1930 / 154 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dtr ss 2A

T Engl etn,

r Utt up Pw n oe;

2

2 idt Bikile N: eer af

L g D

U BUE ns Pt t T

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Siaat9anzeïger Nr. 154 vom 5. Fuli 1930, S, 4,

—-. -— e E G A o D Pn E m E a

[34827] Magdeburger Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft. Am 31. Dezember 1929 waren ins-

gesamt nom. 116 250, RM Genuß-

rechte aus Altbesitßzobligationen im Um-

lauf. (Vdag. vom 24. 10, 19288 NGBl. I

S. 383.)

Magdeburg, den- 3: Juli 1930 Der Vorftand.

Heßler. Wolff. Schidcke E E E E [33933].

Vilanz zum 31. Dezember 1929.

RM

Aktiva. 1D) Grundstücke: Bestand am |

L E E S 112 980/25 Gebäude: Bestand am 1. Ja-

nuar 1929 , 218 036,—

Zugang 1929 75 728,18 |

293.764,18 |

Abschr. 1929 4 503,— 289 261/18 Maschinen: Bestand am

l. Jan. 1929 94 159,—

Zugang 1929 - 6439,60 |

100 598,60 | |

Abschreibung * 7 587,60 93 011 '— Werkzenge: Bestand am |

l. Januar 1929 7 498,—

Zugang 1929 8 021,17

10 519,17

Abschreibung 1 545,17 8 974 |— Utensilien u. Gerätschasten:

Bestand am 1. Januar 1929

42 730,80

Zugang 1929 7 140,15

49 870,95 Abgang 1929 4166,82 45 704,13

Abschreibung 12 147,13 33 557|— Fuhrpark: Bestand am 1. Januar 1929 41 202,—

Zugang 1929 135,50

71 337,50

Abschreibung 12 078,50 29 259 Büro- und Laboratoriums- einrihtung: Bestand am

. Januar 1929 33 320,20

Zugang 1929 6 109,76

Abgang 1929 250,—

Abschreibung 83 638,96 35 541 Patente, Markenschuß, Fir- menwerte: Vestand am l. Jan. 1929 401 052,62.

Zugang 1929 28 056,33

129 108,95

Abschr. 1929 12 108,95 | 417 000|— Beteiligung: -Bestand am 1. Fan. 1929 110 500,—

Abgang 1929 108 000,— 2 500 RLarenlagtr . . - +_» » 588 054'— nto O E 625 189/54 Kasse, Postsheck, Wechsel |

und Bankguthaben 48 810/94 Getwvinn und Verlust: Ver- lustvortrag per 1. Januar 1929... .. 145416 78

Verlust 1929 98 346,52 243 763126 Avale 6000,— E

2 527 901/117 Passiva. | Aktienkapital . « + « « « ] 1540 000 Ben +0 24 731/29 Kreditorenverpflichtungen 947 95745 Dividendekonto, noch nicht |

erhobene Dividende . « 50/15 DULeDereloio . e © 15 162/28 Avale .6000,— | L

2 527 901/17

Berlin, im Juni 1930.

Deutsche Pyrotechunishe Fabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. August Weinrich. j Der Aufsihtsrat. Adolph Nau, Vors. Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im Juni 1930.

Mitteleuro päische TreuhanD- gesellschaft m. b. H., Berlin. Parthey.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1929.

S

Soll. RM |HZ Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag per 1. Ja- | U 1 o e o 6 145 416/74 BVétriebsunkosten . . .. 318 112/78 Handlungsunkosten 508 223/59

Rückstellung für Debitoren- ausfälle . . Abschreibungen . « e « -

| 8 000 53 609/31

1033 362/42

Haben. | E 789 599/16 Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag per 1. Ja- nuar 1929 145 416,74 Verlust 1929 98 346,52 243 763/26 1 033 362/42

Verlin, im Juni 1930. Deutsche leans Fabriken Aktiengesellschaft. Der Vorstand. August Weinrich, Der Aufsichtsrat. Adolph Nau, Vors, Vorstehende Gewinn- und Verlust- rechnung haben wir geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Geschäfts- büchern in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im Juni 1930. Mitteleuropäische TreuhanD= gefsellschaft m. b. H., Berlin.

