1930 / 152 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-0————— Siusitre Auzebgenbeilage- zue VaichK; „uuL=Siagt8auzeiger Byr, 152 vom I. Zuli 1980, S. 2... _——._.-.0—- eo. S

[33175]. Vilanz per 31. Dezember 1929.

I, Vermögen. Erundstücke Utensilien Beteiligungen Schuldner .- « « - Kasse

60 E 500|—

15 500|— 686 189/62 534/71

762 724/33

ITL, Verbindlichkeiten. |—|[—

Grundkapital . . « S 350 500|— Reservefonds . . . G 643185 Gläubiger « «- - oe» 410 617/12 Gewinn G E S W 963/36

762 724/33 IIT, Gewinn- und Verlustrechnung. An Soll. |

Unkostenkonto « « [34 676/81 Reingewinn « « « 963/36

Per Haben. Verschiedene Konti

35 640/17 35 6401/17/35 640/17

Gebr. Himmelsbach A.-G. Freiburg i. Br. Der Vorstand,

[33174]. Vermögens8ausiveis am 31. Dezember 1929. RM 820 801 1 462 10 828

Vermögen. Bahnanlage Wertpapiere Schuldner . Schuld des Erneuerungs-

fonds . « fe Vorräte s Barmittel und Banken

d S S. P A E

S E

17 070 13 379

1 282 71 440

936 266

Lasten. Aktienkapital . . « E ch« Erneuerungsfonds Sonderrüdcklage . « Gläubiger . « « « Wechselkonto « « «

750 000 67 051 9 09287 10

72 636 37 475 936 266

Gewinn- und Verlustrechnuung für 1929.

Ausgaben. RM Verlustvortrag von 1928 Betriebsausgaben . « «- Zinsen Erneuerungsrüdcklage « « 236 747/01 Einnahmen. Betriebseinnahmen « «

165 30672 Verlust

T1 440/29

236 74701

Aus dem Aussichtsrat ausgeschieden ist Herr Dr.-Jng. e. h. Adolf Dietrich, Berlin.

Neugewählt sind die Herren: Dr. Thilo von Westernhagen, Berlin, Kaufmann Max Lande, Berlin.

Berlin, den 28. Juni 1930. Hanauer Kleinbahn-Gefellschafst Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. E E E E E A L R [33203]. Lehnkering&Cie. Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Dezem

ber 1929,

Attiva. Gebäude und Grundstücke SMisispart Baggereigeräte « « Krangerüste Elevatoren Kessel und Maschinen Geschirr . Mobilien Fuhrwerke .

RM |Y

1 353 118:72 1 094 465 56 97 017/10 56 946 30 93 398/60 122 489 49 20 168 01 243236 31 197 92

111 406 53 20 653 30 34 865 2

147 026 16

434 000

3 082 798'58

6 701 983 89

Waeit »6 Wertpapiere Kassenbestand Wechselbestand Bürgschaften . Schuldner .

S O E: d O S. S: @ S S

Passiva. Aktienkapital . . Geseßlihe Rücklage Versicherungsfonds Neubaufonds Nicht abgehob. Dividenden Bürgschaften Gläubiger 2 131 273 56 Getvinn 1929 240 590,94 |

Verlust | 1928 54 231 61 186 359 33

| 6701 983 89 Gewinn- und Verlustrechnung.

3 500 oe 350 000'‘— 50 000'— 50 000 S

434 000

Soll, Verlustvortrag aus 1928 . Abschreibungen Geschäftsunkosten . . .. Getvinn 1929 240 590,94 -—- Verlust 16 . P4288

RM [H 54 231 6

296 9032

733 116/73

186 359/33

1270 610/95 Haben.

Bruttogewinn 1929 „…. . | 1270 610/95

1 270 610/95 Lehnkering& Cie. Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

H. Bramfeldt. Neuhäuser.

[33217].

Porphyrwerke Weiüheim-Schries- heim Aktieugesellshaft. Vilanz am 31. Dezember 1929.

RM [N 56 000|—

Vermögen. ° Gelände . . -. 57000,— Abschreibung 1 000,— Betriebsgebae 152 800,—

Abschreibung 7 800,— Verwaltungsgebäude 84

145 000

Abschreibung 2 000,— | 82000 Maschinen, Werkanlagen u. Einrichtungen 312 001,— Zugang « . 16700,13 338 701,13 Abschreibung 62 204,13

Warenvorräte á Betrieb8materialien Wertpapiere . « - Darlehn ¿ o. 4. 23 650 Bares Geld . . -. - 16 570 Postscheck- und Bankgut- haben . Außenstände «- « - - o -

266 497

86 300 72 995 16 172

5 942 284 709

1 055 836|

dm 60 D

Schulden, Aktienkapital: 5400Stammaktien à RM 120,— S M Buchschulden « Hypotheken « Reserven «- « Reingewinn «

648 000 270 510 4 500 62 500 70 326

1 055 836

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1929.

