1930 / 111 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i

[13307].

A. G. für Grundstücks-Verwaltung

unD N ENRES, Blumeshof 12/13. Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Grundstückskonto , 60 758,— Abschreibung. » 1250,— }59 508 Kautionskonto « « « . . 1 Kontokorrentkonto . . . « « 119 505 Hypothekenaufwertungskonto 12 000,— Abschreibung - 4000,— E 4 s

N

8 000 6 317/22 93 332

0 H D. S

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto . Grunderwerbssteuerrüdcklage-

Tonlo ¿+

30 000 60 000|—

3 332|— ¡ 93 332 Gewinn=- und Verlustrechnung.

Zweite Anzeigenbeilage zum

Deutsche Sektkellerei A.-G. [15700]. Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM

Maschinen und Geräte 9 900 Warenbestand . . « 75 563 Kasse und Postscheck . 1 824 D «4 22 795 Bankguthaben 42 342 E s a 4 862 Gewinn- und Verlustkont 8 436

165 724

N 55 56 12

T5

E

« . 0

Pafsiva. Aktienkapital: Stammaktien 150 000,— Vorzugsaktien 5 000,— Reservefonds e S Kreditoren « - - - o. 5.

155 000 1 984 8 740/30 165 724171

Gewinn- und Verlustrechnung zur Bilanz auf 31. Dezember 1929.

41

Soll. Verlustvortrag . . C Generalunkostenkonto

| N

1

T2

Haben. Bruttogewinnkonto . « Verlust .

33 7548

6317/22

40 072/04

Verlin, den 30. April 1930.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Verlin, den 23. April 1930.

Heinrich Bouslar.

An Stelle des ausgeschiedenen Herrn Leo Bas3zynski wurde Herr Kaufmann Karl Reh, Berlin, in den Aufsichtsrat ge- wählt, Dem Aufsichtsrat gehören nun- mehr an:

1. Hécr Direktor

Moratwwve, 2. Herx Kausmann Heinrich Bouslar, 3, Hexr Kausmann Karl Reh.

E E M L A P D E E I E E E E S REA [14208]. Vilanz per 30. Juni 1928.

Aktiva. Naenbeiand Ae s a Grundstück und Gebäude Verlust 1926/27 642 118,12 Verlust1927/28 8343,95

D E D. M

Dipl.-Fng. Karl

9 165 447 170 000 650 462

985 918

Passiva. Aktienkapital: Stammakfien 600 000, Vorzugsaktien 5000,— Hypotheken -.« Vankschulden . . Aktiensperrkonto Rückstellungen «

605 000 125 000 180 706

212 75 000

985 918/91 Gewinu- und Verlustrechnung.

Soll. Kontokorrentkonto . « « Provisionskonto . . Handlungsunkostenkonto Verlustvortrag ‘1926/27

81 10

56 92 47 12

07

2 937 534

4 871 642 118

650 462

Haben. Verlustvortrag 1926/27 Verlust 1927/28

642 118/12

8 343/95 650 462/07 Düsseldorf, den 26. November 1928,

Hugo Loewenstein Aktiengesellshaft i. Liqu. Alma Loewenstein, Liquidator.

e s Le S tet —eeeti it tedt ei À [14209]. Vilanz per 30. Juni 1929.

Aktiva. E U aa d o Grundstück und Gebäude . Verlustvortrag 1927/28

650 462,07 Verlust 1928/29 5747,06

211 168 341 170 000

656 209 994 761

Passiva. Aktienkapital: Stammaktien 600 000,— Vorzugsaktien 5000,—

Hypotheken . . ankshuldbner .

Aktiensperrkonto

Rückstellungen

605 000

125 000 189 549

212/05 75 000

994 761 Gewinu- und Verlustrechnung Soll.

Kontokorrentkonto . . .. Handlungsunkosten

RM |N 58 862/49

58 862/49

50 42576 8 436/73

58 862/49 Stuttgart, den 8. Mai 1930,

L, Harsch. E E E R e

[15701]. Arthur Dorp A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1929.

325

2 129 204 550 79 114 33 223 450

319 792

50 000 95 000 35 078 112 356

Allgemeine Unkosten » « e -

Rohgewinu o z eo... E «C02

51 40 56 13

Kassakonto . Banken usw. . Debitorenkonto Warenkonto . « Einrichtungskonto Jmmobilienkonto

Aktienkapitalkonto . -

Reservekonto . Rükstellungskonto Kreditorenkonto . . « e.

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag « « 17 710,13 Gewinn . 9648,14 |

_ . ®

27 358

319 792 Gewinn- und Verlustkonto.

