1930 / 139 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Es ———— -#-- _—_ ——-

——_—-

Erste Anzeigënbeilage zum Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 139 vom 18, Juni 1930, S, 2. Erste Auzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 139 vom 18. Juni 1930. S, 3 O r. om 18, S, 3,

[28441] Einladung zur ord. Gen.-Vers. am | [28195]. 1[28456] [98457 : L F l

Auf Grund des Geseßes über Ent- |7. Juli 1930, vorm. 11 Uhr, im Vilanz 31. Dezember 1929, . Einladung zur 24. ordentlichen Ge- i Bouiukool Écmeete 198453 : j C eLUs, s a, "1 Z [28454] - [27673]. sendung von Betriebsvatämitgliedern in | Notariat XVIIL, München, Karlplaß 10. : neralversammlung unserer Gesellschaft Generalversammlun : / lung unserer Gesellschaft vom a1 “Ma: Doffmann's Stärkefabriken A.-G., Einladung zur 23. ordentlichen Die Aktionäre unjerer Gesellschaft den Aufsihtsvat vom 15. Februar 1922 Tagesorduung: An Aktiva. auf Mittwoch, den 16. Juli 1930, | am Montag, den E Ati Düsseldorf 1930 ist die Herabseßung des G E Vad Salzuflen. Generalversammlung unserer Gejell- | werden hierdurch benahrihtigt, daß vom ijt an Stelle des zum Prokuvisten er-| 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der | Warenbestände . . . 862 612 11 Uhr, im Rathaussaal zu Bracken- | um 12 Uhr, in den Bz uni 1 U b srechté- pitals im Verhältnis Se g Vos Dann Herr August Hoffmann, Bremen, ist | {aft auf Mittwoch, den 16. Juli | 14. Juni d. J. an die in der ordentlichen nannten Herrn Hermann Lange in ans sowie der Gewinn- und | Debitoren inkl, Beteili- heim i. Wttbg. Gesellschaft, Heerengra@, Unt Auslosung von Genun#r E mark 4 090 000 auf RM 245 ut P trE der Generalversammlung | 1930, 10 Uhr, in unserem Geschäfts- | Generalversammlung vom 13. Juni d. J. Magdeburg Herr August Gerbes in Verlustrechnung für das Belhaits- Si 6.0m. : Tagesorduung: Amsterdam. arat F, nrtunden J. in Gegen- | dur Sees d pel 0,— ——Y 6. April 1930 aus dem Aufsichts- | lokal in Bremen Am Seefelde. beschlossenen Gewinnanteile für 1929 Magdeburg in unseren Aufsichtsrat ent- p 1929 und Beschlußfassung E e L Doe O gSenehmignng hes Die zu behandelnden Hei der am Ag A. faden ars Aküen zveck3 E E u t g p N Zi AScbnitinians a) von 414% für die Vorzugsaktien und sandt worden. teruber. 7 i O aa 44a S : - Bilanz nebst winn- und Ver- | ab heute im Büro d, e] { eines N t ; : G er M . unne. s b) von 5% für die Stammaktien

Magdeburg, den 16. Juni 1930. 2. Beschlußfassung über die Entlastung | Maschinen- und Jnventar- lustrechnung für 1929/30 sowie Eins tae G U Oeft L losung o x H un Bilder aden auf die Anlagen [28460] N BiaaE eil Be O S gegen Auslieferung der Gewinnanteil-

A . S N D at . . ”. I . - î T 3 F s Aufwertungsgeseßes vom | eines Erneuerungskontos bei Zuführung Die Einlösung der am 1. Juli rechnung für 1929/30 sowie Ent- e x Be Os e R lane

Magdeburger Ä e R Os E konto Ai des Vorstands und | Aktionäre. zentußre Hagelversficherungs-Gefsellschaft. le AUltionare, die an der Gen.-Ver]. | Gewinn- und Verlustkonto: roi Aktionäre haben Zutrit ui 2 des x L n ) s 1930 fâlli ina ; | 9 E : : tritt Abi. olgende Nummern | des Restbetrags an die geseblihe Rüdck- fälligen Zinsscheine unserer lastung des Vorstands und Auf- : j i P L wp ee lage “rir moe Ne Es E Goldpfandbriefe und Goldschuld- sichtsrats. handlung), Berlin, oder

