1930 / 129 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ai X, L ee d

: mt L D T Tv pre s Fb Is L e

e at E E s

Per fo W fi É E E E s U O É G E S C AOEANE: ur Zit L S vOrEaM arr: 9 ui mda

P L U:

E S

B

Lat:

icin ai ats, A f

irte p A

attet HERS adeuslan eiti L IE Rei pit h Eli s e L O S A ENCT E

Zweite Anzeigenbeilage zum NReichs- und Staatsanzeiger Nr. 129 vom 5. Juni 1930, S, L,

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 129 vom 5, Juni 1930, S, 3,

[24073] Gebr. Schmidt A. G. Die Aktionäre werden hiermit gur ordentlichen für 23. Juni 1930 (Montag), vor- mittogs 9 Uhr, in den Räumen des München VIII, Rindermarkt x. 10, Hhöflihst eingeladen. Tagesordnung: 1. Bericht des Vorstands und Auf- sichtsrats über das abgelaufene Geschäftsjahr 1929. : ; 2. Beschlußfassung über die Genehmi- ng der Bilanz, der Gewinn- und erlustre<hnung sowie Verwendung des Reingewinns. i i; 3. Bes auhsassung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats. Miltuchen, den 2. Juni 1930. Der Vorstand.

[23327]. Schiffslebens-Versicherung®s- Aktiengesells<haf#t lin. Bilanz per 31. Dezember 1928.

Aktiva. Juveniar os 00029 6 000¡— L A 2417/11 Debitoren . - ooo 145 878/85 154 295/96 Passiva. Aktienkapital R S 60 000¡— Geseßl. Reservefonds s - 6 034i— Schadenreserve . « . - « 38 381/60 Prämienüberträge « - 30 735/37 Drediloren . « o o o 16 754/33 Sevi «4 00 2 390/66 154 295/96 Gewinu- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1928. Debet. RM D Prämienüberträge « » « 30 735/37 Schadenreserve . » . . - 38 381/60 ito ov. 147 893/49 ü>vexsicherer - » . - 50 985/18 : Verwaltungskosten « » - 145 066/52 Abschreibungen « « - o 5 822196 i E 2 390/66 416 275/78 Kredit. Ueberträge aus dem Vor- jahre: Prämienüberträge - 39 662/69 Schadenreserve «- « «. - 30 000|— Prämien e... 258 24555 Aliäversitherer - +. « s « T4 62718 Sonstige Einnahmen - « 13 740/36 416 275/78

Berlin, den 31. Dezember 1928. Schiffslebens-Versicherungs- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Justen.

Der Aufsihtsrat. Dr. Dettmann. E s i r p p ———— r #1228341. Amylo-Bank A. G., Münster i. W. “Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. RM 5 Kasse, fremde Geldsorten, -Reichsbankguthaben und j Postsche>guthaben .. 198 109/16 Guthaben bei Banken und Piel a es 388 958/56 E e «e o os 4 O6 TBOITA Effe en . - . . . . . 7 545] <uldner in laufender Rechnung: gede>e . 2168 880,67 ungededte 1 293 898,23 | 3 462 778/90 Bürgschaften u. Rembour}e # 3426 194,26 Uge Aiide « . v 110 000¡— obilien G. E E S 1i— 5 204 158/36 : Passiva, Aktienkapital E E 2 000 000¡— SIELVCTONDS . 120 000|— Ube « < > oe 129504116084 ürgschaften u. Rembourse 8 426 194,26 Nicht erhobene Dividende 3 107/12 E u upd sp 126 934/40 5 204 158/36 Gewinn- und Verlusftre<nung Þper 31. Dezember 1929. Soll, RM Handlungsunkostenkonto . 249 869/92 E s o A 126 934/40 376 804132 Haben, Ee dw S 8 081/99 Detitiould. «oe «è 4 432135 EssellenlöuW. e «2.» 6 168/76 Provisionskonto . « « e « 179 404/01 Zinsenkonto E 178 71721 376 804/32 Die ordentliche Generalversammlung

genehmigte einstimmig die vom Vorstand und Aufsichtsrat vorgelegte Bilanz fowie Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1929; hierna< werden dem Reservefonds RM 10 000,— zugewiesen, als Dividende werden 5%, verteilt, und der Vortrag auf neue Rechnung beträgt RM 14 934,40. Von den saßungsgemäß ausscheidenden Mitgliedern des Aufsichts- rats, Herrn Guts- und Brennereibesißer Joh. Berenten, Haselünne, und Herrn r. jur, Otto Falk, Wiesbaden, wurde Herr Guts- und Brennereibesißer Joh. Berenzen, Haselünne, wiedergewählt, Münster i. ŒW., den 28. Mai 1930. Der BorstanD.

Generalversammlung

[23336].

Bilanz per 30. Juni 1929.

Aktiva. RM 15 Essekten u. Beteiligungen | 5 165 123/85 Debitoren . . . « - . . [237705 124/04 Wechselbestand . - .- . - 64 663/48 Kasse E 8 502175 28 943 414/12 Passiva.

E s E 2 000 000|— RNejervefonds d. 0 0 V 500 000|— i s 06 . 117 723 813/61 Kreditoren, langfristig . . | 8 563 076/72

Gewinnvortrag 89 577,75 Gewinn . «- « 946,04 156 523/79 28 943 414/12

Gewinu- und Verlustre<hnuung.

Soll, RM [3

Vertoaltungskosten eins{<l. Zinsen und aller Unkosten | 202 300/09

Gewinnvortrag 89 577,75 Gewinn . « . 66946,04 | 1856 523/79 358 823/88

Haben.

