1930 / 152 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S ere P—— o. E N 4 @-—e—-D. —DP—— ———— 20-0 S L e r ->- n

Î

[83961] ° Aus dem Aufsichtsrat Prokurist Busch, Hamm, ewählt wurde ax Großmann, Gemeinnüßige

Hamm.

der Bürobeamte

shied Herr aus Nexa- Herr

Heimstätten Aktieu-

Gesellschaft Hamm.

[33205]. R. Jung

Fabrik für Prä isions-Apparate

Aktien-Gesellf eg He ahr h

Vilanz für das Én T an S Vermögen. Grundstü> und Gebäude . Apparatur, Werkzeuge und E e 6 Modelle, Zeichnungen und e Q U Zeitschriften und Bücher . Patente Kasse Ausstände Warenvorräte Verlust

RM [5 21 000|—

44 012/95 164 136/34

612/22

231 957/24

———_-

Verbindlichkeiten. Gläubiger Stammaftien «

Nüceklage “H S

Fabrikations- und Hand- lungsunkosten « . - » Abschreibungen . «e « « -

Gewinnvortrag aus 1928 . Bruttoübers<huß « - « «+

Verlust S: S D: O. E. M

Dex Vorstand.

[33212].

_ Vilanz per 31. Dezember 1929.

An Aktiva. Grundstüskonto 72 500,— Zugang « - —,— 72 500, Abgang « - —,— Gebäudekonto. 63 700,— Zugang «- - , 63 700,— Ubgang « «- enim piaiianw G3 100,— Abschr. 1 340,— Maschinenkonto 54 700,— Zugang « - —,— 61 700,— Abgang « - —,— 31 700,— Abschr. 7 602,20 Fuhrparkkonto . 4 000,— Zugang 3200,— -— 20% = 640,— .

. 2B60— C 560,— Abgang e »+ 68,75 6491,25 Abschr. . 1694,25 Werkzeugkonto . 3500, Zugang « - - —— 3 500,— Abgang « « + —,— 3 500,— Abschr. « « « 1449,50 Mobilienkonto 620,— Zugang 165,20 . 09/

. /0 = 933,20 , Abgang «

Abschr. Warenbestand Maiterialienbestand Emballagebestand . . . Wechselbestand und Sche>s Reichsbankguthaben . . « Postsche>guthaben Kassenbestand Effektenkonto . Avalkonto 2 000,— Schuldner . « - . .

Per Passiva. Aktienkapital . . « « E ae 0 05 Made oa Dividendenausgleihsfonds Dividendenkonto (Rest 1927

und 1929) . Gläubiger Me d Avalkonto 2 000,— Hypothekenkonto pa Anlage Tilgungskonto . Afzeptenkonto Reingewinn

| j 118 579/18 100 000|— 12 378,06

231 957|24 Gewinn- und Verlustre<hnung. |

RM [H | 122 253/94 | 3 600|— 125 853/94

218/93 125 022/79 612/22

125 863/94 Heidelberg, den 27. Juni 1930,

RM \5

47 0978

| Abschreibungen auf:

| Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929.

RM |5,

145 446/30 11 438/47 40 995/30 20 985 11 10 485 46 4 935 96 29 810/56

An Soll. Löhne, Gehälter Arbeiterversicherung - Betriebsunkosten Handlungsunkosten Materialien.

insen teuern

Gebäudekonto. 1 340,— Maschinenkonto 7 602,20 Fuhrparkkonto 2 334,26 Werkzeugkonto 1 449,50 Mobilienkonto. 138,70

Reingewinn

12 864/65

29 041/25

306 003/06 Per Habeu.

Rohgewinn :

Gewinnvortrag aus 1928

300 159/21 5 843/85

306 003 06

Dortmund, den 31. Dezember 1929. Westdentshe Marmor- und Granit- werke, Gon gee yar Dortmun Der Aufsichtôrat. Maiweg. Der Verstand. Aach.

Vorstehenden Abschluß nebst Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft, nach den Büchern der Gesellschaft richtig auf- gestellt und mit denselben übereinstimmend befunden.

Dortmund, den 14. April 1930, Treuhand- unv Wirtschafts- Veratungs- Aktieu-Gesctlschaft, Dortmund.

Laut Generalversammlungsbeschluß vom 22. Mai 1930 wird der ausgewiesene Reingetvinn von 041,25 wie folgt verteilt:

Zur Rüdlage Il . . 2000,— Zum Dividendenaus-

gleichskonto . 2 000,— 12% Dividende auf

RM 2000,— Vor-

zugsaktien saßungs-

gemäß 4°, Dividende RM 198 000,—

Stammaktien . - - 7920,— Saßungsgemäße Ver-

gütung an den Auf-

fidlhtSrat . . - - - 4%, weitere Dividende auf RM 198 000,— Stammaktien . . -

und den Rest von auf das Jahr 1930 vorzutragen.

Die Dividende wird zahlbàr gestellt zum 1, Juli 1930.

Zum Mitglied des Aufsichtsrats wurde gewählt an Stelle des verstorbenen Auf- sichisratsmitgliedes Herrn Fabrikbesißer Gustav Maiweg Herr Kaufmann Eri Maiweg. Herr Rechtsanwalt Dr. Simons wurde wiedergewählt.

