1930 / 136 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e _- e ais

S _

L S. 2,

—— D Dr -- A -

Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 136 vom 14, Juni 1930,

Guinea 320,00, Otavi Minen 48,50. Freiverkeßr. > Salpeter 75,00. 2 r: G

Wien, 13. Juni. (W. T. B.) (In Schillingen.) s. bundsanleihe 108,49, 4 9/6 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 6, S ‘bahn 5,90, 4 9/9 Vorarlberger Bahn 123,90, 3 % Staatshgk, Türkentose 20,00, Wiener Bankverein 18,25, Oesterr. Kredi d 47,60, Oesterr. Kreditanstalt 1927 —.—, Ungar. Kreditbanz ® Staatsbahnaftien 36,80, Dynamit A.-G. 5,91, A. E. G 22,99, Brown Boveri 173,00, Siemens-Schutert 21250 ‘gs Kohlen —,—, Alpine Montan 24,05, Felten u. Guilleaume V Krupp A.-G. e E Pr Eisen D: E Rimamurany K Steyr. Werke (Waffen) 3,

, Skodawerke 3,243, Steue? f —,—, Scheidemandel —,—, Leykam Iosefstha! —,— q 28 32,00, Mairente : rente —,— °

1,68, Februarrente 1,68, Silberrente 1,65

Amsterdam, 13. Juni. (W. T. B.) Amtiterdamis, j 180,50, Rotterdamshe Bank 107,75, Deutsche Neichöbare d antragt. Der Jnkbaber der Urkunden wird [ Abt. 1 Nr 1, Parz. Nr. 1195 Ader am dum. Termin zur mündlichen Ver- ] [27231] Aktien 276,00, Amer. Bemberg Certif. A —,—, Amer. $ bote. aufgefordert, spätesiens in dem auf den | Ren eingetragenen Grundstü>s p lung über die Deus der dems Jn der Prozeßsahe des minder- Certif. B —,—, Amer. Bemberg v. Pref. —,—, Ayy 3. ae 29, Dezember 1930, vormittags sen. eklagten hiermit anntgemacht | jährigen unehe i Kindes Else Wertpapiere, Glanzstoff Vorzugs —,—, Amerifan. Glanzstoff commoy 97 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht 1 . Juni 1930. ; wivd findet statt am Freitag, dem | Jugélore Schubert in Schmirma, ver- kfurt a. M., 13. Juni. (W. T. B.) Frankft. Hyp.-Bank Wintershall —,—, Norddeutf<e Wollkämmerei 85,00, 9,7514] Aufgebot. Zimmer Nr. 3 anberaumten Aufgebots-| Württ. Amtsgericht Viberah-Niß. |3. Oktober 1930, 10 Uhr vorm., | treten dur< den von dem JFugendamt 148 Gr fter r d Un 7 Aschaf pra er Buntpapier | Slanzstoff —,—, Montecatini —,—, Deutshe Bank At, M Die Allianz und Stuttgarter Verein, | termine seine Rechte anzumelden und die vor dem Einzelrichter des 6. Zivilsenats | Querfurt mit der Ausübung der vor- E Sr a Zen D O 7 0% Deutsche Reichéanleibe 1055/5, 7 9/9 Stadt 2M -figerungs-Aktiengesellhatt Valoren- | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die des Hansoatishen Oberlandesgerichts mundiehastlgeridilihen Obliegenheiten ,00, E ‘lung, Berlin W. 8, Taubenstr. 1—2, | Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen o Hamburg, Sievekingplaß, Oberlandes- | betrauten Amtsvormund Frit Schaefer

ai Aufgebot der angebli verloren: 4. Veffentliche

angenen Feldmühle - Papier - Aktien . e 300 RM bes

132,34, Sto>bolm 905,25, Wien 475,774, Marknoten 804,124, Polnisce Noten 377,00, Belgrad 59,67, Danzig 656,50.

Budapen, 13. Juni. (W. T. B., Alles in Pengs. Wien 80,673, Berlin 136,433 Zürich 110,784, Belgrad 10,114.

London, 14, Iuni. «W. T. B. %Vew York 455,91, Paris 123,81, Amsterdam 1208,25, Belgien 34,83} B, Atalien 92,77, Berlin Es B, S<{weiz 25,078, Spanien 41,024, Wien 34,43, Buenos

ires 41,87.

