1930 / 102 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

//

/ / Erste SiribrE d De6s - N tSanzeigeec ' E t E en NeichSanzeiger und Reich ¿ä N ' E E T Pee roi O T P 2 S ep O I L H fieufiger | Voriger Rint. Stadth. L. Af 6} |1.1 / Ci S Deutsche s . ort E E. O A E A O G Ä R T: Aw K e TEE denkrd.-Bt.] 10 | 10 bie 6 1.1 ter L a s; Heutiger | Boriger d Preuß. Bo E dfrdb,] 10 | 12 der Straßenb} 4 f 0 [1.1 an e re 93 E j Kurs Westeregeln Alkali [10 Ja 5b do. Central-L - A Rostocker Eisenb] 0 L1 en La e I: fif.Draht Hamm 5 | 5 §1.7 92.5d de BHRbRe Mae Sea T DA 04 1ha ug E m R 56 |Conr. Tac u. Cie/ 8 T a Ta taa j.Pr.Centr.-Bodkrd. Schleï.Damyf.Co. y E . Mai C É Dis L Sacsenwert x 10d | Taselalazibe. Ari 1 Vicing Bonti-& #10 | [11 [18 mei t} 13 | 12 Stettiner Strakb.y| « | 4 |11 6 Berlin, Sonnabend, den 3 a. do. Vorz. Lit B * fir % Jah Wickrath Leder... L inische Suv.-Bant| 10 | 10 „Alt 5 [5 [1.1 I m : S A4 Sä) Guß Döblen aag ganaler |.2] S EEar S 14 La -_— 8 s nrg S e 3 10} LI Strauberg- erz s 6 T L. 10 ®* Eer Gh s Ï #4 0. r.Portl.-38. y hofer Feld . x e 21 f iga Kommerz. S. 1-4 Slidd. Eisenbahn. lôregiiter, L SchönF Tempel Botan H. u. F. Wihßard. Riga g s Vz.X}| 0 L.1 Ls hi tai i lduititii R A P L S EAs ai R - F, ndelsr g 1 Ds 20. WebitultE R 171ebG | Terr.-A.-O, Botan, 1.1 fe Dpfk. u. Gats10 | |1.4 Rostocker Bank Ver. Eisb.-Btr. n a #a Raum einer üuterrehtsregister art Belildi.-W.A] 0 Wilke : 1.1 [105,256 3w. D. - - Sizilianis 1.1 « eis für den Ra 2. Güterrechtsregister, ür Bergbau 113,56 ¿Bart S Ee al q t n C4 PE E c Bad Rus B. f L dat de 500 Lire] Lire int an jedem Wochentag abends. Bezugs Anzeigenpr S 1,10 ÆAK. 3. Vereinsregister, _ Salzdetiame Sa Fides | ba nta Misburo]12 | [L Wittener Gutstat]| 0 | 0 11 [115,25 a T 2a [u E e preis viertelläbrlih 4,50 LMÆ. Alle Selbstabholer wcturto igierentt die Geschäftsstelle an 4. Genossenschaftsregister, Gr alzde .. 5 U D B denkredit… s a ; î ie Ge » at A F . Mas {mda} Teutonta 4| }L1 Wittkov Tiefbau ./10 a 6 | Ses. Bo | 12 | 12 ;: p ür Selbstabholer Anzeigen nimm L . Musterregister, : Sarotti Ecotolade 16S T. Thiel n Sölme| 0 [21 Wrede Mistere! _YE YEZL9 Lo Sibirilge Dandenzde N 4, Ber evernngun. 2 m gr hg mier B ey R car u 32. Befristete Anzeigen müssen L „Lege 6 ÜUrbebercecesntragöroe Sen G. Sauerbrey, M. Friedr. Thomée. \ y ' Ste. = 250 Nbl. J au E ; inrückungstermin er Konkurse und Vergleichs aroniaPrt].-Cem. örl’s Ver. Oel] 6 | 6 |1.1 L 6E.| 10 | 10 äftsjahr: 1. Januar, fedoch ; nur dem Einrückung i: 7. Konkur O.F Scbaeter Bie E Tone Bleiweiß ibr. S T Zeiß Ikon (6 | 6 |1.10/76ed E R Es Freditb. C -, Albingia: 1. Dltabeï: al Einzelne Nummern kosten S s: d E BR M Geschäftsstelle eingegangen sein. 8. Verschiedenes. Î.F.G. ? - left. u. Gat 9} 1 [133,5ebG |1805b | Zeiß Ikon L.T ö , Z i insen À e U p 19250 | Thr Gaigeseli83| 9 fo [11 Zelstof-Verein „X10 [10 (1.7 P Sereintdf Pambura| 10 | 10 Le n eres Pete pu pin E T E L i Sélegel Searpens 14 / i rd Tiep.. (10 1.2 ENRaE » TNaTDOL N 1.1 Wesidtis. Yo erein Æf 1.50 Albingia Vers. Lit, A... G pet Sclefish. Bergbau 71%B SeyuBa s Buder {0}0 [17 do. Vorz.-A. M aiats R S C S H Sd. da. Ia - i Orea E E F es E E 7 8} |L1 iat err A Bed Mes RMy.St.z Allianz u. Stuttg. Ver. Vers. /207h( | - do. do. Si -Pr. Triptis Akt-Ges. | 6 | [11 do. Rastenburg do. do. Lebensv.-Bk. A an D ® + 8 Bloty, L1 [121bG |121bG | Tript Werke .… [11 | |L1 Affsek. Union Hamb.(v.eingez.) X - F Ci in do. Baw.Beuther [10 “7 [92.25b 6 b G Triton le 115 15 | 1.1 G (505% Einz.) D g | do. Slettx, u. Waës10 s10 [11 [161,5 [162G d TucdersGe Bran 10 [10 | 17 2. Banken, S Vert, Berl. Gagel-Usset.(665F Eins. )5 GSntf etidunge führt, dah die Verwendung von Erzeugnissen des bo. do dit B10 10 [L1 (o sas Tüllfabrif Flöha {6 | |14 : Jauna 6X] 6 1.1 B6b 60S | Verlinishe Feuer woW).. [54 L 5 bzu- | gegenüber ausgeführt, daß stverständlih und daß es ohne 30 Vorif-Cemenii2 | [21 128d so |üufabril Höba „6 | [14 uinahme: Lank für Brax-"Iudusis 1 April, | o sner Ent, 1 e ea p hizTs po ene Bi R E; n a a R L DEhzs: die Binttiverinbgen bin} gegenliee T wenn Damit meitgeitia die ndle es sh bei dee I Tertilwerke. . | 0 | 0 AT S 13,5b E (Ausna R Elektr. Werte 1. Juli.) Alg. Lokalbahn g Lt |167,75b [1706 Colonia, Feu “100 4-Stitdte N [88.6 e 4 ab der Mitglieder ciner ni ein- iehen hängt gleihfalls davon ab, E. des § 28 Abs. 1 des Bedeutung l, bessert würde. Troßdem handle es 1 | (8 O o Seen} h} ° [11 ires [1185 Unger 8 | T L78256 R Ene I 1E” Tou ia G A0. Geschäftsguthaben so Warendividende eines y T e Schuld des Vereins im Sinne de ver- | des Ritterguts verbesser ders gearteten Betrieb, der nur als Hugo Schneider, 10 | [L Sen Seuoci ¿Js f [11 N 6 9D. | Algemeine Deutsche 5 Umsterd.-RotterdA E Dre (60 Eins.) —,— n Genossenschaft, ebenso itêwertfestsiellung | stihtag ein 8 bestanden hat. Diese Frage muß 1 Fuchsfarm um einen ganz anders ge Auch die Art der Buch- Schöfferh. «Binding 1.10/266b G 6 pay e Pr. 0 | 0 }1.10 E Credit-Anstalt .….| 10 in Gld. E Mot Ike Tai _— do, do. (25% Einz.)