An ' Handlungs- und Betriebs-

unkosten . . Rüekstellungen Bilanzkonto .

211 636 30 000 9 648

251 284

Per

Bruttogewinn 251 284/2!

251 284 Solingen, den 1. Januar 1930, rthur Dorp A.,-G. Arthux Dorp. E T e he S p e u able A [15199]. Vohr-, Brunneubau- und iters versorgungs- Aktiengesellschaf}t Grünberg i. Schles. Vilanz pro 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Grundstücke und Gebäude 168 900 Maschinen, Materialien,

Geräte, Modelle . Kautionen, Effekten « Debitores ¿G e Kassenbestand °

279 375 9177 266 131 1 835

725 419

Passivs. Akltiénläpitäl. Reservefonds .…… .… ..- Spezialreservefonds. .. Wohlfahrtsfonds „Gar Dele v e DUPOIELER Alz «e s M e e Steuerrückstellung NLEDITOLEN »= sf os 9 Getvinnvortrag 1928 . 5 390,77 41 245,57

300 000 30 000 20 000 30 000

5 400

3 850 35 250 7 150 10 000 237 132

® . .

e e

e‘

9, . .

Sl SFA T

Gejvinn 1929 46 636

725 419

Gewinn- und Verlustkonto pro 1929.

Soll. Abschreibungen -- - R s Se Se a 4 Handlungsunkosten Grundstücksunkosten Bei Pes Spezialreservefonds . Wohlfahrtsfonds ,„A;-Garde-

S C Getwvinnvortrag 1928

5 390,77 Getwvinn 1929 41 245,57

RM 30 285 3518 36 192 336 974 1 947 14 537 5 000

E. 0 S. Q. Ÿ

5 000

46 636 480 091

90

RNeïchs- und Staatsanzeiger Nr. 111 vom 14, Mai 1930, S, 4,

[15759]. Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. N Grundstücksfonto . © Beteiligungskonto , « Debitoren .

RM Ï 42 000 . 8 070 ° 13 608

63 678

69 69

s . - . *

Passiva. Aktienkapital E Kreditoren . . Getwvinn- und Verlustkonto

40 000 1931 12 570 9 177 63 678 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, RM

Handlungsunkosten und Ge- sellschaftsseuern . . . . «. ] 3567 Ueberschuß aus 1927 u, 1928 | 4918 Ueberschuß aus 1929 « « « | 4258 12 7441|:

26

6

N

Haben. Gewinnvortrag aus 1927/28 Hausertrag abzügl. Haus3zins-

t a s a Cs B ea S D

4918

7300 524

12 744155

Berlin, den 5. Mai 1930. GrunDdstücks=-Gesellschaft Kaiserin gu are 57 Aktiengesellschaft.

Baehr. E i S Ad DOMOE N A S D V E Sr SSE E HRRS O B E È E PESCSTWE R MaO O I [15731]. Firma H. Chr. Schackt Aktiengesellschaft s in Frankfurt a. M.-Fechenheim. Bilanz vom 31. Dezember 1929.

Lastschrift. RM |N Grundbesiß 173 450|— Einrichtungen « «» «o 207 000 Waren und Materialien .„ 48 711 Beteiligungen und Wert-

P a Co % €64 Auenflidé « . s 9 Postscheck und Kasse. « « Gewinn- u. Verlustrechng. :

Verlust 1929 12 909,29

ab Gewinn-

66 835

49 913 3787

73 LI

12 438

[15717]. Atktiengesellschaft für

von Gemeinschaftsvermögen.

Vilanz für 31. Dezember

"Verwaltung 929.

Aktiva. Grundstücksfonto Effektenkonto . « « Bankguthaben

RM

120 000 3 048 2 340

125 38915

Passiva. Grundkapital . Reservefonds « Kreditoren « « Saldo .

80 000 2 500 40 000

2 889:

Gewinn- und Verlustrechnung.

125 389

[15198]. Treuhand AktienGesellschaft Vilanz per 31. Dezember 1924

Aktiva. an

Kasse-, Postscheck- u. Bankkonto 12 ent Debitoren E A 37 2518 13 0

Einrichtungskonto .. « « +

Davs, / Trans. Passiv.-Konto . . Kd Fremdes Jnteressenkonto as Mai «e Aktienkapitalkonto . ..

: 500 Getwinn- und Verlustkonto +

63 0259 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Unkosten, Steuern . . . « Saldo per 31. Dez. 1929.

Haven. Zinsen und Dividenden s Ausgeloste Effekten. « « 5 Geivinnvortrag

RM 7866

2 889/55

10757

2 990 6 873 893

10757

Berlin, den 9, Mai 1930.

