1930 / 131 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E l rar ea Oa lou O Ee C R Emre tin ai inan

[25146] Aktien-Gesellschaft Solbad Raffelberg.

2, ordeutliche Geueralversamm: lung am Montag, den 30. Juni 1930, abends 7 Uhr, im Kurhause des Solbades Raffelberg.

Tageêëorduung:

1. Bericht über das Geschäftsjahr

1929.

2. Vorlage und Genehmigung der Bilanz am 31. Dezember 1929 und Entlastung des Vorstands und’ Auf- sichtsrats.

3. Abänderung des Satzungen.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, die ihre Aktien spätestens am 27. Juni 1930 entweder im Geschäfts- immer des Vorstands, Mülheim-Ruhr-

peldorf, Fägerhofstr. 24, oder bei einem Notar hinterlegen und die no- tarielle Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung beibringen.

Aktien-Gesellschaft Solbad Raffelberg. Der Vorsißende des Aufsichisrats:

Dr. Lembke, Oberbürgermeister.

25180].

Sicco Aktien-Gesellschaft Chemische Fabrik, Berlin.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 2. Fuli 1930, vormittags 11 Nhr, im Sitzungssaale des Bank- hauses S. Bleichröder zu Berlin, Behren- straße 93, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verkust- rechnung.

, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

.- Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Vorlage und Genehmigung der völlig neuredigierten Saßung, die eine Ver- stärkung der Stellung des General- direftors und Einschränkung der bis- herigen Befugnisse des Aufsichtsrats vorsieht,

Diejenigen Aktionäre, die in der General- versammlung das Stimmrecht ausüben wollen, habew die Aktien oder mit doppeltem Nummernverzeichnis versehene Hinterlegungsscheine der Reichsbank (hier mit besonderem Sperrvermerk) bzw. eines deutschen Notars spätestens am 28. Juni 1930 entweder bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhaus S. Bleichröder, Berlin, oder bei der Dresdner Bank, Berlin, zu hinterlegen.

Verlin, den 7. Juni 1930.

Sieco Aktien-Gesellschaft Chemische Fabrik. Der Vorstand. Temmler.

[25124] Neuvorpommersche

Spar- und Credit-Bank Afktien-

gesellschaft zu Stralsund.

Die Aktionäre unserer Ges-llshaft werden hierdurch zu der am Soun- abend, den 28. Juni 1930, vor- mittags 12 Uhr, im unteren Saale des Hotels „Goldenex Löwe“ in Stral- o, Alter Markt, stattfindenden or- entlichen Generalversammlung cin- geladen.

& 8 Abs. 1 der

TageSordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäfts- jahr 1929.

2. Vorlegung und Genehmigung des Jahresabsclusses und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ge- shäftsjahr 1929. Erteilung dex Entlastung für Vorstand und Auf- sichtsrat.

- Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

. Aenderung des 8 8 des Gesell- shaftsvertrages.

Vermerk: Es soll die Ver-

s der Gesellshaft nah außen

auch durch ein Vorstandsmitglied

und einen erfulgen können

Diejenigen Aktionäre, wel das Stimmrecht ausüben wollen, haben bîs pätestens 26. Funi 1930 bis zum Ende

erx Schalterkassenstunden bei der Ge- sellshaftskasse in Stralsund, Neuer

Markt 7, oder bei einer Effektengiro-

bank oder bei der Dresdner Bank,

Berlin, der Dresdner Bank Filiale

Stettin, Stettin, oder dex Vereinsbank

für Pommern A.-G., Stolp, ihre Aktien

oder die über diese lautenden Hinter- legungsscheine einer Effektengirobank zu

Sen und bis zur Beendigung der eneralversammlung dort zu belassen. Die Lern der Aktien kann

auch bei einem deutshen Notar er- folgen, sofern der von diesem ausgestellte Hinterlegungsschein spätestens am 26. Juni 1930 bis zum Ende der Schalterkassenstunden bei der Gesell- | nul hinterlegt wird, und der Hinter- eaungsschein die Bemerkung enthält, daß die Herausgabe der Aktien nur gegen Rückgabe des Scheins cxrfolgen darf.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Finterlegungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalver- sammlung im Sperrdepot gehalten werden

Stralfund, den 21. Mai 1930.

Der Aufsichtsrat. - Dr. Langem.ak, Justizrat.

Prokuristen

Erfte Anzeigenbeilage zum NReichs- und Staatsanzeiger Nr. 131 vom 7. Juni 1930. S, 2,

[25137] Varmer Creditbank Wuppertal - Barmen.

Die Aktionäre der Barmer Creditbank in Wuppertal-Barmen werden hierdurch zu der am 30. Juni 1930, vormit- tags H Uher, im Ethunguiogle der Barmer Creditbank in uppertal- Barmen, Neuer Weg 53/55, nao den ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung: l

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1929; Beschlußfassung über Genehmigung derselben sowie Festseßung und Verwendung des Reingewinns.

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratswahl.

