1930 / 119 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 118 vom 22, Mai 1930, S, 2, i

Hamburg. [18904] 1 der Volkswirt Dr. Eduard Hoffmann | pold Lenhard, Eisenwarenhändler in } Knabenkleiderfabrik in Breslau, Karl-] des Verfahrens entin,, F Ueber das Vermögen des Kaufmanns | in Hamburg, Königstraße 21—23, als | Pirmasens, Schloßstraße 61, Allein- | straße 27, ist nah Bestätigung des ans- | kursmasse abgelehnt thn / E F Kurt Siemund, wohnhaft und Geshäfts- | Vertrauensperson bestellt. Termin zur sinhaber der Firma Luitpold Lenhard, | genommenen Vergleichs. durch Beschluß | 1/29 allgemeine V T i i lokal: Hamburg, Epyendorfer Land- | Verhandlung über den Vergleihsvor- |Eisenwaren- und Schuhbedarfsartikel-| von heute aufgehoben worden. fällt mit der Rechtes Ling straße 26. Geschäftszweig: Kleinhandel | chlag wird auf den 20. Juni 1930, [handlung a!lda, eröffnet. Als Ver Breslau, den 9. Mai 1930. shlusses fort. E irauensperson wurde Dr. Rudolf Amtsgericht. (42 V. N. 1/30) Liebenwalde, den 13 gp.

in Glas, Porzellan, Haus- und Küchen- | 94 Uhr, vor dem Amtsgeriht Lübeck, ,

gerôt, ist zum Zwecke der Abwendung | Abt. 2, Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der | Grosse - Bokermann, Volkswirt in E D Das Amtes 14

des Konkurses das gerihtlihe Ver- | Antrag auf Eröffnung des Veragleichs- Pirmasens, Schloßstraße 23, bestellt. Charlottenburg [18928] E E t. :|Lippstadt. -

Mai 1930 um | verfahrens

t

gleichsverfahren am 19, Mai nebst seinen Anlagen und [Termin zur Verhandlung über den Ver s M A gl ' 2 i: | , h L L E 1 Das Vergleichsverfahren zur Abwen- F ke F VDiinuten et ict )VDCN. 5 è p 5 U titere E i Ss s P i L e .. I 09 e 15 Uhx 20 Minuten eröffnet worden. | das Ergebnis der weiteren Ermitt- |gleihsvorschlag ist bestimmt auf dung des Konkurses über das Bermögen i: Vergleichsversaßr

j Vas Vergleihsverfahrs,

Zu Vertrauenspersonen sind bestellt | lungen sind in der Geschäftsstelle des |Donuerstag, den 12. Juni 1930, nad : - s a DertrauensSperjonen jn Dee gen Jtnd der Ge]asts]telle Des | L 9, La, jl , Na9} des Kaufmanns Hans Acker; da worden: 1. beeid. Bücherrev1]oL Max unterzeihneten Gerichts, Zimmer [mittags 4 Uhr, Im Zimmer Me. 18 E Ne ebebera! hae L E Vermögen der Firma %, E Deutschländer, Hamburg, Mönkedamm 7, | Nr. 19, zur Einsiht der Beteiligten |des Amtsgerichtsgebäudes. Der Autrag | Fen i A a a E heim Inh. Fra1 T eda eute , ir s tan s de Tra Miete Sen e : - (Ey Öff Noraloibenorfohrenz { Adermann, in -Bexrlin-Dahlem, Königin- V9. Wau Zrude Mos ® 2 Bücherrevijor Wilhelm iese, Ham- | niedergelegt. auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens Luise-Str. 41 (Einzelhandel E stadt wird, nahdenm do, burg, Schmiedestraße 19. Zur Verhand- | Lübeck, 17. 5. 1930. Das Amtsgericht. [nebsi seinen Aulagen und das Ergebnis und Varfümeétien), t d d Beichluß gleihstermin vom 15 a

der weiteren Ermittlungen ist auf der | Gerichte G F Mai 198 E genommene Vergleich Nai 18

