1930 / 133 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfte Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 133 vom 11, Juni 1930. S, 2, Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 133 vom 11, Juni 1930. S, 3,

1 [26270] Efiladung zu der am Montag, den 7. Juli 1930, nahmittags 5 Uhr, in - den Geschäftsräumen der Jmmo- bilienbank G. m. b. H., Berlin W. 10, Stülerstr. 2, stattfindenden General- versammluug.

Tagesordnung: 1. Geshäftsbericht des Vorstands und Vorlage der Bilanz für 1929 nebst Gewinn- und Verlustrehnung, Genehmigung der Bilanz.

[26277] ; Nach dem Beschluß der a. o. General- verjammlung vom 30. Dezember 1929 ift das Grundtapital von RM l 500 000, auf NM 300 000,— berabgeseßt worden. Die Herabietzung is durgeführt und die Eintragung n das Handelsregister unter Nr. H.-R. B 142/101 am 28. Mai 1920 erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt RNM 300 000,—. Für die Zusammen- legung des Aktienkapitals sind sämtliche 9000 Aktien eingezogen und 1000 Stü mit der laufenden Nummer 1—1000 mit dem Gültigfkeitsstempel ver)ehen neu ver- ausgabt. Die restlihen 4000 Aktien sind vernichtet und werden hiemit au als ungültig erflärt. Gleichzeitig ist die Gejellshaft ermächtigt worden, bis zu Á 200 000,— Vorzugsaktien auszugeben. Der Vorstand der Herm. Franken A. - G.

[26210] ,

__ Gegen die Beschlüsse der Generalver- sammlung der unterzeichneten Aftiengejell- Frankfurt a. M

ihaft vom 7. Mai 1930 auf Genehmigung Unsere Aktionäre werden hiermit zue der Bilanz, Gewinnverteilung, Erteilung der neunten ordentlichen “Generals der Entlastung an den Autsichtêrat und versammlung

ntl l am Mittwoch, dene den Vorstand sowie Ablehnung der Ltiqui- | 2. Juli 1930, vormittags 12 Uhr, dation, ferner gegen den Beichluß vom Z

j M cichäfterä -n des Ranthaui 18. Dezember 192% über die Stillegung Dol d Sr Een Hes "M ‘Nece des Werkes haben die Aktionäre Ban G De LOSINLT ge. Di, NEUE des s haven di tonare Bankier | Mainzer Straße 23, eingeladen ichard Dainmann in Hannover und Tagesordnung: Bankier Alfred Ostermann in Hannover- ? i

: Alfre 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der

E Anfehtungsflagen ge Bilanz und der Gewinn- und Vers er erle Berhandlungstermin steht am lustrechnung sowie des Berichts des

27. Juni 1930 vor der ersten Kammer : f! i

d ) Aufsichtsrats für das Geschäfts

für Handelsfachen , des Landgerichts Ee 1929. y N git

Halle a. S. (Terminzimmer 96) an. - Beschlußfassung über die Genehmi-=

Adler-Kaliwerke Aktiengesellschaft, gung des Rechnungsabschlusses und

Der Vorstand. Adolf Soa. die Verrehnung des Reingewinns.

——————————| 2. Aufsihtor] des Vorstands und des umckchtSrats

[25181]. 4. Auffi tsratswahl

Vilanz per 31, Dezember 1929, Zur "Telinabiue m. der Generals

Ba: Kasse 136,65, Debitoren | versammlung sind die Aktionäre be-

1 736,58, Heizungsanlage 10 710,—, vehtigt, welhe spätestens am zweiten

Grundstück und Gebäude 174 868,36, Ver-

lust 10 354,86, Summa 257 806,45 RM.

Werktage de Bee Sr BKNY . s y, e g find J - . Passiva : Aktienkapital 50 000,—, Kre- bei der Gesellschaftskasse oder bei dem ditoren 7806,45, Hauslasten 200 000,—,

Bankhause Baß & Herz, Frankfurt a. M., Summa 257 806,45 RM.

oe Aktien Mex Me U ihre G egung ausgestellte Bescheinigung cine Gewinn- und Verlustrechnung. | deutshen Notars einreichen.

Soll: Unkosten 16 597,37, Abschreibung a. | Frankfurt a. M., den 5. Juni 1930. Gebäude 4415,25, Abschreibung a. Heizung Der - Auffichtsrat.

2295,—, Verlustvortrag 1928 856,07, Paul Jacobi, Vorsißender. Summa 24 163,69 RM. Haben : Waren-

konto 1385,37, Hausfonto 12 423,46, Ver-

lust 10 354,86, Summa 24 163,69 RM. Laut heutigem Generalversammlungs- beschluß sind die §8 1 und 2 der Saßzungen geändert. Der Aufsichtsrat besteht aus Herrn Oscar Schulz, Frau Emmy Hart- mann und Herrn Willi Schulz. i; Verlin, den 5. Juni 1930.

Pallas Export- und Handels-A.-G, Der Vorstand, Hartmann.

P E E e E E R E

[25680].

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929,

RM 125 040

[26227]

Ged

Gewinu- unD Verlusire Frankfurter Armatureufabrik A.-G.,

[21783] Bekanntmachung. vom 31. Dezember 192g

Die Nheinische Handelsbank Aktien- gesellschaft in Mannheim ist laut Be-. |{hluß der Generalverfammlung vom 5. Fe- brar 1930 aufgelöst. Die Gläubiger der (Geiellichaft werden biermit aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Mannheim, dca 26. Mai 1930.

