1930 / 149 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Ver- gütung an die Mitglieber des Gläubiger- ausschusses Wriezen, den 21. Juni 1930. * Das Amtsgericht.

Charlottenburg. _[32397] Zur Abwendung des Konkurses Uber das Vermögen des Maurer- und Zimmermeisters Ernst Schabdah, allei- nigen Inhabers des unter seinem Namen im Handelsregister einge- tragenen Hoch-, Tief- und Eisenbeton- baugeschäfts in Charlottenburg, Fasmin- weg 3, ist am 24. Juni 1980, 16 Uhr, ein gerihtlihes Vergleihs8verfahren er- öffnet. Vertrauensperson: Herr Dr. Max Müller in Berlin C. 2, An der Stechbahn 3/4. Vergleihstermin am 25. Juli 1930, 11 Uhr, an Gerichts- stelle, Amtsgerihtsplaß, Zimmer Nr. 244, 11. Der Antvag auf Eröff- nung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht angestelltew Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. 18. V. N. 14. 30/zu 7. Charlottenburg, den 24. Juni 1930, Die Geschäftsstelle des Amtsgerihts. Abt. 18.

Charlottenburg. [32396]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Pape, Berlin - Wilmersdorf, Kaiser- plaß 9, ist am 27. Juni 1930, um 13 Uhr, ein gerichtlihes VergleihSsver- fahren eröffnet. Vertrauensperjon:. Herr Paul Wallach, Berlin SW. 19, Krausenstraße 42. Vergleichstermin am 21. Juli 1930, 1114 Uhr, an Gerichts- stelle, Amtsgerichtsplaß, Zimmer Nr. 254, 11. Der Antrag auf Eröff- nung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der vom Gericht angestellten Ermittlungen sind auf dex Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. 18. V. N. 5, 30/zu 15. :

Charlottenburg, den 27. Juni 1930.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 18.

Chemnitz. [32398] Zur Abweübung des Konkurses über vas Vermögen der offenen Handels- gesellshaft in Firma Ausstattungs- ge]Gaft Apisdorf & Co. in Chemniß, Zwickauer Straße 22, wird heute, am 55. Juni 1930, vormittags 9 Uhr, das gerichtliche Vergleichverfahren eröffnet. Vertrauensperson: Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Alfred Scharf, hier. Ver- gleichstermin am 21. Juli 1930, vor- mittags 104 Uhr. Die Unterlagen liegew auf der Geschäftsstelle zur Ein- sicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Chemniß, Abt. A 18, den 2B. Juni 1930.

Chemnitz. [32399] Zur Abwendung des Konkurses über

das Vermögen der Firma Strumps- warenfabriken Emil A. Billig Aktien- gesellshaft in Chemniß, Bernsdorfer Straße 11, wird heute, am 25. Juni 1930, mittags 12 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet. Ver- trauensperson: Herr Kaufmann Richard Oertel, hier. Vergleichstermin am 91. Zuli 1930, vormittags 1174 Uhxt. Die Unterlagen liegen auf der Ge- shäftsstele zur Einsicht der Be- teiligten aus. : Ämtsgeriht Chemniß, Abt. A 18, den 25. Juni 1930.

Chemnitz. [32400]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Her- mann Otto Haberkorn in Chemniß, Dürerstr. 69, all. Fnh. des unter der nicht eingetragenen Firma Otto Haber- forn betriebenen Herren- und Knaben- konfektionsgeshäfts in Chemniß, Dürer- straße 60, wird heute, am 27. Juni 1930, vormittags 10 Uhr, das geriht- liche Vergleihsverfahren eröffnet. Von der Bestellung einer Vertrauensperson soll wegen des geringen Umfanges des Geschäftsbeiriebes des Schuldners ab- gesehen werden. Vergleichstermin am 94. Juki 1930, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäfts- stelle zur Einsitht der Beteiligten aus.

Amtsgeriht Chemnitz, Abt, A 18,

den 27. Zuni 1930.

