1930 / 136 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 / = S: » 7A § d Titá Gh ú X Studi i L O F A e T T i. E E E F L a s "5 E

4

+5

Sra r E Si Sees

E &i

E i

h e

Zweite Kentralhandelsregifterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 136 vom 14, Juni 1930, S. 2,

Firma Louis Lachmann & Co., Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Modellen zue Hutständer im Etui, Fabriknummern 396 A und 1459, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1930, 9 Uhr. Nr. 38 771. Firma Siemens-Schuckertwerke Aktiengesellschaft, Verlin, ein Umschlag mit 3 photogra- phischen Abbildungen je eines Modells für einen Erdungsstecker, eine Erdungssteck- dose und eine Abzweigdose, offen, Ge- {chäftsnummern Kl W. 953, KL W. 956, KL W. 957, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 15, Mai 1930, 11 Uhr. Nr. 38 772. Firma Telefunken Gesellschaft für drahtlose Tele- graphie mit beschränkter Haftung, Berlin, die photographishe Abbildung des Modells cines Musikschranks für die Wiedergabe von Rundfunk- und Grammophonmusik, offen, Fabriknummer A. 4313, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 10, Mai 1930, 20—22 Uhr. —— Bei Nr. 36 370. Firma H. Sternberg jr., Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1930, 11——12 Uhr. Nr. 38 773. Firma Rob. Keilpflug Aktiengesellschaft, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 10 Mustern für Packungen für Röstkaffee, Tee und Kakao, Fabriknummern 27—36, Flächen- erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, ange- meldet am 14. Mai 1930, 11 Uhr 30. Nr. 38 774. Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Abbil- dungen von Modellen einer Vase mit vier Füßen und einer solhen mit Rippen, Fabriknummern 256, 257, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12, Mai 1930, 12—13 Uhr. Nr. 38 775. Carl Bohn, Berlin, ein ver- Tiegelter Umschlag mit dem Muster eines Zuschneidesystems (Bild mit Wort), Ge- Ihäftsnummer 530, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 47, Mai 1930, 10 Uhr 35. Nr. 38 776. Firma Wilhelm Woellmer's Schrift- gießerei, Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 1 Muster von Modelltypen für Schriftgarnitur „Stasette“, Fabrik- nummer 2522, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahxe, angemeldet am 17, Mai 1930, 9 Uhr 45. Bei Nr. 36 358. Firma Brüder Fuchs, Berlin, Berlängerung der Schußfrist bis auf 6 Fahre, angemeldet am 16. Mai 1930, 14—16 Uhr. Nr. 38 777. Firma Jacques Hobe, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 50 Abbildungen von Modellen für Damenkleideru. Komplets, Fabriknummern M 5923, K 644, K 549, K 550, K 551, K 553, K 554, K 555, K 556, K 558, K 562, K 363, K 573, K 574, K 577, K 382, K 585, K 586, K 587, K 588, K 590, K 592, K 593, K 594, K 595, K 597, K 599, K 601, K 603, K 604, K 611, K 616, K 618, K 619, K 624, K 625, K 629, K 632, K 633, K 634, K 635, K 636, K 647, K 648, K 649, K 650, B 2300, B 2303, B 2306, B 2320, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist T1 Jahr. angemeldet am 15. Mai 1930, 16—18 Uhx, Nr. 38 778. Firma N. Rieß, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Modell eines Stückes Seife mit Aufschrift „Bring' Glück ins Haus“ u. einem vierblättrigen Kleeblatt, Fabriknummer 333, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 15, Mai 1930, 14 Uhr 30, Berlin, den 31. Mai 1930, Abt. 90,

Amisgericht Berlin-Mitte. Leipzig. [26160]

In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 15 390. Firma Körting & Mathiesen Aktiengesellschaft in Leipzig, 1 Paket mit Abbildungen von 5 Kandemleuchten, offen, Fabriknummern 753 P. 80, 754, 755 P, 40, 758 P. 40, 759 P, 40, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 3. Mai - 1930, vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 391. Firma Giesecke & Devrient in Leipzig, 1 Paket mit 14 Mustern von guillochierten und pantographierten Rahmen und Untergrunden zur Herstellung von Wertpapieren aller Art, versiegelt, Fabriknummern 1770—1783, Flächen- erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, ange- meldet am 83. Mai 1930, vormittags 11: Uhr 30 Minuten.

Nr. 15392. Firma „Elion“ "Ernst Breitenborn in Leipzig, Zeichnung eines Lautsprechergehäuses, offen, Fabrik- numnmner 10, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Fahre, angemeldet am 3. Mai 1930, mittags 12 Uhr.

Nr. 15 393. Firma Kleinberger & Co. Sticckereifabrik Zurzach zu Zurzach in der Schweiz, 1 Modell einer farbigen Papp- shachtel zum Verpacken von Taschen- tüchern und dergl., versiegelt, Fabrik- nummer 642/2911, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1930, nahmittags 1 Uhr 45 Minuten.

Nr. 15 394. Firma Karlsbader Kristall- glasfabriken A. G. Ludwig Moser & Söhne und Meyr's Neffe zu Meierhöfen und Winterberg in der Tschechoslowakei, 1 Paket mit 4 Modellen für Glas- und Kristallwaren mit verschiedenem - Dekor, versiegelt, Fabriknummern 14700, 14700a, 14720, 14720a, pPlastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1930, vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 395. Firma Wezel & Naumann Aktiengesellschaft in Leipzig, 1 Paket mit 42 Mustern von lithographischen Erzeug- nissen, offen, Fabriknummern 3888 bis 3929, Flächenerzeugnisse, Schußzfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1930, vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

“Nr. 15 396. Jndustrieller Louis Pou- yanne zu Paris in Frankreich, 1_Bléch-

tube von roter Farbe mit goldnem Dedel, versiegelt, Fabriknummer 10, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 8. Mai 1930, vormittags 11 Uhr 35 Minuten.

Nr. 15 397. Firma W. A. Sheafser Pen Company zu Fort Madison in den Ver. St. v. Amerika, 1 Paket mit Abbildungen von 3 Mustern von Schreibgeräten, ver- siegelt, Fabriknummern 100—102, plasti- sche Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Mai 1930, vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 398. Firma Hermann Taege in Leipzig, 1 Paket mit 1 Taegetteleiste, 1 Taegettehalter, 1 Eieruhrtaegette, 1 Krawattenhalter Taegette aus Zelluloid, in beliebigen Farben herstellbar, offen, Fabriknummern 401294, 401200, 40197, 40/5, plastishe Erzeugnisse, Schuiftrist 3 Jahre, angemeldet am 13, Mai 1930, vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 15 399. Ernest Deveaux zu Boen- sur-Lignton in Frankreich, 1 Modell einer Stoßstange mit Dämpfungsvorrichtung für Automobile, offen, Fabriknummer 1000, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1930, nachmittags 2 Uhr 15 Minuten.

