1930 / 153 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

L A La) e r

l

E ———— L mm

—— ———_———_———_———— ee __—_—_ 0. -——-—- Sre: fiE Diälitèziger Nr. 153 voz_4. Juli 1930.,S. f eee e 153. __Grfte-Bejsoge zum Deutschen. Roicha- : und Preußischen Staa‘Sanzeiger vorck«Zulr 4956: —(-— S

L E London, 4. Juli. (W. T. B.) New York 486,40, Pariz

Sparkassen des Deutschen Reichs. 123 66 G, Amsterdam 1209,25, Belgien 34,814, Italien 92,85, Berlin

20,40, Schweiz -25,064, Spanien 41,85 G, Wien 34,43, Buênoz

K | G d S 3, Juli. (W. T. B.) (Anfangs notierungen.)

S : E | Depositen-, Giro- un Paris, 3. . N. D- L :

Spareinlagen h Kontokorrenteinlagen Deutichland 606,50, London 123,754, New York 25,444, Belgien 353,50,

| Spanien 288,00, Jtalien 133,20, Schweiz 493,25, Kopenhagen 680,75,

Holland 1022,75, Oslo 681,25, Stockholm E Drag 75,50, (pyÇoi

u —,—. E E ; l] ußfurie.) Deuts, Ï wärtig| Ende des | Ein s | Í Paris, 3. Juli. (W. T. B.) (Schu ( aas U eine | he, | Vor- | zahlungen) Auf E B |zablungen | Berihts- | j | Dn} Laud, SOLNS, - Qu L E575, D lland 1023.75 ‘Stalies bezogenen] „iGtet| „ne : wertung?)| Zinsen monats 1 DOLMoDE monats 25,433, England 123,74, Belgien 399,09, e aud 1s: Joie Din: n e monats E f h 133,40, Schweiz 493,29, Epamot L E E A OPen« fassen i Tausend Reichsmar ï y g s RDO ain V L R acta 59,291, Sondon R | “F S S [t 12,097/14, New York 2185/4, Paris 9,774, Brüssel 34,74, Schweiz - : j \ 48.26, Italien 13,034, Madrid 28,0, Délo 66,62, Kovenbagen

f | | ß 66 Wien rag M,

Preuyen : 6 i | 3 6760| 6002 346) 922 581 960 614 | 66,60, Stockholm 66,80, 85,15, 00 Beg a) óffentlihe Sharkasien 9 1404, 1402 t a9 s n n us 368! 142 151/ 11 253 11543 | —— DaweR e E —, Warschau —,—, Yokoham b) private Spar kasjen ®/ a —— j Tae 243 198 Tao 933 834 972 157 ""Sürih, 4. Juli. (W. T. B.) Paris 20,264, London Summe Preußen ®) 6) 1412| 1410} 6 085 994 402 071) T A 119 805 121 807 25,064, New Bork 515,30, Brüssel 71,97§, Mailand 26,994, Madrid

Bayern ) 368| 358] 758 087| 43069 30166 33178 767 978 abs 60.00, Holland 207,35, Berlin 122,864, Wien 72,744, Stockbolm

“AEO i ) 622 141 839566) S001 13027 SIISO 191 664 | 138,50, Oslo 138,00, Kopenhagen 138,00, Sofia 3,74, Prag 15,284,

: 67 174 | War1chau 57,80, Budapest 90,224*), Belgrad 9,124, Athen 6,68,

ua(pogz £T “1{piu12 §19 ualpags F

c D -. E » _ e c

52 7 7

17,01 61,78

2 467 6,97 5 635 15,92 66

13 0,04 6 0,02 953 2, 5 503 72,04 782 6,70

/ 2 907/2

303,91| 2,36] 8,14| 101,62] 273,09| 2,64| 8,21

19

3 584 99 08

63,00

|

113

2 1 o |

mit einer Arbeits-

unfähigkeit von mehr als

Monat Mai 1930. N

42

78 56 88!

0

135

davon 399

112

7,52| 0,16/ 0,32

344 0,97

443 1,25 32

3 306

ua(pagz £I

c ] ty

Anzabl |

4 413| 0,67

davon

der | y haben | f in die davon Stand am | Stand am Ende des Rumänien 15,15, Wien, 35,90, Belgrad —,—, War i | |

16

| O C “j

0 -_

O

p

j j

-_ é 4

45

16 0,53/ 0,05| 0,09| 0,19 0,13|0,01| 0,003

9,51|0,05| 0,32

105| 657 0,30 |0,16| 0,01

186

Ag oegen- | Stand am Statistik Aus- Ende des

21 501| 369| 892) 6022 35 291| 130| 926| 9 189 99,68| 0,37| 2,62| 25,96 21 828| 38

