1930 / 139 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—————_———_————_————————————————————— Z N Ema aA. met .—— T E -—_ —-- D S

Z Erste Beilage L | m Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

E E

- E / é 27. Mai 1930. Von Dr. -Dr. M. Bauec, Ministerialrat

: O R é ck -PBrinz3t Morl2u; im Reiggl e . . Ö Statistik und Volkswirtschaft. A a R E L EE ‘Darausiges Si l. 139. E Verlin, Mittwoch, den 18. Juni 2 * 2 1939 «‘ g 2 l E N . S . . Ey 7 i E E A F L deutshen Börsen und Fruchtmärkten 1owie in deutshen Wirtschaftsge teldieenetung Van De. Schwantke, Hütten- und Walzw, E e 2 2% E Es E A T I I Getreidepreise an deu im Monatsdurhschnitt Mai 1930 Berufsgenossenschaft, Essen. Die Gesundheitsverhältnif ti, C, L | i : M Si: ania an Ff in Nei iter ‘i tierbetrieben. Mit E isen e M f fli S Berichte von auswärtigen Devisen- und Os o, 17. Juni. (W.T. B.) London 18,15, Berlin 89,25, Me 1909 Vie M B, Bree ie. dr Sn E N E L Prof nissen neu ihiami p Wertpapiermärkte Paris 14,73, New York 373,75, Amsterdam 150,40, Zürich 72,50, * _” min E, E R Untersuchungen L E er Bayer Sustiteot Dr, Koelit l und Gewerbe m Helsingfors 9,44, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,40, Kopenhagen E Potie, | oggen E s Medizin Iu München —- Richtlinien zun Verhütung linge O E Hauptblatt.) Devisen. 100,09. Rom 19,65, Prag 11,12 Wien 52,85. vf i Ycotle- ; Oden a m uptibia G S : | / s ._ Zum. (W, L. D) (In: Thiherwonzén. C6bedingung rungen k Sommer-| Winter- Hafer beruflicher Krebse. Von Prof. Dr. O. Talshraender, Institut i, (Fortsezung 2 Danzig, 17. Juni. (W, T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) uo ZLO Pfund Eu 13G. gs Le 1000 Dollar 194,15 G., Marfktort!e Hande für Brot4 kg IV Brau- { | Futter- F experimentelle D in Heidelberg. Das iwJ Monatsausweis Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,66 G.,, 57,81 B. S@&éecks: 194 53 B 1000 Reichsmark 46,31 G.,, 46,41 B. getreide | je hl NM je hl RM Dral» f [E nationale Unfallverhütungsbi d. Nohmals Unfallverhütuy, Deutschen Rentenbank, Berlin. London 25,004 G, —,— B. Auszablungen: Warschau 100-Zloty- x D E 5 vorschriften für Schornsteinfeger. Von K. Fahland, Berlin der Auszahlung 57,64 G,, 57,78 B,, London telegrapbische Auszahlung dd s Ei S 1513/ 75,0 | 75/76 | 298,1 1 202,5 | 202,5 } 190,0 Eingesandtes. Neues vom Arbeitsshuy: Schubvorriht Mai 1930. 29,01 G, —— B,, Berlin telegraphishe Auszahlung 100 Rei&s- London, 17, Juni. (W. T. B.) Silber (S{luß) s Aach rei Aachen bei Ladungen von mindestens 10 t 4 15 ne 77/78 | 288,1 | 204,27 a 168,7 is Presse mit Fußeinrückung und automatischer Ausrüu® ] iva 30. April 1930 | 31. Mai 1930 marknoten 122,69 G., 122,99 B, : Silber auf Lieferung 15/s, Bambera . | Großbandelseinfaufspr. ab 1ränk. Station .| 4 2 | 1673 | 76/77 | 2887 | 196619)| 177,9 9) | 157,7 Mitteilung: Arbeitshygienisher Vortragskurs. Büg 1% T ocrictilalit: gi6 Wien, 17. Juni. (W. T. B.) Amsterdam 284,43, Berlin Wertpapiere, Berlin ab märk. Station E 26 73,2/73,6 1648 77,6/78 | 292,4 195,0 177,0 169,5 Zeitschriftenshau. Teil V1. Bekanntmachungen üb ftung dr S rtenbank - « } 2 000 000 000,—| 2 000 000 000,— |- 168,78, Budapest 123,75, Kopenhagen 189,20, London 34,374, New F kfurt a. M., 17. Juni. (W. T. B.) Frankft. Hyp.-Bank Brauuschweig ab braunschweig. Station . . ..…. . . 