| —,— Mgen s sind keine bei der Einhei Streitig | Reichsbewertungsgeseße en haben zwar die Vereins- | ? blicher angesehen werden fönne. Auch die Tierzucht- i O. P PC Id l e Lame Union Werz. Dietlf 8 | 8 [1.1 | —= —— {Usow-Don-Kom. „F Queis Mal. S LT |——® |—- nkfurterAllgem, Vers. Lit.Â| —;— imvereins fin 8s abzugsfähigen Schulden. i neint werden. Nach § 30 der us °s1o der Erübrigung, j gewer i niht entscheidend. Uebrigens sei ein Cebien A Shönbusb Brauer (10 |12 [11012766 [122256 | union f.Epinn x[10 | 5 |L1 | —— : Badijdie Vank? F} 16 | 41 Baltimane I SrankouaRíct- u-Mitverstcher. Beirieb8vermögen ie ein Konsumverein seinen Mit= ital inen klagbaren Anspruch auf so de nt- } führung sei nit entsd chtbetriebe gleihzustellen, und leßte ; Schönbus Brauer.j10 112 | 1.10/58 33 B Unterhaus, 6G Banca Gen. Noma 1 Mi 00 Dan, 7 L1 [115,256 [115,25G | Fra Lit. C u. D ie Warendividende, die ein Kons d ferner, ob die | mitglieder ein marken aus den Vereinslagern e betrieb nicht einem Vieh zu ie Gewinnung von Pelzen, 5 | Seme eia} 0 | 0 [11 (83,256 (33,256 Papterf../10 | |1.1 |120,5 Bank Elektr. Werte ú va eier name F D f od M Gladbacher Feuer-Versicher. X Be Saßungen zukommen läßt, un ins am | welhe auf die auf en ie Höhe des Anspruchs hängt aber des sei Hauptzweck der Züchtungen die Gewinnun; auch Wasch- : Hermann-Scchött .… 11 22466 [224bG | Varziner lo} o [L10f —— fr.Berl.Elektr.-Werte| 10 | 1 g H pi rmes Kreditversicher. (voll) n nah den itglieder eines solchen Vereins enen Waren entfällt. Die Höhe de der Sabungen | Endes sei Hau er Farm jest neben Silberfüchsen au E Schubert u. Salzer|16 [16 |L Seer neo F 24 2 [Tt PRÁHE do. do. Lit. Bj 10 pr Brdb. Städteb. L. A E I Herme do. (25% Einz.) tsguthaben der Mitglieder ld bgezogen werden | nomm - Bestimmungen in §8 31 und 32 der Un wie denn auf der Fa züchtet würden. Bei der Ent- dltMiermanu ‘m 7556 [75,56 Ver. Baußn.Pap k A.1d.104| 4 d Lit. Bl 4 ‘1 40b@ [39,15Q do. s ng Nl —. Yck@] t5gu z ls Geshäftss{ulden abg - f nah den weiteren Bes nungsabshlusses ; iere und Edelmarder gezüd sgeschlossen, daß im e Fremer-Bnm #8 [14 [108,766 (162,258 "[VeritasGum.W. + Wen 115,25 Vant fix Breu-Jnd.F 7 T4 Braun Straßb s [L —— E Kölnische Rileverüderung. j M beshwerdeführende Verein Ne bweltliG "der Ee der T die Gecebiiaana Lies Réhnungscbllafes hat nah Et 2 Unternehmens jet vtb Le Res TeT E, 29s der U To-EL : 1. Berl. Mörtelw.| 9 | [1 Bank von Danzig. 8 rel eleftr. Strb. do de R BOE ; ; auch beshränkt er auswei i b. Ueber die Genehmigun; luß zu fassen. fe der Zeit die Farm der Hauptbe tig i Schultheiß - Paßen- 1.9 |305sbG |303,5ebG | ho, Berl. Vi blwke.l10 Bankv, f. Schl.-Holst.| 8 Bres[. elektr. - E _—_ iger Feuer-Versih. Ser. 1 ister eingetragen; auch Kreis seiner Mit- | ab. die Generalversammlung Beschluß z Laufe der Zei U “A is Sulz iun - | 8 | 8 |L1 47568 |—,— "- RM per Stüesär| |1.1 [1256 De E U |[aanata Ab S | E T foi Geschäftsvertkehr niht auf den § ögen des | Z 8 der Sabungen die Abschreibungen für Abnußung der Nebenbetrieb werden würde. 7 Bei der Einordnung N S ula fun. 15 [6 |110/203,66 st2088 Chem Charlb/ 7 | 4 | 1.7 58G do. Kreditbank] 0 Canada Abl. - Sch. 4 do. ar. T uen Se beausshuß hat das Betriebsvermö: [lt. | Von der na ch Festseßung der Erübrigung gebührt in ie Rechtsbeshwerde ist unbegründet. Bei de i Möglich- Saat. R e E Da, Dis Nictetu 12 12 {1.101536 Bayer.Hyp.u.Wechslb.} 10 | 10 0. Div,-Bez.-Sh. L.T |32,75b [32,5bB E Feuer-Vers, .… X |368b G Der Gewerbeau 3 529 782 RM festgestellt. j stände sind berehnenden Erü Or: d ie ein Die Rechtsbeshwer 5 Bewertungssystem sind drei Mög N Schwandorf Ton. .[10 [10 11 [1036 103 G do. Dtsch. E br.{ s o [11 806 do. Berein3-Bauk.} 10 | 10 1 St. = 100 Doll, Magdeburg elvers, T Sins) ir den 1. Fanuar 1927 auf s tellten Betriebs8- Betriebsgegen ; 32 der Saßbungen den Mitgliedern, die e 3 | des streitigen Betriebs in das Viehzuchtbetrieb, also ein selb- Sawanebed Lrt.C. 2 fg [17 286 [1276 do, Slanzst Elberi18 | [11 [159bB Berg.-Märk, Ind. X| 0 5 § Czakath.-Agram 1.1 [1766 17% Ie. E t Einz.)| —, a Bus für dur eine Buhprüfung festgeste : Vereins- | erster Linie nah § 32 der 0 RM haben, den Kapitalzins iten gegeben: die Farm könnte Viehzuchtb könnte ein Neben- Schwelmer isen, LIT E m (R 120 rer eil [1.1 1101,56 G Berliner Handelsges.| 12 Pr.-A.i.GoldGld, L1 [80,5b B do. Aebens-VersoGes. [1 hat er dem du die Geshäftsguthaben der Verein Geschäftsguthaben von mehr als 30 f E Lia ta 8 30 | keiten gegeben: tshaftliher Betrieb sein, sie könnte ein arif Segall, Strumpsw.| 6 L1 [49,86 9.25h G do. Gothania E do. Hypoth.-Bank| 12 | 12 Dt. Eisenbahnbtxr; f 7 . do. tüdversich-Ges, eel y hen von 2 418 787 RM die Erst von dem verbleibenden Reste wir ¿Ds ständiger landwir [( L LEEE der endlih ein selbständiger gewe ) Seidel u. Naum. X| 0 1.1 [1296 129 G t. An De 0 1.1 40h G do. Kassenverein.} 8} 8 TeutscheNeich8bah 7 [3% 1.1 [96% „25h o, E (Stücke 100, 800)/19,5b ; y 405,83 RM von 8 vH, Ers: Warendividende berehnet. Da die in betrieb der Landwirtschaft 0 Cr Möglichkeit scheidet aus, weil Fr. Seiffert u. Co [10 14 15856 ([159b do. Gumb. tL-S, 10 1.1 [123b G Brshw,-Haun. Hypbk.| 10 | 10 74gar.V.-A.S.41.5) . do. 0. Versicher.-Ges. X |60b G Der E Et I F der Saßungen genannte z ibungssäße Minde st - g Hauptbetrieb sein. Die erste Möglich ls Tierzucht Dr. Selle-Eysler . 