60,73| 1,04| 2,52 1538| 11

4,34| 0,03| 0,12 2661| + 55 10 162| 202 28,70| 0,57

61,65| 0,11

samt 3 366 2 551 21,85 1 68 164 5 600

ins- ge- 11 14,45] 0,09| 0,47 7; 1,40/ 0,06] 0,05 12 47,96/0,10| 1,16| 11,58 13 775] 99g! 117,98) 0,854 3,42| 30,70 12 110 079! 929) 3 628! 29 007 39,07| 2,02

s 49“

110 458! 99 34 6 9

- í

ua(pogKz £I “1plu1a 819 ua3\pagsx F

16 7,7 9 0,5 48 8,6 133

0,9

37 2,1 138 38

1 810] 96 683] 898

237 13,3 822 46,2 526 29,5 280 50,00 2 090 89,27 1 842

O

3

2 0,4 6 3|

mit einer 1,1

1 23

S

,00

Arbeits- unfähigkeit von mehr als

j | | 199! | E 82,1

29 1,6 4 0,2 24 1,3 56 4 2 L, 65 0,3 145

39

ua(pogz £T

5 1 7

davon

|

13 0,7 3 0,2 2

1

1

2

g 50 52

17

1,0

1

266,41| 2,14|

0,1 0,2

0

M are EAE pin

3 857 E 231

696 39,1

106

6,0

393 22,1 2 441 137,1 1596 90,0| 0,1 5413| 42

IRSI A ee

96 17,1

404

824 147,14/1,43 6 237

9

Württ b 70 T0 541 044/ % 889) 22 237| 544 696/ las Zee z ( | A D 369 T Ou 20 C S s erg 142/ 138 932 288] 22 839) : 14 S S 931 45 869! 47 357 Istanbul_ 244,00, Quan R ne 12,98, Buenos f Thüringen 105 - I E 1 15 | 75271 215891| 28 318 29 229 Aires 183,00, Zavan E E id

eite 9D t 9D O2! | 78! | 7 J 3 e D . o No Se! ben

E e 4 4 307072/ 24551) 1) S s E J 2 ZZAl 10 924 | New York 373,50, Berlin 89,10, Tes L ee A

Mecklenburg-Schwerin 36 57630 2317 | S 61 254 11 935! 12105 | Züri 72,52, Rom 19,68, Amsterdam io "Mi ag Oldenburg .. ++- 1j 60838) 3003| 1477 35 316 4 Dslo 100,074, Helsingfors 944,00, Prag 11,12, g Braunschweig . - « « - ] 26 LIA i 3| 9614 5 27: 12 845 12 964 Stockholm, 3. Juli. (W. T. B.) London 18,104, Berlin Anhalt . ° 15 337! 18 281 | 88,80, Paris 14,65, Brüssel 52,05, Schweiz. Plätze 72,25, Amsterdam

20 55 285 2 601! | 2 p Diéeiiès 3j 1406644 970 e L 4500! 4597 | 149,75, Kopenhagen 99,674, Oslo 99,724, Washington 372,25, Lippe

7

9

16 3,3 15 43 6

160 13,0 13 1,1 30 2,4 198 16,0 149 12,1 3,1 32 6,7 5

753

648

E 9,06 40

14

0,6 668

7,45] 54,13 8: 17,69

1

mit einer 0,1 9

Arbeits- 6

18 1,5 3 9|

0,6 4

davon unfähigkeit von mehr als 28 2,3 0,5 25 2,0 0,8 101 5,89 128

62,03| 0,211 1,8

i 7

5 2 5

F

S

2

1, 9,6| 0,4 5

» 2 5

j l

21/ 1,!

N p C 644| 9 9 330| 32

mo V D L M s

121| 95 9

dannt

298

41,4 44 3,6 118 717 58,1| 0,4 579 N 9,2 U 1M —e

Linker Niederrhein

2346| 26 190,10| 2,11 9 64

15

ins-

ge- samt 51

[ry

Ua(PagB £T ‘1phuna 819 ualpogx F

17,5 15,7 58,88

0 276 59,88

Di 9 N 4“ DUC

5,4

6 084 23,6 309 3,7 56 10,3 369 28,52

O c

v 4

mit einer Arbeits- unfähigkeit von mehr als 27 1,0 36 0,4 93 1,1 28 3,46 496} 20 069

32 7 7,90

A) c 4,

G F S É E

davon

O

8 0,3/ 0,03

0,9 73 653/26

11 01

Westfalen

57,1 18,5| 0,6 53 | 21 529| 101 83,5| 0,4 56,3| 0,1 76 1179 14,2| 0,1 05,23 2,02|

