1930 / 135 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 135 vom 13, Juni 1930. S. 2,

{26€93] Hauf-Union Aktiengesellschaft, Schopfheim/Baden.

Wir geben hiermit bekannt, daß mit dem 7. April 1930 Herr Kommerzienrat Dr, h. e. Paul Millington-Herrmann, Berlin, turnusgemäß aus dem Auf- sihtsrat- unserer Gesellshaft auSgeshle- den ist. }

Schopfheim, den 30. April 1930.

Der Vorstand. Pniower. Etckert.

[26964] L

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung am 30. Juni 1930, nachm. 54 Uhr, im Büro des Dien Justizrat Dr. Rosenberger, erlin - Wilmersdorf, NikolSburger Play 2, eingeladen zur Erledigung folgender Tagesordnung: 1. Genehmi- gung des Fahresberihts und der Jahresbilanz 1929, 2, Entlastung des Uquidators und des Aufsihtsrats für das Geschäftsjahr 1929, 3. Verschiedenes.

Berlin, den 12. Juni 1930.

Grundfstüc{s-Aktiengesellschaft Helena i. L

Der Liguidator: Waldheim. if T E E R ES S I E L [26583].

Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Hausgrundstück 268 000,— Abschreibung . 1 400,— I «e a Vebergangsposten « « « « R «00 Gat

.266 600

2 489 678 16 59 399

2 815 694

Laffiva. Aktienkapital . . Reservefonds . « Hypotheken Uebergangsyosten . . Grunderwerbssteuerrücd-

stellung

t 200 000 E E e v 12600000 25

8 245

2 815 694

Gewinn- und Verlustrechuung prr 31. Dezember 1929.

488 39 709 17 800

1 400

59 399

Hausunkosten Handlungsunkosten « Abschreibung « « «

T4

03

Haben, Verle» » io 59 399/03 59 399/03

Grundstücks engese am Zoo

Aktiengesells{ch aft.

Eisfeld. aberstiroh. Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über-

einstimmend gefunden.

Berlin, den 17. April 1930. VNnionTreuhand- Aktiengesellschaft.

Schimann. Grubert.

[25684]

Der Aussichtsrat unserer Gesellschaft besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Walter Schumacher, Kauf- mann Berthold Hirschberger, Kaufmann Arnold Meyer, sämtlich in Berlin.

Becrlin, im Mai 1930.

Grundstücsgesellshaft am Zoo

ACtiengesellschaft. Der Vorstand. E E E R R R I Se E E T E E [26585]. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Hausgrundstück 971 000,— Abschreibung . 7 400,— Debitoren . Jnventar ; Uebergangsposten . . « Verlust i. 1929 12 994,11

Gewinn- vortrag 1. 1. 1929 . . 10 088,94

Avate 1,—

963 600 s . . . . . 263 813 4

. . . . L 18 535

2 905

1 248 854

Bajßsiva. Aktienkapital . « Reservefonds « « »

ypothefen reditoren « Uebergangsposten - - Grunderwerbssteuerrüd-

stellung Avale 1,—

13 000 6 794 900 000 252 875 30 270

45 9141|!

1 248 854

Gewinn- und Verlustrehnung ver 31. Dezember 1929.

Soll, Aen ° Handlungsunkosten Abschreibung «+ « «

—— -

91 70

61

L 232 473 . 18 788 .. 7 400

258 662

Habeu. - Gewinnvortrag 1. 1, 1929 Biausertirag - » « * » « Verlust

10 088 245 668 2 905/17 258 662161

Bavariahaus Aktiengesellschaft. Eisfeld. Joseph.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend gefunden.

Berlin, den 24. April 1930. VinionTrenhand- Aktiengesellschaft.

Schimann. Grubert,

94 50

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Beteiligung Verlustvortrag 1, 1, 1929 4 334,67 . « 1 674,49

10 000

6 009 16 009

Verlust in 1929

Passiva, Aktienkapital . . « Kreditoren Uebergangsposten

10 000 5 884 125

16 009 Getwinn- und Verlustrehnung

per 31. Dezember 1929.

Soll, Verlustvorirag 1. 1. 1929. . Handlungsunkosten . » « «. »

4 334 1 674

6 009

67 49

16

6 009 6 009

Handels- Aktiengesellshaft Mercator. [26586]. Dr. Rosenzweig.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend gefunden.

Berlin, den 7. April 1930,

Union Treuhand- Aktiengesellschaft. Schimann. Grubert.

[26587].

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Arnold Meyer, Kaufmann Berthold Hirschberger, Kausmann Franz Schröder, sämtlich zu Berlin.

