1887 / 101 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

151342)

Nummern ezogen worden :

I. Von %er ersten Aucihe vom Jahre 1864. 1500 AMÆ,

Litt. A. Nr. 9 über #00 Thaler gleich Li&. C. Nr. 11 35 82 134 139 184 189 216 249 257 270 336 und 367 über 100 Thaler glei<h. .. 3900

Bei dex die&@jährigen Auslosung der Kreis- Obligatione“z des hiesigen Kreises sind folgende

[48695] Die auf Grand des Privilegii, d. 4. 90. April 1857, zur Einlösung pro 1887 dur das Loos be- stimmten Obligationen des Croïsen’er Deich- verbandes : Litt. A. Nr. 216 271 289 296 292 441 521, Litt. B. Nr. 57 119 205 255 sind biermit zum 1. Juli 1887 gekündigt und von da ab, von unserer Deichkafse hier auêge-

* . . . . . o Litt. D. Ne. 42 45 50 61 92 109 und : zablt, niht mehr gültig. j I 1er 90 Emer glei). «0, Außerdem find die zum 1. Juli 1884, 1885 und zusam-nen 6458 #6 | 1886 als zablbar gekündigten Obligationen :

Tx. Von der zweiten Auticihc vom Jahre 1865. Litt. A. Nr. 282 über 500 Thaler gleih<h 1500 Æ,

Litt. B. Nr. 19 über 200 Thaler alei<h 600 Litt. C. Nr. 65 87 180 181 202 220 221 262 278 294 #0901 und 347 über E Dee O... 3000 Litt. D. Nr. 13 22 52 155 180 und 181 über ‘58 Thaler gleich é M0 zufammen

Diese -Kreis-ObLigationen werden den Inhabern mit dem Bemerïe! gekündigt, daß dic in den aus- Kapitalbeträge vom 1. Juli d. J. ab bei der Hiesigen Kreis- Kommetualkaffe gegen Quittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen, erst fälligen Zinsconpons nebst den Talons baar in Empfang zu nchme1 sind. Der mitabzuliefernden Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapital

geloosten Nummern verschriebenen nach ¿dem 1. Jerli d. F. Geßbbhetrag der etwa fehlenden,

zurü>behalten werden.

Vom 1. Juli d. J. ab hört die Verzinsung

der obigen ausgelooften Kreis-Obligationen auf.

Von den bercits früher ausgeloosten und gekün-

a

digten Kreis-Obligationen sind no nicht eingelöst, Juli 1885 gekündigten : I. Emission Litt. C. Nr. 271, IT. Emission Litt. C. ferner von den zum I. Emission Litt. C.

Und zwar ‘on den zum 1.

Nr. 158, Litt. D. Nr. 88; 1. Juli 1886 gekündigten : S n Nr. 68 77 213, Läitt. D. Nr. 170 und 171

Die Einlösung dieser Obligationen wird biermit

in Erinnerung gebracht. Gumbinnen, den 8. Januar 1887.

Der Kreisausschuß des Kreises Gumbinnen.

476% Bekanntmachung.

Bei der heute behufs der Amortisation erfolgten

Ausloosung Duisbreger Stadtobligationen nind folgende Nummern gezogen worden :

1) ‘von der Anleihe ad 2500 000 de 1882 381 409 532 654 695 1215 1278 1359 1456 2146 2100

2455 2595 2523 2561 2647 2657 2715 2736 2777 2853 2971 3058 3099 3150 3159 3170 3259 0007 2) ‘von der Auleihe al 990000 (c de 1881 Litt. A. Nr. 62 196 262 263 296 301 326

Vir. 229 287 314 374 729 741 821 844 867 958 1 14981 1506 1518 1534 1698 1997 2037 2

306 397 369 384 396 452 464 484 583 616 665, Ltt. B. Nr. 2 77,

3) von der Anleihe a4 1000 000 ( de 1885

Nr. 36 114 162 219 232 250,

D.e Einlösung dieser Obligationen und die Aus- zählung der Beträge derselben erfolgt vom 30. Juni

ASS7 ab und zwar: der Obligationen ad 1 bei der Diskonto-Gesellschaf: und der Deutschen Bank in Berlin,

dem Bankhause M. A. von Rothschild

«& Söhne zu Frankfurt am Main,

dem Vankhause Sal. Oppenheim jx.

«« Cie. zu Köln, der Duisburg - Ruhrorter Bank hier- selbst und der hiesigen Stadtkasse : der Obligationen adl 2 bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie. zu Kölu, der Kur- und Neumärkischen Ritter- schaftlichen Darlehuskasse zu Verlin, der Duisburg - Ruhrorter Bank hicer- selbft und | der hiesigen Stadtkasse; | der Obligationen 2d 3 ‘Dei der hiesigen Stadtkasse. Mit dem 30. Juni 1887 hört die Verzinsung auf; ‘ver Betrag etwa fehlender Coupons wird an der Valuta gekürzt. Die Inhaber der bereits früher ausgeloosten, aber no< nicht eingelösten Obligationen : der Anleihe ad 3500 000 s de 1882 Nr. 1838, ausgeloost per 30. Juni 1883, Nr. 943 1461 2914, ausgelooft per 30. Juni 1884, Nr. 1458 1591 1592, ausgeloost per 30. Junt 1885, Nr. 41 170 764 877 1499 2236, ausgeloost per 30. Juni 1886, der Anleihe al 900 000 /( de 1881 Litt. 4. Nr. 140 226, ausgelooft per 30. Juni 1886, roerden hierdur< aufçefordert, dieselben zur Ver- ncidung weiterer Zinsverluste zur Einlösung einzu- reien. ‘Duisburg, den 20. Dezember 1886.

