1887 / 158 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, , . o h D l) Z - E ie bisheri i er Gesell- } die Firma: J. Lissauer junior. D A t t : E f Kauf August Winkler jun. zu Hannover j gebenden Aktien in vollem Betrage stattgefunden, O es die bisherige Firma der Ges Ort der Niederlaffung: Varcbis, | ri Es e Î Q g e Kaufmann Auguji V En 0 S . |

T ATNS Sag Ra emäß 2 S = L O i John Jacob Lissauer zu als Gesellschafter eingetreten. R das N S87 Ferner sind die 88. 4, 34, 35, 36, 40 des Sta- Mt! Kaufmann John I ® 9 Ç 9 Le a2 2 Ges (E Ce Ht N 5 8aesellschaft sei Juli 1887. In der Senératversammlung E N s ac ‘de VOLILE: 7 Ss | t 4 D / A j \ : Offene PANIge Gal S u Nr. 3 des Beschlusses ihm me A s lich haftende Gesellschafter muß bei der | Parchiur, den 7 Ane 18a, ibi | 1m Deut T4 Nei Sz! [P P fr un I îÎ leut é ti Vezu ANIS eis nzeiger. Hannover, 5. Juli 1857. = z ; «chti S der für die neu auszugebenden Aftien zu __ Ver per'ontlc E O S zeicbneten Großherzogliches Amtsgericht. ( : ( e o ( h öniglihes Amtsgericht. TV b. mächtigung de S VISIE 4 der Aktie | Gesellschaft mit mindestens 10%/o der gezeine S , # - } E t L T betheiligt sein, diese Aktien sind bis zu seinem 2E E | » gr Berlin, Sonnabend, den 9. Juli 1887 L E bs R e I Nr 918 ein- Auéscheiden niederzulegen und dürfen nicht beschwert = M e/ 2 S, = A, / . _ [16754] | 1887 in unfer Gesellschafisregiste E e 4 Zußert werden L S 3765 a am E E 7M EIVEER VTET T a E R E E M EEOLI er. Befkfanntmahung, [16754] noch veräußert werden. Nt E Zheim. andelsregister [18765] B O R E E R E E T E ETEZ ema E a Dra T iu E S E Aenderungen der deuts@en p o M Handelsregister ist heute Blatt 3927 | getragen. 56 den 1. Juli 1887 Der Hinzutritt eines neuen Pee Landen fee r E F s Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Ge wnen Mastê-, Zeihen- und Muster-Registern, Über J-atente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan Aenderungen der deutschen n das h! D A A Ö M S O04, S A f Grund ei l : : : 2 f Anyat L Ll N ; ; O Q ingetragen die Firma : Königsberg, Cs C Gesellschafters erfolgt auf Grund eines zwischen ihn Firmenregister : nb nthalten find, erscheint auch in cinem besonderen Blatt unter dem Titel ingetragen die Amtsgericht. XII L L. Zum g ttenbahnen enth \ ia Rieffenberg & Reichmann Königliches Amtsgericht. XII, und dem bisherigen perfönlih haftenden Gefellschaf- 1) Bd. I "O, 3. 1161, Firma Wilbeim I j D ® yy f y O , F E r Ra 0 45 d V 8 . . E H 5 i ck D Ne h S, Ses A A . Garz 2 E , 7 ï - D L N x j #2 Ce Q D por E i da S E Königsberg. Hanvelsregister. G der E, eines persönlich haf- | Kiehnle jr. hier: Die nd E A | L i m ck p H: Es tier L Das eut ¿ BF i El by + (Nr. 158A.) deren Inhaber: Kaufmann Erxst MRieffe E S serem Gesellschaftsregister ist bezügli der M El Lex een TRN der (Sefell- | Wilhelm Ludwig Kiehnle ertheilte Prokura si f 4 / e S F d y Y : i C N taufmann August Reichmann dajelbst. N Unserem Seseu]chastSregt] Aktien - Vau- | tenden Gesellschafters hat die Auflösung der (Bef 2 S : i : E Dannover und Kausmann August Sr nige emeinnüzigen Aktien - Vau- | tenden ( n. : | : ns a ; : E M 8 8 Centr dels - Negift das Deutsche Reich ersheint in der Regel tägli. Das S A Handelsgeselischaft seit 1, Juli 1887. Aueberger e 102 i É Mane 4 zufolge Ver- | schaft nit zur Folge. n Ix. Zum Gesellschaftsregister : Das Central - Handels - Negister für das Deutse Nei kana durch alle Poft - Anstalten, für Das Central - Handels Neglster Ne Ba S e E 4 O : n La 20 S. S A E R esellschaft bei Nr. 402 in Co : 1QU7 7 on » der abgeänderten Paragraphen des |. e O A 3 ö : ; S Q rvcdition des Deut Neichs- und Königlih Preußischen Staats- Abonnement beträgt L 4 50 Z für das Vierteljahr. Einzelne 9 | : Hannover, 5. Juli 1887. ge) 2. Juli unter dem 4. Juli 1887 fol- Der Wortlaut der abgeände! E f d 2) Bd. I. D. Z. 433. Firma Bub, Frößhner | Berlin auch durch die Königliche Erpedition des Veutschen Neichs- und Königlih Preußij S Sr e be us ie O 7 Königliches Amtsgericht. 1V b e E S Statuts kann E A N E ‘hier: Die Kommanditgesellschaft ist auf- Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Bn erttonspreis für den Raum einer Druchzeile i E D E E E E M C D z rdan. E F om | Gerichtsschreiberei Abtheilung 11. eingefe S chen. 3) Bd. II. O. 2. Cd IOSSR M M ZIoTSN IIONANR S M. Tg L E E E R ET T T S R E E E SEEE E E B S ten s: » ee ——— S ) O L E e e O A N den 1, Juli 1887. 1T E t E E E biet: Vom „Central - Handels - Negister für das Deutsche Neicz“. werden heut die Nen. 158A. und 158 B. auSLgegeben. Q C 9 X ; s c) Die De!chlu! Ra fac ort f 1 (VD. j i : S Z v S S l u ung. 18752] G Da önigliches Amtsgericht. t ; 4 it J enen I iz E G Kre, 2E X 4 CErfrego gar R Rein q M T E N e Blatt 34.31 e S Ves S S Nb L886 O : [18678] P E G und ‘(t Die Jahresberichte der Handels- und bezeichnet die Lage der mittleren und kicinen 18 Dg E e A u e E M L E a | U i L Dag Ytenge andelsre 575 T M t be OUC \ “J. SOTS ande Se! ) E - S s M V A Jn e "” o b R A lic Leich blieben somit int H - am beten in Der au ichen Thâ igTeit, von der wen g ausfielen, nd der VoP] V Au cl) E | Es ¿u der Fi : “2. Deptemoer iy 18e 4 No nh Sew unmern in Württemberg für das | werbe als ztemtich gletchgeblieben, „fomi M in De i D D O G e E u N | h zu der Gau «& Kraßtenberg E Statut vom 13. April 1864 Ee Metz. Kaiserliches Landgericht zu M 4 f Slerta Oi L S | C usommena ean R ver- | gemeinen als befriedigend“; auc die im Rückgang Günstiges zu berichten ist. Es bäufen sich dic Klage besonders, hlinftiger Lage is veland, E E E 5 qänzus ilweiser Veränderung der frühe- | Metz. N Handels- (GesellsWafts-) Register | welche ein A: : N | e L e «c i sene Leinenhandweberei seine wieder mehr empor | über die Wan eger, Und wird dankend anerkannt, | Abrede geiteltt werden. J: DBeTh\( m Ï e zänzung und theilweiser Veränd S Im hiesigen Handels- I i Juli 1887, Gr. Amtsgericht: Mittel. öffentliht von der Königl. Centralstelle für Ge- | gewesene Leinenh U EES As : D S Se derselben nicht | ist es erklärliß, daß alle Erwerbsklassen mit 2 C a U ren Vorschriften in den §8. 