10 11 [114,5þG [14B do. L Bul s Li | —— Commerz-u.Priv.-BU| 11 | 11 { Restdiv. f. 1929 1 (42,256 2,25 G Sas V.A.G.Stettin/590B n C S T S D A2 1gsgemäß 31 der Saßungen bezeichneten Abschrei g5]aß d, durh [icher Paup Edelpelztieren, wenn au as 2 verden Siegen=Sol. Guß 4 0} [b 67266 [576 do, Jute-S. las.| 0 | [1.1 48G DanzigerHypotheken- Eutin-Lübeck Lit. 4] 3} [1.1 Da OSAE E aae Sg Nordstern | die den Mitgliedern saßungsg it 950 588,30 RM 53 at es die Generalversammlung in der Hand, die Zühtung von Edelpelzt t als Vieh zucht angesehen wev ú Siegersdorf, Werk .j10 | 0 11 [1376 137b G da: Lauser Glau. 5 1.1 /44,25b barei Danz.Guld.xN| s] 9 Gr. CasselerStrb.A} 4 | 4 S 6 Rorbitemtlg ne g.V.(f.10046)|245b G Y Rücckgewähr auf Waren mi L säße sind, so hat e : äße die Auszahlung einer Waren- im weiteren Sinne, so doh nich: der Reichsfinanzhof (Bd. 24 Siemens Glasind.| 9 “10/249b 245b do. E S 0 1.1 |39,75b a inen Privatbank do. Vorz.-Akt} 7 | 7 [1.1 u.Vater Tbei ane 6 Aufkommen ————Ti10 99400 RM entsprechend hohe Abschreibungssäße ; 8 [ch ießen. Ob es ür das Aufbringungsgeset hat er Herd : niht in Frage Siemen Gala E Tee oMosaiku Wandp.10 |11 (11 [1186 M a olg Halberst. -Vlankb6 58b 75h Is WBestfälischer Lloyd X : é ividende auszushließen oder so gut wie ut ickvergütung | kann. Für das Aufl anderen Gründen, die Hier ni Eiern nbi Geb, Simon Ver. T, E N 0 1.1 |29,5b Darntist, u Nat.-Bank 12} 13 Lit. A—O u. Él 5 | 5 [1.4 E "5b S r. (50% Einz.) Í Z iht den eingetragenen Geno en- divi ende J u ur Verteilung einer arenrüdckvergü g S. 187) hon aus ] [ls Züchhtung von wilden Uleren_ Ï j.Text.-Beteil. A.G| 0 | 0 1.1 do. Pinselsa bi essauer Landesbank 8 | 8 Halle»-Hettstedt „..1 3 | [1.4 131, Î Ste BariGs “(25% Einz.) b chnet, weil der Verein nit de 9 Berufung sind | für ein Geschäftsjahr z ie die Rückzahlung einer Waren- kommen, die Pelztierzuht als Züchtun;, dnet. Raubtiere können Einner A-G, 10 [10 | 1. dEllesn Brauendits [15 {1.7 [175d Deuts@-Asiatische Bl. Hambg.-Am. Packet 12,5b [109,5b Tes. Feuer-Vers, 200 M-Sl. 2500 A ihgestellt werden könne. Einspruch und Bi det, } kommt, ist nah der Regelung, die die den hat, jedenfalls den Begriff der Viehzucht eingeordnet. den, Die Frage, Somag“ Sächs. Df. Silefia, Srauend. 6 1.1 |50,5G Denen anghai-Taels} 5 (Hambg.-Am. L.) 7 | 7 [1,1 112, Y Schles. Feuer-Ver (25% Einz.)|666 [leichgeste ie Vorentscheidung ist damit begründet, E E den Satzungen des Vereins gefun! en p: unter den ( Viehbeständen gerechnet wert en, ll bildet Sonderm.n.EtierA| 0 | 0 |1.7 Verneis-WesselsA| 6 | |1.1 (43,5 Deutsche Vank und e e E S! 94 BN Ley ben M 4 R R M -— 08 28 Abs. 2 Say 2 des Reichsbe | aften gehört, | am Bilanzstihtag üssen der nah § 3 Abs. 2 der | h die Fubsfarm better, ckbestimmung aus zu ent- s Dn _SIE E ON Q L do Smbrna-Tepps12 | [1.1 [15066 VeDisconto-Geselsch,| 10 { 10 Hambg.-Slida. Dpf.) 8 | 8 [1,1 (170, natTantisGe Güte; y iht zu den eingetragenen Genossens ug der | gewiß und hängt von den Beschlüssen lversammlung der | Z ihrer wirtschaftlihen Zweckbes n die Fuchsfarm Spinn Met. Co) 0) D do: Stahlwerke] 6 | 6 [1.1006,5b tsche Effekten U. Hanuov. Ueberldw. —ee _|Frangatlantishe Güter. N, der nicht z it die Vorausseßung zum Abzug t im April stattfindenden Generalversa tannt | is von in gewerblicher Betrieb wenn d ‘betrachtet Sprengst.Carbon. X| 5,1 2 do. T ass 9 [16 [1.3 [1706 Deuts selbant ……. N| 9| 7 u, Straßenbahuen|10 1,1 aaa 1586 G Union, Hagel-Ver erung N 2150b E anwendbar sei, daß som sl Den Nichtabzug der bungen ers: di Umständen kann nicht anertann scheiden. Hat ein g ; E ft ist fann fie, für sih e F Stader Lederfabri!| 6 7 I utsheHypothetenb,| 11 | 11 Paus, D TrS 12-4 LEEE 126 Ci A E sguthaben der Genossen entfalle. begründet die | Mitglieder ab. Unter diesen j eine Schuld der Ge- | fein Zweig der Landwirtschaft ist, überwiegend die Aufgabe, Si Bega Des Ao O LRT de S T A E 1.1 [1056 Dei berseeisheBLX| 7| 7 Silde8h,-PeineL.A| 0 | |L1 (12% zin Viktoria Feuer-Versich. Lit. ftsgu den Kaufpreis für Warenbezug begr den, daß schon am Bilanzstihtag f im Rechts- L A ewerbliher Betrieb sein ü riebs zu dienen, ihn zu Staßf. Chen. Fabr, 0 | 0 1.7 do, T ONRNABSAE 12 [17 [1486 do.Uebe Vank .…….} 10 | 10 König8berg.-Cranz| 4| [1.1 | —,— E währ auf den die Höhe der zurüdckzuzahlenden Kauf- | wer , Gewährung einer Warenrückvergütung in E IUT G JEWELDLIC landwirtschaftlichen Betriebs z ‘höhen, (o legt do. Genußs{,| 0 | 0 |1. 20: Miran einne s 1.10/61,25b Le E 2 F 8 Kopenh. Dpf. L.CX| 6 | [11 | —;— Zee iz tscheidung damit, daß die H der Gewinnfeststellung | nossenschaft auf Gewä ie S d Rehtslage ist im Vorbescheid | ¿en Zwecken eines d sein Erträgnis zu erhöhen, so lie Steakit-Magzcäsia Ann. f Lx Se enes | Gotha GrunderedoB.| 10 KrefelderStraßenb. 0 | [1.1 5,25b [756 Kolonialwerte. ilbeträge nah den Saßungen von der Gen werde erst | sinn bestanden hat. Die (9 an ana 23 dagegen vorbringt, | fzrdern, zu verbilligen E ein Nebenbetrieb vor, Ein Steiner u. Sohn, 1.1 O aae erte “I 6 6 [1.10D,28b Sallesger Bk-Vereinf 10 { 10 Laufiger Eisenb...