1930 / 154 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 5, Juli 1930, S, 4,

———————— ck A Cy m Q P M. C —— E E a g n ch—

A 2A f —— B ——— E E A T -Srite 2NnzeigenBeilage.--- -—n P P——— e ———— 0D ——————— D —-—S 0 A 2

—— D ——— f - Wu S fam T T a aa Ae O Mm Mar Mr Man G p E -

[31638] Krefeider Stahlwerk A.-G. Gemäß Beichluß unierer Eeneralver- sammlung vom 4. 6. 1930 sind an Stelle der ausge]chiedenen Aufsichtsratsmitglteder

O Heuser, Duiéburg, und Dr. Franz S

urgers, Gelsenkirchen, in den Aufsichtsrat unserer Gesellshaft Dr. Karl Haerle, Mülheim, Rubr, und Direktor Éduard Meinhardt, Duiéburg, gewäblt worden.

Aufforderung. et befanntgemadht, daß außerordentlihe Hauptver- sammlung der „Hessischen Lichtspiel- theater-Aktiengesellshast“ in Darm- stadt am 14. November 1929 die Herab- seßung des Grundkapitals von, Reichs- mark 900 000,— auf Reihsmark 750 000,— v hat, ferner daß diese Kapitalherabseßung am 183. Fe- bruar 1930 im Handelsregister des Amtsgerihts Darmstadt T eingetragen wurde und inzwishen durhgeführt ist. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche an die Gesellschaft anzumelden. Darmftadt, den 3. Juli 1930. Hessische Lichtsvieltheater-Aktien- gesellschaft. Der Vorstand: Gelfius.

[34920] Es

wird die

35311

| Die ordentliche Generalversamm- lung der Aktien-Gesellschaft Scebad Kahlberg findet statt am Freitag, den 25. Juli, um 10 Uhr vorm., 1m Magistratssigungssaal des Rathauses

zu Elbing. Tagesorduung: :

1. Ges..äftsberiht, Bilanz, Gewinn-

und Verlustrehnung.

9. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats. 5

3. Neuwahlen der Revisoren. Z

Die Aktionäre werden hiermit gemaß L 97 des Statuts eingeladen. Legiti- mation durch Vorlage der Aktien oder Bescheinigung über die bei einer öffent- lihen Kasse erfolgte Hinterlegung er- forderlich,

Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung liegen aus im Büro der *Aktien-Gesell- haft Seebad Kahlberg in Kahlberg wochentags 9—12, 3—5.

Elbing, am 5. Juli 1930.

Der Vorsißzeude des Aufsichtsrats.

CD

De, Merten.

[34823]

Die Aktionäre unserer Gesellschajt werden hiermit zu der am Dienstag, den 29, Juli 1930, vormittags 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen, Berlin W. 10, Viktoriastraße 26 a, ab- zuhaltenden 30. ordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Erstattung des Be und Beschlußfassung über die zum 31. März 1930 aufgestellte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

. Erteilung der Entlastung an Vor- tand und Aufsichtsrat.

. Aenderung der Saßungen: $ 10.

. Aufsichtsratswahlen.

5. Verschiedenes.

Die Aktienhinterlegung hat bis spätestens zum 25, 7. 1930 während der Ublihen Geschäftsstunden bei nach- stehenden Stellen zu erfolgen:

Bank des Berliner Kassen-Vereins (nur für Mitglieder des Giro- effekiendepots),

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- haft, Zentrale Berlin,

Commerz- und Privat-Bank A. G,, Berlin,

Medcklenburgishe Depositen- Wechselbank, Schwerin i. M.,

Oesterreichishe Eisenbahn-Verkehrs- Anstalt, Wien I.

Berlin, den 3. Juli 1930. Eisenbahn-Verkehrsmittel- Aktiengesellschaft.

Der Aufsicht8rat. Michalowsky.

Und

[33945]. Aktiengesellschaft für Schiffahrt, Vau und Handel, Hamburg. Vilanz per 31. Dezember 1929.

RM 7 478

Vermögen. Bankguthaben und Kasse . Ausstehende Forderungen

299 143,55 Abschreibungen 10 246,05

Inventarkonto

288 8975 1 000|—

297 376

Verbindlichkeiten. Gewinnvortrag von 1928 Aktienkapital kurzfristige

keiten langfristige

keiten Gewinn

767 50 000

1 190

245 377 41

297 376 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM 20 2088/0: 10 246

41

30 493 30 493

30 493

Hamburg, den 30. Juni 1930, Der Vorstand. C. von Duhn. - Der Aufsichtsrat. Fr. Dudenbostel, Vorsißender.

Handlungsunkosten . . . Abschreibungen Gewinnvortrag f. 1930 , ,

Bruttoeinnahmen

, | Verlustvortrag auf 1930 .

Der Kaufmann Ernst Eulau aus Neu- münster ist- aus dem Vorstand unserer Gesellschaft ausgeschieden. -

Neumünster-Gadeland, den 27. Juni 1930. [32921 Emil Köster A.-G. Lederfabriken.