Berlin, im Mai 1930.

Handels8- Aktiengesellschaft Mercator. Der Vorstand. E R E E R R E a R T E E [26588]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva, Beteiligung T R. Ae D Verlustvortrag 1, 1, 1929

2 479,49 Verlust in 1929 .. 961,01

Verlust 16

16

50 000

3 440 50 440

Passiva. Aktienkapital MTCDILOTEN + Ca Uebergangsposten

50 000 3315 125

53 440

Gewinu- und Verlustrehuung per 31. Dezember 1929,

Soll, Verlustvortrag 1, 1, 1929. . Handlungsunkosten « « « - |

2 479/49 961/01

3 440/50

Haben, BerluUit « «+

0.0... 0.9.0.7 0

3 440/50

3 440/50

Handels-Aktiengesellschaft Bristol, Dr. Rosenzweig.

Geprüft und mit den ordnungsgemäß gesührten Büchern der Gesellschaft über- einstimmen | gefunden.

Verlin, den 7. April 1930,

Schimann. Grubert. [26589].

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht infolge Neuwahl aus den Herren: Kaufmann Arnold Meyer, Kaufmann Berthold Hirschberger, Kaufmann Franz Schröder, sämtlih zu Berlin.

Berlin, im Mai 1930.

Handels8- Aktieugesellschaf}t Bristol. Der VorstanD. R Lade s oie M S Leon E S E E I F I IE I, r I E I E [26590]. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Lde e aa ee Gebäude . . . . 13 625,—

Abschreibung. . . 275,—

Maschinen und Äpparate

1 700, Abschreibung. . . 170,—

Kassonbeständ „,. « #+ Verlustvortrag 1, 1, 1929

5 656,82 Verlust in 1929 7,40

3 600

Pasßsiva. Aktienkapital . . e . . . ® Hypothek . . . . . . ® ® . Ne e e e 60 o Grundertwerbsteuerrücstellung

Union Treuhand- Aktiengesellschaft. |

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1929.

U

Soll. Verlustvortrag . . Handlungsunkosten u, Steuern Hausunkosten « » . o o o ° Abschreibungen

5 656 766 1978 445

. . . . . .

8 846

Haben. Hausertrag usw. « « Vai «ea

3 182 5 664

8 846 Verlin, im Mai 1930. Keramische Fabrik Pirna Aktiengescllschaft.

Dr. Goldschmidt.

[26900]

Stahusdorfer Terrain Aktiengesell- schaft am Teltowkanal, Berliu. Unter Bezugnahme auf die im Deut-

hen Reichsanzeiger Nr. 28 vom 3. Fe-

bruar 1980, Nr. 29 vom 4. Februar

1930 und Nr. 30 vom 5. Februar 1930

erfolgten Bekanntmachungen erklären

wir nunmehr sämtliche Anteilsheine unserer Gesellshaft für krafilos. Berlin, den 6, Juni 1930. Stahnsdorfer Terrain Aktien- gesellschaft am Teltowkanal. Eisfeld. Sternbach.

t

[26252].

Vilanz der Firma Heinr. Neinoldt

Afkt.-Ges., Remscheid,

aufgestellt zum 31. Dezember 1929.

Besitz. L) Anlagewerte: Fabrikgrundstück . Fabrikgebäude . « Lagershuppen . - Maschinen ch - « 5 Elektrische Anlagen Werkzeuge . Automobilé

S D

T T T H

Umlaufwerte: E. e. S Außenstände 220 716,87

Warenlagec. . 47 145,32 273 191

452 451

Schulden. Eigene Mittel: Aktienkapital . . Reservefonds « .

255 000 48 882

—————-- 303 882

Fremde Mittel: Buchschulden . 103 901,19

Transitorisch . 20 818,06

Reingewinn

124 719 23 849

452 4561

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929.

An Soll, RM

o L 387 267 Abschreibungen « « 26 315 Reingewinn 23 849

436 433

T4 57 81

12

Per Haben.

Warenbruttogewinn 436 433/12

436 433/12

Remscheid, den 31. Dezember 1929, Heinr. Reinoldt Act.-Ges, Der Vorstand.

Heinr. Reinoldt. E ——_——— [26582].

D. Harden & Söhne A.-G,

in Hamburg.

Gewinn und Verlustrechnung 1929.

