1930 / 135 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 135 vom 13, Juni 1930. S. 2,

{26€93] Hauf-Union Aktiengesellschaft, Schopfheim/Baden.

Wir geben hiermit bekannt, daß mit dem 7. April 1930 Herr Kommerzienrat Dr, h. e. Paul Millington-Herrmann, Berlin, turnusgemäß aus dem Auf- sihtsrat- unserer Gesellshaft auSgeshle- den ist. }

Schopfheim, den 30. April 1930.

Der Vorstand. Pniower. Et>ert.

[26964] L

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung am 30. Juni 1930, na<m. 54 Uhr, im Büro des Dien Justizrat Dr. Rosenberger, erlin - Wilmersdorf, NikolSburger Play 2, eingeladen zur Erledigung folgender Tagesordnung: 1. Genehmi- gung des Fahresberihts und der Jahresbilanz 1929, 2, Entlastung des Uquidators und des Aufsihtsrats für das Geschäftsjahr 1929, 3. Verschiedenes.

Berlin, den 12. Juni 1930.

Grundfstüc{s-Aktiengesellschaft Helena i. L

Der Liguidator: Waldheim. if T E E R ES S I E L [26583].

Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Hausgrundstü> 268 000,— Abschreibung . 1 400,— I «e a Vebergangsposten « « « « R «00 Gat

.266 600

2 489 678 16 59 399

2 815 694

Laffiva. Aktienkapital . . Reservefonds . « Hypotheken Uebergangsyosten . . Grunderwerbssteuerrücd-

stellung

t 200 000 E E e v 12600000 25

8 245

2 815 694

Gewinn- und Verlustre<huung prr 31. Dezember 1929.

488 39 709 17 800

1 400

59 399

Hausunkosten Handlungsunkosten « Abschreibung « « «

T4

03

Haben, Verle» » io 59 399/03 59 399/03

Grundstücks engese am Zoo

Aktiengesells{< aft.

Eisfeld. aberstiroh. Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über-

einstimmend gefunden.

Berlin, den 17. April 1930. VNnionTreuhand- Aktiengesells<haft.

Schimann. Grubert.

[25684]

Der Aussichtsrat unserer Gesellschaft besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Walter Schumacher, Kauf- mann Berthold Hirschberger, Kaufmann Arnold Meyer, sämtlich in Berlin.

Becrlin, im Mai 1930.

Grundstücsgesellshaft am Zoo

ACtiengesells<haft. Der Vorstand. E E E R R R I Se E E T E E [26585]. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Hausgrundstü> 971 000,— Abschreibung . 7 400,— Debitoren . Jnventar ; Uebergangsposten . . « Verlust i. 1929 12 994,11

Gewinn- vortrag 1. 1. 1929 . . 10 088,94

Avate 1,—

963 600 s . . . . . 263 813 4

. . . . L 18 535

2 905

1 248 854

Bajßsiva. Aktienkapital . « Reservefonds « « »

ypothefen reditoren « Uebergangsposten - - Grunderwerbssteuerrüd-

stellung Avale 1,—

13 000 6 794 900 000 252 875 30 270

45 9141|!

1 248 854

Gewinn- und Verlustrehnung ver 31. Dezember 1929.

Soll, Aen ° Handlungsunkosten Abschreibung «+ « «

—— -

91 70

61

L 232 473 . 18 788 .. 7 400

258 662

Habeu. - Gewinnvortrag 1. 1, 1929 Biausertirag - » « * » « Verlust

10 088 245 668 2 905/17 258 662161

Bavariahaus Aktiengesellschaft. Eisfeld. Joseph.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend gefunden.

Berlin, den 24. April 1930. VinionTrenhand- Aktiengesellschaft.

Schimann. Grubert,

94 50

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Beteiligung Verlustvortrag 1, 1, 1929 4 334,67 . « 1 674,49

10 000

6 009 16 009

Verlust in 1929

Passiva, Aktienkapital . . « Kreditoren Uebergangsposten

10 000 5 884 125

16 009 Getwinn- und Verlustrehnung

per 31. Dezember 1929.

Soll, Verlustvorirag 1. 1. 1929. . Handlungsunkosten . » « «. »

4 334 1 674

6 009

67 49

16

6 009 6 009

Handels- Aktiengesellshaft Mercator. [26586]. Dr. Rosenzweig.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend gefunden.

Berlin, den 7. April 1930,

Union Treuhand- Aktiengesells<haft. Schimann. Grubert.

[26587].