Gewinnvortrag « « . o - 89 57775 Bruttoertrag - - ooo. 269 246/13 358 823/88

Dr. Gumpert.

[23339].

äündthen.

Verlin, im Oktober 1929. Textilverwaltung Aktiengesellschaft.

Schneider.

Hotel Mana Afkt,-Gefs.,

[23340].

Vilanz vom 1. Januar 1929 bis eins<l. 31. Dezember 1929. Aktiva. RM [5 Jmmobilienkonto . « - « 368 325/42 Erneuerungskonto . « . 19 450/84 Kapitalentwertungskonto . 50 692/60 Tei «6% 2621/32 438 731/18 Passiva. j L 200 000|— Aufwertungshypotheken . 22 500|— a 203 591/50 N 2 06 7 561/64 Rückstellung für staatliche Umstellungsgebühren 1 200|— Gewinnvortrag S. S Verlust 1929 . . 4317,24 3 878/04 438 731/18

HyDrometer Aktiengesellschaft.

Dex VorstaudD.

Schlesische TreuhandD- und

Lischka.

Hans Egbring. Dr. W. Hüffer.

t i E E T a fu Pa 4A r Tg

Bilanz am 31. Dezember 1929. Aktiva. Grundstü> 00. M S 100 000|— Gebäude A E S E 268 000 E Maschinen und Apparate 174 000|— Werkzeug und Geräte . . 1|— Elektrisch Licht- und Kraft-

GTGGEN «4 80 bis 1|— Utensilien 0.0 6 0.0 9 & 1|— E aao 1|— Fe 0s 11— Heizungsanlage « «+ - « 1|— E ia So 1|— c 50 000|— Kasse, Postsche>, Effekten 3 609183 E «a 6 , 8 618/81 Debitoren G8 689 708/27 Fabrikation, Bestände « 384 069/12 Avale 13 250,—

1 678 013/03 Passiva. Aktienkapital :

Stammaktien 850 000,—

Vorzugsaktien 6 000,— | 856 000|— Hypotheken-

schulden . . 250 000,— —- Amortisation 11 714,65 | 238 285/35 MEIéLve o e > 17 120|— Kreditoren « <0 6 > 502 724/88 Beamten- und Arbeiter-

unterstüßungsfonds . . 14 400|— Gewinn und Verlust:

Vortrag 1928 7 962,93

Gewinn 1929 41 519,87 49 482180 Avale 13 250,—

1 678 013/03

Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Dezembver 1929.

An Debet. Handlungsunkosten einschl.

Steuern und soziale

a P 482 467/53 Wien 5 80 048/62 a ¿A 49 482/80

611 998/95

Per Kredit. 5 Vortrag aus 1928 „,„, 7 962/93 Fabrikationskonto . 604 036/02

611 998/95

Der Aufsichtsrat, Justizrat Dr. Riemann, Karl Weiß,

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Breslau, den 22. Mai 1930.

ermögens- Verwaltungs- Aktien-Gesellschaft. Wiesner.

[24159] Rheinische Prefhefe- u. Spritwerke, Aktiengesellschaft, Monheim/Rhld. IX. ordentliche Generalversammlung. Die erren Aktionäre der Rhei- nischen refhele- u. Spritwerke A.-G., Monheim-Rhld., werden hiermit gur IX. ordentlichen Generalversamm- lung auf Montag, den 30. Juni 1930, mittags 12 Uhr, na< Mon- heim, Werkkafino ergebenst eingeladen. TageSordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäfts- jahr 1929. : s

2. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung per 1929 und Beschlußfassung.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4. Sabungsgemäße Wahlen Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Aktionäre, die an der Generalver- sammlung teilnehmen und ihr Stimm- re<t ausüben wollen, müssen gemäß & 16 der Saßungen thre Aktien oder den angen eines Notars ns am fünften Tage vor dem

ersammlungstage bei der Dresdner

Bank, Depositenkasse Rudolfsplay 9 in

Köln, oder bei dem Vorstand der Ge-

sellshaft hinterlegen.

zum

j [24046] Deutsche Steinzeugwarenfabrik für Kanalisation und chemische Industrie, Friedrichsfeld (Baden). Die Aktionäre unserer sellshaft werden hiermit zu der am Samstag, den 28, Juni 1930, mittags 12 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Mrde d (Baden) stattfindenden ordentlichen General: versammlung eingeladen. __ Tagesordnung: 1. Bericht und oann agung für das Geschäftsjahr 1929. 2. Entlastung des Vorstands und des Bes tsrats. 3. Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. jan Teilnahme an der General-

LacA

versammlung sind gemäß $ 17 des Ge- ellshaftsstatuts diejenigen Aktionäce rechtigt, wel<he ihre Aktien bis zum 25. Juni 1930, mittags 12 Uhr, E Gesellschaftskasse L (Baden) oder bei dem Bankhause Gebrüder Bonte, Berlin W. 8 i traße 20, oder bei dem Banthause ebr. Arnhold, Berlin W. 56, Französische Straße 33 e, oder bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins Giro - Effekten - Depot Berlin W.8, Oberwallstraße s (r für Mitgkieder dexr Giro- : Frerten-DEPott, hinterlegen. Die Hinterlegung ist au< dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Listimming einer Hinter- legungsstelle für & bei anderen Bank- firmen bis zur Ln der Gene- ralversammlung im perrdepot ge- halten werden. Friedrichsfeld (Baden), 3. Juni 1930. Der Aufsichtsrat. Jakob Cremer, Vorsitzender.

in

[21748]. Heimdall Handels3- Aktiengesellschaft, Berlin. Vilanz per 30. November 1929.

