1930 / 113 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[16514].

Bilanzkonto per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstückekonto

Effektenkonto . . « Hypothekenforderungenkto.

Büromobilienkonto Kassakonto . Debitoren « - - Gewinn- und Verlu

Verlust 1928 . 5387,49

Verlust 1929 . 6

Passiva. Aftienkapital

D M

stkonto :

700,90

——

409 861

R A

1 1

96 1 851

82 37

12 088/39

334 500 69 500

H 283 844/85 111 978|—

Erfte Anzeigënbeflage zum Reichs- und Staats8anzeiger Nr. 113 vom 16. Maíï 1930, S, 4,

16852 Márkisches Elektricitätswerk Aktiengesellschaft, Berlin. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gu der am Donners- tag, den 12. Juni 1930, mittags 12 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Berlin W. 62, r gy 15, statt- indenden ordentlichen eneralver- E ergebenst eingeladen. Tagesordnung: e 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1929. - 2. Beschlußfassung über: j a) die Genehmigung der Bilanz, b) die Gewinnverteilung und

[16847] Bekanntmachung. Die Genußrehte unserer Gesellschaft Serie I1I Nr. 37, 80, 126, 167 zu je RM 100,—, Serie 1V Nr. 29, 46 zu je NM 50, —, Serie V Nr. 64, 68, 96, 148, 153, 291 zu je NRM 71,40 sind ausgelost worden.

Die Inhaber der Genußrehte werden hierdurh aufgefordert, dieselben nebst Zins- scheinanweisungen und allen dazugehörigen späteren Zinsscheinen zur Rückzahlung bei unserer Kasse einzureihen und den Betrag dafür in Empfang zu nehmen.

Eisenach, den 12. Mai 1930.

Aktienbrauerei Eisenach.

[16876]

Berliner Hypothekenbank Aftien-

gesellschaft.

Kündigung unserer 10? Gold- Hypothekenpfandbriefe Ser. 2 und Umtauschangebot.

Wir rufen hiermit unsere 10% Gold-Hypothekenpfandbriefe Serie 2, Ausgabe vom Hs 1924, zur Nück- zahlung zum ennweri auf den 30. Juni 1930 auf. :

Die Pfandbriefe sind mit Zins- sheinen per 1. Oktober 1930 und fol- enden zum 30. Juni cr, an unserer Fasse in Berlin W. 56, Tauben- straße 22, mit einem einfachen, arith- metisch geordneten Nummernverzeichnis zur Einlösung einzureichen.

R |Nathan&GumperzA.-G

¡ [16517].

Vilanz per 31.

Aktiva. Anlagewerte: Automobile, A R Betriebswerte: Kasse, Postscheck, Wechsel, Bankguthaben . . . O E E s ax Verlustvortrag 1928 Verlust 1929 . .

. _ * s . .

Passiva. Eigene Mittel: Aktienkapital | Fremde Mittel: Kreditoren

El Dezember 1e

6 ns

"_

Tfeld,

,

j

le 113+

7, Aktien- gesellschaften.

P ia - Werke Aktiengesellschaft,

n Elsterwerda.

e Aktionáre unserer Len 1 zu der am Montag, den

/ Juni 1930, - nachmittags

(8417]

dorf O.- dation ge

Die Agrikultura A. G,

Gläubiger der Agrikultura A. G. gerufen, ihre Ansprüche gegen die Gefsell- cha is zum 1. Juni 1930 bei mir anzumelden.

Dr. M. Kümmel, Halberstadt,

Zweite AMnzeigenbeilage m Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

E I d. amn

[14207] 1 Langen- S. ist aufgelöst und in Liqui- treten. Hiermit werden sämtl. auf- ißender,

Der Liquidator: Posener Straße 12.

Aibert

__Verlin, Freitag, den 16. Mai

Gemäß Bescbluß der Gail lung vom 17. Oftober 1928 segt si der Auisfichtsrat unserer Firma aus folgenden

ren zusammen: Heinrih Weßling, Vor--

Springorum,

tretender Vorsißender, Emil Weßling. Der Vorstand der

W. Wefßling A.-G. zu Gelsenkirchen,

Dr. Karl Weßling.

stellver-

193

my

eie AE rien

C. Abschluß.

S «oan S » 8E

S Dee i a | Davon an die Gewinnreserve der Versicherten . « . «

Es verbleiben zur Verfügung der Generalversammlung « - « -

D. Verwendung des Uebershusses : L, an die Kapitalrücklage . . .. m S E e °

2, an die Aktionäre als Dividende 59%, G O

. « RM 20 784 484,37 19 927 567,45

. RM 856916,92 651 416,92

RM

[16488] Rechnungsabvschluß zum 31. Dezember 1929.

