1930 / 117 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

[18598] Bekanntmachung. G Auslosung der x. Noggenwertanleihe der Stadt Köslin. :

Bei der auf Grund ministerieller Ver- ortnuuvg im Mai d. J. vorgenommenen Auslojung sind nastehende Nummern ge- ogen worden:

e Stüde à 10 Zentner: Nr. 30 32 83.

b} Stüde à 5 Zeutner: Nr. 166 173 204 297 302 333 409 428 434 473 482 619 622 634 6414 742 T51 796 829 838 858 866 870 872 873 878 890.

c) Stüde à 1 Zentner: Nr. 909 923 930 952 986 993 1002 1015 1017 1040 1078 1113 1162 1183 1199 1227 1232 1233 1241 1288 1320 1337 1339 1416 1470 1529 1536 1544 1547 1550 1560 1581 1584 1681 1766 1769 1783 1787 1834 1870 1910 1935 1955 1980 1986 2011 2012 2036 2037 2049 2068 9072 2101 2114 2147 2157 2160 2163 9250 2253 2260 2265 2277 2310 2342 9354 2402 2417 2428 2439 2447 2501 9535 2571 2587 2591 2652 2797 2805 9812 2815 2835 2838 2855 2897 2944 3002 3005 3013 3021 3029 3038 3047 3052 3057 3083 3102 3107 3118 3120 3138 3148 3153 3155 3160 3210 3226 3245 3299 3302 3309 3313 3317 3322 3325 3326 3412 3419 3422 3463 3466 3488 3623 3627 3641 3642 3646 3715 3716 3723 3743 3745 3762 3770 3772,

Die ausgelosten Stücke nebst Zinsschein- bogen werden ab 1. Oftober 1930 in der Stadthauptkasse zu Köslin eingelöst.

Der Einlösungsbetrag pro Zentner sowie die Höhe der am 1. Oktober fällig werdenden Zinsen werden Anfang September d. I. bekanntgegeben.

Magistrat Köslin. e 7. Aktien- [18630] 5

Gemäß $ 244 HGB. wird bekannt ge- geben, daß Bankherr Generalkonjul Dr. jur. Hans Lehmann in Halle (Saale) dur< Ableben aus dem Aussichtsrat aus- geschieden ist. :

Dagegen ist Bankherr Karl Pank in Halle (Saale) in den Aufsichtsrat ein- getreten. i

Halle (Saale), den 16. Mai 1930,

Halleshe Nöhrenwerke Atktien-Gesellschaft. Buchmann.

[18708] Steinwerke Aktiengesellscha|t Holz- hausen-Hohenstein, Siß Wiesbaden. Aus dem Autsichtsrat sind ausgeschieden die Herren : Justizrat Dr. Bi>el, Landrat Sc<litt, Direktor Coblenz, Direktor Oesterreiher und Bergwerksdirektor a. D. Flake. Neugewählt in den Aufsichtsrat wurden die Herren: Rechtsanwalt Dr. Hirschberg und Architekt Muhm, Frank- furt a. V.

Wiesbaden, den 13. Mai 1930, Sieinwerke Aktiengesellschaft Holzhausen-Sohenstein. Gijselbrecht.

[18622]

_ „Schweiz‘“ Allgemeine Verfiche- rungs-Aktien-Gesellschaft, Zürich. Mir bringen hiermit zur Kenntnis, daß

an Stelle des verstorbenen Verwaltungs- ratmitaglieds Herrn Dr. W. C. Efcher sel., err Walter Feßler, Generaldirektor der Schweiz. Kreditanstalt, in Zürich neu in den Verwaltungörat gewählt wurde. Zürich, den 14. Mai 1930. „Schweiz“ Allgemeine Versficherungs-Aktien-Gesellschaft. Der Präsident; Der Direktor; Briner. Bollinger.

[18387 1. Saline Ludwigshalle,BadWimpfen. Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unjerer Gesellschast zu der ordentlichen Generalversammlung am Samstag, den 14. Juni 1930, mittags 12 Uhr, in unser Geschäftshaus einzuladen Tagesordnung :

1. Genehmigung des Geschäftsberichts und Rechnungsabschlusses auf 31, De- zember 1929,

2, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3, Entlastung von Aufsichtsrat und Vor- stand.

4. Wahlen in den Aussichtsrat.

Die Stammaktionäre, welche an der Generalversammlung persönlich oder durch einen Vertreter teilnehmen wollen, haben sih über ihren Aktienbesiy spätestens am 11, Juni 1930 bei der Gesellschaft oder bei einer der folgenden Anmeldestellen aus- zuweisen:

Handels- und Gewerbebank Heilbronn

A.-G., Heilbronn a. N.,

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- chaft, Filiale Mannheim.

Bad Wimpfen, den 17, Mai 1930.

Der Aufsichtsrat. B E E E A L C S E B I R E A i EL8651 j Denulig-Film Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz ver 30. Funi 1929,

Besitz: Schuldner NRM 825 000,— ; Vervflichtungen: Aktienkapital Reichs- mark 825 000, —,

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwendungen: Steuern Reichs- marf 9882,10—, Unkosten NM 76,— ; Erlöse: NM 9958,10.

Berlin, den 17. Mai 1930,

Der Vorstand,

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 117 vom 21, Maï 1930. S. 2,

[18704]. Saalbau-Verein Ulm A.-G.

