1887 / 166 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I I E T R

1887 quf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts zu Bonn hinterlegten Vertheilungs- plan binnen Monatsfrist einzusehen, und etwaige Einsprüche gegen denselben zu Protokoll des Richter-Kommissars anzumelden. Boun, den 9. Juli 1887. gez. Dr. Rath Il. Beglaubigt : Nath, Rechtsanwalt. Veröffentlicht : / . Gerichts\{hreiberei des Königlichen Landgerichts. Donner, Landgerichtsf\ekretär.

[20675] Bekauntmachung. i i

Fn Sachen des Dekorationsmalers Moriz Spiß hier gegen den Baumeister Jakob Knerr, früher hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung, hat das Kgl. Landgericht die öffentliche ZusteUung der Klage des Rechtsanwalts Dr. Harburger IT, bewil- ligt und ist zur Verhandlung die öffentlihe Sißung des Kgl. Landgerichts München T. vom

mit dem Antrage auf Verurtheilung zur Zahlung von M 117,36 nebst Zins vom Klagetage, unter Solidarität, Tragung der Kosten, sowie vorläufige Vollstreckbarkeit des Urtheils, und ladet die Be- flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts8- streits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Zabern i. E. auf den 20. Oktober 1887, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Wichteri ch, i Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[20403] Oeffentliche Zustellung.

Der Joseph Manderscheid, früher Kaufmann zu Neuerburg, jeßt Rentner zu Loewenbrücken, vertreten durch Rechtsanwalt Günter, klagt gegen

1. Eva Fassen, Wittwe des Peter Hamelius Sohn,

„A&ersfrau in Zweifelscheid, zur Zeit in der Königlichen Strafanstalt zu Köln,

IT. die Kinder des zu Zweifelscheid verstorbenen genannten Peter Hamelius Sohn aus seiner Ehe mit Eva Fassen, nämlich:

1) Peter Hamelius, ohne bekannten Stand,

Montag, den 21. November 1887, Vormittags 9 Uhr,

in I. Civilkammer bestimmt. O

flagte mit der Aufforderung geladen, rechtzeitig einer.

anwalt zu bestellen. erkennen:

Hierzu wird der Be- j bei diesseitigem Kgl, Landgerichte zugelassenen è techts- Klagtheil wird beantragen zu |

1. Beklagter is \{chuldig, an Kläger 1489

Hauptsache nebst 5% Verzugszinsen hieraus

vom

1. Januar 1886 an zu bezahlen und die Strcitskosten

zu tragen bezw. zu erstatten.

11. Dieses Urtheil wird gegen Sicherheirsleistung

für vorläufig vollstreckbar erklärt. München, den 13. Juli 1887. Der Kgl. Obersekretär : S

O oe: Oeffentliche Zustellung.

20674] E Der zu Schlüchter1

Der Handelsmann Mendel Schiff

1

Flagt gegen die Sabine Scheller und den Heinri Kümmel, fküher zu Herolz, jeßt unbekannten Ausent-

halts, aus nachstehenden Cessionen:

1) des Handelsmanns Simon Schiff hier vom

D

30. Juni 1886 über ein Darlehn von 36 H

nebst 5 9/o Zinsen seit 5. Npril 1878,

desselben vom 30. Juni 1886 für erhaltene

Ellenwaaren über den Betrag 11 K nebst 5 92/0 Zinsen seit 22.

des Michael Kirchner in Vollmerz

50 4 nebst 59/0 Zinsen seit 5. Januar 1853

von 39 März 188d, vom 96. Juni 1887 über cin Darlehn von 26 M.

F

4) des Mezgers Simon Birk in Sterbfriß vom 90. Mai cr. über den Betrag von 19 4 80

nebst 59% Zinsen secit 6. Januar 1885,

mit de!in Antrage auf Verurtheilung der Beklagten

zur Zahlung obiger Beträge nebst Zinfen,

und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhand- vor das Königliche Amts-

Or 9 Uhv. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

ilung des Rechtsstreits l gericht zu Schlüchtern aus : ; den 8. November 1887, Vormittags

Wohn- und Aufenthaltsort in Amerika,

9) den noch minderjährigen Mathias Hamelius, bei seiner Mutter-Vormünderin domizilirt, ohne bekannten Aufenthaltsort in Nord- Amerika, . den gleichfalls noch minderjährigen Heinrich Hamelius, bei seiner Mutter - Bormünderin domizilirt, zur Zeit in der Strafanstalt zu Trier.

Diese Beiden in der Person ihrer sie vertretenden

Mutter-Vormünderin, der genannten Eva Faffen,

Wittwe Peter Hamelius, Sohn, wegen Auflösung

einer Versteigerung mit dem Antrage : A

Das Königlice Landgericht wolle die auf Anstehen

| der Ehe- und Ackersleute Peter Hamelius Vater

und Eertrude Elsen vor Notar Lürken zu Neuerburg am 13. Februar 1862 abgehaltene Versteigerung, in}o- weit diejelbe ih auf die unter den Nr. 2 und 6 des

Nersteigerungs-Protokolles aufgeführten Liegenschaften,

nämli) : - )

a. (Nr. 2) cin Ackerfeld auf dem Banne von Suchen, Weirscheid genannt, katastrirt Flur 2, Nr. 74, groß. ungesähr 7 Morgen oder viel- mehr 1 Hektar 50 Ar 70 Meter, früher be- grenzt oben vom Flurweg, unten von den NBersteiglassern, eines Cndes von Adam Robling, jetzt zwischen Margaretha Kailen minor. und Eigenthümer selbt, (Nr. 6) ein Akerfeld auf dem Banne von Zweifelscheid, auf dem Wald genannt, fata- itrirt früßer Sektion A, Nr. 182, jetzt Flur 1, Nr. 28, groß ungefähr 10 bis 12 Morgen oder vielmehr 2 Hektar 51 Ar 36 Meter, früher begrenzt oben von Nicolaus Kauth, unten von Nicolaus Gillig, beiderseits von den Versteiglassecn selbst, jeßt zwischen Elisa- betha Meichert und Nicolaus Balmes be- zteht, für aufgelöst erklären, demgemäß er- kennen, daß diese Ackerlandparzellen frei von allen zwischen zeillich darauf gefallenen Hypotheken Privilegien und sonstigen dinglichen Besten in

wegen Zahlung von 3512,50 Æ und Zinsen bezw.