Nr. 15400. Firma Alja, Versand hygienischer Erzeugnisse zur Körperkultur Alfred Jacob G. m. b. H. in Leipzig, 1 Paket mit 15 Katalogbildern, offen, Fabrik- nummern 1 bis 15, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1930, vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 401. Firma Sociétó Générale de Carrelages et de Produits Córamiques zu Paris in Frankreich, 1 Paket mit 8 Mustern für Fußboden- und Wandfliesen bzw. Kacheln, offen, Fabriknummern 101—108, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai 1930, vormittags 8 Uhr 25 Minuten.

Nr. 15 402. Firma Macal & Co. zu Seidenschwanz bei Gablonz a. N. in der Tschechoslowakei, 1 Paket mit 12 Mustern von Wicklungen für Arm-, Fuß- oder Hals- reifen, Bilderrahmen, Serviettenringe und anderer Bijouterie- und Galanterieartikel, offen, Fabriknummern 5000, 5003—5005, 5008, 5010, 5013, 5014, 5017, 5020—5022, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, Mai 1930, vormittags 1E YHe.

Nr. 15 403. William Starley zu Bir- mingham in England, 1 Fahrradrad, ver- siegelt, Geschäftsnummer 1, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 14. Mai 1930, vormittags 7 Uhr 20 Minuten.

Nr. 15 404, Firma Philipp Reclam jun.

Einbuchautomaten darstellend, offen, Ge- schäftsnummer 1, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1930, mittags 12 Uhr.

Nr. 15 405 bis 15 409. Firma Seiden- waren (Fabriken Wilh. Bachrach) Bachrach & Löri Alktiengesellschaft zu Wien in Oesterreih, 5 Pakete mit zusammen 178 Krawattenstoffmustern, offen, Fabrik- nummern 1 bis 178, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 17. Mai 1930, vormittags 8 Uhr.

Nr. 15 410 u. 15411. Firma Naam- looze Vennootshap Glasfabriek „Leer- dam“ vorheen Jeekel, Mijnssen & Co. zu Leerdam in Holland, 2 Pakete mit zu- sammen 60 Mustern von Glasgegen- ständen, offen, Fabriknummern 1264, 1266, 1277, 1206, 12907, 1250, 1266; 1284, 1195, 1132, 1133, 1324, 775, 1131, 1105, 760, 1302, 772, 1311 bis 1315, 1320, 1335, 1336, 1326, 1327, 1325, 1307 1—2, 1317, 1287, 1286, 1283, 886, 1308, 1309 1—2, 1331, 1330, 1329, 1315, 1299, 1298, 1288, 1300, 1301, 1287; 1317a, 1310,- 1823.183822, 1821, 1332—1334, 1303—1305, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1930, vormittags 10 Uhr.

Nr. 15 412. Firma Körting & Mathiesen Aktiengesellschaft in Leipzig, 1 Paket mit 15 Abbildungen von Kandemleuchten, offen, Fabriknummern 749—752, 790, 792—794, 732 mit Glode 459 w, 779 P, 40 bis 784 P. 490, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet ana 18, Mai 1930, vormittags 10 Uhr.

Nr. 15 413. Firma Elektrotechnische Fabrik Schmidt & Co. G. m. b. H. zu Bodenbach in der Tschechoslowakei, 1 elek- trische Signaltaschenlampe mit Abblende- vorrichtung, offen, Fabriknummer 2211 A V., Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1930, vormittags 10 Uhr.

Nr. 15 414. Dieselbe, 1 runde Glas- scheibe mit matter Facette, offen, Fabrik- nummer Faz. 40, plastische Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1930, vormittags 10. Uhr.

Nr. 15 415. Firma Max Welz zu Wien in Oesterreich, 1 Paket mit 34 Mustern von Bilderleisten aus Holz, offen, Fabrik- nummern 5092 1—4, 5072—5079, 5079 /XII, 5077/XIV, 5078/XIV, 2910 1—83, 2911, 2912, 3183, 5083, 5088, 5089 1—2, 5090 1—2, 5081, 5093, 5094, 5095 1—3, 5096, plastishé Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Mai 1930, nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 416. Gustave Paul Capart zu La Varenne Saint Hilaire in Frankreich, 1 Paket mit 3 Mustern für Blißsicherungen, offen, Fabriknummern 7—9, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. Mai 1930, vormittags 8 Uhr.

Nr. 15 417. Firma Parfumerie Houbi- gant Société anonyme zu Paris in Frank- reih, 1 Parfümslasche, offen, Fabrik- nummer 885, plastische Erzeugnisse, Schuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 27, Mai 1930, vormittags 8 Uhr, i i

in Leipzig, Zeichnung und Prospekt, einen

Nr. 15 418, Dieselbe, 1 Paket mit einem dreifah geteilten Etui, einem Etui für Puder und Lippenstift und alle Arten von Waren der Parfümerie und Bijouterie sowie einer runden Puderdose, offen, Fabriknumm4arn 1005, -1007- und 998, plastische Erzeugnisse, Schußfri# 3 Jahre, angemeldet am 27, Mai 1930, vormittags 8 Uhr.

Nr. 15 419, Firma Goth & Co. zu Asch in der Tschechoslowakei, 1 Muster betr. ein- flächige, dichte Kettenware, mit auf der rechten Warenseite aufgeworfenen noppen- ähnlichen Musterungen, versiegelt, Fabrik- nummer 4500, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1930, nachmittags 1 Uhr 45 Minuten.

Nr. 15 420. Kaufmann Max Walter zu Komotau in der Tschechoslowakei, 1 Wäsche- halter „Walma“ für Rasenbleiche, offen, Geschäftsnummer 123, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1930, vormittags 9 Uhr 30 Min.

Nr. 15 421. Firma Alktiengesellschaft der Roth-Kosteleßzer Spinnerei und Webe- rei zu Prag in der Tschechoslowakei, 1 Paket mit 4 Mustern für Webwaren, offen, Fabriknummern 1328—1331, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28, Mai 1930, vormittags 9 Uhr 20 Minuten. s

Nr. 15 422. Firma Adolf Bleichert & Co. Aktiengesellschaft in Leipzig, 1 Paket mit 4 Mustern von Tabellen für Waagen, offen, Fabriknummern 1—4, Flächener- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22, Mai 1930, nahmittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 15 423 bis 15 426, Firma Seiden- waren (Fabriken Wilh. Bachrach) Bach- rach & Löri Aktiengesellshaft zu Wien in Oesterreih, 4 Pakete mit zusammen 126 Stoffmustern, offen, Fabriknummern 1—126, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2, Juni 1930, vor- mittags 9 Uhr.

