1865 / 220 p. 14 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

10

G n 2 1 V Stempel der Verwaltung. F ra ch î g U E Frachtbrief —— | Stempel der erwaltung. E i l g L L l ia 00D A . - ¿

eichneten Güter auf Grund der in dem Reglement für den Vereins-Güterverkehr auf den

Sie empfangen die nachstebend verz S

Bahnen Bahnen

des Vercins Deutsecher Eisenbahn-Verwaltangen; i | des Vereins Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen, den besonderen Reglements der betreffenden Bahnen, beziehungswelse der Verbände enthaltenen und = tau

ung

s0 wie der in d C : a ante L L n ; 2 den besonderen Reglements der betreffenden Bahnen, beziehungsweise der Verbände enthaltenen und mir

s80 wie der in n, welche für diese Sendung in Anwendung kommen. | bekannten. Reetimmuncen, welche für diere Sendun in Sar lnna Lond

bekannten Bestimmunge

ex 02908 7 But I E A: ns a ——

Erklärunng : E ut Ira: j O L 4 E rk ..

Firliliches Abgerundetes, S ¿klariviér wegen der zoll- und steueramtlichen r 11: Abgerundetes L 4 O, j W ITKICNES ur eKlarIrteI Beh: dine Lw 1” B TTTTA| or ei n | M irkliches é f Deklarirter j WENN Cr ZOR steueramtlichen Art Zul Wertt andlong, etwalge Dezelcnnung elner i ZUT ITTET Behandl s H Y : Brutto- R arocbung erth ’Mittelperson ete. F Lehen A Brutto- Be “4 Werth ehandlung, etwaige Bezetchnung einer Zeichen. | F } Anzahl. der Inhalt. gowient zu ziebendes der Bezeicennung E ige del Inhalt. O der Mittelsperson ete. g in R / einzelnen E E i E Ven in zu ziehendes l BezeiCn0us Verpackung 7 Gewicht. A der beigeschlossenen Steuer- und Zoll- ETPACKUNS. n e Gewicht S d ¡ :

D] Zollpfund. Positionen. Zollpfund. nt. Pan en der beigeschlossenen Steuer- 4 Til

N dokumente und sonstizen Beilagen.

dokumente und sonstigen Beilagen. Angabe etwaiger Bleiverschlüsse. / E ; Zol Cle 1, Angabe etwaiger Bleiverschlüsse.

T,

gewicht

Zoll- Ctr. 4 Or

- 060.0... ...

x7! « a7 L 5 e a Rtatis j Wiora-Stamneal 7 / , Wiege-Stempel. Untersehrifst: Stempel der Abgangs-Station. Wiege-Stempel, Umterschrift: Stempel der Abgangs-Station L I 5 5 - I H 6

Einheits -

Rinheits- 2 des Wagens E Stempel der Empfangs-Station: : s Frankirt : | Fracht-

Fracht- ; : irt : zu erheben: i O _ j I Zu erheben : Í e Frankirt : Satz 4 Me der Frachtkarte.…......-- J Satz Ne der Frachtkarte y m 4 ; A mML]. A. D T y

pro Cir. [l'’hlr. Gr. Pf. Fl. Kr.f8 Pos. pro Ctr. [Thlr. Gr. Pf. Fl Kr4 Pos.

| | Î l |

J S Qi J s x O T des Wagens .......... Stempel der Empfangs-Station :

L S Nachnahme Nachnahme ...- Herrn . Provision …….. in

Dro vISlOD roc en aat e

So i a oa S oa en aao S Eisenbann F Fracht bis S G s e aAUL L) 0

P Fracht A iede os M oe 9 e iber |

. l Herrn ..... : | | |

SIOR E Eisenbahn

Frachtzusechlag

Frachtzuschlag .….--

Die deklarirte Gesammt- W ert V ereins-Regl.)

\ bs

deklarirte Gesammt - Werthsumme ($8 23 No. 2 u. 3 des V ereins-Regl.) beträgt:

vorletzte Col. V orderselte

î

d er

der Vorderseite.

siehe vorletzte Col.

siebe

Fracht bis....- Fracht bis

Er Es R S E A E A A I | Frachtzusehlag 0 r l L L Z L La ¿A8 B Frachtzuschlag E Specification err Dahme

Fracht bis Fracht bis

s Frachtzuschlag ...... Frachtzuschlag........--- rachizuschlag ..........

e 2

Ó 7 * Gesammt-Nachnahme in Buehstaben:

Gesammt-Nachnahme in Buchsta!

E

E 9E T L T E G TSLEE V Sl E P M!

Fracht bis Vent DIS s dea toreeeio e racht bis

[E R A E E G A C E I E 7A E B A E BASIL A O G E I E S E T C S R E V R I Ea ACL S TESPE P ABATE 2A M

; Frachtzuschlag

L E Siege T I T1 L Stempel der Balunen :

Va ChE DiA ei eilabs Fracht bis... C JIs

Frachtzuschlag

Frachtzuschlag.…......-

R Vi HCA PNVE A ALELT M O

j (A IRE K “di E TEI A! Hi As T R L T AIO TRE I I PER T6 A Wt t": D T A A P E: A E ‘PRBA E 5AR

, a; d - L ; T ¿s k “A ü Aa G AUGAE Ï Le 4 Ü ¿ a 0 K i. Die deklarirte Summe des Inter n der rechtzeitige Ae Ml - 5 E, Die deklarirte Summ des Interesses an der rechtzeitigen Liefe- rung ($. 25 Zusatz) beträgt:

o

rung (8 5 ZLusat,) hetrà

e DUSAINIMNEN. »

(E A E A

Rh t E T I A 7 Tra