4. (Garde-Gren. Negt., Dr. Albers vom Stellung à la enite des Fuß-Art. Regts. I ernannf. i gehende Gesichtspunkte mit dem Antrage verbunden jem l <arakteris. Oberst-Lt. z. D, unter | würde i< ihn allerdings nur anter dem Vorbehalte einer eingehenderen

Versicherengssumme, und die Rentenversicherungs-Abthei i 7e 5) j U dne Be Nate tes ‘ungs-Abtheilung wies | stand von 759 „G Der für vorigen Winter ge Cyklus von | Während diese Vorzüge dem Vor üllerlicder“ von S : S : S S ; Ri Von E eon A aus. Vorträgen unterblicb in Folge der L dem „Gondellied“ ind dem Dae lbe E H Ini. Regt. Nr. 19, dieter ner Berses ung in die Ca ge e E A E, A S R Dritf a ; 28 Versicherungssumme auf die Versich olizen mit 91167513 M | des Berliner Vereins beschränkte si< dahcr im Wejentlichen nur auf statten kamen, waren es ganz besond-rs die beiden Lieder: „Zu Tanz“ bei dem Gen. und Corps-Arzt des VII, Armee-Corps, Vik vom | Enthebung der Cunllion als Bez. Commandeur des 1. Bats. Landw. Prüfung mir zu eigen machen können. t : 5 e Versicherungen für den Todesfall und | die Agitation dur Cirkulare und Denkschriften, die an Aerzte, Fabrik vor H. Schmidt und „Der Spielwaarenhändler“ E N U Lanz íInf. Regt. Nr. 6, Gärtner vom Inf. Regk. Nr. 42, Dr. Bert- | Regts. Nr. 134 uünd unter Stellung à la suite des Inf. Regts. Meine Herren, ih bitte aus dieser, wie ih anerkenne, sehr ver- A 9 , dic an Aerzte, Fabrik- „Ver Sptelwaarenhändler“ von Ida Beer, die dold vom Train-Bat, Nr. 10, Dr. Goebel vom Drag. Regt. | Nr. 102, in die aktive Armee wiedcreinrangirt und gleichzeitig zum | klausulirten Aeußerung durchaus niht den Schluß ziehen zu wollen, als wean im Schooße der Staotsregierung diese überaus wichtige

7578 Polize i 29 70 u Z zen mit 16 532 790 4. Versiherungssumme f t M : ; T ; z E L . j 98! me auf die Ver- besitzer und befreundete Verei au D! , mi! fti N tf : ; sicherungen für den Lebenéfall. V 4 Wf enß efreundete Vereine versandt wurden. Die bisher aus ürmisdem Beifall aufgenommen und da ford i ¿ ; s : : L ‘fall. on den Todesfall-Versiherungen | Man N ; j; 0) rSHer aus capo gefordert wurden. Nr. 3, Dr. Friedri vom Inf. Regt. Nr. 118, Dr. Zin ßer vom | Direktor des Montirungsdepots cruannt h E C D AS i, v, E “Pr. U, imm Karab. Regt, zum Frage eines etwaiger. Bedürfnisses ciner gründlichen Reform des

waren 8065 Poli + 94991 8 A L Gleichen Beifalls und da capo-ÿ i E STUN „De j C e E Ne 46 Versicherungskapital ohne | und Theevcrkäufen in den Trinkhallen und voi des Duett „Unterm E E E O Train-Bat. Nr, 15, Dr, Ley vom Feld-Art. Regt. Nr, 27, Or. L : A S e = A : R s etheiligung, 13405 Polizen mit 66945692 4 Ver M: A i j 0 i: n ambulanten | ; : Jer on umann zu erfreuen Albre > R T0 D S e C vom U Ra N L GECDION O N hne. Patent. Freiher Feuerversicc Svesens bisher nit crmogen Word G sicherungskapital mit Gewinnbetheiligun E Ver- agen aus. bot man im nächsten Winter durchzuführen. | wel<hem Fr. Professor Schulzen von Asten in ge- A lbr et vom Ins, Negt, No, (9) Du, S Nreen on Un D Rin, und Escadron Ses, voraus M