1930 / 146 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ir. 146 Dritte Anzeigendellago

Deutschen Reichs- und Preußishen Staatsanzeiger Bilanzüberfichten deutscher Kredit j vom 26. Zuni 1930. Beträge in Tausend RM Passiva

Nreditoren 3 Von der Summe der Kreditoren unter b und c (Spalte 44)

Vierte Anzeigenbeilage

im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger r 146-.- Ó A i Vexlin, Donnerstag, den 26. Juni 1930

E: 9Aktien- vieh Vilanz für den Schluß des Geshäftsjahrs 1929. i

A. Vermögen.

aas ees Ea

ron

erm. Franken A.-G,, Gelsenkirchen. „Gemäß $ 289 H.-G.-B. e vagen die Gläubiger unserer Gesellichatt darau!

E Einladung zur 6, Generalversammlun

a) b) c)

Aktien- En Deutsche

RM |3| RM |H

Laufende Nummer

Bezeichnung und Hauptsth

der Bank

fapital bzw. Betriebs- fapital

Reserven

seitens der Kundschaft bei Dritten benutzte Kredite

Banken, Bankfirmen, Sparkassen und sonstige deutsche Kredit- institute

sonstige Kreditoren

überhaupt

(Sp. 41 und 44)

sind fällig

innerhalb 7 Tagen

2.

darüber hinaus bis zu

3 Monaten

3. nah

mehr als 3 Monaten

41

42

43

45

46

47

48

—Ì

H

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin Dresdner Bank, Berlin

Darmstädter u. Nationalbank K. a. A., Berlin . Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin . « Neichs-Kredit-Gesellshaft A.-G., Berlin . . « Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin .

Bayer. Hypotheken- u. Wechselbank, München « « Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leipzig

Barm. Bk.-V. Hinsberg, Fischer & Co. K. a. A., Düsseldf.

Bayerische Vereinsbank, München

Deutsche Bau- u. Bodenbank A.-G., Berlin « Bank für Textilindustrie A.-G., Berlin . . Vereinsbank in Hamburg, Hamburg

Deutsche Effect.- u. Wechsel-Bk., Frankfurt a. M. Bank für Brau-Industrie, Berlin

Bank für auswärtigen Handel A.-G., Berlin . Deutsche Unionbank A.-G., Berlin

Hall. Bkver. v. Kulisch, Kaempf & Co. K. a. A., Halle Leipz. Immob.-Ges. Bk. f. Grundbesitz A.-G., Leipzig Westfalenbank A.-G., Bochum

Dürener Bank, Düren

285 000 100 000 60 000 75 000 40 000 28 000

160 000 34 000 60 000 40 500 20 000 15 000

663 402 389 956 313 023 195 975 137911

94 956

350 160 281 342 249 147 157 136 118 818 61 453

3 801 206 1693110 1 927 936 1153372 372 210 279 086

4151 366 1974 452 2 177 083 1310508

491 028

340 539 ||

4 814 768 2 364 408 2490 106 1 506 483 628 939 435 495

1 878 147 803 401 729 183 542 484 232 150 . 78 338

2181 237 1100 125 1335719 717 059 180516 219 184

a) K redit

91 982 70 926 112 181 50 965 78 362 43 017

1B 1608 ny a Vi

18 R

588 000

329 500

1 795 223

1218 056

9 226 920

10 444 976

|

12 240 199

4 263 703

5 733 840

447 433

Vg

45 012 40 000 36 000 31 050 24 300 22 250 15 000 15 000 13 100 11 000 10 000

6 000

5 900

5 250

5 000

20 167 11 000 18 017 14 587 3 500 7 750 5 000 4 000 3 290 1 500 3 487 1 700 650 1250 1 550

14 125 64 085 94 692

15 125 27 670 49 532 21 770 49 329 8216 5 534 18 236 993

13 760 3 304 1434 1337 1 765 854

236 368 260 167 229 715 205 956 72 238 19 158 49 356 33 658 1 366 64 752 66 851 30 554 5 132 26 681 14 681