4767| 158! 2564| 1388 3 396

40,9 8 594

14 707| 230| 692| 4513 681 2,6 14514| 29| 348] 4056 1,4 20 0,1 61 358| 614| 2 209| 17 700 238,02| 2,38| 8,57| 68,66 8

69 952| 687! 71 636 211,55) 1,93

ins- A

(P 15 67900 2347| Sn | 778 elsingfors 9,384, Rom 19,55, Prag 11,10, Wien 52,69. - Medcklenburg-Streliß . . 6 724 2438| G 2 135 3 150 3188 M Oslo, 3. Juli. (W. T. B.) London 18,16, Berlin 89,15, Schaumburg-Lippe 21978) 613) Q m Paris 14,75, New York 373,590, Amsterdam 150,30, Zürich 72,55,

au g-L E —— N A 793 067! 9 835 788| 1459671| 5) 1507919 Helsingfors 9,44, Antwerpen 52,25, Stockholm 100,40, Kopenhagen Ba. Deutidhes Neldby M M0 9M A 5 G 9724143) 1407997 5) 1460685 | 100,05, Rom 19,65, Prag 11,12, Wien 52,8%. Avril 1930 9599| 2591| 9638 344| 602310] 1344 S) S N 1 387 438/ 5) 1 407 574 Moskau, 3. Juli. (W. T. B.) (In Tscherwonzen, März 1930. .. .| 2599| 2586] 9547 866| 58896, 29967 S 9 dAT Se 1351642 5) 1378449 | 1000 engl. Pfund 943,79 G, 945,67 B,, 1000 Dollar 194,15 G, Februar 1930. , « .| 2600| 2594] 9358688) 635610) 1529 80077 46 3368770 1357654 5) 1353065 | 194,53 B, 1000 Reichsmark 46,29 G., 46,39 B. Sanuar 1930. : 2604| 2589] 9015 970| 2969 389| u I f 3) 9015561! 1363865|5) 1356546 ; Dezember 1929 . 2611| 2592] 8827 385| 706669) 2979| 173880 1849 7 374 55 229| 5) 13638: a : November 1929. - : ¿f 96Ib| 2604| 8722744 831380 1988) 2186| 4266906 8827370 100922) 1418 148 Frankfurt a. M., 3. Juli. (W. T. B.) Frankft. Hyp.-Bank R c A 9640| 2633] 7958 716| 509 290] 3401| 3295| 469 105 7 998 90 5 L it statistis 150,00, Oesterr. Cred.-Anjt. 27,80, Aschaftenburger Buntpapin f E Svorlasion bio niet beri on. wu ¡mals der Stand des Vormonats eingeseßt. *) Soweit llatisli 112,50, Cement Lothringen 73,00, Dl. Gold u. Sul 2! F agemieic), Bei den Spal, Ve midt berdtet baben, ane pte der tiger fim indaciami 308 602 Tautend PM aufe | Franti. Mes. Pot, 24:99, Hilpert Aematunen ——, Pl Hals Ltre Soareinlägei als in die RM-Rechnung übergeführt nachgewiesen worden. n Außerdem A alben Srouen (N E L dah Id: 24 E Se 4 O Schlügtucje.) (Die ( C ¡er « Ls: AA K c 990 97 : 4 R / ar e 1 . ) E o . \ . . A F be “- Zweiganstalten der Girozentrale und Chemniger Siropanß: M eker 1020 520 769, Mai 1929: 324 183. §) Zugang: 1 Sparkasse | Kurse Ler mit ‘7“ bézeicbneten Werte sind Terminnotierungen,]

56 32,1 18 10,3 18 16 5,6

10,3 151 3,2

29 180

76,11 169

78,57

319 348, Sanuar 1930: 322491, Dezember 1929: 317 568, November 1929: L J: 7 ; g ? : 1 e durch Mengründuna, Ubgang: { Sparta durch Auilöfans und 1 Spaufafse dund Verein dund eee "ck11 Wegen ver Verdnderangen | Bren 7350," Cuntaeg-Amerita Pafeis- 1 99,50, Hamburg Sid 1 Sparkasse durch Neugründung. *®) Abgang: 1 Sparlahle dur E: i 1 il-Verö ihung (Neichs- fa T 16( 5 è T 100,00, Calmon Asbest 20,00, der nee E i "1g in den Vergleichsmonaten vgl. die Anmerkungen 6 bis 9 der April-Veröffentlihung (Neich E L Sat 6f D Asen Apegent 149,50, Anglo-Guan anzeiger Nr. 130 vom 6. Juni 1930). L u ;: R. S j L M 7 Holstenbrauerei 168,00, Neu Berlin, den 2. Juli 1930. Der Präsident des Statistischen Reichsamts. I. V.: Dr. M Sl 340.00" Otavi Minen 2 Ther. 2h reiverkehr: Sloman

