1930 / 153 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

/

Es Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 153 vom 4, Juli 1930, S, 4, bt tet E E E E —I Sn E Er E E Get S E A T E s tete eteeterbmtinmi F | mächtigter Rechtz3anwalt Schorn in | streckbarer Form zur Zahlung Gnes S, L NURnE » ntderid Ss En Mein gekenrmen, daß wes 5 Verluft- un : f f f s a A L, u n i s - 5 2 x s p t n e c as l a + e Köln, gegen den Tagelöhner Johannes | monatli im voraus zu entrichtende Justizpalast, ley fe 106 a: b 2200 PM “ihm überlassen würden, . 11 Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiaer Berlin, Freitag, den 4. Zuli - 1930 __ m mae 9

La - 11. Philipp Preiß in oln, | Unterhalistente von 120 RM seit dem | | N z 2 L S imibicte G Tittel: 1. Januar 1930 zu verurteilen. Der | laden. Die Sache is zur E die Beklagten hätten jedoch nah er- Fundsa ÊN, E E wird zur mündlihen Ver- | erklärt. Der Klägerin ist Armenret | folgter Aufwertung der Hypotheken An- E a

Dr. Nathan Il in Köln, gegen die Ehe- | Beklagte ' Lari L ] *ohauna Preiß aeb. Hensele:, | hendlung des Rechtsstreits auf den | bewilligt. L sprüche auf diese erhoben, N daß die {34728} Bekanntmachung Nr. 21. * s 1 . [oan eeya! in D E, De 18, August 1930, vorm. 84 uhr, München, den 1. Fuli 1930. s Schuldner mit der Zinsza lung auf- l Aus tens Ens von Amster, e Wibler in Köln, Prozeßbevollmächtigter | vor das Amtsgericht Dresden, Geschäftsstelle des Amtsgerichts gehört und in einem Falle die Hypo- | 4m nach Frankfurt a. M. sind 40809 E E : igl n, 3 ( Lothringer Straße 1, Zimmer 178, ge- München, Streitgericht. thekensumme hinterlegi hätten, mit 44 prozentige Preußishe Centralboden » [34449] Ba [34418] [34476] Bekanntmachung. E: 9ktien- Herr Adolf Ernst Vo ist am chauiuslandbahn-Aktien- Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs Bergedorfer Eisenwerk Aftiengesell-

Rechtsanwalt Herbert Klein in Köln, E f. G ; Î gegen den August Pitruschka. Die | laden. Die Sache is als Feriensache P O dem Antrag auf Verurteilung der Be- | frezitdank Liquidation8goldpfandbriete, L i 24. Juni 1930 aus dem Aufsichtsrat gesellschaft, Freiburg i. Br. zeigen wir hierdurch an, daß Herr schaft Astra-Werke, Bergedorf. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

