1930 / 123 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R E S L: O R Le R P ca P E T A s

ndelsregifterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 123 vom 28, Mai 1930, S. 2. Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs-

Zweite Zentralha und Staatsanzeiger Nr. 123 vom 28, Mai 1930. S. 3,

s erforderlihen Bankgeschäste, ins dere die Ae Dn von Spareinle

benenfalls auch der gemeinschaf liche Einkauf des gesamten Brauer bedarfs. München, den 21. Mai 1980, Amtsgericht.

E Darstellung und der Aufschrift: der Fruht- u. Gemüsehändler von nd e p 1E E. V.*“,

ifi 0, Schußfrist 3 Jahre, d emeldet am 16. Mai 1930, nahm. ¿ lhr. Offenburg, den 17. Mai 1930.

Bad. Amtsgericht. l[[.

da, Erzgeb. ; [20246] VE das Musterregister ist eingetragen

orden p Unter Nr. 361, Max Theodor rídhler, Holzdre{slermeister in Sayda 7 Erzgeb. betr., ein Dekorationsständer fr Scaufenster in vershiedenen Aus- ¿rungen und Größen aus Holz, der durch n Holzaewinde beliebig verstellt werden fzun, Gesh.-Nr. 1, plastishes Erzeugnis, qubfrist 3 Jahre, angemeldet am 12, April 1930, mittags 12 Uhr. 9, Unter Nr. 362, Firma H. E. Langer y Seiffen betr., eine Garnitur Autos, Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet n 18. April 1930, vormittags 10 Uhr. Sayda (Erzgeb.), den 15. Mai 1930. Das Amtsgericht.

solingen-Ohligs. 120247] Eintragungen in das Musterregister. llnter Nr. 579 am 15. April 1930: 9nmeldende Firma Peter Altenbach & Eóhne, Schwanenwerk in Solingen- Ohligs, eine Packung für Taschenmesser, vie obere Seite darstellend ein Quadrat, in weldem ein mit einem Anhängering ind Kette versebenes s{räg aufgeklapptes (nflingiges - Taschenmesser abgebildet ist, mter welchem sih die Worte „Manu- iclned by Peter Altenbach Sons Ohlige- Eolingen 1 Doz. No. 900 N. K.“ E inden, Oben rechts stehen die Worte The celebrated“, oben links befindet sich in einem Kreis die Zahl 900, auf den leiten Seitenflächen befindet si in einem Qreieck die Zahl 900, auf der oberen und mferen Seite befindet sich ein \{warzer Etrcifen mit der. Inschrift: „Made in 6ermany“, darin ein Kreis bzw. die Oese ter Messerkelte mit der Zahl 900, Ge- shäfténummer 900 N. K., plastische Cr- zuqnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- e am 7. April 1930, vormittags 10 Ubr. nter Nr. 576 am 15. April 1930: \nmeldende Firmà Peter Altenbach & Zóhne, Schwanenwerk in Solingen- Ttligs, eine Packung für Taschenmesser, dié obere Seite da1stellend ein Quadrat, i welhem ein mit einem Anhängering wrsehenes schräg aufgeklapptes einklingiges Jshenmesser abgebildet ist, unter welhem sh die Worte: Manuftactured by Peter Atenbah Sons, Ohligs-Solingen, 1 Doz. \o, N0 N. Rg.“ befinden, oben rets sehen die Worte: „The celebrated“, oben luis befindet sich in einem Kreis die Zul 900. auf den beiden Seitenflächen lefudet sich in einem Dreieck die Zahl 900, auf der overen und untéren Seite befindet s ¿n s{hwarzer Streifen mit der In- srit: „Made in Germany*, darin ein

—-

Kastellaun. [20232] i u Bekanntmachung.

Bei dem Sabershausener Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. in Sabershausen is heute unter Nr. 12 in das Genossenschaftsregister einge- tragen worden: y E Aus dem Vorstand ist ausgeschieden acob Pinger. Seis in

jildlichen Nerein

GambuT7g U ¿ 1ummer

25. April 1930 aufgelöst. Die bis- herigen Vorstandsmitgliede: Schönl11, Steinkamp und Ulbrih sind Liqui- datoren. i

Das Amtsgericht Bielefeld.

Clausthal-Zellerfelad. [20225] Fn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 25 eingetragen die Milchverwertungsgenossenschaft Ober- ars e; G. m. v. D. n Clausthal- Belerfeld. Gegenstand des Unter- nehmens is die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rehnung zwecks För- derung des Erwerbes oder der Wirt- haft der Mitglieder. Statut vom 9. Februar 1930.

Amtsgeriht Clausthal-Zellerfeld, den 28. April 1930.

Drossen. [20846] Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der M ónst f ein En,

r- und Darlehnskasse, e. G. m. u. YŸ. g rf am 27. September 1929 olgendes eingetragen worden: Der Landwirt Wilhelm Lehmann, Drossen, ist verstorben und an seine Stelle der Bäckermeister Otto Lehmann, Drossen, getreten. - Drossen, den 20. Mai 1930.

Das Amtsgericht.

Durlach. j Genossenschaftsregister. am 21. Mai 1930 zu Spar- 1 lehnsfasse e. G. m. u. H. mit dem Siß in Hohenwettersbach: Die Genossen- schaft ist durch rehtsfkräftigen Beschluß des Reichsgerihts vom 10. Februar 1930 aufgelöst worden. Amtsgericht Durlach.

Forst, Lausitz. I Genossenschaftsregister, i: Jn das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 18, betreffend den Konsumverein für Forst und Umgegend e. G. m. b. H. in Forst, eingetragen worden: h 1. Die Firma ist geändert worden 1n D aer Cottbus-Forst ein- etragene Genossenschaft mit be- chränkter Haftpfliht mit dem Siß in Forst (Lausiy). 2. Das Statut ist ge- ändert worden bei § 1 Abs. 1 hinsichtlich der Firmenbezeihnung, bei § 14 Abs. 1 und 2 hinsihtlich der P O en für die Vertreterwahl, bei § 39 Abs. 1 hinsihtlih der Hay! der Aufsichtsrats- mitglieder und bei § 49 Abs. 4 De sicli der Tatüigein für Baulich-

E im Gerichtsgebäud Friedrichstraße 13/14, een “gi Nr. 106, Quergang 9. Offener Ar: Anzeigefrist bis 18, Juni 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 81.

idator ist der Kaufmann Georg Neue Eisleben.