[34945] Torfwerk Sauimoor A. G., München. E

Die Aktionäre unserer Seseliüait werden zu der am 28. Juli 1930, vormittags 11,15 Uhr, in den Amts- räumen des Notariats München Il], Neuhauser Straße Nr. 6, stattfindenden ordentlihen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung: 1. Bericht des Aufsichtsrats und Vor- stands über das Geschäftsjahr 1929.

2. Beschlußfassung über die gere

bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rehnung für das Fahr 1929.

3. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Bezüglih der Teilnahme an der Generalversammlung wird auf $ 18 des Gesellschaftsstatuts verwiesen.

Die Hinterlegung der Aktien kann bei den im Statut vorgesehenen Stellen erfolgen.

München, den 3. Fuli 1930. Der Aufsichtsrat. van Roggen.

[34941] Madrucck Brikett A.-G., München. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 28. Juli 1930, vormittags UL Uhr, in den Amts- räumen des Notariats München Il, Neuhauser Straße Nr. 6, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. s Tagesorduuntg: 1. Bericht des Aufsichtsrats und Vor- Dae über das Geschäftsjahr 1929. 2 eshlußfassung über die zFahres8- bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das Fahr 1929. 3. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Verschiedenes. Bezüglich der Teilnahme an der Gene- ralversammlung wird auf $ 11 des Ge- sellshafts\tatuts verwiesen. Die Hinterlegung der Aktien kann bei den im Statut vorgesehenen Stellen er- g München, den 3. Juli 1930. Der Vorstand. Hummel.

Sf RR A A E B IE P a IIE E Ed Ver aren E T Ziegelei Augsburg Afkt.-Ges., Göggingen (Bayern). Bilanzkonto pro 31.Dezember 1929.

RM [5 406 310

Vermögen. Grundbesiß . . 391 560,65 Zügang 1929 14 750,19 Immobilien . 182 288,17 Zugang1929 2 422,10 184 710,27 Abschreibung 6 000,— Einrichtung. « 143 130,40 Abgang 1929 341,— 142 789,40 Abschreibung 10 000,— Kasse Debitoren « « « Vorräté , + « Verlust 1928 . 101 098,80

Verlust 1929 . 98 346,06

178 710

132 789 334

8 936 35 831 199 444 962 357

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . « «. « Réeservêé « «+ s Hypotheken « Akzepte ... Kreditoren -

500 000 50 000 142 125 12 000 258 232

962 357

Gewinn- und Verlustkonto Þpro 31. Dezember 1929.

Soll. RM Verlustvortrag von 1928 . 101 098 Löhne, Gehälter, Arbeiter- versicherung, Kohlen, Betriebsstoffe, Gebäude- und Werkerhaltung, Ma- \chinenerhaltung, Oeko- nomie, Allgemeine Un- Oen « » A

Steuern

Abschreibungen auf:

a) Immobilien 6 000,— b) Einrichtung 10 000,—

BSIBI I I

109 700 11 100

16 000 237 900

31, Dezember 1929: Ver- |

lustvortrag » « « « 199 444

199 444

86

Haben. .. Fabrikationskonto . « Mieten und Pachten Verlust

94 45 86

25

37 510 944 199 444

237 900

31. Dezember 1929: Ueber- trag von Reservekonto . 50 000

149 444/86 199 444/86

Vorstehende Bilanz wurde von der Süd- deutschen Treuhandgesellschaft in München geprüft und mit den Büchern der Gesell- schaft übereinstimmend befunden.

Unser Vorstandsmitglied Richard Con- rad ist infolge Ablebens aus der Gefsell- schaft ausgeschieden. Alfred Schwarz ist nunmehr für die Zeit bis zum 31. De- zember 1930 ermächtigt, die Gesellschaft

allein zu vertreten. . [33995]

[33963]. Grundstücks-Aktiengesellschaf}t Hainstraße 4.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva,

RM [H 4 404/48

Kasse Cas 37 500|—

Aktieneinzahlung « « « « Grundstück . 598 258,55 abz. 3% Abschr. a.NRM85600,— 2 568,55 Transitorishes Konto Gewinn- und Verlustkonto

595 690 4 900|— 10 928

653 422

Passiva. Grundkapital . . .

Leipziger Meßamt Hypotheken

50 000 353 422 250 000

653 422 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. RM

Bilanz per 31. 12. 1928 (Verlustvortrag) « + «+ « » Grundstückskonto f. 3% Abschr. a. Gebäudewert (zu vergl. Brandkasse Oktober 1927) R L i Hypothekenzinsen 1929 . Mietzins- u. sonstige Steuern Sonstige Handlungsunkosten .

2 568 23 827 9 475 3 373

50 928

Haben. Mieteinnahmen « «- « « . . Verlust 1928 . 11 682,79

abz. Gewinn 1929 754,73

40 000

10 928

50 928

Leivzig, den 20. März 1930. Grundstiücks- Aktiengesellschaft Hainstraße 4.