/ ( D eaeidhes dis i 9n9] Sao ds klagten als Gesamtshuldnerin mit zivei i d Kläger laden die Beklagten zur münd- | bezeihnet worden. i [34302] Oeffentliche ; Les i 2 Abichnitte im Nennwert von Gold, lichen Verhandlung des Rechtsstreits Dresden, den Mh Juni 1930. Zustellung und Ladung. c N bag e R ps einzu- | marf 2000 Nr. 10168 und 10169, Buch, ll en. unserer Gesellschaft ausgeschieden. Einladung zur ersten ordentlihen Dr. jur. Roland Stein, Leipzig, aus vor das Landgericht in Köln, und zwar). g; EE DEIEaTe paéridhe Jn der Streitsahe Müller, Far : | Giäubieze dée tus Grundk as a Boc l stabe B Serie 731 mit Zinsscheinen per q c rlin, den 3. Juli 1930. Generalversammlu der Schhauins- dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer am Dienstag, zu 1—3 vor die 1. Zivilkammer auf | der eshäftsstelle beim Amtsgericht. | vorm. Müller & Sieber, Elektroinstalla- wiß o Us BE vate u e e] 1, 10. 30 abhanden gekommen. Ih bitte, Interessengemeinschaft Deutscher landbahn-Aktien-Gesell\aft, Freurg ausgeschieden ist. den 22. Juli 1930, nachmittags 25, September 1930, 10 Uhr, _„ E tionsgeshäft in Augsburg, Kläger, ver- getragenen Aufwertungshypot E til l die Papiere und deren Inbaber anzuhalten 6! der Generalverjammlung| Pianoforte- und Harmonium- si. Br., am 24. Juli 1930, 12 Uhr Leipzig, den 1. Juli 1930. / 4 Uhr, im Büro der Notare Dr. C. Saal 249, 4 vor die 9. Zivilkammer auf | [34317] Oeffentliche Zustellung. treten von Rehtsanwalt Dr. Stummer 100 Papiermark E he B und fofort einen Polizeibeamten oder die t Beschluß der die Liquidation der | Fabriken A.-G. vormittags, im Restaurant Kopf, Leipziger Kassen-Verein, | und W. Kellinghusen und P. Eggers, 3. November 1930, 10 Uhr, Zim-| Die minderjährige Wilma Hävel- | in Augsburg, gegen Filkowitsch, Anton | Ÿ 5 zuwilligen da der bei ber Hinter | nâbste Polizeistation zu benachrichtigen. 7, Juni 19: N18 Ligquidatorn| von Reichel. Winkler. Freiburg i. Br. Aktiengesellschaft. | Bergedorf, Holstenstraße 10 1, statt- mer 250, 5 vor die 9. Zivilkammer auf | mann in Bresegard, geseßlih vertreten eann, aufmann, derzeit unbe- M Raoul ded g, x a et E Frankfurt am Main, den 3. Juli 1930, ll\ca!t bedlossen. l Ms ster, | Tagesorduung: Weber. Baete rstein. | findenden außerordentlichen Gene- 10, November 1930, 9% Uhr, |durch den Amtsvormund des Amtes | kannten Aufenthalts, Beklagten, wegen | E Gärtnereite Bgerihts Es Der Polizeipräsident. K. L 4. K. bestellt: Herr Wilhelm 1 G” e l 1. Vorlage der Bilanz, des Berichts ralversammlung ergebenst eingeladen Zinumer 250, G vor die 4. Zivilkammer | Ludwigslust, klagt gegen den Schweizer | Löshungsbewilligung, ladet der Kläger R e i t tg sißer Franz Otto E C burg, und Derr Franz Musfa, Zlin. [34357] Gebr. Ulrich des Vorstands und des Aufsichts- | Tagesordnung: s auf 2. Oktober 1930, 9 Uhr, Zim- | Nikolaus von Groningen, z. Zt. un-|den Beklagten zur mündlichen Ver- Ehefrau E erSnig A AneTdags seiner | [34323] der Herren fann für sich allein die Glokengießereien Aktiengesellschaft, rats. 34463] Wurstfabrik Diehßsch | Statutenänderung mer 250 a, 7 vor die 5. Zivilkammer | bekannten Aufenthalts, [rüher in Brese- | handlung vor das Landgericht Auss- Boctbause a a ars enner geb. | Victoria zu Berlin Allgemeine a zeinen. ; y Apolda i. Thüringen. 2. Genehmigung der Bilanz. ktiengesellschaft, Netschkau i, V. Die statutenmäßige Hinterlegung der- auf 26. September 1930, 10 Uhr, | gard, ani Grund der Behauptung, daß | burg auf Freitag, den 5. September Re L687 bi A 1 E unter A] Versicherungs-Actien-Gef”ellschaft. meo Schuh-Aftienges., Berlin, Wir laden hierdurch unsere Aktionäre | 3, Entlastung des Vorstands und des Jun der Generalversammlung der Ge- jenigen Aktien, deren Jnhaber an der Zimmer 27, S vor die 5. Zivilkammer |der Beklagte ihr an _ritckständigen 1930, vormittags 9 Uhr, Sißungs- 2406 61 RM 0 Dee Bs von : Aufgebot. Münster. | zu der am 28. Juli 1930, mittags Aufsichtsrats. sellschaft vom 20. Juni 1930 ist be- Generalversammlung teilnehmen wollen auf 3. Oktober 1930, 10 Uhr, Zim- | Unterhaltsgeldern für die Zeit vom | saal Nr. 55, L. Stock, mit der Ausforde- | ten-Forderur der gezapte Hypo- | Versicherungssheine Nr. 489 830 und | 12 Uhr, im Parkhotel, Koblenz, ard 4. Neuwahl des Aufsichtsrats. [chlossen worden, das Grundkapital der hgt ohne Coupons, jedoch mit doppeltem mer 207 a, D vor die C. Zivilkammer | C oer 100 pes L. L LON Ba T enug, nen Leim Dg Rie - Us des Gr dbuchs ü L gut Satt 1712) 489 831 auf das Leben des Herrn Zgnay F 111, Aufforderung. O ordentlichen Generalver- | Freiburg i. Br., den 1. Juli 1930. Gesellschaft von 300 000 RM zur Be- Nummernverzeichnis, spätestens bis auf 7. Oktober 1930, 9:4 Uhr, Zim- | Gesamtbetrag von 1050 RM schulde, | gelassenen Rehtsanwalt zu bestellen. Er E A “g ges Res in Abt. I1T| Shub in Leipzig sind abhanden % er Vorschrift des § 289 Abs. 2 fammlung ergebenst ein. Der Vorstand. seitigung der vorhandenen Unterbilanz zum 15. Fult 1980, vormittags 12 Ugr mer 251, 10 vor die 6. Zivilkammer | Mit dem Antrage guf Zahlung von | wird beantragen: T. Der Beklagte wird Bekla N für den m und die | gekommen. Wenn nicht binnen zwei E ¿u genü en, fordern wir hier- Tagesordnung: Mühlbach. Hölz[l, auf 15000 RM herabzuseßen und die a) be dex Kasse der Gesellschaft oder auf 30. September 1930, 914 Uhr, | 1050 RM und der Kosten des Rechts- | verurteilt, in die Löshung der auf dem thek ag En ENSE Egon gewejenen Hypo- naten Einspruh, werden sie für UW--"- chdem | ie. Brrutie ung des 1. Vorlage der Bilanz per 31, De- L Herabsezung dadurch auszuführen, daß b) bei der Afktiebolaget Göteborgs treits. Zur Güteverhandlung wird | Anwesen in Augsburg G 32W einge- an den ager autgezant wird. | kraftlos erklärt und neue ausgefertigt, raftienkapitals unserer esellschaft | zember 1929 nebst Gewinn- und s——————_————————— die Zahl der Aktien, die 2500 Stück à | Bank, Stockholm, oder

Zimmer 251, 11 vor die 7. Zivil- h S : Ce Zt T év ¿Minas Der Klä l i ; ; R E s

i i Ds er Beklagte vor das Amtsgericht in | tragenen Kaufschillingsresthypothek ohne | Ver Klager ladet die Beklagten zur | Verli 1. Jui m 9 d 2500 S 20 M bet | Ee ( 8 955

me 23, Ottoher 1940, | Grabow i. M. auf den 25. September | Brief 12/V1 zu RM 10 000,— samt | mündlihen Verhandlung des ReGts-| De“ U ce 9, Generaldirektor. nom. R O O a0 | und Genehmigung der Bilanz ° | ‘Josef Lehnert Aktiengesellschaft, | zu 2315 Stück à_ 100 RM und um | 9 bei einem deutsthen Notar (F 255 c Uher, Zimmer T 31. Oktober | £930, vormittags 10 Uhr, geladen. | Zinsen und allen Nebeneinträgen im streits vor die 3. Zivilkammer des Land- 560 000. A ZERE, 2 des Akti A Beschlußfassung über Entlattung Dresden " 12375 Stück à 20 RM verringert wird H.-G.-BV.)

195d 10 Uke Met 350, mit der| Grabow i. M., den 26. Juni 1930. | Grundbu des Amtsgerichts Augsburg | gerichts zu Leipzig auf den 17, Sep- | mm m die Wiedarer nung D M ne von Vorstand und Aufsichtsrat. Vermögensaufstellun also je 20 Aktien à 100 RM zu einer qu ersegen vi itoii Gdaiitis

A ea A Der Urkundsbeamte ür Augsburg Lit, G Bd. VI S. 450 | tember 1930, vormittags 10 Uhr, ais um » beschlossen | 3. Verschiedenes. am 31. Dezember 1929. Aktie à 100 RM und je 0 Aktien | p, 9. Juli 1930 S :

Aktionäre, welhe an der Versamms- à 20 RM zu einer Aktie à 20 RM zu- | Dex Aufsichtsrat. Dr. Sch mi.