251 493 287 837 279 247 227 726 121 567 27 374 54 890 51 894 2 359 78 512 70 155 31 988 6 469 28 446 15 535

265 618 351 922 373 939 227 726 121 567 30 599 78 361 67 441 2 359 110 490 80 190 32 208 6 469 68 749 22 766

98 177 109 218 78 474 74 864 22 588 1 772 31 866 16 827 17 268 5 478 10 508 1131 13 071 5 303

124 405 142 658 185 304 117 523 66 429 5 367 22 333 31 360 2 359 58 712 57 938 12 120 1550 13 113 9 875

28911 35 961 15 469 35 339 32 550 20 235 691

3 707 2 532 6 739 9 360 3 788 2 262 357 10 774

Uh

gesellshasten.

087].

Generalversammlung hat am 13, 6,

p Auslösung der Gesellschaft be-

jsjen. Als Liquidator ist Herr Viktor

mann, Berlin W. 30, Münthener Nr. 47, bestellt. Alle Gläubiger

e ersucht, ihre Ansprüche anzu-

den.

liner Kredit Aft,-Ges. E in Liquidation, lin W.8, Friedrih-Ebert-Str. 21.

1). Württembergish- Gohenzollernsche Brauerei-

gesellschast, Stuttgart. Aufforderung zum Umtausch Villen über nom. RM 80,—, RM 150,— und RM 180,—, tir fordern hiermit gemäß ‘$ 35a ‘der Durchführungsverordnung zur Gold- h;verordnung und gemäß Artikel TI 7, Durchführungsverordnung zur bbilanzverordnung die Jnhaber der en unserer Gesellschaft, deren Neni- äge auf RM 80,—, RM 150,— und 180,— lauten, auf, ihre Aktien, und die auf nom. RM 150,— laufenden hnitte Serie 7 mit laufenden Gewinn- ischeinen, die auf nom. RM 1830,— RM 80,— lautenden Abschnitte je 1—6 ohne Gewinnanteilsheinbogen einem arithmetisch gFedördneten umernverzeihnis in doppelter Aus3- igung bis zum 30. August 1930 ließlich) zum Umtausch în Aktien r nom. RM 1000,— bzw. RM 100,— hrend der üblichen Geschäftsstunden ureichen : Stuttgart bei der Deutshen Bank u, Disconto-Gesellschaft Filiale êtuttgart, Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank u. Disconto-Gesellschaft Filiale Fraukfurt (Main). )ie Aktien im Nennbetrag von Reichs-

Vorzugsaktien auszugeben.

‘Geueralversammlung eingeladen.

autmerflam, daß das Aktienkavital auf 300 000 .4 berabgeseßt worden ist. Gleich- ¿eitig ist beschlossen worden, bis zu 200 000.4

[29691]

Haunoversche Zuckerwaren- und Konfitüren Fabrik A. G., Hannover,

j __ Seilerstr. 9,

Die Aktionäre der Ges. werden hier- mit L! der am Freitag, den 15. Juli d. J, nachmittags 3 Uhr, im Sißungszimmer der Heuweg G. m. d. H.,, Seilerstr. 9, stattfindenden

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberihts und der Gewinn- und Veclustrechnung E 1929.

2. s{lußfassung über die Haftbar- mogang der früheren Direktion der

3. Verschiedenes. Der Vorstand. Bollmann.

[30887].

R R S AESEN S EERRCL A E: E L A P P [I P H E E R D M R P C S E

Rothenburger Lebensversicherungs-Ak tiengesells{chaft in Görliz.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929.

ener der irm Sthurig-Naupach, ech. E E Gurtweberei A. G., Pulsniß, Sa.,, für Dienstag, den 15, Juli 1930, 12 Uhr, im Sißungszimmer der Com- merz- und Privat-Bank, Dresden, Waisenhausstr. 21. agesordnung:

1. Vorlegung und Genehmigung des ClGalterigis und Rechnungs- abshlusses für das Jahr 1929.

2. Entlastung des Vorstands und Auf- ihtsrats.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, welche in der General- versammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, werden ten, ihre Aktien spätestens am dritten Werktckge vor der Generalversammlung bei einer der Kassenstellen der Commerz- und Privat-Bank A. G. oder an der Gesell- haftskasse gegen Bescheinigung zu interlegen.

