1930 / 124 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2E R gs SREd E Ae 1E Thir 2 G 4ER | U‘. d LECRES D S LIOI

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 124 vom 30. Mai 1930. S, 4,

—_

Laut Bes{luß der Generalve L es d A ete lun Dr. med. Berbig, Wegeleben, Herr Fran Sibaes Erfurt, in den Aufsihterat gewa

Fledermans A. - G. für Meten 9 industrie u. Maschinenbau, Erfurt,

[21007]. D. M. Neuburger A.-G., n. Bilanz per 1. Dezember 1929.

Aktiva.

Haus RNinder-

markt T7 . . 225 000,— Abschreibung 5 000,—

[21035]. Fränkishes Ueberlandwerk Aktiengesellshaf#ft, Nüruberg.

Vilanz für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1929,

RM [5

Zweite Anzeigenbeilage um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nr 124. Berlin, Freitag, den 30. Mai

_——

[21028]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM 1 109 486

[21037]. Vermögensau eaiuna am 31. Dezem 1929. 5 - Vermögen. 7 H Grundstüde . - + i «é «T O Betriebsanlagen —e g

RM

Er iei ‘del Aktiva.

Wechsel, Bank, Effekten . « + - . * 847 161

3 244 248

E s

Maschinen - - Büroeinrihtung und Werk- E o bschreibungen 120,40 Vorhandene Bau- und Be- tricbsstoffe . . Ä Kassen-, Bank- und Post- scheckbestand . « «- « Außenstände E Wertpapiere « 33 800,— Abschreibungen 4 800,—

Vorarbeiten Frankenroda

Verpflichtungen. Aktienkapital . . « Gesetzliche Rücklage

22 500,—

Zuweisung für I 2 700,—

Waren

Aktienkapital

Beamten-

Kreditoren .

Außenstände - « -

Vortrag 1928 Gewinn 1929

s . ..

Passiva. Reservefonds É Ï u i L Reservefonds IT und Arbeiter- pensionsfonds

S. 0

Gewinun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

2918 912 8 119 808

2 500 000 900 2 100 000¡—

* 150 000 1 762 048 370 977 336 781

8 119 808

TI 81 93

Abschreibungen « Generalunkosten

RM

142 082 1 434 059

370 977

D 96 46 81

Grcundstüdcke Gebäude . .

Reservekraftanlage

FernleitungenT7 732 693,22

Transformatoren

. 108 622,67 . . 192 581,86 1053 342,77 94 070,40 nsbah Séhaltanlagen 554 702,72 Zugang 66 391,53

Zugang 301 204

1 147 413 503 761

621 094

Zugang

Zugang -. 1226 697,59 | 8 959 390

Betriebstelefon 48 042,61

4 714,29

Zugang - - 52 756

3224 117,64

152 469,95

Zugang - - 3 376 587

Kassenbestand, Posishe&- | guthaben, Wechselbestand Bankguthaben M. Pr Warenvorräte

Passiva. Afttienkapital . . « Geseßliche Reserve Sonderreserve Hypotheken . Bankschulden . « - Kreditoren und Akzepte Delkredere « - - - . -

[20477].

Gewinn- und Verlust

rechuung

für Das Geshäftsjahr 1929,

-

. * . . - .

Unkosten . . « ch - Steuern + .- . - .

Tilgung für

Ausgaben. e 2 op ov schreibungen . «

i Darlehen: der Preuß. Pfandbrief- der Stadt Magdeburg - der Sparkasse der Stadt

Schönebeck a. E. . an Amorti-

Zähler

Ortsneߧleitunge 5

Zugang +- - 234 398,11 . . T3321 060,68 Zugang «- - 130 334,99

n

583 677,41

5 818 075

1 451 395

Rüsstellungen (transitor. Passiva) = « o - 4

Reingewinn - - -*- *-

26 700/61 2 219 009/09 Gewinn- uud Verlustrechnung

Zuweisung sationsfonto . . . «. «-_ Rücklage in den Erneue- rungsfonds. « «‘« «'- Zuweisungan Aktienkapital- tilgungsfonds . . « - -

RM | 5 286!

2 994

25 244/39

864. 6 476184

4 200/— î

15 000|— |

40 500 18

7. Aktien- gesellschaften.

1016]. Jahresabschluß f E den 31. Dezember

1929.

gleichen Stellen,

rat ausgeschiedenen Regierungspräsident a. von H

E

Aktiva. scundstüce 58 534 522,70 Zugang für "10, -.+.-120190 | zghrifgebäude E E 2000 756,—

Zugang für "1000. i 170 773,10 2 270 529,10

llebertrag

RM

542 244

Jo

ne,

Herr Hans Thüring gierter.

Gleichzeitig erfolgt die A

( us3gab

neuen Gewinnanteilscheinbogen ny E

Aktien unserer Gesellschaft Nr. 3001 bis gegen Rückgabe der Talons bei den

Die turnus3mäßig aus- dem Ausfsichts- Sides, . Dr. e. h, Ritter enle, Frau Geheimrat Mari ROLENIA und Herr E us I! wurden wiedergewählt, 1 Stelle des Herrn Hans Seuberd ist Retrieb3ratsdele-

Herr

An jeßt

[21049]. Vayerishe Flugzeugwerke A.-G,, Augsburg. Vilanz per 31, Dezember 1929.