Aufforderung, sich dur einen vei Besen | dex Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Bl. 119 einzuwilligen; 11, der Beklagte | mit der Aufforderung, sih dur einen : w Geueralverzamneung Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als | r Se] )âftsstelle gers. « FID FIIOUDINTYERz A4 VEE Mage} Lt Ki : A E 6 o) i f f | d die Eintragung des Be- | ¿ 1

Prozeßbevollmächtigten cten a fentliche E e 4 em Yaa e gp or pa E anal 2s eric zugelassenen Reis: Z us D na i 5 es I das Handelsregister erfolgt lung teilnehmen wollen, haben die Vermögen. RM GMReRg eat iverden. ; PUSENSIE DE N E U F I I I

j [84318] mei Zuserung, i Sigerbeitsleistung für It Me treten zu lassen. E DoBN We a ieren E sere Gläubiger auf, ihre An- Le zu ihren Aktien mit arithmetisch | Maschinen . . 676 800,— j E lde i Pr d | [32510]

Köln, den 30, Juni 1930. Der minderjährige Hans Rainer | 2 LLLE *| Leipzig, den 26. Juni 1930 P + he bei uns -anzumelden. | geordnetem 21 407,88 A E MEED e E MPEL DeUlt QRUIMXUN ) Sar aeaGoreis aue LL Dezember 1029

Der Urkundsbeamte Thiele, geb. am 18. Juli 1927, ver- | streckbar erklärt. i D , « NST L n 2 i 1930. tens am dritten Werktage vor der Ge- E E Reichenbach eingetragen worden. | De E Se D

D ALUNIEUES Augsburg, den 30. Funi 1930. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Auslosungen der Afktiengesell- FeSden, BRLLL Es R es neralversammlung im Kontor der Ge-| Abgang . . 113 501/70 raw de f menu Mr, pr m Attiva RM |5

y bs en . ag O p

treten durch seinen Pfleger, den Kraft- : : ührer L Albert Krambiegel | Der Ürkundsbeamte der Geschäftsstelle bei dem Landgericht, aften Kommanditgesell t k : s j i i L avegniaei ibun T wage rer Qs Lyert Bens E mre” asten, anditgesellfchaften DN“ittel Aktiengesellschaft, sellschaft in Apolda einzureichen. i 081 616,18 wir die Gläubiger unserer Gesellschaft | Beteiligungen VAS Dies

j Lößni Prozeßb ächtigter: des Landgerichts. : z “- auf Aktien, deut ial i in Lößniy, Prozeßbevollmächtigter gerichts [34310] Ooffentliche Zustellung. f t e BERE MEEEOA, den 5. „Me AAO, Abschreibung 58 466,18 auf, ihre Ansprüche anzumelden. Kasse . . « a

[34311] Oeffentliche Zustellung, Rechtsanwalt Dr. Albert Müller in —— gesellschaften, Gesellschaften m. b. H Stolz, Therese, Kaufmannsfrau Sale G Aa H EN e i Die Spar- und Änleihe-Kasse , . V, H, i Gebr. Ulrich A E gun Utensilien , S., klagt gegen den Kaufmann | [34303] Oeffentliche Zustellung. T: Ó nale Zu | und Genossenschaften werden in den n Glockengießereien Aft.-Ges. Geräte . « « 22000,— ebschfau, den 1. Juli 1930. ensllien , « „Bio Lübeck, vertreten durch die Rechts-] für diese Gesellschaften bestimmten us“ Hamburger Verficherungs- , Der Aufsichtsrat. Krebs. Zugang . - 138,24 Wursisabrik Dietsch s 4 959 39 | 3 964 289/14

lassen. s tummernverzeichnis späte-| Zugang . .

München, Dachauer Straße 34/0, Klä- Paul Thiele, früher in Halle, S D T “artet:

Ln E e ilia i Thiele, «Vie er Mechaniker Karl Spindler zu “Tito D 4 Mp Sti tp n aps

alv vaui mir Ag Be weigere ee Secidaoinge Nr. 12, auf Grund seiner | Dallgow-Cäcilienhof (Post ® Staate Boettehe Vres. P Brocken, Jhde und | Unterabteilungen 7—11 veröffent: Wen - Gesellschaft in Hamburg. 22 138,24 Aktiengesellschaft. E 9+

e aufmann zuleht in | chelihen Abstammung von dem Be- | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | F °ettGer in Lübeck, klagt gegen den | [iht; Auslosungen des Neihs und Wrdentlihe Generalversammlung [34475] Abgan 229, Dies.

Stolz, Max, ausmann, Zu L tsagten auf eine Unterhaltsrente von | Voigt, Spandau, Klosterstraße 33, klagt | Kaufmann August Einar Nygren, zu- | der Länder im redaktionellen Teile, Wüttionäre am Dienstag, 22. Juli Bergisch-Märki lian its gang « « . 229,—

München, Pachauer Str. K 1, del \80 RM achtzig Reichsmark —| gegen den Kaufmann Adolf Swebovs | lebt in Hamburg, jeßt unbekannten * UW9, mittags 12 Uhr, im Sigungs- “Gesen PdERI ; ape, MIRS, |

Wolf, zur Zeit unbekannten Aufent“ | onatlih, und zwar, seit Mära 1930. | zuleßt in Halle a. S,, Delibscher Str. 3 Aufenthalts, mit dem Antrage, den Be- 34326 der Gesellschaft, Hamburg, Neuer | gj, xttionäre werden hierd Abschreibung 2199,24 lar ps Wurstfabrik Dießsch Aktienkapital . . 800 00

halts, Beklagten, nicht vertreten, wegen | 5 ! adliche Beckandl deg l us dd , S, } . klagten zu verurteilen, an die Klägerin o gfernstieg 18. „Dle Aktionäre werden hierdurch zur Schriften, Platten u. Steine ftiengesellshaft, Neßschkau i. V. | Reservefonds . , « 71 626|—

