1930 / 145 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i La Át ———_————————— rier t ch8: _e%. Ciaaigapzeiger-Nx. 444 vom 24, Juni 1930, S. 4. E x i y / A File Ze:SCaiSán pit Ne 85 44 vom 24, J —— a R E, | —a —— ————— G e -E l t Q D I ——_— ee î l 4 i ——

30394] | IL Westf. [30407] j Leipzig. [80418] j genommenen Vergleichs W'oget. S D zug M Verglei dae Das raleih8verfahren über das| Das am 2. Mai 1930 eröffnete Ver- gehoben. heute

Ueber das Vevmögen der offenen| 1 3 l ; A R i à ck f di f ü das Vermögen des uf Vermögen des Fabrikanten Robert leih8verfahren zwecks Abwendung des otiweil a. N.,, den 13. Juni Handeldgeserthakt 8 tenden Ge: Meier CTTEs Düsseldorf, Pariser ee E ; etens Än Ron E. E Vermö en edes W, Ämtsgeri a ni 199 E after: Ludwi i Stvaße 6, . der Fa. E. irma Hagener Zentralheizungs-Bau- | Kaufman Fr y Pr: us S etnes L ia bild Düsseldorf Graf-Adolf-Str. 112: | anstalt Robert Aas zu Hagen, | Müller in Leipgig C. 1, Mozartstr. 3, Rudolstadt. : Wesel wird heute, um 9 Ühr, das Ver- | 1. Der in dem Vergleichstermin vom X nah Bestätigun s angenommenen | all. Fnhabers einer Rauchwaren Ui Das Vergleih8verfahren âheN j Í und

i ö Termi 13. Juni 1930 angenommene Vergleich | Vergleichs aufgehoben. handlung unter der handelsgerihtlih | Vermögen des Sthneidermeiste,- nen ee eecleiddbat wird. hierdurch bestatigt. 2. Sin oe Das Amtsgericht in Hagen. eingetragenen Firma „Müller & Fus" | mann Pfotenhauer in “Bag ters j

erhandlung über den Vergleih8vor- us d

s ; : i i . 1, Nikolaistraße 55, 1 1u- | burg, Thür. W., wird auf

chú j 9. Juli 1930 | Bestätigung des Vergleihs wird das in Leipzig C. 1, Ni ) rg, . W., wird aufgeho

um 9 Uhr vor dem Amisgerich hler | Beriupeen ages T Mer las Vermögen bed Ranke e stermin 1 S R - uni 1980 E den üring, Amtsgetig n s Ÿ H Ee N ; Di ' a mo p N E . y ;

selbst, Zimmer Nr. 14 bestimmt, Zur | Düsseldorf, vem L: 4 manns Otto Erkes, wohnhaft: Gut | nommenen Vergleihs dur Beschlu s geridt Rudolstadt

E Vertvauensperson wird der Rechts- Das Amtsgericht. j 2 10 ! : e E ÉittpT E R m —_—§ x nwa Bongaarbß in W Citi d Les euhof bei Timmendorferstrand, allei- | vom 20. Juni 1920 aufgehoben worden. S besti My Bg tee rem ena Ueber- Düisseldorf. [30395] | nigen Jnhabers der Firma Otto Erkes, | Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, Da be DercleiMee e [30 Dann ‘der Vertvauensperjon wird ein | Beschluß e dem Bean versah Geicbäitzweig A e L, den 21. Juni 1930. wendung des afüries über zin L a M or . l 00 o 8 1e D L e r ————————_———— .” R Gläubigerausschuß bestellt. Zu Mit über das Vermögen ngeni G cten. Geo U Aröffnete ge- | Leipzig. [30419] mögen des 8 aufmanns Gotha je

¿edern des Glaubi S g n Wolfferts in Düsseldorf, Schei OITT E: b : ; z L E Per 2 hes GER E E Drahe dran Jnh. Se Lia, i Wolfferts | richtliche Vergleichsverfahren ist nah T e edin E Le gera Vor. der Firma „Georg Bremer“ Bk Wesel, Viehto Fra 9 Vertreter Emil ! in Düsseldorf und J. Dolfferts in | gerihtliher Bestätigung des Vergleichs | A L ver Roe Nachlaß des am | Gotthard Heiber in Schönau adfy Capaient Wesel, Torfstvaße, 3. Ver- | Stuttgart, sanitäre Fustallation und | aufgehoben. uni 1930 S April 1930 verstorbenen Kauf- | ist neuer Termin zur Vere Erscheint an jedem Wochentag abends. treter Kari Bobam, Wesel, Feststnnne, aan oi "14 Juni Spe Has Amtsgericht. - manns Rubin Rabinowit, all, o p E 1990210 Uhr (2h u! fe Be O ver Serlin Selbsiablne Postanstalten nebmen : cines derigeseelterae Ginbeitacile Tie M H mlcie LLOME, Der Antrag - auf Eröffnung des Ver- | gleichs ma lei ivird hierdur be- L habers der Firma „D. Rosen Nachf.“, } 29. JUn1 ¿ hr, vor dem Ani Bestellungen an, in G r Selbstabholer auh die Geschäftsstelle einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 . Anzeigen nimmt an die gleichsverfahrens nebst seinen Anlagen | genommene Ver eih wir (30409) Tobatgros und straße 17, i in | geriht in Schönau (Kaßbath), Zinn 8W. 48, Wilhelmstraße 32. Degen telle Berlin 8SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge

e

t e V

1d das Érgebnis der Ermittlungen | stätigt. 2. ZJnfolge der Bestätigung des | Kandel, Pfalz. Leipzig, nkendorfstraße 17, ift in- | Nr. 1, anberaumt. Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beil kosten L 4 auf einse beschriebenem ier völli sind auf der Beschäftsstelle des hiesigen | Vergleihs wird das Verfahren auf- Bekauntmachung. folge ber Bestätigung des R Vergleihs-| Schönau (Kabbach), 14. Zuni 1 Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung Me Bat [nsbesondere ist darin aus ane A Worte Geo R E pare Amtsgevichts, Zimmer Nr. 15, zur Ein- | gehoben. / Ds, Amtsgericht Fande: hat ¿u termin vom 20. Juni 1930 angenom- | Die Geschästsstelle des Amtsgeriggz einshließlih des Portos abgegeben. druck (einmal unterstrichen) oder durch Fettdruck (zweimal unter- sicht der Beteiligten niodevgelegt. Düsseldorf, den 16. Juni y 2p Der aren h Be wen "ves menen Vergleihs durch Beschluß vom} Z E E A Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573. strichen) bervorgs oben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage Wesel, den 21. Zuni 1930. Amtsgericht. Abt. 1 des Konkurses über das Vermögen de®| gleichen Tage aufgehoben worden. | Is Vergleichsverfahren i M h dem Eiypungermin bet der Selhäflöstelle eingegangen sein. E E Eisenach 30396] lente Inhabers ‘der "Firma Karl E t Sni 1990. M Vermögen des Maurer- und gin Í / 2 i ¿ : ‘inige S der Firm n 21. Juni ; : : t i E f Ï E ' ters Georg Rechler in S Wittenberg, Bz. Halle. [30386] | Bergleihsverfahren der Lamea Afktien- | Reis, Zigarrenfabrik in Rülzheim, am ESS SE Sprottau Reichsbankgirokonto. i i ; leber dos Eeembgen des Kanfmanns | geseiidaft in ena ee r bon | Boantorealig aufecben O | LAdenSctEIA oan (108 Besligtag des v9 Qt L 4S+ Reichsbantgirotono, Berlin, Mittwoch, den 25. Juni, abends, Poltichecttonto: Bertin 41321. 1 YZO Ml, 5 7 ( S E ly y . G . . . E Gall E Markt Nr. R t MULi en und Geräten aller Art —. Amtsgericht Kandel. Das Vergleihsverfahren über das | Sprottau, den 18. Funi 1980 : i | M: Bs av chäft, istheute, am 18. Juni | Ein Vergleihsvorshlag vom 11. Funi ari ie E Vermögen des Wilhelm Fernpoly, Das Amtsgericht. Fnhalt des ‘amtlichen Teiles: Interessen, vorausgeseßt, daß sie“ die L L 1100 12 T, daé WergliGavec ien | 190 Pod oe Estag ege | Vor Brrerrasader t (O | i’ Alergei, epperscase 22A, f | B avectoter Gd Ga ms Pa Tee Bere d Died vetbabten be - osbwendung des Konkurses eröffnet. | Thür. Amtsgerichts in Eijenach, Ztm- as Vergleihsverfahren über das ; eid, 2A, | : „. (0 t ; lusübung von Handel und Jndustrie oder jed o Her ‘Bücherrevisor Ea Claus in | mer 63, zur Einsiht der Beteiligten | Vermögen der . offenen Handelsgesell- ha, S A S e E vom nes D Oren An u jintmahung über den Londoner Goldpreis, Dns bewi des Erwerbs und des Besizes von beweglihem f Yu Urkund dessen haben die Bevollmächtigten dieses Ab- Leipzig L Colonnadenstr. NAT 0, e i Juni 1990. shaft e Age Key e pdan eid; I 1090. [da t Bruno Solms und Co, as Preußen. wie hinsichtltch Ee Abenden t Men der Verfassung ebenso 1 E gezeihnet und mit ihren Siegeln versehen. t: Vorbendlung, über dew Vergleichs Thür. Amtsgericht. des Gerichts vom 11. Juni 1930 L Dás Amtsgericht. v E r i bur Bet ilung einer Markscheiderkonzession. anderer ähnlicher Lasten das Recht der eislbegünstione p 18 Juni A0 zu Bukarest in doppelter Urschrift am vorschlag am 18. Juli 1930, vorm. fette gehoben worden, da der Zwangsver- Mrt L) PelQuß h : : : nießen. Die Boden- und Gewevbeerzeugnisse jedes vertrag- : F ; ie dem unterzeichneten Gericht. | Esens, OstfriesI. [30397] | gleich angenommen und bestätigt wor- Meining [30421] 19. Juni 1930 nach Bestätigung j nihtamtlichen Teil Qi'edenden Teiles eden O Ms Mus l Äuefuhr, Einla erung, (gez.) Posse. (gez.) Dr. Gr. Antipa. i m allgemeinen ezüglich jeder