An Soll. RM Betriebsunkosten » « «. » 576 602 Betriebsüberschuß 22 369,88 Davon Abschreibungen auf: Gebäudekonto « » « Wagenkonto . « s Pferdekonto « « s Autokonto « + 6 « Stallutensilienkonto nventarkonto erkstattkonto . . Reservekto., Rückstellung Gewinnvortrag « » « -

5 000 2 000 7 000 5 000 1 500 500 1 000 300 69

598 972

ISIBLITTITTI I

Per Haben, Gewinnvortrag - e o o « Betriebseinnahmen « . s

320 598 651

598 972

Vermögensübersiht am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Gebäude. . « 77 628,69 Abschreibung - 5 000,— | 72 628 Wagen . . « 837 6839,10 Abschreibung 2000,— | Pferde 72 624,47

Abschreibung 7 000,—

Autos „=+ «¿ 60208/7565 | 5 000,—

Abschreibung Stallutensilien « 7237,11

Abschreibung . 1 500,— Jnventar . « + 4788,39 Abschreibung 500,— Werkstatt » « « 8763,57

Abschreibung 1 000,— Schuldner « Essellen « « s GOrL0ie ¿ «é

E A S

35 639 65 624

61 258|75

5 73711

4 288/39

7763

88 423 2412 6 547 4 400 1 000 7 321 1 323 6 577

370 945

57

40 45 80

Hypothek Beteiligung Bankguthaben Postguthaben

63 52 03 91

2 6 Ta E, M 20: R E 0:0: Q 960 00.0 0 0 Eo 0 e os 6 s o o.

Passiva, Stammaktien « « © e

. 272 000 E 3 S

83 412 11 663 3 800|— 69|88

370 945/91

Der aus dem Aussichtsrat statutenmäßig ausfcheidende Herr Oberregierungsrata.D. Max Augustin wurde in der Generalver- sammlung am 3. Juni wiedergewählt,

Sam ers, den 3, Juni 1930,

Der Aufsichtsrat. Max Augustin,

Aa Umstellungsreserve « « 92 MEIETVE « » %

Vortrag auf neue Rechnung

DerVoxstand, H. Harden, P. Cordes,

[26581].

Hanauer Papierverwertungs- Aktiengesellschaft. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Debitoren

Jnventar

Licht, Kraft- und Heizungs- anlage . » ¿L Fabrikumbau und Lager- shuppen . « Verlustvortrag 835 093,21 Reingewinn

Aktiva. Kasse und Bankguthaben D o Warenvorräte Maschinen - - - o.

-. . . E

. 10 806,23

RM 183 127 132 42 460 92 234 1 300

6 996 16 994 24 286

D 91 93 53

98

Pafßsiva. Aktienkapital . « » Bankschulden . « Kreditoren « « «5

311 588

35

150 000 117 581 44 006

68 67

311 588

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1929.

35

[26251].

Soll, Generalunkosten « Abschreibungen . - Vortrag aus 1928

Haben. Fabrikation und verschiedene Cie 245 Verlustvortrag

Reingew. 1929 10 806,23

35 093,21

RM

190 281 29 126 35 093

53 57 21

H

254 501

31

230 214 24 286

254 501 Bielefeld, den 25. Januar 1930. Hanauer Papierverwertungs-

Aktiengesellschaft. Ewald Voß.

Die Uebereinstimmung Bilanz nebst Getwwinn- und Verlustrechnung mit den mir vorgelegten Unterlagen be- scheinige ih hiermit. Bielefeld, den 25. Januar 1930. Steffen, b:eidigter Bücherrevisor.

33

vorstehender

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Grundstüdcke

Oefen und

Anlage

Fuhrwerk

gungen

Hypotheken

Entnahme .

Arbeiternotkasse , , Beamtenhilfskasse «

Delkredererüdcklage . Verbindlichkeiten u. Ueber- gangsposten

Aktiva,

Fabrikgebäude 748 700,— Zugang «- - 759 608,99 | Abschreibung 16 608,99

10 908,99

Musffeln . 125 000,— Abschreibung | Wohngebäude. 123 500,— Abschreibung 2 500,— Maschinen und elektrische

6 700,—

. 150 000,—

Zugang « -_39 979,16

189 979,16

Abschreibung 18 979,16

Anschlußgleis Gerätschasten . «

Zugang «- - -

3 712,63

Abschreibung . . 8 000,— Abschreibung . 1 600,— Kassenbestand

Wechselbestand

. = o aw 3 771,53

3 771,53

Passiva. Aktienkapital E 6 06 Geseßliche S

P .

