1930 / 147 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f

fn

Ae j

E A E R e r D E E S t À F: Dtr a ?

D aris -———————— E S —- —. m _ .-—— —D- —- ——-- - —>———————- ara ——— > Sr R

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 147 vom 27. Juni 1930, S, 4, N D weite B e íla age /

E

4

131907

. . j : ç u ie behaupten, daß sie während des Waffenstillstands 5 ; - A A E Ls Bruhn, Rau, Deter und s gefangenen, die i ß | 1 z rtscaftli Frstiden; seine Kaufkraft ist auf ein Minimum | Lademann die Abg. Golke, E. Af “s t von Frankreih zu Wiederaufbauarbeiten herangezogen worden l 1 e gesunten. Die. Hoffnungen au! aura Absabsteigerung nah | Schubert. Es handelt sih in diesen Fällen zumeist um don Fran sie aber für diese Arbeiten keine Kezahlung erhalten G E 4 un e e er j /

( CT L a C es \ N alli 2 L z Fi treter des Reichs Inan tolen werden deshalb bestimmt enttauscht we rden. Troÿz des jo E zesse hätten. Ein A ge Be rli î n, Freitag, den 27. Funi

E ton Selbtthelti srehts der Völker konnte die Beratung des Urantrags der Regierungs- inisteriums erklärte, baß eine abshließende Stellung, gi 47. Polen uns Oberschlesien, Westpreußen, Posen und die arte dente vit In Deutschnationalen und der Deutschen Volks- uahun ne: SCLPEetung mit Rücksicht auf den Ministerwe{fe Nr. 14. R Stadt D anzig rauben. Täglich hören wir von Gewalttaten G partei über die Notlage des Erzbergbaues im} zur Zeit s G t O e Le Lebr L OE “an E 28 “im Korridor, in Posen und in Schlesien. | Pa] E S ; „Lts die Gelegenheit benußen, um e| 1 ( [lten L L - i j : Einl medtan fh de Naddruen gon Grrg b uta | e os ne n Medi (omm) bescuert sh darüber, | Behaupttng entgegenjuteten, die edin sehe, dae be Peuige Nichtamtliches. Be Rie Eitel Cg uus [gle 08 Le Taglid F T E AREP L A PT Es E E l aubs Abg. Fränken - Rheydt (K i L, pie. während des Waffenstillstandes in Nordfrank. S1 M, nudeln, lose 0, 5 , Bruhrei 5 Sat „M Aufgube. diesem Lande, das vielleicht auf dem Wege ist, an seiner daß die Krisenunterstübung E lci well 2er tür bie Siri rei, mil Zustimmun e gar E Veranlassung der Reis (Fortseßung aus der Ersten Beilage.) ee a U ¡Nangoon - Reis unglafiert 0,33 bis 0,35 , | 149 Frankfurt a. M, 26, Junk, (W. T. i Lu. Fwv-Bank eigenen Unzulänglichkeit zu ersti>en, zum Schaden des eigenen | Für die Arbeiter habe man nichts übrig, n N Mil- | regierung zu den Wiederaufbauarbeiten verwendet worden seien, eam FPalna-Me1s, glasiert 0, 7,90 &, Java-Tafelreis, glasi 110/50, (C i 73,00, Dts. Gold u. Silber 143,00 Volkes and Batrelandes (cine wirts{astliche Existenz zu sassen? aktionäre der Vereinigten Stahlwerke, die im leßten Fahr 46 Mil Es verweise in dieser BiRe n auf s e Handel und Gewerbe, Boon. Pin po ndipfel, mer Lan, pee O bis H Frankf. gent Pg rgen Hilpert Aer 85,00, Ph. Holzs O E bt N Per wahr! rets) “fre N A (Soz.) R nah Linen etl verfassunggebenden Nationalversommlung in Weimar, aus druea Die L S n Ee Mee D Ds uni das Pflaumen 90/100 in Säen S S aier &, entsteinte bosn. PTRTEY poigvertollyng, rk E B E kas [Die den Polen bereits. gemacht. (Se E y ¿x Pole es Senats der Arbeitslosenversiherung fielen die Stahlwerks- | 9 Gegenteil ergebe. Der Ausshuß beschloß, die Angelegenheit sten si< wie folgt: g- « Credit - Ansta e Dank | Pflaumen 80/85 in Originalkistenpa>ungen —— bis —— 4 Se a R h s PSUTIC-/ Erneute Zustimmung.) Wir fordern vom Reichstag die Ab- | arbeiter son Joie SENIeE ie Subvention weiter zu zahlen, | bis zu dem Zeitpunkt zu v t i Ü A für , und Wechselbank 137,00, Bayer. Vereinsbank 142,00, | S , s gin ngen 0, cenfthor | SCommerz- u. Privatbank T 141,90, Vereinsbank T 125,50, Lübed- onuns rge A averte way n Ltd vgho mf Ee E lder Erzablas völlig state- damit die g ftir 4 Beta e T aaen E See ungnahme zy Winer Handels R E Ln R run «Dane dies, Gee e Et è ‘Mandeln süße Gun in Ballen E T 16s R R E a T ios 25 “Calm 1 Asbest 19,00, Ablehnung diejes ungeheuerlien E 8 ; wischenarbeiten weiterbeschäftig S 7900, Darmstädter u. Nationalban „00, Deutshe Bank und | 2,50 bis 2, i s : s N L ; 169,00, rdd. Llo 25, Calmon est 19,00, weisung an den Auss{huß in erster Lesung dur< den Reichstag (Gilegungr. n H e gg Qwische 2 Gle Cie Lon 1 o - Gesellschaft 134,00. Dresdner Bank 134,00, Aktienges, 2/50 D n O E, R Ia gra Je E Harburg-Wiener Gummi 65,00, Alsen Zement 151,00, Anglo-Guano n Dio Bernet des L shalts des Auswärtigen Amts 1929 seien 18 Millionen Feger gespart Os, Der Der Aeltestenrat des A E ge ura bor ; Verkehröwesen G On ns E & E Den 4 holl, in Säen 1,00 bis 1,02 4, Pfeffer, s{<warz, Lampong, aus- Gai 300.00, iavt Md 2 D Ur civ Lrt eVe. El a Die Beratung des Haushalts de IRE E act der Debatte ein Ende. De inn der Plenarsißung zusammen, um si< mit der Frage zy eutsche Rei n S e Hamburg - Amerik. Paetf. 