S 5 G D #= j T Lu durd J S

lung über den Vergleihsvorshlag ift y ae is E 18912] Termin ouf Freitag, den 13. Juni 1930, | LyekK. : E 118912] | Geschäftsstelle des Amtsgerichts Pirma- | "6e : S kräftigen Beschluß voz 11 Uhr 45 Minuten, vor dem Amts-|_ Neber das _Vermögen der Maß- sens. zux Einsicht der Beteiligten uieder- pen worden, da der Zwangsver- bestättgt it BerbnaoM Aleión gericht in Hambur Berwalinugs: E E d S Be o geren: j R : E E e und bestatigt wor- Lippstadt, den 15 ‘Maul zebäude, TDrehbahn 36 IV, Zimmer 440, | haber Emil Schnell und Gustav Przyko Pirmasens, 17. Mai 1930. Ls ; C Das Amtsgericht P E en -rfaoin s Eróinunc E GeE U aue 1E, Mar 1930 gh "Geschäftsstelle E taciis, Charlottenburg, den 16. Mai 1930. Das Amtsgericht y i pg E rf. e ou Pg omn j Pr Boe; u Bergleichs- S Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 40. Amtes 1 AERE Erscheint an jedem Solentog abends, A Laieelien Gebeiiiielte 1,26 Mui - Unqcigea via 6 : Ankagen und das Ergebnis - der Er-| verfahren zur Abwendung des Kon- | pz nen Vogtl [18918] | g, Das Vergleichs Ls : Bezugspreis vierteljährlid 9 A. Alle Postanstalten nehmen einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 K. Anzeigen nimmt an die mittlungen sind auf der Geschäftsstelle, | kurses eröffnet. Der Kaufmann Erih| "Zane Et Konkurse. Au Chemnitz. : [18929] | Gcrmgen de verfahren gg Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin 8SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge Zimmer 437, zur Einsichtnahme der Be- | Balbrush in Lyck ist zur Vertrauens=| 4s Vermögen der Tabakwarenhändleriu Das Bergieichversahrèn zur Khwnen- Waldeck Münster i/W gigodai oten 30 A, einjelne Bei suobesonvere if darin auc angugtben, mel Warte ena dur Sperr: ier ri ded Sarge ies on person bestellt. Zur Verhandlung über, |@(sa Liebold, früheren Allein. | 2119 des Konkurses über das Vermö- nid ibres allei 1/W., Roggen Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 A. insbesondere ist darin au anzugeben, welhe Worte etwa durh Sperr - Ei cte eke Tee Baaabitón. Ee Vergleichsvorsclag ist Termin attSaherit hee he Handelsregiftér nicht gen e Schuhwarengeschäftsinhaberin G Carl Men nbaber Sie werden nur rae a E TEC Parts ns des Betrages drudck (einmal unterstrihen) oder dur Retnene (zweimal unter- tsgericht in s R A den 24. Juni 1930 111 ' n L ] Minná Mar oa L Kir l eck, dortseli inshließlih de 0s abgegeben. ; ; ; 5 C G E Dienstag, den 4. Juni 1930, 10 Uhr eingetragenen Firma Otto Franz | iy (l tarie verehel, Georgi geb. Kirst aufgehoben, nahdem de, A e spreher: F 5 Bergma U 7573 strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage L: i | / || vormittags, vor dem unterzeinetén | Nahf, fu Plaues ist bente am 0. Mai in Chemnis, Zschopauer Str. 80, ist zu- dem Vergleichstermin au. 150 Fernsprecher: gman o vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. i Vergleichsverfahren. Gericht, Zimmer 113 (Erdgeschoß), an=- 11930 vormittags 9,30 Uhr das ge gleih mit der Bestätigung des im Ver- rihtlich bef N am 14. F Ueber das Vermögen des Klempner beraumt. Der Antrag auf Eröffnung rihtlihe Ver leichêve f h 2 gleihstermin vom 15. Mai 1930 ange=- N M F. E egi worden ist, | g r\ayren er] nommenen Vergleihs durch Beschluß AOMET A rp 15. Miß Das Ämtsgericht, Reichsbankgirokonto. Verlin, Freitag, den 23. Mai, abends.

Postscheckkonto: Berlin 41821.

meisters und Fnstallateurs Heinrich | des Vergleihsverfahrens nebst seinen | 55e : G ADEA M T L aa ge dat, f A uhA * öffnet worden. Vertr sperson: L ; N L E 19 Malel, Qatquirade 15, Anlagen, ist auf der Geschäftsstelle des ere Ortsrichter aube R E: vom 15. Mai 1930 aufgehoben worden. N gleichsverfahren zur, Aoiienbeting “Des rit D eco Tae Peichstermin S! T6, Auw L900, L 15 R AOAA E Offenburg, Baden, i ; 5 E fu j ; ; 2ED E B _ vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen D Se Das Verg eichsverf x «A G R N j F ied E : Sversahren 5 i: Vermögen der Firma O, 2 V Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats- 5. Steuern, die vom heutigen Tage gerehnet vor mehr als j 24, Funi 1865 (Geseßsamml. S. 705) in der Fassung der einem Fahre bezahlt worden sind, werden nicht erstattet. | Geseße vom 11. Dezember 1920 (Geseßsamml. 1921 S. 74)

Konkurses eröffnet worden. Der Volks-] gelegt , 2 a Ee Í

N E, a Ee gelegt. S Í liegen auf der Gescläftsstelle zur Ein-|-

wirt Dr. Abesser 1n Kassel, Kolnische Lyck, den 17. Mai 1930 c: 1; E zu t D Vek Í

Ca S : 4d, L H | 1950, i . G ¿ r r 191 aun. anntmachung. 189301 | ; Sf E , L. M ( :

Straße 3, ist zur Vertrauensperson. er- Amtgericht. |bttsgeridi Blonen, ven 96° Mai 1996 | Zn dem Vergleichsverfahren Kauf: | L f senburg, Inhoberin zu M er bzw. im Zentral-Handelsregister bestimmten t Jahre

E E E S E S E : E S [mann Peter Diewald in Dreis (Eifel) | {3 Mai ‘1990 aufge O, Veldlji éaufträge müssen völlig druckreif eingereiht __ Genehmigen Sie, Herr Staatssekretär, die Versicherung | und vom 3. Fanuar 1924 (Geseßsamml. S. 17) dem

