1930 / 149 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

A E

2e 20 R La A L As

P

u d 4 f ta M E A A n p

E

a—————

——————

e A t e m S

i R

[32572] Kaffee- und Lebeus- mittel-Vertriebs Aktien-Gesellschaft Max Müller & Co., Berlin N. 65.

Die Aktionäre werden zu der am Freitag, den 25. Juli 1939, .. ch- mittags 3 Uhr, im Geschäftslokal des Rechtsanwalts und Notars Herrn Friß Löwe, Französishe Str. 28, statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung sowie | Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1929. Genehmigung der Ueber- shreitung der Vorlagefrist :

. Beschlußfassung über Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor- stands.

Die Teilnahme der Aktionäre an der Generalversammlung erfolgt in Ge- mäßheit der Sabungen. i

Die Hinterlegung der Aktien hat bei der Gesellschaftskasse, Berlin N. 65, Müllerstr. 166a/167, zu erfolgen. s

Weiterhin wird bekanntgemacht, daß,

-— —————— S L e E Sam m ————— a D ————————————_———_——_——

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 149 vom 30. Juni 1930. S. 4,

[32115]. P

A. Bagel Afktiengesellschaft, Düsseldorf. Bilanz zum 31. Dezember 1929.

[32554] L

Gegen Einlieferung des Gewinn-

anteilsheines Nr. 5 erg das Ge-

schäftsjahr 1929 auf die Genußrechts-

urkunden

zu 50,— RM 2,25 M,

zu 100,— RM 4,50 ,

zu 200, RM 9,— #4

ament abzügl. 10 % Dato

teuer bei der Dresdner Bank in Aachen

und Berlin sowie bei der Gesellschasts-

mne vom 1. Juli d. J. ab gegahlf. Aachen, den 27. Juni 1930. Rheinische Elektrizitäts- und Kleinbahnen-Aktiengesellschaft.

Siméon. Cremer-Chapé.

F ——————————— r e [32123]. PERALNEE Kreditanstalt Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva.

Kasse, Wechsel, Guthaben bei Noten- und Abrech- nungsbanken

Guthaben bei Banken und

Î Aktiva. Grundstücke und Gebäude 391 758,50 Abschreibung 14 258,50 Maschinen und Fnventar 465 250,— Zugang 1929 154 524,— 619 774,— Abschreibung 86 774,— Vorräte . - Cn Kassenbestand Bank- und Postscheckgut- haben . . Außenstände « « - «- »- Wertpapiere « - ..-

533 000

329 269 3 361

- . ® . . . 149 506 . 858 232 ° 98 593

2 349 463

Passiva. Aktienkapital . . . Gesebliche Rücklage Sonderrüdcklage . « Pensionsfonds « « Schulden

900 000 100 000 380 000

70 000 TT4 127

59 351;

200 078

[31808].

Excelsio

X11. Sonstige Aktiva

Bilanz für den Schluß des

« A. Aktiva. I. Forderungen àn' die Aktionäre für noch kapital IT. Nicht eingezahlter TIT, Hypotheken s TIV,. Wertpapiere . p V, Vorauszahlungen auf Policen ° VIL. Guthaben: i z 1, bei Bankhänusérn

VITL. Gestundete Prämien . « «

VIIIL. Rückständige Zinsen . .

LX, Außenstände bei Genera schäftsjahre

XT. Jnventar

E 4 o G S 9 D

B. Passiva. L, Aktienkapital

* 2, bei ánderen Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rüversicherung8verkehr A

X. Kassenbestand einschließlich Postsheckguthaben

IL. Nicht eingezähkltet Organisationsfonds RM 281 250,— IIT, Rest des eingezahlten Organisativnsfonds3 Ï IV. PRrämiehréserven für Kapitalverficherungen auf den ‘Todesfall

—— E —— _————.———— Pr E S A E e L «

r Lebensversicherungs-Aktienaesellschaft, Berlin,

Geschäftsjahres 1929.

nicht eingezahltes Attien- 2 250 000.

211 000 235 912/59 60

377 925 62 è 274 544 68 6 324'61

. 91 71861 Í L 4 821 85

Ils

41 568/95 Ele _3 493 877182

Gesamtbetrag

3 000 000

97 278 62 231 604/43

da Vorzugs- und Stammaktien vorhan- Beschluß der §eneralversammlung es eines in ge- Abstimmung 5 der Aktionäre

den sind, sonderter [chlusse bedarf.

Berlin, den 30. Juni 1930. Der Vorstand. Max Müller.

neben

dem

jeder

gefaßten

Be- Gattung

Baulfiriten . « o « « Debitoren Í 2 629 641

Konsortialbeteiligungen 485 406 Eigene Wertpapiere 3432 476 Mobilien 1

[6 806 954

00. U

Passiva.

