1930 / 116 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigeubeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 116 vom 20. Mai 1930. S, 2, Erste Anzeigenbetlage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 116 vom 20, Mai 1930. S, 3, E

[17737]. [17394]. - i Rheinische Verfiherungsbank Aktiengesellschast, Köln. | Vereinshaus A.-6., Bietesetd. Gerllug-Nonuzern E s is E E Rheinische DEE and E oen _. ens t, [0 he, im C O Allgemélne Berficherungs-Aktiengesellschaft, Köln, n ienaese —— lr¿ân k DereinSyaus Gewinn- und Verklustrechnung für D R ARNI N für das 20st, Köln, a Magasmon, M. [[. Km [5 | werten dio f ce M 1+ Sottay-, SeE ie e En S E N us dem is

66 500|— |

-

f

66 500|—

66 500 959 000|—

50 000 66 500

37 500 15 000

14 000

Westfälische 937 500 484 000|—

L421 500 1 250 000|—

| Satzungen eingeladen. Aufruhr- unD Einheitsversicheruug.

i Ì trag f tihtversicherun A. Einnahmen. RM i Lor Unfall- und Haftpf 9. ; Tagesordnung : -- Ps J L, Ueberträge aus dem Vorjahr: RN | I Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Bericht des Vorstands und des Auf- L. Bebertey Ra NMEE : RM RM E E « «eo, M | A Prämienüberträge für eigene Rechnung: sichtsrats. Vorlage der Bilanz, der . E aus em V orjahre ; 2, Prämienüberträge . » » « «% « « « « « [11 440 560 a) In eee 41 038,92 Gewinn- _und BVerlustrechnung für ° Prämienüberträge: 1213 75189 3, Reserve für shwebende Versicherungsfälle 934 719 b) Haftpflicht « « - « * * » - - 676568,31 j 1929; Beschlußfassung über ihre Ge- Eiubradibiebt bl 76 59933 4. Gewinnrüdcklage für die Versicherten . . . [17060 973 | P ür s{chwebende Versicherungsfälle für nehmigung, Verwendung des Rein- S

g | Reserven f “in 5 N L Wasser . 11 316/08 5, Verwaltungskostenreserve für Hypotheken . 163 649 09 604 34, * eigene Rechnung: d aná Aufsicht Es g e des Aufruhr . . . 5 259/24

mi iy. H E40 T56,— 1tSrats und des Vorstands. O : 9 005 ? L Sette eiiihn e | N Haftpflicht 0900s N 242, 192900 ; T a Aussichtöratêmitglieder. 2 A D / —— ros 2. Renten- und Pensionsversicherungen . « | 1056 039|6 Nrämieneinnahme abzüglih Ristorni: IELEeE Tenungöpräsers für das i Az E 308 183|— 3, Jnvaliditäts- und Unfallzusaßversicherungen | 882-850 M S M «44. ee WO90L10 “pi vis E ara i Einbruchdiebstahl 4 972|— 5 E e » ses 353 043 36 375 7 2 Haftpflicht + «o - ooo 2.220 436,98 | 329 398 D'E der Vaditten soll den Zusatz Wasser B

« M o C 60a. Z 9 Sachversicherung. erhalten: Soll das Sti 3 Aufruhr . . D E

f 1 3 ou n ) Stimmrecht durch 5% Se E A s Kapitalerträge Lane 0E T A 6171 04 Ueberträge aus dem Vorjahre: : t einen Bevollmächtigten ausgeübt E «o e e 6 s __55 362¡— 369 387;— Gewinn aus Kapitalanlagen „.. 1082 9 ' 1, Prämienüberträge für eigene Non werden, so muß derselbe Aktionär sein. 3, Sonstige Reserven und Rüklagen:

Vergütungen der Rückversicherer für: : a S RUG an $ 7 soll lauten: Der Vorstand der a) Sonderrücklage für Aufruhrversiherung 45 000|— 1. Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 b) Feuer a on M J Gesellschast besteht aus ein bis drei b) Sonderrüdcklage für Einheitsversicherung 85 000|—| 130 000|—

E

37 500 15 000! 14 00 66 500|—

4 j

bis

| | |

|

937 500|—

sicherungs-

gs-Aktien- remen. Köóöln-

ä 99 000|— 50 000|— 66 500/—

50 000|—

66 500|—

66 500!