Es wird darauf hingewiesen, daß ge- trennte Abstimmung nach Stamm- und Vorzugsaktien erfolgt. SORE Aktio- näre, welhe an der Versammlung stimmberehtigt teilnehmen wollen, haben ihre gesamten Aktien geseß- und statutgemäß entweder bei einem Notar, bei der Gesellschaftskasse oder

1. bei der “Bexliner Bank für Handel

und Grundbesiß A.-G. in Berlin C. 2, Kaiser-Wilhelm-Straße 56, 2. bei der Deutshen Bank und Dis- conto - Gesellschaft, Berlin W. 8, Behrenstr. 9/13, zu hinterlegen. : Wuppertai-Barmen, im Funi 1930. Der Vorftand. Hachmann., Feller.

25595 es - Geefthachter Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung der Aktionäre am Montag, den 830, Juni 1930, nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal des Geschästshauses M. M. Warburg & Co., Hamburg, Raboisen 72, IV.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Fahresberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1929,

2. Las der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der General- versammlung i} jedex Aktionär be- rechtigt, der spätestens am 27. Juni 1930 seine Aktien bei einex dex folgenden Stellen vorgezeigt und eine Stimmkarte entgegengenommen hat:

bei den Herren M. M. Warburg & Co., Hamburg,

bei der Norddeutschen Bank in Ham- burg, Fil. der Deutschen Bank und (er SR E Hamburg,

bei der Deutschen Bank und . Dis- conto - Gesellschaft, Bergedorf, Bergedorf,

sowie i: die dem Effektengiroverkehr angeschlossenen Bankfirmen:

bei der Liquidations - Casse in Hams- burg A.-G., Hamburg, /

bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins, Berlin.

Hamburg, den 6. Juni 1930.

Der Vorstand.

Depositenkasse

[25139]

Vielschowsky-Weigert-Werke Aktiengesellschaft, Breslau. Ordentliche Generalversammlung Sonnabend, den 28. Juni 1930, mittags 12 Uhr, im Sißungsfaal der Dresdner Bank Filiale Breslau in Breslau 5, Tauenßzienplay 4/5. 5 Tagesordnung:

1. Entgegennahme des Geschäftsberichts und Genehmigung der Bilanz so- wie der Gewinn- und Verlust- rechnung für 1929.

. Entlastung von Vorstand und Auf- sihtsrat, und zwar des leßteren für die Zeit bis zum 28. Juni 1939.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Zusammenlegung und Wieder-

erhöhung des Aktienkapitals sowie Bes Tußfassung über die gon mit der Landtvirts vaftlihen Produkten- und Mühlenbetriebs-G. m. b, H. __ Höhe und Modalitäten der ZBu- tammenlegung und Kapitals- erhöhung werden durch die General- versammlung festgeseßt.

. Neufassung der aßungen, ins- besondere: F

a 1: Firma und Siv dex p 20 : Grundkapital gemäß der Beshlußfassung zu Punkt a der Me Iun e f 21: Gewinnverteilung.

Die Beschlußfassung zu Punkt 4 und 5 der Tagesordnung erfolgt in gemein- shaftlider und gejonderter Abstimmung beider Aktiengattungen.

Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben gemäß § 18 der Satzungen Sie Aktien oder die über sie lautenden

:interlegungssheine einer Ene girobank spatestens am Mittwoch 25. «Juni 1930

bei der Dresdner Bank Filiale Breslau in Breslau oder

bei dem Schlesischen Bankverein Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellshaft in Breslau

zu hinterlegen.

Breslau, den 4, Juni 1930,

Vielschowsky-Weigert-Werke Aktiengesellschaft. Richter. Peter,

, den

Einnahmen ¿4

[25202].

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden zu der am O den 30. Juni 1930, vormittags 12 Uhr, in UnseremSißungszimmer, Berlin SW.19, Jerusalemer Straße 65/66, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1, Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Veckustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1929 sowie des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie über die Ver- wendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Ausfsichtsrai8wahl.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsfcheine der Reichsbank, der Bank des Berliner Kassen-Vereins oder eines deutschen Notars nebst doppelt aus- gefertigtem arithmetish geordnetem Nummernverzeichnis bei der Gesellschafts- kasse oder bei einer der nachfolgend ge- nannten Banken: der Dresdner Bank, Berlin, oder Darmstädter und National- bank, Berlin, spätestens am 26. Juni 1930, zu hinterlegen. Die Hinterlegung is auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle bei anderen BVänkfirmen bis zur Be- endigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Verlin, den 6, Juni 1930. Natronuzellstoff und Papierfabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Dr, Brand. Barniel.

[16504]. Bilanz per 31, Dezember 1929.

A. Aktiva, Tara nworcäte » MRRSNTOUDE s d s Nen peiand ¿»ck05 Inventar und Maschinen It n 1310/70 B «e a4 81 000|— A 20|— Verlustsaldo aus Vorjahr 6 326/17

122 973/87

24 700/68 1 499/37 496/35

7 620/60

B, Passiva. No 4 66 Wechselverpflichtungen . . Db s e Hypothekenschulden . . 70 000 |— Waren- u, Betriebsshulden 19 921/34 N AUUOHOA e 0E E U 50|— Memel « «v s o | 2/80

122 9731/87 Gewinn- und Verlustrechnung.

