1865 / 224 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

3064 L L i 30605 tigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an | Beilage Um Königlich Preußischen Staats iz Anze

i i Erscheinen in diesem unterzeichneten Gerichts y anberaumt, und werden zum Erscheinen Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ibre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. j i ; Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen beizufügen. E L Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß | hat,“ muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten | nthc ] i H | em aus d Akten anzeigen. Denjenigen y welchen es hier an | furt a. O. auf dem Bahnhofe folgende 9 Stú> Berlin - Potsdam - Magde von Zitzewißschen, zum Theil von P..ttkamersche L) zum Ie | 11 bestellen und zu den » dd: L y E | E bi : 022 91513 23 A456 96,386. 26,85 hen Leh te Aerókewi s L erscven und von Leromsfki- Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizräthe Behm und Hagen | burger Eisenbahn-Stamm- Actien Nr. 2033. 21,015. 429/490. 900. 40/84), [hen Lehngute Jerskewiß, Stolper Kreises, 5 und Rechtsanwalte Kobligk und Stru> hierselbst zu Sachwaltern vorge- | 27,770. 42,460. 42,467. 45,360, jede zu 100 Thlr. Nennwerth, mit dey welche Güter zur Zeit theils außer dem Lehnsgange , theils wiederkäuflich | schlagen. x : Dividendenscheinen des [laufenden Jahres 1869 entwendet worden. Der besessen orden und theils im Besiße von nicht mit lehnsfähiger A | » S Stodbolz, Cottbus, den 19. September 1869. S | 2c. Blumenthal hat uns diejen Verlust angezeigt und auf Amortisation der persehener E a werden hiermit aufgefordert, sich in al enz | nig ay U 2.» Mi Königl. Kreisgericht. 1. Abtheilung. | Actien angetragen. am 21. Oftober er., Vormittags 11 Uhr, Wege ‘der Licikatióà sfétitll@d aù' den Möiftbieteiidit ‘getiéi dltis bare : |

| Bekanntschaft fehlt , werden die R Justizrath Heydrich , Krüge “- i 7 ige - und Dr. Cuno hier zu Sachwaltern vorgeschlagen. t Er: : S t 4 a i Querfurt, den 12. September 1869. _ : ; Sonnal end 33 September Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. s u

9) des von Puttkamerschen, von RJitewißs 2) d / von ZBigzewißschen und von KQeromsfkif | ai r Ae 5 Ziew1ß}che 1d von KReromskischen ) aus Schußzbezi )r. [2347] Bekanntmachung _ E Geschlechts resp. zu dem von Puttkamerschen Lehngute Kleschin U a) aus dem Schußbezirk Gr. Särchen : mann Blumenthal sind am D; L: D. Abends in Frank, zu dem aus mehreren vereinigten Antheilen bestehenden un Th il Í man E ( ) , zum The : Stocfhz | ú » » Stockholz ; b) aus dem Schußbezirk Triebel: _# Klafter Kiefern Scheitholz,

Dem Kaus 1

E N : G2 s , q 6A s L: i de E05 f 7 | Bezah Í c : D e p L Es werden daher alle diejenigen, 1 elche auf die oben begeiGnelen Atia vor dem V ailer aps - Kommissarius Alter in unserem Geschäftslokale S verkauft, wozu Kauflustige an dem gedachten Tage auf Ort und nebst Dividendenscheinen Ansprüche haben, in Gemäßheit des Y. 385 des hierselbst anstehenden Termine zu melden und ihre Erklärung darüber ab- | Stelle Vormittags um 10 Uhr hiermit eingeladen werden. h o V 2 . ç ' d 2 S î è r ° o! > DEB P "L 4 o - a 40 (es ‘ne L „Be Fete einer zweiten An meldungsfrist. | Anhanges zur Allgemeinen Gerichts - Ordnung aufgefordert - ihre etwaigen zugeben, a sie bei Borlegung des Auseinandersezungsplanes zugezogen sein | Sorau, den 19, September 1865. < as A bee das Vermögen des Tuchmachermeisters Heinrich | Rechte bei uns binnen Z Monaten und spätestens in A s | pee Be 2 ade sie die betreffende Auseinanderseßzung, selbst im Falle | Der Oberförster. n dem K01 S e ( G D H : d. F 3 itta dv iner Verlezunc eaecn fi r "r T | D | M T D euteinant zu Peig is zur Anmeldung der Forderungen der Konkurs- | den 15. November d. J., Bormittag T Er hung, gegen si<h gelten lassen müssen und mit keinen Einwen- | 2B, Gier. | | | |