Der Liquidator: Noebia.

9311

[25630] ; sauer

Schorhwerke Aktiengesellschaft, Nheydt Umtausch der Stammaktien und Vorzugsaktien zu RM 80. Unter Bezugnahme auf die im Deutschen Reichsanzeiger vom 27. September, 26. Ofk- tober und 27. November 1929 erfolgte Veröffentlihung machen wir gemäß Artikel 11 § 6 der 7. Verordnung zur E Durbführung der Verordnung über Gold- 129647) ¿ è bilanzen hiermit bekannt, daß gegen den| Für die Berechnung des Gegenwertes Umtausch unserer Stammaktien und Vor- | der am 1. Juli 1930 fälligen Zinsscheine der ¡zug8aftien zu 80 RM in neue Aktien zu | 5 °/o Roggenrentenbriefe Reihe 1/11 je 400 RM Widerspru wirksam nicht | der vormaligen Landwirtschafilichen erboben ist. Pfandbriefbank(Noggenrentenbank) Rheydt, den 6. Juni 1930. Aktiengesellschaft ist der mittlere Durch- Schorchwerke Aktiengesellschaft, |s{nittépreis für märkischen Roggen an der Der Vorstand. Berliner Börse in der Zeit vom 15. März E bis 14. April 1930 maßgebend. Diefer [25168]. Dun Bp ees E Bilanz per 31. Dezember 1929, für den Zentner, wovon die 10 % Kapital-

Aktiva RM ertragsteuer in Abzug kommt. : n x Die Einlösung der Zinsscheine erfolgt ar rume a E e E kostenfrei vom Fälligkeitstage _ab an der Kasse, Postscheck 3 307[7g | Kasse unserer Bank in Berlin NW. 7, Außenstände O 222 395 Unter den Linden 48/49, sowie an Waren E F l 166 809 den Verkauféstellen unserer Emissions- Verlust 2 9 691/59 þ VAPiere. ls Berlin, den 6. Juni 1930. 675 983 Preuftische Pfandbrief-Bank jetzt Preußische Central-Bodenkredit- und Pfandbrief-Bank Aktiengesellschaft. E S E E A E R E

[25158].

Enzinger-Union-Werke ktien-Gesellschaft.

Vilanzkonto vom 31. Dezember 1929,

Aktiva, RM Grund S G 4 060 047 Gebäude . 1840 407,— Abgang - 2 228,03 1838 178,97 Abschreibung 29 737,97 Maschinen- und Fabrikein- richtungen 658 030, Zugang 61 158,91 719 188,91

Abgang « . 20149,70 699 039,21 Abschreibung 177 064,21 Werkzeuge « - 2,— Zugang « « 18423,87 ' 18 425,87

Abschreibung 18 423,87

Mobilien und Utensilien

Zugang «- « 183 130,74 13 132,714

Abgang « - 200,— 12 932,74

Abschreibung 12 930,74 Fuhrpark .„ « 2,— Zugang « « 8001,— —_8003,—

Abgang - « * 3 300,—

T O Abschreibung 4 701,— Modellé » «

Straßenbahn-Gesellschaft. Herren Aftionäre laden wir u der am Dienstag, dem ¿ 1930, mittags 12 Uhr, ¿asíaale der Deutschen Con- Gesellschaft zu Dessau denden ordentlichen General- jammlung ergebenst 4 uweisung zum Erneue- Tagesordnuitg: ; Baens 6 150 (6 Jahresbericht, Bilanz u. Gewinn- Bilanzkonto: Vortrag 1, 1. L und Verlustrechnung. E 9. | E - 1 ¿¿7è- M Verteilung des Reingewinns. 3. Entlastung des Vorstands” und des Reingewinn E Erteilung der Entlastung. Aufsichtsrats. Y 4. Verschiedenes.

xas  Mahlen für den Aufsichtsrat. i

E 593 01 Pee rectigung zum Eintritt in die| Zur Teilnahme an der Generalver- 2 656 (E ralversammlung ergibt sih aus den sammlung und zur Ausübung des

| timmungen der §3 13, 14 und 15 des | Stimmrehts sind diejenigen Aktionäre fell schaftsvertrags. Ÿ berehtigt, welche ihre Aktien spätestens Die Hinterlegung der Aktien kann | drei Tage vor der Generalversammlung, er auf unserem Büro bei der den Tag der Hinterlegung und den Ver- nhalt-Dessauischen Landesbank, sammlungstag niht mitgerehnet, im Dessau, dieses Beit Gesellschaft Mes withrend

laen. leler Zelt einen Hinterlegungsschein t Hinterlegung der Aktien bzw. | „ines Notars mit Rae bir Äktien

nummern bei der Gesellschaft eingereiht

Nit haben. Kurfürstenstr. 103, den

[26284] [26573] f L E Vavaria Schiffahrts- & Spedition®&- Norddeutsche Wollkämmerei, Akt.-Ges., Bamberg. Î Bremen. T

Herr Ministerpräsident Geheimer Hofrat Unsere Generai verjammlunggêanzeige in Dr. Heinrich Held, München s dem | Nummer 131 d. Bl. wird“ w# folgt er- a S S L E a V is : Sa klin Aufsichtärat un)erer Gesell}/chaft autge zt Punkt 4, Wahlen

gâr TageLordnung : schieden. zum Aufsichtërat. [26 165 j

Berliner Dampfmühlen Aktien- gesellshaft, Berlin. ; Unter Bezugnahme auf die am 3. März, 26. März und 22. April 1930 im Deutschen Neichsanzeiger veröffentlihte Befkannt- machung über die Kapitalherabseßung und den damit verbundenen Ds der Aktien unserer Gejellshaft über Reichs- marf 400,—, RM 140,— und RNM 20,— geben wir bekannt, daß wir die Frist für die Einreichung der Aktien zum Umtausch bis zum 31. Dezember 1930 verlängern. Berlin, den 6. Juni 1930. Berliner Dampfmühlen Aktiengesellschaft. Freudenheim. Nößler.