A, Gewinne. Wo a, Ueberschuß aus Grundstü

25 000|— 3 638/73 4 361 |—

26 922/25 172/94

E mitt ar

26 095/19

B, Verluste. Abschreibungen , » » Zinsen 9 SLULN e 1 922/63 Allgem. Unkosten « 22 005/73 MEMAEININN « «4 2180

26 095/19

Breslau, den 30. April 1930. Wilhelm Boese-Dfsi Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Praschkauer. Der Aufsichtsrat. Max Böhm als Vorsigender.

812/85 1351/18

[20994]. Rhön Elektricitäts-Lieferungs- Gesellschaft Aktiengesellschaft Mellrichstadt. Vilanz am 31. Dezember 1929,

Aktiva.

Noch niht eingezahltes AlMtentobital 2 Fernleitungen : Ortsneße a Transformatorenstationen Zähler Fahrzeuge . . DEVItoren (. 4

97 500|— 126 557/17 1 603/25 24 775/74 425/43

6 e. s“ . . 1

44 186/84 295 049/48

5. #0

200 000|— 254185

23 200|—

69 273/12

12 321/46

295 049‘?

Gewinn- und Verlustrechnung für 1929,

Debet. Handlungsunkosten Steuern Strombezug Ueberweisung an Wertver-

minderungsfonds . . . An auf Fahrzeuge Reingewinn

_ Passi Aktienkapital . . Reservefonds Wertverminderungsfonds Kreditoren . - « « Reingewinn ,

6 076/08 2 520/21 194 41584

774758 829 |— 12 321/46

223 910/17 —— ¡—

Kredit. Vortrag aus 1928 , ,, 4 842/27

219 067/90

223 910/17

Melklrichstadt, den 24. Mai 1930. Rhön Elektricitäts-Lieferunugs-

[25144] ?

Aktiengesellschaft Zoologischer

Garten in Samburg.

Generalversammlung am Diens- tag, den 24. Juni 1930, 15 Uhr, im Verhandlungszimmer des ‘Herrn Dr. Kurt Siemers, Hamburg, Dornbusch 12.

Tagesordnung: |

1. Vorlage und Genehmigung des Ge- shäftsberihts, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Bilanz.

2, Erteilung“ der Entlastung an Auf-

sihtsrat und Vorstand.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Teilicaliite es am dritten Tage vor der Versammlung bei der Gesellschaft, hier, Tiergartenstr. 2, anzumelden. Gegen diese Anmeldung er- alten die Aktionäre Eintritts- und Stimmkarte.

Der Vorftand. C.Wohlexs. M. A. HansBungarb.

[3459]. Wir fordern hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft auf, ihre Aktien nebst den dazugehörigen Gewinnanteilschein- bogen mit laufenden Gewinnanteilscheinen in Begleitung eines nah Nummern ge- ordneten Nummernverzeichnisses bis zum 31. Juli 1930 (einschließlich)

zum Umtausch in Aktien über RM 500 bei der Gesellsaftsfasse zu Pader- born während der üblichen Geschäfts- stunden einzureichen.

Gegen Ablieferung von 2 Aktien über je RM 250 wird 1 Aktie über RM 500 mit Gewinnanteilsheinen Nr, 58 u. ff. ausgereicht. Die Aushändigung der neuen Aktienurkunden erfolgt sogleih nach Ab- lieferung und Prüfung der alten Aktien nebst Zubehör, wie oben.

Diejenigen Aktien unserer Gesellschaft über RM 250, die nicht bis zum 31. Juli 1930 eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. Das gleiche gilt von eingereichten Aktien, welche die zum Ersaÿ durch Aktien unserer Gesell- schaft über RM 500 erforderlihe Zahl nicht erreihen und uns nicht zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos erklärten Aktien ent- fallenden Aktien unserer Gesellschaft über RNM 500 werden nah Maßgabe des Ge- seves verkauft, Der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten an die Berech- tigten ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt.

Paderborn, den 5. April 1930.

Uktien- & Vereins-Brauerei Aktiengesellschast.

Der VorstanD. [25136].

Bafalt-Actien-Gesellshaft zu Linz am Rhein.

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 1, Juli 1930, vormittags 11,30 Uhr, im Sißungssaal des Bank- hauses Sal. Oppenheim jr, & Cie,, Köln a. Rhein, Große Budengasse 8/10, stattfindenden ordentlihen General- versammlung ergebenst ein,

Tagesordnung :

1, Geschäftsbericht des Vorstands. Vor- lage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung, Bericht des Auf- sichtsrats über die Prüfung der Bilanz und die Anträge betressend Ver- wendung des Getwoinns für - das Geschäftsjahr 1929.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung und Verwendung des Gewinns sotoie Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats,

+ Wahlen zurn Aufsichtsrat.

. Wahl von Rechnungsrevisoren.

. Beschlußfassung über die Einziehung von nom, RM 4 000 000,— Treu- handaktien durch Herabseßung des Aktienkapitals von RM 24 000 000,— auf RM 20 000 000,— und die hier- nach erforderlich werdende Saßungs- änderung 5 des Gesellschafts- vertrages).

Die Aktionäre, welche dieser General- versammlung mit Stimmrecht beiwohnen wollen, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine einer Esfektengirobank eines deutshen Wert- papierbörsenplaßes oder eines deutschen Notars spätestens am 28. Juni 1930

bei dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie., Köln a. Rh., oder

bei dem Bankhaus A. Levy, Köln, oder

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft in Berlin oder Frank- furt am Main oder

vei dem Bankhaus M. M. Warburg & Co., Hamburg, oder

bei dem Bankhaus R. Mees & Zoonen, Rotterdam, oder

bei der Kasse unserer Gesellschaft in Linz am Rhein oder Rotterdam

zu hinterlegen.

