1930 / 102 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage

Erste Anzeigeubeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 102 vom 3. Mai 1930. S, 4,

{11901]

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger/

Möbelfabrik Thurner «& Co. ß § 35a der zweiten Durch/

Straßenbau-Aktiengesellschaft, Niederlahnstein am Rhein.

Hierdurch Aktionäre

Bilanz per 31. Dezember 1929, Milchhof itlong r

Vilanz per 30, September 1929.

esellschaft Kiel Aktiengesellschaft in Leipzig. l

1 sverordnung uns, unsere

verordnung fordern wir die Aktionä Aktien bis cht z Umtausch eingesandt sind, hiermit

Ir. 102.

Berlin, Sonnabend, den 3. Mai Wir beehren —_ e zu der am Dienstag, den 3. Juni 1930, mittags 12 Uhr, in den Ge-

1930

zu der Maschinen, Werkzeuge .

unserer Gesellschaft 0, Debitoren

am Dienstag, den 27. Mai 1930, mittags 12 Uhr, im Hotel Kaiserhof

u Essen a. siebenten

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. D

Fabrikation.

7. Aktien- gesellschaften.

shäftsräumen er Darmstädter Nationalbank, Leipzig, Dittrichring 21,

ordentlichen Generals-

9

die Aktien unverzügli ezember 1929. in Aktien über des Beschlusses der Generalver

lung vom

um Umtaus@

Lenneper Gemeinnühziger Bauverein A.-G

rdentlichen Generalversa Uhr, in den Geschäftsr

Betriebsgebäude Verwaltungsgebäude Stallungen und Garage

.„ Remscheid - Lennep.

mmlung am Mittwoch, der Firma Iohann Wül-

stattfimdenden

144 015/31 ordentlichen Generalver- i ias

Einladung zur o

stattfindenden den 28. Mai 1930, 16

G Handlungsunkosten versammlung einzuladen.

155 936 440/12

ammlung ergebenst ein.

1. Bericht

Steuern und Abgaben S Wohlfahrtseinrihtungen, Pensionen und Absfin dungen jowie Versicherungsbeiträge für die

fing & Sohn, Remscheid-Len: 24 892 591/87 1, Entgegennahme und Genehmigung des

abshlusses für 1929

| Aktienkapital . . und des | Reservefonds « « - über das verflossene Kreditoren . « -

Tagesordnung: ep, Beethovenstraße 19, 1. Vorlegung der Bilanz nebst

Verlustrechnung

D S E q

4 „mit folgender Tageêéordnung : b | des Geschäftéberihts und des owie Entlastung des Vorstands und

Tagesordnung: Bekanntmachung.

Grundstüde Deutschgewerkschaftliche

4 Aktien, die ni RNechnungé- Filiale Wellingdorf

cht bis spätestens anl Aufsichtsrats.

- . o.

Aufsichtsrats Geschäftsjahr.

2, Vorlage

1930 eingereiht sind, werdet

gemäß § 290 H.-G.-B. Dlftiengesellschaft, klä

amten - Zentralbank Akt Werlin SW. 68, Schübenstraße 63, hat

i Î 95 996 280/74 Reingewinn 195 996 280|70

2. Neuwahl für die saß / 985 443/97

des Geschäftsberichts für das ; des Geshäftsbe für das 3. Verschiedenes.

schäftsjahr 1929. Í . Beschlußfassung über die Gene

Maschinen für kraftlos erf ingêgemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats. 15 167 248/71

Aktiengesellschaft,

Abschreibung auf Mobilien

Bo no î ° j Fn S und Genehmigung Zur Verteilung verbleibender Ueberschuß:

O

Rechnungsabschlusses sowie der Ge- | winn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr und Ent-

lastung

Köln, den 14. April 1930. Der Vorstand.

/ Lennep, den 1. Mai 1930. Kölner LEPARE, Aktiengesellschaft S

Gewinn- und Verlustrechnung. Generalverjammlung 22. März 1930 die Herabseßung des §rundkapitals von RM 75 000,— auf RM 70 000,— beschlossen.