ad 3, 4, 9, 11 vertreten durch die Rechts- anwälte Traeger und Slawyk zu Nordhausen,

Führung der Erblegitimation, mit dem Antrage: 1) die Beklagten zu verurtheilen, als Erben bezw. Erbeëcrben der Wittwe Juliane Nebe, geb. Tettenborn, zu Wallhausen, an die Kläger 3512,50 A. mit 5 9/0 Zinsen fei dem 27. Ja- nuar 1883 aus dem noch ungetheilten, im Erbschaftsforum befindlihen Nachlasse zu zahlen, / die Mitbeklagten zu 2 a, b, e, d zugleich zu verurtheilen, ihre Grbeslegitimation als Erben des Maurers August Barthel in Hamburg zu führen und die Legitimationsurkunden den Klägern zuzustellen, L den Beklagten außer den Haupt-Prozeßkosten au die des Verfahrens, betreffend Erlaß der einstweiligen Verfügung vom 11. Juli 1884, zur Last zu legen, : : j das Urtheil gegen Sicherheitsbestellung für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und laden den angeblich zu Chicago, Nord-Amerika, wohnhaften Maurer Heinrich Wilhelm Barthel zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Nordhausen auf den 11. November 1887, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Nor: dhausen, den 11. Juli 1887.

(L. S) Staer, : Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

20651 i O des Kaufmanns Heinrich Dienst, Elisabeth, geborene Fudifkar, zu Bonn, bei ihrer Mutter wohnhaft, vertreten durch Rechtsanwalt Mengelbier zu Düsseldorf, klagt gegen deren vor- genanuten Ehemann in M.-Gladbach mit dem Antrage auf Gütertrennunç und ist Termin zur müntlichen Verhandlung des Rechtsstreits der 1I. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 2. November 1887, Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt. : Schumacher, Assistent, :

als Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. [20649] :

Die Ehefrau des Dachdeckers Peter Krawinkel, Sophia, acborn2 Schlagkamp, ohne Geschäft zu Kre- feld, vertreten durch Rechtsanwalr Dr. Reinaryz in Düsseldorf, lagt gegen deren genannten daselbst woh- nenden Ehemann, mit dem Antrage auf Gütertren- nung, und is Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstceits vor der Ik. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 2. No- vember 1887, Vormittags 9 Uhr, destimmk. Schumacher, Assistent, : als Gerichts\hreibec des Königlichen Landgerichts.

[20650]

[206395]

landesgericht Eintragung des Rechtsanwalts, / raths Hildebraudt hierselb auf seinen Antrag heute gelöscht worden.

Bekanntmachung.

In der Liste der bei dem unterzeichneten Ober- zugelassenen Rechtsanwälte ist die Geheimen Justiz-

Stettin, den 15. Juli 1887. i Königliches Ober-Landesgericht.

E E T E T T,

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[17502] Pferde-Auktion. L: Freitag, den 12. August ds. Js8., Vormittags von 11 Uhr ab, sollen in Breslau Garten- straße Nr. 22 a. circa 15 zum Landgestüt- dienst nicht mehr vermendbare Hengste des König- lichen Niedershlesishen Landgestüts öffentlich meist- bietend unter den im Termin bekannt zu machenden Bedingungen verkauft werden und können dieselben vorher in Galisch's Hotel Breslau, Tauen- zienplatz besichtigt werden. Leubus, den 28, Juni 1887.

Dreier, Major a. D. und Gestüt-Direktor.

[20071] Bekanntmachung.

Dienstag, den 9. August cr., Vormittags 11 Uhr, werden bei dem unterzeichneten Artillerie- Depot in öffentliher Submission die bei den Artillerie-Depots Berlin, Spandau, Graudenz, Thorn, Posen, Glogau, Breslau, Glaß, Neisse, Küstrin und Kosel lagernden alten Metalle verkauft und zwar: 121 403,5 kg Schmiedeeisen aus Artillerie-Material in großen und fleinen Beschlägen, Kartätsch- Kugeln und Scheiben und Waffen, 306 739 ke Gußeisen von Geschossen sonstiges, o : 91 470,5 kg Stahl von Artillerie-Material und Waffen, | 18 568 ke Messing aus Waffentheilen und un- brauchbaren Zündhütchen 2c.,

7350 kg Zinf. E Die Bedingungen find bei genannten Artillerie» Depots eiazusehen, au gegen Erstattung der Kopîia- lien zu beziehen.

Küstrin, ten 14. Juli 1887. Artillerie - Depot.

[12960] Domänen-Verpachtung.

Die zu einer Pachtung zusammengelegten Domänen- Vorwerke zu Steinau, der Viehhof und Thalhof ge- nannt, und Hundsrück im Kreise Schlüchtern, in unmittelbarer Nähe der Station Steinau der Frank» furt-Bebraer Eisenbahn gelegen, mit einer &läâdche von 336,94? ha einschließli 33,756 ha Triesch, Unland, Weze und Hofstelle, sollen auf die Zeik von SFohannis 1388 ab auf achtzehn Jahre öffentlich verpachtet werden.

Sa hierz1 ist auf Dounerstag , den 4. August d. J+, Vormittags 11 Uhr, in unserem

und

[20627] Centralbahnhof Düsseldorf.