5 F A L O N fia 207,7 Xar{fvertr R ‘E20 der o ntenbriefen : York 707,45, Paris 27,76, Prag 20,97}, Zürich 136,98, Marknoten 148 50, Oesterr A 97 80 Bn Buntyavier Bremen?) - |ad Bremen oder Ünterweserbasen . - |— e a p E Wi d R RtM 899 844 000 Tore Sten STAS Sugoslawikhe Noten 15,47, Tsleo- | 11000 Er L rant D C ete O 145,00, T 8) . Jcif Bremen, russischer Herkunft . . R 712 | 166,0 74,5 | 278,0 186,2{5)| 167,4 151,2 ), 4, 30 NtM 899 844 000 slowakiiche Noten 20,944, Polnische Noten 79,13, Dollarnoten 704,50, Frankf. Masch. Pok. 26,00 Hilpert Armaturen —,—, Ph. Holzs Breslau - frachtfrei Breslau in vollen Waggonladungen |} 2 736) | 16957) | 76 | 298,6 | 210,0 | 187,5 | 170,0 an das Reich Geaútäe 920 545 539,35/ 519 680 963,56 , RTENs : ns C E S Noten —,—, Belgrad 12,504. | mann 94,75, Holiverkobluna 94,00, Wayß u. Frevtag —,—. F iz . . , fei Chemniß in Ladungen ZUU— JOV D, : rung (Deu 27A oten und Devisen für engö. T 4 R B, Schlußkurse.) [Die Dortmund - - -| Großbandelövertauf&pr.waggonfrei Dortmund 5 (17029) 30489] r E) Handel und Gewerbe. heben F reditanstalt) . . | 10638577,66) 8598 327,65 74 Hartig’ nb, (W. L B.) Amsterdam 13,563, Berlin | aure der mut p g et Werte is Verwineiimieni in Ladungen von 15 t E S g 73 1647 77 293,8 207,9 171,97 162,6 G (Fortsezung.) nten Postscheck- u. Bank- 804,474, ‘Zürich 652,974, Oslo 902,50, Kopenhagen 902,25, London Commerz- u Privatbank T 145,00, Vereinsbank T 126,00, Yübedck« Baden. waggonfr. jäh}. Ver!andst. b. Bez. v. mind.10t F 4s e E ls 206,3 208,1 9) Í D L ie i Giro», E 41 375 133,50 43 600 055,06 | 163,85, Madrid 392,50, Mailand 176,62, New Vork 33,724, Paris Büchen 74.00 Hamburg-Amerika Paketf. T 104,25, Hamburg-Süd- Duisburg . . . } trei Waggon Duisburg - - « -- bnahme AuCwe rg Zer VAttiva M tallb s d (B ZEN Ge S 300 000, 300 000,— | 132,34 Stockholm 905,75, Wien 475,85, Marknoten 808"/s, | amerika T 172,00, Nordd. Uovd T 104,50, Calmon Asbest 20,00, Erfurt . . „Jab tbüring. Vollbahnstationen bei Abnahme 5 79 1643 76 275,1 205,0+1)} 180,0 169,6 (in Danziger Gulden). Aktiva. etallbestand (Bestand an ky edi ftiva E 2 532 424,59 2 532 424,39 | Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,62, Danzig 656,50. Harburg-Wiener Gummi 71,00, Alsen Z2ement 150,00, Angklo-Guano i O E M T 0e S s 8 78 ] 1708 78 13068 - 1 20507 1 179,2 fähigem Danziger Metallgeld und an Gold in Barren oder („Mie Passiva. „Budapest, 17. Juni. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 45 00 S Ducaacit Nobel T 80,75, Holstenbrauerei 170,00, Neu Frauffurt a. M. |Frachtlage Frankfurt a. M. o. Sa . c 1672 76 286,0 212,0 _— 172,7 münzen) 3 531 217, darunter Goldmünzen 116 258 und Danziger My N - . « « « | 2000000 000,—| 2 000 000 000,— | 80,654, Berlin 136,373, Zürich 110,71}, Belgrad 10,104. S t Minen 44 75. iverkebr: Sloman Fran u Lab DIEBOE: Mera beatiOR «s + ° o 04 d Sts tes 74,5 | 275,3 1186,7F11)| 169,4 2) 143,4 geld 3414959, Bestand an täglich fälligen Forderungen gegen d nhfapita, ui: , London, 18. Juni. (W. T. B.) ‘New Hor 485,83 B, Paris ines Lon Otavi Minen 44,75. Freiver S Halle ._. _Inettofrei Halle bei Abnahme v. mindestens 15 t e 72/73 1703 O 300'5 194,0 ; 179,1 fähigen Wechseln 20 659 431, Bestand an fonstigen Wehseln 35 S vat d. Reichsbank 70 082 498 70 082 498/— | 20,363, S{weiz 25,09, Spanien 41,70 G, später 41,62 G, Wien bundöanltte A E orps Galiz Luitriatian a Gol, E Hamburg *) , Htrachtfrei Hamburg E L Bl É S 1927100 Bestand an Lombardforderungen —,—, Bestand an Val ‘reihgbank zu vergütende 34,42, Buenos Aires 41,37. bahn 5,60, 4 0/ ‘Vorarlberger Bahn a i: 3 Üs Staatsbahn 121,60, E i cif Hamburg, nordamerik. Herkunft “l D E s 175,7 15) 87,9 16) 86,2 1) | 9/901 544, Bestand an „sonstigen täglih fälligen Forderu M Nei (8 11 d. Liquid.