1930 / 122 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staat3anzeiger Nr. 122 vom 27, Mai 1930. S, 2, E rsie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 122 vom 27, Mai 1930. S, 3

n Gia Fabrik für Präzisions- Licht-Radiatoren Aktiengesellschaft, E zur Generalversamm- r, a B Ses és, e 30, Seperonto 1 L [20979] 9007 ; : i Neukölln. lung am 18. Juni 1930, nachmittags | Dur Beschluß der Generalversamm- | N 929, ¿ Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell E Einladung, Helipunkt der Auszahlung mit 4% zu verzinsen. Mit dey Ba bi L L ei- en lonäre unserer Gesell- x /0 d nen. cit Der rauszahíung

Apparate, Aktien-Gesellschaft, j L , H i IETEE: Wir l hierd Aktionäre der | 4 Uhr, in den Räumen der Beo-Aktien- | lung vom 25. Oktober 1929 ist das Grund- Aktiva, s ; j : N ¿7 Ae 4 eIE E D0 hen (sa api é Sue , den {aft ist ausgeschieden Herr Direktor | haft werden hierdurch zu einer am errtjont Das. Deren gera

Heidelberg. Br N pi BU pp : E E E ; a unl ionä j Ge- lischaft dukte der Schönheits- | kapital der Gesellschaft durch Einziehung | Grundstücke än e Juli 5 Sowei f i u ; ; Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu Gesellschaft zu der ordentlichen gesellschaft für Produkte der Schönhei apital der Gesellschaft durch Einziehung | Grundstücke und Gebäude : i na s 6. Uhr, Zulius Lamarche, Düsseldorf. An dessen | Montag, den 23. Juni 1930, vor- Soweit der Aufwertungsanteil für eine Kapitalversiherung niht bar

erstag, den 26. Juni neralversammlung auf den 20. Juni | pflege, Wiesbaden, Adelheidstr. 13, der Vorzugsaktien im Nominalbetrage von | Anlagekonto . « . „,, 4 fi uni ? r, | Stelle w ; q z + Ju angeben ilt un E l Kap l nih har am R 7 he, in Heidel- | 1930, 11 Uhr vormitiags, in die Ge- Tagesordnung : : RM 7000,— um RM 7000,— auf Reichs- | Vorrätekonto . « « « „, s 23. Meungszimmer der Ge ellschaft in | vom C Mrs 1930 perolvertamtlung I 9 Uhr, im Gotischen Zimmer 14. 2. 1924 R e L O "Di E, ve- 1 berg, ‘Büro des Notariats 11, Rohrbacher schäftsräume der Gesellschast, Berlin-| 1, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- marf 3 200 000,— herabgeseßt worden. | Forderungen . « « «., ß 1g; D ntfurt a. M-, Daimlexstraße 25, statt- | Dr, Cornelius Trkgliors Köln E “s e “am Amberg/Obpf. stattsinden- | freien Versiherungen werden auf eine cinlvitliche wes E A beitrags Straße 17, stattfindenden ordentlichen | Neukölln, Kirchhofstr. 25, ein. und Verlustrechnung für das Ge- | Die Kapitalherabseßung 1st in das Handels- | Kasse und Bank »„ „,„, t de enden 9, ordeutlichen General- | iHtsrat unserer Gejellschaft wäblt Auf- lun G O SNIEN Generalversamm- | gestellt. Wird jedoch bei einer Dauer von 20 Jahren das 85, Lebe Kahr über: Generalversammlung einzuladen. 1, Best Tage orn. Giiais [Gala 1929 und Genehmigung per i, 2 DGB ga P SEEES hersammlung xduung: Düsseldorf, den 24. Mai 1930 E, an olgender Tagesordnung ein- | schritten, so wird die Versicherungsdauer fo Hewählt daß g M Berne Tagesordnung : . Beschlußfassung über die Genehml1- erselben. : , : . s. -G.-B. werden die Gläu- ; 530 agesor 2 : Fp x A : fumme {pätestens bei Ecreid Rae 0 F lt, da ie ungs=- J. Beritderfettnts a D ussichtsrats gung der Bilanz für 1929 sowie der| 2, Beschlußfassung über die Gewinn- | biger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Passiva, 1, Vorlage der Bilanz- nebst .Gewinn- E ia rer RQ L, SesGöilbericht und Bilanz pers Die m ferde an 4 g A Eg rucre ment 7 Seba A und Vorstands über den Vermögens- Gewinn- und Verlustrechnung. - verwendung. Ansprüche anzumelden. iz Aktienkapital « «+ 5 i * und Verlustrechnung Per 31, De- Y i G 2. Entl î 29. E i einmalige Einlagen für Rentenversicherungen auf leicbbleibente am E i 1924 stand und die Verhältnisse der Gesell-| 2. Entlastung des Vorstands und des| 3, Entlastung des Vorstands und des| Rathenow, den 24, Mai 1930. Reserve « « ooo ¿ er 1929. jowie - des Geschäfts- [2052 E ns Vorstands und des f beginnende vorshüfsige - Jahresrenten verwendet sofern der Aufwertungsanteil schaft, insbesondere Vorlage der Aufsichtsrats. Aufsichtsrats. Der Vorstand. Martin. Seeland. | Schulden - + «« «1 1984, berichts des Borsaute, E R N Zur T y für die Versicherung einer Jahresrente von mindestens RM 50,— GToreiht Bilanz nebst Verlust- und Gewinn- 3. Aufsichtsratswahlen. 4, Verschiedenes. mm | Reingewinn + a 7 Mg Prüfungsberichts_ des Aufsichtsrats. | Erste Kulmbacher Actien-Exportbier- sammlun; S Be „an der Generalver-| Andernfalls wird der Aufwertungsanteil zuzüglich 4 % Zinsen vom 14. 2. 1924 rechnung per 31. Dezember 1929, Zur Teilnahme an der Generalver- | Beo-Aktiengesellschaft für Produkte | [00021 h Beschlußfassung über die Genehmi- / Brauerei, rechtigt 9 O Segen: Manns. 006 ab bis zum Zeitpunkt der Auszahlung bar ausgezahlt. Mit der Auszahlung 2, Beschlußfassung über ‘die Genehmi- | sammlung und zur Ausübung des Stimm-| der Shönheitspflege, Wiesbaden. Süddeutsche Grundstüs-Aktien- gung der Bilanz und die Vetwendung | Gemäß § 244 H.-G.-B. geben wir be- zweiten T je ihre Aktien spätestens am | erlischt das Verfiherungsverhältnis. Beträge unter T2 E E gung der Bikanz.* - rechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, | mm | Gesell Schorudorf (Württbg.) Gewinn- und Verlustre des Reingetvinns. : “|fannt, daß Herr Fri Mayer, Kulmba@, | Generalversammlun der anberaumten | ausgezahlt, sondern verfallen zugunsten des Gewinnverbandes der aufgewerteten