Aufwand. RM |DZ Abschreibungen . « « « - 73 004/13 Geschäftsunkosten . « « « 279 204/91 Reingewinn 70 326/49

422 535/53

__ Ertrag. Gewinnvortrag vom Vor-

R ps a Betriebsgewinn .

a M M

417 948/45 422 535/53 Weinheim a. d. B., d. 2. Juni 1930.

Der Vorstand, A. Welß. Bourierx.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrech- nung zum 31, Dezember 1929 mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigt, Maunheim, im Juni 1930, Rheinische TreuhandD-Gesellschaf}t A.-G., Mannheim. Dr. Michalowsky. Wanieck.

S M

4 587 ¡08 j

nota n A Os

[33188]. Frama Fränkische Malzfabrik A-G. Karlstadt a. M. Bilanz per 30. Juni 1929.

Attiva. M Kassulonto 6 403 Postscheckonto s 749 e f é 2 473 Debitoren A 58 888 Jmmobilien 52 600, Abschreibung 1 200,— A T Abschreibung 2750,— Maschinen und Einrichtung 20 200,— Abschreibung 2 300,— E Abschreibung 374,— Mobilien. 5 450,— Abschreibung 50,— Seen C T O S

51 300

2 000

17 900 909

400

88 22 405

157 508

Passiva, Kapitalkonto . . Aufw.-Hypotheken

. 45 000 Waärenaläeple » ».« o

9 097 ° 32 077 è 39 892 s 6 000 # 20 090 0 5 441

157 508

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Funi 1929.

Soll, Betriebsunkosten, Steuern und Bien «a R Abschreibungen

Reservefonds 0 Delkredere Bilanzkonto . .

Nreitoren « » »_« Reservefonds « « - Dee io Gewinn- und Verlustkont

88 5047

: Haben, Gewinnvortrag . - Betriebseinnahmen

3 344/69 85 160/10

88 504179 __ Gemäß Gen.-Vers.-Beschl. v. 25. 6. 1930 fordern wir die Besißer unserer Aktien auf, dieselben bis 30. 9, 1930 zum Umtausch in Stücke à f 100 Nennbetrag vorzulegen. Auf die 7. VO. zur Durchführung der Verordnung über Goldbilanzen vom 7. 7. 1927 machen wir aufmerfsam und werden nach Ablauf der Frist Kraftlos- erflärung der nichteingereichten Aktien

Jn der - Generalbersammlung am | 27. Juni 1930 wurde Herr Kommerzien- | rat Ernst Schwecfendieck, Dortmund, als Mitglied des Aufsichtsrats wieder- und | Herr Direktor Julius Fromme, Groß- ilsede, neugew@glt.

beantragen.

Karlstadt, 26. Juni 1930. Der Vorstand. Stein. Blum.

E : Die Aktionäre werden hierdurch zur

1 515 000 373 957 313 941 160 000

20 001 909 334

459 325

ordentlihen Generalversammlun um 12 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen, Berlin-Charlottenburg 2 TageSorduung : 1. Berichterstattuag und Bequungt, 2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsihisrais. der Generalversammlung ist davon ab- zin ig, daß die Aktien spätestens am Generalversamnilung a) bei der Gesellshaft dder bei der Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellshaft, Berlin W.8, d) bei der Commerz- und Privat- Bank Aktiengesellschaft, Berlin hinterlegt werden und bis zum Schluß der Generalversammlung daselbst ver- Verlin-Charlottenburg, 3. 7. 1930, Walter Hoene Aktiengesellschaft. E e O S e a e e a] [32604]. Brüdcken- u. Schiffbau in Düsseldorf-Benrath. Soll. RM Grundstücke u. Gleisanlage 334 450 Abschreibung 35 000,— Maschinen . . 441 457,50 Krane . . « « 869 941,73 Abschreibung 46 000,— Abschreibung 40 000,— Effekten . . . 45 001,— U L n /4,0 Bankguthaben 293 762,75 Wechsel . 164 645,84 Vorräte . . . 0546 612,64 findliche Auf- träge . . 1118 976,77

auf Mittivoch, den 30. Juli 193 Foachimsthaler Straße 1, eingeladen: egung über das Geschäftsjahr 1929. das Geschäftsjahr 1929. Die Ausübung des Stimmrechts in rktage vor der anberaumten b bei einèêm Notar oder oder W.8 bleiben.

Dr. Walter Hoene. Flender=-Akt,-Ges. für Eisen-, Bilanz am 31, Dezember 1929.