-Ges.) 70082 498,29) 70082498,29 } - Paris, 17. Juni. (W. T. B.) (A nf ang 6 notierungen.) Türkenlose 19,50 Wiener Bankverein 18,20, Oefterr. Kreditanstalt T e O «P S 73,2 | 166,5 | 77,2 | 297,0 orm| 1628 | 1838, Bestand an sonstigen P rvefondg 3 G C28 ndigun S e Nentenbriefe . . - 156 000,— 156 000,— | Deut\hland 608,00, London 123,81, New York 25,484, Belgien 355,50, | Lrt Oesterr. Kreditanstalt 1927 —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Hannover . « - | ab bannover)cher Station « - - « - 4 §1825 313,1 | 227,24 | 185,041) 182,8 ——, Bestand an Effekten des Reservefonds 3 666 028. Passi Pte «ee «| 47280891,82/ 47280891,82 | Spanien 294,00, Italien 133,45, S&hweiz 493,75, Kopenhagen 681 75, Staatsbahnaktien 36,25, Dynamit A.-G. 568,00, A. E. G. Union Karlsruhe . . . |waggonweile Frachtlage Karlsruhe ohne Sad A 72 170,3 76/77 12000 12013 110935 T1760 Grundkapital 7 500 000, Nefervefonds 5 719 647. Betrag der E lu E 6 941 380,12 6 940 186,87 | Holland 1024,50, Oslo 682,00, Stockholm 684,50, Prag 75/60, 21,80, Brown Boveri 168,50, Siemens-Schuert 195 ex., Brüxer _* E Frachtlage Kassel ohne Sack . _+ - *- 5 72/73 1.1670 1 78/79 | 2044 12000 | 1700 lautenden Noten 31 892 455, sonstige tägli fällige Verbindlid ie mge d L IOS 17 487.50 17 437,50 | Rumänien 15,15, Wien 35,924, Belgrad —,—, Warschau —,—. Kohlen —,—, Alpine Montan 22,85, Felten u. Guilleaume 57,90, Fiel . . . . . [ab bolst. Station bei waggonw. Bezug « « 71/72 | 17LL 75/76 | 303,6 J} 201,7 | 188,6 1} 173,8 1 698 844, darunter Giroguthaben: a) Guthaben Danziger Beh; fige Pa! fonds bei der Neichsbank sind gemäß § 7a des Paris, 17. Juni. (W. T. B.)- (Schl ußkurse.) Deuts(- Kas M mas Prager Eisen 316,50, Rimamurany 8365 Köln ee G J aE i 165/4 46 294,9 171,9 19) 163,8 %) | und Sparkassen 559 831, b) Guthaben ausländischer Behörden y Dem Tilgungs n innahmen von den Grundsuldverpflihteten [land 608,00, Bukarest 15,15, Prag 75,60, Wien —,—, Amerika Steve. Weeks (Walen) 3.16 Skodawerle —— Steyrer Papierf. Königsberg i. Pr. | loco Königsberg. . «ooo 24 bzw. S 166,9 75/76 | 298,8 LSS Notenbanken 293 819, c) private Gue e Passe j Verbudl N s zugeführt worden, um die sib das Dar. | 25484, England 123,82, Belgien 355 66, Holland 1025,00, Italien U S L S Sia L EO S Rot FSREtT Vene A 9 H0 Be n a S 186 1422) Lte n U L M, „Fu Lax 0 Mäbeang Eee 5) t Neich und der Umlauf an Rentenbank\Geinen ver- e Ls Spanien: 90a a S Kopen- Ls ¡Mairente 1,595, Februarrente 1,60, Silberrente 1,60. Kronens- Uq » ¿o E : 9 , ' 1 ' ' ' ' 1 S M L A ee S 6, } a2 rente 1,595, SAAIO «e (O E A : 1 erpflichtungen —,—. (W. T. 9! Mitten, j G : L Amsterdam, 17. Juni. (W. T. B.) Berlin 59,34, London 9 “nl . B.) Amsterdamsche Bank bi ._, Tnetto, ab Stationen des Magdeburger Bezirks Ÿ 73/74 | 164,5 77/78 | 295,2 | 203,3 178,9 171,6 verpflihtung A Eeit gefrasttreten des Liquid.-Ges. sind somit Rentenbank 12,084, New York 248,75, Paris 9,764, Brüssel 34,70, Schweiz i E IO Zuni, A r Du D) Le bewe 2e Del AVANIOnIAd, p eee 5 1 1778 | 306,5 : 177,54 ] 175,0 i ; —Y e im Mane Lon aa ean Cs emäß § 7a des Liquid.-Ges 48,17%, Italien 13,033, Madrid 28,824, Oslo 66,60, Kopenhagen Aktien 273,00, Amer. Bemberg Certif. A 10,00, Amer. Bemberg Mainz E Großhandelseinstandspr. loco Mainz . 