484 000|— 1421 500|—

hw

Sagener Ver-

gs- Aktiengesellschaft, Köln.

Oberbadische Ver

484 000|— A 12

55 000|— 50 000|—

j

14 000|— 66 500]

1421 500

j l

Südwest- ‘]- deutsche 66 500|— 66 500|— 37 500|— 15 000|— 66 500|—

15 000

ächs.- Thüring. 66 500] 66 500 37 500 14 000 66 500|— 55 000|— 50 000|— 66 500|—

1 250 000/—| 1 250 000

heim. Schwäbische Ver-

- W.

Rheinische

f Î

1 585 571/20] 1 421 500|—| 1421 500|—] 1421 500|—| 1421 500|—

j J j | t

66 500|—

S « « [10 659 950 c) Sonstige Versichherungszweige „66 385,34 S Mitgliedern, welche usw., wie bisher! 171 Prämien: Æ

2. cingetretene Versicherungsfälle . « « « « | 3257 607 Reserven-für s{chwebende Versicherungsfälle für lautend. : i 11 550 223/91

3. sonstige vertragsmäßige Leistungen . e | 3442 090 17339 68 * eigene Rechnung: j Vielefeld, den 20, Mai 1930. Einbruchdiebstahl 830 928/11

. Sonstige Einnahmen E L R E r 9% (0 a) Transport E 0 O. S S P 6 089,— S Der Vorstand. Wasser S 182 875/92

/ E : i b) Feuer « + «ooooooo 12328, Karmeyer. v. d. Mühlen. Aufruhr « « o o 28 249/95

L Gesamteinnahmen: 130 726 zu c) Sonstige Versicherungszweige . 26 968,— [18290]. Köl Reed E s E 1062 177/0113 654 454/90 . Ausgaben. e e E alt E A - Kölner Reederei ; P

. Versicherungsfälle, in den Vorjahren entstanden: * Pre EE S R E 7 70 783,02 Aktien-Gesellshaft, Köln. TIL, Fe DEGa der Versicherungsnehmerz «

L. Ce s C 4 732 013 E -vew “Lp C 110 269,43 Gemäß $ 14 unserer Statuten laden wir N En: 31 019/50

e L ta

2, aurüdgestellt „e. « « | 839203 16621 3 Sonstige Versicherungszweige » « 229 630,94 | 410 683 579 461/80 | die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer Einbruchdiebftab E 2 389 |—

Versicherungsfälle, im Geschäftsjahr entstanden: p ; 5 jam Dienstag, den 17. Juni 1930 79|—

P Nate ae Meiatiaiate f M agemeines Geist mitiags 1232 dn in unseren Geidgs| Base *- m

á) geleistet .... « « « » « 6 271610,40 Vermögenserträge: 55 080 55 080/03 | täumen, Köln, Bayenstraße 65, siatt- Einheit . » + - [4] 33 785/50

b) zurüdgestellt .. . . . _337686,— | 5609 196 Seite ten «sa M00 M0 ass indenden ordentlihen Generalver- i O E 24. . | m |

70/80

ngs- Aktiengesellschaft, Köln.

Feuer 66 500] 37 500|— 15 000|— 14 000 66 500 37 948/60 597 051180! 13 50 000|— 66 500|—

1585 571/20] 1 421 500|—

937 500|-—] 937 500 937 500/—

219 071/20

sicherun Mann Ls

66 500! 66 5000| 37 500| 15 000! 14 000) 66 500|—

600! | |

484 000|— 55 000|— 50 000! 66 500

937 500 l 421 500|—

Rheinis he Assekuranz.