RM 000

3, an den Aufsichtsrat und Vorstand als Tantieme « » » « « 4. an die Aktionäre als Dividende weitere 7,9%, „, „5 5 E WOUSS s O E se o odo

Straßenkostenreservekonto u, sonstige Verpflichtungen Kreditoren Rücklagekonto für Grund-

erwerbsfteuer . «

RM 205 500,—

Die Stückzinsen vom 1. April bis | 30. Juni 1930 werden unter Abzug | J von 10 % Kapitalertragsteuer ver- | Gewinn- und Verlustrechnung s fehlende Zinsscheine werden vom | Äufwano —. mADA E Abzug gebracht. | Delkredere, Abschreibungen u,

it dem 30. Juni 1930 hört die transitorishe Post Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe | *rantori osten « «, auf.

Wir bieten den Besißern der ge- kündigten Pfandbriefe den E in unsere 8 % Gold-Sypothefenpfand- briefe Serie 16, Ausgabe vom Jahre 1930, Gesamtkündigung bis zum 1. April 1935 | ausgeschlossen, erster Zinsschein am 1. Oktober 1930 fällig, an.

Die Abgabe erfolgt 1 27 unter dem jeweiligen Börsenkurs (leßterer z. Z. 101 25) unter Bélastung von 8 % Zinsen vom 1. April bis 30. Juni 1930, ab- züglih 10 2% Kapitalertragsteuer.

Dieses Angebot gilt bis zum 15. Juni 1930, früherer Widerruf ist jedoch vorbehalten. ;

Berlin, den 15. Mai 1930. Berliner Hypothekenbank Aftien-

gesellschaft. _ Herrmuth. R. Wulff.

S L L A L E A L L A R E Eis R B [16483]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. M L E Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag 31.12, 1928 444,08

Db. . . . . e Verlust 1929 133,60

c) die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. Berlin, den 13. Mai 1930. Der Vorstand. Warrelmann Henney.

E E E E G E S E E R

[15749]. Vermögensrechnung am 31. Dezember 1929.

RM 1 805 318 465 413 401 591 5 70 412 3 075 622 17710

3 439/43

im Hotel Fe D ° | verda stattfindenden ordent N alversammlung eingeladen. Tagesordnung:

gorlegung der Bilanz, der Ge- wpinn- und Berlustrohunng und des gerichts über das Geschäftsjahr 1929 sowie Beschlußfassung deren Genehmigung.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Aufsi tsratswahl. tonare, die in der General- mmlung ihr Stimmrecht ausüben n, müssen ihre Aktien bis spätestens Juni 1930 entweder bei der Gesell- fasse in Elsterwerda oder in ¿den bei dem Bankhause Bondi & qn, Struvestraße 5, oder bei dem fhause Bassenge & Fribsche, Rat- laß, hinterlegen. : sfterwerda, den 14. Mai 1930. Der Vorstand. Ziem.

[16471].

Aachener und Münchener Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft zu Potsdam.

Gew inn- und Verlustrechnung für das Geschäfts jahr 1929.

M [3] Mm [5

31 959

8 970 183 57 290 137 750

2 422! 409 861/43 Geiwwinn- und Verlustkonto ver 31. Dézember 1929.

M 5 387 37 13 129 2 914

21 469

Vermögen, Anlagen: E Asphaltgrubenfelder, eig. Besitz . « 826 100,— Zugang . 6500,— 832 600,—

Abschr. . 23 900,—

Werksanlagen L 721 350,— 507 287,75 2228 637,75 136 537,75 Zugang « 55 691,78 812 991,78 . 131 591,78 Fuhrpark 191 000,— Zugang . 837 584,50 228 584,50

Abschr. . 838 284,50 Bestände:

Kasse und Wechsel E a0 Wertpapiere und Beteili- Mt s e Bürgschaften u. Kautionen: Hinterlegungen M aas in Bürgscheinen RM 1988 516,67 Guthaben in laufender Rechnung: Bankguthaben . « « s Guthaben bei Konzern- Wen 0 Sonstige Guthaben «

