1930 / 119 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19481]. Seegreuzfechlahthaus Lübe> Betricbs- Aktiengesellschaft

zu Lübe. S

Die Altionäre unserer Gejellicha1t werden hierdur< zu der am Freitag, dem 13. Juni 1930, 11 Uhr vor- mittags, im Hause der Gesellschast zur Beförderung gemeinnüßiger Tätigkeit zu Lübe>, Königîtr. 5, stattfindenden ordent- li<hen Generalversammlung einge laden.

Tagesordnung :

1. Vorlage und Kenntnisnahme des Geschäftsberichts.

9. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. 12. 1929.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1929,

4, Aufsichtsratswahlen.

Aftionäre, die an der Generalversam m lung teilnehmen wollen, haben spätestens am fünften Werktage vor dem Tage der Versammlung, alfo am 6. Juni 1930, bis 17 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Lübed> oder bei einem deutschen Notar zu hinter- legen:

a) die zur Teilnahme an der General-

versammlung bestimmten Aktien,

þ) ein Nummernverzeichnis in doppelter Ausfertigung.

Lübe, dem 20. Mai 1930.

Dex Vorstand.

[19573]. Badische Essigwerle A.-G. vorm. Fr. Frant in Lahr, Baden. Die Aïtionäre werden hiermit zu der am 4, Juli 1939, vormittags 104, Uhr, in den Sibungsräumen der Jndustriellen- Vereinigung in Lahr, B., Schillerfstraße, stattfindenden ordentlihen Geueral-= versammlung eingeladen,

Tagesorduung :

. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats ‘über das Geschäftsjahr 1928/29,

. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- wtinn- und Verlustrechnung.

3, Entlastung:

a) des Aufsichlsrats; b) des Vorstands.

. Säbungsänderung, Streichung des $ 34 Abs, 4 betr. Stimmenmehrheit,

5. Aufsichtsratswahlen.

Aktionäre, die in der Generalversamm-

lung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben fspätestens am süuften Tage vor der Versammlüung ihre Aktien bei der Gesellschaäftsfasse mit Nummernverzeichnis einzureichèj. Oder zwei Tage nah Ablauf dieser Frist.Einèn Hinterlegungsschein eines deutschenNotars- oder der Deutschen Bank und Discontb*Gesellschafst Zweigstelle Lahr “oder des Bankhauses Neuwahl & Co. Komm. - Ges. in Frankfuxt a. M., Rathenauplas 14; auf ivelchem die Hinter- legung der mit Nummern bezeichneten Aktien versehen sind, vorzulegen. Lahr i. B., den 21. Mai 1930, Der Vorstand. Frank.

[19479]. Hein, Lehmann & Co,, Actien- gesellschaft, Eisenkonstruttionen,

Brüden- und Signalïbvau, Verlin-Reini>endorf und Düsseldorf-Oberbilkt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der am Donners3- tag, den 19. Juni 1930, 12 Uhr mittags, in den Räumen dex Darm- städter und Nationalbank K. G. a. A,, Berlin W, 8, Behrenstraße 68/69, statt- findenden ordeutlihen Generalver- fammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1, Vorlâge des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und der Getwvinn- und Verlustrechnung pro 1929, Beschluß- fassung über Genehmigung dieser Vorlagen und über Verwendung des Reingewinns,

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats,

3. Aufsichtsrats1wahl.

Zur Teilnahme an - der Generalver- jammlung find diejenigen Aktionure be- re<tigt, die nah $ 20 des Statuts ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Effekten-Giro- bank spätestens am Montag, den 16, Juni d. J.„abends 6Uhrx, beider Gesellschaftskasse in Berlin-Reinicendorf oder Düj)eldorf- Oberbilk oder den nachstehende: Banken bis zum Ende der Schalterkassenstunden hinterlegt haben:

in Berlin :

Darmstädter und Nationalbank KFomm.- Ges. a. A., W.8.,

Commerz- und Privat-Bank Afktien- gesellschaft, W. 8,

Deutjche Bank u. Disconto-Gesellschaft, W. S,

Dresdner Bank, W. 8,

Bankfirma Georg Bontwvitt & Co., W. 8;

in Düsseldorf :

Barmer BVauk-Verein Hinsberg, Fischer & Comp.

Die Hinterlegung ist au< dann ordnungs mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustim- mung einer Hinterlegungsftekle für fie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalverfammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Die Aktien können mit derjelben Frist auch bei einem Notar hinterlegt werden; jedo<h müssen die Depotscheine spätestens am zweiten Tage vor dem Versammlungs- tage bei der Gesellschaft Lo sein.

Berlin, deu 22. Mai 1 E

Der Aufsichtôr Dr. Arndt, Vorfißender.

Zweite Anzeigeunbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 119

16981} "L p S 289 SH.-G.-B.

Sn der ordentlihen Generalversanmm- lung vem 12. März 1930 wurde be- \{lossen, das Aktienkapital von 553 000, Goldmark auf 11 060,— NM zusammen- zulegen und dur< Neueinzahlung von 538 940,— RNM wieder auf 550 000,— Neichêmark zu erhöhen. Die Neueinzablung ist gesihert und zum wesentli<hen Teil bereits geleistet. Gemäß $ 289 Abs. 2. H.-G.-B. fordern wir unfere Glänbiger hiermit auf, ihre Ansprüche bei uns an- zumelden. s Badische Baumwoll -Spiunerei und

Weberei A. - G. Nenrod b. Karlsruhe.

(19489) L Laut Gefellshaftéstatuten laden wir biermit unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 25, Juni 1930, 16 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung in die Büro- räume des Herrn Nehtsanwalts Dr. Rieß, Berlin, Kochstraße 11, ein. Tagesordnung:

1. Beschlußfaffung über die Bilanz und Gewinn- und VerlustreGnung für das Geschäftsjahr 1929.

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. L

3. Neuwahl zum Aufsichtsrat.

4. Beschlußfassung über die Erhöhung desStammfkapitals der Gefellshaft um RM 85 000,— auf NM 100 000,— unter Aus\{luß des Bezugsrechts der Aktionäre. i

Teltower Boden- Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. J. A.: Josep b.

10. Gesellschaften [19954] il. b. Ÿ.

Das Landvolk“ Tageszeitung G, m. b, S.

Einladung zur Gesellschafterver- fammlung am;Mittwoch, dem 4, Juni 1930, Ort: Ibehoe, Geschäftsräume der Landvolk-Zeitung, De dem Klofterhof Nr. 23, Zeit: Um 11 Uhr vormittags,

Tagesordnung :

1, Saßungéänderungen.