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Arnold Meyer, Kaufmann Berthold Hirschberger, Kausmann Franz Schröder, sämtlich zu Berlin.

Berlin, im Mai 1930.

Handels8- Aktiengesellschaft Mercator. Der Vorstand. E R E E R R E a R T E E [26588]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva, Beteiligung T R. Ae D Verlustvortrag 1, 1, 1929

2 479,49 Verlust in 1929 .. 961,01

Verlust 16

16

50 000

3 440 50 440

Passiva. Aktienkapital MTCDILOTEN + Ca Uebergangsposten

50 000 3315 125

53 440

Gewinu- und Verlustrehuung per 31. Dezember 1929,

Soll, Verlustvortrag 1, 1, 1929. . Handlungsunkosten « « « - |

2 479/49 961/01

3 440/50

Haben, BerluUit « «+

0.0... 0.9.0.7 0

3 440/50

3 440/50

Handels-Aktiengesells<haft Bristol, Dr. Rosenzweig.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß gesührten Büchern der Gesellschaft über- einstimmen | gefunden.

Verlin, den 7. April 1930,

Schimann. Grubert. [26589].

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Arnold Meyer, Kaufmann Berthold Hirschberger, Kaufmann Franz Schröder, sämtlih zu Berlin.

Berlin, im Mai 1930.

Handels8- Aktieugesells<haf}t Bristol. Der VorstanD. R Lade s oie M S Leon E S E E I F I IE I, r I E I E [26590]. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Lde e aa ee Gebäude . . . . 13 625,—

Abschreibung. . . 275,—

Maschinen und Äpparate

1 700, Abschreibung. . . 170,—

Kassonbeständ „,. « #+ Verlustvortrag 1, 1, 1929

5 656,82 Verlust in 1929 7,40

3 600

Pasßsiva. Aktienkapital . . e . . . ® Hypothek . . . . . . ® ® . Ne e e e 60 o Grundertwerbsteuerrücstellung

Union Treuhand- Aktiengesells<haft. |

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1929.

U

Soll. Verlustvortrag . . Handlungsunkosten u, Steuern Hausunkosten « » . o o o ° Abschreibungen

5 656 766 1978 445

. . . . . .

8 846

Haben. Hausertrag usw. « « Vai «ea

3 182 5 664

8 846 Verlin, im Mai 1930. Keramische Fabrik Pirna Aktiengesclls<aft.

Dr. Goldschmidt.

[26900]

Stahusdorfer Terrain Aktiengesell- schaft am Teltowkanal, Berliu. Unter Bezugnahme auf die im Deut-

hen Reichsanzeiger Nr. 28 vom 3. Fe-

bruar 1980, Nr. 29 vom 4. Februar

1930 und Nr. 30 vom 5. Februar 1930

erfolgten Bekanntmachungen erklären

wir nunmehr sämtli<he Anteilsheine unserer Gesellshaft für krafilos. Berlin, den 6, Juni 1930. Stahnsdorfer Terrain Aktien- gesellschaft am Teltowkanal. Eisfeld. Sternbach.

t

[26252].

Vilanz der Firma Heinr. Neinoldt

Afkt.-Ges., Remscheid,

aufgestellt zum 31. Dezember 1929.

Besitz. L) Anlagewerte: Fabrikgrundstü> . Fabrikgebäude . « Lagershuppen . - Maschinen < - « 5 Elektrische Anlagen Werkzeuge . Automobilé

S D

T T T H

Umlaufwerte: E. e. S Außenstände 220 716,87

Warenlagec. . 47 145,32 273 191

452 451

Schulden. Eigene Mittel: Aktienkapital . . Reservefonds « .

255 000 48 882

—————-- 303 882

Fremde Mittel: Buchschulden . 103 901,19

Transitoris<h . 20 818,06

Reingewinn

124 719 23 849

452 4561

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929.

An Soll, RM

o L 387 267 Abschreibungen « « 26 315 Reingewinn 23 849

436 433

T4 57 81

12

Per Haben.

Warenbruttogewinn 436 433/12

436 433/12

Remscheid, den 31. Dezember 1929, Heinr. Reinoldt Act.-Ges, Der Vorstand.

Heinr. Reinoldt. E ——_——— [26582].

D. Harden & Söhne A.-G,

in Hamburg.

Gewinn und Verlustre<nung 1929.