Pulsnitz, am 19. Juni 1930.

Der Vorstand. F. Raupach, Direktor.

A. Einnahmen. . Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienrvreserven. . « «

Zuwachs aus dem Ueber

Do e a ano

. Sonstige Reserven und Rücklage

sa) Wiederinkraftseßzungsreserve « b) Ausgleichs3reserve

‘3; Gewinnreserve der Se \

des Vorjahres 6) Kricgiralerta - e e e. °

des Vorjahres

2; Reserve für s{webende Versicherungsfälle . usse des

Zuwachs aus dem Ueberschusse

Zuwachs aus dem Ueberschusse . « 133 263,40

d) Grundstück8erneuerungsreserve

RM [5

6 639 397 52 231

RM |N

. 700 739,82

. 468 703,82 | 1 169 443

n:

T 000

7 l

000,— | 35 000 O13 788,71 |

647 052 50 000

XTIT. Jnventar und Druekfsache

L. Forderungen an die Aktionäre für noch nit ein-

A T TL. Grundbesiß p ITT. M

Hypotheken und Grundschuldforderungen L ages gegen öffentsiche Körper-

en . . . . * . . * . . . . . . . . . s V, Wertpapiere . . . . . * « - «“ . . . s . . . T Do E E «aso VIT. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen .

VIII. Beteiligungen an anderen Bersicherungs3unter-

nehmungen S Guthaben: 1, bei Bankhäusern, Sparkassen usw. . . « «« 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rükversicherungsverkehr . A. Rieiibilas t «e aa A. Nene Vei Pelet e 0 XIT. Kassenbestand einscließlich Postscheckguthaben

IX,

So 0E

XL1V. Sonstiges Vermögen: 1, Zuschuß der Gesellschaft zum Aufwertungsstock M Berent e «oa pee.

Gesamibetrag

B. Verbindlichkeiten.

T. Aktienkapital E II. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B,, $ 37 V.-A,-G.) ITIL. Prämienreserve:

1. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall M M. E IV. Reserve für s{hwebende Versicherungsfälle . . .

V. Gewinnreserve der mit Gewinnanteil Versicherten

VI. Sonstige Reserven und Rücklagen, und zwar: 1, Wiederinkraftseßungsreserve « . . . . . i E 3. Grundstückserneuerungsreserve . - - « « «

VIT. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rüversicherung3verkehr

VIIE, Datioutiduen ase 620 050 €24

IX. Sonstige Verbindlichkeiten:

1, Gutgeschriebene Gewinnanteile der Ver- sicherten . . . . . . . . . . . . . . . 2, Verschiedene

e U S E06 Gesamtbetrag

Winkler.

Görlitz, den 17. Mai 1930. Der Borstand.

364 213

1 260 482 381 204 102 000 548 238

536 887

191 000 210 131

167 506 949 018 70 628 78 800

401 131

10 061 912 1 872 065

17 093 249

1 700 000 170 000

11 933 977:

47 192 1 222 682

94 500

121 911 14 600

Schulz. C E L M r e a T E r L Ler B T R R C R L T I

721 644

17 093 249

1 275 000|— 10 708 971/43

249 165/52

1 066 740/01

11617 5 613

39 273 395 419

16 127 10 070

. Prämien für Kapitalversicherungen auf den Todesfall: L

38 518 34 972

35 131 29 990

3387 4 982

1 300 1100

5 000 5 000

Anhalt-Dessauische Landesbank, Dessau Oldenburgishe Spar- u. Leib-Bank, Oldenburg

80,—, RM 150,— und RM 180,— en in beliebiger Stückelung gemischt Umtausch eingereicht werden. Für

[30886]. Bilauz vom 31. Dezember 1929.