32 154 448/40 2 027 686 91

Gewinn aus 1929 Vortrag a4::3 1928

gung der Vilanz und über die wendung des Reingewinns. . Beschlußfassung über die Entlastung

- J Milchküche Kassenbestand

34 182 135/31 231 163 859/98

Gesamtaufwendungen « « 169 259/57

| Reingewinn

bungen « Strehl. Giesler. Dorendor l Städtische Betriebswerke Rastenburg Aktiengesellschaft,

«Fn Gemäß-

Aufsichtsrats. 3. Beschlußfassung ' teilung des Reingewinns, 4, Aenderung des i betreffend Firmierung der Zweig- niederlassungen. i 5. Erhöhung des Grundkapitals. 6. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Aenderung der Saßung gemäß den | Beschlüssen zu 5. 7. Wahlen zum Aufsichtsrat. Die Aktionare, welche dieser General-

versammlung

Rastenburg, Aftp Befellscbaft bede, hi in Nastenburg,

Weit des § 269 H.-G.-B. sorde / Mnterzeihnete Gesellschaft hiermit ihre läubiger auf, ihre Ansprüche anzu-

Berlin, den 16. April 1930, Deutsche Beamten-Zentralbaunk Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

fordert die

170 762/16 170 762/16

Warenbestand Betriebshilfsstoffe Milchhof Kiel e. G, m, b, H. A

Die Aktionäre unserer ( den 28, Mai 1930, 17 Uhr 2, ordentlichen Generalversa

ermit zu der am Mittwoch, Rathaus Zimmer 15, stattfindenden iitinlung ergebenst einladen. Tagesordnung: i den 31, 12. 1929 nebst Gewinn- und Verlust- stands und des Aufsichtsrats über das abgelaufene Verwendung des Reingewinns. E inn- und Verluüstrechnung, Beschluß-

Aufsichtsrats.

. Sabungsänderungen: Abänderung der Saß 1 entsprehend der Umstücke- lung des Aktienkapitals. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen berechtigt, die

Vortrag aus 1928

2 027 686/91 Zinsen und Wechsel

D. E E

eKonditoreinkauf‘“- Aktiengesellschaft München, : Bekanntma Die Herren“ Aktionäre 1 zu der anr Freitag, nachmittags 5 Uhr, in Müinche -| Notariat X1III, Maffeistr. deuden 7, ordentlihen Ge

sammlung eingeladen. Tagesordnung. z ftsberiht des Vorstands und

der Satzung, | Bruttoergebnis Dresden, 10, Februar 1930. Edmund Hunger Aktiengesellschaft, Frib Knieling. S

88 4 und 12 101 755 718/10 119 887 231 1 896 494/55

Sorten und Zinsscheine . 5 596 728/63

iverden hiermit Dauernde Beteiligungen

. Vorlage der Bilanz au den 6. Juni 193 i d auf

rechyuung, Bericht des Vor Geschäftsjahr; Vorschläge Genehmigung der Bilanz nebst Gew fassung über die Verwendung des Ne - Entlastung des Vorstands und des . Ersaßwahl zum Aufsichtérat.

229 136 173/07 231 163 859/98

esellschaft: Th. Frank. E. G. v. Stauß.

u diesem Zwecke späte- stens am 31. Mai 1930 ihre Aktien bei folgenden Stellen hinterlegt haben: dem Bankhause Gebr, Aruhold oder

do

Der Vorstand der Deutschen Bank und Disconto-G F. A. Boner. G, Schlieper.

Aktienkapital . Datléhin « « ¿s Bankkonten Kreditoren:

Teppichfabrik Aktiengesells Vilanz per 31. Dezember 1

ri§ Loewenthal

Bekanntmachung. aft, Chemni

F Die Generalversammlung der Deutsch- Mewerfkschaftlihen

neralver-302] P. Bonn. J O. Sqhlitter. O. Wassermann.

E, Mosler.

. Solmssen.

Stimmrecht Aktiengesell-

wohnen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 21; Mai 1930 j bei der Filiale der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft in Koblenz

oder

haft, jeßige Deutsche Beamtén-Zéntral- ank Aktiengesellshaft, Bexlin SW. 68, chüßenstraße 63, hat am 22, 930 beschlossen, das Grundkapital von M 75 000,—. auf .RM 70 000,— herab-

Stellvertretend: K. Burghardt.