An Soll. RM Betriebsunkosten » « «. » 576 602 Betriebsübers<huß 22 369,88 Davon Abschreibungen auf: Gebäudekonto « » « Wagenkonto . « s Pferdekonto « « s Autokonto « + 6 « Stallutensilienkonto nventarkonto erkstattkonto . . Reservekto., Rückstellung Gewinnvortrag « » « -

5 000 2 000 7 000 5 000 1 500 500 1 000 300 69

598 972

ISIBLITTITTI I

Per Haben, Gewinnvortrag - e o o « Betriebseinnahmen « . s

320 598 651

598 972

Vermögensübersiht am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Gebäude. . « 77 628,69 Abschreibung - 5 000,— | 72 628 Wagen . . « 837 6839,10 Abschreibung 2000,— | Pferde 72 624,47

Abschreibung 7 000,—

Autos „=+ «¿ 60208/7565 | 5 000,—

Abschreibung Stallutensilien « 7237,11

Abschreibung . 1 500,— Jnventar . « + 4788,39 Abschreibung 500,— Werkstatt » « « 8763,57

Abschreibung 1 000,— Schuldner « Essellen « « s GOrL0ie ¿ «é

E A S

35 639 65 624

61 258|75

5 73711

4 288/39

7763

88 423 2412 6 547 4 400 1 000 7 321 1 323 6 577

370 945

57

40 45 80

Hypothek Beteiligung Bankguthaben Postguthaben

63 52 03 91

2 6 Ta E, M 20: R E 0:0: Q 960 00.0 0 0 Eo 0 e os 6 s o o.

Passiva, Stammaktien « « © e

. 272 000 E 3 S

83 412 11 663 3 800|— 69|88

370 945/91

Der aus dem Aussichtsrat statutenmäßig ausfcheidende Herr Oberregierungsrata.D. Max Augustin wurde in der Generalver- sammlung am 3. Juni wiedergewählt,

Sam ers, den 3, Juni 1930,

Der Aufsichtsrat. Max Augustin,

Aa Umstellungsreserve « « 92 MEIETVE « » %

Vortrag auf neue Rechnung

DerVoxstand, H. Harden, P. Cordes,

[26581].

Hanauer Papierverwertungs- Aktiengesellschaft. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Debitoren

Jnventar

Licht, Kraft- und Heizungs- anlage . » ¿L Fabrikumbau und Lager- shuppen . « Verlustvortrag 835 093,21 Reingewinn

Aktiva. Kasse und Bankguthaben D o Warenvorräte Maschinen - - - o.

-. . . E

. 10 806,23

RM 183 127 132 42 460 92 234 1 300

6 996 16 994 24 286

D 91 93 53

98

Pafßsiva. Aktienkapital . « » Bankschulden . « Kreditoren « « «5

311 588

35

150 000 117 581 44 006

68 67

311 588

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929.

35

[26251].

Soll, Generalunkosten « Abschreibungen . - Vortrag aus 1928

Haben. Fabrikation und verschiedene Cie 245 Verlustvortrag

Reingew. 1929 10 806,23

35 093,21

RM

190 281 29 126 35 093

53 57 21

H

254 501

31

230 214 24 286

254 501 Bielefeld, den 25. Januar 1930. Hanauer Papierverwertungs-

Aktiengesells<haft. Ewald Voß.

Die Uebereinstimmung Bilanz nebst Getwwinn- und Verlustre<hnung mit den mir vorgelegten Unterlagen be- scheinige ih hiermit. Bielefeld, den 25. Januar 1930. Steffen, b:eidigter Bücherrevisor.

33

vorstehender

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Grundstüd>e

Oefen und

Anlage

Fuhrwerk

gungen

Hypotheken

Entnahme .

Arbeiternotkasse , , Beamtenhilfskasse «

Delkredererüdcklage . Verbindlichkeiten u. Ueber- gangsposten

Aktiva,

Fabrikgebäude 748 700,— Zugang «- - 759 608,99 | Abschreibung 16 608,99

10 908,99

Musffeln . 125 000,— Abschreibung | Wohngebäude. 123 500,— Abschreibung 2 500,— Maschinen und elektrische

6 700,—

. 150 000,—

Zugang « -_39 979,16

189 979,16

Abschreibung 18 979,16

Anschlußgleis Gerätschasten . «

Zugang «- - -

3 712,63

Abschreibung . . 8 000,— Abschreibung . 1 600,— Kassenbestand

Wechselbestand

. = o aw 3 771,53

3 771,53

Passiva. Aktienkapital E 6 06 Geseßliche S

P .