2. Geschästsberiht, Gewinn- und n [unstre<hnung des vergangenen Ge- \chäftsjahres, Bilanz per 1. 4. 1930, Etat für das kommende Geschäftsjahr.

3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern und Ges{äftsführern.

4. Verschiedenes.

Z. Zt. Husum, den 18. Mai 1930.

„Das Landvolk‘ Tageszeitung

G. m, b. H. Wilhelm Hön> Walter Bohm.

(17508) - Die Mena ist aufgelöst; Gläubiger

wollen ihre Forderungen an endftehender

Anfchrift anmelden.

Pretium Handels-Ges. m. b. H. i. Liqu., Berlin W. 15, Kurfürstendamm 47.

[16931] Bekanntmachung.

Die Firma Sonantini & Peters G. m, b. H,, Düren, Rhld., ist auf- gelöft. Etwa no< vorhandene Gläubiger werden aufgefordert, sih unverzüglich bei mir zu melden.

W. J. Peters, Rodenkirchen/Rhein, Liquidator.

[16930]

Die Firma Rud. Bergfeld, Nöhrén- u. Metallwerk Gesellschaft mit be- \schränkier Haftung, Nothemühle, Kr. Olpe, ift dur< Bef(hluß der Ge- fellshafter vom 2. 4. 1930 in Liquidation getreten.

Wir fordern die Gläubiger der Gefell- e! auf, sich: bei- der Gesells{aft zu melden. '

Nud. Bergfeld Rößhren- u. Metallwerk, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Ingenieur W. Landfermann, “Liquidator.

[175093] Bekanntmachung.

Die Ostdeutshe Arcite Gejellschaft für Straßenbau-Materialien m. b. B, ist auf- gelöst. Die Gläubiger der - Gefellshaft werden hiermit aufgefordert; ‘ihre An- sprüche geltend zu machen. -

Ostdeutsche Arcite Gesellschaft für Straßenbau-Materialien m. b, H, Der Liquidator: Supan.

[19508]

Die Firma Werkdieust G. m. b. H., Berlin-Steglis, ist laut Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 2. Mai 1930 aufgelöst. Wir fordern eventuelle Gläubiger hiermit auf, ihre Ansprüche unverzügli<h anzumelden.

__ Der Liquidator: Wilhelm Neumann, Berlin-Friedenau, Niedstraße 29.

[19509] Schußfarbeufabrif G. m, b. H,., Verlin NW, 7,

Die Gefellshafterversammlung vom 14. Mai 1930 hat beschlossen, die Gesell- shafi zu liquidieren. Zum Liquidator ist Herx Wilhelm Führerxc, Berlin W., Regensburger Str. 33, ernannt worden.

Die Glänbiger werden aufgefordert, etwaige Ansprüche an die Gesellschaft geltend zu machen.

Der Liquidator: W. Führer.

.

[18652] i

Die Meftter's Projection, Gefell- schaft mit bes<ränkter Haftung in Berlin ist durch Ge}ellschaftsbes{luß vom 23, April 1930 aufgelöst. Die GUIEE der GesellsGaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden.

Die Liquidatoren.

(18703) E Drahtstiftfabrik Hammerwerkstätte G. m. b. S. in Nettehammer.

Dur Beschluß unserer Gesellschafter vom 13. Mai 1930 ist die Gesellschaft aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Anfprüche an- zumelden. :

Nettehammer bei Andernach, den 19. Mai 1930.

Der Liquidator.

[18674] :

Die Hansverwaltung Zimmer- straße 89 Gesellschaft mit be- schränkter Haftung zu Berlin ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden bterdur< aufgefordert, fi< bei ihr zu melden.

Der Liquidator: S. Wolf f Bln.-Charlottenburg 2, Hardenbergstr. 14.

[16431]

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 10. April 1929 soll das Stammkapital von M 150 000 au] M 100 000 herab-

eleyt werden. Nah $ 289 Abs. 2 des S.G.-B. werden die Gläubiger auf- efordert, ihre Ansprüche anzumelden. ie Anmeldung hat bis zum 1. Juli 1930 bei der unlerzeihneten Gesellshaft zu erfolgen. ; Oppelner Zeitung G. m. b, H.

————————-

11. Genossen- 2A chaften.

Wahl der Vertreterversammluug für die Bremer Konsum=- und Wirt= schaftsverein Verbrauchergenossen-

schaft e. G. m. b. H., Bremen.

Wahlaus®sschreiben. :

1, Auf Grund der Ordnung für die Wahl der Vertreterversammlung für die Bremer Konsum- und Wirtschaftsverein Verbrauchergenossenschast e. G. m. b. H. sind 50 Vertreter und 50 Ersabhvertreter nach den Grundsäßen der Verhältniswahl zu wählen.

($ 30 der Saßung und $ 6 der Wahl- ordnung.) S

2, Wahlberechtigt sind alle geschäfts- fähigen Genossen.

Wählbar als Vextreter und als Ersah- vertreter find solhe männlichen oder weib-

lichen Personemz? die-zur Zeit der Auf-

stellung der anliegenden Vorschlagsliste als Genossen aufgenommen sind, nicht wählbar dagegen die Mitglieder des Vor- stands und des Aufsichtsrats und solche Mitglieder, dié zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste ihre Aùffüridigung er- flärt haben, oder an welche zu dieser Zeit der Beschluß des Vorstands über ihren Ausschluß as der Genossenschaft abge- fandt worden ist. :

Jeder Verireter und jedes Erjah- mitglied kann nah Ablauf seiner Wahl- periode wiedergewählt werden.

($$ 2 und 3 der Saßbung, $$ 2 und 3 der Wahlordnung.)

3, Die Wählerliste liegt zur Einsicht im Geschäft8zimmer der Genossenschaft, Schildstraße 18/22, werktäglih während der festgeseßten Bürostunden innerhalb der nächsten 8 Tage nah Veröffent- kichung dieses Wahläausschreibens aus.

4, Einsprüche ‘gegen die Wählerliste sind binnen einer Ausshlußfrist von einer Woche nah dem ersten Tage der Aus- lage dieses Wahlausschreibens unter der Anschrift „Bremer Konsum- und Wirt- schafstsverein Verbrauchergenossenschaft e. G. m. b. H. 3. Hd, des Herrn Vor- sibenden des Wahlausschusses“, Bremen, Schildstraße 18/22, schriftlich einzureichen.