Einladung zur Generalversamm- lung auf I den 18. Juni 1930, abends 814 Uhr, in den Saal- bau, Schillersaal.

Tagesordnung : Abnahme der Jahresre<hnung und Genehmigung des Abschlusses.

Entlastung von Vorsiand und Auf-

sichtsrat.

Neuwahl des Aufsichtsrats.

Anträge zur Generalversammlung sind bis spätestens 15. Juni 1930 dem Auf- sichtsrat anzumelden.

Anmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung haben bis spätestens 15. Juni bei der Gesellschaft zu erfolgen, widrigenfalls kein Anspru auf eine Zu- lassung zur Generalversammlung besteht. Die Aktionäre haben si< über ihren Aktienbesiß dur< Vorlegung der Aktien oder einen Hinterlegungsschein der Ge- werbebank Ulm oder einer geseßli<h an- erkannten Hinterlegungsstelle auszuweisen.

Ulm, den 16. Mai 1930.

Der BorstanD. Otto Elsässer. Eyc<hmüller.

(18633

Hartstof}f-Metall Aktiengesells<haft ametag) in Berlin-Cöpeni>.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Dienstag, den 17.Juni 1930, um 4 Uhr na<hmittags in den Räumen des Rechtsanwalts und Notars Rich. Carl Wolff, Berlin W. 35, Blumeshof 6, stattfindenden ordertt- lihen Generalversammlung ein- geladen. Tagesorduung.

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung nebst dem Be- richt des Vorstands und Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1929;

. Beschlußfassung über die Genehmi- ung der Vorlage unter 1 sowie ntlastung des Vorstands und des

I für das Geschäftsjahr

1929;

3, Wieder- bzw. Neuwahl des Auf- sichtsrats;

4. Verschiedenes. Gemäß $ 19 der Sahungen sind zur Teilnahme an der Generalversammlung diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3. Werktage vor der General- versammlung bis 5 Uhr abends bei der Gesellschaftskasse (Berlin-Cöpeni>, Kaiser- Wilhelm-Str. 39—42) oder bei der Gebr. Röchling Bank, Berlin W. 8, Mohren- straße 62, ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein- reichen und ihre Aktien oder die darüber es Hinterlegungsscheine hinter- egen.

Berlin-Cöpeni>, den 20. Mai 1930. Der Vorstand. Dr.-Jng. E. Kramer. 1186731.

Kreis Altenaer Eisenbahn-A.-G. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zur ordentlichen Gene-

ralversammlung am Dienstag, den

17. Funi d. JFs., nahmittags

51/, Uhr, nah Lüdenscheid, Sizung®s-

saal des Amtshauses, Kontordia-

straße 15, ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1, Vorlage der Berichte des Vorstands

und des Aufsichtsrats über den Ver-

mögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie über die Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung.

Beschlußfassung über die Jahres-

bilanz und die Gewinnverwendung.

Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind nur diejenigen Aktionäre

berechtigt, welche ihre Aktien entweder spätestens 2 Stunden vor der Ver-= sammluug in Lüdenscheid bei der

Gesellschaftskasse oder spätestens am

dritten Tage vor der Versammlung,

den Tag der Versammlung nicht ein- gereine, bei einem Notar oder in üdens<heid, Altena C oder

Hagen (Wesif.) bei den Niederlassungen

der Deutschen Bank und Disconto-Gefell-

schaft oder des Barmer Bank-Vereins,

Hinsberg, Fischer & Comp., in Elber=

feld bei der Deutschen Verkehrs-Kredit-

Bank Aktiengesellschast, Zweignieder-

lassung Elberfeld, nah Maßgabe des $ 21

des Gesellschaftsvertrags hinterlegt haben.

Lüdenscheid, den 19, Mai 1930,

Der Aufsichtsrat.

Rud. Berg, Vorsizender. D C E E S E C S E E E [18313].

Bilanz per 31. Dezember 1929.

K [5 3810/60

Saur.

2, 3,

Debitoren Gewinn- und Verlustkonto : Vorirag 31. 12, 28 923,65

Verlust 1929 . . 265,75 | 1189/40

5 000

Passiva. Aktienkapital i

5 000|— 5 000|— Gewinn- und Verlustkonio per 31. Dezember 1929.

Debet. | Kredit. 4 2 M 5 9236 2657

Saldovortrag . + « Unkosten . * A . .

E 1189/40

1189/40] 1189/40

Verlin, den 31, Dezember 1929, Handelsstätte Karlsruhe

Alktieugesells<haft, (Unterschrist.)

[18707]. ssen-Nassauishe Gas- Aktien- gesellshaft Frankfurt a. Mer Hessen-Nassauische Justallations=- Aktiengesellschaft Frankfurt a. M.—Hö<hst.

Nachdem die Frist zur Einreihung von Aktien der Hessen-Nassauischen Justalla- tions-A.-G. zwe>s Umtausches in Aktien unserer Gesellschaft in Gemäßheit des zwischen beiden Gesellschaften getätigten Fusionsvertrags endgültig abgelaufen ist (vergl. unsere Bekanntmachungen im Reichsanzeiger vom 14. 9. , 14, 10. und 13, 11, 1929), erklären wir hiermit sämt- lihe no< im Umlauf befindlihen Aktien der Hessen-Nassauischen Justallations-A.G. für kraftlos.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien getretenen Aktien unserer Gesell- schaft werden für Rechnung der Beteiligten zum Börsenpreis verkauft; der Erlös wird nach Abzug der Kosten bei dem Amtsgericht Frankfurt a. M.—Höchst hinterlegt werden.