8 _— 182,5 v 3L11,4 230,4 182,57 184,8 Berlin, 17, Juni. Preisnotierungen für Nahrung Rl 315 000 000 g 7b E 66,57}, Stockholm 66,824, Wien 35,124, Prag 737,50, Helsingfors Certif. B 10 00 Amer. Bemberg Cert. v. Pref. —,—, Amerikan. Mannheim . | waggonfr. Mannheim o. Sack . . . - + / mittel. (CGinkaufspreise des Lebensmitteleine] 88 074 904, F M S —,—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warschau —,—, Yokohama Glanzstoff - Vorzugs 60,00, Amerikan. Glanzstoff common München « « « | Großhandelseinkaufspreise waggonweise ab 9 A 163,9 2822 1} 197,5 153,4 handels für das Kilo frei Haus Berlin in Originalpatug * a0 Bac ® - —,—, Buenos Aires —,—. Wintershall —,—, Nordteutshe Wollkämmerei —,—, Vereinigte 'üdbayer. Verladestation . . E 1 170.0 is 279,1 | 205,7 G 157,2 Notiert durch öffentlich angestellte beeidete Sachverständige Y amBaliii R C Gn E " üri, 18. Juni. Ly T. B.) Pes 20,264, London Glanzstof —,—, Montecatini 228,00, Deutsche Bank Akt. - Zert. Nürnberg . « . | Großhandelseinkaufspr. ab nordbayer. Station 6 73 165 8 78 286,0 } 210,0{1)| 190, 169,2 Industrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter der L men NtM 1 630 736 117,74 getilgt worden. 25,09, New* York 516,50, Brüssel 72,05, land 27,05, Madrid | __* 7 0/0 Deutsche Reichsanleibe 1051/,4, 7 9/9 Stadt Dresden Plauen . . « . |Großhandelspr. waggonfr. ab vogtl. Stat.; tein T1 1608 74 276,0 200,07 1)| 180, 164,2 braucherschaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, unge 60,25, Holland 207,60, Berlin 123,20, Wien 72,874, Stockholm 9915/, 64 9/9 Kölner Stadtanleihe 93,75, Arbed 105,25, 7 9/9 Nhein- i A E j o ui ap mittel L 73/74 | 165/32] 78 295,9 2) 180,0 2) 168,5 ®) | rob 0,44 bis 0,49 , Ger tengraupen, unges{lifen, mittel () R LSR 138,65, Délo 138,20, Kopenhagen 138,20, Sofia 3,744, Pra 15,314, Elbe Union 105 50, 79% Mitteld. Stablwerke Obl. 2a: Gh Of Stettin . » « . |[waggonfrei Stettin ohne SUûs - o 4 28 1931 Sus 299,4 217,5 _— 170,1 is 0,55 , Gerstengrüße 0,394 bis 0,405 M, Haferfloden 0, PVagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | Warshau 57,85, Budapest 90,32), Belgrad 9,123, Athen 6,70, Siemens-Halske —,—, 70%/ Verein. Stahlwerke 88,25, Rhein.- Stuttgart . Bene: 1aggonw. ab württb. Station 5 biw. 4] 1793 | 307,5 ° 185,0} | 179,5 bis 0,43 M, Halergrays L A e, Beggeunen q: M Jui 1930: Ruhrrevier: Gestellt 21 793 Wagen, nicht E E D, D Ls ngfors 13,01, Buenos | Westf. Elektr. Anl. 101%/,,, L Deutsche Rentenbank C. v. Obl. « + . } bahnfrei Worms . N L . ' is 0, , Weizengrieß 0, i8 0, , } ) A: L re 00, an 299,90, engô. L 0 Í i —_— Würzburg . . . | Großhandelseinkaufsyreise waggonweise ab g 71/72 | 165,8 76/78 | 293,0 | 208,64 2 T E p ezne 0,394 bis 0,50 4, Weizenausun Wagen Roventéaen, 1k Junt, W. T. B.) London 18,154, 97,90, 6 9/9 Preuß. Anleihe j Tant, DeriabeiiaRton «e a ' ' ' in 100 ‘kg-Säden br.-f.-n. 0,50 E 4 i ins New E a R TeEn f “. De Lee le iiberpen 02,2) Bd La Vék audioántigen Watreumärtien f G E iw: 2 : , 18 s ' etleerdiA üri 1%, O8, 1 m , r i: i Gnmer kungen: "1. Monatobälite. 1} Futter B e 2) Mie 9 Di 0007: —= | Sitte Mart. alle Daduggen LIR: Ha L, Se TURE fe Üefirolvtfupfernoti, stellte fb laut Berliner Mietben fir | Délo 100074, Helsingtons vi oe 10020, Stodholm 100.124 Manwester, 17. Juni. (W. T. B.) Am Gewebemarkt mittlere Sommergerste 178,2 ®) Au tür Sandroggen. ') SMbruguen : 12) Int d tri erfte. 1) Unverzollt; Notierungen für Spelssonbien Viktoria Riesen 0,38 bis 0,44 A, Bohnen, ne n B A 18. Juni auf 11450 4 (am 17. Juni auf Stocholm, 17. Juni. (W. T. B.) London 18,094, Berlin | war die Preibbewe ung sehr unregelmäßig. Auch herrschte wiederum 19) Pommerscher, ostpreußisher 201,6. "!) Gute; feinste 1. Monatshülste E 15) Nos 4 H s) La Plata. 