Sn, O A U Versicherungen mit abgekürzter Prämien ahl abges loffen, Die | Die Thätigkeit des «llgemeinen Vereins ist im vorigen Jahr ungemein wohnter fkunstgeübter Weise die Hauptstimme auci E R L N E E U N S d L Bu O N R E H e Ee, Versicherungédauer betrugen 88,2 h 7 O abgefürzter rege gewesen ; die Zahl der Mitglieder, ebenso die der Bezirksvereine Sthließlich isf no<h die sehr gelungene Mitwirkung des Frl Schmidt- Aerzten 1, Klasse befördert. Die Assistenz-Aerzte M E O L O Viegl. O R E E s 1 A A e E Sahre 1886 Wte e u es E und Vertrete:\<haftea hat si< voesentli<h gehoben. T E n N O O i E O De E ; Reserve: M üller, Dr. Num I DE Manché, Dr. S <ulze ohne Patent, befördert. MRofenmüller, Hauptm. und Comp. Schwierigreiken, die sie nah allen Seiten in ihrem Schooße birgt, die siherungssumme von 797 928 s u Fee fälligen Ver- | versammlung in Hamburg beschäftigte sih mit der Frage der Kaffee- heben, wenn die jange Altistin au<h no< niht auf gleicher Höhe vont Res. Landw. Regt. Nr. 35, Ko < vom 1. Bat. Landw. Regts. | Chef im Train-Bat. Nr. 12, der Charakter als Major verliehen. Angelegenheit auf Seiten der Stc-atsregierung keineswegs bereits eine itigen Verlaufe der Sterblichkeit ein G f e 214 dem gün- shänken u1id der Behandlung der Trunkenen. Auf ver diesjährigen künstlerisher Vollendung erscheint. Die Klavierbegleitung sämmtlich ; Nr. 27, Dr. Gittkec nan, De Sau e o 1. Bat, Landw. | D üttner-Wobst,_ Se R N S E E N E A D E N a e A O V 263446 4e. Die | Generalvecfammlung, welche im September in Darnstadt abgehalten Gesänge wurde von Frl. Julie von Asten mit größter Diskreti S | Regts. Nr. 66, Dr. Oster vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr, 112, | Nr. 12, in der aktiven Armee, und zwar als Sec. Lt. bei diefem | irgendwie mik positiven Gesichtsx unkten in diefer Angelegenheit vor M21 M uf 4118414 a N N btheilung stieg um | werden foll, wird die Frage der Bestrafung, bezw. Entmündigung und ausgeführt. aN | Dr, Spengler vom 2, Bal. Landw. Regts. Nr. 15, Dr. v. Wy- | Regk, mit Patent vom 24. Juli 1882, wiederangestellt. S Sie zu treten. Ic werde mi also wesentlich nur darauf be- e E a O V6 E Prâmien- | Zwangsheilung Trunkener, sowie die Bekämpfung der Trunksucht Der Musikdirektor Ott ; l - —— so>i vom 2. Bat. Landw. Megis. Nr. 61, Dx. Daner vom Im Beurloubtenstande. 17, April. Herne, Pr. t. ‘hränkeu müssen, die Petition so, wie sie vorliegt und die in der- L de Bioebelmieneinnalnie) l 00 A 113 M durch naturgemäße Ernährung erörtert werden. Im Dezember vorigen | Berlin E O Dien el, Organist an Sk. Marien in | 1, Bat, Landw. Negts. Rr. 64, Dr. Sto ser vom 2. Bat. Landw. Regts. | von der Res. des Gren. Negts. Nr. 100, hn Pr. Lt. von der selben auêgesprocbenen Wünsche und, die gestellten Anträge näher zu Die zur freien Disposition Ser Gesellschaft teh d 694 208 M | Jahres hat der Centralvorstanv wegen Verbcsserung des Schankrechts ane lan Or G R in England bekannten concert- Nr. 113, Dr. Mittelstraß, Dr. Besjel-H agen, Dr. Gebb vom Res. des Inf. Regts. Nr. 105. Ô