3, Entlastung dès- Vorstands ‘und Auf- | die spätestens am dritten Tage vor - der [19996] ETETIBKS Me E Le 1920 . am 30. September 2 “Entlastung des . Vorstands und des | als vom Betriebsrat abgeordnet aus E fasse Gs bei der Gesellschasts- Versicherungen. G l Q R y uz per —- de E : Aufsichtsrats... Aufsichtsrat ausgeschieden ist und Herr E Que denten Nodar Die infolge der Geldentwertung in der Zeit vom 15. 6. 1922 bis 14. 2. 1924

sichtsrats. Generalversammlung ihre Aktien oder eine Bilanz am 31, Dezember 1929. r 5 | : hinterlegen und bi c Í : A j anz Dezembe An Soll, Saßungsänderuugen- Wilhelm Zimmermann, Kulmbach, neu rélveiaamiinga docl dic E g e mee wm er c gege Mrg g r tg g g

Zur Ausübung des Stimmrechts sind | Stimmkarte der Reichsbank oder einen Aktiv A 5 i: | l l 4 f äß 8 12 des 3vertrags die | Hinterlegungsshein des Bankhauses : tva. A [52 | Abschreibungen s 5, L a) § 4 betr. Aktieudruck, gewählt wurde. / aus dem Rentendeckungskapîital zugeschlagen. Jf Versicherte i c Zei gemäß § 12 des Gesellschaftsvertrags die | Hinte Aktiven, RM |H | Grund, Gebäude, Maschinen | 705 025/38 | Unkosten - « - « 6/0 N b) §12 betr. Besugnisse des Aufsichts-| Kulmbach, den 20. Mai 1930 eon lag tp ee Err Mai 1930, vom 15. 6. 1922 ‘bis zum 14. 2. 1004 neb dere Fallialelidieee tr Rente De

6 §12 : nhütten A-G, ] t

Attien spätestens am dritten Werktage vor | Fromberg & Co., Berlin, bei der Gesell-| 2 ebitoren 660 804/48 | Guthaben 29 431/99 | Rei ; DORE L V, A 1924 L . : ; E 2 O o... . G E Reingewinn « so s g Itorben, o wird des Aufwertungs ? » ; e . der Generalversammlung bei der Kasse | schaft oder ihre Aktien bei einem deutschen Main «eas 13 819/20 | Außenstände ; - - e » ° 2 118/25 g j i U eiti W. S E. kz Amberg /Oberpfal1z. ika Rente der ijer mers hgtte A r E Es nis

5. Aus 2 er. Der Vorstand. Schneegluth. Reine Zeitréntenverstherungen werden auf eine vom 14. 2. 1924 ab

der Gesellschaft, Städt. Sparkasse, der | Notar niedergelegt haben. : E k: T = i 3 t

Sézitsében O nd Disconto-Gesellschaft Licht-Radiatoren Aktiengesellschaft. aen. ck66 a 578 Da - 691 255 aftionäre, die an der Generalversamm- leutiute Gun BE 5 N L

Filiale Heidelberg, ‘der ‘Dresdner Bank, Der Vorstand. Marzillier. 755 202 ran. qs PESE 2H E enr ige lung teilnehmen wen Tes wes L T S E ia p zart Dauer von 10 Jahren abgestellt.

Geschäftsstelle Heidelberg, der Heidel- | nte R 1 111 727/62 | Gelvinnyortrag « « ) e Sajuna gil M e 1[00479) ive He Bec en Bi s ber

berger Volksbank e. G. m. b. H., Heidel- | #20059]. E a5 Cos Passiva. t Betriebskoriten - « 9 pinterlegungsste ten E Siadt Teilun g S Pp lan Ae für Privatversiherung genehmigten Grundsäßen.. Die aus der

bera, oder einem deutschen Notar zu hinter-| F, C, Eckárdt Aktiengesellschaft in [Reserven + - o.) 113 500|— | Aktienkapital . „« o. é 69 Bankhaus Cl. Harlacher; Franl\ E der Allianz und Stuttgarter Lebensversicherungsbank Pei ONET i dels Seis end, tes G Dre Bea : e e e e d, dessen Gewinn na aßgabe

el!