Griesfeller. ppa. Plagen s. |teilnehmen wollen, haben ihre Aktien | Verlustvortrag . « 316 2. Aufsichtsratswahl. Versammlung, falls i e Zuli 1925 l ez0 Genußrechtsurkunden Gleichzeitig ist in. dieser Generalver- | Ltrschreibungen erfolgt vom Fällig, 2. Aufsichtsratswahl, « bei der Gesellschaftskasse in Herne ] -

bis spätestens 3. Juli 1930 einschließlich E Stimmberechtigt sind nur diejenigen | (oder einen epotshei sie ihre : / bei der Gesellschaft, Geschäftslokal x Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens | stens am 25. Juni g Hiervon) j g Stück 4 % ) | ï : keitsta b f Sti j i ieieni erhoben werden fönnen. - [28528] Wandsbeker Lederfabrik München, Haimhauser Straße 16 1V,| Per Passiva. den 12. Juli 1930 beim Stadtschutheißen- | haben bei Y 1990 fu j out. B DEES Sra: Burcau eian, E, Mee der scheinen “mei EAE GoldBuek. Aktionäre, die ihee Attien {pätesens am Herne, den 13. Juni 1930. Aktiengesellschaft. bis zur Beendigung der G.-V. gegen | Aktienkapitalkonto: amt Brackenheim, bei der Agentur der | a) der Firma Delbrück von »,. - g 219 2 4 E Genußrechts- | Aktionären 9 E innen egung den beträgen abzüdlih 10 % Steuer bzw. 12. Juli 1930 im Geschäfts okal der Ge-| Vergwerksgesellshaft Hibernia,

Kraftloserklärung von Aktien. | Bescheinigung zu“ hinterlegen. Die | 3600 Äktien à RM 100,— Handels- und Gewerbebank Heilbronn & Co., Am Römertue, S M Stü #72 % RNM 50 reicha auf wo unh bei Ein- | znit RM 2,79 für 1 z Fein old ab- | sellshaft in Bremen, Am Seefelde von Velsen.

Unter Bezugnahme auf unsere im | Hinterlegung ist auch dann ordnungs- | Kreditoren inkl. Guthaben A. G., Brackenheim, oder im häâfts- | h) der N. V. Rhodius-Koens M „über E In G08 an Stell Free Nominalbeträge züglih 10 % Steuer vis hinterlegt haben. : i Deutschen Reichsanzeiger und Preußi- | gemäß erfolgt, went Aktien mit Zu- | der Familien Jacob und lokal der SGENIQai!, Bremen, Am See- Maatschappij, Keizers t ar. 468 4/9 L L A Geietes: Aktie x übe E über RM 20 au Berlin, den 16. Juni 1930 Bremen, den 16. Juni 1930. [25094] Fen QIanteamg ee vou my E a stimmung rer Gerhart ae N P Mankiewiß « « « « « « | 1940 273/18 ee, hinterlegt haben. Amsterdam, “graßi 4 05 E je nom. RM 100 soweit Jiiiagia dts e Day 1000, Berliner Hypothekenbank Gaswerk Bad Sooden a. d. Werra In der Generalversammlung vom

; : C : M O h p Tiniiins L : e . S Ù 91g, ausz D Z . E f . E 44 /

r R cr. 156, elner Bankfirma bis zur Beendigung remen, den -16. .Funi 1930. c) der Gesellschaft. urfundeit 810 811 812 815 935| Nachdem der Serabseßungébeschluß t Aktiengesellschaft. Aktiengesellschaft. 28, Februar 1930 ift be\chlofsen, das