2, 3, 4, L R Handelsgesellschaft unter der | 5. Juli 1887. Gr. Amtsgericht: e O Gau shienen. Aus dem Stutt- | zu kommen daß von den Behörden die Fassionen derselben nicht ist es erklärlih, daß a erbsflafs l Ql Die Gesellschaft ist aufgelöst. Wild E 13, 14, 15, 16, 17, 18 einer | wurde heute die ofene Hc : : werbe und Handel, find erschienen. en ö E Sunbelss E. @ in das Belieben der Wanderlagerinbaber gelegt | Sorge auf die in Aussicht stehende Vermehrung p: S T r der F , ( O O O, e 63 er Beri welche leizeitig meist ganz Aus dea Bericten von 14 Handels- und Ge- mehr in das Belieben der Wand LLIgerinnaver geteg E S E S M Das Geschäft wird unter der Firma Wi s : l Firma: ch4 Posen Handelsregister. O garter Bericht, welcher gleichzeiti, R f ; ; A 5 Nahrungsstand | sind, vielmehr vor Beginn des Geschäfts eine Ein- | der dircktea Steuerlast blicken: der Wunsch, ; L A nbera fortaeführt, neuen Fassung unfkerzogen worden. N. Jacger Söhne ° T ‘egister ist unter Nr. 2295 Württemberg mit ins Auge fast, haben wir die er- werbevereinen ergiebt sib, daß der Nahrungëstand | sind, vielmehr vor Veginn des Geschäfts eine s E R u hagen & Kratzenberg rortgesu? C: Fondere besteht Sag Grundkapital zur ; S N iefelbe bat íIn unserem &irmenregilter l unter S Ì urtlemverg l S L INSD E E "C L orbeth atn foi , leingetverb d | O: d ‘ch den vom Gewerbeveretin vorgeschlagenen nach Veletittgung DLeles Üebelstandes durch (ino Me n D QUI 180 Znsbefondere „“vesteht das Grundkapikc f mit dem Siße zu Meß eingetragen. Dieselbe hc N ‘eutigen Tage die Firma forderlihen Mittheilungen bereits früLßer veröffent- | und die Erwerbsthätigkeit der Kleingewerbe un |MuBung dur de: C C E C O S e f: Hannover, D U LOOE : S F 2 114900 in 383 vollgezahlten auf | ml e E S Len Die Geselle a zufolge Verfügung vom Feu igen Qage dle F Orderi (1) “Ce Le j E : Œœ H ISSC E bt gebob Erypert: ttfindct.“ GewerbeverÄin Biberach : führung geeigneter indiretter UDgaben, welche Königliches Amtsgerich j gz Ed S As \ t ‘gonnen. Die Gesellschafter sind: ] l d als deren Inhaber lit, wir beschränken uns daher auf dic Aeußerungen | Detailgeschäfte im Jahre 1886 sih nit gehoben | Expert:zn stattfindet. E L e Matt Ga R S Königliches Amtsgericht. TV b, Zeit au O e soll | am 4. Juli 1887 E ssen Söhne 2) Carl | F. Westphal zu Posen und als deren In Q, wir veschranten uns de N ; PLDE S S G C N Dur§ die niederen FruGtyr» id die Landwirthe | die Matrikularumlagen des Neichs vermindern, ist 2 S Inhaber lautenden 92 à / i; en 2 C . S A6 ; Sdo U E A c Á 7 amiaßig nur wenige Gewerbe sih | „Our® die niederen &ruc)tpreije find die Landwirth le L ! 1 e E: Jordan Zuhaber lautenden Aktien à 300 4 steigen“, | 1) Rudolph Jaeger, und dessen Söhne 2) Carl |¿ : C Frit Westphal daselbst eingetragen | der übrigen Kammern über das Ecwerbsleben im | bat und veroartmzmäaßig nur wenig ? „Ul Die Nederen Fru E G e viel gehörter. Würde dem Deutschen Reich der S die S von 300 000 A nicht übersteigen“, 3) Friedri Jaeger, alle drei Kaufleute, | der Kaufmann Frit W S 1052, ‘ines guten Absaßes und Verdienstes zu erfreuen genöthigt, sich cinzushränfen, weshalb auch die Ge- En, vier, geyorter,. Würde dem D / N dite Summe von l R c g | Jaeger und 3) Friedri Jaeger, alle E S Allgemeinen im Jahre 1886: etnes gulen Adsaßes und V O | Ee, a8 / i: O ean zweideutiger Weise erhalten und wmsirbs Hannover. Bekanntmachung. [18755] C O “E | L e Jahr 1886 hat für | batten. Diese ungünstigen Ergebnisse sind wobl auf | ‘häfte feinen A E A E R E sregister ist heute Blatc 3926 fünf Mitgliedern, die von der Generalvers - j zu Leb A t, den 6, s E 1IV | dandel und Industrie im Ganzèn fo went Ver- | die niederen Getreidepreise, auf dea gänzlichen UuS- | hatten blos die Posamenter!efabri anien und die | das [chon jo lange z D a aa Fn das hiesige Handelsregister It heut chOLCNII [Un] „(il 8 « S E ewählt werden“ chaft zu ver re en, : S Königliches Amtsgericht. Abtheilung . Hande un „NdU! rie im ) n et ] ï g e L Ort n I l E E E 5B T ba L Uebri en Dar das Gefchäft be- tischer Parteikämpfe, das eine fachgemäße kräftige i L As lung auf je zwei Jahre wiedergewählt we A Meg, den 6. Juli 1887. n | änderung gebracht, daß darüber nit viel Neues zu | fall an Obst und Wein, Gus die geringe Dopfenernte | 2 "elßgerber; Im E S E A des Staatêwesens vielfach verktndor= j ragen die Ftrma: j E ; TA bald 3, A : Lo (x5 L i: | @nderung g E, LUY Z S E H E s i s A R URS ¿8 ine Besserung 2 rzeichnen | Entwick lung des taatêwesens8 vielfach verhinderte j Es ‘Wildhagen & Kratenberg is „Urkunden „verpflichten S Der S! Posen Handelsregister. [18662] | sagen ist. Mit Verbesserung und E der A A L E e E U auf ein S Mas zurückgeführt, so dürften wir J S 5 V, A E anrto S Over, und als fe vom Borsitzenden oder elle Z- p H Lichten o H G F e N C! 5 ift » mter Nr 1737 | Verkehrsmittel vermelbrt d wie wir in frü eren U ergro 3e Lon urreniz Un De unn1 ¡Ce C L . L E A „Wt «d f s AUEE DEE R N L S N , P uf o blie “u E # mit dem Niederlassungsorte Hann G t Nayf\ smitgliedern vollzogen sind. Die in unserem Firmenregister ur Í Ll E / U N i a 2 gen den Schluß des Jahres zurü: ihren.