äni hen, Pr. Lt. von der Ref, beleuchten, namentli, unm auch die Erklärung meines Kommissars hung etwaiger S@wankungen A Ti Ms en, A Ausglei- / 3. Fingabe an den Reichstag abgelassen. Der Reichstag wird darin A (16 April) & 4 E Chrenmitglied und vor 2. Bat, vandw, Regts, Nr. 110, zu Assist. Acrzten 1. Kl. d. Res. befördert. | des Schütßzen- (Fü}.) Regts. Nr. 108 zu_ Hauptleuten der Reserve | in der Koinmisorn, die ja vielleicht ein etwas lebhaftes dienenden Kapital-Gewinn- und Géwinn-Pi E Aa gebeten, zunächst ein vorbereitendes Gesetz zu erlassen, welches die werden Dieser Ll Veeiig s ege of Organists în London ge- Die Assist. Aerzte 2. Kl, der Nes. : Dr. Wiedow vom 1, Bat. | befördert. Vie Sec. Lts, der Res. SYlegel, v, Pini ber, Kolorit gehabt hat, fachli<h do< zu rechtfertigen und zu vertreten. ten sih auf 2092403 4, während die G A Rd vermehr- | weitere Konzessiorirung lieiner Schankstätten verbieten soll, und dann glied jener roßen a it M E l n Znhaber als bevorzugtes Mit- Landw, Negts. Nr. 11 Dr. Drozyúski vom f Dat, Landw: Berneaud, Shramm, Donath, Wimmer» N ndt, | Gins des E erklären, und das wird vielleicht auf \<äfts ult. 1886 20553524 A. und di G «Reserven des Ge- | in einem endgültigen Geseß äbnli, wie in den S bs N E über gane hinaus verbreiteten Gesellschaft Regts. Nr. 14, Dr. v. Ingersleben vom 2. Bar. Landw. Regts. | v. der De>en des Gren. Regts. Nr. 100, Hr, Junge, West - manchen Seiten des Hau]es keinen angenehmen Eindru>k machen von 28 487 398 „id A n2 die Gejammt-Uktiva die Höhe | der Schankstätten der Bevölkerung entsprechend festzusetzen | Ferner foll Würde b i di 4 5 irhenmusi alischen Kreisen annähernd dieselbe Nr. 9, Dr. Everke vom 1, Bat. Landro. Regts. Nr. 56, Pr. Hase- | nann, Dr. Thieme, Fiedler des Grenadier - Regiments die Regierung is: davon überzeugt, daß dur< eine Reihe ihr seit N ñ f 1. i : eine Tommunale S@anksteuer einaciihit und V in A L ei, die er ebendaselbst gebräuchlihe Titel eines Doktors der mann vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 8, Vanhöfsfen vom 1. Bat, Nr. 101, Förster, Hölzl, Ginsberg, Demisch, Vogt, Jahren vorliegender Erfahrungen und Thatsachen hewiesen ist, daß Aktionär i V E nag der | Schweden uro in den Niederlanden vorgeschrieben E O rei, | Mußik verleiht. _— | Landw. Regts. Nr. 41, Pr. Biechler vom 1. Vat. Landw. Regts. | Klößer des Inf. Regts. Nr. 102, Scheele, Grimm I, Kotte, | die Tendenz, welche das Feuerversicherungswesen zum Gegenstande des T ae vom De E A E 0 E - Aktien- BVaarzahluug und nicht an Minderjährige A A Für das P deuts G : / i i Nr. 129, Dr. Lerche vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 92, Billich Dr. Tuchats h, Krahl, Hanovsky, Grim m 11, Lehmann Erwerbes, des Dividendenbezuges, naht, sehr erhebliche Bedenken in gen und der Bilanz pro 1886 beschlossen A R S der Rechnua- | kauft wird, daß die Wirthe neben Branntwein au< Speisen | 1 X auf 60 n Ss f utsher Kolonien bleiben die von | vom Ref. Landw. Bat. Ne. 36, Dr, L h mann vom 2. Bataillon | des Inf. Regts. Nr. 