19 289

6 377 641

l)

Commercial Investment Trust A.-G., Berlin Iean O Pran L V «e o Schleswig-Holsteinishe Bank, Husum « « « -

Kroch ir. K. a. A., Leipzig dos Getreide-Kreditbank A.-G., Berlin . . «0 Oldenburgische Landesbank, Oldenburg « « « Plauener Bauk A-G. Plauen V. «oq Mecklenburgische Depositen- u. Wechselbk., Schwerin Niederlausißzer Bank A.-G., Cottbus

Commerz-Bank in Lübeck, Lübeck

Bankverein f. Nordwestdeuts{land A.-G., Bremen Bremen-Amerika Bank A.-G., Bremen . . « + Hollandsche Credietbank A.-G., Düsseldorf « « « « Westholsteinishe Bank, Altona-Heide

Dresdner Handelsbank A.-G., Dresden

Handels- u. Gewerbebk. Heilbronn A.-G., Heilbronn Wirtschaftsbank f. Niederdeuts{hld. A.-G., Hannover Deutsche Volksbank A.-G., Essen

Bank für Handel und Gewerbe A.-G., Leipzig « « » Deutsche Landmannbank A.-G., Berlin

Barmer Creditbank, Barmen

Bankverein f. Schleswig-Holstein A.-G., Neumünster . Leipziger Handels- u. Verkehrs-Bk. A.-G., Leipzig Schlefische Getreide-Kreditbank A.-G., Breslau Rheinische Bauernbank A.-G., Köln

Geestemünder Bank, Wesermünde-Geestemünde . . . «

M E Pomm. Bli. |.

Leipziger Credit-Bank, Leipzig . . . -

Vorschuß;- u. Spar-Vereins-Bank in Lübeck, A.-G., Lübedck

Stolper Bank A.-G., Stolp i. Pomm. . .

Wurzener Bank, Wurzen Medcklenbg.-Strelitziche Hypvothekenbk., Neustreliß Bergish-Märkische Ind.-Ges., Barmen Duisburger Bankverein A.-G., Duisburg

Bank f. Mittelsachsen A.-G., Mittweida

Staatébant d. Oberlaufit K. a. A.,

tädte- u. Landesbank? Westsachien A.-G. Plauen i. V. . tbeinis(-Westfäliiche Getreide Kredit A.-G., Duisburg

M ch7 A r” Tz reisbanti Redlinghaujen W-G.

Necklinghauien

Y : M C Li d Nostockder Bank, Roftod Niederrheiniihe Bank A.-G., Wes

Bankhauë Bühl & Co

Hannoversche Landwirticha!téban

0 _

E a J. M

L í 7 R # 7 ca Don + Niejaer Bank A.-G., Mieia

hle

= E ÎTILET

Zckchleibani Kappeln Gewerbebank A.-G. Carl Schmitt & Cie. A.-G., Pforzk

Landwirtich. u. Gewerbe A.-G., Stettin . Bank für Montanindustrie A.-G., Berlin... ..

5 000 9 000 4 000 4 000 3 500 3 200 3 000 3 000 3 000 3 000 3 000 3 000 3 000 2 700 2 500 2 500 2 000 2 000 2 000 2 000 1997 1 800 1 500 1 500 1 500 1 250 1 200 1100 1 005 1 000 1 000 1 000 1 000 1 000 [ 000 1 000 l 000 1 000 1 000 1 000

800 500

O Lo L O G J A

d G ck» N

pad O J

V

Go J

Co G

M

N WW N S o G C G

Go C

O Ge

6411 207 934

2 298

1 060

1 606 126

1138

1641 195 682

- 84

10 325 4446 20 691 13 610 5 224 31 131 12 901 49 757 16 596 15 009 5 720 3337 3 400 46 927 24 716 27 207 2 689 ¿ 22 468 7 549 2 334 1098 22 721 14 444 1 035 9 003 4 829 10 679 1051 2 829 6 804 8 216 9 102