Vilauz für das Geschäftsjahr 1929,

A. Aktiva. RM « Mens ai dié Us + «+6000 . Grundbesiß G S0 . Hypotheken und Grundschuldforderungen . . - Schuldscheinforderungen gegen öffentliche Körper- s G 2s e + Tos a ea «ea - Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . « . Guthaben: L, bei Bankhäusern E 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rückversicherungsverkehr . . . Gestundete Prämien . Rückständige Zinsen und Mieten . Außenstände bei Generalagenten und Agenten: 1, aus dem Geschäftsjahre . . 2. aus früheren Jahren . Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben « . Jnventar . Sonstige Aktiva

227

40 785g 40 185 32 95177

7 83331 Fama 40 785\F

RM 2 100 000 530 000 8 470 280

H

Uber

Ertrag. Drulfoeritaa «2+ Verlust . . . . . s . ® .“

A. Einnahmen. T. Ueberträge aus dem Vorjahre: . Vortrag aus dem Ueberschusse . . « « «V a aa uis e N ö Reserve für shwebende Versicherungsfälle . . Getivinnreserve der Versicherten „, 870 023,66 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Boriahres « «_._« * o « « « » 876 893.59 6, Sonstige Reserven und Rücklagen TI. Prämien für: L, Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) selbst abgeschlossene . « 8021 246,76 b) in Rückdeckung übernommene 56 432,47 2, Rentenversicherungen: a) selbst abgeschlossene . .. . , 8731,20 b) in Rükdeckung übernommene . —,— 8 731 3, Sonstige Versicherungen: E a) selbst abgeschlossene « . . « « 179 88985 b) in Rückdeckung übernommene . 78,43 TII. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « « « IV. Kapitalerträge : L E «S on E R P a + S V, Gewinn aus Kapitalanlagen: 1, Kursgewinn . 2 GOdOE S (e e ave v VI. Vergütungen der Rüversicherer für: 1, Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 V,A.,G. 2, Eingetretene Versicherungsfälle : : A} QeIeTIet. « e a 6 o. s 6 e 9494888 b) zursidgeéstellt. .. « 30 000,—

3, Sonstige Leistungen E Cs VII. Sonstige Einnahmen

Soll. Saldovortrag Provisionsfonto . « + _Steuerkonto Handlungsunkostenkonto

Vermögen.

Schiffspark 4-9 Gebäude und Grundstüde Umschlagsanlagen « « - e «e «9

Materialien Beteiligungen «

E a Ó Bürgschaften 1 566 220,36 Schuldner E

265 000

2 694 098 12 000 T87 803

5 65 . * * . . . . s e . .

z 54 Zugang [16492]. G A Glüdcstädter Fischerei-A,-6,

Gewinn- u. Verlustkonto f. 1928/29,

An Debet. RM \z Verlust aus 1927/28 « 61 43463 Gesamtbetrieb8ausgaben

1928/90: 4 dre «S 942 30297 Abschreibung auf: |

Jnventar . 1048,04

Jmmobilien 1123,20

Loder ._. I 179.00

Haven. Abschr. 2092 100 Grundstückeverwaltungsfkonto Zinsenkonto

Bilanzkonto:

erlust 1928

erlust 1929

1 446 907 64 902

97016 25 841 079

8 410/02

. eo. . . E

. . .

10 708 992/86

335 341 I 176 421/ 2 195 830

215 785

“.

4 442 074 10 278 147

2 B 12 088 Abschr. 21 469| Terrain- Aktien-Gesellschaft Möncchen-Nymphenburg. Jos. Werberger.

S M4)

- .- 6700,90

8 077 679

807 988/69 37 685/60

—— ———_—--

Verpflichtungen. Eta tal « + e 564 Geseßliche Rücklage « « « Spezialreservefonds . » « Rückstellung für shwebende Schulden. . . Hypothelen. « «64 Noch nicht abgehobene Divi- dende 1926 . 1 209,60 1927 , 1035,— 1928 . 1251,—

Bürgschaften 1566 220,36 Gläubiger Reingewinn

845 6741: TT 942/02

70 000 370 0761:

19 810 911

6 000 000 621 907 310 000|—

190 300 lanz per 31. Dezember 1929,

RM 83 60 800 2 216

63 100

21 340 1025 0818

R e a u E 0: 2 E E E K f

8 459 663 197

L T E SCME C E E A O A S E O C D L A PI TEAE A 1A O O. D [16476].