Aktienkapital . . « « « « } 2000 000

Gewinnvortrag

Gewinn « « « 122 160,17

1928 3176,14

125 336

2 349 463

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1929.

Aufwand.

V, Prämienüberträge

VI. Reserven für shwebende Versicherungsfälle VIIL, Rücklagen für Verwaltungskosten:

1. für Abschlußkosten

2. für sonstige Verwaltungskosten . - 3, Steuern und. öffentliche Abgaben . VIIL, Sonstige Reserven und Rücklagen, und zwar: 1. Hypothekenagiorüdstellung . . « «-

- es S D E

E: 124 377,59 8 474,46

3 455,50

2 270,—

1 820/23 10 575|—

136 307 55

E T E E S Od Ai E Ie 90 ate -_———— a Mi D D A Seid E a a ——— e A ——-—————Ar d D —_———_ck- D A E: m t 4 D

um Deutschen Reich

r 149.

7. Aktien- gesellschaften.

771} jile-Hettsiedter Eifenbahn-Gesell- a

Fraftloserklärung von Aktien. inter Bezugnahme auf unsere u. a. Deutschen Reichsanzeiger vom y Zuni, 25. “hienenen Bekanntmachungen er- ¿ren wir hiermit in Gemäßheit der 5, Verordnung zur Durchführung der kerordnung über Goldbilanzen in Ver- dung mit § 290 und § 219 Absay 2 : §.B. die bisher niht zum Umtausch « neue Aktien zu 1000 RM einge- „chten Aktien unserer Gesellschaft zu 50 RM für kraftlos. Fie an Stelle der für kraftlos er- irten Aktien ausSzugebenden neuen Iten zu - je 1000 RM werden für ming der Beteiligten nah Maßgabe h; Gesebes verkauft werden. Der Er- ¿ wird abzüglih der entstandenen boten den Beteiligten nah Verhältnis ires Besibes gur Verfügung gestellt oder ¡: dieselben hinterlegt werden.

Juli und 24. August 1929 | W

Zweite Anzeigenbeilage Sanzeigerx und Preußischen Staatsanzeiger

B erlin, Montag, den 30. Zuni

1930

[32132].

Luftverkehr Württemberg A.-G ¿i Stutigart, E lanz zum 31, Dezember 1929,

Aktiva. 9 Veundstäde, Gebäude und E |% E é + «e «T1161 200 Mobiliar und Einrichtung 69 185(62 Ds 22 000|— Kasse, Postscheck, Banken | 560 08968 ertpapiere T Es 135 180|— Beteiligungen 120 000/— Darlehensforderungen 4 15 600|— Forderungen aus laufender Rechnung K Transitorische Aftiva Vorratsaktien 4 Verlust: Vortrag 29 597,95

1929 . 5375,73 | 3497368

| 2201 420/26

26 159 94

16 841/01

40 000|— |

Passiva. Aktienkapital . 4 âes Doe L Darlehen, langfristg ._. Schulden aus laufender

Rechnung Rückstellungen i Transitorische Passiva «

1000 000 13 600 TTT 106|—

384 802/28 15 477183 10 434/15

—————

192571] Joseph Gauts, Aktiengesellschaft, München.

Dritte Vekanntachung, , betr. Aktienumtausch. o pr Jordern hiermit gemäß der 2., 9. Und 7. Durchführungsverordnun ge Goldbilanzverordnung sowie ani Ten des - Generalversammlungs- slusses vom 28. Februar 1930 die Jnhaber unserer Aktien auf, diese mit den dazugehörigen Dividendenbogen bis 15, August 1930 bei x U E, Filiale München en ) ein- Rue e, zum Umtaush ein Gegen Stammaktien zu je RM 40,— im Gesamtnennbetrag von RM 1000,— wird eine Stammaktie über RM 1000,— aus- gereicht. : Gegen Vorzugsaktien zu je RM10,—im Gesamtnennbetrag von RM 100,— wird eine VorzugLaktie über RM 100,— aus- gereicht. i Der Umtausch exfolgt provisionsfrei, ivenn die Aktien währead der Geschäfts- stunden am Schalter der vorgenannten Bank eingereiht werden; im anderen Falle wird die übliche Provision be- rechnet. Die Umtaushstelle ist bereit,

bd

[32599] Der Aufsichtsrat unserer Gesell t n aus den as E

Senator Hermann Bremen, Vorsiter, Heinz Bômers, Bremen, Fr. G. von Eichel - Fisenach, Rechtsanwalt und Notar Geh. Lahusen, Bremen,

. Ge

hard, Kaiserslautern, QUNER,

. Hermann Pfabe, Leipzig, Bankdicektor Paul G Branden, Berlin,

S2 2A Pa op

theres.