“ | werbeverein Geisltngen : Die allgemeine Lage hat | vertrauenévoll in die Zukunft blien. | O d zwei Vorstandsmitgliedern vollz el j E N A) E p: init Posen Berichten des Näheren aus eführt, die Konkurrenz. Lage gegen den Schluß des Jahres zurüc zusuhren. | werdeverein eêttngen: „B O S * n Saa Def ToQoE L / ¿n Inhaber: S E S O Se s E andt 8687 irma M. Osiuszkiewicz zu F CrtQten des (0) E d : E Sroßindustrie des Samen: [Bb A Ie Däcker uud Wirthe | Kammer in Heidenheim: „Das Jahr 1886 ge- | dere A Carl August Kratzenberg zu Han- Zur Bollzichung der N Mülhausen i. E. e E S Der Einzelne ist gezwungen, die ibm zu Gebot 5 H Ueber E e T Großindustrie “e L A L E E E Sale : | in i i enden Berwalkungsangelege A s Kaiserlichen Landgerichts Le i Suli 186 | tchenden Mittel und Kräfte aufs Aeußerste an- | bezirks 1pricyt n die Kammnec in Neutlingen | hatten guten 2 ¡409 Und Derdienst, Baudandwerker e E G E o / nover und S RE den laufend Miethsverträgen genügt die | des Kaiserliche j: des Fi isters | Posen, den 6. Juli 1887. | stehenden Mittel und Kr O c ar guten Absaß aher geringerea Verdienst, | Erscheinen auc einzelne Surwerbezweige in sehr er= j e Arnold Wildhagen daselbst, 1 Bollzie hung von Miethsver ragel 9 L 2s Di r Nr. 344 Band …. des Vlrmenreglt er Att R S OO E L ER A2) : ci A ein Absat ehiet list zu er- folgendermaßen aus: ; A zwar guten ! abe ___ geringe L S S S e | Kausmann Arnold Wil age nl 1887 l rschrist des Vorsitzenden oder seines Stell- S Ie t p, V. de Lacroia“ hierselbst Königliches An1tsgericht. Abtheilung TV | oe und [en M Hg leib 8 S Baumwolle war nur kleineren Preis\{wankungen Schuhmacher und S@netder besricdigenden Ab- reulichem Zustande, 10 tr ihre Zahl ctne verhaltniß i Offene Handelsgesellschaft seit 1. Ul GU i O E E E Dirma Q E ———— 18669] weitern, wenn er nit N elen A E "Ga E fen ; die ungünstige Lage C S sag, E den Hutmaßern . und Beug- | mäßig geringe und einzig dem Gebiete der Groß- | ; Das Gescäft ist bisher unter der Firma Grimme vertreters“, ch e E e gelöscht worden. S / : 86 ill. In diesem Konkurren;kampf auf allen ( e- | Unlerworfen ; die ungünstige Lage der Ee T E R Bet De U O S R E m E E | zur Abänderung der Statuten, C zur Auf- "I E., 6. Juli 1887, B 41 fe N a natürlich aud E V E Politif und endlich im zweiten Semester s@mieden N E. E a e E E H N E MAraB Crt S T r (Bofell aft ift oi &Slnmmenmeyr- N V n d)s L C X L 2CC u D B G R 5 j A) Echt n auf otna röSero Bautrwo ernte Färbern und MNagels{mieden ift ein \tarter Ide »ennider UEPL Ct) THTer O SUS BOUNeI N N G E CS og lojung der Gesellschaft ist cine S L 2 N clcker SULS F : S ; ie edauerliche Au3wüchsen bezügli der Wahl der gute Aussichten aus eine großere Da Ol Sarbt {af lede! e E S A 5 S S F h SFFST S | E IV b. heit N drei Viertleilen der durch E Obersekretär. sabrik Görhen) in Colonne „Rechiverhältnifs E S Ol eran E ben | ließen hZhere Preise nit aufkommen. Im Allge- | gang E Die R sind der A E e ben a S | O N e G S tretenen Stimmen i eingetragen : a A ; N T G R 1 ; I elnen f! ie diesjäbrigen Resultate der Sut neret | regen Bauthätigkei und lovnenden Fabriklarbcit zu- opbem Halten auc) le den M S U de C d den Gefellschaftsmitglieder vertrete T U : ; Dircktor, Fabrik- dies kargen Ges\chäftsert mehr \{chmä- | meinen sind die lesjabrtgen HNesultate der Sw Pllneret } regen Bauthätigkeit N R S c E A at, 1 G D Den t E e S oR e z ) Qo L She ae kaufmännische Direktor, Fadur obnedtes argen cal SetItag mner 414 ( G U AEE S A E T 2 E , ci 208 a R So neisten übrigen Fndustriezweigen ein besseres i E erforderli, welche mindeitens d älfte des c. i. E, Scudel8register [18841 | Der bisherig SALAEE E Sebt : t befriedigend, für manbe Geschäfte Verlust | zuschreiben, die ungünstigen der so vicle Verhältnisse | den meisten übrige Nd 0 Etgenr En A erforderlich, welche ntndeitens die O ffen.“ | Mülhausen i. E, Scnde SPTequ A E S der bisberige technische lern. Auch der Drang, auf tem Gebiete der | nic) 'erriedtgend, für manche Gefch( eie j dUrelven, die ungünstig Matt S G N :ftattenden lebelstände 3 | E D ns, N O E e D Kaiserlichen S rfellsGaftore it E C Spekulation den Erfolg zu fuchen, den das reguläre | bringend. Die ee H dagegen guie A E O E A e E e : 2h 3 hiesigen Handelsregisters if ¿Snigsberg, dcin 2, Juli 1887, G tr. 15% B l, des Gesellschaftsregisters, ! L p 6 nd i äft 1 und inehr versagt, ist im ( ‘ein | {hâst nat, wozu ganz besonders der günstige | industrie. Dewun[cht wird Höherbesteuerung dec | empfinden, E E ga | 2 Je en Handelsregisters ist Knie sberg den 2, ZUlî C s Qu 9 15% Band I. des Gese 1d) ( 1 j ; : t » 8 2 in der Sesd und mehr versagt it Um Ganzen kein 1hâsie gemacht, zu Fanz - gang Nou 2 A E A E if dem deuts{2n Mark R A | L e S i , Königliches Amtsgericht. XII. E ‘offene Handelégefell haft E l e aus dee U E Dou L Juni 1887 ' L E Geshäftaleben A L Aue zu | Gang der Kattundruckerci beitrug, Daz Beredelungs- | Ländler E, E | C Ey E E | E, ; arin : S Moi fis“ bierselbst, ist heute Sitzung des 2 “42LUTYE a | S Ce E E SA Got 8 zeschäft batte sih nicht des gleichen Erfolge zu er- beuren: „Die Lage des Kleingewerbcs ist nic Mf; LEdreitende Sermtinderung eines [oh De | Louis Witting S 3691] | Firma „J. Weill & lils“ hierselbst, are Chemiker Adolf Kühne zu Görchen zum leiht auch vielfahe Verluste verbuvden fein können, gee batte h nid) 9 eil STfougs zu N o A Absayes im Auslande infolge der zollverhältnisse h pp D : I T - delsreaifîter. [1869 ] } d : n A Us [id ft auf elóft der Chemi er UDL 4 ö | R E L e enc E S C Konkurrenz fehr roß ist und die (Sro!fisten ünstig, etne Besserung Uit ntt eingetreten, L esrte- UD|aBßes 111 MHUSLAND Age LTT DLPubtra nt | ; Far A ONMISSDerg. Handel®Sregi} h N D Eintragung erfolgt daß die Gesc ¡Qa g : u :orde | Die quten ¡leichmäßig fortlaufenden Gel(äte früberer freuen, Da DIESTONI ei ¡THL Jr03 t „E Lien } gunttig, Ci t S E S efchaffen sind, Die landwirth\{ tlichhe Produktion j eingekragen: c N {{ Gerke ertheilte Der Apotheker Carl Rudolph hat am hiesigen | die Ein Liquidation beendiat ist Direkter gewählt worden. A 5 ŒœŒyT S ‘den immer seltener, | ih immer an Billigkeit überbieten. Die Buntweberet digendes Geschäft hatt-zn Schmiede, Flaschuer und | geschaffen sind. Die land T IQaliche Produktion | Die dem Kausmann Albert Gerke erthe Der Apotheker Carl 2 Na h ein Handels- | und die Liquidation beendigt ist. _ Eingetragen zufolge Verfügung vom 5, Juli Lage mit stabiler Kundschaft werden immer seltener, | h immer A O E L starken Nückgang die | hate fich sowobl einer im Durb\Hnitt i S A Orte unter der Firma Gar Nudolph enn (C Mül ien i. G., 6. Juli 1887. _CInge- U G isten Brancen sind e Überhauyt nichi | it auch wentger zufrieden, weil die Mode der SMreiner, |chledte die Wee, ar Cn MUCgang die A e S L s E j Profura ist erloschen. le U C hause . S E 1887 an demselben Tage. in den meisten Branche 18 ne -TOduj i S S S A D G A ohl wegen des {leiten Wein 76x imtileren Getreide- Und guten Rartoffelernte, | . 