[2796] Aufforderung der Konkursgläubiger

E, : ite Frist in unserem hiesigen Geschäftslokale, Lindenstraße Nr. 54, Terminszimmer dungen dagegen weiter gehört werden können. gläubiger A T Oftober d. J. einschließli Rr. 1, vor dem Herrn Kreisgerichtsrath von Piper anstehenden Temmine Zugleich werden alle diejenigen, welche É l l / E D / ) :

lden und nachzuweisen widrigenfalls sie solcher für verlustig erklärt 1) in der Sache, betreffend die Ablösung der 446 . Didbtandoe | Ne e f ; festgesezt worden. anzumelde ) 50s sung der dem Rittergute Bohlendorf Bérkauf von Artillerie - Pferden. September er., Vormittags von

; : ; a Divi nei tifirt werden sollen | . Wittow c i antali E S | 3 -

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche nocb nicht angemeldet haben, | und die genannten Actien E O amortisirt werden sollen, L RRE aRG E A R Gorstreviere Stubbniß auf der | 9 em Montag ben 29

< O ¡ r 9 9 T 2 4 D Fe L i g ez E ie f L . Z e z > i n 4 7

werden aufgefordert , dieselben sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, | Potödam ; Aen J S A S una | das für D ine u N Petenten Holzberechtigung auf | R Stü / A „aus dem Hofe der Artillerie-Kaserne am Kupfergraben mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns | Königliches Kre1sg NHOIU g 1. BORNoLF inf bén "Blau orie Wtlicioi des Ritterguts | itiE S aa A und Reitpferde öffentlih an den Meistbietenden chriftli Protokoll anzumelden. S | A dor des Antbeils Let U egerivo mungen iti Dohlens E

I DA ‘Termin i Prüfung aller in der Zeit vom 1. September | aat Proclama Alofindun sfa L ua an Wiek a. Wittow, vergleichbweise festgestellte Berlin, den 21. September 1865.

A, bis Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist O i E e Be S T een biermit Wg _ Abfindungskapital zum Betrage von 1419 Thlr. 11 Sgr. 8 Pf, Königliches Garde - Feld - Artillerie - Regiment

4 h 95 Ott ber di D Vormittags 9 Ubr, | Folgende jeßt schwebende Auseinandersezungen werden Hiermit dffent / s, Sache, betreffend die Ablösung der den Grundbesißzern zu Alten- | : E F i U en 29. o V. D! S ; i N fai mat! | irchen a. Wi in d a A vor en A Un Kreisrichter Mann im Terminszummer Nx. 3 des unlker- | lich befannt Ja! Im Regierungsbezirk Stralsund: Galbinsel E Ea V d Stubbnig auf der | E s E c SACR of i iese J ove | 4A, I « U D ? ; “& 2 m A Hugen ufteßenden Holzberebtiguna auf . ; zeichneten Geri a S E elt E tunen inne im Kreise Rügen : das für den Schuhmacher Alam R Bua ir Alien its S H Au ct 490,

dL u ° M A0 Y d Ç h S 2 5 T 7 e A 4 A 4 C v C4 j (e an < 2 Ds L L e t <LTETNTITCLET (110 | C e - (>, 0 9 “A min die sämmtlichen Gläubiger aufgesor ert, welche 1hre V g a) die Ablösung resp. Umwandlung Der von dem zum Fürstlih u M Besitzer der Häuslerstelle Nr. 48 daselbst festgestelite Aktfindungékapital | ab Tg aden Un 90. September er., von Morgens 8 Uhr halb einer der Fristen angemeldet E ine erri derselben | VButbubschen Familien - Fideicommiß gehörigen Bauerhof Heidehof an | imi Beträge von 2/7 Ihle, 20 Sgr. 3 P ta H en. An 16. Wagenhause hierselbst circa 100 ausrangirte Königlich