Der Vorstand.

Frihen.

[15755].

Bilanz per 314. Dezembver- 1929.

Aktiva. Kasse . Doi eE ale Ee Debitoren p «lun Generalwarenbestand E L oa 6 Erneuerungskonto . . Grundstück Wilhelmstr. Verlust

. pu o eo os

1 380 579

12 120 105 546 179 947 75 870 27 000 38 096

55 T2 83 28

T4

440 541

12

Passiva. Aktienkapital . « « Kreditoren . « «

Hypothek e. Van i aso

. . e

100 000 168 121

70 000 102 419

47 65

Gewinn- u, Verlustrechnung 1929.

440 541

12

vortrag 1928 . 471,24 Ç i 496 135

Gutschrift. Aktienkapital . . « Reserve, geseßliche Hypothekenschulden Betriebsschulden

280 000 5 000 50 000 161 135

496 135/55 Gewinn- u, Verlustrechnung 1929.

Lastschrift, RM Unkosten und Stèuern « 88 466 Abnußzungen der Gebäude

und Einrichtungen

70

15 029 103 496

73 43

Gutschrift. Gewinnvortrag aus 1928 Rogen. Es Verlust 1929 . 12 909,29

ab Gewinn- vortrag aus 1928

471 90 587

24 14

471,24 | 12438/05

103 496/43

Frankfurt a. Main-Fechenheim, den 10, Mai 1930.

(R S E I B SER E O E E Eh E B E E E R E A S A [15758]. Foh. Gottl, Hafftmaun Enge el [Ga , Pirna i. Sa. Vilanz per 31. Dezember 1929.

RM 27 250 2 920 828

2 600 99 842 8 000 120 744 2 484

Vermögen. Grundstück und Gebäude . Maschinen und Apparate. Jnventar Abe a. Warenvorräte . Filiale Bodenbach . T S Kasse, Postscheck Verlustvortrag aus 1928

6 407,90 Verlust 1929 . 12755,04

N

19 162 283 833

Schulden. Aktienkapital . Hypotheken Darlehen Kaution . Kreditoren .

100 000 9 800 50 000 10 000 68 579 10 000 29 846 5 606

283 833

Gewinn- nund Verlustrechnung per 31. Dezember 1929,

RM 6 407 135 849 14 259

Akzepte V Delkredere

Soll. Vortra} aus 1928 Generalunkosten Steuern .

An Generalunkosten Pacht e. ooo. Steuern - « o - A as bschreibungen « Verlustvortrag aus 1928

323 947 75 000 27 758 19 104 35 334 27 753

63

36 46 02 46

Per L Betriebsertrag « Grundstückertrag Miete . e. e... Verlust

508 898

458 964 4 766

7 070 38 006

508 898

93

18 06 95 T4

93

A. Huster Aktiengesellschaft, Berlin. Franz Brandt.

[15754].

Bilanz am: 31. Dezember 1929.

Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten und fällige -Zins- und- Dividendenscheine . « Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken . « Schecks und Wechsel « « Bankguthaben Dele » e «6» Schuldner in laufender Rei s 04 Langfristige Ausleihungen gegen hypothekarische Sicherung oder gegen Kommunaldeckung

RM

42 526

49 036 208 435 2 032 732 300

4 079 342

N

79

22 000|—

Passiva. A A a E L s o 9 0 Noch nicht eingel. Schecks Jm voraus erhobener Dis-

font . .‘ . . . 6 . . . Reingewinn

1 000 000 1 288

5 429 198 540

2 326 1 020

6 434 373/33

6 434 373

Gewinn- nund Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Aufwand. Verwaltungskosten Si ee Abschreibungen « Reingewinn

| 329 482

RM 248 492 44 571 35 398 1 020

H 03 65 50 66

84

Ertrag. Ueberschuß aus Zinsen und Provin. ce Gewinn aus Effekten und Det a 6% 0

312 108 17 374

25 59

Soll. Generalunkostenkfonto Abschreibungskonto Reingewinn

RM

231 4j ü 6 51 2818

240 g0s

Haven. | Honorarkonto . . « « o « 240 395

Durch Beschluß der Generalverig, lung vom 8. Mai 1930 gelangt eine 9 dende von 6% «zur Ausschüttung,

Der Aufsichtsrat besteht zur Zeit den Herren: Dv. Max Nußbaum, F anwalt und Notar in Hanau, 1, sißender, Karl Glaser, Kaufman Hanau, stellvertretender Vorsißender 5 Hutmacher, Direëtor und Gewerberatz in Hanau. :