18. T 09A, T E ex COLLAE Mannheim. A (18913) Villingen. Tdüén [18919] ist der in dem Vergleichstermin vom Vergleich gerictlid bestä nad den: cs mus; aus den Manuskripten selbst auch | meiner ausgezeichnetsten Hochachtung. Preußischen Staate (Bergfiskus) unter dem Namen

geriht in Kassel, Zimmer 9/10, au- as AEE ELS LiNeS Möbelgeschäfts Ueber das Vermögen des Kaufmanns iet) Drr E E Cie S Offenburg, den 16. Maf 8 htlih sein, welche Worte durch Sperrdruck oder LudwigKempff, Heithöfen

vy A i e (Guaet s 0 A es s 2 j . Rohhnal: i D e agr: D S l am F Áú s E R s

E: Ver Trag A) Eröffnung in Mannheim, Seckenheimer Str. 23, Os S M Bad Dürrheim bestätigt und das Verfahren intiae- Ges ¿Ber Urkundsbeamte de: tdruck hervorgehoben werden E: t Es Deutscher Generalkonsul für Kanada. das Bergwerkseigentum in dem Felde, das auf dem an-

des Berfsahrens nebst einen Anlagen | jpurde heute, 15. Mai 1930, mittags vurde am d, Mai 1930, vormittags dessen aufgehoben 9 eschäftsstelle des Amtsgerihts Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für e ì aige An den Sehr Ehrenwerten Herrn Staatssekretär für gehefteten Situationsrisse mit den Zahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6, E E a Je Es zur Einsicht | 19 Uhr, das Vergleihsverfahren zur R Zer C ertahren gur aun, den 17. Mai 1930 Binde N Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- Aeußere Angelegenheiten, Ottawa 0.910,11; 14 M 1A 10 1, 18, 19 2 L E M

er Beteili ckN »Noraolo Q Ls 2 K E E Y 1! es Í oe a T a T Ds N Es ; _ Z ü p - - 4 s t ' P , 1 , E L E E E ,

: Amtsgericht, Abt 7. Kassel wendung dee NREE dai Vertranenperfon ist M BiMaa De. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. E eem u oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Fug ' 24, 26, 26, 27, 28, 29,1 bezeichnet ist, einen Flächeninhalt

EO E 7 D E Ber ; ens j V1 erre s * 0 P 0) Es au s R . ck . C Ä 5 ‘ot f E » of Tse

L Et «Seit O L t inrdteite Thoräder- Haas in Villingen. Vergleichstermin ist | Dres@en [18931] | „, Das Vergleichsverfahren i eror baung von 839354 600 (neununddreißig Millionen dreihundert

I onstanz. 18008] | L CEO D Ut E, AIS am Dietistag: beit 17, Fun 1990: vori Mes E 47099) Rermögen dexr Firma Albredtf R V " vierundfünfzigtausendsechshundert) Quadratmetern hat, in Bekanutmachung straße 5. Vergleichstermin ist am | ittags ; \ 1930, v Das Vergleichsverfahren zur Abwen- E Frma Albreht Y über Aenderung der Zollsäße für Roggen ; E E E Tei

V g. (1. Juni 1930, nahmittags 4 Uhr, vor mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, | dung des Konkurses über das Vermögen feld in Verne, alleinige Jnhabti / 2 und Gerste. den Gemeinden Sundern, Levern, Schröttinghausen, Get-

dem Amtsgericht, 11. Stock, Zimmer S Zimmer Nr. 11. i des Jngenieurs Oswald Curt Schulze | Litwe Albrecht Blumenfeld, Fnhalt des amtlichen Teiles: E mold, Harlinghausen, Destel, Kreis Lübbecke, Regierungs-

illingen, 19, Mai 1930. Amtsgericht. | in Dresden, Prager Str. 30, Inhabers geb. Kemper, ist „nah gerichtlih L Vom 22. Mai 1930. bezirk Minden, und in den Gemeinden Wimmer, Rabber,

stätigung des Vergleichs agi Deutsches Reich. Auf Grund des Geseßes über HZolländerungen vom Brockhausen, Dahlinghausen, Heithöfen, Kreis Wittlage, Re-

15. April 1930 (RGBl. I S. 131) wird mit Wirkung vom gierungsbezirk Osnabrück, Oberbergamtsbezirk Dortmund,

J ; Î y liegt, zur Aufsuchung und Gewinnung der in dem Felde

Auf Antrag des Kaufmanns Albert M Ln E E 2, ey Nr. 214. Mannheim, den 15. Mai 1930 vehuss Abwendung des Konkurses Uber | 5 “ae. ; ! ee A ¿5 i] g d L Jes Uver | ad Amtsgeriht. B.-G. 11. einer Eisen- und Kurzwarenhandlung warde ( unter der Firma Herman \ck i E i; quaturerteilungen. f z S : n sau in | Salzfotten, den 15. Mai 19, Maire g “über den Abschluß einer Vereinbarung zur ; | 26. Mai 1930 verordnet, was folgt: aéran cia