Infolge der geänderten Hinterlegungs- bestimmungen sind Hinterlegungsscheine der. Reichsbank zur Hinterlegung zwedcks Teilnahme an der Generalversammlung nicht mehr geeignet.

Geschäftsbericht und Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung liegen vom 16. Juni 1930 an im Verwaltungsgebäude unserer Gesellschaft zu Linz am Rhein zur Einsicht der Aktionäre offen.

Der Aufsichtsrat. S, Alfred Freiherr von Oppenheim,

Gesellschaft Aktiengesellschaft,

|

Vorsißender.,

Binz am Rhein, den 4. Juni 1930.

[25133] Eisenbahngesellschaft Greifswáäld—Grimmen,

Zu der am Dienstiag? den 1. - 1930, mittags 12 Uhr, im Kri hause in Grimmen stattfindenden orde lihen Generalversammlung me, die Herren Aktionäre hierdurch (jy, laden. - Y

Behufs Teilnahme an der Gen, versammlung sind die Aktien ode, darüber lautenden Hinterlegungs, bei der Berliner Handelsgesellschaf; Berlin, Behrenstraße 32/33, oder : öffentlichen Geldinstituten oder ¿jy Notar nebst einem doppelten, von d Aktionär unterschriebenen Numnz, veuzeihnis in geordneter Reihenjg PRENens 2 Stunden vor der Versqy ung bei der Gesellshaft oder spätest am dritten Tage vor der Versamm|; bei dem mit dex Annahme betra E M zu hinterlegen. An éi der Aktien genügt au die amtlie y sheinigung von Staats- oder Kom nalbehörden und -Kassen über Hinterlegung.

Tagesordnung:

1. Bericht über den Vermögens und die Verhältnisse der Ge ellt sowie die Bilanz und die Gen und Verlustrechnung für das y flossene Geschäftsjahr.

. Genehmigung der JFahresbilan; der Gewinn- und Verlustrehny

. Entlastung des S ran,

. Wahl von Aufsihtsratsmitgliedy . Anträge von Aktionären, weldhe mäß §S 254, 256 des Handels bus rechtzeitig angekündigt sin) Vilanz, Gewinn- und Verlustret sowie Geschäftsberiht liegen wy 10. Funi 1930 ab in dem Geschäftsy der Gesellschaft zur Einsicht aus.

Greifswald, den 5. Juni 1980.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrj

Fleischmann, Oberbürgermeist

[25117]

Georg Grauert Aktiengesell sch

Verlin-Stralau.

Ordeutliche Generalversammluy

der Aktionäre.

Zu der am Mittwoch, den 2,

1930, vormittags 10 Uhr, im V waltungsgebäude der Geora Gray Akt.-Ges., Berlin-Stralau, Alt-Sty Nr. 67, stattfindenden ordentli Generalversammlung laden wir un Herren Aktionäre ergebenst ein. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und | Aufsichtsrats über das Geschis jahr vom 1. Fanuax bis 31, embex 1929.

. Beschlußfassung über die ( nehmigung der Bilanz nebst ( winn- und Verlustrehnung.

3. Entlastung * des Vorstandes Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat,

Zur Teilnahme an derx Generalt sammlung sind nach § Statuten diejenigen Aktionäre | rehtigt, welhe ihre Aktien spätestens am 27, Juni d. J, ( unserer Gesellshaftskasse in Bel Stralau oder bei der Commerz- 1! Privat-Bank A.-G., Berlin W., Ch lottenstr. 47, hinterlegen.

Statt der Aktien können au 1 einem deutshen Notax ausgestl Depotscheine hinterlegt werden.

Zur Ausübung des Stimmrechts du einen Vertreter ist {chriftliche Vollnd erforderli.

Verlin-Stralau, den 6. Juni 19

Der Aufsichtsrat. Hellman1

25141] i

Die Aktionäre unserer Gesells werden hiermit zu der am Mon! den 30, Juni 1930, 12 Uhr, Berlin, im großen Saal des Vert Deutscher Ingenieure, Friedrich-El! Straße 27, stattfindenden ordentli Generalversammlung ergebenst 6 geladen.

Tagesordnung: /

1. Vorlegung des Geschäftsberis

der Bilanz, Gewinn- und Vet rechnung per 31. Dezember 12 2. Beshlußfassung über Gent gung der Bilanz sowie der | winn- und Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über Entlast!

von Vorstand und Ausfsichtsri

4, Aufsichtsratswahlen. :

5 Beschlußfassung über den Rüd!!

von Aktien.

Zur Teilnahme an derx Genera sammlung ist jeder Aktionär bere Diejenigen Aktionäre, wel e i Generalversammlung ihr Stimm ausüben wollen, haben ihre A oder die darüber lautenden. scheine bis spätestens 25. Juni er. den nachstehenden Stellen gegen 2 fangsbesheinigung zu hinterlegen ! his zur Beendigung dex Genera! sammlung dort zu belassen.

in Verlin: a

Conte s Privat-Bank A

gele asi,

Deutshe Bank und Disconto-0*

schaft,

Sponholz & Co.