enm. : 5 E ; . S h , | zustande gekommenen Vergleihs Fi Wortlaut des deutsc- "e iederausfuhr, D Wittenberg, den 18. Juni 1930. Das | Das Vergleichsverfahren - über das | den ift. i Das Vergleihsverfahren zur Ab- A der deutsche Wortlaut des deutsch-rumänischen vorläufigen Yeraus[uhr, Dur i y Amtsgericht. Vermögen des Kaufmanns Karl Vatfen- | Köln, ben 12M bt 08 wendung des Konkurses iber L ieim V Stettin, den 19. Juni 1990 Ae Ca ELNEnIAMR, : Shiffahri in den Gewässer uns Häfen det bine Let gehörigen Der Königlich spanische Botschafter Dr. Espinosa d öhler in Esens, des alleinigen „ÿn- ( . - 40. mögen de asermeisters Wilhe , L) p i ) Í einen Teils gehörigen j r Ver. pinoja de Worms. Beschluß. [30387] | habers der Firma Karl Backenköhler, Moithes in Meiningen ist heute nah Das Amtsgericht. Abt. 6, Maßnahmen, sollen auf dem Gebiet des anderen Teils Aleifalls los Monteros ist nah Berlin zurückgekehrt und hat die

Uebex die Firma L. Ries, G. m. b. H. | ird infolge der Bestätigung des im | Köln, Vergleichsverfahren. [30411] | Bestätigung des angenommenen Ver- : nah dem Grundsaß der Meistbegünstigung behandelt werden A Le L N E : in Worms, Wielandstraße 11, Büro- | Termin vom 18. 6. 1990 angenommenen Das Vergleih8verfahren über das AIGHE au gehoben worden. Stollberg, Erzgeb. N v de Vujoladelten vexpsüGiet sich jeder vertragshließende Teil, g chaf ibernommen Amtliches. n anderen unmittelbar und ohne Ent t Be an jeder Ver-

