1930 / 114 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[17351] Rheinisch-Wesifäkische oden-Credit-Bank, Köln Rheinboden —. 3. Bekanntmachung. ert Sra catgciebis 2x zum L. Juli 198 ausgeloste L %/ igen Lîquidations-Goldpfand- bricfe vom Jahre 1927 Serie XI1 und Ertweiterungëserie von 1929 und Zertifikate der Rheinisch-Westfälischen Voden-Credit-Bank, Köln. (2. Auslosung).

Bei der am 17, März 1930 in Gegen- wart eines Notars statigefundenen ¿weiten Auslosung wurden zur Rüdck- zahlung am 1. Juli 1930 mit dem Nennwert gezogen:

a) BVfandbriecfe alle diejenigen Stücke jeder Litera, deren Nummern mit den nachstehend

Erste Anzeigënbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 114 vom 17, Mai 1930. S, 2,

9143 9145 9146 938 9395 9398 9404 9407 9408 9414 9430—9432 9438 9439 9412 9447 9449.

à GM 30,— eine Anzahl der dur- laufend verlosten Nummern zwischen Nr. 1561—1820 2601—2770.

à GM 10,— eine Anzahl der durch- laufend verlosten Nummern zwischen Nr. 1321—1540 5201—5690.

Der Vorstand. W. Schmih. Düring.

[17352] Rheinish-Westfä lische Boden-Credit-Bank, Köln Rheinboden —.

3. Bekanntmachung. Kündigung 10 iger Goldpfand- briefe Serie ITI Barrückzahlungs- und Umtausch- angebot.

Hiermit kündigen wir unsere

[17347] W, Ludolph Aktiengesellschaft, Bremerhaven.

im Geschäftslokal der W. Ludolph A.- Bremerhaven, Am Hafen 101. Tagesorduung:

jahr 1929.

t das Sa 1929. 3. Entlastung sihtsrats.

glieds. 5. Verschiedenes.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung auf Sonnabend, den 7. Juni 1930, 12 Uhr 30 D

1. Vorlage der Abrechnung und des Geschäftsberichts für das Geschäfts-

2. Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

es Vorstands und Auf- 4. Ersaßwahl eines Aufsihtsratsmit-

Stimmberechtigt sind nur diejenigen

[17374] Geraer Filztuchsabrik Lechla «& Mehlhorn Aktiengesells ft. Die Aktionäre der Geraer Filztuh- fabr Lehla & Mehlhorn Aktiengesell- haft werden Verme! ¿8 der am Frei- tag, den 6. Juni 1930, nachmittags 4 Ühr, im Büro des Herrn Rechts- anwalts Walter Krabßsh, Gera, Burg- straße 3, stattfindenden außerordent- lichen und der am gleihen Tage und am gleihen Orte nahmittags 44 Uhr Detfindonden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung für die außer- ordentliche Generalversammlung: Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat. Tagesordnung für die ordentliche Generalversammlung: 1. Entgegennahme des Geschäfts- berihts, Genehmigung der Fahres-

|

[17327]

Wir laden ierdur dz; unserer Gesellshaft zur L I ordentlichen auPptversam, Donnerstag, deu 5, o nachmittags 334 Uhx L wiß, bte BVerwaltungget; Heinrihshachtes, ergebenst ¿8 „Die Aktionäre haben Du übung thres Stimmre Gl Hauptversammlung ihre Fin Gewinnanteilsheine) ‘odex (2 Nennwert ihres Aktienbez weisenden, mit Nummernver, 2, ehenen Hinterlegungssein T hen Notars oder déx nad auten: lic gemeine Deutsche Crezi, Leipzig, und deren ues G Vereinsbank Crimmitshay À

sellschaft vormals C [F

A

ftien - Ge 17338) Die

r am Mot Le ungssaale dex Gesell-

Görliß,

uhr Bs in

Görlißer Nach- ta E Anzeiger.

aftionre werden hierdurch

zu dem 2. Juni 1930, Demianiplay 23/24,

sdisfindenden ordentlichen “General:

lung eln persamn T gesorduung:

1. Vorlage

der Jahresrechnung 9, Entlastung des Auf

geladen. - + -+ - Jahresberihte und ür 1929.

ihtsrats und

der

des- V ore

g, Ersaßwa

[ für zwei. ausgeschiedene

Aufsichtsratsmitglieder. : Aufl berechtigt sind nah § 16 des

Statuts

legt haben. Die

die gttien bis 3

Communalfständ.

Aktionäre, welche ihre um , 30. Mai 1930 hinter- Hinterlegungsstellen sind:

Gesellschaftskasse in Görlitz,

Bank für die rlausfiß,

Erfie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsänzeiger Nr. 114 vom 17, Mai 1930, S, 3,

[17335] Bekanntmachung.

Gegen die von der Generalversamms- Fung der unterzeihneten Aktiengesell- hast am 14. April 1930 gefaßten Be- [chlusse - hat -der - Aktionär, Bankier Arthur Stern, Hannover, Anfechtungs- klage - erhoben. Verhandlungstermin steht - beim Landgeriht Hannover, ITI. Kammer für Handelssachen, am 16. Funi 1930, vormittags 10% Uhr, an (Zimmer 208 Volgersweg 1, Han- nover).

Hannover, den 15. Mai 1930. Ueberlandwerke .un®. Straßen- bahnen Hannover Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Holstein. Klots.

[16899]. Josef Hoffmann & Söhne A.-G,, Ludwigshafen a. Rhein. Bilanz per 31. Dezember 1929.