Nr. 15 427, Dr. Arnold Renshaw zu Manchester in England, Abbildung eines Reagenzglases, versiegelt, Geschäfts- nummer R. 812, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Juni 1930, vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 15 428. Firma C. A, H. Schlimme zu Wien in Oesterreih, 1 Paket mit 2 Mustern betr, Socken- und Strumpf- halter mit und ohne Verbindungsschnur, versiegelt, Fabriknummern 1573 und 1574, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, 3 id am 4, Juni 1930, vormittags

f

Bei Nr. 15 258, Musterzeichner Michael Lipman zu New Canaan in den Ver. St. von Amerika hat für das mit der Geschäfts- nummer 1 versehene Muster die Verlänge- rung der Schußfrist bis auf 10 Jahre an- gemeldet.

Bei Nr. 14 364, Firma Glasfabriken und Raffinerien Josef Jnwwald A. -G, zu Prag in der Tschechoslowakei hat sür die mit den Fabriknummern 8225, 8238, 8239, 8251, 8253—8259, 8275, 8277, 8279—8282 versehenen Muster die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 15 314 bis 15 317 und 15 364. Firma Noe Stroß Aktiengesellschaft der Vereinigten Textilfabriken zu. Liebauthal in der Tschechoslowakei hat sür die mit den Fabriknummern 2122, 2126, 2128, 2130, 2201, 2202, 2204, 2214, 2216, 2218, 2301, 2303, 2305—2308, 2310, 2311, 2313, 2401—2405, 2407, 2411, 2418 bis 2430, 2502—2505, 2507—2512, 2514 bis 2618, 2520, 5109, 5113, 5114, 5209, 5211, 5213, 5214, -5216, 65217, 5219, 5220, 5224, 5229, 5304, 5305; 5309, 5310, 5316, 5324, 5326, 5330—5332, 5335, 5337, 5341, 5342, 5344—47, 5349 bis 51, 5356, 5357, 5363, 5354, 5361, 5362, 5410, 5413, 5414, 5417, 1301 bis 1303, 1308, 1316, 1327, 1333, 1335, 1409, 1411, 1416, 1422, 1423, 1425; 1504, 1505, 16514, 1510, 1512, 1515, 1516, „Nostrogent“ 1227, 1228, 1334, 1427, „Nostroprima“ 2131, 2221—2224, 2323—2326, 2522, „Nostrolana“ 5230 bis 5234, 5363, 5364, 5365, 5418, „Nostro- gent“ 1339, 1429 und ‘1430 versehenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Zu Nr. 15 415 ist die Priorität dex österreichischen Muster Nr. 208550-—583 vom 28, April 1930 beansprucht.

Zu Nr. 15 416 is die Priorität der französischen Anmeldung vom 7. Mai 1930 beansprucht.

Zu Nr. 15 427 ist die Priorität der

vom 14. Februar 1930 beansprucht. Amtsgericht Leipzig, den ö. Juni 1930.

Offenbach, Main. [26164] Musterregistereinträge.

Nr. 5450, Firma Jacob Mönch, Offen- bah a. M., versiegelter Umschlag, ent- haltend Bügel mit Verschlüssen, Bügel- formen und Verschlüsse für Damen- taschen: a) in Lichtbild dargestellt mit Geschäftsnummern 124/3639, 126/3637, 125/3638, 123/3636, 128/3631, 134/3610, 135/3611, 129/3641, 131/3647, ‘127/3620, 130/3642, 136/3626, 133/3645, 140/3652, | 141/3653, 142/3654, 143/3660, 144/3661, 150/3666, 145/3601 V, 146/3501, 3601, 147/3622, 137/3644, 139/3650, 28432, 28375, 14380, 14381, 121/3590, 122/3590 B, 149/3666 B, 148/3665 A, 1851/3664, 132/3646, 138/3646, Þb) in .Original- modell dargestelt, Verschluß Nr. 30303 und 30309, plastishe Erzeugnisse, Schutz- frist drei Jahre, angemeldet 1, Mai 1930, nachmittags 3,25 Uhr.

Nr. 5451, Firma Krome & Co., Offen- bah a. M., verschlossener Umschlag, ent-

englischen Designanmeldung Nr. 752243 |

erichtlichen

Halbbogen - Beschlagform für Koffer- , lehnung des Antrages auf f

garniturenverschlüsse, Geschäftsnummern 1001, 1002, 1003, plastische Erzeugnisse Schutzfrist drei Jahre, angemeldet 3. Mai 1930, vormittags 1034 Uhr.

Nr. 5452. Firma A. Lachmann, Offen- bah a. M., vershnürtes Päckchen, ent- haltend 1 Schloß für Damentaschen, Ge- \chäftsnummer 2049, 1 Spezialkoffer- schloß Geschäftsnummer 2052 sowie 1 Spezialschlüssel zum Kofferschloß Ge- \{äftsnummer 2052, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 6, Mai 1930, nachmittags 5 Uhr.

Nr. 5453. Firma Gustav Mößmer, Offenbach a. M., versiegelter Umschlag, enthaltend in Darstellung: Handpfslege- und Toilettegarnitur in Form eines Flug- zéuges oder Luftschifses, Geshäftsnummer 1000, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Zahre, angemeldet 14. Mai 1930, vormittags 8,06 Uhr.

Nr. 5454. Leo Schwarzwälder, Offen- bah a. M., Mittelseestr. 25, versiegelter Umschlag, enthaltend 5 Skizzen für Damentaschenshloß mit dattibenitem Oberteil, mit und ohne Vorrichtung zum besonderen Oeffnen desselben, zwecks Aufnahme von Pudergquaste, Lippenstift, Spiegel oder Photos, Geschäftsnummer 12530, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 14. Mai 1930, nachmittags 2,30 Uhr.

Nr. 5455. Firma Adolph Merzbach, Offenbach a. M., versiegelter Umschlag, enthaltend in penuug dargestellt: Damentaschenverschlüsse, Geschäftsnum- mern 1747/1804, 579314, 5809, 581414, 5826—5828, 5833—5835, 0838—5840, 5845, 5847—5849, 5854, 5855, 5857, plastische Erzeugnisse, Schußfrist dreiFahre, angemeldet 16. Mai 1930, vormittags 10,55 Uhr.

Nr. 5456. Firma Ludwig Krumm, Aktiengesellschast, Vereinigte Lederwaren- fabriken Ludwig Krumm Gebr. Lang- hardt, Offenbach a. M., versiegelter Um- schlag, enthaltend Skizze eines Schlosses, Geschäftsnummer 852, plastisches Erzeug- nis, Schußsrist drei Fahre, angemeldet 19. Mai 1930, vormittags 1034 Uhr.