O. Abshagen. F. Heinrichsdorff. K. E. Sippell. O. Vorstehende Biíanz nebst Gewinn- und Verlustrechnu utschen Bank und Disconto-Gese

Verschiedenes. Bilanz, die Gewinn- und Verlustre em Tage der G Rastenburg, Poststraße Gemäß § 16 des Gescllschaft

in Berlin bei dem Bankhause Gebr. Arnhold oder

P. Brunswig. O. Rösler. F. Wintermantel.

ng haben wir geprüft llschaft übereinstimmend

Milchlieferanten. . , « Lieferanten u, Sonstige Milchhof - Genossenschaft Aufwertungshypotheken

Wellingdor

E, A. Mandel.

chnung und der Geschäftéberiht liegen ich K, Weigelt.

eneralversammlung in den Geschäftsräumen der 9, zur Einsicht für die Aktionäre aus. i s8vertrags sind diejenigen Afktionäré zur Teilnahme

tsrats für das Geschäftsjahr Kasse, Banken, Wechsel . 5 ellsbaît, Ras

Darmstädter Gesellshaft, Nast

und Nationalbank, Leipzig, oder

2: Vorlage nnd Genehmigung der Bi- lanz per 31, 12, 1929 ne + und Verlustrechnung,

Außenstände » » «a: bst Gewinn-Y

und mit den Büchern der De

bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln

oder

Die. Kapitalherabseßung er- Gewinn- und Verlustkonto

lgt in der Weije, daß im Falle der inreihung ausschließlich von Aktien RM 20,— oder der gemischten Ein-

bei der Firma B. Breslauer oder bei der Firma Bayer «& Heinze 9 de

bei der Gefellschaftsfasse oder

an der Generalverfammlung berechti aus denen die Nummern der binterl 23. Mai 1930 während der üblichen hinterlegen.

gt, die ihre Aktien oder die Hinterlegungs\cheine, egten Stücke ersichtlich sind, spätestens bis zum Geschäftsstunden an der Kasse unserer Gesells aft

Transitorischéè Posten .

6, Vorlage und Genehmi wiunvexteilungsvorschlages, A g von Vorstand und Auf-Y

gung des Ge-Y Berlin, den 9. April 1930.

Der Prüfungsausschuß des Aufsichtsrats: P. Klaproth. Urbig. Joh. P.Vielmetter.

S,

L P. Millington-Herrmann. in Nieder-

bei dex Gesellschaftskasse

lahnstein

Aktienkapital . 5

Wichung von Aktien zu RM 20,— und Reservefonds . «

bei cinem deutschen Notar. M 100, für einen Gesamtnennbetrag

Auf Vorlegung der über die Erfolgt die Hinterlegun

| Hinterlegung der Aktien erteilten Bescheinigungen liefert der Vor

Gewinn- und Verlustrechnung, für die Generalversammlung an die Stimm-

Die Auszahlun

g der in unserer heutigen Generalversammlung auf 10‘ geseßten Dividende fi

F217 s o c 4 omizilwechsel, ir 1929 erfolgt vom 1. Mai d. J. ab

bei einem

stand die Stimmkarten

oder ein'die Nummern derselben nah» iveisendes, dem Vorstand genügend er-

scheinendes öffentliché

3, Verschiédênés, * Zur Téilhahme dev Vers, ist jeder Aktionär berechtigt, der

- _#] droi Tage‘ vor dem Versammlur

Delkrederekonto . Verpflichtungen

gegen Einreichung der ut RM 10,— für jede e zu nom. RM 1000,—

Won RM 300,— ein Gejamtnennbetrag n RM 280,— gewährt wird; eine wird vernichtet. erden von einem Aktionär nur Aktien

o muß der Hinter spätestens einen Tag vöór der Geneval- versammlung bei der Gesellschaftskasse eingereiht sein.

berechtigten aus. Rastenburg, den 1. Mai 1930. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Partikel.

ungsschein Gewinnanteilscheine Nr, 1 der neuen Aktienurkunden n

Aktie zu nom. RM 100,— und mit RM 100,— für jede Afti abzüglich 10% Kapitalertragsteuer

Uen «45 Abschreibungen stellungen « ..