î

[33980]. Pensionskafsen - Aktien-Gesellschaft der deutschen Saint-SBo bain= Gruppe, Aathen. Bilauz- zum 31. Dezember 1929.

|g

Aktiva. : RM [5 Flüffige Mittel Sa S M 408 132/48 S «e C oan 594 490/21 So 1 002 622/69 Passiva. ¿ Kavital As 50 090\— Gesetzliche Reserve « « « 5 000|— Penstonsreserve . « e . «. 882 625/12 SETOCEN «s 66 e 66 6 046/74 O «e406 4 58 95083 1 002 622169 ._ BVerlust- und Geivinntonto per 31. Dezember 1929. Soll. RM |H) Allgemeine Unkosten 5 40689

Zuweisung an die Pensftions- reserve C S s 177 506/80

Fn 1929 gezahlte Pensionen 116 124/56

Gewinn am 31. 12, 1929 58 950/83 357 989 08

Haven. Beiträge d. angeschlossenen

i E 293 631/36 Zinsen e E 64 357/72 357 9891/08

Vorstehende Bilanz und Verlust- und Gewinnrechnung wurde in der General- versammlung vom 17. Juni 1930 ein- stimmig genehmigt. Die Generalversammlung beschloß ent- sprechend den Vorschlägen der Verwaltung der Gefellschaft den Jahresreingewinn der Gesellschaft im Betrage von RM58950,83 in folgender Weise zur Verteilung zu bringen: 1, Auszahlung einer Dividende von 4% auf das eingezahlte Aktienkapital an die Aktionäre. . . . RM 2 000,— Zuweisung an die Pensionsreserve. . . 56 950,83 insgesamt. . . RM 58 950,83 Die Generalversammlung erteilte dem Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung. Die Generalversammlung beschloß ein- stimmig, die ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats, die Herren Albert Langlois, Paris, Peter Schrader, Aachen, und Georges Thorel, Paris, wieder in den Aufsichtsrat zu wählen. Aachen, im Juni 1930,

b

Der Vorstand.

H. Saint-Mleux. A. Lambery. E R Bilanz für den 31. Januar 1930.

Aftiva. Immobil. , 3 972 000, Zugang . 8379 491,86 7 351 491,86

Abschr. « 151 491,86 | 4 200 000|— Maschinen « « 1683 000,—

Zugang « . 23 993,77

186 993,77

Abschreibung 16 993,77 170 000 |— Einrichtung. « 870 000,—

Zugang . . 286 806,58

1 156 806,58

Abschreibung 126 806,58 | 1 030 000|— Kraftfahrzeuge 30 000,—

Zugang « «.__ 7169,40 |

37 169,40

Abschreibung 7169,40 30 000 Waren s «E 608/66 Forderungen . e »» 421 446/33 Eines « . + 4 861 000|— Postscheck und Kasse. « » 101 705/25

8 915 760/24

Passiva. TIRCHTGIIA » « « e « AS00000 Reservefonds . 9.0 0 @ . 365 000|— Vypothelen . - « - « « 1 3552 500;— DANTIOER « ee 2 292 540/92 Waren- u. Wechselshulden | 448 899/61 Nichtabgehobene Dividende 2 196|—

Gewinnvortrag aus

1928/29 . . 5 391,45 Gewinn aus

1929/30 , . 249 232,26 254 62371

8 915 760/24

Gewinn- und Vertustrechnung

für den 31. Januar 19390. Abschreibungen:

Immobil. . 151 491,86

Maschinen . 16 993,77

Einrichtung. 126 806,58

Kraftfahrzeuge 7 169,40 302 461/61 Gehälter, Löhne, Verfiche-

rung, Zinsen und sonstige

MRLOER » » + «c e S TIDIRD9 Steuern und öffentliche |

M g 514 575/37 Gewinnvortrag 1928/29 u.