ine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrifl derselben | L na i Ta Q handen Menllasie M 4 F N Dienstpferde meistbietend ae: leich b ç 9 Be Nee (E, ung Ira / | die Pfarre und Küsterei in Zirkow zu entrichtenden Reallasten, 3) in der Sache, betreffend die Ablösung der Holzberechtigung, welche G3niasber On 9 eich baare Bezahlung verkauft werden. und ihrer Anlagen beizufügen, . rerem Amtsbezirk seinen Wohnsiß, muß | h) die Ablösung resp. Umwandlung der von den Ortschaften Darsband den Grundbesißern zu Schmanteviß im Königlichen 5 aue DE u den 20. September 1869. t 1 SVeAtrl [e | / B : Qs É‘ s L ‘h «l E , E ee ) S O ; ¿FOTIITeVIETE D X Train&.N e c eder Gläubiger, welcher niß! in uk Aan Oriè wbbnbaften mit Grebshagen, Dolgemost, Freeßr Lauterbach, Lonvit, Nadelih mit Stubbnit, Kreis Rügen, zustehen, auf das für die Wittwe E Kommando des Trains-Bataillons 1. Armee-Corps.

° s “R s Z | s G J! 4 wi G L 6 G Ä 2 a Ie ) s 9 E L : Di C Ic ar | e s E “Braris bi seiner V ligten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen | Posewald und Vierkenzo! 1 gei E pidoU e ae u Kipp, als Besigerin einer Häuslerstelle zu Cammin bei Schman- | oder zux Praxis bel un gten a e S Wi | FStroesorw, Vilmnig, Wrechen, Neuendorf Un Wobbanz an die Ysarre eviß a. Wittow festgestellte Abfindungs - Det : é 2 | 9am] und “u den Akten anzeigen. Denjenigen / E. L n Gc “0 | r in Milit, fernér von den Ortschaften Garftiß, Bli 34 Thlr, festgestellte Abfindungs - Kapital im Betrage von | [2801] Rdnialide 9 E A r Behm und Hage C | x M S E iti, * «O i o p E A | Königliche Nieders<{lesi\<- Märkisc 0 schaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Zub Sti u : ian ‘vorgs | T Klein-Stre}ow, Gobbin, Süll1ÿ, Gran1B/ Altenhien, Neucnsien j n der Sache, betreffend die Ablösung der Weide- und Torfberechtigung Es foll N Lieferun A Märkische Eisenbahn. : die Rechtsauwalte Kobligk Rd U - DIERTEOIE e: QBE: O7 A Sellin, Lanken, Preeß und Burteviß an die Pfarre und Küsterei in M der Häusler zu Grieben auf Grundstücen des Gutes Kloster Insel | forde cliden C4 A A erstellung der Fahrbrllets er- schlagen. | Lanfken zu entrichtenden Natural-Abgaben, Hiddensee, Kreis Rügen auf die für: A N MAaArtons

für das Jahr 1866 und die nächsif

/ | | l ÉA l i achstfol-

A : | L E N Z t A | genden Jahre a Stüd> j im F

Cottbus, den 19. September, M: I. Abtheilun \ die Ablösung resp. Umwandlung der der Küsterel 1n Trenk vou den a) Karsten Gau, Haus Nr. 3, mission vfebeni iden E Königliches KreiSgeriht. L. nts 9e Gütern Zubzow/, Ganschviz, Breehß, Tribkeviy und mehreren Bauer b) Wittwe Bantow, Karoline, geb. Hübner, und deren Tochter, Frie- 1 H a