E 6 6.0

Wertpapiere und Beteili-

Außenstände « « - o o. O «ao

74 874,25

Gewinn- und Verlust per 31. Dezember

| 2 190 460

RM 152 000

1 6 400

1 750

32 900 417 167 425 297

1075 000

75 125 2 255

1 000 144 963 15 000

877 116

1 643

2 190 460 re<nun 1989. f

insen

Anlage

Fuhrwerk

Soll, Handlungsunkosten « « «

Gerätschasten . »

R S I E

Haben, Gewinnvortrag . - « Beteiligungs8erträgnis . Fabrikations8gewinn . . Entnahme aus Reservefds.

G 7: 9.0 0.96

teuern und soziale Lasten Abschreibungen auf: Fabrikgebäude . . ., Oefen und Muffeln . . Wohngebäude Maschinen und elektrische

RM 166 614 95 099 119 149

16 608 6 700 2 500

18 979 3 771

99

16 53

1 600/—

431 024

10

29 804 3 888 322 456 T4 874

67 90 28 25

431 024

Benz. i Puriß.

10

Vorstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre<hnung wurden laut Ge- neralversammlungsbes<luß vom 30. Mai 1930 genehmigt,

Nodach, den 7. Juni 1930. ; Max Roesler C Leman ave

[26258].

Vilanz per 31. Dezember 1929

E42 Aeu » «e S2 Automobilkonto. . . Maschinenkonto 4 881,70 Abschreibung 791,35 Werkzeugkonto 286447 Abschreibung 1 086,19

Znventarkonto 6 227,27 860,17

Abschreibung

Gebäudekonto 19 973,85 Abschreibung 637,90

Grundstückkonto 2 286,80 285,90

Abschreibung Wechselkonto.) --+ e - 5 Kontokorrentkto., Debitoren Verlust 1928 . 8 872,17

+ Gewinn19291 643/71 |

Kontokorrentkto., Kreditoren Aktienkapitalkonto . « « Akzept*onto .»*.

101 149 75 000 -

29 175/73 R

205 3507

Gewinn- und Verlustre<hnung 1929,

Div. AuSgaben « s e e 6 Abschreibungen « « « « . Gewinn 1929 o.

Div. Einnahmen

——

105 465/16 3 66151 1 64371

i EN 110 77038 O

110 7708

p 110 7708

Schlesishe Motorwagen- Aktien: gesells<haft, Waldenburg 1

in Schlesien. (Unterschrift.)

P E p T E R p e m T e e |

[26595].

Bilanz »er 31. Dezember 1929,

Aktiva.

Forderung an die Aktionäre f. noch nicht eingezahltes AUNERIDIaE e oos s Grundbesitz Hypotheken Guthaben: a) bei Versicherungsge- TEILICMIGTIEN e e 6 « s

b) Darlehen R E d) rüdständige Zinsen u. Ae 1a p 66

e) sonstige Aktiva: Saldi verschiedener Abrech- On 14 oe Kassenbestand einschl. Post- sche>guthaben Jnventur

. . . . .

0. E 0.9

RM 4

750 000 250 000 250 000

36 679 311 750 T5 174

15 587

30 000 | 10568 (E

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . Prämienübertrag Schadenreserve « Kreditoren « « Ueberschuß - « »-

'1 720 248/13

1000 000 34 3268 411 734116 140 526% 34 491/01

99 167187

1 720 248113

Deutsche Glas-Versicherungs- B

Die Direktion. Arbensz.

Palgen.

Vorstehende Bilanz der Deutschen Gla

Versicherungs-Aktiengesellschaft

hat der

Aufsichtsrat geprüft und in allen Teilen

richtig befunden.

Köln, den 30. April 1930.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; Dr. Springsfeld, Geh, Justizrat Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929. _ Einnahmen. RM | Vortrag aus dem Vorjahre 6 2044 Ueberträge (Reserve) aus | dem Vorjahre: j a) Prämienübertrag 388 3720 b) Schadenreserve . Prämieneinnahmen . Kapitalerträge «- « »

1 942 958

Ausgaben.

Schäden:

a) gezahlt 6 ® b) zurüd>gestellt MLODITIONEN « «6 6 Prämienübertrag « Verwaltungskosten

Sielle ¿. » s é Uebers<hUß « « « © e

673 364/ 140 526 545 792 411 734

/ 72 372 : | 99-167 1 942 958

Deutsche Glas-Versicherunngé- ftiengesellshaft. Die Direktion. Palgen. Arbenz-

Vorstehende Gewinn- und Verlustre nung der Deutschen Glas-Versicherl! Aktiengesellschast hat der Aufsichtsrat prüft und in allen Teilen richtig befun)“

Kölu, den 30. April 1930. Der Vorsitzende des Aufsichtsra**

Dr. Springsfeld, Geh. Justizrat

[26596].