Elbe und Saale Versicherun

ungs-Mktiengesellschaft, Frankfurt a. M. Köln-

|—

|

37 500|

öln. cher

cherungs-Aktiengesellschaft,

fktiengesellschaft, refeld. Kronprinz Ver

99 000|— 50 000|—

66 500|—

363 360|—j 1 421 500/—] 1 421 500|—] 1421 500|—] 1 421 500|—] 1421 500|—| 1578 366|23] 1421 500|—| 1421 500|—] 1 421 500|— L 421 500|—

Genehmigt in den ordentlihen Hauptversammlungen der Gesellshaften vom 9. Mai 1930,

14 000|— 66 500

15 000/—

937 500|— 484 000|—

66 500| 66 500|— L421 500|—

E i , E E - 2. Renten- und Pensionsversicherungen . 178 531 Gesamteinnahme: I 205'546|— fammlung ein. Gesamteinnahme : 15 536 558/34

A L agesordnung : 3, Jnvaliditäts- und Unfallzusaßversicherungen: Ausgaben. 1: Bort : s Ausgaben. ) Er p ¿ ge des Geschäftsberichts über 4 ; ; S - S) Et «s a0 a e o oe O 200 Unfall- und Hasftpflichtversicherung. : / L Schäden aus den Vorjahren, einshl. Schaden- b) zurüdgestellt « - . . . - « 15300,— | 144 500! das Jahr 1929 sowie der Vilanz per

. Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich 31. Dezember 1929. ermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Rüdck- 4. Sonstige Versicherungen: Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung: 2. Beschlußfassung über die Bilanz und versicherer: 0) geleistet „7. + o « #418041

L Unfall ea aal a 069600 Ge 189,52 Verwendung des Reingewinns sowie 1, gezahlt: J b) zurüdgestellt . . . e e « 100 830,— 145 010 6077 2 2, Haftpflicht « «o, 0 E e R A 79 471,10 Entlastung des Aufsichtsrats und des E di bit, w E Rükäufe S O 518 671 . Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle für Vorstands. Wasser ? iebstah 557 01 Gewinnanteile an Versicherte: | eigene Rechnung: A 3, Wahl zum Aussichtsrat. : Aufruhr . o. S 2, zur Ansammlung gutgeschrieben . » 4 « « | 904 638 6080 64 2, Hastpflicht . « « + « « « - - 149491, | 179 266 Betrag von RM 500 000,— durch 3, uicddit E N —Ê - Rlillversicherungweinn. ac 18374 11 . Verwaltungskosten einschließlih Provisionen für Ausgabe von 500 Aktien zum Nenn- “Bee aat .+ Steuern und Verwaltungskosten: | eigene Rechnung: lverte von je RM 1000,-- unter Aus- Einb di bst, i Ü. 5 2 1, Steuern 154 143 T Unfdlz n n Cn R GTT {luß des Bezugsrechts der Aktionäre. inbruchdiebstahl . » en 2 Se | 2, Haftpflicht. « «o * - + 7164198 s, Festsebung V DUgO N inan, Eintei P NCAL 2E auge): 200 00010 800 6708 a) Abschlußprovisionen « . . 2121 987,36 | 7, Prämienüberträge für eigene Rechnung: - Aenderung des $ 2 der Statuten be- j ; n mae e - b) sonstige erstmalige u. lauf | “1, Unfall ei R OTIE treffend Aktienkapital. IL Schäden im Me, einschl. Schaden- Verwaltungskosten : * 3619 314 25 | 5 741 301 5 996 Wi 9 Haftvfli t . 89 028 44 _ Aktionäre, welche in der Versammlung ermittlungsfosten, abzüglih des Anteils der Rück- Z 9 A L A 4 V E S L ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben versicherer: ¿' AVIGTebU ta 060 T1108 Sachversicherung. i

Ó s ; J ; A e Aktien spätestens am 10, Jüni 1930 1, gezahlt: «. Verlust aus Kapitalanlagen « » » « 628 , Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich Got Unseres Ge, I 9 S euer ir C E «:PYONTICHTC Ie (e e S

O DUA Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung: beim A. Schaaffhausen'shen VBank- Einbruchdiebstahl - 70642/03 . Prämienüberträge . .. 13 222 u L Transport: » « 35 689,58 verein, Filiale der Deutschen Bank AUOED 1 ae s 23 350,97 J | 1736 8502

gesellschaft, chaft, Münster i

Oberbadis de

í

484 000|—

ische Feuerversicheru

icherungs- Aktien

stdeutsche Verf

Nieder- sächsische ‘66 500|— 66 500|— 15 000! A 14 000|— 66 500|— 937 500|— 55 000|— 50 000|— 66 500|—

in

j j

|— 937 600/—

Aktiengesellschaft, Hannover. 0 000|—] 1 250 000|—} 1 250 000|—/ 1 250 000|—| 1 250 000|—

37 500|— 37 L egn

15 000|— 99 000/— 950 000|— 66 500;—

14 000|— 66 500|—

66 500|— 665 484 000!