Gebäude . . 1 550 000,— Abschreibung 67 500,— Geräte . . - 200 000,— Abschreibung 25 000,— Saife «o DIGS Jn Arbeit be- Bürgschaften 296 392,30

1 665 589

5 751 599

Haben, Altieilapiltal «¿s 6 Obligationen von 1920 ,„ Rüdcklage Gläubiger: Lieferantenver- bindlichkeiten 1-346 085,99

Banken . 1632 095,06 Anzahlungen 587 074,65 Bürgschaften 296 392,30 Lohnrücksstellung « « « - Reingewinn . 19 739,84 Vortrag 1. 1. 29 17 396,28

2 000 000 113 994 10 000

3 565 255

25 212 37 136

Gewinn- und Verlust

5 751 599

rechnung.

Steuern und soziale Ab- E Zinsen und Bankspesen « Allgemeine Unkosten

RM

365 998 142 187 732 867

Abschreibungen auf:

Gebäude. . 835 000,— Maschinen « 67 500,— Krane . « « 46 000,—

1 241 053

Geräte « « 40 000,— Effekten . . 25 0090,— Vortcag 1. 1,29 17 396,28 Reingewinn

213 500|—

37 136/12

Ueberschuß Vbtitäg 1 1, 19290

1 474 293 17 396

1 491 689

1491 689/54

26 28

54

Düsßseldorf-Venrath, den 31. De-

zember 1929, Fleuder- Akiiengesellshaft für Eifen-, Brücckten- und Schiffbau. Der Vorstand. Feinmann. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung der Flender-Aktiengesellschaft für Eisen-, Brüccken- und Schiffbau zu Düsseldorf- Benrath mit den ordnungsmäßig ge- führten Geschäftsbüchern bezeichneter Gesellschaft bestätigen wir hierdurch. Berlin, im Juni 1930. Treuhand- Afktiengesellschaft. Heyer. Berthold.

[32605].

Jn der heutigen Generalversammlung wurde vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung genehmigt und dem Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung erteilt.

Von dem ausgetwiesenen Reingewinn von RM 837 136,12 sollen RM 10 000,— dem Reservefonds überwiesen und Reichs- mark 27 136,12 auf neue Rechnung vor- gétragen werden.

Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden : Betriebsraismitglied Rudolf Kein Vor- zeichner, in Düsseldorf-Benrath, dagegen neu eingetreten: Werkmeister Ernst Knipp- rath in Düsseldorf-Benrath. Düsseldorf-Beunrath, 26. Juni 1930, Flender- Aktiengesellschaft für

Eisen-, Vrüdckten- und Schiffbau,

[33190].

Gebr. Thywissern, Aktiengesellschaft, L Neuß a. Rhnu.

'RM 59 2 093

Bankguthaben 277 016/86

Debitoren

Einrichtung, Maschinen, Geräte é

Grundstücke und Gebäude

Waren

114 270 98 200 163 402

655 042

Passiva. Aktienkapital .

Kreditoren « « Gewinn «- «- «

240 000 389 655 25 387

655 042 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM [H 279 272/53 15 030|— 25 387/22

319 689/75

Fabrikationskonto « « « - 319 689|75

Der neugebildete Aufsicht8rat besteht aus folgenden Mitgliedern:

1. Kornelius Thywissen, Kaufmann in

Neuß, Vorsißender,

2. Kaspar Maria Thywissen, Kaufmann

in Neuß,

3. Kornelius Müller, Kaufmann in Norf. a —————— [33195].

Aktien-Gesellschaft für Bankt- und Hypothekenverkehr, Verlin. Vilanz auf 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM [5 i E 87 679133 Grundstückskonto Wollank-

Dae Grundstückskonto

burger Straße . . - ch Aufwertungsausgleichskto. Gewinn- und Verlustkonto

Unkosten . « « Abschreibungen Nettoüberschuß

.- a . . 20 000 E Augs- 70 000 66 395

1 039 245 114

Passiva. Aktienkapital ..

Reservefonds .. « «5 Auswertungsschuldenkonto Hypothekenkonto . . .

80 000 7 160 37 9653 120 000 2456 114

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll, RM Hausunkostenkonto Augsburger 40 379/08

Straße L S Hausunkostenkonto Wollankstr. | 14 549|72 54 928/80

l) Haben. Mietenkonto Augsburger Str. Mietenkonto Wollankstraße Bilanzkonto « - -

37 465/69 16 423/44 1 039/67

54 928/80

Die Generalversammlung vom 26. Juni 1930 hat beschlossen, den Bilanzverlust mit RM 1039,67 aus dem Reservefonds zu deden.

Künzelsau, den 28, Juni 1930.

Der Vorstand. Carl Baer.

S ais ewe A Wr p r rie S e [33194].