Deutsche Gs

Aktiengesellshaft, Köln. mi

Gemäß Beschluß der Generalversa ae lung vom 30. April 1930 sind a nf Aufsichtsrat ausgeschieden: Direktor n d Krayer, Berlin, und Bankier Ferd! Rinkel, Berlin. : htsrat

Zu Mitgliedern des Aufsi wurden neu gewählt: Direktor achitt Mols, Porz, und Kaufmann Hans Salomonis, Berlin,

. 0. . U ® .

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 135 vom 183. Juni 1930, S, 3.

everweriung öneberg.

Hicverwer für

Aktionäre werden

ntlich4 auf Dienstag, i nrachmitags

r n Ny Tagesordnung:

igung

zu der

Generalversamm- den 15. 5 Uhr,

Notars Frib Boas, 7 Dorotheenstr. 77/78, ein-

Juli in die

der Bilanz mit Ge-

und Verlustre<hnung für

shäftsjahr. de

¡jedenes. mmbere<t1gt âre, die s Merktage Vor E x Gejellschaft oder bei hen Disconto-Gesells

sind

Vorstands

und

diejenigen

Aktien mindestens der Versammlung

der Süd- ft A.-G.

hei einer Zweigniederlassung der-

oder bei einem deutshen Notar

legt haben. Bilanz liegt vom 25. «zuni Büro, 46/48, aus.

zwed>s e

em igstr.

Der Vorstand.

B], iat

1930 ab Berlin - Schöneberg,

Einsicht- in

rlin-SZchöneberg, 11. Funi 1930.

und Stutigarter Verein

¡<herungs- Aktien-Gesellschaft.

erzigfi

ter Rehnungsabs<luß

r die Zeit vom- 1. Fanuar his 31. Dezember 1929.

Vilanz. Attiva. f rungen an die Aktio- e für no< nicht ein- qhltes Aktienkapital . E ar A180 0E LeA Me 4 9.0.0 papiere L hen auf Wertpapiere igungen « « « - dicheinforderungen en öffentliche Körper- isten. . 7 guthaben . L ige Guthaben « « -

a S h E

Kassenbestand . tar und Drucksachen

RM

43 200 000 44 688 088 15 511 238 12 303 982

1 30 870 288

4 641 228 7 953 790 74 869 299 622 843

1

Gesiamtbetrag

Pasfiva. tapital VTONOS: 5 » 0 Pee dbesibentwertungs- ve f, außergewöhnliche adensfälle . ige Reserven ienreserven MHUBELILUQGe « o a s de f, <hwebende Ver- RNINGSIALG « «4 5 aben v. Versicherungs8- llhaften ige Passiva E in M

Gesamtbetrag Der Vorstand.

d S >

234 660 758

60 000 000 8 535 018

13 637 985

2 000 000 7 172 955 32 330 854 37 735 087

44 699 759 17309 842

6 892 531 4 346 727

234 660 758

Tr, Sh mitt. Dr. Heß.

Versicherungs-Gesellschaft „Hamburg“ gegr. 1897 A. G., [27089] __ Samburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 30. uni 1930, mittags 12 Uhr, im Sihßungszimmer der Gesell- haft, Alsterdamm 39 1V, Europa-Haus, Hamburg, stattfindenden General- versammlung der Aktionäre eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver-

N Ta ns auf den 31. Dezember

2. Entlastung des Vorstands, des Auf- POEvdis und des Revisors.

3. Wahlen zum Ea.

4. Wahl eines Revisors.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1929 liegen ab Freitag, den 13. Juni 19830, in unseren Geshäftsräumen, Alster- damm 39 IV, Europa-Haus, Hamburg, ur Einsichtnahme aus, woselbst au die

intritts- und Stimmkarten gegen Vor- zeigen der Aktien bis spätestens Sonn- abend, den 28. Juni 1930, in Empfang zu nehmen sind.

Der Auffichtsrat. Edmund Luttropp, Vorsivender.