bedarfshaus, wird heute, am 18. Jumi | Vergleichs aufgehoben. Vermögen des Schiffahrtsdirektors | Meiningen, den 19. Juni 1930. Das Vergleih8vexfahren zur An Tes E : ir und î 1990, mhm, 17 Uhr, bas Bergle h: Amtsgeriht Esens, 19. Juni 1980. Ugo L früber Ratibor, Hotel „Prinz Thür, Amtsgericht, Abt, 5. | dung des Nonturses Uer das eni nehmen gn lossen, die ex ivgendeiner driéter Mate bete “vtdee erfahren zur Abwendune Kon» nin G e raße 5, früher Ratibor, n Si ias : S S , Velieri ; A » fe Bd CrEIts gear : furses eröffnet. Zur Vertrauensperjon é 303981 | von Preußen“, ist durch Beschluß des S : in Niederwürschniß is zuglei mit h Deutsches Reich, hat oder in B gewähren wird. Deutscher Reichstag. : . Bitcherrevisor Wilhelm Schäfer Euskirchen. Beschluß. [ ] ; i 1930 Mülheim, Ruhr. [30422] Bestätigun es im Vergl h j wird der Bücherrevisor Wilhelm Schäfer, | Dns Vorgleihverfahren über das | Geridts vom 29 (Minn angsveraleiy | „Das Vergleicsverfahren über das | vom N, uni 1990 angenoma MAHN M0 2:08,90 8.08 E al E E: S Termin zur Verhandlung über den Ver- ate gs Eroridihen, ist angenommen und bestätigt worden ist. Dm, der ai dfer vai Bee Vergleichs dur Beschluß von i den E, L HIdrens gemäß F 2 der Ver- ebenfalls ¿vi den, Beirag: die Eee aa Weber vas NGGa 1 R E T Siansh rvar: , 5 i ta, Elise geb. ‘F ho! | ur Du Ü ü f O, y ing und E ng von ; i A L Feich8vors i109 wird 0 Uhr Saal 16, | nah Bestätigung des abgeschlossenen las Amtsgericht. Abt. 78 Löbberg 16, alleinige Inhaberin der | Amtggeriht Stollberg, 20. Juri 1 beständige Hypotheken Lea A Ae Cutubura cle: Q Gel veea Tae Lee Reu auf Die LUEE Les U E 1e Coin H: Ds beraumt. Der Anirag auf Eröffnung | Vergleichs aufgehoben worden. E E A Firma Gebrüder Hömberg, hiers., wird fu ke ¿6d (RGBLl. 1 S. 489). ihre Anwendung, auf das Verfahren und die Bedingungen bei | wirtschaft Sch iele zu Beginn der 2. Beratung des Etats ps f prip A pet L ebst seinen Euskirchen, den 18. Juni 1980. 1 P (30412) | aufgehoben, weil der Vergleich be- | TilIsit. (308 at ). der Entrichtung von Zöllen und Abgaben, auf die Zuweisung der | des Reichsernährungsministeriums, des Osthilfegeseßes, des Anlagen und tas Ergebnis der wei- Das Amisgerit, MDas Vergleihsverfahren über das | stätigt ist. Märduim-Rube; 14. 6, 80 ee Neger hres B Der oe R orga a6 uk 00,4, E E Zolltarifs und das Verfahren bei der | Wein- und Milchgesetzes hat nah dem vorliegenden Steno- teren Ermittlungen. sind auf der Ge- e Vermögen des Kaufmanns Nathan | Amtsgericht Mülhetm-RuIr, 24. 9. 0. } Bermegen der Firma Louis Sn für ein G : As : ; : gramm folgenden Wortlaut: teren O e, H Gehren, Thür. [30399] s 2 7 e in Tilsit, Deutsche Straße 63, ist, r ein Gramm Feingold demnach . . 32,8018 pence, Artilklel-3; j » N i; E Einsicht der Beteiligten ¿v Bere patt A He a g benn Be de ritüetile Mena Woll, [30423] d r n Verglei termin a Eo ie A ae [an r diele Qaunt, seit Die g rixoglh!ia enba Teile verpflihten sih, den gegen- A n S E E Su O vevgelegt. E ermögen de ) «P, DO0 M | 5 Suni anagenomm Vi n Berlin erscheint, bis eins{lie eitigen Ver i inerlei Gi Éi Mut 2 s a entgegen heute mit Rücksicht auf die besondere Worms, den 20. Juni 1930. Erich Drebiler in Großbreitenbah Langgasse 108, ist nach Bestätigung des | Das Vergleichsverfahren über das g ene Vet E hr einer _im Vei@idaweiger ertolgten Neue d lus Kébilborn. ehr dur keinerlei Ginfuhr- oder Ausfuhrverbote zu E ata in Lecen Mitielonki bee Glibiiao

es. Amtsgericht. S S : 7 | Vergleihs ausgehoben worden. Vermögen der Firma Elsner u. Co. bestätigt worden ist, aufgehoben wm / : j iL:S - Hes geri i. Thür. ist am 2. Juni 1930 nah Be Amtsgeriht Königsberg i. Pr., G. R L H. in Münster i. W., Kloster- ilsit, 16. Juni 1930. tgelt. Ausnahmen hiervon, fönnay, ervtnïn glttasir Worads- | Beschlusses des Aeltestenrats, die Beratung enü &tiouua. oinos

äti ergleichs ehoben : ' / j a : i i z i ; Zl : i : L ia Amt Bekanntmachung. [30388] ies 0E R E ben 16. Juni 1980, Es An A, eres p ; widri e R E icifiartin seYungen E u A E E, lich mit diesem wichtigen Gegenstande vorzusehen, einige Durch Beschluß vom 18. Juni 1930| Gehren, den 3. Juni 1930. Krefeld. __ [30413] | Vergleich im heutigen Termin geriht-| Wallmerod. 00 Dreyse Ehrhardt B ks Nt af le N Ros le Se edeit oder zum | allgemeine Ausführungen gleich zu Eingang unserer Beratungen wurde das Vevgleichsverfahren zur Ab- On AAGEON Das Vergleihsverfahren über das | lich bestätigt worden ist, ; In der Vergleichssahe zur 1 / iu : Schuß von ‘Tièren oder Pflanzen gegen Krankheiten und | machen.- Ea wendung des Konkurses über das Ver- | Gera [30401] Vermögen: 1._ der: offenen Handels-| Münster i. W., den 17. Funi 1930. wendung des Konkurses der j Sbürlinge sowie von Pflanzen gegen Entartung und Vor etwa einem Monat hat die Deutsche Landwirtschafts- mögen der Kaufmannseheleute Androas Das Vergleichsverfahren über das Fe eia gn Mere Jedes Pagen- Das Amtsgericht. N Wallmerod t Zun Aus\tevben; : 70:8 | | gesellschaft wie alljährlih die an dem Geschick der deutshen Land- n Lte R E O Vermögen der SINEIEN S Linn, Rheinhafen, 2. deren persönlich | Neisse. i [30424 ita auf E 6 Sul 1080 ml Preußen. c) in Beziehung auf beuts e Dae wirtschaft interessierten Kreise aus der praktishen Landwirtschaft,