Der Obex- Die Anleihe: und Schulden- Vürgermeisfter : tilgungs-Commteission : Lehr. A. Böninger. H. J. Vygen.

Iul. Weber.

7 5 51] Bekanntmachung.

_Bet der diesjährigen Ausloosung der vierprozen- tigeu Anleihescheine des Kreises Karthaus sind folgende Stücke gezogen worden:

Bu%hstabe A. Nr. 6 18 21, Buchstabe B. Nr. 24 26 45. Buchstabe C. Nr. 68 69 116 187.

Die Inkaber dieser Scheine werden aufgefordert, den Nomiralbetrag derselben vom L Juli künf- tigen Jahres ab gegen Einlieferung der Anleibe- \ceine, der Anweisungen und der nah dem 1. Juli 1887 fälligen Zinsscheine von der hiesigen Kreis- ktommunualfaîse oder der Kur- und Neumär- kischen Ritterschaftlichen Darlehnskasse zu Verlin, tem Vankhause Baum und Liepmaun in Danzig und dem Bankhause S. A. Samter Nachfolger in Königsberg ix Empfang zu nehmen.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapitale in Abzug gebra<t werden.

Anus der vorjährigen Ausloosung sind die Anleihescheine zur Einlösung gekommen.

Karthaus, den 29. Dezember 1886.

66UU E

Litt. A. Nr. 594 305 518 400 501 582 585 und Litt. B. Nr. 66 bis jeßt no< nicht abgegeben. Krossen a. O., den 30 Dezember 1886. Deichamt des Crosseu’er Verbaudes. Uhden. Müller. Natusc. [49565]

Die Eigenthümer der am 22. Dezember d. Is. bebufs Amortisation ausgeloosten Kulmer Krceis- Obligationen und zwar:

a. der L. Eniission vorn Jahre 1855.

Litt. A. über 1500 c Nr. 13.

Litt. B. über 600 Æ Nr. 87 183.

Litt. C. über 300 Æ Nr. 257 360 371 387 4 438 439 505 515 533 621 625 638 639 689 7 707 (87 TO1 812.

Litt, D. über 150 46 Nr. 848 833 902 1075 10693 1120 1134. v. der E. Euifsion vom 1. Januar 1858.

Litt. B. über 600 # Nr. 18. Litt. D, über 150 A Nr. 16 63,

Litt. E. über 75 M Nr. 19 27 28 30 41 50 71 T7 95 109 147 €. der IEZ. Emission vom 10. Januar 1861. Litt. B. über 600 # Nr. 66 120. Tátt, C. über 300 6 Nr. 217 219 231 290 298 300 305 309 320. d. der V. Emission von: 10, Januar 1881. Litt. A, über 1000 M Nr. 56 87, Litt, B. über 500 6 Nr. 318 340 453 483 508. Litt. C. über 200 A Nr. 722 734 werden aufgefordert, vom 1. Juli 1887 ab den Nennwerth derselben gegen Rückgabe der Obkligationen nebst den dazu gehörenden Zinscoupons bei der hiesigen Kreis:Kommunal-Kasse in (Empfang zu nehmen. Gleichzeitig werden die Eigenthümer der am 18. Dezember 1868, 28, Dezember 1871, 20. De- zember 1884, 30. Dezember 1885 gekündigten Kreis- obligationen :

I. Emission vom Ianuar 1855

Litt. C. über 300 6 Nr. 466 615. Litt. D. über 150 46 Nr. 1243,

11. Emission vom 1. Januar 1858 Litt, C. über 300 4 Nr. 60. Litt, E. über 75 Æ Nr. 103 150.

IV. Emisfion vom 10. Ianuar 1881 Litt. B. über 500 M Nr. 644 wiederholt aufgefordert, diese Obligationen nebst Talons und Zinsscheinen zur Emvfangnahme der Va- luta für dieselben unter Abzug der übcrhobenen Zinsen an die Kreis-Kommunal-Kasse zu Kulm cinzufenden. Der Lorsißende der Chausffcebau-Kommission. v. Stumpffeldt, Königl. Landrath.

[48432] Bei der am 20. d. Mts, na dem aufgestellten Tilgungéplane stattgehabten Ausloosung von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 26. November 1870 (G.-S, S. 1181) ausgegebenen Iprozeutigen Kreis-Obligationen sind nach-

95 56)

Coupons werden die Zinslcträge von tem Kapital getürzt werden.

der Kreisobligationen sin> na<hfolgende Nummern gezogen worden

D. Fe daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Juli d. J. ab täglich mit Ausf<luß der Sonn- und Festtage in den Vor-

m

K

preußischen landschaftlichen in Königsberg i. Pr. gegen Quittuna und Nück- gabe der Obligationen mit den dazu gehörigen am 1. Juli c. und später fälligen Zinêcoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen sind.

wird von dem zu zahlenden Kapital zurüXbehalten werden,

- 131 und C. 30 no< uicht | zulösen

Marggrabowa, den 8. Janucr 1887.

stehend aäher bezei<nete Obligationen zur Tilgung (mi Jahre 1887 gezogen worden : Litt. B. über 100 Thlr. = 309 4 Nr. 37 61 E oO os J A 139 162 9 S0 182 15 226 und 235.

mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge Kasse zu Virunbaum gegen Nückgabe dec Kreis- Obligationen und der dazu gehörigen Talens mit den Coupons Serie IV. 6—10 in Empfang zu nehmen. Aus früheren Auskoosungen nd nur die zum 1. Juli 1886 gekündigten Obligationen Litt, B.

auf Aktien u. Aktien - Gesellsch, [6083]

Gesellschaft für öffen!lihe Wash-

R i Sit : ir das Jahr 1886 auf 1 Prozeat festgcsetzie S E : für das Ja 88 . Pro: E Diefe Obligationen werden hierdur< den Fnhabern Dividende kann vom 2. Mai cr. a9 mit Z M

Fuli j 8G ;ro Aktie am 1. Juíi 1887 bei der Kreis-Kommunal- See, TV. Nr. 2 und Beifügung eines Nummern- Verzeichnisses bei den Herren Aißalt & Wagener Nachfolger, Brüderstrafe 5 hierselbst, in Empfang genommen werden.

[47694] Bebanntmaung, In der Vorstandësitung vom 16. Dezember 18836 sind die nacstehenten Socictäts - Obtligationucu, nämli: A. Nus der x. Aulcihe 2d 450 6000 (( 1) Litt. A. Nr. 14 à 1500 „6 : 2) Litt. B. Nr. 77 85 100 129 256 300 303 307 314 330 407 442 445 465 484 534 626 663 681 715 735 739 787 793 825 à 300 M 3) Litt. C. Nr. 843 857 996 929 999 1008 1038 1040 1054 1093 1106 1115 1129 1188 1209 1229 1290 1364 1383 1466 1483 1489 1521 1571 à 150 M. B. Aus der Al. Anleihe 2d 120 000 M( 4) Litt. A. Nr. 26 à 1509 M 5) Litt. B. Nr. 23 61 92 99 127 191 à 300 M auégeloost worden. Die Inhaber der gedachten Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gesetzt, daß die Auszahlung derselben am 1. Juli 1887, in den Vormittagsstunden von 8 bis 12 Uhr, gegen Rückgabe der Obligationen und der betreffenden Zinscoupons bei der Socictäts-Kasse hierselbst stattfindet und von der Verfallzeit ab die Verzinsung aufhört. : Zugleich mache ih, unter Bezugnahme auf meine Bekanntuinahung vom 18. Dezember 1885, darauf aufmerksam, daß die Beträge für die bereits früher ausgeloosten Obligationen der I. Anleihe Litt. B. Nr. 270 327 485 490 503 506 624 627 679 à 300 M, Litt. C. Nr. 838 881 933 1033 1125 1282 1377 1388 1390 1487 à 150 M, sowie II. Anlcibe Litt. B. Nr. 101 155 à 300 Æ bis jeßt nit abgehoben sind.

Nahden, den 17. Dezember 1886. Der Dircktor der Societät zur Negulirzuung der Gewässer im nördlichen Theile des Kreises

Lübbecke. v. Oheimb, Königlicher Landrath.

( c (44922) Bekannimachung. Bei der am 4. Dezember c. stattgehabten Aus- loosung von 13 Stadt-Obligationen à 6 1000, 2 Stadt - Obligationen à 4 500, nah dem Privi- legiuin vom 20, September 1884, sind von den Obligationen à F 1090 die Nummern 160 174 250 307 558 342 434 437 488 516 518 535 536, von den Obligationen à 4 500 die Nummern 25 und 66 gezogen worden und sollen daher getilgt werden. Zur Auszahlung derselben ist Termin auf den 1. Juli 1887 festgesetzt und werden die Inbaber aufgefordert, den Nominalroerth der Obligationen nebst erfallenen Zinsen gegen Rückgabe der Obliga- tionen und Zinscoupons an dem genannten Tage over später bei der Stadtkasse Saarbrücken | zu erheben. Mit dem 1. Juli 1887 hört die Verzin- sung der ausgeloosten Obligationen au. Saarbrücken, den 8. Dezember 18836. Der VBiüngernteister. Feldmarn.

5) Kommandit - Gesellschaften

u. Badc-Ansialten zu Berlin.

Die in der Generalversammlung am 29. April cr.

des Dividendenscheins

gegen Rückgabe

Verlin, deu 29. April 1887, Die Direktion.

[6990]

Actien Gesellshasi für Baubedarf

[2927] Oberlausitzer Eisenbahn - Gesellschaft.

Nach $8. 3 des Vertrages, betreffend den Ueber- gang des Oberlausitzer Eiscnbahnunternehmens auf den Staat, vom 9./14. Dezember 1886 geneh- migt dur< Gefeß, betreffend den weiteren Erwerb von Privateisenbahnen für den Staat, vom 28. März 1887 (G.-S. S. 21 ff.) erfolgt mit 1. Mai d. Js. die Auflösung der Oberlausitzer Eisen- bahn-:Gesellschaft.

Die Liguidation wird für Rechnung des Staates dur die Uunterzeihuete Behörde bewirkt. __ Die Gläubiger der Gefellshaft werden aufgefordert, ih zu melden.

Erfurt, den 14, April 1887.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[6088]

Altenburger Actien-Brauerci.

Die geehrten Aktionäre der Altezeburger Actien- Vrauerei werden hierdur< zu einer außerordectut- lichen Gencralversammlung, welche

Freitag, den 20. Mai dieses Jahres,

i Nachmittags 4 Uhr,

im Restaurant Plateau zu Ultenburg stattfinden soll,

ergebenst eingeladen.