: i s 1 2554 Neue Mainzer Skr. 75, j legen. Ne Stuttgart-Cannstatt. : E | fene Mainz : | 9 formenden Bersiherän Die Vertretung einés Aktionärs bei ver] Bilanz auf 31. Dezember 1929. Genu bs % 120 E: 564 587,06 Vad Pyrmont AktiengeselliGe gandgräfl. Hess. concess. Landesbank, Aktiengesellschaft der vom Reichsaufsihtsamt für Privatversiherung genehmigten Bedingungen

zemb

ARG K : j C Der Vorstand, j q ; weigstelle de ü sf ä Í den Versicherten zugewiesen wird ; ; ¿ a E V E eevataoa. durch E Kreditoren 576 108 Kreditoren « 35 581,76 600 168/82 st Galliön, D Ho e Dombucg v D M e Es abgeschloffenen Versicherungen der den G Lee f nordMeiers Berfitemten coaes tüe. Vie Faite lnen ande 2 C gen. R o eim E S WLCDU E N E c p E u Da L c N nd N s b E P G P 1938 755 202/09 | Rückstellungen - « . 11 490 Gankhaus Herzfeld & Co., Hannover, nia, Deutsche Lebensverficherungsbank Att. Ges, der 1929 bis 1932, später für jedes Kalenderjahr aufgestellt. Die bei der Reali-

Heidelberg, den 23: Mai 2930. Dullelonts « 5 L y E us H ; 992, pater für jedes Kal é E Vorstand. S eonto 4 i: 994 Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn » - ooooo. i 68/50 [19566]. ; Am Schiffgrabon 10. R i s Bayerischen Lebens- und Unfallversicherungsbank A. G., der aaa Jos MNETELI Ie S NgeN gegenüber der bei der Aufstellung Schuldner - « 5 . 603 529 per 31. Dezember 1929. 1111 727/62 Gebr. Schründer A.:6, Frankfurt a. M., den 7. Mai 1930, Fereia, Bremen-Hannoversche Lebensverficherungsbank A. G.,| dem E anes vorgésehenew Bewertung sih ergebenden Gewinne werden

]. Bankguthaben « »- « - « | 82364 Gewinn- und Verlustrechnung Greven j, West, Dex R, ver + G.iy de Be ertans. Ux umen Eren, ROMITRME Sen g a Ne L Grunvstt«u, GebludeWnwo E, i Goll, RM |H per 31. Dezember 1929. Vilanz per 31. Dezember 192, A E NE, Frankfurter Versicherungs - Gesellschaft tellung der Gewint- A Serii ia e Erik, fo werden 6% bier N im- fas Verwaltungs-Geb.-Umbau nkosten und Löhne s 4 641 518/68 : On [20950]. p . owie der von der Gewinntreferve' für di R A Le Q E S E Bi 31. 929, da Hewi 5 Aktiva. KM | i. H. Deninger «& Co, F ) referve’ flir die aufgewerteten Versicherungen überwiesen. Die Bilanz per 31, Dezember 1 Malen omo E S L Gewinn « « e «o o 5 120/15 Soll, E |9 M L s eo me vorn. V Sxeseli\@Gáft Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Verficherungs-A. G. Veröffentlichung der auf die aufgewerteten Versicherungen zur Verteilung Akti N E Ems a4 - 646 638/83 | Unkosten « « - 6 ck09 E Grundstü d Gebä 1 ¡n Lorsbacch i. Taunus Gemäß 8 60 Abs, 2 des Aufwer E R N e kommenden Gewinnanteilsäße erfolgt in dem Rechenschaftsberiht der Allianz L Aktiva, ils Warenkonto . - «- 774 497 Ia e x68 Z 68 s stücke und Gebäude 389 00 in De eg A + TaRR E Haft Artikel 107 dex Dutiin cet verzungügeiedes voi 16. Juli 1925 und j und Stuttgarter Lebenêversiherungsbank Aktiengesellschaft. 5 Kassenbestand d E , 399/98 | Sonstige Anlagekonten 116 062 Haben, T baren - - 2 210708 | Die S D n] D L lide i Hiermit den fu & n tere nung Jom 59. November 1925 veröffent- _ Füvr die neuen beitragsfreien Versicherungen gelten die vom Reichs- an L G J E B «6 242 855/42 FBruttogewinn alf Waren- ch0 (01 Da Wechsel, Bank « » 199 16d es r On auer ag, Puivaibersiberuns, zus eie en, arts Mem Reichsaufsichtsamt für } aufsichtsamt genehmigten Allgemeinen Versicherungsbedingungen für! die auf Ve sre P S . E - r 2: S E E B . F e ( oritegen i 6 itr j Ee cky too I oef E E S G e J Z 0 D.20 . E Register der Enc. Jud, 14 926/88 2 323 688 fonte ee #0 O Ergebnis Haben, dea N übr, N Sipungsíaal d Beuiliäcen zuwertenden Versicherungen S gung iegenden Teilungsplan für die auf-| gewerteten Todesfallversiherungen und aufgewerteten Leibrentenversiherungen. Manuskripte « « 5 032/25 Haben. 646 638/83 "Fisfabrikation : 2 401 | 241606 non und Disconto-Gesellschaft Filiale Ar minia, Deut]che Lebensversicherungsbank A. G. und der in ihr auf- 4. Gemäß Artikel 103 Absas 5 der Durhführungsverordnung zum Bücherlager « « » 112 190/— | Aftienkapitalkonto « « 1 100 000 Herr Konrad Ebels ist mit Wirkung vom| Vermietung «+ - r 3 126359 Passiva. Frankfurt a. M.,, Roßmarkt 18, in Frank- gaugeneo Unternehmungen, insbesondere der Hannovera, Militär-| Aufwertungsgesey kann mit Genehmigung des Reichsaufsichtsamts für, Privat- Inventar - » « 9 4 - Aktienkapitäl « » - 1 000 0M furt am Main stattfindenden 39. ordent- dienst- und Aussteuerpersicherungs-A. G., der Augusta, Allgemeinen | veWicherung die Zahlung der aus dem Teilungsplan sih ergebenden Leistungen