1?) Geringere (Sortier-) ittel 0,46 bis 0,48 M, Langbohnen, ausl. 0,52 bis 0,62 N d) für 100 kg. Î 88,874, Paris 14,64, Brüssel 52,00, Schweiz. Pläße 72,174, Amsterdam | nur geringe Nachfrage aus Indien und China. Am Garnmarfkt den laufenden Monat (Abladung im Verichiffungshafen). a Pra S ) d N O 169,6, 2) L Qualität; IT. Qualität 176,1. Linsen Éleine leßter Ernte 0,52 bis 0,64 6, Linsen, mittel, ll N i 149,774, Kopenhagen 99,674, Oslo 99,70, Washington 372,50, hielt sich das Geschäft in engen Grenzen, au hier fehlte in der Geiste. 18) Braugerste 215,0. ") Feine 178,3. %) Feiner 171,9. l) Sandrogg V, ; Gen. 0,64 bis 0,78 M, Linsen, gArobe, Lehe Ernte and Helfingfors 9,38, Rom 19,55, Prag 11,10, Wien 52,65. Preisbewegung jegliche Einheitlichkeit, E O werden die Getreidepreise seit dem 8. April frahtfrei Hamburg notiert. Bei der Berehnung des MonatsdurŸh- | 0,96 4, Kartoffelmehl, superior 0, ax 3 \

0 . | i Á M h | (4 | 1

ä 0,324 bis 0,34 4, Nangoon - Reis, unglasiert 0,33 bis 0,5, der Preis für Wintergerste in 189,9 (statt 181,1) RM zu ändern. 0,824 Ls ae, Und on ¿Meld tglanort 0A! L Un

0,58 bis 0,68 X, Ringäpfel, amerikan. prime 1,12 bis 1,17

Eee

-. t . s S E : ommer- oder : . Pflaumen 90/100 in Originalkisten —,— bis —,—&, Ÿ Offen licher nzeiger. S Noggen Weizen L Hafer i d 90/100 in Saden —— b S, entsteinte 1d A pu pat rio Maa T R 162,2 Ameri Pflcumen 410/60 e Driginalkstenpadungen 0,90 bis 00 Ï : 2 290,2 191,2 , «meril. Phaumen : ; / til 4 nas- und Strafía 8. Kommandiktgesellichaften auf Aktien, Dat Mos A ia 1671 295, L 201,6 Tan Sitaninen Lu Gembuenn # edi iee ares n & Zwangeperi al lanen dis f\achen, 9. Deutsche Kolonialgesel Sofie Weltveutschland S e S 170,7 300,L 201,8 169.7 2 50 bis 2,60 K Mandeln, bittere, courante, in Ballen 264 3, Aufge lie 10. Gesellschaften m. b. H, e eu ck. e, 7 Sou J l d D 173,5 295,7 210,2 1 , f , s ) 8gewogen 9 30 bis 9.50 t, Küm «. O entli Zustellun en, N Fs Genoffenschaften, L . L S 170,5 2/00 #6, De Gaailis vera” guégon gan F , Lampong, il b. Verlust- und Fundsa 12. Unfall- und Inbalidenverfichèrungen, Neieourch[{chGnilt .. «e ea vis 169,4 295,3 Haa 2 B 14 ' holl., in Säden 1,00 bis Pfer E bete fert l H gge L gp Wertvavieren, 13. B anfauweife. Berlin, den 17. Juni 1930. A DIERSEIA, Q e OG : bis 170 M, Robkaftee, Santos Superior E E 4 7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. } bis 4,16 4, Rohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 3,90 d o Nöstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,60 bis i : : » i Ö , Sentralamerifaner aller Art 4,92 bis 7,30 A, Nöstro j i E, : y ; R A t “Ae ; - j Jugendamt, Bremen, Am Wall 190, S artoffeprei e o erie S P V dae uin eff WEtde 2/5 1a) E Unfer suUngS- | Kein Sg, Wei en, Ai: 1980, 10 Ube, Sine M, mi dec [dd eien, di Balm Gori x Putendan, Bremen, t Wel 1e E ; Zahl der Speifekartoffeln Fabrik- 0,36 bis 0,40 „46, Malzkaffee, Vet is “leit entölt 2 i Weißensee Band 40 Blatt Nr. 1163 in | diesem Gericht zugelassenen Rehts-. bevo mächtigten vertreten zu lassen. | Weiß zu Bremen, Rafingstr. A jeyt i ür © fartoffel| Kakao, Harl. Qua, Et PE S fr S indisd Ü ä i llmächtigten- ver- Hamburg, den 16. Juni 1930. unbekannten Aufenthalts, wegen Unter i ; Notierungen RM für 90 kg artoffeln bis 3,00 4, Tee, chines. 