1 578 366/231 1 421 500/—/ 1 421 500|— D

15310 6s

: Mosel und Saar

|—

|

14 000)

66 500|— 31 064/40 50 000|— 66 500|—

66 500|— 66 500|— 37 500|— 15 000|—

937 500|— 99 389/23

587 412/60

211 866/23

Kronprinz

Köln-Bremer Verf

i

. Gewinnrüdcklage für die Versicherten : 10980 2, Feuer e o o oe 91291, und Disconto-Gesellschaft, Köln, Aufruhr « « + « i A E : Verwaltungskostenreserve für Hypotheken . 280M 3, Sonstige Versicherungszweige « „114 543,44 | bei dem Bankhaus Deihmann & Co., Etheit a4 ee 128 329,33 « Sonstige Ausgaben. «6 2410 , Reserven für s{webende Versicherungsfälle für Köln, n é 2, zurücdgestellt: Gesamtausgaben: 122 125 cigene Rechnung: bei dem Bankhaus Richard Edel, Köln, O dde « 005 156,— 4 E Transport E ch0 @ 14 677,— oder : Einbruchdiebstah L 9 544,— eet C. Abschluß. 1006 Ascuer «e os R LIEE E I B EGe Wasser » 1 756,— CIANHEINNAUIIEN 5 « Cie e Goa C 726 9 3, Sonsti i 8zweige « . 45 320,— öln , Aufruhr . » « + E Gesamtansgaben L a E bienis für eigene zu hinterlegen und dagegen die Zutritt- Eirbuis S 181990,— | 698 446/—] 2435 296/2 Ueberschuß. . | 8609 Fechnunag: j E LOPIE Äbril 1990" 117, Rückversicherungsprämient E E Vilanz vom 31. Dezember 1929. L Trandport » « ¿6 e eo. « e 1415608 " Der Aufsichtsrat. D A +5 7 L Felex a ae o ea e 2200009 Edmund Halm, Vorsißender. Einbruchdiebstahl o. A. Vermögeu. RM [H RM | 3, Sonstige Versicherungszweige L -__64 097,30 A , U. o I. Forderungen an die Aktionäre sür noch nicht , Prämienüberträge für eigene Rechnung: [18277]. i Hs eingezahltes Aktienkapital - « , 4 2000 E Transport 4 ¿se «e 1060818 Solinger Gesenkschmieden Engels, S S G 1: Go Ee 61 740 2. Feuer 52 478,76 Rauh «& Co. A.-G., Solingen. IV, Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Ec Ce i 5 28190 3, Sonstige Versicherungszweige . 86880,08 | 149 967 576 014 Die Aktionäre der ‘Solinger Gesenk- Rückversicherer : : : E IV. Wertpapiere und Darlehen auf Wertpapiere 4 920 401 Allgemeines Geschäft. s{hmieden Engels, Rauh & Co. A.-G. in L Vergütungen und sonstige Bezüge pt pi : Rd Euttecas auf Versicherungsscheine . . . .. 5 476 818 I, Steuern Lars se llsboftavertra B a “Vveuttien Einbruchdiebstabl C OUEAO L: Guthaben: 11, Verwaltungskosten einschließli rovisionen für : ellschaftsvertrages zu A S , 2, Vei WanlhauUseet » + e + 6 634 144 eigene Rees = 9 M ° x me , / 4E 10 965 Generalversammlung auf Mittwoch, Wer „o 6 #99 10 063,29

i i . l 1/48 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen | 226 208 6 860 d 2 Rue a a a o oa an oe 1 107 21 409/98 | den 11. Juni 1930, vormittags Aufruhr. « - - o o ? 1827721 275 102

z : Prämi Frläuter1 ; 63 068/20 | 10 NHr, in das Geschäftslokal Solingen- Ehe ¿aas VII. Gestundete Prämien (vgl, Erläuterungen auf L E 2 Fo: L ocher Stats, dièrmit ein. Ÿ Covdiak Berat. T 275 102