($ 7 der Wahlordnung.)

5. Der Wahlausschuß hat die anliegende von ihm unterzeihnete Vorschlagsliste der zu wählenden Vertreter und Ersah- vertreter aufgestellt, Ein Abdru> dieser Liste liegt in dèr Geschäftsstelle der Ge- nossenschaft, Schildstraße 18/22, zur Ein- fiht der Genossen bis zum leßten Tage der Stimmabgabe aus. Die Stimms- abgabe erfolgt vom 7. bis 9, Juli 1930, falls die Vorausseßungen hierfür vorliegen.

($ 7 der Wahlordnung.)

6, Die Genossen können weitere Vor- schlagslisten bei dem Vorsißenden des Wahlausschusses unter obiger Anschrift einreichen. Der Wahlausschuß kann solche Vorschlagslisten abex nur dann zulassen, ivenn die in Frage kommende Zahl der ivählbaren Bewerber darin in der dur<h $ 7 der Wahlordnung vorgeschriebenen Weise aufgeführt ist, wenn die Liste von mindestens 100 Genossen unterzeichnet und fie die schriftliche Einverständnis- erflärung der darin genannten Bewerber über ihre Aufnahme in die Liste und die Annahme einer auf sie entfallenden Wahl enthält und die Listen binnen einer Woche nah der Veröffentlichung dieses Wahl- ausschreibens bei dem Vorsißenden des Wahlausschusses eingegangen sind.

($ 7 Absaß 6 der Wahlordnung.)

7. Eine Verbindung von Vorschlags- listen ist unzulässig.

(S 7 der Wahlordnung.)

8, Wenn weiteré Vorschlagslisten ein- gehen und vom Wahlausschuß zugelassen

vom 23, Mai 1930, S. 2,

werden, wird je éin beiter ecug [19546]. in der Geschäftsstelle der Genossenschaft zur Einsicht der Genossen in der gleichen R

Weise und in der gleichen Zeitdauer wie Auf Grund des $ 7 uni Unserer

unter 5 ausgelegt werden. ($ 7 der Wahlordnung.) werden unsere Mitglieder Dr. Fr. Hustedt, Sonnabend, deu 28. Vorsibender des Wahlausschusses, vormittags 10 Uhr mania-Prathtsälen h Chausseestraße 110, statt,

Bartels, Schriftführer.

[19505] Einladung zur Generalversamm: | sammlung eingeladen. lung (Vertreterversammlung) der | Zur Entgegennahme d Kreditgenossenschaft pfälzer Land: | das Versammlungslokal g, wirte e. G. m, b. S. mit Unter- |914 Uhr geöffnet. ereil stühungsfkasse Nothilfe deutscher T Tagesorduung: Landwirte Siß Ludwigshafen a. Nh. | 1, Mitteilung des Verwaltu», Wir laden unsere Mitglieder (Ver- für 1929. Ngébes treter) zu der am 3, Juni 1930, | 2, Mitteilung über die uachmittags 4 Uhr, im Saale ‘zum Bücher _ und des Jahres 14h Bayer.-Hiejel, Ludwigshafen a. Rh., für 1929. Snbidkz Bismar>straße, stattfindenden ordent: | 3, Prüfung und Abnahme de, lichen Generalversammlung höfl. ein. re<nung für 1929 und g d Tagesordnung: E Uebersicht des am 31, Dezembt 1. Vorlage des Geschäftsberichts für vorhandenen Vermögens el das abgelaufene Fahr 1929. : lih der Rücklage der Berusa fu 2. Genehmigung der Rehnungsbilanz. schaft. ge 3, Entlastung des Vorstands und Aus- Festseßung des Voranschlag: sichtsrats. Verwaltungskosten der Geno 4. Verschiedenes. it für 1931 und Nachbewillig Zur Teilnahme an der Generalver- den Voranschlag für 1090 sammlung sind nur Vertreter und Mit- Beschlußfassung über die E lieder mit dem Miigliedsausweis (Ur- rechtliche Auseinandersehung n unde) berechtigt. E sicherungsträgern, denen auf ( Ludwigshafen, den 15. Mai 1930. des Gesebes vom 20. Dezember) Der Vorstand. L. KELr ner (R.-G.-Bl. T S: 405) Betriebe i (19503) wiesen werden mußten, * A L ; . Uebertragung von Aufgaben » Zu ünserer am Mittwoch, den Geschäftsführer der Bua en u 18. Juni L Rg SRgE 4 Wte schaft ) Berussgena in Augsburg, „Hotel Post“, Neben- E ce 2 A zimmer, stattfindenden ordentlichen E ee einen Yb Mitgliederversammlung laden wir Bericht über dio Durtbiüln unsere Ge N O Unfallverhütungsvorschriften y i 1. Begrüßung der Anwesenden durch Ss Ta A —_ erle vi den Vorstand. _ A pg N 2, Vortrag des Jahresberichts dur Deli den Vertreter den g R S Beschlußfaffung über neu lj Genehmigung der JFahresrehnung * verbütungsvorkebriflen 1e lhi

und Bilanz. M Y A f e Muttttäy Beschlußfassung über die hi 4. Ersaßwahl im Aufsichtsrat. Rain an Unsallurheben n

5. Sabßungsänderung. E a) S 6. Alaemoine Wünsche und Auträge. os der Reichsversicherungien Augsburg, den 20. Mai 1930. 11. Verschiedene Mitteikungeu ui h Evèêlka Deutsche Edelpelz Kaniuchen- Oger E IERS, auch Anträge zucht - Genossenschaft e. G. m. b. H, deren Bespre<ung. i Augsburg. Mannheim, den 21, Mai 19, Der Vorstaud. Der Vorstand, F. Rütten,- Vorsihender,

Direktor Georg Hothum. 14. Verschiedei

12. Unsfall- und Inva- Bekanntmachung Bekauntmaelfuitá;

lidenversicherungen. Von dèr ‘Frankfurter Bänk 1k

[19506] i [19547] Einladung zu dex am 26. Juni 1930, Ban vormittags 114 Uhx, in Eutin, Hotel Firma Herbert Bally ist bei nj Voßhaus am Voßplay, stattfindenden | Antrag auf Zulassung vnn Sektion2versamnmlung. GM 40 000 000,— 8 %igen ai

Tagesordnung: JFnhaber lantenden Goldhypothl 1, Geschäftsbericht für 1929. i pfandbriefen Reihe 32, 9, 44 2, Abnahme der Jahresrehnung für (über je GM 10 000 000-) 1 1929. GM 10 000 000,— 8 %igen, u

3, Feststellung des Ausgabenvor- SFuhaber lautenden Gold-Zhilit anshlags für 1931. shreibungen (Gold-Kommunl 4, Wahl des. Ausschusses zur Vor- gationen) Reihe V und V1 prüfung der Jahresre<hnung für je GM 5 000 000,—) der M 1930. i nischen Hypothekenbäk

5) Etwa no< eingehende Anträge. Maunheim :

Hamburg, den 21. Mai 1930. zum Handel und zur Notierung 08 Der Vorstand der Sektion IV der Groß- Fiesigen Börse eingereiht word handels8- und - Lagerei-Berufsgenossen- Frankfurt a. M., den 21, Mull schaft. Zulassungsstelle

L Wiel ger an der Börse zu Frankfurt 1

er Anwe

Prüjun,

.

