1887 / 176 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T E I E

E L

cane

London, 28. Juli. (W. T. B.) Bankausweis. Totalreserve . . 12419 000 628 000 Pfd. St. Notenumlauf. . 25 069 000 55 000 ¿ Baarvorrath . . 21738 000 683 000 Í e .. 19259 000 280 000 Z uth. der Priv. 27237 000 515 000 é do. des Staats 3 603 000 405 000 7 Notenreserve . . 11 104 000 663 000 ¡ Regierungssicher- 4 heiten . . . 17190 000 unverändert E Prozentverbältniß der Reserve zu den Passiven 40 gegen 407 in der Borwoche. : Clearinghouse - Umsay 85 Millionen, gegen die entspre<hende Woche des Vorjahres + 4 Millionen

Vrodukten- und Waaren-DBörse.

Berlin, 28. Juli. Marktpreise na< Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchite |Niedrigste Preise. Per 100 kg für: M S A Weizen gute Sorle “118 S018 | Weizen mittel Sorte . . . 117 | 80 17 | 50 Weizen geringe Sorte . .. 117/3017 | Mog qule Gott e S210 Roggen mittel Sorte . . . 11/90 [11 | 70 Roggen geringe Sorte. . „11 | 50 11 | 30 C Se Gerste mittel Sorte. . . . 114/5013 |— Gerste geringe Sorte . . 112 | 10 | 50 E que C C E 260 afer mittel Sorte. . . 11/5011 |— Hafer geringe Sorte... 110 |—] 9 |50 Rchtsrh __......f—|—|— |— S S E rbfen, gelbe zum Kochen. . 130 |— 20 |— SPeisevobnen Weie E O 2E S E Me S ES2OMN S Sa. «S Rindfleisc{ Z | Boe R r Edo S Bauchfleish 1 kg . 1/20 | 89 Schweinefleish 1 kg, 1/401 1 |— Kalbfleish 1 kg . O S l kg. 1/30|— | 9 e; 260] 1/80 LN 60 E : 80 ; _— arpfen ; | Aale E ; So 20 ander y 2D S ete w 2 | E E arshe » O O Schleie y i; So S Bleie N 1/20] | 60 Mee e. C. 21S Berlin, 29, Iuli. (Amtlich Preis-

feststellung von_ Getreide, Mebl, Del, Petroleum und Spiritus.)

Weizen per 1000 kg. Loco flau. Termine wenig verändert. Gekünd. 850 t. Kündigungspreis 180,5 A Loco 170—183 Á na< Qualität. Gelbe Lieferungsqualität 177 #, per diesen Monat 182 —181—181,75 bez., ver Juli-August 154 5—154— 155 bez., ver August-September —, per September- Oktober 153,25—152,75—153,25 bez., per Oktober- November 154,75—154—154,5 bez, ver Novbr.- Dezember 155,75—155,25—155,75 bez.

Weizen (neuer Usance mit Aus\{<luß von Rauh- weizen) pr. 1000 kg. Loco flau. Gekündigt t. Kündigung8preis Æ Loco 170—183 M nab Qual. Lieferungsqualität 177 Æ, per diesen Monat H, per Juli-August —, per November- Dezember ---,

Roggen ver 1000 kg. Loco rubig. Termine be- hauptet. Gekünd. 200 t. Kündigungspreis 115 4 Loco 113—125 #6 na< Qual. Lieferungsgualität 115 Æ#, per diesen Monat —, per Juli-August und per August-September 115—115,5 bez., per September-Ofkftober 118,5—118—1185 bez., per Oktober-November 120—119,5—120 bez., ver No- vember - Dezember 121,5—121,25—121,5 bez.

Gerste per 1000 kg. Flau. Große und kleine 105—170 é n. Qual.

Hafer per 1000 kg. Loco matt, Termine flau. Gefündigt 400 t. Kündigungspreis 96 #. Loco 95—130 ¿Æ na Qualität. Lieserungsqualität 96 M, pomm. mittel 115—117, guter 118—121, feiner 122 —125 ab Bahn bez., weupilger mittel 113—116,5, guter 117—120 ab Bahn bez., russisher 97 ab Kahn, feiner 105—106 frei Wagen bez., per diesen Monat und per Juli-August 95,75 A, per August- Septbr. —, per Septembter-Oktober 98,25 bez., per O 101 bez., per November-Dezember

5 bez.

Mais 1000 kg. Loco behauptet. Termine ge\<äfts- Tos. Gekündigt t. Kündigungs8preis A Loco 104-—112 „A na< Qualität, per diesen Monat und per Juli-August 101,5 , per August-Septbr. —, per Septbr.-Oktober 103 #, per Okt.-No- vember 105,5 #4, per Nov.-Dez. —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—200 4 Futterwaare 115—128 M na< Qual.

Roggen:nebl Ir. 0 u. 1 vr. 100 kg brutto inkl. Sa. Still. Gekündigt. Sa>. Kündigungspreis —. per diesen Monat —, per Juli-Auguft 17 bez., per August-Septbr. —, per September-Oktober 16,90 bez., per Oktober-Novbr. 16,95 bez., per No- vember-Dezember 17 bez.