} 7 | [1.1 [75,25 é t un Lag Ilversammlung abhänge; der Gewinn des treffend gewürdigt. Was die Rehtsbesh iht zu widerlegen. | p; selbständiger Betrieb, sondern ß aber als Ausfluß des Paralenbeten J L u Eee „T Hamburger Vyp-Bk| 10 | 10 Liegniß » Rawits B 37,758 p i115 Mdie Generalve ilanzstichtag, also erst nah Ablauf des | zu ie Ausführungen der Vorentscheidung nicht zu Es T betrieb anzusehender Betrieb muß aber finden. Ein Steinfurt Waggon] 7 5 Vogt u. Wolf... 6 | 8 [1.7 |68b Na v Bodenfrd.BE 12 | 12 [20 Vorz. Lit. Â] 2 1,1 37,75 Y 5| [1,1 [116/6b eit nach dem Vilanzstichtag, ilanzstihtag noh nit vermag die Ausfü J S en des Vereins die Warenrück- als Nebenbetrieb anz ind in ihm seine Stüve fin Aufaab Steingutfbr,Coldig[10 | [1.1 C ataud Mee 1.7 | —,— S abi 10 do. do.St.A.LiL.B[ 0 f [11 |—— |—,— Deutscch-Dstafrika Ge 11 |*5 sjahrs, festgestellt, so daß der am Bilanz ohvermögen | So wie die ma gebenden Saßung iht von einem Rechts - Hauptbetriebs erscheinen und der vorwiegend die Aufgabe ä Stettin.ChamotieX| 5 |_ {1.1 R ene harre F 5 L A epa E M 8 CAbE en Bt Ia Fes Era Kamerun Eb.Ant. L.B| 0 L ftsjahrs, festg üttete Gewinn noch zum Rohvermög ütung gestaltet haben, kann auch nit vo afi einer ebenbetrieb muß auss{hließlich ode! de Bedürfnisse zu be- do, do. GrnußschZMp.St1.1 a Md T Sard inteecc Ine] ‘f bg. Pr.-Heinr.[150| [1.1 | —— |—— en S S-A TLEN ellte und ausgeshü it der Rechtsbeshwerde verlangt | vergütung g Vereinsmitglieder auf Ausschüttung Nebeube! nderen Betrieb entstehende beiten, Ab- ; do. Elektriz, « Werl(12 [12 | 1.7 d. S S LSALI DRSS La zischeBank| 10 | 10 1E L eee bi FONUD, L NLI 0E TRd O esellschaft gehört Habe. Mit der triebsvermögens | anspruch der Ver der ledigli auf dem Vertrage | haben, in m 6 isse weiter zu be- oder verarbe d j do. Oderwerke.…….| 0 | 0 | 17 Voigt u. Haeffner.| 9 L leib Y Ag aria E 11 | 11 1 eburger Strb.| 5%] [1.1 [60bG 60,5 Dtavi Minen u. Eb|+{+} 1.4 150, f sell ide Beträge als Schulden des Be Trt lich der | Warendividende gesprochen wer en, Di beruht und von der riedigen, dessen Erzeugniss nderen Betriebe vorhandenen do. Papieru.Pappe| 0 1.4 Volkst. Aelt, Porzf,| 0 1.1 [60,56 do. Dep,» U. Wechsb.| 10 | 10 Magda eendf. .| 8 | 8 [11 [92G b St.1=1£ RM p.St WBerein, beide Abzug zuzulassen. Hinsichtlich : Verein und seinen Mitgliedern beru ¡ifius-Crüger fâlle zu verwerten, die in dem s en oder schließlich in dem do. Portl.-Cementi10 1.1 Volt e ors 4 7 s do. P Gw E 10 ae Sried.-W. { 16,66 L Bruttovermögen zum ô der Genossen beansprucht Sen . nabhän ig wäre, gl. Parisius- ruger, a zu zmittel ausgiebiger auszunuzßen ode Güter zu ver- Stickerei Plauen .} 8 | 8 [1.1 Dorwäts, Diel. Sb 0 1.1 [128,5 G Mel.-Strel. p.-BE..} 10 | 10 E Pr.-Akt.| 6 LI | —— 02a äs fähigkeit der Geschästsguthaben leihgestellt zu illkfür des Vereins u : 3 tsgenossenshaften, Anm. 7 zu Produktionsmi llende sonstige wirtshaftlihe D ber S S TT T E Mitteld BodentredbL| 14 | 12 (227 do. St.-A. Lit. A| 6 | [11 |62ebB [60,50 sfähig ingetragenen Genossenschaften gleihg der | Geseg über Erwerbs- und Wirtschaftsg ngen die General- | anderen Betrieb anfallende isters der Finanzen vom 4. Novembe H. Stodiek u. Co. N| 8 | 8 |1.1 0 {1.10/48,5G Mitteld, siger Bank .} 9} 9 tinchener Lotalb, 1 | [41 [746 Ls erein, den eing ng zur analogen Anwendung Es ist zwar rihtig, daß nach § 8 der Saßung Waren- | werten (Erlaß des Reichsministers / sgeseß S. 96). Danach ; Stöhr u. Co.,Kamg.|10f| [1.1 Wagner u. Co. Mf, 0 0 |1.10/62B Niepeerana Grund- ar tun Dampfsif|10 | 0 |1.1 [123,66 (124, ; weil die Vorausseßung des Körperschaftsteuergeseßes | § 19, gw. sdrücklich über die Ausschüttung der Le I D 9400; Seweloh, Aufbringungsgeseß Nebenbetrieb - + + 10% Bonus WanderavWere...l @ ; Ne E «] 10 | 10 Sn rbarn. Eisb.N| 0| |L1|——B | —— E des § 4 Abj. 2b Say 2 de ift niht auch auf f versammlung nicht au t. Da aber, wie oben ausgeführt, | 1994 ITI t Betrieb nur dann als ein Nebe tliche Stolberger Hintkh. .} 6 | [1.1 Warstein. u. Hrzgl. 4 [1236 kredit-Bank 9 9 ederlaus. Eisb. A| 0 | |L1 [1666 [1556 : Bg S bestehe, diese Vorschrift n ividende Beschluß zu fassen hat. Da div im einzelnen | kann ein gewerblicher venn der landwirtschaftli è 1.7 S „Eisens 8 1. Oldenbg, Landesban! Niederlaus, 25ebG |110B kein Grund be U uf Abzu dividende s Warendividende im einz P en wevden, wen L e Gebr. Stollwerck X|14 | 9 Schkl.-Holst, E 11 [14066 Leibbank| 9. f 9 deuts. Lloyd.| 8 | 8 [1.1 [11 ge un den. Den Antrag auf der Saßungen die Höhe der ; d Landwirtschaft angeseh Hl; Betrieb diesen Zwecken s Stralauer Glash, .| 9 | 111 U S QIEN T #1: AIA S r Baiare g lad “ry L ea i E E H 40¿bG [40%G Bermögensteuerrecht anzuwen ¿rein mit dem Hinweis au nah § 32 der Sa bhängt, ob Erübrigungen erzielt worden | dex überwiegt und der gewerbliche Betr nabhängig ¡ ( R Stralsuud. Spielk..|16 [18 [1.7 Wayß u. Freytag ..| 8 M r p Deer E, Sck. Nor alia L E efi —— i: Í isrückagewähr su t der Verein m1 in8mitalieder Geschäfts ahr davon a häng J ht worden ist, so hängt Ziveck überwieg ie beiden Betriebe voneinander U Ó 4, Sturm Akt-Ges. .,| 5 | 0 [1.1 ert H E T bg. Diar.