Fraukfurt a. M.—Höchst, 20. Mai 1930. Hessen-Nassauis

Gas-Afktiengesells<haft. Der Vorstaud. Schnabel. Kühn.

[18643].

Basbed>er Portland Zement- und Tounwerke Aktiengesells<haf#t. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden zu der amFreitag, den 20. Juni

19306, na<hm. 3 Uhr, in Beclin,

Tauentzieustr. 4, im Büro des No-

tars Dr. Bodländer stattfindenden

geladen. Tagesordnuug :

1, Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats.

2. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- Reat und Verlustre<nung am 31. 12, 1929,

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zux Teilnahme is jeder Aktionär be- rehtigt, der gemäß $ 17 des Geseklschasts- vertrags seine Aktien oder Hinterlegungs- scheine der Reichsbank oder eines deuts<hen Notars nebst Nummernverzeihnis spä- testens am 3. Werktage vor der General- versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Notar Dr. Bodländer in Berlin, Tauenßtienstr. 4, hinterlegt hat.

Basbed>, den 12. Mái 1930.

Der Vorstand. Dr. Preisser.

[18628].

Dampfkessel- und Gafsometerfabrik vormals A. Wilke & Comp,, Braunschweig.

Unter Bezugnahme auf unsere Be- kanntmachungen im Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger vom 27. November 1928, 2, Fanuar und 1. Fe- bruar 1929 erklären wir hiermit gemäß 88 35a der 2./5. Verordnung zur Durch- führung der Verordnung über Gold- bilanzen usw. in Verbindung mit den 88 290, 219 Absaß 2 HGB. unsere sämt- lichen no< im Verkehr befindlichen Aktien über je RM 160,—, das sind 5 Stü> Aktien über je RM 160,— mit den Nummern 940, 2196, 3108, 8752 und 8753, für fraftlos.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien über RM 100,— werden durch uns für Rech- nung der Beteiligten an der Berliner Börse verkauft werden. Der Erlös wird für die Beteiligten hinterlegt werden.

Braunschweig, den 19, Mai 1930. Dampfkessel- und Gasometerfabrik

vormals A. Wilke & Comp, vom Feld. Schulte.

[18629]. Die Herren Aktionäre der H. Berthold Messinglinienfabrik und Schriftgießerei, Aktien-Gesellschaft werden hierdurch zur ordentlichen Ge- neralversammlung auf Sonnabend, den 21, Juni 1930, vormittags 11 Uhr, na< dem Sißungssaale des Bankhauses JFacquier & Securius, Berlin C. 2, An der Stechbahn 3/4, ergebenst eingeladen: Tagesoronung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das abgelaufene Ge- schäftsjahr mit dem Bericht des Auf- fichtsrats.

. Bericht des Revisors.

, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, über Verteilung des Reingewinns sowie über Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien (ohne Dividen- denbogen) oder Depotscheine der Reichs- bank oder eines Notars über diese Aktien bis Montag, den 16, Juni 1930, na<hmitiags 3 Uhr, hinterlegt haben. Die Hinterlegung kann exfolgen in Berlin bei der Gesellschaftskasse, VBelle- Alliance-Straße 88, bei Facquier & Se- curius, An der Stechbahn 3/4, bei den

eftengirobanken der deuts<hen vapierbörsenplätze, bei dem Vankhause S. Merzbach, Offeubah a, M., bei der Amsterd n Lis quidvatiekas, Amsterdam, oder bei der Twentshen Vank in Amsterdam. Den Aktien t ein einfaches, arithmetisch georduetes Nummernverzeichnis beizu-

aag Der Aufsichtsrat.

¡H Frenkel, Geheimer Kommerzienrat,

Vorsißender.

ordentl, Geueralversammlung ein- | [1 G Meichsner Moda L EILS e

Neuvorpommersche Spar- und Credit-Bank Aktiengefellschaft. Kraftloserklärung von Aktien.

Unter Bezugnahme auf unsere im Deutschen Reichsanzeiger vom 17. Mai, 5. August und 18. Oktober 1929 veröffent- lihten Bekanntmachungen, betreffend den Umtausch unserer Aktien à RM 50,— in Stüde à RM 100,—, erklären wir hiermit sämtliche no< im Umlaukt befindlichen Aktien à NM 50,— für kraftlos.

Gleichzeitig erflären wir fämtlihe no< ni<t zum ÜUmtaus<h in Reichsmarkstü>ke eingerci<ten Papiermarkaktien unferer Bank für kraftlos. [18613]

Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden Aktien werden gemäß $ 290 H.-G.-B. börjenmäßig verkauft werden. Der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten an die Beteiligten ausgezahlt bzw. für deren Re<hnung hinterlegt werden.

Stralsund, den 17. Mai 1930.

Neuvorpommersche Spar- und Credit-Bank Aktiengesellschaft. Hedenkamv. Frid>e. [T6064].

Jn unserer Generalversammlung vom 9, 5, 1930 wurde beschlossen, die „Deut- scher Studentendienst Aktiengesellschaft“ aufzulösen. Etwaige Gläubiger wollen ihre Ansprüche bei dem unterzeichneten Liquidator, zu Berlin C. 2, Jm Schloß, Apothekenflügel, anmelden.