Vorsißender des Aufsichtsrats: Ungemadc<. e 5

[23332]. Bilauz per 31. Dezember 1929.

RM Inventar und Utenfilien « 44 075|— Dilldven e wo. 159 902/22 E 106 176/60 Me «eo as 932/46 Wechsel - o. eee. -3 659/47 Beteiligungen « - o». 1 430|— Se «o 64A 6 140|— Hypotheken «a... 18 800|— Verlust E E E 75 806/21 416 921/96 Kreditoren -a » 2. ° 138 824/85 Me . «As 78 097/11 Aktienkapital eo o004. 200 000|— 416 921/96

Gewinn- und Verlustkonto.

RM Verlustvortrag aus 1928 . 39 888|76 JFnventar und Utensilien . 8 881 |— ett. 60 297 574/59 Kontokorrent « « 2.44. 13 406/46 Beteiligungen s #4 - 1 569/18 361 319/99 l 270 513/78 Kontokorrent « oe 2. 15 000|— Verlust O E E I E 75 806/21 361 319/99

1930.

Chemn den 12, Mär

L, J. Foachimsthal A.-G.

Der BVorstanD.

Caen Cn «d ar Sr E A S É E E Ü A ROINE M RA E Bete S7: Sala E

[23334].

Württembergische Metallwaren- fabrif Geislingen-Steige.

Bilanz per 31. Dezember 1929. Aktiva. RM [5 Gesamtanlagewerte « « « 135004 111/41 Abschreibungen « + « - « 115706 29580 19 297 815/61 Grundstü>ke in Berlin,

Stuttgart, Nürnberg,

Köln, Altona, Mainz,

Ulm und Geislingen

3438 175,48 Abschreibungen 403 510,48 | 3 034 665|— 22 332 480/61 Kissalonio »< e oos 37 94276 Wertpapiere E E 600 410|— Wechselbestand . - «- . 575 573/15 Debitoren und Bankgut-

Daben «¿s L TONT D876 Waren z « « « o s « « 5 909 329/66 Beteiligungen « s «. « 480 000|—

39 213 334 94 Passiva. Aktienkapitalkonto . « « « 120 250 000|— Reservefondskonto . . . 112 670 529/45 Anlehens- und Hypotheken-

konto A S S . Sa 452 358|— Dividenden (unerhoben) . 2 285|— Kreditoren 1 362 620,30 Uebergangs8-

freditoren 2410 156,66 | 3772 776/96 Dr.-G.-v ,-Siegle-Stiftungs-

c L P 74 473|— Hans-Schaufsler-Stiftungs-

O s R E ae 28 700|— Eugen-Fahr-Stiftungsfonds 10 967/40 Gewinnvortrag 1928

145 140,73 Gewinn 1929 1 806 104,40 j 1 951 245/13 39 213 334/94

Gewinn- unD Verlustkonto. Soll, M 1 Reingewinn im Jahre 1929 } 1 806 104/40 1 806 104/40 Haben.

Fabrikationsübers<huß inkl.

Getwvinn von Filialen und

Beteiligungen . . 1 506 063/42 Sonstige Erträgnisse . « . 300 040/98

1806 104/40

Ste den 31, Mai 1930, ürtiembergis><he

[23610]

Die Aktionäre unserer Gesellscha bierdur< zu der am 21. Juni nac<hmittags 4 Uhr, in den der Gesell)haft Eisena, Alti stattfindenden vordentli<hen versammlung eingeladen.

TageSordnung :

1. Geshärtsberiht undNechnungz

für 1929

2. Genebmigung der Bilanz. 3, Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats. 4. Aufsichtsratswah[. 95. Beschluß über die Zusamm des Aktienkapitals in einem Generalverjammlung no< \{ließenden Verhältnis Iôsung der Gesellschaft. Die Aktionäre, wel<he in der verfammlung ihr Stimmre>ht wollen, haben bis ipätestens am Tage vor der Versammlung bej Getellschaft oder bei der Dresd iliale Eisena< entweder ihre

interlegen oder den Nachweis zu daß sie ibre Aftien bei einen hinterlegt haben.

Eisenach, den 2. Juni 1930,

Lamea Aktiengesellschaft Ei

Der Vorstand. B. Hart

[24037]. Rheinish-Westfälishe Spr Actien-Gesells<haf}t,

Hierdurch laden wir die Herren zu unserer am Donner®sta 6, Juni 1930, vormittags in Köln, Zeppelinstraße 1—3, i der Gesellschaft stattfindenden lichen Generalversammlunzg Tages8orduung : 1. Berichte des Vorstands und sichtsrats über das Geschäfts 2. Entgegennahme des Beri Rechnungsprüfers. 3, Genehmianng der Bilanz Beschlußfassung über die Ve des Reingewinns; Entla

An Stelle des ausscheidenden Ausfsichts- ratmitgliedes Kaufmann Paul Quednau wurde neu in den Aufsichtsrat gewählt: Der Architekt Dr.-Jng. Max Nova, Berkin- Schöneberg. Verlin, den 23. Ma: 1930, e Ahasver“ Grundstü>8- Verwaltungs8- und Verwertungs=- Aktien-Gesellschaft. Der Vorstaud. Arditti,