-BL F V4 St==00 Dollar a1 preiornen begründen, wona die Bereinsmitgl di ind, d h ob ein Geshäftögewinn fe pa ählih von der | dient. Sind dagegen die beid wirtshaftlihe Zweckbestimmung, Südd. Immobilien| 8 | [1.1 E L As 1.7 [77,6b Petersbg. D R Pu erEb.Pr.A| 7| [1.1 66 pas der Sahungen zu beg 9/0 d Erübrigung hätten, die die siad, d. Y. Warendividende rechtlich und tatsächli ses t jeder von ihnen eine eigene wirtsch be vor. Diese Annahme Süddeutsch. Zucker.}10 |12 [1.9 Wenderoth pharm| 7 1.4 |134,5B do. ntarnat ref 10 | 10 P E flagbaren Anspruch auf °/19 der tnommenen Waren ] die Höhe der Wa der Feststellung des Rehnungsabschlusse hat jed {wei selbständige Hauptbetriebe vischen den beiden é Svenska Tändsticks Wersch.-Weißenf.B./10 L E da Plauener Bank „….„] ; 9 fen aus den Vereinslagern en Genehmigung, d, h. von der der Saßungen); weil ferner | dann liegen adurch ausgeschlossen, daß zwischen ¡Gtiaecs L (Schwed. Kündh.)i.| 5 a Westd. Handelsges.| 4 E Voriger Kurs Pegenmar ie Generalversammlung ab 8 der Saß ( ses, | wird nit schon dadur S en bestehen, Ein wichtiges Schwed, ISD| [1.1 3476 Heutiger Kurs M s z L N en i; Rechnungsabschlusses, E e Beziehungen Hen, Sl Re- RM f.1St.z,100Kr.)J Voriger Kurs üdam.D, | à 171,25b 158,25b : ‘de ist _niht begründet. Der beschwerde- die Genehmigung, d. h. die Feststellung des vgn elnen Gegen- | Betrieben wirtsaftlih das Vorliegen zweier jelbstanger den Heatiger Kars à 319,25b Lansa, Dampfs: (Da E 109% à 110,25 G 11:00Wie S UCALE Ie Gedanes zwar eine Geno Os die Festsezung der Ge rade fe E die in den Senn gamertns s die Verbindung ohne Nahteil Ae Yan E S h 12, 3,25b à113à 11 d, in ist na : é ingetragen; die f : ögens vorausse L ; iebe besteht darin, 4 y s RFHofs Bd. 21 S, 176). J Jul. Berger Tiefb. | 317b à 66,75 à 67 Q rddeutsch.Lloyd | 111 Mr rk 5 A113b 111,5 à 113,5 275 à1125 de Verei stsregister niht eingetragen; stände des Betriebsvermög Y L r Mindest- | triebe YL D t (Entsch. des RFHofs Bd. G er Dee TUSIEE 1 aan Ale, Elette¿ed | 179200 175 LerLeo L 10d Bear PIT8,7S Ai aber in das Genossenschaftsreg trefsend als einen nit eshriebenen Abschreibungssäße nu ch | Gesamtbetrieb lösbar ist (Ents daraus, daß beide Betriebe der / Brown, Boveriu C | 129h —— Allg. Eleftr.=Ges. | 173/254 173 à 3 86 à.87,75b L idung hat den Verein daher zutreffend Reichsgeseß } Sabungen vorg O.), beschließt die Generalversammlung au liegenden Falle kann lediglich dara1 Buchführung an eine r 4 Byk -Guldenwerke 255A 20,25à 21 Q 20,5 à 21,5b Bayer. Motoren , 140.75 & 141A 140,5à 142,58 142,5B 142,5 à 143,56 6 sheidu in beurteilt, vgl. Paristus-Crüger, 1 } säße sind (8 31 a. a. -), bes r Verteilung einer Waren- | vorlieg son unterstehen und daß die iße Einordnuna der Caro. N 7 E A 2D 55,5à 56 G Je B. Bemberg „. | 140,75 à 141ù 140,5 à 142, JAGS A TRT ATTO ähigen Verein be isgenossenshaften, Anm. 42 zu § ttelbar darüber, ob Erübrigungen zu rendividende | gleichen Person 1 its für die jteuerrehtlihe Einordnun; des Thamuon eubem p MWISA LERISSLIGG Bergmann Elektr, | —,— 7 63 à 69,258 EErwerbs- und Wirtschafisgeno f reins erfolgt | mit d. Daß der Saß der Wa ; Stelle bejorgt wird, ni c hne die Jdentitär de Fortlaufende Irotierungen. Dectlge Sagetos 7544. 74,5 Ga 1830 R So But GLE MISQEN A elan An hs n zu § 5. Der “lde E folgen A een (8 31 selbit ute g M aria bi fester L E Fusfarm gef Ggert E nicht zur SEE U do. Teleph.u Kab, | 71,5b Charlottenb.Wass, | 105,5 à 105,25 à 105,75 à 105, : lich an dem nah Neujahr zunächst des Vereins kann daher [e ür den Hauptfeststellungszeitpun “e: [lbare | Betriebsinhabers würde di Buchführung is ein zufällige j s —— 8 Das Geschäftsjahr v1 n dem für keine ziffermäßig feststellba ind die Art der iebsinhaber geändert werden (4 : Heutiger Kars Voriger Kurs Deutsche Ton» u. f Io Compan. Hispano 362 à 364,5 à 363 der Saßbungen). Da | . Nath § 28 Abs. ; ; nd daher n eine z kommen, 1 y triebsinhaber ge 8, B A e 2a à 58,30 a An, rene Gi TebG à T6LA76,8 A77,20b a Bein f iee T LSCÓ E RE Lth den Meterbeiaes ) E Ermitilung des Etuscitêwerts | Bilanzstichtag besta schaft Ter: E A D Ke alie peltrees Ute “els unerheblich die Frage ank j Deutsche M ALES 59bB à 58,4ù 58,40 58,6b 58,2 à 58,3 Ds E T 76,75 eb G à 77,25 76,756 à 76Th E 76H Contin. «Bend 42% ù 41 75b E 5b Meichsbewertungsgeseßes sind zur E die Shulden des | S e: e enen ausgeshüttete Geshäftsgewinn, ge “e könnte. Weiterhin gert ans Behörden behandelt wErRE ge j eins{chl. 1; Ablö s ' cute E ae "170 à 170 B 3 75b _DAC e : vom Rohvermög » nicht festgestellte 7 ; oh zum Betriehs- e E farm von anderen Standpunkt des Reichs- i ohne Auslosungsschein . | 11, 5 ' Elet.