1930 / 111 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 F“ 7 dd

S Ä is

p T

A ur

E T A

S rw di

A “ad S Nas 2 L Aa

L D L

"is M “Aeu Ae Ra at B R D G g R E

O fr

Le LE

A

ck» dei A

De s s “agi A M R D

i r

E

ff S»: Si

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 111 vom 14, Mai 1930, S, 2,

15666] Bekanntmachung, treffend die von der Lindener Aktien-Brauerei ausgegebenen

S %igen Teilschuldverschrcibungen

aus dem Jahre 1926. :

Die unterzeihnete Schuldnerin der von ihr im Fahre 1926 ausgegebenen 8 %igen Teilshuldvershreibungen beruft

iermit eine Versammlung der Gläu-

Ren dieser Teilshuldvershreibungen auf Donnerstag, den 12. Juni 1930, vormittags 114 Uhr, nah Hannover in die Geschäftsräume der Hannoverschen Bank Filiale der

Deutschen Bank“ und Disconto- Gesellschaft, Am Georgsplay 20, ein.

Jn dieser Versammlung werden nur die Stimmen derjenigen Gläubiger ge- ählt werden, welhe ihre Schuldver- shreibungen spätestens am zweiten Tage vor der Verjammlung bei der Reichs- bank, einem Notar, ‘der Preußischen Staatsbank (Seehandlung), der Preußi- hen Zentralgenossenshaftskasse oder einer preußishen öffentlihen . Bank- anstalt oder / i

in Hannover: bei der Darmstädter

und Nationalbank K. G. a. A

Filiale Hannover, A Bank Filiale

bei der Dresdner Hannover, E bei der Hannoverschen Bank Filiale der Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, : bei dem Bankhaus Ephraim Meyer & Sohn, : in Berlin: bei der Darmstädter und Nationalbank K. G. a. A., i bei der Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, bei der Dresdner Bank, in Mannheim: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Mannheim, welche von der Preußishen Landes- regierung als zur Hinterlegung geeig- nete Stellen erklärt sind, hinterlegt haben und das in der Versammlung nachweisen. j;

Der Zweck der Versammlung ist, an Stelle der als Grundbuchvertreterin der Gläubiger derx oben bezeihneten Teil- shuldvershreibungen infolge der Fusion der Direction der. Disconto-Gesellschaft mit der Deutshen Bank weggefallenen Direction dex Disconto - Gejellschaft Filiale Hannover die Hannoversche Bank Filiale der Deutshen Bank und Disconto-Gesellshaft in Hannover als Grundbuchvertreterin gemäß $ 1189 B. G.-B. zu wählen.

Hannover-Linden, dén 9. Mai 1930,

Lindener Aktien-Brauerei.

[12936]. Bilanz per- 30. September 1929.

Aktiva. RM [5 Fabrikgebäude und Grund- stüde . . . 336 000,—

Abschreibung 48327,— 331 673|— Wohngebäude und Grund-

stüde . . . T72000,—

Abschreibung 960,— 71 040|— Maschinenpark 345 000,—

Zugänge « « 830 657,—

375 657,—

Abschreibung - 38 943,— 336 714|— Werkzeuge « - ns 1|— Me N 4 v5 1|— Muster und Modelle. « 1|— U e o: 0 1|— E o 1|— Beteiligung. d D E 489 623 95 NDatenDesand «o. 473 980/19 Kasse 00ck Ds 1 010/81 d) O P 54 674/97 ilde - «S 456 020|76 Bankguthaben «. e e « - 90 240/56 Verlust 1928/29. . » «.° 201 549/53

Avale RM 59 000 | 2 506 532/77

Passiva, Aktienkapital: Stammaktien . « « » « | 1736 900|— Vorzugsaktien » 5». 13 100|— 1750 000|— MElervefondS . « e 175 000|— I LEN aa o e- 4 ale 206 220/11 Bäntihülben.. . - “ch. 65 648/61 Tochtergesellschaften . « 79 169/99 Akzeptverbindlichkeiten . . 60 000|— Dubiosenrückstellung . . 94 483|— E a ee d eine ip 59 323/23 Soz. und andere Versiche- Le. L, a da -0 3 781/56 Gewinnvortrag . . « . + 12 906/27

Avale RM 59 000

2 506 532/77 Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1929.

E LA Handlungsunkosten E 367 356/78 insen und Diskonte . 57 117/35 S 6 125 927/41 So M 6 50 203/06 Abschreibung auf: e s 4 125 784|75 Gebäude und Maschinen 44 230|— E d 78 000|— Si Poritas .. 4 12 906/27 861 525/62 Betriebsübershuß . . , 659 976/09 Verluste 1928/29 , . 201 549/53 861 525/62

Kölun-Lindenthal, März 1930. E D Err Metallwerke 425 Brüsselbach. Helkenberg.

U E E E

[11289]. Bilanz am 31. Dezember 1929. } Vermögen. | Kassa- u. Postscheckguthaben 776/04 Bankguthaben . . - « 43 050/60 Guthaben der Gesellschafter 36 185/70 r E I 136/40 Cn « «E40 200|— Lizenzrehte « « 4240,— Abschreibung . 2140,— 2 100|— Mobilien . . - 1130,— Abschreibung 630,— 500|— E «avo. 20 581/22 104 529/96 Schulden, Aktienkapital . - o o - 66 000|—- i s e + 9:69 38 329/96 Gesellschaftergemeinschafts- konto (Effektengegenkto.) 200

S |

104 529 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll. Verlustvortrag aus 1928 10 547/93 Allgemeine Unkosten « 107 985/43 Abschreibungen « « «- - - 2 770|— 121 303/36 Haben. Einnahmen « - ooo 100 722/14 Verlust: Vortrag aus 1928 10 547,93 Verl. in 1929 10 033,29 20 581 22 121 303/36

Essen, den 24. April 1930.

