1930 / 108 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeigex Nr. 108 vom 10, Mai 1930, S, 4,

L Zu Sie

1, Aufforderung. sener Steinkoblenbergwerke A.-G., Essen, hat laut Generalversammlungs- beichluß vom 25. März d. J. ihr Ver- mögen als Ganzes auf die Gelsenfirhener Be1gwerks-Aktien-Gesellschaft, Essen, über- Gemäß §8 306 Abs. 5 und 297 H.-G.-B. fordern wir die Gläubiger der genannten Gefsellshaft hiermit auf, ihre bei uns anzumelden. Essen, den 9. Mai 1930.

Gelsenkirchener

Bergwerks - Aktien - Gesellschaft.

S

n

ate Baukverein A.-G. |,„„Habe““ Haus- und BodenAkt.-Ges.,

Lr

Arloffer Thonuwerke Aktiengesell- schaft, Arloff, Rhld. Einladung. s Wir beehren uns, die Herren Aktio- näre unserer Gesellshaft auf Diens- tag, den 27. Mai 1930, mittags im Kaiserhof in Essen stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung einzuladen.

Bt ourds

Einladung zur ordentlichen Ge- neralversammlung dem 3. Juni 1930, 18 Uhr, im Restaurant Pschorrhaus an der Kaiser- Wilhelm-Gedächtniskirche. Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht.

. Vorlegung der Bilanz \{häftsjahr 1929 ne bericht des Aufsichtsrats. Genehmigung der Bilanz. Entlastung Aufsichtsrats. Neuwahl des Aufsicht3rats. Verschiedenes.

Der Vorstand.

. Julius Kops\ch.

laden unsere Aktionäre Teilnahme an der am Sonnta 1. Juni 1930, nahmittags 2 U Gasthaus „Zum Ochsen“ stattfindenden höflichst ein. Tagesordnung: . Vorlage der Bilanz und Bericht des Vorstands und des Aufsichts-

Beschlußfassung gung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und des Aufsichts-

“S

*

, in Dieburg Generalversammlung

O

für das Ge- Prüfungs-

Geer i Tft r A8 L L IL et:

Tagesorduung: . Aenderung eines in der General- versammlung vom gefaßten Beschlusses. 2. Verschiedenes. Wegen Anmeldung zur Generalver- wir auf § 15 und ersuhen die- jenigen Herren Aktionäre, die an der Generalversammlung teilnehmen wollen, ¡ihre Aktien oder die Bescheinigung über die bei einem Notar oder einem Bank- hause erfolgte Hinterlegung von Aktien spätestens am 5. Tage vor der General- versammlung bei Arloff (Rhld.) zu hinterlegen.

Fn der Versammlung gewährt jede Aktie eine Stimme. kann von einem Bevollmächtigten aus- geübt werden. Für die Vollmacht ist die erforderlich und ge-

Arloff (Nhld.), im Mai 1930.

L

7. April 1930

i e C O

A e

In unserer Generalversammlung am 12. April d. J. sind verichiedene Ver- änderungen eingetreten, so daß unser Auf- sichtsrat nunmehr aus folgenden besteht: Rechtsanwalt Dr. schweig, Fabrikdirektor

odenem a. Harz, Konservenfabrikant ul Kasyver, Braunschweig, Bankdirektor alter Quetsch, Braunschweig, Fabrik- besißer Gust. Shmalbachß, Braunschweig, Fabrikbesißer Eugen Wolff, Köln.

Als Vertreter des Betriebsrats: Ludolf uet, Braunschweig, Karl Haase, Braun-

Konservenfabrik Fulius Noever MORESE R Braunschweig.

"L tk Mode R a co

3. Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns.

4. Wahl des Auffichtsrats.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens am 28. Mai erer Kasse in Diebur er den Hinterlegungsschein einer Bank oder eines deutschen Notars vorzulegen, wogegen ihnen die Stimm- karten ausgehändigt werden. Gegen die uns hinterlegten Aktien Stimmkarten Datum an unserer Kasse in Dieburg entgegengenommen werden. Die Bilanz für 1929 sowie die Ge-

Rudy Mistereck.

.