Soll, Generalunkosten (eizschl. RM 387000,— Steuern) Abschreibungen Zuweisung zum Reserve- fonds

h ; RM | mèt

S j 1 l ist au ? S1 _— 4,1 H

I G11 Ad 257 01

44 2d 5

Gu

Nj

Wir laden hierdurch die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 20. Juni 1930, nachmittags 214 Uhr, im Büro des Herrn Rechts- anwalts Dr. Adolf vom Berg, Berlin W., Kurfürstendamm 206, statt- findenden 15. ordenlihen General- versammlung ergebenst ein. Tagesordnung: 1. Beriht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Ergebnis des 1, a E E 1929 ab- gelaufenen Geschäftsjahres. . Vorlage der B und der Ge- winn- und Verlustrechnung sowie Beschlußfassung über Genehmigung derselben. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Neuwahl des Aufsichtsrats Statut. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben dencth § 13 des Statuts ihre Aktien späte]tens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Kasse der Gesellshaft in Möser oder bei einem deutshen Notar » zu hinterlegen. i Möser b. Magdeburg, 7. Juni 1930. Gartenftadt Möser Aktiengefellschaft. Der Vorfißende des Auffichtsrats: Dr. Adolf vom Berg. Der Vorftand.

William F. Hahlo.

. * . 541 462,37

Haben, i i e Zinsen und Diskont . « Bruttoübers{huß

51 33 51 9 2 552 gz

; 2 656 (0 Die mit 8% festgeseßte Divideny. langt mit RM 8,— unter Abzug 10% Kapitalertragsteuer gegen reichung des Dividendenscheins Nr. 6 5, Juni d. J. an bei folgenden Cy zur Auszahlung: in Mannheim : Gesellschaftskasse, Darmstädter und Nationalbanf, Deutsche Bank und Disconto-6s6 at: in Verlin : Bankhaus Gebr. Arz Darmstädter und Nationalbank, Deutsche Bank und Disconto-6| haft. in Frankfurt a. M.z: Bank pg th 244] in nchen : Bankhaus H. Aush¿ W244 !- ; Die turnusmäßig aus thelbenteen eutshe Krs E glieder des Auffichtsrats, die Herren L d A Bo Str 26D direktor Dr. Heinrich Bernheim, Mann, Zus EE Dezember 1929 u. Generallonsul August Reiser Milanz per 57. Ses - eidelberg wurden wiedergewählt, i i Der Gesamtbetrag der Uin i ; Se i der R: P zember 1929 in Umlauf befindlichen ( ag 1 500 000 nußrechte stellt sich auf RM 3330,—, .ndbesiß und Verwal- ingsgebäude 661 206 434 200 47 480

[26224]

--Ferrum“/ Aktiengesellschaft für

Maschinenbau und Eisengießerei, : Gera.

Einladung zur ordentlichen Gene-

ralversammlun Montag, den

30. Juni 1930, mittags 114 Uhr,

im Uro des Rechtsanwalts und

D 09

15

L. [21807] 3.

Gemeinnüßige Baugesellschaft

Heidenheim a. Brz. A.-G. 4.

Die Generalversammlung, gemäß 8 5 der Satzung, findet am Montag, den 14. Juli 1930, nachmittags 6 Uhr, im kleinen Nathausfaal, hier, statt. Tagesorduung:

1. Entgegennahme der FJabresrechnung

und der Berichte des Vorstands und des Aufsichtérats.

. Beschlußfassung über die Genehmigung

der Jahredbilanz und der Gewinn- verteilung.

3, Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, weldhße der Ge- neralversammlung anzuwohnen beab- sichtigen, werden gebeten, ihre Aktienmäntel bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Zroeigstelle Heidenheim a. Brz., behufs Entgegennahme der Eintrittskarte zu binterlegen.

Heidenheim, den 27. Mai 1930.

Der Vorstand. Baumann, Stadtbaurat.

Hinterlegungssheine eines Notars «bei demselben hinterlegte Aktien Berlin W. 62, 10. aen 1930.

Nummernverzeihnisse einzureichen. b 7 Sinterlegung der Aktien hat bis E obilien Aktien- ge}ellschaft ma). Not M f Robert Jareßtki, Vorstand. îtra L A. Brehme, Gera, Schloß Tagesordnun

[26235] 1. Vorlegung des Geschäftsberits \o- Zwickauer Kammgarn-Spinnerei wie dee ilanz me (tbei Us O in Zwickau. Verlustrechnung für das Jahr 1929. Vierzigste ordentliche General- i Beschlußfassung über die Bilanz. „… Lersammlung. . Entlastung des Vorstands und des Gemäß § 21 des Gesellschaftsvertrags Aufsichtsrats. werden die Aktionäre zur 40. ordent- y Aut tsratswahl. lichen Generalversammlung, die am Montag, den 30, Juni 1930, Die tionäre, die ihr Stimmrecht mittags 12 Uhr, im Sißungsfaal der ausüben wollen, haben ihre Aktien Vresdner Bank in Dresden, Fohann- eins am dritten Werktage vor der straße 3, stattfinden wird, eingeladen. C den Tag der Tagesordnung: „_| Generalverjammlung nit mitgerechnet, 1. Vorlegung des Jahresberihts für | bei der O RAE das Geschäftsjahr 1929 mit Bilanz, | zu hinterlegen. ie von diesen aus- Gewinn- und Verlustrechnung und srferligten Empfangsbescheinigungen den Bemerkungen des Aufsichts- | dienen als Legitimation zur Ausübung rats hierzu. : _} des Stimmrets. j Beschlußfassung über die Genehmi-| Gera, den 5. Juni 1930. gung der Fahresrechnung und die Der Vorstand. Curt Bauch.