Nr. 179 erschiene eFannt ng|der G.-V. im Sperrdepot gehalten - 128300 2731/18 i i n 756 808 809 H ertiären TEE ae a 200. B19 werden; der Nachweis hierüber it spâte- Ernst Jacob, Aktiengesellschaft. N tion M ves 13. Juni 194, X: 937 940 941 942 1178 1348 1360| das Handelsregister eingetragen ist, | R R T | rundkapital der Geselischaîft um T 4 p M, L ¿: ) p M C r . F Z p S o ç s t 2 2-G-B, die, Visher zue Zu: | lens am Tage vor der G-B der Gesel: s : ——— E n 1482 Las 1670 19 102) fe Tre gei nere Alionde | (291), KoveinEH 25000 NM dadur berabuleven, dah ie z c s E. . C C G L ; 38 C t : n A i Z . ) ( 1 e E VOnE e a Sg Len: ü i i 10 1413 1919 2391 2392 3918 3919 | winnanteilsGeinen und Erneuerungs: E nas anf in Nürnberg. werden. Dieser Beichluß ift am 8. April Hamburg, den 13. Juni 1930. München, den 16: Juni 1930. A - „Lebenswacht“ Lebens-Versicherungs-Anstalt in Leipzig, 7 474 4377 as g 4380 E scheinen in Begleitung eines nah der E S as S E [1930 in das Handelsregister eingetragen Wandsbeker Lederfabrik Vahnschrauben' und Jundustriebedarf| 94 : Aktiengesellschaft. 289 4383 4384 aas po pr E Naranmernfolge geordneten Verzeichnisses miaiiczimas dez Le A L B n jtsbehörde, erteilt mit Entschließung des Staats- worden. Die Gläubiger der Gesellschaft „Aktiengesellschaft. Akt. Ges. [28458] | Allgemeine Unkosten und I. Gewinn- und Verlust das Geschäfts) 192 1101 5102 5108 5 a E 20,” Dito00v ABUS. 1% | dure aut Maxk alter Währung latieutea Beberiediteblicauca n N {meren pusgefordert, Hue Anshrbne J. Rishard. ppa. Ahrens. !Dr. Lihtherz. Sommerhoff. Betriebsausgaben 299 09566 L strechnung für das Ges äfts jahr 192, M3; 5097 10s L Dn are S schließlich V Freinübank in Nüenbeca aae es E S Gamen (Pfandbriefe) der | zumelden. - Als Termin, „bis u dem die IECPE A 1A F SAC O R C E RERE C R E: s E E E OR R I E O E E T I E : E L 7 F 5 5 î Kat eS äß Arti = - Z L A - ib : - 28206 Bil 31. Dezember 1929 E, Es g Ae D RM [9 u Ml 5143 5181 5182 5183 5184 5300 "gan Tee Hamburg “Filiale der verorbnung zum Aufwertungsgese! ‘vom 2, November 1925 in der Weise angeboten Die Les laren bén eingerciben : L ——— - N a. pr S9 Seri A L Be Vorjahr: 103 x 0 5391 5392 5393 e E E Deutschen Bank und Disconto- Se RLOn X E E Jo Ls der bereits in 414%igen Liquidations- haben, ist vom Aufsichtérat der 28. Juni 7 : 3 348 987149 s l E oon 44 “ck77 5588 5700 5799 E Gesell t, Psandbriejen ausgeschütteten 20% weitere 6% des Goldmarkbetrags der Boden- | 1930 bestimmt . worden. Die Aktionäre T O 2. Gewiunreserve der Versicherten , « « 14 293 7 5808 5864 5877 5889 5890 5990| in “vini x angr D der Deutschen Bank freditobligationen (Pfandbriefe) alter Währung verteilt werden, Gub aven unserer Gesellschaft werden demgemäß aufs Werte der Toch- GaziD ita ¿Jimi 3. Organisationsfonds Ed 200 000) 224 (002 6003 6004 6046 6050. _ und Disconto-Gesellschaft 1 m 12/0 Liquidation8goldpfandbriefen und gefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- tergesellschaften | 1999 x 1 42271 TL. Prämien für Kapitalversicherungen auf | 2 Stüf 4% % Genußrechts- während der üblichen Geschäftssbunden 0 in barem Gelde. und Erneuerungsscheinen bis spätestens a Fabrikationsgewinn E R L Ca chlofi Een z E je nom. RM 200 ree Es gelangen demzufolge zur Ausschüttung den ibe s L R N Baer E tiva. RM E « jelbit abgeschlossene . « « o... 198 773 Nr. 6263 628. Me: ÿ en Ablieferung von 5 Aktien über | auf einen Anteilschein mit i in 41/,0/ Qiguidati B ; zureichen. len, die bis zum au] der ui «S S 829 826/68 D 4+ O S 2. in Rückdeckung übernommene » - » » » 19 693 4 Die Einlösung dieser ausgelosten | je nom. RM 20 mit Gewinnanteil- 24 zu einem LiquidationgcoldpscnbEne R aas: festgeseßten Frist niht eingereiht werden, 49 s GM

G benanlam: 348 9 ÍxL : A “Weide erfolgt fofort zum Nenuwert j fi : E _ | fowie eingereichte Aktien, welhe die zum g 87 Kapitalerträge E E erie A etouthinde [einen für 1930 ff. werden 3 neue über GM- 5000, 2500, und RM 500, Ersaß durch neue Aktien erforderliche

Bestand am 1. 1, 1929 « » 2933 115,33 IV. Vergütungen der Rüdversicherer für pt E Aktien über je nom. RM 20 mit Ge- » 2000,— 1000,— ; : s

Zugang in 1929 . » » « 2355 669,82 E Boer S NNRaEe, 1, Tate taE E N E 24 60622 in Berlin: e L Bank winnanteilscheinen Ne: : 1}. aus- L 2 * 1000, D L R ai wg N gon und der Se ———— L al ; R E | und Disconto- S ändiat. t rerotdi E a E S niht zur Verwertung zur Verfügung ges 5 288 785,15 sonstige Lei Versicherungsfälle 3 500) Berliner Handels-Gesell- gehändig Bei Einreichung en R N, 200, stellt werden, werden für krajtlos erklärt.