Kartoffelmehl pr. 100 kg brutto incl. S2>. Ter- mine till. Gekünd. Sa>. Kündigungspreiz M Loco 17,40 M, per diefen Monat und pet Juli-August 17,30 #, per August-September —,— M, per Septbr.-Oktober 17,60 46

Troene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inkl. Sack. Termine still, Gek.— Sa>. Kündigungs- preis #4 Loco 17,30 #, per diesen Monat und per Juli-Aug. 17,20 4, per August-Sept. —,— M, per Septemb.-Ofktober 17,590 A

Delsaaten pr. 1000kg Gek. —, Winterraps Sommerraps H, Winterrübsen X, Sommer- ruo!en E Ah _ Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine wenig ver- ändert. Get. Ctr. Kündigungspr. #. Loco mit Faß M Loco ohne Faß —, per diesen Monat —, per Juli-August —, per August-Sept. —, per September-Dktbr. 43,6 bez, ver Okt.-Novemb., 44 bez., per November-Dez. 44,3 bez., per Dezbr.- Januar —,—.

Leinôl per 100 kg loco M, Liefexung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine still. Gekündigt kg. Kündigungspreis

M Loco —, per diesen Monat —, per Iult-Augus#t —, per Augut}t-Sevtember —, ver September-Ofktober 21,6 Æ, per Ofktober-Novemker 21,8 M, per November-Dezember 22,0 #

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1°%%. Termine etwas matter. Gckündigt 10 000 1. Kün- digung8preis 64,1 K Loco mit Faß —, per diesen Monat, per Juli-August und per August-September 64,3—64,5— 64,0 bez., per Sevtember-Oktober 65,5 —65,T— 65,2 bez., per September 65,5—65,7—65,2 N per Oktober-November —, per November- Dezbr. —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000 9% Icco ohne Faß 64,4 bez.

Weizenmehl Nr. 00 24,75—23,00, Nr. 0 23,00 dis 20,90 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 17,25—16,50, do. fein. Marken Nr. 0 u. 1 1850—17,25 bez., Nr. 9 1,75 4 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg Br. inkl. Sa.

Verlin, 29. Juli, (Waarenbörsfe.) Es liegen folgende Wochen - Durhschnittspreise vor: Kaffee (per F kg): Ehter Mokka 1,25—1,50 4, Africa (Cazengo) 0,96—1,00 Æ, Ceylon 1,20— 1,35 MÆ, Laguayra Trill 1,08—1,10 Æ, do. ge- waschen 1,10—1,20 4, Guatemala 1,10—1,20 é, Portorico 1,20—1,25 46, Java fein braun Menado 1,30—1,60 Æ, do. gelb Preanger 1,20—1,35 M, do. gelbli< Java 1,30—1,60 46, do. gut ord. und grüi- li Cheribon 1,14—1,18 4, Domingo original 1,08— 1,10 MÆ, do. verlesen 1,10—1,15 4, Santos ordinâr 0,98 —1,00 M, do. reell ordinär 1,08—1,10 Æ, do. Camvinas 1,13—1,15 4, Rio ordinär 0.95—1,95 Æ, do. gewaschen 1,15—1,25 4/4, Bahia 0,95—1,00 A, Triage und Brennwaare 0,90— 0,93 A Zu >er (per 50 kg): Raffinade I. Brode 29,50—30,90 , do. 11. 28,75—29,50 A, do. I. gemahlen 28,90— 29,50 M, do. II. 27,50—28,75 A4, Würfel- 29,00— 31,00 M, Melis I. Brode 28,75—29,50 4, gemahlen 26,75—27,50 M, Farine 23,25—24,50 M, Candis, weiß 38,50—39,50 4, do. gelb u. braun 237,90— 38,50 M e

Butter. Hof-Butier «us O't- und Wesipreuten, Posen und S{hlefien Ta. 100—103 #, do. d», Ila. 93—98 M, Hof-Butter aus Meckle-burg, Bor- pommern und Priegniß Ia. 100—103 4, do. do. Ila, 93—98 M, fehlerhafte Butter von vorstehenden Pro- duktionsländern 75—90 #4, Landbutter: Preußische 75—85 M, Netbrücher 75—80 F, Pommer] che 70— 75 M Polnishe 73—82 #4 Baye- rishe Sennbutter 85—99 #4, Schlesische 75—80 H, Galizishe 68—72 4, Kunst - Mischbutter 75 bis S7 (M, Margarinbutter 50—60 Æ# RKâä]e, Schweizer, Emmenthaler 800—85 4, do. Bayerischer 599—b9 M, do, Ost- und Westpreußischer Ta. 65 70 M, do. ITa. 50-—60 Æ, Holländer 75—85 M4, Lim- burger 30—35 H, Quadratmagerkäse 12—22 1 Schmalz, Prima Western 17 9/0 Ta. 41,50 M. Amerikanis< raffizirtes 41 A, in Deutschland raffinirtes: a, Hamburger 44—46 ./6, b, Verliner A Æ, Berlinec Bratenschmalz 48—52 A6 per V Kg.

Stettin, 28, Iuli (W. T. B) Getreide- martt. Weizen flau, Toco 170,00—179,00, pr. Juli-Aug. —,—, pr. September-Oktober 158,09. Roggen unverändert, loco 117—120, pr. Iuli-Aug. 116,00, pr. September-Okiober 116,50, Rüböl matt, pr. Juli 45,50, pr. September- Oktober 44,50 Sciritus fes, loco 65,00, pr. Iuli-Aug. 64,00, pr. August-September 64,00, E SE 64,590, Petroleum loco

„09.