-W. S(lesien q 0.D _—— Deutsche Erdöl MRASIOHZ5A " 243,5 à247b werbebetriebs abzuziehen. Die Geschäftseinlag Reichs- | Warendividende zu zahlen ist, den Vereins gehört. Die Rechts- Denn hier is die Frage ledig Legt man die oben erörterten j hlberg,Listu.Co | 67,25 à , 90,258 Ditsch.Linol.Werke | 246 à 248 à 24 Lian werbebetriebs ab ; der in § 26 Abs. 2 des i vermögen des be chiverdeführende ; des Reichsfinanz- , sgesebes aus zu prüfen. Leg iegenden Falles zu- y Gan Draht. | 90,5b E Dynamit A. Nobel | 87,5 àò 88,5 à 88 @ 159 à 159 G Welle der Mitglieder etner önlichkeiten und sonstigen E ähnli jener, die der Entscheidung e bewertungsgese chung des vorliegenden f? Les ( Des ; i —_ à 169,5 à 16 hrten Rehtspersönlichkei f lage ist ganz ähnli jener, Reichssteuerblatt 1929 sihtspunkte der Untersuchung de iht als Nebenbetrie : à 32G R Sat 77,25 à 77,5 à TTKb T12KG à112bA Enn I E 1 970 410025 kt L17180 168 à 169 à 168,75 ungsgeseßes aufgefü im Rechtssinn, vgl. Entsh. j 14. Dezember 1928 1 Ab 785/28 i inem | Gesichtspunkte der daß die Fuchsfarm nit als À Aus- d 5 3 Bosnische Eb, 14... | 33,25à 33/6 zu r t t 114,5 à 115,25b T1246 Elektr. Licht u. Kr. } 170 s 141,5b bB à 180,25b i y aber feine Schulden im je begründen fein s vom 14. Dez unde liegt. Auch hier mußte ein grunde, so ergibt sich, d ist, Eher könnte bei weiterem Se  53 do. Invest. 14 | —— —— Hirse E 75 à 76 G ct Es Clenar Grei. 184 à 185,75 & 185,25 à 185,5b L EA d : Bd. 14 S. 336, bes. S. 342. Sie’ begrü der Ge- r. 256 S. 164 zugrunde it am Bruttovermögen ab- | r Landwirtschaft anzusehen ist. Rittergut als Nebenbetrie - Á 5% Mexikan. Anleihe 1899 | —,— —, Vebe, Junghans | 45 à 43,75A465h A Ferdivloiadier | 129 Ae N HSRtES2G Gs DD, genüber der Rechtspersönlithkeit, der Warenrabatt die Abzugsfähigkeit a Bilanzstihtag noch | 31 rm in Frage kommen, das Ritter anzusehen. Zur- / s do. 1899 abg. | 18’ —/— Gebr: Körting», | 61bB & 61,258 an agen amor S: TrLod Lad erungs recht gegenü itgliedshaftsrehte werden, weil nah der Saßung am Bilanz Reichs- | bau der Far Unternehmens der Fuchsfarm triebe ledig- ; 44% do. do 1904 | —— s Gebr. Me F E “e Felt.uGuilleaume 38'5 à 139d 139,50 198; t, dem Verein usw., sondern Mitg erkennt im | gesprochen werden, Shuld im Sinne des § 28 des Reich des gewerblihen Unt d-Arbeiten der beiden Be dter 44% do, do. 1904 abg, | —,— Krauß u. ee S 1511975 Gelfenk. Bergwerk | 138,5 9 à 1686 à 170b o. df d te). Das Reichsbewertungsgeseß hi eine abzugsfähige Schu Vgl. ferner Entsh. des RFHofs eit führt das Hand-in-Hand- m billig und bequem Futter- «#4 Oest. Staatsschay 14 Lahmeyer u. Co. Ne 49 ù 49, Gef. f.ektr.Untern, à171,25à 1714017146 168,5 à 16 ; aftsrechte). ; eses 1922 (8 12) dem Grund-, bewertungsgeseßes bestanden hat. Vgl. ; rblatt 1928 | s daß das Rittergut der Far erner wird damit ge- mit neuen Bogen der s Laurahütte... ian irie A139 à143h Ludw.Loewe1.C, }| 171 E TCESE 70,5 à 71,5b égensaß zum Vermö ensteuerg : Abzugsfähigkeit zu, c 1928 I A 26/28 Reichssteue lih dazu, daf farm liefern kann. Ferner n der Fus- Caisse-Commuúne „….... | —= —— C E L ec drin R ONO Tÿ. Goldschmidt 138 A 130d 0 138LB AITKITAION Gesell chaftskapital usw. keine Abz Ute des | vom 14, Februar März 1930 III1 A 436/29.) mittel für die Fuchsfar ß die finanziellen Erträge der Fuh : *Depes. Goldiente A Maschfab. Buda Dea eiiee | 128 1E Ai E i Betriebsvermögen der Gesells S. 119 —, Urteil vom 6. März S et werden können, daß iebe zugute kommen. Diese Ÿ ter. Goldrente mit Mas@sak Bucan L nerBergbau | 125,25h 1074b G à 108,5b reuet sie zum Be enossen- ; ; ieb. Streiti rechn irtschafilihen Betriebe zugute komr inem Ÿ “neuen Bogen der She à 27%à 27,1 B TAMASN A Maximiliantgütia M Zi E usb UTIRGTIGZUE s usw. Nux bei Ae LES eichäbewertungsgesehes 41. Fuchsfarm kein E e Cbe dad. Stx als farm det Tus pg d sih allein die pra T des 4 S TESS De | iun Lf bam M Yutelbetriektebei | —,= Tr qug der Geschäftsguthaben dee Genossen zu as Gesep ause | ift die Frage, ob CwerbliGee Beleieh ober als cin E Thal | oadtoretsmastliten uni 1929 VI A 259/20, Reichösteuerbl. 1929 ; G 43 do. fonv. ce | 2,4B. 2,45b S l LEnEs Bl | 231Là 231 à231,25 à 2306 2 "141 à 140,75b V ZUg Reichstags in e * f ein selbständiger ge j ; Landwirtschaft des Be- vom 2. Funi 1: « «Iso i Stübe die die Far! s 4% do. fonv. M.N.... | —, 45 à 4,60 4/35b Nordsee, Deutsche 192,5b 192,5b KaliwerkeAschersl | 231 4251410 140,5B à 141 à 140,; y Ausshußverhandlungen des Re es (Steuer- | f; Betrieb oder als Nebenbetrieb zur 3) zu be- | RFHofs von der finanziellen Stüße, die, tive in Î 4/, § do. Silber-Rente „., | —à 4,45 à 4, api Hocseefisherei / Sud, Murat «e 5 1A ‘A101.75B —à 101 à1026 Vorschrift vgl. Bericht des 6. Ausschu iode | lier Betrie 11 Abs. 1 des Reihsbewertungsgeseßes) zu S. 444). Abgesehen vön t die Fuchsfarm dem Ritterg V T8 Veplav-ento | —— à 5,85b E E Ce | E 105%b 6 à 106,25 G enen Vor j andlungen, 3, Wahlperio chwerdeführers 2E ber, daß in dem fraglihen | S. Rittergut bietet, dient die Fu daß die in der Farm S j i k: “a dertwerke. | —; 175b G à18,250 ln-Neuess.Bgw. | 107 à106,5 à 106, 104,75 à 106b Nr. 1237 der Reichstagsver E 7 ingetragenen ist. Kein Streit besteht darü : t } dem Ritter : ts dafür erbracht, d auf 0 E Me C D L 7,26 14586 Póge Eletir-U@. | 418,256 E 106,25 à 106% à.106% à 106,5b * b ) Nr. [ltnissen der eingetrag andeln ist. Kein iglih lebende Zuchttiere erzeug iner Weise; es is nichts Düngerverwertung, “S 4% do, Bagdad Ser. 1 EEO à 7,2 à7,25G Pöge Elektr.-A.G. Mannesm.