Zeugnis (das au dur eine Sparkasse ausgestellt werden

RM 20,— Gewinn- und Verlustkonto.

kann) über den Besiß von Aktien zu

hinterlegen.

bei der Deutschen Bank und Disconto Gesellschaft in Berlin oder ciner ihrer

J j ; 4 H » 4 seine Aktien beim Vorstand de Zwveigniederlassungen

r Gesellschaft oder bei einem deutschen

Notar hinterlegt!

ber RM 100,— eingereiht, so wird

Leipzig, den 30, April 1930. eingereihten

Möbelfabrik Thurner «& Co.

Deutsche Bank und Disconto

Für unsichere Forde

- Gesellschaft.

Niederlahnstein

, Mai 1930.

an den zuständigen Schaltern während der üblichen Geschäftsstunden.

und den Hinter 8 is mi „IRM 100,— eine vernichtet. O h , L E } agt i n rem Pinterlegungênachweis mit Num Die nicht BeviBlten, Aktien werden Vie einzureichenden Gewinnanteilscheine find auf der Rüdckseite mit dem

i Aktienkapital und Reserve 445 Millionen mernverzeichnis längstens bis zum Be-

Reichsmark. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Löhne, Unkosten, Abschrei-

L. Lewy.

Oestreicher. [11539).__

Der Aufsichtsrat. Heinrich Laag, Vorsißender.

Steele

in

die bei die

[10282]

Namen des Einreichers (gegebenenfalls Firmenstempel) zu versehen.

Auf die auf die bisherige Firma Deutsche Bank lautenden Aktien jowie Kommanditanteile der Disconto-Gesells Etwa noch nicht zum Umtausch eingereichte Erhebung der Dividende in neue Aktie

E S Mit dem Stempelaufdruck: „Sültig ge- eben gemäß Beshluß der General-

rsammlung vom 22. März 1930“ ver-

ginn der Versammlung vorlegt,

München, den 2. Mai 1930. Der Vorstand.

Trautmann,

A

Aquatite A.-G,, Verlin C. 2, Spandauerstraße 37.

Gewinn auf Waren « « «

chaft erfolgt eine Dividenden Aktienurkunden sind dbäher vor nurkunden umzutauschen.

Kasse, fremde Geldsorten und fällige Zins- und Dividendenscheine

fi O

: 81 559 587 Bruttogewinne

S D 0D S M S S

Soweit die von den Aktionären cin-

Haus- und Grundstücksverwertungs Aktiengefellschaft, Essen-Steele. Einladung zur ordentlichen Generalversammlung. Es wird "hiermit

lichen

Vilanz per 31. Dezember 1929.

D

Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken , zinsliche Schaßanweisungen : a) Wechsel (mit Ausschluß von b—e) s b) unverzinsliche Schaßanweisungen und Sch wechsel des Reichs und der Länder c) eigene Akzepte ..

Kiel, den 29. April 1930, . .. hof Aktiengesellschaft Ki

Der Vorstand.

111 457 474 193 017 062

Bilanzkonto reichten Aktien zur Durchführung der ijammenlegung niht ausreichen, der ‘ellschaft aber zur Verwertung für Beteiligten gung gestellt werden, wird für einen - Wesamtnennbetrag von RM 300,— ein

Berlin, den 30. April 1930. t Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Solmssen.

T A r

eKonditoreinkauf‘‘- z Aktiengesellschaft, München, Vikanz' per 31. Dezember 1929,

Wechsel und unver

1 099 837 396 Schlitter.

ui und Bankguthaben

L 06 S. 0M

zu einer ordent- |* L A i i 150 062 528 Geueralversammlung Vilanz für den 31. Dezembér 1929.

S 10:0 D:

AktionävredéL Haus- und Grundstücks- verwertungs-Aktiengesellshaft zu Essen-

Delfabrik Groß-Gerau-Bremen, Vilanz zum 31. Dezember 1929.