Kommanditgesell s p sowie bei den deutschen Niederlass! dieser Bankfirmen oder bei eine, Essektengt-:obonken der deutschen i i vapierbörsenpläße (nur für Mits der Giroeff-ktondepots).

Berlin, den 5 Juni 1930. ¡e

Berlin-Karlsruher Jmdusir

vorm. H.

Werke . Aktiengesellschaft

Vorstands p

26 uns

95110 W ürttembergische ;

biftiengesellschaft für Grundbesitz, Stuttgart. :

Die Herren Aktionäre werden hier- durch zu der am Samstag, den 28, Juni 1930, mittags 12 Uhr, im Sibungssaal der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Stuttgart in Stuttgart stattfindenden fiebenten ordentlichen Generalversammlung saßungsgemäß ingeladen. he Tagesorduung :

1, Vorlage der Bilanz mit Gewinn-

und Verlustrechnung auf -31, De-

zember 1929 sowie des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung sowie des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats.

, Entlastung desVorstands und des Aufsichtsrats.

, Anzeige gemäß § 240 Abs. 1 Beschlußfassung über die Auf , Beschlußfassung über die uf- losung der Gesellschaft A 292 Abs. 1 Ziffer 2 H.-G.-B. und Eröffnung der Liquidation; Be- stellung des Liquidators.

6. Aufsihtsratswahl.

Die Aktionäre, welhe in der Gene- ralversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben spätestens am dritten Werktage vor der Generalver- sammlung bis abends 6 Uhr ihre Aktien (Mäntel) bei der Gesellshaft oder bei einem deutshen Notar oder bei einer deutschen Effektengirobank oder der Reichsbank zu hinterlegen und die Eintritts- und Stimmkarte iu Empfang zu nehmen. j 2

Stuttgart, den 4. uni 1930. Württembergische Aktiengesellschaft

für Grundbesitz.

Der Vorftand. W. Sti@ckel.

E L L E E E E [24613]. | Schlesische Vau- Aktiengesellschaft Pfeffer, Prings8heim & Co,, Breslau. : i Vilanz am 31. Dezember 1929. U eiten

Aktiva. M N Maschinen und Anlagén . 100 864|— Lagerbestände „. 132 931/40 Kasse 2 009/23 Esseften und Beteiligungen | 41 856|— Debitoren 279 537/92 Guthaben aus unfertigen Vauten s

80 187/96 636 486

LYBassiva. Mena Reservefonds . .

Rücsstellungen ,„ 39 171 Verrehnungen . 3 000 Kreditoren 2 A4 e 142 5384/9; Eewinn-u. Verlustrechnung:| Vortr, a. 1928 3 200,31 Reingewinn 1029 7

400 000 . 35 000 |—

13 530,21 | 16 730

636 486/51

Gewinn- und Verlustrechnung - am 31, Dezember 1929. N

Soll. M Abschreibungen , 33 751 Sl 4. 92 114 Reingewinn , , 16 730

142 596

i E A ee o. 0.0 S

(B18 S225

__ Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Vetriebsübershüsse 1929 .

3 200/3: 139 396

i S E

[24103]. Vilanzabschluß per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Warenlager 2. Mobilien

Kasse, Wechsel und Wert-

89 1227 12 985

Papiere M

2 018 Außenstände

192 815 296 942

H a i Altienkaptt ä teservesonds , , , Pensionsfonds Kreditoren Guthaben d

mitglieder Guthaben der Dresdner

Bank Ges 62 220/! És * F7 716 E Cs 5652

206 942

Gewinn- und Verlustkonto ver 31, Dezember 1929.

100 000 10 000 40 000 20 663

40 689

Delkrederekonto i Veberschuß .

31. Dezember 1929: nkosten, Abschreibungen

d Rükstellungen 173 109 Verluste . ¿, 9 12 107/77

Delkredere: Zugang . . | / 14 530/93 Ueberschuß | _5 652/95

205 400/74 I. Januar 1929: Æ ortrag aus 1928 Cs

1. Dezember 1929;

etvinn a. Waren .. Delkrederekonto P i

38 933/90

144 048110 22 418/74 205 400/74

Furhheimer «& Strauß A,-G,, Stuttgart.

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs-

[25206]. Hiermit laden wir unsere Aktionäre Zur 39. ordentlichen Generalversamm- lung für Sonnabend, deu 28, Juni 1930, nachmittags 16 Uhr 39 Mi-= nuten, in das Gasthaus „Blankenau“ in Glösa bei Chemnis, zur Verhandlung über die nachstehende Tagesordnung ein, L d Tagesordnung: + „Dorirag des Geschäftsberichts - des Jahres 1929, (Gan 9 2, Richtigsprechung der Jahresrechnung sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3. Beschlußfassung über die Bilanz. 4 En zur Ergänzung des Aufsicht3- rats, 5, Beschlußfassung über rechtzeitig ein- gegangene Anträge.

Glöja, am 4, Juni 1930, Chemnitzer Landbank Aktien- gesellschaft.