[17370] Bekanntmachung betreffs Aufweriung von lebenslänglichen E-enbahn- und Damp

verficherungen mit Prämienrückgewähr.

schaft in Winterthur vor dem 14.

ges{lofsenen lebensiänglihen Eisenbahn- und Dampfschiffunglücksve

rungen und Prämienrückgewähraunsprüche aus Unfallversicherunge

Prämienrückgewähr gemäß § 59 Abs. 1 des Aufwertungsgesetzes vom 16. Ju mit 15 9% ihres Goldwertes

aufgewertet.

berehtigten

Direktion geltend zu machen.

unglücksversiherungen und Prämienrückgewähransprüchen aus Unfall-

Laut Senatsentsheidung des Reihsaufsichtsamts für Privatversicherung vom 9. Juli 1927 werden die bei der Schweizerischen Unfallversiherungs-Gesell- Februar 1924 in früherer Markwährung ab-

Die von der Gesellschaft an die leztbekannten Anschriften aller aufwertungs- Versicherten ver)andten Benathrichtigungsschreiben \ind teilweise unbeant- wortet geblieben oder als unbestellbar zurückgekommen. Es werden daher alle Ver- Ct, de ne a R noch net e s bzw. das S rihtigungs)chreiben nit besißen, aufgefordert, ihre An)prüche bei der unterfertigten | [ Bin E s : Vilanz per 30. November 1929.

__ Schweizerische Unfallversicherungs-Gesellschaft in Winterthur E S T Direktion für das Deutsche Reih Berlin SW. 68, Charlottenstr. 77,

fschifff-

v

rsiche- n mit li 1925

9, jahr 1929 zu zahlende Dividende auf vier vom Hundert jesigeseßt worden. Wir er- suchen hiermit die Aktionäre unserer Ge- sellschaft, gegeu Vorlage der Dividenden- scheine die Dividende an der Kasse der Ge- sellschaft abzuheben, ; Berlin-Wilmersdorf, d. 14. 5. 1930,

Debitorenkonto .

ersammlung unserer Gesells Mai 1930 is die für das

Der Vorstand. Linke,

168981].

Aktiva.

[16977]. Bekanntmachung. eimstätten-Siedlung rlin-Wilmersdvorf, Gemeinnützige Aftiengesellshaft. Auf Grund des Beschlusses der General-

chast vom Geschäfts-

Marr.

RM 223 353.08

. Obe Har Bank u. Disconto - Ge- sellschaft, s Raiffeisen-Bank, Eichborn & Co. nd samtliche Filialen dieser Banken. Die Hinterlegungsscheine gelten als

Avale 41 000,— Kassakonto . . + Warenkonto « - Mobilienkonto « Lagerhauskonto Fahrzeugkonto

e

i Crimmithau i. Sa, spätestens zivei Werktage wo T E im Hauptly sellschaft in Meuselwiß zy bing po eine als Einlaßfarte ammlung gende Bescheinigy ageS8ordnung: 4

rechnung für 1929 sowie Be- hlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. . Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. . Bestimmung des Aufsichtsratsvor- sivenden und seines Stellver-

10 igen Goldpfandbriefe Serie [Ill zur Rückzahlung zum Nennwert auf den 30. Juni d. J.

Mit diesem Tage endet die Ver- zinsung der aufgekündigten Pfand-

briefe. Wir fordern die Jnhaber dieser

Aktionäre, die ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein eines Notars spä- testens am 3. Tage vor dem Tage der Generalversammlun bei der Kasse Gitao Gesellschaft in Bremerhaven oder des Bankhauses Solmiß & Co., Ham-

[17353]

Preußische Central - Bodenkredit - Aktiengesellschast.

angegebenen drei Zahlen endigen: 007 057 059 068 153 156 165 197 209 261 262 283 371 447 488 491 501 718 757 759 760 773 T98 805 811 879 901 936 968. Demgemäß sind von der Auslosung

E 4 572 44 129 797/75 Ia

S OU 3 500

369 224/27

Aktiva. M Grundstücke und Gebäude 369 000 Maschinen 155 000|— Baugeräte und Werkzeuge a R

betroffen alle Stücke mit den genannten

Endzahlen von den Pfandbriefen:

Lit. F zu GM 300— aus Nummern 1-—2900,

Lit. E zu GM 1000,— Nummern 1—19 550, Lit. D zu. GM 500 Nummern 1—13 750, Lit. C .zu -GM 300,— Nummern 1—13 100, Lit. B ju GM 100,— Nummern 1—49 600, Lit. A u O 0 Nummern 1—23 700.

b) Zertifikate folgende Nummern:

Lt. B zu GM 30,— Nr. 3111——3450 6436—6630 10 726—10 920 12481 bis 12 675.

Lit, A zu GM 10,— Nr. 6671—7650 14 096—14 510 23 226—23 640 26 961 bis 27 375.

Die Rückzahlung des Kapitalbetrags erfolgt zum Nennwert vom 1. Juli 1930 ab bei unseren Kassen in Köln und Berlin, außerdem bei folgenden Banken in:

Köln: Darmstädter und National-

bank, Delbrück von der Heydt & Co., Dresdner Bank, A. Levy,

den den

den

aus aus aus aus

aus

Pfandbriefe auf, dieselben nebst zu-

gehörigen Zins\{heinen pex 8230. 9.