Schloß-Hotel Heidelberg. Bilanz am 31. Dezember 1929,

Aktiva. RM [D JFmmobilien . 487 240,52 Zugang 1929 14 484,87 501 725,39 114% Abschr. 7 525,89 | Mobilien . 127 180,72 Zugang 1929 12 075,44 139 256,16 | 10% Abschr. 13 925,61 | Fuhrpark . 14 156,50 Abschreibung 4156,50 Kasse und Postscheck. . « Hotelausstände « « « « « Warenvorräte

494 199

125 330

10 000

2 205 10 232 28 575|75

670 543/85

Passiva. Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . Rücklagekonto Reservefondskonto DAultonto + Akzeptkonto Kreditoren . . Dividendekonto Bruttogewinn 57 679,78

Abschreibg. . 25 608,— 32 071/78

Reingewinn 670 543185

Getwinn- und Verlustkonto.

Soll, RM Betriebsunkosten 179 825/47 Abschreibungen . 25 608|— Reingewinn 32 071/78

237 505/25

310 000|— 113 500|— 3 393/75 31 000|— 125 873/65 12 808/75 41 681/72 214/20

S D ck00 D

Haben. Vortrag aus 1928 Betriebsüberschüsse

1 152/23 236 353/02 237 505|25 Jn der Generalversammlung vom 25. Juni 1930 wurde das turnusgemäß ausscheidende Aufsichtsratsmitglied Herr Jakob Hölzer einstimmig wiedergewählt, Heidelberg, den 27, Juni 1930, Der Vorstand, E, Obrecht.

H | Darlehn . « -

433189]. 4 „Sxpreß“ Aktiengesellsch ai JFnternationale Tratts po; Hamburg. : Bilauz per 31. Januar 1

Aktiva, RY Bankguthaben , I Kassenbestände . 7 Postscheckonto . G Fuhrparkkonto .„ 136 Jnventarkonto . » . - 1g Steuern- u. Vers.-Vorsch.-

Kouto ._» » Schuppenanlage Köln . . Verlustvorträge a. 1927/28 Uebergangsposten für alte

und neue Rechnung -

Passiva. Aktienkapital . ¿.è¿ 6 o d Davon noch nicht eingezahlt

Loe + e Co Téwini «¿c éa

21

Gewinn- und Verlustrech d per 31. Januar 1930, 75

Verluste. R Handlungsunkosten, Ge- S hälter und Zinsen - 261 Steen ¿e a 6 9 Abschreibungen . «- N Sin v

Gewinne, ; Spedition « . « - 26h Vreovision . « 6 s W Autobetrieb 48

314

Hamburg, den 19. Juni 193 pre Aktiengesells{ch ür intern. Transport

Bensel. H

[33192]. B

Afktien-Zuckerfabrik Broitl Gewinn- und Verlustrechn per 31. Mai 1930,

An Soll, n

Rüben und Betriebsun- 2 kosten . - 97 Abschreibungen - - «+ - *- /

Saldo . « -

Per Haven, Gewinnvortrag aus 1928/29 Zuder, Melasse und Neben-

eimahiet os

Bilanz per 31. Ma

Vermögen. Grundstücke und Gebäude Maschinenanlage, Trans-

missionen und Betriebs-

I «a « * 6 9 Wasseranlage « Büroinventar Anschlußgleis Feldbahn . Felddank . Rübenwäsche .

M S-M S G: D S. E.» Ss

Unkostenbetriebsbestände 6 515,— Melassebestand 1 400,— Melassefutter- bestand Brennmaterialien- bestand .. Zucerwertanleihe 75 680,80 Esféllen

. 118 602,24 Eigene Aktien 5 000,—. Kassenbestand 396,71 Diverse Debitoren: Aktionäre . 50 953,45 Kontrahenten 2 395,53 Verschiedene 6 695,58 Commerz- und Privat-Bank, Braunschweig Zucderraffinerie, Frellstedt 8 216,05 Reichsbankgiro 143,60 Postscheck é 44,61

2100, 2 000,—

68,37

Schulden. Ha s x 2. Zucckerdarlehn (Deutsche

Buder): e n « DEUGAHOIER s s 9 a è Rücklage (Transitorium) . Diverse Kreditoren:

Aktionäre . 4724,95

Kontrahenten 6 018,19

Verschiedene 276 610,44 2 000,— Akzepte 90 964,94 Unbezahlte Rechnungen usw. Gewinn- und Verlustrech-

nung

M L A E S e

90!

Vorstand. der Aftien-Zuck&} Broitzem. Y A. Wachsmuth. W. Hog!} . Friedrihs. O. Hornb!F . Beutnagel. W. Beut" G, Weile, Aufsichtsrat der Aktien-Zut(“ Broitzem. Löbbedcke.

H. Kraus, beeidigter Büchet!W

31S

Betriebsgewinn « « o o.

_a aaa po e—o— o Qivcéte Anzeigenbeiloge- zum NeichZ-, uud Staatsanzeiger Nr. 152 vom 3.,Fulj 1930. S. 3... -

——

[

199]. É 3 rtasteter Sefkttellerei A. S.

Vilanz per 31. Dezember 1929.

Kasse- und Wechselkonto aßfonto e

S inen u. Einrichtungen ahrzeugkonto « - .- For üdfonto E . . Debitoren - - - ooo. Warenkonto R

10 571/97 10 590/50 12 281/95

3 863|—

103 500/55

188 147/27

322 103/31

—eo1 00856

200 000|— 20 000|— 70 725|—

333 836/15

26 497/40 651 058155 Gewinn- und Verlustrechnung.

8 074|—

Kapitalkonto « « -. * Gesetzliche Reserve - - - Außerordentliche Reserve . Kreditoren . - « - + - - Gewinn eins{chl. Vortrag

aus 1928

Ab hreibungen T EE. Handlungs- und

Steuerunkostenkonto . - Reingewinn 1929

162 240/78 21 497/40

191 812/18 Warenkonto . . + - 191 812118

Bernkastel-Cues, im Juli 1930. Der Vorsiand. Alexander Heep.

E E E

335001. y Sia am 31, Dezember 1929,

RM 3 500 23 500 43 120 470 113

Aktiva. Grundstüde Wohngebäude Fabrikgebäude Maschinen und Apparate Vorräte Wertpapiere . - Hypotheken Kasse, Wechsel, Postscheck,

Reichsbank Forderungen, Bankgut-

haben einschließlich tran-

fitorischer Posten

D

68

22

67

Passiva.

Kapitalkonto . .

Reservefonds . .

Darlehen

Verpflichtungen einschließkl. transitorischer Posten

Gewinn- und Verlustkonto

84 83 67 Gewinn- und Verlustrechnung zur

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Soll, RM |Z Abschreibungen 57 500|— Gewinn . « + 1 637/83 59 137/83

aben, L 59 137

59 137

Berlin, den 30. Juni 1930. Peroxydwerk=-Siesel Aktiengesellschaft.

Riß. Bente. Fintelmann.

| [33499].

Bilanz per 31. Dezember 1929.

[32196]. Asbvern Maschinenfabrik A. G. Augsburg-Göggingen. Bilanz per 31. Dezember 1929.

RM [5

Vermögen.

Grundstüdckde, Verwaltungs3- und Fabrikgebäude in Göggingen: Stand am s S Zugänge 1929 « . «

161 774

161 774/48 4 197

Abschreibungen . « « - |___ 4197

157 577

Mobilien und Maschinen: Stand am 1. 1. 1929

80 570,—

Zugänge 1929 17 073,63 | 97 643,63

Abgänge 1929 14 000,—

83 643,63 Abschreibungen 29 595,63

Waren Kassa, Postsheckguthaben und Wechsel . . .+ » -

Kontokorrentdebitoren . « |

54 048 227 987

12 111 235 379

687 104

Verpflichtungen. Aktienkapital . . . Geseßliche Reserve

ü 240 000 Delkredere . . - « s

24 000 3 980 72 388 95 844 248 212 2 677

687 104

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1929.

Soll, RM Abschreibungen 33 792 Generalunkosten 305 258 Gewinn - - « - 2 677

emeinen 341 729

Hypotheken . Bankverpflichtungen .

Kontokorrentkreditoren . Gewinn ..

Haben. Gewinnvortrag 1928 Erträgnisse aus Fabrikation

und Handel ..

1 293

340 435/59 341 728/62

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: Kommerzienrat Max Leh- mann, Augsburg, Vorsißzender, Direktor Ottmar Wilhelm, Augsburg, stellv. Vor- es Direktor Dr. Friß Wolf, Karls3- ruhe.

Augsburg-Göggingen, 1930.

Der Vorstand. Johannes Wilhelm.

E Se Or R R S O E S E E r r O I-T A

[33200]. Michel & Va FERSRGNEIRRN

n. Bilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. Jmmobilien Mile ¿0 E es Kasse, Postscheck

Debitoren, Beteiligungen

im Juni

2 253 100|— 301 600|—

3 062 76982 98 841/54

1 273 359/87

6 989 671/23

Passiva.

Aktienkapital . 2 400 000

E Debitoren 0: E M. M

[30495]. in Stuttgart.

Aktiva. Immobilien Mobilien eins{l. Autos

Kassenbestand

Passiva, Kreditoren und Tratten . Hypothek. ges. Verbindlich- i e S i a Rüdekstellung . - + Verrechnungswerte E e 2e 2 Aktienkapital . Reingewinn 1929 .

Bilanz auf 31. Dezember 1929.

854 590/62

l

Wilhelm Gienger Aktiengesellschaft Abschluß auf den 31. Dezember 1929.

| 187 754|— | 29 220/96 219 015/73 694/87 417 905/06

451 050/21

132 649 42 313/08 12 800 17 133 50 006

140 000

8 637

auf 31. Dezember

Verlust- und Gewinnrechnung 1929,

854 590

Verluste. Geschäft3unkosten « « - - Reingewinn

241 870/34 8 63741

250 507/75

Gewinne, E

250 50775

[33177]. schaft für Technische

Stuttgart, im Juni 1930. Der Vorstand.