Posen, 28. Juli. (W. T. B.) Spi:itus loco ohne Faß 63,80, pr. Juli 63,80, ver August 63,80, pr. September 63,90, pr. Oktober —. Gekündigt 1. Ruhig.

Breslau, 29, Juli. (W. T. BZ) Getreide- markt. Spiritus pr. 1090 1 100% pr. Suli- August 64,20, do. pr, August-September 64,20, do. pr. Sevtember-Oktober 65,20. Weizen —. Roggen pr. Juli-August 119,00, do. pr. September-Oktober 119,30, do. pr. Ofktober-November 122,00. Rüböl loco pr. Juli 48,00, do. pr. September-Oktober 47,00. Zink: fest.

Magdeburg, 28. Juli. (W. T. B.) ZuF>er- beriŸt. Kornzud<er, exkl,, von 26 9/9 22,00, Korn- zu>er, exkl, 889 Rendein. —,—, Nachprodukte, erkl. 7599 Rendem. 18,10, Matt. Gem. Raffinade mit Faß 27,00, gem. Melis I. mit Faß 26,00. Unverändert. Rohzu>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Juli 12,60 bez. und Br., pr. August 12,95 bez., 12,574 Br., pr.September 12,45 bez, ee Ee 11,85 bez. und Br. Stetig, rubig.

Köln, 28, Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco ieliger 18,75, fremder 18,75. pr. Juli 17,40, pr. Novbr. 1640 Roggen loco biesiger 14,50, pr. Juli —,—, pr. November 12,35, Hafer loco 11,75. Rüböl loco 24,89, pr. Oktober 23,70, pr. Mai 23,80.

_BVremen, 28. Juli. (W. T. B) Petroleum Send, Schmach. Standard white loco

,99 Dez.

Hamburg, 28. Juli. (W. T. B) Getreide- mar?êkt. Weizen loco flau, holstein. loco 174,00 —178. Roggen loco flau me>lenburgischer loco 128—134, ruf}, loco flau, 90,00—100,00. Me till. Gerste ill, Rüböl still loco 43. Spiritus

öher gehalten, pr. Juli 234 Br., pr. Aug.-Septbr. 233 Br., pr. September-Oktober 24 Br., pr. Novem- ber-Dezember 24} Br. Kaffee ruhig, Umsay Sa. Petroleum matt, Standard white loco 95,90 Br., 5,80 Gd., pr. Auguft-Dezember 6,00 Gd.

Hamburg, 28. Juli. (W. T. B.) Kaffee (Schlußbericht) good average Santos pr. März 9182, do. pr. Mai 92, Matt.

Hamburg, 29. Juli. (W. T. B) Kaffee (Anfangsberi<ht) good average Santos pr. März 913, do. pr. Mai 92, Still.

Wien, 28, Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 7,50 Gd., 7,55 Br., pr. Frühjahr 1888 8,00 Gd., 8,05 Br. Roggen pr. Herbst 6,03 Gd., 6,08 Br., pr. Frühjahr 1888 6,32 Gd., 6,37 Br. Mais pr. Sept.-Oktober 5,95 Gd., 6,00 Br. pr. Mai-Juni 1888 5,99 Gd,, 6,04 Br. Hafer pr. Herbst 5.93 Gd., 5,98 Br., pr. Frühjahr 1888 6,33 Gd., 6,98 Br.

Pest, 28. Juli. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen loco mehr Kauflust, pr. Herbst 7,17 Gd,, 7,19 Br., pr. Frühjahr 1888 7,72 Gd., 7,74 Br. Hafer pr. Herbst 5,58 Gd., 5,61 Br., pr B jahr 1888 5,94 Gd., 95,97 Br. Mais pr. Iuli-August 9,97 GWd., 9,99 Br., pr. Mai-Juni 1888 5,63 Gd., 5,65 Br. Koblraps pr. August-Sevtember 112 Gd.,

1 113 Br.

Amfterdam, 23. Juli. (W. T. B) Ge- treivemarkt. Weizen pr. Juli —, vr. November 202. Roggen pr. Oftober 113.

Antwerpen, 28. Juli. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. (Schlußberidt.) Weizen fest. Roggen flau. Hafer fest. Gerïte weichend.

Autwerpen, 28. Juli, (W. T. B.) Petro- leummarkt. (S(lußberiht). Raffinirtes, Type weiß, loco 15 bez. und Br,, pr. Juli 15 Br., pr. August 15 Br, pr. September-Dezember 154 Br. Rubig.

London, 28. Juli, (W. T. B.) 96 9%/o Java- zu>er 132 ruhig, Rüben-RohzuLker 125 rubig. An der Küste angeboter 3 Weizenladungen.

Liverpooi, 28. Juli. (W. £. B) Baum- wolle. (S&lußberict). Umsaß 10 090 B,, davon für Spekulation und Ervort 109090 B. Stetig. Egypter billiger. Middl. amerik. Lieferung: Juli- August 533/644 Verkäuferpreis, August-September 54 do.,, September F do., September-Oftober 514 Werth, Oktober-November 55/22 Käuferpreis, No- vember-Dezember 54 Werth, Dezember-Januar 5?/e4 Käuferpreis, Januar-Februar 57/64 do., Februar- Maärz 5 d, do.