Skip Compagnie Aktiengesellschaf#t. (Unterschrift.)

E R F e A [13759]

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Kassenbesiand « » Effekten e. o 00 Wechsel eo... Debitoren e o «e

145/51 713/25 109/60 22 Watt es

Hilfsmaterialien Rohmaterialien « Möbillén +5

1 493/10 80 107/82 9 449/40

eee... and Go © ck

o s c 19

Verlust: Geschäftsjahr 19290 |___4 983/85 307 450/75 Passiva,

Altienloptl 29/6 100 000|— Geseßl. Reservefonds « 10 000|—

Außerordentlicher Reserve- ns . Gee 39 700/84 Kreditoren eee. 157 749/91 : 307 450/75

Apolda, den 4. April 1930. Max Haupt Textilaktiengesellschaft. Marx Haupt. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

“An Mobilienkonto » « «s 6 387/20 Generalunkostenkonto » « 142 445/28

142 832/48

Per Fabrikationskonto « « «. « 137 848/63 Do «eo 4 983/85

142 832/48

Apolda, den 4. April 1930. Max Haupt Textilaktiengesellschaft, Marx Haupt.

[12933]. Aktien - Gesellshaft Frankenberg zu Aachen. Vilanz vom 31. Dezember 1929, Aktiva. M Grundbelib! ». e o «e 246 655|— QUUSbeb s oan 146 200/28 Mobilien - , o. c. 100|— NAcHonio » 4584 1 298/91 Wertpapiere C E E E E 25|— Debit i 2a 45 232/48 t P 2 250|— Verlustvortrag aus 1925/28 53 955,32 Verlust aus 1929 5918,43 59 873/75 501 635/42 Passiva, Aa E ck52 187 500|— Geseßlicher Reservefonds . 18 750|— u E 189 438/78 Hypothekenshuld . « « « 94 443|— R Es 10 397/92 S 1 105/72 501 635/42 Gewinn- und Verlustrechnung. An Solí. M Ñ Vortrag aus 1925/28 „. 53 955/32 E i a 43 629/05 Me eitoEo ¿s 20 803/27 Piat e 750|— A 6 584/48 125 722/12 Per Haben, Mee 4 4 4 25 432/87 Erlôs a. Jmmobilienverkauf 40 415/50 Verlustrechnung a. 1925/28 53 955,32 Verlust aus 1929 5918,43 59 873|75 125 722/12

In den Aufsichtsrat der Gesellschaft wurde gewählt: Herr Oberbürgermeister Dr. Wilhelm Rombach in Aachen.

Aachen, den 26. April 1930.

Der Vorstand, Bruno von Görschen,

[15117]. [15714]. Acetylen- Aktien-Gesellschaft, „Spa“ Einheitspreis- Berlin. Aktiengesellshaft, Hamburg. Vilanz per 31. Dezember 1929. Bilanz per 31. Januar 1930. Aktiva. RM Attiva. RM [H Flaschenpark . . . « « - 72 000|— | Filialfkassenbestände . « . 240 967/10 L E 5 438/78 | Postscheckguthaben . . + 3 938/64 Verlustvortrag 1924/28 Jnventarkonto 4067 151,— z 24 360,97 4 Abschr. . . 237 250,48 | 3 829 900/52 Verlust 1929 , . 27240 } 2463337 | warenbestände - - « « - [12218 903/94

102 072/15

Passiva. Aktienkapital . . - o o ° 50 000|— Kreditoren . o 6 2.05 52 072/15

102 072/15 Geivinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1929.

RM |N Unkosten S O 9 432 8

5% Abschreibung « « « « e |_3911/20 13 343/42 Bruttogewinn « «- e e « e e 113 071/02

Vau 129 „co e 272/40 13 343/42

Genehmigt durch die Generalversamm- lung vom 8. Mai 1930.

Acetylen- Aktien-Gesellschaft. Gazon.

Durch Wiederwahl und Neuwahl seßt sih der Aufsichtsrat wie folgt zusammen: Landrat Dr. O. Bormann, Berlin, Direktor F. Jaedicke, Berlin, Bergwetk3- direktor A. Mies, Beuthen, Rechtsanwalt Bender, Düsseldorf.

Bemerkungen: Die Jndustriebelastung der Gesellschaft beträgt . . . . .RM 1 655 500,— Das Wechselobligo am 31, Dezbr. 1929 war ,„ 57 697,94 Leipzig, den 15. März 1930. Leipziger Messe- und Ausstellungs- Atktiengesellschaft. Der Vorstand. Hossmann. Fraustadt.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bi- lanz (Gewinn- und Verlustrechnung) mit den Büchern der Leipziger Messe- und Ausstellungs-Aktiengefellschaft, Leipzig, be scheinigen -wir hiermit.

Leipzig, den 25. März 1930.

Sächsische Revisions- und Treuhandgesellshafst A,-G,

Muth. Erdmann.