Gewinn 1929/30 , , 5 254 623/71

3 782 023/67 Brultogewinn . . . . „183776 632192 Gewinnvortrag 1928/29 . 5 391/45 3 782 0923/67

Herr Konsul Max Hoepe in Köln ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. An seine Stelle wurde Herr Dr. jur. Ferd. Rothe, Direktor des A. Schaaffhausen’schen Bank-Vereins, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln, ge- wählt.

Köln, den 24. Juni 1930,

Gebrüder Alsberg

Parthey.

Attiengesellfchchaft. [34001]

Stammaftien -400 000,—

1 [33967]. Vilanz per 31. Dezember 1929. Aktiva. RM Vermögenswerte: E: eee o «66 14 550/06 Warenbestände . . « .. 54 300/46 S 469 850/32 E - e o e660 6 316/28 Werkzeug b L 616/67 Sur . . ee. 15 274/55 Avale RM 8550,— . Beteiligungen . - o. 1 501|— 562 409/34 Passiva. Verbindlichkeiten: Aktienkapital:

Saldovortrag: k.

Vorzugsaktien 5 000,— 405 000{— L A 16 641/88 R e ep ad 5 23 937/41 Vorauszahlungen 1930 , 84 927/77 Dividende i « M4 24 954/80 Rücsstellungen - - - e « 4 800|— Avale RM 8550,—

Gewinn und Verlust 2 147/48

562 409/34 Gewinn- und Verlustrechnung 1929. Soll. RM [D

31. Dezember:

Generalunkosten » « 154 524/03 Abschreibungen « - «- « 50 800/91 E e 2 541/88 Dividende E. . . « ,“ * . 24 350 EEE Gewinn _ 0D: O 2 147 48

j 234 364/30 Haben. 1, Fanuar: Saldovortrag . - « « - 3 620/50 31, Dezember: Erträgnifse e eee 230 74380 2234 364/30

Januar 1930 Reichs-

mark 2147,48. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt sih aus folgenden Herren zusammen: E. R. Newman, Vorsißender; S Lein, stellvertretender Vorsißender; Pol.-Präf. Dr. Campe; Rechtsanwalt Dr. Alfred Kauffmann; Generaldirektor Karl Lehner; Staatsbankpräs. a. D. Walter Loeb, Dele- gierter d. Aufsichtsrats; Generak a. D.

|

gesellschaft Der Aufs E. R. Newman, Vorsizender,

Detlof v. Winterfeldt. Hamburg, den 27. Mai 1930. Hauseatishe Notruf-Aktien=- amburg. ihtsrat.

Franz Rosenthal Aftiengefell- \chaft in Liquidation, Hamburg.

Liquidationseröffunngsbilanz

Der VorstauD. Marx. Hamburger. 134014].

Spiegelmanufaktur Lor Atktien- gesellschaft in Mannheim-Wakdhof. Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM |5 Grundstücke e e099. 375 000|/— Gebäude « « 0. C. 193 365/23 Motoren und Maschinen « 124 856/15 6 id 488 320/11 Einrichtungsgegenständs « Bi T 1: Patente und Lizenzen « « H— Rohstosse e e - 9.6} W5Lls Materialien E T0 6o 168 428/48 E ¿eru 2 863/21 SortenlassE - o o 66 174/98 t E 3 031/29 E 392 24 Debitoren u. Beteiligungen | 2 918 856/41 Avale 100 000,—

5 053 531/44

Passiva.

Aktienkapital . . . + . - | 4.000 000|— Gesetzliche Reserve. « « « 24 000|— Kreditoren 060 0.9 PE 548 386/01 E T 475 607/25 Avale 100 000,—

Wei e e e e e 6E 5 538/18 5 053 531/44

Gewinn- und Verlustrechuuug. am 31, Dezember 1929. L Soll, RM |5 Abschreibungen « « « 6 164 168/25 MEeUtgrlouE e e ce. 5 538/18 169 706/43

Haben.

Gewinnvortrag aus 1928 83 673/38 Gewinn von allen Konten

nach Abzug der allge-

meinen erwaltungs-

TONEN » o me Ss 166 033/05 , 169 706/43

Spiegelutannfaktur Waldhof

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. W. Staudt.

Die turuu3mäßig aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Herren: Lucien Delloye, Generaldirektor, Paris, Dr. rer. pol. h. c.