Amberg, den 20. Juni 1930. [chaft D ä Se e per Mia haftende Gesellschafter: a) Eduard | Das Vergleichsverfahren über das | 1630 Uhr, anberaumt. i Le La dat idi 1 y aus der Agrarpolitik, aus der Industrie, aus der Wissenschaft zur Geschäftsstelle des Amtsgerichts Amberg. CUTGIRCDA 0ON en. E SHou, „Krefeld - Bodum, Schühen- | Vermögen der Ja. Eee F L Spn Wallmerod, den 7. Funi 190. D001, 0.6 9. U 9. d) S iéhung auf Waren, die im Gebiet eines der ver- Beshickung und zum Besuche der Wanderausstellung aufgerufen.

gl P E, ua E Bocam Schbnwasserstraße 16 ift aus- nach Besläügung des Vergleichs vom Amtsgericht, Nem Markscheider Werner Hoffmann in Waldenburg tragschließenden Teile den Gegenstand eines Staats- | Diese Ausstellung das kann man wohl sagen; jeder, der sie

Balingen. T Das Thüringishe Amtsgericht, gehoben, weil ein Vergleih geschlossen | 16. Juni 1980 aufgehoben. Éa E „Md les, ist von heute ab die Besugñis zur selbständigen Ver- monopols bilden oder bilden werden, ferner zu dem | besucht hat, wird mir darin beistimmen war der lebendige Aus- Das - Vergleichsverfahren Uber D i; T d 08 und bestätigt worden ist Neisse, den 17, Juni 1930. Waltershausen, ing von Markscheiderarbeiten für den Umfang des weck, für fremde Waren alle anderen Verbote oder Be- | »ruck des Selbstbehauptungswillens und des Selbsthilfegeistes in Vermögen der Firma C. Conzelmann | Gleiwitz. [30402] ‘a taneriOt:— 2 V. N. 18/90 8 Das Vergleichsverfahren über dischen Staat teilt d ränkungen durhzuführen, die durch die innere Geseß- i E : : t & Sohn, G. m. b. H., meh. Trikot-| Das Vergleichsverfahren über das Krefeld, den 7. Juni 1980. Amtsgericht. S * | Vermögen des Kaufmanns W en Slaates erlelt worden. : arin für die Erzeugung, den Vertrieb, die Beförderung | der deutschen Landwirtschaft. Solange die deutsche Landwirtschaft warenfabrik in .Tailfingen, ist nah be- | Vermögen des Gutspächters Bodwin Amisgerhs aas B E 30425] Oschmann in Tabarz ist nah Vreslau, den 21. Juni 1930. her fen Verbrauch gleichartiger einheimisher Waren im | troy dieser unerhörten Not den Glauben an die Zukunft und an stätigtem E A R vom Sterns n. i ines Seletut vom Krefeld. [30414] N Sre R rale averfahren ü ¿2 das | Ing des angenommenen Vergl Preußisches Oberbergamt. Inland festgesebt sind oder festgeseßt werden, ° die eigene Kraft nicht verliert, wird die Staatshilfe, die gegen- e: U Matin Bi iMinaeit, ; “A ran » im estell i LES Das L L i ues Vérmögen des Drogeriebesißers Eri U Len 13. Juri 0 , Fischer. e) s SREN I E, historishen oder arháolo- | wärtig vordringlih ist, auf fruchtbaren e ae e : —— Konkursverfahren ist nicht eröffnet Schou in Krefeld-Bockum Schüten- Eisenstädt 8 Nordenburg, tpr. ist Thüringisches Amtsgeri!. f L V i L B Beschränkun en für Gold, Silber wirtschaftlichen und seelischen Kräfte des erufs]tande ervtels Berlin-Schöneberg. [30390] | worden. Die Vergütung für die Ver- : / 2 | nah Bestätigung des angenommenen P nad M ) für Verbote oder : ingen , F Ala

‘"Vergleichsverfahren. trauensperson Paul Sedan in Glei- e A E E ition - Deefeide Vergleichsvorshlags aufgehoben. 1A : __ Münzen, Papiergeld und erging LeiabtiGin Biele hat bereits die seit Jahren wie ein Alpdruck auf der Das Vevgleihsverfahrew über das | wiß ist auf 300 RM festgeseßt worden. | 6j e ; tit rut Amtsgeriht Nordenburg, 20. Juni 1930. | Wanzleben, Bz. Magdeb. Die gegenwärtig in beiden Ländern in Kraft besi g y s .