Uebergangskonto « «+ « « 348 027/82 Depotkonto E E06 # 300|—

16 642 038/02

Passiva. Aktienkapital , « « e « e | 6 000 000|— L E 400 000|— Bankschulden »- - « « e « | 2016 227/99 Kreditoren .„ e «- « o o « | 76609 122181 Reingewinn «ooo o. 556 687/22 16 642 038/02

Gewiun- und Beru P anang vom 31. Januar 1930.

Verlust, RM [D Uulóen. «eo e ee S Sie e Se 580 997/59 Abschreibung auf Jnventar 237 250/48 Reingewinn®) . e 556 687/22 10 158 390/61

Gewinn. L L 3181/16

36 10 050 369/09

10 158 390/61

*) Zu verteilen wie folgt: Rückstellung für Steuern . . 130 000,—

Linse # Bruttogewinn «

E S

[15726]. 12% p. a. Dividende au Bilanz per 31, Dezember 1929. fin i 006 000, e f 280 000,— Ueberweisung zum Reserve- Aktiva, RM [H | fonds s 6 ov oe e 100000, Grundstücke, Gebäude und i Saßungsgemäße Tantieme an Anlagen: den Aufsichtsrat .. . . « 21002,06 Buchwert 1. Januar 1929 [20 957 968/96 Vortrag auf neue Rechnung 25 685,16 Buchmäßiger Zugang 29 | 3153 798/21 G E 2711 76717 SOS 087,09 area für 1929 . | 439 767|17| Jn der Generalversammlung vom 9 * [7752 000 | 5. Mai 1930 wurde Herr Heinz Althoff, Inventar: Hamburg, wiedergewählt. Buchwert 1. Lon 1929 Es ‘Einbeitspreis: is E Aktiengesellshaft.

Buchmäßiger

Zugang1929 397 736,73 Der Vorstand.

Jnsgesamt 597 736,73 B S

Abschreibung [12934].

für 1929 . 83 736,73 | 514 000—] Bilanz am 31. Dezember 1929. Buchwerte, Wertpapiere u,

Hypothelen c «s 403 268/50 Aktiva. RM - Darlehen und Vorschüsse 93 644/33 | Grundstüde . . . .., 100 000|— Debitoren ¿5/9 55 111 665/88 | Gebäude: Bestand 1. Ja-

D a 5 E 6 237/19 nuar 1929 . 760 000,— Bankguthaben und Kasse 46 94081 | Bugang 1929 7125,— Tilgungskonto Dollaran- T

lelbE . 4 vis pa 199 180/92 Abschr. 1929 10000,— 757 125|— Disagio auf Obligations- ; E

anleihen 1, Januar 1929 Maschinen und Einrich 1990

900 000,— Bestand 1, Januar 1929

Zugang « « 117 640,— ions 1000 En tp

Abschreibung 117 640— | 900 _DIOL G V L Ee Abschr. 1929 41 285,69 | 791 075/97

Jnsgesamt [25 946 937/63 Kasse, Wechsel und Post

…__ Passiva. scheckguthaben « - « « 9 506/48 Aktienkapital . . « « « « | 8 000 000|— c, 812 950/28 Mésérvel ots a p65 B00 000 Dort «e «o P L OTI DIOSO 8% Obligationsanleihe 1925} 4 200 000/— | Verlust: Gewinnvortrag 7% Dollaranleihe 1928 , | 8400 000|/—| aus 1928 . 83872,93 Restkaufgelder u. Darlehen | 2 547 220/—| Verlust aus Tilgungsverpflichtungen für 1929 « « «. 146 485,59 142 612/66

1930 .. . . . . « . | 278 263/20 28 Nebel - o e o o of G40 22814 4 184 605 N 579 600|— Passiva.

Vorausgezahlte Mieten für Aktienkapital . . . . « . } 1200 000|— O o. o 278 491/46 | Anleihe (5%ige Obliga- Aufgelaufene Zinsen. «„ « | 276 104/92 | tionen) und Hypotheken 38 239/86 L E 40 429/91 | Reservefonds . . . « a 96 000|— Jnsgesamt [25 946 937/63 Rückstellung für Dubiose 100 000|—

Reserve für Anschaffung

Gewiun- und Verlustre uung von Maschinen Bauten per 31. Dezember 1929. S E ABLaODIEO Verpflichtungen « « « « } 2618 262/19

Soll. RM [D | R ; ivi Éteuernadigablung « » « 15 742/18 Rückständige Dividende . 540/90 Unkosten « «.. «o o « » | 1420 08983 4 184 605/28 Ertragosteueri e «+ s 106 419|—

Sonstige Steuern und Ab- Debet. RM |N

A 235 148/51 | Allgemeine Unkosten « « 819 203/24 Es e.» « . « « [1114 529/64 | Abschreibungen auf Anlage 51 285/69

bschreibung auf Disagio 117 640|— 870 488/93 Abschreibung auf Anlage-

Wee S e ae 523 503/90 Kredit.