Zum öffentlihen Verding der Arbeiten und Liefe- rungen zur Herstellung des Fundament- und auf- gehenden Mauerwerks für den Unterbau des Stations- gebäudes und der Tunnel- und Freitreppen-Anlagen auf Bahnhof Bilk rund 870 cbm Ziegelstein- Mauerwerk, einshließlich Material - Lieferung und 13 chm Werksteine is Termin auf

Freitag, den 29. Juli d. J.,

: i Vormittags 11 Uhr, in meinem Geschäftszimmer, Bilkerstraße Nr. 14, festgeseßt.

Die maßgebenden Bedingungen und Zeichnungen liegen daselbst zur Einsicht aus, au können Abdrücke der Bedingungen gegen Einsendung von 1,50 4 von dort bezogen werden.

Versiegelte, mit entsprehender Aufschrift versehene Angebote sind bis zu dem genannten Tage ebendahin postfrei einzusenden,

Zuschlagsfrist 3 Wochen.

Düsfeldorf, den 16. Juli 1887.

Der Eisenbahn-Bauinspektor. Roßkothen.

[20202]

Während der vom 3. bis incl. 21. September cer. stattfindenden Manöver der kombinirten 2. Garde- Divifion find für die Märsche der Truppen in den Kreisen Zauch-Belzig, Ost- und West-Havelland, Ruppin und Nieder-Barnim täglich mit Ausnahme der Nuhe- und Liegetage zum Transport der Offiziereffekten ungefähr 70 zweispännige Wagen, und zur Abfuhr der Verpflegungs- und Biwaksbedürfnisse von den in Potsdam, Gr. Kreuz, Brandenburg, Spandau, Nauen, Oranienburg, Kremmen und Gransee zu errichtenden Magazinen im Ganzen 1000 zweispännigce und 200 einspännige Wagen erforderli.

Dieser Bedarf an Fuhrwerken foll event. auch theilweise vergeben werden. Offerten mil Angabe des Preises pro Wagen für einen ganzen resp. halben Tag sind unter der Bezeichnung „Vorspann“ bis zum 27. Juli Ds. Jahres an die unterzeichnete Intendantur einzureihen, an welchem Tage, früh 10 Uhr, auf dem Büreau, Hollmannstr. 3/5, Stube 32, der Berdingungstermin abgehalten werden wird.

Anfragen sind baldigst shriftlich zu stellen.

Die Preisforderungen dürfen pro Tag den Höchst- betrag von 109 M 50 H für den Zweispänner und 7 6. für den Einspänner nicht überschreiten.

Berliu, den 12. Juli 1887.

Jutendantur der 2. Garde-Jufanterie-Division.

[20590] Vekanutmachuug.

Der Bedarf an Vorspann zur Heranfuhr der Lebensmittel und Bivaksbedürfnisse aus den Maga- zinen zu den Truppen für die ganze Dauer der dies- jährigen, theils inPoinmern, theils in Mecklenburg statt- findenden Herbstübungen der Königlichen 17, Division und zum Transport der Bagage aus den VBivaks an einzelnen Tagen soll öffentlih verdungen werden.

Der Bedarf stellt sich annähernd auf 1090 Wagen.

Gs find meist zweispännige Wagen erforderli, aber au einspännige in geringerer Anzahl,

Hierzu wird ein Termin auf den 26. d. Mts., Vormittags 11 Uhr, in dem Dienstlokale der unterzeichneten Jutendautur hierselbst, Pauls-

gegen Baarzahlung des Nennwerthes ein- gelöst werden.

Wir fordern daher die Inhaber auf, gedachte Pfandbriefe nebst Talons und den entsprechenden Zinscoupons, soweit diese vorausgereiht und noch nicht fällig find unverzüglich an unsere Haupt- Ritterschafts-Kasse, Wilhelmplaß Nr. 6 hierselbst, einzuliefern.

_ Ueber die Einlieferung wird von der Haupt-Ritter- \chafts-Direktion Rekognition ertheilt und gegen Rückgabe dieser im Verfalltermine die Kapital- zahlung Seitens unserer Haupt-Ritterschafts-Kasse geleistet. _ Diejenigen, welche die Einlieferung bei unserer Haupt-Ritterschafts-Kasse

i bis zum 1. Februar 1888 nicht bewirken, haben zu erwarten, daß sie nah den oben angezogenen Vorschriften mit den in dem Pfand- briefe ausgedrückten Rechten, insbesondere mit dem der Spezial-Hypothek, präkludirt und mit ihren An- sprüchen auf die bei dem Kredit-Institut zu depo- nirende Valuta werden verwiesen werden.

Berlin, den 12. Juli 1887.

Kur- und Neumärkische Haupt-Ritterschafts-Direktion. v. Klützow.

Verzeichniß gekündigter, gegen Baarzahlung des Nenutwerthes einzuliefernder Kur- und __ Neumärkischer Pfandbriefe. Für den Termin Weihnachten 1887.

Betrag

Provinz, Gold Courant | Thlr. | Thlr A4. Acltere 4/0 Vfand§riefe.

4 225 Kay Neumark | 1000 | 4 230 z ; 1000 | B. Aeltere 33/0 Pfandbriefe. Kay Neumark

Gut.

—_—

1-000 1000 1 000 1 000 v G00 Pinnow | 1000 | 10009 | 400

4 236 4 251 i

4 261 f

4 263 2 | 4 265 41 882

41 885 5

41 891 5 E C. Neue 4 ‘/, Pfandbriefe.