Bremen, den 27, Juni 1930. Norddeutsche Wollkämmerei «& Kammgarnspinnerei.

. Kommerzienrat Jacob Leon-

Geh. Fustizxat Neumayer, Kaisers-

. Generalkonsul Dr. Strube, Bremen, . Richard Frhr. von Swaine, Ober-

Rodewald,

Streiber,

Dr. Died-

Schmidt-

[31455]. Vilanz per 31. Dezember 1929 der „Am Kottbuser Tor“ E RAN

verwaltungs -= Afktiengesell Verlin SW. 68, Zimmerstraße 19.

chaft,

[32168] Deutsche Vereins-Film Aktien- —__. geseehase. Die Aktionäre unserer Beselshast werden zu der am Sonnabend, den 19, Juli 1930, vormittags 9 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesell- haft zu Berlin, Unter den Linden 16, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

Neuwahl des Aufsichtsrats. Mur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktio- nâre berehtigt, die dis spätestens 17. Fuli 1930 ihre Aktien bei der Ge- sellschaft oder bei der Reichsbank oder bei einem reichsdeutschen Notar hinter- legt haben. Berlin, den 30. Juni 1930. Deutsche Vereins-Film A.-G.

_ Der Vorstand. Außenberg, Borchardt. V E E E C [31457].

Vilanz per 31. Dezember 1929 der Wohnhaus Carmerstraße 2“ Grundstücsverwaltungs - Aktien=- gesellschaf}t, Berlin SW. 68, Zimmer=-

ai ata i Wia D A

eka 1 D valle (S.), den 28. Juni 1930. den Ausgleih von Spitenbeträgen für straße 19

600 000 Abschreibung auf Gebäude 2. Reserve für uneinbringliche Forderungen s 26 j 9 2 201 420/26 | die vermitteln. Die- Aktiva.

[31810] BVilanzkónto 1929.

An Afttiva. Grundftücksfonto . Kassakontv 4 Debitorenkonto «. « Uebergangskfonto - «

Per Vassiva. Hypothekenkonto . Kapitalkonito . Reservekonto Gewinn

Gewinn- und Verlustlouto 1929.

An Debet. Unkostenkonto Gewwinnfonto

Per Kredit. Mietekonto t A Gewinnvor{z:ag- e »

Miet-Staundard A. G., Berlin. S E p f a E E L e

[32158].

Augnst Riedinger Ballonfabrik Augsburg A.-G. Bilanzkonto per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstücke Gebäude Einrichtung

, Zugang 1929 8 922,05

78 922,05 13 922,05

Abschreibung Patente . s Sg Hypothek , Material « » e Wechsel d Debitoren « E 1

M / 83 805 64 c 1 696 1 000

86 565

Reservefonds . Guthaben deutscher Banken und Bankfirmen x Kreditoren und Rükstellun- gen . E «4 4s 64

631 275 3 547 018 28 661

6 806 954

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

E 2 A E A O

79 400 5 000 1795

370

86 565/62

M ¡N 30 686/33 370/62

31 056/95

28 580/55 2 476/40

31 056/95

RM [N 60 000|— 190 000|—

56 000 862 391 7 280 331 610 11 1978

Soll.

Rückstellungen « - e. UntolteR. eee ée. i ¿666

203 000/— 160 740 87 28 661/62 392 402/49

Haben. | Vortrag von 1928 42 575/78 Zinsen, Provisionen, Kon- | E 7 a Be 349 826/71

392 402/49

. . .

Aktiva.

Abschreibung auf Handlungs3- Handlungs-

Si E Gewinnvortrag

Gewinn « « - 122 160,17

Gewinnvortrag 1928 Rohgewinn

14 258,50

Maschinen „86 774,— |

unkosten . » 85 208,79

gehälter « « 173 074,20

1928 3176,14

101 032

258 282 166 647

125 336

651 299

Ertrag.

3 176 648 123

A. Bagel Aktiengesellschaft. , Siegert. BVagel.

E E E E R I I I E E E I I E [31807]. Vereinigte Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft

(vormals Gedevag, Kosmos und Selbsthilfe) Bilanz per 31. Dezember 1929.

Der Aufsiähtsrat. * Der Vorstand.

Berlin. Passiva.

651 299

RM

3/750 000 1 550 000

862 549 1 174 804

Resteinzahlungsverpflich- tung dér Aktionäre Grundbesiß Hypotheken E «is Kasse, Bank- und Postscheck- guthaben # Beteiligungen 9 Forderungen an Vertreter und Versicherte aus 1929 aus Vorbelastungen für 1930 Mobilien o 4 Forderungen an andere Versicherungsunter- nehmungen Sonstige Aktiva

. . . . .