[20058

8 653/02 | Reservekonto « - - - 4 47 000|— | 10. Mai 1930 aus dem Aufsichtsrat ausge- . i ; Deutschen F : ;

Wechselbestand 7 315/63 | Langfrist. Hyp.-Kredit 313 726|— | schieden und Herr Theo Potting, Kaufmann 28 761/36 | Kreditoren « « « « « « « [1184 M lichen Generalversammlung einge- Deutschen Hnvalihen- und Lebensversicherungs-A. G., Berlin, der niht vor dem 1. 1..1933 verlangt werden. Die Gesellshaft wird jedoch nah

Bußenstände « 226 41661 | Bankkredit » « « « - £00 000! { in M.-Gladbach mit Wirkung vom 10. Mai | wmm | Delfrebete - ge r 36 70M loden. Prudentia Versiherungs-A. G., Berlin, der Vereinsversicherungsbank Maßgabe der vorhandenen Barmittel die fälligen Verstherungsleistungen zur oh 9208 Tagesordnung : für Deutschland a. G., Düsseldorf, des Deutschen Adler Versicherungs-| A18zahlung bringen. ;

® * S S . . .

443 08777 | Gläubiger + «. o «.. 319 56065 | 1930 in den. Aufsichtsrat, entsprechend der | [20003]. Steuer- und nkonto l h y «Bs U l 955/32 Akzepte a E 28 015/|— | Wahl der Generalversammlung einge- S uhfabriten aug & Leonhardt | Reservekonto « « .- + 50 004 1. Vorlage der Vilanz sowie der Ge- versi a. é P Deutschen Anker, Pensions- und Lebens- 5. Benachrichtigung der Versicherten —_ E 15 388/06 | treten. Attiengesellsha}t, Eppendorf, Sa. Unterstüßungsfonds - « 25000 winn- und P Ne Gnang für das A Geben “A. G., Berlin, der Urania A. G. für Kranken- Unfall- E Kleiderwerke Jacob Potting Nicht erhobene Dividende l Geschäftsjahr 1922. und Lebensversiherung, Dresden, und der Allianz Lebensversicherungs- Passiva 2 323 688 Aktiengesellschaft Vilanz am _ 31. Dezember 1929. Vortrag sé. 2700 2. Beschlußfassung über die Bilanz und B bank A. G., Berlin, über die Aufwert seiner Versi dalich M ; Sewinn- ( Rotti / 44 s j die Verteilung des Reingewinns. 3a yerischen Lebens- und Unfallversicherungsb G. über die Aufwertung seiner Versicherung unmöglih. An, deren Stelle tritt nah Ls s 00 h 2 Gewinn- und Verlustrechnung Dex Vorstand. Jacob Potting. Aktiva. RM 2 416 06 9. Ertiastans an Vorftands LaR Bas Freia, Bremen-Hannoversche E L U ub: dés See Cs des Teilungsplanes im Einvernehmen mit dem Reichsaufsichts- net trat E 50 4 Fabr.- dlg.-Unkosten | 2 283 997 E Grundstücke, Gebäude, Ma- Gewinn- und Verlustkonto Aufsichtsrats in ihr àufgegangenen Unternehmungen, insbesondere der Hannovers amt für Privatversicherung nah und na eine Mitteilung in Kreis- bzw. Amts- Wechselschulden « « 150 41015 | Fabr.- 1. Handlg.-Unkosten [21021]. ; s 66 303 d D S S Lebensversiherunasanst A E : er]hen f blättern des Deutshen Reiches über die Höhe der Aufwer ) E ° 0900| | Abschreibunge 58 626 i schinen und Jnventar » | 4 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. ebensversiherungsanstalt a. G., Hannover, der Deutschland Lebens- f jyihtiger I. A E Höhe der Auswertung und, anderer Aktienkapital « « 12 000|— reibungen « o » o. Bilanzkonto pro 31, Dezember 1929, Außenstände, Bankguthab., Bruttogewinn in 1920 ein- [1 | Lir Teiluahme L bos Ban ec tine versiherungs-A. G., Berlin, und der Wahlstätter Lebenéversicherun °- } wichtiger Angaben des Teilungsplanes. Da sih die 1 500000 Versicherungen : E 2 Le iva, Kasse und Wechsel « + | 607 553 icchließlich Vortrag « « - |_123M lung sind diejenigen Äflionäre berechtigt astalt, Wahlstatt, : 65- | auf das ganze Deutsche Reich verteilen, wird die Veröffentlihung dieser Mit- f L a E _—— 265/64 | Gewinnvortrag aus 1928 A8 O Grnnd R L e Fabrikationskonto « - « » | 613 692 10 I tvelche gemäß § 19 des Gesellschastsver- Providentia, Frankfurter Versicherungs-Gesellschaft CALORE p M L ria egten. R EE TE 444 043/09 | Bruttoübershuß « « « - | 2084 147/09 | Gebäudekonto j ted L ¿ 9 580 000|— Derlgtgorieag 309 417,90 N trags spätestens ip E den 16. Juni Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versicherungs-A. G. Bete: Ein Nachteil entsteht wee Sgr igs Style baf t e ae Gewinn- und Verlustrechnung. Berlin a ee G0 242 855 Maschinenkonto » F“ è 920 000 Betriebsverlus E Abscbreibunaëi ». « 4 117i 1930, bei der Gesellschaft in Lorsbach 1. Umfang der aufwertungsberechtigten: Ansprüche. wertungsgesey eine Frist, le zu welcher eine Anmeldung der Aufwertungs- A 19290. C 19741 {h g A E | Taunus oder bei der DeutshenBank und Loi ; : . : ; S swertungs S Si 2 342 624/11 | Werkzeugkonto z 6 4 §5 200 000/— | gbscreibungen 22 273,50 | 335 878 Tantieme an Aufsichtsrat 20MM» conto-GesellschaftFilialeFrankfurta.M. | inls a) Alle Versicherutigen, die auf Mark oder eine andere niht mehr geltende ansprüche zu erfolgen hat, nicht festgeseßt ist. Aus den gleichen Gründen Mieten 5 559/13 | Stuttgart, im Mai 1930 El, Licht- und Kraftanläge- L Vortrag auf neue Rechnung |_ 21M 1 Zrantsurt a. M E b E n T a.M. | inländishe Währung lauten und am 14. 2. 1924 bestanden haben, sind Erinnerungen und Rückfragen zwectlos, Sie verzögern nur die L wil C Sintioos i fonto e o e ufge | 190000 2028 427 | 2AM i Junthurt a: M, oder bei dem Barmer | P) alle Ansprüche aus Versicherungen dex oben genannten Währngen, | einge s eo ufwertnngöversahrens. nsragan f Wpan Pocti f: 3 37728 | E BeE und Dampfltgs.- Passiva. i. Westf., den 16, Mi 1 furt a. Main ihre Aktien oder die darüber Bal e A 2 A OALR atr E Ae Ae MeTegels 19, Eile E: : Ale (a 7 529/63 [20060]. O 6 «000 6 000 Aktienkapitalkonto « « « « | 1000 000 Greven i. Westf, de A lautenden Hiutexlegungsscheine einer | de Ung 1 L etem Gelde gilt niht als Regel::ng, wenn die Haplung nach 6. Der Teilungsplan tritt mit seiner Genehmigung durch das Reihhs- Soda s A o hde ua L L s Ä Modellkonio 2424 100 000 Aufwertuigätonto 27 097 Gebr. Schründer 6, Et trcbank. cinaemité dab H dem 14, 6. 1922 *angenommen wuvde oder wenn bei srühexex Zahlung die An- f aufsihtsamt für Privatversiherung in Kraft. e is i 3/220 E T Mobiliar-u, Inventarkonto | 380 000|—| Bankkonto - - . » ; » . | 150 194 __ Der Vorstand, Wre Attien hei e oie nahme der Leistung nur unter Vorbehalt erfolgte. Frankfurt a. M., den 19. Mai 1930, ° Heinrich Plöger. A, F, Sri! S, Mafßstab für die Verechnung der Aufwertungsanteile. Der Treuhänder. (Unterschrift) e . e e e )