__ Aktiva, Grundstüdcke ° Betrieb3einrihtung « « « C S a Werkzeuge, Vorrichtungen,

E Instrumente, Modelle, For- |

men G“ Mobilien und Utensilien .

420 0009/— 156 000 60 000'—

L,

n A

[20984]. Gebr. Hartfopf Bilanz per 31. Dezem

A,-G, Solingen.

ber 1929.

l Aktiva. Kasse und Wechsel Debitoren und Banken s Sou Anlagewerte » - - o o

E Passiva, Aftienfapital . . . . Geseßliher Reservefonds .

Verlin, im Mai 1930. PorzellanfabrikPh. Rosenthal &Co. Aktiengesellschaft.

Dr, Ph. Rosenthal. Simon.

C Z

Kraftwagen Beteiligungen

Kassenbestand

| Vorräte und Konstruktionen | Gegebene Anzahlungen

Hie 4() 000 1 196 460/01

20 908/— |

6 006/72

Kreditoren . «

I

j )

j

1 987/62 383 370/65 128 996|—

72 TT4\— 587 128/27 15 000'— 1 500|—

559 991/11

10 637/16

587 128/27 Gewinn- und Verlustrechnung.

1930

[21326]. Bekanntmachung. Schöneberger MüllinDustrie Afktien- gesellschaft zu Verlin-Schönebverg, 5 Naumannstr. 88/92. Vilanz per 31. März 1930. Betriebsmittel Neubauten und E. o. 0 Debitoren «

, 140 453/95 Maschinen- 6s s 578 689 86 381/86 805 52481 50 000 T54 5TT|20 94761 805 524/81 und Verlustrechuung.

Aktienkapital Kreditoren Bilanzkonto

Gewinnu-

6 775

o...

Vortrag 1928

Gewinn 1929 22 231 679

Bankguthaben i; Dn «6

Uebergangsposten

E E Wertminderungs- und Er- neuerungsrüdlage 125 680,—

Gesamtanlagewert Mobilien u. Werkzeuge 1,— Zugang . . 26 928,36 26 929,36 Abschreibung 26 928,36

Halbfertige Bauanlagen Kasse . Waren Beteiligungen - Schuldner: Bankguthaben 1 418 528,20 Verschiedene 1 875 592,81

Kautionendepot . . « Bürgschaften 38 415,66

9 755/50 113274/24|, An Soll, T CES au Ge Seen Gewinn 10 637/16 I 1 278 015/90

Löhne, Gehälter und soziale e. 007 Zinsen und Steuern Betriebsunkosten , Abschreibungen » - - Bilanzkonto

93 16 81

336 781 2 283 902

370 977 1912 924/35

2 283 902/16

Ludwig Blute A.-G., Chemnitz. (Unterschristen.)

aSRER A B DOEII E M E P E P ERE E S R E E E E

[210331].

Bilauz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. RM Grundstüde « « - - « - 148 000 Gebäude . . «. 431 205,80

Abschreibung 18 205,80 Maschinen und Einrich- tungen 227 539,29 Abschreibung 61 838,29 Kassenbestand

auf Ofen- u, Muffel- anlage -

Reingewinn:

davon 5% geseßliche Rück- Me

1% Dividende «. « «“ -

Vortrag auf neue Rech- nung

per 31. Dezember 1929.

Aufwand. RM

Allgemeine Unkosten « - 900 372 Abschreibung a. Gebäude 5 000 Reingewinn 26 700

932 S

[21045]. Stader Lederfabrik Aktiengesellschaf#t Stade. Vilanz am 31, Dezember 1929.

Attiva. RM | Grundstükonto . I M Gebäudekonto:

Buchwert 1, Januar 1929

s 507 600,—

Abschreibung 25 600,—

Maschinen-, Jnventar- und |

Fuhrparkkonto :

Buchwert 1. Januar 1929

385 200,—

« Zugang 1929 31 738,— i 416 938,—

Abschreibung 38 938, DBeamteniwohnhäuserkonto

Essetlelilonto: ¿ è «ck

Bank- und Kassenguthaben,

498 746 49 24 669 59 318 820 15 66 15385 94761 909 33769 865,48 891 816/86 16 655/35 909 337 69 Aus dem Aujsichtsrgt jind ausgeschieden - | die Herren: Stadtrat Friy Wege, Berlin- Charlottenburg, Stadtrat, Wilhelm Be- nedcke, Berlin-Niedexshönhgusen, Direktor Friÿ Brolat, Berlin, Lerwaltungsdicektor a. D, Dr. Carl Steiniger, Berlin-Fried- richshagen, Direktor Gustav Erdmann, Berlin. Neugewählt wurden die Hercen: Stadtrat Emil Wußky, Berlin-Rudow, Stadtverordneter Dr. Wilhelm Caspacri, Berlin-Schmargendorf, Stadtverordneter

400 700,— n T 869 829,10 |

schr. - 39 376,10°

pfen- und Musffelanlage

588/79 10 750\—

Zuweisung für 1929 . Hypotheken « « Darlehen Se A Noch zu zahlende Dividende Verbindlichkeiten « « « - Ueberschuß . « - -

Vortrag 1928 -+

42 680,— 168 360 ] Bruttojaldo 1929

. 250 000 31 200 4 428 12 997 21 083

——-— 1773 269 Ertragsrechnung für 1929.