103,00, | gewogen 3,50 bis 3,80 ‘weiß, M i 3,90 | 7 0 E S , E wird dann abgebrochen. ey v gp R “Vhieanes der Kommunisten ange- befassen ob M Anlaß der Räumung des beseßten Gebietes im E e Hochbahn 72,00, Hamburg - Südamerikan. Dampf. bis 460 ot, Mablossee, Sautes Sarl. le ( (M00 3,68 | Salpeter 75,00. ; c S ini Nz Das Ha 18 stimmt no< der Veräußerung von Grund- Antrag wird geg Tee des Preußischen Landtags eine Kundgebung stattfinden 100 Hansa Dampfschiffahrt 139,00, Norddeutscher Lloyd 103,00, | big 4,16 ÆA, Nobkaffee, ’Zentralamerikaner aller Art 3,90 bis 5,76 t, G d a E See R D) (In Gsillingen,) Ee tien dex felihenan Reichskommission für die Mainz-Kasteler O der Beratung der Geschäftsberichte der } solle. Mit e S a, L T o s lgen. Kunstziide anes enberg 9100, Bee die 14200, Bayerische Röstlaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,60 bis 5,16 #, O n 0/0 Baedtibe Me +5 L o Graeb b Ne “4 P : of / B i ih 1 , 82.00, 5. P. D ,„VU, nn Elelktrizità ,00, G i j B E E S D BEY Ee Sp p A G ér Sri me Festungsgrundstü>ke zu und vertagt sich sodann auf SS Staatlihen Bergwerks-Gesellschaften Re> 4A des Landtags selbst Abstand genommen werden. eto aich. Sôwargkopfff 61,00, Buderus Eisenwe.ke 75,00, Clar: ae T A a Ce 20 b A t a 5 Türkenlose 18,75, Wiener Bankverein 18,20, Oesterr. Kreditanstalt 10 Uhr: Fortsehung der zweiten Veratung. des Haushal!s, | [inghausen und Hibe rnia bekämpft bbau, | Es wurde dem Wunsche Ausdru> gegeben, daß der Präsident des &tenburger Wasser 98,00, Comp. Hifp. Amer. de Electr. 311,00, Con- | 0,35 bis 0,40 4, Malzkaffee, glasiert, in Säten 0,52 bis 0,54 4, LE grgere, L ait Lé. t C E T Arbeitslosenversicherung. Abg. Sobottka (Komm.) die Bestrebungen auf. Ens en Landtags in einer \{riftlihen Kundgebung des Tages „der irental Gummiwerke 166,00, Daimler Motoren 33,00, Dts. Contin. Kakao, stark entslt 1,80 bis 2,50 #, Kakao, leiht entölt 2,70 99 G B aen E e pramit A-G. A a De 0 M Sdluß 7 Uk die dur< den Oeynhausener Schiedsspru eingeleitet "bars Räumung gedenken möge. Der Landtag wird si voraussit- (aé Dessau 150,00, Deutsche Erdöl 92,00, Deutsches Linoleumwerk | bis 3,00 A, Tee, <hinef. 7,92 bis 9,00 4, Tee, indis< 8,90 Koble 991.00 T g (0, Siemens - Shucerk —,—, Bráxer Schluß 7 Uhr. seien. Die Unternehmer bereiteten den Lohnabbau tänden die | li heute bis zum Herbst vertagen. Sollten die Kommunisten Fedin 198,00, Dynamit A. Nobel 82,00, Elektrizitäts - Lieferung | bis 12,00 (, Luder, Melis 056 bis 0,574 «4, Zucker, Raffinade | Frupp A G e Montan (09, elten u. Guilleaume S115 Arbeiterentlassungen. An der Spiße BEer Beaguna Van int aber der Verabschiedung des Staatsvertrages mit Bremen wider- 13300 Elektr. Licht u. Kraft 143,00, Essener Steinkohle 130,00, | 0,58 bis 0,63 # Buder, Würfel 0,63 bis 0,70 (4, Kunsthonig S Werks (Waff, Lrager Ske s Itimamurany ae sbagttiion Gruppen, die sugar Bete tra r er ge spreiten. 19" toures ex os R daß das Plenum noh Ee Farbenindustrie 158,00. Feldmühle Papier 153.00, Felten e | 9 } Lg-Paungen d,60 bis 0,64 4, Zuersirup, bell, in Eimern | Stevr- Serte (Waffen) 2,76, Skodawer! ol m E ; regelt hätten. ; ; ¿nntnisnahme für | am Dienstag nächster Woche zujsammentritt, um a. Guilleaume 110,00, Gelsenkirhen Bergwerk 128,00, Gejellschaft für | 0,73 bis 0,80 #, Speisesirup, dunkel, in Eimern 0,60 bis 0,75 4 | Maire te 1715 Febru E L a u E S Ls Preußis<her Landtag. Darauf werden die Berichte dur<h Kenntnisnah zu verabschieden. ¡frische Unternehmungen 143,00, Th. Goldschmidt 57,00, Hamburger | Marmelade, Vierfrudt, in Eimern von 124 kg 0.75 bis 076 4 reie fog rente 1,719, Februarrente 1,735, Silberrente —,—, Kronen- L 26. Juni 1930, 12,20 Uh erledigt erklärt. A t (leftrizität 132,00, Harpener Bergbau 122,00, Hoesch Eisen u. Stahl Pflaumenkonfiture in Eimern von 124 kg 0,90 bis 0,96 4, Erd- Amsterdam 26, Juni. (W. T. B.) Amlierdamle Bauk 172. Sißung vom 26. Funi 1930, 12,2 L. Dex Hauptausschuß beantragt, das Polizei- Fn sti - 6,00 Philipp Holzmann 92,00, Hotelbetriebs - Gesells. 