Verlustvortrag 1928/29 L Die große Anzahl der aufzuwertenden Versicherungen von etwg 1 500 000

Einzelversiherungen macht eine besondere Mitteilung an jedew Versicherten

444 043/09 Transitposten

[) s

eo 0 6 “S

Reisespesen « © + s 3 220/55 am 31. Dezember 192 i Reingewinn « - » 5 5656 Ea M d 0 Akzepte- u. Kreditorenkonto 836 196 hinterlegt und die Bescheinigung des g Notars über die erfolgte Hinterlegung Den Maßstab für die Berehnung der Aufwértungsanteile bildet in jedem E E E R I D I E E E E E S E E S E I E E I E E A R S D

.

9

e 9 E Bi y E. y : S ce Ae ; i

e 24 441 2 023 427 [20045]. G. M. Pfaff A-G. spätestens am, 17. Juni 1930 bei der Ge- | Falle die auf die betreffende Versicherung romunguäà entfallende Goldmark- | [19535]. l

9

è

v

t 2p Vermögen. RM i A Ps Kassen-, Bank- und Post- Eblteatonto » dus

11 250 Betriebsvermögen: 664 121 Bilanz zum 31. Dezember 19 sellschaft eingereicht haben. rejserve, d. h. der Goldwert derjenigen Beträge einshließlih. Zinsen, die von den] KAttiva. Vilanz per 30. Juni 1929 Passiva C . L F bmi 7+ 4

5-0") V.