m6 3 Kau ns David Rosen- 6. V_ N. 3/30; 52 Linn, Rheinhafen, mit Zweignieder- E Beschluß e 7 Ein- und Ausfuhrverbote werden hiervon niht berührt. Sie | Landwirtschaft lastende Not seelisch zu Boden geworfen, ganz zu Deren de co Schloßstraße 118, Gleiwiß, den 13. Juni 1930 lassung in Bonn - Rheindorf, Neue | Vossen. ride Jn Sachen, betr das Vergleihil Nichtamtliches. werden von den vertragshhließenden Teilen gegenseitig mitgeteilt shweigen von denen, die schon vollends der Krise zum Opfec stock, Berlin-Stegli, Schl / eiwiß, F . Rheinwerft, ist aufgehoben, weil ein | Das gerihtlihe Vergleichsverfahren, fahren zur Abwendung des Kont werden und bleiben auch dem anderen Teil gegenüber so lange in gefallen sind. Die Zahl der Zweifler wächst. Jmmer lauter

ist infolge Bestätigung des Vevgleichs Das Amtsgericht. t | 1s j A : f y d bli f vrdes In aufgehoben worden. 9 V.N. 26. 30. R E: Verglei geschlossen und bestätigt wor- | das zur Abwendung des Konkurses über | über den Nachlaß des am 11 ! Deutsches Reich. Geltung, als sie allen Ländern gee A ina men | geht die bange Frage im Lande um: Gibt es bei einem Agrar-