Abschreibungen 1929 , «., 500 359,48 4 788 425 2 933 115/33 | [27632]. 5, sontlge LENIZEn - « n... ‘005 25 057/31 5316 bei der sprechender Nominalbeträge werden auf a O 100. I

ä ; : schaft, B ; wei ängi î A E E Belgard a. Pers, 1. Juni 1930. Verwaltungsgebäude und Wohnhäuser . 2 336 238 2 244 236 Paul Séchettlers Erben A,xG,,. Gesamteinnahmen 608 bei m Bankhause Delbrück Ot “bzw. RM N E 100, i 4,07 Dicuideientao? » De Vorsiond per Praneizon : utterbaugesellschaft Grünland,

E aaa 44 330 368 31 370 130 Köthen/Anhalt. B. Aus ckchickl Co.; i iquidati dei ; - gabe. Schickler & C0. Í ereiht. : | FEngsneoo L “e E 89 529 028 79 763 528 Vilanz für. 31. Dezember 1929, T; Leistungen für Versicherungsfälle: in Düsseldorf: bei der Deutschen 9 e Einreihungsstellen sind bereit, über -GM 50,— P ESAREA d E Aktiengesellschaft in Belgard a. Pers» zitätszähler. « «o o 60 3 772 344 __ 3876406 E E. A E Bank und Disconto-Gesellschaft Odans aut É Anteilschei : ; ? Ç Hans Guse-NRarfin.

Gewerbliche Anlagen . . « «5 797 814 Aktiva. RM [H L E Filiale Düsseldorf den An- und Verkauf von Spißten- | auf einen Anteilschein mit Ratenscheinen Friy B 1d Jm Bau befindlihe Anlagen - 1 990875 8 608 871/02 | Grundstückde und Gebäude: 2. zurüdgeftellt „e «o o o o oooooo 1 e dem Bankhauje B. Simons | beträgen nach Möglichkeit zu vermitteln. | 2—4 zu einem Liquidationsgoldpfandbrief- : Friy Baerwald. Anzahlungen an Lieferanten , 522 624 3 803 199 Wert am 1, Januar 1929 IL. Vergütungen für in Rüdeckung übernommene e Co Î Der N wird provisionsfrei zertifikat über GM 10,— GM —,— RM 6,— | E I Junventar und Betriebsgeräte: 125-500,— Versicherungen: L bei dem Bankhause C. G. Trinkaus, | Lrgenommen, sofern die Aktien an den] Die zur Schlußausschüttung verwendeten 414% Liquidationsgoldpfandbriefe, | [27697].

Bestand am 31. 12, 1929 186 306,62 Abschreibung : 1. Prämienreserveergänzung . «oe. - Jnh. Engels & Co.; '| zuständigen Schaltern der obigen | die in Stücken von GM 5000,—, 2000,—, 1000,—, 500,—, 200,—, 100,— und 50,— | Grifte-Gudenêbverger Kleinbahns

Abschreibungen . . « ., 186 295,62 11 17 1020 2800, 2, eingetretene Versicherungsfälle: G Efen: bet fee Effener Crédit Stellen eingereiht werden. Anderen ausgegeben werden, und die Liquidationsgoldpfsandbriefzertifikate, die in Stücken von | und Kraftwagen- Aktiengesellsch aft Werkzeuge: ————— Maschinen und Geräte: geleistet - ee o e s. o.» e 4200, | Anstalt Filiale der Deutschen | falls wird die übliche Provision in An- | GM 10,— ausgegeben werden, lauten auf Goldmark; eine Goldmark is gleich dem zu Gudensberg.

Bestand am 31, 12, 1929 46 821 38 Wert am 1. Januar 1929 zurückgestellt . „„ e o. e s « 5000,— Bank und Disconto-Gesellschaft rechnung gebracht. ,_ {amtlichen Preis für 1/2790 kg Feingold, dabei wird jedoch für je 1 Goldmark 1 Reichs- Vilanz am 1. April 1930.

Abschreibungen . « . « 46 814/38 j 11 2565 100,— 9. sone Si « e eee 8 hei dem Bankhause Simon Hirsch- us Aus Es der ar ay Aktien | mark bezahlt, solange der amtliche Preis für 1 kg Feingold nicht mehr als RM 2820,— f S Fahrzeuge: R Zugang 1929 84 504,— ITT. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abge- land; ; E, Bres Megaies demn: M ven ias Ge. E S §700, beträgt. : S E E 20 v.