| 776 564/46 |

, Per | é è Nis Nov Ny 5 955 F s\checkbestand E R 233 350 2 2 2 A 2: 4 M aue Loge: S s Darlehen « e a 6 9 * l 327 650 D nb 17 Gewinn- und Verlustrechnung | Lorsbach i, Taunus, 23. Mai 1930, | jeweils gezahlten Beiträgen nah Deckung der rechnungsmäßig zu erwartenden ena ave - 45 955/15 | Beteiligung an der Rhön- nee f 09 pei 31. Dezember 1929 Attiva RN | Dex Vorstand. Sterbefälle und der rechnungsmäßigen Verwaltungskosten übrig bleiben, wobei RM [D] R [5 90041] Eau | (Flettr.-Liefrgs.-Ges, « « 26 650 Ae De SteQue t ae Grundstücke - En Martin Straßburger. berücksihtigt wird, M die von 1918 ab fällig gewesenen Beiträge in immer | Kasse u. Postscheck . } - 8 169/68 Alien. e E000 Sia J Ge s Grundstüe « «e. 27 529 : RM a2 Gebäude . « 18367 249,— Karl Schüßler. stärker entwertetem Gelde gezahlt wurde. . Die Berechttuhgs dev Goldmaxk- | Bankguthaben 68 983/29] Bankschulden gegen hypothekarische j cranz Der Heinrich Sonnenberg | Umspannwerke und Frei- 19 842 607 Generalunkosten « « « « 702 393/58 Zugang 1929 114 621,88 pi ny reserven erfolgt nah den vom Reichsaufsihtsamt für Privatverstherung ge- Wei «e 12 636/64] Sicherheiten 306 224/56 Aktiengesellschaft, Düsseldorf, leitungen « « « « « - | 7 676 260 Passiva | Abschreibungen « » - - - 22 273/50 ugang TEAL0B| A 120951], Jlseder Hütte. nehmigten Grundsäßen. tigen bisherigen Feststellungen betragen die nach | Kontokorrentforde- | Kontokorrentverpflichtungen « « | 190 829/66 vom 31. Dezember 1928. Außenstände + « « « «+ - | 1109 545/32] 9apitalkonto d 4 000000 724 667108 1926 7601 | Die Aktionäre der Jlseder Hütte werden dem Teilungsplan zu berücksihtigenden Goldmarkreferven insgesamt bei der rungen « « - « þ 477 244/71} Akzeptverpflihtungen « - « « » 98 513/75 S : i L Matecialovttäte. « » 4 35 598 itall e p99 ; E, : Abgang Zal hierdurch zu der damit auf Dienstag 1 : A - GM Mietsaußenstände « |* * 80 654/24} Zwischenkredite gegen hypothe- _ _Attiva. RM Büroeinrihtung 718,15 Obligationen »+ « 6 é 8 400 000 Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgk zu T4174 269,88 den 17, Juni D.. J nachmittags Armintèa - Deutsche Lebensversicherungsbank A. ‘G. * . ‘144290 863,—, [Inventar «- « - ] farische Sicherheiten . . . . « Grundsttiks- u, Gebäude- 3 Abschreibungen 717,15 1|— | Reservefonds « « « 400 000— | sammen: Fabrikbesizer Emil Moriß | Abschreibung 53 569,88 1 Uhr, in Kastens Hotel zu, Hannover an- Bayerischen- Lebens- und Unfallversicherungsbank. A. G. 97 552 681,—, Fahrzeuge 32572,— Mietsicherheiten . . . 160 017,30 | an A % L 656-100! lia —— are 61 . L e n O uo inbelsen T Maschinen , - B76 337,16 M eraumten oxdenutlicheu Generalver- Gras, A L Lebensversicherungs- Abschr. 12570,— 20 002 Zurüdckgezahlte Miet- i | Lun ittoe 1e Quoec Oa i E 0 e. l ; h , SYEM- 99 283 762,92 sammlung eingelade ank A. G. 7 2102865965 —, F Grunbstüde n. Ge- sicherheiten . . « . 44889,83 j 115 1277 O e L 96 500 Ma 2 T2 1[— | Reingewinn 1929 , 11 268/95 | niß, stellvertr. Vorsißender, Kaufmann | Zugang M E010 O ARUTOTDA R Providentia, Frankfurter Versicherungs-Gesellshaft- - " 41 414 T4 —, E pi 10 683 820/52] Schuldhypotheken 21467 579,96 | F Beteiligungen « « « 4 92 716/50 | Werkzeuge und Prüfinstru- 19 842 607 Richard Schneider, Chemniß. Vom Be- 1999 121178 1, Geschäftsberiht über das Jahr 1929 __ Vilhelmæ in Magdeburg, Allgemeine Versicherungs-A. G. 118 373 807,—, | Neubauten . « « « [10314 287/59] Sicherungshypotheken i Essellenlonto. C44 262 701 mente « « « 913,35 Uewintis iv Berit triebsrat entsendet: Kaufmännischer Be-| Abgang Le und Abschluß für den 31 De ber | 1nd die am 31. 12. 1928 zur Verfügung stehenden Vermögenswerte bei: der Hypothekenbesiz | 16 000 447 500,— Senator 1] Abschreibungen 512,35 1|— : E Me : e Ao amter Hugo Menzel und Zuschneider Otto } 857 888,29 1929 und Besck sußfassun Ee f GM Et 181 Nicht valu- 5 Wehselbestand A 67 411/14 S pro 31, Dezember 1929. Schindler. Abschreibung 253 427,2 2, Entlastung be Vorstands s Les Arminia, Deutsche E OT A. G. . . 18346 2,19, | Transitorishe Ak- | ‘tierende Kasse, Poftic U B S E L G E Gi SEIE R s E Y Aufitchtar, s N ahoyrii , Le 83 F 53 or sbank A. G. 2715 367,TE E T Z T d E 178 200/17 Verpflichtungen, Debet, RM m S i . 8 e, t hte S Bride N a uaiderange- e A E 944 000 E t Hypo 9 940 538,20 bab T E Aktienkapital . « « « « « | 8 000 000|—| Handlungsunkostenkonto 956 381/23 | [17768]. Gibieterb Kase: Wechsel 1. Effetiei 64300 a2 E n Aufsichtsrat. Le s ° 15 881 797,42 vale ¡— O 538, S C A F Es P 2 M4! 