El 36 356/37

38

1 s 61 261 °

16 198/68 ° 349 821/03

93 240|—

1 830 453

j Passiva, Aktienkapital . . , Gesebliche Reserve ¡Hypotheken . E S A | Erhaltene Anzahlungen __ ! Kreditoren . . s “e ° | Uebergangsposien « E H

435 38

119 127/68

Eiunahmen. |

Vortrag aus dem Vorjahre 2 448/91 Anteilige Einnahme aus | dem Betriebe ; Zinsen «- - Besondere Einnahmen « - |

S2 . s E D s“ - . . .

400 000— | Per Haben, 4 000|— | Warenkonto ‘06.00

350 000/— | Der Vorstand.

1 278 015/90

E E

Ashr. ». «. 40 070,— Sohngebäude. 283 T31,— Zugang für 1929.

Es 360 630 Borttag - «e 9-2-9 Müllabfuhrgebühcen

Altmaterialienerlös

Ertrag. Vortrag aus 1923 « « - 25 553 Warengewinn und sonstige Gewinne

«4129604323 j 286 295,23 }' Æshr. « « 13 832,23 Yaschinen « « 295 866,— Zugang für : 19

115 944/82 697/55 3710 119 12768

Magdeburg, den 1. April 1929,

Magdeburger Vorortbahnen Aktien-Gesellschaft, Der Aufsichtsrat. Landsberg, Vorfißender, Der Vorstand. Herkt, Nah den geprüften Büchern sowie

906 519 932 073

D. M. Neuburger A.-G. Weinmann. L H Sti RE A I E P E o E R [21019]. Oberhohndorf-Reiusdorfer Kohleneisenvahnu.

Gewinn- und: Verlustrechnung am 31. März 1930.

111 414/54| Max Lewin A.-G, in Berlin, 2439/77 | Vilanz am 31. Dezember 1929.

Tia | 2 029 88182 Aktiva. |

Geiviun- und Verlustrechnung | Mobilien unt rili - Cc zum 31. Dezember 1929. - | Kassenbestand en * alles

7 Postscheckamt-. , . 1437/08

|__ Aufweudungen, Disconto-Gesellschaft 135|—

ee mg 268 096/14 | Reichsbank . . 153161

|Entwiklungskosten « « 507 354/08 | 153/61

| Abschreibungen , « « 41 638/17 gee s 137 086/20 63 067/22 |

D O D: D: P 2

3 294 121 800

272 163|—

Betrieb3unkosten S Hypotheken- und Darlehns- zinsen Wertminderungs- und Er- neuerungsrüdlage « « « Abschreibungen « Ueberschuß . - ch2...

2

23 399 26 047 122 177 420,45 473 286,45 Abschr. « «+244 971,45 éonstige Anlagen 186 840,—

“d

413 000

Passiva, Aktienkapital:

Stammasktien Vorzugsaktien Reservefonds . « -

42 680 4 920 21 083/52

128 439/45

378 000

63 000) 255 350|—

T 200 000 5 000 T24 841

165 701

19 263 1836 149

î

31 895|88

Î

4 114/36

. . o. 2d e E

Zugang für Wechselbestand

Vortrag aus dem Vorjahre 3 251/73 Stromlieferung und kleine

Einnahmen 125 187/72

128 439/45 Werrakraftwerke Aktiengesellschaft. Kyser. Sommer.

Eier C E S E E I E P I R E I T [21039]. Dresdner Fuhrwesengesellschaf#t in Dresden.

c E ü

Aktienkapital

Gläubiger .

Schuldner . « Warenbestand

Reservefonds . . Unterstüßungsfonds « Rückständige Dividende

Gewinnvortrag aus

S S M po E G S ©§ V

Passiva.

q aus 1928 21 500,48

765 812 3 347 926/:

2 000 000 265 535 50 000

1 392 891 675

Darlehen . 2 814 528,45 Zug. 1929 1 000 000,— | F814 528,45 Tilgung 1929 61 014,51 Mbit e e 20 o Dividendeneinlösung Amortisationsfonds 3 259 007,15 Zuweisung . 411 748,64 Erneuerungsfonds 7T 220 595,—

3 753 513/94

2 454 301/25 718/20

3 670 755/79

Wertpapierere{chnung,

verluste . .

Ausgleich3rechnung « « » * -

Haben.

Vortrag aus 1928/29. « » - Zinsenrecchnung Eisenbahnbetriebsrechnung - |

RM

2 394 84 486

86 881

H

90 32

22

Kurs-

942 17 018 68 920/37

83 02

I S A

rechnerisch richtig befunden. Magdeburg, den 31, M Arnold.

ärz 1930,

Bilanz per 31. März 1930.