à 3000 M oder 1000 Thlr. Nr. 60730 60733 61250 6125929 61254 61590 61591 61594 61597 61598 62640 62642 63547 63549 63551 63554 63555 603060 63661 63665 63666 63731 63744 63747 63748 63750 63755 63761 63762 65763 63764 63765 63766 63771 63773 63774 63776 63777 63778 63988 63989 63990 63995 63996 63997 64001 64003 61004 64017 64125 64128 64131 64132 64134 64135 64136 64138 64144 64146 64150 65740 65741 65743 65746 65747 65748 65749 66984 66985 66991 66992 66993 67005 67010 67017 67019 67020 67026 67037 67038 67041 67179 67181 67183 67186 67187 67188

60729 61255 62638 63552 63668 63756 63767 63779 63998 64130 64142 65745 606987 67018 67042 67191 67278 67286

67196 67197

84332 34343 84361 84375 84629 84644 84663 84718 85545 85587 85607 S5705 85922 85937 36235 S6265 86273 86545 80554 86716 S673

86738 87491 g ¿7518 87978 87985 88002 8200 08537 SSDDd 9905 S8573 S9051 89618 89631 89638 89930 ©9954 C0080 C0090 90099 90711 90738 91779 91788

84333 84345 84363 84379 84631 84646 84665 84720 859546 85594 S9698 35706 85923 86228 86236 86266 86274 86546 S69DD 86719 86732 86939 874992 87524 87979 87991 88003 88206 88538 88555 88566 88574 839054 §9619 89632 89639 89931 89956 90081 90091 90100 90712 9073

91780 91789

à 1500 M4

60747 61610 62756 63567 63575 63691 64027 64035 64177 67046 6TODT 67208 OA812 685375 68389 68404 68413 69458 69911 70452

60751 61611 62757 63568 63671 64018 64028 64162 64178 67048 67060 67209 67316 68378 68391 68406 68417 69459 69914 70453

84334 84346 84364 84380 84632 84647 84666 39540 85548 89595 85699 85707 85924 86230 86258 86268 36275 36547 S6DDG6 86720 86753 36943 87493 87973 87930 87992 88004 88208 8854.0 SSDET 88568 S855 89062 89621 89633 89640 39936 89957 90083 90092 90101 90713 91768 91781 91790

84335 84348 34365 84381 8463 84655 84669 85541 89549 85596 85700 85708 85925 86231 86260 86269 S6D3D 56945 86557 86722 86734 86945 387503 87974 87981 87993 38009 88213 83546 8898 S8569 SS5TO 89064 89622 89634 89641 39939 89962 90084 90093 901092 907531 91769 91782 91805

84336 §4349 84367 84389 84635 84656 84672 35542 85577 85602 85701 39709 85933 86232 86262 86270 S6536 86549 86598 86728 836735 S69838

89065 39625 39635 89642 39942 89974 90085 300934 90708 90733 91771 91783 91806

oder 500 Thlr. Nr.

60753 61613 65999 63570 63674 64022 64029 64167 64181 67049 67061

67211

67319 68350 68392

63107 68421

69460

69915

70455

61601 61677 63560

3571

64023 64031 64172 64182 67051 67062 67298 68364 68381

63397 63408 683426 69461

70448 70456

61605 61679 63561 63572 63677 64024 64032 64174 64134 67052 67202 67300 683370 68333 68299 68409 68427 69462 70449 70457

84341 84352 84368 84383 §4642 34659 84674 85543 85580 835603 85702 35710 85934 86233 86263 36271 36543 S65950 86559 836729 86736 87487 87511 87976 ST983 87997 88011 88216

89034 89614 39627 89636 89922 839945 89977 90086 90095 90709 90735 O2

91784

91807,

60740 G1608 62646 63564

655753

64025 64033 64175 65750 67053 G (A G 67306 GS373 65384 68402 63410 694553 69304 70450 70558

*

84342 84357 84369 34384 84643 84660 84673 85544 85582 85606 85704 35711 85935 86234 86264 86272 36544 86993 86715 86730 86737 87490 87517 87977 87984 SS0OO01 883012 S0 36 88553 889653 88572 89041 89617 S9628 839637 89923 389946 90079 90087 90098 90710 90737 91778 91787

60743 61609 62648 63565 63574 63682 64026 64034 64176 67045 67056 67207 67508 685374 GOSSS 69403 698411

09454 |

09910 70451

70559

61274 61282 61618 61625 61633 61643 62662 63065 63077

3089"

63112 63121

63130 63143 63195 63579 65753 67073 69464 69926 70672 f 71255 71549 72018 72031 72070 74244 74568

52

o N

en

O 5891 5970 549 (298 ToON

O O O C CC

S

I ——

I I C7

—] J] —]

N f

783892 31394 81473 81977 832914 83552 83794 83804 84414 84897 89963 85980 86963 S6764 37544 89094

91099

à §00 M. oder 190 Thlr.

60799 60813 61292 61648 61658 G1 c20 62671! 602653 63584 67726

61275 61283 61619 61626 61634 61644 62664 63067 63078 63089 63113 63123 63132 63151 63197 63580

61276 61284 61620 61627 61635 61681 62665 63068 63680 63092 G3114 63124 63133 63167 63201 63696

61636 61682 63060 63072 63081 63094 63115 63125 63136 63172 63203 63697

61278 61398 61622 61629 61637 61683 63061 63073 653082 63099 GBITC 65126 63137 63174 63205 63698

61279 61614 61623 61630 61640 61684 63062 63074 63083 63103 63119 63128 63138 63191 63577 64038

65759 65756 67064 67065 67066 67068 67074 67075 67709 67712 67713 67714

69468 69927 70673 T1147 UDOT 71550 72021

76346 C229

77309 78164 81334 81396 81474 81978 83056 83554 83795 838307 84416 84898 SDDGD SD981

S6504

S6765

88021 89096

69470 70519

301477

82695 83058 83955 83797 35808 84418 84899 SDDGG 89982 SODED 86766 09029 89097

69553 70520 70676 71149 71259 71883

78166 501336 31398 81477 S2696

S3063 83996 83798 34410

84419 84900 85726 839983 S666

SOTOT 833026 09098

91834 91835 91836.