7,92 bis 9,00 4, Tee, indist N Stra a ÊN, Abt. 111 Nr. 2, us kraftlos erflärt } anwált als Prozeßbevollmächtigten ver i ly De H Landgerichts: | halt3 und Feststellung, mit doin Antrag, Städte!) Handelsbedingung für Speise- RM für 50 kg bis 12,00 #, Zuer, Melis 0,554 bis 0,574 46, Zuer, Raf? worden 7. F. Nr. 21/99 —4 2 treten zu lassen. j Die Geschäftsstelle des Landgerichts. alts Gon tien mlAtebenteR —— —— —_—— 0,68 bis 0,63 S Fuer Marfel Je Me bel fra i Beschluss, | Es «oa r Geshäftsstell Va bas vgerichis II [28362] O ffentliche Zustellung Urteil zu erlassen: 1. Es wird festgestellt, e ; , n ; s Amtsgericht. e elle de andger . 28362 effentli . i a : 660A E A ; witis ; kg-Packungen 0,60 bis 0,64-4, Zudersirup, hell, in det Strafsache gegen den Schüßen o L x 29 | daß der Beklagte der Vater der Gudrut Berlin {f) . « . . | Erzeugerpreise waggontrei märk. Station. . . . 8 1,34 1,49 2 9) us F C3 S C80 E Speisesirup, dunkel, în Eimern 0,60 bis 04 t Penack der 15. Komp. J.-R. 17 k Jn Sachen des J 9, Me E A lboid Varl Krüger ge, aut 9. 2. Bonn {}) . . | Erzeugerpreise ab Verladestation . 4 70 0,046 Marmelade, Vierfruht, in Eimern von 124 kg 0,75 bis 0,08 le wegen unerlaubter Entfernung | [28356] Bekanntmachung. . | [28359] Oeffentliche Zustellung. geb. Hermann Zethmeier in d- | 1925 in Bremen, ist. 2. Dex Beklagte Breslau {) . . . . | Erzeugervreite ab Erzeugerstation . „. . . .. 8 1,08 1,15 1, - ' flaumenkonfiture in Eimern von 12 kg 0,90 bis 0,96 M M inenfluht wird der Beshluß vom | Durch Ausschlußurteil vom 4, Funi Die Ehefvau Frida Elise Christine | rimbah N eres S IUYe- hat an die Klägerin für die: Zeit vom Franfkturt a. M. ff) | Großhandelspreise Frachtlage Frankfurt a. M. bei n i. 3,12 2) _— -— R in Eimern von 125 kg 1,66 bis 1,70 M, Plau Hl 1930, dur den der Angeklagte | 1930 ist der Hypothekenbrief über E | Möller, geb. Schmidt, Hamburg, ver- amt ee E S baten d. Februar 1925 bis 8. August 1926 Waggonbezug. « «ee ooooo s : in Eimern von 124 und 15 kg 0,78 bis 0,89 M, Steinsalz in enflühtig: erflärt ist, aufgehoben. | Darlehnshypothek von 10 000 Jet {treten durch die Rechtsanwälte Dres. Progeß vollmächtig damt Mitte in | eine Rente von 360 RM und für die i ul E 4 Wochen- E ais 2,54 2) E E 0,074/10 bis 0,088/16 4, Steinsalz in Packungen 0,098/1 bis 0? Feburg, den 16. Suni 1930. Mb Mers Friy Lorenz in l Pferdmenges und Günther, klagt gegen} Breier vom GHUgendam! t vom 8. L. 1926 bis 8. 2: 1941 eine BAambuta s Großhandelspreise ab Vollbahnstation durhschn. ¿T1060 vI8 0,08" /10 M, l : Pad) , A y Et | : Öl Berlin, Waisenstr. 27, klagt gegen den | Ze s O. “A g i 7 9.00 - 978 e u Siede{alz in Säcken 0,1081 bis —,— #, Siedesalz R Bn wtégeriht Gelle (Schöffengeriht). | ! ihren Ehemann Willy Gustav Tun: Schreiner Georg Kramer, früher in | Rente von 480 RM jährli, viertel- fe, : :| Grjeugervrese ab holif. Station bei waggonmeisem i | mals in Kübesn 156 bi 138M, Purclars in Tierces, i Orendeèl Bi abt, 111 Ne. f, Pp ¿MG-B, wit dem Antreg, die Che der | Berlin, “Grenabiersir- 2, iegt unde: | jährli im vovous zahlbnr, ju den Ktel A M D f 5 is a— 2,28 2) 3,46 ?) a— malz in Kübeln 1, 18 L, N U , "8 1 L ; y G 0 D, U DE De annt é Aufenthalts, wegen Unter- | 3. Der Beklagte trägt die Kosten des Bezug E L C Tai 4 s —_— 1,18 bis 1,20 Æ, Purelard în Kisten, nordamerik. 1,19 bis L i vorden. s Parteien zu scheiden und den Beklagten | kannten s e Rechtsstreits. 