452 949 335 500

2 378 229

356 935 350 000

125 000 80 586

11416 554

Aktienkapital ee ooo, Reservefond3 ee o Schadenreserve « «- » .'« Prämienüberträge und Vor-| ausbelastungen « « « Schuldhypotheken « « « « Guthaben anderer Ver- siherungsunternehmungen Sonstige Passiva s « - UVeberschuß e ooooo.

5 000 000 2/500 000

2434 318

RM

375 000 356 935 216 900

400 000 133 400

11 416 554 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929,

IX, Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen aus dem

X. Sonstige Passiva .

laufenden Rückversicherungsverkehr

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr

d: E i: De 00 O

G

o #-.06. 0 A §0 ck 0.0.6 9. E: O.

esamtbetrag

3 959/25

1929,

4 90861 3 493 877|82

IL, Prä

VI, Vergütungen der Rüdckversicherer für: 1. Prämienreserveergänzung gemäß

2. Eingetretene Versi

3, Soùústige Leistungen - - - - - .o

VII. Sonstige Einnahmen

L. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen TIL, Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Ver- sicherungen für Kapitalversicherungen auf den

V, Rüdversicherungsprämien VI. Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen):

1. Abschlußkosten (erstmalige Kosten). « « » -

2. Prämienüberträge

A. Einnahmen. L, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1; Pelienreserveit «o oa ooa5

.

3. Reserve für shwebende Versicherungsfälle

4. Sonstige Rücklagen « « mien f. Kapitalversicherungen auf den Tod a) felbst abgeschlofsene . « « - « . « . .

b) in Rückdeckung übernommene

IIL, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer IV. Kapitalerträge - V, Gewinn aus Kapitalanlagen . « « . *-«

Todesfall:

a) geleiletl . D) U GDe Ut » 2 S0 0 090 0 0A

IIT, Vergütungen für in Rückdeckung übernommene

Versicherungen:

1, Prämienreserveergänzung gemäß § 58 V.A.G.

B, Ausgaben.

2, Eingetretene Versicherungsfälle:

M) Gle» o en a0 b) zurüdgestellt . . . 3, Sonstige Leistungen. « - « - o o... IV, Zahlungen und Rükstellungen für vorzeitig au gelöste selbst abgeschlossene Versicherungen (Rück-

kauf)

. . ® . . s s Î- .“

esfall

M E s

Gesamteinnahmen

§ 58 V.A.G. icherungsfälle « « S

94 567 501

18 295 33 397

T24 767 45 606

90 174 15 997 460 511

RM

146 761 /:

770 373

6 361 49 149 8 600

566 683/82 57 692

1 605 622|

12 230

48 716

316 479 126

1 603 480 Passiva.

Ausgaben. RM

Schäden:

geleistete . . 17 085 729,15

2. Sonstige Verwaltungskosten .

3. Steuern und öffentliche Abgaben . « «+ s -

720 799 55 627

Aktienkapital: Stammaktien . 800 000 Namensaktien 6 000

E 42a

Hypotheken

Kreditoren: Diverse

. , 226 435,16

Bankschuld . 210 546,30

Dividende (unerhoben) Delkredere Gewinn pro 1929; Vortrag pro 1928 - . . . 9308,63

806 000

80 600 202 795

436 981

15 203 50 000¡|—

zurüdgestellte . - «

Regulierungskosten Versichertendividende:

aus dem Gewinnreservefonds « « «

Sonderleistungen

É 09-€0.0.-. 6.0: 0: È

Zuweisung an den Rejervefonds

Kur3verluste bei Goldpfandbriefsen . Abschlußprovisionen und Werbungskosten Agenturkosten ò

Rükversicherungsprämien für in Rükdeckung gegebene Versicherungen Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen" . Allgemeine Verwaltungskosten (Zentrale und eigene Geschäftsstellen)

« 2500 000,— 1 949-701,50

1321 514,17 913 831,15

Leistungen für das Erholungsheim und andere soziale Einrichtungen

. . .

21 535 430

‘2235 345

14 820 232 2917 755

1 962 684 1 605 346

92 140 300 000

666 019 69 708

VIL AbsGreibune «(a a oa 76 VIIL, Verlust aus Kapitalanlagen 18 637/50 IX, Prämienreserven am Schlusse des Geschäft |

für Kapitalversicherungen auf den Todesfall . X, Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres XL Sonstige Ausgáben « « e. o - ou ooo.

Gesamtausgaben

Berlin, den 20. Juni 1930,

Excelsior Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft. Dr. Apelbaum.

Dex Vorstand.