60802 60814 61293 61649 61660 O2 62672 63220 63585 67728

60804 60815 61294 61651 61661

60809 61288 61295 61652 61663 62666 62677 63250 67221 68088

69554 70522 70860 GITOO 71540 72015 72026 72968 73879 74565 75249 75307 75496 75504 75966 76341 T0224 C242 CeBIR2D 78169 81307 81399 81905 82697 05 ¡8D S3560 835000 84411 834420 34901 SOT2T 85984 86759 86771 SSDSS 913830

Nr. 60S1O0 61289 61297 61653 G1664 62667 62679 63252 G32

68089

69924 70567 70861 71258 71543 72016 T2027 72967 (4242 74566 75250 75308 75498

SOGOG 83802 84412 84740 84902 835728 S986 86760 37031 S85D89 91831

60796 GOSTH 61290 61645 61654 61685 620608 62680 63982 O28

68434

61281 61616 61624 61631 61642 62662 63065 63076 630834 63106 63120 63129 63140 63192 65578 6403( 67070 Gi 69925 (O02 71004 (1204 71546 T2017 72029 72968 74243 74567 75251 75310 75499 79888 75969 76343 T2 7802 77475 78379 81393 81471 §1908 82913 83551 53068 83803 84413 84743 84903 85729 85987 86762 87032 3592 91332

60797 60812 61291 61647 61655 61687 62670 626392 65583 OTT2O 68439

T0665 71138 71520 71870 71995 72014 72960 74234 74549 T4557 (T2483 TDATT 75870 75923 75958 76142

r

(ooo

70669 71240 2D (L829 71998 72947 73866 74235 74550 74558 75244 | 75478 | 75874 75924 75959

70563 70564 T0565 70999 71000

246 Di

71529 71876 72008 72955 73870 aD3S 74554 75239 75294 CDAS2 TDSSIL 75931 76137 76139 76145 76146 76333 T6334 T7216 77299 T7471 T8155

69473 70467 70680 O 71558 71889 72046 72054

68443 70465 70576 71009 71555 71839 71895 72052

69932 70574 71007 71265 71836 71893

70562 TO6T1 (1244 fi 1527

67192 67193 67280 67290 67659 67664 | 67666 67668 67675

67680 67682 68326 68348 68358 69433 69436 69437 69441 69444 69445 69870 69872 69873 69881 69884 69885 69890 69594 698% 70434 70437 70438 70447 70501 70502 70507 70510 70627 706412 70644 70645 70649 70661 70652 70738 70748 70749 70847 70849 70851 70856 70858 70988 70996 71102 71106 71215 71220 71221 71235 71488 71494 71499 71504 71511 71515

Die Ehefrau des Uhrmachers Iosef Herweg, Mar- garetha, geborene Keller, chne Gewerbe, zu Neu3z, vertreten durch Rechtsanwalt Wirtz, klagt gegen deren daselbst wohnenden E iat dem Antrage auf Gütertrennung, und ist Termin zur | ibles Vermögen von 80000 4 erfordert und mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits or der E über den Besitz eines solchen, 11. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu sowte über ihre persönliche Qualifikation durch glaub- Düsseldorf auf s : : : i hafte Zeugnisse baldigit, jedenfalls vor dem Termine O November 1887, Vormittags 9 Uhx, ich auszuweisen. Die Pachtbedingungen liegen in A, unserem Domänen-Sekretariate zur Einsicht offen, ïönnen auch bei dem Domänen-Rentmeister Bell in Hanau eingesehen werden. S : Die Besichtigung der Domäne is nach vorheriger Anmeldung bei dem jetzigen Pächter, Dber-Amtmann Keiser, gestattet. |

Kassel, den 29. Mai 1887.

Königliche Regierung, 5 Abtheilung für direkte Steueru, Domanen und Forsten. von Eschwege (0 2H,

69929 70468 70681 (L262 71559 T1561 71891 718992 C2040 (2049 72060 72061 72063

72066 72971 72972 72975 72976 72977 72978

9 72980 72981 72984 73882 73883 73884 73885 73887 73888 73889 73890 73891 73892 73893

7 (4204 T4001 y TAGLO AN2O 5 75259 75319 32 759329 75506 510 T7DS98 T5399 6 75975 75980 76350 56 »3DT A 460 78175 78385 81343 81912

TUDGL 70670 71243 (L524 71874 79000 72949 73867 74236 74552 74560 75245 75479 70650 | 75878 70743 | 75928 70848 | 75961 70857 | 76144

76332

Sitzungszimmer vor dem Regierungs-Rath Göbell anberaumt. : -

Das Pachtgeld-Minimum beträgt 8000 Zur Uebernahme der Pachtung wird ein dis-

Auszug der Klage bckannt gemacht. : Zindler, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

straße 46, anberaumi.

Bis zu vorgenanntem Zeitpunkt sind die Offerten mit der Aufschrift „„Submissions-Offerte auf Vorspannugestellung“ verfiegelt und portofrei an uns einzusenden.

Die Bedingungen, welche das Nähere enthalten, liegen in unserem Dienstlokale, bei dem Königlichen Proviant-Amte in Demmin und bei dem Orts: vorstande in Dargun zur Einsicht ausz; dieselben können auh gegen Zahlung der Kopialien im Be- trage von 1/6 50 S von der unterzeichneten In- tendantur bezogen werden. :

Daß Unternehmer Kenntniß von den Bedingungen genommen hat, muß ausdrücklich in der Offerte angegeben scin.

Die Offerten werden im Termin in Gegenwart der etwa erschienenen Interessenten geöffnet.

Schwerin, den 16. Juli 1887.