Duisburg [32402]

Eröffnungsbeschluß.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hugo Hammje, Alleininhobers der Firma Hugo Hammje in Duisburg, Königstraße 78, wird heute, am 26. Juni 1930, 10 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kurses eröffnet. Als Vertrauensperson wird der Dr. rer. pol. Küpper in Duis- burg, Hohe Straße 29, bestellt. Termin zur Verhandlung über Fen Vergleihs- vorshlag wird auf den 29. Juli S ReB E Uhr, Saal 85 (Erd- ge anberaunat.

Amtsgeriht Duisburg.

Duisburg-Ruhrort. [32401]

Ueber das Vermögen .des Kaufmanns Eugen Eulerih, Jnhabers eines Uhren- und Goldwarengeschäfts in Duisburg- Meiderich, Auf dem Damm 114, wird S: am 24. A 1930, 12 Uhr, das

ergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da Eulerih

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum N

hat und

eingestellt j Diplom-

seine Zahlungen u

zahlungsunfähig

faufmann * Walther E. Messing in Duisburg-MeideriÞh wird gur Ver- trauensperson ernannt. Ein Gläubiger-

ausschuß wird nicht bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleih3vor- schlag wird auf den 17. Juli 1930, vormittags 11 Uhr, vor dem oben bezeihneten Gericht, Zimmer 19, an- beraumt. des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Er- mittlungen is auf der hiesigen Ge- \häfts\stelle, Zimmer 30, zur Einsicht der Beieiligten niedergelegt. (5 VN 14/30/3.)

Duisburg-Ruhrort, 24. Funi 1930.

Amtsgericht.

Elberfeld. [32351]

Ueber das Vermögen der Firma Löwenthal & Co. G. m. b. H. in Wupper- tal-Œlberfeld, vertreten durch ihren Ge- schäftsführer, ist am 24. Juni 1930, 18,15 Uhr, das Vergleich3verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Mook in Elberfeld, Wortmannstrafzte 41, wird zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleichsvorschlag wird auf den 24. Zuli 1930, 1015 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Eiland 4, Zimmer Nr. 106, anberaumt.

Amtsgericht, Abt. 13, Elberfeld. Hamborn. [32403] Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen der Ehefrau Pepi Kak in Hamborn, Sofienstr. 41, ist am 24. Juni 1930, 12 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Löwenberg in Hamborn ist zur Vertrauensperson ernannt. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- aleihsvorschlag ist auf den 18. Fuli 1930, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hamborn, Ztmmer Nr. 43, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen is auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. (2 VN 21/30.) Hamborn, den 24. Juni 1930. Amtsgericht. Hameln. [32404] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Gastwirts Willi Hühnerbein in Lachem wird heute, am 27. Funi 1930, 94 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da Zahlungseinstellung dargetan ist. Der Rechtsberater A. Kater in Hameln wird zur Vertrauensperson ernannt. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- aleihsvorschlag wird auf den 26. Juli 1930, 9:4 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer 19, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis etwaiger weiterer Ermittlungen ist auf der Ge- \chäfts\telle, Zimmer Nr. 27, zur Ein- sicht der Beteiligten ausgelegt,

Hameln, den 27. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

Mannheim. [32405]

Ueber das Vermögen der Firma H. Engelhard Nachf., offene Handels- gesellshaft in Mannheim, N. 3, 10, Ges shäftszweig: Handel mit Tapeten, Teppichen und Linoleum, wurde heute, vormittags 10 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson ist: Bücher- revisor S. ZJdstein in Mannheim, L. 2, 5. Vergleihstermin ist am Donnerstag, den 24. Fuli 1930, nachm. 4 Uhr, vor dem Amtsgeriht, B.-G. 13, 2. Stodck, Zimmer Nr. 214, Mannheim, den

%. Zuni 1930. Amtsgericht. B.-G. 13. | 2

Meinerzhagen. [32406] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Robert Bedder, Burghaus3, zu Meinerz- hagen, wird auf seinen Antrag Heute, am 2. Funi 1930, vorm. 11 Uhr, das gerichtlihe Vergleichs8verfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet, weil Vedder zahlungsunfähig ist. Zur Ver- trauensperson wird Recht8anwwalt Dr. Kurz zu Meinerzhagen bestellt. Ter- min zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag wird auf den 15. Juli 1930, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 8, festgeseßt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleich8verfahrens nebst feinen Anlagen liegt bei dem Amtsgericht in Meinerzhagen zur Einsicht der Be- teiligten auf. Die Geschäftsstelle des Amt3gerihts in Meinerzhagen.