1930 f. bei unseren Kassen in Köln

und Verlin, außerdem bei folgenden

Banken in:

Köln: Darmstädter und National- bank, Delbrück von der Heydt & Co., Dresdner Bank, À. Levy, A. Schaaffhausen’sher Bankverein Filiale der Deutschen Bank und Disconto - Gesellschaft, Leopold Seligmann, F. H. Stein;

Berlin: Darmstädter und National- bank, Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft, Dresdner Bank, Preuß. Staatsbank (Seehandlung), Reichs, Kredit-Gesellschaft;

Frankfurt a. M.: Darmstädter und Nationalbank, Deutsche Bank und Disconto - Gesellschaft, Dresdner Bank, Lincoln Menny Oppen- heimer;

Hamburg: L. Behrens & Söhne, Norddeutshe Bank in Hamburg Filiale der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, M. M. War- burg & Co., Simon Hirschland;

Düsseldorf: “Darmstädter und Na-

tionalbank, Deutshe Bank und

burg, Raboisen 103, hinterlegen. Bremerhaven, den 15. Mai 1930. Der Vorstand. Koop.

[17375]

Frankfurter Hypothekenbank. Verlosung von 44 %2 Liquidations- goldpfandbriefen und Zertifikaten.

Bei der am 165. Mai 1930 in Gegen- ivart eines Notars stattgefundenen Ver- losung wurden zur Rückzahlung am 1. Juli 1930 gezogen a) 44 % Liquidationsgoldpfand-

briefe

alle diejenigen Stücke der Buchstaben A bis G, deren Nummern die Endzahlen: 007 019 023 043 059 072 082 096 253 306 309 349 374 436 448 464 5i2 524 527 572 636 641 681 713 717 742 791 799 815 819 835 847 871 918 924 935 tragen.

b) 4/4 % Goldpfandbriefzertifikate soLgends Nummern:

Buchstabe H 121—140 361—380 441— 460 841—860 1161—1180 1421—1440 1621—1640 1901—1920 5041—5060 6101—6120 6161 —6180 6961—6980 T461—7480 8701—8720 8941—8960

treters.

Aus dem Aufsichtsrat sind ausge-

schieden:

L, E Otto Mehlhorn, Rentner,

2. Herr Werner Zergiebel, Stuhl- meister.

Gera, den 15. Mai 1930.

Geraer Filztuchfabrik Lechla & Mehlhorn Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Mehlhorn.

E i Li Eo, R E I S E E: Bt: C P A T BEEZL [16892]. Vatschari?s ARS E A. G. 1, L,

erlin. Vilanz zum 30, Juli 1929.

Aktiva. RM E A 156 Debitoren « 56 7895 Oln » a 49 5 947

14 000

Passiva. Aktienkapital 14 000

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. 7. 1928 bis zum 30. 7. 1929.

RM | 6 766/78

Soll. Verlustvortrag aus 1927/28

1. Vorlegung und Genehmizy Geschäftsberichts, der Yn der Gewinn- und Verlust für 1929,

2. Verwendung des Reingewin 3. des Bs Über die En

des Vorstands und des 4 rats.

4. Aufsihtsratswahl.

Der Geschäftsbericht samt g und Gewinn- und Verlustren! das Rechnungsjahr 1929 liegt 20. Mai ab in den Geschäftöräms Gesellschaft am Heinrichshadht in wiß zur Einsichtsnahme für d näre aus.

Meuselwitz, den 15. Mai 114 Der Aufsichtsrat der Aktien schaft Braunkohlenabbayu: d

e-zum Fortschritt“:

Arno Lindcke, Kommerzien

Vorsißbender,

[16911].

Langenstein & Schemann} ortendorf bei Cobur

Bilanz per 31. Dezember i

Aktiva. 88

Legitimation und Ausweis Über den

Attienbesib.

Der Aufsichtsrat.

E E EEEEREET:

-

[16901].

v. Eichel.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

A

Aktiva. Grund und Boden « s - 3% Abschreibung « « » |

Gebäude . «

Zugang «- -

2% Abschr. 15 300,—

lußgleisanlage fnjáh ßg e 2% Abschr. Maschinen « «

Abgang -

“Zugang -

10%. Abschr. 111 399,96

JZnventar

10% Abschr. Beteiligungen #«© þ à-s

RM 310 000 10 000

300 000 . 589 300, 17 000,—

606 300,—

1 200,— T 660 000, ¿s D800

“"BOT 194 . 552 265,96

T 109 399,96

——T2O00== 1 300,—

-

ot e S s i E a4 Außenstände .„ Materialvorräte Verlust

349 685/05 87 421/85 20 652/02

1 023 209/92

Passiva. | Reserven o 9 100 000/— Hypotheken 0 S0 Smn 6 250/— o A 310 148/72 Nichterhobene Dividend 811/20 1 023 209/92

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Soll. M [9 | |

. . . . -

s - . e

Vortrag aus 1928 15 128/45 Verwaltungskosten, hälter usw. 410 204/24 Soziale Ausgaben und | Su S4 e o o 156 628 42 Abschreibungen « » e. o - 110 306/23

692 26734

Ge-

aben.

ó | Betriebserträgnis 1929 671 615/32

: Verlosungsliste. Bei der am 12, Mai 1930 in Gegenwart eines Notars stattgehabte

losung der 100/09 Centralgoldpfandbriefe vom Jahre 1924

100/ Goldkommunalschuldverschreibungen vom Jahre 1924

sind nachstehende Nummern gezogen worden: 10% Centralgoldpfandbriefe. Lit. D über GM 100 Nr. 3536—540. Lit. E über GM 500 Nr. 905 906 2191 192. Lit, F über GM 1000 Nr. 377 378 399 400 1323 324. Lit, G über GM 2000 Nr. 201 1036 371. 10% Goldkommunalschuldverschreibungen.