Nr. 5457, Firma Offenbacher Metall- warenfabrik Gebrüder Parr, Offenbach a. M., verschlossener Umschlag, enthaltend Verschluß für Damentaschen, Geschäfts- nummer 68515, plastisches Erzeugnis, Schustfrist drei Jahre, angemeldet 20. Mai 1930, vormittags 11,25 Uhr.

Nr. 5458, Firma Bollmüller & Kern, Offenbach a. M., verschlossener Umschlag, enthaltend Messerhalterkasten in zwei Größen, Geschäftsnummern 300/65 und

Geschäftsnummern 300/70 und 80, aus | schihtfarbigem Kunstharz, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 21. Mai 1930, vormittags 1134 Uhr.

Nr. 5459. Firma Ludwig Krumm Aktiengesellschaft, Vereinigte Lederwaren- fabriken Ludwig Krumm Gebr. Lang- hardt, Offenbach a. M., versiegelter Um- schlag, enthaltend Schönheitskasten, in Lichtbild dargestellt, Geschäftsnummern C 8058, C 8098, C 8099, C 8103, C 8105, C 8111, C 8112, C 8113, plastische Er- zeugnisse, Schußsrist drei Jahre, an- gemeldet 30, Mai 1930, vormittags 10,35 Uhr.

Nx. 5460. Dieselbe Firma, versiegelter Umschlag, enthaltend in Darstellung: Schloß, Geschästsnummern 1202, 12083, 1208, Bügel, Geschäftsnummer 5256/1162, plastische Exzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 30. Mai 1930, vormittags 10,35 Uhr

Nr. 6184, Firma Gustav Boehm, G. m. b. H., Offenbach a. M., als Rechts- nachfolgerin der Firma Gustav Boehm, Offenbach a. M., Päckchen mit einem Muster, darstellend einen Karton, ent- haltend 6 Stück runde Seife, die Ober- und Unterfläche waagrecht zueinander mit aufgepreßter Geruch8angabe: Lavendel, Veilchen, Geißblatit, Nelke, Flieder, Rose, nebst den entsprehenden Blumen, von welchen die Gerüche herstämmen,“ in Pressung, sowie als äußere kreisrunde Uimtxrahmung „Gustav Boehm, Offenbach a. M.“ und mit Fabriknummér! 8. 349, plastisches Erzeugnis, Schußfristderlänge- rung um sieben Fahre ab 17. Mai 1930, vormittags 11/Uhr. J ' Hessisches Amtsgericht. Osfenbäch à, M.

7. Konkurse und -Vergleichssachen.

Charlottenburg. 27096] Ueber das Vermögen des Kaufmanns August. B, Jrmer in Berlin-Charlotten- burg, Knesebedckstr, 18—19, bisher Jnhaber der Fitma August B. Jrmer Polsterwolle- und Wattefabrik, Berlin-Reinidendorf, Walderseestr. 21, ist heute, am 11. Zuni 1930, 1214 Uhr, von dem Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Dr. Gellert in Berlin- Charlottenburg, Kaiserin-Augusta-Allee 89, Frist zur Anmeldung der Konkursforde-- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 8. Juli 1930. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin ‘am 16,’ Fuli 1930, 9 Uhr, im Zivilgerichtsge- bäude des Amtsgerichts Charlottenburg, Amtsgerichtsplaß, IT. Stock, Zimmer 254, Charlottenburg, den 11, Funi 1930. Die Geschäftsstelle des ' Amtsgerichts. Abt. 40, 40, N. 211, 30.

Cobur [27097].

| haltend in Zeichnung dargestellt; neue

Das Ärmtsgericht Coburg hat am

ermögen d

verwalter ist

in Coburg.

Prüfungster

Dahme,

Schmidt in Vergleichsve Konkurses w

ordnung bez

Besiß haben

abgesonderte

Dessau. Ueber das

Frib Fuchs

Amtsgericht,

1930. Dessau, de

Ueber den Dresden-A.,

verwalter: L Reichel in D

anwalt Eßtel wird zum Konkursforde

Zimmer 85, mit Anzeigep

Ueber das das Konkursv

vor dem Zimmer 14,

3 Uhr, das Blüher, 7, Juli 1930.

Offener Arre 2. Juli 1930,

11, 6, 1930, nahm, 514 Uhr, unter Ab-

Johann Albrecht in Cobu das Konkursverfahren erdfnec

Duisburg. «il Konkursverfahren.

Uebex das Vermögen der handels! lih nicht eingetragenen Firma Gail Höpfner in Duisburg, Heerstraße 7), deren Jnhaber: 1. den Mecarilt Ganser, Duisburg, Hochfeldstr, 20, 4 Mechanikermeister G. Höpfner, Du Heerstraße 77, wird heute, am 104 1930, vormittags 12 Uhr 45 Min, Konkursverfahren eröffnet. Der

Freiberg, Sachsen.

Ueber. den Nachlaß des“ G04 Hermann Paul NRößner in Freiber gasse 2, - Wohnung: Johanniést®, wird heute, am 11. Juni 1930, na r

vormittags 914 Uhr. 1 am 16, Zuli 1930, vormittag { bi

Erò Vergle es ant satt Mens |

Bücherrevisor Offener Arrest mit g

pflicht bis 30. 6. 1930 eins[ ist es Frist zur Anmeldung der Kou“ rungen bis 4. 7. 1930 (Zimmer 5 Gläubigerversammlung und s

nin 1.7 1939

914 Uhr, Zimmer 23. Coburg, am 12, s Geschäftsstelle des Amtsgerigy

Juni 1930

Mark. Beschluß, ;

Der Antrag der offenen Hande) haft Rud. Schmidt & Co, in & (Maxk), Jnhaber Tuchfabrikant 5 Schmidt und Tuchfabrikant e,

Dahme auf Ert rfahrens zur Abwentl ird abgelehnt, Zuglei

über das Vermögen der Schuldnerin

13 Uhr, das Konkursverfahren „s Der Prozeßagent Kleemann in Y (Mark) wird zum Konkursverwgl nannt. Konkursforderungen sind hi 3. Juli 1930 bei dem Gericht anzy,

Zur Beschlußfassung über die Beibeks des ernannten oder die Wahl eine

ren Verwalters sowie über die Pei eines Gläubigerausshusses und ein denfalls über die im § 32 der gu

eichneten Gegenstände i

zur Prüfung der angemeldeten 3 rungen wird Termin auf den 1930, 1014 Uhr, vor dem unterzejg Gericht anberaumt. Allen Persone, eine zur Konkursmasse gehörige e,

oder zur Konkursmasse

\huldig sind, wird aufgegeben, nig die Gemeinschuldnerin zu veri oder zu leisten, auch die Verpflichtuy erlegt, von dem Besiße der Sache uh den Forderungen, für die sie aus dert

Besfriedigung in 9

nehmen, dem Konkursverwalter hi 3. Juli 1930 Anzeige zu maten, Dahme (Mark), den 11. Juni 18 Das Amtsgericht.