Der VorstanD. E S R A [23665]. Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva, E Effekten. . Beteiligung Debitoren Jnventar Grundstück . Ziegeleibetrieb . Verlustvortrag aus 1

. 909 . 2 200 ê 3 900 . 36 467 . 8 379 . 116 276 . 16 635 . 37 765

222 532

O. S G_S

. J , . . .

Do 90 0 0.0.0 6

28

Passiva. Aktientaptt o 9 Reservefonds , Hypotheken ‘, Darlehen . -¿ Kreditoren: „- „- Rückstellungen Gewinn .

100 000 . 1432 V Ur 62 000 e 2 5 259 Ï 10 070 ° 2770

222 532:

Gewinn- und Verlustre nung per 31. Dezember 1929,

Aufwand.

. .

Unkosten A o e Eb 19 946/33 F IMTEINUNgEN, «s -6 a. 18 679/20

U 4 S s 2 770/25 P M . i 41 395/78

Ertrag. M Landwirtschaft .

Grundstück-

. . 137087189 - * 1 4193/09 ° ° 114/80

O L 41 395/78

Leipzig, den 30. Mai 1930.

F A, Müller Vauindustrie-A.-G, S N * Stèëin. ————————————————————_— [23343].

Stellawerk Aktiengesellschaft

“vormals Wilisch & Ce \ ] Abschluß am 31. Dezember 1929 nah den Beschlüssen dex Generalver- sammlung vom 23, April 1930.

e a, Albiva, RM [5 FGrundstüde ...... 510 920/75 Grubengrundstücke , 388 297157 Wohn auler « « ¿ 363 529/24 Fabrikgebäude . 686 593/61

Dees 524 098/86 Men «¿e 401 750|79 Elektrische Anlagen 50 238/02 Anschlußgeleise 45 429/98 Feldbahngeleise . . . . 33 219/58 Utensilien und Mobilien 72 72771 Werkzeuge und Geräte 135 650/58 Weripapiere «+5 642 613/55 Beteiligungeu 842 653|50 Kasse, Wechsel u. Banken 204 994/36 SMUIDNer 1% ES066712178 Warenbestände . . « «-« | 3-060 675|91 et s ci ° 658 843/98

[25114] Zu der am 28. Juni 1930,

e

Ranstädter Steinweg ordentlichen werden unsere geladen.

1. Vorlage

: Genehmigung d Bilanz nebst Gewi

die V und. Entlastung

und Vorstand. Zur Teilnahme an

scheine spätestens am der Generalversammlu Celimasse oder einem interlegen.

Leipzig, den 5. Jun

für Wirtschaft u [23358].

Sonnabend, / Z1 9, mittags 12 Uhr in un}eren Geschäftsräumen in Leipzig,

Generalversammlung Aktionäre hiermit ein- Tagesordnung:

ge des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- etrechnnng für das Geschäftsjahr

rechnung sowie Beschlußfassung über erivendung des Reingewinns

sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, die die ausgestellten

Treuhand-Aktiengesellschaft

Vilanz per 31. Dezember 1929.

den

2, stattfindenden

er Vorgnegien nn- und Verlust-

von Aufsichtsrat der Generalver- JFnterims- 3. Werktage vor ng bei der Ge- deutshen Notar i 1930.

nd Handel,

Aktiva, Kassenbestand . . ., Se S Sa

Inventar

a 2E E S e

Passiva. Attienkapital Ee

Gesetl. Reserve „. Bauerneuerungsfonds Dividendenreserve . . . Rüdckläge für Mietausfä Unerhobene Dividende Hypothekenschulden ..

Trier, den 28. Mai 2G,

[24632]

Grundbesiß (Wohnhäuser)

Sonstige Verpflichtungen Gewinn- und Verlustkonto

S Baugesellschaft

Der Vorstand.

Vilanz per 31, Dezember 1929,

. 444/86 . 24 024/57

19 046/35 470 700|— ° 100|—

514 315/78

° 80 520 ° 36 000 ° 29 479 x 3 000 lle 6 000

. 565

4 345 809 6 696 6 245

514 315

1930.

Aktiva.

Immobilien und Fabr eintihilnd « 8 «

Waren Ï

Debitoren und Wechsel

Passiva. Aktienkapital . ME0LVE à » cia Kreditoren .„ » » Delkredere . © ¿ Getvinnvortrag « Reingewinn « 4

Verlust- und Gew

Kasse, Bank, Posischeck - ;

RM if

. 200 700 502 201 155 271 535 477

1 393 650

500 000 75 000 659 308 67 691 49 787 41 862 f

1 393 650 innrechnung.

Soll, - Abschreibungen „-« Uno «e h Reingewinn « «4.5

Haben, NOOLEn e e s

Ernst Kaltkthof Mainz a.

Rheinische Schellackbleiche

L 9]. Vilanz per 31. Dezember 1929.

RM [D 30 400/25 1013 053/73 41 862/93

1 085 316/91

«’| 1085 316/91 1 085 316/91

Aft.-Ges. Rh.

Avale RM 453 482,68 A 12 288 950|74

Pafsiva. Mena pial «» Geseßliche Rüdlage . DOPOIDElen 6 5 Auswertungshypothek Wohlfahrtskasse . . di Gläubiger 0 Avale RM 453 482,68

4 000 000 400 000 96 548

50 000

10 000

T 732 402

12 288 950 Gewinn- und Verlustrechnung.