E 6 6.0

Wertpapiere und Beteili-

Außenstände « « - o o. O «ao

74 874,25

Gewinn- und Verlust per 31. Dezember

| 2 190 460

RM 152 000

1 6 400

1 750

32 900 417 167 425 297

1075 000

75 125 2 255

1 000 144 963 15 000

877 116

1 643

2 190 460 rechnun 1989. f

insen

Anlage

Fuhrwerk

Soll, Handlungsunkosten « « «

Gerätschasten . »

R S I E

Haben, Gewinnvortrag . - « Beteiligungs8erträgnis . Fabrikations8gewinn . . Entnahme aus Reservefds.

G 7: 9.0 0.96

teuern und soziale Lasten Abschreibungen auf: Fabrikgebäude . . ., Oefen und Muffeln . . Wohngebäude Maschinen und elektrische

RM 166 614 95 099 119 149

16 608 6 700 2 500

18 979 3 771

99

16 53

1 600/—

431 024

10

29 804 3 888 322 456 T4 874

67 90 28 25

431 024

Benz. i Puriß.

10

Vorstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung wurden laut Ge- neralversammlungsbeschluß vom 30. Mai 1930 genehmigt,

Nodach, den 7. Juni 1930. ; Max Roesler C Leman ave

[26258].

Vilanz per 31. Dezember 1929

E42 Aeu » «e S2 Automobilkonto. . . Maschinenkonto 4 881,70 Abschreibung 791,35 Werkzeugkonto 286447 Abschreibung 1 086,19

Znventarkonto 6 227,27 860,17

Abschreibung

Gebäudekonto 19 973,85 Abschreibung 637,90

Grundstückkonto 2 286,80 285,90

Abschreibung Wechselkonto.) --+ e - 5 Kontokorrentkto., Debitoren Verlust 1928 . 8 872,17

+ Gewinn19291 643/71 |

Kontokorrentkto., Kreditoren Aktienkapitalkonto . « « Akzept*onto .»*.

101 149 75 000 -

29 175/73 R

205 3507

Gewinn- und Verlustrechnung 1929,

Div. AuSgaben « s e e 6 Abschreibungen « « « « . Gewinn 1929 o.

Div. Einnahmen

——

105 465/16 3 66151 1 64371

i EN 110 77038 O

110 7708

p 110 7708

Schlesishe Motorwagen- Aktien: gesellschaft, Waldenburg 1

in Schlesien. (Unterschrift.)

P E p T E R p e m T e e |

[26595].

Bilanz »er 31. Dezember 1929,

Aktiva.

Forderung an die Aktionäre f. noch nicht eingezahltes AUNERIDIaE e oos s Grundbesitz Hypotheken Guthaben: a) bei Versicherungsge- TEILICMIGTIEN e e 6 « s

b) Darlehen R E d) rüdständige Zinsen u. Ae 1a p 66

e) sonstige Aktiva: Saldi verschiedener Abrech- On 14 oe Kassenbestand einschl. Post- scheckguthaben Jnventur

. . . . .

0. E 0.9

RM 4

750 000 250 000 250 000

36 679 311 750 T5 174

15 587

30 000 | 10568 (E

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . Prämienübertrag Schadenreserve « Kreditoren « « Ueberschuß - « »-

'1 720 248/13

1000 000 34 3268 411 734116 140 526% 34 491/01

99 167187

1 720 248113

Deutsche Glas-Versicherungs- B

Die Direktion. Arbensz.

Palgen.

Vorstehende Bilanz der Deutschen Gla

Versicherungs-Aktiengesellschaft

hat der

Aufsichtsrat geprüft und in allen Teilen

richtig befunden.

Köln, den 30. April 1930.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; Dr. Springsfeld, Geh, Justizrat Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929. _ Einnahmen. RM | Vortrag aus dem Vorjahre 6 2044 Ueberträge (Reserve) aus | dem Vorjahre: j a) Prämienübertrag 388 3720 b) Schadenreserve . Prämieneinnahmen . Kapitalerträge «- « »

1 942 958

Ausgaben.

Schäden:

a) gezahlt 6 ® b) zurüdckgestellt MLODITIONEN « «6 6 Prämienübertrag « Verwaltungskosten

Sielle ¿. » s é UeberschUß « « « © e

673 364/ 140 526 545 792 411 734

/ 72 372 : | 99-167 1 942 958

Deutsche Glas-Versicherunngé- ftiengesellshaft. Die Direktion. Palgen. Arbenz-

Vorstehende Gewinn- und Verlustre nung der Deutschen Glas-Versicherl! Aktiengesellschast hat der Aufsichtsrat prüft und in allen Teilen richtig befun)“

Kölu, den 30. April 1930. Der Vorsitzende des Aufsichtsra**

Dr. Springsfeld, Geh. Justizrat

[26596].