Der Vorstand. K. O. Otto.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst der Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1929 mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern der Grund- stücks-Akt.-Ges. Hainstraße 4 bescheinige ih hiermit.

Leipzig, den 21, März 1930.

G, Sahr, Rechn.-Dir. i. R.

[33939]. Dor gen Loon na am 31. Dezember 1929.

N Schiffe und Anlagen « « Hafen Loschwiß Grunbilde .. « «o 04 Wartehallen und Jnventar Niaslivagèi « ¿00 Motorenanlagen « « e « Drukereieinrichtung « « « Beteiligungen, Wertpapiere und Sicherheiten . « e an an Betriebsstoffen U v. M S $0 9 O ® e. Kasse und Postsheck, « » Außenstände, ein\schl, Bank- guthaben

RM

2 604 915 20 000

13 530

50 110

1 800

33 000

18 200

172 189

57 400 3 789

241 938 3 216 873

D. G P M

Ti L S

O p

S |

Verpflichtungen. Aktienkapital . « « Reservefond3T Reservefonds T1 . Erneuerungsfonds Unterstüßungsfond3 Darlehen « « « o Buchschulden « « 5 Reingewinn

1 000 000 100 000 390 000 150 000 115 801 404 283 811 291 245 496

3 216 873 Gewinn- und Verlustrechnung 1929.

Soll. RM Allgemeine Unkosten » | 2 095 924 Abschreibungen « « o o e 121 835 Reingewinn ° 245 496

2 463 256

ooo os. eee... e 2s ooo...

E O

H 34 49 17

Haben.

Vortrag aus 1928 , » + Einnahmen an Fahrgeldern, Frachten usw.

11 193/91

09

2 452 062

2 463 256

Den Aussichtsrat bilden z. Zt. die Herren: Harry Kühne, Bankdirektor und Konsul, Dresden, Vorsißender, Arno Sorger, Dr.-Jng. h. ec., Ministerialdirektor, Dresden, stellvertretender Vorsihßender, Silhelm Edelmann, Kaufmann, Aussig, Ernst Gleiß, Schiffahrtsdirektor i. R., Dresden, Hans Hedrich, Dr. jur., Finanz- minister, Dresden, Rudolf Hörig, Mi- nisterialdirektor, Dresden, Max Kießig, Kaufmann, Dresden, Erich Klien, Dr. jur., Geh. Rat, Ministerialdirektor, Dresden, Richard Lederer, Direktor, Aussig, Dr. Vin- zenz Lienert, Verwalt,-Rat, Aussig, Franz Lorey, Geh. Rat, Ministeraldirektor, Dresden, Curt Rudert, Schiffahrtsdirek- tor i. R., Dresden, Georg Schicht, Präsi- dent, Berlin, Oskar Schleich, Geh. Kom- merzienrat, Ehrenpräsident der Handels- kammer, Dresden.

Dem laut $ 7 des Gesellschaftsvertrages zu wählenden Ausschuß gehören derzeit folgende Herren an: Verwaltungsrat Dr. V. Lienert, Aussig, Vorsißender, Ministe- rialdirektor i. R. Dr.-Jng. h. e. Ernst Just, Dresden, stellvertr. Vorfißender, Direktor Heinrich Hille, Berlin, Oberregierungsrat Dr. jr. Walter Hünefeld, Dresden, Haupt- mann a. D. W. Weyrich, Aussig.

Hy B sehe D Sächsish -= Böhmische Dampfschiff-

fahrt M E t Fe

F. HSarriefeld Aktiengesellschaft, [35264] Hamburg. : Unsere Veröffentlihuüng im Dencyes Reichsanzeiger Nr. 142 vom 21. Funî 1930, betr. Kraftloserklärung der noch im Umlauf befindlihen Stammaktien über je RM 40,—, wird dahin ergänzt, daß au die Nr. 377 für kraftlos er- klärt wird. Samburg, den 28. Juni 1930. F. Harriefeld Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Harriefeld. Otten.

R S R R E E R E Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. C 2 257 429 vetas u. Maschinen « 1 510 445

eteiligungen « « « » 225 275 Kasse S © L .. 163 633| E €46 .. 1 335 195 Debitoren « « o ooo 2 697 404

8 189 383

Passiva. Aktienkapital . « « Reservefonds . « Kreditoren . « « -

4 000 000|— 650 000 3 539 383

8 189 383 Gewinn- und Verlustkonto.

Verlust. ei s Abschreibungen « Gewinn pro 1929

22 22

72 88 50

10

744 340 742 315 257 947

1 744 604

Gewinn.