| S L L E y L S d L n Termin hierzu i} auf: | hôfen zu Trent und Zaase, 10 wie dem Mühlenwesen zu zessin Mare Bantow, Haus Nr. 4, Mittwoch, E 1 i bir A M t 1 [2795] E : - s E | ständigen Naturalien in Roggenrente, A ) Wittwe Gau, Marie Friederike, geb. Gau, Haus Nr. 5, | in unserem Geschäfts-Lokale E C E ags 115 Uhr, Der Konkurs über das Vermögen des Hakenbi dners Jacob Wiens aus | die Ablösung resp. Umwandlung des dem adeligen Jungfrauen-Klost ) Johann Joachim Niemann, Haus Nr. 6b, | welchem die Offerten frankirt Ud a u none anberaumt, bis zu Blumenort is durch Ausschüttung der Masse beendigt. zu Bergen a. R. vom Rittergute Elein-Kubbelfow zustehenden Gan ) Joan Bernhard Gau, Haus: Nr. 7, | »Submission auf L E Di 5 | 1 2 E Q 4 c: Z : S > E L ! : i . L / i : E u | \c1eTer 0 Mot, @ Tiegenhof, den 16. September, 1869. ; zehnts, _ E A O Wittwe Hoeppncr, Sophie , geb. Tode, verwittwet gewes. Hansen, | eingereicht sein müssen. g s Königliche Kreisgerichts-Deputation. | J die Ablôjung der Holzfuhren des (Gutes Platv1ÿ an das Kloster ade | Haus Nr. 5, 5 Die Submissions-Bedin unaen 6 M - u | ger Jungfrauen zu“ Bergen, ;) Friedrich Thürke, Haus Nr. 9, | tagen Vormittags im vori dne O O in den Wochen- D - « A , 3 horn t Q = Ll “a 5 N | : L y 9 Qi 3 d 2 f) die Ablôsung der Holzberechtigung- welche den Grundbehzern ) Johann Striesow, Haus Nr. 10, | daselbsi auch Abs@rifte bezeichneten Lokale zur Einsicht aus und fönnen [2794] B eann ma QUN g i A O A Stupdals austebe e Cotiidalt, Sus N / ase auch Abschriften derselben gegen Erstattung der Kosten in Empfc ; Das über den Nachlaß des Professo1s Dr Heinrih Jacobi zu Posen | Schmantevig im Königkicden E pre zustehen, a Hottschalf, Haus Nr. 11, ü | genommen werden E i A NIADA C S s E | B, im Regierungs-Bezirk Stettin: F c) Aoachinr Striesow, Haus Nr. 12 E Berlin, d LS E röff iche Li gverfahren i} beendet. | A A pad A So A: Wbt ad Berlin, den 18. September 1865 eröffnete erbschaftliche Liquidation8verfahr 4) im Randower Kreise: | Ferdinand Nebls, Haus Nr. 13 Aal A e | E l im Randower Kreise: è ( Nehls, Haus Nr. 13, Königliche Direction de ieders{lesis{-Maärkis CHY S ; | A A - i a Î ; a ; ° guche L ion der Niederschlesisch-Mar ; B tin e Spier A tbiheilung für Civilsachen | die Gemeinheitstheilung der Stadtfeldmark Poeliß) Johann Joachim Kollwiß, Haus Nr. 14, j er Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn. s h ( Ae i C E Ii » Stries Ee Cut G ; s FOniguche geru 2) im Regenwalder Kreise: i 4 ) Wittwe Striesow, Wilhelmine geb. Fröhlich, Haus Nr. 16, ——— | S T Z , S E 18hagen ( A M Ai - S a) die Ablösung der Holzberechtigung der Pfarre zu Claushagen aj o) Johann Hübner, Haus Nr. 17, 19830 [2793] Vorladung zur Verhandlung | dem Funde des Rittergutes Gerdshagen, i F für die Ablösung iher Torfberechtigung festgestellten Abfindungs-Kapi- [2830] über das definitive Berw altungspersonal. / 4 b) die Ablösung des dem Rittergute Stramehl resp. der Pane! talien von je 58 Thlr. 10 Sgr, ferner auf das : 5 In dem Konkurse über das Vermögen des verstorbenen Kaufmanns Stramebl zustehenden Hütungsrechts auf fremden Wiesen p) für den Thurow Hübner, Haus Nr. 15a, Valentin Wyderkowski zu Nakel i| zur Erklärung der Gläubiger ee Stramehl, beziehungsweise auf gutsherrlichem Funde daselbsi j tur Aufgabe seiner Torfberechtigung festgestellte Abfindungskapital Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals ein Termm | e) die Ablösung des dem Rittergute Wurow zustehenden Hütung von 29 Thlr. 5 Sgr. i t auf den 13. Oktober cr./ Vormittags 10 Uhr, N rechts auf fremden Wiesen in der Feldmark Wurow / _Anspruch erheben, ferner | : i c E E in unserem Gerichtslofal, vor dem unterzeichneten Kommissar, anberaumt Saagßiger Kreise: 5) in der Sache, betreffend die Ablösung der Brennholzberechtigung der | 2e E ausen-Lennep-Remscheider Eisenbahn Z « «I | C » S ky N N ¿ S l Cs E 8, aus der Guts- | Die Ausführung der Maurer- und Steinhauerarbeiten, einschließlich der