2 CENT S eschaft begründet. E ç n Ver Landgerichts Obersekretär : S t R 1Qo5 c zu finden. Daneben inden ch natürli au Kattundruckerei gunsitger War, Vet der Zuch- Und NKUfel; leßtere wohl wegen P T) Cel —DEINIc L R A F A ; E j Harvurg, E ais : Dice i unser Firmenregister unter Nr. 3026 L : “R Ee Rawitsch, SonicliPes, I E N n auf O Bucckskinfabrikation ließ der Geschäftsgang manches | die e wegen der - großen E O N e A C j E 2. Juli 1887 eingetragen. —— : H j j i Le N ch selten | zu wünschen übrig; namentlih im leßten Quarta BVauthätigkeit war etwas besser, Der Hausirhandel | f e S C O am 2. Juli 1887 eingetragen , S Jahre in rascherer Reihenfolge, wenn auch felten | zu wünschen übrig; ( | s Ug L E S S mit Ausnahme der Gerite erbolten si nit und z 187081 T Ee S Fuli 1887. u 5 18661 Z L S E x " G / I E Ab ame des Berbeguc é fühlbar. at immer od \&äblibe Wirkungen. (Setverbes- n USnga 1e Cr Cie ¡Lauen 116) A ICDL l Karlsruhe. Setanntmachung. 5 N (N ae A H ericht XII Nakel Aa unter Fr 248 Schildberg. Bekanntmachung. R qute, so doch_ etwas bessere schen dürfen, Es S Weberei A Ui A U E. O Befferung der Lage ist nicht | die Futterpreise standen nieder, Ver Dbstertrag Nr. 16 295. In die Handelsregister wurde cin Koöntgliches Amtsgericht. : In unferem Firmenregister ist die unter Nr. 2 „In unser Genossenschaftsregister ist E O sind jedo diese A ium A L L i O u O E R s a A N Ube und E einzelnen Gegenden gäünli, in E PERE ao S 6ER i j irma: e N Ayril c x Nr. : ende der ziemli vereinzelt gewesen wahrend es an agun}ltger O E S - dl ver¿ctnen. Guten Abjaß und E E O S Crtraa Sg A O O I. Zum Firmenregister: Köniesberi;. SHandelêregister. s R E „C. Reiche“ fügung vom 19, April cr. unter Nr. 3 Folger E O O im Allgemeinen | waarenfabrikation wurde dadur beeinträchtigt, daß | wiederum die Kunftmüblen und die Vierbrauereien ; N e E N E f A Nl T . - - S n s g A. 4 » e d 5 S 90 L 5 » j N : 4 7 A i L p D L R E n E D RENE E N L Ola Sto O51 werbe, die Fg r? R ODoPTenbai cs geIeB J Var gel Get nNtCDT L M | 1) Zu O. Z. 755 Band I. Firma „Louis Hof- Die Kaufleute A E E E zufolge Verfügung vom 6, Juli 1887 an demselben | eingetragen Volksbank Schildberg nicht gefehlt hat. Auch bet den Kleingewerben ift | der S pat R U, Bie A O O S L Erfüllung - Der Vichhandel war nicht sehr belebt, ¡M A hier. Die Fi ist erloschen Sternfeld, Bcide zu Königsberg, habe ine offene | Tage gelö\{t wocden i of t izie Besserung im Ganzen nicht eingetreten. Die | von Schuhstoffen aus Wolle und A olRe ge» | von Hobelcisen, von Weidenkörben, S U E S O n‘ dahier. Die Firma ist erloschen. N SE Da: S f h % Tage gelöscht worden. SE etragene Genossenschaft. 4 ete Desserung Un z Ls E A S E G E E voidleisten- | fn den Berkaufspreifen jedoch cin Steigen eingetreten, j N! N Qu O 3, 147 Land 11. Firma „„-Sduard | unter der Firma Reinke & Sternfeld eine offene Nakel, den 6. Juli 187. Fn Sold! A Wahl vom 24, März 1887 ist an / Gewerbevexecine berichten ohne Ausnahme von meist | staltete sich A e hohen SchuBze Uc des angs N E S R E E ‘Preife der Mile Forstwirth\chaft- | Mj Loos Wittwe“ oghier. Die Firma M O R errichtet. Gesellschaftsregister sub Königliches Amtsgericht. e des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes | schleppendem : L x Di den E L O N C E e E H D O A Erzeugnisse hatten guten Abgang. er g: Den H i ¡ c E A Band [I Firma PBYia cyinen- lcle8 ll mnn un]erem Ce ) 9 R S L - E (Sr [d Kassicer der Genofssen- all emeinen Gründen Jierfür am heuer die ete | Lampendo V n D A LoDeln l N P Ia B U, Went GUG) mtd gerave E [0 2 S E En D Ft V S Et A E E! 3) ZU O, D: 214 Band E E . S C ; ‘tragen worden 1866 8] Bikars Ioseph Wzentic, we Cr ï g s bh 7 C T o f: » 5 5 bit 3A “2 be oto Pelzwaaren (Beichäft hle t bei Der Landwirt)] chaf eiteßenden ntommens Î | E de e 00 T f n von H, Nr. 927 bij 2 Sf E, etngeiragen wor . [ O 4 O e Wladislaus Gor olewsfÉi Obîst- nd MWeinernte und der gedrücte Preis bei das Geschäft fehr [{)lecht, besserte R gegrn Per | wentger e[ciedtgend, In Pei S A Cl, La S A A ae Q 8 fabrik für Zündwaarenfabrikatio A “den 5, ult 1887 : f saft war, der Kaufmann Wladislaus 9 E S L O t E nd ging in den leßten Mongator Die Zoll- | Die günstigen Ergebnisse der Kunstmühlen re'ultiren, verbaltui)sen fonnte der Konsum gewerblicher Pro- T D ier. Die Fir! erlo\dei. Königsberg, den 5, Juli 1887. 7 Veumarkt i. Schl. Befanntmaczung. M S hit worden fast allen Erträgnissen der Landwirth\chaft. Unter | und ging in den leßten Monaten gut, Die Yoll- | Die gungen Srgebnisse der Kunstmühlez e R E R Ten O E Kappler““ dahier. Die Firma ist A nf 7 E nigliches Amtégerict. XII S : T O S S bft ter | zum Kassirer zeitweise gewählt wo : | \ E \ C m aisse fiben aud T Diesen Se 18 tltedrigen Getreidepreisen und verßältniß- | dukte nicht zunehmen, dagegen bewirkte der niedere 110 : 7 2 360 B 11. Firma „dolf Königliches Amtsgerit. XII. F x Gesellschaftsregister, wosclbst unte Ci 5. Juli 1887 den alten Klagen steht obenan die über das Haufiren | verhältaisse lben auh auf diefen wnduitrlezwetg | aus den niedriger Delrkeldepreilen und O S E e Des S E R 4 4) Unter O, J: 360 Band S 9 2 Spyeck e M unse E E U. Wirsieg““ i Sd ildberg den 9. Uit l, Del LEESEO Sre A 7 V3 E Oi O S R A Meblyreifer benso bei den Bierx- | ZUnsfuß eine Ybnahme des Konsums E COU Den } S L Qt Sp —— i t isgesellscha? . Wirsieg““ in ) S S ; ie Wanderl Lett be bar nachtheiligen Einfluß. Jn genähten Corsetten war LIaßtg Jogen Miehlpreisen, ebenso bei den Bier O E 00 S S Speck“ dahier. Inhaber: Kaufmann Adolf Spec E Ï Q Nr. 19 die *Handelsgesellschaft „A. A 8 ¿s Amtsgericht. und die Wanderlager. Leßtere haben offenbar im 1 g B A O S den sehr niedrigen Roßhmaterialien- | Ertrag eines kleiner Kapitalvermögens für ibren | N ads U s Kreuzburg O.