Hanau a. M., den 8. Mai 1939

Treuhand Aktien-Gesellschat,

Der Vorstand. M. Brückner. - E. Höhne,

————————————————————————————————

[15712]. L Bilanz pér 31. Dezember 194

Aktiva. RM | Grundstücke und Gebäude 749 0084 Sia m e q 9 6 1 N 750 50 15 50

735 M

Abschreibung « « os»

Maschinen « « 438 000,— Zugang « . 87 900,68 525 900,68

Abschreibung 80 900,68 Wensilen (0 D Zuni «. + 9217/53 3 218,53

Abschreibung . 3217,53 Mobil Zugang. « «+ « 985,20 386,20

Abschreibung . . 385,20 Me s ee Wechsel und Schecks Wertpabic «s Debitoren L Vorräte an Rohmaterial,

Halbfertig- und Fertig-

fabrikaten

p Ee

[S S

Passiva. He eue ns MesovefonbB 10% Goldmarkteilschuld-

verschreibungen . .'._. 5% Goldmarkteilschuldver- P Teilschuldverschretbungs- Finnen Rückständige Gewinnanteil- E s a r cat E e e Und cs s e Vortrag vom Vorjähr 54 072,74 Verlust Geschäfts- 2 030,49

» A

1 095000 35000

0201 2 403 08

Gewinn- und Verlustrechnu!! per 31. Dezember 1929.

Soll. RM } Allgemeine Unkosten « . | 2090 Abschreibungen auf:

Gebäude . . 15 507,81 Maschinen . 80 900,68 Utensilien . 8217,53 Mobilien . 385,20

Gewinnvortrag vom Vor-- « e 0407TE/76 Verlust Geschäfts-

jahr 1929. . 203P,49

Haven. Vortrag vom Vorjahr . « Fabrikationskonto: Ueher-

huß

jahr 1929 .

10001)

5200 40108 :

0H

347 018 401 08

M Oo. F O

Vamberg, im April 1930. it Bamberger Kalikofabr Aktien-Gesellschaft A Der Vorstand. J. Reb Vorstehende Bilanz nebst Gei!

. U * 400

um Deutschen NeichSanzeiger unò Preu

L 111.

7, Aktien- gesellschaften.

Bilanz. Aktiva,

1 291.

RM 469 21 300 217 588 7 373 I 341 174 18 469

606 376

nsilien + + E +0 ene aus 1929

Passiva. bitoren » e. ° inken 6 6 E idstellung mmfkapital

ervefonds I brvefonds IT 53 000,—

prtrag a. 1928 340,—

253 416; 138 620

20 000 126 000

115 TSISSTZ28| S9

68 340

606 376

Breslau, den 31. Dezember 1929, Schlesische Aktiengesellschaft für Häute und Felle.

Glogowski.

45

6715]. S Bilanz der Adler-Kaliwerkte

Aktiengesellschaft am 31. Dezember 1929.

Aktiva. teiligungen. « - illgelegte Berechtsame u. Perksanlagen (Sammel- tonto) N teiligung Kleinsiedlung Mansfeld i jndikatsstammeinlage ise . ‘bitoren « + N.» « « M enußsheingegenkonto

, 08

2 253 t

2 498 007/66

c R

. . L . . «

702 240 62 425 915/80

1

ale 31 000,—

5 889 574/55 Passiva. ¡enkapital : Stammaktien 4 500 000,—

Porzugs-

aftien . « 296.000,— hligationen : Anleihe T, 247 650,— Anleihe IT, 35 433,—

editoren

cht erhobene

zinsen s cht erhobene Dividende i onds., A S lidstellungskonto für still- gelegte Berechtsame und Verksanlagen: Bestand am 1, 1, 1929 95416,12 dugang 5%

Zinsen . 4770,81 Abschr, 1929 46 544,45

leihegenußscheine

108 600,— dale 31 000, einn o, . . . . 6. . .

| 4796 000

"983 083 299 590 1 198/85

470 99 666

146 731

* 262 833/54

| 6 889 574/55

Gewinn- und Verlu rechnung Adler-Kaliwerïke Aktiengesell-

haft am 31, Dezember 1929.

/

66 147 37 122 46 544 262 833

| 412 647

Soll, éneralunkosten U schreibung . « O

._ Haben.

Wintivortrag wnahmen aus Quoten- elfen L E Wr nahmen ausBeteiligung.| 187 750 stige Einnahmen 20 46442

- 412 64770

Die turnusmäßi i : x nusömäßig ausscheidenden Auf- ; ratômitglieder Herr Rechtsanwalt und r Dr, jur. Hermann Fischer, Berkin; etr Bankdirektor Dr. Ernst A.

vel, Berlin, wurden wiedergewählt.

at dee heutigen Generalversammlung r die dle Dividende für 1929 mit 5% orzu Fiammaktien und mit 6% für die e aktien festgeseßt. Die Auszahlung t0ften Zech abzüglich der Kapital- “uet Deutschen Bank und Disconto- Sil schaft, Berlin, sowie deren

5 015/68

; Gläubiger ...