[19507].

Landschaft der Provinz Sachse!

Die Mitglieder der Landschaft werden zur diesjährigen ordentlichen ® 4 versammlung auf Montag, den 16. Juni 1930, mittags 12 Uht ? Geschäftshaus der Landschasi, Martinsberg 10, Eingang vage Sißungssaal, zur Erledigung nachstehender Tagesordnung ergebenst G l

1, Rechenschaftsbericht des Ausschusses über die Geschäftsergebnis|e b

schaft der Provinz Sachsen für das Geschäftsjahr 1929, v

2, Rechenschaftsbericht des Ausschusses über die Geschäft3ergebnisse R

schaftlichen Bank der Provinz Sachsen für das Fahr 1929. zal

3, Genehmigung der auf Grund des $ 86 Abs. 3 der Neuen Sande ri

schaft von der Generallandschaftsdirektion der Provinz Sachsen vei Satßungsänderungen, und zwar: aenbett a) XXXVI. Nachtrag zu den Neuen Sagßungen, betr. e fes Siegels und des Wappens der Landschaft der Provinz, reitde b) XXXVII, Nachtrag zu den Neuen Saßungen, betr. Zulässigkel il gabe von Goldpfandbriefen mit Zinsterminen zum L 1, Oftober, i: veröffentlicht im Amtsblatt der Regierung Merseburg zu a) für 1930 Stü 17 S. 83, zu b) für 1930 Stück 18 S. 89. i Gert 4, Neufassung der Uebertragung des Zustimmungsrechtes Le bei sammlung der Landschaft auf den Ausschuß gemäß $$ 1, 43 un der Zentrallandschaft für die Preußischen Staaten.

5, Wahl ordentlicher Mitglieder des Aus usses. _ andi

6, Geribäit über e N Ba und Buchstelle der

7, Geschäftliche Mitteilungen. ; dd

tiotee Berbaribme auf $ 22 der Neuen Saßungen wird ausdrit hingeiviesen, daß die Generalversammlung ohne Rüfsicht auf die Zah nter m Mitglieder der Landschaft. beshlußfähig f wenn mindestens fünf, e au drei von der Generalversammlung gewählte Mitglieder des Ausf\chuss Neuen ét

Ein Generalversammlungsbeschluß, betreffend Abänderung he ftlichen gal der Landschaft der Provinz Sachsen und der Saßung der Landscha oder vert Provinz Sachsen, muß mindestens von drei Vierteilen der anwesenden: Q andt Mitglieder der Landschaft Be me “g Neuen Saßungen y j

22 der Sayung der Landschastlichen Bank). j ird f s Von Lex Wersendun besonderer Einladun Sscreiben er 9 ehen (8 21 Abs. 2 der Neuen Satzungen der ands<a |

achsen). )

Halle (Saale), am 20. Mai 1930,

Der ivende des Ausschusses der Landsithaft der MEMNE En e der Asseburg.

Provinz

49, ordentlichen Genojsensaz, ;

um Deutschen Reichs

l 119.

p

Amtlich stgestellte Kurse.

1Lira, 1 £ëu, 1 Peseta = 0,80 RM. 1 österr old) =2,00NM. 1 Gld. österr. W.=21,70RM E oder tí<e<. W. = 0,85 RM. 7 Gld. dd. W. RM 1 Gld. hol.W.=1,70RM. 1 MarkBanecso NM. 1 skand. rone = 1,125 NM. 1 Schilling "6, = 0,60NM. 1 Rubel (alter Kredit-RbL) ¿M 1 alter Goldrubel = 8,20 NM. 1 Peso = 4,00 NM. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 RM. ar=4,20RM. 1 Pfund Sterling = 20,40 RM. cgt-Tael = 2,50 RM. 1 Díuatr == 3,40 RM. e 2,10 RM. 1 Hloty, 1 Danziger Gulden L M. 1 Pengó ungar. W. = 6,75 RM. zapier beigefügte Bezek<hnung X be- Ae N A otcinie Nummern oder Serien Da nd, | L einen Werkpapier besindli<e Zeichen ° tei, daß eine amtliche Preisfestsieluug gegen- " nit stattsindet deu Aktien in der zwetten Spalte beigefügten j bezeichnen den vorleßten, die in der dritten e beigefügten den leßten zur Auss<hüttung ge- ¿nen Gewinnanteil, Ist nur ein Gewinn- is angegeben, so ist es daßjenige des vorlegteu stsjahrs. Die Notierungen für Telegraphische Aus- “s sowis für Ausländische Baukuoten n sich fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“, Etwaige Druckfehler in den heutigen angaben werden am nächften Bsörsen- in der Spalte „Voriger Kurs“ ber igt werden. grrtimliche, später amts rihtiggestellte Notierungen werdbeu lichst bald am Schluß des Kurszettels Berichtigung“ mitgeteilt.

Baukdiskont.

lin 4/ (Lombard 5). Danzig 5 (Lombard 6), dam 3. Brüssel 38. Helsingfors Italien 5%, khagen 4, London 3, Madridö 5% New York 3. 44, Paris 2%. Prag 5. Schweiz 3. Stockholm 3%, 6,

(che feslverzinslihe Werte.

leihen des Reichs, der Läuder, 1hgebietsanleihen. Rentenbriefe.

Mit Ziusbere<huuug.