[32562] Spar- und Vorschuß-

Verein

A.-G., Großen-Linden.

[31635]

Die Aktionäre der Firma

sjahres

G,

A. Zorn.

231 604

4 441

1 605 622/69

Gustav

g 1 820/23 S

Reingewinn pro 1929 . . 2591,09 11 899/72 1 603 480/38

Gewinu- uud Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

-

81 951 31 968

46 318 582

Abschreibungen auf Jnventar und Gebäude ° Sonstige

E A i S e E L s M E S E S .

Einnahmen. Vorträge aus 1928:

Gewinnvortrag . « « « + 35 011,66

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am 17 „Juli 1930, nachmittags 6 Uhr, im Rat- haus zu Großen-Linden stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tages8ordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts

A.-G. Verlin-Brik,

Busch sen. Donnecrêtas, ee

werden zu der am 24. Juli 1930, vormitieE 11 Uhr, in dem Büro der Gel haft, Berlin-Brißt, Walkenrieder Straße, stattfindenden Generalversammluns eingeladen.

halle-Dettstedter Eisenbahn-Gesell- schaft. Der Vorstand. Czarnikoiw,

G D T S T N E

96]. budustrie-VerkeHhrA.-G.,Düsseldorf. bilanz per 31. Dezember 1927.

Aktiva. M19) (obiliar- und Gerätekonto . 800|— (shinen- und Einrichtungs- e e 6 n 1020/20 » « «e C6 hrlust 1927 , «

5 400 922 390

T 513/:

Passiva. ltientapitalkonto ulehns- u. Kreditorenkonto

6 000 1513

7 513 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. M ferlustvortrag 1925/26 » « 922 Boni 55 390

1 313

Haben.

lebertrag: Bilanzkonto. è | 1313

1 313

Wüsseldorf, den 15. Mai 1928, F Wein

bilanz per 31. Dezember 1928.

Aktiva. M 19 lcbiliar- und Gerätekfonto- . 720|— hinen- und Einrichtungs-

L

u 1025/2027 6 c

berlust 192

V 440

4 860|— I 313/54 1 180/80

8 074/34

L Passiva. entapitallonto pttlehns- und Kreditorenkonto

6 000|— 2 074/34 : 8 07434 bewinn- und Verlustkonto.

Soll, K iliar- und Gerätekonto . 80|— ] jhinen- und Einrichtungs-

M 6 L S T E T

on...

540|— 560/80

1 180/80

Haben.

‘etrag: Bilanzkonto . « |_1 180/80

D 1 180/80 îsseldorf, den 15. April 1929,

] J. Beginn. ilanz per 31, Dezember 1929.

Dubil Aktiva. K |N Dibinen und Gerätekonto . | 650/— b und Einrichtungs- ptlust 1925/28 ; ; erlust 1929 . J . J . .

4 380|— 2 494/34 618

8 142

assiva.

Pas enlapitalkonto * « « « | 6 000

Rücklage für soziale Zwecke

Reingewinn

Gewinn- und Verlustrechnun zum 31. D 1929. s

Aufwand, RM |5 Unkosten 4 199 843/15 Abschreibungen, Wertmin-

derung und Rückstellung Borluit:- Borirag « ¿ 5-%

115 011/16 29 597/95 344 452/26

__ Ertrag. e Mone Verlust: Vortrag 29 597,95

m 1929 ... 02/0713

309 478/58 22 97308 L 344 452/26

ie Jahresrechnung wurde in der ordentlichen Generalversammlung am 24, Juni 1930 genehmigt. Der Verlust ivurde auf neue Rechnung vorgetragen. „E turnusmäßig ausscheidenden Auf- sichtsratsmitgliéder wurden wiedergewählt.

Stuttgart, 24. Zuni 1930, Der Vorstand. Zobel.

E E E E E A E I Mr E E PENE Tra [32154]. Vilanz per 30. Juni 1929.

Aktiva. RM Grundstücke am 30. 6. 1928 681 830,75

Abgang « . 70000,— Gebäude am 30. 6. 1928

569 986,15 2% Abschr... 11 399,75 Werkseinrichtung : 286 598,69 Zugang « . 18760465 300 349,14 « 140 137,02 160 212,12 30% Abschr. 48 063,62 Effekten und Beteiligungen Kasse und Rimessen .…. rrabrilate. « 5 U De eo Avale 9 409,20

611 8307:

558 586

Abgang

112 148

87 181 21 158 167 790 1 689 721

3248 416

die I zu lemgen Aktien, welhe niht spätestens bis 15. August 1930 zum Umtaush ein- gereicht sind, werden nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklart. Das gleiche gilt für ein- gereihte Aktien, die den zum Umtausch erforderlihen Betrag von RM 1000,— Stammaktien bzw. RM 100,— Vor- zugsaktien niht erreihen und nicht zur Verwertung für Rehnung der Betei- ligten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden Stücke werden nah Maßgabe des Geseßes verkauft. Der Erlös wird abgzüglih der ent- stehenden Kosten an die Berechtigten ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt.