S E R Se Et E R E B E E R L L E EI A R [33209]. Keramische Hütte T ( Hütte,

engesellshaft, Schnde. Bilanz per 31. Dezember 1929,

RM [H

*

240,— auf

2 000,—

7 920,— 22080,— 6 961,25

Aktiva. Grundstück und Gebäude 157 300,— 396.— 157 696,— Abschreibung 1 596,— Maschinen . 41 500,— Zugang +- - 94 | 71 594,— Abschreibung 2 294,—

Anveniar . . 13 500,— 403,21

Zugang - 13 903,21 Abschreibung 1 503,21

Zugang -

12 400|

646/50 72 453/60 3 149135 a

5 794/60 166/18 243/42

4 843/17 160|—

70 630/95

346 894/07

200 000|— 22 000|— 5 000|—

8 000|—

971/51 54 27387

3 988/10 5 570|— 18 049/34 29 041 25

346 894/07

Dortmund, den 31. Dezember 1929. Westdeutshe Marmor- und Grauit- werke, Aktiengesellschaft,

Dortmund. Dex Aufsichtsrat. Dex Borstand.

Maiweg. Aach.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft, nah den

Büchern richtig aufgestellt und mit den- |

selben übereinstimmend befunden. Dortmund, den 14, April 1930. Treuhaud- und Wirtschafts- Veratungs- Aktien-Gesellschaft,

Doriímund.

111/48 9/34 479 61 8 442/28

| Bankguthaben . . « « « | Postsche>guthaben «- - Kassenbestand Debitoren é | Steinebestand . + « « « 11 285 | Kohlenvorräte . . . . - 513|74 Verlustvortrag 1. 1, 1929 | 35 890,01 |

Verlust 1929 . 45 615,52 | 81 505 53 310 146/88

___ Passiva, / | Aktienkapital . . 100 000|— Hypothek 75 000|— Darlehen 124 90464 Kreditoren . 7 160/24 Bankverpflichtungen - « « 3 082|—

310 146/88

Gewinn- und Verlustrehnung für 31. Dezember 1929.

Verluste. RM [9 | Gehälter und Löhne 28 719134 | Betriebsunkosten . . 14 119/29 Allgemeine Unkosten 2 392/48 2 805/33 E é 17 186/17 Versicherungen .„ 1 671/30 Abschreibungen . 5 393/21

72 287/12

Gewinne. | Ziegeleibetrieb . . . exkust 1929

26 671/60 45 61552

72 287/12

Die Tagesordnung der Generalver- | sammlung vom 16, Juni 1930 wurde ein- | stimmig genehmigt.

Sehnde, den 27. Juni 1930.

Der Vorstaud, G. Zoe.

ort —— C40 Ér

e. Ersie Anzeigenbeilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 152 vom 38. Juli T930. S. 2.

(33208]. f Gebrüder Joft, A.-G., Bierbrauerei, Grünstadt. Bilanz auf deu 1. Januar 1930. |

Aktiva. RM [5 Anlagekonti: | Immobilien -. - - - - Maschinen, Fuhrwerk, Fässer, Einrichtungen - Konti der Vorräte : | Bier, Gerste, Malz, f Hopfen und Waren -. 196 400 Kassa . 17 414 11 Außenstände 185 438/26 Darlehen 199 10481

| 1137 357/1

300 000

j 239 000’ j

Passiva. Stammfkapita Reservefonds .

Delkredere . . Hypotheken . Gläubiger . +

Akzepte

Biersteuer . « G E 00 Gewinn per 1929 « « - davon:

Dividende 8% 28 800,— Tantieme . 2400,— Werkerhaltung - 7 677,65

360 000|— 46 000|— 35 000'—

179 942 40

278 943/77 98 579/85 25 200/— 75 813/51 38 877 65

1137 357/18

Gewinu- uud Verlustre<nung auf deu 31. Dezember 1929.

RM |H 105 16175

Soll. Abschreibungen Aufwendungen für Gerste, Hopfen, Futtermittel und Waren - - Handlungsunkosten und Ge- halt und Lohn . «- - - Betrieb3unkosten « « - - Steuern . Gewinn .

312 448,25

302 202/10 146 256/01 233 063/56

38 877/65

“T138009 32

Haben.

Braurechnung + « 1 138 i anes 1 138 009/32

Grünstadt, im Juni 1930. Der Vorstaud. Schimpf. Hans Fost.

[33211].