-S. Bekauntmachung. [18654] a vermerkt teht, ift zufolge Verfügung Königliches Amtsgi Ÿ | Allgemeinen abgenon ent, Wogegen der Hausirhandel |tets guter Absatz. Das eschäft hat an Ausdehnung brauereien E O sehr E O O S Die S D Anle D Z. 361 Band 11. Firma „Max | Jy unser Firmenregister ist sub laufende Nr. vom 2. d, M. heute folgende Eintrazung A [18657] | unverändert fortbestebt. Dgs Verlangen, denselben ugenommea, während E Corsetten tin Ganzen A A E der E der Großindustrie welche in besonders ‘erfréulidier E f tax Nek da- | ie Firma: G n cch gegens e ; En | (O h : Uer ; + s zu keine ) gen Vesferung bringer: konnten. | des Uls. m Ulg?meinen sind die ungünstigen | der Gr a E } H 4 Necck“’ dahier. Inhaber: N Mar E 902 die Firma: M. Schwerin Die O C Schwerin i. M. Zufolge Verfügung E | zum mindesten höher zu Peleueen, E von 4 M C N s O l Ga e 0 20 Gestftslage 1 befinden, find 26 Kattundruerei, j r hevertr 'sfelben mit Christine Stober u IDE i t aufgelö}! und das Handels O Amtsgeri ters vom 1. Juli n Gewerbevereinen aufs Neue zum Ausdruck ac- S e oie Cas E I Ne Vere Se Mastoleute Do ie Fabrikation von Maschinen für Here E E 90. Mai 1837, nah | ¿u Kreuzburg O.-S. und als deren Inhaber der E E den Kaufmann Theodor Heller zu | herzoglichen E 13 a E L Vielfach S O A geklagt, E einzelnen Zweigen gebessert. Nach D'esterric) kann | verbältnissen, speziell denjenigen mit ber Schweiz gzu die N E Dn bie C E auf den Einwurf von | Kaufmann Salomo Schwerin zu Kreuzburg O.-S. Neumarkt i. Sl. übergegangen. Derselbe sept e A A Firma „F: W. | Privatleute und Angestellte sich mit dem BVerkl’auf | wegen h E Zolles U N bei O O die E der O M L E E em die CQurergemern] A O8 i 1887 eingetragen worden, C e pr eränderler Firma | Handels f A ; N inzolno ‘titeln neben eMäfti F Preisen geliefert werden edeuso in die S; weiz un jetenfalls auch von bedeutenden Ztnfluß gewejen, | und Konf C E: S E E, j ift am 28. Juni 1887 eingetragen L das Handels8geschäft unter unveränderte O : Comp.“ heute eingetragen worden : | von einzelnen Artikeln nebenher beschäftigen. In den g A No N M) : / j ; Se zufriedenstellenden Geschäftlage an: die Fabrikation je 50 M beschränkt L R IT. Sir A "A O.:S,, den 25, Juni 1887. teumarkt f S&@l. fort uno f bie Firma | Zander & Comp,“ heute 18A apt N e S h Rußland. Die Lederindustrie hat keine Vesse- | In den Baugewerben war ein weniger reges Leben, | zUsriedenstellenden Gefschäftlage a O ALLCELA D) ; 26D S TT. Firma ug. Kreuzbur See den 5, U ¿u Ne rft i. Schl. fort und ift hte î = E, VEERDO : ) efell- | L eine Aenderung nicht eingetreten. na) Hußland. Vie Le dulrte hc C Del] o Len Dau S v L S E S 1E D E E A 14 L E A îl e : * öniglithes Amtsgericht. e E 0s Mibmeñvegiiters übertragen. i e O S n: | E M N T Sn O auf die | kung aufzuweisen. Das verflosseae Iahr Garatterifirt | dech wäre der Un:saß “immer ao E N E A leer Ca 4 L I / V N y O L s A L ae . Dat 9 DE i / S h N L i OEUS S S R á S! OTAGINR CUCAR A S reife fort» | r Á 22 Dio MNItP 18 Sub Ns O )Olzerne GAUE c 9- ) Tk E von hier. Ehevertrag desjelben mit - e Demnächst is in unfer Firmenregister unter E Ga Theodor Voß zu Schwerin alleiniger mitticren und Éleinen Gewerbe und Handelsgeschäfte fi als etne Periode ntedergehender Preife, sort gewe]en, wenn die Preise durch das u ntonge Kücengeräthfckaften Pergamenthülsen E E e on e Q Karlsruhe, den | Kreuzburg O.-8. E A Nr, 227 die Firma: E Handlung geworden mit der Berechs ist aus den Berichten der Handels- und Gewerbe- N und Oa Gnt- S E Q O E Malz. L uns L Geschäftslage ift N S - Kon r C ser Gesellschaftsregister ist heute bei laufen- | Nr. 22 : Virficg U O O f J : C S E : | werthung der fertigen Leder wie der Nobwaare. Vie | find Angebote bis zu 31% des Voraaschlaz8 zu ver- | Laz, Elne Besserung der E U Ï D i 1287 [chem die Gütergemeinschaft In unfer Gesellschaftsregister ist he A. Wirsicg i : ie bisherige Fir! zuführen. vereine des Kammerbezirks Folgendes hervorzuheben : run: h 1 Del det «Wal Î g A O E n die Berichte der | getreten bei: der Fabrikation von Holzge He Ut Lee May E ist. Der N 20 = mit dem Sitze zu Neumarkt i. Sl, und als | tigung, L Handels- Handelsverein Neutlingent H Umsaß blieb | Lage der Papierfabrikation hat si versclimmert, | zeichnen gewesen. Aehnlich lauten die Verichte der G, E und plastischen Bagage, und M E 363 Band U Firma „Gg. Firma M. Schwerin zu Kreuzburg O.:S, deren alleiniger Inhaber der Kaufn.ann Theodor C in L Q S Ele wegen der Fchlerute in Wein Und Obst und dem | Die Preise werden immer noch weiter herunter übrigen Gewerbevereine_ 4 n E A i C der Mousfeline tan i L . . t & A Et 7 ; C. L T / L F E A Ea , Ly 0 c j : j a S “ce c Qr a i ) , Us Al " , 2 v  . 3 . D) |& Tr zerbbleber et icke 5 ch y s ) 21 1 M 1] \ 22 | i Le, Fubabee: Cecsett-mnachor Vorz Bur dar | g “L Die “Geteltgaft i dur gegenseitige | bele u Neuunaf 1 S ingetragen worben, | Vgusdalion findet wagen - Uebecrahme des ganzen | Mid agi, Die Biere elite fd bei vex | Die eller o Liber Mbit e! 10 bib, | Hama fn asi: Das Gewa dholuh wie in | febleiserei, der Habribation ron ege ineglas f i. Br. Inhaber: Corsettemnacher Georg Baur da- | Col. 4. ie Geleluschask 1 “Saufmann Sa, | fügung vom 2. d. M. beute E Ae it allen Activis u1d Passivis dur den | heblich zurück. Die Bäerei stellte „1 del den | - O E e Od E E A O S len, der Seidezwirnerei; eine Verschlimm-- l O E E C Üecbereinfanft A E A | Neumarkt i. Schl., A 9. 