Die Fnhaber der . umzutauschenden Aktien können innerhalb von 3 Monaten nah der ersten. Umtauschbekannt- machung, jedoch noch bis zum Ablauf eines Monats nach der leßten Um- taushbekanntmachung durh schriftliche Erklärung bei uns Widerspru gegen den Umtausch erheben. Außer dieser shriftlichen iderspruchserklarung ist erforderlih, daß der widerspyeBende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem deutschen Notar odex einer

RM |5, 697 236/40 16 079/91 713 316/31

Grundstück , . 617 236,40 Erhöhung « . 80'000,— DEDIIOTEN + ehe ois

Passiva. Aktienkapital d 0 MEISLPofOUDS . ¿ o o Grundschuld Steuerrückstellüngskonto O MIEDILOYEN «4 a 6 oe Prozeßloslen « » « o Geivinn a. 1929 10 074,32

Verlustvortrag 8 660,29

20 000|— 652/12

628 000|— 5 000|— 39/53

13 210/63

45 000 |—

1 414/03 713 316/31 Gewinn- und Verlustkonto.

E 260 730/80 7125

Aktiva. P r E Gewinn- und Verlustkonto: Verlust a. 1929 28 832,24 | Gewinnvortrag 25 336,22 3 496/02 271 351/82 : Passiva. BItentanial «» «e # MEIELVETONDS «49.4 Hypotheken ® Kreditoren . . Steuerrüdckstellungskont Kassenminus, « » « -

10 000 271/89 220 000'— 37 650'— 3 000|— 429/93

271 35182 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll, RM] |5, Verlustvortrag É 8 660/29 Hausaufwand und Steuern 132 444/24 AELOACHLONCN e «e « s + 45 000|— Abschreib, a. Gebäudewert 16 381/80 Abschreibung gem. § 15

Grunderwerbssteuerges. E a Gewinn am 31. 12. 1929

s: § 4

2 500|—- 28 640 |— 1414/03

RM |9 39 846/82 20 000|— 16 500

3 750 |—

Soll, Hausaufwand und Steuern . Es u E Abschreibung a. Gebäudewert Abschreibung gem. § 15 Grund-

erwerbosleuergeseß . - - s

1 000 |— 81 096/82

Effektengirobank ausgestellten Hinter-

235 040/36

legungsscheinè - bei. uns bder der Dresdner - Bank, Filiale München, hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Fordert der Aktionar die hinterlegten Urkunden vor- zeitig zurück, so verliert der von ihm erhobene Widerspruh seine Wirkung. Der Widerspruch wivd nur wirksam, wenn die Aktien . der rechtmäßig wider- sprechenden Aktionäre den zehnten Teil des Gesamtbetrages der Stammaktien bzw. Vorzugsaktien erreichen.

Die Aushändigung der Stammaktien zu RM 1000,— und derx Vorzugsaktien zu RM 100,— erfolgt gegen Rückgabe der über die ‘eingereihten Aktien aus- gestellten Empfangsbescheinigung.

München, den 27. Funi 1930. Joseph Gautsh Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Bollhorn.

Passiva. Nan 5% Geseßlicher Reservefonds . Obligationsanleihe. . Genußrechte für die Obli-

galtonsanléile « Noch nicht eingelöste Zins- scheine zur Obligations- Ce. eo S6 MLCDITDEN a é Avale 9 409,20

840 000 30 000 51 628

17 620

10316 388 7342

26 655/2! Rücklage für etwaige Ver- luste an Außenständen . Rücklage für streitige Ver- pflichtungen Reserve für den Ausbau der Bee s «ua det ep Gewinnvortrag « -2 601,39 600,35

145 397 31 143 1714 032

3 101 3 248 416 Düsseldorf, im Mai 1930,

(9I811T 1], Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [N Maschinen, Jnventar, Mo- delle, Werkzeuge « « - 127 771/21 Barbestände ° 17 537/69 Debitoren , « ° 147 233/24 Wechsel L 2 700|— Kautionen s 175|— Warenlager L 96 914/40

it. I wentu Verlust: | Vortrag aus |

1

1028... 4770416 Verlust aus | 1020 .. . 16 039,06 64 343/22 456 674/76

Passiva.