An Ausgaben. RM [D Schuldverschreibungszinsen 860|— Hypothekenzinsen . „4 4 750/20 Abschreibungen « « « 4:5; 273 270|— Fabrikationsverlust « 403 452/02

682 332/22

-PerEinnahmen. --- Voëtrag: Gewinnsaldo am. 1, Fanuar 1929 Berlust 1029 c A

23 488/24 658 843/98

682 332/22

Aus dem Aufsichtsrat der Gesellschaft sind ausgeschieden: Bankdirektor M. Eich, Duisburg, Fabrikdirektor a, D. Richard Elshorst, Homberg (Niederrhein) und Dr.

oige Tod: Kommerzienrat Max Trinkaus, öln,

Es wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt: Geh. Reg.-Rat H. Fellinger, Berlin-Wilmersdorf, Geh, Oberreg.-Rat Dr. Hans von Flotow, Berlin-Zehlendorf, Dr.-Fng. Hugo Ackermann Godesberg, Dr. jur. Wilhelm Koeppel, Berlin W. Homberg (Niederrh.), im Mai 1930.

Der Vorftand.

(Unterschrift.)

_Dr.-Jug- h. c. Schondorff.

Ricärdo * Slotnann, Hämburg. ferner in-°

Aktiva.

S Auto und Jnventar . Waren

Verlust p. 1929 101855, ab Gewinn- * ' vortrag vom

L 1. 1929

Kasse und Wechsel- .._, Rückständiges Aktienkapital

6 599,99

RM 2616 ° 172 157 . 5 800 100 37 500 14

95 255

Dina, Maio «6 e MEISLUEL D S s o o Kreditoren und Rükst

lungen . °

Gewinn- und Verlustrechnung.

. 313 429

Q 200 000|— 6 2734121 el- è 110 69517

313 429/38

Debet, UNTOREN «e DUROE «4 le Abschreibungen . A 6 1 Warenverlust . .

Kredit.

Gewinnvortrag aus 1928 Gewinn aus handelsrechtl, Lieferungsgeschäften . .

Verlust p. 1929 101 855, ab Gewinn- vortrag vom 1, 1. 1929

6 599,99

RM |5 73 478/22 72 002/50 970|— 315/41 24 154/60

170 920/73

6 599/99

69 065 14

95 2551/1:

Verlin W. 15, den Handels- Actien

für Getreide und

170 920 2. Mai 1930,

esellschaft uttermittel, |

und Staatsanzeiger Nr. 131 vom 7, Juni 1930, S, 3.

[25151] s Ostdeutsche Stanz- und Emaillier- werke Aktiengesellschaft, i Küstrin-Neuftadt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, dem 30. Juni 1930, nachmittags 6 Uhr, im Büro der Rechtsanwälte und Notare Vres. Bucerius und Samver, Altona (Elbe), Bahnhofstraße 30 stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche [pätestens an dem zweiten Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung (den Hinterlegungs- und Ver- sammlungstag nicht mitgerechnet) in den üblichen Geschäftsstunden bei der Gesell- shaftskasse die Aktien hinterlegen und bis zum Schluß der Genevralversamm- lung daselbst belassen.

[25227]. Deutscher Lloyd Versicherungs- Actien-Gesellschaft in Berlin. ] Die Herren Aktionäre unjerer Gefelsl- [haft werden hierdurch zu der am Zonn- abend, deu 28. Zuni 1936, vor- miitags 11 Uhr, im Gesellichafts- gebäude, Berlin W. 9, Linkstraße 17, statt- findenden ordentlichen Generalver- jammlung unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen. Wegen der Berechtigung zur Teilnahme wird auf § 27 der Satkung ver-

| wiesen,

|

Tagesorduung :

L, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilgnz nebs Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1929,

2, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1929,

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

An Stelle der Aktien kann auch ein | 4. Aufsichtsratswahlen.

Depotschein

:heinigung eines deutschen

bei der Anmeldestelle hinterlegt werden, in welcher beurkundet wird, daß die nah Gattung und Nummern auf- geführten Aktien hinterlegt sind und bis zum Schluß der Generakversammlung bei dem Notar in Verwahrung bleiben. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz und dex Ge- winn- und Verlustrechnung sowie des Berichts des Vorstands ünd des Aufsichtsrats über das Geschäfts- jahr 1929.

. Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn- und Verlustreh- nung über das Geschäftsjahr 1929.

- Beshlußfassung über die Entlastung dex Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Mitteilung gemäß § 240 H.-G.-B.

5. Verschiedenes.

Küstrin, den 31. Mai 1930. Ostdeutsche Stanz- und Enmaillier- werke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[25152] Ostdeutsche Stanz- und Emaillier- werke Aktiengesellschaft, Küstrin-Neuftadt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu dexr am Moutag, dem 30. Juni 1930, nachmittags 64 Uhr, im Büro der Rechtsanwälte und Notare Dres. Bucerius und Samver, Altona (Elbe), Bahnhofstraße 30 stattfindenden außerordentlichen Generalversanrnm-

lung eingeladen.

Zur: Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche spätestens an dein zweiten Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung (den Hinterlegungs- und Ver- sammkungstag nicht mitgerehnet) in den üblichen Geschäftsstunden bei der Gefell- schaftskasse die Aktien hinterlegen und bis zum Schluß der Genevralversamm- lung daselbst belassen.