Betriebskonto 1 744 604

1 744 604

Meierei C. Bolle Aktiengesellschaft. F. [33944] S E E E E E E E L e T 2s 7 m E I ti E A

[33935]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM Grundstücke . 94 000,— dotirt I A a mee Gebäude . « « 445 000,— Abgang « « 106 000,— 0 Abschreibung 9 000,— | Modelle . . . . . . . . Maschinen, Werkzeuge und Utensilien 135 009, Abgang « - 2104780 TT3 952,20

Abschreibung 13 952,20

Elektrische Anlagen . 4 Kraftwagen und Pferde 2 Wertpapiere « « « «. - 1 Hypotheken Ss 51 650 Avalkonto 3000,— Warenvorräte Debitoren . « Bankguthaben E ¿6% Wechsel . « «

10 10

N

454 500 504 554 370 895

3 614 333 564

2 218 787/36

Passiva. A «46 Hypotheken « 147 475,—

Abgang « « 838 350,— Obligationsanleihen

1011,71

Abgang « « «+ 241,93

Delkrederekonto . . . . « Reservefonds . . « « « Rückständige Dividende aus Ee Avalkonto 3000,— Atodiloreli « « «o 5 Gewinnvortrag aus 1928 22 984,63 3 052,30

1 600 000 109 125

769

40 000 160 000

270 282 585

26 036

2 218 787

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1929.

Soll, RM Generalunkosten 517 827 Abschreibungen:

Gebäude . « Maschinen, Werkzeuge u.

Utensilien 183 952,20

Reingewinn

Reingewinn

9 000,—

22 952 26 036

566 816

20 93

33

Haben. Gewinnvortrag « « « « 5 Fabrlkationskonto « « » « Zinsenkonto

22 984 495 031 48 799

566 816

63 91 79

33

Stralsund, im Mai 1930. Pommersche Eisengießerci und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft Stralsund-Barth.

G, Pidckert. Franz Schlör.

Die Uebereinstimmung derx vorliegenden Bilanz nebs Geivinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsmäßig geführten und von uns nah den Belegen geprüften Geschäftsbüchern wird hiermit bescheinigt.

Hildesheim, im April 1930,

Norddeutsche Treuhand Aktiengesellschaft. Rieger.

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung vom 28, Juni 1930 wurden die Herren: Stadtrat Gustav Pickert, Halber- stadt, Jngenieur William Woolnough, Halberstadt, Kaufmann Walter Linde- mann, Rodenkirchen b. Köln und Bankier Hermann Schoof, Wernigerode a. Harz, in den Aufsichtsrat wiedergewählt,

[34913] Die Herren

| Konsul Dr. Dien, | Düsseldorf, und

i Bergrat Dr.-Jng, Zörner, M, aus unserem Aufsichtsrat ausgeshieden. Neu hHinzu- gewählt sind Herr Bankdirektor Foh, | Brib und Foseph Noblot, Kaufmann, beide in Dühseldorf. Voerde, den 1. Juli 1930.

Vereinigie Eisenütten und Mar \chinenbauAktiengesellschaft,Voerde,

[34892] Norderwerft Aktiengesellschaft Hamburg.

Gemäß $ 244 H.-G.-B, machen wir hiermit bekannt, daß Herr Friz Müller, Werkzeugmaher, Hamburg, (gitens des Betriebsrats new îw den

ufsihtsrat unserer Gesellshaft dele- giert morden (F. L. Juli 1900

Hamburg, den 1. Juli k

Der Vorstand: Köser. Krüger.

C R E A A A ri E i p IER [34029].

Dynamit- Actien-Gesellschaft vormals Alfred Nobel Co., Hamburg.

Bilanz am 31. Dezember 1929,

Aktiva. RM

Gebäude, Fabriken, Lager-

häuser, Grundstücke usw. } 5 960 191/19 Rohstoffe, Waren, Kom- |

missionsläger Wertpapiere und Beteili-

gungen E a a Wed 0 Avale 661 803,— Verbündete Gesellschaften Bankguthaben h Sonstige Debitoren « « -

4 607 497/59

| 14 134 033/93 58 107/84 131 87777

7 665 950 47 10 037 627 44 6 303 946 42

48 899 232/65

Passiva. Aktienkapital: 35 500 Stammaktien RM 1000,— . . « « 20 000 Stammaktien M 0 a6 6250 Vorzugsaktien

RM 20, « « o 4

37 625 000'— Réservefonds. » «é 7077 708/43 Avale 661 803,—

Unbehobene Dividende. L Ueberschuß . . «

14 vis 2141 114/31 2 040 665/75 48 899 232/65 Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1929.