Ehescheidung, mit dem Antrag, zu er-| Ur münk ichen erhan ung des | je unbekannten EUIERtDatts, auf | 7060 GM nebst 10 % Zinsen seit dem 8 % Lübeckische Staatsanleihe gl Tagesordnung: diesjährigen ordentlichen Hauptver- ' 36 000 Jn der Generalversammlung von! | Kredit 3 092 66314

kennen: 1. Die Ehe der Streitsteile ‘p eictvy rauen aa Ae Nor r rige in die D E. p Lde 1. März 1930 sowol L inem i von 1928, —_ Bericht des Vorstands, Morlage die r auf Werttage den 25. Juli Zugang 173 30 20. Juni 1930 ist beschlossen worden, reditoren . « « « | a f E L gung in o Liptg r u BrUnd* | sonstigen Vermögen als au aus dem|, Die am 1. Oktober 1930 fällige WBisanz sowie der Gewinn- und Ver-| Geschäftähans der BescllsGt Wiytnes 3617330 das Grundkapital dex Gesellschaft von S S

wird aus Verschulden des Beklagten ge- | 5; 5 C j ; j S 141, auf den 22. August | buch des Amtsgerihts Spandau v j L 1 S ad defi Mader Ó j r 6 | ieden. 11. Der Beklagte hat die | Zimmer 141, 9 pandau von | ¡m Grund ck 2. Tilgungsrate obiger Anleihe im Be- 5 | : E Ï C ats C E

schiede i rundbuh von Lübeck, innere Stadt, lustrechnung, Bericht des Aufsichts- tal-Barmen, Neuer Weg 31 ergebenst | Abschreibung 3617,30 32 556 E E Bi tigung der Be Gew ee Zan chnung

1930, . 10 Uhr, ¿ i ; : D j i x ee: vorm hr, geladen Dallgow Band 10 Blatt 286 unter| 1, 344 ver eihneten- Grundstü, berge von RM 216 000 ist dur Ankauf Ats und der Prüfungskommission. Snaeiidén tive. S S E ( : E pr abzusezen und die “die adl -

Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Die Halle, S., den 30. Juni 1930 4 nd, h Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | Va es A Q bäftsst Nr, 10 in Abteilung I1l eingetragenen Glockengießerstraße 31, die daselbst unter | LesVafft worden. ; Beschlußfassung über die Verteilung y E lihen Verhandlung des Rechtsstreits Der U M Li E ftsstelle Peter von M09 R Ter Ml er | Nr. 2 eingetragene Hypothek zu zahlen, E n, 30. Hug veran S S und über die Ent-| / 9,1 Tagesordnung: Abschreibung 1 500,— 4 500— | durch auszuführen, daß die der Soll, RM vor die Il. Zivilkammer des Laud- s E Mle E Nbtastreit on ferner die Prozeßkosten zu tragen, und e Finanzbehörde. lastung des Vorstands und des| Biene des Geschäftsberichts, der | Shuldner in laufender Aktien, die 2500 Stück à 100 und | Geschäftsunkosten, Steuern « 122 223 88 gerihts München I auf Donnerstag, [34320] Oeffentliche Zustellung. Sis D la VSES Des i das Urteil eventuell gegen Sicherheits- Aufsichtsrats. Bilanz sowie der Gewinn- und echnung + « , » «» l 287458] 2500 Stüdk à 20 RM- beträgt, um | Zinsen « . «o oe 36 428/38 den 6. November 1930, vormittags | "D, minderjährige Margarethe Tass erichts T i d Berl pt l L | leistung der Klägerin für vorläufig voll- | [348324] Bekanntmachung. Aufsichtsratswahl. i Berlustrechnung für das Geschäfts- | asse und Guthaben auf 2375 Stülk à 100 RM und um 58 65226 9 Uhr, Sigzungssaal 91 I, mit der Auf- loite Schäfer in Dresden, vertreten Auf den 22 August BaTatianduig streckbar zu erklären. Die Klägerin be-| „Durch Beschluß der SaantMtells Wahl der Mitglieder der Prüfungs- ¿ahr 1929 gemäß §§ 260 und Postscheckrechnung , « 4715 2375 Stück à 20 RM verringert wivd, -— forderung, einen bei diejem GeriGt De dur den Amtsvormund, Rat zu Dres- mittags 10 Uhr, Charl étenb or: | gründet die Klage wie ¿aim er Be-| für Wertpapiere an der Börse zu fommission. H-G-B. ] . | Wechselbestand . . « + + 5 613 alfo je 20 Aktien à 100 RM zu einer Haben. gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- den, Jugendamt Prozeßbevollmäch- Tegeler Weg 17/20, Saal S n E klagte ist eingetragener igentümer des | Leipzig sind emäß § 20 unseres Gesellschafts, | 2. Beschlußfassung über die. Genehmi- Hypothek . . . . . » « | 239 740/51 | Aktie à 100-RM und je 20 Aktien à | Vortrag aus 1928, « e « bevollmächtigten zu bestellen. Zum tigte: Stadtamtmann Weiß und Ober- | der Kufforkorun fi 4 r. 124, mit im Grundbbuch von Lübeck, innere | nom. RM 2 500 000,— 8 % Au: Wraçs ist zur Teilnahme an der Ge- gung der Bilanz und der Gewinn- | Böorräte an fertigen und 2 RM zu einer Aktie à 20 RM zu- | Geschästsgewinn « « - « « « [30 211/05 Zweck der öffentlichen Zustellung wird stadtjekretär Frenzel, jeder für si, beide | diesem Gert “tas E urch Gr bei Stadt Blatt 344 verzeihneten Grund- leihe von 1929 der Stadt Zittau lversammlung jeder Aktionär be- und Verlustrehnung. halbfertigen Waren, Roh- sammengelegt werdem. Dei eve aud 14 959/39 I Auszug der Klage bekannt- |!° Dredben, _ Ausebamt, VBrofs | atnett ais Proze S Italten L ne MeGnederirats S In A n nbe an der Eine 0 lciges tigt, welher im Aktienbuch ein- e tamen de e v Bere A My 13 waren u. Betriebsstoffen | 349 171/60 |- ry Beichluß a Baue A ORE L 58 652/26 gemacht. l A, Plauensche Str. 19 1 klagt gegen den | treten zu lassen und sei Ei Fus Ur eses Grundstück steht | au Vu eine ro gieihen agen ist und spätestens 3 Tage vor e : : M 1 000 in das Pandelsregi|ter im AmiS- : München, den 30. Funi 1930, Plo Yas +4 p ] etne Enwen- | für die Klägerin in Abteilung 1I1 unter Jnhalts zugelassen worden, wie erx Generalversammlung ein inlaß- sichtsrats. 4000,— eriht Reichenbach eingetragen worden Berlin, den 31. Dezember 1929. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle egi ah aue Mm L In A Gtugen gegen das Segtingau: dem n s ane Darlehnshypothek von } bereits anläßlich der Zulassung dieser ite U A E is s GE zum Aufsichtsrat. an gra L E aa Vals Termin, bié zu dem die Aktionäre | Textilwerte Aktiengesellschaft. des Landgerichts München I. Aufwertung einer Unterhaltsrente, mit umgehend in cinc Schrift, S 7000 GM (= 79/79 kg Feingold) ein- | Shuldverschreibungen an der Dresdner ¡je Karten können bis zum 19. Zuli | 5. Verschiedenes. :| spätestens ihre Aktien nebst Gewinn-| Der Vorstand. Dr. von Rieben. T dem Antrage, den Beklagten zur Zah- | zuteilen mit- | getragen. Das Kapita! ist mit 10 vH | Börse in Nr. 85 des Deutschen Reihs- e während der Zeit von 10 bis |. Zur Teilnahme an der Hauptver- 1928 217/71 | anteils- und Erneuerungssheinen zun | mze [34313] Oeffentliche Zustellung. lung von N e Jahresrente von | Berlin-Charlottenburg 97. 6. 1930 an jedem Monatsersten im voraus zu | angeigers und eus m Staats- lhr an unserer Fei tkasse, Ham- sammlung sind diejenigen . Aktionäre Verbindlichkeiten. Zwecke der - Zusammenlegung ein- | [31802]. S j 4 Der minderjährige Otto Alfred | 549" RM für die Zeit vom 19. Okt. 1923 | Die Geschäftsstelle des Landaerichts T1. verzinsen. Die Darlehnshypothek ist ln Dou vom 10. April 19830 veröffent- , Neuer Fungfernstieg 18, abge- berehtigt, welhe ihre Aktien spätestens | Aktienkapital . . . . « « | 1200 000 reichen haben, ift der 1. Oktober 1931| Kölnishe Gummifäden-Fabvrik Müller in Bad Nauheim, vertreten | hig 18. Ott. 1924, 2. eine Jahresrente slele des Landgerichts Ill. | dreimonatig auf den Kalenderviertel- | liht worden ist. i dert werden. "bis zum 22. Juli 1930, vormittags | Vorzugsaktienkapital . 6 000 timmt worden. : vormals Ferd. Kohlstadt & Co, durch das Kreisjugendamt Friedberg | von 300 RM für die Zeit vom 19. Okt. | [34315] Oeffentliche Zuftellun jahrs\{lu kündbar. Wenn die Sri, C. 1, den 2, Juli 1930. damburg, den 2. Juli 1930. 11 Uhr, _ | Gläubiger in laufender Die Aktionäre unserer Gesellschaft Abschlußrechunun i. H., klagt gegen den Kellner Gustav | 1924 bis 18. Okt. 1925 3. einer Jahres-| Der Verwal : O Zinsen 5 Tage nah Fälligkeit nit ge- Sächsische Staatsbauk Leipzig. Der Auffichtsrat. bei der Deutschen Bank“ und Dis- Es 644 607 werden deshalb aufgefordert, thre zum 31. Dezember 1929. A S C IRTe er Derwaltungsoberinspektor Fee [orts sind, kann die Klägerin die so- Nax Th. Köpck e, Vorsizender. conto-Gesellshaft in Berlin und | Akzeptverbindlichkeiten . « 52 449/73 | Aktien nebst g V t und Ér- L G a ä spätestens zum ermögen. |

13 481/82

Matuschek von Bad Nauheim, z. B. | rente von 360 RM für die Zeit vom | rih Marx i -Li : i . i di T t i 1 D t Anse M ane der | 19, Of 1985 618 18, Oie, 196, 4 eine | mebstrahe 18, flagt” gegen die Vetue | orten.” Beteoie: Das Wey Barmen, Wuppertaf » Elberteld | ale gas abge” * * |_29 10007 | (Bor 1981 bei dem Vorstand ‘der | Grunbiis 190 000 i á e i : 51! . , 0 f , gus . E N i E T S # §9 s

| Düsseldorf, Köln- und Frankfurt

Behauptung, daß der Beklagte de? | Fahresrente von 420 RM für die Zeit | Laub'schen Eheleut bek. i i o Mutter des Klägers während der ge- | vom 19, Okt. 1929 bis 18. Oft. 1933 | Aufenthalts, früher in Berlin-Giween | der im Termin vorzulegende Hypo- 7 Okt Metallwaren-Fabrik v E y e. selihen Empfängniszeit, d. i. in der | und zur Tragung der f des dlihen felde, einmehsie, 18, egen 67 Ki O ane n der L (Ell- E Dannhorn Aktiengesellschaft, bt gi S J. Dreyfus &| Gewinn- und necéiiéinnug hien Frist T etage deitet Leden N Lud Werkeengs T Ma

è pel E Y Ti

Zeit vom 27, April 1926 bis 26. August | txeits vat N 4 Zahlung der am 1. März, 1. April, ; ;; ) streits zu verurteilen. Zur mündlichen | Mietforderung, mit dem Antrag auf | 1, Mai und 1. Juni 1 fällig ge- ge ellschaften. i ie Attionkte aut Gesellschaf D R Pala Lv E K: fa - am 21: Degen ber 1929. E Altien E R H i T A P g I ei der Vank de erliner Kasjen- neue Aktien erforderlihe Zahl niht er- R a Co o Ls