Vebershuß «„ « «. « 40 429/91 Vortrag B 3 872/93 Allgemeines Erträgnis 724 003/34 e Mögesamti } 3 958 921/27 | Forlust + ‘è » « « «s c} 14261266

aben. Gewinnvortrag 1928 . . | 16312/61 870 488/93 Mieten und sonstige Erträg- Vorstehender Rechnungsabschluß nebst nisse ... . , . . | 3926 178/66 | Gewinn- und Verlustrechnung ist in der Ertrag aus Wertpapieren 11 430|— | heutigen ordentlichen Generalversamm- lung genehmigt worden. Eine Gewinn- Insgesamt | 3 953 921/27 audlbithmá kommt für das abgelaufene

Geschäftsjahr nicht in Betracht.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt sich zusammen aus den Herren:

1, Fabrikbesißer Friß Uebel, Roßbach

in Böhmen, Vorsißender,

2, Fabrikbesißer Hubert Uebel, Roßbach

in Böhmen, stellv. Vorsißender,

3, S IIEE Ing. Erwin Hölzl,

ien,

4, BankdirektorFohannesLevin, Leipzig,

5, Konsul Wilhelm S Weißel, Leipzig,

6, Walter Paullig, Stockholm.

Vom Betriebsrat entsandt: Max Wun- derlih, Adorf i. V., Erwin Martin, Adorf i. V. :

Adorf i. B., den 28. April 1930,

Teppich- und Textilwerke

Akti U GAgene nf aft.

[15141].

Bilanz au: 31. Dezember j

Aktiva.

A Bone das Diskonto-Gesellschaft .

S e Ss» Vorschüsse a. Lieferanten ZagecvoW e Sv L E e Laboratorium e ooo. E Verlust 1928 . 61 089,27 Gewinn 1929 . 275,98

————_-

Passiva. Aktienkapital . . » Geseßl. Rücklage « Krebiloreu . . Kundenanzahlung « Rückstellungen «

0. S ee es it E E vie

RY

Gewinu- und Verlustre per 31. Dezember 1929,

Soll, Handlungsunkosten Abschreibungen « Rückstellungen « Verlustvortrag 1928

Haben. Sabrilalion ¿é 6s Verlust 1928 61 089,27 Gewinn 1929 . 275,98

RM 101 42 10 61

216 166

608 215

Hannover, den 10. April 190, Osfi Aktiengesellschaft,

Dr. E. Oppen.

[12363]. Die Generalversammlung v

om2%,

1930 genehmigte die Schlußbilay

Gewinn- und Verlustrechnu Geschäftsjahr 1929:

ng für

Bilanzkonto per 31. Dezember |

Aktiva.

Konto T:

Grundstück und Gebäude Konto IT:

Grundstück und Gebäude Gesamte maschinelle Ein-

richtung einschl. Schnitte,

Stanzen, Mobiliar und

E a ene 04 Maschimenverkaufskonto « Treuhänderkonto . . « » Rat der Stadt Leipzig,

Restkaufgeld « « « « . Effektenkonto . - « «- « » Rohmaterialien, Halb- und

Fertigfabrikate . . . » Flüssige Mittel u. Außen-

R S6 Beteiligung «e ev 6 Transitorisches Konto «

Passiva. Grundkapital , « « o eo « Reservefonds . » » e ° HYpothelen de Bankverpflichtungen, Kre-

ditoren und Akzepte « Delkrederekonto . - «. . « Sonstige Rückstellungen Buchgewinn « « s « o °

RM 463 76

360 185

252

144 14

1 705

600 10

“290

786 g 16 5

1/705

Uebernommene Verpflichtungen

Moratorium:

1. Verzinsung der auf Parz. 39 getragenen Grundschuld in Höh M 260

2. desgleichen des an die kauften Grundstücks RM

Stgdt 60

3, jährlihe 20%ige Amortisatil an 3 Gläubiger abgetretenen in Höhe von R 217 beginnend am 1, 1, 1929,

4. 6%ige Verzinsung dieses

ab 1. 7. 1929, : 5, Ausfallbürgschaft für die auf Parz. 3334. -

Geivinn- und Verlustkouiß

G

Soll, Generalunkosten « Abschreibungen « » Rükstellungskonto Delkrederekonto . « Reservefonds (Zugang) Gewinn für 1929. »

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Rohgewinn aus 1929 . .„ Ueberschuß durch Aufkösung

des Jnterimskontos « - L Gewinn aus Verkäufen u. Taxwverten . e o o o °

Der bisherige Aufsichtsrat getreten.

Æ 10

16 8 4 6

360

24 101

10 187 36

359 ist

Der neue Aufsichtsrat besie folgenden Herren: Kaufman".

Bachmann, Leipzig, als Generaldirektor a. D. Max

o Sin

Leipzig, als stellv. Vorsiyende:

kaufmann Hermann Holm,

Rechtsanwalt ‘und Notar Dr. ie

Sride Leipzig, Architekt B.

ride, Leipzig.

Leipzig «Leußzsch, den 2: ax Singewald u-

Mai

Co, fl

Zweite Añzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 111

vom 14, Mai 1930. S, 3,

44] Ì eralversammlung der Aktio- 4 e Sibeck.Schweriner Lebens- rsicherungs-Aktien-Gesellschaft in äbeck vom 12. April 1930 ist die Auf- iung der Gesell)chaft bes{chlossen worden. 18 Liquidatoren sind bestellt : die beiden standsmitglieder Generaldirektor Julius êitdher und Direktor Wilhelm Kaden, ¿ Stellvertreter eines jeden derselben - August Möller, sämtlih in Lübe. Nadhdem die Liquidation unserer Ge- hatt beschlossen ist, fordern wir hier- ch gemäß $ 297 H.-G.-B. alle Gläubiger serer Gesellsha!t auf, ihre Ansprüche dieselbe bei uns anzumelden. Lübeck, den 14. April 1930. Lübeck-Schweriner Lebens- versicherungs-Aktien-Gesellschaft in Liquidation. Ful. Böttcher. Kaden.