Heutiger | Voriger Kurs

Wertbesi, Anl,29 22, 5, | 21. 6,

)00Doll, 1.12.3271 —— 19-1000D., f,357 944b G —_,—_ 6 Neih8A.29 uk34f 104,5b 103,4b do. 27,uk. 37 1, 9, 34 mit 5f 8,5b G 6 | Neich8\><, „K“ diu,), ab 1982 54 00OM auslosb f Ä 87,25 G 7,26 G p,-Ertr,-Steuen| eiß, Staak8-Ank. 8 ausTosb. zu 110 94,7666 [94,9 G do, EStaatss{haß „73,100 (20.1.8) 1,7 [100,7Þ [100,6b do, 1 . Folge 92, fällig 1 „7 100/bG [160,166

0. do,, rz, 1,10 100heb G den Staat NM-

27 utf. 12,3 ,25 6 yern Staat NM- 27, 1b, ab 1.9, 34 tyer. Staatsschat

1929, rz, 1,838.39

do,, 13. 1. 6, rantis<w, Staat Anl.28, uk.1.3

do, 29, 11k. 1.4.84 ) Staatsschaß 29 100, rz. 1. 10, 82 fen Etaat NM- , 29, unk, 1.1. 86f libe> Staat NM- S Unk. 1, 10.89 Staatsshaÿ 29 fällig 1, 7, Tan e>ibg, - Schwer, “A. 28, uk, 1,3, 88| - do, 29, uf, 1,140) do. 26, tg, ab 27 edenb, T) Stre! tats, 3, 1,3, 31 <hsen Staat NM-| N, ul. 1, 10, 35

d, Sf x A9: R. 4

, unk, 1. 3, 36 y RM-A. 27 u B, unk, 1,1,

Disch, Neich8po} E d. 11,2, rz, 100,36

reußische Lande E

je) poldrentbr

€12, ul, 1, 4,84| vers, [08,66

M3, ul.2,1.86| 117 |986G A) La «Goldrentb 1.4.10 „b G

L Ohne Zinsberechnung. ) Deelun0sscein

0, vU lo mgs se El

réta ö

e Dle

eins

u Siweri agi A iss ieine *,.| do. 6. 4, Ablöfungss<uld (in 4 des Au3lofung8w.)

e Wertbest. A i Doll, fä1 2. 9. go| E

elte Schuhge ‘rere cel LLT | 3,50bB } 3,2bG

p! UngeL, verlosie u. unverk, Nentenbriefe. Vosensche, agst.b.31.12.17] —_—— ——

“ram der Kommunalverbände, “neiben der Provinzial - ufi Gen Bezitldvecbbate

Zinsbere<nung, “a bzw. verst, tilgbar ab, rov,

Hann. Prov, NM-A. Reihe 13, 1, 10. 35 do. do. M. 3B rz.108, T5. L. 10. 1931 do. da Rela 6 0, eibe 7 do. do. N.s, 1, 10, 92 bo. do. N.9 1.19 38 Nieders<kes. Provinz RM 1925s, 1, 4, 32 do. do. 25, 1. 7. 39 OstpreußenProv.9iM- Anl.27,A.14,1.10.32 Pomm. Pr. MM 28, 34 do. Gd.26, f.31. 12. 36 Sachsen Prov. -Verb NM Ang. 13, 1, 2. do, Auz3g 18 do. do. Auz39. 14 . do. Ag.15,1.10.26 do. 10 A. , ug. 17 . da A A.2 do. Gld. A. 11u.12]

Sc<le8w, D

1.29(Feing), 1.10.23

bzw. 1. 4. 1934... 1.4.10/95,5b.G

Goldshuldv 28,1.10.33 1.4.10/95,75b do. Schazanweisgn.,

rz. 110, rz. 1. 6, 38 1.6.12

Wiesbad, Bezirk3verb. G

Schayanweis., rz.110,

fällig 1. 5.383

Ohne Zin

Oberhessen Prov. - Anl.

Auslkosungsscheine+> .…

Dsipreußen Prov. Ank„| Aus8lofungsscheine®

Pommern Provinz.Anl.-| Aus lofg8f<{<.Grupp.1* F , o. do. Gruppe2* F . |—— 6

Rheinprovinz Ank

Schle3wig- Holst, Prov.-| Anl. -Auskosungs\{<. *| do. | —,—& me Sre R Edo Auslosungssceine* .,| do. [596 G

ein

b) Kreisanleihen,

Wit Zinsberethnung. Belgard Kreis Gold-

Ohne Zinsberechnung.

e) Stadtanleihe nu. Mit Zinsberxechnung.

Aachen RM-A, 29, 1. 10. 1934 Altenburg (Thür,) Gold-A. 26, 198321 Augsbg.Gold-A, 26, 1. 8, 1931 do.Schazanweis,28,| fäll. t. 5. 1984 Berlin Gold-Anl1.26 1. u. 2. Ag, 1.6, 32 do. NM-A.28/ fäl, 81.3,50,gar.Verk-A 1934 v. Juh. kdb. do.Gold-A.24,2.1.,25 do. Schaganiww. 28, fäll. 1. 4. 1933 Vochum Gold-A.29, 1. 1.1934 Bonn NM-Anl, 26, 1. 8, 1991 do. do. 29, 1.10.34! Brauns<hwetg.RM- Anl. 26 X, 1.6, 81 Breslau RM- Anl. 1928 I, 1933 do. 1928 IT, 1,7, 34 do. 1926, 1931 Dortmund Sthay- anw,28,fäl.1.5.31 DresdenGold- An!. 1928, 1. 12,88 do. do.2697.1,1.9,31 do. do.26M.2,1.2,32 do. do. 28, 1. 6, 35 do.Gold-Schayanw.| fäll, 1, 6, 1933 Duisburg RM- 1928, 1. 7. 33 do. 1926, 1. 7. 32 Düsseldorf RM- A. 1926, 1. 1. 82