A , 9 Kt : \ + | Salpeter 80,00. . & 6 ‘be. 0,96 4, Kartoffelmebl, juperior 0,32 bis 0,33 (4, Makkaroni Nt j 3. Juli. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völker Us Aus E Hartgrießware, lose 0,90 bis 1,00 4, Mehlschnittnudeln, lose 0,66 bundéauilcie 107,50, 4 o Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/0 Rudolfs- (Fortsetzung.) bis 0,81 , Eierschnittnudeln, lose 0,90 bis 1,30 , E bahn 5,55, 4 0/6 Vorarlberger Bahn —,—, 3 °/9 Staatsbahn ——, Ausweis der Bank von Danzig vom 30. Juni 1930 | 0,325 bis 0,33 M, Rangoon - Neis Ma E f ea Türkenlose 18,00, Wiener Bankverein 18,00, Oesterr. Kreditanstalt (in Danziger Gulden). Aktiva. Metallbestand (Bestand an kurs- | Siam Patna-Reis, glafiert 0,50 bis Fr: M, céata, 16 66 "1 «, | 47,60, Oesterr. Kreditanstalt 1927 ——,—, Ungar. Kreditbank E, tähigem Danziger Metallgeld und an Gold in Barren oder Gold- | 0,58 bis 0,68 4, DtngapIeL Ame fan. E C An Staatsbahnaktien 32,30, Dynamit A.-G. 581,00, A. E. G. Union münzen) 3 368 027, darunter Goldmünzen 116 249 und Danziger Metall- | Bosn. Pflaumen 90/100 in Origina en E ird 2o6n, | 99,70, Brown Boveri —,—, Sieme ns - Schuckert 192,00, Brüxer geld 3 251 778, Bestand an täglich fälligen C arevanaes Gegen d Rees 2OES F SrtalMienvainaea 1: e d Kohlen s Alpine Montan G Felten fra uceoaimras N Bank 51 inl. N 99 625, Bestand an deœungêe s : O t NEz d is 0 „G. —,—, Prager Eisen —,—, ,00, Bank von England einschl. Noten 13 199 E Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 0,86 bis 0,89 1, E A: iten) Skodawerke —,—, Steyrer Papier.

Arbeits- unfähigkeit von mehr als

10 5,7 1 0,6 12 6,9| 830,4

2 1,1

26

8 258,60| 4,59| 14,91| 86,58 2 35

29 3 216,18) 1,40 16,27

mit einer

m

davon

6 1

144 82,6| 3,4 59 33,8

A 102,1| 451

10

0,6

Gl a

und Osnabrüdck

465

529 223,68| 4,23| 12,26

78 3 125,60| 3,22| 4,83| 46,70 1. 103,47|0,88

Jbbenbüren, Minden

25

3,48| 21,78 99

7 112 135,39| 1,91| 7,63| 30,51 3 104,15|0,77| 6,65| 25,33

31 12,3 22 8,7 21 8,3 87

34,48

9 3,6 7 2,8 5 2,0 24 9,51 2 1,7 4 28 26

, ,

ähi Wechseln 21 539 018, Bestand an sonstigen Wechseln 21 091, ; 2 ; i j i

Bestand E s 300 000, Bestand an Valuten | Sultaninen Kiup Caraburnu # Kisten 0,78 bis 0,86 , E —,—, Sheidemandel —,—, Leykam Josefsthai 4,70, Aprilrente 10 V BRE, . Wesland ‘ei (sonden Ruy ages T uageitit 2 e I Maneln E ir Ballen 16 lis —,—, Mairente 1,71, Februarrente 1,705, Silberrente 1,75, Kronen

699 8 tigen Forderungen mit Kündigungsfri ,90 bis 2,60 &, Pcandeln, r f: Ñ le 1, ;

N e j Ge rantages Gfettar bes Mescrvefonds 4 985 538. Passiva. | 2,50 4, Zimt (Cassia vera) ausgewogen 2,30 bis n os, Kinunel, | ‘Amsterdam 3. Juli. (W. T. B.) Amsterdamshe Bar Grundkavital 7 500 000, Reservetonds d 719 647. Betrag der um- | holl-, in Too Tis 3,80 ‘4 Dseser U Mtantot audgewogen 390 | 181,00, Rotterdamshe Bank 106,25, Deutsche Neichöbank, nex | 1 5 36 504 525 ige täglich fällige Verbindlichkeiten ewogen 16 9, ; [ ! e ; / Aktien —,—, Amer. Bemberg Certif. ——— mer. Bemberg lautenden Noten 36 504 525, tonstige täglich fällig bis 4,60 M, Nohkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 3,68 Eren B, ey Bemberg Cert. v. Pref. —,—, Amerikan,