Einziger Gegcuftand der Tage8orduung : Neuwahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths an Stelle des dur den Tod ausgeschiedenen Herrn Vanquier Alfred Mohrm unn bier.

Altenburg, am 28. April 1887. i

Der Aufsichtsrath. Dae,

[6089] Aclien-Fabrif landwirthschastlihher Maschinen u. A>ergeräthe zu Negen- walde i. Pomm.

Hierdur<h laten wir die Actionaire unserer Fabrik

zu der am

Montag, den 23. Mai 1887, : Vormittags 11 Uhr, in dem Lokake des Herrn August Zietlow hier statt- findenden Generalversammlung ergebenst cin. _ Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht pro 1886 unter Borlage der Vilanz und des Gewirn- und Verlust-Contos, Bericht der Revisions-Commission soroie Er- theilung der Decharge für Aufsichtsrath und Vorstand.

2) Feststellung der Dioidende pro 1836.

3) Wah der Revisions-Commission.

4) Ersaßwahl eincs ausscheidenden Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Regenwalde, im April 1887. Der Aufsichtsrath.

in Liquidation in Ehrenfeld.

Die 14. ordentliche Generalversammlung

| der Actionaire findet statt am Mittwoch, den 29. Mai 1887, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftélokale des A. vereins in Köln,

Scaaffhausen’s{<hen Bauk-

Tagesordnung :

1) Verlage der Vilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichtes.

2) Erthe!lung der Decharge für den Liquidator und den Aufsichtsrath.

3) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern und Rechnungsrevisoren.

Köln, den 28. April 1887.

Der Aufsichtsrath.

Die Legitimationskarten zur 14. Generalversamu-

lung werden in dem Geschäftslokale der Gesellschaft, Ottostrafe 33 in Ehrenfeld, vom 18. bis eins<hließ- li 22. Mai 1887 zur Abnahme bereit gelegt.

Ehrenfeld, den 28, April 1887. Der Liquidator.

Nr. 100 und 233 (Coupons Serie IV. 4—19) no<h

nit cingelöst worden. 5860]

Für etwa fehlende unentgeltlih abzuführende

Birnbaum, den 23. December 1886. Nameus der kreisständischen Finauz- Kommission des Kreiscs Birnbaum : Kön?glicher Landrath ven Kal>reuth.

Bekannimachung.

Bei der am 7. d. Mts. erfolgten Ausloofung

92455]

Litt. A, Nr. 95 über 1590 M

Qn

Dieselben werden den Besißern zum 1. Juli mit dem Bemerken hierdurh gekündigt,

itiagsstunden von 9—1 Uhr bei der hiesigen reis-Kommunal-Kasse, sowie bei der oft- Darlehns-Kassc: | 18

Der Geldbetrag der etwa fehlenden Zinscoupons

Danziger SchiffaLrts Nktien-Gesellschaft am Mittivoch, dex 18. Mai d. J., 5 Uhr Nach- mittags, im hinteren Saale der „Concordia“‘, DHundegasse 83.

A C0. 4) Wahl von drei Nevisoren. B 00. Ex. Außerordentliche Generaloersammlung. «B 200 Tagesordnung :

¿ Bt 20 800 1) Beshlufßfassunz über den Antrag des Auf- ¿« C Q 1600 sichtératles, das Aktien-Kapital dur Ankauf «De 2 O0; von Aktien zuin Zwe> der Amortisation zu » D N O ¿600 reduziren.

« De O0 2) Eventuelle “Ra plofiung über das dabei zu E S000 S beobahtende Verfahren.

„M, 23000 Laut Artikel 31 des Statuts sind Beschlüsse ¿V Ne 102 1500 über diesen Antrag nur verbindlich für die Be-

Die Herren Aktionäre, welche si< an den Ver- sammlungen betheiligen wollen, werden ersucht, ihre Absicht im Geschäftslokale, Hundegasse 52, bis zum . Mai cr., 1 Uhr Nachmittags, kund zu geben, um dagegen Eintrittskarten mit dem Stimmenzahl für L empfangen. : i Vom 4. Mai cr. ab liegen daselbst die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Conto, sowie die Anträge des Aufsichtsrathes für die außerordentliche

Generalversammlunger. der Aktionäre der

1. Ordentliche Generalversanmlung. Tagesordnung:

1) Entgegennahme des Ge’chäftéberichtes mit der

Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung

der Bilanz und Entlastung dez Vorstandes. 2) Be‘>lußfassung über Versicherung der Schiffe un» SchiffLantheile geaen Sceegefahr. 3) Wahl von zwei Mitzliedern des Aufsihts- | V

[6101]

und Beschlußfassung über die Genehmigung | vom

rothes, ad

i! FT (S PCSDRREAAEC r Ga Ü A E Er S T E RE

Eutin-Lübed>er Eisenbahn Gesellschaft.

Im Anschluß an die diesfeitige Bekanntmachung 23. d, M,, betreffend die auf den 27. Mai

d. J. nach Eutin berufene vicrzehute ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft, brin- gen wir zur Kenntniß der Aktionäre, daß in dieser

ersammlung außer den in jencr Bekanntmachung 1—3 aufgeführten Verhandlungen

4) eine Neuwahl zum Aufsichtsrath

stattfinden wird.

Eutin, den 27. April 1887, Der Vertwvaltungsrath. Siebold, p. t. Vorsitzender.

sellschaft, wenn si eine Majorität dafür erklärt hat, welche sowobl drei Biertel des in der Ver- sammlurg vertretenen Grundkapitals als au< die Hälfte des ganzen Grundkapitals repräsentirt.