Seite 11 . “‘ . . E 06 . . . [7 e. . . . . 10 63570 . -, . z VIIT, Binsen: i | Gesamtausgabe: 1 205 546 Tagesordnung : V, Leistungen zu gemeinnüßigen Zwedcken, insbe-

icht fälli c | ; 1, Vorlegung des Geschäfstsberichis des 7 ;

h fallend Loe 1 140 494 Mz e N Cte E Vorstands, Ner. Due uus Le Dee 5) af afen, “Vorschrift beruhende 0E O

L E L O 133 Aktiva RM pre L Ens für das B ee v P e A 604/32] 112 439

. t E E 9: E S M o. ; as . L u N) L e ä sja r 4 . é o . P " . : id- E

IX. Außenstände bei Geschäftsstellen . . . 1102 eon N E sür noch u 300 000 2, BelAlubtasfung über die Genehmi-| VI. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rück

F S und Postscheckguthaben . 10248 Wertoabiars nud Beteiligten. «a 422 090 gung der Bilanz und über die Be- eit SEMA 1311 969/22 e Q a oa a : , n A E dlung des Verlustes. U A A

Al, Sonstiges Verne ¿e «o 6 17 6 Guthaben bei Versiherungsunternehmungen « « __439 332 3, Beschluftassung iber die Entlastung Einbruchdiebstahl as pes ti

102 8246 1 161 422 des Vorstands und des Aufsichtsrats. Wasser « « «+ - s 5 396/31

indli i 4, Wahl von Aussichtsratsmitgliedern Aufruhr . « « zl 1476 915 B, Verbindlichkeiten. ide E 400 000 gemäß $ 243 Abs. 2. Einheit « „e «o. I e e Q

L Mea e, 6 0000 | Vermö ; 9621 E 35 000 Zur Teilnahme an der Generalver-| VII. Sonstige Reserven und Rücklagen: IT. Kapitalrüdlage. . „. .. A Vrlimicrüberteke fic E MeS 0: sammlung und zur Ausübung des Stimm- 1, Sonderrücklage für Aufruhrversicherung . « +

66 500|— 66 500|— 15 000|— 14 000|— 66 500|— 55 000|— 50 000|— 66 500|—

in.

Köln- Krefelder

937 500|—

484 000|— 1 421 500|—

lische Versicherungs-Aktiengesells

Vilanz am 31. Dezember 1929,

schaft, Elberfeld. Rhe

che Verficherungs - we ä

66 900] 66 500|— 15 000|— 14 000|— 937 500|— 484 Ö00|— 55 000|— 50 000|— 66 500|—

A

furter Verf ächsif

ft, Berl Köln- Hagener

=-

S ün S C Ler Fat u o E) e « 2e © C) S = Tad Qs C Ri dS) S ums S

a

8 793 488 623 1960 137 156

21 187

; 796 632[76]10 371 661

S

484 000|— 1 421 500|/—} 1 421 500|—

Gewinn- und Verlustrechnung für 1929.

gesell

59 000|— 50 000/— 66 500|—

15 000|— 14 000|—

66 500|— 66 500|—|

derf z- Aktien Köln- Frankfurter 937 500|—

Leipzig. Süd

sicherungs

e

37 500|—| 37 500|— Noi 37 500|— Der Vorsitzende des Vorstands: Nobert Gerling.

9 D

66 500|— 66 500|— 15 000|— 14 000|— 66 500|— 99 000|— 50 000|— 66 500|—

937 500 395 720/60

128 279/40

üsseldorfer 1 421 500|—

gs-Aktiengesellsch rf. Köln-Frantk

ln-Krefelder Ver 0 000|—} 1 250 000|—] 1 250 000|/—| 1 250 000|—| 1 250 000|—} 1250 000|—| 12