2 E J . a6 No 4 § L G Pv . « . . As S . É . s. S 4 , . 4 iron bd dem «g 2 Außenstände an Tochter- u, [T | Gesepliche Rücklage « « 46 000/— | Steuernkonto « « + + 302 607 NRNIE ch eier ergbau Auß “fäube Sora 8 9711 U 5 Sin bie CNONRENNE beizuwohnen Providentia, - Frankfurter Versicherungs-Gesellschaft . . 9277 842,69, uldenin S Hmof e e |__ | Weriminderungs- und Er- Betriebsunkostenkonto 1 438 848 Rojsit A.-G., Frankfurt a. M. UPECT GE 4010 M K 1 die Rechte der Aktionäre aus- IRilhe t Maa Ilsaomeimo WoriidorimnaS-A G 20041 364,62 i : Schwesterngesellschafsten. 518 631/52 2A ! V t A zuüben sind e S Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versiherungs-A. G. 20 641 364,62, eigenem Fremde Außenstände ‘946 48392 neuerungsrüdlage Zinsenkonto , « « - 420 251 Bilanz per 31. Dezember 1929. orräte « - «o T redi | E diejenigen Aktionäre be- so daß sich für diesen Zeitpunkt ein Verhältnis bet der è Besiß 161 Gd y i E u E E UID Abschreibungen « « - 117 655 Aktiv RM —-W t: ber Gene e a Nes Laue Arminia,. Deutsche Lebensversiherungsbank A. G. von . # . 12,71 %, Amorti- L 3 764 745/25 | Zugang 1929 192 000,— | 582 000/— | Reingewinn 1929 « I] Srunbigd und Geb d 95 371 zl Passiva. E 14 Juni d, J ihre Sie Bel also am Bayerischen Lebens- und Unfallversiherungsbank A. G. von 17,13 %, sierte Hy- Ö Pajjiva, [7] Verbindlichkeiten « « « - 455 914/86 3 246 912 S A L a f- Aktienkapital « .. *_* 400 4 der Alseder Sitte E Freia, Bremen-Hannoversche Lebensversiherungsbank A. G. von 13,44%, potheken 171 885,— 3 040 923,20 {18 426 656/76 Ep E. L00000 Ee o 0E 352 672/01 Kvévit e at Aoreilae E 44 737 Geseßlicher Reservefonds i dem Peiner Walzwerk S ita ata E es G C V: Reservefonds 12 400i— E ia )O 000 |— 7 s E 5 ; Le oder bei eine G ? Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine Versiherungs-A. G. von 7,44%, S G Anl Gt, O 9 436 586/87 | Ueberschuß auf Warenkonto | 3 189 311/16 | Kasse und Postscheck . - » 130/74 | Sonberrüdlage « + **, E l vei einer ber Finn ergibt. Die sämtlichen Aufwertungsanteile sind ohne Rücksicht auf die Ar et L Lr lag Aufwertungshypotheken - 54 884/80 Ertragsrechnung 1929, Vortrag aus 1928 « «« 57 601/28 | Debitoren « « + « 64 821/72 H “T M Goßler & Co. in Ham- | ihrer Verwendung vom 14. 2. 1924 ab mit dem rechnungsmäßigen Zinsfuß von S P N S N doi Restkaufgelder ; 7 500|— RM [D |———— Effekten « « « « + + + + | 9602632 Verbindli e Steuern Darmfstä : 4%, zu verzinsen. Nach entsprehender Diskontierung des am 31. 12. 1928 vor- PFEIEZVENE S Ge, E a fgelder -.-.-, . . | 147 500 : RM [H 3 246 912/44] Verlust a. 1928 60 512,25 Rückstellungen für Steuer armstädter und Nationalbank Kom.- | hafdénen Vermögens ergibt sih für den 14. 2. 1924 eine Teilungsmasse bei der Reservestellung a. Mietsaußen- Schulden an Tochter--und Allgemeine Unkosten und Bergedorfer Eisenwerk A-G, Verlust 5:6 + 50 800,23 | 111 312 und Sonstiges « . ** Ges, a. A., Filiale Hannover handenen Vermögens ergibt sich für den 14. 2, 104 eine Lungs GM inde 4 10 000|— _Schwesterngesellschasten 435 039/90| Steuer « - « o o 214 869/98 i Astra-Werke. E o —————|— Ergebnis: Hannoversche Bank, Filiale der Deut- Arminia: Deutsche Lebensversiherungsbank A. G. von 15 150 540,36 Gewinnvortrag aus 428 76743 oes 4 232 223/27 | Betrieb8unfosten « « « » 248 707/12 Der Vorstand, P. Wenck. 342 400 Gewinnvortrag 1. 1. 195 {hen Bank und Disconto-Gesellschaft Bayerischen ebens. Geib Unfallversicherungsbank A G. von 183 203 703.12, Gewinn 1928/1929 « « « - « 67 737/86 F A7 0c R l s 4 . z 4 S§=- U Lu “A. V C Vi) C Gc A Ra Ui ra 007-0001702 L be 396450] Geprüft und mit den Büchern überein- Passiva. i 115 828 F nover, Freîa, Bremen - Hannovershe Lebensversicherungsbank a ied E N | _- E fs g Pri E und Lee I o 000 [Piimend gefaudon. Aktienkapital . « - « « « | 150 000|—| Reingewinn i579 6622 saneeredit-Gesellchaft, Aktiengesell- 2s His 22 117 857/07 S217 357/07 Reingewi D E E aahtuteatat e —| Lohbrügge/Bergedorf, 23. 4, 1930, Reservesonds « « e... 15 000|— Ephratrn 5 erlin, Providentia, Frankfurter Versicherungs-Ge ellschaft. von 7661 127,10, Gewinn- und Verlustreznun eingewinn i 111 113/80 | Ueberschuß « »+ « - « 352 672/01 : j ; nun phraim Meyer & Sol; : ; , G A strech g i —— —- —— Der beeid. Bücherrevisor; Kreditoren « « e o. o 177 400/87 Gewinn- und Verlustre Commerz- unt Priv Da Ee Wilhelma - 1n . Magdeburg, Allgemeine Versicherungs “out 746 Soll. zur Bilanz per 30. Juni 1929. Haben. 3 764 ‘14525 1 012 213/61 Theodor Drews. 342 400/87 1. Dezember 192 Peine rivat-Bank A.G.Filiale O 17 045 827,15, j m T N