Vermögenswerte. Grundstücke Gebäude: Wert am

Zugang - - - Umformerwerk Zugang . - «

n.40

RM 26 123

1929. « «. 249 261,64 436 101,64

Ashr. « « 310 484,64 fasse und Wechsel Ferwertungsaftien Kertpapiere und Beteili- t a Karen, Rohstoffe usw... , Jißéenstände . « «+ «- « fürgshaften 233 891,73

125 617 142 217 844 703/20

451 362/77

10

882/65

Scheck- u. Wechselbestand Beteiligungsfonto . . « . Warenkonto: Rohe Häute, . Halbfabrikate, Gerbstoffe, Materialien und fertige S 4 B Debitorenkonto . « « e »

| Passiva. Attienkapitalkonto ..- E 44

2 879 254/34 1 853 074/57

3 600 000|— 360 000|—

321 944/42 | Steuern und Abgaben 130 000|—

I iw ase 2439/77

882 595/38 |

Erträgnisse, | Vortrag . 9 d A

; E | Bruttoergebnis E

881 967/92

| 6 407 623/33 | 882 595 38 |

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und | Verlustrechnung haben wir ‘geprüft und ¡mit den Ausweisen der ordnungsmäßig | geführten Geschäftsblicher in Ueberein- |

Debitoren . Verlust 1929

o eo eo eo e oos

j Passiva, C Geseßlicher Reservefonds . Grundst.-Erw.-Konto « Kreditoren .

P

Darmstädter u. Nationalbk,

103 653/82

26 952/53

310 550/14

j

120 000

43 034/61

60 623/85

310 5501/14

Willi Riese, .Berlin, .Stadiverordneter

Paul Gehlmanan, Berlin, Stadtverord-

neter Max Matthies, Bexlin, Stadt-

verordneter August Pfißner, Berlin-

Pankow. i

Berlin-Shönebverg, den 26. 5. 1939, Der Vorstand,

E S e A [21005].

Mechanische Weberei Sorau

vormals F. A. Martin & Co. Bilanz am 31. Dezember 1929,

Leonhard Richarz-Stiftung S Kreditorenkonto . . . « Nicht erhobene Dividende

86 881122

Wudaes srechnung am 31. März 1930,

Besitzteile. RM Eisenbahnbaurechnung « - 540 000 Grundstück3rechnung - - »« 155 000} Dampsmaschinenrechnung 20 000 Vorräterechnung « » «. » 11 422 Geräterehnung « « - «* e. 1 000 Wertpapiererechnung « « 251 634 Sicherheitswertpapiere- rechnung - Hypothekenrehnung « « - Buchforderungen: Guthaben b. d. Reichs- bahngesellschaft . . « Guthaben bei Banken . Verschiedene Außenstände Ae os 2 49 02A

Stromzuführung Zugang « - - Gleisbau . Zugang - - Werkstatt . - Wagen - « -- Bekleidung und A Möbel und Geräte Zugang - « « -

Entnahme . 68 900,07 | 7 151 694,03 Zuweisung . 534 811,26

Kautionen « o Fo o Gewinn: Vortrag 1928 29 096,25 Reingewinn

1929 . « 521 590,82

Bürgschaften 38 715 66 | 26 047 122

Gewinu- unv Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Ausgaben. Allgemeine Verwaltung8- unkosten .“ « « o os 6 Steuern - . . . , . e . Darlehenszinsen « - + « Abschreibung für Mobilien, erkfzeuge u. Fahrzeuge Zuweisung an: Amortisationsfonds" « « Erneuerungsfonds ° Reingeivinn « « - o.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1929.

RM 386 750. 250 000

S v0 0A | stimmung gefunden. 1 783 39869 | Berlin, den 20, Mai 1930. | eutsche Revisions- und TreuhandD- |

1 493|— | 6% Dividende für 1929 | 216 000—| Dr, Ade Et ew.

Statutarische Tantieme 6 833/42 | Gewinnvortrag auf neue A E R D R E E

Paul Schreck Aktien-Gesellschaft : Halle, Saale. Vilanz per 31. Dezember 1929. E

3,42 | _ Aktiva, RM |9, __ | Grundstücsfonto 71 000! 128 300

Gewinn aus

D ALEEIEE Gewinn- und Verlustkonto

am 31. Dezember 1929.

= 286 763/90 10 845/54

139 323/49

3 347 926|59

Gewinn- und Verlu RUuUng per 31. Dezember 1929.

Soll. RM Handlungsunkosten, Ge- hälter, Steuern usw. «. } 1378 834 80 044

Abschreibungen « « « - - Gewinnfsaldo « « ch - - - 139 323 1 598 201

Passiva. êtammaktien . « « Lorzugsaktien « « bhupaktien « « Reservesonds « «- » « Erportsörderungsfonds Rüdständinge Schuldver- |- n s E Küdständige Dividenden u, |- D e e o u E bürgschaften 233 891,73 ewinn und Verlust: Vortrag von 1928

92 306,34 Reingewinn 493 153,76

Aktiva. Grundstückskonto, Bestand Gebäudekonto, Bestand « Maschinen- und Werkzeug-

konto, Bestand . . «. « I Pferdekonto, Bestand « - 42 800 Wagenparkkonto, Bestand 28 000 Autokonto, Bestand . « - 30 300 Geschirrkonto, Bestand . 1 350 Bekleidungs- und Deeen-

konto, Bestand . . . + Jnventar- ünd Utenfsilien-

konto, Bestand . .. + Tankanlagekonto, Bestand Beteiligungskonto, Bestand Effektenkonto, Bestand « Kassenkonto, Bestand - « Postscheckonto, Bestand Kontokorrentkonto „Debi-

toren“, Bestand Beständekonto, Bestand

.