Eisena< NM-Anl, 1926, 31. 3. 1931 Elberfeld NM-Anuk, 1928, 1. 10. 98 do. 1926, 31. 12. 81 Emden Gold-A. 26, 1, 6, 1931 Essen NM-Anl. 26, Au3g. 19, 1932 Frankfurt a, Main Gold-A.26, 1.7.32 do.S weis.28,| / I. L. 4, 1931 Fürth i. B. Gold-A.) v. 1923, 2. L. 1929 Geljentir<hen-Buer RM-A28X 1.11.33 Gera Stadtkrs, Anl. v. 1926, 34. 5, 32 Görli RM - Anl. v. 1928, 1. 10. 38 Hagen 1, W, RM- nl. 28, L 7. 33 Kassel RM-Anl. 29, 1. 4, 1934 Kiel NM-AUI. v, 26, L 7. 31 Koblenz RM - Anl. von 1926, 1. 8. 31 do. do. 28,1.10.33 golbera/ Ostjeebad RM-A. v.27, 1.1.32 Köln Schayanw, 29, fällig 1. 10. 1932 ‘0-AA28 Cu „s .2,3,1,10. do. N 1.1.28 do. Gold-Aul. 1928 Ausg. 1, 1.7. 1933 Leipzig RM-Anl.28 1. 6. 34

a N

S M A D 0 T S 02 o

«o A -I D D S o -2 O o o o F o ew - I Q 29 o i

do. do. 1929, 1.3.33}

MagdebuxgGold-A

Kasseler Bezirksverbd. p

b 5 do, Ablös.o.Auslos.-Sch., 1286

uslosungsscheine * x . [58,5 G (68,5b @

(56,75b G

eins{k, !Ablöfung3\{<ukd (in $ des Auslosung3w.). [A1 <uld (in deb Anilin

Anl.24 gx., 1. 1, 1924/6 | 1.1,7 936 G do. do. 24 fL.,1.1.1924]6 | 1,1 G 6

Sap }: eins il Ad. ogs. eins<l, 10 E (ns bUnctofd in 1 L

unk, bis, .., bzw. verst. tilgbar ab...

1926, L. 4. 1931 do. do. 28, L. 6, 38 Mannheim Gold- Anleihe 25, 1.7.30

do. 26, 1.10. 31

Mülheim a. d. Ruhr RM' 26, 1. 5. 1931 München RM-Anl. L L K Í anweisg, 1928, al L. E: Nürnberger Gold- Anl, 26, 1. 2. 1931 do, do. 19283 do. Schaganwsg.28 fällig L 4. 1981 Oberhauj. - Yiheinl, NM 2T, 1.4.82 Pforzheim, Gold- Anl. 26, 1, 11, 31 do.RM-A 27,1,11.32 Plauen i.V. NM-A. _ 1927, 1.1. 1932 Solingen NM-Anl. 1928, 1. 10. 1933 Stettin Gold - Anl. 1928, L 4. 1933! Weimar Gold-Aui. 19286, 1. 4. 1931 Wiesbaden Gold-A. 1928 S.1, 1. 10. a5| 8wickau RM- Uul. 1926, 1. 8, 1929

do. 1928, 1. 11,1934

Emschergenossens\>; A.6 R.A 26, 1931 B27,32 „Holst, Elktr. G, 11.27$ do.Ref<8m.-A.A.6 Feing., 1929 8 do.Gld.À,7,1.4.31 do.do. Ag.8, 1930 do.doAg4,1.11.26 $ $ sichergestellt.

BraunschwStaatshbl|

do, R, 16, 30, 9, 29 do. N. 20, 1. 1. 38

do.Konm do. R.15,29 , do.do.do,M.24,1.1,33 do.do.do,R.18,1.1.32 Hess. Ldbk.Geld Hyp. Pfandbr.N.1,2,7-9, 1.7. bz. 31. 12. 31

do. ÿt. 10, 31. 12.33 do. R. 11, 1. 1. 34 do. N3,4,6,31.12.31 do. do. R.5,30, 6, 32: do, do, Od, Schuldv. Reihe 2, 31. 3. 32 do. do.R.1, 31. 3.3 Lipp. Landbk. Gold» . R.1, 1.7. 1934

Gold 1925,31.12.29 do. do. S. 2, 1.8.30 do. do, S. 4, 1.8.31 do. do. S, 5, 1.8,33 do.do.S.1 1.3,1.8.,30 do, do. GM (Liqu.) do.doGK.S.2,1.7,32 do. do.do.S.1,1.7,29 Preuß. Ld. Pfdbr. A. GM-Pf.R2,31.3,30 do. do. R.4, 30.6.30 do. do. N.H1, 1.7.39) do. do. V eihe13,15

1.1. bz 1.7.34 do.do.Vt17,18,1.1.35 do. do. R.19, 1.1.36

Pomm. Prov-Bk.Gold Rheinprov. Lande3h.|

27, 1. 8. 32 6

Do © a o D 4 ao R o

oe e a Pp

Ohne Zinsberechnung. Mannheim Anl. -Aus Sch. eins<L !/; Abl, Sch (in 4 d. Auslosungs Rostock Anl.» Auslosgs.- Sch, eins{k, 1/; Abl-Sch (in $ d, Auslosung8w.)] do,

d) Zwed>verbände usw. Mit Zinsbverechnung.

Pfandbriefe und S

öffentlich - re<tliher und Körperschaften.

a) Kreditanstalten der Länder.

Mit Zinsberechuung. unk, bis, .., bzw. verst. tilgbar ab

ldverschreib, editanstalten

Gld-Pfb.(LZand{<h)} Neihe 14, 1.4. 1928/10

mMmNANNDNNSNNDN

bzw, 830. 6, 1982)

ta ps pa po po po e PEERE

I a A S3 >I >I >A =I

S9 Ls dus Ds dns fes Sud Pud ded sud ded S f de R e O Gu Fes Fa

b

Sz tERE

| d Fo |

Börsenbeilage

anzeiger und Preußischen StaatZanzeiger Berliner Börse vom 22. Mai

| Heatiger f Borige Kurs

| Heatiger | Soriger Kur5

1926, Au8g.1, 1.7,34

Gold-Pf. A.3, 1.7.39 do. k 1. 4 do. do. A.1Uu. 2, 1.432 do.doKom1a,1b 2.1.31 do. do. do. A.3, 1.4.39 do. do.do. A.2, 1.10.34 S<hle8w.-Holst, Prov.| Ld3b.GdPf.N1,11,34 do.do.Konm.RN.2, 1.1.34 Westf, Landesbank Pr.| Doll,Gold-A,N 2 X

do.do.do.27N.1,1,2.32 do.do.G.Pf, N1, 1.7.34 da, do. do. Kom. N.2 U. 8, 1. 10. 33 Westf, Pfbr.A. f.Haus- grundst.G.R.1,1.4.33 do. do.26N.1 31.12.31 do. do. 27R.1, 31.1.32

Dtsch. Kom. Gld. 25 (Gtrozente.),1.10.31 do. do,26A.1,1.4.,31 do.do 28A 1u2,2,1 do. do. 28 Ausg.

0, 1,4.