57051 ep per 31. Dezember 1929,

Aktiva. : RM [3 cundstücke, Anlagen, Gleise und Maschinen, Mobilien 74 000|— actrehte « e 0.6 s 7 500|— arenvorräte « = o o. 16 746/50 orderungen: sschecguthaben .. 22/72 ) Varenshuldner va 12 544/51 ) Beteiligung b. Genossen- shastsbank « « o - - 2 000|— assenbestand oe. o. 13/22 ertpapiere o d. S 5 220|— 118 046/95 Passiva. ftienkapital . .“ e-D_S 9 51 250|— eservefonds e Bi Gi: d A 5 500|— reditoren: ) Bankschulden « o «s 32 485|— ) Alzepte ooo. 16 800|— ) Verschiedene, e «. o - 10 791/07 ) Lohnvortrag o «e. 820/89 ewinn 1929 4. L S: 0D 399 99 118 046/95

6ewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Ausgaben. Em 5 etriebsunkosten, Löhne, Zinsen,Steuern, Frachten | 119 579/09 bshreibungen « « « «- 10 054|— ewinint 1929 «a ae 3991/99

130 033/08

Einnahmen. ortrag aus 1928 . 106/78 rtragaus verkauften Waren| 129 926/30

130 033/08

Der Gewinn is laut Beschluß der eneralversammlung vom 26. 3. 1930 if neue Rechnung vorgetragen worden, Honnef, den 9. Mai 1930, Bergische Grauwadce Aktien-Gesellschaft. Josef Landsberg.

15711],

Vilanz für 31. Dezember 1929. L Alla RM |5 iht eingesordertes Aktien-

kapital. E E D_P 90 000|— a}ja d 0 00.0000 4 088/31 E cs 4 33779 ertpapiere E &ck#ck 0.0 1 964 97 S E 1 190/60 tlithaben 5 5-5 64 706/94 ontokorrentaußenstände . 144 341/76 teuhandaußenstände

IM 1 924 835,07

ling N 6 000|—

316 6301/37

__ Passiva.

apital 150 000|— tseblihe Reserve « . . | 6000|— onderrüstellung . « 30 000|— ontokorrentverpflichtung. 105 603/52 teuhandverpflichtungen

RM 1 924 835,07

ewinn:

Vortrag aus 1928 , 3 791/19 Reingewinn 1929 . . 21 235/66 L 316 630137

ewinn- und Verlustrechnung

für 31. Dezember 1929.

Soll, RM zedlungsunkosten « « « | 401 085|07 \hreibungen . . . « 6 742|— ellgewinn F.9D 0: Ò 25 026 85

432 853/92

Haben.

Virag aus 1928 , 3 791/19 ‘shäftseinnahmen « « « | 429 062/73 432 853/92

A Vayerishe Treuhaud-

ktiengesell chaft, München.

In d lärung.

7. Ma er Generalversammlung vom

öh ra 1930 wurden die saßungsgemäß eidenden Aufsichtsratsmitglieder, die

ietrich Geheimer Kommerzienrat Dr, E Hosrat Friy Gutleben, Exzellenz n Brettreich, Freiherr von Herman

ain, Dr, Herzfelder und Direktor zejeid wieder-, Herr Rechtsanwalt von h p neu in den Aufsichtsrat ge- E Herren Hermann Münzing, d Svinn us echWantoalt Bern- geschieden ind aus dem Aufsichtsrat Vayerische Treuhand-

Aktiengesell aft, Dr. C O ft

[15704].

Vilanz per 31. Dezember 1929. Aktiva. RM

S1 353 165/51

Brauerei Hübner A.-G. in Mosbach.

cte 4 368 078185 S S a o is 45 493/50 E 7 ep 6 4 17 198/10 Mobilien und -Wirischafts- T D 22 459170 Pferde und Fuhrpark L 34 962/50 Geräte, Werkzeuge usw, . 25 743/65 E ¿e e eus 655 404/99 E pon ea 155 442/50 Wechsel und Kasse. » « « 28 381172

Gewinn- und Verlustrechnung

Passiva. E a 300 000|— E s e a 47 000|— Spezialreservefonds , , 63 649/22 Erneuerungsfonds ,„ „, 45 000|— Delkrederefonds . .., 20 000|— Rückstellung für Grunder- L 7 000|— Kreditoren und Akzepte . 817 096/09 Reingewinn “, 42551,31 Vortrag vöm 1, 1. 1929 * ,* 10868,89 53 420/20 1353 165/51

Mosbah, den 28, April 1930,

[15718]. Aktien-Gesellschaft

per 31. Dezember 1929.

Soll, RM Gesamtunkosten « «+ « « 814 641 a Abschreibungen « » » « « 61 634/35 Mon e s 53 420/20

S 929 T

Haben.

Gewinnvortrag v. 1.1.1929 10 868/89 Bier, Abgänge, Mieten . 918 827/13 929 696/02

Der Vorstand. Dr: Hugo Hübner. C R R E R E: A CSIES E R IRE t E

Holstein & Kappert DortmundD.

Bilanz zum 31. Dezember 1929.