Mech, Drillweberei Göppingen, Langbein & Vühler A.-G. Göppingen.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. RM |Z Jmmobilien 144 039/25 Anlagewerte 322 831/48 Kasse und Postscheck. 1 707/46 Efseïten und Wechsel 221 454/73 DEDITOTENR jo 69e“ e 273 47715 DAVICDeN « a6 a4 147 238/80 Waren. . 294 075|—

1 404 823/87

Gesamtbetrag:

Aktiva. enbestand . « - | 1dstüdskonto . A | j i 959 02159 jinn- und Verlustkonto

66 06005 1025 08164 Status pro 15. Juni 1929,

An Aktiva. RM 4 Loggerkapitalkonto 254 51761 Jmmobilienkonto « 59 0371 Effektenkonto . . « 16142 Fischereigerätekonto 168 000— Materialienkonto 160 97978

nventarkonto 9 432 aNalonio ... . «e 206427 Mannschastskonto « 4786) Kontokorrentkonto « 131 65407 Beteiligungskonto « 16 80 Unterbilanzkonto 66 0600

870 48980

Per Kredit. Bruttoertrag des Fangs

einschl. Zuwendungen der

Reichsregierung « « «. - Verlust

25 597 140 250

179 968 8 266 378

23 126

1781 528 ju : B, Passiva.

. Aktienkapital

. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B., $ 37 V.A.G.): 1, Bestand am Schluß des Vorjahres . . « 2. Zuwachs im Geschäftsjahre . - « . « »

. Prämienreserven für: 1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall u 3. Sonstige Versicherungen .

. Prämienüberträge für: 1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall Wai E 2. GOHIIIE Berlicerungen. - + e » 54 o

. Reserven für shwebende Versicherungsfälle . . . Getwinnreserve der mit Gewinnanteil Versicherten Rüdklagèn für Verwaltungskosten: 1. für Abschlußkosten 2. für sonstige Verwaltungskosten

Sonstige Reserven und Rücklagen, und zwar: 1. Nicht abgehobene Gewinnanteile d. Versicherten 2, Erneuerungsreserve s 3, Rücklage für unsichere Forderungen 4. Zurüdckgestellte Rückkäufe . Guthaben anderer Vers.-Unternehmungen aus dem laufenden Rückverficherungsverkehr . Sonstige Passiva, und zwar: 1. Gutgeschriebene Gewinnanteile d. Versicherten 2. Anderweitige Guthaben Dritter . « » «- 3, Zurücgestellte Anlagegewinne . « « - » 4. Zurüdgestellte Zinsen . . . Gesamtüberschuß: An die Gewinnreserve Reingewinn

3 000 000

768 767 34 621

803 389 141 000

19 000

8 306

3 495/60

Passiva. ulabital . « jothekenkonto « uerungsfonds «

5 000 160 000

55 800 2 300 63 100

winn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

n Soll. RM ag 1, 1, 1929 „. ¿ « o + } 2266

2 266

3 089 756 87 140

10 278 147

Gewinu- und Del tre onns am 31. Dezember 1929

70 78

75

s 90 E M

: : : 133 409 133 409 12 889 587 i en 48 630

149 905/:

69 573 577 621 845 13 088 123

5 000

853 490 1 607 216

8 991 271

80 3 F

124 948 101 995

T5 Passiva. 08 Aktienkapital 8

RM 3 166 690 373 212 N 87 140

3 627 043

Soll.

Betriebsausgaben « Abschreibungen «- Reingewinn

5 000 5 000 Gewiun- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1929. Debet. Kredit.

M: T M 189i 444/08 133/60

81 586/6 177 500 1 351 674

848 789 21 398/68

20 784 484/37

14

H 90 30 78

98

Gesamteinnahmen:

B. Ausgaben.

T, Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlosseuen Versiche- rungen:

L O G S o 60e d 2, zurüdgestellt . » »

IT. Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Ver- sicherungen für:

, Kapitalversicherungen auf den Todesfall: S) GRLCIITCT. « a-o a0 e 0 o O VOL O b) zurüdgestellt. . . . » e « «- « 143 500,—

. Rentenversicherungen: a) geleistet (abgehoben) . . « « « 5088,60 b) zurücgestellt (niht abgehoben) —, . Sonstige Versicherungen: a) geleistet . T0 6 d #006 25 500,— b) zurüdckgestellt . 0.09.0. E 31 000,—

TITL. Vergütung für in Rückdeckung übernommene Ver- sicherungen: 1, Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 V.A.G. 2. Eingetretene Versicherungsfälle : a) geleistet . S 0.0.0 .$ 6 53 700,— b) zurückgestellt . S E 0M D. E S O 3, Sonstige Leistungen IV. Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig auf- gelöste selbst abgeschlossene Versicherungên (Rückkauf): a) geleistet b) zurüdgestellt; „« « « « V, Gewinnanriteile an Versicherte: 1, aus Vorjahren . . « « 2, aus dem Geschäftsjahre: a) abgehoben ..