Friedri<h Wasmuth Atktieugesell- \<haft für Banustoffhandel uud -Judustrie, Berlin. Bilanz per 31. Vezember 1929.

j RM [9 a) Krahnepuhl: Abschreib. : | . Grundstü>de . 3400,— 38 100 Gebäude, Ma- | schinen und Be- | triebs8anlagen 65/002,— 687 098 Werkzeuge . —,— 1|— . Jnventarien . 1}— Tongraberechte Möthliÿ und Parey. - « « 2100,— . Flußfahrzeuge und Fuhrpark 1 900,— b) Oranienburg: Grundstüde . —-— 2, Gebäude, Ma- schinen und Be- triebsanlagen 17 024,22 3, Werkzeuge - 165,40 4, Jnventarien —,— 1 5, Fuhrpark . —,— 1 e) Verwaltung Berlin: 1. Fnventarien . 3 879,35 1 2, Kraftwagen . 4 500,— 7 500 3, Gebäude . 7 001,— 11 999/- 104 971,97 Beteiligungen Bankguthaben, Kassenbe- stände und Wertpapiere Buchforderungen . . . - Warenvorräte Uebergangsposten . -

Summe . «

VerviuDdlichkeiten, Grundkapital . . . . Reservefonds . « - - . - E 4 eo a0 99 Buchschulden . . « + Uebergangs8posten . « « « Gewinn:

Vortrag a. 1928 2714,58

1929. . 80 789,67 83 504/25

Summe 3 620 050/02 Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM [5 657 22769 104 971/97 83 504 25

745 703 91

Vermögen.

56 700|—

|

12 300|

361 100

105 697 1

161 610|—

387 159/80 1347 37484 439 49788 . 13 907/50

3 620 050/02

V. E E. 0G

1 000 000|— 100 000|—

1 529 97760 890 182183 16 385/34

Aufwand. Handlungsunkosten Abschreibungen . « Gewinn .

Summe

Ertrag. c 745 703/91 Summe 745 703/91 Die von der Generalversammlung am 24. Juni 1930 genehmigte Dividende für 1929 in Höhe von 8% ist gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 3 von heute ab bei der Gesellschaftskasse in Berlin W. 35, Potsdamer Straße 24/25 zahlbar. Dem Dividendenschein iff ein Nummernver- zeichnis beizufügen. erlin, den 24. Juni 1930.

A Wasmuth Aktiengesell- <afst für VBaustoffhaunvel und -Judustrie.

Der Vorstand. Wasmuth., Dr. Krüger.

Dstmark Grundstü>és-Aktien- [33496]. gejellj<haft, Verkin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM 1 De

Aktiva. E Bankguthaben (Posftspar- A Forderung an die Aktionäre Forderung an die Mieter betr. Reparaturdarlehen aus öffentl. Mitteln . . Grundstü>s- u. Häuserwert

317|— 37 500!—

| 97 633 |— 468 759|— 605 371 /— Passiva. E 50 Kontokorrent bei der Spar- kasse Hollabrunn

Reparaturdarlehn öffentlichen empfangen) Gewinn .

s 456 259 (aus Mitteln

97 633 1479

605 371 Geiwinu- uud Verlustrehnung per 31. Dezember 1929.

RM

S S E

Lasten. Aufwendungen für Jnstand- haltung, Steueru und Ver- waltungsfosten Gewinu

31 131 1 479

32610

Q L L 4. Q. V

Erträguisse.

Mietseingänge - - 32 610

32 610

a Q S. Q: S

Verlin, im Juni 1930.

Ostmark Grundstü>s-A.-G. Der Vorstand. Robert Henk. C S E A

[33201]. Kühltransit- Aktiengefells<haft. Bilanz für den 31. Dezember 1929.

RM |5 3 270 000!—

Vermögen. Kühlhauskto. 3 499 675,57 Abichreibung 229 675,57

Kühlwagen . 730 772,25 Abschreibung 50 772,25 Gefrieranlage i

Cuxhaven . 180 000,— Abschreibung 20 000,— E Kontoreinrichig. 6 518,70

Abschreibung 6s 517,70 1 |— | 144 519/10

Beteiligungen - - .+ + -

Kasse und Bankguthaben . 328 85779

Außenstände . 462 940,02

Außenstände d. Kühltransit- Verkehrs- E.

Forderung an die Kühltran- sit-Verkehr8- O

680 000|—

160 000|— 31 029/48

47 708,06

9 739,07 | 520 387

—— D G A D q P E P E

[33213]. A Terra inaktien aft Bava ünéchen. Vilanz per 31. Dezember 192

Aktiva, RM

Häuserkonto . . , . 11372 63 3

Grundstü>skonto . Essellen <5 d KassenbeKand .…. . « Debitoren einschl. Postsched- autet. 6+ + dad Aktivhypotheken . . s A Aufwertungsansgleichskto.

d d 204 73 . Ì 59 54 42

19771 Passiva, : Aktienkapital : 2 Stammaktien . « 900 (05 Vorzugsaktien 5 00 905 00 90 835 66 107 81 3K 2

1 977 14

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1929. F

RM

Reservefonds . « « Hypothekenschulden Kreditoren . . « - r

Soll,

Reparaturen, Betriebs- u.