„Vermögen des Kauins in Dessau, Zerbster

Nr. 72, ist am 11. Juni 1930, 164 ! das Konkursverfahren eröffnet, l verwalter is der Rechtsanwalt ÿ Cohn in Dessau, Johannisstraße f Erste Gläubigerversammlung und

meiner Prüfungstermin am 7, Zulil 80, Taschenmesserschalen in zwei Größen, | vorm. 914 A vor dem unterzeid

immer Nr. 16,

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum,

n 11. Juni 1930,

Anhaltisches Amtsgericht. Abt. k,

Dresden, M

Nachlaß des Kaufmam

Unterstüßungsempfängers Karl { Meißner, zuleßt wohnhaft gewes

Dürerplaß 1, T., wird

am 11. Juni 1930, nachmittags 21 das Konkursverfahren eröffnet. Kl

okalgericht8\{öppe Joht resden, Elisenstraße bl.

meldefrist bis zum 10, Juli 1930, 8 termin sowie Prüfungstermin: 1} 1930, vormittags 8% Uhr. Offene i mit Anzeigepflicht bis zum 10, uli

Amtsgericht

resden. Abteilungl

YA

in Duisburg, Mercedes Konkursvexrwoalter enl rungen sind bis zum d.

1930 bei dem Gericht anzumeldet., | Gläubigerversammlung am 8. Zuli! vormittags 1014 Uhr. Allgemeinet fungstermin am 29. Juli 1930, vorn 1014 Uhr, vor dem unterzeichneten W

Erdgeschoß. Offener fliht an den Konkurêt

ter bis zum 1. Juli 1930. Amtsgericht in Duisburg.

fi

Flatow, West

r. j Vermögen des Malern?

Willi Koths in Flatow ist heute, um!)

erfahren eröffnet, Dts

mann Otto Berg in Flatow ift zu" kursverwalter bestellt, Anmeldepfliß! offener Arrest mit Anzeigepfl! 10, Juli 1930. Erste Gläubigervet® lung am 26, 16 Prüfungstermin am 24. Juli 1980 4

Juni 1930, 17 1h

E

unterzeichneten

Amtsgericht Flatow, den 11, i ®

(0) Golbsmn®

Konkursverfahren

Konkursverwalter: - Herr Red hier. j

Anmeldefrist j Wahltermin am 2d Prü 9

st mit-Anzeigepfli

Amtsgericht Freiberg, den-11, Jw

¡guch ermögen des Weticreibe: Ueber ns Eberhard Hörnig in Glauchau, S He e 2, wird heute, am 12, Juni isr ritiags 7 Uhr, das Konkurs- 30, V eröffnet. Konkursverwalter : ahre" lt Dr. Hoh hier. Anmeldefrist ane. Juli 1930. Wahltermin am

0, namittags 4 Uhr. Prü- Vet ermin am 6. August 1930, nach- S 3 Uhr. Offener Arrest mit An- i icht bis zum 15, Juli 1930, K11/30, ge Amtêgeriht Glauchau.

D - [27105]

amb s Vermögen des Kaufmanns Be Jórgensen, Oben Borgfelde 54 I, M igen Inhabers der Firma Hans [einig Pferdemarkt 14, Agentur und 0 ission in Schlachtprodufkten, ist ge- -y ç 71 der Vergleich8ordnung am April 1930, 10,06 Uhr, Konkurs eröffnet. ‘rvalter: beeid. Bücherrevisor Hans ohlmann, Hamburg, Rambachstraße 2. ¿ener Arrest mit Anzeigefrist bis zum "oui d. J. einschließlich. Anmeldefrist [E in 9. August d. J. einschließlich. e Gläubigerversammlung: Mittwoch, uli d. J., 10 Uhr 45 Min. Allgemeiner “iungstermin: Mittwoch, 3, September 3, 10 Uhr 30 Min. ÿamburß, 10. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

| Ï [27106] T Vermögen des Jnhabers ner Möbelhandlung Eduard Bernhard ql Bergmann, in nicht eingetragener häftsbezeichnung Möbelhaus E. Berg- un, Wohnung und Geschäftslokal: nburg, Beim Strohhause 41, ist nah stellung des gerichtlichen Vergleih8- rahrens am 2. Juni 1930, 12,04 Uhx, nfurs eröffnet. Verwalter: beeidigter ¡icerrevisor Max Deutschländer, Ham- irg, Mönkedamm 7. Offener Arrest mit zeigefrist bis zum 7. Juli d. J. ein- ließlih, Anmeldefrist bis zum 16. August 5, einshließlih. Erste Gläubigerver- mmlung: Mittwoch, 9. Juli d. F., ) Uhr 30 Min. Allgemeiner Prüfungs- rmin: Mittwoch, 10, September d. J., ) Uhr.

hámburg, 11. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

amburg. _[27107] lleber das Vermögen der Gesellschaft Firma „Firma G. Busse Verwaltungs- sellchaft mit beschränkter Haftung“, anburg, Hohe Brücke 1 V., Wollwaren- inhandel, Zweiggeschäfte in Hamburg, andsbeker Chaussee 201, Billhorner öhrendamm 86, Hamburger Straße 94a, tinterhuder Marktþplaß 1,' Hohelust- qussee 103, Eimsbütteler Chaussee 42a, dinRahlstedt ist heute 12,50Uhr, Konkürs öffnet, Verwalter: Rechtsanwalt A. J. cheister, Admiralitätstraße 1. Offener rest mit Anzeigefrist bis zum 7. Juli J, einschließlich. Anmeldefrist bis zum }, August d. J. einschließlich. Erste läubigerversammlung: Mittwoch, 9. Fuli J, 10 Uhr 45 Min. Allgemeiner rüfungstermin: Mittwoch, 10. Sep- br d, J., 10 Uhr 30Min.

Hamburg, 11, Juni 1930.