das E des Genannten heute, am 16. Mai 1930, nahm. 4 Uhr, das x R ir » Ç 2 S E L [18157] | Bad Dürkheim. [18920] | Dresden-A., Trompeterstraße 9, ist zu- O, Bi anntmachun / ABN ttgerihs „meidung der Doppelbesteuerung mit Kanada. l j : Der Zoll für Roggen der Nr. 1 des Zolltarifs Steinkohle

gerichtliche Vergleihsverfahren er- o E A i Das Veraleihsverfahr 2ux Ah- L E E: F öffnet und der Bücherrevisor Karl Le DIE DENRINEY “ai ag Sgra +9 wendung big Rec üter E E Laien der Bestätigung des im Ver- cini r U Bordt in Konstanz, Rosgartenstraße 1, | Adolf „Heinrih, Inhabers der Fa. |mögen der Firma J. A. Steineb ch gleihstermin vom 14. Mai 1930 an-| p, optow. Ton ronung über Aenderung der Zollsäge für Roggen und : t f zur Vertrauensperson bestellt. Termin gBiora piiticiteaRe M wLK Ee Sohn, Gc m. b S Weineinkaufs geo e nen Dermeis durch Beschluß | "Zas Vergleihsverfahr n i erste. wird auf 15 RM für 1 Doppelzentner, der Zoll für | hierdurch verliehen Uur Verh na über den Veralei{8,4 heim, Mittelstraße 37a, würde heute, 1 iee E {intaufs- | vom 14. Mai 193 îge : Las gte! Jahren ü Í tehfii i a : E s : zu erhandlung über den Vergleichs nahmittags 190 Ubr, das Vergleiths- Paus in Deidesheim, ist ant 17. Mai | Amtsgericht Degen E Vermögen des Kaufmauns vi T Preußen. A d E e A ne D Bea e k Die Verleihung erfolgt vorbehaltlich der Rehte an dem 1930 nach bestätigtem Zwangsvergleich t E i E Le in Zee a/Toll, ist eihungsurkunde N Sea armner? Lien x geseht 0 ppelz von dem bezeichneten Felde teilweise überdeckten Steinkohlen- j a gehoben, nachdem inm Verglei nmntmachung, betreffend Ungültigkeitsertlarung avhanden Is L 1 längenfelde Südlagerflöz. | ner U Berlin, den 22. Mai 1930, ; E ausgefertigt.

vorschlag wird bestimmt auf Samstag, | 1 E Lori dees U d La M det 14. Juni 1930, vorm. 10 Uhr, | verfahren zur Abwendung des Ron- aufgehoben worden. i Essen, Ruhr. [18932] | vom 9. Mai 1930 ein Verqli M eoimmener und zurückgezogener Sprengstofferlaubnisscheine. standegekommen und bestätigi Der Reichsminister der Finanzen. : ; Berlin, den 28. April 1930.

vor dem Amtsgericht Konstanz, Zimmer | kurses eröffnet. Vertrauensperson ist Attitägeri * oi Nr. 20. Der Antrag auf Eröffnung des | Bücherrevisor Heinrih Job in Mann- A S MEE j Veraleichsverfahrens nebst seinen An- Das Vergleichsverfahren zur Abwen- 1st. Die Vergütung für die Ü Moldenh ° d U nsper oldenhauer. Der Minister für Handel und Gewerbe.

heim, Thoräckerstraße 5. Vergleichs- c L E E SE Die 3 Juni 1929 [Baden-Baden [18921] g f lagen ist auf der Geschäftsstelle zur | termin ist am Dienstag, 3. Juni 1930, | Im Veral2ichéve bor dag [ dung des Konkurses über das Vermögen Sani - Einsicht der Beteiligten niedergele vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, | gz „Fm, Dergleichsverfahren über das | deg Fabri J Feller zu [der Vertrauensperson, Büdent ichsmini ü ä E R gat | TO"Eof, Ster e Us, Manie: /Lermógen des Konsmanns Friedrich | Cos "ei ret Bn Kolermaun 8 | Walter “Shmide ‘tus 210 i Der Reichbminiser für Ernährung und Landwirtschaft J. A: Flemming. “Amtsgericht A 2. 15, Mai 1930. Amtsgericht. B.-G, 4. |Z2"- „in Daden-Daden, Lange | Kellermann - Werke Essen-K 920 RMe festgeseßt, che Schiele. retera, eon is U I Be 6 E Johann Kellermann zuEssen-Katernbere | Treptow. a. Toll, 10,/13, Nil Amtliches. Vorstehende Verleihungsurkunde wird unter Hinweis refeld. 907) | Mindelheim. [18 U E : e Ler- | Bruckmannsträße (Bearbeit bot Amtisgericht, Deutsches Reich. auf § 38 þ des Allgemeinen Berggeseßes für die Preußischen Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bekanntmachung leich auf Grund des Vergleichsvor- Eis S t dur. Meik E Preufen. S i Heseße | y e ge Cte E : ung. _ 8 : 1020 rort: en und S ch S i P ; L 5 ° -1eBe : 90 Robert Albeck in Krefeld, Breite Str. 30,| Das Amtsgericht Mindelheim hat [lags vout 8 Mai 1930 bestätigt und bon 17 RIEA a 1 mrs Beschluß Warendorf. (i Dem griehischen Wahlgeneralkonsul in Frankfurt a. M,, Ei : zt d G b rantett (n Ie Fassung E Fete au E : as Vergleichsverfahren aufgehoben. Da Ber Bergleith angen oben a Das Vergleichsverfahren zur | lait Hadjipetros und dem Wahlkonsul von Venezuela Ministerium Für Han del un ewerbe. ( L bi i un öffe: Alben Dei i i (e Gen gle genommen und be-| dung des Konkurses über du aus Va ' : ; Bekanntmachung. amml. S. iermit zur öffentlichen Kenntnis gebracht. ( L t ist namens des Reichs das e Z ; M erman, Dam de 9e M Auf den Antrag des e Y 2A Oberbergamts in Dortmund, den 15. Mai 1930.