An Ausgaben. RM Unkosten und Steuern « | 3164 920/38 Abschreibungen « « «. « » 464 954/40 Ueberschuß . « « « « « « | 2040 665 75

53

| 5 670 540

Per Einnahmen. Gewinnvortrag aus 1928 Gewinn aus Waren, Divi-

denden, Zinsen und Be-

teiligungen nah Abrech- nung mit verbündeten

Gesellschaften | 1% Bonus auf Grund des | ! ‘Znteressengemeinschafts- | ! vertrages mit der J. G. Farbenindustrie Aktien-

Dc «e e

91 05445

5 307 722/08

271 764— 5 670 540/53

Dynamit- Actien-Gesellschaft, vormals Alfred Nobel & Co., Hamburg. Dr. P. Müller. Born. Dr. Schmidt. Nachgesehen und mit den Büchern über- einstimmend befunden. John Miehlmann, beeidigter Bücher- revisor. Die Gewinnanteilscheine Nr. 3 ge- langen von heute ab mit 6% Dividende lus 1% Bonus zusammen RM 7,— für

H | jede Aktie zu RM 100,— bzw. RM 70,—

für jede Aktie zu RM 1000,— (abzüglich 10% Kapitalertragsteuer) bei unseren Geschäftsstellen in Köln oder Hamburg oder bei einem der nachbenannten Bank- häuser, und zwar:

in Hamburg bei der Norddeutschen

Bank in Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft,

in Berlin bei der Deutschen Bank und

Disconto-Gesellschaft,

Deutschen Länderbank Aktiengesell- schaft, oder

Dresdner Bank,

in Köln bei dem A. Schaaffhausen' schen

Bankverein Filiale der Deutschen Q und Disconto-Gesellschaft, oder

dem Bankhause A. Levy,

zur Einlösung.

Jn der heutigen Generalversammlung ivurden die sazungsgemäß aus dem Auf- j ihtsrat ausscheidenden Herren: Gehe mer Hofrat Dr. G. Aufschläger, Hambur Geheimer Kommerzienrat Professor Dr. C. Bosch, Ludwigshafen, Dr, M. Dutten- hofer, Berlin, Professor Dr. J. Flechthein, Berlin, Geheimer Kommerzienrat Dr. Þ: Klöckner, Duisburg, und Generalkonsu! F. Richter, Hamburg, wiedergewählt.

Zum Ges für das Geschäfts jahr 1930 wurde die Chemie Revisions un

Treuhand Gesellschaft m. b. H., Berlin,

gewählt. Köln, den 1. Juli 1930, Der rstand.

m Deutschen INèeichs r, F

F Aktien- gesellschaften.

} j Generalversammlung findet ô den 12. A T, mittags Uhr, im Büro des ps Anstizrat Ernst Tohnigz za in Fellevuestra e 5, statt. je Hinterlè ung er Aktien kann ar Kasse der Gese schaft oder bei ei.xem [hen Notar oder einem deutschen fhause erfolgen. agesordnung: 1. Vorlegung und chmigung der Bilanz und des Ge- téberihts pro 1929. 2. Entlastung Vorstands und des Aufsichtsrats. erschiedenes. Z Spenerstraße 34 Grundstücks- terwertungs-Aktiengesellschaft zu Berlin. Der Vorstand.

1€ Dienstag,

I3T] G

eutsche Patent-Wärmeschußz DenthGe it, Dortmund-Hörde.. ije Aktionâre unserer Gesellschaft den hiermit zu der am 22. Juli 30, nahmittags 5 Uhr, im ingszimmer der „Casino - Gesell- it“ zu Dortmund, Betenstr. 18/20, findenden ordentlichen General- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung: i

Vorlegung des Geschäftberichts für das Jahr 1929, der Bilang sowie der Gewinn- und Vérlustberechnung. Beschlußfassung über die Genehmi- qung der Bilanz. : Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Wahlen zum Aufsichtsrat. Beschlußfassung Uber die Zukunft des Werkes,

Verschiedenes. dur Teilnahme an der Generalver- mlung sind nux diejenigen Akbionäre chtigt, welche spätestens zwei Werk- e vorher bis abends 6 Uhr ihre ien bei der Gesellshaftskasse, einem schen Notar oder der Deutschen f und Disconto-Gesellschaft, Berlin,

einer threr Filialen hinterlegt

1 ortmund-Sörde, den 3, Fuli 1930. Der Vorstand.

593]. Vilanz für den

anzeiger und

Berlin, 6onnabend, den 5. Fuli

Preußischen

StaatSZanzeiaer

1930

[34824] Deutsche Besteckx Aktiengesellschaft, Wuppertal-Elberfeld.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Dieustag, den 29. Juli 1930, vormittags 11 Uhr, im Hotel „Rhein. Hof“, Elberfeld, O 82, stattfindenden L. ordent: licheu Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung: 1. Vorlegung

der Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- |

rechnung per 31. Mai 1930. Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats. 2. Be- {chlußfassung über Genehmigung der

Bilanz und über die Verwendung des Gewinns. 3. Entlastung des Vor- stands und des Aussihtsrats. 4. Wahl des Aufsichtsrats. 5. Verschiedenes. Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktionäre nur berechtigt, wenn sie ihre Fnterimsscheine zu Beginn der Versammlung vorlegen. Zur Vertretung in der Generalverjammlung ist Vor- lage des Jnterimsscheins und s{rift- liche Vollmacht erforderli und genügend,

Wuppertal-Elberfeld, 5. Juli 1930.

Deutsche Besteck A.-G. Der Vorstand. W. Lütters.