4. Dieses Urteil ist hin- Gt R i mae ams Su ° (Ms = R =|= | Bea S a S e ae E m R | Rio u en Be au nd | f uldi, Tie U Bel wom 0 L I | G der Suflangaensern dor Liegni ed 6+ TOD BIEGUIS e o o L S E / ¿ 1,14 M, arine, Handelsware, in Kübeln, T 1,32 bis 1,99 Y \ bre E E tlägevim ladet den gten Unde } 1 D s i 3- | läufig vollstreckbar. Der Beklagte wir! Magdeburg +4 «Ege Dete In MUaLgon ALTSNRI, APLAREN 92 2,45 5) —_ bis 126A Dearcarine Spezialware, in Kübeln, 1 1,58 bis 18 9 u gebote. lichen Verhandlung des Rechtsstreits | bis i Vollendung 1, éd mündlichen Verhandlung des ohne Sack . S 5 2,44 | 1,90%)| 244 _ 1,427) IT 1,39 bis 1,42 4, Molkereibutter 1a in Tonnen 3,00 bis 1: o] Veschluß. Mäng | 29 das Landgericht in Hamburg, Zivil- S Ir vorauszahlbaren Unter- | Rechtsstreits vor das Amtsgericht zu O (9 gee Ne E e Ss 4 17 | =] 216 Molkereibutter Ia gepadt 3,12 bis 3,18 „#4 Molkerei; (M Aus[hlußurteil vom 11. Juni} „Der Erbshein na dem am 3. Mänz | tgmmer 8 (Ziviljustizgobäude Sieve- ltébeitrag von vierteljährlich 90 RM | Bremen, Gevichtähaus, L. Obergeschoß, Guaae, P Grohitanvelzpreile G ‘ab vogtl. Station 5 3,00 3,00 3,50 Er Tonnen 2,88 bis 2,98 4, Molkereibutter di a M ‘qul f der vom orswerk Agilla G. m chie On S Tagul 1014 id für paaulch), Ie ub A Ae 2 eutciGten Der Beklagte hat die | Zimmer Nr. 79 e-m rey f E Auen) «6 LOBYANDES t E, i stati 9 1,26 1,45 1/988). —_ Auslandsbutter, dänishe, in Tonnen 3, 8 d, /916 le M! Nieihnet Sevin, Berlin W. 30, S prmittags 272 r, m Ver AUs- Kosten des Rechtsstreits zu tragen, das | straße), auf den 30. Juli 1930, vor- Sell Y: Erzeugerpreise trei Waggon Reichsbahnstation s ‘= 2,64 F butter, dänische, gepackt 3,28 bis 3,36 f, Corned beef 12/6 Mi E 1 aler bel | traftlos erklärt. 2: 7 geh o fordevimg, sih dur. einen bei diesem afvéa it die Entrichtung des | mittags 9:4 Uhr, geladen. Zum Ziveck Worms e i B i i 1,565)| 1,555)| 1959| Kiste ‘75,00 bis 16,00 # Sped, inl, ger. 8/10—12/14 M 4 9a: *1029 Mine Ausstellie } Berlin, den Ln B S cite [Vert Busen Nastdoinimet als 1 ries pte, Ce B e | ee alenilidn ciastelimen: ted: ieser R S ad E R i Lat L E gen ee S länd O tag it 1d 6 Mark fällig am 2. August G L E E Ia edo naci Ei Dehun der Klagé und für das der Er- | Auszug E O «ee! 7 i è z i 8 ; : i ichnet ätkten amtlihe Notierungen der | vollfett 1,40 bis 1,60 4, echter Holländer o 1, i it tuftsog i ajjen. Ves ( l j nde leßte | Bremen, den 13. Funi 1930. D Can ean, 2 gene o) e nh e Red A ten e B SrnanaE (oan R | Sgt, Timer 40 S1 S Lll d fler G10 o EE Ea Sdoncozt 1, "9a E "Geburt, den 15 Juni 190, |sebung d d Mage Me Bee: | Begaihel des Kg S A E A e A Ö 4) Rheinische Industrie. §) 1. Monafshälfte. « Véonatshaltte, | 2,96 bis 3,10 4, Allgäuer Nomatour 20 9% 0, ‘4 Kon lsgeriht, 9. F. 82/29. è : | läufig vollstreckbar erklärt. Zur münd- R A trage). 2) Industrie. 3) Bunttöpfige. ) sche i , ; 0 94,00 46, gezud. Ko 9 tl ata ita Sue ¿ t e T6 Oeffentliche Zustellung. aus e 7) Greanena feln, Preis für 50 kg. #) Gelbfleischige pt L Hai 26 A R O hg 9 ger Als 106 4 2 Speisebl, auégew0 h Vekanutma Ba 4, ê en Î e (25990) drang 04 wig Ja Untonie LEL Lex S A E, Amtsgericht [ Dee ume ee s A a i Berlin, den 17. Juni 1930. S / 1,35 bis 1,45 M, usschlußurteil vom 4. Juni Sh Rae T : ten | Berlin-Mitte, Abt. 181, Neue Fried- | in Neundorf, Wilhelm E E nd die beiden Grundschuldteil- te Ungen. Näkel geb. Säger in Warsin, vertreten | D 15, 11. Stock, Zimmer 155/57, | 7, April 1918, Prozeßbevollmächtigter: ' ü i nwälte Jürgens, Dr. | rihstraße 15, 1. 1 â s isjugendamt Bernburg, klagt gegen E er 734,40 bzw, 1 744,19 Mark durch die Rechtsanwä den- 8. Auguft 1930, mittags | Kreisjugendamt Bernbuvg, klagt geger ; 2. : ; j .