Lit. C über GM 50 Nr. 45 46 51 52 59 60 69 70 129 130 133 134

141—144 169 177 178 201 211 212 219 220 225 226 237 238 292—294 3 427 428 469 470 497 498 505 506 569 570 576. Lit. D über GM 100 Nr. 256—260 1186—190 356—360 476 —4

666— 670 861—870. Lit. E über GM 500 Nr. 441 442 487 488 497 498 507 508 5 969 570 683 684 973 974 1283 284 491 492 909 910 931 932 965 966. Lit. F über GM 1000 Nr. 167 168 215 216 285 286 289 290 4

1043 044 065 066 123 124 285 286 333 334 567 568 589 590 633 634 701 702

731 732 763 764 777 778 2017 018 193 194 289 290 405 406 933 934. 657 741 778 820 911 925 1070 082.

Lit. H über GM 5000 Nr. 15 121. i

Die Rückzahlung bes Kapitalbetrages erfolgt vom 30. Juni 1930 ab

gesellschaft,

870 2341—345 501—505 536—540 3306—308 4281—285 306—310 446 —450

Lit. G über GM 2000 Nr. 11 80 95 135 197 331 460 555 633 637 639

in Berlin bei der Preußischen Central-Bodenkredit-Aktien-

n Aus-

37 338 80 866

99 996

91 492

Passiva. Kreditorenkonto . «

Avale 41 000,— Aktienkapital « ° Reservefonds . » G Delkrederekonto s Wechselkonto . . 4 Steuerreservekonto Getwinn- u. Verlustkonto: Vortrag 1928 16 222,26 Gewinn 1929 2 140,58

234 822'—

40 000 20 000 30 000— 24 660/34

1 379 09

18 362/84

369 224/27 Gewinn- und Verlustkonto. Soll. RMck

Unkostenkonto. « « « « « |, 117 723

Saldo: Getwvinnvortrag

H 88

1928 16 222,26 Gewinn 1929 2140,58 J 18 362 84 136 08672 Haven.

Saldovortrag: Gewinn19284... 16 222 26 Waren- u. Provisionskonto}; 119 864 46

136 086 72

S, E. & D/E

Disconto - Gesellschaft,

Nürnberg, - d. 30. Növember 1929, Bail, C, G.

Ses Alfred Graf. Aktiengesellschaft.

A. Sthaaffhausen* scher i Schaaffhausen*’sher Bankverein Trinkaus Jnh.

e 9261—9280 10210—10228 10438-—10456 Filiale der Deutschen Bank und

10495—10518 11350—11368 12566—

Anlagewerté ¿»o » »« «1

Hypotheken IT*, „-« » WOarenvortie e o o ¿E

fe: Parbestand . bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Kasse: Barbestand. « « »

bei dem Bankhause S. Bleichröder,

Haben. 20 652 02

¿ Verlust Bruttogewinn . +

818/98

Disconto - Gesellshaft, Leopold Seligmann, Y. H. Stein;

Berkin: Darmstädter und National- bank, Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft, Dresdner Bank, Preuß. Staatsbank (Seehandlung), Reichs- Kredit-Gesellschaft ;

Frankfurt a. M.: Darmstädter und Nationalbank, Deutsche Bank und Disconto - Gesellshaft, Dresdner Bank, Lincoln Menny Oppen- heimer;

Hamburg: L, Behrens & Söhne, Norddeutshe Bank in Hamburg Filiale der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, M. M. War- burg & Co., Simon Hirschland;

Düfseldorf: Darmstädter und Na- tionalbank, Deutshe Bank und Disconto - Gesellschaft, Dresdner Bank C. Trinkaus FJnh. Engels & Co.;

Efsen: Darmstädter und National- bank, Essener Credit-Anstalt Filiale der Deutschen Bank und Disconto, Gesellschaft, Dresdner Bank, Simon

- SHSixrshland,

gegen Rückgabe der ausgelosten Stücke, bei den Pfandbriefen nebst Zinsscheinen per 2. 1. 1931 ff. und Erneuerungs- schein. ._ Bei den Zertifikaten werden gleihgeitig mit dem Kapitalbetrage die Zinsen und Zinseszinsen zu dem Be- trage gezahlt, wie er zum 1. 7. 1930 auf der Rückseite der Zertifikate ange- geben ist; die 10 ige Kapitalertrags- steuer wird hieran gekürzt.

Engels & Co.;

Essen: Darmstädter und National- bank, Essener Credit-Anstalt Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Dresdner Bank, Simon Hirschland

zum 30. Funi d. F. zur Einlösung ein-

zureichen. Die Stückzinsen vom 1. 4.

1930 bis 30. 6, 1930 unter Abzug von

10 % Kapitalertragssteuer werden ver-

gutet. Fehlende Zinsscheine werden vom

Kapital in Abzug gebracht.

„Bezüglich des Umtauschangebots dieser

Pfandbriefe in 8% Goldhypotheken-

pandbriefe verweisen wir auf unsere

Bekanntmachung in der Tagespresse.

Der Vorftand. W. Schmiv. Düring.