Venno Weil, Mannheim, Dr. h. c. Theodor Frank, Kommerzienrat, Berkin, sind wie-

dergewählt iv

orden.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde:

Spiegelfabrik

119,

Herr Tony Perrin, Generáldirektor, Paris.

Vom Betriebsrat find in den Aufsichts- rat delegiert die Herren: Ernst Parten- schlager, Fabrikarbeiter, Mannheim-Wald- hof, Spiegelfabrik 192, Emil Mebes, faufm. Angeftellter, Mannheim-Waldhof,

Spiege!manufalktzr Waldhof Aktiengejell

afi. Der Vorsiand. W, Staudt.

per 2. Jauunar 1930.

Aktiva. RM Aktienbesißkonto . E R 150 000|— Bankguthaben . . „„. 70 O8T81 Filiale Bilan. 66 300/— Außenstände:

Export. . . 71822,16

Leder . . . 1127,39 | 72949/49 A. s ck69 49 378/15 Warenkonto Bestand. , "10 171/82 E s #2 500 /—

359 381/27 Passiva. Aktienkapitalkonto . . .. 150 000|— Baunkvorschüsse « « « 35 672/24 L 18 162/41 T «ck64 128 831/35 Abwicklungskonto . « « « 8 000|— L E ___18715/27 359 381/27 [33982] Der Liquidator. 2 [33971] Bilanz zum 31. Dezember 1929. Aktiva. RM D Bergwerksbesip (Glei- wißer Grube) . 13 665 713/57 l E E 927 483/28 12738 230/29 Sonstige Grundstücke u. Anlagen 9 886 242,76 Abschr. 710 227,89 917601487

Sonder-

abschr. 1 400 000,— 7776 014/87 E 23 914/63 Beteiligung. u. Effekten a) Beteiligungen an fi

Bergwerksunter-

nehmungen . 50 255 13480 b) Beteiligungen an

chemischen Unter-

nehmungen . . . 38 121 30675 c) Sonstige Beteili-

gungen u. Effekten 7759 010/68 Anspruch aus nom.

RM 8398800 Ver-

MNINDE « e a6 2 338 229/72 MEMIOLLE « ¿S o 29 030 554/88 Bürgschaften u. Avale RM 8271 312,— 135 601 316/62 Passiva. Stammaktien . . « « 80 000 000|— Vorzugsaktien . . » « 300 000|— Genußscheine . . .. 10 000 000|— Gesegßlicher Reservefds. 10 630 000|— Obligationen- u, Hypo-

thefkenaufwertungsfto. 1 108 625/79 Langfristige Darlehen,

i bis 1944 7 091 316/67 Nicht abgehobene Divi-

E v 832 479/20 Kreditores. o. 66 17 327 325/09 Bürgschaften u. Avale

RM §271 312,

S oe o 9111 569/87 135 601 316/62 Gewinn- und Verlustrechnung zum 31, Dezember 1929, Soll, RM [5 Abschreibungen . . . . . [1637 711|17 Sonderabschreibungen auf

Grundstücke u. Anlagen | 1 400 000|—

E e « « « « « « «O B00) 12 149 281/04

Haven. Vortrag aus 1928 ,„ , | 2347 240130 Bruttoübershuß « « « + | 9802 040|74 12 149 281/04

Für das Geschäftsjahr 1929 gelangen 8% Dividende vom 30. Zuni E J. ab gegen Aushändigung der Dividenden-

ine S E e R Dividenden-

ine Nr. außer bei der Kasse der Gesellschaft in Verlin :

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft,

bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

bei der Commerz- und Privatbank A.G.,

e dem Bankhause Hardy & Co. G. m.

b Dis bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots); N in Breslau : bei dem Schlésischen Bankverein Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, bei der Commerz- und Privatbank A.-G., Filiale Breslau, bei dem Bankhause H. Heimaun;, , in Hamburg: M p Bankhaûús M. M. Warburg 0., i bei der Commerz- und Privatbank A.G. bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Hamburg, zur Auszahlung.