103, Bachmann, Heydenret V, V. Zim - | si schließt und als gemeinnüßig nit anerkannt werden fann._ 1886 auf 83% auf das aingentite Gua Lo anach die Dividende pro | und andere Getränke führen, daß der Branntweinvertauf von ins E nus en e g ags-Ciatrittspreise nah wie vor in Kraft Landwehr-Negiments Nr. 99, Pr. Braune vom 1 Bataillon mermann des Inf. Negts. Nr. 104, Krüll des Inf, Megts. Ich muß do< sagen, daß die Veranstaltung zur Bordeugung Verwaltungsrath sowie der Sirektio Decbe apital festgestellt und dem | jedem anderen Geschäft getrenni wird und daß Gastwirthe nur | am nächste “Mit auf E so besonders auf den Bußtag | Landiv. Regts. Nr. 60, Dr. Müller I. vom 1. Bak. Landw. Regts. Nr. 105, Sc<herner des Inf. Regts. Nr. 106, Thie rgen, | von Elementar-Befahren oder. ih will sagen, die Veranstaltung zur dur den Tod ausgeschiedenen 4 Be A ertheilt. An Stelle der | an die bei ihnen Wohnenden Branntwcin ausschenken dürfen. End- | stellt si M Ei twoh. Dur die Familienbillets (6 Personen 3 #6) Nr. 76, Dr. Krets<hmann vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 11, | Fiebelkorn, Dr. Freytag, Leuckartk, Caspers des Inf. Regts. | Hel ung der dur elementare Greignisse eingetretenen Schäden an fich gewählt: der Königliche Amts L e wurden | lib sollen die Strafen für unbefugtes Ausschenken verschärft werden. | Pers sih der Eintrittspreis an sämmtlichen Tagen auf nur 50 4 pro | Dr. Mey hoeffer vom !. Bat. Landw, Negts. Nr. 26, Dr. Püß, | Nr. 107, Dr, Ulbriht, Heinrih, Grohmann, Pr. Rüger, niht Sache der Spekulation und finanziellen Ausbeutung Barby, der Direktor Maximilia a Rittergutsbesißer Dietze in | Der Berliner Verein wird unter Zustimmung der Geri L | Dr. Becker vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 92, Dr. B uderath | Du>kart, Sußdorf des Schüßen- _(Füfsilier-) ‘Regiments | sein darf, jondern daß die cthische Grundlage der Betrachtung Rath, Rittergutébcsitzer L Gölle “Cine? der Wirkliche Geheime lung diese Petition unter \spezielem Hinweis auf die Berliner Ver- | vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 53, Dr. Nissen vom 1. Bat. | Nr. 108, Dr. von Stieglib, Volkmann, Vollprecht, | dieser Dinge, wie ih glaube. dazu führt, daß die genvossen- helm von Rotbschild zu Frantfuet er- e und der Freiherr Wil- | hältnisse unterftüßen Auf Anreçung des Centralvorstandes Pat Landw. Negts. Nr. 84, Pr. Wessel vom 2. Bat. Landw. Regts. | Heydemann, Schwalbach des Infanterie - Regiments Nr. schaftliche Hülfe im breitesten und weitesten Sinne des Wortes hier alter resp. dur< das L558 Gas N S Die nah dem Dienst- | ferner der Staats-Minister Maybach die (Fiscnbahn-Direktionen äte | tr. 48, Dr. Ram1n, vom Res. Landw. Bat. Nr. S6, Mitg 11. vom | 133, Kaiser, JIrmler, Härtig, Plessing, Lipfert, | das Richtige sein würde, init andern Worten, daß das Feuerversicherungs- waltungéraths, sowie der nach bele Gen E Mitglieder des Ver- gewiesen, im Bereich der Verwaltung füc Gelegenheit zur BNDain : Redacteur: Niedel. 