69931 (0573 70682

71264

das Eigenthum des Klägers als Cessionar der Versteiglasser fallen, die Beklagten zur Abtretung der Ackerlandparzellen an den Letzteren verurtheilen; denselben die Kosten zur Last legen, das Urtheil für vorl&ufig vollstretbar, eventuell gegen Sicherheitsleistung, erklären. Alles, indem das Königliche Landgericht die Er- klärung des Klägers entgegennimmt, daß er bereit ist, den Beklagten die von ihrem beziehungsweise ibrem Ehemanne und Vater gelcisteten Zohlungen mit den Kosten, den Zinsen, sowie dem allenfallsigen Grsaßzanspruche wegen etwaigen Minderwerthes der Ackerlandparzellen zu verrechnen und mit dem etwaigen Rebershusse herauézuzab!en, und ladet den Beklagten ad 11, 1 Peter Homelius zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstrerts vor die II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Trier auf den 10. Dezember 1887, Vormittogs 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge-

67665 67679 68345 69435 69443 6987

69882 698392 70436 70500 70509 70643

67662 67673 68924 69431 69440 69869 69878 69888 70433 70446 70505 70637 70648 70732 70800 70855 70995 71212 71227 71497 71514

67661 67670 68323 69427 69439 C9866 69876 69887 70432 70445 70504 70545 70647 70731 TOTST 70854 70994 7121

71226 71496 71513

67660 67669 67684 68362 69438 (69446 69374 69886 69902 70440 70503 70544 70646 70696 707553 70852 70989 71119 225 71495 71512

70466 70678 71010 7 Molo 71885 72044

72053

E

[20670] Oeffentliche Zustellunn

1) Die großjährige unverehelihte Martha Nittka zu Danzig, 2) der großjährige Artillerist Carl Adolf Nittka ebendaselbst und 3) die minorennen Ge- \{chwister Mar Hellmuth Julius und Julius Norberk Nittka, vertreten durch ihren Vormund, den Hos- besitzer Wilhelm Lutz in Rukoschin, vertreten durch den Rechtêéanwait Dobe hier, flagen gegen den Gall- wirth I. Kozielecki, früher in Ponschau bei Boban, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen der sür die 4 Kläger im Grundbuche des dem Beklagten gehörigen Grundstücks Ponschau Bd. IV. Bl. 81 in der 3. Ab- theilung unter Nr. 3 eingetragen stehenden, zu 5 9/o verzinslichen 6600 f, welche von dem daselbst für die Besiger Iohann und Marianne, geb. Chmilecfki- Dlugowski' schen Eheleute eingetragenen Kaufgelder- rest à 90004 auf fie umgeschrieben sind, nebit 5/0

72057

Schumacher, Assistent, i als Gerichteschreiber des Königlichen Landge-ichts. ———— ——— 74249 Ao TATIUG O2DOE TODDE (D320 TOS26 75508 T5509 75903 75904 76804 TO3DS (17248 TT249 O S8 79291 79299

81478 81479

73396 d 74718 (92598

ck

D A2 1

J AA—AIíIAAARAAA—-Y

« e C E C cCO 00

[20648] Bekauntmachung, Die durch Nechtsanwalt Krüfemann Ik. v-rtretene geschäftslose Gertrud, geb. Müller, zu Barmen, Ehefrau des Schneidermeisters Friedrcch Vok daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Lo.nd- gerihte zu Elberfeld Klage erhoben miï dem Ant-age auf Gütertrenaung. i

Zur mündlichen Verhandlung ist Te-min auf den 29, Oktober 1887, Vormittag 9 Uhr, im

)

Ls Go

( 7 76140 76141 : 76147 T6329 76335 76336 218 T7211 77300 78141 78160

a Wi C

L O O Ct H Cs

-

I) 09

O 7999

(242 7470

1 50145

) i

) 9 D) J S D) (D)

I A111]

L L

I 1 1

J] =IJ S pk [eck)

ò D O5 —] „+ck C

jn]

I A Aa A SA

78179 79293 81480

78130 81338 81481

S

(i 7 Á (

D —I O

79290

81401

79264

Zinsen scit dem 6. Januar 1887 und wegen eines älteren Zinsenrücstandes von 75 # mit dem An- trage: , 1) der Beklagte wird verurtheilt, 6679 M nebft 59% Zinsen von 6600 6 seit dem 6, Januar 1887 zur Vermeidung der Zwangsvollstreckung in das Grundstück Ponschau Blatt 81 zu zahlen, 9) das Urtheil wird gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar crflärt, und laden den Beklagten zur mündlichen Verhand- Tung des Nechtéstreits vor die 111. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Danzig auf den 10. Dezember 1887, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- richte zvgelassenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Danzig, den 9. Juli 1887, : Grubel,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[20676] Oeffentliche Zustellung. Die Kreis-Sparkasse zu Brakel, vertreten durch den Rendanten Redecker daselbst, flagt gegen den Tagelöhner Carl Lause, früher zu CErwitzen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Hypotheken-Forde- rung (Zinsenrückstand), mit dem Antrage! Beklagten bei Vermeidung dec Zwangsoersteigerung der ver- pfändeten, im Grundbuche von Holzhausen Vol. Il. Fol. 51 eingetragenen Realitäten Flur 4 Nr. 328/125 und Flur 4 Nr. 380/138 der Steuergeimcinde Gr- wißen zur Zahlung von 12 H fostenfällig zu ver- urtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erflären, und ladet deu Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Nieheim auf : : den 11. November 1887, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Esser, - Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20668] Deffentliche Zustellung.

Die Firma Nosenstiehl frèrcs Waarenhandlung zu Fegersheim, vertreten durch Rechtsanwalt Dr, Behr zu Zabern, klagt gegen 1) Catharina Ziller, ledig und großzjährig, 2) Franzisca Ziller, Chefrau von Emil Verquin, und 3) diesen leßteren selbst, alle früher zu Ottersthal wohnhaft, jeßt ohne be-

richte zugclasseneu Anwalt zu bestellen.