130,00, beerkonfiture in Eimern von 124 kg 1,66 bis 1,70 «, Pflaumenmus, 175.00 Rotterdamsche Bank 106,00, Deutsche Reichsbank, neue (Bericht d. Nahrichtenbüros d. Vereins deutscher Zeitungsverleger.) tut in Charlottenburg e mz Pen P D La Handel und Gewerbe. Gle ¡Dergvas 2 ec: 10600, Tite Bee S grepade C han H und Z kg VIS L as m A i ge o vg a Amer, Bembera Certif T Seuiene E ; H : e 5 reinen. r beantra , Z N S 08,00, Klödne „VU, Köln - N n. vert 94,00, i 18 0, , Steinsalz in Packungen 0, „bis 0, b, : A E: j T o E e : Ohne Aussprache werden eine Anzahl von Anträgen | s<ule in D E S ‘Dauti&en Volkspartei abzulehnen, Berlin, den 27. Juni 1930. D tetmannedsvén 94,00, Manéfeld Bergbau 68,00, Maschinenbau Siedesalz in Säten 0,1019 bis —,— , Siedesalz in Pa>ungen A E "6200, Ar ae Gt, 63,00, Amerilan, an. die zuständigen Ausschüsse verwiesen, darunter ein deutsh- | Entschliezungsantrag ür das Polizeiinstitut und für die l hishe Auszahlung. snternchm. 46,00, Metallgesellshaft 113,00, „Miag"“ Mühlenbau | 0,13 bis 0,15 4, Bratenshmalz in Tierces 1,30 bis 1,33 4, Braten- Wintershall 186,00, Nordteuts<e Wollkäm e 79 00, Vereini ie nationaler Antrag auf Vorlegung eines Plans über Fürsorge- | der Nachweis der Kosten mel Ve fehr “tordert Telegrap L -— /2,00, Mitteld. Stahlwerke 118,00, Montecatini 49,00, National. | {malz in Kübeln 1,31 bis 1,34 4, Purelard in Tierces, nordamerik, Glanzstoff —,—, Montecatini 222.00 Deutsche Bank Akt. - t maßnahmen für ‘das besebte Gebiet. Polizeischule für Technik E A hm des Antrags der 97 ; 26. Juni futomobil 14,00, Nordd. Wollkämmerei 80,00, „Nordsee“ Dt. Hoc- | 1,18 bis 1,20 A, Purelard in Kisten, nordamerik. 1,19 bis 121 G 1 7 9%, * Deutsche Neichsanleihe 104/,, 7 0/ Stadt Dresden Es folgt die erste Beratung des Geseßentwurfs, nah Abg. Box > (D. Nat.) tritt für teilt biete beiden „Luxus- . Juni ; hef, 177,00, Oberschl. Eisenbahn-Bedarf 64,00, Oberschl. Kokswerke | Berliner Robshmalz in Kisten 1,36 bis 1,42 4, Speisetalg 1,06 bis | 9800 64 9/9 Kölner Stadtanleihe —,—, Arbed 10550. 7 0/ Nheins Ls folg Le <lesishen Bergbau A.-G. | Deutschen Volkspartei ein. Er verur eilt Siétes acts (iefite Geld Brief Geld Brief 10200, Orenstein u. Koppel 68,00, Ostwerke 238,00, Phönix | 1,14 .4, Margarine, Handelêware, in Kübeln, I 1,32 bis 1,38 .4, 11 1,14 ie nin m a: TL Mitteld. Stall D a0 0e 61 0/ welchem der Niederschle E : “— | bauten“ bei der gegenwärtigen Notlage des ales : ; 1,493 1,497 1,509 1,513 Bergbau 88,00, Polyphonwerke 225,00, Nbein. Braunk. u. Briket | bis 1,26 4 Meargarine, Spezialware, in Kübeln, I 1,58 bis 1,92 A, | S; "16 E s o) e /S éin Darlehn von 54 Millionen gewährt werden soll. E "dav Mo dafür, daß am preußishen Etat no< | Buenos-Aires . ap.-Pef. ' ' ergoau 00, S CEE Es J i, L Siemens-Halske 104,50, 7 2/9 Verein. Stahlwerke 88/4, Nhein.s ein LVartehn von 972 D, diese Kreditgewäh Dieser Luyus sei der Beweis dafür, T is seien. (Sehr | Canada anad. $ 4,191 4,199 4,191 4,199 /15,00, Rheinische Elektrizität 144,00, Rheinische Stahlwerke 111,00, | IT 1,39 bis 1,42 Á, Molkereibutter Ta in Tonnen 3,16 bis 3,18 t, | Westf. Elektr Anl. 945/,, 7 0/4 Deutsche Rentenbank C. v. ObL Abg. Sobo tt ka (Komm.) bezeichnet diese E D e bad erhebliches Streichungen und E Ersparnisse e gh n 60 000 Mark stanbul E ed L Ls fein, - Westfäl. Elektrizität 168,00, A. Niebe> - Montan 100,00, Molkereibutter Ta aepad>t 3,28 bis 3,34 M, Molkereibutter Ta fit 9650 6 A Preuß ‘Anletfs é eus e J Gese Ges & O als eine Provokation der Oeffentlichkeit. Die angeb S Rrâfi- | rihtig! re<ts.) Unverantwortlich sei es auch, da q dedärassier- L 2,073 82,077 2,073 292,077 fütgerêwerke 61,00, Salzdetfurth Kali 370,00, Schles. Elektr. u. | Tonnen 3,04 bis 3,14 4, Molkereibutter Il