An Stelle derx Aktien kann au ein Depotschein der Reichsbank oder eine Bescheinigung eines deutshen Notars bei der Anmeldestelle hinterlegt werden, in welhex beurkundet wird, daß die nah Gattung und Nummern - auf- geführten Aktien hinterlegt sind und bis zum Schluß der Generalverfammlung bei dem Notar in Verwahrung bleiben.

Tagesordnung: Beschlußfassung über die: Liquida- tion dex Gesellshaft und Bestellung des Liquidators.

Küstrin, den 31. Mai 1930. Ostdeutsche Stanz- und Emaillier- werke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[25116]

Die Aktionäre unserex Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 30. Juni 1930, 16 Uhr, in Berlin im Continental-Hotel, Neu- städtishe Kirchstr. 6/7, stattfindenden 23. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung: S 1. Vorlegung - des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Geschäfts- jahr 1929 nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung sowie Bevicht des Auf- sihtsrats hierzu. : :

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie über die Verwendung des Reingewinns.

3. Erteilung derx Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. . :

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die in dev Generalver- sammlung das Stimmreht ausüben wollen, haben laut § 23 der Saßung spätestens am 26. Juni 1930 bis 6 Uhr abends bei der Gesellschaftskasse, Berlin, Chavlottenstraße 6, oder bei der. Darm- städter und Nationalbank, K. a. A., und deren sämtlihen Zweigniederlassungen und Depositenkassen, bei der Deutschen Länderbank A.-G., Berlin, bei der Firma Lazard Speyer-Ellissen, KG. a. A., Berlin, oder bei der Bank des Berliner Kassen-Vereins ein Nummern- verzeihnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien und cis Aktien oder die die Hinterlegung derselben bei einem Notar beurkundenden Hinterlegungs- scheine einzureihen. Bevollmächtigte be- dürfen schriftliher Vollmacht.

Verlin, den 5. Juni 1930.

Gustav Genschow «& Co. Aktien- |

esellschaft. Karl Sue Vo ß.

der Reichsbank odex eine | a1 | Notars | rechnung für 1929 liegen vom

Î

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- : Freitag, den 13, Juni 1930, ab im Geschäftshaus

| der Gesellschaft, Berlin W. 9, Linkstraße

|

Nr, 17, für die Herren Aktionäre zur Ein- sicht aus. Verlin, den 6. Juni 1930. Deutscher Lloyd Versicherungs- Actien-Gesellschaft.

Der Borsitende des Aufsichtsrats:

Hans Kraemer. Der Vorsitende des Vorstands: Willy Schöb e.

[22370].

Terra Vermögens-Verwaltungs / A.-G., Mainz.

Vilanz per 31. Dezembver 1928,

M 8 600 98 100

2 125

Grundbesiß Kastel Grundbesiß Mainz .. Forderungen

Vortrag « -

Verlust 5 391

—————

414 216

. . . .

Aktienkapital , 350 000,—

Reserve è « » 06 395. B84 325,

1, Liquidations- L rate . . . , 310108,40 |

Grimd «e s as

ft

74 216 40 000 114 216 Gewinn- und Verlustre{uung. M [5 391 2 000 2391 2391

2391

NOen . ¿» Abschreibungen

e ooo ois

Ea

[24673]. 71 Vilanz per 31. Dezemvex 1228,

RM 48 104 225 199 Hypotheken , 34 500 Wertpapiere 50 790 Warenbestand 6.0 A 5 850 Mobilien: Vortrag per 1.1, 1929 10 000,—

g -5000.— 5 000

Abschreibung | Ee e à o 0 999 438 1 368 884

Wechsel S ;

i Passiva. Men at « «e e MCLUEIODS . » ev Kreditoren:

gedeckte Kreditoren

809 122,17

300 000 40 009

ungedeckte Kreditoren 128 991,65

Delkredererüdstellung .„ Gewinn 1929*).

938 113 62 500 28 269

1 368 884 Gewinu- und Verlusirechuung. RM 106 796 7 421 5 000 9 563135

20 834/75 28 269/55

177 885/25 40 984/70

Unkostenkonto

Steuern

Abschreibung auf Mobilien

Abschreibung auf ausge- fallene Forderungen .

Neue Delkredererückstellung

Gewinn

Warenkonto Provision, Zinsen Effektenkonto Eingang auf bereits abge- schriebene Forderungen Vortrag per 1, Januar 1929

und 122 729/18

2 301/44 11 869/93

177 885125

*) Verteilung : RM

5% Dividende - . É: S ‘S (S “Ÿ 15 000,—

Zuführung zum Reservefonds . 5 000,—

BÚL0g «è oe b o es ee; R206

28 269,55

Landkredit- und Handelsbank Akt,s

Gef. vorm. Joseph Boehm. . (Unterschriften.)

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und

Verlustrechnung haben wir geprüft und

mit den gleichfalls geprüften Geschäfts-

büchern der Landkredit- und Handelsbank

A.-G, bexichtsmäßig übereinstimmend ge- funden.

Verlin, den 4. Juni 1930, Berliner Revisions- Afktien- gesellschaft.

(Unterschriften.)