RSLPL Pr is : 304031 | den ist. ; den Nachlaß des Kaufmanns Paul fturwaid : Sobald und solange das Gen »mm : E : T BeiHüfiostelle tes AmiSgerits. Em, Vergleichverfahren über das E C Ehlig, Inhabers der irma Nossener Minblerd, Permican Meyer ¡1 1 Nachstehend wird der deutsche Wortlaut des | „ux Abschaffung A in- und Ausfuhrverbote und -beshrän- | index von 109 vH überhaupt no eine Rettung? Wo ist ei gina j Vermögen des Kaufmanns Heinrich Amtsgericht. Abt. 6. S supanonens De E lig, an Nolte in Wanzleben Bez. Magdeburg, 4 s a Ua po flit, e 1000 t fungen vom 9. November „1007, das Ergängung sa ren ads ein Ausweg aus unserer Not? H z î Schneider, ktions- d Schuh- SELL E U SIREC S resdener Straße, erössnet worden 1 / amburg eroffentli as am « Full vom 11. Fuli und das am 20. Dezember 1 par A f ; - n Gi F Ber E Dbveriabbeii: [30391] A E E ias Lee g Lahr, Baden. [30415] ist gugleih mit der Bestätigung des im m E A ‘Wilhelm | arest unterzeichnet worden ist. Das Abkommen wird in | unterzeichnete Protokoll für die, beiden vertra Uen n Täglich stürmen e e Das Vevaleichsverfahren über das gleih vom 14. Juni 1930 bestätigt und O git A fmann | Vergleichstermin vom 11. Funi 1930 | der Kaufmann Otto Wischer-! F ift treten, sobald die von der Zustimmung der geseßgeben- | Geltung haben, werden die Bestimmungen des [rtifel 3 als niht | fommen aus | aller Welt: S eigende i 7 Vermögen der Fivma C. Epner sen./Jdas Vergleihsverfahren aufgehoben. ugen Marx, Alleininhaber der Fa. | angenommenen Vergleichs durch Be- | Wanzleben . Magdeburg, 1! M Körperschaften abhängige Rafifizierung erfolgt ist. bestehend betrachtet. È Uebersee und wachsende Lagerbestände an Futtergetreide auf dem Berlin W. 35, Potsdamer Straße 105 a, | Greußen, den 14. Juni 1980. La E Aobitanwalt “riet u {luß vom 18. Funi 1930 aufgehoben | trauensperson bestellt. y i S aug E LERE L j : roiti Balkan, zusammenbrehende Zuckerpools und heranreifende Inhaber Robert Schoenkne{cht und Rein- Thüringisches Amtsgericht. stellvertretenden Ver leichsperfon vi worden. 4 Wanzleben, Bez. Magdebur, Uu sfiges8 Handelsg8ablklommeun Soweit die Degen dieses Vertrags die gegenseitige Rekordernten, stürzende Eier- und Butterpreise, Dürreschäden, old liter, s nsoige E M. G G R [30404] ltellt é E E E Das Amtsgericht ivishen dem Deutschen Reih und dem L E A E E ea zunehmende Viehseuchen und vieles mehr Vergleichs aufgehoben worden. 9 V N. | Grünstadt. i Lahr, den 21. Juni 1930 as AmtsgeriMt. E : E wwendbar: y , : i in einer solchen Lage ist der i : Das Amtsgericht Grünstadt hat das R E Potsdam, Piave [30427] Königreich Rumänien. auf die von einem der - vertragschließenden Teile an- Meine Damen und Herren, in einer sol ge ist N erlin-S önebevg, den 19. Juni 1930. VergleihSverfahren über das Vermögen igs Net idtdien Cha Fn dem Vergleihsverfahren über f Der De ; “f i estät der E A enden Staaten gegenwärtig oder künftig gewährten | Landwirtschaft weder mit gutgemeinten theoretischen Ratschlägen Geschäftöstelle des Amtsgerichts des Karl Mann, Hausierhändlers in | x, 30416] | das Vermögen des Kaufmanns Max M E erfah n Wia von S A a beseelt TieSand [8 besonderen Begünstigungen zur Erleichterung des Grenz- ch mit philosophishen Betrahtungen über das Diktat des L : f : 2 : : autercecken. E ; i s T ergleih8verfahre V ; umanten, von dem Wun]|che vejee te Handels- i: E R "R. j no : : i : 30392 S0 Au, 1000 2 R Si Das Amtsgericht Lauterecten hat wt i LeN P E ust 1980, wendung des Konkurses ies 1 ungen zwischen ihren Ländern zu fördern und den bisher : E “s ee U bee (éetige: E. Geseßes von Angebot und Nachfrage, noch mit national-ökonoml- Oas Bergleichsver fahren Zur Abwven- ein Vergleich ge do en und bestätigt Ba eib doe A 4 S iiwendiens vorm, 10 Uhr, auf Zimmer r, 84 des eere ti Fr dem dit in ihnen bestehenden Zustand der tatsächlichen Behand- b) eet von einem der vertragschließenden Teile gegen- | schen Erörterungen über die weltwirtschaftliche Verflechtung der dung des Konkurses über das Vermögen | wurde. Geschäftästelle des Konkurses über das Vermögen Amtsgerichts statt. - aeg vom 16 Zuni 180 pn meistbegünstigte Nationen in vertraglih gesichertes wärtig oder künftig auf Grund“ einer Zollvereinigung |. nationalen Wirtschaftsgebilde allein geholfen. i ; des Kaufmanns Josef Fonfè in Berlin- des Amtsgerichts Grünstadt. des Kaufmanns August Scherer in | Potsdam, 19. Juni 1930. s{lossene Vergleich gerichtlid bel fut verwandeln, haben e eo zu diesem Zweck ein eingegangenen Verpflichtungen; Es nüßt der Landwirtschaft au nichts, wenn man si nur Wilmersdorf, Rankestraße 22 (Finan- E A TE G I Odenbah nah Bestätigung des Ver- Amtsgericht. Abt. 8. worden ist r n. u Bude Handelsabkommen abzuschließen und haben als c) auf Begünstigungen, die einer der vertragshließenden | qus politischen Gründen in bewußtem Abstand von den Wirklich- gierumgsgeshäfte), ist nach Annahme E ae Kew eihôverfa L R gleihsvorshlags aufgehoben. Wermelskirchen, den 16. H) h ollmächtigten ernannt : Teile durh ein Abkommen einem anderen Staat ein- | eiten hält und nur in Ablehnung des nun einmal Vorhandenen und Bestätigung des Zwangsvevgleichs bas Reum Le : n Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Rosenberg, 0.8. [30428] Amtsgericht. (3 V. N lDeutshe Reichspräsident räumt, um. die in- und ausländische Besteuerung aue } litik machen will. Kein irgendwie geartetes System und kein V elottenburg, den 20. Juni 1990 in Habelschwerdt ist er Verglei vom Lei S Ste 80417] | über bas Vermögen des Bo thofewirts | Wera 8 den Ministerialdirektor im Reichswictschaftsministerium |, O M C Lad: Mv Mebtshilfe in Bieuer- Lien vermag bestehende handelspolitishe Bindungen mit i : i i i ; ü ermö ] ; O i j i U - | Diktator : Cha ie Geschäftsstelle n 14. April 1930 veliatien und das Ver- eipzig, 30. April 1930 eröffnet Rott Pollack in L al R Beschluß in dem gerihtliße j ; Herrn Dr. Hans Po0þ] e, : i hüten E Steuerftrafsachen zu sichern; einem Sehwerthieb zu lösen, den Auswirkungen der inters- des Amtsgevichts, Abt. 40. gleihéverfahren aufgehoben worden, | Vergleichsverfahren zwecks Abwendung | 1. Der in dem Vergleichstermin vom | gleih8verfahren, das demi Wine Majestät der Köni Rumänien 1) auf die Begünstigungen, die ein vertragshließender Teil | nationalen Agrarkrisis an den deutschen Grenzen mit einem Amtsgericht Habelschwerdt, des Konkurses über das Vermögen der | 11, Funi 1930 angenommene Verglei des Konkurses über das Berra das Mitali N i einem dritten Land aus{chließli auf Grund von mehr- | L h balt zu gebiéten oder gar die brennende Sonne auf Dresden. [30393] den 14. Juni 1930. offenen Handelsgesellshaft unter der | wird hierdurch bestätigt. 2. Fnfolge | Kaufmanns Max Alb!" nige Mitglied der Rumänischen Akademie und Präsident seitigen, allen Staaten zum Beitritt offenstehenden Ver- Federstrih halt zu g , E ielmeb Das Vergleichsverfahren zur Abwen- handelsgerihtlich eingetragenen Firma | der Bestätigung des Vergleichs wird | Langenbernsdorf als Lea E i des Obersten Rates für die Organisierung und Ver- | trägen von allgemeiner Bedeutung einräumt, die nah | unseren Feldern in Regen zu verwandeln. Hier gilt es vielmehr bung des Konkurses über das Vermögen | Madamar, [20406] | „B. Schneebalg & Ee auh- | das Verfahren aufgehoben. 2 V. N. | habers dexr im Handels 2 waltung der öffentlichen Unternehmungen und Ver- e März 1930 unter der Führung des Völkerbundes | zu tun, was vor uns liegt. Sthnelle praktische Hilfeleistung mit in ch