Unterhaltungskosten der 5

Häuser sowie Handlungs- A

unkosten Cs 97 3 Hypothekenzinsen - ü 41 7 Steuern . . «. - s 264 1 Gewinn . . « - 38 2

441 47 Haben. | Getvinnvortrag von 1928 2 Eimahmén. . . - «a 439 1

441 4)

In der heutigen Genteralversamnß wurde für das Geschäft3jahr 1929 die shüttung einer Dividende von 4% schlosseir. s

Die Dividendenscheine der Vor; aktien gelangen mit RM 0,40, die dendenscheine der Stammaktien RM 4,— unter Abzug von 10% Ka ertragsteuer bei der f

Kasse der Gesellschaft, i

Dresdner Bank in Berlin, :

Dresdner Bank, Filiale Münchei

München L zur Einlösung. j

Der saßungsgemäß aus dem Aufsi ausscheidende Herr Kommerzienra! Fischer, München, wurde wiederge

München, den 27. Juni 193

Der Vorstanv. Raithel

[33204]. Cochemer Volksbank A, 6 Cochem. j Bilanz per 31. Dezember 19

15 5 134 794/52

Verbindlichkeiten. Allienlamitai . . . - es Geseßlihe Rücklage . « « Langsfristiger Bankkredit . Gläubiger . . 128 560,21 Gläubiger der

Kühltransit-

Verkehrs-

O... A Rückstellungen 4 524,46 Für Tantiemen

u. Gratifikation 84 375,— Nicht erhobene

Gewinnanteile Rückstellung d.

Kühltransit-

Verkehrs-

E Vorausberechn.

Mieten der

Kühltransit-

Verkehrs-

A 6

Gewinn

3 000 000 |— 498 422/70 850 000|—

54,—

9 090,01

255 671/06 400 183/89

5 134 794/52

Getivinnverteilung: 12% Dividende auf Reichs- mark 3 000 000 +360 000,—

Vortrag auf neue Rechnung. 40 183,89 400 183,89

Gewinn- und Verlustrehuung für den 31. Dezember 1929.

Soll, RM |5 Handlungsunkosten . - . 300 984/73 Tantieme des Aufsichtsrats 32 43750

. 157 627,59

333 722 23 116 047/92

64 403/78 306 965/52 400 183/89

1221 023/34

Steuern . « Met » »_» Abschreibunger Geo - - s

Haben. Vortrag aus 1928 Betriebsüberschüisse

38 361/604 1182 661/70

| 1221 023/34

Die von der Generalversammiung auf 12%, des Aktienkapitals festgeseßte Divi- dende für 1929 fann gegen ben Divi- dendenschein Nr. 6 en Geschäfis- stellen der Gesellschaft sowie bei folgenden Bankhäusern erhoben werden: Dresdner Bänk in F Berlin, Leipzig, Kroch jr. Komm. Gef. a. A, Leipzig, Reichs - Kredit - Gesellschaft Aftiengefell- schaft, Berlin, Sächsishe Staatsbank, Leipzig, M. M. Warburg & Co., Hamburg.

DERRED Leipzig und Verlin, den 26. 1930.

Der Anfsichtsörat und Vorstand,

An Aktiva. Kassakonto . . . « Wechselkonts . . Kontokorrentkonto. . . . Hypotheken- und Vorfchuß-

O6 ae Zinsenkonto o Effektenkonto . « Hauskonto . . « Mobiliarkonto

Per Passiva. Aktienkapitalkonto . « Reservesondskonto . Dispositionsfondskonto Kontokorrentkonto . Depositenkonto . . Konto pro Diverse Fa

ividendenftonto Rückzinsenkonto Gewinn- und Verlustkonto

0 S S >90. S S S

| 1423 Gewiuu- und Berlustkonto

An Debet. Steuern und Abgaben …. . Geschäftsunkosten . . . . - [25 E e 00 N Abschreibung auf Hanskonto l Abschreibung auf Mobiliarkto. | Reingewinn . . 10

46 8

Per Kredit, Vortrag aus 1928 . .. Uebershuß aus Zinsen und Provision . . 44

46

Cochem, den 20. Juni 1930. # Die Direktion, E. Pauly. Dr. V

Die Uebereinstimmung obiger * mit den Büchern bescheinigen: Cochem, den 20. Funi 1930. Die Revisoren : Barz. Comes. Dr. Hieronimi.

Reingewinn: s Die Generalversammlung hat teilung wie folgt genehmigt: 10%, Dividende von 24 000 20 10% Dividende von RM 76000 F ür 2. Halbjahr 1929 . um Reservefonds . . . - - um Dispositionsfonds . . - ortrag auf nene Re<nung -

wes wes D I

104

Die aus dem Ausfsichisrat aus Mitglieder Nic. Moriß, J. Zens, wurden wiedergewä! Ÿ

F Kasse, Wechsel, Sche>s und

Aktienkapital . .

beschäfts-,

——— Per 64 P ———S —_—-B—

-

—_—_——-

Erfte Anzeigen

R Müller Aktiengesellschaft,

Hamburg.

Bilanz am 31. Dezember 1929,

gen.

e Maschinen, erf gewerbl. Schuÿ- u. Lizenzrehte, Waren- u eee ebitoren und Beteili- S e. e qa Postsched, Bankgut- haben, Wechsel u. Cheds

am |5

2 706 826 2327 326 467 151

5 501 304/02

Schulden. alftienfapital - « Mefervefonds . - -- Minleihen. «e. ooo Greditoren - « < + < - Vorgetragener Gewinn a.

1928 10 115,19 Reingewinn 1929

T4 596,27

1 000 000

30 090 3 150 000 1 236 592;

84 711

Gewinu- nud Verluftre<hnung am 31. Dezember 1929.