Herm. Bosse,

Einladung 12, ordeutlichen Generalversammlung am Freitag, den 30. Mai 1930, vorm. 9!4 Uhr,

der Gesellshaft zu

L Yat un

der Gesellschaft hinterlegen o

im Sizungssaale Stettin, Turnerstr, 63/64. Tagesorduung: 1. Vorlegung und Genehmigung des vJahresabjschlusses 1928/29, der Ge winn- und Verlustrehnung und des Geschäftsberihts. Verwendung des Reingewinns. . Entlastung des

Das Stimmrecht bereits beî

[14712] Aktiengesellschaft für SolZimport Hierdurh- werden die Aktionäre der

Aktiengesellshaft für Holzimport Dienstag, den 3. Juni 1930. nacl mitiags 4 Uhr, nach Berlin-Char, lottenburg, Kantstraße 4, in die Ge, chäftsräume des Rechtsanwalts Wiz, lm Goldberg zu einer ordentlichey MENIEE Lame berufen. Die Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung beteiligen wollen ben ihre Aktien spätestens am gweiten erktage vor der anberaumten General, versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei einem Notar zu hinterlegen. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichtz und des SIeR Da HENE für das Jahr bis zum 31. Dezember 1999,

3. S des bisherigen Vor- standsmitglieds.

3. Vorlegung der Bilanz.

4. Beshlußfassung über die Liqui

dation der Gesellshaft, Vorlegung der Liquidationsbilanz, Ernennung eines Liquidators. : 5, Wahlen zum Aufsichtsrat. 6. Verschiedenes. Berlin, den 8. Mai 1930. Der Aufsichtsrat. Jm Auftrage: Lew.

I A L E R H E H E S UEUEE 2 Ca Si vei C E O P I E L B E E 2 P L E E 1 Bilanz per 31. Dezember 1929. Passiva,

Der Aufsichtsrat.

s E i winn- und Verlustrechnung nebst den W. Rautenstrauch, Kommerzienrat.

Berichten des Vorstands und des Auf- sihtsrats liegen vom 10. Mai l. F.

Aufsichtsrats. . Aenderungen der Saßung: Gegenstand des

2 Wochen in unseren Geschäftsräumen

zur Einsichtnahme offen.

Dieburg, den 7. Mai 1930.

Der Vorstand, Féutsétt.

Grundstücke

zu der am 2% Abschreibungv. 50 000,

30. Mai 1930, 1814 Uhr, in der Notariatskanzlei, Zittan, Weberstr. 18 I, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: und Beschluß

; Vorausseßung Teilnahme an der Generalversamm-

| Frist für die Abhaltung der ordentlihen Generalversamm-

§ 19. Beschlußfassung der Gene- ralversammlung über Reingewinn

Maschinen u. Geräte .

Schmitt. % Abschreibungv. 5 700

Erzgebirgisher Steinkohlen-Aktien- verein, Zwickau. ordentliche Generalver-

erwendung | 10% Abschreibungv. 8 100 é

Verlustrechnung für das Jahr 1929.

Entlastung

Aufsichtsrats.

. Aufsihtsratswahlen.

. Beschlußfassung dation der Gejellschaft.

Die Vorlagen zur Bilanz liegen in den Geschäftsräumen Gruppenwechselshalter G. Zittau, Neustadt 1, aus. Teilnahme

fammlung 30. Mai 1930, mittags 12 Uhr, im Gesellshaftszimmer der Gastwirt- haft Penzler in Zwickau statt. Anmeldung erfolgt von 11,30 Uhr ab. Die geehrten Aktionäre werden hierzu eingeladen. Die Ausübung des Stimm- rechts in der Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktien oder die übex die Hinterlegung der Aktien bei einer deutshen Gerichtsbehörde oder

Do

Kassenbestand

Aktionäre, welche in der Generalver- e sammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien nebst einem Nummernverzeichnis testens am 27. Mai 1930 bei der Ge- sellshaft oder einem Notar oder einer der folgenden Stellen zu Hinterlegen:

‘Guthaben Warenbestände Wechselbestand

Sächsischen Effekten . E

s o ooo Hs S... S.

D. De E? . s eo os

e. es.

. e es

134 466/77 berehtigt, wer

Verlust 1928; Vortrag 61 872,66 seine Aktien oder Jnterimsscheine bis 9

Commerz- und Privat-Bank, Verlust 1929

Provinzialbank Pommern, 100 994

—_

Aktienkapital . . 150 000/— Bankschulden . « « 14 987/29 l Kreditoren . + « - 4 360/74 Hypothekenschulden 60 613/72 Darlehne . « « » 5 500/—

bei einem deutshen Notar unter An- gabe der Nummern der hinterlegten Hinterlegungs-

zum 28. Mai 1930 bei der Gesellschafts- kasse in Zittau, Neustadt 1, oder einem deutschen Notar hinterlegt hat und sih

235 461/75 235 461/75

Wm. Schlutow, . Verluste. Gewinn- u. Verlustrechnung per!31. Dezember 1929. Gewinne,

ausgestellte j gestellten Commerz- und Privat-Bank,

scheine spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bis zur Be- endigung derselben hinterlegt werden. Hinterlegungsstellen sind:

die Gesellschaftskasse,

die Kämmereikasse der Stadt Zwickau, die Zwickauer Stadtbank Aktiengesell-

durch Hinterlegungsshein ausweist. Zittau, am 7. Mai 1930. Elektrizitäts-Aktien-Gesellschaft Preußen. Der Vorstand. E. Ullrich.