Aktiva. Vorstands und des Aufsich Kassenkonto . Z L E S 326/32 4. Wahlen zum Aufsichtsrat u Kontokorrentkonto . « « 11 544/40 eines Rehnungsprüfers. Hauskouto . . + + « « » | 227 307|—| „StimmbereGtigt find biezenig Baukostenkonio . . . , | 300 90723 | ite, die thte BtEt ober amen di Verlust . . . . 4483,60 deutschen Notar ausgestellten, die? Gewinnvortrag G der Aktien enthaltenden D

per 1. 12. 1928 1 486,80 spätestens am 21. Juni 1930 bei de Verlustvortrag per T. 12, 29 2 996/80 Men lbst oder folgenden Hinter ta 605 201/74 | 1. Bankhaus Sal. Oppenheim:

Passiva. Cer 0 Köln, : Aktienkapital . . . . . , | 830000|—| 2 A. Schaaffhausen'scher ® Steuerfreie Eröffnungsbi- Filiale der Deutschen Bank

lanz (Reservekonto) . « 129 930|— conto-Gesellschaft, Köln, Kontokorrentkonto . . « « | 439 171/74| + E ee und Discont a , r Grunderwerbsteuerkonto « 6 100|— 5. Deutiche Bank und Discor- 605 201/74 Ï schaft, A E L Q Gewinn- und Verlustre i « Norddeutsche Bank in Hamb ag liale der Deutschen Bank 1 Soll. RM |95 conto-Gesellschaft, Hamburg, = Handlungsunkostenkonto « « | 1368/86| 7. M. M. Warburg & Co., ÿ Zinsenkonto . . . . « « « + [19 387/84| 8. Deutshe Länderbank A Vermögensteuerkonto « « « « | 2656/40}, saft, Berlin, E ft hinterlegt haben und daselbst bis 23 413/10 | gehaltener Generalversammlung Haben, Die dem Effektengiroverkeh Hausverwaltungskonto « « » [18 877/50 | shlossenen Bankfirmen können Körperschastssteuerkonto . . 52|— | legungen auch bei ihrer Effekten Gewinnvortrag per 1, 12, 28 | 1 486/80 vornehmen. : Verlust « « « «+ « « « « « | 2996/80| Köln, den 2. Juni 1930. 73 413/10 Der Aufsichtsrat, Verlin, den 3, Mai 1930 s E [22772]. Für En Ext ruholz Apparate Akti Der Vorstand. <aft, Berlin SW. 48,Wilhe G. Roeder. Choina. Vilanz per 31. Dezember Aktiva [21329]. .

Vilanz der „Ahasver“ S as M09 Grundstüs-Verwaltungs- und [mit 222 Vin L Ecaaatzias ellschaft | Wesel N

für das Geschäftsjahr 1929. | Feine * 2 * 12136 Vilanz 1ito nrichtung « « 1 ,25

per 31 Dezember 1929. Abschreivung » 171272 Ausbauten « « - 10 692,59

Aktiva, RM |5, | Abschreibung « 3 564,20 |

Grundstückskonto . « « . 129 400|— I 4 ee Ee Abschreibung « - o. e. 300|— 29 100 - Passiva, Verluft 19W «0+ «L LIEDE I ate U 37 327/33 | Dispositionsfonds » « « » - |!

Passiva. Reservesonds „e e... Aktienkapital « « «oe «e O. O «2+ ae Hypotheken . « « « « e e « 126 500|— | Gewinn- und Verlustkonto: O i A 827/33 | Gewinnvortrag « 2 033,42

i : 37 327133 Gewinn a. 1929 735,64 Gewinn- und Verlustkonto | per 31. Dezember 1929, Gewinn- und Verlustto Soll, RM Soll, Hausunkosten . . « « « « « [13 696/28 | Generalunkosten « « « - 1 Hypothekenzinsen . « « « « | 1954— | Abschreibungen . - « « - Verlust 1928 . . « « « » « | 9999/12 | Gewinn am 31. 12. 1929 Í5 649/40 ;

Haben. __ Haben. Mieteinnahmen . . « « « « [17 422/07 | Gewinnvortrag « « « « « ]- Vetlust 1929 . . « » + « « | 8227183 | Bruttogewinn - « e - « }

Z 25 6aol4g | Binsen «o...

5 Berlin, den 10. Mai 1930. E. Fernholz. Drügem? Jch habe vorstehende Bilanz winn- und Verlustre<hnung þp‘! zember 1929 einer eingehende" unterzogen und bestätige deren ar aen mit den rot A rten Büchern der Gesells erlin, den 10. Mai 19830.

Metallwarenfabrik,

i, V.: Dr.-Jng. Nova.

v. Albert.

11 Uh gebäude der Ge Pllcast stattfindenden

lung ein.

nahme an der Generalversamm der Ausübung des Stimmrehts wird auf $ 16 des Gesellshaftsvertrags Be- bank

Die Gesen ate in Würzburg.

[23244]

Gesellschaft stattfindenden ordentlichen

s Unkosten

719 ilhelm Stein, Likörfabriken Akt.-Gef., Würzburg, E Wir laden Porues unsere Aktionäre dex am Juni 1930, vor- im Verwaltungs-

ordentlichen Generalversamm-

Tagesorduuug:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und Beschlußfassung über Genehmigu der Bilanz n Gewinu- u Verlustrehnung für das Geshäfts- jahr 1928/29.