1G A Gerl Sutter Kaufmann Andreas Voß zu niedere» Meblpreisen sehr gut. Befricdigend war iun a 2 O B : N O E A T L S E von Mehl, ‘Cie Mi se, / S S N Süd- ( Schwerin fet s Handels8ges: Föntaliches Amtsgerubt. S O G6 D oie O j 3 eranderung tn den Berfehrsvcrhältaissea guf det zetgen ungünstige Aenderungen eingetreten find, fo A as O U S n ) : O, 2. 364 Band 11. Firma „Süd lomo Schwerin set das Hande! s N Köntgliches Amtsgeriuh S s Stirickwaarenges{äft und die Zivirnerei, Das | Deränderung A i A Aa, c L e N erwerben, der Fahris | 0) Unter D, D. 902 a B Voeieiit e Firma fort. (Vergleiche Nr. 302 A i Schwerin niht Statt A 0 das Str E [Mal O ünschen | Weltmarkt, in dec Dollgesezgebung und in den | wurde in anderen durch günstigeren Verlauf insoweit | der Eisengießerei und den Hammerwerken, der Fabi deutsie Waschmaschinensabrië H. Voegeli unveränderter Firn ( 20 Schwerin i. M., den 7. Juli 1887. Manufakturwaarenge\chäft lich viel zu wünschen V l VIegeles - E O _anl 2 N kation von Möbelfedern und Drahtstiften, Shmuck- | dabier Inhaber: Kaufmann Hermann Voegelin des Firmenregi|ters.) 6. SFuni 1887 | Northeim. SBefanntmachung. A E Der AmtsgecichtsckSekretär übrig.“ VBewerbeverein Reutlingen: „Die Lage der | Gifenbahnfrachten auf das Yéühlenwesen nactheilig | eine Auégleihung hergestellt, Me Sesammt- En us Quo Steinnuß und Clfenbein GoA i . a V N W : 2! H , E r N Fr 9, É L G [3 Le +7 » A M , « , u f f ; D 0 Ry A 21 9 o 4 L A | | dahier. Chevertrag desfclben mit Emilie Langen- Cingetragen zufolge Verfügung vom 26. Juni 1 In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 182 C. Herrmann, —— mittleren und kleinen Gewerbe und Handelsgeschäfte einwickte.* L E M N O i Siitvaazen Blecspielwaaren, Packdüten, Cou- E bacher von hier, na) welchem die Gütergemeinschaft | am 28. Zuni 1887. 3 Juni 1887 eingetragen diz Firma: Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. bat fi infolge von Hagelschlag und Frostschaden | „11. iffe hat si im Barer und der Arbeiter- | Geschäftsbe R O ae ever e vertpapier und Spinnereihülfen. Die Exportver- M a Cinwurf von je 1.0 Gulden bescräukt ist. Kreuzburg O.-S., den 28, Juni 1887. Meier Wohlberg E E cher verschlimmert als gebessert.“ Aehnlich sprechen | verhältnisse hat ic im Ber:chtsjahr im Wesentlichen auëge/prochene Richtung es: E A U O durchweg verschlimmert und cs j ly L E G Y 2 At 4 A2 +2 j I ce I î 3 C EE 207 1 , (C , , c F : x 7 7 . E I “j 5 f 444 I i I ? 10r , 0 ear ¡BeNnL 1 /% RA / y Fe # L: T4 Á Aa / j | 9) Unter D. Z. 366 Band I1. E xas Königliches Amtsgericht. mit dem A O Woflbera Sensburg. Bekanntmachung. FoT R E E M E U E li E N D E Baltlebdara che E u treten die Nachtheile des Shußzolls für di: Er- hl H ofimai f i Znhaber: Kauj- E Inhaber der Pferdehändler Me ; tsregister i1t zufolge Ver- or ürtingen tolkendurg, Tübingen un e jeu E M erde S S E O qo aaa N rbstbätigkeit immer mehr berv ähr is M Hofmnaun Nachfolger“/ dahier. Inhaber: Kc S deren Inhaber In unser Gesellschaftsregi| E , wen, / ranfent n den Meistern bestritt Eine Er- | vorübergehenden E er ibrer ngerer | werbsöthätigkeit immer mehr hervor während die S j : 5 Ï ; M : P Nr 6 Firma: ; ‘ante i L u : : Gr iflüssen, oder ihrer in längerer ) L E Et ADONE R ) ¿dig dahier. t Vekanutmachung. [18660] | Northeim " en Tage unter Nr. 6 die Firma: Metingen aus. Krankenkassen „von den Meistern bestritten Sk° | vorübergehenden Ei / rer C Sa ) bogtelba zelne Erwerbszweige meb t mann Albert Mandle ledig dah E Liegnitz. % 1887 ift li ViOrTTHEUN. S fügung vom heutigen Tag ; ; ; ; 28hne ba 93 :dwerke Vith :\taltet d gefestiqgte: häft- | Bortheile desselben für einzelne rwervêzweige mehr ; Fo] r e : E Fn Fi E S - ( S Ss 0 : | höhung der Löhne hat nur bei den Bauhandwerkern | Zeitdauer günstig gestalteten und gefestiqten ge[chà - E A O OEUUe | 11. Zum Gefellschaftsregister : a} Zufolge Verfügung vom 4. Juutt 1887 M Northeim, den s. Juli 1887. Borchert et Schmidt Der Handels- und Gewerbeverein Ebingen schreibt: | h n ; e Qauband L tel j iten alle anderen ebr | in den Hintergrund treten. Die Lage der mittleren ; : : g S R oge erf : E E 95 - E u S - | ,_ Doro) 1E 2 (8 5F ; E ; : (dinge § cht au ) g verdanken, hatten alle anderen mebr | in d ! DINTegrI O uer Ler mier | | H Du L D. E h M N es demseben S ad E E E S A S mit dem Sie "8 Ne A Ae Se L i: N A E A N O O E a unpf ums Da- j und kleinerer Gewerke ist im Allgemeinen ebenso- 8 i Die Gesellschaf 1) aufgelöst. ie Firma: ez. Tr h D 1 Ferdinand Borchert aus Nifo FSretigerung erfahren, aber der Neingewinn ist in e Or L i E C D EN elte Nate E etnen G Ca N dahier. Die Gesellschaît Lu V Elater « | die Firma: Oliven junior zu Liegnit s Ausgefertigt : der Kaufmann Gerdina! Smidt von daselbst mit fortwährendem Nückgange be riffen. Das Geschäft | kräfte immer gesuchter als die ¡nännlichea. Arbeit | sein oder um eine kleine Verbesserunc, desfelben mit | wenig als eine günstige u bezeichnen, „Gut darf fie E! 3) Zu O 83. 89 Band . Flecma 2 E S. Oliven i U +- vUSYgEl 2 und der Kaufmann Oscar Schmi n Da 1 (l Audgange beg S E 1 : nt T ces S T Qréfto 2 führ C ler | nur genannt werden bet: der Konditorei, Lebküchneret | Kicfe““ dahier. Ehcvertrag des Theilhabers Wil- | gelöst worden Northeim, ten 7. Juli E Amtsgerichts dem Bemerken eingetragen, daß die Gesellschaft am war eîn erzwungenes und hart erkämpftes, nur bub E L Halt O ¿U Le O e E L [U E N Sndustris E Spezereihandlungen, Metgerci und Bäteroi it: | 0 (m Clsasser mit Mcrie ( „von Bruchsal tieguiß, den 4. Juli 1887 rihtéschreiber Königlicher Amtsgerichts, ë; 86 be hat wenige Geschäfte machen hiervon eine Ausnahme. | vorhanden. Die Haltung dex Arbeiter war na den } au) niht geleugnet werden, daz unscre J strie | Vel Spezeret! L G E ; | helm Elsasser mit Mcrie Gros von L O Lieguißtz, den 4. Juli 1837, Der Gerichtêschreibe i 2 HL 1. Oktober 1886 begonen hat. i E O E , | Roi der Gewerbeveretine et dnete.