handelnd unter. der eingetragenen 9. Mat 193 ‘mittags 92 i; Firma Theodor Derks. Scbubbaus he Mbeabuts bes FonbreseS ee: R den 19. Mai 1930, stätigt worden -ist daselbst, wird heute, am 15. Mai 1930, | das Vermögen des Bankiers Hermann Geschäftsstelle des Amtsgerichts. ag! fs N S mögen der Witwe Kaufman f I, E 11% Uhr, das Vergleichsverfahren zux | Miller in Mindelheim das Vergleichs- ¡ 3 Met, Men L Me 1. Sandfort, Auguste geb. Gerhu L, E 4: i is O : Abwendung des Konkurses eröffnet. verfahren eröffnet und: als Bertuguens- O 6 d [18922] Amtsgericht, zu Warendoarf ist infolge dal Dortmund wird auf Grund der §3 2 Abs. 4, 38 þ des All- Preußisches Oberbergamt. Der Rechtsanwali Hamm in Krefeld | person den Bücherrevisor Walter Eli- verg des Rote E n B GiadhachiRb od stätigung des Vergleichs vom f Belanntmaäqung gemeinen Berggeseßes für die Preußischen Staaten vom Haßtfeld. Srl Le e A nitegra es E M O ora Ver- | mögen des Kaufmanns Eugen Schäfer "6 V N 11/30 Ens Pr eidiéve ia 1930 O Beschluß vom 10. Mil er den Abschluß einer Vereinbarung P S 1 zur Berhan g_ Uber den | handlung und Abstimmung über den sin Firma C. P l S L E EN Sve 1 | aufgehobén. A er Do velbesteuerung Li Veragleichsvorshlag wird auf Samstag, | Vergleichsvorshlag des Schuldners ist | Walen 7 Petag, in Berlin SW. 19, | über das Bermögen des Kaufmanns | Warendorf, 9 Mat 1999 S V 0p L : s den 14. Juni 1930, 94 Uhr, vor dem Tecmin Dina git Satins, ven band wit Damenbie A Stol Cin E T E : iti : ‘Das Amisgeriht, Da. betreffend Ungültigkeitserklärung abhanden gekommener und zurückgezogener Sprengstofferlaubnis\sche ine. unten bezeichneten. Gericht, Steinstraße | 6 Juni 19: ttags (¿e „Ml Dawenhuten), ist nah | Lislen & FJobges in M.-Gladba, R ie Reichsreai : io i " is Cat A Nr. 200, Altbau, Hier 202, A T Sas i S iaunaeladl Ves Mats 17. Mai 1100 En Vergleih am Viktoriastraße G a Geschäftszweig: Wlerbaidas F T, ori 10A I eal s Is dine Die in der e ragte Zusammenstellung A aufgeführten abhanden gekommenen Sprengstofferlaubnis\scheine werden beraumt. Der Antxag auf Eröffnung | gerichts Mindelheim omr [20e Mat 1990 aufgehoben worden. Baitmaterialien und Kohlenhandlung E N d l y | hiermit für ungültig erklärt: derglei been A E E L E D Geschäfts\ i : d 4 E ) g Das Vergleihsverfahren übt b ; d der Doppelbesteuerung für

des Vergleichsverfahrens nebst seinen Termi erden dexr Sth; »y i s Yeschäftsstelle 83 wird infolge Bestätigung des Vergleichs | Rer 5 ( Darf ayren an einbarung zur Vermeidung er oppelbe g 2 S A aO E Anlagen und das Ergebuis Ler wal Se Tcraudrcterión Ee Le Beile des Amtsgerichts Berlin-Mitte. hierdurch aufgehoben. E a en E Lai s Hane fünfte aus dem Schiffahrtsbetrieb abgeschlossen. Sa we | T H Ermittlungen find auf der Geschäfts-| Gläubiger geladen. Der Antrag auf | Berlin. 118923) Gladbah-Rheydt, den 16. Mai 1930. Bauschlosserei in Wiesbaden, | Die inhaltlich übereinstimmenden Noten sind in deutscher G Led Anubabers M n N Lege Einsicht der Be- | Eröffnung des Vergleichsverfahrens | Das - Vergleichsverfahren zur - Ab- “Amtsgericht M.-Gladbach. Bestätigung des Vergleichs vom (f englischer Sprache abgefaßt. Der Wortlaut der deutschen : : 0H