Das Amtsgericht.

lempen, Rhein. [27108] Konkursverfahren. leber das Vermögen des Kaufmanns oêwin Scholten in Wankum wird heute, n 6, Juni 1930, mittags 18 Uhr, das onkursverfahren eröffnet, da die Zah- ngöunfähigkeit des Schuldners glaubhaft nacht ist, Der Rechtsanwalt Dr. Winter Kempen, Rhein, wird zum Konkursver- ulter ernannt, Konkursforderungen sind ‘zum 3, Juli 1930 bei dem Gericht anzu- lden, Ex wird zur Beschlußfassung über ? Veibehaltung des ernannten oder die dhleines anderen Verwalters sowie über Bestellung eines Gläubigerausschusses d eintretendenfalls über die im § 132 Konkursordnung bezeichneten Gegen- de und zur Prüfung der angemeldeten Dtderungen auf den 4, Zuli 1930, lhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, ul 12, Termin anberaumt. Allen Per- en, welche eine zur Konkursmasse ge- ge Sache in Besiß haben oder zur lurêmasse etwas schuldig sind, wird gegeben, nichts an den Gemeinschuldner verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- ihtung auferlegt, von dem Besiße der A, und von den Forderungen, für de sie aus der Sache abgesonderte Be- gung in Anspruch nehmen, dem nfurèverwalter bis zum 3. Juli 1930 eige zu machen. Amtsgericht in Kempen, Rhein.

ölu, Konkurseröffnun g. [27109] bige das Vermögen . des Kaufmanns E Schläger, Alleininhabers der ofe (Philipp Schläger in Köln, Ehren- ita ¡u ist am 7. Juni 1930, vor- Bin 11 Uhr, das Konkursverfahren walt worden, Verwalter ist der Rechts- je 7 Wstizrat Schulze in Köln, Mittel- i 9 Fernruf 21 1181, Offener Arrest luf g gefrist bis zum 3. Juli 1930, W E Anmeldefrist an demselben du: iv Gläubigerversammlung am e 930, vormittags 10 Uhr, und all- O s Prüfungstermin am 10. Zuli htstel( ags, 11 Uhr, an hiesiger Ge- tver t, Justizgebäude am Reichens-

ab, Zimmer 223. R 7. Juni 1930. mtsgericht, Abteilung 80,

Zweite Zentralhandel®registerbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 136 vom 14. Juni 1950. S, 3,

[27110] Neubrandenburg, Mecklb. Ueber das Vermögen Bz: Firma Heinrich Rethmeyer, Fnhaber Kaufmann Heinrich Rethmeyer, Wäscheha:18 in Neubranden- burg, wird heute, am 11, Zuni 1930, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Sauerwein in Neubrandenburg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht 2. Zuli 1930, Erste Gläubigerversammlung 5. Juli 1930, vormittags 10 ‘Uhr. Prüfungstermin 19, Juli 1930, vormittags 10 Uhr. An- meldefrist 1, Zuli 1930. Amtsgericht Neubrandenburg.

Potsdam. [27111]

Ueber das Vermögen des Möbel- fabrikanten Erich Thierlein in Nowawes bei Potsdam, Großbeerenstr. 99, Jnhabers der Ficma Erich Thierlein, Möbelfabrik, ebendort, ist am 10. Juni 1930, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Schuldner zahlungsunfähig ist. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Vogt in Potsdam, Wilhelmsplaß. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 22. Juli 1930, vormittags 10 Uhr, Zimmer A 84. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12, Juli 1930.

Potsdam, den 10. Juni 1930.

Amtsgericht. Abteilung 8.

Radeberg. [27112]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Oskar Heinrich Röseler in Radeberg, Gartenstraße 21, der untér der Firma Oskar Röseler & Co. in Radeberg, Röder- straße- 22, eine Glasschkeiferei betreibt, wird heute, am 11. Juni 1930, nahmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Lokalrichter Mül- ler, hier. Anmeldefrist bis zum 5. Juli 1930. Wahltermin und Prüfungstermin am 12. Juli 1930, vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Juli 1930.

Amtsgericht Radeberg, 11, Juni 1930.

Schwelm. [27113]

Ueber das Vermögen des Kaufman e, Salomon Chaim in Schwelm ist heut - 1814 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs verwalter: Gerichtstaxator Emil Scheiing, Schwelm. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und Anmeldefrist bis 26, Fuli 1930. Erste Gläubigerversammlung 12. Juli 1930, 10 Uhr. Prüfungstermin 16. August 1930, 10 Uhr, Zimmer 15.

Amtsgericht Schwelm, 10, Funi 1930,

Spandau. [27114] eber das Vermögen des Kaufmanns Dr. Carl Schories, Jnhaber der einge- tragenen Firma Carl Schories Nachf. in Berlin-Spandau, Diedenhofener Str. 11 und Heidereuterstraße 6, wird heute, am 10. Juni 1930, 13 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursvertoalter: Kausmann Alfred Geiseler, Spandau, Moltkestraße 29. Anmeldefrist bis 1, Fuli 1930, Wahl- und Prüfungstermin am 17. Juli 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Spandau, Moriß- straße 9, Zimmer 11, Erdgeschoß. Arrest- und Anzeigefrist bis zum 1, Fuli 1930, Spandau, den 10. Funi 1930. Das Amtsgericht. 7. N, 20/30. Steinach, Thür. [27115] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 24. April 1929 verstorbenen Otto Fricke sen. von Neuhaus a. R.-Jgelshieb is heute, nachmittags 3 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: der Rechtsanwalt Dr. Prehn in Sonneberg, Anmeldefrist bis 10, Fuli 1930, erste Gläubigerversammlung am 30. Juni 1930, vorm. 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 24. Juli 1930, vorm. 11 Uhr. An die Erben des Gemeinschuld- ners darf nichts mehr geleistet werden. Wer Sachen besißt, die zur Konkursmasse gehören, und wer abgesonderte Befriedi- gung verlangt, hat dies dem Konkurs- verwalter bis zum 20. Juni 1930 anzu- melden. : Steinach, Thür. Wald, den 6. Juni 1930. Thüring. Amtsgericht, Abt. IL.

Stolp, Pomm. [27116] Ueber das Vermögen des Bäcermeisters Adolf Wittenberg in Stolp, Hospitalstr. 20a, ist heute um 10 Uhr das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Paul Gärtner in Stolp, an der Lachsschleuse. Anmeldefrist bis 8. Juli 1930. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 17. Zuli 1930, 10 Uhr, Zimmer2. An Gemeinschuldner darf nichts mehr ge- leistet werden. Besiß von zur Konkurs- masse gehörigen Sachen und Anspruch auf abgesonderte Befriedigung find dem Kon- kur8verwalter bis 30, Juni 1930 anzu- melden, Stolp, den 7. Juni 1930. Das Amtsgericht.