Attiva. Anlagetwerte, Grundstücke und Gebäude Maschinen „:: . Betriebs¡verte. Kassenbestand Wechselbestand Wertpapiere Vorräte Außenstände

ails e R Do)

® . Unkostenkonto s C04

| Uneinbringlih durch Zah- . „lungseinftellungen . »

Ò . . e e ‘o,9

510 420/85 419 782

T5

I S222 S2

s § S 0.0. 0 0,0

M oie s o o.0 Ë

2

* 81 620 E 18 009/13

315 618/57 288 666/04

N

1,— 12,88 13,88 Abschreibung « « 12,88 Magdeburger Straßen- Eisenbahn-Gesellschaft für Erneuerungsfonds , An Magdeburger Straßen- Eisenbahn-Gesellschaft für À Haftpflichtrücklage . « « 15 505 Kassenbestand , ... - - 43 Guthaben bei der Magde- j burger Stadtbauk - 11 203 Uébertragbares Konto « « 6 562 1 669 806

550 687 1 455/43

18 273/93

I 26570 §43 078/15 385 049/71

1 881

| Warenkonto Les | Verlust 1929 . - o o 26 952/53

Für die Richtigkeit: 315 618/57 Mar Lewin A,-G. Hans Lewin.

E E E R A E E

[18977].

Mechanische Weberei am Fichtelbacch y in Augsburg.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Attiva. Grundstüde und Gebäude Maschinen u. Einrichtungen - Kassa- u. Postscheckbestand 6 161/75 Soll g Ds a on 0 627 474/57 | Berwaltunaësfóüen. * ein; : 2 Vorräte: x Ui U «L ils gt [

arne u | Co i Do E ° . _ Tücher . 685 117,78 E e Materialien 88 327,19 E Verlustvortrag R Verlust 1929 .

Reingewinn laut Gewinn- und Verlustrechnung « « S davon:

Statutarische Tantieme « « 6% Dividende für 1929 , „— | H Vortrag auf neue Rechnung 52 356, 5 | Matbiton. und Eee 275 189,57 | pp

O e ao 00

Geivinun- und Verlustrechnung Mobilien- und Utensilien-

am 31. Dezember 1929, fonto 1765

Werkzeug- und Gerätekonto 28 636|—

Debvet. RM ¡[N Anschlußgleiskonto « « e 4 200'—

783 411/70 | Automobilkonto 8 124/—

251 855/03 | Modellekonto » 1'— 51 324/89

64 538|—

Kassakonto . + 1302/65 275 189/57

Effektenkonto . 1 | 1 426 31919

2 689/0 2 490 205

09 49

1 7 800|—

11 949

@- P e e 2 679 3295

6 336

O. S S

8 460

3 050

92 500¡— His

6 217/:

1 857

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Warenkonto

Passiva, Aktienkapital . Reservefonds .

Nicht erhobene Dividend Steuerrüdfsellung « « Zchulden o Ueberschuß « «-

21 500 1 576 701

1 598 201

585 460/10 i 9.911 856137 Gewinn- und Verlustrehunung

für den 31. Dezember 1929.

Verlust, RM lifosten (einschl. Steuern ind soziale Abgaben) Ishreibungen auf: vabrikgebäude 39 376,10 defen und

Muffeln .. 40 070,— Vohngebäude 13 832,23 Naschinen . 244 971,45 sonstige An-

lagen . . 310 484,64 oricag von 1928 92 306,34

18 179 96 453 9 599 7 208

1130 237

85 138'—

81

Der VorsftanD. Julius Elsbach. Kurt Elsba. Die für das Jahr 1929 auf 6% fest- gejeßte Dividende gelangt vom 24. Mai 1939 ab zur Au3zahlung, und zwar für die Aktien 1—2000 auf Gewinn- anteilschein Nr. 3, für die Aktien 2001—3000 auf Gewinn- anteilschein Nx. 23 1928/29, für die Aktien 3001—5000 auf Gewinn- anteilschein Nr. 9 1928/29, für die Aftien 5001—10 000 auf Ge- winnanteilshein Nr. 8 1928/29 bei der Kasse der Gesellschaft in Herford, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin, bei der Deutschen Bank und Discönto- Gesellschaft, Herford, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Braunschweig, bei der Hannoverschen Bank, Hannover, bei der Hildesheimer Bank, Hildesheim, bei der Osnabrücker Bank, Osnabrück, bei dem Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Co., Bielefeld, bei dem Bankhaus M. M. Warburg & Co., Hamburg. Die turnusgemäß ausscheidenden Mit- glieder des Aufsichtsrats Herr Dr.-Jng. h. c. Carl Roesch, Mülheim/Ruhr, und Herr Kaufmann Adolf Maaß, Hamburg, wurden wiedergewählt. An Stelle des verstorbenen Herrn Adolf Schiff wurde Herr Rentner Georg Maschke, Herford, und ferner das bisherige Mitglied des Vorstands Herr Direktor Julius Elsbach, Herford, neu in den Aufsichtsrat gewählt. Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: Dr.-Jng. h. e. Carl Roesch, Mülheim- Ruhr, Edgar Rechtsanwalt, burg, i Carl Lipmann, Kaufmann, Hamburg, Adolf Maaß, Kaufmann, Hamburg, Georg Maschke, Rentner, Herford, Julius Elsbah, Direktor, Herford. Ferner vom Betriebsrat in den Aufsicht3- rat entsandt: August Brinkmann, Zu- schneider, Herfor», und Carl Held, Expedient, Herford. Herford, den 23. Mai 1930. Der Vorstand der F. Elsbaéch & Co. Aktiengesellschaft.