Gewinnverteilung. m Ent-

.- Beschlußfassung übex die * | [25243] lastung des Vorstands und des Bilanz per 31. Dezember 1929

Aufsichtsrats, Aktiva. RM [D

4. Au Pg tRaghl, E y ¡Bux eilnahme an der Generalver- Grunde und Gebäude 2 154 784,03 Abschr.

Lags E E beremtat m in derselben zu stimmen oder An-

275 959 träge zu stellen, müssen die Aktionäre 50 984,03

Anschlußgleis . 48 934,16

Abs ., 293416 '

, 97 Æ testens 8 Tage vor dem Tage der neralversammlung, diesen und den q der Hinterlegung niht mitgerehnet, geschehen. : Tan, den 22. Mai 1930. x Vorsitende des Auffichtsrats ver Dessauer Straßenbahn- Gesellschaft: Heck.

Passiva, Aktienkapital , .

Reservefonds Hypotheken « E E Warenschulden E. s Bankschulden . JInterimskonto Gewinnvortrag

300 000 15 000 20 000 55 491

161 886 48 421/70 40 608/27 24 361/65 10 213/99

675 983/42 Gewinn- und Verlustrechnung. RM 15 18 706/60 323 528/92

342 235/52

332 543/93 9 691/59

342 235|52

[26202]

Rhenser Mineralbrunnen

Frit Meyer «& Co. Akt.-Ges.

Rhens a. Rh. a

Die Aktionäre unserer Gesellschast

werden hiermit zu der am Dienstag,

den 24. Juni 1930, vormittags

11 Uhr, im Sißungssaal der Jndustrie=-

und Handelskammer, Koblenz, Clemens

straße 18, stattfindenden achten ordent=- lichen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust» rechnung für das Jahr 1929.

2. Veshlußfasjung über die Genehmi- gung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung 1929.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- ihtsrats.

4. Verteilung des Reingewinns.

5. Aufsichtsratswahl,

Diejenigen Aktionäre, die an der Ge-

neralversammlung teilnehmen wollen,

Fe ihre Aktien spätestens am zweiten erktag vor dem Versammlungstag bei

folgenden Stellen zu hinterlegen und

bis zum Ablauf der Versammlung dort zu belassen: /

1. in Rhens bei der Gesellschaft selbst,

2. bei der Deutschen Bank und Dis=

conto-Gesellshaft Filiale Frankfurt

a. M. in Frankfurt a. Maîn,

bei der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellshaft Filiale Koblenz in Koblenz a. Rh.,

4. bei sämtlihen Effektengirobanken deutscher Wertpapierbörsenpläge. Als Hinterlegung bei den vorstehend bezeihneten Hinterlegungsstellen gilt au die Belassung der Aktien im Ver- wahrungsbesiy der Hinterlegungsstelle

| bei einex anderen Bank.

Dieselbe Wirkung hat auch die Hinter=

legung bei einem Notar mit der Maß-

gabe, daß die Bescheinigung hierüber mit Nummecn versehen winNens am zweiten Werktag vor dem Versamm- lungstag bei der Deutschen Bank und

Disconto-Gesellschaft Filiale Koblenz in

Koblenz, Rh., eingereiht wird. Als

leßter Hinterlegungstag gilt Samstag,

der 21. Juni 1930.

Rhens, den 6. Juni 1930.

Der Auffichtsrat. A, Duckwit, Vorsitvender.

P

[15745].

Jahresbilanz für das

Geschäftsjahr 1929 vom 1. Januar bis 31, Dezember 1929.

RM 1 559 35 253 973 45 433 42 893

I T I T r

5. Verschiedenes.

ddo oa 00 oe. o... - . . . . s . . .

S o

T E r

D 04

1 808 441

[26526] Solenhofelr ; Aktien-Verein, München. oder einem Notar Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, n 30. Juni 1930, vormittags 11 Uhr, im Sißzungssaal der Dresdner Bank Filiale München in München, Prome- nadeplaß, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

Generalversammkung teilnehmen wollen,

haben ihre Aktien Lite drei Tage

vor der Generalversammlung bei

der Bayerishen Vereinsbank

München oder

dex Dresdner Bank Filiale München

in München oder

dem Münchener

München oder

dem Bankhause E.

heimer iw München

anzumelden.

Tagr Lo rdeezcieg :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Vilanz und Gewinn=- und Verlust- rechnung für das Fahr 1929.

: E der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrehnung.

. Verwendung des Reingewinns,

. Entlastung des Vorstands.

.- Entlastung des Aufsichtsrats.

“S eus S D S7

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Ergänzung des Beschlusses der a.o. Generalversammlung vom 7. Fanuar 1930 über die weitere Kapitalserhöhung um bis zu RM 110 dahingehend, daß das geseßliche Bezugsreht der Aktionare ausgeschlossen wird.