10011 | 211 3 896 |

6 380

16 244 |

7118 727

1227 | 10 493 |

B71

476 5 908 2 989 5477 9 691 2 096

16 736 4 653 21 625 15 908 6 284 32 737 13 030 50 895 18 237 15 204 6 402 3341 3 484

50 762 |}

25 328 28 236 6 002 23 389 7 561

2 369

1-139 | 23 175 | 14444 |

1887 | 12 665 ||

5285 |

11825 } 1168 | 2970 | 7 203 | 9125 } 5 204 | 10221 }

798 4 330

6 470 j

23 893

8 690 j 1198 f

1234 11 496 3 390

517 f 5 508 f 2658 | 5 710 | 6 238 || 2 404 ||

16 736 4 653 22 096 15 908 6 284 32 737 13 030 90 895 18 551 15 204 7 648 4 689 3 484 51 966 26 032 30 477 6 002 23 389 7 561 2 369 1139 23 1759 14 444 1 887 12 6659 9 289 11 825 1 168 2 970 7 203 9 125 9 204 10 221 798

4 330 6 470 23 893 9 139 1 499 1 234 11 496 3 390 917

5 508 2 698 59 710 6 238 2417

76 339

8 035 3 694 5 495 12 669 6 690 22 255 10 417 4 798 3 152 699 240 13 824 7421 5918 4 754 8 439 1 485 948 969

9 678 4 063 668 3331 2015 6 954 739

1 478 1437 3 494 1 779 4 579 731

1 793 2 090 13 453 2974 119 408 4914 1 282 217

3 422 948 834

1 758 1 607

11 747 3 225 b 025 5 868

749 4 540 3162 9 051 6 003 6818 3 2950 1775

405 7 072

12 533

14 822 1181 3 465 4618 1051

92 7173 4 382

785 8 229 1452 4 054

327 1229 5 082 2571 1233 1 638

16 2 361 1168 7 962

988 1 079

934 4 034

808

34 1 763

248 1 427 2 959

797

4914 1 089 8 565 6 346 40 15 528 3178 19 589 1817 3 588 867 2 839 29 866 5 374 7 496 67 11 489 1458 370 78 6 324 5 999 434 1109 1818 L 21 102 263 684 3 060 2 192 4 004 11 176 3212 2 478 4 728

292 2548 1 300

266

323 1 462 3449 152

—__

sellschaft über nom. RM 1000,— bzw.

M 1000,— Aktiennennbetrag wird Aktie Über RM 10086,— mit laufenden binnanteilsheinen und für je Reichs- f 100,— Afktiennennbetrag eine Aktie r M 100,— mit laufénden Gewinn- ischeinen ausgereicht. Die verblei- den Spißen werden zur bestmöglichen vertung entgegengenommen. Die aushstellen sind bereit, den ‘An- und auf von Spibenbeträgen für die onäre zu vermitteln. leihzeitig machen wir den Jn- hern der Aktien über RM 20,— Grund ver Ermächtigung der jeralversammlung vom 7. Ja- r 1930 das Angebot, ihre ien mit laufenden Gewinn- eilsheinen bei den oben er- hnten Stellen zum freiwilligen taush in Stücke von je Reihs- 1000,— bzw. RM 100,— ein- ihen. Bei diesem Umtausch nen gleichzeitig auch Aktien im nwert von RM 80,—, RM 150,— d RM 180,— in beliebiger Stüde- ggemischtmiteingereihtwerden. jie neuen Aktien über nom. RM 1000,— RM 100,— sind an den Börsen von kfurt a. M. und Stuttg t für liefer- erklärt worden. en Aftionären, die ihre Aktien dem meldepot angeschlossen haben, wird e Provision berechnet. Desgleichen der Umtausch provisionsfrei, falls die eihung der Aktien an den Schaltern obigen Stellen erfolgt. Jn anderen len wird die übliche Provision in An- nung gebracht. Vie Aushändigung der neuen Alktien- unden erfolgt baldigst gegen Rückgabe über die eingereichten Aktien ausge- ten Empfangsbescheinigungen bei der- gen Stelle, von der die Bescheini- gen e R worden sind. Die Be- ngungen sind nicht übertragbar. Die len sind berechtigt, aber nicht ver- tet, die Legitimation des Vorzeiger3 Empfangsbescheinigungen zu prüfen. lélenigen Aktien unserer- Gesellschaft

t nom. RM 80,—, RM -150,— und |-

180,—, die nit bis zum 30. August V eingereiht worden sind, werden nah gabe der geseßlichen Bestimmungen