260 249 67 583

1 179 121

Uiloslen… » ps Sin. Soziale Abgaben Abichreibungen Reingeivinn

RM |5, 407 000|— 455 500|—

Séhulden.

Aktienkapitalre{nung «- - Geseblihe Rüklagenreh- A es Se Erneuerungsrücklage « « » Rücklage für Beamtenruhe- gehälter « «o... Sicherheitenrechnung - » Buchschulden « « « - Gewinnanteilrechnung « - Gewinn- u. Verlustrechnung

837 540 Gewiunn- nud Berlustfonto.

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . » « » - * Darlehen 1 der Preuß. Pfandbriefbank 34 639,76 =- Tilgung u. er- sparte Zinsen 864,07 Darlehen IIl der Preuß. Pfandbriefbank . . - - Darlehen der Stadt Magde- | E . « « 94 463,60 | —-Tilgung u. er- L sparte Zinsen 6476,82 |} 87 986/78 Darlehen der Sparkasse der j Stadt Schönebeck a. E. 60 000,— =-Tilgung « 4 200,— ú Amortisationskonto - « - | 112 por Zuwendung «- « - - - 26 540 Erneuerungsfonds. j . 25 301,30 Zuwendung 40 500,18 Zinsen und Alt- | material 972 56 66 774,04 Entnahme . 27 437,34

Haftpflichtrücklage » - «- Äftienkapitaltilgungsfonds uwendung «. - - .

R o 6 00/0 S ; Gcriite Rücklage + - - 23 Albedyll, ; R. Albrecht. Abrechnungskonto mit der 1029 vidende für das Geschäftsjahr

Magdeburger Straßen- jg ngt ab 24. Mai d. J. mit 7% Eisenbahn-Gesellschaft - a O /o Kapitalertragssteuer bei der Reingewinn - - + . ner Vauk in Berlin und

: deren Niederlassungen in Dres- Magdeburg, den 1. April 1930.

q, Leipzi Hannover München g, Hannover, en i und Nürnberg jowie Magdeburger Vorortbah" 9 ttien-Ge llséhaft.

“g moggA n E T 5 E S

6 Ban ; A merzienrat Ludwig Martini, Fabrilbesigzer,

4 È Müller E eee Halle, Saale, im Mai 190. | Refe, Borligeaber: Kommerzienrat Arno Der Aufs tôrat. Auszahlung, und zwar: ae äß ausscheidende Mitglied, Herr Bank- Paul Schzreck Attien-Gesellschaft.

Landsberg, Vorsi t. e L 5

Der Vorstand. jowi

Maser, S e Mi En d. Paul Schreck. | die Stammaktien Nr. 1—2200 | direktor F. Linde, Hamburg, emstimm!g Der Vorstan Ê 2 Nach den geprüften Büchern *

g | Friedri Xagen Einreichung des Gewi e Í : | Gleichzeitig bringen wir zu 3 f Bewinnanteii- } ry ( S sheins Nr. 4, g wiedergewählt. | daß der Aufsichtsrat nach rechnerish richtig befunden. árz 1990. ckeidendei Magdeburg, den 31. März

für die & | Stade, den 24. Mai 1930. T ; AusicytSra die Stammaktien Nr. 2201—20 004 y sabunasgemäß aus}cheiden Arnold.

2 5925 l ree 1 075 000 } B Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Aufwertungskonto Akzeptkonto Delkrederekonto - « «. « « Kontokorrentkonto „Kredi- toren“