Deutscher Studentendienst A.-G.

in Liquidation, Der Liquidator : Freudenberg, Geh. Finanzrat.

Altehemni Stra Ô Vilauz vom 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Anlagewerte . . - - - 524 888 Kassebestand S S S 3 507 Außenstände und Waren-

968 084

lager . Aufiwertungsberichtigungs-

88 750 1 585 230

konto

E E A E 2 E E

Passiva. Aktienkapital . « Schulden . - « Aufwertungskonto Reservefonds . « « Reingewinn

200 000 1 236 916 108 7 30 00

9 563

1 585 230 Gewinn- und Verlustre<nuung.

Soll. RM |[Ÿ Abschreibung und Verlust

auf Anlagewerte 105 20510 Handlungsunkosten, Zinsen,

Steuern u. a. m. «- e. - 10

82

02

355 322 9 563

Reingewinn 470 091

. e es E& &

Haben. Vortrag 1928 Warenkonto

2 299 467 791/08

470 091/02 Vorstehender Abschluß wurde von der Generalversammlung am 8. Mai 1930

genehmigt. Der Vorstand. Max Moda.

[18312].

94

Radioaktiengesells<haftiD.S. Loewe,

Maschinen und Inventar . + Hilfsanlagen «

|

Bilauz per 31.

Aktiva. Grundstüde « «eee Gebäude. . -

ezemberx 1929.

RM 533 592 571 318 374 268 136 501 « 31 949 . 250 000 « 162 500 21 833 10 233 1 624 470 563 741

4 280 408

Werkzeuge Patente . Beteiligungen. Bankguthaben Kasse, Postsche>, Debitoren . . Warenbestand

Wechsel |

|[SISSAR|| 1 S8 SRP

Passiva. Aktienkapital . . « Reservefonds « « - Hypotheken - » - Kreditoren . « « « Garantien und Lizenzen - DEIEDEE e Gag Reingewinn « «e...

1 500 000 146 500! 173 000 TT5 TI7

1 578 603

14 342 92 242

| 4 280 408

Gewwinn- uud Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929. RM [5 445 384/46 110 755/46 23 816 14 342

Bel S|

Handlungsunkosten Steuern « « - « Zinsen . « . . . Delkredere . . « 5 Abschreibung auf: Gebäude. . 7420,90 Maschinen u. Werkzeuge. 172 596,90 Jnventar . 17 599,41 . 3041,04 « 50 000,—

Hilfs3anl. . Patente . 29 864,96

62

180 522 92 242

Debitoren Reingewinn «

| Noch nicht eingelöste Vor-

867 064/21 867 064/21

Fabrikationsgewinn «

| 867 064/21

Die Herren Woitun und Löwin sind aus dem Aufs Gan ras À rue ieden.

i at erri fi

wihit Bantièe De. Ernst Golbschmtbt, Berkin, Professor Dr. Emanual Goldberg, Dresden, Direktor Georg Maerz, Berlin,

Berlin, den 6, Mai 1930.

Der Vorstand, D. L, Loewe,

[18700]

Walter Gaa Aktiengej

Wilh. Plaßmann A... Die Herren He

anwalt Dr. Galuschky, bei

dem Auffichtsrat ausge Bielefeld, den 19. Der Borstand,.

[17762]. Fabrik landwirtshafü,

Attien Gesellschaft ie ee - nôbila

iquidatio

gesell G. Mi Tmann Hüls ms sind dur< Niederklegun ibrer q ed : Mai 1939 Walter g,

am 30. September 1

sse Wechsel . . . : Postsche>guthaben .. , Effekten (Hinterlegung wegen Teilschuldver- schreibungen) Außenstände : a) Resikaufgelder . . , b) Sonstige Sc<hukdner e) Bankguthaben . ., d) Nachzahlung a. Vorräte

Liquidationskonto: Verlust

Passiva.

Aktienkapital : a) Stammaktien . ... b) Vorzugsaktien 400

zurüd- gegebene 214 720,— e) Prioritätsaktien . . .| Zuschuß a. Prioritätsaktien ($ 5 der Saßung) .. Rückstand auf Prioritäts3- aktien vom 1. 10. 1924 V O.» Rückstand a. Vorzugsaktien vom 1. 10. 1924 bis 30. 9, E « v e 60 op Ce oulelh, Schuldverschreibungszinsen

——_—

,

Genußrehte aus Altbesiß- f<uldvers<hreibungen .

Kreditoren

Rücklage für Steuern, sowie sonst. Liquidationskosten

KY ì Il j]

Gewinu- und Verlusércht

am 30. September

190,

Soll. Verlustvortrag a. d. Liqui- dationsbilanz am 30, 9, 1928 Verxlust u. Abschreibung auf Außenstände Genußrechte (Ziffer 8 der Passiva) Abfindungen an ältere An- gestellte und Arbeiter 10 000,— Steuern - + « 12165,79 Handlungs- unkosten - -_77 10035 Rücklage für Liquidations- fosten usw... .

Haben.