Paris, 13. Juni. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.) Deutichland 608,50, London 123,82, New York 25,484, Belgien 355,25, Spanien 301,25, Italien 133,50, Schweiz 493,50, Kopenhagen 682,00, Holland 1024,75, Oslo 682,00, Sto>holm 684,25, Prag 75,60.

tumänien 15,15, Wien 35,924, Belgrad —,—, Marscha ;

Paris, 13, Juni. (W. T. B.) (S<{!] ußkurje.) Deutich- Iand 608,50, Bukarest 15,15, Prag —,—, Wien —,—, Amerika 25,4854, England 123,82, Belgien 355,50, Holland 1025,00, Jtalien —,—, Schweiz 493,25, Spanien 301,75, Wars<hau 28,60. Kopen- hagen 681,75, Oslo 683,00, Sto>holm 685,00, Belgrad 45,00.

Amsterdam, 13. Suni. (W. T. B.) Berlin 59,33, London 12,08}, New York 24811/,4, Paris 9,76, Brüssel 34,70, Schweiz 48,18, JFtalien 13,03, Madrid 29,424, Oslo 66,574, Kopenhagen 66,95, Stockholm 66,774, Wien 35,10, Prag 737,00, Helsingfors —,—, Budapest —, Bukarest —,—, Warschau —,—, Yokohama

—,—, Buenos Aires —,—. (M. L. B.) ¿Fiese SORE London

Zürich, 14. Juni. } 25,077, New York 516,00, Brüssel 72,02}, Mailand 27,03, Madrid

Öffentlicher nzeiger.

g 72,50, Rom 19,68, Amsterdam 150,50, Sto>holm 100,40, lo 100,074, Helsingfors 944,00, Prag 11,12, Wien 52,85, Stod> holm, 13. Juni. (W. T. B.) London 18,10, Berlin 88,924, Paris 14,65, Brüsjel 52,02}, Schweiz. Plätze 72,224, Amsterdam 149,85, Kovenbagen 99,70, Oslo 99,724, Washington 372,62, Helsingfors 9,39, Rom 19,55, Prag 11,10, Wien 52,65, Oslo, 13. Juni. (W. T. B.) London 18,153, Berlin 89,25, ris 14,73, New Vork 373,7. , Amsterdam 150,40, Zürih 72,50, lsingfors 9,44, Antwerpen 52,25, Sto>holm 100,40, Kopenhagen 100,05, Rom 19,65, Prag 11,12, Wien 52,85. Moskau, 13. Juni. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) 1000 enal. Pfund 942,88 G., 944,76 B;, 1000 Dollar 194,15 G.,, 19453 B., 1000 Reichsmark 46,30 G., 46,40 B.

(W. T. B.)

.

E

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien,

9. Deukiche Kolonialgesell D Gesellschaften m. 8 aI0di

. Unteriuchungs- und Strafsachen, Pran gen, tli stell Verlust, Me Iun NEngen,

Auslosung usw. von ftiengesellihaften,

U «v,

Beschluß.

London, 13. Juni. Silkter (S<{hluß). 168/16,

Silber auf Lieferung 16,00.

121,00, Gement Lothringen 75 t{. Gold u. Silber 148,75, ' 64 0/9 Kölner Stadtanleihe 941!/,,, Arbed 1059 . Sti e 1 70, p Franf}, Masch. Pok. 26,00, Hilpert Armaturen 96,00, Ph. Holz- Elbe Union 105,25, 7 9/9 Mitteld. Stablwerke Obl ge d 1 wird. E Zimmer 209. Der Be- | in Querfurt, Klägerin, PEIoS

mann 98,00, Holzverkoblung 2°, Wayß u. Freviag 84,00, Siemens-Halske 105,25, 7 %/ Verein. Stahlwerke 89%), g mächtigter: Rechtéanwalt Lenz in

Pölitz, den 5, Juni 1930. Mücheln, gegen den Heizer Paul

te wird darauf hingewiesen, da Das Amtsgericht. T f hingewiesen, daß er

7 9% Deutsche si< vor dem Berufungsgeri dur

G j J

t S as as 0 (2A wf Ï A 2 j

G 2

Á fn E Sn 4 ed id "4 P a 7A wm 204 2E M E m È z i

E SCFE S E REDON

S Ba E a D S E Pi 6: fre Lai eb:

61,00, Holland 207,45, Berlin 123,12, Wien 72,82, Sio>holm 138,95, Oslo 138,15, Kopenhagen 138,15, Sofia 3,74, Prag 15,31,

War1chau 57,95, Budapest 90,283*), Belarad 9,122, Athen 6,69, JSítanbul 240,00, Bukarest 306,75, Helsingfors 13,00, Buenos

London 18,154,

Aires 193,00

Kovenhbagen,

, Japan 255,00. *) Pengs. 23. Junt, (W. T. V)

New Vork 373,87, Berlin 89,25, Paris 14,77, Antwerpen 52,22,

Kurie der mit „T“ bezeichneten Werte Commerz- u. Privatbank T 148,00, Vereinsbank T 126,50, Lübed- Büchen 72,00, Hamburg-Amerika amerika T 173,00, Nordd. LUoyd T 110,00, Calmon Asbest 21,00, Harburg-Wiener Gummi 73,00, Alsen Zement —,—, Anglo-Guano —,—, Dynamit Nobel T 85,00, Holstenbrauerei

Hamburg, 13. Juni. (W. T. B.

Paketf. T 109,50,

(Schlußkurse.) ind Terminnotierungen.]

Hamburg-Süd-

172,00, Neu

[Die

Westf. Elektr. Anl. —,—, 97,25, 6 9/6 Preuß. Anleihe

1g Rentenbank C, y, f

Berichte von auswärtigen Warenmärktez Manchester, 13. Juni. (W. T. B.) Der Garn,

Gewebemarft blieb heute ges{lossen.

Marktverkehr mit Vieh” auf den 38 bedeutendften Schlachtviehmärkten Deutshlands im Monat

Mai 1930.

Mai A D 00 É P“ 20. Ens A PAEI R: 1 T A AEOA A E G E T

Mar

Rinder (einschl. Jungrinder)

Kälber

Schweine

Schafe

Lebend

ausgeführt nas nah

einem ge- der an- deren

Markt- führt Orten

ktorte ein-

orte der Sp. 1

dem Schlacht- hof im Orte der Sp. 1 zugeführt

Dem

Vieh- marfkt (Sp. 1)

ge- s{la<tet zuge-

führt 2)

Lebend ausgeführt

nah

Ln

er e Markt- e. orte der

dem è Sülast-| Sp.

0 im Orte det

Sp. 1 zugeführt

Dem - Vieh- markt

\ Hlodtet

führt?)

Lebend

Lebend

1)

ausgeführt yas na

einem an-

deren Orten

Dem Vieh- markt

(Sp. 1)

s<lahtet

ausgeführt

nah e im Orte

G r - deren S

dne “1 er t 5 Sp. 1 Orten | zugeführt

dem

Schlacht- bef | (@

Sdlacht a s Ri im Orte der Sp. 1 zugeführt

4

6

7 O 11

12

14

15

Aalen . Augsburg . Berlin Braunschweig Bremen . . Breslau Chemniß Dortmund . Dresden . .

rankfurt a. amburg annover usum arlsruhe Kassel . Kiel

Königsberg i. Med Leid «s U . » Magdeburg Mainz

Mannheim München «

Nürnberg . .

Oldenburg i. Plauen i. V. Stettin . . Stuttgart . Wiesbaden

Wuppertal- ( Würzburg . .

Zwi>au

Summe Mai 1930 . . Dagegen im April 1930 .

Aachen Berlin Bremen « Breslau J Chemnigz Dredden - j Düsseldorf amburg s nnover . Kiel Köln

Königsberg i. Pr. D

NeiDiig U Mainz . Mannheim München , Nurnberg Plauen i. V.

Si Stuttgart . .

Wiesbaden

Wuvvertal-Elberfeld

Zwickau

Summe Mai 1930 Dagegen im April 1930

f

351 -—

1396 92 19 054 936 24 117 86 4840| 900 3428| 3 263 2 3645| 1241 2 1751| v 606) 247 92511 165 2 226 86 1130 3 956) 2 052 22 2 078 24 9 429 1677| 263) 3 030 32 279 3162 2 075 49 4 024 8 533 9289| 640 947 88 677 1 1345 56 4177| 421 1 059 89 970 2 929 1221 1 388

361

443 622

eo. r r

‘Pr.

Old.