Bestand am 31, 12, 1929 62 212,48 339 604,— schlossene Versicherungen. « „« + + « . in Frankfurt a. M.: bei der Deut- E ia D Die Verzinsung der neu zur Ausschüttung gelangenden Liquidationsgold- | Vaukonto . . . « « « « | 600000 Abschreibungen « « 62 204/48 Abgang 1929 : IV. Rüversicherungsprämien « «os. hen Bank und Disconto-Gesell-| alten Aktien erteilten niht Übertrag- | pfandbriefe und Zertifikate beginnt am 1. Oktober 1930; die Zinsen werden halb- | Kraftwagenkonto . . . . | 14261/— B s e) 7 L 9265,20 V. Berwalkumgötoßten: e haft Filiale Frankfurt a. M, | baren Empfangsbescheinigung bei der- | jährlich postnumerando bezahlt, bei den Zertifikaten zuzüglich 6% Zinseszinsen vom | Sparkassenbestände und Mietsanlagen 8 332 5 002 Abs / 1. Abschlußkosten (erstmalige Kosten) bei dem Bankhause Jakob S. H. | lentgen Stelle, die die Bescheinigung | Fälligkeitstage an erst bei der Einlösung. Der Umtausch von Zertifikaten im Gesamt-| Wertpapiere: Warenvorräte 2 814 922 2 862 961 e 2. sonstige Verwaltungskosten S C Stern; ausgestellt hat. Die Einreichungsstellen nennbetrage von mindestens GM 50,— in einen Liquidationsgoldpfandbrief fann | a) Erneuerungsfonds am Lt 10 374 701 13 581 400 51 038,80 60 304,— 3. Steuern und öffentliche Ab R s in Hamburg: bei der Norddeutschen find berechtigt, aber mit verpflichtet, | jederzeit verlangt weren. E E 1, 4, 1929. 165 555,73 l pothe ei 664 840 643 305 L H M 2 erenambipaiga g 490.66 Bank in Hamburg Filiale der | die Legitimation des Vorzeigers der Dieses Angebot, das dreimal im Deutschen Reichsanzeiger veröffentlicht wird, Zinsen für Schuldner E 26 809 956 28 090 678 Geschäftseinrihtungen: n 1 aaf avs Deutschen Bank und Disconto- Empfangsbesheinigung zu prüfen. |gilt als von allen Gläubigern angenommen, wenn seit der leßten Einrückung im Deut- 1929 7 382,43 Bankguthaben . 8 033 600 9 676 418 Wert am 1, Fanuar 1929 Á E L A E S Gesellschaft Diejewigen Aktien unserer Gesellschaft, | schen Reichsanzeiger ne Monate verstrichen sind, ohne daß ein Teil der Gläubiger, Rücklage für Barbestand und Postsche 28 706 144 599 21 100,— « auf Außenstände bei Generalagenten « « « « h bei dem Bankhause Simon Hixsh- die niht bis zum 10. Oktober 1930 ein- | dessen Goldmarkansprüche mindestens 15 vom Hundert der Goldmarkansprüche sämt- 1929 .. 4930,—

Wi am v v 5 660 4 594 Zugang 1929 E nos VIT. Verlust aus Kapitalanlagen: buchmäßiger Kurs- land, s{chließlich bei einer der genannten | licher bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Gläubiger betragen, schriftlih bei der Erlös für aus-

¿l

Q s. . .

Ge ooo o0

tha

Dollaranleihe Disagio: D Vei ee E O Ee g bei dem Bankhause M. M. War- | Stellen eingeliefert worden E werden | Aufsichtsbehörde (Staatsministerium des Aeußern) widersprochen hat. rangiertes