[17330]

Der unterzeichnete Aufsichtsrat beruft die Aktionäre der Kraftmaschinen Aktien- gesellshaft in Kassel gemäß 8 246 Handelsgeseßbuchs zu einer Geneoral- versammlung auf den 10, Juni 1930, vormittags 914 Uhr, in die Na toriuine als und otars Dr. Max Plaut, Kassel, Wolfs- {lucht 24 a, ein. N f Tagesordnung:

1. Wahl zum Aufsichtsrat und Vor- stand, j 2. Erhöhung des Stammkapitals auf

50 000 RM

Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen und ihr Stimmreht aus-

125684 12661—12679 13421—13439 14029—14047 14105—14123 14580— 14598 15511—15529 15663—15681 15967—15985 16043—16061 16347— 16366 16575—16593 17031—17049 17924—17942 - 18038—18056 18247—

18265,

Buchstabe T : 469—546 1405—1482

1717—1794 8277—3354 . 4525—4602 5539—5616 6319—6396 T411—7488 19657—19734 23791—23868 24025— 24102 27145—27222 29095 —29172 39931—34008 - 34861—34937 - 36093— 36169 9839789—39865 40944—41020 44409 —44485 49337— 49413 49722—49798 52802—52878 09266—55342 55574—55650 57499— 57575 61272—61348 61888—61964 63120—63196 63428—63504 64660— 64736 65084—65660 67432—67508 A SIRIEE T1518 —T1589 T72360— 72436, Buchstabe K 235—273 T703—741 859— 897 1639—1677 2263—2301 2770— 2808 3160—3198 3706—3744 9829— 9867 11896—11934 12013—12051 13573—13611 14548—14586 16966— 17004 17434—17472 18058—18096 19930—19968 20397—20434 20511— 206488 22221—222568 24653—24690 24843—24880 26363—26400 27579-— 27616 27731-—27768 28681—28718 30543—30580 830847—30884 831455— 31492 31607—31644 832215—32252 32671—32708 33583—33620 835369— 35406 35597—35634 36015—36052.

L 6 947 6 766

U «o 46 bs E 80

78

den 12, Mai 1930.

Berlin Liquidator. Günther.

Der

[16891].

Liquidationseröffnungsbilanz am 18. April 1929,

Aktiva.

Grundstück und Gebäude Male a a a6 6 MHOLIUAR p o o 0 A E aaa 0H Kasse und Bankguthaben Dee QUTgeR ¿ « ck54 Een «a 4 e Warenvyorrätlé 7 5 5 «4 Avaldebitoren 219 388,—

RM

N 2 722 500|—

13 10 89 14

250 000 80 000

40 000 127 060 491 960 3 027 391 3 096 299

9 835 211

Passiva.

Uo a Kreditoren u. Rückstellungen Avalkreditoren 219 388,—

314 941 9 520 269

48 78

9 835 211

Verlin, den 12, Mai 1930. A. Vatschari Cigarettenfabrik A.xG. i. L |

Der Liquidator. Schulte.

Br De S M A L E E E R 2AURa L Pen [16889].

Vau- Aktiengesellschaft Königstraße

26

Außenstände »« » « + «‘« 18 Kasse, Wechsel und Effekten | 61

0

assiva. Aktienkauti ° Reserven « Schulden « Gewinn «

300 n 10 ¿Ÿ 6070 und Verlustrehui

N u 110 51 l

l

. . . 8 . . .

Gewinn-

Gesamtunkosten « Abschreibungen Wo «e. a:

Betriebsüberschuß « «

[16912]. Konditorei-Rohstoff Aktiengesellschaf}t, Magdebl Vilanz zum 31. Dezember 1

Vermögens- bestandteile. C S Vote» S RBEIEL S a Konjortialkonto L 5 Konsortialkonto IL XBOVenlageL - « s. Schuldner S 0-0... 0 Î Inventar « « «5 124,46 Abschreibung . 654,46

Schuldner:

a) Bankguthaben b) Außenstände 192 627,34

Effekten Vechsel

Vorräte: Waren, Fastagen U, » s 4p

Passiva,

Attienkapital

a) Stammaktien « « « «

b) Vorzugsa

Geseßlihe Rücklage «

Hypotheken T

1950 zahlbares aufge- wertetes Nestkaufgeld .

Gläubiger

Dividende: Noch nicht er- hobene Dividende « « «

Gewinn und

a) Vortrag aus -1928

b) Reinge=-

winn 1929 160 240,70

e

__Gewinn- und Verlusttouto- *

124 389,21 | 317 016

. 146 625\— 24 763 E

*9T 300 2 4241 659;

i 1 500 000 . 21 000

T 521 000 180 000

En +3 5

: bis 1930bzw.

175 422 353 221

1.591 Verlust:

30 183,40

. 190 424 2 421-659

An

Gebäude

Soll. vandlungsunkosten . « schreibungen auf: Grund und Boden .

RM y” ' 366 575/76 10-0007 15 300

1-9,

692 267 34

Laut Generalversammlungsbeschluß vom 8,.d. M.. wird detx ausgewiesene Verlust auf neue Rechnung vorgetragen.

__ Der gemäß § 10 des Gesellschaftsstatuts ausscheidende Aufsichtsrat wurde wieder-

* | gewählt. " Derselbe besteht aus folgenden

eis

© 1, Générálfönful’ August Reiser, Heidelck-

berg, ; Direktor Dr. Friß-- Feil, Ludwigs- * Vasen M ; E 3, Kommerzienrat Heinrich Röchling, - + Mannheim,* - i 4, Kommerzienrat . Dr. . Paul Schiffer, Grünstadt, . Rechtsanwalt . Dr. Franz Rosenfeld, Mannheim.