1 Vermerk der die Generalversammlungen zu

Aus früherer Zeit sind folgende Obligationen ein-

Litt. B. Nr. 27 über 609 M O 300

Der Kreis - Ausschuß: des Kreises Karthaus.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Olctko, |

Generalversammlung Aktionäre aus, au< kann der gedru>te Geschäfts- beriht dort in Empfang genommen werden. Pekrun & Co. hier, aus.

Danzig, den 29. April 1887.

zur Einsiht der Herren

Der Vorstand

de’: Danziger Schiffahrts Aktien-Gesellschaft.

[6100]

Dresdner Dynamit-Fabrik, Dresden.

Einladung zur ordentlichen Generalversamm-

luug ver Dresdner Dynamitfabrik in Dresden, Sonnabend, den 21. Mai 1887, 4 Uhr Nach- mittags, im Bureau der Gesellschaft, Waisenhaus- straße 24. I.

Tagesordnung : | 1) Bericht des Vorstandes und Vorlage der Bilanz pro 1886. 2) Bericht des Aufsichtsrathes. 3) Beschlußfassung über Entlastung des Vor- standes und des Aufsichtsrathes. 4) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes. : 5) Wahlen zum Aufsichtsrathe.

Der Geschäftsberiht und die Bilanz liegen vom . Mai a. e. ab zur Einsicht für die Aktionäre im Bureau der Gesellshaft und ei den Herren Menz,

Dresden, 29, April 1887.

Der Vorstand. Dr. G. Aufs\<läger,

John Gibsone. Rid, Moclier.

au Berliner Pserdceisenbahn Gesellschaft

Commandit Gesellschaft auf Actien

J. Lestmaun & Comp. : Die für das Jahr 1886 diesseits zu vertbeilende Dividende ift auf 3i %/ festgesetzt worten und kann

- dieselbe mit 4 19. 50 « pro Actie gegen Rüc-

gabe des Dividendenscheines Nr. 2 vem Montag, den 2. Mai «b, bei der Deutschen Bank kierselbst in Empfang genommen werden. .

Den Dividenscheinen ist ein arithmctis< geordnetes Nummernverzeihuiß beizufügen.

Verlin, den 28. April 1887. E

Die persönlich haftenden Gesellschafter.

[6091] s s - au Acticn-Gesellshaft des Fährhauses auf der Uhlenhorsi. Generalversammlung am Sounabend, d. 21. Mai, Abeuds 72 Uhr, un Fährhause auf der Uhlenborst. Tagesordnung : 1) Bericht der Direction unter Vorlage der Abrechnung, Feststellung der Dividende, sowie Decharge-Ertbeilung. 2) Wakl eines Mitgliedes der Direction. 3) Wahl zweier Rehnungs-Revisoren. Hamburg, Mai 1887. Die Dircktion.

[5956

Badische Schifffahrts-Afffecuranz-Gesellschaft in Mannheim.

46. Rehuungs-Abshluß sür das Fahr 1886.

. . é M Vilauz. Gewinn- und Verlusi-Conto. f Activa. M |d Einnahmen: S # 4 Solawe(<hsel der Actio- | }} Saldovortrag vom Jahre 1885 1 269/50 E 1 1500 000—} Vortrag der Präâmien- und Schaden- | Cafsenbestand . 5 076 28 _ eserve von Zahre 19D, 550 000|— Mobiliar-Conto . 4750 —}| Prämien-Einnahme incl. Policen- i Haus-Conto 120 000 gebühren 2021 192 89

860 353 821] Erträgniß d

Effecten-Conto sonstige

Hypotheken-Conto . . | 491 714 28 We<bsfel im Portefeuille 21 632/56 Guthaben bei den E

Banquiers 722 684 51

: Rückversicher Diverse Debitoren . . 543 509 46

Provisionen

4 269 720 94 theils d T 864 â | || Verw 8- d Agenturkosten a. Verwaltungs- und Agenturkosten, z A to . | 2000 a Steuern 2c., Abschreibung auf : E E ote : | Mobiliar- und Liegenschaften 101 494 80| 1 603 029/59 is. S 700 000/— Brutto-Gewinn 1044 744 67 Special - Reservefond - | Reserven : | | us . | 333 427/84

Diverse Creditoren .

191 548/43 Prämien- und Schaden: |

765 000|—

d : Gewinn- und Verlust- A Verwendung : Conto [279 744 67 Zuschreibung von Caxital- u. Special- )

4 9269 720/94 Reservef

| de! |

| pro Mannheim, den 13. April 1887.

Badische Schifffahrts-Nssecuranz-Gesellschaft.

C. He Die Unterzeichneten bescheinigen hiermit, da

Gese!lschaft“ dahier pro 31. Dezember 1886 abgeschlossene Bilanz in ibren cinzelnen Theilen genau geprüft

und mit den Büchern in allen Posten übereinstimmen

Mannheim, den 13. April 1887.

Bezahlte Schäden abzügli® des An-

Für laufende Risiken und \{<webende Schädea . :

Fonds die statutcnmäßige Höhe | erreicht haben. | 10 9% ordentlihe Dividcade an die | Actionaire A | Tantièmen laut Statuten und | Gratifikationen N | 39,6 %%o außerordentliche Dividende an | die Actionaire . E Vortrag auf neue Rechnung

Die Herren Actionaire erhalten

45,6 9/9 Dividende auf die geleistete Baareinzahlung = 4.114,—

er Capitalanlagen und Einnahmen . Ausgaben : ungs-Prämien .