Aus der Liquidationsbilanz am 30, 9, 1928 über- nommene Rücklage - - inseneinnahme - - -. « erlustvortrag a, 1929/30

Liquidatiouss<lußabre{

Aktiva, Bankguthaben, Wertpapiere, De Kasse, Wechsel und fonstige zur Aus schüttung flüssige Mittel Liquidationskonto: Verlust

Passiva. Aktienkapital: Stamm- aktien .

zugsaktien . . « . .- Genußrechteanteil: 90% des Nenntoeris . «. - - Rückstand an Schuldver- reibungen i Rücklage sür Steuern, sowie sonst. Liquidationskosient

0 Nl s)

1018

8 141

Als Liquidationsschlußantel

bei sofortiger Zahlung reichung der Aktien nebst bogen und dreifachem Num bei dem

Ba k bie S Ermt ie die Stammaltiien

1 20,— Nennwert: RM 100,— Nennwert: Am Liquidati

$ 42 Ausw.-Gef. entfallen

srehtsinhaber 20% "4 verde ent h

Genu

Zahlstellen werden

nebst Zinsbogen in bar

M 50 RM 100,— Nennwert

, ben 2

lle (Saale) E Die Liquivatores,

E. Rusch. ©£-

5 d liber

KM 2 ist N al mit 45% beteiligk

in bar 9

d U (5

T

Nennwert nic

it

«e887 $0091

err P. Gall, „sichtsrat ausge

Aachen, schieden.

ift aus dem

und Münchener Aa S ersicherungs-Gesellschaft,

Fel er Vorstand.

Spans.

5 E. Junghaunß A.-G.

in Treuen i. gJahresab Verm vom 31.

Besitz. mobilien A ¡ästs E oichästsC1nri i O ager und Vorräte 4 a) ußenstände U. Guthaben ochjel und Scheds « - Lgenbesiand - - 5-8-9 erlustvortrag 192 „xlust in eisen, Darlehen u. Vor-

üsse e # N E

Dezember

Schulden. i fapital . . o S M wpothefen und Darlehen hufende Kreditoren - - anfshulden «o. fzeptihulden c 0A

<ziuß für 1929, geusbilauz

1929.

RM |9, 99 000|— 57 799/95

186 475|—

365 219/74

664/22

3 016/07 122 363/21 119 490/39

| 35 114/27 989 142/85 F 600 000 101 406 90 188 298/43

72 937/52 26 500|—

989 142/85

6”ewinu- uud Verlustrehnung

vom 31. Dezember 192

*

Verluste. sr. auf Anlagen H eneralunkosten + -.* derireterprovision + «o - ebitorenverluste « s . * Gewinne. tarenbruttogewinn onstige Gewinne derlust in 1929 -

RM 4 250 170 693 79 501 45 167

299 612

[IXTSS | 29

175 613 4 508 119 490

SDAS

Aufgestellt : Treuen 1.

299 61284

V., den 18. März 1930.

er Vorstand. Wilh. Junghannfß:

Geprüft und anerkannt:

Treuen i. V., den 18. März 1930. der Vorsizende des Aufsichtsrats :

(Unterschrift.)

8356]. W. E. Lung anns renen i. B.

A.-G.,

Dur<h Beschluß der Generalversamm- ing vom 18, März und 30. April 1930 st| das Grundkapital der Gesellschaft auf M 300 000,— herabgeseßt und sodann uf RM 400 000,— erhöht worden. Dieser

Beichluß i am 13. Mai

1930 in das

andelsregister eingetragen worden. Ge- äß $ 289 H,-G,-B. werden die Gläubiger r Gesellschast aufgefordert, ihre An-

brüche anzumelden.

Jn den Aufsichtsrat is} borden Herr Dr. Emil arlsruhe.

18654).

neugewählt Günthel in

Rheydter Aktienbaugesellschaft

Gladba<-Rhey

dt,

Vilanz am 31, Dezember 1929.

An

obilien bermietete Häuser . « Nit Kaufanwartschaft be- e bause é Inbebaute rundstüde ba 12,86,13

bankguthaben und Kasse Vaumaterialien. . « « « Debitoren .

ypotheken

Soll,

Fur Haben, lentapital “A eo a zahlungen der - Mpotheken . , reparaturen . , traßenausbau . tteditoren . . , Meingewinn ,

Gewinn- und Verlu

j 3 983 578

3 983 578

RM 500 3 627 979

20 320

99 992 210 537 9 056 10 632 4 562

863 540 12 493

23 162 2821 125 41 933 69 577 106 063 45 683

stkonto.

C RRE dinsenkonto jaemonto E Whreibunge

bilien o, e tparaturfonto: estand RM 165 765,67 U üdlage .

Metivetluste . E Pingeivinn . « » u

„s bon G Binsenkonto rundsiñeen e 2 eten s r. 0 <

314 405

RM 85 439 92 480

64 474

26 167 159 45 683

2 050 14 849 297 506

314 405/35

gs werden 5% Dividende verteilt, die

Deutschen Filiale Rheydt,

ttiragösieuer, zur n den Herr

uszahl

ma

er, dt,

: Juni d, J. ab bei der Kasse der Bank und L MEONaN üglih 10% Kapita

gelangen.

) ung Ob Aufsichtörat wurde gewählt der Vandschu rbürgermeister Dr. Johannes

en 21, Mai 1930,

Der Vorstand,

jim Herzog Christoph,

Erste Anzeigenbeilagëe zun Neichs&-

5H N ; . Rofer Aktiengesell in Eslingen N

Gemäß $ 16 unserer Statut wir hiermit die Aktionäre p lGait zu der auf Dounersêtag, den

2, Juni 1930, nachmittags 6 Uhr,

in Stuttgart anberaumten eb ordentlichen Se Saa ein. gesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlusire<nung für das Jahr 1929. Entgegennahme des Berichts des Vorftands und Aufsichtsrats.

: Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung für das ver-

¿ ofene g e

« Sntlastung des Vorstan - sichtsrats. E

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der seine Aktien niht später als am dritten Tage vor der Versammlung

bei dem Vorstand unserer Gesellschaft,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Stuttgart,

bei der Deutschen Bank und Disronto- Gefellshaft, Zweigstelle Eßlingen a. N, oder :

bei einem Notar

binterlegt und die Bescheinigung über die Hinterlegung spätestens am Tage vor der Generalversammlung vorlegt.

i Rechenschaftébericht und Bilanz liegen in dem Büro der Gesellschaft in Es lingen auf.

Eßlingen, den 20. Mai 1930.

Für den Aufsichtsrat:

Der Vorsitzende: Carl Ankele.

G R E a E R E N T I I I R E E AZE [18371]. Zwirnerei Akt .-Ges., Berlin SW, 48, Besselstraße 8. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Befis. E 6s Mobiliar. . . 3753,40 Abschreibung 375,40 Debitoren Mercerie 21 412,56 —+- Dubiose 1926—1929 83000,— Debitoren Z.A.G. -- «| Kasse, Postiche> , - » Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1928 13 128,57 Verlust 1929 . . 6776,24

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . . Bank . . - . . . - -, Se » 6 5/6 6-40

126 279 3378

88

19 904 175 264

50 000 13 125 251

175 264

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

Ausgaben, o O Abschreibung Dubiose Abschreibung Mobiliar

Einnahmen, Warenköóntlo » o o é o Verlust 1929

aAlE&|IRIE

34 937 3 000 375

38 313

31 536 6 776

38 313/23

Berlin, den 15. Mai 1930, Der Aufsichtsrat. Antony. Der Vorstand. Gut.

S ERRE 22 P S R A R E E L E R [18351].

Textil-JFudustrie Aktiengesells<haft Barmen-Wichlinghausen. Bilanz per 30. Juni 1929.

Aktiva, Grundstüde Fabrikgebäude « «- « »- Dampfmaschinen « « « - Licht- und Kraftanlage « Mobilien und Utensilien . Maschinen und Einrich-

tungen Fuhrpark .- + + - -. Effekten und Beteiligung Kassenbestand Magazin “pp Konto zur Durchf. der

Kapitalumstellung . «- - Verlustvortrag 1 265 812,82 Verlust 169 340,61

64 540 640 526 21 920 6 948 11 912

341 555 1130 102 1116

2 288

73 680 000

1 435 153 76 207 193

Passiva, Aktienkapital . . - - Wertberichtigungskonto +

Hypotheken Schulden und Rüdstellung

75 000 000 128 578 915 201

. 163 413

76 207 193

Gewinn- und Verlustrehnung per 30. Juni 1929,

Soll. Allgemeine Unkosten Feuerversiherung « »

gen S a ES bschreibungen « « »

56 90 98 42

86

12 287 1 698 76 896 128 578

219 461

Haben. S E s iquidationsgew.-Konto - Verlust, Abschr. 128 578,42

Sonstiges . - 40762,19

10 15

4 541 45 580 169 340 219 461 Der Vorstaud.

61 86

Die Herren Rechtsanwälte Krüsemann S

und Dr. Güldenagel T wurden zu Mit-

gliedern des Aufsichtsrais wiedergewählt,

Christophstraße 11, | fi

[18624].

Concordia Bergbau- Akt

Gesellschaft iu Dberbausen /Kbtd.

Gemäß $ 17 unserer Saßung beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft tvor am 26. Juni 1930, vormittags

Uhr, im Verwaltungsgebäude unserer Gesellschaft in Oberhausen/Rhld. stati-

ndenden ordentlihen Generalver=

sammlung ergebenst einzuladen. agesordnung :

1, Vorlage der Vilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung, des Geschäft3- berichts des Vorstands und des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31, Dezember 1929,

-+ Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresre<nung, die Ver- wendung des Reingewinns und die Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats,

3, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimm- rechts berechtigt die Hinterlegung der Aktien oder der Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder einer Effektengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplaßes oder der Bank des Berliner Kassenvereins oder eines deutschen Notars über dieselben, sofern sie spätestens am 21, Juni 1930 erfolgt bei

pt A VhasiNasie in Oberhausen-

einer Effektengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplayes, i der Berliner Handels-Gesellschast in der Dedtia Bank- r Veutschen Bank- und Disconto- Gesellschaft in Berlin, der Deutschen Effekten- und Wechsel- bank in Franksurt a. M,, der Basler Handelsbank in Basel, der Kasse der Kokswerke & Chemische Fabriken A.-G., Berlin. Dberhausen, den 17. Mai 1930, Der Vorstand der Concordia Vergbau- Aktien-Gesellschaft.

[14746].

Gebrüder Friese A.-G,, Kirschau. Vilanz per 31. Dezember 1029,

Aktiva. M Lai 123 352/02

Grundstücke Gebäude . Zugang 538 213,30 165 552,94 372 660,36 7 453,36 T1365 077,06 172 414,90 T 637 991,95 18 538,25

T6109 163,70 140 334,19

Abgang

Abschr. Werks3anl. Zugang

365 207

Abgang - Abschr. 1 379 119

T S7 678 Kasse o.