¡0 . Ludwigshafen a. RHein, 12.5.1930.

Der VorstanD.

Vermögen.

in Frankfurt (Main) bei der Deutschen Bank und Di f anna Gesellschaft, Filiálé Frankfurt (Main), in Köln bei dein Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie.,

i ichtfälligen Zins- und Erneuerungs\cheinen. mit den nichtfälligen Z R 10 %

dv T8 Fen aa igolhplanriefe, . üb . ® F Sie S iber GM- 500 Nr. 345 346 573 574 910. Lit. F liber GM 1000 Nr. 655 681 871 1191. Lit. G über GM 2000 Nr. 582 845. : 10 % Goldfomimunals{hüuldverschreibungen.

Lit. D über GM 100 Nr. 1578 579 580 924 925 2217 218 219 Lit. E über GM 500 Nx. +19 599 1468: - Lit, F über GM 1000 Nr. 23.205-239-831.1319 320 556,- Lit. G über GM 2000 Nx. 475 609, - s

Berlin, den 12. Mai 1930.

Die Direktion. Hartmann. O.esterlink: Wrede. Vilanz per: 31. Dezember 1929.

bei dem A. Schaafhausen'schen Bankverein A.-G. gegen Nückgabe der Centralgoldpfandbriefe-bzro.ckder Goldkommunalschuldverschreibungen

Lit, C über GM 50 Nr.'147'148/153351 381 384 454 455 456 503 504.

____ Verbindlichkeiten.

sconto-

296.

. 70 Ü 107 10

Kassenbestand « , Bankguthaben , Postscheckamt « » .s : Betkeiligungen « « «-» Hypothékén in Verwaltung - Schukdnter' E ; Grundbesiß (unbebaut). . Im Bau befindliche Gebäude: a) Néubauten auf eigenem Gelände und projektierte

10 155 9

.

00 N 5 or R O Do

Fm Vorjahre y RM [H

Neubauten

2218

Jm Vorjahre

4. RM [H 50 000|— 9 568 494 769 340 092 12 596

RM 13 280 413 147 2465 270|— 10 793/41 247 421/51 9.501

H 97 72 85

616 024 482 270 941 784 501

57 96 78

. Reserpefonds ,

. Sonderxüdcklagen

. Gläubiger

. Hypotheken jn, Verwaltung . Jm, Bau befindliche Gebäude:

. Baugelder für Neubauten auf eigenêm Geländé . « Gebäude im Eigentum der

| Gesellschaft:

. Hypothéken und Darlehen für

79 n 37 98 6 14

1 044 000

137/40] 8 697 616

RM / 50 000 10 992

511 891

340 500 12 888

6 181 493

(Unterschrift)

[16897]. Bilanz per 31. Aktiva. Grundstüde . « « Elektrische Ankage Efsellen „5 2e s Berl s 6

Vasjiva. Afktienkapitak : Kreditoren - Hypotheken Reservefonds . « «

per 31. Dezember 1

p

-Soll. Abschreibung Me s «de Unterhaltung Hypothekenzinsen Unkosten . - S

Haben. M e 06 ë Verlust 1929 ¿ «ch6

E R E E Es E E V E i t: Lc P

Dezember 1929. _

313 283/87 1 800|— 1357/55 9 908/95

319 350/37

53 320 93 121/42 170 000|—

9 908/95

i ——

319 350/37

Verlust= und Gewinnrechnung

929.

6 000—

482/25

3 96797

12 323/40 881133

23 654/95

20 746|— 2 908/95

| 23 654/95

Dresden, den 12. Mai 1930,

Gretschel & Ulbrich

| üben wollen, müssen ihre Aktien späte- / stens am 7. Juni 1930 bei der Gesell- haft oder bei einem “Geldes Notar

innerhalb der üblihen Ge chäfts\unde

Alo e « « « TA06 30 Abschreibung . 496,30

Transitorische Posten + + |

Werl A T6

23 995 415 932 758 91 504

65 45 27

16 665 470 733 038 47 605

bebaute” Grunöstücke . . « « . Abschreibungsreserve . « « « . Hausinskandseßungsfonds .„

Gebäúdé auf städtischem Ge-

in Stuttgart. Vilanz auf 30. September 1929.

Werte, RM

96 Aktiengesellshaft.

09 Der Vorstaud. Otto Förster.

| B E E E E I E S S E B BE H E Br L Ea | 1 [16900].

Die Verzinsung der verlosten Stücke endigt mit dem 30. Juni 1930. Die Rückzahlung des Kapitalbetrags erfolgt

1°200/ 111 399 1 300

Anschlußgleisanlage . . tashinen » « Inventar

: Restanteù aus der L, Auslosung. 4s %ige Liquidation8-Goldpfand- briefe Serie XI1 und Zertifikate

* Gebände im Eigentum der Gesellschaft: - : * BULohals ¿ s

75 000 22 729 337

75 000 16 873 567

o. 47 59

à GM 1000,— Nr. 1563—1567 1578 1835 3129 6114 10182 10183 10 461—10 463 10 470—10 479 10 488 10495 10500 10507 10 508 10 522 10 526.

à GM 500,— Nr. 2460 2461 2467 4081 6970 6976 7454—7457 7468 7470—7474 T476 TT09—7712 7729 7795 TTA0—TT732 TT38—TT41 TT44 TTB1 TT55 TT5T TI63 TT I STTTA,

à GM 300,— Nr. 852 988 991 995 1989—1991 6175 6176 6183 6186 6190 6201 6406—6408 6417 6419 6427 6429 6430 6433—6434 6436—6438 6448.