Auszug der Klage bekannt gemacht

[20678]

eheliche Minna Fiedler, geb. Nebe, z4 Bernburg,

fsagen gegen die Erben der Littwe Juliane Nebe, geb. Tettenborn, zu Wallhauser, näm!ich:

fannten Wohnort abwesend, wegen gelieferter Waaren,

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

Trier, den 13, Juli 1887. Oppermann, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Oeffentliche Zustellurg. Der Güter-Erxpedient a. D. Ncbe und dic ver-

vertceten durch den Justiz-Ratl, Dacchfel, zu Saugerhausen,

1) die verehelihte Gärtner Marie Herrmann, geb. Barthel, zu Ichstedt,

9) die Kinder des verstorbenen Maurers August 120632]

Barthel in Hamburg, als : a. die verehelichte Postbeamte Anna Henriette Auguste Shmidt geb. Barthel, in Hamburg, Langereihe Nr. 105 11]. Etage, St. Scorg, . den Maurer Heinrich Wilhelm Barthel in Chicago, in Nord-Amerika, die verehelichte Musikflehrer Margarethe (Fmilie Behrens, geb. Barthel, in Hawburg, Steindamm Nr. 1 11]. Etage, . die unverchelihte Pauline Johanne Christiane | Barthel in Hambure, wohnhaft bei der Schwester c., 3) den Zimmermann Franz Naumann, : 4) die vecehelichte Maurer Henriette Friederike Therese Reinboth, aeb. Naumann, zu ö und 4 in Sangerhausen, 5) die verehelichte Henriette Sophie Marie Jund, geb. Breitung, in Chicago, in Nord-Amerika, 6) die verchelihte Johanne Auguste Friederike Henze, geb. Breitung, Ehefrau des Kutschers Henze in Frankenhausen, 7) den Steinhauer Iohann August Ernst Vreitung in RNottleber, 8) die Ehefrau des Knopfarbeiters Karl Landes, Caroline Wilhelmine Amalie, geb, Breitung, in Nottleben, 9) den Oekonemen Just Wilhelm Tertenborn in Ichstedt, 10) die vereheli&te Wilhelmine Vüchner , Tettenborn, in Frankenhausen,

geb,

Sigzungéêsaale

Schmidt, S Gerichtsschrciber des Königlichen Landgeri

[20534]

Der Rechtsanwalt Hermann Rudolf

mit dein Wohnsiß in Sayda, ift in die Liste der bei dem unterzeichneten Königlichen Landgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte cingetragen worden.

Freiberg, am 14. Juli 1887. Königliches Landgcrichk. Just.

Vefonutmachung.

Zur Rechtsaawaltschaft bei dem unterz

V

Amisgericht is der Rechtsanwalt Joseph

anwälte unter Nr. 4 cingetragen worden. Olzve, den 13. Juli 1887. Königliches Amtsgericht.

[20636]

gelassenen Rechtsanwälte ist am 13. Juli Nr. 2 der Nechtsannalt Conrad Dohmer Wohnsitze St. Iohann eingetragen worden. Saarbrücken, der 14. Juli 1887. : Königliches Amtsgericht.

Heyl.

206353! Der Rechtsanwalt Lasker zu Hagen i Liste der beim hicsigen Landgericht Rechtsanwalte beute gelöst. Hagen i. W., den 15. Juli 18837, Königliches Landgericht. Göllner.

[20637]

(eut auf seinen Antrag in der Liste der hiesigen Amtégeriht zugelassenen Nech (Nr. 2 der Eintragungen) gelöscht worden. Koschuin, den 14. Juli 1887, Königliches Amtsgericht.

11) den Oekonomen Johann Carl Tettenborn, in Ichstedt,

der 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

haus zu Olpe zugelassen und in der Liste der Rechts-

In die Liste der bei dem hiesigen ‘Amtsgericht zu-

zugelassenen

Der Nechtsanwalt Sicgmund Fließ von hier ist

[20638] Umbau ves Bahnhofes Bremen. Verdingung der Zimmerarbeiten einschließlich Ma- terial-Lieferung für das neue Empfangsgebäude, Termin Montag, den 1. August d. J-+- Vormittags 10 Uhr, :

im Büreau für deu Bahnhofêumbau. „Zeichnungen, Bedingungen u. f. w. können daselbst eingesehen und die Verdingungsunterlagen gegen kostenfreie Einfen- dung von 0,50 (6 von dort bezogen werden. Zu- \chlagsfrist 2 Wehe Bremen, den 15. Juli 1887,

Königliches Eisenbaghn-Betriebsamt.

cht3,

Uhlich,

[20628] Vekanntmachun,

Im hiesigen Königlichen Filial- Gefängniß werden vom 1. Januar 1888 ab circa „vierzig“ männliche Gefangene disponibel, welche bisher mit Maschinen- strickerei beschäftigt waren, und zu gleichartigen oder anderen Arbeiten von Neuem verdungen werden sollen.

Unternehmungsgeneigte wollen ihre Offerten franco und mit der Aufschrift versehen:

„Beschäftigungs-Offerte“ bis zum 30. August cr., Vorniittags 103 Uhr, einsenden.

Die Kontraktsbedingungen können im Bureau des Arbeitsinsyektors hierselb eingesehen, eventuell dur die Direktion aegen Einsendung von 1 4 be- zogen werden.