Dorfs-

Q 41qu L Hanemann in Berlin-Tempelhof,

straße 34. E des Friedrich Behrendt Wriezen, den

Die Prokura ist erloschen. 21. Mai 1990. Das Amtsgericht.

iende Gesellshafter eingetveten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist außer den bisherigen Gesellshaftern au der Kaufmann Stefan Eichenbronner 1n Weimar allein ermächtigt. Weinar, den 19. Mai 1930. Thür. Amtsgericht.

———_

? 21205] verwalter: Herr Rechts | V é iner. S [212( alter: Herr Rechtsanwalt Dr. Laube In. Arrest mit | 1930 zu g Sar wr v t am 31. März Großenhain, Offener Arrest ist erlassen. e: das Vermögen des K 1 5 L: r, leinem Wohnsiße, | Amtsgericht Großenhain, den 14. Mai1930. | Marcus Minden in Köln 6 E verstorbenen Jngenieurs Bruno Bernhardt A e Dent La. Mat L, | Marcus Minden in Köln, Hohenzollern- witd Heute, Que A, Toni E ck “— IT, Der Beschluß vom 14. Mai 1930, | ring 84, ist, nachdem der Antrag auf Er- bas Benin eru e j hr, dur den das Konkursverfahren über das | öffnung des Vergleichsverfahrens ab- verwalter ist der Kaufman. Walter Hetich Vermögen des bezeichneten Gemein- | gelehnt worden ist, am 24. Mai 1930 in Eisleben. Offener Véve va A eti | shuldners eröffnet worden ist, ist mit dem | 10 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren nd Anmelde- | Ablaufe des 21. Mai 1930 rechtskräftig | eröffnet worden. Verwalter ist der Rechts und damit wirksam geworden. Anmelde- | anwalt Dr. Wrobel in Köln, Komödien- [rist bis zum 10, Juni 1930, _ Wahl- und | straße 44, Fernruf: 22 75 08. Offener Prüfungstermin am 20, Juni 1930, vor- | Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Juni I e E Anzeigepflicht bis zum | 1930. Ablauf der Anmeldefrist an dems- - Unt s à selben Tage. E Släubi s 2 Amtsgericht Großenhain, den 23. Mai 1930. lung am 17, ai) Ton e R e E t —_— ten, und allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juni 1930, 10 Uhr, an hiesiger Ge- richtsstelle, Justizgebäude am Reichens- pergerplaß, Zimmer 223. Köln, den 24. Mai 1930. Amtsgericht. Abteilung 80.

Konkurseröffnung. [21213]

Berlin-Schöneberg, [21199] Konkursverfahren,

Ueber den Naclaß der am 12. De- zember 1929 verstorbenen Frau Anna Marta Heinemann, geb, Renner, zuleßt wohnhaft gewesen in Berlin-Schöneberg Bornstr. 14, ist am 24, Mai 1930, 9,30 Uhr. das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Stadtrat a. D, Gustav Oske Berlin W. 15, Ließenburger Str. 33. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 18, Juni 1930, Erste Gläubigerversammlung am 20, Juni 1930, 10 Uhr, Prüfungstermin am ie Pet Eintee Ce S

s m-Schöneberg@, Grunetv Nr, ‘Gesa mer Nr 58. E

eschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. 9, N. 126.30.

[20238] Neustadt, Schwarzwald, Zum Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 19 wurde bei der Firma Bâuex lihe Bezugs- und Absaÿ enosenias Rötenbach, eingetragene Genossens@aft mit beschränkter Haftpfliht mit dem Siße in Rötenbah“, eingetragen: Dur“ Beschluß der Generalversammlung c 16, 3. 1930 sind die 8 1 (Firma), 3, 152 23 (Form und tt der Bekannt machungen) und 32 des Statuts vom! 30. November 1930 geändert. Fj na lautet jeht „PLandwirischaftlithe

in- und Verkaussgenossensha\t Röten- bas, Amt Neustadt, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haftpilicht mit dem Sive in Rötenbah, Amt Ney- stadt“. Neustadt, den .2. Mai 1990, Badisches Amtsgericht.

der Vereinsvorsteher : Jn den Vorstand ist Fosef ape raen als stellvertretender Ver- einsvorsteher neugewählt. Vereins- vorsteher ist jeyt Johann Adam Förster in Sabershausen. : Kastellaun, den 21. Mai 1930. Amtsgericht.

Zanow. N : [20652] Fn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 48 die Firma Karl Kempe in Altwieck und als deren Fnhaber der Kaufmann Karl Kempe 1n Altwieck eingetragen worden. Das Geschäft führt Kohlen, Baumaterialien und Düngemittel. :

Zanow, den 22, Mai 1930. Amtsgericht. Zehdenick. Jn unser Han ist bei der Firma

frist bis 14, Juni 1930 Gläubi

Ö . Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 28. Juni 1930, vormittags 1014 Uhr, vor

dem unterzei Hort 2: L zeichneten Gericht, Zimmer

Weimar. E [20646] Fn unser Handelsregister Abt. A Bd. 111 Nr. 271 ist heute bei der Firma Veitenhaus Jda Spieß in Weimar eîn- getragen worden: Dle Firma Jautet jeßt Bettenhaus J. Spieß & Co. Offene Handelsgesellschaft. Fn das Geschäft find als persönlich haftende Geselshajto: eingetreten: 1. der Kausmann Herbert Spieß, 2. Frau Käthe Gutenberg geb. Spieß, 3. Fräulein Hildegard Spieß. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1930 begonnen. Frau Jda Spieß kann die Gesellshaft allein vertreten. Die anderen Gesellschafter sind nur in Gemeinschaft mit cinem anderen Gesellschafter zur Vertretung ermächtigt. Weimar, den 20. Mai 1930. Thür. Amtsgericht.

Amtsgericht Eisleben.

Erfurt,

Ueber das- Vermögen des Hugo Bartholomäus in Erfurt, Anger Nr. 11, wird heute, am 24, Mai 1930, 12 Uhr 50 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Richard Gumpert in Erfurt, Hohenzollernstraße Nr. 20, wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 10, Juni 1930 bei dem Amtsgericht anzu- melden. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 10, Juni 1930, Erste Gläubigerversammlung, verbunden mit dem allgemeinen Prüfungstermin, am 21. Juni 1930, 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Amtsgericht, Zimmer 50, Erfurt, den 24, Mai 1930.