2 175 238, darunter Giroguthaben : a) Guthaben Danziger Behörden | bi L ller Art 3,90 bis 5,76 4 Sparkassen 726 820, b) Guthaben ausländischer Behörden und | bis 4,16 (, Rohfkaffee, Zentralamerikaner aller Art 29 p18 H9 L | Glanzstof Vorzugs —,—, Amerikan. Glanzstoff common 15,50, un R A Röstkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 4,60 bis 5,16 M, WBintecsbal 175,00, Norddeutshe Wollkämmerei —,—, Vereinigte

totenbanfen 185 801, c) private Guthaben 1234 680, Verbindlich- | Röô l : : | feiten "mit Kündigungsfrift E “sonstige Passiva 1557 346, | Nöstkaffee, Zentralamerikaner aller BN Es t f ér Men Glanzstoff —,—, Montecatini —,—, Deut|he Bank Aft. - Zert, darunter Verbindlichkeiten in fremder Währung 1562 373, Aval- | glasiert, n Süden Dra O e R: 00 S bis 0 Fi V, —,—, 7 % Deutsche Reichsanleihe 103,25, 7 9/9 Stadt Dresden verpflichtungen —,—. (W. T. B.) | 0,35 bis 0,40 4, Malzkaffee, glafiert, in Säcken 0,02 bis 0A M | _—_— 640% Kölner Stadtanleihe 92/4, Arbed 105,50, 7 9% Rhein E | È i Kakao, stark entölt 1,80 bis 2,50 &, Kakao, leiht entölt 2,70 | ibe ' Union 1012, 7 9% Mitteld. Stahlwerke Obl. 90,00, 64 % Dalo, 4 Sin L L) WowenausWes ver Bank a 200 T dines. 7,92 bis 9.00 X, Tée, indisch 8,90 j 101,29, 0 / 1h) s A tor e 30, Juni f L W L 8 0 J : Siemens-Halske 104,00, 7 9/9 Verein. Stahlwerke 89/16, Yhein, von Norwegen vom 30, Juni (in 1000 Kronen): Metall- bis 12,00 4, Zucker, Melis 0,56 bis 0,574 4, Zucker, Raffinade N ACEe I 70/9 Deutsche Nentenbank C. v. Obl, bestand 146 572, ordentliches Notenautgabereht 250 000, getamtes | 958 bis 0,63 4 Buder, Würfel 0,63 bis 0,70 4, Kunsthonig E lektr. N a0 F O. Een Gol Notenausgaberecht 396 572, Notenumlaut 316 405, Notenreserve 80 167, in L kg-Paungen 0,60 bis 0,64 Æ, Zuckersirup, hell, in Eimern 9 M ‘us E an f e R ihsanleih 1028 (Young) 88/15 Depositen §9 689, Vorschüsse und Wechselbestand 228 002, Guthaben 0,73 bis 0,80 M, Speisesirup, dunkel, in Eimern 0,60 bis 0,75 4 19 16, D 9/0 Deutsche Reichsanleihe g 16 bei ausländishen Banken 54 996, Renten und Obligationen 36 230. Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von. 124 ke 0/75 bis 0,76 E ¿ QUU }, T. B.) Woqhenausweis der Bank flaumenkonfiture in Cimern von g 0, is 0, ¿Gde : E - von Ga tand n 3: Sul in ey Zu- und Abnahme | beerkonfiture in Eimern von 12s kg 1,66 bis 1,70 4, Pflaumenmus, Berichte von auswärtigen Warenmärkten. im Vergleih zum Stande am 26. Juni) în tausend Pfund | in Eimern von 124 und 15 kg 0,78 bis 0,89 M, Steinfalz in Säen Bradford, 3. Juli. (W. T. B.) Obwohl das Geschäft Sterling: Notenumlauf 363 580 (Zun. 5050), Depositen der Regierung | 0,07#/19 bis o M, E in Packungen 0,09/10 his 0,19 M, | h in so engen Grenzen hält, daß genaue Preise für Wollen 11 670 (Abn. 9830), andere Depositen: Banken 84 310 (Zun. 20 530), Siede}alz in Säen 0,10®%19 bis —,-— , Siedesalz in Packungen | {wer festzustellen sind, sind die ‘Kammzugmacher in Erwartung det Private 38 060 (Zun. 1950), Goldbestand der Emissionsabteilung | 0,13 bis 0,15 4, Bratenschmalz in Tierces 1,26 bis 1,29 4, Braten- | bevorstehenden Londoner Kolonialwollauktionsferie nicht zu Preis 156 320 (Abn. 560), Silberbestand der Emissionsabteilung 4460 | schmalz in Kübeln 1,27 bis 1,31 .#, Purelard in Tierces, nordamerik. | fonzessionen bereit, (unverändert), Gold- und Silberbestand der Ans ta E S L C E ege R A, l a c Nogat iderhei . 920), andere erliner o : 10 , , SpPetlelalg —,— A Siberbeitez: Wesel l Beg, 99 920 (Sun ( Wert- | —,—-#&, Margarine, Handelsware, in Kübeln, L 1,32 bis 1,384, II 1,14