2. Entladung des Vorstands und des Aufsichtsrats. :

3, Sabungsänderungen ($ 3: Aktien- einteilung, $ .7: Gesellshaftsver- tretung, $ 13: Auffichtsratsver-

ütung, $ 15: Ort der Generalver- fammlung). i ï

Bezüglich der Berechtigung gu Teil-

ung Und

genommen. Hinterlegungsstelle: Der Aufsichtsrat. Ulrich, Vorsitzender.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, ven 30. Juni 1930, nachmittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen der

Hauptversammluug eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberihts uud des Rehnungsabs<hlufses für 1929.

2, BesGlatastuna über die Genehmi= qu des ¡5ahreSsabs<luffes.

3, Bes A es über die Entlastung des p sihtsrais und des Vor- ands.

4. Beschlußfassung über Zusammen- legung s Aktienkapitals tm Ver- hältnis 5:1 und Erhöhu Um RM 120000, —. Fm e der Ablehnung Auflösung der Gesell- schaft und Liquidation, :

. Ei ü die angestrebie staatliche

or

Unterstüßung no< bewilligt wird, soll Punkt 4 hinfällig und dafür Beschluß gefaßt werden über a) Sabßungsänderungen, betr. $ 3, b) Zujammenlegung des Aktien- kapitals im Verhaltnis 5 : 1, …_€) Zuwahl zum Aufsichtsrat von je 3 Herren aus einer zun grün- denden Genossenschaft von Saiten- instrumentenmahern und den städtishen Kollegien.

Stimmberechtigt 1st jeder Aktionär, der seine Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag derselben und den Tag der Hinter- legung ni<ht mitgerehnet bei dem Vorstand der Gesellschaft, bei der Plaue- ner Bank A. G., Markneukirhen, bet einem Notar oder bei der Vogt- ländishen Bank Abteilung der Allge- meinen Daa Credit-Anstalt îm Plauen oder der Filiale der Allge- meinen Deutshen Credit-Anstalt ïn Markneukirchen hinterlegt hat.

Die den Aktionären von den Hintex- legungsstellen über die Hinterlegung der Aktien ausgestellten Bescheinigungen dienen als Ausweis für die Berechti- gung zur Ausübung des Stimmrechts in der Hauptversammlung.

Markneukirchen, den 30. Mai 1930.

Aktien-Gesellschaft für Geigen-

industrie. Dér Vorsiaud. Rob. Penzel. Uebel.

[12008]. Sprudel Mageubitter A.-G., - Karls3ruße. Vilanz per 31. Dezember

Aktiva.| 1927 1928 1929 Barmittel 128/66 109109 14189 Debitoren | 10 024/221 10 685/32] 13 469/25 Vorräte |}15 273/68} 8 705/99| 4239 Mobilien | 2422 1 2382 Resteinzlg.} 37 5600| 37 500|—} 37 500} Verlust . 325/25

2 662/67] ' 4 658/86

65 673/81] 60 901

Passiva. Bank . . Kreditoren] Grundkap. Reserven Delkredere

5 032/44 8 378 50 000 456 vin

1 806 4 310 6 207

3 852

50 000 131

65 673/81] 60 90L[29] 61 035 Gewinn- und Verlustre<hnung.

Aufwaud| 1927 1928

Abschr. . 128|—f 1 183178 Delkredere] 1 806 2 539|75 12 198 10 528/74

84

304 516,78 Gewinn- und Verklustre<hnung 1929. Unkosten. RM Gesamtbetriebs- und Ver- Fi waltungsunkosten . . 11392 724/43 Abschreibungen auf Anlagen 41 868/70 Reingewinn . . e . . . 304 516 78 : 1739 L Ï Betriebs3ergebnis, f Vortrag aus 1928 „., 5 587/81 Gewinn aus Waren und Beteiligungen . . « « [1733 522/10 1739 O99}

14 133/84} 14 252/27

trag. a. Waren Veclust .

13 808/59] 11 589/60] 5 462

325/251 2 662/67] 4 658

14 133/84] 14 252/27} 10 120

Aus dem Aufsichtsrat ¡cheiden aus: ranz Pohl und Friedrich Faß. Neu ge- ählt werden: Frau Sabine Megger geb. eda und Frau Ekfa Geiger Ww. geb. er. Die Gesellschaft tritt gemäß Beschlu er Generalbersammlung Lem C Tons in Liquidation, Zum alleinigen Liquidator wird Herr Ludwig Metzger bestimmt. Herr Franz Pohl jun. scheidet aus dem Vorstand A pa ms werden gemäß $ 297 -GæB, aufgefordert ihre anzumelden. y E RUDERINA

ß | ertragsfieuer außer bei der Gesellschafts-

Prticogesellichaft Portland-Cement- werk Berka a. Jlm. Wir laden hierdur< unsere Aktionäre ur ordentlichen eneralversamm- ung. füx Freitag, den 27. Juni 1930, vormiti 1E Uhr, nah dem Haus „Kaiserin-Augusta“ in Weimar mit folgender Tagesordnung ein: 1. Geschäftsbericht, Bilanzvorlage, Auf- Mas und Prüferberiht. 2.- Bilanzgenchmigung, E-tlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 3. Aufsichtsratswahl. 4. Pruferwahl. ur ilnahme an der General- versammlung sind nur diejenigen Aktionäre Mes, welche bis 25. Funi, nachmittags 4 uhr, \ Cent aber zum tagesübli nks<lu E e Generalversammlung vom 29. 6. 1924 e je 100 GM Nennwert herabgeseßt ge tenden) Aktien bei der Gesells asse, der Darmstätter und National- ik, Berlin, der Commer und Privat-Bank, Halle a. S. oder Weimar, sel S en Da 1 und I: D6: e z in Ju ilialen, —_ Bankhaus Gumpel & Sandes Bernburg, hinterlegt haben oder den nterlegungsshein eines deutschen tars beibringen. Vad Berka, den 5. Juni 1930.