…_| (Weitere Nachrichten über „Handel u. Gewerbe“ \. i. d. Ersten Vel i Bädermeister, Ernst Höft in | [28357] Oeffentliche une lung, b Durchshlag und Dr. Wessel, Tlagt nett 12 ubr, geladen. : den Arbeiter Cn Fischer, Je S ; Rut 108 sgegebene Nummer 17 des Reichs- j triebsbilanz sowie zur Betriebsgewinn- und -verlustrechnung der lhtenber verzeichnet auf dem | Es klagt die Frau Roza Sperling geb. ihrem ( Berlin, den 12. Juni 1930. bekannten Aufenthalts, früher in Die am 15. Juni 1930 ausgegebene ; li Betriebsvertretung zu erteilen hat, muß alles das umfassen, was nud Band B in | Angreß, Berlin-Schöneberg, Sedanjtr. 5 iedrich Näkel, unbekannten Aufent-| V H äftsstelle des Rossau, Kreis Osterburg, wegen Unters- Lr (L Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversiherung. Ge- | dem Arbeitgeber ur Erfüllung der Aufeabe des Betriebsrat ras (mier Nr 1 und 2 im Grund- | Prozeßbevollmächtigter: “Rectsanwall | halts, aus De der Pärteien gu | Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 181. | holl init dem Anirog¿ 1, Der Vekiagie Tei . 5 j 5 Hes Ÿ q . Fd ; k: A 1 L r in, ie c { E 7 T : m in L Bie ie als Kicioteldastee Ua SUUN L BERN Gele Ns E teten S M AIINDON | Give Eides: Vie Mi C N Zten Mieihense, [6e keajtios | Fuilrat, ‘grgen Ehemänn Otto | heiden und den Bellagton. füx dn Tage der ogezuselkung 0b bis zut V en 1 ; “T+ni s i i i iht ü Fi i j - G e 2 cobatle in: L E Ae ü - enau, n u 6 E E ; ie mi : re ushebing des Sitvermertögwangs im Verhältnis zu Ungen, | si, im allgemeinen nicht über Einzelheiten der Bilonposien ver ngdieetior Me nao ing t Bert, [2e atfjeatje nni 00| Senne 7 e Sperling, seyt inde: | Ln lee ber Wianio jur Mildlies | U ta wani Ruer: | Se Ver Bbher seseosclien nten U n T 1 e Keie R A E i nd Reisespesen des Vorstandes und der An- Rechnungsdirektor Mengering in Berlin. A kannten Aufenthalts. 7. R. 287/30. Die | Verhandlung des Rechtss\treits vor jähvige ebruar 1925 zu Bre-_| haltsrente von 30 RM eine solche von Henle: V, R gte Ler eung Qs AOENZANs T Ge 4 E D N LONNe tacisvertra lichen Friedenspflicht. ä M ing) in Berlin. Vekanntmachun Klägerin ladet den Beklagten zur uind. | Landgerihs in Homburg, Zivilfannner 2 | geboren am 9. Feruar e L 00. RM viertiähriid im vovaus, und haber von Wanderscheinen. 50. Berhängung einer Sperrfrist Me Arb itsscu "eß e Verotbiuitian Erlasse: Bekannt- Verlag 90% Gespürtösicle (Men gr 10s tengeselliN 4 Aus\ lußurteil e 4. Juni | lihen Verhandlung des Rechtsstreits | (Ziviljustizgebäußde, Sievekingplaß), auf | men, O r r, Bremen, Roßé | zwar die rückständigen Beträge sofort, zah 8 98 AVAVG, 11. Arbeitsverfa]sjung, Arbeitsvertrag, B E A ie War :\peicher. | Druck der Preußischen Druckerei- und Verlags-Aktiens t der 6 ypothekenbrief über die | vor das Land eriht II, Berlin, Halle- | den 7. Oktober 1930, vormittags | Kausmann O. ger, 4 dur s | die künftig fälligen am Ersten eines jeden T ‘bei i s . Gesetze, | machung, betreffend elektrish geheizte Warmwasserspeicher. L A hn hekenbrief über die | vor g : : s bachstr. 36, dieser vertreten_durch Ls g SrecSntrien Erlasse Dea dias Ae ebens Vie Vero! Betrifft Srteinsatitia der Bortelhing gemäß § 121I Abs 1 der Berlin, Wilhelmstraße 32. öbhypothet von 10 000 Mark des | hes Ufer 29/31, auf den. 17. Oktober 914 Uhr, mit der Auffordevung, sich, bas 2 ( 7) 5 nung über die Bildung von Betriebsräten im Bereiche g port: d UtnS A e beitdicn a a 7 alète!” Die GA Sechs Beilagen id 7 e a uw “e itsministeri : i 1930 Ia 1947/30. Be- | hütung, Ar s, G NERE, e A O j S i ili L ARES Mie Hrteile! 81 Die Auskunft bie V Arbeitgeber zur Be- | zum Schuye gegeu Vleivergiftung bei Anstricharbeiten vom ! (einschließl. Börsenbeilage und zwei Zentralhandelsregiste! i 4 S e z 4% G 3 : A e , P Ft {D e

f