TELA Versicherungs-Aktien nlagen,Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

250 507/75

esell-

[32027].

RM |5 3 000'— 5 TT695 120'— 216/36 30 057/47

38 570/78

Vermögen. Einrichtung abzügl. Abschr. . Betciev, Bestände Hintecle@gung Bargeld Außenstände

Verbindlichkeiten. Aktiennennwert é Gesetzliche und Sonderrüdlage Zwei laufende Schecks . . Schulden

Gewinn

5 090\— 6 250|— 87165

25 155/68 2 077/45 38 570/78

= RM |5 48 577/36 1212/44 2 07745 51 867/25

Ausgaben. Gesamtunfkosten Abschreibungen Abschluß

S M

Einnahmen. Vortrag aus 1928 . Betrieb

466/28 51 400/97 51 867125 Steinmodell- und Kalitöpferei-

Afktiengesellschaf#t, Dresden. Wangelin. Rother.

Unser Aufsichtsrat besteht, wie bisher, aus den Herren: Karl Hermann Kühne, VorsizendEr, Martin Preusche, stellvertr. Vorsißender, Max Gebhardt, Mitglied. Steinmodell- und Kalttöpferei-

Aktien gesellschaf#t, Dresden. m [31695].

Bilanz derTextil-Haus A.-G. inBasel abgeschlossen per 30. April 1938.

Besitzteile.

Forderungen an die Aktio-

E P WeoriPapiere « «so ae Bankguthaben . . « . - Kasse und Postscheck. . Rückstände der Versicherten Mobilien Sonstiges

Sehuldteile, Aktienkapital . . . Prämienüberträge

Schadensreserve . Sonstige Reserven

Kreditoren . « « - Gewinn .

per 31. Dezember

356 530/28

356 53028

Gewinn- und Verlustrechnuug 1929.

RM u 225 000 66 330 29 17474 2 302 08

7 596/10

4 362|— 21 765 36

j 300 000 32 408 09 2 500|— 14 750 42 4 386 37 2 485 40

Gewinnvortrag aus dem

Vorjahre S MLMR Prämieneinnahmén . « - Zinseinnahmen . Sonstige Einnahmen

Schäden . « . . . . . s Rückversicherungsprämien. Verwaltungskosten und

GSléidtit „e

118 388

Aktiva. Gruudstücke und Gebäude Hypotheken Wechsel ¿e - Effelien » «s

Kl + s Debitoren Banken «««

0 . * .

| Buchforderungen

Utensilien . - ä

RM 433 221 21 300 7 412 30 832 74 506 718 059 21 976 482 053 87 451 35 000

50 02 29 96 83 98

Me e Hypotheken, Bankschulden Warenschulden . « » « Reingewinn

0. ck 6. S: G

4 379 791 8 077 15 361

| 6 989 671

Gewinn- und Verlustkonto.

186 440/14

83 34 92

23

Soll, Geschäftsunkosten . « « - Reingewinn

4 021 740 15 361

85 92

Sonstiges

[33179]

Abschreibungen . « Prämienüberträge

* . . .

Gewinnvortrag « «

A. E. Fischer A.-G., Bremen. Bilanz am 31. Dezember 1929.

118 388 T

RM 945 92 696 7 004 17 743

D

13 886 4 847

57 731 6 718 32 408 311

2 485

Aktiva.

RM |F 33 500 /—

E Jndustriebelastung

F Reingewinn: Getoinnvor-

‘Gewinnvortrag 1928|

Fuhrpark ä

Vorräte und Banderolen 2 535 37374

1447 187/32

Pasfiva, Aktienkapital . . ‘Reservefonds . . Pensionsfonds . Hypotheken . Valle „e

1200 dad 120 000|— 93 746/91

5 000|— 424 752/41 125 080/51 1806 177/79 512 911/43 234

Akzepte

Kreditoren . . C l E Nicht eingelöste Dividenden

RM 282 000,— trag 1928 .

Reingewinn 1929 . . . 125 494,36

33 789,91 |

159 284/27 4447 187/32

Gewinn- und Verluftrechnunig per 31. Dezember 1929.

Soll, RM |5 i 472 925/07 “Abschreibungen . « « T7 192/14 Reingewinn . « « - 159 284/27

709 401/48

Haben, 33 789/91 675 611/57

| 709 401/48 J. Neumann Aft.-Ges., Berlin. Die Dividende von 10% für das Ge- schäftsjahr 1929 abzüglich der 10% igen Kapitalsertragssteuer is sofort bei der Gesellschaftskasse und dem Bankhause von Ï Goldschmidt-Rothschild & Co. Berlin W.8, zahlbar.