1926 geschlehtlich beigewohnt habe, mit | Verhandlung des Rechts\treits wird der | kostenpflichtige und vollstreck í : E t Y : : U E t dem Antrag auf Unterhalt. Zur münd- | Beklagte vor das Amtsgeriht, hi ; g ollstreckbare Ver- | wesenen Zinsen im Verzuge. Klägerin Z bék Hiermit i: Ber ] i lichen Verhandlung des Rechtsstreits Abt. 4 D E E, Wie, ae aer Micegien tur Zahlung [ordert daher Rückzahlung des Dar- | [24768] : 30 voraus in A E Vereins oder bei einer sonstigen | An Soll. RM [H | reichen und der Gesellschaft nicht zur | Fahrzeuge gas wird der Beklagte vor das Hessishe | 12ck, August 1930 vormittags vom 15. 3. 1930 big 20 9. 1996 Zeit ehns von 7000 GM nebst 10 % Zinsen Nitritfabrik Aktiengeselllschaft, inen unserer Gesellschaft Kohlenhof- Effektengirobank an einem deut- | Verlustvortrag aus 1928 66 201 Verwertung zur Verfügung gestellt | Bar, Postscheck- und Reichs- | Amtsgeriht in Bad Nauheim auf | 9 Uhr, geladen. Die Sache ist zur | 5 % insen L B E R nebst | seit dem 1. März 1930. Der Gerichts- : Verlin-Cöpeniek. he 60, stattfindend L hen Wertpapierbörsenplaß (nur Abschreibungen: werden, werden für kraftlos erklart. ian. . 2 637/09 Dienstag, den 19, August 1930, | Feriensache erklärt E münd din Beckantets 1930. Zur tand ist begründet aus § 25 Z.-P.-O.| Die Aktionäre unserer Seme eralversammlu e eat ichen für Mitglieder des Giroeffekten- | Maschinen .“. 58466,18 Netschkau, den 1. Juli 1930. Schecks und Wechsel 15 402/99 vormittags 9 Uhr, geladen. Kassel, den 19. Juni 1930 streits werden die Bekl des Rehts- Die Klägerin ladet den Beklagten zur | werden hievdurch zur 24. ordentlichen Tages du N depots) oder Geräte . . « 2199,24 Wurstfabrik Dietfch Wertpapiere 8 202,50 Bad Nauheim, den 23. Juni 1930. | Der Ürkundbeamte bex Geschäftsstelle Amtsgericht i 1e © lagten vor das | mündlihen Verhandlung des Rechts- | Generalversammlung auf Som: Vorl ge é ante A bei der Gesellsbaft in Wuppertal- | Schriften, Platten Aktiengesellschaft. E am s 923 123/48 Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | des Amtsgerihts, Abt. 14 Kosel, | dem geri t in Herlin-Lichterfelde auf | streits vor das Landgericht zu Lübeck, | abend, den 26. Juli d. J., vor: [F des ‘Vorft es Geschäftsberichts VBaëtmen und Steine . 8617,30 Di ev h. Robstoffe und Materialien 74 802134 Hess. Amtsgerichts. Bad Aaukeim, E . 9 U A nim R r: Pn vormittags | Zivilkammer [I], auf Dounerstag, mittags 914 Uhr, nah dem Hotel nebst Gew AUIE E E Bilanz hinterlegt haben. Fuhrwerk . . . 1500/;— 65 782 Halbfertige u. fertige Waren | 527 825/52 E [34322] Oeffentliche Zuftell laden. 8, C, 1862/90’ Stockwerk), ge-| den 9. Oktober 1930, morgens | „Der Kaiserhof“, Berlin, Eingang für 1928 n Ar : rlustrehnung Wuppertal-Barmen, 2. Juli 1930. | Verlust auf Waren -._- | 342 230/44 | [34452] gn [34314] Oeffentliche Zustellung, | 1. Die minderi. Therese Steininger | BerlinLichterfelde, 90. 6. 1930. | 04 Uhr, mit der Aufforderung, sich | Vilhelmplah, eingeladen Nit 1 S A GUN T O y Dex Vorstand. _ —S Localbahn-Aktiengesellschaft cid E Der minderjährige Horst Henkel, geb. | ¡n Regensburg, vertreten durh das | Die Geschäftsstelle des Amtsgericht: i rande} hie h doe s 9 E Genehmigung der Bil bst G S As es : in München. ftienkapital « « F 1 125 000|— am 12. März 1980, vertreten dur das | Stadtiugendamt mésgerihts. | lassenen Rehtsanwalt als Prozeßbevoll-| 1. Vorlegung der Bilanz, der Ge- inn Dad d Aer Fr ANz Nebst Ge- | T er aben. inladu js ‘des n Darcséiilne, | E e ao Ss Bezirksjugendamt Neukölln, dieses ver- R r o mige egi egeden [34319] Oeffentliche Zuftell mächtigten vertreten zu lassen sowie winn- und Verlustrechnmung und E und Verlustrechnung für [31311]. bcruità 2A verkanfiem «E Juli 1930, mittags 12 Ube Rücklage 1. ordentliche D treten durch den Stadtvormund John | München, Klmmünsterstr. 22, jeßt unbe- | Die Firma Gebrüder apf T, sel n eve er gegen Hef Mescha todariches für das Jahr Entlastung des Vorstands und des | Fran Beide Lettgrottadtong Grundstück « « « « « « | 14202882 |in den Räumen unserer Gesellschaft, amen 00g Pr via 836 597/68 En L, Dag, R A tanntèn Aufenthalts, ae D M N Me, QL A lagt „Hegen den | bringen will, und feine Beweismittel | 2 Genehmigung der Bilanz und der lou Nsrats für das Geschäftsjahr S L er (028 Mert + «4000,00 ———- E G A Acker Vesfelverbindlichkeiten * 1443677 kannten Aufenthalts, früher in Berlin Beklagte ber Vater des am 29" 4. 1930 | unbekannten Aufenthalts, er. Jeßt | unverzüglich dur den Anwalt in einem Gewinn- und Verlustrechnung für Vorlegung des Ges i -- - - 89 enden 43. ordentlichen Genera1- | Gewinnvortrag vom 1. Jan. Siegmundshof 8, wegen Unterhalts, | gobore L E N E s, frühzr in |S ristsaße der Klägerin und dem Ge- 1929. / regung des Geschäftsberihts des Vorstehende Vermögensaufstellung mit 1929 . . . 