_ Vermögen. RM |5, SlAiide Mille ¿s 60 103/03 A s e a0 104 532/52 Voi i éo 90 278/35 Gebäude, Maschinen, Jn-

ventar . . . . . E . 12 374|— Noch nicht eingezahltes

E 309 287/90 Verbindlichkeiten, L O 109 000|— Le 7 950|— M BOLER. oe o 152 447/91 RNüdsellinigés . ch - e 15 250/12 Gewinnvortrag -1928 - 1497,92 Gewinn 1929. .- 23 141,95. 24 639187 : 309 287/90 Getwinn- und Verlustrechnung. RM [5 Verwaltungs- u, Vertriebs-

Tolle c E 220 901/53 Abschreibungen « « « o 5 2 193/55 Reingewinn e o ‘ao 9 24 639187

| 247 734195

Gewinnvortrag aus 1928 1 497/92 c 246 237/03 247 734195

und ergeben sich aus den in dieser Richtu geprüften Büchern ‘laut Bericht. Dortmund, den 10. März 1930, Dortmunder Treuhand Aktiengesellschaft. Dipl.-Kaufm. Ho ltschmidt. Treuhänder V. D.-K,, öffentl, angest.

Die vorliegende Bilanz und die Gewinn- und Verlustréchnung sind richtig aufgestellt

ng

U.

beeid. Bücherrevisor, öffentl. angest. u. beeid. Sachverständiger für kaufmännische Bank-, Börsen- u. Versicherungsfragen.

Waren, Maschinen und Einrichtung, Auto und

[15721]. Bilanz auf 31. Dezember 1929. Aktiva. M D e 5 394 Vorschüsse und Darkehen 3 950

j Eßlingen, den 10, Mai 1930. L. H. Lor, Maschinenfabrik - Aktien-Gesellschaft.

Dex Vorstand, G. Beutiler.

transitorishe Aktiva « « 69 089/07 Dei e. D ees 285 759/36 364 192/63 BONEEG- E e A 60 000|— e e 10 566/13 Kreditoren, Anzahlungen,

Bank, Alzepte“ © e 262 388/69 Transitorische Passiva . « 12 824/35 Nichterhobene Dividende . 3 200|— Gewinnvortrag 1928 4 503/87 Reingewinn 1929. . « « 10 709/59

364 192/63

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwand. e L Generalunkosten . « « « | 628 108/81 Abschreibungen . « « - 4 439/10 Reingewinn 1929 . . „« 10 709/59 643 257/50

Ertrag. Bruttoerträgnisse « « « 643 257|50

Wunstorfer Portland-Cementwerk [16050] Aktien-Gesellschaft. 4

Die Herren Aktionäre unserer Ge- sellshaft werden hiermit zur ordeut- lichen Generalversammlung auf Dienstag, - den 3. Juni 1930, mittags 12 Uhr, ‘im Büro des Herrn Justizrats Dr. Ludwig Meyer, Han- nover, Schillerstraße 32 1, eingeladen.

Tagesordnung: |

f Erstattung des rFahresberichts.

2. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz für 1929, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Ver- wendung des Reingewinns. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Wahl zum Aufsichtsrat. Saßungsänderungen ($8 4: Er- nennung und Abberufung des Vorstands, $ 7: Konstituierung des Aufsichtsrats, $ 9: Vergütungen an den- Aufsichtsrat, $ 10: Teil- nahme an den Generalversamm- lungen.)

Stimmberechtigt „in der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre, welche ihren Aktienbesiß bis spätestens am 2. Wochentage vor der General- versammlung beim Vorstand angemeldet haben. Der Nachweis ist laut $ 10 des Statuts zu erbringen.

Die kostenfreie Vermittlung über- “T h A

a anthaus Adolph Meyer -

„over und ph Meyer, Han

le Herren Gebr. Wolfes Hannover.

Wunstorf, den 10. Moi 1060.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats:

Dr. Ludwig Meyer, Justizrat.

oa o

André P. Kiener, Ed. Lhomme, E. Raue. Vom Betriebsrat gewählt Max Bernert. Reicheubach i. V., den 30. April 1930.

Wollweberei Reichenbach A.-G,

Der Vorstand. Coper.

[15671]. Bilanz der Schlesishen Mineraloel Aktiengesellshaft, Breslau,

[15710]. [8960]. Abschluß

Vilanz per 31. Dezembver 1929. auf den 31. Dezember 1928, ————————— L E m j A D my i Aktiven, X L Vermögen. RM [9 E oos 72 730|¡— | Einrichtung abzügl, Abschr. 4 000|2 Gebäude E 138 050|— | Betrieb, Bestände . « » « 5 319/50 Maschinen . ¿ ¿e I00000|— ISinterleding „o o 6 o 120i LEEationfonto E A 36/67 Wen ¿c e406 752 694139 Außenstände oe. s I N Kasse und Effekten - « . | 15283[14| —- Trca ails 37 321 [59

: - _ Verbindlichkeiten, E Passiven. lee S ¿E O0 Aktienkapital . . . , , , | 300000|— | Geseg. u. Sonderrüdcklage « « | 6 000|— Reservesonds L. „„„, 30 000|— | 2 laufende Sheds „, 217/70 Reservefonds I1 . . . | 135000|—| Schulden . .. .. . , ; ; 124 221/33 Delkrederekonto . « « « « 35 125|— | Gewinn « 1 882/56 Kreditoren . . . . ,; . . | 1997 533/64 Ae -—— Verlust- und Gewinnkonto 9 072/94 37 321/59

2 506 731/58 Ertrag.