Sicherheiten: Wechsel und Vorich. 29920 (Zun. 14 020), L ) 3 ein, / h vapiere 19410 (Zun. 4070). Verhältnis der Reterven zu den | bis 1,26 Æ, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 1,58 bis 1,92 Æ, Nr. 27 des Ministerialblatts für die: Prel

; S : : 7; i i is 3,18 M : ; i [- Passiven 40,02 gegen 48,79 vH, Clearinghouseumsatz 1121 Millionen, | 11 1,39 bis 1,42 Æ, Molkereibutter Ta in Tonnen 3,16 bis 3,18 M, ßishe innere Verwaltung vom 2. Juli 1930 hat fo ie ent de Woche jahrs 4 Millionen mehr. Molkereibutter Ta gepackt 3,28 bis 3,30 Æ, Moslkereibutter ITa in X e i l. 26, 6. 30, B

gegen die entsprechende Woche des Vorjahr S Tonnen 3,04 bis 3,14 4, Molkereibutter ITa gepadckt 3,16 bis 3,26 M, sastungsfziet, 1030, o T U T N rin e. Gemeinde

1 3 1,2 2 7

122 48,4| 0,4 3 1,2 99 39,2 79 31,3| 0,8 388 153,79| 2,77

_— ——

Deister und Obernkirchen 51| 444 109) 94,95| 497 407

ITachweisung der Unfälle im preußischen Steinktoßlenbergbau im Fahre 1929.

6

7 4,59| 27,52

3 9,43| 33,02

3 1 10,53| 31,58 2

1 31,6

8,5 2 17,1 4

L 1

10,5

1 8,55| 34,19

mit einer Arbeit3-

unfähigkeit von mehr als

_—_—— m n

Löbe jün und Südharz E ie

59,8]

Ia 4 202,83| 4G 2100)

13| 147,37|

E 136,8|

M 247,86]

128,2)