Waldsassen, [27117]

Das Amtsgericht Waldsassen hat über das Vermögen der verh. Händlerin Anna Konrad in Königshütte am 9, Juni 1930, vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Otto Wedck, Säge- werksbesißer in Königshütte, Post Stein- mühle, Bayern. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis Samstag, den 28. Juni 1930, einshließlich. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausschusses sowie über die in §8 132, 134, 137 K.-O. bezeichneten Fragen am Donnerstag, den 26. Juni 1930, vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 9, Juli 1930, vorm.

10 Uhr, im Sißungssaale des Amtsgerichts

Waldsassen. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Waldsassen.

Zwickau, Sachsen. [27118] Ueber das Vermögen der im Handels- register eingetragenen sffenen Handels- gesellshaft Ernst Fickert, Mühlenwerke in Oberhaßlau, wird heute, am 11 Juni 1930, nahmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Dr. Jobst, hier. Anmeldefrist bis zum 26. Juli 1930, Wahltermin am 4. August 1930, vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin am 29. August 1930, vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. Juli 1930. Amtsgericht Zwickau, den 11, Juni 1930.

Zwickau, Sachsen. [27119]

Ueber das Vermögen der Albine Marie verw. Bauer geb. Richter, Fnhaberin einer Kleinhandlung mit Textil- und Kurzwaren in Zwickau, Hauptstraße 12, wird heute, am 11. Juni 1930, nahmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Lokalrichter Otto, hier. Anmeldefrist bis zum 2. August 1930. Wahltermin am 80. Juli 1930, vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 5. Sep- tember 1930, vormittags 10 Uhr. Offener rig mit Anzeigepflicht bis zum 30. Juli

Amtsgericht Zwickau, den 11. Juni 1930.°

Zwickau, Sachsen. [27120] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Alfred Robert Lungwitz, Jnhaber einer Bäerei in Planiy-N., Jnnere Zwickauer Str. 37, wird heute, am 11. Juni 1930, nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Schönfelder in Planiß. Anmelde- frist bis zum 15. Juli 1930. Wahltermin am 23. Juki 1930, vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 16. August 1930, vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1930. Amtsgericht Zwickau, den 11. Funi 1930.

Aachen, [27121]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Lederhändlers Alexander Paffen in Straß bei Herzogenrath wird eingestellt, weil eine den Kosten des Ver- fahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorhanden ist. 204 K.-O.)

Aachen, den 6. Juni 1930. *

Amtsgericht. Abteilung 4.

Ahrensburg. [27122]

Das Konkursverfahren über das Ver mögen der Firma Brosius Schulze & Co in Altrahlstedt wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben,

Ahrensburg, den 31. Mai ‘1930.

Das Amtsgericht.

Bautzen, E [27124]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Willy Ziegler, Jnhabers des Konzert- und Ballhauses „Spreetal“ in Grubshüß bei Bauyzen, wird gemäß § 93 der Konkursordnung Termin zu einer außerordentlihen Gläu- bigerversammlung mit folgender Tages- ordnung: 1. Wahl eines Gläubiger- ausschusses, 2, Verpachtung des Lokals Spreetal-Grubshüß, 3. Bierlieferungs- vertrag, 4. Rechnungslegung über ver- einnahmte Pacht und 5. Beschlußfassung

über die Aussonderung des Grundbesißes.

bzw. Fortführung des Geschäfts, vor dem hiesigen Amtsgeriht, Saal 141, auf Mittwoch, den 18. Juni 1930, vormittags 10, Uhr, anberaumt. Amtsgericht Bauten, den 11. Funi 1930,

Beverungen. [27125] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Otto Uerpmann in Beverungen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 14, Mai 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 20. Mai 1930 bestätigt ist, hiecdurch aufgehoben.

Beverungen, den 6. Juni 1930,

Das Amtsgericht,

Bielefeld. [27126]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma F. Heine, Bielefeld, Am Güterbahnhof, ist durch Beschluß der Beschwerdekammer des Landgerichts in Bielefeld das Konkursverfahren auf- gehoben. Somit entfällt der auf den 14, Juni 1930, vorm. 914 Uhx, im hiesigen Amtsgericht angeseßte Termin zur ersten Gläubigerversammlung.

Bielefeld, den 11. Juni 1930,

Das Amtsgericht.

Detmold. : [27127] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Benno Bode in Detmold, Wehmstr. 10, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 7. April 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 14. April 1930 bestätigt ist, hierdurhch aufgehoben. Detmold, den 2. Juni 1930. Das Amtsgericht. I.

Elberfeld. : [27128]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebr. Schaefer G, m. b. H., Cronenberg, ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins am 5s. Juni

Gemünden, Main. [27129] Am 3. Juni 1930 wurde das unterm 23. Dezember 1929 über das Vermögen des Landesproduktén- und Samenhänd- lers Willy Mann in Mittelsinn eröffnete

vergleih beendet aufgehoben. Die Ver- gütung und die Auslagen des Konkurs- verwalters sind im Schlußtermin vom 2. Juni 1930 in der aus der Niederschrift ersichtlichen Höhe festgeseßt worden. Gemünden, den 11. Juni 1930. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Gross Wartenberg. [27130] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Eugen Hilbig, Groß Wartenberg, soll die Schlußvertei- lung erfolgen. Der verfügbare Massebe- stand beträgt 1398 RM 10 Pf., wozu die aufgelaufenen Zinsen treten. Dagegen gehen ab: das Honorar und die Auslagen des Konkursverwalters, die Vergütung der Mitglieder des Gläubigerausshusses so- wie die noch nicht erhobenen Gerichts- fosten. Zu berüsichtigen sind Reichs- mark 10 519,35 nicht bevorrechtigte Forde- rungen. Die bevorrechtigten und Ausfall3- forderungen sind beglihen. Das Schluß- verzeichnis liegt zur Einsicht für die Be- teiligten auf der Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts zu Gr. Wartenberg, Abt. 3, auf. Groß Wartenberg, den 12. Juni 1930. Der Konkursverwalter: Hans Sobotta.

Grünberg, Hessen. [27131] Das . Konkursverfahren über das Ver- mögen des Müllers Otto Horst Ik. von Ruppertenrod wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 27. März 1930 an- genommene Zwangsvergleich durch rehts- kräftigen Beschluß vom 1. April 1930 be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Grünberg, den 7. Juni 1930.

Hessisches Amtsgericht. Halle, Saale. [27132] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Schmidt in Halle, Große Steinstraße 54/55, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Halle, den 10. Juni 1930.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Hamburg. [27133]

Jm Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Richard Heinrich Bertz, alleinigen Jnhabers der Firma Friedrich Berb, Hamburg, ist zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen, zur Abnahme der Schlußrechnung und zur

Konkursverfahren als durch Zwangs- \

Oldenburg, Oldenburg. [27138]

u *

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns August Mohrmann in Oldenburg wird nah erfolgter Ab- ‘haltung “des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben,

Oldenburg, den 10. Juni 1930.