Wechsel « « « 1 625,—

Effekten « Beteiligungen 75 596,14 19 010,36

3714,32 612,80

100 358

1 897 564 2 888 290

Banlen © - s

Debitoren .- « o. o OINIE e o o 00s Avale RM 1 000 000,— Verlustvortrag aus 1928 498 791,98 Verlust im Jahre 1929

¿s « 257 428,10 | 756 220/08

7 460 112/90 —|— 1 800 000j—

187 486/2

1 987 486/23 F 2 250/45 . 2799 80685 946 744/83 1723 824/54

Passiva. Aktienkapital . . « Gesetzliche Reserve .

Anleihe «

Banken

Akzepte -

Kreditoren Avale RM 1 000-000,

90

7 460 112

Gewiun- unD BoLEaRrocttnag per 31. Dezember 1929.

Soll.

Vortrag aus 1928 « « » Betriebsverlust « « « + + Abschreibungen a. Gebäude und Werksanlagen

RM 498 791/98 109 640/55

147 787|55 756 220/08

Haben. Verlust: Vortr. a. 28 498 791,98 Verlust 1929 257 428,10 756 220/08

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1929 haben wir geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. S

Treuhand-Vereinigung Atktieugesells<aft. v. Albedyll. J. V. Pfeiffer.

Kirschau, den 16, April 1930, Gebrüder Friese A.-G., Kirshau. Adolf Friese. Weber.

Die vorstehende Bilanz ist in der ordent- lichen Generalversammlung vom 16, April 1930 genehmigt worden.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht aus den Herren Dr. jur. Viktor v. Klemperer, Dresden, Alfred Wolf, Stuttgart, Carl August Friese, Kirschau, Frit Hünlich, Logau i. Schle}. Vom Be- triebsrat die Herren Arthur Beer, Kirschau, und Paul Ander, Sohlanòd a. d.

pree. i f Kirschau i. Sa., im Mai 1930,

und Staatsanzeiger Ner. 117 vom 21, Mai 1930, S, 3,

[18696].

Dufa Deutsche Uhreufabrik

Aktiengesellschaft,

Mühlhausen in Thüringen, Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Donnerstag, den 12, Juni 1930, vormittags 11 Uhr, im Geschästslokal der Gesells<hast in Leipzig, Querstraße 4—6 I], stattfindenden ordentlihen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- kontos für das Geschäftsjahr 1929 sowie Beschlußfassung über Genehmi- gung des Abschlusses. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4, Verschiedenes,

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind alle Aktionäre berechtigt, die gers $ 21 des Gesellschaftsvertrags pätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung Aktien bei der Ge- sellschaftskasse in Mühlhausen in Thü- ringen, einem deutschen Notar oder bei der Sächsischen Staatsbank in Leipzig hinterlegt haben. Mühlhausen i. Thür., 17. Mai 1930. Der Vorstaud. Hill Eggert.

[18615]. Mechauische Weberei zu Linden. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu ber am Donners- tag, den 26. Juni d. J., nahmittags 1214 Uhr, in Kastens Hotel, Georgshalle, Hannover, Rathenauplaß 8/12 ftattfin- denden 73. ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung : 1, Feststellung der Bilanz vom 31. De-

zember 1929.

2, Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats,

3, Ausfsichtsratswahl. Die Aktionäre werden aufgefordert, gemäß $ 8 des Statuts spätestens am 23, Juni 1930 bei der Gesellschaftskasse, Linden, Blumenauer Straße 22, oder bei g ewe Bankhäusern: phraim Meyer & Sohn, Han- nover,

Hannoversche Bauk Filiale der Deutschen Bank und Discouto- Se <af}t, Hannover,

Deuts<he Bauk und Disconto- Gesellschaft, Berlin,

Vank für auswärtigen Handel Afktiengesells<haft, Berlin, erdinand Jacobson, Hamburg, orddeutsche Bank in Hamburg

Filiale der Deutschen Bank unD E - Gesellshaft, Ham- urg,

A, Schaaffhausen’sher Bank- verein Filiale der Deutschen A E

tr,

Deutshe Bank und Disconto- Gejellschaft Filiale Düsseldorf, Düsseldorf,

ihre Aktien zu hinterlegen oder einen Hinterlegungsschein einer Esffektengiro- bank oder eines deutschen Notars einzu- reichen. : Hannover, den 13, Mai 1930.

Der Aufsichtsrat der Mechanischen

Weberei zu Linden.

Kommerzienrat Fulius Gumpel.

[18620].