Barmen Elberfeld

E P

8) 4

—- —— _—

339 171 508

1446 806 35 1818 371

53 266

4

174 188 489 1121 452 26

242 380 939

47 906 417

56

1187 1982 24 374

566 ¿620

feu

4)

4 620 4035 2294 6 920 1532 3041 7746 6 359 1794 1 652 750 271 1441 5 457 2034 134

5 996 560

2 498 1276 3477 16 135 ÿ 726 38 501 1076 © 600 1979 929 1994|" 1179 936

bet 102414) B

I

112 650 110 823 112 530 108 281 118 941

März 1930 . ebruar 1930 . L

s o e s L « o. . .

e e ooooo 0s

4 T4 T1 L L T T 1A T 054744045 411414444444 1414414

H, Y

161

146 162 1 327

691

294 96 119

271

807 437

202 380 930 43 44 105 96

148

362 17 | 13467 1327

419

4225 4 363 126 951 3521 6 293

12 128 12 375 14 172

9510 14 659 25 209 44 625

7 107

4 500 2 003 966

1 650 28 471 7491 1306 14 839 2 290 15 492 4016 12 070 21 197 15 591 2 242 7 984 10 276 4 338 3299 10 037 2 492 6 161

129 076 146 178 122 287 107 093 154 909

1E J Q:

Do >

O m

E

S

œ E L T TELLT ELL L] L L FEERTI T ELA T L T EEEHF

ELLELI

März 1930. . Február 1930 * Mai 1929 .

!) Außer Schlachtviet gegebenentalls au< Nutzvieh -) H

5 944 4 576 5 850 5 528 6 107

Flei}<waren, davon 1546 dz aus dem Autland. 4) Außerdem 33 759

Berlin. den 12. Juni 1930.

Davon aus dem Ausland: 8 eat e

1134 84

477 276 483 037 502 189 438 979 495 033

|

N O D L

37

o

[T TT/

J O

EEPLIRÉTAEE! Lg

7515 7 086 13 307 23 258 2 752

alre uud viertel Tiere sind, tn ganze Tiere umgerechne1,

dz Frishfleish (davon 14 809 dz aué dem

L C2 SS

Go o

3177 3 980 122 491 2 985 4 530 10 829 6 944 9 115 11 194 7 399 5 746 13 648 31 954 9419

2 930 1 894 964

1 195 19 499 7 439 1 306 13 304 2 290 8 163 3122 9 680 19 680 14 309

1822 7 659 7 354 3 223 3 201 4 326 2 492 2 263

orsLS

S - QN b O

114 14 „l

dD

L)

do

T FELTL T L E FLEFLT S 4-4-4414 ET1 4144444

373 526 377 306 376 326 338 132 394-017

O

S

J A

D o

L E F ELEFELEFLELETT 11! I T EET E LFETEEELHL H L A E E E A

in den nachstehenden Zahlen mit enthalten.

18 1 40 14 572 128 946 44

148 28

3) Nußerdem 1819 dz Fleis

Ausland) und 8275 dz Getrierfleis<. *) Außerdem 217 dz Getrierflein.

Statistisches Reichsamt. J. A. : Dr. Leiße-

en

%7 und 358 über

17381] Aufgebot.

Die im na<hsiehenden Verzeichnis aBigetBrien Grundbesißer haben dur< ugenaussage, teilweise in Verbindung mit öffentlichen Urkunden, glaubhaft gemaHt, ; sie das Eigentum an den daneben aufgeführten bislang im Grundbuch nicht ein- tragenen Grundstü>fen erworben haben. Auf Antrag der gedachten Grundbesiger den alle diejenigen, wel<he ein Recht an diejen Grundstü>en zu haben vermeinen, f Mittwoch, den 30. Juli 1930, vormittags 10 Uhr, vor das hiesige jeriht geladen mit der Aufforderung, ihre Rechte spätestens im Aufgebots- min anzumelden, widrigenfalls die Besiger als Eigentümer der betreffenden rundstü>e in das Grundbuch eingetragen werden sollen und diejenigen, welhe die nen obliegende Anmeldung unterlassen, ihre Nehte gegen Dritte, welche im redlichen ¡nuben an die Nichtigkeit des Grundbuhs das eine oder andere Grundftü>k oder chie an demselben erworben baben, ni<t mehr geltend madhen können.