Liverpool, 23, Juli. (W. T. B.) (Offiziel Notirungen.) Upland good ordinary 5F, Upland low middling 57/16, Upland middling 5/16, Orleans good ordinary $4, Orleans ïow middling 57/16, Orleans middling 52/16, Orleans middling fair 55, Ceara fair 5#, Ceara good fair 51/16, Pernam fair 5%, Pernam good fair 57, Maceio fair dé, Maranham fair 51/16, Egypt. brown fair 6}, Egyvt. brown good fair 7, Egyptian brown good 7t, Egyptian white fair 511/16, Egyptian white good fair 63, Egyptian white good 62, M. G. Broah good 413/15, M. G. Broa(b fine 5°/16, Dhollerah fair 37/16, Dhollerah good fair 315/16, Dhollerah good 41, Dhollerah fine 4}, Oomrawuttee fair 37/16, Domra good fair 31/16, Domra good 43, Oomra fine 43, Scinde good fair 2}, Bengal good fair 2Î, Bengal good 3F, Bengal fine 38/16, Tinnevelly good fair 43, Western good fair 38/16, Western good 42, Peru rough fair 64, Peru rough good fair 62/16, Peru rough good 61/16, Peru smooth fair 5, Peru |mooth good fair 511/16, Peru moder. rough fair 6F, Peru moder. rough good fair 6/16, Peru moder. rough good 64. ï

Glaëgow, 28. Juli. (W. T. B) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 41 sh. 192 d

Paris, 283, Juli. (W. T. B) Rohzu>er 359 behauptet, loco 30,25 à 30,50, Weißer Zu>er S E 00 R De Su 98/007 E August —,—, pr. Oktober-Januar 33,25, pr. JIa- nuar-April 33,80,

Paris, 28. Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen ruhig. pr. Juli 23,40, pr. August 23,00, pr. September-Dezember 22,30, pr. November-Februar 22,30. Mehl 12 Marques weichend, pr. Juli 54,75, pr. August 53,40, pr. Sep- tember-Dezember 49,90, pr. November-Februar 49,00. Rüböl ruhig, pr. Juli 55,25, pr. August 55,25, pr. September-Dezember 56,25, pr. Ianuar- April —,—,. Spiritus ruhig, pr. Juli 43.25, pr. August 42,75, pr. September-Dezember 40,75, pr. Januar- April 40,75.

New-York, 28. Juli. (W. T. B) Waaren- beriht. Baumwolle in New-York 108, do. in Jiew-Orleans 92/16. Raff. Petroleum 7029 Abel Test in New-York s# Sd., do. in Philadelphia 62 Gd. Robes Petroleum in New-York D. 52 C., do. Pive line Gertificates D, 562 G, Mebl 3 D, 590 G. Rotber Winterroeizen loco 802, vr. Juli D. 797 C, pr. August D, 80 C. pr. Septbr. D. 814 C, Mais (New) 45è. Zudter (Fair refining Muscovados) 49/16. Kaffer (Fair Rio-) 20, do. Rio Nr. 7 low ordinary pr. Aug. 17,80, do. do. vr. Oktbr. 18,30. S{@malz (Wilcor) 7,10, do. Fairbanks 7,25, do. Robe und Brothers 7,10. Sped> nominell. Getreidefracht 3

Verlin. Central -Markthalle 28. Juli. Bericht des \tädtishen Verkaufsvermittlers F. Sand- mann auf Grund amtlicher Notirungen. Butter. (Reine Naturbutter.) T. Feinste, haltbare Süßrahm- Tafelbutter (bekannte Marken) 100—105, II. frische reins<hme>ende Tafelbutter 92—100, 1II. feine Tisch- butter 80—92 46, IV. fehlerhafte Tischbutter 70 bis 80 M41, V. Koch- u. Bakbutter 500—70 4 pr. Ctr. Auktion tägli< 10 Uhr Vormittags. Eier 1,95— 2,10 Æ netto ohne Abzug vr. S<ho>k. Auktion täglich 10 Uhr Vorm. Käse. Import. Emmenthaler 80, Inländ. Schweizer 45—58—65 #, DBa- stein 10—14—18, Limburger 18—28—30 A, Rhei- nischer Holländer Käse 55—60—65 Æ pr Ctr., Edamer bis 65, Harzer 2,20—2,40 4 pr. Kiste. Dtsch. Camem- bert Æ pr. D8d.,, Neufchateler H per 100 Stück. Auktion täglih 11 Uhr. Wild, Reb- bôde 50—60—70, Damhirsh 40—69 4, Rothhirs< 25—5 A, Schwarzwild 20—40 A4 pp. Pfd. Kaninhen 50—65 &Z$ pr. Stü>k. Wilde Enten 0,70—1,20 Æ per Stük. Wildauktion täglich um 6 Uhr Nachmittags. Fleish. Rindfleisch 30—44—55, Kalbfleis<h im Fell 35—50—58, Hammel 42 590—55, Schweinefleis< 40—45 S pr. Pfd. Geflügel, fett, geshlahtet, junge, fette Gänse 60—80 S pr. Pfd. Fette Enten 60 bis 80 „S pr. Pfd. Tauben 30—45 <-$, Poularden 3—6 M Hühner 0,40—0,80—2,00 F pr. Stü>k. Geflügel, lebend. Junge Gänse Ia 4,50—6 A, Ila 2,50—3,50, Enten 0,80—1,10—1,50 46, junge Hühner 40—75.-, alte Hühner bis 1,104, Tauben 35—45 S pr. Stü, Auktion täglih um 6 Uhr Nachmittags. Obst und Gemüse. Neue weißfleis<. Speisekartofeln 8—10 M, Zwiebeln 7,50—8 4 pr. 100 Ko., Blumenkohl 12—25 —35 Æ, Gurken 10—35 #4 pr. 100 St>, Einlege- Gurken 4—5 Æ pr. 100 St>. Süße Kirschen 8—18, saure Kirschen 12—20 #, Blaubeeren 7,50—9 #, Stachelbeeren 12—15 A pr. Ctr. Aprikosen 25-— 30 ÁÆ Birnen 20—35 A, Aepfel 20—39 # pr. Ctr.