Das Amtagericht. Abt, 16.

[21206]

Buchhändlers | Grossenhain.

enh [20280] Beschlüsse in dem Vergleichs- und Kon- kursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Reinhold Georg Walther, Wagen- uud Karosserie-Fabrik, ebenda. L, Das Vergleihsverfahren wird eingestellt, Ueber das Vermögen des bezeihneten Schuldners wird das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Herr Rechtsanwalt Dr. Laube, Großenhain. Offener Arrest ist erlassen.

Amtsgericht Großenhain, 14. Mai 1930, II. Der Beschluß vom 14. Mai 1930, durch den das Konkursverfahren über das Vermögen des bezeihneten Gemein- \huldners eröffnet worden ist, ist mit dem Ablaufe des 21. Mai 1930 rechtskräftig und damit wirksam geworden. Anmeldefrist bis zum 10, Juni 1930. Wahl- und Prü- fungstermin am 20. Juni 1930, vormittags ved Uhr, Anzeigepflicht bis zum 10. Juni

Kempten, Allgäu. [20233]

Genossenschaftsregisteretntrag. Elektrizitäts - Genossenschaft etten- berg-Vorderburg, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Rettenberg, jeyt Elektrizitätsgenossen- haft Rettenberg,

[20180]

delsregister A Nr. 78

A. Döbert Zweig-

niederlassung in Mildenberg heute eingetragen worden:

Durch den am 12. Mai 1928 erfolgten Tod des Ziegeleibesißers Paul Döbert ist dieser aus der Erbengemeinschaft der Inhaber der Firma auge enen und sind seine Erben, nämli seine Witwe Margarete Döbert geb. Lehmann und seine beiden minderjährigen Kinder Werner und Flse Döbert, von denen erstere zu ein Viertel und die beiden Kinder zu je drei Achteln Erben des Nachlasses geworden sind, àán seine Stelle getreten. Die gesamten Mit- inhaber führen das Geschäft unter der bisherigen Firma in Erbengemeinschaft fort. s rge ias in Mildenberg besteht weiter.

Zehdenick, den 16. Mai 1930.

Das Amtsgericht.

eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. 2. 1930 wurde 8 1 des Statuts (Firma und Gegenstand des Unternehmens) geändert. Gegenstand des Unternehmens ist E Bau und Betrieb einer elektrishen Hochspan- nungsfernleitung und eines Nieder- spannungsneßes für die Gemeinde Vorderburg, Nettenberg, Nubermels- stein und benahbarte Drte. Die - nossenschaft bezicht als Großabnehmer elektrishe Energie in. beliebiger Menge zu festgeseßtem Preise von dem All- äuer Ueberlandwerk, G. m. b. H. in empien, und gibt dieselbe an die kleinen Abnehmer mt entsprehendem Aufschlag ab. Sie führt au selb- ständig Fämtliche Justallationsarbeiten im Stromversorgungsgebiet aus, zu welchem Zwecke sie das hierzu notwen- dige Jnstallationsmaterial selbst ein- kauft und dieses an ihre Stromahb- nehmer mit eéntsprehendem Aufschlag abgibt. A : Amtsgeriht Kempten (Registergericht), den 17. April 1930.

Kempten, Allgäu. [20234]

Genossenschaftsregistereinrag. : Darléhnskassenverein Kreuzthal, ein- getragene Genossenschal, mit unbe- \chränkter Haftpflicht, Sip Kreuzthal: Die Generalversammlungen vom 25. 11. 1928 und 29. 9. 1929 haben die An- nahme eines neuen Statuts beschlossen. Gegenüand dep Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts zu dem Zwecke, den Vereins- mitgliedern 1. die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geld- mittel zu beschaffen, 2. die Anlage ihrer Gelder zu exrleihtern, 3. den erfauf ihrer landwirtschaftlichen Ergeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah ausshließlich für den landwirtschaft- lichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4. Maschinen, Geräte und

Magdeburg. [21214]

Ueber den Nachlaß des am 4. Zuli 1929 verstorbenen Architekten Willi Loeper in Magdeburg ist am 23. Mai 1930, 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Bücherrevisor Albert Koch in Magdeburg, Goethestraße 41. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1930. Erste Gläubigerversamm- lung am 20. Juni 1930, 1014 Uhr. Prüfungstermin am 11. Juli 1930, 1014 Vhr. Magdeburg, den 23. Mai 1930.

Das Amtsgericht A. Abt. 19.

lJingen-Ohligs. P Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister ist

ute bei der untex Nx. 1 unter der Firma

[20239] Berli ] erlin-Sehöneberg. [21200] Konkursverfahren,

Ueber den Nachlaß des am 13. Januar 1930 verstorbenen Kaufmanns Louis Waldstein, zuleßt wohnhaft gewesen in Verlin-Schöneberg, Barbarossastr. 15, ist am 24, Mai 1930, 9,30 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden, Verwalter: Stadtrat a. D, Gustav Osfe, Berlin W. 15, Liebenburger Str. 33, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Juni 1930, Erste Gläubigerversammlung am 20, Juni 1930, 1014 Uhr, Prüfungs- termin am 22. Juli 1930, 1014 Uhr, an Gerichtsstelle, Berkin - Schöneberg, Grunewaldstraße 66/67, Zimmer Nr. 58.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. 9. N. 126, 30,