Mitteld. Kom.-A, d. SparkGirov. 1.1.32 do.26A_2v.27, 1.1.33

Ohne Zinsberechnung. Schle8w.Holst.LdtNtb[4 | 1.4.10| —— do. da. ' |

A Ma N

-_— «

Í 34 1.4.1 Westf, Pfandbriesamt f. Hau8grundstüd>e. 4] 1.1.7

Dt.Komm,-Sammelabl-| f 1

Anl.-Auslosgs\<. S. 1*f in 5966 do, . Ser. 2*] do. ¡776 —,— do. do, ohne Ausl „Sch.| do. 1766 T7,5b *eins{l. 1/, Ablösung3s{uld (in Ÿ des Auslofungs3w.).

c) Landschaften. Mit Ziusberechnung. Kur- u. Neumärk, Kred-Iust.GPf.R1 do.(Absind.-Pfdbr) do. ritters{aftli<e Darl.-K. Schuldv. do. do. bo. S.2 do. do. do. S.3 do. do. do. S.1 Land\<{.Ctx.Gd.-Pf. do. do. Reihe A do. do. Neilhe B do.do.LigVf.oAnts< Anteilsh. 5.5% Liq,- G. Pf. d. Cte. Ldsch.[f. Laustß.GdpfdbrSXR Mecekl.Nitters{GPf. do. do. do. Ser.1 do. (Abfind.-Pfbr.) Ostpr. lds, Gd.-Pf. do. do. do, do, da da e. M ha do. (Abfind.-Pfdbr) Pom. ldf{<.G.-Pfbr. do. do, Au8g,1 1.2 do, do. Au3g.1 do.do.(Abfindpfbr.) do.neulds{.fKlngdb G.Pf.(Abfindpfbr.) Prov.Sächs. lands.

Gold-Pfandbr... do. do. 31. 12. 29 do. do. Au8g.1—2 do. do. Aus8g.1—2 do. do. Liqu.-Pfb.

ohne Ant. - Sch, Antch.z,5%Liq.GPf. d.Prv.Sächf.Lds{<.|[f. £ Sächs. Landw.Kredv Gold Kreditbr.R.2,

L 10. 31 do, do.Pfdbr.N.27, A 11 80 Sc<hles.Ld\{<.GPf,30 do. do.Enuxr.2, 1.4.34 do. do. Em. 1... do, ba, Em. 2... do. do. Em. 1... do. do, Pf.) ohne Ant. -S<. Anteils<.z.5$ Liq.» G.Pf.d.Schles.L\{.ff. Schlw. Holst. ls<. G.) do. do,

do, do. Au89g.1926 do, do. Au3g.1927 do. do. Au8g.1926 do.Ws{<h.Krdv.GPf. do. do do do, de da

14.10 96 G G L117 | Biehung | Biehung

P

L4.10 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1.4.10 1L.LT

aucooNaANNnMÚMÚÊÁÊ

_

N DP R,

_

O « aaMmARRAINNIA

_

L C o

93,75 G 3,75 G

97,25b G E 6 g B

nmeurrercE g ceancnn

nrhrPErES h phaE=a

A A i I fs A dus fut) ©

ERERE

do. do. N. 5, 1.4.92 do. do. R.16, 1.4.33

do. do. R.20, 1.7.35, i, S % 6%. 1908

do. Schreldv. Ag.26, L. 10. 1932

do. do. R.7-9,E. 3.

f. Ag.8-10,31.12

do.do.A11,r5.100, 1934 do.do. G.K,S.5, 30.933 do.do,do.S6 u7,30.9.34 do. do, do. S. 8, 30.9.34 Dbers<l.Prv.BkG.Pf. R. 1, rz. 100, 1. 9. 31 do. do. #$om. Ausg. 1 Bt.A, rz.100, 1.10.31 Ostpr. Prv. @bk.G.Pf. 9.1, r3.102,'1.10,98]

d hs bs Les fet 5 >— 22 0 =8 s

F pet ho d d. do do dit sud d D

do.do.do N16,1.7.34| 8

do.do.do.R.6,1.4.82| T do.do. do,R.8,1.7.32f & Thür.StaatGSchld.} «6 Wiirtt.Wohngskred. G.Hyp.Pf.M2, 1.7.32 8 do.ds.do. R.3,1.5.34f F do.do.do.N.4,1.12.36| 8

es (et sed ded d sk o e F 5

i E:

ps B

d p 8

rovinzial-

b) Landesbanken ) e Giroverbäude.

banken, kommunale

do. Pfandbriefe 1926 do. do 827,1.1.32 do. do. L. 1, 31 KasselLkr.GPf1,1 do. do. R. 2, 1. 9.31 Unteils<.45%Liq.G. Pf.dBerl.PfbA

R

_do. do. R. 10, 1.3, 34 do. do. R. 4, 1.9.31 do. do. N. 6, 1.9.32 do. do. R. 3, 1.9.31 do. do. R. 5, 1.9.32 do.do.Kom.N.1,1.9.31 do. do. do.R.3, 1. 9, 33 Nassau, Landesbk, Gd.

Berl. A SB}

d ged | oe

Berl.Goldstadts{hbr.|

E

Brandenb. Stad|

Anteil Gol Pf.d, A dais Preuß. Ktr.-Stadt=

Westf. Lds<.G.-Pid.! do. D v do, da.(Abfindpfb.)

Ohne Zinsberechnuug. Di Die d qekennzei<n. Pfandbr. u. Schu Gr. find m dor voi —y L fitraan gemachten Mittetl, als vor dem 1. Januar 1918 ausgegeben anzusehen.

Kur-u.Neum. ri . e E AOIS 1 in 3 [7.76b ad Hiehung

Gefündtgte u. ungek.Stüe, verlosteu.unverk. Stiücte. “844 Calenberg, Kred, Ser, D , F (geL. 1.10.28, 1. 4.24) —s= —_——

5—154 Kur» u. Neumärkishe} —= —_—— *4,3%,34Kur-u.Neum.K.-ObL.N } —= r, Sächs. Krediwerein 4FKreditbr.

bis Ser. 22, 26—88 (versh.) f} —z= —_— do. do. 3LY bis Ser. 25 (1.1.7) 7} —,— —_,— #4, 3%, 3h Schleäwig-Holste

ld. Kreditm. X, a...

m Gn 9 00 D 23 D D I A D D è< en G Ano O

po ps B EREi

+4,31 3% Wesipr.ritteric. I-L! 4,65b6 | 4,656 #4, 3%, 34 Westpr. neulands{<,!| 8,5eb6 | 8,5b

1 m. De>ungsbesch. b. 31. 12. 17, 2 ausges}. b. 31.12, 17 + Ohne S bege u. ohne Sai R bEdn

d) Stadtshaften. Mit ZFinsberechuuug.