333 17,2 12 0,6 3, 182 9,4 650 4 0,2 35 4,5 51 6,5 102 131 337

361 18,6 1 982

99 279,88) 3,64| 6,92| 72,94

6 877| 59

43,14

6

3,0| 33,6 0,8

199| 1819

Arbeits-

unfähigkeit von mehr als

1 2 0,3 8 1,0

0,1 7

48 2,5 0,4

15 0,8

58

1

0,1 29 188

23 1,2 159| 1 645

mit einer

1 5

0,1 3

7 3

6 0,3

3

0,8| 0,2

E

m

2 36

Niederschlesien

60,0| 1,9 50 10,6| 0,2 734 37,9| 0,4 69,4| 0,2 15

J en 0.0] 133 17,0| 0,1 195| 25,0| 451) B 1,362

2,6 206 268,39| 2,30| 7,77| 70,99

322,47| 4,86| 8,21| 84,97 1 174,35| 0,64| 3,71

ins- ge- samt 1 161 131,2 1 343 6 243| 94 7 605

38 X 0,02| 0,02

46 3,4 126 9,3 200 14,7 456 3 894

692 16,3 0,9 103 2,4 688 16,2 616 12,2 22 0,5 410,07| 2,09| 5,16| 69,57

Paris, 3. Juli. (W. T. B.) Ausweis der Bank von | Ayslandsbutter, dänische, in Tonnen 3,30 bis 3,38 „#, Auslands- 2 lat v El Frankreich vom 26, Juni (in Klammern Zu- und Abnahme gegen |} butter, dänische, gepackt 3,44 bis 3,52 1, Corned beef 12/6 Ibs. per a Nan T n Ca B E E für Ao Led diäg, N die Vorwoche). In Millionen Franken. Aktiva. Goldbestand 44 052 Kiste 75,00 bié 76,00 X, Spedck, inl., ger. 8/10—12/14 1,80 bis Ba A8 u na P E E (Zun. 47), Auslandsguthaben 6905 (Zun. 85), Devifen in Report 2,09 Æ, Allgäuer Stangen 20 9/9 0,62 bis 0,74 M, Tilsiter Käse, RdErl. 25. 6. 30/ Yablung E bum is Nachweis d. Reise ff n e Gat vei Led A 1337), Fs fte vollfett 1,50 bis 1,70 M, eter Holländer 40 %/o 1,58 bis 1,74 M, fosten usw. die erstattet werden. RdErl 25. 6. 30, Einnahme! davon: diskontierte Handelswechsel 6176 (Zun, 1337), lonstige 1m | ¿{ter Edamer 40 9/6 1,66 bis 1,80 4, echter Emmenthaler, vollfett und Ausgaben d Unterstüzun slasse d: Landjäg. = Vel Ausland gekaufte Wechiel 18 844 (Zun. 57), Lombarddarlehen 2693 9,96 bis 3,10 46, Allgäuer Nomatour 20 9/6 0,96 bis 1,10 46, ungez. ra Se G TON 98 E obus R Prüfung (Abn. 28) Bonds der Autonomen Amortisationskasse 539 (unver- | Fondensmilh 48/16 per Kiste 22,00 bis 24,00 6, gezuck. Kondens- bescheinigung für Rückstrahler. RdErl. 28. 6. 30, Aenderun! d, L O Da E Eda Sous milh 48/ L ei Kiste 31,00 bis 38,00 Æ, Speiseöl, ausgewogen d Zuständigkeit f. den Erlaß von Pol.-Verordnungen ¿. Do Merbin e : ; , l ; : d E Î ; , (Abn. 157), Guthaben der Autonomen Amortisationskasse 1895 (Zun. 1,89 bis 1,4 shränkung d. D V A N L Berns 75), Privatguthaben 9797 (Zun. 796), Verschiedene 623 (Zun. 284), y S i tungsanordnungen f. d. Fes 7 u assung 0 3 al Devisen in Report (Abn. u. Zun. —), Deckung des Banknoten- Berichte von auswärtigen Devisen- und n Is iher L umlaufs und der täglich fälligen Verbindlichkeiten durch Gold 50,09 vH Wertpapiermärkten. Stralau is: al Poftanitalts F B] S i n e g E Ls Seri E : Devisen. Berlin W. 8, Mauerstr. 44. Vierteljährlich 1,80 RM für Au Danzig, 3. Iuli. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) | gabe A (zweiseitig bedruckt) und 2,40 RM für Ausgabe B (ei

Berlin, 3. Juli. Preisnotierungen für Nahrungs- | Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,60 G., 57,79 B. Scheck8: London jeitig bedruckt). mittel (Œinla Q 8prei E de e f ben o i E N L O G., T6607 “t P x O ie dels für das Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen. Auszahlun ; S OT, 3, London telegraphische Auszahlun T 7 7 E R, E N t Lar E : L ; s (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

5 0 7 4 1 1 2 9

0,7

38

0,1

7 89| 1 359 32,1

mit einer Arbeits- unfähigkeit 75 1,8 0,1 16 1,2 289 373| 4 148 435,34| 2,46| 7,23| 80,40

1,

2,1 3 0, 0

von mehr als 0,2 37 0,9

5 1

2 2

5 1 15 4

94,1| 0,4 7792

1 13

'

0

Oberschlesien

5,5| 0,05 1 45

3,3| 0,1

Sl

2496| 10

183,30|0,73| 2,79| 33,49

231 87,0| 0,1 4 7

0,2 265 19,5| 0,1 616 45,2| 0,1 334 24,5| 0,4 0,7 t M

1 482,98| 2,53| 5,93| 81,18 1

3 1 20 455] 107| 251| 3438

4158| 64 98,2| 1,5 0,4

3 985 184,0| 0,3 3 686

22 951| 117

22 461| 127

0 G. @ M S U L E I *ck-ck Oh E Q-S S # S. E S E G

E D Q «0D R I S O 1 E ® ck S

6E S _ch

E

S2

chtgerüst und

n untertage e

untertage : i,

fe und Zündmittel:

a

R E S

Ms 06S 64

ge

terzeugung und -übertragung:

ge E

E und -maschinen: ge -

Strecken im Ein-

ub ann untertage e.

i) Durch Grubenbrand:

ee «aen

n, Schwelereien,

5 S D @

rtage Verladung:

E, A

überhaupt . .