4

er Karte z

E Flächeninhalt 1919/21 qm

Ueser Weide 3 | 28 | 20 Thedinghausfen j;

Die Kötner zu Uesen An der Weser 39 | 27 Bode, Johann, Anbauer in & 50 | 73

Vesen Rathjen, Heinri, Baumann |- Fn der Ueser Saat- 99 } 07

in Uesen 1. Weidema

R R Baumann n 88 | 45 n Vesen

} | Ebefrau des Baumanns Wil- | . 65 | 58 helm Schumacher, Marie geb. Puvogel in Uesen <

demse Hinrich, Baumann |* E 27 | 04 n Uejen R Le

Meinken, Hermann, Baumann ; 08 | 22

in Uesen P P Vätjen, Johann, Anbauer | E T 05 in Uesen "n Blo>, Friedri, Baumann 95 112

in Uesen Vitwe des BaumannsJohann 07 | 76 Vichmann, Marie Gesine geb. Fröhlke in Abim : : Benede, Hermann, Anbauer |- 63 | 79 und Fährmann in Theding- È

hausen S tp

Cg, Heinri, Kötner in ; B 70 | 37 elen E. È

dense Hinrih, Baumann |f j 80 | 29 in Uesen

Meinken, Ln, Bau- È: 76 | 13 mann in Uesen

Meyer, Hermann, Kötner in 48 | 30

99 | 82

Vesen u. f. O@senwerder Nies, Hinrich, Anbauer in | In der Osterwiese

esen

Niger, Friedri, Kötner in 5 46 | 44 m ;

Puvogel, Hinri<ß, Baumann Ü 90 | 49

in Achim

Subling, Heinri, Kötner L 28 | 33

in Uesen

Rathjen, Heinri, Baumann | Jn den Ueser Siel- 59 | 85 ädern

Anbauer, Ww. 5 54 | 86

in Vesen Varnken, Ina geb. Klauenburg in esen BVlo>, Friedri, Baumann 90 | 69

in Vesen h Varnken, Anbayer, Ww. 59 | 13

ae geb. Kläuenburg in tien Bau- b4 | 77

Meinken, Bau- 55 | 20

Name und Wohnort

des Besigers Feldbenennung

ha | a

Der Kreisgemeindeverband

rmann, mann in Uesen Meinken, Hermann, mann in Uesen \ensotb, Hinrih, Baumann 58 | 71

n Uesen Neinken, Hinrich, Kötner in | In den Achimer 94 | 79 lesen Sieläkern k: Vene>e, Hermann, Anbauer, Z 38 | 94 hier Engl. Berg Vlohme, Johann, Baumann 5 63 | 42 ú Achim : hedinghausen, den 12. Juni 1930. T0 Das Amtsgericht.

tragt, die verschollenen Josefa Helbling und Drs eiti aE S4 beide zuleßt wohnhaft in Dingen, Ur zu er- flären. Die Genannten werden auf- gefordert, sich spätestens inn Aufgebots- termin am Dienstag, den 16. De- rini zember 1930, vormittags 11 Uhr, ri 1014 Uhr, vor dem unter- | vor dem Amtsgericht, hier, zu melden, botête Gericht ga umten - | widrigenfalls die Ttlarung er- T n „Zu melden, widrigenfalls | fo! wird. Alle, die Auskunft über weier rlävung erf wivd. An | Leben oder Tod der Verschollenen geben d e Auskunft über Leben oder | können, werden aufgefordert, dies spä- : erschollenen erteilen ver- | testens im ebotsteomin dem Gericht

ven, ergeht die Aufforde ä- | amzuzeigen. Kenzingen, den 5. Juni 2 im Aufgebotstermin dem Gericht | 1920" Ämisgericht. Dedama E 9. Zuni 1980 [27217] F Amtsgericht. j Dur Ansf<lußurteil vom 6. Zuni 0216 1930 ist Jgnaz Springer, Landwirt in Aufgebot. r

L215) Aufgebot.

ne: Vosef Link in Waldernbah hat jen den verschollenen Josef L er, zulegt wohnhaft in Amerika,

t zu erklären. Der bezeichnete Ver- ene wird aufag ordert, si spätestens dem auf den T R R 7

Krieger in

Zustellungen.