Deutsche Gs

Aktiengesellshaft, Köln. mi

Gemäß Beschluß der Generalversa ae lung vom 30. April 1930 sind a nf Aufsichtsrat ausgeschieden: Direktor n d Krayer, Berlin, und Bankier Ferd! Rinkel, Berlin. : htsrat

Zu Mitgliedern des Aufsi wurden neu gewählt: Direktor achitt Mols, Porz, und Kaufmann Hans Salomonis, Berlin,

. 0. . U ® .

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 135 vom 183. Juni 1930, S, 3.

everweriung öneberg.

Hicverwer für

Aktionäre werden

ntlich4 auf Dienstag, i nrachmitags

r n Ny Tagesordnung:

igung

zu der

Generalversamm- den 15. 5 Uhr,

Notars Frib Boas, 7 Dorotheenstr. 77/78, ein-

Juli in die

der Bilanz mit Ge-

und Verlustrechnung für

shäftsjahr. de

¡jedenes. mmberecht1gt âre, die s Merktage Vor E x Gejellschaft oder bei hen Disconto-Gesells

sind

Vorstands

und

diejenigen

Aktien mindestens der Versammlung

der Süd- ft A.-G.

hei einer Zweigniederlassung der-

oder bei einem deutshen Notar

legt haben. Bilanz liegt vom 25. «zuni Büro, 46/48, aus.

zwedcks e

em igstr.

Der Vorstand.

B], iat

1930 ab Berlin - Schöneberg,

Einsicht- in

rlin-SZchöneberg, 11. Funi 1930.

und Stutigarter Verein

¡cherungs- Aktien-Gesellschaft.

erzigfi

ter Rehnungsabschluß

r die Zeit vom- 1. Fanuar his 31. Dezember 1929.

Vilanz. Attiva. f rungen an die Aktio- e für noch nicht ein- qhltes Aktienkapital . E ar A180 0E LeA Me 4 9.0.0 papiere L hen auf Wertpapiere igungen « « « - dicheinforderungen en öffentliche Körper- isten. . 7 guthaben . L ige Guthaben « « -

a S h E

Kassenbestand . tar und Drucksachen

RM

43 200 000 44 688 088 15 511 238 12 303 982

1 30 870 288

4 641 228 7 953 790 74 869 299 622 843

1

Gesiamtbetrag

Pasfiva. tapital VTONOS: 5 » 0 Pee dbesibentwertungs- ve f, außergewöhnliche adensfälle . ige Reserven ienreserven MHUBELILUQGe « o a s de f, chwebende Ver- RNINGSIALG « «4 5 aben v. Versicherungs8- llhaften ige Passiva E in M

Gesamtbetrag Der Vorstand.

d S ck

234 660 758

60 000 000 8 535 018

13 637 985

2 000 000 7 172 955 32 330 854 37 735 087

44 699 759 17309 842

6 892 531 4 346 727

234 660 758

Tr, Sh mitt. Dr. Heß.

Versicherungs-Gesellschaft „Hamburg“ gegr. 1897 A. G., [27089] __ Samburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 30. uni 1930, mittags 12 Uhr, im Sihßungszimmer der Gesell- haft, Alsterdamm 39 1V, Europa-Haus, Hamburg, stattfindenden General- versammlung der Aktionäre eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver-

N Ta ns auf den 31. Dezember

2. Entlastung des Vorstands, des Auf- POEvdis und des Revisors.

3. Wahlen zum Ea.

4. Wahl eines Revisors.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1929 liegen ab Freitag, den 13. Juni 19830, in unseren Geshäftsräumen, Alster- damm 39 IV, Europa-Haus, Hamburg, ur Einsichtnahme aus, woselbst au die

intritts- und Stimmkarten gegen Vor- zeigen der Aktien bis spätestens Sonn- abend, den 28. Juni 1930, in Empfang zu nehmen sind.

Der Auffichtsrat. Edmund Luttropp, Vorsivender.