- Röhr, 25 7 5b 705 à 70,25 à 74,25 sollte den besonderen Ver werde- ; ; lze, sondern ledigli 4 L der | keiner Ye; Cs 1 divie, etwa dur g nt Ä g .2 | —à7, - Westfäl, —— Bergb | 76,25 à 78 à 76,5 à 77, à 52 à 52,25 Q © 9 den. Da der beschwert etriebe niht Pelze, = macht zur Begründung i üchteten Tiere irgendwie, s Umgekehrtdie H : 42 do. 0. Ser, 2 E —à 108 10,1 G Nhein. - West v S in Mansfelder B A526 52,25 ten Rehnung getragen wer e z ins Der Beschwerdeführer mat 5 Ne cht ezüchte i: werden könnten. A “von | 44 do. unif, Anl. 1908-06 | —-; 1b 7,1 à 7,25b A: ias. P70 o Mafchinb. Untern. | 52,5 à109,750 9 108,5b E L ie oben ausgeführt, nit zu den ei: werden sollen. Der 2 d. daß der Gewerbeausshuß ni Ee Rittergut verwendet farm dur Lieferung Ÿ C E S A} —S E à7,2567,3b Ce. F S Metallgesellschaft } 109,5 à 110 à109,7 | 130,5ä 131 G e erein aber, wie oben ausgeführt, unten BVorshrift | Nechtsbeshwerde zunächst geltend. der Landwirtschaft zu 18 Rittergut der Fuhsfar issen, Dieser Zu- f i 42 do. do. 1908 | —— 7,2 à 1,25h Sarotti oes pi —— Miag, Mühlenbau | 132;5b De nen Genossenschaften im Sinne der gena tsheidung tb wesen sei, über das Wesen der 8ausschuß | das Ritterg Milh und Bodenerzeugnissen, t werden A Ó 4% do. Zoll-Obligationen | —,— H BRRE Schles.Bgb.u.Hink M —_—— Mitteld.Stahlwke. | —,— 54,5 à 54,56 - V rift worauf schon die Voren sche zuständig c 4, selbst habe der Obevrbewertung a Fleis Knochen, l - Wesen der Sache getrenn Daß G Türkische 400 Fr.-Lose... | —— G do. Bgw.Beuthen | —,— 198b 20,25 à 20,5b Montecatini.….. | 54,75 à 54,756 ZLAS | so kann diese Vor fo ine Anwendung finden. Der urteilen. Fn der Sache i Beit bis zum 31. Dezember i nhang könnte nach dem \ in Frage zu stellen. Y 4X% Ung. Staatsrente 1913 do. Textilwerke . | 204 à 118 à 116b Nationale Autom. | 196b 3 86,5 G à 87,750 nd hingewiesen hat, auf ihn keine ihtet ist a n, daß bereits in der kurzen f ferd aus dem | jammen i der beiden Betriebe in Fra! Nachteile ergeben H ; der t Schneider, | —,— à 13,75 à 14,25b Wollkämm | 836 à 83h N b En ; inen Saßungen verpfl ¿ } übersehen, - in Schaf, 2 Kühe und ein P hne die Existenz de isse wirtshaftlihe Nacht L M ME leiten: Bogen à 226 226 Hugo 14,25b G à 14,5 à 14,28h à.102Lb Nordd, 70 à 72,5 d, doß der Verein nah se 2 : Ablau twa 50 Kälber, ein Schaf, : bgegeben worden | o ; ung gewisse wi Muß sona der 3 Caisfe-Comnuune Siegen-Sol.Gußst ot G6 à.102Lb 102,75 à101 Dbe Eisenbb, | —,— t 140 g Geschäftsanteil nah 1926 etwa G Cs b an die Fuchsfarm a gege sih aus einer Trenn cheidender Bedeutung. B irtíchaf i i «x4 Ung. Staatsrente 1914 Stö x uCLammg 106,51: 0A —_— DberidL@otemte - 108,5 à 110,25b hiedenen Mitgliedern ihren ; dung des § landwirtschaftlihen Betrieb a lien, die als Futter = ist nicht von entscheiden triebs der Landwirtschaft E J e ink. | 88à 89G L a8 110,25 à 109,75 à 110% à 110,5b 08, , C42 üdckzuzahlen, kann die Anwendu g an von den anderen Naturalien, itter- | könnten, ist nicht ines Nebenbetriebs der e [3 die M P ciauen Vagan héx 27,5 à 27%B s Stolberger H —— L G à 81,256 i.Koksw.uChem.F : 78,75à 7956 _ A250) häftsjahrs zurü zuzaYten, T ng nit reht- eien, ganz abgesehen L ; So habe das Rit er die Eigenschaft ei L iter in Frage, al A i Caifse-Commune . , Telph. J. Berliner 181.256 80,25 Orenstein u. Kopp. | 80,5 à.81,256 à2 259,5 259,25 à 260à 259,5 ù 259 Saß 2 beim Fehlen der übrigen Vorausseßzu g e [e U betrieb geliefert worden seien. Ï liefert, wie | Fuchsfarm : so kommt nichts weit tbetrieb zu E «% Ung. Goldr.m.neu.Vog. | 6 à 2496 24,6 à 24,56 Thörl's Ver, Oelf. | —à 81, pas 0A Ostwerle …,.. | 260,75 à 260 260,25 à 259,5b 1259,25 à 26 ag 2 rde fordert, die niht eingetragen ür den Farn x Füchse auch Bodenerzeugnisse geliefert, abgesprochen werden, #1 ändigen gewerblichen Hauptb Be- A Á der edisse-Commune | —à24,7 6 à 24, R Ps aa 65,5b Phönix Bergbau 104à 104Là 104,75 B n. Die Rechtsbeschwer C ift des §4 Abs. 2b | qut zur Ernährung der F tsutter, Weizen, Gerste, Mil ichsfarm als einen selbständig Tbständigen gewerblichen : t «h Ung. Staatsrente 1916 G.J.Vogel Dr.u.K es a“ —_,— 1. Hüttenbetrieb | 104Là 105 à1043b 288 à 289,25 G enschaft müsse im Hinblick auf die Vorschri cich- u, Stroh, Futtercrüben Kraftsut die Er eugung von Milch Sus Da es sih um einen selbstä des Einheitswerts der M ‘mit neuen Bogen der Bà21Gà21%G o. D. | —— Voigt u. Haeffner ry T8 à 118,5b Polyphonwerke E C T NIT A 209,00 227 à 228/56 i des Körperscha euergeseßes den eingetragenen gu ¿. eu, ub “loten sowie Milch. Für die 3 t Wenn der ehandeln. für die Feststellung de deführer die Zu- Caisse-«Commune „.…. 