firsihe 2 pr. Kilogr, Himbeeren 25—26,

ohannisbeeren 7,50—10, Reineclauden 20—30 4 pr. Ctr. Fische in Eispa>kung. Hechte 40—55, Bleie —, Meer 0,30 0,80, Steinbutte 0,25 0,75,

cezunge 0,60—0,75, Scholle 18—30, Schellfisch 10—20, Kabliau —, Dorsh —, Ostseelahs 0,60—70, Aal 0,60—1,00, S{hleie 35—40 M pr. Ctr. Krebse 10—12 cm 1,50 4, mittel 3—4,50 M, große 6—12 M pr. Sho>. Hurmmern 175—200 Æ. pr. Ctr. Krabben S. e räucherte und marinirte Fische. Bü&linge 1,50—2,75 4 pr. Wall in Kisten von 50 Stü>k, Rauchaal 0,50—0,75—1,00—1,40 #6. ‘pr. Pfuad. Ostsee- Räucherlachs 1,75 Æ, Flundern 1,50 pr. Scho>

a

Eisenbahn-Einnahmen. Neu-Strelitz:-Warnemünder Eisenbahn. Jm Juni aus dem Personenverkehr 46 186 4, aus dem Güterverkehr 23 €08 M und aus sonstigen Quellen 1800 Æ, zusammen 7! 594 M oder 34081 Æ mehr

als 1886. Generalversammlungen. 20. Aug. Städtische Elektrizitäts-Werke. Außer- ord. Gen.-Vers. zu Berlin.

ict vom 29. Juli,

Wetterber 8 Ubr Morgens. SSE| | | m SÉS | ÉSS Stationen. | 5E Wind Wetter. 28 Z E E L | [Ey i D <8 | [Fo Mullaghmore | 751 |WSW 6 wolkig 14 Aberdeen l 2 S 4 wolkig 15 Ghristiansund.| 758 OSO 3 bede>t 15 Kopenhagen . | 766 |S 92 wolkenlos | 20 Sto>kholm . | 764 SSW 2 beiter 19 Haparanda . | 798 [NW 9'wolkenlos 18 St. Petersbrg.' 76 SSW 1 halb bed. 18

Moskau... |_762 NNW 1hbalb bed. | 16 Cork, Queens- ; | | | town... 757 WSW 4 halb bed. | 16

Brest .…..| 762 SW (wolkenlos | 16 Helder .….. | 763 |S 1 beiter 2 Sylt .….. | 764 |SSO 1 heiter 20 Hamburg .. | 765 |SO 3 beiter!) 21 Swinemünde | 766 S 2 Dunst?) 21 Neufahrwafser| 767 [N 1 heiter 21 Memel... | 766 WNW 2 wolkenl.3) | 19 Ps l 760 S 1 balb bed. 18 Münster... | 764 |SW 2wolkenlos | 21 Karlsruhe .… | 76 S 9 wolkenlos | 24 Wies8baden . | 766 | {ill wolfenlos | 22 Münten .. | 768 |[NO 3 wolkenlos | 20 Cbemniß ..… | 766 SO 1 beiter*) 23 Berlin. .…. | 766 |\SSO Zhheiter 23 Wien ..,. | 766 |NW 1 wolkenlos | 23 Breslau... | 766 | still wolkenlos | 22 Ile d'Aix .. | 765 N 3 balb bed. | 20 N 764 |O 1\wolfenlos | 25

764 [NO 1\wolfenlos | 27

1) Thau. 2) Natts Thau. 3) Thau 4) Thau. Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leit, 3 = \{<wa<, 4 = mäßig, 5 = fris, = ftark, 7 = steif, 8 = stürmis<, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Orkan. UebersiGt der Witterung.

Ein Minimum unter 745 mm liegt nordostwärts fortschreitend, bei den Hebriden, während cine breite Zone hohen Luftdru>s, über 765 mm, von den Pyrenäen na< dem südlichen Ostseegebiete ih er-

stre>t. Ueber Centraleurova ist das Wetter ruhig, heiter, tro>en und warm. Gewitter werden nit gemeldet.

Deutscve S<-ewarte.

9) Theater - Anzeigen. Friedrich - Wilhelmfstädtisches Theater. Direktion: Julius Friß\Ge. Chaufseestraße 25—26

Sonntag: Wiedereröffnung. Orpheus in der Unterwelt. 4

Krolls Theater. schüt. E A

Sonntag: Vorlettes Gastspiel des Hrn. Heinrich Bôtel, Tell.