l [” , ? r: S ._ “4 H T0 f de 7 : 0 T O - zu welchem Sie hierdurch vorgeladen werden. | die Ablösung. der Weideberechtigung des Häuslers Brehke auf ® bäuerlichen Wirthe zu Charbrow, Lauenburger Kreise A : tobsens, den 14. Se tember 18695. | Kell'\schen Bauerhofe zu Rehrten j forst daselbst, in welchem Verfahren für | Materiallieferung , zur Erbauung der auf der vorge nten L ini objens, Ee N Hell jhen Dauerose J T A 2 1 - [U i S f E g der ai genannten Bahnlinie vor- Königliches Kreisgericht. | Usedomer Kreise: end den Nittergutsbesiger Herrmann y. Somniy als Besißer | fommenden Wege - Ueber- und Unterführungen, Durchlässe und Futter- Dex Kommissarius des Konkurses. | die Ablösung der Bau- und Brennholz- und Torfbere ? Goid Des _Vollbauerhofes Hypotheken Nr. 1 in Charbrow 97 Thlr, | M joll in zwei Looje gesondert im Wege der Submission ver- Kreisrichter. Ahlbe> und Heringsdorf in der Forst und aus dem Fund0° . und | sind in unserm hiesigen Central - Baubüreau einzusehen; auch sind Abdrücke 7 Gutes Gothen. i E Hypotheken Nr. 9 daselbst 48 Thlr. | “t beiden ersteren Stücke nebst dem Submissionsformular von dort zu be- | C im Regierungs-Bezirk Côslin: 18 Sar. 9 Pf. | ziehen. Ân dem Konkurse über den Nachlaß des Kaufmanns Carl Schramm | 1) 1m Bütower Kreise: _ L Ti las er Kolonisten | O Kapitalien ermittelt und gerichtlich deponirt sind, folgende | Ma werch versiegelt und unter der Aufschrift : Kitèrsurt ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger die Ablösung der Sommerfischereibere<tigung der u! en gedachten Höfen eingetragenen Realberechtigten und Hypothe- I 48 fferte zur Ausführung von Brückenbauten« f eine zweite Frist : Bernsdorf auf dem Bernsdorser Dttj G resp. deren Erben und Rechtsnachfolger und zwar | bet uns einzureichen ues werden bis zum 10. Oktober. ds. Js. ent- L WEYS ; O S Qreife: ( a) der auf dem Hofe Nr. 1 sub rubr. III. Nr. 1 mit einer Post vo gegengenommen, an welchem Tage, Vormittags 11 dio Erf , t 1 L) - Ä . . Eb 0 VOo l S : / U V/ rmiitda Uhr d (F 5 A. einschließli 2) im Stolper Krei)e i s L n H r. 1 mit einer Post von g d De g ags r, die Eröffnung der t G: N A L / a) die Ablösung der von den Grundbesizern zu Dot A 90 Thlr. eingetragene Albert Leopold Bo, | Offerten stattfinden wird. aues fefgy Gläubi er welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, wer- | Pfarre und Küsterei zu Rowe zu entrichtenden GeldreL Sg D) der auf dem Hofe Nr. 9 sub rubr. I. Nr. 3 mit einem Alten- | Elberfeld, den 20. September 1869. dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem | b) die Ablösung der von den 1:00 und n M us % ari Lw eingetragene Jacob Gongol und dessen Ehefrau Louise, geb. Königliche Eisenbahn-Direction. : : S CRvLE4T; T of hi D kow und Jerskewiy an die Par O , ormann, dem gedachten Tage bei uns riftlich Kleschinz, Damer nd ; i ; E E Fu, SEOAO 0 18 | zu Groß-Nossin zu entrichtenden Geldrenten theken Nt R aufgefordert, fich binnen 6 Wochen und spätestens in obigem Termine , L A 2 C N d) f ! rfi : Ge d C7 “S aller in der Zeit vom 11. September d. J. e) die Ablôjung der den Den der E ia GypotW 6 RO U T, E D Q ei zu melden, widrigenfalls sie gemaß - ° , L Ct G ; 5 N » \ = 0 ) L « Z ' Vi Y . Q . . 0 a . : o E D 4 d L F p A g H B, f s E De b a 0 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift auf S, Q) Tnd! O S E ° dstuds in M tficirten Ab nal hl. I, A, L, R, ihres Pfandrechts an den oben |pe Berscziedene Betauntmachungen. G bew 30: QOftober d. J Vormittags 107 Uhr, | Nr. {1 bis inkl. 46 und dem Bent er des Kruggrun® in dai St lôsungs - Kapitalien verlustig werden. : . . . 44 a E 9 N O . vor dem Kommissar, Herrn Kreiörichter Rukser im Terminszimmer Nr. 8 Damerow zustehenden Weide» und Torsberechtigung Stargard, den 19. August 1869. | [2799]