à GM 100,— Nr. 4006 4007 4039 bis 4046 4052—4056 4058—4061 4718 4730——4733 8071 9401—9404 9409 bis 9410 9419 9421 9448 9466—-9468 15 693 bis 15 699 16 810—16 816 16 827 16 828 16 844 —16 846 926971 %26 972 26 978 26 986 26 990—2% 992 28 909 28 911 bis 28918 28947 28948 28951 28 952 28954 28961 28963 2 971 28 972 28 991 28 998—29 001 29 033 29 988

29 993—29 995 30014 830031 830 032

30 034 30 041—30 043 30072 his 20074 30083 30084 30102 30 108 30 106—30 108 30 111 30 130 30 138 bis 30142 30153—30157 830 159—30 166 90 170—30 172 30 184—30 193 30 212 bis 30 217.

à GM 50,— N=-. 1365—1367 1378 1380—1382 1602 1603 1608 1629 1630 2745 5305 5309 5310 5315 5328 5329 5713 5714 8605 8609 8610 8616 8627

1058——1066 2455 4082 4371 6950

egen Entpfangsbescheinigung hinter-

Legen und bis nah der Generalver-

¡ammlung dort belassen.

Kassel, den 12. Mai 1930.

Der Aufsichtsrat der Kraftmaschinen Aktiengesellschaft. A, Bitter. "F216. L098.

[17328]

Kornhaus Aft.-Geÿ,, Rathenow.

Wir laden unsere Aktionäre zu der

am 5. Juni 1930, vormittags

11 Uhr, im Saale des „Deutschen

Hauses“, Rathenow, Berliner Str. 24,

stattfindenden ordentlichen General-

versammlung cin, Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung ehr 1929 und Ge- nehmigung desselben.

des Bubsalung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Aufsichtsratswahlen.

.+ Behandlung der konsortial über- nommenen Aktien und Regelung

_ der Zinsfrage.

Stimmberechtigt in dexr Generalver-

sammlung sind nux diejenigen Herren

Aktionäre, die ihre Aktien bis spätestens

den 2. Juni 1930 bei der Gesellschafts-

fasse, Rathenow, Paradeplay 1, oder bei - der Vila ras en Vereins-. bank in Rathenow hinterlegt haben,

Rathenow, den 15. Mai 1980.

Der Aufsichtsrat.

9114-—9116 9121—9123 9129—9131-91410

zum Nennwert an unserer Kasse vom 1, Juli 1930 an gegen Einlieferung der A E E Stücke, bei den Pfand- briefen nebst Zinsscheinen per 1. Ja- nuar 1931 ff. und Erneuerungsschein; dagegen sind die Pfandbriefanteilscheine nicht mitzuliefern.

Die Beträge fehlender Zinsscheine werden am Kapital gekürzt.

Bei den E werden die auf- gelaufenen Zinsen und ZHinseszinsen mit den auf der Rüseite für den 1. Juli 1930 angegebenen Beträgen abgügl. 10 % Kapitalertragsteuer bezahlt.

Wir empfehlen, zur Erleichterung der Abwicklung die ausgelosten Stüe bereits jeßt bei uns eingureihen. Die s D erfolgt jedoch nicht vor dem 1. Fuli 1930. - Einxeichungsformulare sowie Ziehungs- listen stehen auf Wunsch zur Verfügung. Um den Besißern der ausgelosten Liquidationsgoldpfandbriefe eine vorteil- haste Wiederanlage der Barbeträge zu ermöglichen, wird die Bank noch reht- zeitig vor dem 1, Juli ein Angebot für den Umtausch in Aquidationsgoldpfand- briefe oder in höher verzins che Gold- pfandbriefe veröffentlichen.

Wix übernehmen kostenfrei die Ver- wahrung und Verwaltung von Gold-

fandbriefen, Goldkommuna obligationen Bene Aktien unserer Bank in offenem epot.

Frankfurt a, M., Gallus-Anlage 8, den 15, Mai 1930.

von Ribbeck, Vorsitzender,

Frankfurter Hypothekenbank.

nunobilien » Ha s 962 171

O S 8 Aufwertungsausgleih , « 800 000 21 587

Vorauszahlungen (Steuern usw 5 662

183 838 67 329

2 040 597

BRICCLUEIANDS. 5 s e eie Verlustvortrag nach Aus- gleihung mit Reservefds, Verlust 1928/29

Î. T .

Verbindlichkeiten,

WaRtiMUldeln « «e o # Kapitalschulden « « « « + MIRENTCPai a CG 6

640 597 1 000 000

400 000 2 040 597 Gewinn- und Verlustrechnung.

Ausgaben. RM Aufwand f. d. Grundstücke 91 087 Unkosten und Zinsen . 116 824

207 911

Einnahmen. Mieten Verlust

. 140 582 . 67 329

207 911/74

In der Generalversammlung der Ge- al vom 5, Mai 1930- wurde vor- ehende Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung genehmigt, Als weiteres Mitglied in : den Aufsichtsrat wurde ge- wählt: Herr Oskar Walz, Architekt in

S A O

Zürich.