a gepa>t 3,16 bis 3,26 L, | 1934 96 00 54 9/0 Deutsche Reichsanleile 1965 (Voung) 89%, denten) Seit 1927 habe die Gesellshaft bereits elf Millionen | ausgeben woile, um das Kasino der ehemaligen : Präsidenten | Fairo . - - : -| 1 gy 20,885 20,926 | 20,88 20,9 Wu vit. B 147,00, Sghles. Portland-Zement 145,00, Schubert u. | Auslandébutter, bänisce, in Tonnen 3,98 bid 336%, Auelente ,00, 54 0/0 Deutsche Reiche oung) 89/19, E ebet fun a ore Die Ens, | kaserne umzubauen zu_einer Dienstwohnung für Hue bebe R À S T “} 20/374 20414 | 20,37 2041 ier 211,00, Shuert u. Co. 163,00, Schultheiß-Pagenbofer | butter, dänische, gevadt 3,42 bis 3,50 &, Corned beef 12/6 Ibs. per bekommen, um Arbeiterentlassungen zu verhindern, hoh N T Mos Polizeiinstituts. Für den Ausbau des “ege Vit Ÿ a. A Nei ‘Mot 8 4/192 4,200 4,1915 4,19% 0,00, Siemens u. Halske 214,00, Stöhr u. Co., Kammgarn 92,00, | Kiste 75,00 bis 76,00 4, Sped, inl., ger: 8/10—12/14 1,80 bis lassungen seien troßdem erfolgt, die versprochenen Lohnerhö S hohe Summen für einen künstlerishen Archite tenen E vitide ew York . 1 Milreis 0469 0471 0,471 0,473 vensfa Tändsti>ks Ser. B 302,00, Thüring. Gas Leipzig 146,00, | 2,09 4, Allgäuer Stangen 20% 0,62 bis 0,74 4, Tilsiter Käse, : zu Ban I. s gegeben. Da es Le nur um u R ergan nd ns s So s 1 Goldpeso 3'606 3,614 3,636 3,644 Leonhard Tieß 149,00, Transradio 115,00, Vereinigte Stahlwerke | vollfett 1,40 bis 1,60 M, echter u: 40 a vek ns iet Berichte von auswärtigen Warenm ärkten. Die Vorlage geht an den Haushaltsaus L Schule handelte, hätte man auf solche : : Hot E i: : 100, Westeregeln Alkali 205,00, Zellstof-Waldhof 155,00, Otavi | e<ter Edamer 40 °% 1,42 bis 1,58 , eter Enimenthaler, vollfe i Bei der ersten Lesung des Geseßentwurfs, der rund Angeblich habe man si< moralis<h dem Architekten „verpflichtet Ams\terdam- 0 Gul 16853 168.87 168,48 168,82 iy Eisenbahn 46.00. 2,96 bis 3,10 4, Allgáuer Romatour 20 9 0,96 bis 1,10 (6, ungez. erlief Las Geitlet E (W. T. B.) Am Garnmarkt S Milli ; S ie d Schichau- u il die Erwartungen nicht erfüllt wurden, die man beî Rotterdam . | 100 Gulden , ' ' L / is 94 2 Saubeia, | Eu -eipait lehr ruhig. Am Wollmarkt übte die fast 8 Millionen zux Sanlterung ver SY gefühlt, weil die Erwartung Ath 100 Drachm. | 5,425 5,435 5,429 5,435 Kondensmilh 48/16 per Kiste 22,00 bis 24,00 46, gezu>. Konde öllige Geshäftsftille auf die Preise einen Dru> aus. Kami; E Werke iu Elbing bereitstellt, erklärt S S der Polizeiausstellung ce ien E E ioft die Vereinigung bis Brüssel u. Ant: L mil< 48/14 per Kiste 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, ausgewogen waren gleichfalls billiger erbältli. ° zug Abg. R der is E Dis Aebeiterentilsunten Tae Polizeilstituts mit Ves Polizeisule in Eiche. Der Zwe> sei nur, werpen . « « N atiaa g A E S “n London, 26. Juni. (W. T. B.) Wohenausweis der Bank 1,35 bis 1,45 M. D Le AmE 1u< nah der Subventionierung fortgeseßt | die ganze Ausbildung dem, L militärischen Geist zu unter- } Bucarest 100 Pe. z 7333 7347 7399 7343 en England vom 26. Juni (in Klammern Zu- und Abnahme j worden und die Pleite sei nit aufzuhalten gewesen. Genau so | werfen, der in Eiche herr] e BtO jedo ber übermäßigen Drill Ba * * +1100 Gulden | 8150 8166 | 8144 8160 Et oe: Stoleaeetint 108 030 (Mb 7907 Dept E Me E Berta don auswärtigen Devisen» und E N ] Die sten müßten gen ooo ' E erling : . (20), x i S sei es mit Shihau. ; N Volksr. P.) (GLapp, E Deutschen Volkspartei unterstüßt der elsingfors . .| 100 finnl. (6 } 10,552 10,572 10,551 qo D] 500 D 4920), andere Depositen: Banken 63 780 (Zun. 5450), Wertpapiermärkten. Die am 25. Funi ausgegebene Nummer 18 des Rei ss Abg. F "0 d Le ea p i Tbee Gai Le as ablepnen. Die Sculräume könne man allerdings nit als U talien . .. «| 100 Lire s Mee, e, L Private 36 110 (Zun. 420), Goldbestand der Emissionsabteilung Devisen S NE Le s hat E Inhalt: Teil [. Amtlisde r ei C 5 a , V4 h , j S S , E . Ld 2 2-7 F“ S i s î i , 1 s , 4; i f i 5 L s E aas A Geld zu erhöhten Zinssäßen aus | bezeihnen (hört, Hört! bei den Sozialdemokraten); aber solche JSugoslawien .| 100 Dinar 156 880 (Zun. 270), Silberbestand der Emissionsabteilung 4460