M

Dritte Anzeigenbeilage

[15716]. Vilanz der Kaliwerke „Adolfs Glü“ Dg erpgafe am 31. Dezember 1929.

A Aktiva. E A Stillgelegte Berechtsame u.

Werksanlagen (Sammel-

E is e eis V a So s e s Syndikatsstammeinlage , Avale 30 450,—

1024 105

3490 557 336 990 402 696

8 970

5 263 319

Passiva. Aktienkapitt . 6 . . L Reservefonds . S r rag ar T für still-

gelegte Berechtsame und Werksanlagen: Bestand am 1.1. 1929 133 328,82 Zugang 5% insen , . 6666,44 Abschr. 1929 65 038,45 | 205 033 Nichtabgehobene Dividende 360 Avale 30 450,— E es ae 174 300/62

5 263 319/09

Gewinnu- und Verlustrechuung der Kaliwerke „Adolfs Glü“ Aktiengesellshaf}t am 31. Dezember 1929.

Soll. Generalunkosten Sikeueri . Wartegelder . Abschreibungen Gewinn . « «

4 500 000 1 074 276 120 106 429

TL

39 653 49 462 20 927 65 038 174 300

349 382

i Haben. E A Einnahmen aus Quoten-

verkäufen EinnahmenausBeteiligung. Sonstige Einnahmen

5 116

298 821 27 300 18 1456

| 349 382/85

Die turnusmäßig ausscheidenden Auf- ficht8ratsmitglieder Herr Bankdirektor Dr. jur. Georg Solmßen, Berlin, und Herr

19

lin, wurden wiedergewählt.

Jn der heutigen Generalversammlung ivurde ‘die Dividende für 1929 mit 314% festgeseßt. Die Auszahlung derselben erfolgt abzüglih dér Kapitalertragssteuer

bei der Deutschen Bank und Disconto-

Gesellschaft, Berlin, sowie deren

Niederlassungen, und

bei der Gesellschaftskasse in Oberröb-

lingen am See gegen Einreichung und Abstempelung des Erneuerungsscheins.

Lindwedel, den 10. Mai 1930. Kaliwerke „„Adolfs Glü“ Aktiengefellschaft.

Der Vorstand. Adolf Soa. Di S E A [15140].

Neußer Gesellschaft für Kranken- pflege, Aktiengesellschaf#t, Nenß.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Haben. RM Immobilien « « 816 200 Kassenbestand 200 Verlust 199

816 599

H

Soll, Naval aa Reservefonds . «

100 000 7 500 709 099

816 599 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM 159 8 489

8 649

8 450 199/11

8 649/11 M El Ce S E E P r E E LISTOT],

Bilanz pex 31. Dezember 1929.

1 924/01

3 814/53

9 562/95

8 733 38 658 245 849 100 500

309 143

H 30 81 11

Verlustvortrag Uet & es

Mieteinnahmen Bali. e «es *

Kasse

Bankguthabe Tate. - à Debitoren Juventar Auto

88

* - s L * Î.- . so ooo. - e ooo. s * s s o“ s. . - . . . - - . .

Bankdirektor Dr. Curt Sobernheim, Ber- f

[16052] | Krefelder Straßeubahn A.-G. Die Juhaber von Aktien unserer | Gai werden hiermit zur ordent- ! [i n Hauptversammlung zum 30. Mai 1930, vorm. 11 Uhr, | nach Krefeld, im Hotel „Krefelder | Hof“, Ostwall 176—182, eingeladen. Tagesordnung:

1, Erstattung des Geschäftsberichts und Vorlage der Bilanz nebst Gewinns- | und Verlustrechnung für 1929.

2. Beschlu fassung über Genehmigung der Fahresbilang und der Gewinn- und Verlustrechnung.

. Beschluß über die Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. . Anträge Schneewind u. Gen.:

a) Erhebung einer Feststellungs- flage auf Ungültigkeit des § 16 des Vertrags vom 11./13. September D Æ

b) Ansprucherhebung gegen die Stadt Krefeld notfalls dur Klageerhebung auf Tragung der Kosten des Umbaues der inner- städtishen Bahnanlagen,

c) Veräußerung des gesamten Vermögens der Gesellschaft an die Stadt Krefeld oder eine andere Gesellschaft.