Coburg. 21201 Das "ÜÄmtsgericht Coburg in f 24, Mai 1930, vorm. 12 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanns Julius Plaut in Coburg, alleinigen Jnhabers der im Handelsregister eingetragenen Firma Ju- lius Plaut in Coburg, Bahnhofstr. 27 und 25a, das Konkursverfahren eröffnet, Konkursverwalter: Bücherrevisor Alfred Engler in Coburg, Viktoriastr. 3, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11, Juni 1930 ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 16, Juni 1930 (Zimmer 23), Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: 23, Juni 1930, vorm. 914 Uhr, Zimmer 23 des Amtsgerichts, hier. Coburg, am 26, Mai 1930, Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Wernigerode, i [20647] Im hiesigen Handelsregister Abt. A isi beute bei der Firma Jlsenburger Buchdruckerei, Ilsenburg, Inhaber Zel- tungêverleger August Schneider 1n Sanaerhausen, eingetragen worden: Die Ehefrauen a) des Kaufmanns Paul Köhler, Klara geb. Schneider, zu Sangerhausen, b) des Rechtsanivalts Osmar Grimm, Gertrud geb. Schneider, zu Sangerhausen, c) des Arztes Dr. Adolf Frank, Marie geb. Schneider, zu Wittenberg, der Fabrikant Felix Schneider in Nebra, die geschiedene Frau Gertrud Weidner geb. Köhler zu Braunschweig sind als persönlich ga! tende Gesellschafter in die Gesellschast eingetreten. Die somit gegründete offene Handelsgesellschaft hat am 1. (Fa- nuar 1930 begonnen. Zur Vertretung dexselben ist nux ver MUEAGRNE Azgust Schneider ermachtigt. Anilsgeriht Wernigerode, 21. Mai 1930.

Wiesloch. [20648] Jm Handelsregister A wurde einge- tragen: Band 1 unter O.-Y. 452, Firma Rosa Weiberle in Malsch bei Wies- loch: Die Firma ist erloschen. Band 11 unter O.-Z. 3: Firma R. Weiberle &Æ& Co. in Maksh, Amt Wiesloch. Persönlih haftende Gefellschafter sind Rosa geb. Müller, Ehefrau des Fabri- fanten- Karl Weiberle in Malsch, Und Maria Müllex in Malsch. Die Gesell- schafterin Maria Müller is von der Vertretung der Gesellshast ausge- lossen. Offene Handelsgesellschaft. Beginn am 19. Mai 1930. Wiesloch, den 21. Mai 1920. Bad. Amtsgericht.

[20226] Eingetragen

gige Bauverein, eingetragene und Dar-

enossenshast mit beschränkter Haft: fliht, mit dem Sit iw Solingen-Ohligs Folgendes eingetragen worden:

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Ernst Unslælm und Friedri Abele sind aus dem Vorstand ausgeshieden und an ihre Stelle der Jnstrumenten- macher Eduard Krapp und der Rektor Wilhelm Lindemann gewählt.

Solingen-Ohligs, den 16. April 190.

Amtsgericht.

Frankfurt, Main,

Ueber das Verm RLOOT)

J ögen der Frau Toni Oppenheimer-Engelbert in R a. M., Böhmerstr, 9 part., ist heute, am 19, Mai 1930, nahm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Hugo Bo in Frank- furt a. M., Gr. Eschenheimer Str, 4, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 30, 6. 1930, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 30, 6, 1930, Bei Anmeldung Vor- lage in doppelter Ausfertigung dringend erforderlih. Erste Gläubigerversamm- lung: 18, 6, 1930, 10 Uhr. Allgèmeiner Prüfungstermin: 16, 7. 1930, 914 Uhr, hier, Zeil 42, T, Stock, Zimmer Nr. 22, Frankfurt a. M., den 19, Mai 1930, Amtsgericht. Abt. 17h,

Gollnow. [21208] Konkursverfahren, H _ Der Antrag der Firma Julius Ziegler in Gollnow, über ihr Vermögen das Ver- gleih3verfahren zur Abwendung des Kon- kurses zu eröffnen, wird abgelehnt, weil die Gläubiger nah dem von der Schuld- nerin vorgeschlagenen Vergleiche nicht mindestens die Hälste ihrer Bocbeiibin erhalten sollen und weil die amtliche Berufsvertretung das Angebot als unzu- reichend Res hat. Zugleich wird gemäß § 24 der Vergleihsordnung heute, am 23. Mai 1930, 17,30 Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen der Antragstellerin eröffnet. Der Rechts- anwalt Dunckter in Gollnow wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs-

Amtsgericht Großenhain, 23, Mai 1930. Neukölln, [21215] Ueber den Nachlaß des am 5. Oftober 1929 zu Neukölln verstorbenen, zuleßt in Neukölln, Wildenbruchplaß 6, wohn- haft gewesenen Kaufmanns Hermann Günzburg is heute, am 26. Mai 1930, 121% Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann M. Krönert, Berlin N. 4, Chausseestr. 7 IT. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 7, Juli 1930, Erste Gläubiger- versammlung am 26. Juni 1930, 1014 Ühr. Prüfungstermin am 17. Juli 1930, 10% Uhr, im Gerichtsgebäude, Berliner Straße 65—69, Zimmer 70. Neukölln, den 26. Mai 1930. Geschäftsstelle 24 des Amtsgerichts. 24. N. 45, 30,

Gütersloh. [21209]

Ueber das Vermögen des Viehhändlers Heinrich Stedtfeld in Gütersloh, Bahnhof- straße 25, ist heute, 16 Uhr, der Anschluß- fonkurs eröffnet, nahdem das Vergleichs- verfahren nicht zustande gekommen ist, Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Hark in Gütersloh. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldepflicht bis zum 10, Juni 1930. Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- ausshusses usw. am 18. Juni 1930, vor- mittags 9 Uhr, Zimmer 11, Prüfungs- termin am 9, Juli 1930, 9 Uhr. Gütersloh, den 22. Mai 1930,

Das Amtsgericht.

[20227]

Zehdenick. : [20181] Fn unser Handelsregister B Nr. 10 ift bei der Jndustrie- und Handelsges haft mit beschränkter Haftung in Zehdenick heute eingetragen worden: Die Liquidation ist beendigt, die Firma erloschen. :

Zehdenick, den 17. Mai 1930.

Das Amtsgericht.

Stade. L [20240] Fn das Genossenschaftsregister ist heute zu Nx. 71, „Gemeinnüßige BVau- und Siedlungsgenossenshast, ein- getragene Genossenschast mit beshränk: ter Haftpflicht“, eingetragen worden: Gegenstand - des Unternehmens ist, Minderbemitteltew gesunde und zwet- mäßig eingerichtete Kleinwohnungen im Sinne der Reichs\steuergeseßgebung in eigens erbauten Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Amtsgericht Stade, 20. Mai. 1930.