46 508,15 | Dane t A GTURAS E ide g hn ag r Bebauptune A 9, auf Grund der | richt mitzuteilen. Zum Zwecke der | 3. Entlastung des Vorstands und des Gerlands sowie der Bilanz nebst A S bäcadeibcice Aale Und Meile M d: Auingeiviin.da a1 und vorläufig vollstreckbare Ver- | Kinde von der Geburt bis aue Volle Kauf im Zuli 198 225 E aus Tan Zustellung an den Be- Aufsichtsvats. ia und Verlustrechnung für Wechsel und Schecks 6 969 65 | rehnung für den 31. Dezember 1929 habe | 1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-| Jahre 1929_124 524,35 | 171 032/50 urteilung des Beklagten zur Zahlung | endung des 16. Lebensjahres als Unter- | dem Antrage, den Bekl a R mit | klagten wird dieser Auszug der Klage | 4. Wahl zum Aufsichtsrat. Genehmi s Debitoren 169 291/42 | ih geprüst und mit den gleichfalls von und Verlustrechnung sowie des Be- 2 501 997/92 einer Unterhaltsrente von 144 RM |halt eine an den jeweiligen Vormund | pflichtig zu verurteil agien Tosten- | bekanntgemacht. 5. Verschiedenes. winn- Ls L S nebt Mee Waren . « 256 940 65 | mir geprüften, ordnungsmäßig geführten rihts des Vorstands und des Auf- | gz; N Ft RM 3 000,— vierteljährlih im voraus von der Ge-| zu leistende für 8 More gomund | 21475 ° Km u p an die Klägerin Lübeck, den 2. Juli 1930. , Laut § 17 des Gesellschaftsvertrags in S Verlustrechnung für O 13 479/55 | Büchern der Josef Lehnert Äktiengesell- iht8vats für das Jahr 1929. Ver- Biiralhasitanhensiüinde v Taae burt bis „Jur Vollendung des | zahlbare Rente von monatlich 45,— RM | 238,25 RM seit dem 7 L. Ln e n Die Geschäftsstelle des Landgerichts. En NUgOgen Anonam M A : Entlastung des Vorstands und des Immobilien 21 127|— | haft in Dresden in Uebereinstimmung ligung über den Reingewinn. g A E Se Verlustr echnun u oar Worv ved A S T pur U inetahlen. u, Veklugte „Fans E das Urteil für vollstreckbar zu | [34321] Oeffentliche Zustellung. regt, wee ie CoR e die oosiHtérats für das Geschäftsjahr | Verlust. , 19 500 92 C den 3. Juni 1930, 2. des Boris Mey bar ais und zum 31. Dezember 1929. streits wird der Beklagte vor das Verhandluna des Rechtsstreits ichen gp Fur mündlichen Verhand-| Die Landgemeinde Zschoppelshain, | darüber lautenden Hinterlegungsscheine Nui iarais 487 648 88 Au ust Riebel 3. Wahlen in den Aufsichtsrat Amtsgeriht Berlin-Mitte, Neue | Freitag, den 22 Hugon A, flagie Ms Q ireits wid dex Be- | vertreten durch den Bürgermeister | der Reichsbank Sahuat8wahl. Passiva. S vereidigter Bücherrevisor B. D. B. Die Ausübung des Stimmrechts in Soll. F L, e Bitter a, oui vormittags 9 Uhr, vor dem Amts- Erdgeschoß Bimmer s Van 10e Feet E E RLEIR Boge M ee D in Berlin festen Berañtuna e die E Sas e E Die turnusgemäß aus dem Aufsichtsrat | der Generalversammlung ist davon ab- n t en 1, September 1930, 9 Uhr, | gericht München, Justizpalast, Zimmer | 7. August 1930, ‘v a8 | in Mittweida i PILLEE siht8ratêmitgli E v E || ausgeschiedenen Mitglieder wurden wieder- | hängig, daß die Aktien mit doppeltem | Zinsen « « « - - - «- geladen. Verlin, den 19. Juni 1930. | Nx. 58/0, geladen. A 10 Uhr, geladen Di e ormittags | in ittweida “6 klagt gegen den bei dem Bankhause Georg Fromberg ie Aktiong e Nteder 12). Kreditoren . . « « 227 648/88 elt, D Aufsichts at seßt si „| Nummer ihnis. spätestens am | Abschreibungen « « « « + L E L L S / , en. Die Sache ist zur | Klempnermeister Emil Max Nitter & Co., Berlin W. 8, oder alvorrgonûre, welhe an der Ge- [———[— | gewählt. Der Aufsichtsrat fegt sih zu | BEEE E inter- | Reingewinn im Jahre 1929 Berlin-Mitte, ay : gers Beta L. chts Ver ensate erklärt. R früher in Zshoppelshain (Amtsh. Roch-| bei dem Bankhause A. E. Wasser- en ihre ZENA teilnehmen ‘wollen, 487 648/88 | sammen wie folgt: L Dees Siaia E L L n Mesem ues. Unter G 124 524,35 I Müncben Streitgeri i Dee Festatis h Juni 1930. : li) z. Zt. unbekannten Aufenthalts, auf mann, Berlin W. 8, E nas tien oder von einer Bank| Gewinn- und Vertusirehuüng Herr Privatus Carl Koenig, Radebeul, E: Bankhause H. Aufhäuser (Com- | Gewinnvortrag [34316] Oeffentliche Zustellung. 2. Die Laborantin Anna Korb in | des Amtsgerichts Abteil Le fteltelle runa einer Forderung von 394,09 | hinterlegen. botscheine 15e, Notar ausgestellten per 31. Dezember 1929. Vorsivender, mandite von S. Bleichröder, | v. 1. 1. 1929 46 508,15 Frau Hildegard Balee geb. Goldammer | Müncee M ae S M LReT i sgerits, Abteilung 15, Kassel. | Reihsmark st. A. aus ‘Geschäftsführung Die Hinterlegung - hat so zeitig z8 Bevien \pâtestens am 5. E vor Herr Privatus Max Schönherr, Dresden, Berlin) München, ' P Me ( Mi i: Á - ammen ohne Auftrag. Die Klägerin beantragt, erfolgen, daß Jwishen dem Loge S ît oder bej StONe bei Ed sell- Unkost Soll. RM Nang Bara pn Radebeul der Darmstädter und Nationalbank Habeu. E em Tage der Gt° r der nachstehenden | Unkostenkonto . » » + 174 231 s ' [l j Filiale München, München; G | j Herr Geheimrat Dr. h. c. Louis Ernst, | - , Betriebsübershuß . » . « | 705 699 49 Dresden, dem Bankhause Albert Schwarz, Gewinnvortrag vom 1. Jan. M es