5. Wahlen zum Auffichtsrat.

„Stimmberechtigt sind alle Aktionäre,

die ihre Aktien bis spätestens zum dritten Tage vor dex Hauptversamm- lung bei einer der nachfolgenden Stellen oder bei einem Notar hinterlegt haben und sich in der- Versammlung durch die Hinterlegungsbescheinigung mit Angabe der Aktiennummern ausweisen können.

Die T ters der Aktien zum

Zwecke der Teilnahme an dex Haupt- versammlung ist auch dann ordnungs- mäßig erfolgt, wenn Aktiew mit Zu- stimmung einer Hinterlegungss\telle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Fn Krefeld: Stadtverwaltung, Ge- sellshaftsfkasse, Barmer Bankverein Hinsberg, Fisher & Co. und Deutsche Bank und Disconto-Ge- sellshaft.

Jn Berlin: Dresdner Bank, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berliner Handels - Gesellschaft, Bankhaus S. Bleichröder und Darmstädter und Nationalbank.

Geschäftsberiht nebst Gewinn- und

Verlustrechnung und Bilang für 1929 liegen vom 16. Mai 1930 an in den

| Wer!papiere « « e

[15732].

| Neue Baumwoll-Spiunerei und

Weberei Hof. Vilauz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstüde . . Betriebsgebäude Maschinen …. Wohngebäude .„ A ea Kassa und Wechsel

E 6

RM 651 628 1 498 260 3 228 918 TT 444 3 092 150 108 810 1 123 553 4 556 337

Passiva. Aktienkapital :

Stammaktien . Vorzugsaktien

S Ft ¿s 6 Sparkasse der Arbeiter Gewinnvortrag von 1928 , Reingewinn 1929 . - «

14 737 103

6 000 000 25 000 698 810 T 424 704 344 519! 62 066; 182 002

36 TT 29 57

72

H 20 92 04 99 38 23 95

TI

Gewinn- und Verlustkonto.

14737 103

T1

Debet, Toi as Gewinnsaldo E

RM 440 065

N 93

244 069/29

Kredit, Gewinnvortrag von 1928 , Bruttoerträgnis usw. ahb-

züglich Betriebsspesen .

622 068

gegen Ablieferung der scheine sowohl bei

684 135

62 066

6834 135

22

57 65 22

Zufolge Beschlusses heutiger General- versammlung wird der Gewinnanteil- schein Nr. 17 unserer begebenen Stamm- aktien für das Geschästsjahr 1929 mit RM 9,— (RM 10,— abzüglich 10% Kapitalertragssteuer) eingelöst.

Die Beträge können von heute ab

Gewinnanteil- der Bayerischen

Hypothekten- und Wechsel-Vank in

dieser Banken erhoben werden. Die sahungsgemäß ausscheidenden Mit- glieder des Aufsichtsrats wurden wieder-

gewählt.

Hof, den 10, Mai 1930.

Der Aufsichtsrat.

Geschäftsräumen der Gesellschaft zur Einsicht für die Aktionäre auf. Krefeld, den 12. Mat 1930. s Der Vorstand. :

[15708].

Zudcerfabrik Aktien-Gesellschaft in Demmin. (46. Betriebs jahr.) Am 31. März 1930.

Bestände, RM Fabrikanlagen e 751 666 Kassenbestand » « « « 4 677

ostscheckguthaben e 5I ELIPAPIELE » s a «s «6 263 Außenstände « . » « s 320 600 Vorausbezahlte Versiche-

° 3 920 . 7 430 e } 2003 162

3091 771

I E m Beteiligungen « « « Vorräte ooo

Verpflichtungen. Mlielavllal a eam Geseßliche Rücklage « « + E s «s mae 0 Teilschuldverschreibungen . Teilschuldverschreibungs-

zinsen, Rückstellung . « Gläubiger . . Gewinn- und Verlustkonto

750 000 75 000 40 241

8 387

473 2216 024 1 644

3 091 771

Gewinn- und Verlustkonto am 31. März 1930.

RM 1 096 733 719 941 47 160 1 644

1 865 479

Ausgaben. Rüben und Rübenaufgeld Generalunkosten . « « « Abschreibungen « « « « « Reingewinn

Einnahmen.

1. April 1929. Vortrag aus 1928/29 , 31, März 1930. Rohzucker und Melasse, Nebenerzeugnisse, Me=- lassefutter und sonstige Einnahmen

1 587

1 863 891 1 865 479

Vortrag des Reingewinns. 1 644

15 14

[15728].

Aktiengesells

Fr. Moroff, Vorsißender. Der Vorstand, Kleinecke. R. Walt.