Münsterberg, Schles. [32407] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Bürsten- fabrikanten Max Fröger in Münster- berg, Schles, wird heute, um 11 Uhr, das gerichtliche Vergleihsverfahren er- öffnet. Als ect Ee wird der Bücherrevisor Eduar Levinthal in Breslau 2, Gartenstraße 75, bestellt. Vergleichstermin wird auf - den 22. Juli 1930, vormittags 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 21, bestimmt.

Münsterberg, Schles, 23. Juni 1930. Anitsgericht.

Neukölln. [32408]

Ueber das Vermögen 1. der offenen Handelsgesellschaft in Firma Meißner & Kalina, rlin-Neukölln, Ziethen-

Der Antrag auf Eröffnung |f}

S y L A eichs- und Staatsanzeiger Nr. 149 vom 30, Juni 1930, S, 4, M E strabe 47, 2. deren Juhaber a) des | frau Elly Bretschneider geb. Diederih | Krefeld. 32426] Pianobauers Max Meißner, Berlin- | in Dresden-Weißer Hir|ch, Kurpark- Das Vergleih8verfohren Über" Neukölln, JFohann-Huß-Straße 9, b) des | straße 8 11, b) des Kaufmanns Arno | Vermögen s Kaufmanns Robert

Pianobauers Alfred Kalina, Ber-

lin 80. 36, Köpenickder Straße 21, ist heute, am 27. Juni 1930, 124 Uhr,

das D ur Abwen- dung des Konkurses aiaiat worden. Vertrauensperson is der Kaufmann Hugo Winkler, Neukölln, Wildenbruth- traße 86. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorschlag is auf den 26. Juli 1930, 104 Uhr, vor dem Amtsgeriht Neukölln, Berliner Straße 65—69, Zimmer 70, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver-

| fahrens nebst Anlagen is în der Ge-

[chäftsstelle, Zimmer 68, zur Einsicht der Beteiligten“ niedergelegt. Neukölln, den 27. Juni 1930. Geschäftsstelle 24 des Amtsgerichts. 24. V. N. 17. 30.

Suhl. i [32409]

Ueber das Vermögen der Firma Fr. W. Zieglarsky in Suhl ist am 23. Funi 1930 um 13 Uhr das Vergleihsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Facoby, Suhl, ist zur Vertrauensperson bestellt. Zu Mitgliedern des Gläubiger- ausschusses sind bestellt: 1. Otto Kneisel in Zeiß, 2. Ferdinand Grimm in Ober- schóönau, 3. Friedrich Christ in Mei- ningen, 4. die Commerz- und Privat- bank A.-G., Filiale Suhl, vertreten durch Direktor Schmidt und Direktor Dietßel in Suhl. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorshlag am 19. Zuli 1930 um 9 Uhr im Sizungssaal des Gerichts. Der Antrag der Schuldnerin auf Eröffnung des Verglei nag tut liegt auf der Ge- schäfts\telle des unterzeihneten Ge- richts Zimmer 8 den Beteiligten zur Einsicht aus. Das Amtsgericht in Suhl. ;

Wunsiedel. [32410] Ar. stätten G. m. b. H., Stb in Mannheim,

Das Amtsgericht Wunsiedel hat am| Glogau. _ [82418] S e ergres denttigtound das 93. Zuni 1930, vormittags 9 Uhr, das | Das Vergleihsverfahren über das | 59 n Fer geho n. Mannheim, den Vergleihsverfahren zur Abwendung Vermögen des Kaufmanns Fosef B E 930. Bad. Amtsgericht, pu R Hen ben D des De Ju N A jf N wf L

extilwarengeshäftsinhabers ugen | stätigung de rgleihs aufgehoben. 7 “W

abkoff in Wunsiedel eröffnet. ur | Glogau, den 26. Juni 1930. C “fs Vergleid r abe 400 | Verhandlung über den Vergleichsvor- Amtsgericht. Vermögen der ad L Nobert schlag ist Termin bestimmt auf | H [82419] Frömbgen, Inh. Frau Otto Pritels