Täglich: Bei günstiger Witterung vor und nah der Vorstellung, Abends bei brillanter elektrischer Ve- leu<tung des Sommergartens: Großes Doppel- Concert. :

2 qa des Concerts 55 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr.

Billets à 3 4, 2 A, 1 M 50 9 und Abonne- ments - Billets à Dbd. 9 # find vorher zu haben an der Kasse, bei den Herren Ba, Unter den Linden 46, Schirmer u. Möllendorf, Unter den Linden 48, Lindenberg, Leipzigerstr. 50 a., und im Invalidendank, Markgrafenstr. 51a.

Belle-Alliance-Theater. Sonnabend: Gast- spiel der Mitglieder des Residenz - Theaters. Der Kerupunkt. Schwank in 4 Akten nah Labiche von Adolf Gerstmann.

Im Sommergarten: Großes Sommerna<hts-Fest. Großes Doppel-Concert, auêëgeführt von dem Musik- corps des Königlichen Eisenbahn - Regiments (in Uniform), unter Leitung des Königlihen Musik- direktors Herrn Lebede, und der Hauékapelle.

Auftreten der kleinen Piston-Virtuosen Ges<wister Rettberg, der Geschwiiter Delina, der Wiener Duettisten Herren Shmut und Rü>, der Geschwister Laura, Ainalie und Gisela Neumann, des Wiener Schnab'’l - Trios (Herr und Frau S<hnab’l und Herr Walder) und des Schwedis{hen Damen - Doppel- Quartetts Wiberg.

Abends: Bengalishe Beleuchtung und brillante Illumination dur< 20 000 Gasflammen.

Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Ubr. Ende des Concerts 12 Uhr Nahts.

Sonntag: Dieselbe Vorstellung. Doppel-Concert Ui 1D.

E S E E O 10) Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. A. von Dewiß mit Hrn. H. Frei- herr von Dalwig (Berlin—Gießen).

Verehelicht: Hr. G. von Trotha, Herzoglich Anhalt. Kammerjunker, mit Frl. E. von Stein- ae>ter (Burg Brumby). Hr. W. Elifford Kocq von Breugel, Premier-Lieutenant, mit Frl. Dora Petersen. Hr. H. Kaestner, Premier-Lieutenant, mt n M. Deibel - Zeltner (Schloß Oberstein- ach).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Second-Lieutenant von Ramin (Stettin). Hrn. Eisenbahn-Bau- und Betriebs - Inspektor Urban (Ratibor).

Sonnabend: Der Frei-

Eine Tochter: Hrn. Landrath Ludwig von Windheim (Ragnit). Gestorben: Hr. Geh. Ober - Regierungs - Rath

Carl Maria Brauweiler (Bonn). Hr. Super: intendent a, D, Ernst Riedel (Potsdam).

b)

i (Nr. 1 und 2) erfolgt dur< Einbrennen

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Pr

und

eußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 S. h Alle Pöst-Anstalten nehmen Bestellung anz; für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 s.

V 176.

bends.

M M E25) Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Jnserate nimmt an: die Königliche Expeditiou des Dentschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin SW,, Wilhelmftraße Nr. 32. K L 3

Deutsches Reich.

Bekanntmachung,

betreffend Bestimmungen zur Ausführung des Gesegzes über den Verkehr mit Ersaßmitteln für Butter.

Vom 26. Juli 1887.

Zur Ausführung der im $. 3 Absay 1 bis 3 des Gesetzes, betreffend den Verkehr mit Ersaßzmitteln für Butter, vom 12. Fuli 1887 (Reichs-Geseßbl. S. 375) enthaltenen Vor- schriften hat der Bundesrath in Gemäßheit des 8. 3 Absatz 4 dieses Geseßes die na<hstehenden Bestimmungen beschlossen :

1) Für dite im $8. 3 Absayz 1 des

Geseßes, betreffend den Verkehr mit Ersaßmitteln für Butter, vom 12. Juli 1887 vorgeschriebene Bezeichnung der Gefäße und äußeren Umhüllungen, in welchen Margarine gewerbsmäßig ver- fauft oder feilgehalten wird, ist das anltegende Muster mit der Maßgabe zum Vorbild zu nehmen, daß die Länge der die Jnschrift umgebenden Ein- rahmung nit mehr als das Fünf- fache der Höhe, sowie niht weniger als 30 ecm und ni<t mehr als 50 em betragen darf. 2) Der Name oder die Firma des Fabrikanten (8. 3 Absayz 2 des Geseßes) ist unmittelbar über, unter oder neben der vorbezeihneten Jnschrift anzubringen.

3) Die Anbringung der Jnschrift

oder dur< Aufmalen. Fn leßterem Se ist die Jnschrift auf weißem oder jellgelbem Untergrunde mit s{hwarzer Farbe herzustellen. Bis zum 1. April 1888 ist es gestattet, die Jnschrift auch mittelst Auftlebens von Zetteln an- zubringen. ___4) Die Jnschrift (Nr. 1 und 2) ijt auf den Seitenwänden des Gefäßes an mindestens 2 sih gegenüberliegen- den Stellen, falls das Gefäß einen De>el hat, au< auf der oberéèn Seite des leßteren, bei Fässern au<h auf beiden Böden anzubringen.