Verlust- und Gewinnkouto. Ausgaben, RM |5, A Gesamtunkosten E Abschreibungen « « « « « « |29 847/30 | Abschreibungen « « « « « « | 830— Bilanzkonto . . . « « « | 9072/94 | Abschluß . . « « .+ « « «+ |_1882/56 38 920/24 49 601 |64

Vortrag aus 1928 , » « « « | 3315|71 Einnahmen, Rohgewinu , » « » » « » [3560453 | Vortrag aus 1927 . 4942 : eD »» eo o ooo e E SODISE 38 920/24 L IOe Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren fat t

Steinmodell- und Kalttiöpferei-

Afktiengesellschaft, Dresden. Wangelin. Rother.

Unser Aufsichtsrat besteht, wie bisher,

aus den Herren: Karl Hermann Kühne,

Vorsißender, Martin Preusche, stellvertr.

Vorsißender, Max Gebhardt, Mitglied,

Steinmodell- und Kalttöpferei- Afktiengesellschaft, Dresde.

15756]. l Hoisische Eisenbahn-A.-G per 31. Dezember 1929, : s G, Bilanzkonto. Waaren-Einkaufs-Verein Vermögensnahweis [15707]. zu Görliß, A.-G per 31. Dezember 1929, Aktiva. RM |5, Jahresrehnung für 1929. Vermögen, A 5 tg e gn und Bankgut- +2 alia l é Soll. RM [5 Bahnanlagen. . . | 8384 988/44 E Mi Li Cs 130 314/72 Debitoren - 119 262/18 ° Elektrizitätswerksanlagen . [19 604 778/37 | Faxen S 73 508|90 | Warenvorräten . . . . . | 3714 293/44 Fe tSaßlagon Ober- Inventur und. Jnventar L: 127 071|82 | Grund- und Gebäudebesiß | 2'851 057/89 Vau Straßenb A je l O Verlustvortrag 1928 T und totem Jn- L d Bau Elektrizitätêwerke. , | 131 864/71 O Vfl 4 s o - T2 26 MA Betriebs-, Jnstallations- Verlust 1929 291,20 } 38 334/81 rier ca E r und Oberbaumaterial 983 058/29 369 977101 | Div. Debitoren . « « « « | 1 120 708/07 Kautionen ooo 0000 21 971/50 iv E Depositen E o 0 4,9 8 730|— O s c a 923 841/58 | @apital Passiva, 100 000 Dea 6 43 408/10 D e a4 986 959/92 atio S 73 826|14 Aufwertungsausgleichkto, 90 000|— Hypotheken eo eo. 47 296/50 Kr dito, E 196 150 87 : E E s 06/0420 E Add e A t:2268 850105 Kasse-, Bank-, . Postscheck- : 369 977/01] Per Haben, und Effektenbestände , | 1210 128/06 Gewinnu- und Verlustkonto. R tw d 32 984 95667 : M a) Borzugsafktien En 2743 880|— S Deo „e o 6 32 485/31 B) Stammallien ._.+ | 70 69 nad tial Atientapit el G FINTORGE ck «e e «oon b LO U S G E A 37 | Abschreibungen v. Fnventar 136/43 | Shuldscheine . » » « « | 582 405|— O » + oa 06 183 951/37 | S: 22 | Schuldsck ; 15 576102 Schuldverschreib d E ee A 00S eam eT «S m Épntbits, ershrelvungen un —[— | Hypothefkenschulden « « « | 758 858/12 en A T Ee 185/47 149 813/81 | Kautionen . . . . « « « | 198 650/05 Raten Us T aGe Tad Gewinn a. Warenkonto « | 149 522/61 | Kreditoren « . « « «.. « } 5128 O Verlust per 1929 991|90 | Reservefonds . . . « « « | 200 000 Konzessm. Reservefonds p ee L Gesoubore Nut 51 5001 Straßenbahn . » « « | 3539946 149 813[81 | Gewinnanteiltto. 19266/| Konzessm. Erneuerungs- Geprüft und mit den Büchern als | 1927/28 .. «T R fonds Straßenbahn . , 255 98707 | übereinstimmend befunden Réltigéwink « « + s +6 231 645/27 Erneuerungsfonds Straßen- Breslau, den 29. April 1930 p C Pi A eie do s ee N 0888 354104 Silberbach. Deutsch. : 9 988 856/58 Erneuerungsfonds Elektri- Vorstehende Abschrift stimmt mit der | _Gewinun- und Verlustrechnung. gitätswerke: Urschrift wörtlich überein T S Pay a) Erneuerungsfonds « | 8193 364/44 De, far: Enk Séléye An Soll, RM |H b) N Gege: Rechtsanwalt Und Notar za p f “raa R S Me 2E E Va oes 939 947/98 R E A 385 423|— Erneuerungsfonds Gaswerk A B Ei E E BEE, D NIIC PHP T BRO S E E T T S I Generalunkosten « « « « | 1695 561/35 Obexr-Roden: [15736]. Geshäftsübersicht ean oa 360 624|76 a) Erneuerungsfonds | 8376 176/63 am _ 31. Dezember 1929. Een ia aue 1 102/42 b) Ueberteuerungs8- 8 Abschreibungen » « «s « o 345 869/27 gushüsse . . . - « 1020/10 Vermögen, RM [H |Rüdlagen . . « . « « « | 831 000|— Kreditoren . « « « « « « | 1785 489/84 | Werkanlagen . . « « « « | 738 640/45] Reingewinn . « « « « « | 231 645/27 Pensionskasse . . . « « « | 1069 928/76 | Kassenbestand . « » 4 490/38 5 637 237|14 Unterstüßungsfonds , . 5 083/53 | Buchforderungen «. « « » | 123 327/51 pm (— Rüdklage für Haftpflichtver- Vorräte . . „o o 0 14277873 | Per Haben. 2 i L E E 173 366/38 | Beteiligungen » « » «« 34 415|— | Bruttogewinn « « - « « } 5503 989/88 Rücklage für Maschinen- Bürgschaften » « «o «- o 10000 I BiseR e +66, e 133 247/56 SE bere Sao Gd 24 767/75 i 1053 652/07 5 637 237|44 i - S 7 ; Genußrechtszinsen « « « | 144 725/35 Verpflichtungen. D Cbe. ; Reservefonds ,- - « « « « | 400 000|— | Gesellshafteranteile „.. | 910 000|— P. Schöpke, Vorsißender. Reingewinn - - © « « « « | 472 350/57 Se Rücklage. » « « e on - Der Vorstand. G06 06067 | BiciSatn +00] Tooool| - Müller. Hörichs. Härtel. Z | Schmidt. g f jl Aber amg Ls Gewinn pro 1929 —— G Der G esamtbetr 0 der im Umlauf be- indlihen Genußrehte unserer aufge- - M H| Gewinn- und Verlustrechnung | werteten Obligationen beträgt Reichs- Erneuerungsrüdtlagen für am 31. Dezember 1929. mark 42 920,—. die Straßenbahn . . . | 527 081/94 In der Generalversammlung vom 8.Mai Erneuerungsrücklagen für Soll. RM [H | 1930 wurde die Dividende für die Vorzugs- die Elektrizitätswerke . | 1250 905/29 | Allgemeine Unkosten « « | 122 671/74 | aktien auf 8% und für die Stammaktien Erneuerungsrücklagèn für Abschreibungen . « « « « 55 793/63 | auf 3% festgeseßt. Demgemäß wird der das Gaswerk Ober-Roden I 59 099/64 | Gewinnanteilshein Nr. 6 der Vorzugs- A enan 685 605/80 ; aktien zu je GM 100,— mit RM 8,— und Reingewinn . . © « « « | 472 350/57 237 565/01 | der Stüde zu je GM e mit RM 1,60 aben. fowie der Gewinnanteilshein Nr. er i ale Vortrag h E 23 097|13 | Stammaktien ‘zu je GM 100,— mit Vortrag aus 1928 53 637/70 | Herstellungsgewinn « « « | 210 676/08 | RM 3,— und der Stüde zu je GM 20,— Betriebsübershuß . « « « }_ 2899 436/37 | Mieten usw, . « « « + » 3 791/80 mit u O T E Oa uns und den bekannten Stellen eingelöst. O 237 56501 | Die auf das Geschäftsjahr 1930 ent- E agr a fallenden geseßlihen 4% Gewinnanteil