5 501 304

r

Soff. Abschreibungen : Vorgetragener Getvinn a.

1928 . 10 115,19

Reingewinn 1929 .. . 14596,27

Haben. Vorgetragener Gewinn a. 1928 Rohgewinn

RM 272 053:

1519 346 64983

—— 356 765102

Hamburg, den 27, Juni 1930.

er Vorstand.

33504]

Dex Aufsichtsrat.

Vereinigte Smyrna-Teppich- Fabrifeu A.-G., Cottbus. Bilanz am 31. Dezember 1929,

Aftiva. Grundstü>e und Gebäude Maschinen, Fuhrpark und

Einrichtungen - Bestände aller Art . - Außenstände .

E E

Guthaben bei Reichsbank und Postsche>

Passiva. Reservefonds . - »- - Rücklage für Beamten- und Arbeiterunterstüzungen Teilschuldverschreibungen . <ulden "E E » 2 >60 # 6E

3 468 075|

RM |[À 838 311

481 527 1 294 397| 829 706)

24 133

1 205 000 460 000

42 242 80 700

1 496 088 63 767 120 276

Gewinn- und Verlusire<hnung.

3 468 075

Verlust. eils<huldvershreibungs- zinsen für 1929. . . Verwaltungs- } und Reisekosten, Steuern

usw. . - bschreibungen . + - * + Sewinn

Gewinn. Bortcag 1. Januar 1929 . Rohgewinn aus allen Ge- schäftszweigen

Ñ

698 299

719 215

| Cottbus, den 2. Juni 1930. Vereinigte Smyruna-Teppich-

Fabrik Der Vorstand. Koch. Knoth

en A.-G,

Der Aufsichtsrat. Gustav Zander, Vorsizender.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und

Berlustre<hnung

e ih geprüft und mit

ordnungsmäßig geführten und eben- alls geprüften Geschäftsbüchern in Ueber-

instimmung befunden.

Cottbus, den 7. Juni 1930.

beeid. B

. . .

Die in der ordentlichen

ri< Müller,

ammlung am 28. Juni 1930

stgeseßte Dividende gelangt

ücherrevisor,

Generalver- auf 8% gegen Ein-

eferung des Dividendenscheins Nr. 1 zur

Cottbus bei der Darmstädter und Nationalbank Komm.-Gef. auf Aktien,

in Berlin bei der Darmstädter und

i: Nationalbank Komm.-Gef. auf Aktien, in Hannover bei dem Bankhaus Herz-

feld & Co.

Jn den Aufsichtsrat neugewählt wurde Gustav Pfarrius, Direktor der Darm- ädter und Nationalbank Komm.-Gefs. auf

kiien, Cottbus.

Cottbus, den 28. Juni 1930; Der Aufsichtsrat. Gustav Zander, Vorsißender.

Vom Betriebsrat sind in den Aufsichts-

at unserer Gejellschaft bermann Muschi>, Madlow Zeichner Georg Schulz,

wählt: Weber

b. Cottbus,

Schmiedeberg

Rsgb. Cottbus, den 28. Juni 1930.

Vereinigte Smyrna-Teppich- Fabriken A.-G.

Koch. Knoth.

[33222]. Möbelhaus Gébrüder Zchürmaun A.-G., Essen.

r ag L S obilien und Juwentar:

u . . . 167274,50 Dortmund . 84 966,58 Waren: | Essen . . 16860 897,69 Dortmund 592 266,79 | 2253 164/48

Außenstände: . 78236355

Essen .

Dortmund . 11437 38 Hyvotheken Beteiligungen . - - - - Kasse und Guthaben bei

Banken: Efsen 1023 798,07 53 998,53 |

793 800/93 66 186/47 T4 500|—

1 077 79660 131 960/65

6934 856/81 i 200 900|—

Dortmund Eröffnung Dortmund - -

Aktienkapital . . Reserve X Reserve IT

Hypotheken

Kreditoren: Essen 1 500 426,67 Dortmund __ 1534437

Debitorenvorzahkungen Dele... e Gewinuvortrag 1928

341 341,90 37 594,34

1 004 621/71 2535 223/16

1515 771/04

277 T1917 22 585/49

378 936/24 6 934 85681

Gewinn- uns Berlustre<hnung 31. Dezember 1929.

Geschäftsunkosien . . - . } 1336 366 Steuern . . . 223 296,85

Soziale Lasten 36 751,9:

Abschreibungen 74 131,94 Gewinnvortrag 1928

341 341,90 37 594,34

Gewinn 1929

334 080)

378 936 2 049 483

341 341 1 435 904 272 237

2049 483

Der Auffichtsrat. Martin Schürmann. Der VorstanD. Adolf Schürmann. Wilhelm Schürmann.

Herr Arthur Schiff schied aus dem Auf- fichtsrat aus. Durch Beschluß der Ver- sammlung wurde Herr Arthur Schiff wieder in den Aufsichtsrat gewählt. A A Sia [33185].

Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM

Gewinn 1929

Getvinnvortrag - - - Ertrag im Umsaß . - Sonstige Einnahmen

. . S # E 6

Aftiva. Grundstücfe und Gebäude

1963 900,— Abschreibg, 20 000,—

Maschinen und Betriebs- anlagen . 562 000,— Zugänge -„ +_215 121,46 7TTT 121,46 112 621,46

1 943 000

664 500

2 607 500 1-077 161 1994 575

Abschreibg.

Beteiligungen

Warenvorräte

Kasse, Bankguthaben unò Wechsel E H

G0 162 231 Außenstände . « + - »-

2 284 260 8 125 729

[Sla# Sl I

Passiva. Aktienkapital . . . - - + Gesegzliche Rücklage . Hypotheken, Aufwertungs-

huld und fester Kredit Verbindlichkeiten - - - - Reingewinn . 211 590,64

zuzüglich Vor-

trag a. 1928 28 960,02

3 500 000 275 000

H

769 894 3 340 284

240 550 8 125 729

Gewinnu- und Verlustire<huung per 31. Dezember 1929.

Soll. RM andlungsunkostenu. Zinsen| 810 205/94 Steuern und soziale Lasten 304 258/19 Abschreibungen . 132 621/46 Reingewinn . .- 240 550/66

1 487 636/25

98 960 02 1458 676/23

1 487 636/25 F. Butzfe —Beruhard Joseph A. G. Gegen Einlieferung des Gewinnanteil- scheins für das Geschäftsjahr 1929 kommt die Dividende mit RM 5,— für die Aktien im Nennwert von RM 100,— und mit RM 50,— für die Aktien im Nennwert von 1000,— unter Abzug von 10%, Kapitalsteuer bei folgenden Stellen zur Auszahlung: bei unserer Kasse, Ritter- straße 12, bei der Dresdner Bank, Berlin, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin, bei der Berliner els-Gesellschaft, Berlin, bei von Gold- schmidt-Rothschild & Co., Berlin. Bei den gwahlen zum Aufsichtsrat wurden die Herren: Kommerzienrat Dr. Th. Frank, Dipl.-Jng. Dr. Eugen Jacobi, Beide Jacobi und Bankier Dr. Otto dels wiedergewählt. Verlin, den 28. Juni 1930.

Haben. Vortrag am 1. Januar Betriebsübershuß . . - »-

1F By Darrdard Jp) A, G.

[33229]

Schriftgnß- Aktiengesellschaft vorm. Brüder Butter, Dresden. Bilanz per'31. Dezembver 1929.

Aktiva. N 3 Grundstü> und Gebäude . 135 000(— Maschinen . s S 59 000|— Jnwventar und Werkzeuge . 26 000 Formen . ia 6 16 0061—

Kasse, Postsche>, Bankgut- haben, Wechsel . .

Außenstände

Waren

272 516/98 454 064/79 433 035/65

1 395 618/42

Passiva. Aktienkapital . 0 Reservekonto I Resfervekonto IL Grundschuld

Akzepte und Bankkredite . Sonstige Verbindlichkeiten Wohlfahrtskonto . . …. Rücklage für Außenstände Vortrag aus 1928 . ., Reingewinn aus 1929 . .

600 000|— 54 000'— 120 000\— 30 000\(— 260 748126 178 319/18 9 835 71 99287 37 30905 33 414/06

1 395 619/42 Gewinn- und BVerlusttonto.

Solf, M |9, Generalunkosten Ï 637 44218 Abschreibungen 56 569 08 Vortrag aus 1928, Rein- | gewinn aus 1929 -

70 72311

764 734 37 Haven.

Vortrag aus 1928 „,„,

Fabrikationsübershuß aus 1929

37 309 05

727 425/32 T7604 734 37

Fn der Generalversammlung vom 25. Juni 1930 wurde beschlossen, eine Dividende von 8 % zur Verteilung zu bringen.

Turnusgemäß schied aus dem Auf- fichtsrat aus Reg.-Rat Dr. G. Seiring, er wurde einstimmig wiedergewählt. Neu in den Aufsichtsrat wurde der Referendar Fritz Schaarschmidt gewählt.

Dresden, den 28. Juni 1930.

[33501]. „Providentia“ Aktiengesells<haft ür SBraun- fohlen-Fndustrie, Döbern (N. L.) Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Sn Immobilien « + - 421 998 45 Mobilien . 669 001 Tagebauanlage . « 125 000 Tiefbauanlage . 146 36711 Abraumgerätepark 94 500'— Konto für freigelegte Kohl 75 691 91 Kassakonto . 666 97 Effekten- und Beteiligungs-

S 6 Kontokorrentkonto « « e 93 253 66 Beständekonto . - # 79 718/01 Landwirtschaftsbetrieb 95 082 46 Verre<hnungskonto - 8 000'— 1 812 994/57

3 715

Passiva. Aktienkapitalkonto . « 1 000 000 Reservefondskonto 12 931/54 Hypothekenkonto 125 684/24 Kontokorrentkonto . . « - 591 711 64 Dividendenkonto (nicht ab-

gehobene Dividende) Gewinn- und Verlustkonto

E .

1 035 96 81 631,19

1812 994 57

Gewinn- und BVerlusttonto per 31. Dezember 1929.