/ Arbeitsverfassung Arbeitsvertrag Tarifvertrag i ) E Z : ; 88 41,78 41,86 \ : ; L i, (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden. beitsgerihtsbarkeit, Shlihtungswes e, 2 dem Ausland als Kredit nehmen müßten. Wenn es so weiter- | Fustitute müßten grundsäßlih bekämpft werden. Kaunas, Kowno | 100 Litas 41,80 41, ' Abn, 10), Gold- und Silberbestand der Bankabteilung 890 Danzig, 26. Juni, (W. T. B.) ( ag ) | Ar eitsgerihtsbarfkeit, Ca Gesetze, Verordnungen,

( : h g seiner . . | 100 Kr. 11222 112,44 } 112,20 11242 : ; . 2380), Noten: Lokonoten 100 Zlotv 67,62 O, 57,76 B, 100 Reihs- | Erlasse: Auszug aus dem Geseh über die Dees teijébahn- gehe, müsse einmal der Zeitpunkt kommen, wo auch die leßte Mark | Abg. Me Be Le hn i LA A eat e Mie Ce agen E Ey E Va et aeiten Ie 900 E 800) Wert: marknoten 122,60 G., 122,90 B. Sche>: London 25,00 G,, Gesell/gaft (Reichsbahngeseh) in der Fassung der Befanntmacung aus Deutschland herausgehe. Bei diesem Musand E R die t eee 8 T Ran, Wobl aber seien dafür offenbar Oporto . « | 100 Escudo 1880 18,84 18,80 9 apiere 15 340 (Abn. 1300). Verhältnis der Reserven L: zu den | —— B. Auszahlungen: Warschau 100-Zloty-Auszahlung 57,60 G., | vom 13. tarz 1930, Bescheide, Urteile: 53. Vorausseßung der und Darlehen des E “omg o: S E eas lagen Mittel Serwendet worden, die für andere Zwe>ke bestimmt gewesen | Oslo. .….. [100 Kr. 112,24 112,46 112,21 112, Vrssiven 48,79 gegen 52,66 vH, C Bergbonleumla 734 Millionen, | 97,74 B., London telegraphishe Auszahlung 25,00} G.,, —,— B