[27219 Oeffentliche Zuftellung. Der Frau Gerirud Langer geb. Baum in Bisch- dorf, Kreis senberg, O. S., Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Franzke in Breslau, Kaiserstraße 85, klagt gegen ihren Ehemann, den früheren Landwirt Ludwig Langer, früher in Gniezno (Gnesen Ul. Rzeznika 611), jeßt unbe- kannten Aufenthalts, auf Ehescheidung, mit dem Antrag, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten für den alleins<huldigen Teil zu exklären, ihm auch die Kosten des Rechtsstreits aufg! - erlegen. Die Klägerin ladet den Be- klagten zur mündli<hen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer des Landgerichis in Breslau auf den 10, Oktober 1930, vormititags 9 Uhr, mit der Aufforderung, si< durh einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Re<hts8anwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen. 2. R. 133/27. Breslau, den 10, Funi 1980. Der Urkundsbeamte der Ge- [häftsftelle des Landgerichts.

[27220] , Die Katharine Kröner geb. Mödinger in Giengen a. Br., klagt gegen ihren Ehemann, den Schlosser Michael Kröner von Giengen a. Br., auf Éhe- sheidung aus $$ 1567, 1568 B. G.-B. und Schuldigerklärung des Beklagten. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen ie Ung des Rehhts8- streits vor die Zivilkammer des Land- eri<hts Ellwangen/I. auf Dienstag, en 23. Se er 1930, vor- mittags 9 Uhr. i Ellwangen, den 10. Juni 1930, Geschäftsstelle des Landgerichts.

[27223] Oeffentliche Zustellung.

Die Reus BVeriha Melzer, geb. Sievers, în Hamburg, vertreten dur< den Rechtsanwalt Ernft Hegewisch, klagt gegen ihren Ehemann, Steward Gustav

ilhelm Theodor Melzer, unbekannten Aufenthalts, aus $ 1567 Nr. 2 B. G.-B., mit dem Antrage, die Ehe der Parteien

u [es und den En für den

uldigen Teil zu erklären. Die Klägerin adet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht in Hamburg, Zivilkammer 8 L D Be TIens Sievekingplatß), au den 7. Oftober 1930, vormittag 94 Uhr, mit der Aufforderung, si dur< einen bei diesem Gericht zu- ela senen Rechtsanwalt als rozeß=- evollmächtigten vertreten zu lassen,

Hamburg, den 11. Funi 1930.

Die Geschäftsstelle des Langderihhts.

[27224] Oeffentliche Zustellung.

ie Ehefrau Anna Zinn vert. Petermann geb. Höpfner, Treuen- brießen, Großstraße Nr. 70, vertreten dur<h die Rehtsanwälte Dres. Zadik, Samson, Levien, klagt gegen den Ehe- mann inri) Zinn, unbekannten Aufenthalts, wegen Scheidung, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu scheiden und den Beklagten für den allein s<huldigen Teil zu erklären; ihm au die Kosten des Rechtsstreits auf- guelegen. ie Klägerin ladet den Be- lagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Land gs in Hamburg, O anes 11 (BHivil=- justizgebäude, Sievekingplaß), auf den 3. Oktober 1930, vormittags 94 Uhr, mit der Aufforderung, f< dur< einen bei diesem Gericht zu- graenen Rechtsanwalt als rozeß- evollmächtigten vertreten zu lassen. Hamburg, den 11. Funi 1980. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[27218] Oeffentliche Zustellung. e aut rgarethe Pa Lis-

Die Ehefr h beth Ey geb. Paul, Lu>entwvalde, Burg 19 b. Wiese, Ce mächtigter: D Kurt idt in Hamburg, klagt gegen ihren Ehe- mann Rudolf Friedri) Schultz, geb 1. Dezember 1889 in Billwärder Aus- schlag bei Hambuvg, zur Zeit unbe- kannten Aufenthalts, mit dem Antrage, die Ehe f ehewidrigen Verhaltens aus $ 1568 B. G.-B. zu scheiden. Gegen das die Klage abweisende Urteil hat die Klägerin Berfung eingelegt unter Aufrechterhaltung des auf $ 1568

] : Vustizfekretä ; Kirchdorf, und seine Rechtsnachfolger z einri mit seinem R ls Eigentüm s Wngen als NaGlaßp eger hat beans- * im Sort vou ‘Erolzheim ft

B. G.-B. gestüßten Antrags auf Schei-

einen bei diesem Gericht zugelassenen Recht8antvalt vertreten lassen mu Hamburg, den 12. Funi 1930.

S ael Oberlandesgericht, Geschäftsstelle des 6. Zivilsenats.