Süddeutshe Sprengstoffwerke aft, München. Bilanz für 31. Dezember 1929.

ünchen als auch bei der Bayerischen Staatsbank in München jowie bei den sämtlichen Niederlassungen

Attiva. Anlagewerte: Stand am E, Jatitax 1929. 5 ‘s Zugänge in 1929 . »

Abgänge in 1929 . » - Abschreibungen in 1929

Kasse und Effekten Debitoren .. i A Verlust in 1929 ,

Passiva. Allienkapital „. o « e « Reservefonds . « . . - Hypotheken am 1. Fanuar

1929 . . . 58000,— Rückzahlung

1929 18 000,—

Explosionsreserve . « « « Gewinnvortrag aus 1928 10 258,32

Uebertrag zur geseßl, Referve 10 258,32

für 31. Dezember

Sie o ael

Gewinn- und Verlustrechnung

RM |

405 952 16 095 422 047 20 379 401 668 41 687 359 980 1 993 127 735

H

24 24 01 23 43 80 49 46

111 134 21 534

622 378

500 000 10 798

622 378

1929.

81 08

64

32

64

Soll. Generalunkosten, Zinsen ib Sia. Abschreibungen . . « « « Uebertrag zur geseßlichen Vésorvé a M0 d

RM

125 256 41 687

10 258

N

43 32

177 202

36

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Ueberschuß a. Fabrikation Verlust in 1929

10 258 145 409 21 534

32 96

08 |

177 202

Bischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 14. Mai

1930

[12929]

{lossen worde

N lösen. Wir fordern

Gesellshaft anzumelden. «

[15706].

Aufforderung.

In unserer außerordentlichen General- versammlung vom 16.- April 1930 ist bes die Gesellichaft auszus- hiermit Gläubiger auf, - ihre Ausprüche bei der

unsere

Lambrecht, den 3. Mai 1930. , I. HSäußling A-G, i. L, Heinrich Häußling, Liquidakor.

Vilanz am 31. Dezember 1929,

Aktiva. Grundstücke, Bestand am L 1,1929 1616 297,61 Zugang « 61 548,61

Abschreibung 100 869,89

1929. . , . 403 132,77 Zugang . . - 86 423,48

Abschreibung 9791,12 Jndustrielle Anlagen, Bé- stand am 1, 1. 1929

1 077 268,20 Abschreibung 107 726,82 Zugang . « 749 334,29 Abschreibung 149 866,86

Bestand am 1. 1, 1929

155 517,60 Zugang « . 10760,05

166 277,65 Abschreibung 24 941,65 Fuhrpark u. Förderwagen Bestand am 1. 1. 1929

76 431,64 Zugang « «. 10851,75 Abschreibung Maschinen, am L 1. 1929 , 327 434,92 Abschreibung 49 115,24

Zugang

13 092,50

1. 1929 24 488,68 2 267,67

sa d am 1. Zugang « Abschreibung 4013,45

O2 s ae Zugang - «

5 500, 18 601,50

Abschreibung 6 000,—

steinen und Kalk . .. Materialien, Vorräte an Kohlen, Sprengstoffen, Betriebs- u. Reparatur- materialien, Säcken usw. E n a i ea Debitoren einschl. Bank- guthaben RM174 447,96 Wertpapiere und Beteili- gungen

e s 2s 8

Passiva. Ae. s À Vorzugsaktienkapital . Uet 6+ 2028 2% Kreditoren, in laufender

Rechnung . - « Kreditoren, sonstige « « « Den «e Rückständige Dividenden . Getoinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag aus 1928

49 172,15

Gewinn in 1929.

T6077 816,22

Gebäude, Bestand-am 1. 1,

489 556,25 f

Bahnanschluß und Gleise, |

—BT 283,39

Bestand

s T 06,77 Abschreibung 83 557,35 ] Werkzeug und Geräte, Be-

26 756,35

Mobilien, Bestand am 1. 1. |

24 101,50

Waren, Vorräte an Kalk- |

32 039,08

RM |Z

1576 976:

479 765

969 541/33

599 467 43

141 336

74 190 89

278 319 68 |

334 229 42

18 101/50 |

130 954 55

304 406/14 10 674/84 6 628/45

| 850 675.85

962 839

6 060 849 49

| 3 000 000'— 15 000 398 000

81 211/23

| 6 060 849/49

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929.