Münster, den 15. Juli 1887. . E Königliche Dircktion des Filial-Gefäugnisses.

eichneten Schild-

cr. unter mit dem

[20639] Umbau des Bahnhofs Bremen. Verdingung der Lieferung und Aufstellung von kleineren eisernen Ueberbauten (65 000 kg Schmiede- eisen und 2000 kg Gußeifen). Termin: Montag, deu 1. August d. J-- Vormittags 11 Uhr, im Bureau für den Bahnhofs-Umbau. : Zeichnungen, Bedingungen u, \. w, können daselbst eingesehen und die Verdingungsunterlagen gegen kosten- freie Einsendung von 2/6 von dort bezogen werden. Zuschlagsfrist 2 Wochen. Bremen, den 15. Juli 1887. / Königliches Eisenbahn-Betriebsamt.

st in der

bei dem t8anwältie

9069 ; 4 \ [2062] Bekannimachung. Bei der diesjährigen Ausloosung Obligatiouen hiesigen Kreises Nummern gezogen worden, und zwar: ron der IV, Emission Litt. A. Nr. 31 und 66 À 500 M, Litt. B. Nr. 24 und 59 x à 200 Ab, von der V. Eniission Litt. A. Nr. 84 und 98 à 1000 4, Litt. B. Nr. 95 und 159 à 900 M, E O E N24 e 76 und 80 à 200

Diese Obligationen werden deren Inhabern mit dem! Bemerken gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1, Ja- nua: 18388 ab bei der biesigen Kreiskommunalkasse, ¡owie bei der Ostpreußischen Landschaftlichen Dar- lensfkasse und dem Bankhause S. A. Samter in Königsberg gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigea Coupons und Talons baar in Empfang zu nehmen sind.

Bom 1. Januar 1888 ab hört die Verzinsunç, der obigen Obligationen auf und werden die bei der Einlösung derselben etwa fehlenden Coupons vom Kapital in Abzug gebracht.

Lycck, den 7, Juli 1887.

Der Kreis-Ausschuß.

_von Kreis- find folgende

Aufkündigung Kur- und Neumärkischer Pfandbriefe zur Baarzahlung des Nennwerthes.

Gemäß der Vorscriften des Allerhöchsten Erlasses vom 15, Februar 1858 und des mittelst Allerhöchsten Erlasses vom 7, Dezember 1848 genehmigten Re- gulativs (Gefez-Sammlung 1858 S. 37, 1849 D. (6) sollen die in dem beigefügten Ver- zeichniß; aufgeführten Kur- und Neumärkischen Pfandbriefe in dem nächsten Zinstermine L Weihnachten 1887

on dem Nitterschaftlichen Kredit - Jnstitut

[20218]

71831 71349 71861 71953 71964 71979 71986 72931 72939 72946 73855 73864 74219 T7453

74540 75220 75232 75285 75437 75448 75458 75473 75917 76316 TT1Ó1 77202 77211 77454 78102 78124 79240 79247 79255 79975 79985 80459 80484 81306 81381 81435 81450 81918 81946 83488 S3529

71850 71862 71954 71967 71980 71987 72933 72940 73846 73856 T3865 74220 74534 74541 752921 75233 75287 75440 75449 75463 75475 75918 76317 77152 77205 77293 T7455 78103 78127 79241 79248 79256 79976 79986 80460 80486 81307 81383 31437 81454 81929 82906 83507 83683 83707 83715 84194 84195 84288 84289

71828 71829 71854 71856 71858 71864 71943 71948 71955 71959 71960 71971 71975 71976 71981 71983 71984 72923 72925 72936 72937 72943 72944 73849 73850 73859 738692 74214 T4215 74224 74226 745937 74538 74548 74703 75226 752928 79279 75282 75432 T5434 75443 75446 79452 75455 79468 T5469 70863 75864 76106 76119 76326 76328 T7147 T0197 77198 77201 77208 77209 77210 77296 77452 77453 T7458 T7459 78101 78118 78119 78120 79237 79238 79239 79244 79245 79246 79252 T9253 T9254 79263 79973 79974 79979 79980 79981 80001 80457 80458 80480 80481 80482 81263 81267 81304 31312 81316 81375 81432 81433 81434 81442 81447 81448 681458 81459 81855 81941 81943 81944 83006 83012 83484 83921 83527 83528 83700 83701 83704 84157 84166 84193 94284 84285 84286

=J =I

71973 71982 71989 72935 72942 738458

74536 74547 75223 TD278 75431 75442 75451 75467 75860 75921 76319 77196 77207 77295 77457 78109 78135 79243 79250 79262 79978 79996 80462 31260 81309 81431 81440 81456 831940 83001 83519 83694 83750 84198 84331

76318 77195 77206 77294 77456 78108 78130 79242 79249 79258 79977 79995 80461 30487 81308 81427 81439 81455 81939 92995 83515 83684 83716 84196 84330

76315

81280 S1321 81386 31461 81882 81889 81958 81975 83028 8 3038 83051 83937 83664 83764 83773 837853 84230 84393 84401 84724 89185 89638 85721 85943 85951. S9962 85976 86027 86034 86045 86053 S6069 86739 36753 875929 88017 38243 38984 89081 89981 90108 90774 91820

60759 60776

83039 83052 33543 85756 83T6C S3TTD 83786 84291 845394 84403 84.726 895960 85713 85722 85944 39904 85963 85977 86028 86035 86047 86054 86070 86742 86754 87530 88019 88244 88585 89083 89983 90109 90777

81273 81284 81327

2

O1:

81897 S196 S2907 S5031 83041 85053

85724 35945 85955 8965 8DIT8 86029 86037 86048 86055 86071 86745 86755 87531 88020 88245 89069 39644 89984 90110 90778

91275 81289 91328 81589 81466 501985 81899

2 81963

82909 83032 83046 833054 83946 837599 33769 83777 83788 84295 84396 84405 84730 85620 85717 85939 835947 SD958 85970 85979 86030 S6038 36049 86056 86072 86746 36757 87532 838237 38978 89070 89645 89986 90768 90779

91821 91822 91823. à 600 M oder 200 Thlx. Nr. 60764 60766 60768

60762 60778

60784

60786

m R D Co s A S

0A ©S-

E

M1] Fe

81329 815390 81468 S1S886 81900

82910 85038 83048 83590 83547 83760 83770 S3TTS 83790 843585 84397 34406 84731 85621 SDTL1S