Bank des Berliner Kassen-Vereins für Mitglieder effektendepots).- Stettin, den 8. Mai 1930. C. W. Kemp Nachf. Aktien- Gesellschaft.

L 61 872/66} Warenbruttogewinn 40 285/36

Verlustvortrag « « Abschreibungen auf: Grundstücke

Maschinenu. Geräte

des Giro-

Generalunkosten

Verlustvortrag

61 872,66 Verlust 3 595|— 1929 39 122,32 100 994/98

45 573/84 |

haft in Zwickau, : die Sachsishe Staatsbank in Zwickau,

Die Aktionäre der Gesellshaft werden

zu der am 30. Mai 1930, 18 Uhr, D s

Delkredere « «

.* e, e...

613/72

29 625/11 | 141 280/33 141 280/33

die Dresdner Bank, Zweiggeschäft Zwickau in Zwickau, : das Bankhaus C. Wilh. Stengel in

F. E. Webler A. G. Apolda.

in der Notariatskanzlei, Zittau, Weber- y glei, B : Bilanz per 31. Dezember 1929.

straße 18 I, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

Breslau, den 26, Februar 1930,

Paratect Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Seidler. Vorstehende Vilanz ist geprüft und wird hierdurch genehmigt. Paratect Aktiengesellshaft.

Allgemeine

in Leipzig und deren Zweigstellen- und

das Bankhaus Bondi & Maron in

Jüimobilién ¿ «e 6

Debitoren, Kasse, Effekt Gewinn- und Verlustkonto

1. Vorlage und Beschluß über Bilanz für das Geschäftsjahr 1929

sowie dexr Gewinn- und Verlust-

2. Entlastung des Vorstands und Auf-

Tagesordnung: Der Aufsichtsrat,

H. R. Martin.

. Vorlage des Geschäftsberihts auf das Fahr 1929. . Beschlußfassung über Genehmigung

3. Wahlen zum Aufsichtsrat. Vorlagen liegen shäftsräumen der Sächsishen Gruppen-

s Allienlapit@ « «ace

in den Ge- Reserven und Kreditoren

Harburger Chemishe Werke Schön & Co. Akt.-Ges., arburg-Wilhelmsbur

I, Vilanz per 31. Dezember «t H

der geprüften Fahresrechnung un Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats auf das Fahr 1929. . Abänderung des § 7 des Gesell-

wechselschalter Neustadt 1, aus.

H., Zittau, Zur Teilnahme ist berechtigt, wer seine Aktien bis zum Gesellschaftskasse,

Gewinn- und Verlustkonto.

t E

schaftsvertrags durch Erhöhung der

hl der Aufsihtratsmitglieder.

. Wahlen zum Aufsichtsrat. Saßungs- gemäß scheiden aus die Geschaftsführer Paul Jrmscher in Zwickau und Verwaltungsdirektor Alfred Diener, daselbst.

86, Geschäftsbericht

Verwaltungsjahr (

24. Mai 1930 ab bei den Zahlstellen

des Vereins für die Aktionäre zur Ent-

nahme bereit.

Zwickau, den 8. Mai 1930.

Der Vorstand des Erzgebirgischen

Steinkohlen-Aktienvereins.

D D E

Zittau, Neustadt 1, oder einem deut- chen Notar hinterlegt und sich dur Hinterlegungs|chein ausweist. Zittau, am 7. Mai 1930. ,„Union“’ Zählerwerke A.-:G.,

Vorftand. E. Werner.

Grundstü 0 . . . . . e * Gebäude . « « « Maschinen und Apparate Kran- und Verkehrsanlagen MobilióL » ¿+5 Utensilien und Werkzeuge « Eten «s 45 Beteiligung

200 000 90 500 174 429

Soll. chreibungen, Unkosten w

E eir Wes

Bruttofabrikationsgewinn. S0

Gewinn aus Effekten . E S

C

E UllxriG:

1 17 000 338

A o

Apolda, 5. Mai 1930,

Der Vorstand. Otto Schlottmann. R e aer Rader ee Zemmer

Vilanz per 31. Dezember 1929,

Jm voraus bezahlte Versicherungs- G ena

Fastagen . « «

Dittmann-Neuhaus «& Gabriel: Vergenthal Aktiengesellschaft, Warstein in Westfalen, mit Zweig- niederlassung in Herbede in Westfalen.