“ | alle Kräfte cinsetzt vorwärts zu Tommen, Diesem | wenigen Städten auch bei den Vauhandwerkern, t L S j Mai 1587, nach wclchem Fönigliches Amtsgericht. L. S8) Brandes, A.-G.-Sekretär. : i 28. Suni 1887 Im Allgemeinen läßt ih nicht verkennen, daß die | Berichten der C EPervevereine eine ganz geordnete.“ | alie Kräfte cin cbt, um vorwärts zu. kom en, Vielen | w| W S E R | d. d. Karlsruhe, den 10, Mai , [e G GICE STOntguiMeSs v ( / (L. S.) ! Sensburg, den 28. Juni í j e ) y , s ngseinstell r GAN MAIS Le : f C ‘danken, daß aud inem | jedoch nur soweit es die Zahl und Größe der über- | 7 En s chelicze Güterrehtsverhältniß die S —— Königliches Amtsgericht unsichere politisGe Lage shwer auf dem Geschäfte „LV. Zahlungseinstellungen von Altiengesellschaften | Streben ist es zu verdanken, daß au in einem | i T E A ens h M als Norm füc das ehelicie Güterrehtsverhält S [18888] Köntgliches Amtsgericht. | L s d deren bedeutenderen Unternch en sind | Jahrgang wie der heurige, der von inageren Crute- | tragenen Arbeiten betrifft, niht aber bezüglich ihres E genschaftsgemeinschait festgesetzt ist. 5 ode a. H. Befanntmachung. [ i ——— elastet hat und fein Bertrauen aufkommen lie oder anderen “arendeéren Unternchmunger L | Jahrgang wie de (ge, D E S A S A R A 0) E Band r irma „Alb. | g ¿bau W.-Pr. VBekauntmachung. | pl A) E hiesige Handelsregister is heute Blatt 292 j ingen. Bekanntmachung. [18682] R andererseits der stets ee D Aitbew s während O Zahres 1886 in unseren: Kammerbezirk V E : E O O A P Ab R E Ö ck. . 7 ir 7 Glo O, d \»vo Ga Le ; et em ; : S 7 S marin cgen. c. Î Jd d (Som be b 2 ; nit vorge ommen. ungün ig ccinflu wurde ein qa gemeiner Nück- O D D : engen 4 U D | : L Cie.“ ier. Kaufmann Josef Renk In unserem Genossenschaftsregister i ie Firma: E G / manczen ewerdbetreibenden gezwungen bat entweder 1 L ; e l : S J A : N C : T ; E Glock E if 2 a 1887 als vollbered)- a eingetrageaen E E os «& Comy. In das Firmenregister sub Nr. (1 ist ein- den Betrieb einzuschränken, S Ae 4 Preisen ab- Kammer in Ulm: „Der allgemeine Geschäftsgang | gang eingetreten ist. Für eine allgemeine Besserung O E M N M S Ao Gesellschaft cingetreten. Zorschußverein zu ‘oebau W./Pr. E. G. it î ederlassungsorte Osterede a. Harz, getragen: ; : ; ; Ma- uscßen, bei welchen von einem ei tlichen Erträg- | bietet kein erfreuliheres Bild als im Vorjahre. | fehlten alle Borbedingungen. Unsere Industrie ge]chafte, die mei “Q O CLLaltereien, Vhriltader, i tigter Theilhaber in die Gesellschaft cing Nrof Vorschu n R O (versammlung | mit dem N:ederlafsungsorte D ttfried Schu- Col. 2. Max Bernheimer in Hechingen, Ma- L EPEN, ie Nede fo c S W ih auch der Verkehr in einzelnen wenigen bat niht nur, soweit ihr die Zollgeseßgebung die | Eifenhändler. Die Lage des Manufakturwaarer.- M j Dem Kaufmann Franz Beil dahier wurde Prokura | peute S Leiden bisherigen Vorstands- | und als A a O i Ds phil nufaltur- und Konfektionswaarengeschäft. di A E L M Á S B Gescbäftezweiäen zeboben hat, fo blieben doch die wohlbegründete Ünterftütung hierzu angedeiben ließ, | handels ist in den meisten Orten gedlidt geblieben; A 26. Juni d. J. die beiden bisherigen ; cher in Osterode a. Harz un : : ; i Hechingen tent gegea früher wesentli zur gegangen 1/t, \ j \ Sl Ó s b O i R E E it ausgedehnte ertheilt. : T; L R und Rentier *Nicha- E U E Col. 3. Hauptniederlassung in Hechingen, an le Gesds Zte L) L äftlihen Erfolge immer noch weit unter einem | im Wettbewerb mit de: auéländishen Konkurren; | es ist auf kleineren Pläßen auch mit ausgedehnten 17 29 149 Band I1. ¿Firma „G. «& A. itqlieder, ustiz-Rath Obuch und enter bi D in (8ßöttingen. 01. S Ee t . \ darüber nd alle Geschäftsleute einig. as Klein- geschäft then Erfo ge immer no weil unker eine: m eltvewer nl - QUElandi Ms? O R O N ; D E a Sm Zt Bleie, abieE Bolle d L de Lol! ays ou, wee paar e See Qs Dtr | Do ang lo leme Hndelaoese g Aue | e eFmeiankgdelasjung in Sigmaringen. Gbeitigang bude de bee e Len Lose ate; ton einem wirf | guf deuten aud fob Visa Bube fer | Qgureilen gegen bie Rogfurrenz von guewärtigen e S il Mi ¡e S Juli 1887 bis 30. Juni 18 S + Fi is der Mitinhader ol. 4. Pax - E " fts d icht befrietiat: wi lohnenden Geschäftsgewinn ist bloß in ganz ver- | sunden, fondern auch trotz vielfacher Hin ernijse im | 6 D N 2 E re Zeit im Stadttheil Mühlburg be ie Zeit vom 1. Juli 1887 bis 3C El ) der Firma i nur de l i : Geschäftsgang durchaus nich efriedigt; wir sehen l N / ) In j é en, p Vletsac L y L A O E HandelsgefellfGaft sind die u i e als Kassirer «uf die Zeit vom 1. Juli L Gott Schumacher berechtigt. Col. 5. am 30, M AION IPLOE SEHIAOUNg A E die als Ursacze oft CEEe Race dea einzelten Fällen die Rede; Peberproduktion, nicdrige Auslande vermehrten Abiaß sh zu verschaffen ge- O R A E A {4 ï ( V A s 1 L x Hh C h i c : 7 E Q : J L L L 2 H S 2 ; Ls " “e x . R i (s . S , d Ss a d o er Hn L S ) C M urermelftet Gustav und Adolf Pfeifer von | 1887 bis 30. Juni 1890 wiedergewählt worden, so- Osterode a. H., den 2. Juli 1887. ,_ bom 30, Juni N ‘uni 18837 Hausirbandel u. \. w. aufs Neue anzuführen.