10% Aftiengewinnanteil . f 400 000,— Saßungsgemäße Vergütung

an den Aufsichtsrat . . 15 525,— Vortrag auf neue-Rechnung 56 825,57 | A 472 350,57

Jn der ordéntlihen Generalversamm- lung am 9. Mai 1930 wurde die Dividende auf 10% festgeseßt.

Es entfallen somit auf den Gewinn- anteilschein Nr. 5 der Genußrechts8urkunden gemäß $ 40 des Aufwertungsgeseßes vom 16, 7. 1925 = 4% Gewinnanteil.

Am 31. 12, 1929 befanden sih im Um- lauf Æ 183 951,37 Genußrechte aufge- werteter Jndustrieobligationen.

Darmstadt, den 9. Mai 1930.

Hessische Eisenbahn-A.-G.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1929 habe ich geprüftundmitden ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend befunden.

Neubeckum, den 25. April 1930.

H. Täupker, vereidigter Bücherrevisor.

In derx héutigen Generalversammlung wurde die sofort zahlbare Dividende auf 4% = RM 28,— pro Aktie festgeseßt.

Die Einlösung der Dividendenscheine er- folgt bei unserer Gesellschaftskasse in Neu- beckum i, W.

Neube&ckum, den 9. Mai 1930. Portland-Cement- und Kalkwerke „Anna“ Akt.-Ges.

Der Vorstand.

Dr. L. Golinelli, H. Wieschebrink.

auf die Genußrechte unserer Schuldscheine werden zusammen mit den für das Ka- lenderjahr 1930 zu zahlenden 5% Obli- gationszinsen ab 1. Juli d. J. gegen Rüdck- abe des am 1. Juli 1930 fälligen Zins- scheins ausgezahlt, und zwar Gewinnanteil ein{l. Zinsen mit zusammen: : für Serie VI à 15,— auf S Nr. 3 mit RM 1,15 -- 10% Steuer, für Serie VII à 12,— auf Zinsschein Nx. 1 mit RM 0,92 —- 10% Steuer, für Serie VII à 3,60 auf Zinsschein Nr. 1 mit RM 0,27 =- 10% Steuer, Görlit, den 9. Mai 1930. Der Vorstand. Müller. Hörichs. Härtel,

Schmidt,

A d, fi A D