„astlos erklärt werden. Das gleiche p n eingereihten Aktien über nom.

nan, RM 150,— und 'RM 180,—,

e zum Ersay durch Aktien unserer

00,— erforderlihc Zahl nicht er- ‘N und uns nicht zur Verwertung lun ung der Beteiligten zur Ver- ftles gestellt werden. Die auf die für 9 erklärten Aktien entfallenden R h Unserer Gesellshaft über nom. G M bzw. RM 100,— werden f, aßgabe des Geseßes verkauft. Der ften ird abzüglih der entstehenden G Le Berechtigten ausgezckchl[t Etutta ie hinterlegt. ürtte art im Juni 1930,

mbergisch=Hohenzolleræsche

b) in Rücdeckung übernommene - « . . .

40 079

- Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « - « . Kapitalerträge: L oa 2, Mietserträge

851 833/09 16 251/82

. Gewinn aus Kapitalanlagen; L E « «+0 9-0 #60 v bares 2 Sonlliger Gelbinilt « « ao ooo eoos

4 660171 76 037/01

. Vergütung der Rückversicherer für: 1. Prämienreserveergänzung gemäß $ 58 V.-A.-G, 2. Eingetretene Verjicherungsfälle « « « - 3. Sonstige Leistungen « o... « Sonstige Einnahmen: Prämienreserve aus dem Aufwertungsstock

Gesamteinnahmen

B. Ausgaben.

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbs abgeschlossenen Versiche- rungen:

1, Geleistet * T0 2. Zurüdgestellt

. Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahre aus {elbst abgeschlossenen Ver- sicherungen für Kapitalversicherungen auf den Todesfall:

A, Geleistet . . . . . . 6 6 . * « . . . s. 2. Zurücgestellt

IIL. Vergütung für in Rückdeckung übernommene Ver- sicherungen: 1. Prärmienreserveergänzung gemäß $ 58 V.-A.-G. 2. Eingetretene Versicherungsfälle: geleistet . 3, Sonstige Leisiungen « -«.-- eo. Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig auf- “h selbst abgeschlossene Versicherungen (Rück- M) «oos

V, Gewinnanteile an Versich :

\häftsjahre abgehoben bzw. gutgeschrieben . .

. Rückversicherungsprämien für Kapitalversiche- rungen auf den Todesfall . . . « «

. Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen): 1. Abschlußkosten (erstmalige Kosten)

2, a) Jnkassoprovision . « - . . - « 362 778,49

b) Sonstige Verwaltungskosten

3. Steuern und öffentlihe Abgaben « « « VIIT. Abschreibungen . « « « « + « IX. Veclust aus DAp naten: Kursverlust . . . X. Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahres für Kapitalversicherungen auf den Todesfal

XI. Gewinnreserve der Versicherten XII. Sonstige Reserven und Rülagen «o « XITIL. Sonstige Ausgaben * . . . . s . . . . . o Gesamtausgaben

C. Abschluß. Gesamteinnahmen « «oe oe. o. Gesamtausgaben . . . * . . s . . . . « . . . . . * Ueberschuß der Einnahmen

D. Verwendung des Ueberschusses. I. An den Reservefonds ($ 262 H.-G.-B., $ 37 V.-A.-G.), bereits aufgefüllt . IT. An die sonstigen Reserven: Ausgleichsreserve IIL. An die Aktionäre

IV. Tantieme ' j j V, Gewinnanteile an die Versicherten:

An die Gewinnreserve

Vrauereigesellschchaft,

Gesamtbetrag

161 888

633 301105 439 919|—

6 417 720/40 26 332|—

Pasßsiven. Aktienkapital . . . s . . s . . . . 0 ® . J .