Syke. [20241] Bn das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen die, Eierverwertungs- genossenshaft, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Heiligenrode. Der Gegenstand des Ünternehmens ist die gemeinshaftlihe Verwertung der vow den Genossen ge- liefertew Eier dur Vermittlung de Verkaufs, und zwar für Namen und Rechnun; eat Genone E e T Genossenschaft zu zahlende Vergutung Ae Sit Syke, 29. April 1980,

Zehdenick. [20182] Fn unser Handelsregister A Nr. 62 ist bei der Gebrüder Voigt Kommanbdiît- gesellshaft in Zehdenick Heute ein- etragen worden: Dem Kommanditisten Paul Voigt jun, in Zehdenick ist Pro- kura erteilt. )

Zehdenick, den 18. Mai 1930.

Das Amtsgericht.

MWamburg. [21210] _ Ueber das Vermögen der Gesellschaft in Firma Jnternationale Apparate-Bau- Anstalt, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Hamburg, Hasselbrookstraße 31/33, Herstellung und Vertrieb von Apparaten und Armaturen für Heizungs- und Lüf- tungsanlagen, ist heute, 13,22 Uhr, Kon- kurs eröffnet, Verwalter: beeid. Bücher- revisor J. W, Herwig, Hamburg, Kaiser- Wilhelm-Siraße 23—831, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23, Juni d. J. einschließlich. Anmeldefrist bis

Plauen, Vogtl. [21235] Ueber den Nachlaß des in Plauen ver- storbenen Mietivagenbesißers Arthur Martin Jung ist heute, am 24. Mai 1930, vormittags 17,30 Uhr, das Konkurs=- verfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Herr Ortsrichter Döhling, hier. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1930. Wahl- und Prüfungstermin am 10. Juli 1930, vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juni 1930.

zum | K 51/30

i

i eiten und Geschästseinrihtungen. Die Bekanntmachungen sind in der „Lau- sizer Volkszeitung“ und in der „Par- fishen Volks\timme“ fu veröffentlichen.

MLSE G [20653] : : Zwickau, Sachsen Amtsgericht Forst (Lausiß), 10. Mai 1930.

Fn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: E 1. Auf Blatt 2178, betr. die Firma Emil Meier in Planiy: Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist bestellt B E Bruno 1 Seiffarth in Plan. ¿ ert Blatt 2518, betr. die Firma

Guttentag. : 20851] Fn unser Geyossenschaftsvegisier ist heute unter Nx, B ei worden: Milchverwertungsgenofsenshaft für Gut tentag und Umgebung, eingetragene Ge-

Cottbus, Konkursverfahren. 21202] „Ueber das Vermögen des Wäsche- händlers Albert Zimmermann in Madlow

iten. [20478] Bitte den 8. 5. 1930. A 266, S, Lindenbaum Söhne, Witten: Die Pro- fura des Emil Séewald ist erloschen. Amtsgericht. Wolfenbüttel. : [20649]

Jn das hiesige Handelsregister A I 289 ist bei der Firma Wilhelm Jordens, Kohlenhandlung zu Wolfenbüttel, heute eingetragen: /

Inhaber die Witwe des Kaufmanns Otto Jordens, Margarete geb. Grages, von hier. Gesellshafterverhältnis: Offene Handelsgesellschaft. “Die Witwe des Kaufmanns Otto Fordens, Margarete geb. Grages, ist in* das Geschäft als

ersöónlih haftende Gesellschafterin ein- getreten. Die Gesellshast hat am 1. April 1930 begonnen, Die Vertretung der Firma erfolgt durh beide Gesellschafter gemeinsam. |

Wolfenbüttel, den 16. Mai 1930.

Das Amtsgericht.

Worms. SBefannimachung. [20179] Das Erlöschen dex Firma „Adolf Rosenberg“ in Worms wurde heute in unserem Handelsregister eingetragen. Worms, den 20. Mai 1930. Hessishes Amtsgericht.

Wriezen. [20650] Oeffentliche Bekanntmachung. Ja unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 226 bei der Firma Gebrüder Lauersdorf, Neutrebbin-Grube in Neu- trebbin, offene Handelsgesellschaft, fol- aendes eingetragen worden : Tie Gänsemäster Karl und Reinhold Lauerédorf sind aus der Gesellschast auêgeschieden. Die Gänsemäster Hermann Hallwachs aus Neubarnim und Robert s aus Neutrebbin sind in die Gesellschaft als persönlih haftende Gesellschafter eîn- getreten. Dem Kaufmann Otto Görsch in Neu- trebbin ist dexart Gesamtprokura erteilt, daß er berechtigt ist, die Firma in Ge- meinschaft mit einem Gesellschafter zu Vertreten, Wriezen, den 16. Mai 1930. Das Amtsgericht.

Wriezen. [20651] Oeffentliche Bekanntmachung. Jn unser Handelsregister B ist heute

unter Nr. 29 bei der „Hafenmühle

Wriezen, Alktiengesellshaft, Wriezen“

folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft ist durch Generalver-

sammlungsbeschluß vom 6. Mai 1930

Sächsische Feuerversicherung, Zweig- niederlassung Zwickau der Frauk- furter Allgemeinen Verficherungs- Aktien-Gesellschaft in Zwickau: e Ziveigniederlassung ist aufgehoben wor- den. Die Firma ist erloschen,

3. Auf Blatt 2765, betr. die uts „Zum Schuhkönig““ Ludwig ustig in Zwickau: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Zwickau, den 22. Mai 1930.

4. Genofsenschafts- register.

Bensheim. [20840] Veröffentlihung aus dem Genossen- schaftsregister. „Spar- und ar- lehnsfasse, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, Schönberg“: Franz Rehmann ist ge- mäß Generalversammlungsbeshluß vom 30. März 1930 aus dem Vorstand aus- geschieden, an seiner Stelle ist der Tag- lohner Georg Meierhöfer I. vow Schön- berg neu bestellt. Bensheim, den 23, Mai 1930. Hessishes Amtsgericht.

Bergedorf. [20222] Eintragung in das Genossen]chafts-

register. 1930, Mai 22. Einkausfs- genossenschaft für - Feuerungsbedarf Bergedorf, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter „Haftpfliht. Siß: Bergedorf. Das Statut ist errichtet am 12. Mai 1930. Gegenstand des Unternehmens ist die Belteferung mit Feuerungsmaterial an die Genossen, Das Amtsgericht in Bergedorf.