Verbindlichkeiten. Aktienkapital ov ooo Reservefonds . . - « o 6 Garantiefonds « «“+ ". o DONC e «E o 4A Dividendenkonto, nicht ab-

gehobene Dividende » « Bürgschaften u. Kautionen

RM 1 988 516,67 Alzepte « Schulden in

Rechnung:

Bankschulden . » « 4 «

Verschiedene Gläubiger Gens «oa U

Passiva. Kuesditoren .*. Aktienkapital . Rückstellung . « Amortisation « « Reingewinn

4 000 000 3065 000 50 000

2126 264

4 314

106 87611 600 000 282 119 378 512 37 315

1 404 823/87 Gewinn- und Verlustrechnung. Q

Soll. RM |D Nt es 457 855/94 Abschreibungen . 39 690/40 Reingewinn 37 315/99

534 862/33

r Haben. ndstückverw,-Konto : innhme . « 17 432,04

vêgabe , . . 178381,53

O, e o o o f

242 1626 163 067

02 T5 99

0 o. 90S 0..0 S S e eee OO O E E E E E E E E E}

405 2302

d.:0. F. 10.0

Haben. Getvinnvortrag l S Betriebseinnahmen

50 2216 2 266

55 43 98

13 057 3 613 986

3 627 043

Dortmund, den 10, Mai 1930, Westfälische Transport- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. R 5A Ri chS E É Ar B S I A M It É ten T R T ER N r S TE L Cu ME T; T [16494]. Heymer & Pilz Aktiengesellschaft, Meuselwitz. Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM 284 598 146 399 33 291 3 502 30 838 1 15 297

4 182 38 000 25 000

527

Saldovortrag « « « Unkosten « «- «o Saldo

Pec Passiva. Aktienkapitalkonto J Reichsdarlehnskonto Anleihekonto . . « Kontokorrentkonto .

577 57768] 577

Verlin, den 31. Dezember 1929.

Ns Wollwebwaren Aktiengesellschaft. (Unterschrift)

A E G RIRL L E S E C Is Bs R val rz N ra nd Tone fax Var

[16485]. Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM 29 668:

68 68

250 00 254 2669 221 875- 144 3454

———————

870 489/80

Glüdfstadt, den 8. April 1930, Der Vorstand.

T E E R E E P R u E

[16490]. Eleftr. Kleinbahn _ Altrahlstedt-Volksdorf Aktiengesellschaft, Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Anlagen und Grundstücke 306 394 Lagerbestände 19 526 SMUIDNCT « a e io as 247080 Wertpapiere « 574 Bankguthaben und Kassen-

bestand

Aktiengesellschaft 67710 für Hausaufstockung.

Rothbart.

der ordentlichen Generalversamm- j vom 6, Mai 1930 wurden für das häftsjahr 1930 folgende Herren in Aufsichtsrat gewählt: i der Kaufmann Kurt Braun, Frank- furt a, M, (Vorsigender), der Kaufmann Gustaf Widgren, vrlin-Charlottenburg, der Kausmann Hans Rost, Berlin- Charlottenburg. : lin, den 6. Mai 1930. Aktiengesellschaf}t für Hausaufstockung. Rothbart.

363 862

laufender

343 999 567 765 1 219 464 354 600

8 991 271

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Soll, RM Geschäftsunkosten usw,*) 405 999 Me as o S 332 813 E « e e 66 n 0 192 497

931 310 330 314 354 600

1 616 224

26 88 19

79

v 164 981 38 453 64 554 10 180

1 049 451

278 171/02

Haben. ErträgnissE « « 534 862/33 Göppingen, den 25. April 1930, Der Vorstand.

Eugen Langbein. Carl Bühler.