Allianz und Stuttgarter Lebens-

versicherungsbank S ARCRGLTINNN,

Rechnungsabschluß für die Zeit vom

1. Fanuar bis 31. Dezember 1929, Bilanz.

A. Aktiva. Forderungen auf noch nicht eingezahltes Aktienkapital Grundbesitz Hypotheken, Wertpapiere . Darlehen auf Wertpapiere und Versicherungsscheine Schuldscheinforderungen gegen öffentlich-rechtliche Körperschaften . . ICHAIQUTIOER «222 «6.0 Bankguthaben und Kasse . Noch nicht fällige Prämien- TUIEN s. dip 6 Jnventar und Drucksachen Vermögen des Aufwertungs- \sttockes . . . . . . . . Sonstige Aktiva . « « o

RM

15 000 000 21 043 366 234 525 257

16 304 724 23 355 440

6 910 891 12 552 681

R

34 676 986 1

148 611 228 17 189 841

[530 170 315

B. Passiva. E s e200 Geseßlicher Reservefonds Prämienreserven und -über-

A 4 6e Gewinnreserve sicherten (vergl. U L 6 Sonstige Reserven Guthaben Dritter Aufwertungsstock . Sonstige Passiva Gesamtüberschuß: an die Gewinnreserve der Versicherten . Reingewinn .

20 000 000 2 000 000

e L Ven S O, B der Ver- Ueber- E 47 119 054 31 389 344 1 660 408 148 611 228

5 693 919

22 431 059 1 609 441

530 170 315

0 959;

Der Vorstand. Dr. Schloeßmann. Dr. Eberhard.

[26969] Zweite Aufforderung.

Die Generalversammlung vom 7, Fe- bruar 1930 hat die Auflösun Ee Gesellshaft beshlossen. Die Gläubiger der Gesellshast werden hiermit auf- gefordert re Ansprüche anzumeldên.

ürnberg, 31. Mai 1930. Bayer. Obst- u. Gemüseversorgung A.-G. Der Liquidator: Robert Menger. F R E E E O A E E I [26926].

E. F. Schellhaß Söhne Aktien- gesellshaf}t, Bremen. Gewinn- und Verlustrechnung. am 31. Dezembex 1929.

RM 20 527

Aufwand. Verlustvortrag aus 1928 . Unkosten 1929, Steuern,

Verwaltung, Betrieb, Verkauf, Reklame . « Abschreibungen 1929

H 06

1 503 413 50 005

1 573 946

E

Erlös. Gewinn- und Verlustkonto Betriebsergebnis Verlust 1929: Verlustvortrag 1928 20 527,06

202 194 1 316 036

Verlust für

1929 35 188,51 65 715

1 573 946 Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM 197 401

Vermögenswerte, Grundstücke . 201 429,66

2% Abschr. -4 028,66 Maschinen . . 142 933,41

10% Abschr. 14 293,41 Betriebseinrichtungen . . Fahrzeuge . « 100 411,75

10% Abschr. 10 041,76 Warenbestände und Fertig-

R % + renner Patente und Firmentwerte Außenstände:

Forderungen aus Waren-

lieferungen 921 894,76

Abschreibung 15 783,15 Kasse, Wechsel, Bank, Post Verlust:

Verlustvortrag aus 1928

20 527,06 Verlust Ge-

schäftsjahr E 1929 . . . 35-188,51*

128 640 115 467

90 370

1 133 821 209 491

55 715 2 860 930

Verbindlichkeiten. AIUENtapital «(à 9 900 Akzepte und Wechsel Mee. se oe 0006 Verbindlichkeiten în kaufen-

der Rechnung - - - « MAIOE » «e 6 o 004

1 000 000 104 385 1 007 812

610 218 138 513

2 860 930

Bremen, den 20. Mai 1930.

E. F. Schellhaß hne

Atktiengesellschaft.

E, Wendelstadt. Jost. Geprüft und für richtig befunden: Bremen, den 23. Mai 1930,

H. Wendelstadt,

Vorsißer des Aussichtsrats.

3], lleranderwerk A. von der Irahmer, Akt.-Ges., Remscheid.

stäude. s

Vermögensaufstellung zum 31. Dezember 1929.

Verpflichtungen.

ite de

BONO « a s

ter- und Beamtenwohnhäuser

% Abschreibung . MeOUDE: B

?% Abschreibung O ugang E bgang ,

0% Abschreibung » « vahnanshluß En 5B e

zeofen, Werkzeuge, Fahrze

ang

Köschreibung . lle, O

ligungen ‘und i Verw

uêbezahlte Versicherungsgebühren

1 Reichsbank- elbestand , ner nde

tlegungen RM 83 931,50

P Tee 9

Gewinn- und Verlustrechnung

Veshäftsgewinn

Vehäftsu tien nkosten .

' und Abgaben uste bei Kunden reibungen . . , ängewinn ,

In der M nah Zuf

heutigen ordentlichen

und Postscheckbesiand

. * s . .