Allianz und Stuttgarter Lebens-

versicherungsbank S ARCRGLTINNN,

Rechnungsabschluß für die Zeit vom

1. Fanuar bis 31. Dezember 1929, Bilanz.

A. Aktiva. Forderungen auf noch nicht eingezahltes Aktienkapital Grundbesitz Hypotheken, Wertpapiere . Darlehen auf Wertpapiere und Versicherungsscheine Schuldscheinforderungen gegen öffentlich-rechtliche Körperschaften . . ICHAIQUTIOER «222 «6.0 Bankguthaben und Kasse . Noch nicht fällige Prämien- TUIEN s. dip 6 Jnventar und Drucksachen Vermögen des Aufwertungs- \stto>es . . . . . . . . Sonstige Aktiva . « « o

RM

15 000 000 21 043 366 234 525 257

16 304 724 23 355 440

6 910 891 12 552 681

R

34 676 986 1

148 611 228 17 189 841

[530 170 315

B. Passiva. E s e200 Geseßlicher Reservefonds Prämienreserven und -über-

A 4 6e Gewinnreserve sicherten (vergl. U L 6 Sonstige Reserven Guthaben Dritter Aufwertungssto> . Sonstige Passiva Gesamtüberschuß: an die Gewinnreserve der Versicherten . Reingewinn .

20 000 000 2 000 000

e L Ven S O, B der Ver- Ueber- E 47 119 054 31 389 344 1 660 408 148 611 228

5 693 919

22 431 059 1 609 441

530 170 315

0 959;

Der Vorstand. Dr. Schloeßmann. Dr. Eberhard.

[26969] Zweite Aufforderung.

Die Generalversammlung vom 7, Fe- bruar 1930 hat die Auflösun Ee Gesellshaft beshlossen. Die Gläubiger der Gesellshast werden hiermit auf- gefordert re Ansprüche anzumeldên.

ürnberg, 31. Mai 1930. Bayer. Obst- u. Gemüseversorgung A.-G. Der Liquidator: Robert Menger. F R E E E O A E E I [26926].

E. F. Schellhaß Söhne Aktien- gesellshaf}t, Bremen. Gewinn- und Verlustre<hnung. am 31. Dezembex 1929.

RM 20 527

Aufwand. Verlustvortrag aus 1928 . Unkosten 1929, Steuern,

Verwaltung, Betrieb, Verkauf, Reklame . « Abschreibungen 1929

H 06

1 503 413 50 005

1 573 946

E

Erlös. Gewinn- und Verlustkonto Betriebsergebnis Verlust 1929: Verlustvortrag 1928 20 527,06

202 194 1 316 036

Verlust für

1929 35 188,51 65 715

1 573 946 Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM 197 401

Vermögenswerte, Grundstü>e . 201 429,66

2% Abschr. -4 028,66 Maschinen . . 142 933,41

10% Abschr. 14 293,41 Betriebseinrichtungen . . Fahrzeuge . « 100 411,75

10% Abschr. 10 041,76 Warenbestände und Fertig-

R % + renner Patente und Firmentwerte Außenstände:

Forderungen aus Waren-

lieferungen 921 894,76

Abschreibung 15 783,15 Kasse, Wechsel, Bank, Post Verlust:

Verlustvortrag aus 1928

20 527,06 Verlust Ge-

schäftsjahr E 1929 . . . 35-188,51*

128 640 115 467

90 370

1 133 821 209 491

55 715 2 860 930

Verbindlichkeiten. AIUENtapital «(à 9 900 Akzepte und Wechsel Mee. se oe 0006 Verbindlichkeiten în kaufen-

der Rechnung - - - « MAIOE » «e 6 o 004

1 000 000 104 385 1 007 812

610 218 138 513

2 860 930

Bremen, den 20. Mai 1930.

E. F. Schellhaß hne

Atktiengesells<haft.

E, Wendelstadt. Jost. Geprüft und für richtig befunden: Bremen, den 23. Mai 1930,

H. Wendelstadt,

Vorsißer des Aussichtsrats.

3], lleranderwerk A. von der Irahmer, Akt.-Ges., Remscheid.

stäude. s

Vermögensaufstellung zum 31. Dezember 1929.

Verpflichtungen.

ite de

BONO « a s

ter- und Beamtenwohnhäuser

% Abschreibung . MeOUDE: B

?% Abschreibung O ugang E bgang ,

0% Abschreibung » « vahnanshluß En 5B e

zeofen, Werkzeuge, Fahrze

ang

Köschreibung . lle, O

ligungen ‘und i Verw

uêbezahlte Versicherungsgebühren

1 Reichsbank- elbestand , ner nde

tlegungen RM 83 931,50

P Tee 9

Gewinn- und Verlustrechnung

Veshäftsgewinn

Vehäftsu tien nkosten .

' und Abgaben uste bei Kunden reibungen . . , ängewinn ,

In der M nah Zuf

heutigen ordentlichen

und Postsche>besiand

. * s . .