Einladung zu unserer am Freitag, den 13. Juni d. J., vormittags 11s Uhr, in Witten (Ruhr) im Hotel Dünnebadcke stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung. Tagesordnung: i

1. Vorlage des Geschäftsberichts für

1 255

4 938 63 943 368 501 309 557

rtigwaren , «

Vortrag aus dem Vorjahre

191 879,51 Gewinn 1929

Glas8hüttenwerfke Solzminden A.-G. in Holzminden a. d, Weser.

Einladung zur ordentlichen Ge- neralversammlung am Sonnabend,

Einrichtungskonto =— Abschrift . Warenbestand . . Debitoren . . .

160 363 1 396 670

RM

Aktienkapital . . . | 1 000 000/—

Rüge 884,70 üdstellung für

Steuer E & Ÿ 7 000|—

; Kreditoren « « «- « 388 785/38

1 396 670/08

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

den 14. Juni 1930, nahmittags

Getvinn- und Verlustkonto: Saldo per 31, 12. 1928 D. 27 318,41 Gewinn 1929 C. 3173,35

1929 nebst Bilanz und Gewinn- Verlustrechnung. fassung über die Genehmigung der ahresbilanz.

Aufsichisrats. 3. Aufsihtsratswahlen. eilnahme an: der Generalver-

6 Uhr, im Sißungszimmer bei Horst

Kohl in Erfurt.

Tage8Lordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, des Rehnungsabshlusses und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Jahresabschlusses Übex die Verwendung des Rein-

. Beshlußfassung

Vortrag p. 1. Januar 1929 Betrieb3- und Handlungs-

Soziale Fürsorge E Agiokonto (Kursverlust) Steuern - : L L - Fs Abschreibungen . « « «

: Pass Aktienkapital Kreditoren s Steuerrücdstellungskonto

E ei Ae r api las L E L li e u nt D ae T nzit: S); iror n i Di

Er L o...

Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien oder die Depotscheine der Deutshen Reichsbank

ie Hai E

d:

B:

Fabrikations8gewinn . « « Vortrag aus dem Vorjahr e

191 879,51 Gewinn 1929 831 515,69

Harburger Chemische Werke Shön & Co, Akt,-Ges. Dr. Neuhaus. -B. wird hiermit bekanntgegeben, daß der Auf : aus folgenden Personen besteht: Vorsißender Hubert S. Tasker, London, i stellvertretender Vorsißender Kommerzienrat Dr. Vilhelm Weber, Harburg

D A

einex deutshen Effektengirobank oder eines deutschen Notars spätestens am 10. Juni d. J. bei der Gesellschaft oder bei einer deutshen Effektengiro- bank oder bei der Darmstädter und Nationalbank auf Aktien in Verlin und Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft i

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

- it

r

la)stung des Vorstands sowie des Aufsihtsrats. ihtsratswahlen.,

E

E

Auf Grund des § 244 H,-G. sichtsrat unserer Gesellschaft z. Zt.

4

n

D Unkostenkonto . . Einrichtungskonto Gewinn 1929

Die Aktionäre, die an der General- versazntmlung teilnehmen wollen, wer- den gebeten, ihre Aktien spätestens am 12, Juni 1930

Kommanditge Wilhelmsburg I,

John L, Mc Connell, London,

Justizrat Richard Palm,

arburg-Wilhelmsburg T Horace Waring, BootleLierep e Zu

bei der Dresdner Bank mit ihren bei der Gesellshaftsfkasse oder

Düsseldorf und Witten hinterlegen. Fm übrigen wird auf § 17 der Sabßung

E

Warenkonto F. Karl Planiß, Godesberg,

und als Vertreter der Angestellten und Arbeiter; Paul Stolte, Harburg-Wilhelmsburg I Hermann Rennemann, Harburg-Wilhelmsburg L, L, den 3. Mai 1930, e Schön & Co. Aktiengesellschaft. Dr. Neuhaus.

bei einem deutshen Notar

zu hinterlegen.

Holzminden, im Mai 1930.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Hans Bulle.

Warstein, den 10. Mai 1930. Dittmann-Neuhaus «& Gabriel- Beirgenthal Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Wilhelm Drees, Vorsißender.

