1887 / 151 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[16294] Vekanutmachung.

Die zum Umtausch gegen Schuldver ib der 33 9/6 konsolidirten Preußischen Dre aen

abgestempelten Obligationen der

a. 4 igen Berlin-Potsdam-Magdeburger

Eisenbahn-Prioritäts-Anleihe Läütt. vom Jahre 1873,

b. 4 ‘%igen Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn-Prioritäts-Anleihe Litt. e

vom Jahre 1874,

c. 4¿*/oigen Berliu-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn-Prioritäts-Anleihe Lütt. D.

vom Jahre 1872 vom 1. Juli 1887 ab

find

bei der Königlichen Eisenbahn-Haupt-

kfafse zu Magdeburg, welche den Umtausch bewirkt,

oder bei den Königlichen Eisenbahn-Betriebs- kafsen zu Berlin (auf dem Potsdamer

Vahnhof), zu Halberstadt und zu Braun- schweig,

: ___ welche den Umtausch vermitteln,

einzureichen.

Die Obligationen sind mit den Talons und mit den Zinsscheinen über die vom 1, Juli 1887 ab laufenden Zinfen einzuliefern.

Diejenigen Obligationen, welhe nicht zum Um- tausch abgestempelt und daher als gekündigt gelten, werden vom gloNen Tage ab gegen Einlieferung der Stücke nebst Talons und Zinsscheinen über die La vom 1. Juli 1887 bei der Königlichen

isenbahn - Hauptkasse zu Magdeburg und bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse, Abtheilung für Werthpapiere in Berlin (Leipziger-Plaß 17), außer- dem die zu b. und ec. genannten Obligationen bei M. A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M. und die zu b. genannten bei der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. M. zum Nennwerth eingelöst.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag bei Baarauszahlung gekürzt; beim Umtausch gege: Staats[culdverschreibungen, welche mit Zins\cheinen vom 1. Juli 1887 ab laufend ausgehändigt werden, ist der Betrag einzuzahlen, oder bei Einsendung der E durch die Post der Postsendung beizu-

Außer Kurs geseßte Obligationen müssen vor der Einlieferung wieder in Kurs geseßt werden.

Die Einreichung der Obligationen hat mittelst eines Verzeichnisses, in welches dieselben in aufsteigen- der Nummernfolge einzutragen sind, zu erfolgen. Dieser Nummernfolge entsprehend müssen die Obli-

ationen und Zinsscheine geordnet und je mit einem

apierstreifen umshlossen sein, auf welher die An- zahl der Stücke und der Name des Einlieferers an- zugeben ift.

Formulare zu diesen Verzeichnissen werden von den betreffenden vorgenannten Kassen vom 29. Juli d. I. ab unentgeltlich verabfolgt.

Ueber die eingereihten umzutaushenden Obliga- tionen und Zinsscheine werden, falls der Umtausch nicht Zug um Zug erfolgen kann, von den annehmen- den Kassen Empfangsbescheinigungen ausgestellt, welche bei der dur dieselbe Kasse erfolgenden Aus- händigung der Staats\chuldver|chreibungen- zurück- P E L iee zur Abholung bereit legen, werden die Einlieferer portopflichti benaridtigt 5 portopflihtig davon eber die dur die Post eingehenden umzutau- schenden Obligationen werden Exmpsangsbes@einigun- gen nur auf Verlangen ertheilt. Für die mit der Post eingesandten Obligationen werden die Staats- \chuldverscchreibungen gleichfalls dur die Post unter voller Werthangabe übersandt , falls ein anderes nicht bestimmt wird. Der Empfänger hat um- SENED Na A E

Für den Umtausch stehen Staatsschuldvers\crei- bungen in Stücken zu 5000, 2000, 1000, e 300 und 200 M iy beshränkter Anzahl zur Verfügung und werden bezügliche Wünsche der Obligations- inhaber thunlichst berücksihtigt werden.

Magdeburg, den 23. Juni 1887.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[16488]

Frankfurter Hôtel ActienGesellschaft.

In Gemäßheit Beschlusses der Generalversamm- lung vom 27. März 1886 fordern wir die Herren Actionaire auf, ihre Actien nebst Talons, zum Zwede der Herabseßung des Grundkapitals, bei der hiesigen

Lfd. Nr.

5) Zur

Æf\d. Nr. 1) Betriebs-Unkosten

2) Verwaltungskosten . . ,

3) Abschreibung auf Utensilien .

4) Verzinsung der Prioritäts-Anleihe

N Rücklage in den

) y 7) Zur Amor

verwendete Beträge 8) Gewinn . S

der

[17354] Angermünde-Schwedter Eisenbahn. Bilauz per ultimo Dezember 1886.

—+- M der im „ViA ange ammlung wurde ferner die Schuldverschreibun E 12 über 3000 A zur Rückzahlung am 1. Juli

Bestände

. aus dem Verkaufe von Ländereien . 11 422,80 M . aus dem Erneue-

9) Zinsen-Conto . S Dividenden-Conto A Creditores (reserv. Eisenbahn-Ab-

L, 8) Erneuerungsfonds: Bestand am 1. Ja- . 51 497,57 M Zugang: Zinsen 2. : 3593,60

nuar 1886 .

Rücklage für 1886 . 12009,— , 1559360 ,

Summa . . 67 091,17 M Davon ab die Aus- e

10) Reingewinn

Activa. 1) Grund und Boden, Bahnkörper, 9 IERU A. Ÿ 'Uls@: S 2) Utensilien, na reibung . Kassenbestand . .. y ; Effectenbestand :

a. des Erneuerungsfonds 41 588,07 M. b. des Reservefonds 23 072,98

Amortisation

rungsfonds . 13 723,60 ,„ . aus dem Reserve- fonds , . 1853,60 , 6) Ein Debitor G Passiva. 1) Stamm-Aktien . . 855 000 M 2) Prioritäts -Stamm- Actien . . 855 000 , 3) Prioritäts-Anleihe 4) Ausgelooste Obli

gationen .

gaben ; 8-219,56 ,„ Bestand N 9) Reservefonds : Bestand am 1. Ja- nuar 1886 . , , 27724,83 M Zugang: Zinsen . 961,75 , Rücklage für 1886 1 710,— , Summa . . 30 396,58 M Davon ab die Aus- aaen —— , Bestand

Gewinn: und Verluft-Rechnung Debet.

Erneuerungsfonds „_ Reservefonds . tisation der Anleihe

Passiva. 1) Vortrag aus 1885 13 803,54 M ab: Dividende für I N.

2) Betriebs-Cinnahmen : Vertragsmäßige Pachtsumme von r Königlichen Direction zu Berlin 3) Zinsen-Einnahmen . E 4) Verfallene Dividenden-Beträge .

Eisenbahn-

Verlin, den 28. Juni 1887.

__ Königliche Eisenbahn-Direktion

für die Angermünde-Schwedter Eisenbahn-

Gesellschaft in Liquidation.

Durch Beschluß der am 27. d. Mts. abgehaltenen

Generalversammlung unserer Gesellschaft ist die aus

E L 1886 zu vertheilende idende au T4 ür jede Prioritäts-

Stamm-Aktie festgeseßt. j E

verwendete |

&IÆ#IS |

| 1710 000

H

61

98 29

20 66 53

05

34 für 1886.

[S 861 78 3 763/02 44

12 000 /— 1710|—

3 900 j 10 331/25 34 916/49

X S

| 978/54

33 000|— 136/95 801

34 916 49

verschreibung erfolgt vom 1.

bis 19 dur die Berliner Handelsgesellschaft zu Berlin. Feblen Zinsscheine, so wird der Werth derselben von dem zu zahlenden Kapital einbehalten. Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldverschreibung hört mit dem 1. Juli d. J. auf. Die Einlösung der am 1. Juli d. I. fällig wer- denden Zinsscheine Nr. 12 zu den im Umlauf be- findlihen Schuldverschreibungen geschieht vom Gälligkeitstage ab bei der Berliner Handelsgesellschaft zu Berlin. Schwedt a. O., den 28. Juni 1887. Der Aufsichtsrath der Angermünde-Schwedter Eisenbahn- Gesellschaft in Liquidation. Dr. Hahndorff.

[17428] Lodz-Gas-Gesellschaft.

Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß in der am 19. Juni cr. stattgehabten Ausloosung E in diesem Jahre zur Amortisation kommenden 7 9% Obligationen folgende 70 Stück à Rs. 200.— ge- zogen worden sind und zwar:

Nr 4 9 15 17 21 29 41 42 47 50 60 64 86 90 107 111 112 118 124 135 154 181 188 192 198 200 212 224 229 232 235 245 248 249 251 265 291 294 300 301 313 321 331 348 350 351 369 n E 410 418 428 429 431

483 484 491 / Es 10s 492 494 und erfolgt deren Einlösung vom 1. Juli cr. ab gegen Einreichung der Stüde j S bei unserer Anstalt in Lodz, bei Herrn Stan. Lud. Kronenberg,Warschau, bei Herrn Louis Starkmann, Warschau, bei Herrn Caesar Wollheim, Berlin, bei Herrn L. Behrens «& Söhue, Hamburg, an leßteren beiden Stellen zum jeweiligen Tages- Course für kurz Warschau in Berlin.

d. I. ausgeloost. Die Ha e Schuld- r Juli d. I. ab Rückgabe derselben mit den Zinsscheinen Nr. 183

bezeihneten Generalver- | 3862 3939 4027 4060 4386 4520 4605 5001 5125 5268 5363 5686 5723 5777 5787 5818 6182 6213

6395 6519 6526 6667 7033 7110 7515 7557 T7723 7867 7895 7982 8013 8060 8176 8564 8769 8903 à Sl Me S Se ieeil

. Vom oritäts-Anlchen von 1865.

Nr. 9248 9291 9335 9361 9573 9608 9698 9891 9916 10292 10307 10519 10549 10718 10742 10876 10915 11016 11201 11344 11539 11784 12015 12023 12165 12219 12476 12527 12574 12617 12827 12829 13091 13133 13439 13507 E P 13704 13982 14008 14187 à FLl. 350

C. Vom Prioritäts-Anlehen von 1881. 5058 5627 6096 6664 7028, 7098 7139 2909 7279

; 28 70 39 7 h n D ae 8893 à M 500. H itt. B. Nr. 10162 10283 10798 10947 11090 11424 11729 13897 14163 14649 à A 1000.

Die Obligationen unter A uud B sind am 1. Juli d. J. und jene unter C am 1. Angust L. J. rückzahlbar und zwar in Mainz bei der S Cten Be resp. Hauptkasse der Gesell- schaft, in Verlin bei der Bank für Handel &

Jndustrie. Restanten. A A von 1863.

erloo 2: Nr. 5862 6796 é Verloost 1884: Nr. 5492 8314. E Verloost 1885: Nr. 1751 5316 7762 8516. Verloost 1886: Nr. 166 1152 2948 2955 3356

4295 L U 6758 e 7427 8462, om Prioritäts-Anlehen vou 1 : Verloost 1884: Nr. 9153 55 s Verloost 1885: Nr. 10308. Verlooît 1886: Nr. 10435 11923 13430. Sämmtlich à Fl. 350 = K 600.

Vom Prioritäts-Anlehen von 1881. Verloost 1885: Litt. A. Nr. 6014 6419 à 46. 500, Verloost 1886: Litt. A. Nr. 848 6463 6598

à M6. 500, Mainz, den 4. Mai 1887, Der Verwaltungsrath.

8) Verschiedene Bekanntmachungen.

: Antigquarischer Katalog : Clasfische Philologie und Alterthumskunde. I. Abth. Griech. und latein. Schriftsteller. 2800 Nrn. / (Bibliothek Göll in Schleiz.) Die 11. Abth.: Alterthumskunde, Neuläateiner,

Leipzig. F- A. Brochaus

Sort. u. Antiq.

[7576] Hessische Ludwigs-Eisenbahn- Gesellschaft. [17324] : Perloosungen von Prioritäts-Dbligationen. | Soeben erschien: Bei den heute stattgehabten Verloosungen der 4 9/9 Prioritäts-Obligationen der Anlehen von 1863, 1865 und 1881 wurden zur Rück- zahlung gezogen : E Lon N E Lon 1863. r. 162 2 38 273 ¿ 22 465 494 4 ; tab i 662 682 730 834 893 1161 1308 1407 1490 1202 | Srammatif 2c. erscheint im Herbst. 1635 1657 1668 1728 2052 2206 2303 2312 2432 2537 2781 3022 3051 3137 3224 3715 3731 3860 A anuov.-Altenbek. Pferdebahn Salz- Eisenbahn. Saison B Joy Bahnhof Sn Sue, Dad Pyrmont be und Bahnhof Altbekannute Stahl- und Soolquellen. : Bestellungen E E u A, ee russische Dampfbäder. - Sa 17 î î e Vie N un zwasfsser sind an das Fürstl. Brunnen-Comptoir zu richten; Fürstl. Brunuen-Directionu. N B W i Dad 5 ilD ungen. i egen Stein, Gries, Nieren- und VBlaseuleiden, Bleichsucht, B i sind seit Jahr underten als \pezifische Mittel bekannt : S Wasser derselben wird in stets frisher Füllung versendet. Anfragen über das Vad, Bestellungen von Wohuungen im Vade-Logirhause und Europäischen Hofe 2c. erledigt: Die Funspection der Wildunger Mineralq.-Actiengesellschaft. [17326]

»Le Conservateur“ Aussteuer-Versiherungs-Gesellshast auf Gegenseitigkeit.

_Direction: Paris, 18 Rue Lafayette. Sub - Direction: Berlin, Lindenstraße 113.

Vilanz

Januar 1887.

aufgestellt am 1.

„Filiale der Bank für Handel & Jndustrie“‘ Zur Empfan i i i , l aut C i 31 gnahme dieses Betrages | A Die Herabseßung geschieht in der | Dividendenscheine Serie II. Nr. 4 E Activa. M. S Passiíiva O E für je drei alte Actien à M 690 eine | ab bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse, Ab- Acti d i E s i A e Aue wird. theilung für Werthpapiere, zu Berlin, Leipziger Cassa. nd Guthaben bei Banken. 400,000 —} Gesellschaftsvermögen. .. . . . } 800,000/— M B N, at auf Grund in duplo aus- | Plaß Nr. 17, vorzulegen, welche hinsichtlih der er- | G flelte K ti aben bei Banken. 46,866 67} Reservefonds. . . ... . . .| 353,196/06 d igTer n metish geordneter Nummernverzeich- | folgten Zahlung abgestempelt und hierauf zurück- Fr Cn Ea E 3 08,259 32] Dividenden von 1876 und 1885 . , 12,032/— bli 0D), unt mer futefent zu L Eer “Wie hen D T ), stens am 15. September it den Dividendenscheinen is ein N 2 G C E ewinn 1886... 104,7: A N A n diesem Tage können auf | Verzeichniß einzureichen. Vordruckbogen E afi M tbe O 149,176 72 N es . : Zusammenlegu e e Ö i M: O e Dla D mehr ausgeübt, insbejondere e n E: E E ahlungen, oder neue Dividendenscheine mehr erhoben Vom 1. Juli d. J. ab erfolgt bei 1,270,782/80 ) 5 R A ,200,782/80 P iart L O A z bezeichneten Kasse auch die Auszahlung der bisher Corforin mlt vei Bli e Gi 1,270,782/80 A en 24. Juni 1887. nicht abgehobenen Dividendenbeträge früherer Jahre Der Director: mie Den n L S. f er Auffichtsrath. soweit solche nicht inzwischen verfallen sind. i Al. Picard : s M L Bs L : : ; ; eim. 1. 2, 3. 5 7 —— | (f 8. 9. Ie s ; A a 8 E Betrag des tas den im {== S É Versi - Aktien - Kapital A auf Preußen | auf Preußen | Jahre 1886 | , |Zch#2 el És «(E52 S E sicherungs p (oder der gültigen | versicherten | fallenden fallenden ur 2 [52 |s5 S S S |ch28/Ef S arten. Policen) Personen | Kapitals | Ausiahlung | Z |SSES/2 (Se Z | E BETE&S s ZS pita gekommenen | & |=g9 SS|2 _Z/ScE) & = 28 al2 28 P (Die einzelnen S | 8 a2 a [2a e aN a5 S B ertgs, S Ss E ck EZS 22S S = S 22 2 5 —_ | 2 | 2 E I Aa L 5 a8 S O 22 P 28, EIE 2E d = S Gesellschaft L:= Branchen sind S E S [ES 2E E S |52 [22 E é E ZES S ZPAZ E | È ÉSE ÉSSZ 9A getrennt von ein- E ZS O2 D ZES GES 2 a B CES ZES CESEES| B | S O [58 D S S S S ESZE/E S9 S ander zu halten) S E 25 0a Pa Ea E Pa =22 i es =ck MEEEZ S 8s 1E e E E E E S E L EZIZE =2 S S2 £8 *2 55 S2 5S | 2 2 S S | : = __|_ Schluß 1886 | Stluß 1886 | Schluß 1886 er- |9, Oftober|1) Für den Fall des|800,000 46/400,000 M| 179,990 t } i : ; : : 1862 _ Peberlebens. i S 4 2 O N E t V N vateur. 2) Gegenversicherung. 2 8 S 21S E S es 2 3) Für den Todesfall. | V Æ L L W Æ Ï L 2 | 2 |= 2 T E | S e | lac (T) O 0 i o | 4 a | T 4 S a Ga e z | Z# | D S S F S A R | r = D 5D = S S ck D | L _ N 5 O co = x) 5 | fai 2a A G

M 151.

Der Inhalt dieser Beilage, in wolcher die Bekanntmahunge Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt un

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih ka Ï Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen

| Die Lähmung in Handel und Wandel von New- | erste Hälfte des Jahres 1885 kfennzeihnet, wurde in

Sahres 1885 erfolgten Beendigung der über die

j 5 zu 20 N 8 s B L A8 2 u P. “8 B 004 Ÿ 18

E S

O

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Central - Handels - Negister

Kassirer: der Controlcur : helm Liebenow, \ämmilich zu Berlin. Die Zeichnung für den Verein geschieht dadurch, res 1885 mehrten sih die Anzeichen | daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Nechtlihe Wirkung

Vork, welche die Fahre 1883 und 1884, sowie die

der zweiten Hälfte von 1885, wie das , Deutsche Handelsar Q iv“ mittheilt, überwunden. Im Laufe des Ja

iner nahenden Besserung ; Kaufleute und Industrielle Namensunterschrift hinzufügen. Fin y N | Dritten gegenüber hat die Zeichnung aber nur, wenn

zublicken, und wenn auch die Preise für Produkte sie mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern ge-

fingen an, der Zukunft mit mehr Vertrauen entgegen-

und Fabrikate noch an der fallenden Tendenz fest- \chehen ift.

hielten, so zeigte sich doch fast auf allen Gebieten

dem Beriht mit der in der zweiten Hälfte des

Janze Union verbreiteten Eisenbahnkriege und mit der damals vereinbarten Konsolidirung mehrerer fonkurrirender Eisenbahnlinien in Zusammenhang gebracht ; diese Vorgänge belebten zunächst die New- Vorker Fondsbörse und verbreiteten von diesem Zentrum aus ihren guten Einfluß auf das ganze übrige Geschäft. Wenn aber auch die Hoffnung, die auf sicherer Grundlage zu beruhen schien, im Jahre 1886 wegen der über das ganze Land verbreiteten Arbeiterunruhen zunächst wenigstens nicht verwirklicht wurde, so trat doch in der zweiten Hälfte des Jahres 1886 der erwartete Umshwung ein. Der Werth der Gesammtausfuhr belief sich im Jahre 1886 auf 713 289 666 Doll. gegen 688 249 798 Doll. im Jahre 1885, und der Werth der Gesamrmteinfuhr betrug in 1886 663 417 210 Doll. gegen 587 868 673 Doll. in 1885. Hauptausfuhrartikel nah Deutsch- land waren Getreidesorten, wie Weizen (206 3592 Bushels) und daraus gefertigtes Mehl (10 939 gener) Mais (4 365 419 Bushels), Roggen (140 125 Bushels), Hafer (12 279 Bushels8). Ferner wurden na Deutsch- land febr bedeutende Quantitäten Tabak (66 Mil- lionen Pfund in 1885/86 gegen 41 Millionen in 1884/85) verschifft. Unter den deutschen Einfuhr- artifeln sind besonders zu nennen: Lumpen, Papier und Fabrikate daraus im Werthe von über 1 000 000 Dollars. Was die Einwanderung in die Vereinigten Staaten von Amerika betrifft, so nahmen im Jabre 1886 86 301 Deutsche daran theil gegen 107 668 Deutsche im Jahre 1885.

Nach dem „Deutschen Handelsarchiv“ hat h der Gesammtwerth des Handels von Swatau im Jahre 1886 um rund 18/10 Millionen u Taels vermehrt, und zwar die fremde Einsuhr um über 4/10 Millionen, die cinesische Einfuhr um über 6/10 Millionen, die Ausfuhr um über 5/10 Millionen. Der Werth der Gesammteinfuhr fremder Waaren n Swatau betrug im Jahre 1886 6 969 657 Hk. Taels und der Werth der eingeführten chinesischen Waaren 7656158 Hk. Taels. Die Hauptartikel waren: Spium für 2 650 000 Hk. Taels, Bohnenkuchen für 9 361 728 Hk. Taecls, Reis für 153 513 Hk. Taels, Zinn in Cn für 204 232 Hf. Taels 2c. Die Gesammtausfuhr aus Swatau beziffert si im Jahre 1886 auf einen Werth von 6 703 812 Hk. Taels. Hauptsächlich wurden folgende Waaren ausgeführt : weißer Zucker im Werthe von 2586 246 Hk. Laels, brauner Zucker im Werthe von 1 619 764 Hk. Taels, \chwarzer Thee im Werthe von 206 108 Hk, Taels, zubereiteter Tabak im Werthe von 528 973 Hk. Taels 2c. Während des Jahres 1886 verkehrten in dem Hafen von Swatau îm ganzen 785 Dampfer von 708 951 Reg.-Tonnen und 8 Se elshiffe von 3 909 Reg.- Tonnen. Die deutsche Flagge führten im Jahre 1886 96 Dampfer von 78 458 Reg.-Tonnen und 3 Segelshiffe von 1312 Reg.-Tonnen gegen 73 Dampfer von 64 915 Reg.-Tonnen und 3 Segel- \chiffe ven 1144 Reg.-Tonnen im Jahre 1885,

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp, Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die

leßteren monatlich.

Berlin. Handelsregister [17501]

des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin

ufolge E vom 30, Juni 1887 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : Jn unser Genossenschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende O

Spalte 2. Firma der Genossenschaft : Luisenftädtischer Darlehnskassen-Verein zu Verlin CSingetragene Genossenschaft). Spalte 3. Siß N I

erlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Die Genossenschaft, deren Statut vom 1. Januar 1887 datirt, hat zum Gegenstande ihres Unter- nehmens den Betrieb eines Bankgeshäfts behufs gegenseitiger Beshaffung der im Gewerbe und Wirth- \haft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen

Kredit. Der Vorstand besteht aus: 1) dem Direktor, 3 dem Kassirer, 3) dem Controleur.

Zur Zeit ift

bedient

Alle Be

tragen : Der Theilhaber Gustav ß Römer ist durch Tod aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Jn un}

woselbst die hie

vermerkt steht, cingetra Die Handelsgesells der Betheiligten aufgelöst.

Jn unser Gesellschaftsre woselbst die Handelsgesellf Lachmaun & Zaube . mit dem Size zu Berlin vermerkt \teht, eîin-

Vertretung der Gesellschaft ift fortan ein jeder der beiden Gesellschafter für sih allein berechtigt.

Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9910, ge Handelsgesellschaft in Firma: wald « Wittstock

daft ist dur

getragen : Zur

woselbst die H

Direktor: der Kaufmann Friedrich Wilhelm

August Franz Doehl,

gesellschaft (Geschäftslokal : Alexanderstraße

ter dem Titel

nn durch alle Post - Anstalten, für

Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Kaufmann Emil Theodor Rötbig, der Kaufmann Carl Theovor Wil-

fanntmaungen des Vereins ergehen unter eine wachsende Belebung des Geschäftsverkehrs. Der dessen Firma und werden mindestens von zwet Vor-

Anfang dieses Umshwungs zum Besseren wird nach | standsmitgliedern unterze

Die Einladungen zu fellscha

berechtigt. i . Dies ist unter Nr. 10 507 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Engelke, Buchholdt « Co. am 1. Juni 1887 begründeten offenen Han schaft (Geschäftslokal : Neue Promenade Nr. 8) sind 1) der Kaufmann Johannes Wilhelm Engelke, 9) der Kaufmann Hans Anton Jenssen Bucll)-

den Generalversammlungen, insofern sie nicht vom Vorstande ausgehen, erläßt der Vorsißende des Aufsichtsraths.

Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen ih der Verein der Vossischen Zeitung und des Berliner Lokal-Anzeigers. | Das Verzeichniß der Genossenschafter kann în unserer Gerichtsschreiberei , Nr. 131, Zimmer Nr. 69, werktäglich werden.

Friedrichstraße

In unser Gesellshaftsregister ist unter Nr. 6181, woselbst die Hande lage Le in Firma:

mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- Adolf Carl Ernst

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9700, woselbst die Handelsgeselischaft in F Kramer & G A mit dem Sitze zu Dresden und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, Die Zweigniederlassung gehoben worden.

eingetragen: zu Vexlin

-

er Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10342, e Handelsgesellschaft in Firma: enodt & Rühle

chaft ist durch Uebereinkunft

ister ist unter Nr. 9944, aft in Firma:

In unser woselbst die iel

vermerkt steht, eingetr Die Handelsgesell\ der Betheiligten aufgelöst.

er ist unter Nr. 8259, t in Firma:

Uebereinkunft

In unser Gesellschaftsregist

andel8gesellschaft i Wilhelm Müller

mit dem Sitze zu Berliu und Zweigniederla

in Luckenwalde vermerkt stebt, eing Der Kaufmann Wilhelm |

Tod aus der Handelsgesellschaft ausgeschieden.

Müller ist dur

sregister is unter Nr. 6809,

[lschaft In unser GesellsGa! aft in Firma:

woselbst die Handelsgesell\{ Siegmund mit dem Sitze zu Berlin niederlassungen vererkt steht, In Liegnitz ist eine Zweignie

hreren Zweig- ingetragen: : derlassung errichtet.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Paul Grünwald «& C am 30. Juni 1887 begründeten offenen Handels- eshäftslokal: Alexanderstraße 3) fi Oscar Paul Grünwald und der Beide zu Berlin. chaftsregisters ein-

gesellschaft (G der Kaufmann ( vatier: Johannes Linker, ist unter Nr. 10510 des Gesellf

getragen worden.

Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 17 802, wo-

selbst die Handlung in F

Wilhelm Emmer Pianofortefabrik und

Kunstinstitut mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht,

Wilbelm Emmer Piano- Fabrik * verändert.

8834 des Firmenregisters. Firmenregister unter

getragen : / :

Die Firma ist in forte- und Harmoniu Vergleiche Nr. 17 Demnächst | Nr. 17 884 die Handlung in F Wilhelm Emmer Pianoforte-

armonium-Fabrik Berlin (Geschäftslokal : Seydel- s deren Inhaber der Pianoforte- Berlin eingetragen

mit dem Sitze zu straße 20) und al fabrikant Wilhelm Emmer zu worden.

Die Gesellschafter d Max Schmidt « Edelhoff

am 29. Juni 1887 begründeten offenen

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Auzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Freitag, den 1. Juli

n aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

x das Deutsche Reich. (ür. 1514)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche s E Abonnement beträgt 1 4 50 § für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S§.

Fnsertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 -.

Langer « Methliug

am 1. November 1886 begründeten offenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokal : Neuenbur | sind der Techniker Wilhelm Langer und der Shhlosser Paul Methling, Beide zu Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Ge- fter nur in Gemeinschaft mit dem anderen

holdt,

Roecthig, Sämmtlich zu Berlin.

registers eingetragen worden.

Schaefer & Hoefer

Paul Hoefer, Beide zu Berlin.

registers eingetragen worden.

Apelt & Fricke

Beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 10511 des registers eingetragen worden.

Gelöscht ift:

M. Boas.

Adolf Sievers. Berlin, den 30. Juni 15887.

Mila.

Breslau. Vekanntmachung.

Breslau, den 23. Juni 1887.

Demmin. Befkfanntmachung. Folgendes eingetragen : Vorpommersche Molkerei

abgeschlossen.

dur Butterbereitung zu verwerthen. Tortin als Vorsitzender,

Dahms zu Liepen.

zeichnet haben.

Verein des Demminer Tageblatts.

1887 am 24. Juni 1887

„„Meyersche Hofbuchdruckerei

28) sind | Quentin“ übergegangen sind,

schen Slaals-Anzeiger. f

gerstraße Nr. 19)

3) der Kaufmann Theodor Albrecht Max Cuno Dies ist unter Nr. 10508 des Gesellschafts-

Die Gesellschafter der hierselbft unter der Firma:

am 29. Juni 1887 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Friedrichstraße Nr. 110) sind der Kaufmann Wilhelm August Adolf Schaefer und der Kaufmann Johannes Friedrih Herrmann

Dies ist unter Nr. 10509 des Gesellschaft8-

Die Gesellschafter der bierselbst unter der Firma :

am 20. Januar 1887 begründeten offenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokal: Holzmarktstraße sind der Kaufmann Johannes August Arthur Apelt und der Kaufmann Otto Hugo Marimilian Frie,

Gesellshafts-

Firmenregister Nr. 16 467 die Firma: Firmenregister Nr. 16 376 die Firma :

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 561.

In unser Gesellschaftsregister ift beute bei Nr. 1468 die durch den Tod des Kaufmanns Lehmann erfolgte Auflösung der offenen Handel8- esellschaft Jeute & Vit hierselbst und in unser Fieinentèa iee Nr. 7232 die Firma Jeute & Vit ier und als deren Inhaber der Kaufmann Oscar Alexander Bit bier eingetragen worden.

Königliches Amtsgericht.

Fn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 6 zu Jarmen

Eiagetragene Genossenschaft. / Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Mai 1887

Gegenstand des Unternehmens ist, dur Errichtung einer Dampfmolkerei mit beschränktem Betriebe die auf den Gütern der Mitglieder gewonnene

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind: 1) der Gutspächter Richard Krüger in

9) Graf Cartlow-Heyden auf Cartlow, 3) der Domänenpäcter, Oberamtmann

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Vereins- angelegenheiten ergehen unter dessen Firma und find nur gültig, wenn zwei der Vorstandsmitglieder unter-

Die Einladungen zu den Generalversammlungen gehen von dem Vorsißenden aub und erfolgt die Zustellung an alle Mitglieder mit der Tag mindestens acht Tage vorher brieflih., Zur öffentlihung der Bekanntmachungen bedient sih der

Eingetragen zufolge Verfügung vom Königliches Amtsgeriht Demmin.

Detmold. Gestelltem Antrage gemäß ist 1) zu Nr. 6 G. R. der Stadt Detmold Quentin ««

bierselbft unter der Firma: | Mewes“ bemerkt, daß die Gesellschaft mi a s 192. Juni 1887 aufgelöst ift und Aktiva und P Handels- | auf die neue Firma „„Meyersche Hofbuchdruckerei

S7.

Reith erscheint in der Regel täglich. Das

E

für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 1514. und 151B. ausgegeben.

der Kaufmann Carl Rudolph Max Schmidt und der Techniker Carl Franz Edelhoff, Beide zu Berlin. Dies ifft unter Nr. 10 506 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellshafter der hierselbst unter der Firma: Kunstschmiede-Werkstatt

By

9) die leßtere Firma unter Nr. 180 F. N. in folgender Weise eingetragen :

Lfde. Nr. 180 (früher G. R. 26). : Bezeichnung des Inhabers : Hofbuchdrukereibesißer Marx Quentin.

Ort der Niederlassung :. Detmold. : Bezeichnung der Firma: Meyersche Hofbuch- druckerei Quentin.

Bemerkungen: Activa und Passiva der aufgelösten Gesellschaft: „Meyersche Hosbuchdruerei, Quentin __ & Mewes" sind auf diese Firma übergegangen. Detmold, 23. Juni 1887,

Fürstlich Lippisches Amtsgericht. 11. Heldman.

Dortmund. Bekanntmachung. [17411] Sn unserem Firmenregister ist am 23. d. Mts. die Firma Heinr. Wenker (Nr. 145) gelöscht und statt selben unter Nr. 1274 die Firma Heinr. Wenker Braucrei Kronenburg hier und als Inhaber der Brauereibesißer Heinr. Wenker zu Dortmund ein- getragen. :

San Prokurenregister ist am 23. d. Mts,

1) unter Nr. 364 die für die leßtgenannte Firma

von deren Inhaber dem Kaufmann Ernst Friedenreich hier, : unter Nr. 365 die der Ehefrau Kaufmann Alfred Bleckmann, Antoinette, geb. Sturéberg, hier von ibrem genannten Ehemann für die Firma „Alfred Vlecfmanu“‘ hier

ertheilte Prokura eingetragen. L : Daselbst ist beute die dem Bureauchef Julius Melchior, dem Buchhalter Friedrih Schmitz und dem Correspondenten Arthur Mees, sämmtlih zu Dortmund, von der Dortmunder Union- Brauerei Actiengesellschaft dahier ertheilte Kollektivprokura unter Nr. 366 eingetragen, daß der p. Melchior und mit demselben entweder der p. Schmiß oder der Correspondent Mees die genannte Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen berechtigt ist. Dortmund, 27. Juni 1887.

Königliches Amtsgericht.

Gifhorn. Bekanntmachung. __ [17413] Der Vorstand der Molkerei Lagesbüttel, ein- getragene Genossenschaft, besteht seit dem 13, dieses Monats aus folgenden Personen:

2 dem Ackermann Dralle,

9) dem Ackermann Lütge,

3) dem Ackermann Widuwilt, sämmtlich in Lagesbüttel.

Gifhorn, den 27. Mai 1887,

Königliches Amtsgericht. I. Niehaus,

[17303]

M.-Glaëbach. Sn das Handelsregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist sub Nr. 327 des Gesellschaftsregisters, woselbst die zu Viersen domizilirte Viersener Actiengesellschaft für Spinnerei und Weberei eingetragen fc befindet, vermerkt worden: Gemäß des von dem Kgl. Notar Linxweiler in Viersen am 11. Mai d. I. aufge- nommenen Protokolls über em stattgehabte Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft sind die Artikel 20 und 28 des Gesell- \haftêvertrages (Statuts) wie folgt abgeändert worden: i S

S. 20, Die Zeichnung der Firma der Gesellschaft ge\chieht rechtsgültig dur die alleinige cigenhändige 4 A

rathes oder ) î glieder des Verwaltungsrathes. Sollten in Gemäß- heit des Artikels 27 des Statuts durch Generalver- fammlungsbeshluß der General-Direktor bezw. die Direktoren der Gesellschaft zu Mitgliedern des Verwaltungsraths gewählt werden, o. genügt in betref des General-Direktors dessen alleinige UÜnter- \{hrift, wogegen die Direktoren nur kollektiv zu zeichnen berechtigt sind. : i: Scheiden der General-Direktor bezw. die Direk- toren als solche aus den Diensten der Gesellschast aus, so erlöschen gleichzeitig und ohne Weiteres sowohl ihre Mitgliedschaft als Verwaltungsrath als auch alle damit verbundenen Rechte; Artikel 28. Zu ihrer Legitimation dritten Perfonen gegenüber er- halten der General-Direktor bezw. die Direktoren, falls sie niht Mitglieder des Verwaltungsraths sind, eine Vollmacht, deren Inhalt der Verwaltungsrath zu bestimmen hat, die JNA so zu limitiren ist, daß ihre Unterschrift dic 1

tet, wenn sie von einem Mitgliede des Verwaltung8- ratbs oder einem zweiten vom Verwaltungsrath zu delegirenden Beamten der Gesellschaft contrasignirt ist. Unter Beobachtung dieser Form sind sie unbe-

die an diesem Tage

rift des Vorsitzenden des Verwaltungs8- eines Stellvertreters oder zweier Mit-

Sesellshaft nur dann verpflich-

adet der ibnen etwa durch die Vollmacht beizu-

legenden weitergehenden Befugnisse ermächtigt die laufende Correspondenz zu führen, Zahlungsanwele- sungen an die Kasse der Gesellschaft und Quittungen über eingegangene Zahlungen zu ertheilen, Wechsel und Anweisungen auszustellen, zu acceptiren und zu giriren. Außerdem ist der Verwaltungsrath befugt, 9 Beamte der Gesellschaft dur Spezialvolmaht zu ermächtigen, den Empfang ceingeschriebener Briefe, sowie der Postwerthsendungen dur i Unterschrift zu besheinigen. Der General-Direktor bezw. die Direktoren sind und zwar cin Ieder von ibnen allein kraft dieses Statuts berechtigt, die Ge- sellschaft bei allen gerichtlichen und außergerichtlichen Verhandlungen in Streitsachen zu vertreten und für jeden einzelnen Fall einen Stellvertreter zu ernenneu ;

ihre gemeinsame