Bernburg. __ [20223] Jn das Genossenschaftsregister Nr. 62 ist am 10. 5. 30 bei der „Gemein- nüßigen Beamten-Siedlung8bau- genossenschaft Güsten, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, in Güsten eingetragen: Durch Beshluß der Generalverfsamm- lung vom 31. März 1930 ist das Statut geändert. Amtsgeriht Bernburg, 22. 5. 30. Kieclefeld. [20224] Bekanntmachung. E Jn das Genossenschaftsregister ist am 8. Mai 1930 bei Nr. 66 (Beamten Wirtschafts Verein in Bielefeld, ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpflicht, Bielefeld), folgendes ein- etragen: Die Genossenschaft “ist dur

nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht zu Me alta, Tegen band des Unter- E P die Ä E ie, gemeinschaftliche Re ng U ; Das Statut T am 8. April 1930 fest- gestellt. Amtsgericht Guttentag, den 19, Mai 1930.

HWalberstadt. __ [20228] Jn das Genossenschaftsregister ist am 23, Mai 1930 unter Nr. 78 die Ge- nossenshaäft „Bau- und Wirtschafts- emeinshast, eingetragene Genossen- schaft mit be chränkter Haftpflicht, m:1 em“ Siy in Halberstadt, eingetragen. Das Statut ist am 16. Mai 1930 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ifi, m Nordharggebiet die Perfonen zu- sammenzuschließen, die an der Bau- ¿Asigkeit Anteil nehmen, den Genossen zinslose Darlehen zux Behebung „der Wohnungsnot und Arbeitslosigkeit, ins- besondere für die minderbemittelte Be- vöikerung im Sinne der Reichssteuer- geseßgebung, sowie zinslose Darlehen in No!féllen zu gewähren, serner den G2- danken der zinslosen Wirtschaft zu fördern.

Amtsgericht Halberstadt.

Hamburg. [20229] Eintragung in das Genossenschafts- register am 22. Mai 1930: Mecha- niker-, Dachdeer- und Klempnerei- Betriebsgesellschaft „Neptun“ ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Siß: Ham- burg. Statut vom 18.

Mai 19830 genstazd des Unternehmens ist die Neu- anlage und Reparatur von Mechaniker-, Dachdecker- und Klempnerarbeiten. Amtsgericht in Hamburg.

Heilbronn, Neckar. [20230] Genossenschastsregistereintrag vom 21. Mai - 1930, Fürfelder Spar- & Konsumverein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Fürfeld: Durch Beschluß dex General- versammlung vom 2. Mai 1929 wurde der Wortlaut der Firma geändert wie folgt: Fürfeldex Spar- & Dae lait fassenverein eingetragene Genossenschaft mit „unbeshränktex Haftpflicht, Siß: Fürfeld. : Amtsgericht Heilbronn. Kaiserslautern. [20231] Betreff: „Genossenschaftsdruckerei, e. Genossenschaft m. b. H. in Liquidation“, Siy Kaiserslautern: Die Vertretungs- befugnis der Liquidatoren ist beendet; die Firma ist erloschen. Kaiserslautern, 21. Mai 1930.

andere Gegenstände des landwirtschaft- lichen Betriebs zu beschaffen und zur Benüßung 4 überlassen. Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mit- glieder. Dritten gegenüber Bürgschasten übernehmen, ferner Güterzieler (Kauf- \chillingsreste) sowie Fmmobilien und Rechte erwerben und veräußern. hufs Beschaffung ausreichender Geld- mittel zu Vereinszwecken können Ein- lagen auch von Nichtmitgliedern ange- nommen twerden. Die Geschäftsführung des Vereins soll dahin zielen, daß dur Kontrolle der Kreditverwendung, dur Gewöhnung an Pünktlichkeit, Wirt- shaftlihkeit und Sparsamkeit und dur Förderung des Gemeinsinns au die sittlihe Hebung dex Mitglieder bezweckt werde. Amtsgericht Kempten (Registergericht), den 15, Mai 1930,

*

Kempten, Allgäu. [20235] Senossenschaftsregistereintrag. Sennereigenossenshaft T Burggen eingetragene Genossenschaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht in Liquidation in Burggen. Aufgelöst durch Mitglieder- versammlungsbeshlüsse vom 8. und

5. Mai :1930. ! Amtsgericht Kempten (R den 19. Mai 19

Landau, Pfalz. [20236] Eingetragen wurde „Eko“ E genossenschaft der Kolonialwarenhändler Landau und Umgebung e. G. m, b. H. in Landau î. d. Pf. Statut vom 27. Februar 1980. Gegenstand des Unternehmens is 1. der Einkauf von Waren auf O Rechnung und deren Abgabe zum Handelsbetriebe an die Mitglieder, 2. die Errichtung dem SES dienendèr Anlagen und B2- triebe zur Förderung des Erwerbes und dex Wirtschaft me Mitglieder, 3, die Förderung der Fnteressen - des Einzel- handels. i Landau i. d. Pf., 22. Mai 1930. Amtsgericht.

——

erge R

München. . [20237]

Spar- und Kreditgenossenschaft des Bayerischen Braugewerbes ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Siy München. Die Generalversammlung vom 8. Mat 1930 hat Aenderungen des Statuts nah näherer Maßagbe des eingereichten Pro= tokolls beschlossen, besonders hinsichtlih des Gegenstands des Unternehmens. Dieser ist nun die Gewährung von Be- triebskrediten für das - Gewerbe ihrer

Y.

m,

18. neu

echta-.

Jn das Geno ister 1 ute zur Genossenschast Landwirtschast- icher Confumverein U. H. in Lang getragen worden: ; Jm dec

Amtsgeriht Vechta,

[20242] sen chaftsregister ist

ngförden e, 0, fövden folgendes ein-

Generalversammlung vot März 1930 ist die Annahme eines

tuts beschlossen. E O Mai 1980.

ang

Na

131

in

teil

aufgelöst.

d

eschluß dex Generalversammlung vom

Amtsgeriht Registergericht.

Mitagliédex und der Betrieb der hierzu

Fn das Musterregister ist eingetragen: ‘Bei Nr. 1183/1184. Firma Gebr. vorm. H. Brehmer Nachfolger in

Berichtigung in 1312 und 1313. Nr. 1189. Gebr. Eberle vorm.