5) Die Vorschriften unter Nr. 1 und 2 finden sinngemäße Anwendung

a, auf die bein Einzelverkauf von Margarine verwendeten Umhüllungen (J. 3 Absay 3) mit der Maßgabe, daß die Länge der Einrahmung nicht weni- ger als 15 Centimeter betragen darf; ___ b, auf die Bezeihhnung der wür- felförmigen Stücke ($. 3 Absay 3) mit der Maßgabe, daß eine Beschrän- fung hinsihtlih der Größe (Länge und Höhe) der Einrahmung nicht stattfindet, und die Trennung des Wortes Margarine in zwei unter- einander zu seßende, dur<h Binde- strihe zu verbindende Hälften ge- itattet ist.

Berlin, den 26. Juli 1887.

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Boetticher.

MARGARINE

Bekanntmachung.

Postpa>ketverkehr mit Nassau (New Providence) und mit Tanger (Marokko).

Von jeßt ab können Postpa>kete im Gewicht bis zu 3kg nah Nassau (Bahama-Fnseln) und nach Tanger (Marokko) versandt werden.

__ Ueber die Versendungsbedingungen und Taxen ertheilen die Postansialten auf Verlangen Auskunft.

Berlin W., den 22. Juli 1887.

Der Staatssekretär des Reihs-Postamts. von Stephan.

Die Nummer 31 des Reichs-Geseßblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter _ | Nr. 1742 die Bekanntmachung, betreffend Bestimmungen zur A M0 des Gesetzes über den Verkehr mit Ersat- mitteln für Butter. Vom 26. Juli 1887. Berlin, den 30. N 17, - Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt. In Vertretung: Bath.

Königreich Preußen.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Bibliothek.

Jn der nähsten Woche vom 1. bis einshl. 6. August | findet nah $8. 48 der As ür die Königliche | Bibliothek die allgemeine Zurü>lieferung aller aus derselben | entliehenen Bücher statt. Es werden daher alle E

welche Bücher der Königlichen E in Händen haben, hierdur<h aufgefordert, solhe während dieser Zeit in den Stunden zwischen 9 und 3 Uhr gegen die darüber ausgestellten Empfangscheine zurüczuliefern. : Die Zurü>nahme der Bücher erfolgt nah alphabetischer Ordnung der Namen der Entleiher: von A.—H. am Montag und Dienstag, J—R. am Mittwoch und Donnerstag, S,—Z. am Freitag und Sonnabend.

Berlin, den 25. Juli 1887.

Die General-Verwaltung der Königlichen Bibliothek.

Justiz-Ministerium.

Dem Landgerichts-Präsidenten Er> in ver ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Versetzt sind: der Landgerichts-Rath Coeler in Tilsit an das Landgericht in Königsberg, der Landgerichts-Rath Schimmelpfeng in Meiningen an das Landgericht in Erfurt, der Amtsrichter Schwarz in Großenlüder als Landrichter an das Landgericht in Meiningen, der Amts Voigtel in Charlottenburg als Landrichter an das Landgericht tl in Berlin, der Amtsrichter Hauchecorne in Mittenwalde an das Amts- geriht in Charlottenburg, der Landrichter Richter in Memel an das Landgericht T in Berlin, der Amtsrichtec Dr. Star- kowski in Gnesen an das Amtsgericht in Oppeln, der Amts- rihter Kloer in Pudewiy an das Amtsgericht in Gnesen, der Amtsrichter Roeser in Bolkenhain als Landrichter an das Landgericht in Oppeln, der Amtsrichter Dr. Colnot in Nastätten an das Amtsgericht in Biedenkopf und der Amts- richter Thür in Ranis an das Amtsgericht in Kalbe a. S.

Zu Amtsrihhtern sind ernannt: Der Gerichts-Assessor Dr. Zhießen bei dem Amtsgericht in Heilsberg, der Gerichts- Assessor Dr. Kroenig bei dem Amtsgericht in Warburg, der Gerichts-Assessor M ulert bei dem Amtsgericht in Syke, der Gerichts-Assessor O ffenberg bei dem Amtsgericht in Naum- burg in Hessen, der Gerichts-Assessor Meister bei dem Amts- gericht in Duderstadt, der Gerichts-Assessor Becher bei dem Amtsgericht in Heinrihswalde, der Gerichts-Assessor Werner bei dem Amtsgericht in Schweß, der Gerichts-Assessor Seeber bei dem Amtsgericht in Schildberg, und der Gerichts-Assessor Franz Mayer bei dem Amtsgericht in Exin.

Die nachgesuchte Dienstentlassung ist ertheilt : dem Amts- gerihts-Nath Sauer in Hermsdorf u. K. und dem Amts- richter Dr. Kreutzer in Kosel, Leßterem mit Pension.

Der Staatsanwalt Dr. Menge bei dem Landgericht II in Berlin ist an das Landgericht T in Berlin versett.