Verlin, den 31. Dezember 1929.

MERBEIORN f für rituellen e

Unterschrift,

arburg-Wilhelmsbu

Hermann Bulle. arburger Chemische

Erste Anzeigenbeilage im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabenb, den 10. Mai

108. __

7. Aktien- gesellshasten.

entliche Geueralversamm- deutli Ta, Mai Uhr, in unseren Geschäfts- Berlin, Eichhornstr. 5, statt. Tagesorduung : resrechnung 1929

41930

Hilgers Aktien-Gesellschaft, Rheinbrohl,

Wir beehren uns, die Herren Aktios näre unserer Gesellshaft zu der

3 Uhr, im Hotel Excel- | Köln stattfindenden ordent» lichen Hauptversammlung hierdurch einzuladen.

Tagesordnung : 1. Bericht des Vorstands und Aufs das Geschäftsjahr

—— —_——

Trierische Textilwerke Aktien- gesellschaft, Trier. Einladung zur ordentlichen Gene: ralversammlung unserer Gesellschaft den 4. Juni 1930, 14 Uhr, in den Ge- häftsräumen unserer Gesellschaft. Tagesordnung : . Vorlage des Geschäftsberichts und ür das Geschäfts-

der Bilan Verlustrechnung per

Kirchner & Co, Aktiengesellschaft,

Leipzig Umtausch ver Stammaktien und der saktien aus dem Jahre 1911 i 250,— gemäß 8 35 a der 2./5. Verordnung zur Durchführung der Verordmung über Goldbilanzen. IL. Aufforderung. fordern ' hiermit Stammaktien Vorzugsaktiéèn vom * Jahré 1911 auf, diese bis zuni 15. Juli £930 ein- scchließlich in Leipzig: bei der Allgemeinen Deutschen Credit-

Eisern-Siegener __ Eisenbahn-Gesellschaft, | Die Aktionäre werden hierdurch zu der am 3, Juni d. J., nachmittags 4 Uhr, im Hause der Gesellschaft Er- | holung, hier, stattfindenden 49. ordent: | lichen Generalversammlung

Donnerst

nom. RNM nachmittag

auf Mittwoch nachmittags

Tagesordnung :

1. Berichte des Vorstands und des Aufsihtsrats über den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Ge- sellshaft, die Bilanz un winn- und Verlustrechnun Beschlußfassung über die Bi die Gewinnverteilung. . Beschlußfassung

lastung des Vorstands und des Auf-

des Abschlusses jahr 1929.

. Genehmigun Gewinn- un 31, Dezember 1929.

. Entlastung des Aufsichtsrats und

sihtsrats über und Vorlañe nebst Gewinn- und Verlustrechnung, , Genehmigung der Bilanz sowie der Verlustrechnungj Beschlußfassung über die Verwen- des Reingewinns. . Entlastung des Vorstands und Aufs

und Ent-

i des § 29 der Satzung (Aufsichtsrat). o Wahlen zum Aufsichtsrat.

Lo

bei der Darmstädter und National- bank K. a. A,, Filiale Leipzig, in Altenburg: bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt Lingke & Co.,

Versammlung nicht be- j so findet eine viertel nach Beginn der ersten in dem-

Die Teilnahme an der Generalver- sammlung richtet sich nach § 8 des

Der Vorstand.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Stimmberechtigt Aktionäre, die nach § 19 des Gefell- schaftsvertrags

4. Ergänzungswahl

zum Aufsichtsrat. 8 22 des Ge

ellshaftsvertrags ktionäre zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, die ihre Aktien spätestens am 3. Versammlung bei der Gesellschaftskasse, bei der Deutschen Bank und Disconto- iliale Siegen, oder bei Notar ‘hinterlegt Stelle der Aktien genügt auch die amt- lihe Bescheinigung von -Staats- und Kommunalbehörden und Kassen sowie der Reichsbank und deren Filialen über die bei ihnen hinterlegten Aktien. Siegen, den 8. Mai 1930. Der Auffichtsrat. C. Dresler, Vorsizender.

Diese E ist hne Rücksicht auf die Zahl Ee beschlußfähig. Charte gos Éi Hyvothefenbankverein i. L. 443 Brennitcke.

Aktien oder lautenden Hinterlegungs- Effektengirobank ei deutshen Wertpapierbörsenplaßes oder einen dem Gesellschaftsvertrag Hinterlegungsscchein Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens am fünften Tage vor der Hauptversammlung bei einer der nach- stehenden Banken

esordnung. ; P : ages0. bei der Darmstädter und National-

E a A.