Wert, denn die Darlc : ! :

l 1 1 1 l T 1

15; R

1004 Le Is, 10a y E i g apt E a S v 77 G Sh G Le Verbandes ist, daß er das geltende if 1pât ] C ETIL “Mae 3 naen. N 100 Frcs. j z i , E ot 7 ; Üt L erlin telegravhi uszahlung eiS8marlnoten ï «q SQU<tungs- und Tarifvertragswesen anerkennt und im ahmen werden. Solche Darlehen e führten nur N dun “dto ags A avis Veto Phgee fr nivfieg Malou n leien is 100 De 1244 12,46 12,44 12,46 E E L E -/ F N r E 122,78 gs g E dieies pelifrhen Reds vertre L Ad rfennt u d im Rahmen Bankrott des Staates. Sie seten eine Ga N Mde DA i: é / E L L ) i Ani i S4 L E A, e Wien + U o s msterdam Ql, © virlen und sie dur<führen will. Teil 11. Nt <t < di n Staatöfredit. Besonders unbegründet sei die Sanierung der | und allen Grundsäßen der Sparsamkeit e, ecttón MeLIeon 100 isl. Kr 92,11 92,29 92,09 - 92,27 rankreih vom 19. Juni (in Klammern Zu- und Abnahme gegen 168,51 “Budapest 123 74, Kopenhagen 189,15, London 34,373, New | Teil: Schon ivieber ass Auflösung der BersongungMbehöreas Schichau-Werke, die si einen parlamentarischen rama r rote Erg R B o U E R (Sebr riGtig! n : [1100 Latts | 80/80 80,96 | 80,77 K eia Zun Millionen aa E F ZO S York 707,15, Paris 27,744, Prag 20,974, Zürich 137,02, Martnoten Bon Ministerialrat Grießmeyer, Leiter der Unterabteilung für einen ehemaligen Staatssekretär, mit dem Wohnsiß in De Ie Ee E JBRY : iste dur ‘Tamentarische A 81% 8141 81,23 81, un, 1/9), AuNand8gukhadben s B 7) | 168,26, Lirenoten 37,12, Sugoslawishe Noten 12,47, Isheho- Verwaltung und Versorgung im Reichsarbeitsministerium. Die A E s 9—300 000 M leisten könnten, während | bei dex Deutschen Volkspartei.) Man müsse ur< parla Schweiz . « « . L, L 3 Ihn. u. . —), Wechsel und Schaßtzscheine 23626 (Zun. 47), p Es : E 50, rh L L 7 Roi e E L Neiöminifer nue 36 000 “A betomme. (Lebhaftes Hört, Kontrolle auf Sa ges Lab eve E ae S 100 Pesete 690 4700 | 4810 48 bn: didfontierie Handelowechsel 183 (bn 6), sonstige un Uoatide E 20,904, polnide No Tue Aben e per 12,507, e Nie Bedeutung “Plan Won ea hngcieRes ört! re<ts und bei den K nisten.) A verwendung jet die Potlzel zu ( L O E / i: Auland gekaufte Wechsel 18 787 (Zun. , Lombarddarlehen 27: E ton F 5, ; inisterialrat im Reich8arbeitêministert Die Tätigteit dos r S E n T y E Tig Ne e L Abg. J A A E o Bet E i a fes 100 Kr . 111261 112,83 112,59 112,81 1 M) E ats Des T Ua ae ili falle “S f e R T O Amsterdam 13,542, Berlin R iu die Arbeitsosenversißerung U E igte u ves Direktor der Schichau-Werke Noe in Elbing bekommt nur Hauptauss<huß zu der î g, : : 5 ¿09 é x s ; iert), Passiva. Notenumlau n. , Tag) fa ¡ri 1 902,00, London fel inisteri in ichsarbeitsministerium. Sebr pf ten Wetags. “(coker Lärm bei den Koms- jet, (CYa-Mnje Der Der DEUTIENEN MOLLEPaTIET, N Vet ven Moe T Tatime (Nebal, 100 estn. r. Î 111,44 111,66 111,44 111,66 R findlichfciten 14 359 (Zur. 303), davon: Treforguthaben 3199 Ie ebib 3806 Drailet 46 ATE Moe ork 33,70, Paris E 2e Me S G BaiiBlag, nte S ut munisten und Rufe: Wieviel denn?) Einige Zehntausende. (Rufe munisten.) : : 4 Estland). billi 1 59165 59285 59,175 59,29% dn. 317), Guthaben der Autonomen Amortisationskasse 1820 (Abn. 13236. Stockholm "90575, Wien 475.75, Marknoten 802,90, | 1930: I. Ueberbli> über die Gesamtlage. II. Die Arbeitsmarkt- Ll Hen MomemiirMei: Warum nicht genau? Das scheint ja N Der Antrag des Hauptausshusses, die beiden dete Wien . .…. .[100Schilling E : 115), Privatguthaben 9001 (Zun. 721), Verschiedene 339 (Zun. 14), Polnische Noten 377,122, "Putz 59,64, ‘Danzig 658,00. lage im einzelnen. III, Die Jnanspru<hnahme ber AbbeitMolen- ¿jemlih hohe Zahl zu sein!) Der kaufmännische Mae VEMES Fnstitute zu vereinigen, wird mit den Stimmen der Hen : eien in RNeport (Abn. u. Zun. —), De>ung des Banknoten- Budapest, 26. Juni. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien versiherung und der Krisenunterstüßung. Sozialpolitishe Zeit in Gehalt das wesentli dahinter E Epe | rungsparteien angenommen. Der Antrag der Deuts en Ausländische Geldiorten und Banknoten. nlaufs und der täglich fälligen Verbindlichkeiten dur< Gold 51,26 vH 80,682, Berlin 136,224, Züri 110,80, Belgrad 10,11. S hriftenshau. Bücherbesprehungen und Bücheranzeigen. mentarisher Generaldirektor existiert O Penn im Volkspartei wird an den Hauptausschuß zurü>verwiesen. E i105 vH). : London, 27. Juni. (W. T. B.) New York 486,03, Paris | Teil IV. Amtliche Nachri hem us Reihsversiche- nagen Zahlen werde ist nah Einholung der nig ets Das Haus vertagt sih dann bis Freitag, 10 Uhr: Dritte 27. Zuni 26, Juni „Dern, 27, Juni. (W. T. B.) Wocenausweis der Shweize- | 19377, Amsterdam 1209,22, Belgien 34,824, Italien 92,76, Berlin | rung: 1. Amtlicher Teil: B. rankenversiherung. Be- Ausschuß mitteilen. (Lachen bei den Kommunisten.) i des Finanzausgleichs, der Schulgeld-Erhöhung usw. ; ld Brief hen Nationalbank vom 23. Juni (in Klammern Zu- 20,394, Schweiz 25,074, Spanien 42,80 B, später 43,00 B, später | kanntmahung über Abänderung der Zulassungsordnung vom 8 Darauf geht die Vorlage an den Hauptausschuß. 