Amtsgericht. Abt. VIL,

Petershagen, Weser. [27139] Veschluf.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mehlhändlers Friedrich Meyer in Petershagen, jeßt in Minden, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Petershagen (Weser), den 5. Juni 1930,

Das Amtsgericht.

Saalfeld, Saale. Konkursverfahren, Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Händlers. Karl Ortlepp, allei- nigen Jnhabers der Firma Karl Ortlepp in Saalfeld wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Saalfeld-Saale, den 7. Juni 1930. Thüringisches Amtsgericht,

[27140]

Schweidnitz. [27141]

Jn der Konkurssache über das Vermögen des Architekten Erich Graber in Breiten- hain wird Termin zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen auf den 2. Juli 1930, um 1014 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer Nr. 16, an- beraumt.

Schweidniß, den 10. Juni 1930. Amtsgericht. Stralsund. [27143]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der landwirtschaftlichen Handel3- gesellschaft m. b. H., vormals Warenab- teilung von A. Herold Stralsund, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hierdurch aufgehoben.

Stralsund, den 30. Mai 1930,

Das Amtsgericht.

MEEIdHELS) Hunsrück. [27144] erichtigung.

Jn der Konkurssache über das Vermögen des Kaufmanns Robert Marx und Firma Fra1z Diel & Co., Ringerbrück, findet Prüfungstermin niht am Dienstag, den 10. Juli, sondern am Dienstag, den 8. Juli 1930, statt.

Stromberg, den 12. Juni 1930.

Das Amts3gericht. Treuburg. , [27145] Das Konkursverfahren über das Ver-

Anhörung der Gläubigerversammlung über den Antrag des Verwalters auf Ein- stellung des Verfahrens mangels Masse und die Festseßung der Gläubigerausshußmitglieder Termin vor dem Amtsgericht in Hamburg, Verwal- tungsgebäude, Drehbahn 36/I1V., Zimmer Nr. 440, auf Mittwoch, 2. Juli 1930, 11 Uhr 15 Min., angeseßt. Die Ver- gütung der beiden Verwalter für ihre Ge- schäftsführung is auf zusammen RM 900 und der Betrag der ihnen zu erstattenden baren Auslagen auf RM 125,40 bzw. RM 28,92 festgeseßt. Hamburg, 6. Juni 1930. Das Amtsgericht.

Köln. Konkursverfahren. [27135]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen a) der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Neuburger & Hirsch, Eier- und Fettwarengroßhandlung in Köln, Thurnmarkt 32/34, und deren per- sönlich haftende Gesellshafter Þ) Kauf- mann Leopold Neuburger in Köln, Teutoburger Str. 25, e) Kaufmann Ernst Hirsch in Köln, Bismarckstr. 32, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Köln, den 2. Juni 1930.

Amtsgericht. Abt. 80.

énigsberg, Pr. [27134] Hs Snkuräberfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Sally Bernstein, hier, Kneiphöfshe Langgasse 42/43, in Firma Möbelhaus Kneiphof Jnh. Sally Bernstein, is, nachdem der Zwangsver- gleih angenommen und rechtskräftig be- stätigt ist, aufgehoben worden. Amtsgericht Königsberg Pr., 10, 6. 1930.

udwigsburg. [27136] e Seikursverfahren über das Ver- mögen 1. der Firma Gebr. Teufel, Ma- schinenfabrik, Kommanditgesellschaft in Zussenhausen, Strohgäustr. 6, 2. des Gottlob Teufel, Kaufmanns daselbst, per- sönlich haftenden Gesellschasters der Firma Gebr. Teufel in Zuffenhausen, wird Ter- min zur Anhörung der Gläubigerver- nenen über den Antrag auf Einstellung es Verfahrens wegen Massemangels 204 K.-O.) auf Samstag, den 28. Juni 1930, vormittags 9 uhr, bestimmt.

Den 10. Juni 1930.

Amtsgericht Ludwigsburg.

München. [27137]

Bekanntmachung. Am 7. Zuni 1930 wurde das unterm 12. 4, 1927 über den Nachlaß des am 7. 9. 1926 verstorbenen Bildhauers Matthias Theis, leßte Wohnung: München, Barer- Straße 37, eröffnete Konkursverfahren als durch Schlaußverteilung beendet aufge-

hoben. : Amtsgeriht München,

1930 aufgehoben worden.

Amtsgericht, Abt, 13, Elberfeld.

"Geschäftsstelle des Konkursgerichts,

Vergütungen der |

| mögen des Strickereibesißers Walter Wi- | soyki aus Treuburg wird nach Abhaltung | des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Treuburg, den 5. Juni 1930.

Ulm, Donau. [27146]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Jakob Mayer, Schreiner- meisters in Langenau, Achstr. 49, is durch Beschluß vom 10. Juni 19309 nach rechts- kräftiger Bestätigung des Zwangsver- gleichs aufgehoben worden.

Amtsgericht Ulm.

Wangen, A4Illgäu. [27147] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Luise Sautter geb. Roller, Gastwirtsche- frau in Jsny, wurde nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Wangen i. A., 6. Juni 1930, Amtsgericht.

Weinheim. _[27148]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des verst. Emil Bloch, Kauf- mann in Weinheim, wird Termin zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke bestimmt auf Freitag, den 4. Juli 1930, vorm. 1014 Uhr, I. Stock, Zimmer Nr. 29.

Weinheim, den 5. Juni 1930.

Amtsgericht. I.

Wesselburen. [27149]

Jn der Konkurssache über das Ver- mögen der Büsumer Schiffswerft Vagt & Krämer G. m. b. H. in Büsum wird an Stelle des Badekommissars Hugo Ehrich in Büsum der Kaufmann Adolf Siegfried in Büsum zum Konkursverwalter ernannt,

Wesselburen, den 11. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

Weolgast. [27150] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters M, F-+ Gierig in Lassan is aufgehoben. Wolgast, den 24. Mai 1930, Das Amtsgericht.

icekau, Sachsen. [27151] Tk 74/29.) Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mechanikers Emil Franz Zeugner in Zwickau, Bahnhof- straße 34 I, Jnhabers einer Handlung mit chirurgischen Jnstrumenten, Bandagen und Gummitwaren unter der Firma Frans Zeugner in Zwickau, Bahnhofstraße 40, ' wird hierdurch aufgchoben, nachdem der im Vergleichstermine vom 83. April 1930 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 3. April 1930 bestätigt und der Schlußtermin abge- , halten worden ist.

Uta g Zwickau, den 11. Juni 1930,