Deutschen Bank conto-Gesellshaft

zum Umtausch in neue Urkunden über

je nom. RM 500,— einzureichen,

Wir beziehen uns im übrigen auf den Fnhalt der im Deutschen Reichs- eiger vom 9, April 1930 veröffent- ten ersten ausführlihen Umtausch- aufforderung.

Leipzig, im Mai 1930.

Kirchner « Co, Aktiengesellschaft. FiLGKsL

GebrüderSulzer, Aktien Ludwigshafen/ Vilauz am 31. Dezember 1929.

Tage vor der

geha,

Gesellschaft, sprechenden

Curt Lilg®. ¿ Liegenschaften, gebäude, Wohnhäuser Maschinen u. Einrichtungen Wei e o o 62

e 9-2 D S O 0

tedicinisches Waarenhaus Actien-

Gesellschast in Berlin. : unserer Gesellschaft ¿xden hierdurch zu der am Dienstag,

Sal. Oppenheim jr. & Cie.,

Deutsche Bank und Discónto-Ges., Commerz- und Privat-Bank A.-G.,

in Berlin: Deutsche Bank und Disconto-Ges., Lazard Speyer-Ellissen Komm.-Ges, auf Aktien, Darmstädter und Nationalbank Komm.

Vorräte und Fabrikation3- Flüssige Mittel und Werkt-

SQUDNE - S 0s

2 Uhr, in unserm Geschäftshause, rlin NW. 6, l denden 36. ordentlichen General- rsammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

, Berichterstattun und des Aufsichtsrats sowie Vor- lage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember

über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

der Entlastung an Vor- Aufsichtsrat.

4, Verschiedenes. Zur Teilnahme : rsammlung sind gemä

Gladbacher Feuerversi Aktien-Gesellsch

Zu der auf Mittwoch, den 28, Mai 19390, nachmitiags 5 Uhr, im Ge-

V. Berdux Aktiengesellschaft ianofortefabrik,

Gesellschaft

16 286 505

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am Samstag, 1930, vormittags 11 Uhr, in den Räumen unserer in München-Laim, Lands- berger Str. 336, stattfindenden ordent- Generalversammlung

Tagesorduung:

1. Vorlegung der Bilanz nebst Ver- Gewinnrehnung 31. Dezember 1929 sowie B des Vorstands und des Aufsihts-

. Genehmigung der Verlust- und Gewinnrechnung. . Entlastung des Vorstands und des

„Aktionäre, die ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen die Aktien bzw. Jnterimsscheine oder die darüber lau- tenden Depotscheine eines Notars oder einer Großbank, mit einem fortlaufend Nummernverzeichnis ätestens Dienstag, den 27. Mai 1930, bei der Gesellshaftsk üblichen Geschäftszeit die hinterlegten Aktien oder Depot- heine werden vom Vorstand Stimm- karten ausgestellt, welhe zur Teilnahme an der Generalversammlung mit der in den Stimmkarten genannten Stimm- zahl berechtigen.

München, den 10. Mai 1930.

V. Verdux Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Lang.

Commerz- und Privat-Bank A.-G., Georg Bonwitt & Co., in Frankfurt a. M.:

Deutsche Effekten- und Wechselbank,

Commerz- und Privat-Bank A.-G. oder bei der Gesellschaftskasse hinter- legt haben. Hinterlegung ordnungsmäßig 1 mit Zustimmung einer Hinterlegungs stelle für sie bei einer anderen Bank- firma bis zur Beendigung der Haupte versammlung im Sperrdepot gehalten

Rheinbrohl, den 9. Mai 1930. Der Aufsichtsrat, N Dr. jur. Emil Freiherr v. Oppenheim Vorsibendèr.

Aktienkapital . . , Geseßliche Rücklage Festes Darlehen Gläubiger . - - +

zollernstraße 155, hierselbst, anberaumten 67. ordentlichen Generalversamm- werden die hiermit ergebenst eingeladen. Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im enzimmer der Gesellshaft aus. ruckexemplare der Bilanz und der Fahresrehnung stehen vom 14. Mai ab erren Aktionären auf Verlangen

31, Mai

5 906 818/24 6 599 686/81

[16 286 505/05

Gewiun- und Verlustrechnung ftsjahr vom Dezember 1929.