Soll. RM [5 Unkostenkonto 2E 972/50 Gehälterfonto 54 604/70 Versicherungsfonto É 10 570/59 Soziale Lasten, Steuern- |

und Zinsenkonto e etr ü Abschreibungen Reingewinn pro 1929 , -

e: S S-M

137 108/27 416 003/27 116 78872 81 631/19 838 679/24

Haven. Vortrag aus 1928 Betriebskonto

15 081/88 823 597/36

838 679/24

In der heutigen ordentlichen General- versammlung wurde beschlossen, aus dem Reingewinn eine Dividende von s% zu verteilen, deren Auszahlung abzüglich Kapitalertragssteuer gegen Einlieferung der Gewinnanteilscheine Nr. 8 ab 1, Fuli 1930 erfolgt, und zwar: bei dewKasse der Gesellschaft in Döbern (N. L) ober

bei der Deutschen Bank imd Disconto- Gesellschaft in Berlin bzw. deren Filialen m Düsseldorf und Essen- Ruhr oder

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellshaft in Berlin bzw. deren Filialen in Düsseldorf und Ejsen-Ruhr.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Dr. rer. pol. h. e. Martin Münzesheimer, Düsseldorf, Vorfitzender, Konsul Hans Harney, Düssel- dorf, stellvertretender Vorsizender, Erster Bergrat Friedri Zllner, Görliß, Bank- direftor G. H. W. Schubert, Amsterdam,

werksdireftor Dr. jur. Albert Wolf,

Horka (O. L.), Schlosser Max Thomas, Döbern (N. L.) (vom Betriebsrat).

Döbern (N. L.), den 27. Juni 1930.

. ® *

Der Vorstand. Friy Meschenmoser.

[33215]. Bilanz vex 31. Dezember 1929.

N: 41 506 3 O S 50 3 900\— 2059137 L47187 ! 164/45

58 695/69 mm a

Aftiva. E s S d 4 Heizungsaniage

Waren Kaíse Kontokorrent

Kreditoren Gewinn: Vortrag . . I s

Getwinn- und Verlustre<hnung.

Zinsen Unfosten Gewinn

27 231/71 50109 femer inne 29 310176 Einnahme. | 9 Gewinnvortrag Ertrag .

13150 29 297 26

Berlin, den 27. Juni 1930. Tankstellert Aktiengesellschaft. A. Ka ner.

[33186]. Rehnungsabs<luß auf Den 31. Dezember 1929.

Attiva. Grunbstüd>e u. Wasserkräfte Gebäude L Maschinen und Betriebs-

einrihtungen . . . « - Elektrishe Anlage . O. 6 Fuhrpark , Mobilien und

utenfsilien Kleines Fabrikinventar Kasse . E n Sche>s und Wechsel. Pee - - - Beteiligungen Debitoren r

122 000\— 796 000\—

362 000|— 1? 900\— 37 000!—

Ula Kontor- A

Di

4 T7637

6 313/28

146 698/06

1410 965/26 134 766

1 126 238/13 570 661/97

4 728 422/07

Passiva. Aktienkapital :

Stammaíîtien . « Vorzugsaktien - Reservefonds . . « - S - 78 60061 Unerhobene Dividende. . 1 268.10

Gewinn- und Verlust- |

rechnung: | Vortrag aus 1928 | 11 426,21

4 000 000 32 000'— 127 000|—

Reingewinn pro 1929 . 278 127,15 289 553/36 4 728 422/07

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. Abschreibungen . » -

RM ¡J 103 532/85 289 553/36 393 086/21 Haven. Vortrag aus 1928 „. Rohübershuß na<h Ver- re<hnung der Handlungs- unkosten und Zinsen

11 426/21

381 660|—

393 086/21 Deutsche Spiegelglas=-

Aktien-Gesellschaft. Dex Vorstand. Dr. Hochhut. Wir haben vorstehende Bilanz per 31. Dezember 1929 nebst Gewinn- und Verlustrechnung geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns

führten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 28. Mai 1930. Deutsche TreuhanD-Gesellschaft. Horschig. ppa. Wenz. Jn der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für das Geschäftsjahr 1929 für die Stamm- und Vorzugsaktien auf je 6% festgeseßt worden. Die Ein- lösung der betreffenden Dividendenscheine erfolgt durch die Deutsche Bank und Disconto- Gesellichaft in Berlin und deren Niederlassungen,

die Bankhäuser Ephraim Meyer & Sohn, Hannover, und

F. Dreyfus & Co., Berlin, unter Abzug von 10% Kapitalerirag- steuer.

Dem Aufsichtsrat gehören an die Herren? Dr. Werner Kehl, Bankdirektor, Berlin, Vorsizender; Profeffor Dr. Rudolf Straubel, Jena, stellvertr. Vorfißender; FKomm.-Rat Julius Gumpel, Hannover; Fabrikbesizer Ernst Haarzópf, Rathenow; Oberingenieur Richard Hirs<h, Jena; Syndikus Dr. Hermann Höß, Fena; Berg- afsessor a. D. Carl Hupertz, Stuttgart; Dr. Rudolf Klett, Jena; Dr. jur. Tony Perrin, Versailles; Kommerzienrat Alexander Rodensto>, München; Geheimer Regie- rungsrat Dr. H. Schellen, in- Zehlen- dorf; Generaldirektor P. Schrader, Aachen ; ferner als Betriebsratsmitglieder: Hein- ri<h Meiners, Buchhalter, u. Carl Blinae L, Glasschneider, Grünenplan.