Wären. s deres d) eigene Ziehungen

e) Eigenwechsel der Kunden an die Orde

Süddeutsche Handelsver Aktiengesellschaft, Frankf Die Herren Aktionäre Werden hier-

+We/amtnennbetrag von RM 280,— ge- Es wird also eine Aktie zu

/ Gesellschaft M 20,— vernichtet, die übrigen werden

i uft a. M. eingeladen Vorausbezahlte Poste + 3% Abschr. 100, + 36300 6 v 1 249 899 924

Betriebswerte :

30, Mai 1930, den Räumen l tür Baufinanzierungen, Essen, Büro- Haus Burg, Eingang Zimmer

nachstehender

mittags 12 Uhr, der Aktiengesellschaft

Einzahlung von RM 40,— pro Aktie

Se ; 431 927 341 „L f : Postsheckonto

durch zu unserer am Donuérsêstag, den 22. Mai 1930, vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaal der Deutschen Effecten- & Wechsel-Bank, Frankfurt a; M, Kaiser- straße 30, stattfindenden ordentlichen

Nostroguthaben bei Banken und Bankficmen Reports und Lombards gegen börsengängige Wertpapiere .

Kassenbestand Postscheckguthaben Bankguthaben ADCA Stadtgiroguthaben

Mit dem obengenannten Stempel ver- hen wieder ausgegeben und in öffent- ther Versteigerung verkauft. _ 9s wird den Beteiligten int Verhältnis

Jnventar * . 100% Abscht.

unverzüglich Hamburg 46 743 einzuzahlen. weisen dabei auf § 218 des H.-G.-B.

„Weser“ Allgemeine Versicherungs-

M a O

Kasse, Bankguthaben

E Le ac 152413 968:

Vorschüsse a. verfrachtete oder eingelagerte Waren: a) Rembourïrskredite :

Aktienkapital . .

Gesegßliche Reserve j lbschr. 3 737,50

Tagesordnung:

. Bericht

Wel ¿e Verbindlichkeiten

Rückstellungen

E H Î

Mes Aktienbesives zur Verfügung ge- Me [it

Aktiengesellschaft in Liquidation, Generalversammlung eingcladèn. Die

1. sichergestellt durch Fracht- oder Lagerscheine Heri Aktionäre, welhe an der Generalver-

stä 5 / á Pa j * i ¿ Außenstände 149 740,58 . 3% Abschr, . TAktien, die niht eingereiht oder von

296 705 502

Geschäftsjahr 1929.

9

2. sichergestellt durch sonstige Sicherheiten . 3. ohne dingliche Sicherstellung Eh b) sonstige kfurzfristige Kredite gegen Verpfänd

Gewinn und Verlust

Addidcks. Ficnges.

58° Debitoren . Vandreier.

6 125712 . 198 543,49 em Aktionär in einer Anzahl ein-

293 591 488 M@ereiht werden, die dem Mindestnenn-

teilnehmen

Nas . 90, » v4 W511 à ; s é N Borlage der Bilanz nebst Gewinn ihre Aktien oder die von einer Bank oder

„: 153 500,—

-

und Verlustrechnung. j 3, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der vorgelegten Bilanz und der- Gewinn- und Verlustrehnung.

*

e

Vortrag « « 2220,12

S E S

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Wotrag von RM 300,— nicht entspricht d im leßteren Falle der Gesellschaft ht zur Verwertung für Rechnung der ili Verfügung rden, werden für kraftlos exklärt.

699 975 744/3: 2727 234 040

47 099 945

einem Notar ausgestellten Depotscheine bis 19, Mai 1930 bei der Gesellschaft nachstehenden deren Niederlassungen zu hinterlegen:

P s 4 d) E 4 i H Aktienkapital « . bestimmt bezeichneter marktgängiger Waren Ale «4 MUEDILOLEN ed +6

Gewinnsaldo « « «

Anlagenwerte :

Grundstück und Gebäude 254 000,—

JFnventar . 26 000,—

"0% Abschr. n T

Gewinn- und Verlustrechnung

Eigene Wertpapiere: pro 1929.

Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen

e o...

. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

n

Deutshe Bank und Disconto-Gesell-

S i F 7 _. n . g e ria fa vecgr E schaft Filiale Mannheim, Mann-

sonstige bei der Reichsbank und anderen Zentralnotenbanken

A Ï Da täd N X L A d J “Meräaht 9 i Wall von Aufsichtsratsmitgliedern. Kraftwagen rmstädter und National emäß § 290 H.-G.-B. fordern wir

. Sazungsänderungen: (§8 5, Aktien-

Kassa, Bankguthaben ..

Verkaufs- u. Handlungs- Finanzierungsgeschäft

Gewinn- und Verlustrechnung E E

Verlustvortrag tien bei uns einzureichen.

eingahlungen, 6, Gewinnanteil- cheine), 7, Aktien und Fnterims-

: L E Deutsche Effecten- & Wechsel-Bank, für das Geshäfts jahr 1929. Frankfurt a. M.

Tagesordnung:

den Randstaaten

Reingewinn T Wechselbestand . .

: L niht bis zum 25. Zuli 1930 ein- Annuitätskonto (Hypothek- ald 9. Juli g) G

eiht sind, werden für kraftlos ex- xt

50 525 896 19 392 165

engängige Wertpapiere s

sonstige böxs

Verlust 1929 . sonstige Wertpapiere

[cheine, verlorene), 8, Gewinn- 78 665 268

anteilscheine, verlorene), werb von Aktien), 10, Vorstand, Bestellung, Widerruf), 11, Vor- stand, Vertretungsbefugnis), 12, Vorstand, Zeichnung), stellung von Prokuristen und Hand- lungsbevollmächtigten), (§15, Hinter- legung von Aktien des Vorstands), 16, Aufsichtsrat, Befugnis zur

Bestellung (S 418,

Gejvinnsaldo

. Entgegennahme

berihts des Vorstands nebst Bilanz

und Gewinn- und Verlustrehnung

für das Geschäftsjahr 1929.

Beschlußfassung über Bilanz und

) Verlustrechnung und Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Aufsihtsratswahlen.

Frankfurt a. M., 30. April 1930.

Der Vorstand.

Warenbestand

6.0 @ &

m. @

Beteiligungen an Gemeinschaftsgeschästen 73 558 788 Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken u Bankfirmen . . Schuldner in laufender R durch börsengängige Wertpapiere durch sonstige Sicherheiten . . .

Vorratsaktien (Forderung

: Berlin, den 16. April 1930. am Konsortium)

Deutsche Beamteu-Zentralbank Aktieugesellschaft. Der Vorstand.

i in d adet tente n tim

„Pharus“ Allgemeine Versicherungs- tiengesellschaft in Liquidation. Hierdurch wird angezeigt, daß Herr Di- or Zorn aus dem Aufsichtsrat ausge-

Bruttogewinn « » « »

Transitorishe Summen .

35 014 387 D 97 Gewinn- und Verlustkonto:

s Verbindlichkeiten. Fremde Mittel: Ne i es A ea Hypothtkenschulden . Darlehnsschulden .

Der Vorstaud.

: Oppenheimer. R S R A E R Ee He de Vries, Verlags-

afkftiengesell Westrhauderfehn (

Gewinnvortrag aus 1928 . . Unterschied zwischen Einnah- men und Ausgaben in 1929

o

Goldstein,

611 046 021 1077 792 223 714 163 312

Pas Aktienkapital s E Geseßlicher Reservefonds . Außerordentlicher Reserve-

2 403 001 557

(außerdem: Bürgschaft RM 353 104 702,04) Langfristige Dollarvorschüsse

Stellvertretern),

Bremen, den 30, April 1930, Aufsihtsrat, Aktienbesiß),

Am 31. 12, 1929 waren Delkrederereserve . .

nom. Reichs- tfriesland). | Aktienkapital . Hypotheken 104 450 000

19, Aufsihtsrat, Ueberwachung der Geschäftsführung), 20, Auf-

sichtsrat,

eden und an seiner Stelle Herr Alfred gner zu Stettin, Paradeplaß 16, ge- st. Die anderen Ausfsichts-

99 375 663/34 12530 361 1

Vilanz per 31. A. Aktiva.