Dem Rechtsanwalt und Notar Rehe aus Landsberg a. W. ist in seiner Eigenschaft als Notar der Ober-Landes- gerichtsbezirk Breslau als Amtsbezirk und der Wohnsiß in Breslau angewiesen. i Z

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Nechts- anwalt, Geheime Justiz-Rath Hildebrandt bei dem Ober- Landesgericht in Stettin, der Rehtsanwalt Leonhardy bei dem Ober-Landesgeriht in Königsberg, der Rechtsanwalt, M Schoen doerffer in Labiau bei dem Landgericht in Königsberg, der Rechtsanwalt Fließ bei dem Amtsgericht in Koshmin, der Rechtsanwalt Lin gemann bei dem Amts- geriht in Olpe, der S Dr. Schröder bei dem Amtsgericht in Lippstadt, der Rehtsanwalt G rochtmann bei dem Amtsgericht in Ahlen und der Rechtsanwalt Lasker bei dem Landgericht in Hagen. |

Jn die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Rechtsanwalt Thier aus Altena bei dem Amtsgericht in JFserlohn, der Rechtsanwalt Wenzel aus Merzig bei dem Amtsgeriht in Kreuznah, der Rechtsanwalt Fließ aus Koschmin bei dem Amtsgericht in Sauen, der Rechtsanwalt Lasker aus Hagen bei dem Landgeriht in Hannover, der Gerichts - Assessor Münchhoff bei dem Landgericht in Magdeburg, der Gerichts-Assesjor Dr, Lehmkühler bei dem Landgericht in Hagen, der Gerichts-Assessor hmer bei dem Landgeriht und bei dem Amtsgeriht in Saarbrücken, der Gerichts-Asses or Placzek bei dem Landgericht in Posen, der Gerichts-Asse}sor Julius Cohn bei dem Landgericht und bei dem Amtsgeriht in Thorn, der Gerichts - Assessor Dieri > x bei dem Amtsgericht in Kastrop und der Gerichts-Assessor Oskar Fließ bei dem Landgericht in Stettin.

Die nachgesuchte Dienstentlassung aus dem Amt als Notar ist ertheilt: dem Notar, Justiz-Rath Müldner von Müln-

eim in Kassel, dem Notar, Justiz-Rath Linxweiler in

iersen, dem Notar, S Hoffshmidt in Koblenz, dem Rechtsanwalt und Notar Oderski in Kupp und dem

Rechtsanwalt und Notar Dilshmann in Hettstedt, Lezterem vom 1. Oktober d. J. ab.

Der Landgerichts-Rath Herzbru< in Berlin und der a und Notar, Justiz-Rath Met in Bielefeld sind gestorben.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Domänenpächter Spöttcr zu Kloster-Veßra im Kreise Schleufingen ist der Charakier als Königlicher Ober- Amtmann beigelegt worden.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der bisherige Revierbeamte des Bergreviers Oestlich- Halle, Bergrath Mehner, ist zum Salinen-Direktor ernannt und, unter Anweisung seines Wohnsizes in Dürrenberg, mit der Direktion der dortigen Saline sowie des Salzwerks zu Erfurt betraut worden.

Die Nummer 27 der Gesez-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9223 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil der Bezirke der Amtsgerichte Einbe>, Gieboldehausen, Lauenstein und Lehe. Vom 13. Juli 1887.

Berlin, den 30. Juli 1887.

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Jn Vertre‘ung : Bath,

Bekanntmachungen, die Unfallversiherung betreffend.

Bekanntmachung, betreffend die Ausführung des Unfallversiche- rungsgeseßes für Seeleute und andere bet der Seeschi ffahrt betheiligte Personen vom 13. Juli 1887. (Veröffentlicht am 28. Juli 1887.)

Auf Grund des $. 121 des Unfallversiherungsgeseßes für

Seeleute und andere bei der Seeschiffahrt betheiligte Personen

vom 13. Juli 1887 (Reichs-Geseßbl. S. 329 ff.) bringt der

Senat nachstehende Anordnungen zur öffentlichen Kenntniß: E

Der Senat übernimmt die Funktionen der Central- behörde. 4

Mit den inan der höheren und der unteren Verwaltungsbehörde wird das Stadt- und Landamt beauftragt. g Als Orts-Polizeibehörde fungirt das Polizeiamt. Gegeben Lübe>, in der Versammlung des Senats, am 27. Juli 1887, | Hagedorn, Dr., Secretarius.

Bekanntmachungen auf Grund des Reichsgeseßes vom 21. Oktober 1878,

Das auf Grund der Es und 12 des Reichsgesezes gegen die gemeingefährlihen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 von dem unterzeichneten Stadtrath am 6. Februar d. J. erlassene Verbot des ferneren Erscheinens der von W. Bock hier redigirten und verlegten und von W. Vo>roth hier gedru>ten Zeitung: „Der E wird auf die von W. Bo hier verlegte und von W. Vocroth hier gedru>te Zeitung: „Shuhmacher-Fachblatt, Organ der deutschen E welche lediglih die Fortsezung der erstgenannten Zeitung darstellt, hiermit erstre>t. Gotha, den 29. Juli 1887. Der Stadtrath. Liebetrau i. V

Personalveränderungen.

Königlich Prenßische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Bad Gastein, 21. Juli. v. Brandt, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 81, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt. v. Gerhardt, Hauptm. von demselben Regt., zum Comp. Chef ernannt. v. Recla m, Hauptm. und Comp. Chef vom Füs. Regt. Nr. 86, unter Beförderung zum überzähl. Major, als aggregirt zum Inf. Regt. Nr. 26 verseßt.

S P d

D G S i Ep

7 W