9. Berichterstattung und Verschiedenes.

München, den 10. Juni 1930. Der Aufsichtsrat.

Friedrich Reichsgraf Eckbrecht von

Dürcktheim-Montmartin, Vorsitzender.

Abschreibungen . . - « , Handlungs- und Betriebs- UNTOREN » » o e S6

Mannheim, den 3. Juni 1930, Der BorstanD. ; pothefen E : R rtpapiere

zfristig verbriefte Forde- ungen

thaben bei Bankhäusern nd Sparkassen. - « rderungen an Vertreter ind- andere

senbestand und Post- heckguthaben ventar

nstige Werte e e e.

Ausgaben. Betriebs8ausgaben . . . . Rücklagen: a) in den Erneuerungs- fonds: I, geseßlihe 11 038,— 2, außeror- dentliche 49 462,— —T50— b) in den Spezial- reservefonds . 6,92 16,95

e) in den Bilanz- Betriebsgewinn . « « « «

[0], ua is

emishe Fabrik Buda mmendor (Saalkreis) Abschluß am 31. Dezember 1

Aktiva. RM Grund und Boden , « #1211300 Gebäude . D ck- M S 1Eck S 3 980 00 Maschinen und Apparate 5 951 008 Anschlußgleise, Lokomoti- | ven usw. ¿C Sid d E e Werkzeuge, Geräte, Büro- | und andere Einrichtungs- j gegenstände : Last- und Personenkrast- / fahrzeuge: «s 6 / Vorl s s L) 800 Kasse, . Wechsel und Wert- E E Ben a ass S L

Bürgschaften 185 300,—

Rohgewinn

Verlust 416 533

958 710 369 245

37 924 130 026

521 975

[26232] Vayerische Spiegelglasfabriken Vechmann-Kupfer Aktiengesellschaft, Fürth i/Bay. ellschaft

i. R, , Aktiengesellschaft. orstand.

cinbolo Bach Die Aktionäre unserer Ge Reinhold Yan werden hiermit zu der am Freitag, den 4. Juli 1930, vormittags 11 Uhr, im Sitzungszimmer unserer Gesellschaft in Fürth stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1, Vorlegung und Genehmigung des Geschäftsberihts und dexr Bilanz sowie der Gewinn- und Verlust-

rechnung. 2, Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns.

3. Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

4. Aufsihtsratswahlen.

Die zur Ausübung des Stimmrechts gemäß F 21 des Gesellshaftsvertrags er- forderliche Hinterlegung von Aktien odex von Hinterlegungsscheinen einer Effek- tengirobank über Aktien, die spätestens am 1. Fuli erfolgen muß, findet außer bei dex Kasse der Gesellschaft oder einem deutshen Notar bei der Dresdner Bank Filiale Nürnberg, Filiale Fürth, Ber- lin, Frankfurt a. M. oder bei dem Bankhaus Veit L. Homburger, Karls- ruhe, statt.

Fürth, den 10. Juni 1930.

Der Auffichtsrat. Maier Bechmann.

[26529]

Einladung zur ordentlichen General- versammlung auf Dounerstag, den 3, Juli 1930, mittags 12 Uhr, im Saal der Deutschen Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Berlin NW. T, Dorotheenstraße 44.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts des Vorstands und des Aufsichts- rats.

2. Vorlegung der Bilanz, der Ge- winn- und DGINN für das Cie Mde 1929 und Beschluß- assung Uber deren Genehmigung owie über die Gewinnverteilung.

3, des Wodfassung über Entlastung S. Vorstands und des Ausfsichts- rats.

4. Wahl von ihtsrats.

5. Aenderung der Satzung, und gar. L 2, 7 Abs 1 L Abs: 4: 3 Und 4, 13 Abs. 3, 27 Abs. 3, 30 leid 3, 4 und 5, 42 Abs. 1 und 2

Tin . . . . [25666]. ¿Ns Internationale Gesellschaft für

Chemische Unternehmungen A.-G. Société Jnternationale pour Entreprises

Chimiques S, A. (J. G. Chemie) E Vilanz per 31. Dezember 1929, Fr.

2 103 800

l 4 931 286 ieten, s a Juni E pu | L tien, Zwischenscheine oder die über | E 2 000 000|— | diese ‘lautenden Hinterlegungs\cheine Feblicher Res rvefonbs 50 000|— | einer Effektengirobank entweder bei E es s einem deutshen Notar oder bei einer ) ordentl Schadenreserve 850 000 bab En g eret Viniopteat

deni, S aben und bis zur Beendigung der rama a0 265 486 Generalversammlung dort belassen: E 1100 000 bei der Gesellschaftskasse,

89 166

124 967

60 523 321

185 885

reservefonds .

Kassenverein in 44 000

Schweis- Maschinen und Geräte

785 975,70

Abschr. , 165 075,70 Mobilien und Utenfilien

135 600,29

Wir «s ,29 j Kraftwagen . 78 849,25

Abschr, 28 849,25

Deli: «e ch4

Kasse, Wechsel und Schedcks, Devisen, Postscheck- und Bankguthaben

406 786,53 Debitoren « 1 478 390,98 Warenbestand 2 021 817,69

Avaldebitoren 65 200,—

J.