Dezember 1929, Bankgebäude

mark 37 400,— Genußrechte unserer auf- Sonstiger Grundbesitz

gewerteten Obligationen

R E 2 C S I IE L E A BER G E E T E

Rükstellung für Außen- standsverluste und Ab- - e e « 7T000,— F

Aktienkapital . Reservefonds . , O

j; A E R R L HENSC E E E N S E E S E Kreditoren .

Sparkonto . .

« 46 981,21 hlt worden i

. e. s. e. . .*. Ò e e. E S G . . . « e. --.

Obliegenheiten),

Aufsichtsrat, Vergütung), ; Aufsihtsrat, Berufung), 24, Auf- sihtsvatsmitglieder, Niederlegung) (S 25, Stimmrecht für 26, Generalversammlung, Be- kanntmachung), versammlung, Angabe des Zweckes bei Bekanntmachung), 29, Gene- ralversammlung, Berufung), 30, Generalversammlung, Vorsibender), 31, Generalversammlung, Be- schlüsse), Tung, Protokoll,

Aktionäre),

«J Genossenschaft

{ Transitoren Are Warenumsahrücvergütung Dividende nicht erhoben . Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag 1928 2 926,71 Reingetw. 1929

, Herr Generaldirektor Hein- und Herr Dr, Günther Dage- hlperiode ablief, sind

| Kassenbestand Debitoren. «. Postscheckbestand Bankbestand . . Einrichtung . , 4 Aktienkonto . Privatkonto der Aktion 4 Beteiligungskonto . Matexiallonio ¿ . \

Hessishe Metallwerke Afkt.-Ges., Lispenhausen, Kr. Rotenburg a. d. Fulda. Vermögens aufstellung am 30. September 1929.

g Kostenrückstände . 1 791,

5 533 830 068 Transit, Kreditor. 2 000,—

deren Wa édergetvählt,

Bilanz per 31. Dezember 1928.

Vilanz per 31. ®Dezembe

Gewinn- und Verlustkouto.

285 000 000

Aktienkapital Allgemeine Reserve Besondere Reserve ,

- o.

Dresden, im

Goter & 142 500 000 eder &

Grundstücks- u. Gebäudekto. Maschinen-, Jnventar-, Fuhrpark-,

160 000 000

| Unkostenkonto È 445 000 000

Warenkonti: Häutekonto,

irsten Aktiengesellschaft, H. Schlei. E

Utensilien-, Modelle- u, Materialkto. Debitoren- u, Bestandskto. Kassa-, Bank- u. Effekten-

Grundstücks- u. Gebäudekonto Debitorenkonto Verlustvortrag 1. Oktober 1928

Geivinn- und

Verlustrechnun für das Ge Meh 1

schäftsjahr ‘1929.

Gläubiger in laufender Rechnung: a) seitens der Kundschaft bei Dritten benußte

A @ck D

D D Se

o. «

. 140 931,32

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929,

e N 664 739 769 Hedekonto,

b) deutsche Banken, Bankfirmen, Sparkassen und sonstige deutsche Kreditinstitue . . . . ., c) sonstige Gläubiger . , ,

Generalverjamm- Verzeichnis der

Verlust 1928/1929 .

Liquidationskto. Riga, Verlust Diverse Waren-

255 912 379 3 807 984 800

r et t n

B. Passiva.

Abschreibungen auf: Kreditoren

4 728 636 949

Warenkonto, Bruttogewinn

Jahresrechnung), t gewinn, Verteilung), 35, Auf- lösung, Aenderung des Gegenstandes der Gesellschaft), é machungen der Gesellschaft).