Berlin, den 30. Juni 1930,

Betriebsüberschuß . .

4 037 102/77

Haben.

Bruttogewinn 4 037 102 TT

4 037 102177 Bilanz per 34. Januar 1930.

Aftiva. Jmmobilien Mobilien a. Kasse, Postscheck

Debitoren, Beteiligungen

E 6 S 00

« | 2 253 100 . 301 600 « | 2 863 018 s 150 521 1 241 173

6 809 413

, 6 S S G e .

Basßsiva, Aktienkapital . , Reserven Hypotheken, Bankschulden Warenschulden . .. Reingewinn

2 400 000 201 802 4 194 928 11 402

1 280

l 6 809 413 Gewinn- und Verlustkouto.

Soll. s Geschäftsunkosten .. «. «.» Reingewinn . «e

335 145/07 1 280

17 336 425|24 Haben.

Bruttogewinn 336 425/24

336 425/24

Jn vorstehenden Zahlen is das Er- gebnis der inzwischen aufgelösten Kauf- haus Weiß & Co. G. m. b. H., Köln, Schildergasse 31—35, mit enthalten. Durch Verlegung des Geschäftsjahres gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 29. Juni 1929 war ein Zwischengeschäfts- jahr, umfassend den Monat Januar 1930 (siehe vorstehend), erforderlich.

Köln, den 19. Juni 1930.

JFnventar und Umbau . . Warenbestand Kassenbestand u. Bankgut- E Ea Forderungen . Verlust

Reservefo

Passiva. Aktienkapital .

S

334 508/44

167 02780

8 257182 118 106/85 6 715/88

100 000 10 000|—

Reservefonds Il , Schulden « «- + »

53 623/56 170 884 88

Verlust- und Gewinnrechnung.

334 508 44

Soll. Unloslen. 4+ s Abschreibungen . «

Haben, Bruttoüberschuß Verlust

E .# S:

mend befunden. Fides“

Dr. Ehmig. Der Vorstand.

Schmoll is|stff der

stellt worden.

Michel & Co,, Aktiengesellschaft.

H. Fischer.

257 549 31

257 549/31

Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstim-

Bremen. den 29. April 1930.

Trenhand- Aktiengesellschaft. Klu. C. Fischer.

[33180]. Bekanntmachung.

An Stelle des auf seinen Wunsch aus- geschiedenen Herrn Bankdirektor Wilhelm Kaufmann Sawallish zum Aufsichtsratsmitgliede be-

Bremen, den 5. Mai 1930.

A, E. Fischer Aktiengesellschaft, Carl Fischer.

KM | 250 749/31 6 800|—

250 833/43 6 715/88

Adalbert

Aktiva. hw. Fr.

Noch CINIEN. Aktien- | kapita . | 40000 Debitoren 381 728/59 Kassa und Wechselkonto . 2 448/81 Warenkonto 250 46041 Ls

JFnwventarien 674 638/81

Passiva. Nominalaktienkapitak Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto

50 000|— 622 151/75 2 487/06

674 638/81 Gewinn- und Berlustkonto.,

Soll. hw. Fr.

Zur Verfügung des Aufsichts-

rats (für Gehaltsbesserung an Angestellte)

Vortrag auf neue -Rechnung

Haben.

Vortrag per 30, April 1929 . Gewinn per 30. April 1930 .

4 700 2 48706 7 187/06 2 442/05 4 745/01 7187/06

Die Echtheit der uns bekannten Unter- schrift des Herrn- Dr: Walther Bohny, öffentlichen und geschworenen Notars in Basel, welcher uns persönlich bekannt ift, bezeugt.

Basel, den 21. Juni 1930. Kanzlei des Kantons Basel-Stadt.

(Unterschrift) Für getreue Abschrift: Basel, den 20. Juni 1930. Dr. Walther Bohny, Notar.

E E E E E E S S I E A E P R E [33170].

Gesellshaft für eleftrische Anlagen A.-G., Stuttgart. Bilanzkonto vom 1. April 1929 bis 31. März 1939.

Soll, Debitoren Waren Immobilien Mobilien Werkzeug, Maschinen, Ein- richtung Fahrzeugpark Fabrikations- u. Vertriebs-

RM

474 528/18

114 474/17 42 308|— 10 149

56 917 18 527|—

238 583|— 955 486/35

Haben.

Kassa, Postscheck, Banken, Effekten f Kreditoren, Wechsel . Aktienkapitalkonto . . Gesetzliche Rüdcklage « Reingewinn. « « « «

20 509/08 372 108/44 500 000|—

14 784/37

48 084 46

| 955 486/35 Getwinn- und Verlustionto.