Soll. Generalunkosten Zinsen Abschreibungen . . « « - Gewinn- und Verkustkonto :

ili a a oa

* 6 S S E D E R

Haben. Gewinnvortrag aus 1928

Betriebsgewinn. « « « * |

T j

RM

488 073 46 204 697/18 548 974 88

81 211/23

1322 95675

| 49 172/15 1 273 784/60

1322 956/75

Die ordentliche ‘Generalversammlung hat heute beschlossen, den Gewinn von

¡ RM 81 211,23 wie folgt zu verteilen:

; Ueberweisung an den geseß- eis . . 15 000,—

lichen Reservefonds . .

RM

36 , 7% Dividende auf die Reichs-

Verlustvortrag 1927/28 , Verlustrechnung haben wir gepW, mit dem Ergebnis der Bücher 18 einstimmung befunden. Dresden, im April 1930. Allgemeine afi Treuhand=-Aktien-Geselljs Kreidl. ppa. Schneid e In der heute stattgefundenen be versammlung wurde beschlo} 5200 bleibenden Ueberschuß von R L auf neue Rechnung vorzutrage?

mark 15 000,— Vorzugs- T aid 5 aktien S p S. S Q D Wt @ E Born De, EOL Saum ayr | Vortrag auf neue Rechnung - T 2 N e z 81 211,2 Jn der heute abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung wurden die saßungs- gemäß aus dem Aufsichtsrat ausgeschie- | denen Herren: Generaldirektor Dr. W. | Landmann, Berlin, und Direktor Frei- herr H. von Schrötter, Berlin, wieder- gewählt.

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Fabrikationskonto .

12 000 1 300 156 095/6 5 500

llialen be; t “eer Commerz- und Privat-Bank

Aktiengesellschaft, Berlin, sowie deren

„Hllialen, und | der Oesellschaftskasse in Oberröb- ch5

Ingen am e Gta. saahlung der Dividende auf nd: inmaktien erfolgt nur gegen A#s- ia des Dividendenscheins Nr. 2 Ob epraalschten neuen Aktien. Vit. Kalten amSee, 10.Mai 1930. er

2 888 5 606 3 900

168 912

P «es 6 Réservefonds . « «e L E Rücklage für Wechselobligo Gewinnvortrag 1928

133 056,04 Gewinn 1929 1191,59

329 482/84

Avale und Bürgschaften RM 224370,90, Giroverbindlichkeiten RM 135 378,80, mit unserem Giro vérséhène Wechsel Reichs- mark 8764,75,“

Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt : Oekonomierat Hermann Groß, Direktor der Landwirtschaftskammer für die Pro- vinz Hannover, Hannover.

Hannover, den .7. Mai 1930. Hannoversche Landwirtschafts bank

Kramer. Wilhelm.

Demmin, den 31. März 1930, Süddeutsche Spreugstoffwerke Zudckerfabrik Aktien-Gesellschaft in Demmin.

P. Roesler. R. Bergfeld.

Unter Bezugnahme auf unseren Bericht bestätigen wir die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung mit den Geschäftsbüchern. Berlin, den 17. April 1930. Allgemeine Treuhaud-

5 390 474 701

13

480 0911/90 Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Carl Schröder, Bremen, Vor- sißender, Bankdirektor Carl Becker, Bre- men, stellvertr. Vorsißender, Brauerei- direktor Wilh. Rottmann, Grünberg in Schlesien. pa i, Scchlef., 7. er BVorstanD. Hosemann.

Ausfälle . . , 77 | Delkredere . . Abschreibungen .

Haven. e 9 Kontokorrentkonto. . .. Verlust 1927/28 650 462,07

Verlust 1928/29 5747,06

Köln, den 9. Mai 1930.

Westdeutsche Kalkwerke A. G. Schnuch. C. Brenner. : Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wix hiermit bekannt, daß Herr Wilhelm Wirth, de es ; Breinig, S S _des e E Die turnusgemäß ausscheiden? erke Aktiengesellschaft, Der Vorstaud. Aktien-Gesellschaft. München, den 28. April 1930. | von der Weiden, Breinig, vom Betrieb2- glieder des Aufsichtsrats wurden Vorstand, Adolf Soa. Leopold Häusler. Fosef Bergmann. Fischer. ppa. Walter. er Vorstand, [rat in den Aufsichtsrat gewählt worden ist:

gewählt, H

Haben. Bruce v4 Verlust

134 247

309 143

Häusler & Bergmann Akt-Ges. Frankfurt a. M,

63

27

149 749 19 162

168 912

657 839] Düsseldorf, 21. November 1929. Hugo Loewenstein Aktiengesellshaf}ft i. Liqu. Alma Loewenstein, Liquidator.

Pirna, den 9. Mai 1930. Foh. Gottl. Hafftmann Aktiengesellschaft. Der Vorstand. C. Lange.

Mai 1930.

Schönefeld, Haußmann.