Ae «x E ae S ge

Notiert durch öffentlih angestellte beeidete Sachverständige der | 25,01 G, —— B. VFndustrie- und Handelskammer zu Berlin und Vertreter der Vet- Wien, 3, Juli, (W. T. B.) Amsterdam 284,30, Berlin brauchershaft. Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungéschliffen, | 168,57, Budapest 123,79, Kopenhagen 189,20, London 34,39}, New - grob 0,44 bis 0,49 Æ, Gerstengraupen, ungeschliffen, mittel 0,48 | York 706,90, Paris 27,784, Prag 20,978, Zürich 137,16, Marknoten i bis 0,55 M, Gerstengrüte 0,394 bis 0,404 Æ, Haferfloken 0,40 | 168,42, Urenoten 37,19, Jugoslawi\he Noten 12,50, Tscheho- | Verantwortl. Schriftleiter: Direktor Dr. Tyrol, Charlottenbur bis 0,42 M, Hatergrüße 0,44 bis 0,46 A, Roggenmehl 0/1 0,28 | slowatki|che Noten 20,955, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 704,10, V li de Se ili ie

bis 9,294 M, Weizengrieß 0,54 bis 0,55 4, Hartgrieß 0,51 bis | Ungarische Noten 123,82*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 12,52f. erantwort ih für den ngeigen eil

0,53 M, 000 Weizenmehl Los bis 7 dh, S a *) Noten e O 13 n Aa din Mis e Rechnungsdiréktor Men gering in Berlin.

in 100 kg-Säden br.-f.-n. 0,50 bis 0,54 , teizenauszugmehl, Pal, d U h, Q L msterdam 13,958, Berlin i eor ; ; lin. teinste Marken, alle Packungen 0,54 bis 0,63 4, Speiseerbjen, | 803,90, Zürih 654,10, Oslo 9025/2, Kopenhagen 9028/,, London Verlag -der Geschäftsstelle (Mengering Ld d chaf Ileine —,— bis —— M, Speiseerbsen, Viktoria 0,34 bis 0,37 4, | 163,96, Madrid 387,50, Mailand 176,65, New York 33,704, Paris | Druck der Preußischen Druckerei- und Verlags-Aktiengesellî Speileerbsen, Viktoria Miesen 0,37 bis 0,42 4, Bohnen, weiße, | 132,57, Stockholm 9055/; Wien 476,05, WMearknoten 803,25, Berlin, Wilhelmstraße 32. : : mittel 0,44 bis 0,46 4, Langbohnen, ausl. 0,51 bis 0,58 Æ, | Polnische Noten 377,00, Belarad 59,68, Danzig 657,00. ; Not

Linsen, kleine, leßter Ernte 0,90 bis 0,60 4, Linjen, mittel, letzter Budape|t, 3. Juli. (W. T. B.) AUles in Pengs. Wien / : : Sieben Beilagen . rain Ernte 0,60 bis 0,72 #4, nsen, große, leßter Ernte 0,72 bis 80,664, Berlin 136,274, Zürich 110,85, Belgrad 10,11#. (einshließl, Börsenbeilage und zwei Zentralhandelsregisterbeilag?®

Untertage.

ppe: Mann der Gesamtbelegschaft

Im Vorjahre (1928): überhaupt. - -

t

auf 1000 Mann untertage .

TIT. Gruppe: Uebertage..

Hän

hlensta N g: Dherhauot . .

g8werkzeuge

ea, se:

t

pt

1000 Mann untertag

gebank eins{l. Scha

Fördermaschine: fabriken, Kokereie gl

Röstbetrieben und dergl. :

E 1000 M

f

| 1000 Mann untertage . . « « « #

1000 Mann unterta auf bau:

Gewinnun f f 1000. Mann unt

h) Durch Gaîe und Ko auf 1000 Mann der Gesamtbelegschaft

auf 1000 Mann übertage - - -

auf 1000 Mann übertage - - s » « « Summe T. bis II[. Gru

au 1000 Mann übertage - « »ck » Summe 111. Gruppe: überhaupt .

g) Auf sonstige Weise:

auf 1000 Mann überta überhaupt

auf 1000 Mann überta f) Bei der Kra

0) Beim Dampfkesselbetriebe:

auf 1000 Mann überta Überhauyt .

f 1000 Mann u c) Jn Brikett

au e) Jn söhligen Strecken: auf 1000 Mann übe

b) Bei der Aufbereitun auf 1000 Mann übe

HDETNIQUDÉ » » . d) Bei der Förderung und

auf 1000

I. Gruppe

a) Durch Steinfall: überhaupt .

-

auf

auf Summe I. Gruppe: überhaupt

auf 1000 Mann u

auf 1000 Mann f sonstige Wei

auf 1000 Mann unterta E g) Durch Sprengsto

d) F kleinen Blindschächten und allen: überhaupt

auf 1000 Man überhaupt . .

ec) Jn Hauptschächten: überhaupt . .

E, überha

überhaup

au

überhau

auf

überhau

f) Jm Ab k) Au a) An der

b) Durch