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung mit einem doppelten Nummernverzeichnis im Geschäftslokal der Essen, Bürohaus Burg

Von der Gesamtsumme der Gläubiger (mit Aus- {luß von a) sind: innechalb 7 Tagen fällig darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig . nach mehr als 3 Monaten

Sd De C D D

E E

Aktienkapital

konti, Verlust

s Juventarkönts Aktienkapitalkonto

T

Aktienkapitalkonto . . . , Kreditoren-, Akzepte-, Bank-, Hypotheken- und Rück- stellungskonto

herungshypothek ;

Kraftwagen Handelskosten:

Allgemeine Kosten Außenstandsverluste

1881 259 024,50

Onstige Schulden

(S 37, Bekannt-

Verlust- und Gewinnrechnung. 2076 102 035,17

Gewinn- und Verlustkonto am 30. September 1929.

Gewinn- und Verlustr

Ein- und Verkaufskosten . fstof per 31. Dezember

Handlungsunkosten B s 4 Gehälter und Löhne

Steuer I, Allgemeine s Körperschafts- und Vermögenssteuer .

Provisionskonto . . « Warenkonti: Borstenkonto,

Verlust auf Debitoren Abschreibungen

282 Herford, den 12. März 1930. Kostenrückstände 1 791,— Vereinigte Kleider- u. Webstoffwerte Aktiengesellschaft. Vorstehende Bilanz d mit den ordnun

213 158 340

(außerdem: geleistete Bürgschaften RM 353 104 702,04)

6% Dollardarlehn, fällig 1. 9. 1932

Unerhobene Dividende

Hypothek . ; Abschreibungen

rtrag aus 1927 . ndluifngsunkosten . . ,

Betriebsunkosten è ;

Gesellschaft in schaf Rabattkonto . .

105 000 000 , Himmer 225, un

c Butterkonto haben wit gepritft 215 123 u nto,

gsmäßig geführtén

.

Verlustvortrag 1928 . . ,

bei der Commerz- und Privat-

Bank A. G., Essen, zu hinterlegen. Die Hinterlegung der Aktien kann durch die innerhalb der glei erfolgte Einreichung der Bes, eines Notars“ oder der Reichsb sen erfolgte Hinterlegung er- |

seßt werden.

HSaus- und Grundfstücksverwertungs Aktiengesellschaft, Essen-Steele. Der Aufsichtsrat.

—_—

| Büchern übe Dr. Georg von Siemens-Wohlfahrtsfonds: Vermögensbestand

Wertpapieren

reinstimmend gefunden.

derford/Hannover, 12,

Nordwestdeutsche Tre _gesellshaft m. b. H.

Aus dem Aufsichtsrat schied turiuß3- gemäß aus: Herr Rechtsanwalt Boemer, erford, welcher iwviedergewählt wurde. Herford, den 28. April 1930, Vereinigte Kleider- 1, Webstoffiwerte

Aktiengesellschaft, Der VorstanD.

Abschreibungen:

3% auf Immobilien 100% auf Jnventar 331/,% auf Auto . 6% auf Debitoren . 6% auf Wechsel Bilanzkonto:

März 1930, RM 8 258 756,85

E

Diverse Waren- kfonti, Gewinn Zinsenkonto

| Kursdifferenzkonto | Verlust per 1929 .

Rüdllagekonto, AuflFung .

Kreditorenkonto, Buchgewinn Zuschußkonto E

4475 935,85 David Hansemann-Wohlfahrtsfonds . .

Sonstige Wohlfahrtsstiftungen i Uebergangsposten der eigenen Stellen unterein-

Abonnenten . Betriebsergebnis 1929 ,

Verlustvortrag Verlust 1929 .

d ch6 & D -P

ämien abzügl. Prov. . winn aus Vergleichen .

S d M

Druksachen

125 898/64 294 793/82

Berlin, den 14. April 1939.

Bramarxco Export & JFmport A.

Reingewinn :

(i ‘Hagen i. W., 9. Dezember 1929.

Hessishe Metallwerke Aft.-Ges. W. Pickhardt.

T E A0. G S

34 182 135 5 533 830 068

Dresden, im April 1930, Vedcker & Kirsten Aktien Dresden-A, 1

Westrhauderfehn, den 4, April 1930, Der Vorftand.

Berlin, den 30. April 1930.

Der Vorstand. gesellschaft, | München, Februar 1930, Der Liquidator.

Daunen

Der Vorstaud, Trautmann,

Joseph Kolk" Georg Reents, H. Schlei,