5 088

651 416/92 205 500

der Versicherten « « » »

Vermögen. ä e 2%

Kasse Und Bank - « «s

Schecks und Wechsel ab züglich Diskont . « Debitorenkonto « « «

Warenbestand

856 916/92 Gesamtbetrag: 19 810 911/59

Die in die Bilanz unter Pos. B IIT 1—3 eingestellte Prämienreserve ist gemäß 8 56 Absay 1 des Geseßes über die privaten Versicherungsunternehmungen vom 12, Mai 1901 berechnet. Potsdam, den 1. April 1930, Der Mathematiker:+ Walther Stendel, Potsdam, den 3. April 1930, Der Vorstand. Dr. Figge. Dr. Buchtenkirh. Dr, Probst. Rollert. Jn der Generalversammlung vom 6. Mai d. J. wurden die turnu3gemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Herr Fabrikbesißer Friß Heinrigs, Aachen, und Herr Direktor Max Sto, Erfurt, auf 5 Fahre wiedergewählt; von einer Wieder- wahl des gleichfalls ausscheidenden Herrn Alfred Jske wurde auf seinen Antrag hin abgesehen; vom Betriebsrat wurde an Stelle des Herrn Osfar Schottstädt in Potsdam Herr Frit Luge in Potsdam in den Aufsichtsrat entsandt. Potsdam, den 12. Mai 1930. Der Vorstand. Dr. Figge. E E A E

Vermögen. Grundbesiy und Gebäude Maschinen « . JFnventar WELIZEUGE « 6 o €60 Elektrische Anlage « s MLODEE 4) «4 Auto- und Fuhrpark Kasse, Postscheckguthaben, ABEMICT «o «5 Außenstände . XSDTYOLC 4 «e Beteiligungen Hinterlegungen . «

N 80 65 18

63 03 19

85

56 500/—| 1 111 039

A E

38 857 2 388 707 830 433

3 287 666

6 0. E Q E

[16493]. Hoizwerïe Zapfendorf Aktiengesellschaft, Nürnberg. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Fabrikgrundstücke . 18 165 Fabrikgebäude . « « 71 900 R GUICT: « « « s 22 000 ANGIDINIEN « « a 6 60 560 MDDALOIE « e600 4 830 Elektrische Kraftanlage1 14 600 Gleis3anlagen . . « 12 630 Geräte, Werkzeuge

Mobilien

19 349

Abschreibungen, « » «5 Gejtoinn .

Lr

. 6 . . . s . e

53 700/- 22 560

1 Schulden. Aktienkapital . « « Reservefonds . « « Delkrederefonds MLEDILOLE e «es Akzepte Gewinn « 6 « e

750 000 25 000 25 000

1772 303

702 904

12 457

l 3 287 666 Gewinn- und Verlustkonto 1929.

11 942 278 282 484 377

1610 2 800 5 000

1297 938

S],

leshebank Aktiengesellschaft, Breslan.

Matz per 31, Dezember 1929.

Aktiva. RM

0 0 D 6 154

E N 12 546 ben bei Banken 4 047 852 S 44 779 700 000

121 7948

Haben. eini 700 4920 | ear ——

Gewinnvortrag 1928 « « Ertrag der Betriebe . « « Geivinn aus Beteiligungen

8 357 . . . . 1469 141 138 725|—

1616 224185

*) Davon Ausfsichtsratstantieme Reichs- mark 13 375,—.

Wir haben vorstehende Bilanz nebst

99 86

. e

Passiva. Aktienkapital . « « « (BIAUDIGEL « e è « Erneuerungsfonds:

Bestand . . 87 898,69 6% Zinsen 5273,92

427 000

5716 205 102/55

D 86 63 83

90

Aufwertungsausgleich

s . . .

EFLEIL S lel Ea

t = Dr.

91 050,44

Schulden. Aktienkapital . .

6 860

600 000 E, « N ee ooo o8

Kraftwagen

Kassenbestand Hypotheken . Debitoren « à¿ Warenbestand

Pafßsiva. Aktientapital . . Reservefonds . « DEITLEDeIE e « Kreditoren . « « « Gewinnvortrag 192

3 297,46 Reingeivinn 1929 45 312,19

8

11 670 1313 335 709 652 394 443

00/-

1358 125

360 000 140 000

66 900 742 615

48 609

1358 125

Gewinn- und Verlusttonto zur

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Soll. Handlungsunkosten Steuern Abschreibungen .

Meggen «.« »

Haben.

Gewinnvortrag aus 1928 Rohgewinn 1929. . .

Düsseldorf, den

9

die

RM

April 1930.

Holziverke Zapfeudorf Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

K

no ch.

133 054 43 872 52 008

48 6096

2TT 5452

Hoefeld.