Remscheid, den 6, Juni 1930. Alexanderwerkt A. von der Nahmer Aktien-Gesellschaft. Dr. Schröter.

. Òo e. .-.,. . e. .

uge u. Einrichtungen

® S0 0.0.6090 0 40> E S O 0

S < S $0 S D

RM 434 936 1 000

138 300

5 093

RM

435 936

133 207

1 565 514 35 114

1 600 629 55 343

1 545 285

1 103 478/09

59 861

1 163 339/44

57 448

1 105 891 172818

792

791/-

965 503 165 304

430 808 67 811

933 072

1

362 997

1 1 658 312 20 798 45381 45 071

3 637 404 3 944 627

11 762 097

zum 31. Dezember

H 47

23 59 31 15 61 46 60

52

RM 7 453 000 544 548 89 179

H 95 50

Altienlapital ¿4 s Geseßliche Rülage- .- Teilschuldverschreibungen . Genußrechte aus Anleihe 1919 (Barabfindung)- Rückständige Steuern . Rückständige Dividende 1925 Rückständige Löhne . « « Rückständige Anleihezinsen E a ee 0e V a S C6 Genußrehhte aus Anleihe

1899 RM 30 500,—

Hintetleglungen ' RM 83 931,50

o 9.

296

36 188

2 990

45 351

5 794 590 178 2-968 197

15 40 26 97 23 62

Reingetoinn

11 762 09752

Soll, RM \|HZ

2 183 743/33 179 667/79 67 328/67 301 85771 26 372/44

2 758 969/94

Haben.

RM [H 2 758 969/94

"2758 969194

k Generalversammlung wurde die Bilayz wie vorstehend genehmigt und beschlossen, den ührung von RM 5 451,05 an den geseßlichen Reservefonds auf neue Rechnung vorzutragen.

[26264].

Der . Aufsichtsrat unserex Gesellschast besteht z. Z. aus den Herren: Dr. Karl Kimmich, Direktor des A. Schaaff- hausen’shen Bankvereins, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- schaft, Köln, Vorsißender, Konsul Alfred Hilger, Remscheid, stellvertretender Vor- sivender, David Hasenclever, Remscheid, Kommerzienrat Friß Korff, in Firma Korff & Honsberg, Remscheid, Direktor Carl B. Lu>haus, Remscheid, General- direktor Adolf von der Nahmer, Remscheid, Walter Paß, in Firma C. G. Paß, Remscheid, Emil Rieger, Vorstandsmit- glied der Riegerwerk A.-G,, Aalen/Wrttbg,

Betriebsratsmitglieder: D. Barthel, Remscheid, Hermann Hay, Remscheid.

Remscheid, den 7. Juni 1930.

Alexanderwerk A. vonderNahmer

Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

[26887] Hierdur< zeigen wir an, daß Herx Rudolf eli aus dem Aufsichtsrat un- serer Gesellshaft ausgeschieden ist. Der in der Generalversammlung vom 13. 5. 1930 neu gewählte Aufsichtsrat besteht aus Frau Mia May, Herrn Regisseur Karl Gerhardt, Herrn Syndikus Friß Rump. j

Mayfilm Aktiengesellschaft.

[26972]

Baumwsoll-Spinnerei Speyer.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den S. Juli + J-., vormittags 11 Uhr, im Park-

hotel zu Mannheim ordentlichen unserer Gesellschaft Tagesordnung ein:

stattfindenden Generalversammlung mit

folgender

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinu- und Verlustre<hnung für das Fahr 1929 sowie des Geschäftsberichts des

Vorstands

G Aufsichtsrats. gung der Bilanz.

3. Entlastungserteiluna und Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Aktionäre, die

sammlung

an der

und des BVerithts

an

des

Beschlußfassung über die Genehmis-

Vorstand

È Generalver- teilnehmen wollen,

müssen

lhre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der

Gesellschaft

oder der Deutshen Bank

und Disconto-Gesellschaft, Filiale Mann-

heim, oder der

Darmstädter

unD

Nationalbank K. a. A., Filiale Ludwigs-

een a. Rh., oder bei einem deutschen otar hinterlegen und bis zum Ablauf

der Versammlung hinterlegt lassen.

Speyer a. Rh., den 11.

Juni 1930.