Getivinn- und Verlustrechnung vom | Vortrag aus dem Vorjahre 17 782134 | Das saßung2gemäß ausscheidende Mit-| Getwinn- und Verlustrechnung M | Hannoversche Bank Celle, Filiale der Age, Gie e A d Ne ebenSversicherungsbauk A. G. von 10,50 %, | Unkosten: Beschaffung von Mitteln . 280 816/96} Erträge:

1. Januar bis 31. Dezember 1928, | Erträgnisse aus Stromlie glied des Aufsichtsrats Herr Rechts i D ; Arminia, Deutsche t S i L au E : E ér 31. Dezember 1929. Soll. y 4 Leutschen Bank und Disconto-Ge- ¿Ff è Ï llversicherung@bank Stelle a S 24 248 Bewirtschafstung | ferung, Zinsen und Son- anwalt W. Kellinghusen wurde einstimmig L Ì Abschreibungen auf An m 4 schast in Celle E Gage E t ain u L j 14,15 6, Geschäftsführung, Gehälter, Löhne der Häuser . - 649 5686/68 * und soz. Lasten 125 061 Verschiedene |

Handlungs-, Betriebsun- | RM [5] stigem 994 431/27 | wiedergewählt S R M 10h B E i E . oll. RM an ck e +2 50 uchstabon, Nummar .und Betra vei - er Lebensversicherungsbank | | E , 1, 1929 Î ) Z Freia, Bremen - Hannoversche E 109 Vetwirtschaftung der Grundstücke . | 191 360 Zugänge - « | 222 228/51

kosten, Löhne, Frachten, Das Aufsichtsratsmitglied Direktor A. | ag x : Ï ngemeld ; ölle, S c : . | Löhne, Gehälter, Unkosten Gewinnvortrag Í j et und vorgezeigt.oder. deren Be- E l E ck ic ania ustv, « « } 3/206 208/12) s bem Auktis 11012 213/61] Thiel scheidet auf Wunsch aus dem Auf- f" Ae Seibungea, Rüstel: 115 839,70 Â 1d Our eine glaubhaste Bescheinigung Devidetit Frankfurter Versicherüungs-Gesellschaft von 18,50 %, | Reservestellung: Gewinnvortrag Rede ogen L E E c abitont Senf Doftmeitier, RbbeX, ut E aus. Eine Ersaßwahl wurde | lungen .. - +. .- Reingetivinn in 579 662,68 690 R ien LNE Wilhelma in. Magdeburg Allgemeine Versicherungs®- a. Debitoren M, 130 000 aus dem Vor- C 3/80 / U nicht vorgenömmen. 5 O s 100 i ie Anmeld wi ; i 2 N 1440 %,} a. Mietsaußenstände —— [— | Kaufmann Gustav Schaaf, Gera, aus-| Der Aufsichtsrat seßt sih jebt wie folgt Vou No ariaag: Aus Ls ea 0 1e las eldung „wird eine als M O, n : s E ! e . 12 570 j

A ] l arte dienende ini d h ¿ 3 348 aiten wid geschieden. Neugewählt wurden die | zusammen: Regierungsdirektor Dr. H 4 R Bescheinigung er- | dex Goldmarkresevve. inie Steuerri@stellungen-» é «se 30 000 r Haben. 116 M vei der den obengenannten Firmen und 3. Verwendung der Aufwertung&@anme". Gewinnvortrag « « + 423 767,43

Bruttoübershuß « « « « | 3348 404/87 Herren Rechtsanwalt Dr. Erich Wernick, | Shn&y, Vorsißender, Direktor A. t 3 348 404 04/87 Seine otba Eisenbahnsekretäer Paul fet sellvertr Voribénder E E. L deli i Me Gewinnvortrag - ‘anten 80! s{hästsh T liegen Abdrucke des Ge- Die Aufwertungsanteile sämiliger Vas aa eren ita Gewinn per 1928/1929 . 67 737,86 |_491 505 MGTIAGT Gie i; ¿ Do. Forsberg, Rechtsanwalt . Kelling- 12.25 allen A0 j j vverihts vom 2, i M 306: reit bereits vor dem 14. 2. 1924 eine BersterungS!e! ung fällig | Da E 19, Mar Long, g Ee Landes é husen, E. Brändström. s Verlal a. 1928 Q Gewinn von 1002 fung der Aktionäre E A e Es on der Aufwertung8anteil für einen Versiherten nit E als 1 295 562/62 1 296 562 9 eleftrizitätsversorgungs8-A,-G. 4 i i 48 emt iia t t / anno 5 : C Ae L trä S werden niht ausgezahlt, jondert e Aktiengesellschaft, *Abaningonmeer ta, Weimar, Aufsichtsrat ¿utt E Dereene: Colo Kaisexslautern, ven d nb Me Aufsi (gee bee Aiéder ‘Hütte NN n guniitn De E O Sve, der “rufgewerteten Versicherungen. Wilmersdorser Hochbau - Aktiengesellshaft. Der Vorstand, Kyser. Schmid Burgk. berg und Dräger, Der Vorstand. P Ewald Heer. , Die bar auszuzahlendèn Aufwertungsanteile sind vom 14. 2, 1924 ab bis zum Der Vorstand. Friedrih von Loeper,

Í 10 000 jahre « « « « | 428 76748