66 500|— 66 500 |— 15 000| 14 000|— 66 500|—

484 000|— 55 000|— 50 000|— 66 500|—

937 500

Köln- Bremer 25

Trier. N

28 3600|

p

28 360|—

28 360/— [

5 000|— 14 000|— 28 360|— 35 000|—

sche Afffsekuran

s ungs - Aktiengesellschaft, 141 360|— 363 360|—]} 1 421 500| 300 000/—| 1

i

66 500|—

484 000|— 1 421 500|—

15 000|— 14 000|— 55 000|— 50 000|— 66 500|— 1 421 500|—

50 000|— v 9 S S G. . 250 2 N E s Ä s "4 , :; : 35 000 TIT. Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr: 1, Unfallversi A 46 0447 rechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, 2, Sonderrücklage für Einheitsvérficherung » « - 85 000|—| 1 E L. Prömienxeserven « « « « « « « « « « « j59515 558 | 2, Ca P E Eo 4 an 89 028 welche spätestens am 6. Juni 1930 ihre | 111, Ueberschuß E __ 430 462/79 S S t E 2, Sathveshenckt ¿«« eb6oo e 149 967/02) 285 040/23 | Attien bei der Gesellshaft8tasse, ferner Riciiaiagahe 15 536 558: . p e « A-D P M M . . | u “. R E i Þ [4 anl- er 1 s j Reserven für s{webende Versicherungsfälle C O i i E tpflihtversiherung. E s : 10980 y | ischer & Comp. Kommanditgesellschaft 1]. Unfall- und Haftpflihtve : Rülage für Verwaltungskosten und Steuern Ì, Unfel Vi Aktien in Düsseldorf und in Solingen

, « 6580 } s R Q A . Rücklage für Verwaltungskosten und Steuecn 980 dl 1, Unfallversicherung . é 2 L oder bei einem deutshen Notar hinter- Einnahmen. RM RM

- Verwaltungskostenreserve heken . « of 2, Haftpfli i R e : ; 4 E a1 3. Save ee 5 E E C Ca E E E s z i e. L . D: MRRIIEE zin imes or nun i A 1 S L : E ; aiten ¿MEEVOTR G 730 100 ' Sonstige Reserven und Rülagen, und zwar: 15 831 116 831|79 | mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle a) Deckungskapital für laufende Renten (Haft- as . Sonstige Verbindlichkeiten. « «6 14418 Ausgleihöresewe „. oe «ooo o] N für sie bei einer Bankfirma b s zur Be- pflichtrenten) | . Vebershuß E A 8 600 9 Gewinn und dessen Verwendung: endigung der Generalversammlung im b) Prämienreserven für lebenslängliche ada 79 924 : S L G a uf 1, An die Vermögensrülage ($ 2621 H.-G.-B.). 5 000 Sperrdepot gehalten werden. Statt der bahnunfallversicherungen « « « « - ra E 102 L D e (freie) R S 0s a Me L i ain U L 2, Prämienüberträge: La + Un die Aktionäre 10% Dividende . « - «« ' irobank aus3gestellte Hinter l- Unfallversicherung « - Verwendung des Ueberschusses. E 4 Tie 6 o à d aae 1 500|— 63 068 iges binterlegt h Ug Ss B) S G vereine x 563 069 905 060 . RI ol i bei einem Notar, so mu 8 600 M 1 161 422/22 | Hinterlegung bei béiGEiiidiin 3, Schadenreserven: * Davon (gemäß $ 22 bes Gesellschaftsvertrages): Köln, den 11, April 1930. O Mae S O 8) Unfallversicherung S ri l, an die Kapitalrücklage (bereits auf den volien geseß- enehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 9. : Generalversammlung bei der Gesellschafts- ) ) T5055 658

liGen Vettag U) » « «i ofes ae Der L fasse hinterlegt werden. Der Aktionär hat| 11. Prämien für:

2, an die Aktionäre 4% des eingezahlten Altien- außerdem in diesem Falle der Gesellschaft 1, Unfallversicherungen: d ‘0 A s C E 6 E M D s Werktage vor der Generalversamm- a) selbst abgeschlossene. . « » + In QGS Ó 775 936 3, Tantiemen an den Aufsichtörat « « « « - ++ E [18344] das Geschäftsjahr 1929. 2. Entlastung | lung schriftlich davon Kenntnis zu geben, b) in Rückdeckung übernommene _ 10 645,62