Berl. Pfdb.A.G.-Pf.[10 103,5b

do. do. (ur. S. A-C} do, do.

do. do. Sex. A …. do. do. S.A Liq.Pf.

SA (Abfind-Gd.-Pfb.)

do. do. 26 u.S.1,2 do. do,

G.Pf.N.s(Ligq. p

schaft G.Pf. R.5,7,|

2.1.30 bzw, 1931 E LS 10; $0 w.31bzw.32 do. do. R. 9, 2. 1.32 do. do.M.141.15,32 do. do. R.18 do. do. R.19

, 1 ,1.,4,33}

* do, do. S. 3, 4, 6 *do.Grundrentbr 1-

+ Ohne Zin3scheinbogen u. ohne Erneuerungs sein.

Pfandbriefe und Schuldverschreibe

von Hypothekenbanken sowie Anteil«

scheine zu ihren Liquid,- Pfandbr. Mit Zinsvberechnung.

unk. b, . bzw.n.rü>z.vor.. .(n.r.v.), bzw.verst.tilgb.ab.,

Bk. f. Goldkr. Weim.

ThürL.H.B,28.2.29 do Schuldv.1,31.5.28

Bayer. Handel3bk.-

Dayer, Landw.=-Bk.

Bayer.VereinsbGP

do. S.190-102,1.1.35 do. S. 12, 1.1.32 do. S.1—2, 1.1.32 do, Kom. S. 1—10 do. do. S. 1, 1. 1. 32 Verl. Hyp.-B.G.-Pf.

F

Preuß. Z.-Stadts{<.

GPf.N20,21,2.1.34

do. do.RN.22,1.11.34 do. do. N. 23, rz. 35 do. do, N. 24

do. do, N. 25 U. 26,

2. L 36........

do.do. N8u.11,2.1.32 do.do, R21.12,2.1.3 do.do.R1u.13,2.1.32 Ohne Ziusberechnung. 4% Magdeburger Stadtpfandbr.

v. 1911 (Kinstermin L L 7] ——

e) Sonstige. Ohne Zinsbere<uung.

Deutsche Pfdbr.-Aust Pos.S.1-5, uk.30-34/4 | L.1.7 *Dresdu.Grundren

Anst.Pf.S1,2,5,7-1

“l

Gold-Pfdbr. N.2, j.

G.Pfb.R.1-5,1.9.33 do, R.6, 1.1.34 do. do, N.1, 1929 do. do. N.2-4, 1930 do. do. N.5, 1931 do. do. N. 6, 1.10.31 do. do. M.7, 1.11.31 do. do. N. 1 1.3.32 do, do. N. 1,1.6.32 do. dg. 9.2, 1.1.33

GHPf.M20,21,1930

S.1-5,11-25,36-88,

29 bz. 30 bz, 1. 1.32 do, S. 90-93, 1. 1. bzw. 1.10.1933 do, S. 94-99, 1.1. bzw. 1.7.1934

Ser. 2, 31, 3. 30 do. Ser. 3, 31.12.30 do. Ser. 4, 30.9, 30|1( do. S,5 1. 6,30.9.30

» S, 12, 1. 10. 32] 8

, S. 13, 2. L. 32 S. 15, 1. 1. 24

. S. 16, 1. 4. 35 , Ser. T,L 1. 32 . S. L, L 7.882 « 10, 1. 10.32

» Ser. 9, 1. 1. 32 (Mobilis.-Pfdbr.) do. Serie 8 (Liq.- Pfdbr.) o. Ants{. do. K. S. 1, 31.3.31 do. Ser. 4, 1, 1. 33 do. Ser. 5, L 4. 33 do. Ser. 2, 1.1. 32 do. Ser. 3, 1.10. 32

Braunschw. « Hann. Hyp. Bank Gold=- Pfbr. 25, 31, 10. 31 do. do. 24, 30.11.30 do. do. 27, 1. 11, 32 do. do. 28, 1. 2. 34 do. do. 29, 1. 2. 35 do. do, 26, 1. 11. 31 do. do, 27, 1. 11. 31 do. do, 1926 (Liq.- Pfdb.) o. Ant.-S<<.

Anteils<. z.4X{Liq.-

G.Pf.d.Braunschw. Hanuov. Hyp.-BE,

Braunschw. „Hann.

HypB.GK,31.10.30 do, do, do.,31,10.31 do. do.do,27,1.11.31 do. do. do., 31.12.28

Dtich.Genoss.-Hypy.-

Bk. G.P.M1,30.9.27 do. do, N.5, 1.10.33 do. do, N.6, 1.10.34 do, do.R,3,31.12,31 do. do. N.4, 1.4.32 do. GK.N.1,31.3.30 do, do, N.2, 30.6.31 do, do, N. 3, 1.7.32

Deutsche Hyp.-Bauk

Gld.Pf. S.26U.27,

31.9. bzw.31.12.29 do,S.28-29,31.12.31} do. S. 34, 1. 1. 33 de, S. 36, 1. 1. 34 do. S. 37, 2. 1. 35 do, S. 38, 2. 1. 36 do. S.30,31;31.3,32 do. S. 33, 1. 1.31 do. S. 32 v. 26 U, 29

(Lis Sant,

do. Dtsch Hyp.B.G.R1,1.1.32f s do. do. 9.4, 1.1.33] 8

do. do. R.5, 1.1. do. do. N. 7,1.1

do. do. N.2, 1.1. do. Kom. N.6,1.9.

Frankf.Pföbrb. Gd.

Pfhx.Em.3,n. r.

L À do. Em. 10,1. 1. 3 do.E.12,n.rx.v.1.7.3 do.E.13, do, 1.1.3 do.E.15, do, 1.7 do. E.7, do. 1.1. do. do. E. 8, 1.1. do. E.2, n.r.v.1.4.2 do. Em.11 (Liq-P

Ant. -

Abt. 2, 31. 1. 2 do, do.W.1,31.12

N84

tre i ca m O

Ds

bx ho 29 he O O

S

Ap do 20 dee a _

M Lo en en j de f O fm Fa js do do Pms bs

ps _— S

t da go. pri tud fas pi pla af bd P FAPEY m A A p 32 oO0C00

O

p A bs S

o ci b n

A b

p bn ta p bn Cs f bn pt > Frs gin ft fs

. a4 h

3 4

po rae ge de tags mte ta fe 02

M. t M N A

m ps

-—

RPRANRBRHN