Baumwoll-Spinnerei Speyer. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Karl Strau,

E E S Li) Ert L r E A i L A E s E E E Arr 2 A A [25708]. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

1929 Debet. Dez.31 An Betriebsunkosten » Soziale und freiwillige Lasten

y Abschreibungen auf: Maschinen, Utensilien, Geräte, Fuhrpark . » TGDTITGENQUDE » 0 0.04 Verwaltungsgebäude - -

Reinaeitit 257% verteilt wie folgt: 4% Une e 4

7% Superdividende o. o Statutarischer Extrareservefonds Resexvefsonds 11 „os 66 Arbeiter- und Angestelltenstistung.

Wohlsahrtsfonds ¿ 5 «e. ¿ 2 e Gewinnvortrag auf neue Rechnung

1929 Kredit. Jan.1 Per Uebertrag aus 1928 Dez,31 Generalgewinn

L, Ds

Hamburg, im Mai 1930.

Werkzeug

RM Dr:9. 0.9 D S j

und s 226 62968 ° 45 818/53 13 039/08

RM |D 327 730/15 168 600/37

| | |

285 487/29

729 980/29 200 000|—

529 980/29) 350 000/— 179 980/29 50 000|— 129 980 29 50 000|— 79 980/29

20 000|— 59 980/29

30 000|— 29 980/29

Hamburg, den 31. Dezember 1929, i New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie.-

bahr.

Emil Rougemont, beeidigter Bücherrevisor. Bilanz per 31. Dezember 1929.

1487 348|—

TS1 817 |SL 200 000|— j

350 000|— 50 00 ia 50 000 E 20 00 0!

30 006|— 29 980 29

1511 798/10

24 450/10

1511 798/10

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit den Büchern der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie bestätige ih hiermit.

Aktiva.

Gas-, Woasser- und Dampfleitung « « - Elektrische Beleuchtung « « e o o o

Fabrikgebäude . . - e » - é ..

Maschinen, Utenjilien, Werkzeug und Geräte, Fuhrpark 607 010

_RM

Q. vi e 2... 1\— eee. H 1¡— E 870 552

S 247 742

164 43

_RM [H j

607 012|— | 1118 294/59

Verwal tungsgebäude - « - - : 5 o. Fabrikgrundstück oooooo. Verwaltungsgehäudegrundstü> «- « « Rohmaterialien, fertige Waren und Hilfsmaterialien E POMEE e eb oa abre ao Bankguthaben in Mark und fremder Währung . -

Sche>s und Wechsel in Mark und fremder Währung Wertpapiere einschl. dauernder Beteiligungen « « «» - Diverse Debikorett » « + + - oooooooooo

50 70

550 742 68 191

0. 0 # 6.0 618 934/20 1 536 154/96 84 |

24 | 85 47

72 050 15 991 628 439 124 132

840 614 40 75 002

2 983 307/32 7779 319/47

Passiva. AltientaPpiläl. - eo u o6o Rd C R

5 5 000 000|— Statutarischer Extrareservesonds » f

500 000

150 000|—

300 000— Î

Reservefonds IT¿ » - « «+ - Tilgungs- und Verzinsungsfonds obligationenbelastung - Hypotheken . Diverse Kreditoren « « « Steuerrüd>lagen. « « « Wohlfahrtsfonds « - « + - -- Arbeiter- und Angestelltenstistung« 4% Dividende . . . s, . . . , . 7% Superdividende

Gewinnvortrag auf neue Rechnung

U

So o 0 L &

S S. Tee mo N00

=

00 600.000 eo

155 856/75

118 050

890 432/43 35 000|— 30 000|—

20 000|—

. 2e o .

——| aen

Eo S O

n ea So 00 e M g E

550 000) 29 980/29

7779 319/47

° . °

r

* ° - ° 6 . * ® o

A E 09S 0/$> €° o p.» Qs Q E Q O

Hamburg, den 31. Dezember 1929.

New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie. Li Lahe,

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der Nefsv- York Hamburger E Compagnie bestätige ih hiermit.

S burg, im Mai i 3 j LEREA Bail Rougemont, beeidigter Bücherrevisor.

Gemäß $. 244 H.-G.-B. wird hiermit bekanntgemacht, daß der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sich S [genten F ueibit zusammenseßt:

. Wilhelm Hut amburg, Vorsihender,

2 N tadieeltor Senator a. D. Christian Sander Hamburg, stellv.

Vorsizender,

3, Ernst Achill Kellner, Hamburg,

4, Paul Kleinwort, Hamburg,

5. Hugo Groth, Hamburg.

Vom Betriebsrat:

6. Adolf Haase, Hamburg,

7. Oito Siebrecht, Hamburg.

Hamburg, den 27, Mai 1930. Der Vorstand der New-York Hamburger GummieWaaren Compagnie.

L, Osbahr.