9 Bat, Landw. Megts. Nr. 65, Dr. Rittershaufen vom Koch, Schnauß, Göß des Inf. Regts. Nr. 134, Seyffarth des | wesen an sich ganz dazu geeignet ist, lasen Sie mich das Wort wurden wiedergewählt. ienstalter ausscheidende Revisor | billigen Kaffe’'s zu sorgen. Die Generalversammlung z ihritt Berlin: E | 9 Bataillon Landwehr-Regiments Nr. 5E, zu Assistenz- Aerzten | Inf. Regts, Nr. 139, Wei] e des Jäger-Bats. Nr. 13, Gngel des | hier offen aussprechen verstaatlict zu werden. (Hört, hört !) Ja, meine Im Jahre 1886 gingen, eins<ließlih der i j sodann zur Ergänzungswahl des Vorstandes. Stadtrath Wasser- Verlag der Expedition (Scholz). | 1. Kl. der Res. befördert. Die Assist. Aerzte 2. Kl. der Landw. : O Regts. Nr. 28, Pietsch des Pion. Bats. Nr. 12, | Herren, ic habe ja erklärt: ih fürchte, daß diese Aeußerung auf einigen unerledigt gebliebenen Anträge, bei der L A der im Vorjahre fuhr bewies fodann in längerem Vortrag an der Hand Dru der Norddeutshen Buchdruerei X i; Dr. Maren vom Res. Landw. Regt. Nr. 35, Dr. Albert vom 2. | L ehmichen I. des Train-Bats. Nr. 12, zu Pr. Lts. der Res. be- | Seiten des Hauses nicht mit Befriedigung ausgenommen werden wird. versiherungs-Gesells<aft ein: 2-64 a A Lebens- der Statistik das Bedürfniß der Verringerung der Zahl der: Berlin SW Wilk ln s und Berlags-Anstalt, Bat. Landw. Regts. Nr. $5, Griebel vom 1, Bat. Landw. Negts. fördert. Die Pr. Lis. der Landw. Inf.: Lucius des 1. Bats. Aber das ist einfa die aufrichtige und auf richtigen Fundamenten Kapital und 51576 A Rente. ‘Hiervon h 4 ibt er 12557500 46 Schnapsshänken und Schnapsverkaufsstätten in Berlin, die fich vo : © ., Wilhelmstraße Nr. 32. Nr. %, Dr. Ganyßer vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 45, Dr. | Landw. Regts. Nr. 102, Blum des 1. Bats. Landw. Regts. Nr. 104, | aafgebaute Meinung der Regierung. 7 : 9999 VersiGerungen mit 9 550 000 A Kavit e en abgeschlossen: | 623 bezw. 1450 in 1885 auf 687 bezw. 1544 in 1886 vermehrt h n Sechs Beilagen Lindemann vom 1. Bat. Landw. Regts. Nr. 76, zu Assist. Aeczten Kühn des 2. Bats. Landw. Regts. Nr. 104, Kra ppe des 2. Bats. Eine ganz andere Frage ifk es, ob man der Ausführung eines Kapital und 51576 #1 Rente. | daß die Trunksuht iz Berlin zugeno!nmen hat, suchte der R e i Ar c 3 : j 1. Kl. der Landw. befördert. Die Assist. Aerzte 2. Kl. der Marine- Landw. Regts. Nr. 106, zu Hauptleuten der Landw. Inf. befördert. | Gedankens jeßt näher treten fann, na<hdem durch cine länger als ] / e der Redaer (einshließli< Börsen-Beilage). Res : Dr. Andresen vom 2. Bat. Landw. Regts. Nr. 8, | Ettmüller, Pr. Lt. der Landw. Jäger des 2. Bats. Landw. Regts. hundertjährige Entwi>klung ganz andere Organisationen im Ver- 77" | Nr. 103, Reich, Pr. Lt. der Landw. Jäger des 1. Bats. Landw. | \siberungswesen geschaffen worden sind, die fo große Sch wierigkeiten

Es gingen im Jahre 1886 ab: a. dur Sterbefälle: 508 Versiche- | unter Hinweis auf die Thatsache zu erhärten, d : C e zu erhärten, daß sowohl die Zahl Dr. Creußfeldt vom 1. Bat, Landw. Negts. N A

A

——- —————————————————_———