868 084

80 697

1 235 108

684 299

17 912 367

1117 173 37 402

3 628 32 956 4 624

L 154 575/60

41 209

. 661 255,82

130 400 642 013 1 418-125

1 958 992

70619 49 456

10 061 912

94 500\- 294 003

17 912 367/17 17 190 722/55

721 644/62

10 000|— 50 000|— 39 732|—

621 912/62

1 222.6821954

17 190.722/55-

Kapitalreserve Spezialreserve + « » .

Reserve für Kurs- und Valutaschwankungen « « » « Guthaben der Rückversicherer und Diverse « « e «o « Gewwinn- und Verlustkonto « e «o e o V

Aktiven. Verpflichtungsscheine der Aktionäre M e ECo aae Bankguthaben „oooooooo Liegenschaften, Hypotheken und Wertpapiere Stückzinsen auf Kapitalanlagen Prämienguthaben, direkt und bei den Agenturen Guthaben bei Rückversicherern und Diverse . « -

Reserven für laufende Risiken, Renten, ‘chwebende Schäden A Sicherheitsreserve für Liegenschaften- und Hypothekenbesiß . « «

Total «

Ot « «

290 329 184

Fr. 30 000 000 15 000 000 816 000 219 490 071 3 630 550 5 000 000 8 049 488 8 343 074

15 000 000

552 849/6

20 239 507 229 857 941 2 408 643

Sia 111:

19 710 484/92

2 559 758

290 329 184/60 Rehnungsabschluß über das Geschäftsjahr 1929.

Einnahmen. Gewinnsaldo aus 1928. .. . ee ooo Vortrag der Reserven aus 1928 « « « « .+« Prämien und Prämiengarantien abzüglich Storni Policengebühren . . « Zinsen und Mietserträge « «o o... o.

197 472 992|— 154 649 088/33

12 098 083/92

Fr. C. 517 565181

416 716/95

Total der Einnahmen « «

Ausgaben. Rückversicherungsprämien « « « . .. ..* Bezahlte Schäden, abzüglih Rückversicherungs- anteile Le Provisionen . . «. + ae Allgemeine Unkosten « - - Steuern ooo eas Reserven für laufende Risiken, Deckungskapital für Renten u. a., abzüglich Rücversicherungs- E «4s N Reserven für schwebende Schäden, abzüglich Rük- versicherungsanteile «« « - .- « « -- Abschreibungen . « + Beamtenfürsorge und

. . . W. . « . .

. . . . ® .

Gemeinnüßigkeit

76 113 498 28 612 714 22 293 800

121 387 639 98 102 432

4 754 263

3 035 520

1 739 938 TT1 565

Total der Ausgaben

Vebershuß -. . -. «

Davon auf neue Rechnung vorzutragen . - B O G

wel olgende Verwendung finden: V tes 5%, Dividende den Aktionären auf das einbezahlte Kapital von Fr. 15 000 000,—

Sodann von restierenden Fr. 7 000 000,—:

als Superdividende an die Aktionäre .

ialreserve « « als Tecliams für den Verwaltungsrat zur Ausrichtung von Gewinnanteilen und Prämienrückvergütungen an die Kunden der Gesellschaft . - « « -

750 000|— 5 436 000|—

514 000|— 210 000|—

840 000

Ce

Fr.

365 154 447

356 811 372

C.

Wie oben. . «

Fr. 200,— ausbezahlt werden. Zürich, den 12. März 1930.

Der Präsident :

721 644/62

8 343 074 593 074

7 750 000

7 750 0001

i esamtdividende für das Jahr 1929 beträgt somit Fr. 206,20 pro Aktie e A unter Abzug des eidgenössishen Couponstempels von 3%,

„Zürich“ Allgemeine Unfall- und Haftpflicht- Verficherungs-Aktiengefellschaft.

. Tobler. Der Generaldirektor : R. M. Naef.

mit