, Beschlußfassun

es... ee e eo...

auch dann

für das Ge wenn Aktien

an der General- 1. Januar bis 15 unserer onäre be- chtigt, die ihre Aïtien nebst doppeltem ummernverzeichnis reitag, den 30, Mai 1930, bei unserer Gesellschaftskasse, Berlin NW. 6, Karlstr. bei der Darmstädter und National- Kommanditgesellschaft Aktien, Berlin, oder

Verlustvortrag « » Generalunkosten Abschreibungen «

Die Eintrittskarten zur Generalver- sammlung werden in der Zeit vom 17, bis 28. Mai verabfolgt, jedoch nur an solche Aktionäre, welhe im Aktien- buch derx Gesellschafi eingetragen sind,

Tagesordnung:

. Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung für 1929. : :

2. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen. ;

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung derselben sowie über die lastung des Vorstands und Auf-

Betriebsergebnis

eren Filialen

x «& Genest Aktiengesellschaft. Aktionäre wérden Hiermit zwœ der am Sonnabend, dem 14. Jun 12 Ube, & Genest Berlin - Schöneber

tattfinidenderi 41. ordent lversammlung ergebenst

bei einem Notar

Berlin, im Mai 1930. Der Auffichtsrat. Prof. Dr. Arthur Vorsitzender.

Uebereinstimmun Bilanz und Gewinn- und mit den Büchern der

Sulzer A.-G., Ludwigshafen/Rhein, be-

Mannheim, im März 1930. Rheinische Treuhand=-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

Michal owsky. p Ludwigshafen/Rhein, 29. 4, 1930, Der Vorstand. R. Ansorg.

vorstehender erlustrechnung

asse innerhalb der irma Gebrüder

interlegen.

artmann, Geneststr. 5

lichen Genera eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Ver- und des Prüfungs- ür das Jahr 1929. : ung über die Genehmi- ilanz und über die Ge- winnverteilung sowie über Ent- Vorstands und Auf=-

fsihtsratswahl gemäß § 12 der

üge des Auf- fassung über eingewinns.

. Festseßung der Be fchtsrats und Besch die Verwendung des

. Wahl für ausscheidende des Aufsichtsrats.

. Aenderung des § 6 der Sazungen durch Begrenzung der Höchstzahl

Stimmen, die ein einzelner

Aktionär abgeben kann.

7. Verschiedenes.

M. -Gladbach, den 8. Mai 1930,

Der Vorstand.

Wayß «« Freytag A.-G.,

__ Frankfurt am Main.

Die Aktionäre. unserer Gesellschaft wer- n hierdurch zur ordentlichen Gene- [versammlung auf Dienstag, den 7, Mai 1930, mittags 12 Uhr, unser Verwaltungsgebäude, Schau- ainkai 101/103, ei

lustrechnung E. Arendt.

Dyderhoff & Widmaun Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiengesellschaft Wiesbaden-Viebrich. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dienstag, Juni 1930, vormittags 11 Uhr, im Geschäftshaus der Dresdner

i in Wiesbaden, Wilhelmstr. 1, stattfindenden ‘ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der ewinn- und Ver- lu Ang für das Geschäfts-

ahr 1929.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vilanz und die Verwen- dung des Reingewinns.

fassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. |-

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

eilnahme an der Generalver-

mmlung sind alle Aktionäre berechtigt, ie spätestens am 28. Mai 1930 bei den

Kassen unserer Gesellschaft oder bei der

Dresdner Bank

Speyer-Ellissen,

auf Aktien, Berlin, Simon

Essen, Barmer Bankverein Hinsber

Fisher & Comp., Kommanditgesellscha

auf Aktien, Barmen, Bankhaus W

rankfurt a. Main,

lastung des

1, Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1929/30.

2. Genehmigung \{hlusses mit Gewinn- und V lustrehnung für 1929/30 und Be- hlußfassung über die Verwendung | Bank

Reingewinns.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Teilnahme an der Generalver-

mmlung und zur Stimmabgabe sind

elemgen Aktionäre berechtigt, welche

e Aktien spätestens am 23. Mai 1930

interlegt haben:

bei unserer Kasse in Frankfurt a. M,,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft in Berlin, Dresden,

Mannheim, Nürnberg,

Halle a. S., Augsburg, Neustadt

t. Stuttgart und Ludwigs-

Dresdner Bank in Berlin, heim, Ludwigsha

Anlage « ae [hä U- ugan S Q S E S - “und Ver E V T iassung über Aenderungen der Saßungen u. a.: a) der 88 20 und 8 derart, daß das Stimmrecht der Vorzugs-

aktien in den im

5 fahen auf das 4 fache herab eseßt wird, : es § 12 derart, daß die Wahl-

Aufsichtsrats auf zwei Fahre festgeseßt wird.