Der Vorftand. Dr. Kluge. [23353] Fahresre<hnung am 31. Dezember 1929. Vermögenstwverte. RM [N c , ¿e os 150 000}— Gebäude . . . 396 000,— Abschreibung 8 000,— | 388 000|—

Maschinen und Apparate: Stand am 1. 1. 1929 150 335,— Zugang - . 20 511,65 T70 846,65 | Abgang . . 3320,— 167 526,65 | Abschreibung 21 413,15 | Elektrizitätswerk: Stand

146 SEAE

am1.1.29 8760,—

Abschreibung 8 759,— 1}— Brunnen und Wasserwerk 1|— Juventar: Stand am 1. 1.

1020. Pin Zugang « . 8696,55 3697,55 | - Abschreibung - 3 696,55 1E

Patente, Muster und Mar-

E em p A 1— E e a ode 06 1— Beteiligungen u. Effekten | 2073 099 A eiuitDe «¿e oa TT3 832/07 Bank- und Postsche>gut-

P 396 752149 Solleubesib « « . 6. 6 441/31 L 302 08762 Avalkonto 20 000,—

4 236 330/99

Verbindlichkeiten.

Aktienkapital : Stammaktienkapital . | 3320 000— Vorzugsaktienkapital . 24 000|— 3 344 000— l ReserbesonbT «o 0s 110 000|— Dellréderelïoitó » « « s » 26 700|— Verbindlichkeiten . « « « 391 659/99 | Steuerrückstelumgen . « 58 761/22 Rückständige Dividende 693|— Avalkonto 20 000,— Religeloiimt «o 304 51678 4 236 330

Gewinnverteilung : 814% Dividende anf Reichs- mark 2 935 400,— Stamm- aïtien (RM 384 600,— in eigenem Besiß) . . « « « 249 509,— 7 Mp IRvenve auf Vorzugs- a S E 0.0 0 E Q t Ueberweisung an den gese lichen Reservefcnds ries 20 000,— Vortrag auf neue Rechnung 33 207,78

Herx Dr. phil. Hermann Hähle ist in-

| folge Ablebens aus dem Aussichtsrat unserer Gesellshaft ausgeschieden. Herr Regierungsrat Dr. Max Wilhelm Czerkis* wurde neu in den Auffichtsrat gewählt. Die von der Generakversammkung fest- geseÿte Dividende in Höhe von 714% auf die Vorzugsaktien und 814%, auf die Stammaktien is vom 2. Juni 1930 ab gegen Einreichung der Dividendenscheine r. 3 unter Abzug von 10% Kapital-

fasse bei dem Bankhaus Baßsenge & Fritsche, Dresdeu, zahlbar.

Helfenberg b. Dresden, am 31. Mai 1930.

Chemische Fabrik Bes A,G.

Der Liquidator.

[24152] Seen zu der am Donnerstag, dem

13 Uhr, in den Räumen der Giro- zentrale anstalt, Hannover, stattfindenden ordeut-

geladen.

re<ht auéüben wollen, haben gemäß

Sagung ihre

Stimmkarten der Reichsbank Hinterlegungsf{heine Notars spätestens bis Dienst 24. Funi 1930, bei unseren Gef

[22845]. i * Vilauz per 30. Septemver 1929. Aktiva. RM [D Grundstüc>te und Gebäude, Maschinen und Jnventar 365 789 |— Kasse, Bank- und Postschect- .- S . « « - 16 724 Außensiüände . - - o o 79 305/96 0+ S 109 068/48 Gewinn- und Verlustkonto 507 T8T|62 1 128 67510 Passiva. Diboélet «offl.o. 6 268 220/41 Verpflichtungen s «s « s 60 45469 Alltieukapital .. e o o 800 000|— 1 128 675|10 Gewiunn- und Verlustree<huung per 36. September 1929. Soll, RM [5 Viet. c eo eo es 462 130/83 E. e a. 40 TT5{18 Abschreibungen , « s - « 17 6TT91 Gewinn- und Verlustkonto, E 323 139/68 843 723/60 Haben, Bruttogewinn . - - # « 285 935/98 Getwinn- und Ve 234 647,94 Vortrag . « -.+ 323 139,68 557 T8T62 843 723/60 Schöneberg, den 30. September 1929. Rüwag, Rügentwalder

Die Aktionäre unserer Bank werden

6. uni 1930, na<hmittags

Hannover, öffentliße Bank-

Generalversammlung ein-

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäfts- jahr 1929. :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- ung der Bilanz, der Gewinn- und erxtustre<mung und über die Ber-

wendung des Reingewinns.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Auffichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimm-

diefer Generalversammlung

8 22 der

Aktienmäntel bzw. Fnter-

imsscheine oder die darüber E L

eines deuts<hen

in

en

hasts-

kassen in Hannovex, Bielefeld, Hameln oder bei der Girozentrale Hannover, öffentlihe Bankanstalt, Hannover, zu E en und. bis. zum ß der versammlung. hinterlegt Fu

lassen.