75 311/87

2 647 774 20

479 164/64 i69 004/89

| / | er NUckversiherer . . 893 365/33 \ |

P 260 000)

Rein-Gewinn 279 744 67

ond unterbleibt, da diese

50 000

90 099/05

178 000|— 1645 62 L —| 209 744 67

nna< insgesammt

Actie.

rzog. : i E 2 ß lle die von der „Badischen Schifffahrts-Affsecuranz-

d gefunden haben. E _— Die Revisoren : S. Nöther. Th. Sauerbe>.

[5954]

Badische Rück- und Mitversicherungs - Gesellschaft in Mannheim.

Erster Ne<hnu

umfassend den GeschäftsLetricb vom 1.

ngs - Abs<hluß

Juli 1886 bis 31. Dezember 1886.

Einnahmen. Gewinn- und Verlust-Conto. Unisgaben. a 8 M G # 9 I. Feuerbranche; | I. Feuerbran(e: Prämien-Cinnal) me 70 940/39 Wo 603/97 IT. Tranêportbranche : | Retrocessions8-Prämien 1 501/12 Prämien-Einnahme|! 137 287/95 Bezahlte Schäden . 1713/74 | IIT. ÜUnfallbranche: | Schwebende Schäden . : 500 |— | Prämien-Einnahme 1 794/43 Provisionen, abzügli<h Metro- | Mi 12 666/49 cessions- Antheile . E 16 $1388 Agio und Actien-Ueber- Prämien-Reserve M 63 248, 7 tragungs-Gebühren . 2 003|— abzügl. Provision

| | u. Ne

221 692 26

trocession 16 483, 78 46 765 —| 6795771 IT. Tran8portbran(he : | Ristorni E 213/67 Retrocessions-Prämicn . 23 579571 Bezahlte Schäden, abzüglich | NRetrocessions- Antheile. 33 155/32 Schwebende Schäden... 31 606/— Provisionen, abzügli<h Netro- cessions-Provisionen ; il 761 96 | Prämien-Reserve | 20 000/— 120 312/26 TII. Unfallbranche: | O; 103/91 Provisionen 422 64 : Prämien-Reserve 1267/88 1794/43 Verwaltungskosten . j 18 552 06 Reingewinn : | a. Spezial-Reservefond . 3 575/80 b. Dividende an die Actionaire . 12 500— 16 075/80

991 693 36

Activa. Summarische Bilanz am 31. Dezember 1886. Passiva. M S s e S 1 500 C00|—| Solawesel der Actionaire. Actien-Capital 2 000 000 321 900/— Effecten: 4 300 000 4% Badis&e Staats-Obli- Capital-Reservefond 200 000 | gationen zum Buchwerth. (Werth na< dem Schaden-Reserve 32 106 | Coursstand vom 31. Dezbr. 1886 41. 329 800). } Prämien-Reserve 68 032/88 194 000 —]| Hypotheken. Guthaben der Retro- P [—/ Inventar abgeschrieben. C 6 839/71 181 007/51| Guthaben bei den Banquiers. Sonstige Passiva 1157/48 127 11004] Guthaben bei den Berficherungs - Gesellschaften, Spezial-Reservefond 3 979/80 Agentuxen E Dividende an die Actio- / | _____194/32/ Caffa. / E 12 500 2 324 211/87 2 324 211/87

Der Vorstand:

_C. Herzog. Die Nichtigkeit des vorstehenden Abschlusses: Ludw. Hohenemser.

.

C. Schreiner. : bescheinigen wir hiermit auf Grund der Bücher.

! wenden.

[5955] Badische Rü>- & Mitversiherungs- Gesellschaft in Mannheim.

In der beute stattgehabten II. ordentlihen General- ver]ammlung wurden die Herren : Dr. K. Diffené, von der Firma: Sauerbe> & Diffené, Prâsident, Commerzien-Rath C. Jörger, von der Firma: S. Jörger, Vize-Präsident, S. J. Darmstädter, von der Firma: Jos. Darmstädter Söhne, Dr. GSiulini, in Firma: Gebr. Giulini, Louis Hirsch, von der Firma: Jac. Hirs & Södne, Ludw. Hohenemser, von der Firma: H. L Hobenemser & Söhne, Commerzien-Rath C. Ladenburg, von der Firma: W. H. Ladenburg & Söhne Victor Lenel, von der Firma: Gebr. Lenel, Emil Mayer, von der Firma: Gebr. Mayer, sammtlich in Mannheim, in den Auffichtsrath, und die Hecren : S. Nocther und A. Imboff als Revisoren, fowie Herr Theodor Sauerbe> als Stellvertreter gewählt. Manuheim, den 28. Avril 1887. Der Auffichterath.

)

[5691] R F E Aathen - Fülicher Eisenbahn.

Nachdem in dex außerordentli&en Generalversaumm- lung der Aktionäre der Gesellschaft vem 31. Januar 1887 beshlossen worden ift, der Königlichen Staats- regierung das Aacven-Jülichcr ECisenbahn-Untecnebmen zum Kaufe anzubieten und den Vorstand der Gesell- schaft zu beauftragen und zu bevollmächtigen, den Verkauf bis zum 15. März 1887 abzuscbliefen unter den Bedingungen des dem Protokolle der General- versammlung vom 29. November 186 beigefügten Bertragéentwurfs. ift zwiscen der Königlichen Staats- regierung und dem Vorstande der Gesellschaft der Verkaufévertrag am 3,/4. Februar 1887 zu Stande gekommen.