[34826]

Bei der am 30. Funi 1930 erfolgten Auslosung der für das Fahr 1980 zu tilgenden 4% %igen Teilschuldver- shreibungen unserex Anlage vom Jahre 1910 sind folgende Nummern gezogen worden: Lit. 4 Nr. 24 und 50, Lit. C Nr. 690 610, 564, 582, 470, 511 und 490.

Die Bewertung dieser Stücke peicuedt gemäß Geseß mit 15%. Die Aus- zahlung der betreffenden Beträge er- folgt ab 2. Fanuar 1931 bei den Firmen:

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft, Zentrale Berlin, Filiale Magdeburg und Zweigstelle Köthen- Anhalt,

Anhalt-Dessauishe Landesbank, Zen- trale Dessau und Filiale Köthen- Anhalt,

Zörbiger Kreditverein von Lederer, Kotsh & Co., Zörbig,

und bei unserer hiefigen Kafse gegen Auslieferung der vorbezeihneten Obli- gationen nebst Zinscoupons sowie gegen Quittung der ÖObligationsinhaber, Die Quittung ist auf den Obligationen vor- zunehmen.

Köthen, Anh., den 3. Juli 1930. Maschinenfabrik - Aktiengesellschaft

vorm. Wagner « Co., Köthen. Eberstadt. - ‘Dörrîtes.

31. März 1930.

Vesitzteile. ndstüce e v Dae +4 Abschreibung chinen . . Zugang « « » Abschreib «R hnanschluß, Fuhrpark, Reisefuhrpark,

E E A . s. .“ e... e eo os .

schaften, Fernsprechanlage, Werkzeug, Laborat.-

Einrichtung

Yiganu » f S e a2 M Abschreib 8 jamiwert der Fabänlagen : - o‘ o e A

ren und sonstige Vörräte . . »

renforderungen eins{ließlich Guthaben bei

gesellschaften rtpapiere und Beteiligungen se, Wechsel und Bankguthaben . «

i Verbindlichkeiten. ail. C S rzug3aktienkapiial . » . «s ene Ri dee a flage für Werkerhaltung lage für Unterstüßungs- lage für Steuern . . . . chshulden

t erhobene Dividende . oinnvortrag vom Vorjahr

gen . ¿i

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. tosten, Steuern und Abschreibungen

oinnvortrag vom Vorjahr ngewinn .

Haben.

vinnvortrag vom Vorjahr . » « « gewinn E

Heilbronn, Zuni 1930.

G.

S). Knorr A.

RM

1 004 662 22 264

Dy

617 034/91

127 370

41 943/93

2 117 823 2 212 519

Tochter-

l 861 277 2 613 992 813 126

9 618 739

6 000 000 8 000 600 000 600 000 100 000 150 000 218 666 718 483 1 867

SeESII T

ede .

1 221 722 9618 739

=[S

RM 7 148 386

1 221 722 | 8 370 108

401 306/: 7 968 802

8 370 108

G.

Der Vorstand.

G. Pielenz. C. Knorr.

Laut Beschluß der Dent

denscheine agsteuer bei der

A. Knorr. A. Pielenz. _ vom 30. Juni 1930 werden die Divr-

Nr. 1 für das Geschäftsjahr 1929/30 mit 12% abzüglih 10% Kapital-

5 | Betriebsausgaben « . «

[34871] Gemäß $ 244 H.G.-B. bringen wir ur Keúntnis, daß Herr Direktor Ernst üller, Barum, durch Tod aus dem Aufsihtsrat unserer Bank ausgeschie- den ist.

Berlin, den 3. Fuli 1930. Deutsche Zuckerbank Aktiengesellschaft.

Dr. Schiller. Dr. Follenius.

[29773] Mitteldeutsche Metallwareufabrik Akt.-Ges., Offenbach a. M.

Wir laden unsere Aktionäre hiermit zu der am Mittwoch, den 16. Juli 1930, nachmittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen des Notars Hens azwalt Hugo Marx in Frankfurt a. M., Goethestr. 13, stattfindenden 8. ordent- lichen Generalversammlung ein.

TageS8ordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewin:1- und Verlustrehnung über das Ge- schäftsjahr 1929 sowie Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmt- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Aufsichtsvatswahlen,

5. Ver\chiedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts hat die MENSE, unserer Aktien oder der von einem Notar oder der Reichs- bank über sie ausgestellte Hinterlegung8- scheine spätestens am dritten rktag vor der Generalversammlung:

in Offenbach a. M:.: bei der Gesell-

shaftskasse,

in Frankfurt a. M.: bei dem Bank-

haus Ferdinand Frohmann stattzufinden.

Offenbach a. M., 18. Juni 1930.

A E E GIEEE

Der Vorstand. Heßler. E i R S E A A E R E E [33934].

V gg ber ge

am 31. Dezember 1929.

RM

2.