Soll. RM [H Steuern . . 49 851/10 Unlostèen. «« 189 177/93 Abschreibungen 70 177/55 Reingewinn 48 084/46

357 291/04

Haben, | Eilräge « «qa 357 291 04 357 291/04

Die Generalversammlung hat die Aus- chüttung einer Dividende in Höhe von 9% beschlossen. Die statutengemäß aus- geschiedenen Aufsichtsratsmitglieder, Her- mann Kummler, Fabrikant in Aarau, und Edwin Matter, Direktor in Aarau, wurden wiedergewählt.

Stuttgart, den 13. Juni 1930. Gesellschaft für eleftrische Anlagen

Akt.-Ges.

Der Vorstand. Lüscher.

S E

D.

| Deutsh- Asiatishe Bank. Nachstehend veröffentlichen wir die auf

| den S1 Dezember 1929, ab geschlossene, | von der Generalversammlung genehm

at Bilanz nebs Gewinn-und Boten Die Dividende if vom 2. Juli 1930 ab zum Umrechnungskurse von RM 2,50 für Sh.-Tl. 1,— .mit .NRM 75,— auf jede Stammaftie gegen Aushändigu des Dividendenscheins Nr. 21 zahlbar in Berlin : an unjerer Kasse, Mittelstraße 2—4, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, bei der Dresdner Bank, bei dem Bankhause Mendelssohn & Co,z; in Frankfurt a. M. : bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellsha#| auf Aktien, Filiale Frankfurt a. M., bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Frankfurt a. M., bei der Dresdner Bank in Frankfurt 4 M: in Hamburg : bei unserer Bank, Alsterdamm 41, bei dem Bankhause L. Behrens & Söhne, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Filiale Hamburg, bei der Dresdner Bank in Hamburg; in München : bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Filiale München, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschast, Filiale München, bei der Dresdner Bank, Filiale München; in Köln: bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Cie., bei dem A. Schaaffhausen’schen Bank- verein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft; ferner in Shanghai bei unserer Bank, Kiukiang Road 7, wo die Dividende mit dem Gegenwert des obengenannten Be- trags zu dem jeweiligen Tageskurse für telegraphishe Auszahlungen in Reichs- mark gezahlt rvird. Berlin, den 30. Juni 1930.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. Taels Nicht eingezahltes Kapital, | Vorzugsaktien . . .. 75 000 Kassen- und Sortenbestand 858 837 27 Guthaben bei Banken und Bankiers Wechselbestand. . . Effektenbestand . . Vorschüsse auf Waren un Warenverschiffungen 2 888 184 03 Debitoren: Taels | gedeckt . . 11 151 291,96 ungedeckt 582 224,10 Außerdem:

2017 889 61 12 066 051 15 1 220 597 08

G m É

11733 516 06

Taels 563 477,55 Mobilien Bankgebäude .

Passiva. Faviläallonlo -. ….- Kapitalkto., Vorzugsaktien Reservefonds Spezialreservefonds . . . Beamtenpensions- und

Unterstüßungsfonds .

Avaldebitoren |

10'— 1080 000'—

31 940 085/20

4 500 000'—

100 000 460 000 932 302 53

150 000

Kreditoren 21 852 195 79

Depositen: -

1. innerhalb 7 Tage fällig

2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten “fällig . .

3. nach 3 Monaten fällig

169 466 50

689 446 30 2715 018'51

Außerdem: Avalverpflichtungen Taels 563 477,55 Banknoten im Umlauf . . Getwinn- und Verlustkonto

44 688 93 326 966 64

31 940 085 20

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

Soli. Verwaltungskostenkonto Abschreibung auf Mobilien Reingewinn*) . . . «

Taels 931 017/96 4 236/93 326 966/64 1 262 221/53 Haben. | Vortrag von 1928 | Zinsen und andere Ein-

e - - « « + e « L2G GOS 69

1 262 221/53

*) Verwendung : Ueberweisung an den Spezial- reservefonds 6% Gewinnanteil auf. das ein- gezahlte Vorzugsaktienkapital 5% Getoinnanteil auf das Stammaktienkapital . - . 225 000,— Gewinnanteil des Aufsichtsrats 3 913,04

Vortrag auf neue Rechnung . 28 856,13 326 966,64

Deutscch- Asiatishe Vant. _ Schanghai, den 31: Dezember 1929, Der VorstanD. Ru st. Mirow. Berlin, im Mai! 1930. . [33234] Die Revisoren:

Taels 67 697,47

1 500,—

Curt Erich. Sigmund Schwiher,

Ì y R E E H É ete Pa "Pi ian Ltd diee L L tba L E a Los S Le At M RE Pi T S p T ci iei S Feet R L E Fac ag

E aus L Le d, ed aab R e i Mer »

pl tar E A E E G iee Is

A E Tat Dato i E R N Res P E e de V da L E Ser g L Le e T Ne 1 P R L ao Da

S

C EAE s D i E d po O E ML T Jen

R T adeteA