Nach $ 3 dieses Vertrages erfolat mit dem ersten ves zweiten auf die Perfection diefes Vertrages folgenden Mouats die Auflösung der Gesellschaft und wird die Liguidation für Recmung des Staats von der Seitens des Ministers der öffentlichen Arbeiten zu bezeichnenden $Koöntglichen Behörde bewirkt.

Laut Geseßsammlung für die Köntglih Preußischen Staaten Stück Nr. 7 für das Iahr 1887 ist dur das Gesetz vom 28. März 1887 der oben erwähnte Vertrag vom 3,/4. Februar d. J. am 28. März d. J. perfcct geworden und erfolgt somit die Auf- lösung der Gesells<aft am 1. Mai d. J. Die Eintragung des Vertrages voin 3./4. Februar d. F. und des Genecralversaminlungs - Beschlusses vom | 31. Januar d. J. in das Handelsregister des Könia- lichen Amtsgerichts zu Aachen ist am 25. Avril 1887 ebenfalls erfolgt, und ist ferner dur den Herrn Minister der öffentliGßen Arbeiten die Königliche Cisenbahn - Direction (linksrhein.) zu Köln mit der Liquidation der Gesfellshaft beauftragt worben. Judem wir dieses Alles zur öffentlihen Kenntniß bringen, erjucen wir die Gläubiger der G:sellscaft, vom 1. Mai d. J. ab wegen ihrer clwaigen Forderungen an dieselbe, si< an dic Königliche Eisenbahn-Direction (liukêrhein.) in Kölu zu Gleichmäßig werden die Shuldner der Gesellschaft ersucht, fi< wegen ihrer Verpflichtungen gegen uns, an dieselbe Königliche Direction zu wenden.

Nachen, den 27. April 18837. Der Borstand der Ngchen - Jülicher_ An : Gesellschaft. Tu

[64795] Bekanntmachung.

Die Inhaber der auf Grund des Angebots des Herrn Finanz-Minifters vom 1. Mai 1836 zum Umtausch gegen 3¿%/oaige konfolidirte Staats\Guld- vers<hrcibungen abgestempeltcn vierprozentigen Bonn:Kölner ECiscubahu: Prioritäts-Obligationen (Pricilegium vom 4. August 1854) werden hierdur< aufgefordert, vom 1. Aprik! d. A ab die Obligationen mit den dazu gehörigen Lins- coupons über die Zinsen vom 1. April 1887 gh und den Talons, zum Zwe>e ves Umtausches gegen den gleichen Nennbetrag; in Schuldver: schreibungen ver ZL/cigen conssolidirten Staatsauleihe, einzuliefecn entweder in Köln: bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt:

kasse (lintsrheinischen), oder in Vexlin: bei der Hauptkasse ter Königlicher Eisenbahn-Direktion (btheilung für Werth- papicre», Leipziger Plat: 17, oder in Aachen, Koblenz und Krefeld: bei dez Königlichen Eisenbahn-Betriebskassen. Die Staats\chuldverschreibungen “ind mit laufenden Zinsscheinen über die Zinsen vom 1. April 1887 ab in Stücken von 5000, 2000, 1009, 500, 300 und 200 Æ ausgefertigt, und werden Wünsche auf Aus- reichung von Stü>en in bestimmter Höhe thunlichst berüs<{<tigt werden.

Für etwa fehlende Zinscoupons zu den Eisenbahn- Prioritäts-Obligationen muß der Werth der’elben baar eingezahlt werden, da eine Anrechnung fehlender 4°/oiger Binscoupons auf die neuen 31/cigen Zins- scheine nicht angängig ist.

Die Etrmlieferung der Obligationen 2c. hat mit einem na der Reihenfolge der Nummern geordneten Verzeichniß in einfacher Ausfertigung kostenfrei zu geshehen. Formulare zu den Nummern-Veczcich- nissen können von den genannten Annahmestellen unentgeltlich bezogen werden.

Die Aushändigung der Staatsschuldvershreibungen erfolgt bei der Königlichen Eiscubahn-Hauptkasse (linksrheinischen) hier an allen Wochentagen in den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr Zug um Zug. Von den übrigen Annahmestellen kann die Aus- bändigung der Staats\chuldvershreibungea erst nah Ablauf einer na< Möglichkeit bef<leunigten Frist geschehen; von diejen wird den Einlieferern der Öbli- gationen eine Empfangsbescheinigung ertheilt, welche bei der späteren Aushändigung der Staatss<uldver- schreibungen zurü>zugeben ist.

Ueber den Empfang der Staatsschuldverschreibun- gen ist Quittung zu ertheilen.

Victor Lenel.

! cine andere Werthangabe ausdrü>li< gewünscht worden ist, die Uebermittelung der Staatssculdver- \creibungen mit den Zinéscheinen unter voller Werths angabe bewirkt werden Kölu, den 24. März 1887. Königiiche Eisenbahn-Direktion Clinkêrheinis<e).

[5961]

L . N .- VBockwaer Kohleneisenbahu. Der Auss\<uß ter Bo>waer Eisenbahngesellschaft besteht aus folgenden Mitgliedern :

Herr Generaldirektor Bruno Ehrhardt, Vor- fißender, Herr Koblengutsbesißzer Richard Friedri, dessen Stellvertreter, Herr Kohler.gutsbesitzer August Fal>, Herr Koble-gutsbesitzer Ferdinand Kästner, Herr Koblengutsebesitzer Ernft Herrschel, Herr Koblen- werksbefiter Gotthilf Reinhold, allerseits in Bockwa, als wirkli<he Mitglieder und Herr Rentier Louis Thost in Zwitau, Herr Dr. phil Otto in Bewa, sowie Herr Maschinenmeister Teichmann in Zwid>au, stellvertretende Mitglieder, was hbierdur< bekannt gegeben wird.