Die Aktionäre unserer werden zu der am Mena den 17. Juni 1930, vormittags 12 Uhr 30 Min., in Hamburg, Jungfernstieg 30, Hamburger Hof, Zimmer 8305, .statt- findenden ordentlihen Generalver=- sammlung eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung (den Hinterlegungs- und Versammlungstag niht mitgerechnet) in den üblichen Ge- schäftsstunden bei der Gesellschaftskasse oder bei der Deutsche Kreditsicherung

2, A:

Gesellschaft

H Aktiengesellschaft, Berlin W. 8, Mohren-

siraße 10, s a) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien: ein- reichen, ' b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst be- lassen. An Stelle der Aktien kann auch eine Bescheinigung eines deutschen Notars bei der Gesellschaftskasse oder bei der Deutsche Kreditsicherung Aktiengesellshast, Berlin W., 8, Mohrenstraße 10, hinterlegt werden, in welcher beurkundet wird, daß die nach Gattung und Nummern aufgeführten Aktien hinterlegt sind und bis zum Schluß der Generalversammlung bei dem Notar in Verwahrung bleiben. En! 1, Erstattung des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats über- die Ver- tnisse der Gesellschaft und über die ebnisse des Geschäftsjahres 1929. 2, Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1929. 3, Entlastung der Mitglieder des Vor- standes und des Aufsichtsrats. 4, Verle von Aufsichtsratsmitgliedern. 5, Verschiedenes. ' Hamburg, den 19, Mai 1930. Hugo Stinues Reederei

[18623]. Luftverkehrs A.-G.

Niedersachseu (Nilu) Hannover.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Montag, den

16. Juni 1930, 12 Uhr vors

mittags, in Hannover, im Ständehaus,

am Schissgraben 6, Zimmer 51, statt-

findenden vierteu ordentlihen Genes

ralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

l, Geschäftsbericht.

2, Genehmigung der Bilanz und dex

Gewinn- und Verlustre<hnung.

« Entlastung von Vorstand und Ausf-

sichtsrat.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Verschiedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der

Generalversammlung ist erforderlich, daß

die Aktien oder deren Hinterlegungsscheine

gemäß $ 17 der Saßungen spätestens am

dritten Tage vor der Versammlung im

Büro der Gesellschast, Hannover, Berta-

straße- 12, übergeben werden.

Haunover, den 20, Mai 1930.

Der Vorstaud. Homburg.

[14710].

Unter Hinweis auf den Beschluß derx Generalversammlung vom 14. März 1930, wonach unsere Gesellschaft aufgelöst wird, fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche anzumelden. Neugeri<ht, den 21. Mai 1930. Mechanische Weberei Neugericht Aktiengesells<haft in Liquidation, Neugeriht, Post Hausdorf, Krs, Waldenburg i. Schles.

[18692]. Dbercasseler Brauerei- Aktien- gesellschaft in Obercassel bei Bonn. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Montag, den 30. Juni 1930, vor=- mittags 11 Uhr, in unserem Geschäft3- lokal, Obercassel bei Bonn, stattfindenden außerordentli<henGeneralversamm- lung eingeladen. Tagesordnung :

Aufsichtsratswahl. Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien oder die Hinter- legungsscheine eines deutschen Notars bis spätestens 27. Juni 1930 entweder in unserèm Büro in Obercassel oder bei der Dresdner Bank, Filiale Bonn, zu hinter- legen und tverden daselbst au<h Legitima- tionsfarten ausgegeben.

Obercassel bei Boun, den 19. Mai 1930, Der Vorstand.

Friß Bernigshausen.

[18642]. Württembergishe Möbelfabriten Schildknecht & Cie., A.-G.,

tuttgart.

Vir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 11. Juni 1930, vormittags 11 Uhr, in unseren Gesellschaftsräumen, Stuttgart, Kriegsbergstraße Nr. 42, stattfindenden 9, ordentlihen Generalversamm-=- lung ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage und Genehmigung des Ge- \chäftsberichts, der Bilanz und der Getvinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929,

, Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über Herabseßung des Stammaktienkapitals von Reichs» marf 1 200 000,— auf RM 800 000,— durch Zusammenlegung im Verhältnis 3:2 und Vorzugsaktienkapitals von 5000,— auf 3000,— zwe>s Tilgung des Verlustes, Rückstellungen und Ab- schreibungen.

4, Beschlußfassung über die Erhöhung des Stammaktienkapitals um Reichs-

‘mark 200 000,— auf RM 1 000 000,— dur< Ausgabe von 1000 Stamm- aktien von je RM 200,— (zum Nenn- wert) unter Auss{luß des Bezug8- rechts der Aktionäre.

5, Beschlußfassung über Aenderung der Gesellschaftssaßung in bezug auf Namen der Gesellschaft, Höhe und Einteilung des Gesellschaftskapitals.

6, Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats, die Beschlüsse zu Punkt 3—5 durchzuführen und deren Einzel- heiten festzuseßen.

7. -Wahlen zum- Aufsichtsrat.

Zur. Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Abstimmung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens 5 Tage vor der General- versammlung, Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgere<- net, entweder bei unserer Geschäftsfkasse oder bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Stuttgart, oder bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Stuttgart, oder bei dem Stutt- garter Kassenverein und Effekten-Girobank A.-G., Stuttgart, hinterlegen, Die Hinter- legung kann auch bei einem Notar erfolgen. Statt der Aktien kann auch ein von einer Bank ausgestellter Depositenschein hinter- legt werden. Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so is dies nur dann rehts- tvirksam, wenn der Nachweis der Hinter- legung bei der Gesellschaft 2 Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Vox- lage und der Generalversammlung nicht mitgerechnet, erbracht wird. i Ueber die Beschlüsse zu Punkt 3—6 hat außer der gemeinsamen Abstimmung der Aktionäre je eine Sonderabstimmung der Stamm- und- der Vorzugsaktionäre statt-

ktiengesells<ha Der Lecnaae

zufinden. : Stuttgart, den 20. Mai 1930,