[27225] Oeffentliche Zustellung einer Klage. Die Mechaniker Theodor Busam Ehefrau Frieda geb. Di>reutex in Karlsruhe, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Emil Müller, Karlsruhe, klagt gegen ihren Ehemann, früher zu Kaxl8ruhe, jeßt in Südamerika, unbe- tanntew Aufenthalts, auf Grund des 1568 B, G.-B. mit dem Antrage auf scheidung. Die Klägerin ladet den Beklagten gur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 4, Zivil- kammer des Landgerichts zu Karlsru auf Dienstag, den 21. Oktober 1930, vormittags 9 Uhr, mit der Auf- forderung, si<h dur< einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Progehbevollmächtigten vertreten gu assen. arlsruhe, den 11, Juni 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[27226] Oeffentliche Zustellung.

Die Stüße Erna Doß, geb. Haeben- bro>, in Stolp, Prozeßbevollmächtigter : Rechisanwalt Dr, Neube> in Schwerin, Tlagt gegen « wi Ehemann, den Tischler Werner Dof, früher in Stolpe, zur Wiederherstellung der Lanbichen Ge

rherste er häuslichen - meinschaft. Die Man le ai Ber agien zur mündli erhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrichter dec 3. Zivilkammer des Me>lb-Schive-

rinischen gerihts in Schiverin au! den ‘70 Dttekee 1930, oemitiags 10 Uhr, mit der Aufforderung, [ih dur< einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Re<tsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten gu lassen. Schwerin, den 11. Funi 1930. Urkundsbeamte der Geschäftsstelle.

[27229] Oeffentliche Zustellung. Der am 27. April 1923 außerehelih geborene Artur Heing Heidvich in Nieder- pubkau, vertreten dur< das Jugendamt des Bezirksfürsorgeverbands der Amts- PARPIE Ian ¿u Bauyzen als Amts- vovmunb, gegen den Arbeiter Ernst Drefiler, zuleßt wohnhaft Oberpuykau, jeyt unbekannten Aufenthalts, unter der F daß der flagte seiner Mutter in der geseßlihen Empfängnis- it Goienbabni Vats, mit dem Antrag, n Beklagten zu verurteilen, an ihn vom 27. Januar 1930 ab bis zur Voll- endung des 16. Lebensjahres als Unter-

E eine im voraus zu entrichtende

e n Verhandlung des Rechtsstreits vor

den 25. Juli 1930, vormittags Dex Urkundsbeamte

Der minderj. Kurt rnex Schröder

rente von vierteljährli< 90 RM

lew. Der Beklagte wird zur mU

Amtsgericht zu Bischofswerda auf

934 Uhr, geladen. 5

* Bischofswerda, den 12. Juni 1930. dex Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. [27228] Oeffentliche Zustellung. in rburg-Wiklhelmsburg T, vertreten durxh das cFugendamt der Stadt Har- burg-Wilhelmsburg I, Großer Schipp- ge 33, Kläger, Prozeßbevo Lee: tädtishes ZFugendamt, Düsseldorf, Rathaus, Akademiestraße 3, klagt gegen den Shuhmacher Artux Kevelaer, P leßt wohnhaft in Düsseldorf, jeßt unde- kannten Aufenthalts, Beklagten, mit dem Antrag: 1. festzustellen, daß der Bes klagte der außercheliße Vater des Klägers ist, 2. den Beklagten kosten- pfli<htig und vorläufig vo stre>bar zu verurteilen, an den Kläger, zu Händen des jeweiligen Vormunds, von der Ge- burt des Klägers (10. April 1921) bis zum 9. August 1925 und vom 10. August 1925 bis zur Vollendung des se<- zehnten Lebensjahres des Klägers vierteljährli<h im voraus eine Unter- altsrente von 99 RM neunzig eih8mark gzu zahlen, Der Beklagte wird hiermit G mündlihen Verhand- lung des e<ts\streitss auf den 13, August 1930, vorm. 9 Uhr, vor das Amtsgericht Düsseldorf, Mühlenstraße 834, Zimmer 156, ge-

laden. N Amtsgericht Düsseldorf. Abt, 62.

auf | f

Seinig, zuleßt in S<hmirma wohnhaft, Jeßt unbekannten Aufenthalts, Bes flagten, wegen Unterhaltsansprüchen, wird die öffentlihe Zustellung der Klage an den Beklagten, dessen Aufent- halt unbekannt ist, bewilligt. Termin [ur mündlichen Verhandlung wird auf. en 5. Auguft 1930, vormittags 9 Uhr, bestimmt. Mücheln, den 2. Juni 1930. Das Amtsgericht.