Vocfwa, am 27. April 1887

Directorium der Bockwaer Eisenbahugesellschaft. P. H. Modes. :

[4623| Bergbau - Actien-Gesellshafi Pluto zu Essen.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft bee7ren wir uns zur diesjährigen ordeutlicheu General- versamulung auf Montag, den 23. Mai df. Js, Nachmittags

2 Uhr, im Effener Hofe zu Essen rgebenst cinzuladen. TagesLorduung : 1) Gescäftéberiht und Bilanz pro 1886. 2) Bericht der Rechaungsreviforen und Ertk:ci- lung der Decharge pro 1886. 3) Wahl cines Mitgliedes und cines \tell- vertretenden Mitglietes des Verwaltungs- raths, fowie der Rechnungsrevisoren pro 1887.

Der Geschäftsbericht und die fonstigen Vorlagen können in unserem Geschäftslokale auf Zeche Pluto bei Wanne eingesehen werden

Esffen, den 19. April 1887.

Der Verwaltungsrath.

.* . Aktiengesellschaft Y Z S E Dreslancr Schlachtvieh-Marfkt , ., , . in Liquidation. Zu der ordentlichen Generalversammlung Freitag, den 27. Mai 1887, Nachmittags 3! Uhr, im Carsé restaurant Gar!s strafe 37, werden die Aktionäre hiermit eingela den. Diejenigen Aftionäre, welche si<h ana der Generals- versammlung betheiligen wollen, ha ben entweder it re Aktien nebst einem doppelten Verzeichnisse und außer- dem, wean sie niht persönli erscheinen, die Voll- machten oder sonstige Legitimationsurkunden ibrer Bertreter spätestens am 25, Mai 1887 bei tem Bankhause Gebrüder Guttentag hierselbst zu devo- nirea oder sich bei Beginn der Generalversammlung dur Vorzeigung ihrer Aktien zu legitimiren. Gegenstände 2er Verhaudlung : 1) Geschäftsbericht des Aufiichtêratbs, 2) Vorlegung der Bilanz, 3) Ertheilung der Decharge, 4) Walhl dreier Mitglieder in den Aufsichtsrath und der beiden Revisoren, 9) Geschäftliche Mitteilungen dation. Breslau, am 25. April 1887. Der Aufsichtsrath.

[RO7D S 5 L 5

o] Posto>cr Banf.

Die statutenmäßige Generalversammlung «¿cr

RNoftocrer Baut guf Sounavend, den 21. Mai d. JF.,

Vormittags 10 Uhr,

im Bankgebäude ansetzead, laden wir zu derselbcn

unter H'nweis auf $, 34 u. folgde. der revidirten

Statuten die Herren Aktionäre hiedur< ein und

bemerken zuglei, daß nah $. 38 zu dem Besuche

der ‘Senerasversammlung die Vorzeigung ciner

Einlaßkarte erforderlih ist, welche am 20, Mat

toáhrend der Bureauzeit und am 21, Mat,

Morgens von 8 bis 9 Uhr, im Banklokal unter

Neberrcihung eines Nummerverzeichnisses ver

auf den Namen des betreffenden Aktionärs

lautenden Aktien gelöst werden kaun.

Zur Verhandlung werden nachfolgende

HBegenstäude kommen :

1) Der Rechnungeabs{luß des Geschäftsjahres 1826/87 mit dem Berichte des Vorstaudcs uod des Verwaltungsrathes, fowie der Revisionsbericht des Ausschusses.

2) Genehmigung der Bilanz und Vertheilung des Ueberschufses,

3) Dechargirung des Vorstandes und des V:r- waltungsrathes.

4) Wahl von Verwaltungsraths-Mitglieder::.

9) Wahl von Auss<huß- Mitgltedern.

Nostock, den 29, April 1837,

Der Bankausfchuß:. Dr. Witte, Vorsipender.

[5888]

über die Ligui-

[5867! F e - G d: Ceres-Zu>erfabrik Dirschau. In Gemäßheit des Artitels 1834 a des Akticn- ge\scßes vom 18. Iuli 1884 und auf Grund der von uns in den Gefellschaftsblättern erlassenen Auf- forderungen zur Volleinzahlung der Attienbeträge erklären wir hiermit die nahtehenden Ges?ll\chaftez : 1) den Kaufmann Simon Goldstein, hier,

2) den Pferdehändler Meyer Laudon, bicr,

3) den Cutsbesfizer Alfred Schlesier, Ze!*sgendorf, ihrer Anrechte aus den von ihnen gezeihneten Akticn Nr. 357, 358, 359, 360, 521, 695, 996 und den von ihnen geleisteten Theilzahlungen zu Gunsten unserer Geselischaft für verlustig.

Diese Erklärung wird auch gegen die etwaigen

Rechtsnachfolger der vorgenannten Gesellschafter hicr- mit ausgesprochen.

Dirschau, deu 1. April 1887,

Bei Sendungen dur die Post wird, \ofern nicht

Die Dircktion. A. Krenz. Schmidt. Burmeister.

Ar LA Ait e Mm A Sv 7

d dine: tv:

B

L 2