Reingewinn

Debitorenkonto 384 361 21 Schachtmeisterkonto 441 58 | Wechselkonto . 15 75905 | | Materialienkonto - 155 969/72 62 855/35 | Avaldebitoren 16 171,3 y 1 363 463|84 1 426 319/19 Passiva Die Uebereinstimmung vorstehender | Aktienkapitalkonto A Bilanz- und Gewinn- und Verlustrechnung | Hypothekenkonto « mit den Büchern der Gesellshaft bestätigt | Kreditorenkonto . G. Bergmann, beeidigter Bücherrevisor, | Schachtmeisterkonto - E Hamburg. | Geseßl. Reservefondsfonto Die von der Generalversammlung ge- | Reservefondskonto I[ « nehmigte Dividende von RM 6,— | Delkrederekonto . . pro Atftie, abzüglich Kapitalertrags- Geivinn- und Verlustkonto steuer, wird | Avalkreditoren 16 171,33 zu den Aktien Nr. E gegen Ge- | winnanteilshein Nr. T7, l : zu den Aktien Nr. 3001—7000 gegen | Gewinn- und Verlu fouto Gewinnanteilshein Nr, 10, | am 31. Dezember 1929. zu den Aktien Ee s G gegen j Soll RM ; Soll. Getwinnanteilschein Nr. 9, | oi. R [t | Generalunkosten .„ zu den Aktien Nr. 15 S 000 gegen | aria 4 et De 170 335/85 | Abschreibungen auf: Gewi eilshein Nr. 7, | E E L E a an Me Bd Der Getellsbaît, | _ validenversicherungsfonto 24 189/76 | Mallinen La bei der Deutschen Bank und Disconto- | Steuernfonto , S A 00. Vortrag von 1928 Gesellschaft, Berlin, Zinsenkonto E E bei der Commerz- und Privat-Bank | Abschreibungen “T A 34035 | Attiengesellshaft, Berlin, C S 3 _ bei der Commerz- und Privat-Bank Abzügl. Verlust Aftiengesellschaft, Hamburg, 1929 bei der Norddeutschen Bank in Ham- | burg Filiale der Deutschen Bank E Disconto-Gesellschaft, Hamburg, | Robgewinn gr “a L s Dividenden- | Vortrag aus 1 en einzureichenden Vividenden- | scheinen is ein zahlenmäßig geordnetes | Nummernverzeichnis beizufügen. | In den Aufsichtsrat wurde das fagungs- |

83 754 40 000

800 000

470 494 09 192 320 69

207 432/39

T8 247/17

.- .-

Einnahmen. Gewinnvortrag « « «- Betriebsüberschuß . «

58 650 7 800 17 159 847 84 486/32

1130 237/27

Jn heutiger Generalversammlung i die Dividende für das Betriebsjahr 1929/30 auf zwanzig Reichsmark für die Aktien Nr. 1 bis 1782, fehzia Reichs- mark für die Aktien Nr. 1783 bis 2524 und zwei Reichsmark für die Aktien Nr. 4159 bis 5955 festgeseßt worden, und erfolgt die Auszahlung abzüglich 10% Kapitalertragssteuer ab heute gegen Ab-

abe des 76. Dividendenscheins bei der Dresdner Bank - Filiale Zwickau,

wickauer Stadtbank Aktiengesell- chaft, Bankhàus C. Wilh. Stengel und der Vereinsvauk, Abteilung der Allgemeinen Deutschen Credit-An- alt in Zwiekau, sowie bei der Sächsi- eu Vank ‘zu Dresden und deren

lialen. 7

Nach erfolgter Ergänzungswahl und Neubildung des Aufsichtsrats unjerer Gesellschaft bestéht ders aus folgenden Herren: L : :

Oberbürgermeister Richard Holz in

Zwickau, Vorsißender,

Bankdirektor i. R. Eduard Bauermeister

in Zwickau, stellv. Vorsißender,

Bankier Viktor Bamberger in Zwickau,

Bankdirektor, Regierungsrat a. D. Dr.

Hans Zimmermann in Leipzig, Landwirt Johannes Ebert in Zwickau

und Generaldireftor Dr.-Jng. e. h. Oskar Job| in Zwickau.

Zwickau, Sa., den 23. Mai 1930, Oberhohndorf-Reiusdorfer Kohleneisenbahn.

Ernst Kreßner, Direktór.

Kredit. Gewinnvortrag aus 1928 Bruttogewinn « « « - -

25 50

T5

Obige Vilanz- mit Gewinn- und Ver- lustrechnung haben wir geprüft und mit den. ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellshaft übereinstimmend ge- funden. / i

Nürnberg, den 25. April 1930.

Süddeutsche Treuhaud- Gesellschaft A.-G. Dr. Rosenberg. Dr. v. Nordheim.

Die in der Generalversammlung vom 23. Mai: 1930 festgeseßte Dividende von 7% = RM 42,—. für .die Stammaktie und von 6% = RM 6,— für die Vorzugs- aktie gelangt gegen Einsendung des Dividendenscheins Nr. 17 der Stamm- aktien und Nr. 7. der Vorzugsaktien bei folgenden Stellen zur. Auszahlung:

in Nürnberg bei der Getellschatskasse,

bei der Bayer. Vereinsbank, beim Bankhaus Anton Kohn, bei der Bayer. Gemeindebank (Giro- ntrale),

in D bei der Bayer. Vereins3- ank,

E v Bayer. Hypotheken- & Wechsel- ank,

bei der Bayer. -Gemeindebank (Giro- zentrale). -

Jn den Aufsichtsrat wurde Herr Landes- öfonomierat Wolfgang Brügel, Land- tagsabgeordneter und Kreisrat in Nürn- berg, gewählt, und zwar als Ersay für das am 1, September: 1930 ausschetdende Aufsicht3ratsmitglied Herr -rechtsk. Stadt- rat a. D. Wilhelm Weigel, Nürnberg.