Krefeld “ben AE Sa : 1980 nebst Anlagen und das Ergebnis der | endung des Konkurses über das Ver-| Fambur2 „4, [1930 aufgehoben. e wird nachstehend veröffentlicht. Ï 2

/ Amtsgericht “Abt, 6. Br ungen O R Bart e E Beet E Kaufmanns Hans Wald in Das Aiiee das E agr BREIE E A5, E N ] Verlin, den 21. Mai 1930. é: A

L s tos s 2TLT p i Y E 2) D G Z X E n (: Y Fyvi t â î D 1E T e Al s 4 G Y G P . 2 . d, N , . . r . , , ? c

Küstrin, S [18908] AmksgeriGts. Mtindelhbeli, nieuergriest IeiCatwohuunge ‘Berlin - Kierer ae: Restaurateurs Claus Johannes Pülsh, S : Der Reichsminister des Auswärtigen. Berndt, Ernst Vorarbeiter Do, Kr. Greifenhagen AS 4

Eröffnung des Vergleihsverfabrens Amtsgèricht Mindelheim. hausen, Berliner Straße 62, ist nah aleinigen Juhabers „der Firma Jo- J. V.: von Schubert. Gockel, Wilhelm Schießmeister T x W. 7/30 A Der Gewerberat in Stargard über das Vermögen des Kaufmanns Era P E dem rechtsfräftig bestätigtem Vergleich | Geraes Pülsh, in niht eingetragener Der Reichsminister der Finanzen Kroll, Julius Steinschläger augar 33/25 B | Der Gewerberat in Kiel Frib Hankner (in C Ae E T Mühlberg, Elbe. [18915] [am 9. Mai 1930 aufgehoben wei Geschäftsbezeichnung Kaffeehaus Falant, 8 B F d gi er Reichsminister E Gen, Nohwer, Claus E E O R er Gewerberat in Kie Küstrin-N., am 17. Mai ‘1930. 13 Ube! P Ueber Ms ene des Kaufmanns G°¡chäftsstelle des Amtsgerichts Sins E aaa Dns, . Cr [4 Ce J. V.: Sh äffe. Schack, Ernst Betriebsleiter Bad Salzelmen Vertrauensperson: Kaufmann Robert | Yaul Rudolph in Mühlberg, Fnhabers Berlin-Mitte. Abt. 152 l g 2, Geschäftszweig: Kaffee- L, s N S _. , i L aaolitans bene S an Mert) S Firma Gebrüder Rudolph A N E E aus o Ten, eröffnete geritt- [18802] Bekauntmachung. s Generalkonsulat Die in der nachstehenden Zusammenstellung B aufgeführten Sprengstofferlaubnisscheine haben ihre Gültigkeit verlo l: k iche. Vergleichsverfahren is nach ge- | Betr. Liegnißz-Rawitscher Eise ür Kanada. \ | | Stand Wohnort Nummer | Muster | Aussteller

des Scheines

3 Ä |

BektanntmäGuná,

Wohnort Nummer Muster Aussteller des Scheines

D

Der Gewerberat in Stettin L Der Gewerberat in Unna

Ombony, Küstrin-A. Vergleichstermi D i E E E S : : am 13. Zuni 1990, 9 Uhr, Dex Antrag | und Getreidegeshäft in Mühlberg, ist|Berlim 118924] | rihtliher Bestäti j : r, Ver 2 8] am 19, Mai 1930, 17 Uhr, das Ver- |„, Das Vergleichsverfahren über das | rihtliher Bestätigung des Vergleichs Binnuenutarif. 3. Z. Ottawa, den 17. April 1930. Name | | 2 |

nebst Anlagen liegt bei uns, Zimmer E N - [Vermöge t, Nr. 11, zur Einsicht aus. Ce E, ZUL Es es in Belze "Soi Mun Í Hamburg, den 16. Mai 1930 Expreßgut:, Eil- und Frachtstüdu Konkurses eröffnet worden. An den ‘erlin, Hackesher Markt 2/3, Jn-| PVamburg, », Vat 1930, xpreßgut-, Eil- und Frachtitüägun : } Schuldner ist ein allgemeines Ver- [haber Kaufleute Herrmann & Wilhelm T O Aenderungen e Met, der A Doppelbet L Tür Clbinits ma n 1 Schif S Trat, | oppelbesteuerung für Se aus dem î fa rts- B 93! 1 e 10° , y z 5 ; G ¿ A [18935] | Liegnitz, den 19. Mai 1930. iebe zu vermeiden, habe ich die Ehre, Sie zu enach- Béitérmann, Friédeid Obersteiger Bochum-Weitmar 1/29 Der Bergrevierbeamte in Süd- o

Küstrin, den 17, Mai 1930. D 8 I its pf , cs: E worden. | Gronowski ebenda, ist am 17. Mai 1930 | x L Be Wartbe. [18909]|2 L H baben O g e 4 “Das - Vergleihsverfahren über das} D Rau Vergleichsverfahren. “f Hermann Meyer 1. in Leipzig, Hain- |! en worden. 153, N E i ie Direktion der Liegniß-Rawl tigen j j : erein-