t e

g

o fee o 000 e

e

e Boe 000 ‘o ao m0. 0 S. S G S A. G S S M S 0 0A E G S..ck. ck d G S

Bestand am 31, 12,1929 , , 1826 964,82 Abgang 1929 VIITL. Prämienreserve einshließlich Prämienüberträge burg & Co.; nah Maßgabe der geseßlichen Bestim- Ein Widerspruch ist nur wirksam, wenn ihm eine Bescheinigung eines deutschen Material pp. 3 127,60 Abschreibungen. „o. 408 74120 1 370 223 1 826 964 285,— IX. Gewinnreserve der Versicherten in Köln: bei dem A. Schaaffhausen'-| mungen für kraftlos erklärt werden. | Notars oder einer ALTReR Hinterlegungsstelle über die erfolgte Hinterlegung der 180 995,76 Pachtwerte RM 8 967 428,26 E R Abschr. e L hen Bankverein Filiale der | Das gleiche gilt von eingereichten | Pfandbriefe beigefügt ist; die Bescheinigung muß den Nennbetrag sowie die Nummern- ab Ausgabe 15 204,25 Sicherheiten und Bürgschaften RM 10 261 731,79 1929 E XI. Gewinn und dessen Verwendung: Deutschen Bank und Disconto- | Aktien, die eine zum Ersay durch neue | und Serienbezeichnung der Pfandbriefe enthalten. Die Rückgabe der Pfandbriese G A Ti BOLL e 1. an den Reservefonds 262 H.-G.-B.) « « « 1 500|— Gesellschaft; Aktien unserer Gesellichaft erforderliche | darf niht vor Ablauf der Frist erfolgen. : b) Ernen S ry . 199 702 753 190 265 277 Kasse, Wesel, Effekten —_ | 2. an die Gewinnreserve der Versicherten « « « 15 000|— in München: bei der Deutschen Bank A nicht erreichen, und die uns gus Des Nachweises der Hinterlegung bedarf es nicht, wenn der Widersprechende ss für L E Passiva, Beteiligung e 5 §3. Vortrag auf neue Rechnung « « « « o o o 898/45] 178 und Disconto-Gesellshaft Filiale | Verwertbung für Rechnung der Beteilig- | Auswertungsansprüche nah § 49 Abs. T oder Abs. 3 des Aufwertungsgeseßes rect- 1929. U 1 863 17 “rae ite do ° 50 000 000 50 000 000 d R T Gesamtausgaben 669 8 München oder E U ie E pa vage An t ere tan hat und nicht im Besiße der Pfandbriefe alter Währung oder s —T 5550 Elervefondbs: (gese) v o... ; s G : M E : bei unse ells ie auf die für kraftlos erklärten | von Anteilscheinen ift. 2 Ö Abicreibun d L E O 4 549 565 A4 e Steno 11. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1929. und zwar E E E Ge- | Aktien h allenden neuen Aktien Wenn die Annahme des Angebots durch die sämtlichen Gläubiger feststeht, ab Ausgabe 29 285,60 Ansammlung « « - 5 67 012 330,55 ROO A. V usredtsurkunden mit Scheinen Nr. 5 | unserer Gesellschaft werden nah Maß- | wird zur Einreichung der Anteilscheine mit Ratenscheinen 2—4 aufgefordert und gleich- | c) Spezialreservefonds am Entnahmêë . + o 6 a 1 769 989,16 Zugang 1929 31 06587. 7 S ° Sermögen. L : RM [f M u. f, Fehlende Dividendenscheine werden | gabe des Geseyes verkauft. Der Erlös | zeitig zur Ermöglichung der sofortigen vorteilhasten und hochverzinslichen Wieder- l. 4. 1929 10 100,77 G B12 SIT 30 Seb Ltg « For ies Ma an die Aktionäre für noch nicht ein- M nit ihrem Höchstbetrage von dem zur | wird abzüglih der entstandenen Kosten | anlegung der zur Ausschüttung gelangenden Barbeträge ein Vorzugsangebot erlassen] Zins. f. 1929 575,68 Bugang in 1929 14 819 825,22 80 062 166 67 012 330 94 065,87 27 Ce Pl ¿e vou ooo 15000 Auzahlung gelangenden Kapitalbetrage | an die Berechtigten ausgezahlt bzw. für | werden, dessen Einzelheiten seinerzeit noch veröffentlicht werden. Von einer Ein- Rüdl. f. 1929 700,— F C E OLY 049A 3 Abgang 1929 « QUPGEN oa v ooooo 208 S efü diese hinterlegt reihung von Anteilscheinen vor Ablauf der Sehsmonatsfrist wird | 1) Bilanzreservefonds am Wohlfahrtsfonds . . L 500.000 250 000 12 825,86 T D s o A e 64 1A Diij t Gri) è 1930 ebeten Abstand zu nehmen d : Schuldverschreib A IV. Guthaben: sseldorf, im Funi 1930. Hamburg, den 18. Juni i; gebete stand zu nehmen. 1, 4, 1929 83 909,20 N 520-800 522 000 bschr, - Guthaben: Mannesmanunröhren-Werke. Asbest- und Gummiwerke Nürnberg, den 14. Juni 1930. Rüdkl, f. 1929 1 000,— 4 9098 Hypotheken . 11 451 11 451 1929 Ä bei D a ao S 467 093 Bierwes Aïfred Calmon Aktiengesellschaft. Die Direktion. A 351 Dollaranleihe 20 340 600 90 830 864 17087,95 29913,81 | 64152 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus i Gewinn- und Verlustkonto |__29 351 825 689