Aktienkapital - - + . . » Bank ie Kreditoren inkl. Akzepte

100 000|— 105 000|— 251 674/76

Haben. | Dausertrag ed E666 155 040/36 Erhöhung 80 000

235 040/36 Berlin, den 30, Mai 1930. Am Kottbuser Tor“ Grundstücks- verwaltungs - Aktiengesellschaft. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den von der Gesellschaft geführten Büchern men gefunden. Berlin, den 30. Mai 1930. v, Albert,

E E [31456].

Bilanz per 31. Dezember 1929 der „Wohnhaus Nürnbergerstraße 49“ Grundstück3-Verwaltungs - Aftien- Gesellschaft, Berlin SW.68, Zimmer-

straße 19.

Aktiva.

RM |

130 000 /— 340/59 15 894 /—

146 234/59 s

GLUnditusA « «5-6 Kassenbestand Debitoren - o 048

Passiva.

Altientapital «e.» s. o.) Reservefonds « « «e -.« Grundschuld u. Hypotheken Kreditoren s Steuerrückstellungskonto . Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 9 655,70 |

10 000|— 861 |— 125 000|— 1 800

1 000

7 573/59

Verlust a. 1929 2082,11

|—

146 234/59

Gewinn- und Verlustkonto.

Hausaufwand und Steuern . BUen

Soíl.

RM 35 316/28

8 450 /—

N Hausaufwand und Steuern .

Haben. Gewinnvortrag D Verlust am 31. 12. 1929

25 336/22 52 264/58 3 496/02

81 096/82

Berlin, den 30. Mai 1930. „Wohnhaus Carmerstraße 2“ Grundstücksverwaltungs- Aktiengesellschaft.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. 12, 1929 habe ich geprüst und mit den von der Gesellschaft geführten Büchern übereinstimmend ge- funden.

Berlin, den 30. Mai 1930,

b, AIDELL m [31458].

Vilanz per 31. Dezember 1929 der „Wohnhaus Westen“ Grundstücs= verwaltungs - Aktiengesellschaf}t, Berlin SW. 68, Zimmerstraße 19.

Attiva.

Grundilid „e os Debitoren Kassenbesiand « è «_- « Gewinn- und Verlustkonto: Verlust a. 1929 3 540,83 Gewinnvortrag 903,78 2 637/05

166 040 70

RM H 151 090 12 300 13 65

Passiva.

Altienlapial « «+ - o o QUNoteE . e «e «6, Kreditoren . á Steuerrüdstellungskonto

10 000 150 000/— 4 540 [70

1 500/—

166 040/70 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. RM |H

41 502/09

9 600|—

E aao Abschreibung a. Gebäudewert

RM |5, urlehns 13 922/05 nS-Und Kreditorenkonto | 2 142 T

68 0IASO

1321 514,17 2 300 000,— 500 000,

Tagesordu 1. Vorlegung des

für 1929.

. r G ® 8 142 58 2. Vorlegung und Genehmigung evinn- und Verlustkonto. Bilanz und des Gewinn- und

sustkontos für 1929, n MWoiliqr, Soll, : K 9 3. Sricuaa Vis Entlastung fiat und Gerätekonto . T70|—

9 ‘thinen- S6 Auffichtsrat und Vorstand. ! und Einrichtungs- 4. Neus tsebung der Vergütung |? bente; O

Soll. Abschreibungen Sleiterit » » --. Gewinn pro 1929: |

Vortrag pro 1928 9 308,63 Reingewinn pro | 11 899/72

1929 . . 2 591,09 93 834187

Versichertengewinnreserve «

SQADERLEIELVE » e 74ck

Sicherheitsfonds « » . «« Prämien:

aus jelbst abgeschlossenen Versicherungen

aus in Rükdeckung übernommenen Versicherungen

Gebühren . ¿ Vergütungen der Rückversicherer für in Rückdeckung

sicherungen

Jndustrie-Verwaltungs- Aktiengesellschaft. Müller.

456 674/76 Abschreibung a. Gebäudewert Gewinn- und Verlustrechaung 1929. Abschreibung gem. § 15 Grund-

; ¡ Erwerbssteuergeseß . . «. Vawitnns nud L Verlust. T -RM |5, Gewinn am 31. 12. 1929 - # ; M [5 | Gesamtunkosten inkl. Löhne 421 676/60 diibceitas aki: M | : Verlustvortrag aus 1928 . f __47 a4 GEDOUDE «e 0 11 399/75 469 3807

Werkseinrihtung « « - 48 063 62 Roe « + + + 248 463 68

des Vorstands, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929. 2. Beshlußfassung über die Genehmi- qu der: Fahresrechnung. 3, Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand. 4. Aufsihtsratswahlen. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen

3 000|—

Abschreibung gem. §15 Grund-

ung: y Geschäftsberihts eriwverbssteuergeseß « «- «

| L 500|— 57 102/09 Haben, |

Gewinnvortrag [78 53 561/26

Hausertrag .„ «- «. . » | Verlust am 31. 12. 1929 2 637/05 57 102/09

4 156 525 1 000 7 573/59

55 339/87

d; S S:..0- §

28 893 319,74 700 860,16

29 594 179/90 58 524/78

E §+_# D: *

Haben. Gewinnvortrag Dauderlidg e » «e o oe

405 037/54 |

9 6557 45 684/17

55 339/87

14 496 290/30 Goa s

320 884/15 Gewinn.