Verbindlichkeiten und Reinvermögen. Aktienkapital . Reservekonto L Reservekonto IL Agiokonto - « 5 Akzeptschulden Bankschulden . « » - + Gläubiger: Lfd. Rechnu auf Verrechnung « « Aktienausgleichskonto « « Dividendenkonto 1925/1927 Dividendenkonto 1928 « - 1 Delkrederekonto . « « «e. Z

Gewinn- und Verlustre! d. Jahr 1929, z. 31. Dezeit

Ausgaben. Generalunkosten Provisionen «» #0 Abschreibungen « - -

g

Einnahmen, Betriebsübershuß . « - * Verlust s

e (ck69 0

106

Die turnusgemäß aus {eint y sichtsratsmitglieder wurde

O E E i N Der Vorstand:

on

der Vorstand, E, Mayer,

Meffert. Reidemeister, ®

G Herx

Reingewinn

Vortraga,1928

Per

teten

Die vVilanz und

Haben. Gewinnvortrag dabrikationsgewinn « «

1929 160 240,70

30 183,40 f - 190-424:

696 199/82

30 183 653 955 5 863

6 196

. Bebatite Grundstücke . - Hypothekenttlgungsfonds ¿ Material « e « 6 s Gerte e o..o 4 - Einrichtung « . - «s 15, Transitorische Aktiva 2

43

lände: Erneuerungsfonds . « Hausinstandsezungsfonds Transitorisché Passiva Getviñn

77 990

459 1 1 43 943

58

975/77 885/94 He 1 865 133/63

8 830 26 347 144 622 14 236

84 96 02 86

10, 4, 12. 13,

13 E

41

13 117 155 717 15 819

8 830 38 82

52

Weggefallene Posten #? v 12 sf 19 591

Soll. Gewinu=

189/05{32 321 229 73

19 591 189/05 und Verlustrehuung per 31. Dezember 1929. s

H

32 321 229

A aben.

696 199/82

Uebereinstimmung der vorstehenden

des Getvinn- und Verlust-

ontos mit den ordnungsmäßig geführten, von mir geprüften Geschäftsbüchern der ortland-Cementwerk Saxonia Actien-

Gesellschaft vorm.

Heinr. Laas Söhne zu

lôthe bescheinige ih hiermit.

löthe, eigand,

den 1, März 1930.

beeidigter Bücherrevisor in

Z Schönebeck a. d. Elbe. „Le Auszahlung der Dividende für das Vhr 1929 von 1094 auf die Stammaktien

ftsolgt gegen

Einlieferung des Dividenden-

(0, für 1929 mit RM 20 abzüglich ‘o Kapitalertragssteuer für das Stück

Glöthe, bei

der Kasse unserer Gesellschaft in

der Commerz- und Privat-

ank Aktiengesellschaft in Berlin und

deren \

sämtlichen Niederlassungen. leihzeitig geben wir befannt, daß Rentier Heinrich Laas- durch Tod

Ì dem Aufsichtsrat aus eschieden ist.

Portland-Cementwe

Saxonia

Actieu-Gesellshaft vorm.

Heinr.

aas Söhne.

1, Hausbewirtschafstungskosten « » » 2, Allgemeine Unkostens- persönliche : JÄMIME ©« «:& Ute » 3, Hausinstandseßungsfonds: . eigene Gebäude &, «„ 81 258,55 städt. Gebäude ¿“. « « —, 4, Abschreibungen: über Abschr.-Res. . . « 199 719,81 5, Zweifelhafte Forderungen « « « « - 6. Rücklage für Mietausfälle . « Sein. #2

E S S

Irn Vorjahre RM 1186 737

Jm Vorjahre RM |N 1186 737/16

RM

1388 5929 16

. Mieteinnahmen

. Verlorene Baukosten- áuschlisse

. Ertrag aus Bautätigkeit

. Ertrag aus Hausver- wallungi ec «s

. Kassaskonto

. Zinsen

Weggefallene Posten

37

| 74/698

118 387/48} 135 802

52 843 1 300 15 052 46

31 258/5!

68 30 65 52

205 999 3 507 29 962 15 819

¡05 54

10 019 1 297

14 236/86

RM 1 506 037

67 194 161 867

62 318

4751 8 774

09] 1810 943/20 1 330 678/09

Berlin-Wilmersdorf, den 21, März- 1930. Heimstätten Siedlung Berlin-W

Der Aufsichtsrat. L : i und Verlustrechnung habe ih geprüft und rnit den stihprobeweise geprüften „ord-

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- Auf den Prüfungsbericht der Hauptprüfungsfstelle

nungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden.

eutigen: Tage wird verwiesen. ctn Berlin, den 9, April 1930. Hirsekorn,

1330 678

Linke. Marr.

Habermann. Leibholz.

Stadtamtmann der Hauptprüfungsstelle des Magistrats,

1 810 943

islmersdorf Gemeinnützige Aktiengesellschaft.

ündchen.

Aktiva. Kassakonto Oen « o o

10% Abschreib,

ODsthandelsgesellshafi A.-G., Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM 1 342

H 20

3 200

Debitorenkonto

Postscheckonto «' Bankguthaben Verlust « » « e

Passiva. Attienkapital G Kreditorenkonto «

Verlust- und. Gewinunktontso.

272/35

14 31

4 432/30 345 64 12 606/80

3

5 000 7 606/80

12 606/80

Soll, - Verlust aus 1928

. - . *

Haben. Kommissionen « - Zinsen. . « - . «5 Verlust . e + o - 4

den 30, April

[16976].

R Es Vorstand. Dr. Josef Kern. Fe

Unkosten : s Abschreibung auf Mobilien

RM |H 385/29 11 527/69 350|—

12 262/98

11 630/60 286/74 345/64

| E

12 2629 1930,

Dobrowohl.