G RL E E Bts 2 F OOE e RETTE E H I R I A L A S E.

ivird die Geltungsdauer des Abkommens den W. Febr | niht überschreiten. A4 MOIAS Nx

des Kaufmanns Kurt Fischer iw Dresden, Oeffentliche Bekanntmachung. warengroßhandlun eitig C. 1, tragen irma Gebr. Pie n mÖö : : ind, es sei denn, daß der andere vertrag- i: » : itteln. Soll der Ueber- Strehlener Straße 52, der daselbst den Vergleichsverfahren zwecks Abwen- M Ie e x8 4/30. 17. enen Fir in 2 gen Herrn Dr. Grigore Antipa, pel oMer eil tier Sadisuticllnten gewährt. heir Rus zus Que S M g Gifet Ländern Handel mit Friseurbedarfsartikeln und | dung des Konkurses über das Vermögen | Kaufleute Josef neebalg & Henrik mtsgeriht ernsdorf, eröffnet wor uni j g! Ártitel 6 fluß an Agrarprodukten aller Art a d i S Zelluloidshmuckwaren betreibt, ist gu- | des Kaufmanns Jakob Kunz in Hada- | Hoffner in Leipzig), ist infolge mit der cli ibi Vergleichstermin vom 12., F vei Wnbar: undenen Vollmachten die nachstehenden Artikel ver- N A S, [nicht den deutschen Markt übershwemmen und die deutsche Land- gleich mit der Bestätigung des im Ver- | mar. Der in dem Vergleichstermin | Bestätigung des 1m Vergleichstermin | Rottweil, [30429] | angenommene Ver Tei Word at haben. | Das gegenwärtige Abkommen, das ing e us wirtschaft unter seinen Fluten begraben, so muß jeder neu- gleichstermin vom 17. Juni 1930 an- | vom 6. Juni 1930 angenommene Ver- | vom 18, Juni 1930 angenommenen Das Vergleihsverfahren zur Äbwen- | Das Vergleihsve ahren Di Kell 1“ deutscher und "ird ratisiert e n.4 Ciden Ses E Táge A drohenden Gefahr ungesäumt dur zielbewußte Ausnußung der

: x ägewer! E S (Gesellschafter: Rosenberg, O. S, dén 18, Junt 1980, eschäft und Dampfsäg n ift: M m besebenseitiger Mitteilung ihrer in qute und gehöriger 19

genommenen Vergleihs durch Beschluß | gleich wird hierdurch bestätigt. Das | Vergleihs duxch Beschluß vom gleichen | dung des Konkurses über das Vermögen ] hoben. : , Me Staatsangehöri ; ‘chatten des Handels, | ausgefertigt ist, wird ratifizier N Sa ¿ S A E L ind vom aleihen Tage aufgehoben worden. | Vergleihsverfahren wird aufgehoben. | Tage pee v De O bes Karl Sailer, JFnhabers nes ÿ Werdau, den 17. Juni 109 dustrie Bie E edes Verbehea und J patori dem Austausch der Rati ifationsurkunden. dee spätestens am | uns zur Zeit gegebenen zollpolitischen E Aa e eden e M” | Gitamar, dea 18, Jun 1900 | Ümlagele Lei, U It A 1, | ShyunmworengelGast 1d Shwennng| Dad Aimdger D nh aoimein ale Mteendhmgngen nt! Me Pacht: Es sann vom f, Desnbas 1900 ab ader anes Ed | ftgeie so shnell als mögli wiede gewonnen werden, Dies ent G 4: Q L 8 - E 4 ; : : a. @ apa H en S S A - è j e e e E " | ., s L rei el 0 ne T . tni mtsgeriht. n 19, Juni 1930 a. N., wurde nah Bestätigung des an anderen Teiles e ibet Be uad ee ritt, Me due End |* einer Kündigungsfrist von 30 Tagen gekündigt werden. Je f 9g