" , " .‘ e 4 ( C reviere. Lid , , 4 s h w ¿ G : Es i : / ; i j : anberaumt , und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Oberförsterei D Hes E Lire Gor vártt Königliche General - Kommission für Pommern. Die diesjährige ordentliche General-Versammlung des 7 ; L8 Av » ns, MWiederktau ¿f aubi S | ? risten | Alle unbekannten Lehns-Agnaten, Wiederka Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der & '

Bu S bei del Bergwerks-Verein Friedrih-Wilhelms-Hütte

| zur Mitnugung berechtigte unmittelbare Theilnehmer, M «nen, inébd Berkúufe, ® A Sabmitcgiren L E __zu Mülheim an der Ruhr

Bad P Ane Unimnelbung schriftlich einreicht y bat cine Abschrift derselben | bemerkten Auseinanderseßzungen ein Jnteres)je zu haben vermei ca je, A I RMAt Submissionen 2c. wird nach $. 34 des Statuts am Dienstag, den 31. Oktober, Mor-

und rer Anlagen beizufügen : dere der nächste von den in die Lehns- und Successions-Regthter Bekanntmachung, gens 11 Uhr, im Geschäftslokale hier stattfinden und laden wir, gemäß Jeder Gläubiger, (

| : Es soll den 4. Oft A. i Schnei 35, unsere Actionai Thei icht i (8bezirke seinen Wohnsiß | und ihrem Aufenthalte na unbekannten Agnaten: ‘vage, M Or. S : ober d. J. in dem Schneiderschen Gasthofe zu | $. 39, unsere Actionaire zur Theilnahme an derselben hiermit ein. hat, muß bei der L ie a an hiesigen Bie D ‘des v. Borekeschen Geschlechts zu den Lehngütern Gerd8hagt! A hen nachstehendes Holz aus dem Königlichen Sorauer Reviere und Mülheim a. d. Ruhr, den 20. September 1865. i

| wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmäch- | und Muhlendorff b., Regenwalder Kreises) Be Der Verwaleungsrath.

[2792]

den aufgefordert, i dafür verlangten Vorrechte bis zu oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung