1887 / 154 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E 4. 6 handel von Berlin. Normale Eier je na< Qualität | Liverpool, 2. Juli. (W. T. B.) Baum- j Verkäufer. In Gerste is das Geschäft no< [6 = fark, 7 = fteif, 8 = ürmi E i P T L | von 2,00—2,20 M pro Sho>. Aussortirte, kleinere | wolle. (Schlußbericht), Umsaß 8000 B., davon shwieriger geworden; taxiren Brauerwaare s 10 «O Sud 11 T Stu | | W ; Me s / Edare je E Qualität von 1,60—1,65 4 per fir Son und Ao 1000 S Ainttitaner 17 Æ, Mahlgerste 10—11 4 Tendenz fehlt. | Orkan. , B ; i V4 | | sre eat : i eil, Surals ruhtg. PBciddl. amerik. Lieferung: | Hafer flau und verlassen, da die Konsumfrage na Uebersicht der Vi j / 2 : - Ls ; ) fog Berlin, 2. Juli. Marktpreise -na< Ermitte- | Juli 9%/64 Käuferpreis, Juli-August 5/4 do., | wie vor s{weigt ; die Notiz 114—122 O E Ueber ganz West Gurvos bat ber ‘Luftbrut : j lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. August-September 515/16 Verkäuferpreis, September |— Hülsenfrüchte kaum genannt, Mittel- | nommen, insbesondere über Norwegen und dem G 0 Do, September-Oktober. 9/4 do, Oktober- | qualitäten unverkäuflih. Raps fehlt ; per Herbst | seegebiete; dabei ist die Drutdvertheilung über V j Höchste [Niedrigste | November 52/64 Käuferpreis, November-Dezember | no< nihts gethan, man spricht von 24 4 In | und Süb-Europa außerordentlih gleibmäßin Preise 9/2 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 2/64 | Mais (mixed) geht nah wie vor sehr wenig um; | daher die Luftbewegung sehr {<wa<. Das Y. Käuferpreis, Januar-Februar 52/4 do., Februar- | Stimmung flau, 114 M gefordert. Mehl er- ist über Central-Europa heiter, tro>en und h

Per 100 kg für: S M Múárz 51/32 d, do i i Z i | : L008 D Os A mattete bei den freundlihen Sonnenstrahlen und } Die Morgentemveraturen li i z Dey j : s : Weizen gute Sorte . . 18 gs aris, 2, Juli. (W. T. B.) Rohzuter | au< der Umsaß verlor an Bedeutung, während der | land über. 20. In Hamburg, stieg gesters NuL J L d D . D «V d Weizen mittel Sorte . 2% | 17 S T E 29,90. Weißer Zuer steigend, | Werth si ebensowenig voll behaupten konnte. Die | das Thermometer auf 31 Grad. M M h f h E Nr. 3 pr. g pr. Juli 33,50, pr. August 33,75, norddeutschen und westfälishen Weizenmchle Nr. 00 Deuts<he Seewart, ° ! - Y L | ; > “- - $ 25

Weizen geringe Sorte . 50 1 17 / j 4 h Roggen gute Sorte . 2 | 60/12 pr. Oftober-Januar 34,09, pr. Januar-April 34,80. | sind per September-Dezember zu 23 M ab Stationen

C febler: MEINGIA 0/2 abaltecd drincao MNEUE gge ige Sorte. . „1 C eyen. Wtoggenmehl 0/1 anhaltend dringend offerirt. | Berlin, 3. Juli. (Wodenberiht für &: i s z Ce L qutt, | Bebenmebl Me 0 3 nung-Oigi0e8 | und Stärkejabritate von Max Sabersky | ; L M a | L Gerste geringe Sorte . | 10 M Qentrax «Markthalle. 2. Zuli, N 2 N K ¿344 M, Nr. 1 284—30 #, | Zuziehung hiesiger Staärkebändler festgestul; , Das Abonnement beträgt vierteljährliþ 4 A 50 9. | : E Insértionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . ( S Bericht des städtishen Verkaufsvermittlers F, Sand- | 2k, 2 M, Nr. 3 24—26 Æ, Nr. 4 19— | f Karteffelstärke 173—172 M, Ila, Kartoffelnd Alle Pöst-Anstalten nehmen Kestellung an; | i _ | Inserate nimmt au: die Königlihe Expedition 4 g des Deutschen Reichs-Anzeigers

Be gute Sorte, 12 tnann auf Grund amtlicher Notirungen. Wild, Reh- | 204 #, Nr. 5 16—174 #, Milchbrod- und Brod- 174—17} MÆ, Isa. Kartoffelstärke und Mehl 1: 17 19e Beritt Ee N I ARNALIE, gu e Eipeition 1ER L | | - | F j und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Dafer mittel Sorte... . 112 | 50/10 bôcte 65—75—82, Dambirs< 30—5 5 irs< | Mehl im Verbande 54—57 4, norddeuts<e und - en Hafer geringe Sorte. . . .|10|—] 9 30—50 S, Shwarzwild ua » L S Rg wesifälishe Weizenmehle Nr. 00 261— 27} S L Ea joco Parität Ba j SW., Wilhelmstrafie Nr. 32. 1 i S UEON S L N í, Kaninchen 50—65 5 pr. Stück, Lebendes A L Ie E S t, Nr. 0/1203 | 192,4, do Export203— 21,46, Kartoffel zucee ; | Ee Be M R E L o ewild 20—40 G pr. Stück. Wildauktion täglich | <4 , Ar. 118—197 AÆ, Nr. 2 154—164 4 | 194-2904, do. gelb : “oa M C an —R (Frbsen, gelbe zum Kochen. . [2% um 6 Uhr Nachmittags. —— Fleis, Rind | Heu per Centner 2—3} # Stroh 2 K 2U f, do. gelber Ia. 183—193 A, Rum-Couss : E e, Speisebohnen, weiße. . . 154 32—44—50 Kalbe 9s. F eis. Nindfleisch inc L L 59 30—32 M, Bier-Couleur 30—32 A, Dextrin, : , mt Ruine s | Su 0 T a G, Eten, 2 S qu ja. | Dame 2-4 u Moveiartres, prima 1/90 d | Wehuetbrfe (Miu) 22 “a dd t N V2 154, Berlin, Dienstag, den e, Abends 1887, A e e Geflügel, fett, geshlahtet, junge, fette | Spelzspreu 1,20 F, Rapékuchen 52 #, Sesam- 37 ‘S orneg o u 0e, ASEOBILUd.) E s R E E E E Rindfleisch Gänse 60—80 S pr. Pf / unge, Melle | rien 5—+ h La 4 21 H, Hallesche und Schlesische X, Schabe-Si i > ( . Pfd. Fette Enten 60 bis en 4 M, Mohnkuchen 34—4 #4 |98—30 4 8, A ¿ u de 2 E 2 80 S. Tauben 30—45 4, Poularden R 2 Reismehl 4}—} # Chilisalpeter per Februar- (Strahlen) E Q Zis Berlin, den 5. Juli 1887, und dauert auf Lebenszeit, falls nit ‘das Mitglied freiwillig aus- | list in der Hauptsißung ausgeübt, event. da, wo dies nicht geschehen AUONeE 8. Hühner 0,40—0,80—-2,00 „6 pr. Stü>k. Geflügel (urz 1888 ab Harburg oder Rotterdam 8,70 M. (Alles per 100 k f ab Bab via 1—g E / E 3 scheidet. ist, die Gründe zur Kenntniß der Versammelten gebra<t werden. , s azn bei Partien ; Se. Majestät der Kaiser und König sind gestern 5) Sollte ein nit akademisbes Mitglied der Central-Direktion | Bei Vorschlägen zur Ernennung eines General-Sekretars oder Sekre- i

Schweinefleish 1 kg. 40 lebend. Junge Gäns a9. | (Sämmtliche Arti i 9 : e n ; Sânse Ta 4—5 M, Ila 2,50—3,25, (Sämmtliche Artikel bei Abnahme von 200 | jj t D Kalbfleisch 1 kg . 90 Enten 1——1,50—2,25 4, junge Hühner 30—60 J, alte Centnern an.) Rüböl im Detail 54—55 K E Abend nah Ems gereist. (Absatz 1 c) in die Akademie aufgenowg werden, so wird dadur | társ (8. 6, 1) entscheiden die in Berlin domizilirten Mitglieder, ob Hühner 1——1,25 6, Tauben 30—40 S pr. Stü. S E R seine Stelle in der Central-Direktion ma erledigt. Dasselbe kann | die nächste Hauptsizung abgewartet oder eine außerordentlihe Ge- Auction tägli<h um 6 Uhr Nachmittags. Butter. Wetterbericht vom 3. Juli, indeß bei eintretender Vakanz als akademis<hes Mitglied (Absay 1b) | sammtsißung unter Einladung der auswärtigen Mitglieder einberufen (Reine Naturbutter). 1. Feinste, haltbare Süß- s r Morgens. 2) Bw 3voll | gewählt werden. : i 2 E oder die Voten der leßteren \{riftlih, event, telegraphis< eingefordert rahm-Tafelbutter (bekannte Marken) 88—93, II. frif&e = _ Ss angSvo stre>ungen, E S L 6) Ein als ansässig in Berlin gewähltes Mitglied der Central- | werden sollen. Im Ueorigen kann das Stimimté<ht in der Central- reins<medende Tafelbutter 82—88, 111. feine Tisch- Aufgebote, Vorladungen u. d Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | Direktion (1b, c) scheidet aus derfelben aus, wenn es fein Domizil in | Direktion nur persönli ausgeübt werden. Abgesehen von den Ge- butter 75—82 4, IV. fehlerhafte Tischbutter 60 [18055] A * v9 dem bisherigen Schulvorsteher Dr. phil. Döbbelin zu | Berlin aufgiebt. Ein als niht dort ansässig gewähltes Mitglied behält | sammtsizungen, is der Vorsißende zu jeder Sißung die zur Zeit in A E oie 1E E S pr. Ctr. | Stationen. Ei & Badreuiber Be va E Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; jowie uen Siß, Mus an j Mas Dn Dp o E t AE So E E zu e verpflichtet, die zur Zeit i i r Vormittags. Eic ! Sohn der j ; ; ; minder, wenn es in die Akademie da nommen wird. Das- exlin abwesenden zu berufen berechtigt.

g Eier dem evangelishen Schullehrer O u Schivelbein, dem selbe fann indeß bei eintretender Vakanz als “Akademiker in die Den auswärtigen Mitgliedern werden an Reisekosten eins<hließli<

1,90—2,05 M netto 9 S / Jahre 1877 als verwittweten Bäuerin verstorbe  y / CURD täglich 10 Uhr Vorm. Kie, Ga 580. Elisabeth Bayreuther aus Selb, vormals Gend Kreisboten Bar t#\< zu Brieg und dem Hutarbeiter Heinrich Kategorie 1b, als Nicht-Akademiker zin die Kategorie 1c gewählt | der Kosten für Gepä>kbeförderung pro Kilometer Eisenbahn oder ; L Dampfschiff 13 4, pro Kilometer Landweg 60 Z und für jeden Zu-

Krebse pr. Scho>. i rm.— in Pafsau, dann Soldat im K Anfante i b d. H. das Allgemeine Ehren- Schweizer I. 60—65, 11, 55-—60 2 Mullagh T R | in Pafsau, dann Soldat im K. bayr. 8, Infant, Karl Schi> zu Homburg v. d. H. das Allgemeine Ehren- | werden. 0, Il. 45—d0, ghmore| 766 |SW 4sbede>t und Abgang von und zur Eisenbahn zusammen 3 4 an Diäten \o-

Stettin, 2. Juli. (W. T. B.) Getreide- | ABadtstein I. 14—18, 11. 10—14 4, III, 8—10 4 | Aberdeen .. | 763 |S | Regiment „Prankh* in Meß, ift kurz nah si M zeichen zu verleihen. Als zu Berlin wohnhaft wird im Sinne dieses Statuts au (b t ahr A "Weiz u s "7s, 08 Le i A “| pr. Ctr. Limburger L 26--30, L d N Christiansund. | 762 END 1 k Derjenige -betra<htet, wêlher an cinêèm innerhalb einer Entfernung | wohl für die Reisetage als den dienstlihen Aufenthalt in Berlin pro

Verabschiedung im Frübjahr 1872 spurlos w : v. Suli-ug, 18100 pr Seer N | U, 10-22, Rcinisder Feder Lire 22 | Critansund.| 762 NNW 1/Nebe shwunden. von 30 km von der Weichbildgrenze Berlins belegenen, mit Berlin | Tag 20 #4 gewährt.

166,00. MRoggen fest, loco 118—121, pr. | bis 65.46, IL 55—58 4, Edamer I. 60—65, 11. 40,6, | Stofbolm . | 7€0 Nè° 9'wolfi Ueber denselben ist hierorts Absentenkuratel Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dur< Eisenbahn oder Straßenbahn verbundenen Orte seinen _ Hat eines der auswärtigen Mitglieder einen Diener auf die Reise Juli-Aug. 120,50, pr. September-Oktober 195,00. Harzer 2,30—2,50 X pr. Kiste. Deuts G Es Gala da 752 S 5 E peleitet un ] Wohnsiy hat. 8-3 mitgenommen, so kann es für denselben pro Kilometer Eisenbahn oder Moskau... | 760 [WNW den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; sowie dem Guts- 1) Den Vorsiß in der -CeütralÄüireltión führt der General- Ee

30 60 50 80 80

Hammielfleish 1 kg . Butter 1 kg . Eier 60 Stü>. Karpfen 1 kg .

ale E

arder

echte

arsche Súleie

Bleie

L

S et

50 Wetter.

20

Bar. auf 0 Ge u. d. Meercs\y.

red. in Millim. S f in ? Celfius (C.=49R.

Temperatur

O bd O A D DO DD bs O D pk jd pk jd jdk l io l A ISTISIIS| T2ST.124

bd

bd A jd 4 OONNIINOO

geleitet und ergeht nun auf deren Antrag die Y e, ti» : y npred: . D. Sommer zu Rudolstadt Fi Rüböl matt, pr. Juli 49,50, pr. September- | bert H pr. Dhd.,, Neufchateler M per 1\wolfenlos 1) an den Verschollenen, spätestens in dem dem Garnisonprediger a. D. Somm zu Rudolst Dampfschiff 7 2 beantragen.

S ci  í Stü L î ä 205 ez : : F i

de Bb E e E A E E a, A Uhr. e e und Cork, Queens H auf Samstag, den 28. April 1888, besivger James Frederi> Sarg zu Nußdorf ‘bei Ueber- | Sekretar oder dessen von der Central-Direktion alljährli< in der 88 pr. September-Oktober 67,00. Petroleum loco | °—7 4 Mohrrüben 6 K pr. Ctr, Weißfleis chige % 8 68 S SO 10 a S 1 N ÉfLA vatenatA Bebindecungsfalle f enige akademi/@s Mitglicd eintritt, welcbes em Die Geschäfte des Instituts in Rom und Athen an 10,45. Speise-Kartoffeln 4,50—5,00 4 Malta-Kartoffeln l E |SSV 1 wolkenlos angeseßten Aufgebotstermin perfönlih ¿M Orden vierter Klasse zu verleihen. chinderungsfalle dasjenige akademishe Mitglied eintritt, welches am | Maggabe dieses Statuts Viet der Oberleitung der Central-Direktion

Posen, 2. Juli. (W. T. B.) Sviritus | runde —, Italiener 1617 M Zrcebita L B R still wolkig schriftlich sich bei Gericht anzumelden, wig ? längsten der Central-Direktion angehört. i in inc bier Siféetaro’ voi _detén H in Röm lit iet in loco ohne Faß 66,80, pr. Juli 66,80, ver August | pr. 100 Ko., Blumenkohl 15—40 4 pr. 100 Kopf B E de | 767 (8 V 1 \wolfenlos genfalls er für todt erflärt würde, 2) Der General-Sefretar hat als BVorsigender die Verhand- | Atpen ikren dauernden Aufenthalt baben. Dieselben werden f eine eei Peiember 68,50, pr. Oktober —, | Garten-Grdbeeren 40—50 4, Wald-Crd- Neufahrwafser 765 W 3sbeier q AltacbalSerinik weg Uen lungen per Gentral-Pirektion zu leiten, für die Führung der Proto- | von der philosophisc-historishen Klasse der Königlich preußischen

eTun 1g I [4] L eeren a 5, ir Be R S Z j s ra | >= | 2 Aas i ehmen, 2 oue un ie ufbewahrun er zu Or en, na a ga e der S 2er c 5 2

Bréblan: 4: ul, (W.T- B), Getretvo ls % Sh peiBea B en Memel __762 \WSW 4 halb bed. 3) an alle Diejenigen, welche Über das Leben è Deutsches Reich. Statuten und der Beshlüsse der Cutral-Direktion die laufende Ver- On r les Ds E markt. Spiritus pr. 100 1 100% pr. Juli- | Aprikosen 40—50 # pr. Ctr, Pflanzen und Paris 768 2 wolkenlos Verschollenen Kunde geben können, Mitth waltung wahrzunehmen, die gesaiunte tlihe Correspondenz zu | tes Auswärtigen Amts Sr. Majestät dem Kaiser zu Aller: Münster . ill|wolfenlos lung hierüber bei Geriht zu machen. Auf Wren Bericht vom 7. d. M. will Jch hierdurh den | führen, ferner für Erstattund - 166 Sahredberidts über iedés höchster Ernennung präsentirt. * Eines besonderen Qualifikationsna- nts, sowie für Ablegung der

August 66,00, do. pr. August-September 67,00, dv. | Blumen: Rosenblumen 2—4 pr. 100 | & | E pr. September-Oktober 67,50. Weizen —. Roggen | Stück. Fische in Eispaung. —50 ¿, | Karlöruhe .… | 7 [J 3\wolkenlos : Passau, den 16. Juni 1887. ath genehmigten Abänderungen des Statuts | wissenscbaftlihe Unternehmen des Jt : : Er Gt L ; pr. Juli-August 122,00, do. pr. September-Oftober 20—2, Zt 4560-75 Sfeinbectte 0 10-0 0. e i 260} 7 |wolfenlos Königliches Amtsgericht, für T Kaiserli Bude Are äologishe Jnstitut Meine Be- | Jahresre<nung in der Plenarverfammlung Sorge zu tragen. Er if Nationalität beschränkt Die “Zstituts Sekretare n Slieblid bes abt S O E E A UnEE O Séolle 20—30, Sellfis< Chen B | 1 S (L, 8) gez, e Seita ae - A.-R, stätigung ertheilèn und lasse Mes das die Abänderungen EEDU Len tes Reu ane O E eiger General-Sekretars) sind Reichsbeamte, und finden auf sie die Bestim- ° V0, do. pr. Se , —20, Kabliau —, \< t E S | ento Véegtauditgung : : e i entral-BiréTtion zu \tellen-un | ing „aler- ( A ; L E o T Silele ouds | Berija. | wolkenl.?) Der K. Gerichtsschreiber kenntlih machende Exemplar des Statuts anbei wieder zu- | Arbeiten des Institut N u überwaden, auch in angemessener Weise vechültnisse der Reichsbeamten, fowie zie Bestimmangen ves Geicgta zu isen der Reichs-

91,00. Zink: Fest. 0,75—0,80, Aal 0,65—1,09, Stleie 30—35 4 | gg;

Magdeburg, 2. Juli. (W. T. B.) Zug>er- | pr. Ctr. Krebse 10—12 cm bis 2.00 itiel | Wien O | 2 wolkenlos (L. 8.) S erer, K. Sekr. gehen. tis T adatias sih an áhnèn ielbst etlige 0 t n "r die Mi bericht. Kornzuer, extl., von 96% 22,00, Korn- | 3—d M, große 6—10 A pr. Sto. Sn O E E I U E E E E E E Gegeben BéXlin, deu- 9. April 1887. 3) ür Meisen im Auftrage ‘der Gentral-Direktion werden dem end e E t u E April Fe und diejenigen P 88 Rendem. 21,20, Nachprodukte, exkl. | 120—140 % pr. Ctr. Krabben 50 3. Ge B halb bed. | 21 x A ] Wilhelm Gene ral- ar die von ihm zu liquidirenden Auslagen erstattet. “- | tér die vorstehenden Geseße abändernden Novelle vom 21. April 1886

it Fa) 67 (00. inberändert. Gem. Raffinade | räuherte und marinirte Fische. Bratheringe pr. Faß | Na E „wolkenlos | 23 9) Tzeater - Unzeigen. | von Boetticher. ; S. 4. : ; Anwendung, jedo< mit der Maßgabe, daß die Wittwen- uad Waisen- i Gal O gem. Melis I. mit Faß 26,00. 1,40—1,50 Mb Russische Sardinen 1,25—1,50 6 heiter le 24 An den Reichskanzlèr (Auswärtiges Amt). Die Central-Direktion faßt ihre Bes<lüfse nah. Stimmenmehr- geld-Beiträge an die Institutskasse zu zahlen sind.

Fe i ohzu er I. Produkt Transito f. a. B. | Bü>klinge pr. Wall in Kisten von 50 Stü, Krolls Theater. Dienstag: Gastspiel t heit. Zu einem gültigen eloilug Us die Anwesenheit von mindestens Obli es Safuctabteit T Ug pr. Juli 13,00 bez. und Gd, pr. August | Sprotten pr. Kiste. _Rauchaal 0,69—1,00— | !) Thau. 2) Dunst. Frau Therese Arkel, vom Böhmischen Nation Statt vier Mitgliedern erforderlih. Bei Stimmengleihheit giebt die iegenheiten der Sekretariate. Su L u. 64 0 September 12,50 bez., pr. E #_ pr. Pfund. Ostsee-Räucherlahs 1,50— | Skala für vie Wind stärke: 1 = [eiser Zu heater in Prag. Norma. (Norma: Fr. Ark C , , c 2 : L A2 Stimme des Vorsißenden den Ausschlag. Im Uebrigen bestimmt si 46 / 8. 9. S Köln 2. Juli "S E N i G E 2,00. Flundern 1,00—2,25—4,00 A pr. Shod. z S zte # = JOAD 4 = mäßig, 5 = fris Bei günstiger Witterung vor und naÿ der V1 für das Kaiserlich deutshe Archäologische Jnstitut. | die Central-Direktion ihre Gts(äftöorbnug selbft. D ea E S E “Weiten mner 195 T ERES = itaci, 1 = steif, 8 = stürmis<, 9 = Sturm, | stellung, i bri i 4 s i 99 i z i Z. 95. E en : rgan dfe Me Degen loco hiesiger 19,50, fremder 19,50. 10 = starker Sturm, 11 S E a 2 Cle E E mali Matin ulze M oeda arie E D Alb L A s Die Central-Direktion vertritt das Institut als Vorstand des- | Zusagen und der Instruktionen der Central-Direktion die in Ron bierider 14 50 pr. Suli 19,35 r D Le E Drlan. Uit , Anfang des Concerts 5x Uhr, der Vorstellu von Preußen Majestät, und der Direktion der Herren Herzog E E epa s E E e e Mea E in Athen erscheinenden Schriften des Instituts zu veröffent- "11,75 Rüb3l Toco N 18 E ; A A Uebersicht der Witterung, 7 Ubr. / Fea, Milli i ekretar die Anstellungsurkunde, für die übrigen Mitglieder die Zu- | lihn; : s : Hafer loco 11,75, Rîbl loco 26,30, pr. Oktober | Berlin, 2. Iuli, Heinrich Fränk) doe | jeder Sübd-Europa ift der LuftdruE Lo und | Mitiwob: Gastspiel des Hrn. Heinrich Bus Panoffa, TLorwalvsen unv Weliter gebildete ArGhüologi he Institut frift, welche fie na erfolgter Wahl über dieselbe von der Rönigl ?) für die Gefülung der in den Buchbändler-Kontrakten einge-

et N } V. nel.) Der Ver- | gleichmäßig vertheilt. Dementsprehend ist das Wetter | Alessaudro Stradell ; s b das Deutsche Reich preußischen Akademie der Wissenschaften (S. sa un oder | gangenen Verpflichtungen zu sorgen: : ; i

Bremen, 2. Juli. (W. T. B.) Petroleum | kehr am Immobilien-Markte bleibt ziemli<h rege | daselbst überall ruhi: it Dis lets Fe find naH dessen, Uebergang von Preußen auf das Deut)che Neih von der Central-Direktion (8. 2- Absatz 1c, d und 2) empfangen 3) die zwe>mäßig erscheinenden Vorschläge für Ertheilung von (Silußbericht). Matt. Standard white loco | Und würde zu noch flotteren Umsäßen führen Senn Temperatur liegt S e M d E Von e ois baben zu den Gaftspielen d e anti D A ten Gene Oirslion “ugtex AUfyGuns Die Cent l-Dir kti wi ist bef t, ih br Gericht und Notaren dur< | Ehrendiplomen bei der Central-Direktion einzureichen ;

6,00 Br. nur mehr Entgegenkommen auf Seiten der Abgeber einigen Küstenftationen Cbe Laa, außer an | Hrn. Bötel keine Giltigkeit, werden aber an t der früheren Bestimmungen die folgenden Statuten mit Genehmigung 1e SATIL- SATELTTON LL Vg, (M, O S D : A S&luß des Réchrunasiahres üb j ; ; E ' ( | ! r ,„ in Bams- z Bevollmächtigte vertreten zu lassen. Zur Gültigkeit der Vollma<ht 4) innerhal Wochen na< Schluß des Rechnungsjahres über

Bawburg,, 2. Juli. (W. T. B.) Getreide- S S a licße. Schon manes in der früheren | berg, wo gestern Nachmittag ‘die Cnbecttig bis di Fr id t Enirse hab Au E H T N ars s e ftgeseut O NAEAE genügen die Unterschriften des Vorsißenden und zweier Mitglieder. Einnahmen und Ausgaben der von ihnen verwalteten Anstalt ° 190 . Roten E R, Ao O Ca ARlG Che O theuer R S S Grad alies, um 47 Grad. Neue Depression | nahme keine Giltigkeit E E h > L S f | Obliegenheiten der Central-Direktion E zu legen und über die Arbeiten und Leistungen derselben Lv, ruhtg, med>lenburgischer ewegung festgehaltenes Objekt ist | ist nordwestli<h von Scott [chi i S wed> der Stiftung. * : zu berichten ;

| o aure Q s R S 2e E M 60 3 und Abon s 1 6 5) die Bibliothek und die Apparate zu verwalten; e 6) während der Wintermonate wöchentlih einmal, in feierlicher

wolkenlos

loco 130—134, ruff, loco rubig, 96,00—100,00, | in Felge der günstigen Konjunktur der leßten Iahre 3 illet3 Z ‘D, Hafer flau, Gerste till. Nüböl fill, loco 462. Spiritus | obne Verlust für den bisherigen Inbaber endli in E ln eee Kasse E D f find vorher zu hal Das Archäologische Institut M ain Zwe>, auf dem Gebict der Der Central-Direktion liegt ob: B ; j ;

2 Mate Aräologie und dem verwandten der Philologie die Beziehungen 1) bei Erledigung der Stelle des General-Sekretars oder einer | Weise aber am Winkelmannstage (9. Dezember) und in Rom auch

der Sekretariats\tellen nah Maßgabe der $$. 3 und 8 eine geeignete | am Tage der Gründung Roms (21. April), öffentliche Sitzungen des

fest, pr. Juli 25 Br, pr. August-Septbr. 254 | andern Besiy übergeleitet worben Sehr viele ; s : Br., pr. September-Oktober 26} Br., pr. Novem- | Eigenthümer der erwähnten Kategorie aber welde Ks E, Linden 46, Schirmer u. Möllendorf, Unter F Ar } : : ber-Dezember 264 Br. Kaffee geshäftslos, Umsay | iebt mit heiler Haut davon Vdithen könnten, n On o N AULE) Enel Ed Leipzigerstr, 50a, und i e o E i, E O anla us M Persönlichkeit bei Sr. Majestät dem Kaiser in Vorschlag zu bringen, | Instituts abzuhalten ‘und geeignete Vorlesungen und Vorträge für 6( Sack, Petroleum fest, Standard white loco | |<mähen die ihnen gemachten Angebote und rehnen a E S griectsdhen nt Friséen Epoche in umfässender Weise zu veröffent- - la) für diejenigen Publikationen, welhe im Auftrage des | dieselben zu veranstalten; E n 0 Sd. pr. ugust-Dezember 6,25 Gd. | gun noh auf hohe Entschädigungen für das lange / Belle-Alli N lihen. Das Institut ist Reichsanstalt und hat sein Domizil in | Instituts ersheinen und deren Herausgabe nit ein- für allemal mit 7) während der Wintermonate ferner zunähst für die in Rom s 2. Juli. (W. T. B.) Getreide- | Warten. Es wird in allen folchen Fällen aber über- ele-Amance-Theater. Dienstag: G Berlin; es hat die Rechte einer Korporation und führt ein eigenes | dem römischen oder dem athenis<hen Sekretariat verknüpft ist, die | und- Athen verweilenden Stipendiaten des Instituts, überhaupt aber markt. Weizen pr. Herbst 8,11 Gd,, 8,13 Br., pr. | schen, daß das gegenwärtige Geschäft ih nit auf Stati | fammt - Gastspiel der Mitglieder des Reside Siegel. Es unterhält Zweiganstalten in Rom und Athen, welhe | Herausgeber zu bestellen; : B _ | für sämmtliche in Rom und in Athen zu ihrer gelehrten Ausbildung Frübjahr 15888 8,52 _Gd., 8,57 Br. Roggen pr. | eine nur \<nellen Gewinn suchende Spckulation, ationen. Theaters. Zum 18. Male: Geniale Kinder. Lu mit der wissenschaftlichen zugleih eine Lehrthätigkeit verbinden 2) die Angelegenheiten des Instituts zu leiten, insbesondere für | yerweilende Deutsche unentgeltlich, theils eine Periegese der Monumente Herbjt 6,50 Gd., 6,55 Br., pr. Frühjahr 1888 6,80 | sondern auf das solide Anlage suhende Kapital spiel in 3 Akten von I. Be> und Fr. Brentano (L : : ; die ‘Publikationen und die Verwaltung der Bibliothek und des | und Museen vorzunehmen, theils ar<häologishe oder epigraphische Woche der Aufführungen.) : Central-Direfktion. Apparats, sowie für die Lehrthätigkeit die erforderlihen Instruktionen | Vorträge zu halten, oder Uebungen zu leiten. an das rômische und athenishe Sekretariat, sowie an die sonst mit L 10. i / Die Vertheilung der Geschäfte in Rom resp. Athen unter die

5,90 Be. pr. Mai-Sani 18g t August 5,85 Gd., | b fo daß nur solche leben Sieger rel Lünen, | Im prächtigen S ten: D S ! e : -ZUN , 0191 L n belebten Straßen eine ange- | 7 : - E tigen Sommergarten: Doppel-Conc des j : [WNW 5 wolkig auégeführt von dem Musifcorys des Kaiser Fra 1) Die Leitung des Instituts steht der Central-Direktion des- | der Herausgabe von Zeitschriften oder anderer Werke beauftragten s Kaiser F ) g Ins j Sekretare daselbst regelt, soweit-es niht durch dieses Statut geschehen

i - 12 be edt arde- renadier- Regiments Nr. -, U t itu! sel e i li , el i G i i G l he ül: 4 | fre plo 4 a è ner Lei ben n Be n 3) die Ehrendiplome des Insftit t C . ) z rgeven ; ift, i e it Êne i E i H f t , l tas

1888 6,28 Gd., 6,33 Br. gewähren. Im Baustellen-Geshäft {weben Unter- Aberdeen Pest, 2. Juli. (W. T. B.) Produkten- | handlungen über einzelne sehr bedeutend R lere: | Shristiansund 2 _[NNW 1Negen | des Königlichen Musikdirektors F k i i itglied bildet, und zwar: marft. Weizen loco behauptet, pr. Herbst 7,83 | do< sind so manche in die Presse lancirte Nach, | Kopenbagen . | 763 |SSW 2 heiter Hauskapelte, G S n e de Gmmal-Srctir (d. 3) elder seinen Wobnsis in | - 4 die mit dem Institut: verbutdektn! Silpänbien “nach; Maßgabe | Urne ml [ene ymigung és Gd., e Br., pr. Frühjahr 1888 8,24 Gd., 8,28 | rihten über bercits erfolgte Abschlüsse als verfrüht | Stokholm . | 759 SSW 2 Regen Auftreten der 7- und 9jährigen Piston - Virtu M Berlin haben muß. Er is Reihsbeamter und wird nah Maß der 8. 20 bis 24 zu vergeben; E divl Br. Hafer pr. Herbst 5,68 Gd,, 5,70 Br. Mais:pr. | zu bezcihnen. In einzelnen Parzellen geht jett Lana i; Ie nas e ere etber, des Wiener Schnab'l-Trios (H gabe der in $8, 8 für die Sekretare getroffenen Bestimmungen 5) Über die für wissenschaftliche d E Saa at ome. L Ai | [better n r. Schnab? - da s irefti a , tInsonderheit auc) Uder den «Ee ; 7 | nab’l und Hr. Walder), des Schwediî ernannt; Direktion zur s Nea s Das Institut vergiebt nah Ermessen Diplome na< den drei

c e. er

[0 c s

E

Let

c v

res\p. illim.

ee \ (

Wind. Metter.

Bar. auf 0 Gr.

u. d. M

red. in Y Temperatur

J N DBD S

S E E R I E E E R C R L A Gat inie A E E LeR R Bp

S at ér ep ian pa ier -iirs

pons

L 1887 S Gd., A Mes pr. Mai- Pes N u s Valknternebder zur Zeit noch Co D E SVd., Br. Kohlraps pr. | voUauf engagirt sind. Am Hypotheken-Markte {ind | Cork, Queens- | ational-Damen - Doppel - Quartetts, ien b. vier ordentlihen Mitgliedern der Königlich preußishen | Reservefonds des- Instituts? zu: verfügen ; : gieb! | / leer los. für H Jattgehabten Quartalstermin nur noch [s town... 764 W 3 wolkig Original-Duettisten Herren Schmutz n S E arb e E elke nach Maßgabe W L u L i 6) die Jahresberichte d?8 rômischen und des athenishen Sekre- | Kategorien der SAregm edes oe Ren Mitglieder uns L s E AeIE i Juli. (W. T. B) Ge- Q e Abshlüsse vollzogen worden. Die Notirungen Brest... | 764 |[NNO 3\beded>t Wiener Liedersängerinnen Geschwister Laura, Amái Statuten derselben, jedo<h mit Aus\{<luß der Wahl dur Aklamation, | tariats und die . jährliche Rechnungslegung über die laufenden Ein- | direnden Mitglieder. ie Berg s erse en erigia ü u liedes L E LO pr. Juli —, pr. November au Cane : Craquisite erste pupillaris<e «j 762 |OSO 1wolkenlos 2 | und Gisela Neumann, und der Geschwister Delis von der philosopbi|<-hiftorishen Klasse erwählt werden und von deren | nahmen und-Ausgahen, sowie über den Reservefonds entgegenzunehmen | Central-Direktion entweder p E TOg tene s ies loo I leheo inister 9 Su L pr. Dftober 119 à 118. dai in Ta 4—3s5 /o, Angebote zu 329% und ‘760 SW_ 1wolkenlos genannt „Wiener Shwalben“. Wakhl dieselbe die Akademie in Kenntniß seßt; : : und zu prüfen, fodann nah vorgenommener Prüfung und event. Be- | „oder des rôötnischen oder 2 D hentlt en s X re aan [hle ; as p zinn 612 , 4. Jul. (W. P, B.) Banca- S: L reffen nur fingirte Beträge. Erste D 764 |SSO 1heiter Abends: Brillante JUumination dur 20 000 Ga e. aus zwei nicht der Akademie angehörigen, in Berlin ansässigen | rihtigung beide dem Auswärtigen Amt vorzulegen unddie Déchargirung | nung dur, ben Genera ne retar oder dessen Stellvertrete Autwerpen, 2 Juli. (W. T. B legene Straß ur@snitlêqualität 4—4}—43 9/0, ent- Neufrl 765 SSW 4Dunst Faun, Männern, wel{e die Central-Direktion erwählt und von deren Wahl | nahzusucen ; | N : L anderes Mitglied der Direktion. Lea ' (Schlußberidt F L Petr o- Sielbon d M Hes /o. Zweite und fernere aver 766 SSW 2hheiter!) Fang des Concerts 6 Uhr, Anfang der V dieselbe die Akademie in Kenntniß seßt; : i 7) ihren Jahresberiht der Königlich preußishen Akademie Fer Bibliothek. weiß, loco 15% ber id Ae affinirtes, Type Amortisati Ì s Diet eshaffenheit 44—5—6 9/0. emel... 76 |WSW 2wolkenl. 2) 3 ‘M8 Uhr. : d. aus vier an anderen Orten* Deutschlands ansässigen Männern, | Wissenschaften mitzutheilen. Die Akademie ist bereit, si a An- g 12. i a n 4 n r, pr. Juli 15 Br., sati E ns-Hhpotheken 4—4}—410%/% incl. Amorti- Mar S e P 63 D 1\wolkenlos orgen und folgende Tage : Dieselbe Vorstellun welche die Central-Direktion erwählt und von deren Wahl dieselbe | trag der philosophisch-historishen Klasse mit der Central-Direktion, Die Bibliotheken des Instituts stehen jedem in Rom resp. in 16 Br. R bi 4 Vr., pr. September-Dezember Es rststellige Guts-Hypotheken 4—4}—44 9% | Münster. . . | 763 |NO 1\wolkenlos Doppel-Goncert u. . w. die Akademie in Kenntniß sept. welche sonst dem vorgeseßten Auswärtigen. Amt unmittelbar berichtet, | pen lebenden oder verweilenden, gehörig legitimirten Gelehrten oder Saiece O J aut und ohne Amortisation. Karlsruhe . . | 764 |NO 2\wolkenlos f 2) Die philosophisch-hifstorishe Klasse kann vorübergehend - und | geeigneten - Falls zu „gemeinsamen ors<lägen und: Anträgen zu Künstler zur unentgeltlichen Benußung ofen. Die zur Instandhaltung treide Ee (S lub N T. B.) Ge- j Wiesbaden . | 765 |O 1\wolkenlos A für den einzelnen Fall beschließen, daß ftatt des von ihr zu wählenden | einigen. j ie E j 4 und Vermehrung derselben „jährlich. ausgeseßte Summe wird von dem Roggen rubig ‘Gase d lf 2 Weizen flau, : München .. | 766 |O 3\wolkenlos 10) Familien - Nachrichten. Mitglieds die Central-Direktion si< aus Männern ergänze, welche _ Wenn die Central-Direktion Si gen in den ‘Räumen der betreffenden Sekretariat na< seinem Ermessen verwendet. S, Lier Ms âlsig . Gerste giedriger. Chemniß .. | 765 \till|wolkenl.3) in Berlin ansässig sind, aber niht der Akademie angehören. Bei der | Königlich preußischen Akademie der Wisßsénschaften zu halten wüns\<t, R V zuer 132 rulîa * Rib E a A /o Java- | Frankfurt a. M., 30. Juni. (Getreide- | Berlin... . | 766 |SSO 2wolkenlos Verlobt: Frl. Clotilde von Vedtriß mit Ha nâhsten Erledigung einer ni<ht akademischen Stelle tritt dann | so vermittelt dies, sowie die Aufbewahrung der Akten R ppara au Re i Centrifugal Cuba 134 An ‘der Küste LnutoN Die E Of n D oseph Strauß.) Breslau : A 767 OSO M S Libey Hepno. von Deynhaufen (Mühlracdli Wede GE e 00S E A O 4 PNIEINES. E S dee phUofopbil d biftenisGen Klafse P aao Der archäologishe Apparat des Instituts, insbesondere die von 4 Weizenladungen Pfenni nabgegeben e n Detail haben einige e ——_|— [S wolkenlos Ti 5 lad ay Mt i i ü E 7 : demselben gesammelten Zeichnungen, follen gleihfalls na<h Möglitkeit ; / : g nachgegeben und notiren : -„| Iled'Aix 2 5 If, —5>- | Vereheli<t: Hr. Rehtsanwalt i é 3) Die philosophis@-historishe. Klasse kann ferner vorübergehend : , S. 7. j | emselben g ; l ; t pgdeufafces Haager (n de Mode rom %. ri | Labbeui t u ichelihe Ti h E (26 -:| M| see | 2 |Gctaeen: C E om Gm qa} Bete Men B E Mah de Ger Sie Be | (u fe Oa Pr Gat Diign f, 0 | enber B aba ie we Beeren tel fevari i Juli: i i i S oeuller und kurhesfis<er 193— e | Triest... | 76 i eboren: Ein Sohn: Hrn. 'oSpd ntrag einstimmig oder do< gegen ni<t mehr als eine difsentirende | jedem Jahre an einem dur j - n der Biblio bunden. D i N aa aler Weizen 642, fremder | Sorten 192—20x e debettin eine ¡A M tillwolkenlos Briese), Eine T ten o ues Stimme gefaßt sein muß, bes lie en, derselben ein zwölftes, sei es | sit auf die im $. 25 enthaltene Vorschrift, festzuseßenden Tage, und | und für arhäologische Kea gON E TA N A lische ‘Mal g s erste 389, fremde 5670, eng- | und Milwaukee 19—$ M dringend offerirt. ec, Rittmeister im Pomm. Drag.-Regt. Nr. 1 afkademishes oder niht akademishés - Mitglied, hinzuzufügen. Die | weiter nah Bedürfniß an den darauf folgenden Tagen statt. Nur in | na< dem Ecmefsen des Sekretariats verwendet, doh hat e , he Malzgerste 17 992, fremde —, englischer Halex Roggen ohne Leben, die Stille dokumentirte sic< | 2 Dunst. 2?) Starker Thau. 2) Thau. (a E A Wahl dieses Mitglieds erfolgt immer dur< die philofophisch- T ne tioan S Befugni G A ber me de ahe im Verruce “f dhe Central-Direktion vorhec von f Relseplan ôöni ibliott i ¿ «Di eigelegten Befugni e en. r im - ior 4) r edle B C E S O s Ast auen herf E: Ter un0 brdti N Befugnisse derselben sollen thun- | Mittheilung zu ma<hen und deren Einwilligung zu bewirken.

E Se

192, fremder 39646 Orts. Englisches Mebl | in vollständig ftabi j ür di R 12 153, fremdes 35 034 Se. L standig stabilen Coursen, hiesiger 144 4, | Skala für die Wind stärke: 1 = leiser Zug, | Dr. H. B. Med>lenburg (Berlin). 4) Die Mitgliedschaft der unter 1 b, c, d Genannten ist Ehrenamt | unter $. 6, 1a und 5 aufgeführten

russis<he Sorten 13—} M nah Qualität, Tendenz: | 2 = leiht, 3 = \{wa<, 4 = mäßig, 5 = fris