Geseßliche Rücklage Hypotheken Aalen -

Laufende Verbindlichkeiten Aufwertungsansprüche . . Ce A S Unerhobene Dividende. « Ee NEMUUUO : » «6 U e e

56 663 150 000 67 277 381 986 10 100 11 750 302

16 553 3 306

1 297 938 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM 385 572

SSSII&eII I

i

œ |

Lasten. Geschästs- und Betriebs- unkosten Soziale Lasten, Zinsen und U «N Abschreibungen . « « ABEITLEDELE a ao oe Ee QUE «o a «

70

159 604 e 63 350 .. 5 750

3 306 617 583

14 36

45

65

Ertrag. Geiwvinnvortrag aus 1928 Rohgewinn

505 617 078/31 617 583/65 Laut Beschluß der heutigen General- versammlung sind von dem verbleibenden Ueberschusse RM 331,— auf Reserve- fonds zu überweisen und RM 2975,45 auf neue Rechnung vorzutragen. Meuselwitz i. Thür., 12. Mai 1930,

34

Heymer «& Pilz Aktiengesellschaft. Pilz. A. Streppel.

Gewinn- und Verlustrechnung geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungs- mäßig geführten Büchern der Gesellschaft.

Hannover, im April 1930.

Ludewig. Reichert.

In der heutigen Generalversammlung ivurde die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung wie vorstehend genehmigt und die Verteilung einer sofort zahlbaren Dividende von 8% beschlossen. Die Aus- zahlung derselben erfolgt gegen Ein- reichung des Dividendenscheins für 1929 bei: Bankhaus Z. H. Gumpel, Hannover, Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Hannover; Hannoversche Bank, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Hannover, Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin, Deutsche Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Berlin.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Kommerzienrat Hermann Gumpel, Hannover, Bankdirektor Ernst Magnus, Hannover, Bankier Dr. Gustav Gumpel, Bankdirektor Leopold Haensch, Hannover, Rechtsanwalt Dr. Heinrih Schmidt I, Hannover, Bankier Alwin Schönbach, Berlin, Fabrikdirektor Karl Schliemann, Hannover, Rechtsanwalt Dr. Eugen Fried- laender, Berlin, Bankdirektor Wilhelm Wilke, Hannover.

Hannover, den 10. Mai 1930, Deutsche Asphalt-Aktiengesell- schaft der Limmer und Vorwohler Grubenfelder.

C, Bodenstab. F. Trau. H. Baethge.

Verlust. RM [D Allgemeine Unkosten & 415 462/01 Versicherungsprämien . « 6 218/77 Steuern . 61 619/47 Soziale Lasten, Kranken-

fasse usw.

14 553

497 853 12 457

510 311

02

27 95

22

Geiwvinnvortrag 1928

e.’

Gejvinn. Gewinnvortrag 1928 ,„. Zuschläge auf Warenkonto

12 457 497 853

510 311

Textil Großhandels Aktien Gesellschaft. Carstensen. Richter. Der Aufsichtsrat. Carl Karuß, 1. Vorfißender.

Vorstehende' Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnunig ‘häbèn' wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

Hamburg, der 1. April 1930

TreuhandD-Revision G, m. b, H.

R. Starz.

Aus dem Aussichtsrat sind ausge- schieden: die Herren Clemens Oechtering i, Rheine/W., Wilhelm Jungclaus, Ham- burg, Jwer Karstensen, Husum. Neu ge- wählt wurden: die Herren August Thole, Münster/W., Otto Albers, Lübeck, Detlef Doasking, Altona, Carl Hachmeister, Großenhain, Reinhard Viebig i, Lübbenau.

95 27

22

Zuweisung

1929 --, 412000 Amortisationsfonds:

Bestand . « 10360,— Zuweisung -

1929 .. 2000,— Haftpflichtfonds. . . « - Spezialreservefonds:

Bestand . « 26 958,98

6% Binsen . 1617,54

Reservefonds . « « « . - 560 Reingewinn /

Gewinn- und Verlustrechnu"s am 31. Dezember 1929.

Soll, RM Rückstellung für Erneuerung - Rückstellung für Amortisations-

fonds Reingewinn . . «- «

Haben. Vortrag aus 1928 . o - H «e a6 nd 6 S bio Betriebseinnahmen 182 519,66 Betriebsausgaben 180 774,08 Betriebsüberschuß . - * -“

amburg, im April 1930. E Der Vorstand.

Dr. Mattersdorff.

i hien und andere Ein- men

E Men

itaften 186 100,—

1111 242 1

| 5922 577 it Passiva.