Rüstellungen 12 549 510 14 545 440|— | Papier, Material, Verlaas- | laufendem Rückversicherungsverkehe . . . . 2 034/50] 4600 1M 127672]. , 5 Gläubiger . 25 386 024 26 985 226 werke, Halbfabrikate y è 123 925 V Sesturbete Perionen ¿e aoo as 620 Ber g werks ge \ ell f ch g f t H ibernia. Passiva Haven,

Rei wi . s S E it i i d va f lanz zu i 1 D e : : eme acht is : : 5 332 201 5 558 399 9 E Es E Haten ü äf E A E : 02 t S e m i D F Aktienkapitalkonto S 600 000 Sicherheiten und Bürgschaften RM 10 261 731,79 Passiva. VIII. Kassenbestand S. v t 0/9 von E E t é G E sl as 1 ß Stammaktien 500 000, X. sonsti es Vermö en « « 1470 - RM j j y : t g g 0.9.0 0.#. 9.0 RM RM RM RM A Bestand des Erneuerungs-

Berlin, im April 1930. Vorzugsaktien 35 000,— M E e Gesamtbetrag b Verehtsame .. .'@ e «v F 5-190 278 63 073 —_— 5 083 205 1, Aktienkapital: fonds IT E

ärkisches Elektricitätswerk Aktiengesellschaft. Es 53 5 Der Vorstand. D S N B. Verbindlichkeiten, 2, Sade. und Grubenbaue . . | 6217 800 354 607 gene S "a Aen , M 80 000 000 Bestand des Spezialreserve- S Gewinn- und Verlustrechnung vom 4, Januar 1929. vis 31, Dezemb S L « Grundstücke . « « « [12 905 616 39 789 56 342 12 922 orzugsaktien uam E aae / : I J er 1929. N G A 6 0. Reservefonds 262 H.-G.-B). | 4, i E Bra gens ë de Did L GTe daa L Éd atis Gesetßlicher Reservesonds . S S “n des Bilanzreserve- Lans Zoll, RM ebitoren . « « . Prämienreserve und Vrämienübert : owie Betriebsanlagen . « « « 124416 447 4 Besonderer Reservefonds « « » onds E . vieh M T S t & SEG.0ÉS & Cas d ‘redi ene á IV. Seis a schwebende Verficherungofälls ÿ, Maschinen und Geräte . « « « [10 511 300 2 205 893|—] 43 746 3044 911 11 306 571/99 Gtéaicer: E Gewinn- und Verlustkonto |__29 351 Versicherungen und Abgaben 788 483/651 904 313|39 g Gs V. Gewinnreserve der Versicherten « « « Vereinigtes Deutschland - « 176 500 176 500|— a) Anleiheaufwertungskonto 825 689 Steuern 1180 438/65] 1 187 031 und Gewinn- ? VI. Rüdlage für Verwaltungskosten: Metan v o ewa 6 132 833 —— —— 132 833/77 4 922 875, Gewinn- und Verlustrechnung 5 163 250 60 471 937/97 b) Verschiedene 9 851 996,50 G E C

Abschreibungen und Rüstellungen 15 643 8727215 032 554 * vortr, a, 1928 1. für Abschlußkosten „e - 59 496 775 4 104 553 hi8 itl amd i il 1929 Mont s o S D 5 332 201/16] 5 558 399/37 L D r R 2. für sonstige Verwaltungskosten . « « « Ï 1 20% Sonderabschreibungen auf 10 774 871,50 eg! T E 1920 E 25 301 059 |80[24 761 918 A E für A und öffentliche Abgaben « + + « 28% Neuanl e e 1 059 670 c) Löhne . . », 1604 143,07 12 379 014 4 s L S a Reingewinn: e : A Soll RM Haben, Verlust, H |VIIL. Guthaben anderer Versicherung S LCG A 9 x 3 2 c 735 ; x gsunternehmungen i ß, y tali c Gewinnvortrag aus 1928 trieb8ausgaben . 289 735 Gs aus N E _107 964 74] 141 069 Ten n ee 0 aus laufendem Rückversicherungsverkehr . . f d Vagazino(Bta ine 4 Bebuate S E A n g 290 147,74 S ana onDa 4 930 Berl did 168d 25 301 059/8024 761 918 Seide Ab- 195 i Pee T und Agenten 2270 ny fusenbest&ce cht Z 99 727 E T E Gewinnsaldo*) . - 30 351 erlin, im April 1930. . g m Ee i h, : N L acuu s Ln E gaben . . 36015,52 3, sonstige Verbindlichkeiten » » « « - « » « » | 1527637 19M") go nicht eingezahltes Attienkapital E

o . o 00 i . Allge ei : 3H uthabe bei B Mle co ou Märkisches Clektricitätswerk Aktiengesellschaft. Unkosten . 151 562,85 z2| X Gewinn... eee ooooooo u ©) Verschiedene Schuldner - - « - - E R Ma licitiaine