Klein-Freden, den 27. Juni 1930.

he Spa en-Gesellshaft.

Dr. Hochhut.

/) F ellihait

S5 000\— î 53 675/60 |

20/09 ! 58 695 69 |

29 310/76 |

R !5|

ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß ge- | Y JTeTDL i Mas 96° | 11204 Schuldverschreibung.

33991] Lausizer Eisenbahn-

Aktiengesellschaft in Sommerfeld.

Due Herren fiionäre unierer Ges

je _werden hiermiz «zu der am

Donmerôtag, deu 24. Zuli 1926,

mittags 124 Uhr, in den Geshäfîts-

räumen der Lotalbaha Aktienge: ell-

<aît in München, Wittelsbacher-

plas 4, stattfindenden 35. ordent»

lichen Geueralversammlung 2iuge-

egenstand der Tageésorduung :

1. Vorlage der Berichte des Or-

stands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz nund Gewinn- und Ver- sustrehnung für das 34. Geshäfts- ¡ahr 1929

2, Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividende.

3, Entlaftuna des Vorstands Aufsichtsrats

_Zur Teilnahme an der

ammlung find diejenigen

berehtigt, welhe ihre

c res

+5 ort ¿ T7 testens am 21. Fult

des Berliner Kaffen- t Giro -Effekten - Depot, XOCLLUinN,

m Bankhause H. Aufhäuser, Müns- en, Commandite von S. i Darmítädter und

München, Zommerfeld

e Ani

fiZtasse in

shaftsvertrages hinterlegi haben Sommerfeld, den 1. Juli 1990 Der Vorftand. V. Mactini. Roßmann l M E N O T E R E R E A S E [33227 | Schnellpressenfavrit Franfenthal Albert & Cie. Aft.-Ges., Franfenthal (Lfalz). Rehnungsavs<luF ver 31. Dezember 1929. Vermögen. Grundstüde und Gebäude: Bestand am 1. Fanuar | 1929 1 467 000,— | Zugang - 21 308,98 | T 188 308,98 Abschr. 49 308,98 Betrieb3maschinen, Werk- zeugmaschinen u. Werk- zeuge: Bestand am I. Ja- nuar 1929 1 3560 000,— Zugang n. Abzug des Abganges

RM |5

I 439 000

483 T7924 T 933 779,24 | Abschr. 223 T7924 Mobilien und Utenfilien: Bestand am 1. Januar 1929 . . .… 118 000,— Zugang « . 93 174,88 151 174,88

Abschreibung 33 174,88

Modelle Warenvorräte

E E «ao Werligviere - » - « Außenstände - . - + Avalkonto 184 5I37,—

I 610 00

T118 00

l

4074 615 48 711 956 690 # A

3 138 731

I 8S||

ll

il 402 924

Schulden. Aktienkapital: 42000 Stammaktien « - 18000 Schutzzaktien . . 79, Vorzugsaktien Lit. A 6% Vorzugsaktien Lit. B

4 200 006 18 006

50 000 16 000

4 294 (00 4 905 23 013 25 170 428 400 100 000 56 000

4%, Schuldverschreibungen

5% Schuldverschreibungen Geseßlihe Rüdlage . . Delkrederekonto JFean-Ganß-Stiftung Unterstüßungs- und Ven- fionsrüdlage für Beamte un MeEE - + » Arbeiterunterstühßungsrüd- E e Pensionskasse Verbindlichkeiten , Anzahlungen auf in Arbeit befindlihe Maschinen Dividendenkonto s Avalkonto 184 537,— Gewinn- und Verlustre<{- nung: Vortrag am 1. Ja- nuar 1929 . 38 904,41 Nettogewinn I

1ER

49 287 :

46 004 29 621 : 5 444 256

860 041 1 4 836

11 587,74 | 4739215 ¡11 402 924 76 Gewiun- und Verlusire<nung.

RM F 306 263 10

Abschreibungen Wiederauffüllung der Wohl- tätigkeitsfonds . . . « Allgemeine Unkosten . Rüekstellung auf Delkredere- fonto

Reingewinn

27 312 3119 459 44

‘T 00 47 392 15

3 575 426 69

35 304 41 3 539 622 28

3 575 426/69

Vortrag vom 1. Jan. 1929 Rohgewinn

S L «E E

A S

L P E

E E of blr E S

urt

E S EL E E A ir P E E E e P: r T r R E E Ewe E S T E M T E on ae S S r T E E E e P D

ties n Lmd P k gn A E pi u n R a x

e E Tel p Res S t En E T AE-Y E Mgi E Sev La f r he er gts: A E S E E Baar r ae Cn E R. gin E T t: (L =IUE Bür wbt J) LBSA B b L zt ern T gee Ta E

-— _— » S e zum Heiaf5? 58 =TaroAi iger Nr. 52 pr 5ER S C5 ree P E G s L E E

d

4 i