Vermögen. Bahnanlage: a) der Niederbarnimer Eisenbahn . «o « b) der Fndustriebahn Tegel—Friedrichsfelde Wertpapiere des Erneue- rungsstod3 . » »« - « « Wertpapiere des Sonder- M e660 Schulden des Erneuerungs- stods3 . s . . . . J . Silber „o ooo Kassakonto « « e o o

4 636 133 2 861 786 12 016 1754

330 411

815 000 428 346

9 085 449

Schulden, Miienläbital . ¿ o. è 62, Teilschuldverschreibung

On LUEO ce Bev Getilgte Teilschuldverschrei- bung von 1925 . . ., Tilgungsrest der Teilschuld- verschreibung von 1925 414% Teilschuldverschrei- bung E 6 Tilgungsrest der Teilschuld- verschreibung von 1908 . Hypothekenschuld . . Erneuerungsstock d. Nieder- barnimer Eisenbahn . . Exrneuerungsstock der Jn- dustriebahn Tegel Friedrichsfelde E Sonderstock der Jndustrie- bahn Tegel—Friedrichs- felde

5 360 000 2 653 000 121 000 92

76 950

9 965 106 207

8 088

|

10 437/70

135/01 Dividenden 960|— Obligationszinseneinlösung 615/75 Sonderstock . der Ver- | mögensabrechnung « - 28 275 Gläubiger « « «- - o 709 722/43

9 085 04 Gewinu- und Verlustrechßnung für 1

.

RM 2 408 269

Soll.

Tilgung und Verzinsung der 6% Teilschuldver- schreibung von 1925

Verzinsung der aufgewer- teten Baudarlehen und Hypotheken

Ausstattung des Erneue- rungsstocks der Nieder- barnimer Cisenbahn.… .

194 160! 20 000;

40 547/44 2 662 977/59

Haben. L Vortrag aus 1928 «« 8 972/47

j

Betriebseinnahmen « « « 1 2 621 57317 l 32 431/95

2 662 977/59 Jn den Aufsichtsrat wurden wieder-

e -.

Deutschen Bank und Disconto-Gefellshaft in Berlin, Frank- gewählt die Herren: Bürgermeister Dr.

furt a. M., b Handels3- unD ar eingelöst,

bronn, Mannheim und Stuttgart, erbebank Heilbronn A.-G., Heilbronæ,

Die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder wurden wiedergewählt.

Heilb

ronn (Necktar), 30. Juni 1930,

C. H. Kunoxr A.G. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: u e. Kiesselbach.

Albert, Baumeister Bedcker; neugewählt die Herren: Professor Dr. Giese, Amts- und Gemeindevorsteher, Pankow, Erster Landesrat Dr. Simon, Verlin, den 30. Juni 1930, Niederbarnimer Eisenbahn

Aft.=-Ge Weigel. Matthes. Dr. Fromm,

- [34940]"

Die Generalversammlung findet am Dienstag, den 5. August 1930, nachmnittags 4 Uhr, im Büro des In Justizrat Ernst Cohniy zu

erlin, Be nats 5, statt.

Die Rertegung er Aktien kann an der Kasse der Gesellschaft oder bei einem deutshen Notar oder einem deutschen Bankhaus erfolgen.

Tagesordnung: 1, Vorlegung und Genehmigung der Bilanz und des Ge- shäftsberichts pro 1929. 2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3, Verschiedenes.

Nosenthalerstraße 4 Grundstücks:

verwertiungs-Aktiengesellschaft,

Der Vorftand.

[34821] 1. Aufforderung. Tontwarenindustrie Wiesloch Aktien- gesellschaft, Wiesloch in Vaden. Die ordentlihe Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 3. Funi 1930 hat beschlossen, das Stammkapital der Gesellshaft von RM 1 960 000,— auf RM 1372000, herabzuseßen, und zwar derart, daß die über je RM 200,— lautenden Aktienurkunden auf je

RM 140,— abgestempelt werden.

Der Beschluß ist am 25. Funi 1930 in das Handelsregister eingetragen.

Jn Gemäßheit dieses Beschlusses fordern wir die Gläubiger der Gesell- haft nah $ 289 H.-G.-B. auf, ihre An, \prüche anzumelden,

Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktienmäntel zur Abstempelung bis zum 30. September d. F. bei nah- stehenden Stellen:

in Berlin: bei dem Bankhause Ge-

brüder Bonte, W. 8, Behrenstr. 20, in Heidelberg: bei der Dresdner Bank, Geschäftsstelle Heidelberg, unter Beifügung eines doppelten, nah Zahlenfolge geordneten Nummernver- zeihnisses während der üblichen Ge-

\häftsstunden einzureichen. Wiesloch, den 30. Funi 1930, Der Vorstand.