Dienstag, den 22. Juli 1930, nah- mittags 3 Uhr, im Sibnngtiaat des Amtsgerichts Wunsiedel. s Ver- trauensperson ist Rechtskonsulent August Reiß in Hof a. S., Marien- straße Nr. 79, bestellt. Der Antrag auf Crotnung, des Vergleichsver- fahrens nebst Anlagen und das Er-

gebnis der etwaigen Ermittlungen ist | 9 h

zur Einsicht der Beteiligten auf der Vel tigt I eshâftsstelle des Amtsgerichts Wunsiedel.

Altona, Elbe. [32352] Vergleichsverfahren.

Das über das Vermögen der Witwe Elisabeth Nathan geb, Cohn, Altona, Gr. Bergstraße 125, Jnhaberin der Firma „Hamburger Kaufhaus Fo Nathan“, daselbst, eröffnete gerichtliche Vergleihsverfahren ist nah gerichtlicher Bestätigung des Vergleichs aufgehoben. Ta V: N. T/90

Altona, den 26. Juni 1930. Amtsgericht, Konkursgericht, Bergedorf. [32411)

Das über das Vermögen des Tischler- meisters Friedrich August Thiede, Fn- habers der niht eingetragenen giums Thiede & Meyer in Curslack, Ge bes lokal: Curslack, Brvokdeich, Ge[hästs- weig: Bau- und Bec ei er- offnete gerihtlihe Vergleihsverfahren S nah gerihtliher Bestätigung des ergleihs aufgehoben.

Bergedorf, den 24. Juni 1930. as Amtsgericht. Chemnitz. [32412)

Das Vergleihs8verfähren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Fa. Louis Uhlmann Handshuh- und Strumpffabrik in Grüna b. Chem- niv, Chemniyer Straße 105, ist zuglei mit der Bestätigung des im Vergleichs- termin vom 19, Funi 1930 angenom- menen Vergleihs durch Beschluß vom 19. Juni 1930 aufgehoben worden.

Amtsgericht Chemniy, Abt, A 18, den 25. Juni 1930.

Chemnitz. S [32413] Das Vergleihsverfahren zur Abwen-

dung des Konkurses über das Vermögen,

des Kaufmanns Alfred Sühnel in SNE Melanhthonstr. 31, all. Fnh. d. f -. Sühnel Stahlivaren und Hohlschleiferei ebenda, Brückenstr. 42, ijt zugleih mit der Bestätigung des im

ergleichstermin vom 19, Funi 1930 angenommenen Vergleihs durch Be- schluß vom 19, Juni 1930 aufgehoben worden.

Amtsgeriht Chemniß, Abt, A 18, den 25. Funi 1930.

Dresden. [32414] Das Vergleihsverfahren zur Abwen- dung me air a NE Zas Ver- mögen: 1. der offenen Ha esell- haft Bretschneider & E in Dresden, Polierstvaße 8, die daselbst Buen SIUNE a orlE pareN be- eibt, 2, deren persönli aftenden Gesellschafter: a) der Kaufmannsehe-

T das Vermögen des Va

Kraufe in Dresden, Lindenaustraße 28, ist zugleih mit ders Bestätigung des im VergleihsStermin vom 1T7. a 1930 angenommenen Vergleihs durch Be- schluß vom 2. Juni 1930 aufgehoben worden.

Amtsgeriht Dresden, Abt. I],

den 25. Juni 1930.

Düsseldorf-Gerresheim.[32415]

Beschluß in dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Eisenwaren- händlers Mori ver aus Düsseldorf- Benrath: 1. x in dem Vergleihs- termin vom 4. Juni 1930 angenommene Vergleich wird ierdurþh bestätigt. 2. Infolge der tätigung des Ver- gleihs wird das Verfahren aufgehoben.

Düsseldorf-Gerresheim, 4. Funi 1930.

as Amtsgericht.