“ Hane | Unlohnende Preife, ungünstige Konjunkturen sind die wußt. Lauten auch die Berichte zum größeren i L 6 C starker Rückgang ift zu bemerbe Mühlburg. Beide verheirathet ohne Ehevertrag. daß der Vorstand zur Zeit aus den genannten beiden Königlih:8 Amtsgericht. III. Sigmaringen, den ‘on tsgericht. dels- und Gemerbeverein Göppingen: „Die Lage der | fast ständige Klage, beinahe nah allen Richtungen dahin, dafi e wentg lohnenden, Beeae n bei: den Tuchmacern &Färbern, Nagelshmicden Y M Zum Genossenschaftsregister : Sire un Brauereibesitzer Boldt von hier als v. Shwaske. Königliches Amts( : mittleren und kleinen Gewerbe naht in unserem | hin sind nur geringe Erfolge zu verzeichnen. Der | gedrückten Preisen verkauft werden mußte, so konnten als G A Gorbéveten befnBei si O. Z. 7 Band 11, Firma „Landwirth: Pete un bestebt. e S E (18651] Bezirke im Allgemeinen keinen ungünstigen Eindruck | Handeleverein Ulm 1chreibt uns: „Die Geschäftslage | do die Werke vollständig beschäftigt und da und A O 4, Pr übler Lage. Das n n der A in“ zu Eggenstein. | “6g W.-Pr., den 2. Juli 1887. (18675] / ¿r im Vergleich zu den früheren Geschäftsjahren: es | hat sih nit verändert. Der Mangel an Bauunter- | dort der Absaß vermebrt werden. ün Zeiten, in | theilweise in feh l V ab Derlangen de schaftlicher Consumverein“ z Mai 1887| “bau W.-Pr., den 2, Zuli 1 n ister i i F irmenregister ist heute unter T8 ö 1 M lagren; ; ¡el f cl a ; ie Bode isse Jahre durh- / Kleingewerbetreibenden und der Kaufleute na wei- In der Generalversammlung vom 16. Mai 1587 Königliches Amtsgericht. Parchim. Sn das hiesige par ist Nr, 11 Le r A init dem Sine in war in vergangenen Jahre kein Mangel an Be- au E S E N e e E E O A Erf chwerung bes Hausier- und Wanderlager- ELEY d G \+oi : f D ( ; î T1 te A E H c n: ¿ MNAS i . ï tttToron ! d 7 tofor ) l G E Tui S S chV(I S A D! n CEggenstein an S Fol, 174 Nr. 166, wojelbst die Firma Lissauer | Nr, le Ftrma 8. : Fräulein Berth schäftigung, jedo blieben die Preise noch sehr ge- | Gewerbeverein Ulm: „Die age der mittleren und | shnittli magere S&rirage licfern un eovato die | 1 C N Ga Na A R A NTES wurde Kaufmann Karl Kollum von ( heute Fol. S ; N ifi ls deren Inhaberin das Fräulein Bertha agung, i ; j ; S B L O ; iht ge- | Hauvtbedi ir einen kräftigen Aufschwung | handels und des Auffuens bon Xagrenbesftellungen 3 Ziegeleibesißers Mar Neck von da zum orwis u rchim verzeichnet steht, ein- | Tilsit und als S rüdt. e Baugewerbe und die mit denselben in | kleinen Geschäfte hat sich im Allgemeinen niht ge- | Hauptbe ingungen für einen kräftigen R E E M A Aan S Stelle e a Viarx E Marienburg. Bekanntmachung. [18671] po O zu Parch „„_ | Haltner in Tilsit eingetragen. Verbindung ebenden Handelsgeschäfte konnten sich | ändert. Eines guten Absatzes und Verdienstes konnten | fehlen, muß man s{chon für einen Geschäftsgang | durch Aa orben, Snobes org erat epgebung Ae ‘den 1. Juli 1887. Bei der im A e etiidte dit A Cl 3: Die Firma ist erloshen dur gegenseitige Tilfit, den 5. A i geriht. I eines schr regen Geschäftsganges erfreuen, welcher | sich rühmen die “S und Baceez E E e A A U “Bd, ver- fc ‘Flashner Ab, E Rolirree) bee , M , d x L d) 4 O L A -- e “R, . j , al 4 j \ L bi è P \D 07,2 ») c T O î Nr. 14 eingetragenen ommanditg t S Seseilschafter. Königliches An : j ‘otalgewerben zu gut kam.“ Ge- | waarengeschäfte. Ja oge der în der Umgegen indert un en Ardcitern oonende Deschästigung | ; A Á F E 2 | E N a Actien Marienburger Privatbank, Ae ie A o R 187, ie R T. : "Die S stattgehabten günstigen Ernte, sowie des reichlichen | verschafft. _ Auch bei den Kleingewerben war die | fallenhândler“. ¿Pootungse und Kreditwesen licgen j ————— tens ift zufolge Verfügung vom 1. Juli 1887 Fol- E Großherzogliches Amtsgericht. ; daß das Kleingewerbe immer noch bessere Zeiten Obstertrags batten die Geschäfte, welche an Laud- Lage unverändert, mit wenigen Ausnahmen war der A Ummer im ss 00 Qa j Königsberg. Saudelsregiste:: (18692] | gendes vermerkt A lung 23, Sunt 1887 ift Zur Beglaubigung : Redacteur: Riedel. hat als das Detailgeshäft, hat sih aud im | leute verkaufen, en e L E O Bua D S n O res Bezirks R A M N Aa vas . i 120004 E Fn der ( er é t A L, è : | : ; t Ron 5 iederhalt f & ber Berter , er b L ¡cres Beztrk: it ein E » N n der Generalversammlung 23, Jur [ Sekretär Uj b f Sab ieder machen lassen Mit | Bei den Baugewerben wieder )olt si die § age uver | Bauhandwerker waren eher etwa eter besagt, V : E d Die in der außerordentlichen Gencralversammlung R) ; iligen Vertreter des verstcrbenen per- Schult, Se : Berlin: u I. V.: Heidrich) abgelaufenen Jahre wieder j (1 E 701 trie Als t die ubrig ant Anstoß gaben. Die | bessert. Obwohl aus einzelnen Theilen desselben N : ini p Maschinenfabrik Alktien- | der zum einstwei lgen Sertrete Cr Verlag der Expedition (I. V.: H . dem Geschäftsumfang sind nahezu alle ziemkich | mangelnde Thätigkeit und zu große Konkurrenz. wozu die Fabriken etmgen Un gaben. A! R a R der Königsberger M Bln önli tenden Gesellschafters Dietrich Martens 18710] j SVNGN Le S tion in G b d del | Landroirtÿschaft wirft, seit die &ruchtpreise so nieder | bei verschiedenen Gewcrben, besonders denen, welche schaf 2 887 beshloffene, dur | sönlich haftenden Gesellsafte E ; [187 chdruckderei und Verlags- ufrieden, der Verdienst dagegen giebt zu manchen | Ursache der Stagnation n Gewerbe und Handel | Landrirtöschaft wirft, e preise so n R R E A esellschaft vom 28. März 1 , Lu : Gau Nud rüher zu Danzic x : G top orddeutshen Buchdrudere zusrieden, D ; ; Dat fo ; ; O ‘ringe S e e in einem ‘den täglihen Konsum dienen gute, bei den Bau- eh von Vorzugsaktien zu erfolgende Erhöhung bestellte R inde s E, bbn Parchim. In das h'esige Handelsregister ist P Ball SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Klagen Veranlassung.“ Der Gewerbeverein Urach * wird der Platz selbst in seiner Eigenschaft als * stehen, eine geringe Rente ab; daß sie i g , , des Grundkapitals um 250000 46, also auf | jeßt zu Marienburg, r ) L Vol. 176 Nr. 168 heute eingetragen : , L

750 000 M, hat durch Zeichnung der neu auszu- | lih haftenden Gesellschafter gewählt worden, und ist |