1930, vorm. 10 Uhr, ei Paket mit 27 Mustern für Fabriknummer

4 Â u 10, Flächenerzeugni 1 Jahr. : Amtsgericht Forst (Lausitz), 17. Mai

Gräßtenthal. / In das Musterregi|l Nr. 609. Firma Gebrüder

stände (Porzellanbü Dekorierungsart der G

13714/2 B. G., 13714/1 Erzeugnisse, Schußfr meldet am 15. Ma

32 Uhr. j ' t Gräfenthal, den 16. Mai 1990.

Lahr, Baden. Musterregister Lahr Weis, Kaufmannsehefrau Hertenstein, in Friesenheim, gemeldet am 10. Mai 1930 ein unverschlossener 1 Etifkett „Uhu“, Gelb- nummer 1, Flächenerzeu 3 Jahre.

E usterregister Band Firma Glasplakatefabrik Offenurt geleriwan Offenburg,

5. Musterregister.

Forst, Lausîtz.

(20876) Musterregister.

berle Forst

10. Mai 1930, 12,15 Ubr, “ber Muster 1212 und 121d

H. Brebnes ; eldet am 16, Mal folger in Forst, ape yerslossenes Tufabr

22, 1910/04 4 6, 1294/1

Schuhfril9 1930

[20877

ift eingetragen A a 1.0

Muster für Porzellange0e" sten) bezügli t esihter und Flei

mern13713/1B5,

emeldet a

n Art. 13 0B. 1/12, 1

16 1 8/1 r

Lichte,

emitdenGeshäftsnum

ange

abre, Jahre, ita

ist 3 i 1930, nahm

Thüringisches Amtsgericht.

(20878 484, Fried ilhelmine 963 A. Lahr, , vorm. 1100 Umschlag, enthalt

if arz, Fab! vit uft

19. Mai 1990. [20878

S. 129 Nr. 177 Attie

O.-Z. W

Amtsgericht Lahr,

IL

el

it cin ächenerzeugnisse, Glasplakat m!

n akat

E

Gold, plasti/

Kreis mit der Zahl 900, Geschäftsnummer N. Rg, Vlaslische Erzeugnisse, Schußz-

{it drei Jahre, angemeldet am 7. April 1930, vormittags 10 Uhr. Inter Nr. 577 am 17. April 1930: weldende Firma May & vom Hau, welellhaft mit beschränkter Haftung in Solingen-Ohligs, ‘1 Modell eines flachen Vestethettes, bergestelt aus beliebigem Naterial und in beliebiger Form und Oröße, getennzeihnet dadur, daß das Gde des Heftes ähnlih einem Löffelstiel 1h oben gebogen wird, wodur die Hand- bung der Gabel mit der linken Hand wentli) erleihtert wird, Fabriknummer Um plastishe Erzeugnisse, Schußfrist iiJahre, angemeldet am 15. April 1930, bermiltags 10 Uhr, lter Nr. 578 am 19. April 1930: nieldende Firma Robert Herder, Stahl- Wenfabrik in Solingen-Ohligs, 1 Modell p 10 Abbildungen für Ausstattungsstücke » Vestede in eigenartigen Formen, 1 mummern Laa id ll, plastische Erzeugnisse, Schuß- M drei Jahre, angemeldet am 19. April E bvormittags 9 Uhr. Unter Nr. 579 am 14. Mai 1930: A gltende Firma Hubert Ober lingen - Ohligs, Taschenm tdenform, das untere Ende, he j, Mapselbeber darstellt, ist mit \einer | tlallau!lage ver}cheß, dessen Verstärkung n oberen Nand zuPleich die K fu de darstellt, al t, soll die Schalÿ in budted gleich die Füllung o r Farbs dêr F

| schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an

| [21198]

t des Kaufmanns

abarg e früheren

i ¿ DUtLGr U. aje

je sion, Berlin XS&. 18 É pen Ram 24 55 Zt, unbekannten Aufenthalts, Antsgeri Mai 1930, 1214 Uhr, von dem Vrfahre iht Berlin-Mitte das Konkurs- h _ q, eröffnèt worden. 81, N. 122. N eee Kaufmann Dr. jur. Friß lt Anmels C 2 Vischofstr. 27/28. Frist è à u 1g der Konkursforderungen pru 1930. Erste Gläubigerver-

ug am 20, Juni 1930, 10% Uhr.

s | schussés und ei

zum 20, Juni 1930.

Konkursverfahren eröffnet.

Zimmer 73. Amtsgericht in Cottbus, : Deutsch Eylau.

[21203] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kaufmanns- frau Frida Allenstein geb. Golbstrom, Jnhaberin der Firma Goldene 4 Sally Allenstein in Dk. Eylau, wird heute, am 21, Mai 1930, 13 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da die Gemein- schuldnerin ihre Zahlungsunfähigkeit und ihre Zahlungseinstellung eingeräumt hat. Der Vücherrevisor Julius Rempel in Dt, Eylau wird zum Konkursverwalter erpännt, Konkursforderungen sind bis m 18, Juni 1930 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines andexe Verwalters sowie über di€ Bestellung“ eines Gläubigeraus- etendenfalls über die nkurs8ordnung bezeichneten ermin auf den 14. Juni p hr, ferner zur Prüfung der angemel[#ten Forderungen auf den 25, ti 1930, 11’ Uhr, vor dem unter- zeiheten Gericht, Zimmer Nr, 8, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine r Konkursmasse gehörige Sache in Besiß aben oder zur Konkursmasse etwas

i 132 der

den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 18. Juni 1930 Anzeige zu machen, Amtsgericht in Dt. Eylau.

Dresden. Z [21204] Uebex den Nachlaß des kaufmännischen Angestellten Hans Ludwig, zuleßt wohn- hast gewesen in Dresden-A., Christian- straße 16, wird heute, am 24. Mai 1930, nachmittags 124 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Paul Claus in Dresden, Elisen-

ist heute, am 26. Mai 1930, 12,15 Uhr, das Verwalter: Kaufmann Georg Trauschke in Cottbus, Promenade 7, Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 21, Juni 1930, An- meldefrist bis zum 17, Juni 1930, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Juni 1930, 11 Uhr, vor dem unterzeichneten ‘Gericht,

auf den 30, Juni 1930, vorm. 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 14, Juli 1930, vorm. 11 Uhr, vor. dem oben bezeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Per- sonen, die eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für die sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 30, Juni 1930 Anzeige zu machen.