Düsseldorf-Gerresheim.[32416]

Die Firma Gebrüder Kaufmann in gen, Mittelstraße, hat Antrag auf röffnung des geritlichen Vergleichs- verfahrens zur Abwendung des Kon- kurjes gestellt. Zur An örung der Gläubiger über diesen Antrag wird Termin auf den 3, Juli 1930, mittags 12 Uhr, vor dem Amtsgeriht Düssel- dorf-Gerresheim, Zimmer Nr. 17, an-

beraumt. Die Ladung erfolgt nur im Wege der E kanntmachung. Düsseldorf-«Gerresheim, 26. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

Frankenstein, Sehles. [32417]

Das Baare en über das Vermögen Kaufmanns Richard Klapper zu Frankenstein i. Schles. ist nah Bestätigung des angenommenen Vergleihs dur Beshluß von heute aufgehoben worden.

Frankerstein i. Schles, 3. Juni 1930.

E, über das Ver- mögen des Frijeurmeisters Carl e, in Gotha: 1. Der in dem Vergleihs- termin vom 20, Juni 1930 ange- nommene Verglèih wird hiérdurch be- stätigt. 2. Jnfolge der Bestätigung des Vergleihs wird das Verfahren auf-

ehoben. Gotha, den 21. Funi 1930. Thür. Amtsgericht. II. Hamborn, é 7 [32420] Jn dem Vetrgleihsverfahren über i stwiris Jo] Schroer in Hamborn, Kronprinzen- str. 34, wird der im Vergleichstermin vom 13. Funi 1930 angenommene Vergleih hierdurch bestätigt und in- folge der Bestätigung das Verfahren aufgehoben. (2 VN 11/30.) Amtsgericht Hawborn. Hannover. L 5 [32421] Das Venrgleichsverfahren über das Ser der Firma - „Otto Gaestel, nh. Emmy Niemann“, alleinige Jn- berin: Frau des Kaufmanns Otto iemann, Emmy geb. Ar:ler in Han- nover, Kümmelstr. 1, ist nach Bestäti- ung des Vergleihs aufgehoben. Amtsgericht Hannover, 24. Funi 1330.

Heilbronn, Neckar. [32422] Das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen des Heinrih Hübner, JFnhabers Ce E und ea iergroßhandlung in Heilbronn, 1 durch Beschluß vom 23. Juni 1930 nah Bestätigung des Vergleihs auf-

gehoben worden. : Amtsgericht Heilbronn. Hitdburghausen, [32423] Beschluß.

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Joseph H. Simon, Jnhaber Heinrih Simon, in Hildburg- hausen wird. aufgehoben, nahdem der Vergleih vom 5. Juni 1930 bestätigt worden ist.

Hildburghausen, den 25. Juni 1930.

Thür. Amt®2geriht. Abt. IL.

Köln-Mülheim. ; [32424]

Beschluß in dem Bs über das Vermögen des Kaufmanns August Schwiegelshohn, Alleininhabers der Firma August wiegelshohn, Plattengeshäft “zu Köln - Mülheim, E Ring 119: 1. Der in dem Vergleichstermin “vom 25. Juni 1930 angenommene Vergleih wird hierdurch bestätigt. 2. Jnfolge der Bestätigung des Vergleichs wird das Verfahren auf- gehoben.

Amtsgeriht Köln-Mülheim, den 25. Juni 1930.

Königsbe Pr. [32425]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgefell- e riy Cohn (Bauwarengroßhand- ung), hier, Sattlergasse 5, ist nah Be- stätigung des angenommenen Vergleichs ausgehoben eren ec V

mts8geriht Königsberg, Pr., den 28. Juni 1930.

Albeck in Krefeld, Breite Straße 39 ndelnd unter der eingetragenen Firma TheoLor Derks, "Schuhen dasetbst, f ausgchoben, weil ein Ver: alei e en un tätigt worden i Kre eh den 21. Juni 1930. nis Amtsgericht.