Haunover, den 2. Juui 1930. Wirtschast8bank für Niederdeuts<h- land Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

H. Rotberg, Vorsitzender.

Wurst- u. Fleis<hwaren-Werk rer G aft, Dex Vorx

Nach Duxrchführu ug der Beschlüsse dex

außerordentlichen neralverfammlung vom 23. Dezember 1929 besteht no< ein Verlustvorirag von RM 157 787,62. [22775]. Vilanz per 30, November 1929. Aktiva. k Grundstüde und Gebäude . 148 781 |— Maschinen u. Einri 217 TT72|— W T Un Deren 117 340/52 ech Ä î 6 >06. .080 _268 198/— Warenbestände . « « « . 373 147}— Verlust 1928/1929 « « + « 7 000/12 1 132 238 Passiva. langes R“ K #4 S Aufwertungsreservefonds . 1 305/60 Kreditoren und sonstige | Verbindlichkeiten « « « 370 507/24 I 132 238/64

Verkust- und Gewinnre<hnuung per 30. November 1929.

[24092].

Polyphonwerke Aktiengesells<haft, Leipzig-Wahren.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstüde und Gebäude Abschreibung

Maschinen . 575 000,— Zugang . . 38 859,56 G13 859,56

Abschreibung 73 859,56 Matrizen

e Werkzeuge . Zugang « 37 900,15 37 901,15 Abschreibung 37 900,15 Jnventar Fuhrpark Modelle Pateute J Klischees . Elektrische Anlagen Originalnotenscheiben . . Urheber- und Verlagsrech Effekten u. Beteiligungen Flüssige Mittel: Kassa, Postsche>tguthaben u. Wechjel 2092 382,85 Bankgut- haben 10 348 874,05

E (Darunter 4 978 576,59 Reichsmark Forderungen a. Tochtergesellschaften) Hypothekenau

ausglei<sfonto (gemäß $ 81 Aufwertungsgeseÿ)

e s oe 0. L O E

D E O P M E E E E

_ * . - . «

83 741,05 Abschreibung 13 956,84 | 69 784/21 Fabrikationskonten- Besiand an Rohmate- A a . « | 1113 18746 Bestand an Halb- und Fertigfabrikaten 2343 140/92 34 359 656/37 Passiva. Aktienkapital . . . . . «. 117000 000|— Vorzugsaktienkapital . . 60 000|— Reservefonds . . . « « « | 9639 91736 Abschreibungsfonds . - « 800 000|— Aufgeweriete Schuldver=- idi a e «s T3845

(Res PM 16 000,—)

Hypothekenaufwertungsfto.| 8322 874/66 Uebergangsfonto f. Steuern Wee. «e I E es «E O (Darunter 9957,79 R Forderungen v. Tochter- gesellschaften} Rü>ständige Dividende 8 755/20 Gewinn- und Verkustkonto: Vortrag 1928 41 879,82 Reingewinn 3 643 637,39 | 3685 517/21 34 359 656137 Gewinn- und Verlustre<hnung au 31. Dezember 1929. Soll, RM [N Handlungsunkosten . « « | 2210 32477 Sli «= «a e. e L OIBOODAO Abschreibungen auf: Grundstü>e u. Gebäude T5 000|— Maschinen . . . . . . 73 859 56 Me rlzelidé « « o - o 37 900/15 Hypothekenaufwertun ausglei<sfonfo . « « 13 956/84 Bilanzkonto: Reingewinn*) f 3685 517/21 s 7421 588/98 Haben. Vortrag aus 1928 .,« 41 879/82 Betriebsüberschuß: Ertrag |' ; 1929 , 6 H G « e. . ‘7379 709 16 7421 5881/98

*) Wovon vorgeschlagen werden: 6%, Dividende auf Reichs- mark 60000 Vorzugsaktien 83 600,— 4% Dividende auf Reichs- mark 17000000 Stamm- aktien « . . o «“ T V . J Saßzungsmäßige Tantieme . 16%, Superdividende auf RNM 17000000 Stamms= aktien S 6. É #6 « 2.720 000,—

14%, Superdividende auf RM 60000 Vorzugsaktien Vortrag auf neue Re<hnung 52 295,64 36856 517,21

Die auf 20% festgeseßte Dividende

680 000,— 221 221,57

Michelsohu & Ascher Afktien-Gesellsä; aft. Der Auffichtsrat.

Spremberg, Laufitz, den 19, 4, 1930

RM 80 pro Aktie von RM 400

Soll. Ml [H RM 166 pro Aktie von RM 800 Allgem. Geschästsunkostén. | 269 258/03\ RM 200 pro Aktie von RM 1000 Sitten. = S G0 64 723/12] abzüglich 10% Kapitälertragsteuër - bei Skonto und Abzüge « « 62 222/18 | folgenden Stellen:

396 203/33 | I. Gebr. E Verivat G ; 2, Comuterz- un rivat-Ban Sagen < +- E Aktien ells aft, Berlin, und eg E Za0 17 153/25 deren Niederlassungen, Ve T 3. Martin Schiff—Marcüs Nelken rluste auf Warenforde- ls * ‘& Sohn, Berlin r nta S gli L N 4, Berliner Handels-Gesellschaft, 493 626/49 Berlin,

Haben. j 5. Gebr. Arnhold, Dresde, Fabrikationsgewinn . . . | 470 750/75 6, Deut F art Filiale e mrr‘ Diverse Erträge . - « 15 875/62) S ran S Rad , Et) __ 7000/12) 3: Gevr. Teixeira de Matios,

493 626/49 Amsterdaux,

gegen Einreichung des Gewinnanteilscheins für 1929 zur Auszahlung. L

Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir bekannt, daß auf Grund der in unserer

vorm. En Dieterich. Der Worntand. E Siaub, Dr. Heller.