[27227] Oeffentliche Zuftellung. _Saden des Kaufmanns Alfred

Stanislawski, Berlin, Nostizstr. 42, Klägers, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Geride, Berlin, Bayreutheo Straße 40, gegen Waldemar Lothar. Schelder, fruher in Starnberg, lege unbekannten Aufenthalts, Beklagten, ift neuer Termin zur mündlichen Verhand- lung gemäß $ 251 a Abs. 2 Z.-P.-O. vor dem Amtsgeriht Brkin - Wedding Brunnenplay, Zimmer 56, -auf den 29. September 1930, 94 Uhr, an- beraumt, zu dem der Beklagte hiermit geladen wird.

Berlin, den 4. Juni 1930,

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[26e] Oeffentliche Zustellung. Der Bres- n S v g m b. Bn E reslau, Blumenstva , Prozeßbevo mähtigter: Rechtsanwalt Dr. Hans Krad in Breslau, klagt gegen 1. den: Krastdroschkenbesiver Erwin Jllmer, vüher in Breslau, Gräbschener Straße Nr. 142, 2. den Karl Joscht in Bres-: Lau, Gartenstraße 61, auf Grund des mangels Zahlung protestierten Wechsels vom 6. 2. 1930, mit dem Antvag, die Beklagten als Gesamtschuldner kosten-. pflihtig und vorläufig vollstre>bar zui verurteilen, an Kläger 550 #& Wechsel- summe nebst 2 % Zinsen über den je weiligen Reichsbankdiskont seit 6, 2. 1930 und 1149 X Wechselunkosten zu hlen. Dex Kläger ladet den Beklagten Ulmer zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 4. Kammer füv Det didan des Landgerichts in Bres- au auf den 13. August 1930, vor- mittags 9/4 Uhr, mit dec Aufforde=- rung, sih dur einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen und etwaîïge Einwendungen und Beweis mittel unverzügli<h dur< den zu be- stellenden Anwalt in einem Shriftsaßz dem Gericht und dem fklägerishen An- walt mitzuteilen. 24. P. 65/30. Bres8- lau, den 6. Funi 1930. Landgericht.

[26723] Oeffentliche Zuftellung.

In der Prozeßsache des genieurs Georg Schaih in Ludwigshafen a. Rh., Keiilerstraße 13, gegen den Ober- ingenieur Josef Hähnel, srühex in Frankfurt a. M., Koselstraße 17, jezt unbekannten Aufenthalts, wegen Dars lehnsforderung von 390 Æ, ist Termin ur Fortsehung der mündlihen Ver-

ndlung des Rechtsstreits vor denx

Maris! in Frankfurt a. Main auf den 7. August 1930, vormittags D Uhr, Zimmer Nr. 111, Gerichts- neubau, bestimmt. Der Beklagte wird hierzu geladen. :

Frankfurt a. Main, 9. Funi 1930, Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 7,

[27221] Oeffentliche Zuftellung.

Der Rittergutsbesißer von Schulz in Möstchen, Kr. ear Ss, als Beklagter und Berufungskläger, res bevollmächtigter: Rehtsanwalt Ulrich in O a. d. Oder, klagt gegen die

<nitter Josef Mareikowski, Paul Posnanski, Friedri<h Dreßler, Adolf Basaly, Rudolf Marx, Franz Kluezka, rau Kluczka, Gertrud Jgras, Marie akubotwski Martha Dolatowsti,

xtrud Wythal, A odnanit, Edith Marx, Paul Bö>el, Wilhelmine Bö>el, früher in Möstchen, Kreis Füllihau wiebus, als Kläger und

erufungsbeklagte, mit dem Antrag, unter Abänderung des Urteils des Arbeitsgerihts Frankfurt a. d. Oder vom W. Oktober 1929 die Klage wegen Lohnforderun kostenpflihtig abzu- weisen. Der Beklagte Und Saat Eläger ladet die Kläger und Berufungs, bek agten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landes3arbeits= geriht in Frankfurt a. d. Oder auf den 29. li 1390 DLERBGS 104 Uhr, mit dex Aufforderung, ih

dur einen bei diesem Gericht zuge-