Landau, Ffalz; [32427] Das Amtsgeriht Landau i. d, Y hat das auf Äntrag der Frau Mathilde Gobbert geb. Peters, Ehefrau dez Schuhmachers Jans Gobbert, Jy, haberin einer olonialwarenhandlung in Landau i. d. Pf., Haydnstr. 8 am 8. Mai 1930 eröfsnete Vergleihsver. fahren zur AÆbwendung des Konkurseg mit Beschluß vom 17. Juni 1930 ein, gestellt, da sich im Vergleihstermine oie zum Abschluß des Vergleihs er» forderliche Ne: nicht ergeben hat Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Landeshut, Schles. [32423] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma M. Stiller, Jnh.; Martha Stiller, Otto Boßzelmann, Rothenbach, Schles., ist infolge Be- stätigung des Vergleihs heute aufge- hoben worden. Landeshut, Schles., 18. Juni 1930. Das Amtsgericht.

Mannheim. [32429] Jn dem Vergleihsverfahren über das Vermögen des Michael Geisel Architekt in Mannheim, wurde dex Veroleih bestätigt und das Verfahren aufachoben. Mannheim, den 20. Juni 1930. Bad. Amtsgeriht. B.-G. 5.

Mannheim. [32430] In dem Vergleihsverfahren über das Vermögen der „Bavaria“ Gast-

in Oberhausen, Rhld., Friedrih-Karl-- |

Straße 34, wird nah Bestätigung des

am 18. Funi 1930 angenoutmenen Vel gleihs aufgehoben.

Oberhau

i Das Amtsgericht.

Säckingen. [32432]

Der im id wi rg vg zur Abe * :

Ra des Konkurses über das Ver- mögen der Oberrh. Bleh- und Metall-- warenfabrik, Fnh.- K." Albert Maier in? Kleinlaufenburg, abgeschlossene Ver- gleich wurde am 17. Juni 1930 be- tätigt. Jnfolge Bestätigung des Be- (usses a S farbob gleihen Tage aufgehoben. Säckingen, den 18, Mat 1930, Amtsgericht. ITI.

Siegen, [32433]

Das Vergleihsverfahrew über das Vermögen der ums einvrih Feindler, F e

offenen Hande gesell ft in Siegen, * wird nah gerichtlicher Bestätigung des abgeshlossenew Vergleihs das oben,

Amtsgericht Siegen, den 24. Juni 1930, *

Spandau, [32434]

n dem Dea e er oe über

das Vermögen der offenen Handels" gesellschaft Dr. Sadlon & Co. in Velten Ï. Veröffentlihung in Nr. 139 vom F 18. Juni 1930 zu 28418 dahin rihtigt, daß ein allgemeines Verauße rungsverbot an die Schuldner. nik erlassen worden ist. 7. V. N, 4/30.

Spandau, den 27. Juni 1930.

z Das Amtsgericht.

Stollberg, Erzgeb. [32436] Das Vergleichsverfahren e a4 a ,

wEEnTE des Konkurses über | mögen der Firma Gebr. Scheiter, M- uen OTt in Niederwürschniß s zw" g Ulan der Bestätigung des im Vet * gleihstermin vom 24. Juni 1990 genommenen Vergleichs dur Beschluß von diesem Tage aufgehoben woe ¿n Amtsgevicht Stollberg, 24. Juni 19W

Stolp, Pomm. ] [3248] M ,_Bes [uß in dem Vergleichsve V über das Vermögen des Kondit V besißers Siegfried Ramlow in Sto. i i. Pomm., Bahnhofstr. 11: 1. D dem Vergleichstermin vom Ua E Be ur tätigt. 2, «F5n]o A tätigung des Verglei wird das Le ren aufgehoben. Die Vergütung: i ertrauensperson, Kaufmann An i Seefeldt in Stolp wird auf 1323,55 N (eintausenddreihundertdreiuw 0 Rei t 55 ) einscließlid “lp : Reichamark Auslagen festgeseb!. it den 21. Juni 1930. Das Amt [324837]

r V

Straubing. Bekanntmachun

g- : Das Amtsgericht Straubing het gr, Beschluß vom 2. Juni 1 ndung des Oere gur Abwe Zier des nkurses über das Det Zoe Gutsbesißers und Oek- Bestätigu 0 Rabl in Münchshöfer Len, E N au des Pee e e des Anibgerihth

n, Rhld., 25. Juni 1930, M

erfahren aut

M., Bößower Straße 169, wird dié E

[5