Gollnow, den 23. Mai 1930,

Das Amtsgericht.

Grossenhain. [20278] Beschlüsse in dem Vergleichs- und Kon- fursverfahren über das Vermögen der Firma Reinhold Walther, Wagen- und Karosseriefabrik in Großenhain, Waldaer Straße 1.

I, Das Vergleihsverfahren wird eingestellt, Ueber das Vermögen der bezeichneten Schuldnerin wird das Kon- fursverfahren eröffnet, Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr, Laube, Großenhain. Offener Arrest is erlassen. Amtsgericht Großenhain, 14, Mai 1930, IT. Der Beschluß vom 14, Mai 1930, durch den das Konkursverfahren über das Vermögen der bezeichneten Gemein- \chuldnerin eröffnet worden ist, ist mit dem Ablauf des 21. Mai 1930 rechts- kräftig und damit wirksam geworden. Anmeldefrist bis zum 10, Funi 1930. Wahl- und Prüfungstermin am 20. Juni 1930, vórmittags 10?/, Uhr. Anzeige- pflicht bis zum 10, Juni 1930, Amtsgericht Großenhain, 23, Mai. 1930.

Grossenhain.

straße 53. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1930. Wahltermin sowie Prüfungstermin: 20. Juni 1930, vormittags 814 Uhr. Offener

un Ptermin. am 15, August 1930,

Amtsgericht Dresden. Abteilung E,

Arrest mit Anzeigepfliht bis ein | f G | bezeichneten Schuldners wird das'Kon-

| kursverfahren eröffnet.

forderungen sind bis zum 2, Juli 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines an- deren Verwalters sowie übex die Be- stellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 derx Konkursordnung bezeichneten Gegenstände

fahren eröffnet worden.

: [20279] | der Rechtsanwalt Justizrat Mönnig in Beschlüsse in dem Vergleichs- und Kon- | Köln, Gereonshof 29, Fernruf: 21 27 96, kursverfahren über das Vermögen des | Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Fabrikanten Wilhelm Reinhold Walther | 18. Juni 1930, Ablauf der Anmeldefrist in Großenhain, Berliner Straße 30, Mit-| an demselben Tage. inhabers der Firma Reinhold Walther, | versammlung am 17. Juni 1930, 11 Uhr, Wagen- und Karosserie-Fabrik in Großen- | und allgemeiner hain, Waldaer Straße 1. L, Das Verglieihsverfahren wird |r gestellt. Ueber das Vermögen des | pergerplaß Zimmer 223.

24. Juni 1930, 11 Uhr, an hiesiger Ge-

meiner Prüfungstermin: 27. August d, J., 10 Uhr 15 Min. Hamburg, 26. Mai 1930.

Das Amtsgericht,

Jiiterbog. Konkursverfahren, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arno Schreiter in Jüterbog IL, Reichenau- straße 14, wird heute, am 24, Mai 1930, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da seine Zahlungsunfähigkeit und feine Zahlungseinstellung festgestellt ist, Der Rechtsanwalt Kehrl in Jüterbog wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 18, Juni 1930 bei dem Gericht anzumelden. Es tvird zur Veschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23, Juni 1930, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, Termin anberaumt, Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, Juni 1930 Anzeige zu machen, Jüterbog, den 24. Mai 1930, Das Amtsgericht,

Köln. Konfkfur8eröffnung. [21212] Ueber das Vermögen der Firma Troll & Co., Köln, Hohe Straße 14, Alleininhaber Kaufmann Josef Silbermann in Köln,

[21211]

26, Zuli d. F. einschließlich. Erste Gläu- | Amtsgericht Plauen, den 24, Mai 1930. bigerversammlung: Mittwoch, 25, Juni E

dieses Jahres, 11 Uhr 15 Min,, allge- Mittwoch,

Seen, [21216] Ueber das Vermögen des Elektro- monteurs Otto Glause in Thale is am 23. Mai 1930, 11 Uhr, Konkurs eröffnet, Verwalter: Rechtsbeistand K. März, hier. Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 21. 6, 1930, 10 Uhr. Anmelde- frist und offener Arrest bis 13. 6, 1930. Amtsgericht Quedlinburg.

Seehausen, Alimark. [21217] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 20. Mai 1929 verstorbenen Privatmanns Friedrich Danker in Seehausen (Altm.) wird heute, am 23. Mai 1930, vormittags 9,03 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf=- mann Walter Mertens in Seehausen (Altm.) wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 10, Juni 1930 bei dem Gericht anzu- melden. Zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wird Termin auf den 17, Juni 1930, vormittags 914 Uhr, vox dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 1, anberaumt.

Seehausen (Altm.), den 23. Mai 1930, Amt3gericht.

Torgau. [21218] Ueber das Vermögen des Kürschner- meisters Paul Knappe in Torgau, Breite Straße 3, ist auf Antrag der Firma Joh. Mengin & Sohn in Erlangen heute, am 24, Mai 1930, mittags 123/, Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Bernhard Müller in Torgau, Feldstraße 20, ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10, Juli 1930. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Konkursverwalters sowie über Bestellung eines Gläubiger- ausschusses am 27. Juni 1930, vorm. 9 Uhr. Termin zur Prüfung der an-

Hohe Straße 14, ist, nachdem der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens abgelehnt worden ist, am 23, Mai 1930, 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursver- Verwalter is

Erste Gläubiger- Prüfungstermin am ichts\stelle, Justizgebäude am Reichens- Köln, den 23. Mai 1930.

Konkurs-

Carl Jahndcke in Poeler Tor Nr. 2, Fuhabers der Firma C. ivarengesch äft, am 24, Mai 1930, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. mann Albert Megow in Wismar ist zum

gemeldeten Forderungen am 15. August 1930, vorm. 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 15, Torgau, den 24, Mai 1930,

Das Amtsgericht. Wismar. [21219] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wismar, Am

Kolonial- ist heute,

, Fahne daselbst,

Der Kauf-

Amtsgericht, Abteilung 80,

Konkursverwalter

ernannt, Konkurs-