Ueber das Vermögen des Schlosser- Erne 9. Termin [ 4 Verhandlung Ce bes A SnezidiE e E E O E A Gisenbah-Gejellidaf | mgen v C S B Burzbah, Wilhelm Betriebsführer Linter 110/30 Der Bergrevierbeamte in Diez meisters Karl Faehn in Dühringshof | Über den Vergleichsvors erlin-Mitte. Abt. 153, S i ; a 5 ; ; ; urzva tfi i in Süd- S Oktbahn E ia Me Adol 30. Sni 1930, 6 U R L L 8 E O Bes ugo Kuhlmann daselbst ist | [18972] Eulengebirgsbahn. 1, B IOR, des Deutschen Wo ale M Faja, Franz Betriebsführer Zaborze, O. S. 4/924 Dex En in Süd 12 Uhr, das Vergleichsverfabhren zur | saale der Stadt Mühlberg. Der An- erin. 925 ° tigung des angenommenen L i i ird ein 4 eutshe Regierun emä aragrap er NeI9- j ; c ; »- in Süd- Aivenbuns ras acta erölinet trag auf Eröfiiuta des. B über d gerichtliche Vergleichsverfahren Vergleichs aufgehoben. ania ea asm Mie / ababend dna das Einkommen aus dem Betriebe von | Frielinghaus, Richard Obersteiger Bochum-Weitmar 4/27 Iean ernt worden. Der Kaufmann Hugo Noack, | nebst seinen Anlagen liegt auf der Ge- E, das Vermögen des Schuhmacher- Jerlohn, den 14. Mai 1930. erteilt die Betriebsinspektion der 0 Schiffen, die in Kanada ansässigen Personen oder Ge- ; 5 6 O. S 11/24 Der Bergrevierbeamte in Süd- Landsberg (Warthe), ist zur Vertrauens: | sbäftsstelle zur Einsicht der Ve- R N Goldmann in Berlin Vas Amtsgericht. gebirgsbahn in Reichenbach. sellschaften mit dem Ort dex Leitung in Kanata fe Gebel, Julius Magazinaufseher Zaborze, D. S. Gleiwiß person ernannt, Termin zur Verhand- teiligten aus. _ nah neb E d Ret s eute: Land E E 5 Reichenbach (Eulengeb), | o T F Then E e S Betriebsleiter Burbach 7/29 Der Bergrevierbeamte in Wied lung über den Vergleichsvorshlag ist Mühlberg, Elbe, den 19, Mai 1930. Verglei 8 au Ob ejtäligung des “Das Ls Pfalz, , [18475] 20. Mai 1930. 9 Le und Körperschaftssteuer zu VEIEIEN : ; Georg, Rudolf Betriebsführer Sundern 2/28 Der Gewerberat în Arnsberg auf den 19, Juni. 1930, 1 1 Uhr, Das Amtsgericht. Seele K S Oben, ¿agr N a pf A e rio Bn bhändlers Vorstand der Eulengebirgöb# ' Knsichilich des Dominion Kanada Sa sich et E Sobaun Sthießwmeister Welcerath, Kr. Adenau 18/29 Der Gewerberat in Neuwied or dem Amtsgeriht in Landsber L Age na Ms . Mai 1930. Antra( Schuhhändler t, j Kanadische ierung den Bestimmunge a 1 Dl ; S F at in Sigma-

T M A Amtsgericht Berlin-Weddiug. Abt. 27, | Alfred Abraham in Arzheint, Fuhabers Mem grfelseza! Jncome War, Tex Abt Ns Eintemmen aus dem Be- | Höbel, Mathilde Kaufmannsfrau Hechingen 194/28 R in Sig triebe von Schiffen, die in Deutschland ansässigen Per- ; ; 8 4/29 Der Bergrevierbeamte in West- f Jung, Richard Montagemeister Gottesberg / Waldenburg | Der Gewerberat in Hale

Der Anirag ne) Gediincos e E T Debie vas Ge: G S 27 V N: 9/30 der niht eingetragenen Firma Alfred | {18973} eber das Vermögen des Kaufmanns . 30. L ( Firma Alfre | | aus ns A Abraham, Schuhhandlung in Landau Eulengebirgsbahn und Frauke! sonen oder Gesellschaften mit dem Ort der Leitung in ister Beidersee 1/29 in H e Rendsburg 32/27 Der Gewerberat in Kiel Der Gewerberat in Limburg