U, 620 901

Einnahmen, Betriebs3einnahmen « «- «

185 885 185 885) Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM 426 511

Aktiven. Nicht einbezahltes Ak- tienkapital: Vorzugsaktien 32 000 000,— Stamms- aktien124 000 000,—

Beteiligungen u, Wert- E Debitoret 6b 8

3. 106 000

44 618 2 719 378 2 516 53

E 1020 6s bei der Dresdner Bank in Dresden vim für Verwaltungs- und Berlin und deren Nieder- nderreservefonds . « » ¡Den in Leipzig und Zwicktau Dan O E Für die dem Effektengiroverkehr an- s andte E geshlossenen Bankfirmen gilt als e geaa nte G s Hinterlegungsstelle auch die Effekten- gewiejene, aber noh girobank des betreffenden deutschen iht abgehobene Schäden Börsenplates.

rtautionen. Zwickau i. Sa., den 7. Juni 1930. stellungen auf Außen- Der Vorstand der Zwickauer r L Kammgarn-Spinnerei in Zwickau, R Schön. JllgeEn.

[26236] Vaumwoll-Spinnerei Zwickau in Zwickau. Vierunddreißigste ordentliche Generalversammlung, Gemäß § 21 des Gesellshaftsvertrags werden die Aktionäre zur 34. ordent- lichen Generalversammlung, die am Montag, den 30. Juni 1930, nach- mittags 1214 Uhr, im Sitzungssaal der Dresdner Bank in Dresden, FJo- hannstraße 3, stattsinden wird, ein- geladen.

ö0 000 14 700 2 939 401

Vermögen.

L Zugang für Oberbauver- is es es

D Bulg » » 2:14 235,82

14 237,82 Abschreibung 14 235,82 Pole ¿a 2,— Zugang -«- « 1,—

156 000 000

——

18 011 8 93 275

89 556 449 786

81 977 543 8 861

171 365 801 409 343 345

95 57

52

Passiva. Altienläpitäl « ¿ « « Geseßlihe Rücklage Anleihen und Kredite G S

E s Seen i an Bürgschaften 185 300,— Reingewinn

8 500/006 850 006 5 365 678 2 350 548 261 5

122 408

Wertpapiere: a) des Erneuerungsfonds 622,81

47 431 1 080

210 019 104 717

4 931 286

Sewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

RM

Passiven, Aktienkapital: Vorzugsaktien 40 000 000, Stamm- aktien250 000 000,—

Reservefonds Kreditoren . Bonuskonto Dividaniben „¿¿ 5 Gewinnanteil des Ver- waltungsrats

A b) des Spezial-

reservefonds . 6,12 Materialien des Betriebes Materialien des Erneue- LURASTOHDE ¿ob Barbestand und Bankgut- haben .

2

268 336 81 493 9 693 430 180

Abschreibung

Beteiligungen . Wertpapiere « Kassenbestand . Wechsel und Schecks Kontokorrent: Bankguthaben

1378 558,64 Außenstände1 700 472,91 Restkaufschilling . « . « » O A Vorräte an: Rohmaterialien

697 740,80 halbfertigen Fabrikaten 607 844,95 fertigen Fabrikaten 685 391,80

628 3 978

. . . s

6 846 396

2 575 000 257 500 900 000 100 000

9 839

2 991 059

6 833 398

.. Passiva.

ean ees Gesezlicher Reservefonds . i E De 4s Gu os Schuldverschreibungen « A T

561 64 18 011 5 Gewinn- und Verlustrechnung 1 RM 330 1 278 38 700 8 561 6d

1 871 (l

51 68 1 819 34

1 871 (6

Der Aufsichtsrat unserer Geselli Gib aus folgenden Herren : Dr. L Goldschmidt, Essen, orsizender; Bernhard Goldschmidt, Kiel, stell Vorsißender; Dr. jur. Eduard Mes Deutsche Bank und Disconto-Gefellit Berlin; Dr. Georg Hirschland, Bari Essen; Dr. Josef Weber, Fabrikdir® Essen; Wilhelm Schäfer, Fabrikdit# Essen; Otto Häffner, Fabrikdirektor 5 Heidelberg; Werner Graf, Gröberi! Halle a. S., Paul Vogel, Böllbert osten , : Halle a. S. + Schadenreserve: Die auf 6% festgeseßte Dividen: M) ordentl. Schadenreserve langt gegen Einlieferung des Et \cheines Nr. 61 für 1929 sofort bei {d Katastro- den Stellen zur Auszahlung: : Phenreserve 255 485,52 Deutsche Bank und Disconto-# schaft, Berlin W. 8 Mauerstra | Gewinnbeteiligung: Bankhaus Simon Hirs land, F » im Geschäftsjahr abge- Commerz- und Privat-Bank E hoben 529 999 gesellschaft, Berlin, Hamburg, K * Zutoacs aus dem Ge- burg oder deren anderen häftsjahr 1929 , , | 1100000 lassungen, E vlußfosten. , , , . ; | 1430953 Darmstädter und Nationalbank ® mieneinzugsfosten 711 529 manditgesellschaft auf Aktien, 2 e W. 8, Behrenstraße 68/69, j Bankhaus Delbrück Schickler &_ Berlin W. 8, Mauerstraße 61/6; Bankhaus Braun & Co., Berlin ® Eichhornstraße 5,