Remscheid, den 6, Juni 1930. Alexanderwerkt A. von der Nahmer Aktien-Gesellschaft. Dr. Schröter.

. Òo e. .-.,. . e. .

uge u. Einrichtungen

® S0 0.0.6090 0 40ck E S O 0

S ch S §0 S D

RM 434 936 1 000

138 300

5 093

RM

435 936

133 207

1 565 514 35 114

1 600 629 55 343

1 545 285

1 103 478/09

59 861

1 163 339/44

57 448

1 105 891 172818

792

791/-

965 503 165 304

430 808 67 811

933 072

1

362 997

1 1 658 312 20 798 45381 45 071

3 637 404 3 944 627

11 762 097

zum 31. Dezember

H 47

23 59 31 15 61 46 60

52

RM 7 453 000 544 548 89 179

H 95 50

Altienlapital ¿4 s Geseßliche Rülage- .- Teilschuldverschreibungen . Genußrechte aus Anleihe 1919 (Barabfindung)- Rückständige Steuern . Rückständige Dividende 1925 Rückständige Löhne . « « Rückständige Anleihezinsen E a ee 0e V a S C6 Genußrehhte aus Anleihe

1899 RM 30 500,—

Hintetleglungen ' RM 83 931,50

o 9.

296

36 188

2 990

45 351

5 794 590 178 2-968 197

15 40 26 97 23 62

Reingetoinn

11 762 09752

Soll, RM \|HZ

2 183 743/33 179 667/79 67 328/67 301 85771 26 372/44

2 758 969/94

Haben.

RM [H 2 758 969/94

"2758 969194

k Generalversammlung wurde die Bilayz wie vorstehend genehmigt und beschlossen, den ührung von RM 5 451,05 an den geseßlichen Reservefonds auf neue Rechnung vorzutragen.

[26264].

Der . Aufsichtsrat unserex Gesellschast besteht z. Z. aus den Herren: Dr. Karl Kimmich, Direktor des A. Schaaff- hausen’shen Bankvereins, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- schaft, Köln, Vorsißender, Konsul Alfred Hilger, Remscheid, stellvertretender Vor- sivender, David Hasenclever, Remscheid, Kommerzienrat Friß Korff, in Firma Korff & Honsberg, Remscheid, Direktor Carl B. Luckhaus, Remscheid, General- direktor Adolf von der Nahmer, Remscheid, Walter Paß, in Firma C. G. Paß, Remscheid, Emil Rieger, Vorstandsmit- glied der Riegerwerk A.-G,, Aalen/Wrttbg,

Betriebsratsmitglieder: D. Barthel, Remscheid, Hermann Hay, Remscheid.

Remscheid, den 7. Juni 1930.

Alexanderwerk A. vonderNahmer

Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand.

[26887] Hierdurch zeigen wir an, daß Herx Rudolf eli aus dem Aufsichtsrat un- serer Gesellshaft ausgeschieden ist. Der in der Generalversammlung vom 13. 5. 1930 neu gewählte Aufsichtsrat besteht aus Frau Mia May, Herrn Regisseur Karl Gerhardt, Herrn Syndikus Friß Rump. j

Mayfilm Aktiengesellschaft.

[26972]

Baumwsoll-Spinnerei Speyer.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den S. Juli + J-., vormittags 11 Uhr, im Park-

hotel zu Mannheim ordentlichen unserer Gesellschaft Tagesordnung ein:

stattfindenden Generalversammlung mit

folgender

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinu- und Verlustrechnung für das Fahr 1929 sowie des Geschäftsberichts des

Vorstands

G Aufsichtsrats. gung der Bilanz.

3. Entlastungserteiluna und Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Aktionäre, die

sammlung

an der

und des BVerithts

an

des

Beschlußfassung über die Genehmis-

Vorstand

È Generalver- teilnehmen wollen,

müssen

lhre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der

Gesellschaft

oder der Deutshen Bank

und Disconto-Gesellschaft, Filiale Mann-

heim, oder der

Darmstädter

unD

Nationalbank K. a. A., Filiale Ludwigs-

een a. Rh., oder bei einem deutschen otar hinterlegen und bis zum Ablauf

der Versammlung hinterlegt lassen.

Speyer a. Rh., den 11.

Juni 1930.