9 Beratung nes “ages H eta Und hie Sulseentionen für Geld Brie! Ge E d Tinabi E Vergleich um Stande am 14. Juni) in | 4315 H Wien 34.43, Buenos Aires 40,00 G. 14. November 1928. Grundsäßlihe Beschlüsse des Reihsaus- Das Haus seßt dann die Aussprache über die Au f- | Der Staatsvertrag mi i ks - A.-G. können | Sovereigns . .||} Notiz 20,46 20,94 691 162 V) Franken: Aktiva. Metallbestand 578 887 (Zun. 17), * Paris, 2, Juni. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.) shusses für Aerzte und Krankenkassen vom 5. Mai 1930. Be- ung der Immunität einiger kommunistischer Ab- | Schichau und die Niederschlesishe Bergwer dio 20 Fres.-Stücke || für s D 2 Idbevifen 325 205 (Abn. 40 720), Wechselbestand 36 180 (Abn. | Deutshland 607,00, London 123,78, New York 25,472, Belgien 399,29, | kanntmachung über Abänderung der Geschäftsordnung des Reichs hebung der „m1 nur in zweiter Lesung beraten werden, weil die Kommu- 18.1) 1 Std 421 4,23 4,229 4,28 I) Q N : i . 914 ; S , Schweiz 493,50, Kopenhagen 681,50, | auss{usses für Aerzte und Krankenkassen vom 25. Mai 1925. ordneten fort : z H E 25 Gold-Dollars ì) Lombards 44 475 (Zun. 3259), Wertschriften 52 101 (Zun » | Spanien 292,00, Stalien 133,45, Shwei 93,50, Kopenhag 0, [usses fu: z ssen_ 2 , Geo reen Jor Q ) s<hildert unter lärmenden Kund- | nisten der gleichzeitigen dritten Lesung widersprechen. Amerikanische: 4174 4,198 Kurtespondenten 26 992 (Abn. 9274), Sonstige Aktiven 23216 | Holland 1023,50, Oslo 681,75, Sto>holm 684,00, Prag 75,70, | C. Unfallversiherung. Runderlaß an die Träger der Unfall- Ds E Cmnisbéat die Streitigkeiten zwishen Sozial- Schluß gegen 6 Uhr. - 1000—5 Doll. 4,176 4,196 / E (du, 789). Passiva. Eigene Gelder 34500 (unverändert), Rumänien 15,15, Wien 35,95, Belgrad —,—, Warschau —,—. versiherung über die Einführung des Lochkartenverfahrens im pn in Hamburg. Die formalen Be- 2 und 1 Doll. 4,163 d 1485 1506 Vtamlauf 842 462 (Abn. 6808), tägli fällige Verbindlichkeiten Paris, 26. Juni. (W. T. B.) (S lußkurse.) Deutsh- | Rentenre<nungsdienst vom 19. Mai 1930. Runderlaß an die demokraten E ea fommunistishe Abgeordnete seien nur ein- Argentinische . ap.-Pef. 1,467 co 0'455 0476 1008 (Abn. 39 038), sonstige Passiven 30 049 (Zun. 339). [land 607,00, Bukarest 15,124, Prag —,—, Wien —,—, Amerika | Vorstände der vom Reichsversicherungsamt beaufsihtigen Bes E aeillon sich in der Presse und in Flug- Brasilianische . ilreis Ge 4185 4/165 4185 d openhagen, 27. Juni. (W. T. B.) Wochenauswei® | 25,462, England 123,76, Belgien 355,00, Holland 1023,25, Stalien rufsgenossenschaften, otralens De Bang pon No blättern gegen die „Verleumdungen und E E S Parlamentarische Nachrichten. Sande roße Ei 90,342 20,422 | 20,332 20412 E Nationalbank in Kopenhagen vom 23. Juni (in | 133,25, S wes O O L Bos Kopen- ne. Ana dax E A u Bes rar oes E E L er 1 1d Senator E E Z ngli|>Me: 1 / f % 7 : c ——, —,—, 0 Wes f ( A - A g T Er Se E kratishen Führer Heitmann, Biedermann ur Der Steueraus\<uß des Reichstags nahm gestern den Geseß- S 11S 20,325 20,405 20,32 20,40 1 (nen) : mehr p g A 2: Da S E Aen t Wurm 26. Juni. (W. T. B.) Berlin 59,30, London | 3, Verabsäumung der dem Betriebsunternehmer gemäß L 1552 ita A Ausländer (Komm.) polemisiert gegen den | entwurf über die Pauschalierungder Verwalt Res 8. Türkische. . . . [1 türk. Pfd. 848 5872 5843 5867 E E00 i 12,094, New York 248,81, Paris 9,774, Brüssel 34,73, Schweiz | R.-V.-O. Aulertylen E D ine BS e Ctbeid e G Citeatibleen Rektor einer weltlihen Schule in Neukölln, kostenzushüsse im wesentlihen ar S es age E Dee 100 Belga 58,48 E H E 48,23, Jtalien 13,034, Madrid 28,524, Oslo 66,65 Aavervigen geseves im nas, des Î “Then Eutin S Bn E S Junglehrer gemaßregelt und, als er | regtierun mit einigen, überwiegend redaktionellen E a Bulgarische . . | 100 Leva 198 11242 111,93 113237 Vagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | 66,60, Sto>kholm 66,85, Wien 395,15, Prag 738,50, Helsingfor: er Spruhsenate E A Eut n ette, der einen ton fommunistishen Flugblättern angegriffen wurde, | gn, welhe die praktishe Dur führung des Geseßes erleichte Dänische . . «| 100 Kr. E , ' E in 8. Juni : ier: Gestellt 19 732 Wagen, nit | —,-—, Budapest —,—, Bukarest —,—, Warshau —,—, Yokohama validenversicherung. Betr.: ertrag über poln pg Rg Sieatouiraa gegen einen tommunistishen Abgeordneten sollen. Das Gefeß sieht Pauschalleistungen von Reihsbahn und | Danziger. . . .| 100 Gulden | 81,31 81,63 112 1157 A m e MAYLLe 64071 Sesls : —,— Buenos Aires —,—. liche Arbeiter vom 24. November 1924. Runderlaß an die Bore R S id : Reichspost an die Gemeinden vor, die dur< die Arbeitnehmer- | Fsinishe. . . . | 100 estn. Kr. PEA A L 1052 Wagen. ' Zürich, 27. Juni. (W. T. B.) Paris 20,26, London | stände sämtlicher Träger dér Fnvalidenversiherung vom 24. Ma r Vgg S Gul z - Neukölln (Komm.) verlangt Aussezung des | hevölkerung dieser beiden Betriebe besonders belastet sind. ta 100 finnl. 4 | 10,48 10,52 10, f