9 371

2 891 466 657

290 000 000

è 100 000 000 . 381 345

. , . s . . G

N 2 900 000 15 880 000

182 000

409 343 345

Gemäß Beschluß der heute abgehaltenen Generalversammlung gelangt für das Ge- schäftsjahr 1929 eine Dividende von 12% sowie ein Bonus von 2% abzüglich 3% Couponsteuer zur Auszahlung, Demnach wird der Dividendencoupon Nr. 1 der vollbezahlten Aktien (Nr. 1 bis ralversammlung unserer Gesellschaft | 130 000) mit Fr. 67,90 netto, der mit ein. Tagesordnung: 50% eingezahlten Aktien Nr. 140 001 bis 1. Vorlage und Genehmigung der | 300000 mit Fr, 55,771 netto, vom Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- |7. Juni 1930 ab im Deutschen Reich an rechnung für das Fahr 1929. den Kassen nachfolgender Banken und - Entlastung des Vorstands und Auf- | deren Zweigniederlassungen eingelöst: sihtsrats. Deutsche Bank und Disconto-Gesell- .- Aenderung der Paragraphen 13 haft, Berlin, und 22 der Gesellshaftssaßungen. p n Länderbank Aktiengesellschaft, erlin,

: Se veA des L e Tui neralverjsammlung vom 21, August | Verliner Handels-Gesellschaft, Berlin, 1929, betreffend Neugerlegung des | Commerz- und Privat Bait Aktien- Grundkapitals und damit zu- gesellschaft, Berlin, sammenhängende L Boe der | Darmstädter und Nationalbank, Kom- S8 4 und 14 der Ble afts- manditgesellschaft auf Aktien, Berlin, saßungen und neue Beschlußfassung und deren Zweigniederlassungen, Uber dieselben Punkte. Dresdner Bank, Berlin,

B. Allgemeines. é Reichs - Kredit - Gesellschaft

Die Aktionäre, die an der ordent- sellschaft, Berlin,

lihen Generalversammlung teilnehmen | S, Bleichröder, Berlin,

wollen, haben bis spätestens am dritten | Delbrück Schickler -& Co., Berlin,

Hardy & Co, G. m. b. H, Berlin,

Werktage vor der Generalversammlung in Nürnber bei der Gesellschaftskasse Gebr. Bethmann, Frankfurt a. Main, _ oder im Bankhaus Anton Kohn, y Georg Hauck & Sohn, Frankfurt a. Main, in Berlin bei dem Bankhaus Martin Metallgesellschaft Aktiengesellschaft, “SUiiE, | s Frankfurt a, Main, in München bei dem Bankgeschäft In der Schweiz und in Holland erfolgt j Alfr : __þdie Einlösung bei den bekannten Zahl- ihre Aktien mit Nummernverzeihnis in

Alfr. Lerchenthal l e i stellen. arithmetisher Reihenfolge oder Depo-

Einnahmen. verträge aus dem Vor- ahre :

, Vortrag aus dem Vebershuß 1928 , , Schadenreserve . . . Gewinnbeteiligung der Versicherten 1928. Sonstige Reserven und Rüdllagen

3079 031

190 000 17 400

Stêueen . ¿ Soziale Lasten Abschreibungen Reingewinn

Schulden, Aktienkapital . . 5 Bahmanlagefonds « Erneuerungsfonds Spezialreservefonds Bilanzreservefonds Vorschüsse : e a) für Betriebsmaterialien b) des Brandenburgischen Provinzial-Verbandes auf die Kapitalerhöhung Betrieb3gewinn (der auf neues Jahr vorgetragen wird)

420 000 6 511

9 998 883

1 687

3 978

2 547 450 000

530 000

246 608

1229 155/59 8 057 724

55 697 99 050

9 441 627

Ergebnis:

Gewinnvortrag aus 1928 33 520,59

Verlust 1929 20 522,90

Avalkreditoren 65 200,-—

[26527]

Dr. Siegfr. Guggenheimer Aktiengesellschaft, Nürnberg, Hiermit laden wix die Aktionäre un- serer Gesellschaft zu der am 30. Juni 1930, vormittags 10 Uhr, im Grandhotel Fürstenhof in Nürnberg stattfindenden 9. ordentlichen Gene-

h Ee 12 997

N s e

Tagesordnung: Aktiva.

1. Vorlegung des JFahresberihts für das Geschäftsjahr 1929 mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und den Bemerkungen des Aufsichts- rats hierzu, : j

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gun der Jahresrehnung.

3, Bes ubt über die Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Aufsihtsratswahl. E

Zur Teilnahme an der Generalver-

[EnBung ist jeder Aktionär berechtigt. m in derselben zu stimmen oder An- träge zu stellen, müssen die Aktionäre pätestens am 25. Juni 1930 ihre ktien, Zwischenscheine oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer Effektengirobank entweder bei einem deutshen Notar oder bei einer dex nachstehenden Stellen hinterlegt aben und bis zur Beendigung der neralversammlung dort belassen: bei der Gesellschaftskasse,

bei der Dresdner Bank in Dresden - und Berlin und deren Nieder-

cwaltungskosten. , , , | 1088 710 lassungen in Leipzig und Zwickau

'hreibungen auf Jnven- i, Sa. :

r, Gebäude und Ver- Für die dem Effektengiroverkehr an-

eteraußenstände .. . 437 132/87 | geschlossenen Bankfirmen gilt als

\berluste 1 956/25 | Hinterlegungsstelle auch die Effekten-

Onderreservefonds . 124 967/40 | girobank des betreffenden deutschen

6 846 396

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Soll, RM

Unkosten, Steuern und Rückstellungen « « « « 701 605 AbeibiiGeNn « » » ». 279 442 981 047

Geld Boe e Wertpapiereanteike ° SLLDELi gen 4 0 a6» Gebäude, Maschinen usw. Verlust aus den Vorjahren

30 041,97 =- Gewinn 1929 4 160,12

1990 977 8 957 585

ämien e Ei venleistungen der Ver- herungsnehmer . . jitalerträge (Zinsen) .