Der Vorstand.

0 E G O P

3

33 775/60 a | 15 | 773 444/97 80 |

———————_—_— 884 999 21 | 154 944/10 2 424 525/39

150 000

s‘

36 908,99

aben. 118 035,11 v

Vorirag aus 1928

Q f a Rohertirag

61 145 16 T19 102/01 TSO 24T' T

56 000|— 1 179 1216

Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1929.

An Debet. RM Abschreibungen und Rüstel-

lungen Reingewinn - « - «. - -

° 600 000 . 2 200!

eingewinn 1920.

5173 60 16675

§0 389 01

. 100 009 18 000 52 51285

Passiva. Aktienkapital . .„ Schuldscheine . Refervefonds . . Arbeiterivarktasse | Kreditoren . « - | Bank

. . 493153,76 585 460

5194 717

10 | 74

Vorstehende

Verlustre{chnung ifi

mit den ordnungîmäßig g

schäftsbüchern der Mechani

Sorau vormals F. A: Martin & €Co.,

Sorau N. L£., Uebereinstimmung be-

funden worden.

Berlin, im Mai 1930.

„Treuhand“ Verwaltungs- 18D

Revisionsgesellshaft m. b. H.

Fritshe. ppa. Dr. Joël

Die Bilanz mit Gewinn- und Le

rechnung wurde in

fundenen Genera

stimmig genehmigt, L

——— | fihtêrat Entlastung erteilt.

544 248/43] Die fesigesezte Dividende 10% [— |fann mit RM 20,— pro Aktie abzüglich

2300 adetzs | 29% Baplialerbmgöliewer gegen Be

154 94419 | dendenscheine Nr. § und 9 sür das Jahr 1-1 1928/29 und Dividendenschein Nr. 43 für

544 248/43

i Jahr 1929 ab 24, Mai 1930 bei | Dér Aufsichtèrat unserer Gesellschaft t

308 229 14 | besteht nunmehr aus folgenden Herren:

52 667/48 | Kommerzienrat Friedr. Moser, Fabrik-

-360 996 62 direftor, Vorsitzender; Geheimer Kom-

37 275;— 80 090\— 10 498/61

T61 292132

735 549/48

2 424 525139 Gewinn- und Berlusirechnung.

y Gewinn, itirag von 1028.2 =-6 ttriebsgewinn . . « « «

55 800 9230634 e 5 192 411/40

5194 71774

38 262|( 56 000

94 262

» 3s i 2 yaetlin, m ga tzellanfabrifkPh. Rosenthal &Co. „Aktiengesellschaft. ges Ph, Rosenthal. Simon. age ende Bilanz nebst Gewinn- und Í Epnto haben wir geprüft und mit erein gnungsmäßig geführten Büchern stimmend gefunden. PIDen, den 13, April 1930, euhand-Vereinigung Aktiei- gesellschaft.

Per Kredit. Einnahmen « - 94 262192 Gemäß § 244 H.-G.-B. seßt sich der Aufsichtsrat zusammen aus den Herren: Privatus Victor Brenner, Dresden, Vor- fißender, Rittmeister a. D. Max Milling- ton-Herrmann, Haida b. Limbach, stellv. Vorj., Direktor Dr. jur. Walther Schmidt, Dresden. Vom Betriebsrat: Walter Hiller, Dresden. Die für 1929 auf 7% festgeseßte Divi- dende ist mit RM 70,— abzüglih 10% Kapitalertragsfteuer pro Aktie zahlbar bei folgenden Banken: Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft Filiale Dresden, Dresden, Dresdner Bank, Dresden, Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abt. Dresden, Dresden, Bankhaus Gebrüder Arnhold, Dresden, sowie bei der Gesellschaftskasse, Baußner Straße 37 gegen Einlieferung des Dividendenscheins . 25.

E 0.7 S P

RM [5 453 81171

Dr, Iz t rlust- 10 765/29 | 42 762144 | 2

36 908199 |

0.6.5. M

* - E S s A Wi

___ Haben, 59 512/85 | Fabrikationskonto . E ie j Verlusi

360 8396

154,63

S

da3

der D Filialen,

der Deutschen Gejellichaft, Filialen,

der Bank

Bersin W.9

unserer Gejellihaftstafe

bor

=|

reévner Bank, Berlin,

Haven.

Wiegers,

E S S 928 „26

‘otto deren

Fire T

bei

l erhoben werden.

Sorau N. L£., ven 1S§39.

Mechanische Weberei Soran

vormals F. A. Martin & Lo. F /

n 23, a

cth Mies M4 A j

| “Aug#burg, den 17. Mai l er Vorstand.

| rhn 2 o oi rols V unveranDert GeuiteDe It

Brasch, Paul Schreck Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand, Laul Schreck,

t E E t

Ps Ai

gegen Einrs: Der BorstanD. séeen Einreichung des auf das Ge- j Nudloff.

anteil 2 1929 lautenden Gewinn- |

Teilheins Nr, 33. L i S |

Dresden, den 22. Mai 1930. Dresduer FuhrwesengeseWschaf#t, F. Sondermann. Brückner.

E

V