28 è 288 2,35 à.2,4B à 2B Wiina Vortland ba Les —_— N raunkt.uBV | 226,25 à 227 à 226,2 145,5 à 1 6 e ; (ward: en ist unbegründet. Das Reich shrot un Ritterguts in der Farm aufgestellt. Vieh | trieb handelt, war für Wenn der Beschwerdef darüber A (l Sire Cir | 200A E A Es Rein Siri e | —D 148 à 148,56 Bàt17,25b| 114481145 ä 116bB à116b werden. Dieses Verlang ten Ermähtigungs- | seien Kühe des Ritterg dann ausführe, daß gezüchtetes Vi Gewerbeausschuß zuständig. it offenbar sagen, daß darüber, M Ma Bct a/S L IL-1 A A gein. Stahswerfe | 116,5 à117La117à117,75 8183%b ngsgeses enthält keine der genann de Vorschrift Qberbewertungsnusshuß ann issen des landwirtschaft- | Gewe it bestreitet, so will er damit schaftlihen Betriebs oder 0 4X43 Mexikan. Bewäss....., | —— 1458 2 Mai 1930, Rhein,-Wesif.Elel, | 183,5à 184,5 3184 6 E Körperschaftsteuergeseßes entspre ende e L ittelbar zu den Bodenerzeugn ie Viehzucht | ständigkeit inen Teil des landwirt scha] ¿chst der Grund- “A 42% do. do. abg. | —— 143 à 15B lt Wertpapiere þer Ultimo A. Niebeck Montan —à.109,5 à 109,75b » 0,75 à 70,25b é nung des Orp 4 h . ll ni t eingetragener niht UNmiite B übersche er auch die 5 b die Farm einen ieb bildet, zunächst iebs 0 i 15%b B à 15,25h È Auf Zeit gehandelte ; 71,258 69,5 à 70,75 lihkeit der Gleichstellung hes ; bs gehöre, so über L der Ober- | ol See Gewerbebetrie irtschaftlichen Betriebs ä Unatolische Eisenb. Ser. 1 14,8 à 15B Ultimo Mai: 26, 5,— rswerfe | 71 à71%à 71,25 i à 399,5 à 402 à 400 à 401 es an der Mög L Ob der Reichs lihen Betrie s b darstelle. Wenn é selbständigen landwirtshaf h 2 E do. da Ser. 2 | 186 —— lärung, Zesiseßung der Liq.-Kurfe u. legte Notiz p. 1 “E SaiPetfurth Kali | 402 à 400,5 à 401 à 399,5 à 400,25 6 | 40 [400,5 à 399,75 B à 401 à 40 ften mit den eingetragenen fehlt. E landwirtshastlißen Betrie », daß die beiden Be- | einen se bei der Bewertung des la diese Entscheidung als Li 8% Magzedonische Gold... | —,— aj Le Einreichung des Effektensaldos ; 27, 5, Zahltag: 30. Schief. Elektriz. u. A 164 A16LSE {en sha en b einen besonderen Erlaß den beshwerde einen s8ausshuß weiterhin geltend mache, da den könnten, so | wertaus\{uß bei d der Gewerbeaus\chuß die! bewertungsgeses f E Ries 1E E à 115,5b G n Gas Lit. B... | —— 155 155,56 per der Finanzen urs: ör per schaststeuer den ein- f bewertungsausse 8 voneinander getrennt werden den. | hätte entscheiden und der G müssen. Das Reichsbe n hat “B 0 6 I E S Dee Cred. 4 na TOaR Tunis Schles. Portl-Zem | 155,5b à 223,25 à.22556 den Verein hinsichtlich der Kör p wie die Rehts- | triebe ohne weiteres vo solhen Trennung bestritten werden. aßgebend hätte anerkennen de Regelung. Jnfolgedesse des N 44k do. e O ——_ Bant f.Brauindust 126 75b 126,75 & 127 à. 126L Schubert u.Calzer 225,25 à 224 à 225 G 190193 B à192,5 à193,75à19 en Genossenschaften leichgestellt hat, lls kann | müsse die Mög lichkeit einer solche! son Fnhaber der beiden | maßg jedoch keine dahingehende Reo schaft als Nebenbetrie 2E do. abg. | —,; BarmerBauk-Ver. ; 138 à 137,75 G Co. 194401960194à95à941ä94% à 194%B à 305,5 à 305,25 6 Den : abi itellt bleiben. Jedenfa L 2 eine und dieselbe Per A 8- und enthôlt je 9 :2 über die Eigenjs Streit zuerst an # 5% Bay. Hyp. u.Wechi. | 138 6 à 138,5@ 145b Sc@uert n. Co. 307,5 à 305,5 G 305% & 305,25à 305,5 à 305, derde behauptet, kann dahingeste : Steuergeseßes, j Es sei nicht nur rde auh der gesamte Rehnungs- der Reichsfinanzhof bisher in dem der Streit z lle gl 4 do. Vereinsbank 145b 176 à 176,25 G Schulth. «Paz » à 249,25 à 248,5 B 244,75 à 247,5 G Y ür d Geltungsbereih eines bestimmten : ch Betriebe sondern es werde Î S Betriebe geführt; der er N Verfahren entschieden, im vorliegenden Fal # -— à 136b *Gej. | 177 à 176,256 à 122b Siemens u. Halske | 247,25 , ne für den währt Befreiung nicht au 6 in dem landwirtshaftlichen e ee nit stets in dem übrigen ist diese Frage im vorliegt nzbof în N Vank Elektr, Werte. Ss à 29G Ge E | Tul a 1D E SvenskaTändsticks 348 à 349 Q ees Körperschaftsteuergeseßes, gewährte iht ausdrücklich } Schriftverkehr in dem lso das Rittergut. Endlich dürfe hn gelangte. Fm übrige weil der Reichsfinanz§o it. L A Oesterreichische Credit- ; 297,5 ò 297 à 297 B 296,5 ò 298B : Der hes 228 à 229 à 228,5b ERES E GDUUR) | S —.— deres Steuergeseb erstrecken, für die sie nih ine * Sih des Betriebs sei also ndwirtschaftskammer, die Land- | ihn 4 von praktischer Bedeutung, te Rechtsmittelbehörde i R Meichsbant D u10L6 R Deutsch Bank u. à.151,75 à151,75G Jeiir. Gas Leipz, | —a 133 à 134h 150,5à 150,75 6 uta én Berein die Auflage zu mathen, e beachtet bleiben, daß die Landwi das Versicherungsamt | nicht Bewertungsverfahren die obers Î s Wiener Bankverein. ...,. | s Tikconto=Gel, | 143d o, D. N s Leonhard Tieg ,. | 150,5 à 150,56 a 127,5 à 128 6 worden ist. Dem Verein di 8s der Finanzen beizu- | unbeah der Landkrankenkafsenverband, das ebenbetrieb | beiden Ln 1980 III A! 113/29.) Ï A T an C | e ; SeStA Bank. | 145à 144,75b 3 130d G 130,5 130 à130,58 à Tran3radio T As 96 à 96K à 95,25b iungserfkflärung des Reichsminister t kein Anlaß, } krankenkasse, der uschaft den Betrieb als einen Nebe - | (Urteil vom 6, März 48 t E | A ad |dSBeazan Li | wage 1918 Riga e 15 Viias aaa E BekerzgelnÄial | 236 a3 bigaatonai0as Men, wie die ‘lar isl, Das weitere erlangen der Rechts: | und Landwirtsaft vehandelt hâtten, Das Finanzamt hat dem z f ( isenbahn. | 74 974,5 à 74, DEReiGE i « Waldhof | 1874 137.51 ? Rectslage klar ist, Das 3 30 der | zur ülceumulatoren-Habif E Ee E DiMeicón S Ha G E E E 5d 109,25 £110,256 Dav Mine u. Ev! §0,75 & 50B à 50,25 à 50,5b E derbe, bie ben Vereinsmitgliedern auf Grund des § E Aschaffenb KZelist_u. Ri —— Hamb.-Amer.Pak. | 110.75à 11a 79L à 791 G E Augsburg-Nürnbg. Masch. | —, —,— Hamburg, Hochb, | 80,5 à 80,5 @ E Basali „¿¿occoroutccceces r: 5 r

E Tes, 2 Bis Fs) Teguenn, S i E En D at E M Eb mer Ra T TNID rir ga a euren D