2s 6 S 9D 2 000 000 50 000 61 422 484 228

3 257 502

Meri E « 6

hellungen , ._, Verpflichtungen liger

Esten 180 100,

Flvinn 69 424

5922 577

bewinn- und Ve = rlustrechunun ber 31, Dez dee, 1929 E

Soll. j eangöfosten E h “d und Vorjahrs-

RM 142 788

15 903

127 964 69 424

356 081

6._.-W . S

Meibungen und Rück- p ungen

Vin per 31. 12, 1929

», Haben. peibortrag per 1, 1, 13 490 342 590/41 356 081109

XII. Getv XIILI. Son XIV. Son

b) nicht abgehoben . « » »

VI. Rückversicherungsprämien für:

1, Kapitalversicherungen auf den

2. Sonstige Versicherungen. . «

VIT. Verivaltungsfosten (unter Ausschluß der Leistungen

für in Rückdgckung übernommene Versiche- rungen):

1, Abschlußkosten (erstmalige Kosten)

2, Sonstige Verwaltungsfosten .

3. Steuern und öffentliche Abgaben

VIIT. Abschreibungen . « IX. Verlust aus Kapitalanlagen: 1. Kur3verlust 2, Sonstiger Verlust. . . X. Prämienreserven am Schluß d. Geschäftsjahres für: 1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall 2, Rentenversicherungen . « - « . ooooo 3. Sonstige Versicherungen. « « « o. # XI. Prämienüberträge a. Schluß d. Geschäftsjahres für: 1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) selbst abgeschlossene 80 3 b) in Rückdeckung übernommene - j . Rentenversicherungen: a) selbst abgeschlossene b) in Rückdeckung übernommene «- ; , Sonstige Versicherungen: a) felbst abgeschlossene b) in Rückdeckung übernommene . ,

4 182,40

Todesfall

E-S-6 S 0:6

75,44

1 208,93

2,28

G. 4 6 +9

1 910 223 478 193 64 544

207 941

151

12 889 587 48 630 149 905

44 22

innreserve der Versicherten « tige Reserven und Rüdlagen. . « + +

* Aufsichtsrat. Der Vorstand.

igs RULgabeR. + «o # ddo e666 Gesamtausgaben:

95 232

978 354

2 452 961 27 940

207 941

13 088 123

81 586 1 351 674

84

89

19 26

15

05

65

41

63 000|—

62 2

19 927 567

[16848]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Sonnabend,

den 14, Juni 1930, mittags x12 Uhr, in den SELRRRReE von rern Rechtsanwalt und Notar

r, F. Auerbach, Berlin NW. 40, Roon-

straße 2, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands über den Vermögensstand und die Verhältnisse der e Lea Bell sowie über die Ergebnisse des verflossenen Geschäftsjahres nebst dem Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des eshäftsberihts und der Ba resrehnung.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das ver- lossene Geschäftsjahr sowie über ie Gewinnverteilung.

L Bes tia uag über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder E Vorstands und des Ausfsichts- rats.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

5. Festseßung der Vergütung des Auf- Vlft8jah für das verflossene Ge-

äftsjahr.

Berlin-Neukölln, den 13. Mai 1930. Aktiengesellschaft für Automaten: Unternehmungen,

Der Vorstand. Dr.-Jng. Harwig.

[14662] Grundstück8gesellschaft Keithstr, 6 Aktiengesellschaft, Berlin.

Fräulein Rosa Kirstein ift aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. An ihrer Stelle wurde in der Generalversammlung vom 28. 3. 1930 der Rechtsanwalt Dr. Gerhard Frankfurter, Dm Lma Nassauische Str. 49, als neues Mitglie in den Aufsichtêrat gewählt.

Grundstücksges. Keithstr. 6 A.-G,

J. A.: Ing. Adolf Miethke, Vorstand. E E I I E E E E E E Em oe ene i [13725]

Vermögensaufstellung vom 31,De- zember 1929. Aktiva. Siedl.54421,11, Schuldn. 31 502,47, Bürgschaftsdebitoren 4200,—. Pasfiva. Aft.-Kap. 10 000,—, Gesel. Nückl. 5000,—, Rüdckst. 12 274,58, Bankschuld. 17 617,81, Gläub. 2488,17, Hyp. u. Zus. 37 813,99, Bürgschafts- freditoren 4200,—, Gewinn 729,03. Gewinn- und Verlustrechnung. Ver- luft, Verlustvortr. 1. 1, 1929. 7,80, Miet- lasten 20 226,30, Unkosten 218,95, Gewinn 727,03. Gewinn. Mieteingänge 20 973,73, Zinseingänge 208,35.

Berlin, den 31. Dezember 1929 / 12. Fe- bruar 1930. Z

Gemeinnügßige Heimstätten Aktien-Gesellschaft, Münster i. W. Dr. Bordihn. Schwindkt.