: E area 7 Wir haben vorstehende Bilanz per 31. Dezember 1929 nebst Gewinn- und Ver- | Neingewinn 1929 . . 73 ; ; Gesamtbetrag l Eeiligungen. «eee ooooo Î s N Betriebseinnahmen . « « E e O En lhre Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls und Vortrag aus 1928 56 SeD Dad Bode dBerti cherungs-Anstalt in L eipzig 4,0. fetten I e C6 R Us R: 474 293/50 T I ginseneinnahmen T3 tin E L A. AUES ¡c je Soi : Gewi d Verl ng zum 31 Balieie L000 Haben. dge E Deutsche Treuhand-Gesellschaft, ___ Gewinn. - Nach Maßgabe des § 16 unseres Gesellschaftsvertrages machen : M L ewinn- und Verlustrechnung z 4 = n Ee S Horschig. enz. Gewinnvortrag 1928 „. 56 | bekannt, daß der Aufsichtsrat unserer Anstalt aus folgenden Herren besteht 1 D RM RM [D [H *) Verteilung: A Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden infol Ls Neat Betriebsgewinne . . .. 80 Volkmar Demler, Generaldirektor der Seipatger Feuer-Versid Inventarabschreibungen (A E 5 164 223/16 | 1. Gewinnvortrag aus 1928 » »- - - 290 147 4% Dividende von 600 000 RYè i A : geschieden infolge Niederlegung Herr Regierungs- ada Anstalt, Vorsibender : | tinaemibeze E i ie evo cs «O T Aktienkapital . «+ - . « . 24 000,— Bizepräsident Breuer in Stralsund und w Abl der W Land ? sipender, in Leipzig, eit gewinn: Geseßlicher Reservefonds L O 200 000- 2. Betriebsgew L B Be K E Die Divi L Erich Davignon, Kaufmann, in Firma Roediger & Davignon, stellver! 5% von RM 54 000 000,— . . . 2 700 000,— : Bilangüeserve odd. . . -* 2 eia Wiedergewäh et Ge Seer Lanbeébinetioi Le M ia Einrei S nee CEA, E, Bao g d Deridenber in Leipzig, £2% von RM 8 000 000,— « « « - 360 000,— | 3 060 000|— Vortrag auf neue Rechnung _5 351,23 z j N 2 r x NL. i » do é Der Geheimer Regierungsrat Gerhardt, Berlin, Landrat von Bredow, Rathenow, | bei der Allgem. Deutschen Creditanstalt, Sugs Reil Doe A der Oldenburger Versich orirag auf neue Rechnung - + «+ «+ + e s 244 295/78] 3 504 295/78 Summa RM j 30 351,23 N j D. Dr. Busch, „Büssow/Nm,, Generaldirektor Kettner, Stettin, | Leipzig, oder deren Zweigniederlassungen, Gesellschaft in Oldenburg i, D, : 8 668 518/94 8 668 518j94| Gudensberg, den 20. Mai 1930. er AEgremE er Laß, Guben, Landrat Lindenberg, Zielenzig, Landrat Mengel, | der Anhalt - Dessauishen Landesbank, 5 Dr. H. Tebelmann, Rechtsanwalt und Notar in Bremen. Herne, den 17. April 1930, Der Vorstand der E L ada s Vie e U Ede 9 eiti Ge ai Sis Lier hatt Tae p der Kasse der Geséll- Leipzig, den 13 Juni 19 g, : Vergwerktsgesellschafi Hibernia. Mette Se ES t e ift Ne rden die Herren Erster Landes3rat Dr, Simon, Vexlin, Landrat | schaft in Köthen (Anhalt Aus Ï è L dKraftwagen engeqenha Dr, Hildebrandt, Seelow, ' , ) Paul ä its E Mu Uaing „Lebenswacht“ Lebens-Versächerungs- Anstalt in Leipzig un E Meyen,

11 376

R 129

I

D

E

S S. S6... Aw

ISIES I | 22°

S A M

SII S

von Velsen. i: d *G. Nathan. Jausen. Es waren Ende 1929 nom. RM 710 300,— Genußrechtsurkunden ausgewerteter Teilschuldverschreibungen im Umlauf,