f es neben dem e der Generalversammlung eines in gesonderter Abstimmung zu fassenden chlusses der Vorzugsaktionäre.

i Aktionäre, neralversammlung wollen, werden ebeten, ihre

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung der Neuen Deutsch - Böhmischen Elbe- Aktiengesellschaft zu Dresden, am Montag, den 30. Juni 1930, mittags 12 Uhr, im Sißungs- immer der Gesellschaft in Dresden-N.,

Abgang - «

bschreibung 142 710, Aktionäre der

. 464 417,86 schiffahrt,

1 480 410,18 267 976,—

Effekten Bilanz und der

agesordnung: Geschäftsberih es Boriiaabs u eschästäberichte des Vorstands uni des Aufsichtsrats sowie der Ver- mögens- und Gewinn- und Verlust-| st

J

2. Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3. Neuwahl des Aufsichtsrats. 4. Wahlen zum-Aus\huß. Die Ausübung des Stimmrechts ist die Aktien oder nk darüber aus- stellten Depotscheine mindestens dvei rktage vor der Generalve

der Gesellschaft deutshen Notar oder bei der Staatsbank iw Dresden und Privat-Bank Aktien- fellshaft in Berlin, Magdeburg, Ham- urg, Dresden oder bei der Bankfirma Facquier & Securius, Berlin C. 2, oder Dresdner Kassenvereinm A.G., werden und dieser Hinterlegung bis nach der Ge- neralversammlung verbleiben. Die von der benußten gefertigte, die urkundende Erklärung ermächtigt zur Stimmführung sammlung. Dresden, 8. Mai 1930.

Der Aufsichtsrat der

Neuen Deutsch - Böhmis.

schiffahrt, Aktiengesellsc Moriß Schultze, Vorsißender,

Passiva 1. Vorlage

Aktienkapital . . . erve I . .„ 100000,— Reserve IT . . 356 206,14

1000 000

Kreditoren Delkredere Reingewinn

teilnehmen

8 8 unserer ktien oder einen über deren Hinterlegun bis A Mittwoch, dem A1. Jun

bei unserer Gesellschaftskasse, Berlin- Schöneberg

e...“ Î ..“ S ckck s o.“ 9D. G e. .

Gewinu- und Verlustrechnung. Pa -

Kommandi

nd Stuttgart,

A. Schaaffhausen'shen Bank- in Köln, Filiale der De Bank und Disconto - Ge-

i der Norddeut en Bank in burg, Filiale va Deutschen nd Disconto-Gesellschaft,

mmerz- und Privat-Bank

Produktion und Vertrieb. | Steuern und soz, Lasten | Abschreibung « + è e + -

eneststr. 5,

Nationalbank , a. Akt., Berlin, Behren- traste 68/70, und deren Nieder-

S. Bleichröder, Berlin, Behrenstr. 62/63, der Deutshen Bank und Disconto-

und deren

bei einem

ü Commerz- E G « e 6p en dieser Banken oder bei 9 einem Notar Aktien hinterlegt haben und dies durch Vorlegun prechenden Hinterlegun ie Nummern der nachweisen. . Wir 8 18 Abs. 3 der. Saßung (Ér- Hinterlegung). dem Effektengiroverkehr angeschlossenen Hinterlegungen auch bei ihrer Effektengirobank vor- |

eine, welche

v 1 T egten Aktien be

Mannheim, S ea am H e B U |

n, Nürn- R ugSburg und Ludwigshafen

ereinsbank in Hamburg,

s\telle aus-

timmen be- Oberwallstr. 8

ür Mitglieder des Giro- fekten-Depots), j

ei einem Notar gegen Bescheini- gung zu hinterlegen. Í Berlin-Schöneberg, den 30. April

Der Vorsitzende des Auffichtsrats? A. Elfes.

Gera, den 11,

Gebr, Dix A Alfred Dix.

Der Aufsichtsrat seßt sich aus folgenden

Rechtsanwalt und

ungefsellschaft.

bei der V

Bankfirmen Generalver-

Herren zusammen: Wiesbaden-Biebrich, im Mai 1930. Notar Dr. jur. Albert Brehme, Gera, | Vorsißender, Bankdirektor Oscar Rei- | chardt, Gera, stellv. Vors., Oberregierungs- | baurat P. Rohr, Dornholzhausen.

z p Etn tent apierbörsenpläße. M,., den 9. Mai 1930. tag A.-G.

Dyckerhoff «& Widmann Aktiengesellschaft.