Baumwoll-Spinnerei Speyer. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Karl Strau,

E E S Li) Ert L r E A i L A E s E E E Arr 2 A A [25708]. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

1929 Debet. Dez.31 An Betriebsunkosten » Soziale und freiwillige Lasten

y Abschreibungen auf: Maschinen, Utensilien, Geräte, Fuhrpark . » TGDTITGENQUDE » 0 0.04 Verwaltungsgebäude - -

Reinaeitit 257% verteilt wie folgt: 4% Une e 4

7% Superdividende o. o Statutarischer Extrareservefonds Resexvefsonds 11 „os 66 Arbeiter- und Angestelltenstistung.

Wohlsahrtsfonds ¿ 5 «e. ¿ 2 e Gewinnvortrag auf neue Rechnung

1929 Kredit. Jan.1 Per Uebertrag aus 1928 Dez,31 Generalgewinn

L, Ds

Hamburg, im Mai 1930.

Werkzeug

RM Dr:9. 0.9 D S j

und s 226 62968 ° 45 818/53 13 039/08

RM |D 327 730/15 168 600/37

| | |

285 487/29

729 980/29 200 000|—

529 980/29) 350 000/— 179 980/29 50 000|— 129 980 29 50 000|— 79 980/29

20 000|— 59 980/29

30 000|— 29 980/29

Hamburg, den 31. Dezember 1929, i New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie.-

bahr.

Emil Rougemont, beeidigter Bücherrevisor. Bilanz per 31. Dezember 1929.

1487 348|—

TS1 817 |SL 200 000|— j

350 000|— 50 00 ia 50 000 E 20 00 0!

30 006|— 29 980 29

1511 798/10

24 450/10

1511 798/10

Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos mit den Büchern der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie bestätige ih hiermit.

Aktiva.

Gas-, Woasser- und Dampfleitung « « - Elektrische Beleuchtung « « e o o o

Fabrikgebäude . . - e » - é ..

Maschinen, Utenjilien, Werkzeug und Geräte, Fuhrpark 607 010

_RM

Q. vi e 2... 1\— eee. H 1¡— E 870 552

S 247 742

164 43

_RM [H j

607 012|— | 1118 294/59

Verwal tungsgebäude - « - - : 5 o. Fabrikgrundstück oooooo. Verwaltungsgehäudegrundstück «- « « Rohmaterialien, fertige Waren und Hilfsmaterialien E POMEE e eb oa abre ao Bankguthaben in Mark und fremder Währung . -

Schecks und Wechsel in Mark und fremder Währung Wertpapiere einschl. dauernder Beteiligungen « « «» - Diverse Debikorett » « + + - oooooooooo

50 70

550 742 68 191

0. 0 # 6.0 618 934/20 1 536 154/96 84 |

24 | 85 47

72 050 15 991 628 439 124 132

840 614 40 75 002

2 983 307/32 7779 319/47

Passiva. AltientaPpiläl. - eo u o6o Rd C R

5 5 000 000|— Statutarischer Extrareservesonds » f

500 000

150 000|—

300 000— Î

Reservefonds IT¿ » - « «+ - Tilgungs- und Verzinsungsfonds obligationenbelastung - Hypotheken . Diverse Kreditoren « « « Steuerrüdcklagen. « « « Wohlfahrtsfonds « - « + - -- Arbeiter- und Angestelltenstistung« 4% Dividende . . . s, . . . , . 7% Superdividende

Gewinnvortrag auf neue Rechnung

U

So o 0 L &

S S. Tee mo N00

=

00 600.000 eo

155 856/75

118 050

890 432/43 35 000|— 30 000|—

20 000|—

. 2e o .

——| aen

Eo S O

n ea So 00 e M g E

550 000) 29 980/29

7779 319/47

° . °

r

* ° - ° 6 . * ® o

A E 09S 0/§ck €° o p.» Qs Q E Q O

Hamburg, den 31. Dezember 1929.

New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie. Li Lahe,

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der Nefsv- York Hamburger E Compagnie bestätige ih hiermit.

S burg, im Mai i 3 j LEREA Bail Rougemont, beeidigter Bücherrevisor.

Gemäß §. 244 H.-G.-B. wird hiermit bekanntgemacht, daß der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sich S [genten F ueibit zusammenseßt:

. Wilhelm Hut amburg, Vorsihender,

2 N tadieeltor Senator a. D. Christian Sander Hamburg, stellv.

Vorsizender,

3, Ernst Achill Kellner, Hamburg,

4, Paul Kleinwort, Hamburg,

5. Hugo Groth, Hamburg.

Vom Betriebsrat:

6. Adolf Haase, Hamburg,

7. Oito Siebrecht, Hamburg.

Hamburg, den 27, Mai 1930. Der Vorstand der New-York Hamburger GummieWaaren Compagnie.

L, Osbahr.