99 ° . p 20 er: ; t Nettogetwvinn: 8422 Veleuchtung8zentrale Wilhelm des Vorstands und des Aufsichtsrats. | daß die Hinterlegung bei einem Notar 2, Vastpslichiversichérungeri: Lma

Hartmann Ak imm! iat sind diejenigen Aktio- | exfolgt ift a) selbst abgeschlossene i: ; _Akt.-Ges, in Stuttgart. | Stimmberechtigt sind diejenige er kee Geiatitbes P übernommene 1 592 351,97 | 7 363 683/40/11 139 620 Vom Nettogewinn erhalten: gie Aktionäre werden zu der am | näre, welche e Aftien spätestens am | Die Legitimation zu der b) in Rüdckdeckung übérno |

1,- die Aktionäre weitere 8% des eingezahlten Aktien- 144 000 nuersta Vet dritten Tage or der Verjammlung bei | sammlung wird nach ordnungsmäßiger| 777. Nebenleistungen der Verficherungsnehmer:

fapialS ao e R E g 328 9E orgens g’ uge I Iun schafts: der Gesellschaft hinterlegen odex den | Hinterlegung der Aktien E QES Gebühren | 31 363

2, die Versicherten für ihre Gewinnrücklage . . « « umen des öffentlichen Notars Bátble Nachweis hierüber am zweiten Tage vor legungsbescheinigungen R t d M -] Iv. Vergütungen der Rüdversicherer für:

Bts, Den L, pelt 190, ¡ 1930, f Stuttgart Poststraße Nr. 6, statt- | der Versammlung der Gesellshaft über- | schaft den E Ls igl, 1, Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 V.-A.-G. S

Genehmigt in der ordentlichen Hauptversammlung vom 9, Ma! indenden siebenten ordentlichen Ge- | geben. Solingen, den 17. Mai Engels 2, Eingetragene Versicherungsfälle . « « + - G A vid éd Der Vorsitzeude des Vorstands: Robert Gerling. orealversammlung eingeladen. Tages- | Stuttgart, den 17. Mai 1930. BENAYE, U E Een ngels, 3, Sonstige Leistungen «eo.»

mit Gei 2 un I Mee Oen Sas I REE, B. Biermann. (Forts. auf der folgenden Seite.) Gesamteinnahme: 19 100 382

Elbe und Saale 937 500|—

ÆW. K 50|

658 416/50

|

937 500|—| 3 000 000|—

i.

gesellschaft, München. Eisen und Sta

Stahl 184 000! 50 000|— 14 000|— 184 000|— 775 583/50 1 421 500|—]} 4 434 000|— 150 000|— 100 000|— 184 000|— 1421 500|—] 4 434 000|—

Eisen und

öln-Berliner Versicherun

Aktiengesellschaft, Düsseldo Sagen

66 500|— 59 000|— 50 000|—

66 500|—

sicherungs-Aktiengesellschaft, Stuttgart. Westf Ksöln- Berliner

g i. Br. Rhein Versicherungs - Aktiengesellschaft

Bayerland 15 000|— 14 000|— 66 500|—

484 000|—

1250 000|—} 4 000 000|—] 1 250 000|—

ch nidt

66 500|— A 37 500|/—} 120 000|— 9 360|— 37 500/—

. m. S. 0 /ch ch0 S S S

. . . . . o. . . .

S

Ausgabe. ögenêrüdlage tung an Aufsichtsrat und Vorstand Vermögen. 1, Forderungen an die Aktionäre für no pital

Gewinn und dessen Verwendung: Köln, den 11. April 1930.

Verbindlichkeiten,

1. Aktienkapital

2. Verm D;

gensrüdcklage gani}ationsbestand

8 4, Gewinn

a) 12 9/6 Dividende . b) An die Verm ü

c) Verg eingezahltes Aktienka

2. Hypotheken

Bayerland Versicherungs-Aktien

gesellschaft, Magdeburg. K Düsseldorfer Versicherungs- ficherungs-Atktiengesellschaft, Mosel und Saar Versicher Aktiengesellschaft, Freibur Sächsisch - Thüringische

Anteil am Gewinn der Interessengemeinschaft 4. Guthaben bei anderen Versicherungsgesell\ (aften

3. Wertpapiere

[17389]