23 275

Passiva, Aktienkapital . . . . . ® Reservefonds 204 207,05 Zuweisung . 44 356,92 Erneuerungs- fonto . . 200 000,— Zuweisung . 150 000,— 350 000 D e U 75 312 Obligationszinsen . . 4 356

321

466 657)

Berlin, den 11, März 1930. Lehniner Kleinbahun- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr.-Jng. Wienedcke. Schulze. Geprüft. Lehnin, den 19. April 1930. Die Rehnungsprüfungskommission. Dr. Bohne, Landrat. Marschalle ck, Rittergutsbesißer.

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1929 ist in der Generalversammlung am 21, Mai 1930 genehmigt worden. Ï

Die aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Mitglieder, und zwar die Herren: Landrat a. D. von Tschirshky, Landrat Dr. Bohne, Geh. Regierungsrat Gerhardt und Ritter- gutsbesißer Marschalleck, wurden wieder- gewählt; außerdem wurden neu hinzu- gewählt die Herren: Erster Landesrat Dr. Simon, Berlin, Reichsbahnoberrat Ehlers, Magdeburg, und Gemeindevor- steher Thiele, Gößhlsdorf. Der Aufsichtsrat

6 200 000 248 563

25 881

Ausgaben, 151 995

stungen: Schäden: Schadenauszahlungen adenermittlungs-

ebnis: ewinnvortrag aus 1928 33 520,59 Verlust 1929 20 522,90

Mitgliedern des Auf- Passiva.

Bankschulden usw. . . Schulden an Lieferanten . Rückstellungen Kapital . .

2616 120 191 054

29 290 81 005

1 700 40 000

1531 995 Gewinn- und Verlustrechnung.

Verlust, RM n. «t 141 039 Ae S 3 518 Verlust aus den Vorjahren 30 041

174 600

12 997 994 045

Dividenden d 1 506 Hypothek 7735 Kontokorrent:

Anzahlungen der Kund- haft . . . 297 655,71 Verbindlich-

keiten . . 381 795,98

Rückstellungen u. Jnterims- konto für noch nicht ab- gerechnete Posten . .. Gewinn- unb Verlustkonto ; Vortrag 1, 1, 1929

51 556,21 Gewinn 1929 735 819,29

787'375,60 =- Zuweisung zum Reserve- fonds

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Saldo der Waren- und Be-

triebskonten

(Beleihung von Shhiffsbauwerken statt Schiffsanteilen), § 8 Abs. 4 Zeile 1 (Höhe der wertbeständigen Beleihung), S 8 Abs. 4 Zeile 4 leitl[versicherun bei wert- beständigen ch rieden). è 21 (Ver- fügungsreht der Ban bezüglih der Forderung gegen die Versiche- rungsgesellshaft).

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spatestens am 30. Funi 1930 ihre Aktien oder den darauf lautenden Hinterlegungsschein der Reichsbank (mit Sperrvermerk) oder einer Effefktengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplabes oder eines deutschen Notars bei Gesellschaft

33 520

960 524 994 045

Nordhausen, den 5. Juni 1930, ada raa pre Tabakfabriken

Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Kneiff. Ploeßt. Genehmigt in der ordentlichen General- versammlung vom 4. Juni 1930, Eine Dividende gelangt nicht zur Ver- teilung. : Der Aussichtsrat unserer Gesellschast seßt sich wie folgt zusammen: Hugo Wittig,

1 105 485 3911 660

679 451

Aktienge-

797 639

Gewinn, Bruttogewinn

Verbleibender Verlust 30 041,97

-- Gewinn 1929 4 160,12

148 718

25 881/85 -174 600/70

Weideitau-Sieg, den 15, März 1930,

44 356,92

der Basel, den 6. Juni 1930,

einreichen.

Futernationale Gesellschaft für

Berlin, im Funi 1930. Deutsche Schif\spfandbriefbank

sitenscheine zu hinterlegen, in denen von einem Amtsgeriht oder einem Notar die Hinterlegung der Aktien unter

Aktieageselischaft. Blau. Richter.

Angabe der Nummern bescheinigt wird. ürnberg, den 3, Funi 1930.

Chemische Unternehmungen A.,-G. (F. G. Chemie),

743 018,58 =— Zuweisung

zum Erneue-

rungsfonto

150 000,—

593 018

Ammendorf (Saalkreis),

den 5, Juni 1930. Der Vorstand.

8 957 585

H. Cordes,

Dr. Karl Mülle:

eivinn

eutsche Kranken-Vers.= Akt-Ges,

104 717

06

9 441 627

Die Generaldirektion.

94

Börsenplates. E Zwickau i. Sa., den 7. Juni 1930. Der Vorstand der Vaumwoll- Spixnerei Zwickau in Zwickau.

Vorsißender, Franz Petri, 1, stellv. Vor- sibender, Carl Werther, 2. stellv. Vor- sibender, Friß Kneiff, Siegwart Loetwwis,

chön.

besteht nunmehr aus 9 Mitgliedern. Berlin, den 4. Juni 1930. Der Borstand der Lehniner

Holzbearbeitungswerke Aktiengesellschaft, Weidenau (Sieg). Der Vorstand. Ernst Emming.

Kleinbahn- Aktiengejsellschaft.

Hermann Reddersen, M. Scheefer.

Dr.-Jng: Wienede, Schulze,

Der Aufsichtsrat, Carl Emming-