[34839] 9 Bei der ordentlichen Generalver- sammlung am 30. Funi legten ihre Aemter nieder: Aufsichtsratsmitglieder: Dr. Wassil Fltshew, Kaufmann, Bonn und Karl Drath, Kaufmann, Beuel. Dagegen wurden gëéwählt als neue Aufsichtsratsmitglieder: Rechtsanwalt Dr. Fos. Grüne, . Bonn, Treuhänder Heinrich Wüsten, Köln, und Bank- direktor Peter Scheuern, Bonn. Beuel, den 2. Juli 1930. Germania-Möbelwerke Afktien- gesellschaft.

[34825] Kunstanstalt Spers «& Kießling A.:-G.

Gemäß $ 11 der Satzungen unserer Gesellschaft laden wir die geehrten Ak- tionäre zu der auf Dienstag, den 20. eli Li nachmittags 414 Uhr, anberaumten, in den Räumen der Sächsischen Staatsbank, ee Leipzig, in Leipzig, Schiller- traße 6, stattfindénderi ordentlichen Generalversammlung hiermit ein.

Tagesordnung:

1. Geshäftsberiht urid Rechnungs34 abschluß für dás Fahr 1929/30. 2. Entlastung dés Vorstandes und des

Aufsichtsrates,

3. Aufsihtsratswahl.

. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Ak- tionäre berehtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor der Generalver-s sammlung ihre Aktien vei der Säch- sischen Staatsbank îin Zwickau, bei der Commerg- u. Privatbank Aktiengesell- {haft in Berlîn, Leipzig und Crim- aer ay bei einer Éffektengirobank eines deutschen Departe, plabes, bei einem deutschen Notar oder bei der Gesellshaftskajse hinterlegen und dies nachweisen,

Crimmitschau, den 3. Juli 1930.

Kunstanstalt Égold «& Kießling

Der Aufsichtsrat:

Hofmann. Fr. Geiger,

[33532].

W. Faust, Vorsizender.

BerlinerWäschefabrik Aktiengesellhaftvorm.Gebr. Ritter,

ilanzfonto am 31. Dezember 1929.

Aftiva. Grundstücs- und Gebäudekonto 1929 . « Abschreibung G9

Maschinen-, Werkzeug- und Fuhrparkfonto

Zugang 1929

bild. ee ooooooo

Nieulilieulouto » e «o o oov o0/0. Patent- und Warenzeichenkonto . « « » Effekten und dauernde Beteiligungen . « Abschreibung L Kassa-, Reichsbank-, Bank-, Postscheck-, S Wechselkonto . . SDebiiorciianio. evo ooo. Warenkonto Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag aus dem Vorjahre abzügl. Reingewinn 1929 « - -

Warenkonto: E s S a o Halbfabrikate « » « ee Fertigfabrikate « «» - .

6.6. L G: V

Passiva.

Aktienkapitalkonto « « Reservefonds « « « Hypothekenkonto . . « abzüglich Amortisation Kreditorenkonto Delkrederekonto: Rüdstellungen

s e s

Hypothekenkonto: RM 500 000,— zu 6% p. a. einer 10% igen Amortisation mit Wirkung vom

31. 3. 1928. Die Hypothek kann so

Hypothekengläubigerin als auch von der Schuldnerin

jederzeit zur Rückzahlung nah ne

frühestens jedoch für den 31. März 1932 aufge-

fündigt werden.

Kreditorenkonto: darunter Bankshulden RM 128892,45

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1929,

Debet. Verlustvortrag aus dem Vorjahre

Abschreibungen: Grundstück3- und Gebäudekonto

Effekten und Beteiligungen . « « - Delkrederekonto ..

Handlungsunkostenkonto einschl. Zinsen, Versicherungs-

fosten, Steuern und Gehälter, Fabri Wohlfahrtskonto . « -

Kredit.

Bruttogewinn für 1929 . . , Bilanzkonto:

Verlustvortrag aus dem Vorjahre «

abzügl. Reingewinn 1929 , ,

0.6..9- 6.9

S. 9 9

taschinen-, Werkzeug-, Fuhrparktonto o

RM 743 353

RM D 757 300|— 13 947|— T54 S00|—

4 095|— 158 895]— 25 000!—

|— |

133 895/—

I H—

10 817/20 19 346/05 8 536/10 839 886/17 333 462/27

O 18 25970 i 7 44250

chedckfonto |

124 774/43 | 34 971/06] 89 803/37 201 598/49 39 05767 92 806/11 |

333 462/27

2 179 101/16

| 1 260 000|— 126 000|—

| 393 000¡— 375 367/16 24 734|—

p. a. mit

wohl von der

un Monaten,

2179 101/16

RM ¡2 RM [H 124 774/43

118 998

363 289 48 772}

655 833

funtosten .

566 039;

E E E

124 774 34 971) 89 ooo j | 655 833!60

Martin Pinn.

Jch bescheinige die Uebereinstimmung der vorstehenden Gewinn- und Verlust-

Der ereinstimmu

rechnung sowie der Bilanz per 31,

Gejellschaft. Berlin, den 3. Mai 1930,

Alwin Kleinhempel,

Dezember 1929 mit den Handelsbüchern der

beeidigter Bücherrevisor,