Max Michelsohn, Vorfißender. Der Vorstand. Curt Michelsohn.

Generalversammlung vom 3. Juni 1930 stattgehabten Wahlen der Aufsichtsrat

8 400,—

für das Geschäftsjahr 1929 gelangt mit RM 2806 pro Aktie von RM 166

unserer Gesells<hast si<h wie folgt zu-

sammenseßzt:

E Bankier Hans Arnhold, Berlin, Vor- sißzender.

2, Dr. h. e. Curt Sobernheim, Berlin, stellvertretender Vorfißender,

3, Neichswirtschaftsminisier a. D. Dr, Hans von Raumer, Charlottenburg,

4, Cyrus Thomas Pott (Union Corpo- ration Ltd.), London,

5, Gerrit Kreyenbroef (Gebr. Teireira de Mattos), Amsterdam.

L ig-Wahren, den 3. Juni 1930,

Polyphonwerte Aktieugesellf<af#t.

Der Borstaud. Borchardt.

[24093].

Polyphonwerke Afktiengesells<haf#t.

Namens eines Konsortiums bieten wir

den Aktionären der Polyphonwerke A.-G.,

Leipzig-Wahren, Shw. Frs. 1 706 600

Aktien Kat. A Polyphon-Holdiug

A-G, in Basel dividendenberechtigt für

1930 zum Bezuge an.

1. Das Bezugsrecht ist zur Vermeis

dung des Ausschlusses bis zum 24. Funi

1930 eins<hließli<h bei den nachfolgen-

den Stellen während der üblichen Ge-

schäftsftunden auszuüben:

bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold, Dresden und Berlin, :

bei der Commerz- und Privat- Bant Aktiengejells<haft, Berlins Hamburg sowie deren Nieders laffangen in Dresdeu, Leivzig und Müuncheu, J Í

bei dem Bankhaus Martin Schif}f— - Marcus Nelken & Sohn, Berlin,”

bei der Deutschen Bauk und Diss ; conío - Gefellshaft, Filiale Leipzig, |

bei dem Bankhaus H. Aufhäuser, München, s ï bei dem Bankhaus Gebr. Teixeira de Mattos, Amsterdam, bei der N. V. Hugo Kaufmaun & Co.’s Bank, Amsterdam, { bei dexr Union Corporatiou Ltd, LoudDdon, Ei bei der Shweizerishen Kredits Anstalt, Zürich. j 2, Bei der Anmeldung des Bezugs : rechts sind die Mäntel der Polyphonwerke } Aktien bzw. die ir Holland oder in Eng- land ausgestellten Zertifikate oder Poly- phontoerke Aftien, na< der Numm : folge geordnet, mit einem bei den vors è genannten Stellen erhältlichen Formular einzureichen. i Der Bezug der Aktien der Polyphons è Holding A.-G. erfolgt provisionsfrei, 0s : fern die Bezugsrechtsaktien bzw. die Zertis* fifate an dem zuständigen Schalter der ; Bezugsstelle eingereiht werden; in allet ? anderen Fällen wird die übliche Bezugs provision berechnet. i es 3. Auf je nom. RM 1000,— Polyphon» j werle Aktien oder Stück 50 englische: Zertifikate über je £ 1/—/— ftann cine über nom. Shw. Frs. 100,— lautende? Aktie Kat. A der Polyphon-Holding A.-Gf in Basel mit Dividendenschein per I Î

á í <

u. fff. zum Kurse von 100% = E<wt? Frs. 100,— zum festgeseßten Umre: nungssaß von NRM 80,— für Schw

Frs. 100,— zuzüglich Börsenumsaßsteuer' bezogen werden. Auf Stü> 5 holländische, Zertifikate über je RM 800,— Polyphon» werke Aktien kann der Bezug auf Schw

rs. 400,— Aftien Kat. A der Polyphons, Selding A.-G. Bafek zu den gleichen Be- dingungen ausgeübt werden.

Die Bezugsstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten zu vers mitteln. E S 4, Die Aktien bzw. Zertifikate, für die das Bezugsre<ht ausgeübt wordeu iste werden abgestempelt uud umgehend rüdgegeben. Für die Aktien der Folge! phon-Holding A.-G. werden nicht über-. are Kajssenguittungen ausgegebeWz: die ehestens in effektive Stüde getaus j werden. Die Be ugsstellen find zur Prü | fung der Legitintation der Vorzeiger der | Quittungen berechtigt, aber nit vet pflichtet. N Berlin, den 3. Juni 1930.

Commerz- uud Privat-Vauk

Aktie haft. Gebr. Arnhold.

R R E E Aa E Berliner Eiseuindustrie, Aktien=-

22780]. Gejellschaft. G Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM |

dit ü de . . . * D L E Verlust “i 11 884/75 [68 884/75

Passiva. Aktienkapital Kreditoren. « . ooooo

50 000 18 884/75

68 884/75

Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. i

An Soll. RM [D Verclustvorirag « « « + + * * S G13HP Diverse Spejen 1929 « « - |_2 271/35

11 884 75 Bilan . E . . . e -. . 1T 884 75 L1 884/75

Der Vorstaud. (Unterschrist.)_ Der ar Sees hat die vom Vorftand

vorgelegte Bilanz mit Gewinn- und Ver- L geprüft und zu Bemerkungen feine Veranlassung gefunden.

Der Aufsichtsrat.

Martha Wahlberg.

Auguste Wahlberg.

E TIC R E S I ne C