: ü i b V | . Entsheidungen s 515,90, Brüssel 72,00, Mailand 27,03, Madrid | 1930. Entscheidungen der Sprulhsenate 3773. Entscheidun bes | h 6 18 88 j 58.50, Holland. 207,38, Berli i [ te. E. Angestelltenversiherung. Entscheidungen Lee Waun Seh Sei M ten N, Mrnee | j oro: gigen Sing 108 vem ed des Mali nis | Sol : | 199 Qufien | 181 18908 | 10818 19% I Q Gua ter op trupte enotter p g,der Deghuhuuns fux | 6860 Guse V Ben 12200 Dia 185, Stothalm | dee Wesbishscnate R Gllbadangen der elgluhsenate den Vorgängen in Den . /PÞe a 5; itteilungen | !N etner ge]tri E : Geset- e : 92/01 22,09 V Iro ernoliz 1e : 199, 2 97%) Belgrad 9,122, ' then 6,68, | bis 3779. G. Arbeitslosenversiherung. mtf arl fer hujllen Stgaantvalceft gm den GeosiSornmunds: | entwurf ie: d02 poliber Deutfhlande Binemnart, Danz, Volen | Gee (000 | 10 1 I T R C e O E : N Lügen. (Vrd- É E esl Uebereinkommen über die Regelung | Fugoslawische .| 100 Dinar ' , s Aires 183,50, Zapan 255,00. *) Pengs. i M E : der Spruch. erei 2 a Ae A ä die | und Schweden geschlossene j s O Gear 80,29 80,61 / V, Juni. (W. T. B.) London 18,154, | senate 3795. Entscheidungen der Beshlußsenate 3796. N E er „Opelhölle“ diesen Namen hätten die | ; S llen- und Flundernfisherei in der Ost- dettländische . | 100 Latts ( i f | i 18850, Jaan 288,00, *) eng - s i Seen Pa R A rveiles deu ¡M ral mene 3A komme es infolge der maß- ier. Es folgte die S cruteas einer Verordnung über die Her ab- | Ltauische . . . | 100 Litas a 47 Î pijderlin, 26. Juni. Preisnotierungen für r s vpL New York 3737/z, Berlin 89,15, Paris 14,77, iein LUSS S Ll nigen det T: op eg nander me L0es zun e de evor Veseteglabte abtebelinns die hae 76 | [dba He jene Series fat in d fu [in ufer | L e: (Be 8 4 | 00 98 Mud, Cme ulente le deebrpem ieten; | is Hal m at ba lib” Cut 0 E | Sintaler des E der omn Selasuna des Îeig hätten die Arbeiter Versammlungen abgehalten; dabei hal landsweizen. Hiernah soll im Fuli jede 1m ellerreid). : gr. tung 998 59 52 59,4 tier Ur ! ito [ret Hau - Sachverständige bad lo „07S, HDellingfors E e y 18 094 Suin h. t E E Mie <8 iprochen. Die Presse habe daraus einen „lommu- [lgebiet belegene Mühle, die ausländishen Weizen vermahlt, 1000S, u.dar. | 100Schilling | 959, id , durh öffentli angestellte beeidete <verständig Stoc>holm, 26. Juni. (W. T. B.) London 18,094, “aa validenversiherung: Verteilung der Anza E Ee E das seien jedo< Verleumdungen Ti “bér Welgeniveinds, die sie in diesem Monat vermahlt, min- | Numänische: strie, und Handelskammer zu Berlin und Vertreter ver er 88,75, Paris 14,64, Brüssel 52,00, Schweiz. Pläße 72,20, BSaiant M S ielta gs v E: E A ae gewesen. Der Redner greift den Aba, Heilmann (So) aufs | estens 30 v6 Inlandäweizen vermahlen. Bisher betrug die Ver- | 1000 Lei und 2,50 249 ¡Ferschaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungesliffen, | 149,66, Kopenhagen 99,674, Oslo E L e Senbialten. »-< MUE dite inx, M Mana das ‘Matriai- ihärfste an und wird wegen beleidigender Ausdrü>e zur Ord- mahlungsquote 50 vH. e ebt d erger S ¿eT Fe! E 2 Sei Ri A 2/495 va 12,71 t u «Gu a May Pen oraupen Unge nen oen 0,40 Pen gioes A ie R T3 g 2 di 18.15 "Berlin 89,15 Eeizages angere<neten Wochenbeiträ E n im H Es nung gerufen. i i i ; dieser Verordnung zu. Sthhließli<h wurde no - unter ei ' 112/82 112,33 112 d 0,42 4 &erllengrüuge C098 , , bl 0/1 0/98 : L Q E 373 62. Amsterdam 150,26 Zürich 7250. | 1980 neu festgeseßten Renten. Rentenbewegung in E S L entliche Abstimmung S 8s\<usses besprohen. Es wurde be- wedis<e . .| 100 Kr. 112,38 , ' 81,53 i 9901 r Hafergrüße 0,44 bis 0,46 # Noggenme 28 | Paris 14,73, New York 373,62, Amsterdam 150,25, ‘50, | s : tenbewegung in der In- 2 S ‘Aus{chusses, 06 Reeatae zur T tas ndbE das Brotgeseb n E M bente S R hes s 21/as Tei 220 81,61 (s N t, Brizeng e E 066 #6, Darn e A Helsingfors E L E „StoCfholm 100,40, Kopenhagen E Des S A Bücbe eir ritten u "s e d 5 , de- werden soll, und zwar soll mit den ratungen berei 100Frcs.u.dar. . ' E 47,80 48, R 100" eizenme , , , , 100,05, Hom 19,69, * A N (C ) | Bücheranzeigen. Teil VI: Bekanntmachungen Ube Durecislhtung as Serien gegan Be Ses D 4 ( 5 Erledigung des Brotgeseßes soll, sofern | Spanische . . .| 100 Peseten | 46,91 47,09 G b: 00 ke-Säden br.-f.on. 0,50 bis 0,54 Æ, Weizenauszugmehl, Moskau, 26. Juni. (W. T. B.) (In Tscherwonzen. pra a Genehmigungs- und mann (Komm.) wegen Vorbereitung zum Hochverrat zu E que Bertsguna stehende Zeit es ‘noch erlaubt, das Reih8milh- Ésedhos [low d is A 12422 124 20 Harten, alle Padtungen 0s bis : 0,78 t „ehacpiecs, 1000 engl. Pfund 23e G, 2620 B, E Dollar 194,15 G, Î f î if L EEE J R E p De a De Ra aug ma? ilen. L E >4; n 1 E a werden. Die Beratung de ein- 1 . j 100 Kr. : Î ' 12, “wer an —,— , Speiseerbsen, Viktoria 0, ,37 M, | 194,53 B, ‘cibomart 4627 G, 46,37 B. a 2E ben tes. Auch in 11 w ite n Fällen deledes wird wahriheinli@ erst im Yerbst vorgenommen werden 500 4 Kr. Ee 100 Kr. 12,44 12,50 20 73,489 a eetbsen, Viktoria Riesen 0,37 bis 0,42 4, Bohnen, weiße, ausarbeit. der Kommunisten angenommen. Zuch in weiteren F Pei E /

S ; 7 u 0,46 bj L. 0,51 bis 0,98 o, E ì t E Ungarische . . .| 100 Pengö 73,17 73, ien 2 bis 0,48 e, Langbohnen, ausl. 0, / wird in namentlicher Abstimmung, die von den Kommunisten | !nnen Jm Reichstagsauss<huß für Kriegsbeschädigtenfragen s F le 052

Z iten Beilagt-) M kleine, legter Ernte 0,52 bis 0,63 4, Linsen, mittel, leßter g ¿dox N Ami WLÂ) Gie Sd) 50 i t r: c : Straf- Z j 8 enenfragen ; über „Handel u. Gewerbe“ st. i. d. Zwe! 0,63 bis 056 , t, Dinter: Milte Lao bv, U E e e i ei IE E ‘ielt Fig Me Aussprache um (Weitere Nachrichten über „Ha S U k, Ra rtoffelmebl Men pg oge i i o 33 4 Makkaroni | Silber auf Lieferung Î55/z. anti Betroffen werden davon außer dem Abg. | Petitionen von Organisationen der ehemaligen deutshen Kriegs-