752 207/64

Gesellschaft einzureichen. Gebäude “F A0 000

in Liegniy, Ring 36, Prozeßbevoll- | treten dur ter 34: Prozeß reten durch Xaver Biersack, Kaufmann, | [34309] den Beklagten zur Zahlung von 394,09 LOGR und

mächtigte: Rechtsanwälte Dr. Kaiser, | ebe : art Mita A Dor Noi d 4 ng ; i f : N zendort, klagt gegen den Vertreter Karl | Der Privatmann Richard Max Gasch | Reichsmark samt 5% Binhen seit dem | neralversammlung zwei Werktage frei- daher he nterlegen: Abschreibungen . « 2 126

Behrens, Dresden, Berlin Herr Bankdirektor a. D. Max Gentner, | („x Darmstädter und Nationalbank, | Köln-Dent, im Mai 1930

Baum in Dresden-A. 1, Altmarkt 15 Il | A.- üurth i t - | Vrozo R. Qs E VELUTLe) flagt gegen den Kaufmann Felix Las. Des E Die Moa, eyt un- Prozeßbevollmähti ter: Rechtsanwalt | die Kosten des Rechtsstreits sowie die | der Aktien bei einem Notar ist die Be- armsitäde%

Balcke, zuleßt la Mew Bork City 10 E hs A bak ihr L C Be- gea A. G. M ancke in ‘Gelg w Kosten des vorangegangenen Arrestver- scheinigung des Notars über die er mitadter Und Nationalbank Haben.

S h Gn le ulau e Waldes as Db ebet h t ante un T Nt Be Pitdegard Gasch_ in | fahrens aufzuerlegen. Der Beklagte folgte Hinterlegung in Urschrift oder ee. A. Berlin, Nürnberg, Frank- | Vortrag aus 1928 , « “en k, halts. Sie behauptet, berechtigt zu | und beantragt, den Beklagten zur Baß amerika), f Îber in Sen T oe doe [wird zur mündlichen Verhandlung des | in Abschrift spätestens einen Tag nah ie Hint = ; e! 19 500 LOEN j Berlin Der Vorstand. Rompf.

sein, vom Beklagten, ihrem Ehemanne, lung von 430, RM nebst 6 % Blnsen Dehauplang die I Van A N 14 gs E ALE Gesel BLDIURINEA M aêmäßig ecjar Pau bárin E a S4 E. Franz Richter, Dresden- der Gesellschaft oder bei einer In der heute stattgefundenen ordent- etrennt zu leben; er sei verpflichtet, | seit 1. Januar 1929 kostenfällig und | teien wei weite a n, é: u 30, | Gesellschaft einzureichen. stimmung eino enn Aktien mit 176 357/92 E i: Effektengirobank oder ; de das g Janu0 ostenfällig und | teien und zwei weitere Beklagte seien | vormittags 914 Uhr, geladen, Die | Berlin, den 3. Juli 1 inox a einer Hinterlegungsstelle Neuß, im Mai 1930. vom Betriebêrat abgeordnet: ines bentfiden Notar. L E As nene Aefsiteot aus-

D 62 Dr, Grohmann, Dr. Scheer und Dr. | Matauschek früher in Zirndorf, | in Radebeul, Thalhei : j S nen, , ¿ i 9 , , Thalheimstraße 13 | 13. Mai 1930 zu verurteile il ü j | Staatsbank ü Ö riellen und ihm | bleiben. Jm Falle der Hinterlegung Nürnber meibara, __176 357/92] Herr Rechtsanwalt Hofrat Walther ves “Ban d L R E ede o a ; 07 92

thr durch Entrichtung einer Geldrente | vorläufig vollstreckbaxr zu verurteilen. | als Erben dex am 19, 86.19 h i It 980. ein y R e ilen. i 9, D. 1 ver- | Sache ist zur Feriensache erklärt 1 i ; êr anderen Bankfi ür sie bi rr Richard Müller, Dresden, : „au: zur F che ct worden. Nitritfabrik Aktiengesellschaft B irma Fur e bis | Der Vorstand. Müllers. Peter. Sa S cidrick VBüttaer, Seaes München, 1. den 1930. \cheidende Mitglied, Herr August von

Unterhalt zu gewähren; die Klag-| Der Beklagte Karl Matauschek wird | storbenen Ernestine Pauli G j endi

orderung sei angemessen. Si - | hiermi ündli ) tefli auline Gasch ittweida, den 2. Juli 1930. Der Au rat. in Laung der Generalversamms- idtsrat. / : Z ) i

f p \ gemess ie be-| hiermit zur mündlihen Verhandlung dließlic am 15. 5. 1922 anläßlich der | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle Max von Wassermann, ï ürnb Sperrdepot gehalten werden. a L LTEIE E "Tecmon, Jotef Lehuer L E gesellschaft i Vorstand. R Mea De E 1000 z osef Lehne x : k

antragt, den Beklagten in vorläufig voll- | des Rechtsstreits auf Samstag, | Ause nandersezun i i r. 7 9 g von deren Nahlaß bei dem Amtsgericht. Kommerzienrat gende is era, den 3. Fuli 1930. Der V an m ommerzienrat, Vorsi Í Der Vorstand. Müller. Meyer. er rstand, Rompf.