Se Otras auf Sroiaams des Ver- s E rens nebst seinen An 8 tthelm Blankenburg in Hor se : S 2 Ergebnis dex weiteren Ermicitindes ist am 17. Mai 1930 10 he en Bielefeld, j : [18926] | !- d. Pl.) uit Abwendung des Kon-| Münsterberg-Nimptscher Frei Deutschland gehören oder von ihnen betrieben werden, sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht | Bergleihsverfahren zur Abwendung daè V dem Vergleichsverfahren über | kurses eröffnete Vergleichsverfahren| Vom 1. Juni d. F. ab wird e! " nit der Besteuerung zu unterwerfen. Kontny, Johann der Beteiligten niedergelegt. des Konkurses eröffnet. Vertrauens- gesellschaft Bie, der offenen Handels- | mit Beschluß vom 16, Mai 1930 nah | nahtrag herausgegeben. Nähere T 3. Es besteht Uebereinstimmung darüber, daß unter „Be- Krambeck, Emil Schießmeister Waldernbah 105/29 Landsberg (Warthe), 19. Mai 1930. | person: Bücherrevisor Kurt Kramer in A I E Klute & Co. in Biele- | Bestätigung des angenommenen Ver- | erteilen die Betriebsinspektion det 2 trieb von Schiffen“ das Geschäft zu verstehen ist, das Krikowsky, Otto St A sarbeiter Hochheim a. M. 53/27 Der Gewerberat in Wiesbaden Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Leipzig. Vergleichstermin am 17. Zuni | von 10 er in dem Vergleichstermin | gleihs aufgehoben. gebirgsbahn in Reichenbach (Gulengtcs von einem - Schiffseigentümer als solhem betrieben Ler, Josef Adam L fsdireftor Waldenburg i. Schl 2/29 Der Bergrevierbeamte in West- E R I E: ,{ 1930, 104 Uhr, Zimmex 15. E Münk vér A 1930 angenommene Geschäftsstelle des Amtsgerichts. und die Bahnverwaltung der n wird und daß der Ausdruck „Eigentümer“ auch den Nömer, Hugo Bergwer G s Waldenburg S wis a E [18010] Amisgeriht Oschersleben (Bode). [das ga ¿9 eih hierdurch bestätigt und) Münsterberg-Nimptscher QKreisbaW * Charterèr umfaßt E ; Betriebsführer Mudershausen 53/27 Der Bergrevierbeamte in Diez eber das Vermögen des Kaufmanns R A ne POA eihsverfehren aufgehoben. | Liebenwalde, Beschluß. [18936] | Frankenstein i. Schles. ; 4. Befrei i » Et H 8 dem | Scheu, Wilhelm A An 9/29 Der Bergrevierbeamte in Max Janicke, alleinigen Jnhabers der | Pirmasens. [18917] Vielefeld, den 19. Mai 1930. Jn Sachen, betreffend das Ver-| Reichenbah(Euleugeb.), F " Sofreiung von der Steuer hinsichtlih des s i: | Suppert, Ewald Betriebsführer nen Witten Firma Pauline Karstadt, Carl Kar- Bekanntmachung S Das Amtsgericht. gleihsverfahren über das Vermögen ! stein i. Schles, den 19. Mai 1900 Hiffahrtsbetrieb Be Len Einkommens so 1928 Nieder Hermsdorf, Kr. Walden-| 1/26 Der Bergrevierbeamte in West- ay Are PEEEE mit Betlén Dos Auttsgeriht Pizmasens hat mit | Breslan [18927] a Maurermeisters Ernst Winkler in| Vorstand der Eulengebirgst uad bex f E M S soll g 3 in | Dr. Tittler, Ernst teder Dermêdotrs, r. 2a at s Ausjteuerartifeln in Lübeck, | Beschluß 1 6 Mai N “E ehn es 5 2 | Lieben! », wi äk 8 79 h en «„Faÿren . i: ; in 9 ubeck, | Beschluß vom 16. Mai 1930, nach-| Das Vergleichsverfahren über das Nr. Ea R A G ge Pens S Geltung bleiben, bis sie von einem Teil aufgehoben Vierschilling, Wilhelm Der Gewerberat in Arnsberg Uung des K erber: Stim i der deset es, daß sie ein Fahr vor Beginn des betreffer- Berlin, den 21. Mai 1930. | Der Minister des Innern.

Holstenstraße 18, wird heute, 12 Uhr, [mittags 51 j s E S FEI , 42 ' gs 59% Uhr, das Vergleichs- | Verr des Kauf S ( das Vergleihsverfahren zux Ab- verfahren zur Abi VDergtetchs- | Bermogen des Kaufmanns Artur Lem- | ei tell Tee 5 1 eisbs gle hren zu 2 fahren Abivendung des Kou-| ber Apes “reur Lem | eingestellt. Die Eröffnung des Kon-|Münsterberg-Nimptscher K" de i : ; andi wendung des Konkurses eröffnet und [kurjes über das Verpibann des Luit- Sis R E E Ae 107 R ns d r d S. j Attiengesellichaft der sei 6s L sie fee E adér(ng7 dae in) Ve- Der: Minister für Handeleund. Gewtrös: J, A: Sl : 2 B ' e D. mangels einer den Kosten iraht komm ; beiden Länder F. A.: Dr. Ulrichs. . A.: Schönner. : ommenden Steuergeseße eines der beiden Lände «S A: - E E I E E C T R I I I T I R I I

aufgehoben wird.

äußerungsverbot erlassen Vertrauensperson: dexr Rechtsanivalt

Generaldirektor t urg Steinbrucharbeiter Olpe, ‘Kr. Arnsberg 79/29

U N No ounn L Dcktw N tw wt