Warenbruttogewinn .

. . 0 „0 „S0 68/24

E o 2. E e E

Haben.

. . . . . c . S

9 308/63 84 526,24

93 834/87 Der Reingewinn von RM 11 89972

Mod e 4.4 Fabrikation3erträgnis . . « + |

Zinsen und Mieten - » « « « - Sonstige

126 496/43 48 752 901/39

n S S . s e E . G P

- e _ Cs E E

Ergebnis:

. RM 48 752 901,39

wollen, haben ihre Aktien ohne Ge- winnanteil- und Erneuerungsscheir.e spätestens am 11, Juli 1930 in Großen- Linden, bei der Gesellshaftskasse oder bei einem deutschen Notar zu hinter-

Zur Teilnahme an der S ; ammg, sind die Aktionare E tigt, die bei der Gesellschaft Mer. der Notar spätestens 4 Ane inte! ihrer

E 618/24 vertrag: D en.

ilanzkontv . . , 618/24

618/24

Gewinnvortrag - Reingewinn

2 501,39 600,35 3 101/74

311 028 79

Haben.

64 343/22 |

Neuer Verlustvortrag - -

Berlin-Dberurseler

Verlin, den 27, Mai 1930.

469 380/776 Wohnhaus Nürnbergerstraße 49“

Grundstückcksverwaltungs-

Aktiengesellschaft.

Berlin, den 26, Mai 1930. „Wohnhaus Westen“ Aktiengesellschaft.

Vorstehende Bilanz nebs| Gewinn- und

Fudustrie-Werke Aktiengesellschaft. Loewenstein.

Berlin, den 2. Zuni 1930, Genehmigt:

Der Aufsichtsrat.

Hermann Römmler. Dr. Georg Loewenstein. Dr. Dörnberger.

alversammlung die E . 4,x- M di Aktien binterlegt haben und die ag Meldorf, den 13, März legung spätestens 2 Tage Vor. de rue De Beginn. Generalversammlung dur ine Wre sverigen Mitglieder des Auf- schaft eingereihte Hinter E wurden wiedergewählt, Nach- naggewleien 97. Zuni 1930. : Use dienstreitigkeiten beseitigt, soll “ets Ae Abd. ommen werb Tes der Betrieb auf-

Otto Zettrig. Georg Zett rit L S

Verlustrechnung per 31. Dezember 1929 habe ih geprüft und mit den von der Gesellschaft geführten Büchern überein- stimmend gefunden. Berlin, den 27. Mai 1930,

v. Albert.

Einnahmen 1930. 2 501 39

308 527/40 311 028/79

wird unter Verzicht auf Auszahlung einer Dividende auf neue Rechnung vorgetragen.

Die ausscheidenden Ausfsichtsratsmit glieder: Herr Bankdirektor Max Enzens- berger in Augsburg und Herr Geh. Justiz- rat Arnold Oehler, Rechtsanwalt in Augs- burg, wurden wieder und Herr Komm.- Rat Johann Scherle in Augsburg neu in den Aufsichtsrat zugewählt.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929 habe ih geprüft und mit den von der Gesellschast geführten Büchern überein- stimmend gefunden.

Berlin, den 30. Mai 1930,

v. Albert.

Vortrag v. 30. 6, 1928

legen, dieselben dort bis zum Ablauf Rohgewinn. « «

der Generalversammlung zu belassen, und daß die Hinterlegung renn mäßig geschehen ift, arza per bei Be- ginn der Generalverjammlung nachzu- weisen. Großen-Linden, den 26. Juni 1930. Der Vorftand.

Aubaaet - o ooo S ooo... g 480318 68270 Ueberschuß . « « . . RM 2434 318,64

Zuweisung zum Versichertengewwinnreservefonds . . «e... y 2320 358,40 Reingewinn . . . . RM 113960,24

Vereinigte e er er E eis chaft

{vormals Gedevag, Kosmos und Selbsthilfe). Säuberlich. Zorn. Dr, Shwede,

Düsseldorf, im Mai 1930, JFndustrie-Verwaltungs- Aktiengesellschaft. Müller,

Dr. Apelbaum.