Zugleich wird gemäß Verorbmnimg vom 24. Okiober 1928 bekanntgegeben, daß sih nom. 230800 RM L C S unjerer Gesellschaft no befinden. sellschaf ch

n Stelle des Herrn Paul Wlobka Gleiwiß, ist Herr Josef Wrobel, Gleiwitz, jeßt als Vertreter des Betriebsrats in

den Aufsichtsrat entsandt worden. Kolöwerte «& Chemische Fabriken

Aktiengesellschaft, Berlin. Ler Boeees E

[32103]. dvotph roher Atiengeserlia o l in Staudach a. Ch. ïn £ nid 3. Vekanntma

gemäß § 297 H.-G.,-B. Durch Beschluß der 7. ordentlichen ralversammlung vom 24. Juni 1930 if Le Auflösung der Gesellschaft erfolgt. 2um alleinigen Liquidator ist das bisherige Voy, standsmitglied Herr Regierungsbaumeise; Eugen Kroher in Staudach bestellt worden, Der Liquidator fordert hiermit die Gläy, biger der Gesellschast auf, ihre Ansprüche anzumelden. Staudath, den 24. Juni 1930, Der Liquidator. B P E R E E E D orz [33938]. Natronzellstoff- und Papierfabriken A.-G., Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. RM |4 Grundstückde . 409 294 16

Abschr. 294,16 409 009 Wehranlage . 120 397,90 |

Abschr. . . 14397,90 126 000 Gebäude . . 3290 907,44 |

Abschr. 65 907,44 | 3 225 000 Maschinen . 5 236 757,94 |

Abschr. . 523 757,94 | 4713 000. Utensilien und |

Geräte , 58 400,54 |

Abschr. 58 394,54 6. Pferde u. Wagen 8 494,50 |

E 8 489,50 5 Elektrische Beleuchtung |

E «4 Us

8473 02 Rohmaterialien u. Vorräte | 5 369 813/3g Ee e 6-6-4 682 065 Me ¿2e « «o l S MTOOIL E e a oan 8 362/06 Wechsel 0.49.0 E S O P M 9 324355 Versicherungsprämien . 42 712/25 Avaldebitoren 120 000,— | 18 008 381/71 Passiva. g Aktienkapital . . e . . &- 6 500 000. Reservesonds . . „o « 1.200 Ip61/ Obligationsanleihe 1921 . 121 290/54 Obligationszinsen auf An-

E E es 13 08323 Obligationsanleihe 1926 . | 3000 000 Obligationszinsen auf Ar-

leihe 1926 e « . e «s . 105 000/— E 47 45608 Nicht eingelöste Dividende 2 655 Gee e 5 40261 Kreditoren . . - - » e 1 6239 8824 Wilhelm-Harktmanu-Ge-

Gewinn: Vortrag vom 1. 1. 1929 34 128,01 Vortrag vom 2 L D 831. 12. 1929 495 725,62 529 853/63 f Avalkreditoren 120 000,— 18 008 381/71 Gewinn- und SeLTVeLs per 31. Dezember 1929,

Soll. _RM 4 Handlungsunkosten . , « | 1507 8416 Gehälter und Honorare . « 432 858/56 S ce N 552 681/88 E e e i 378 335/35

Abschreibungen:

Grundstücke . 294,16 Wehranlage . 14 397,90 Gebäude . . 65 907,44 Maschinen . . 523 757,94 Utensilien und

Geräte . . 38 394,54 Pferde u. Wagen 8 489,50 671 241/48 E «e eee 529 853/60

4 072 812/50 Haben. Gewinnvortrag p. 1, 1, 1929 34 128/01 Effekten- und Konsortial-

o E 126 954/—

Fabrikationsgewinn | 3911 730/40 4072 812/50

Wir bescheinigen die Uebereinsti |

vorstehender Bilanz nebst Gewinn-

Verlustrechnung mit den uns vorgelegten Büchern der Natronzellstoff- und Papier fabriken Aktiengesellschaft. Dent s uni 1930, g bo eutsche visions llscha eidigter oren m. b. Ÿ C. Papsdorf. L. STEMGSE Natronzelt -undPapierfabritet BA Tee, er Vorstand. Dr. Brand. Baruidckel, Lendholt, Trömel. Laut Beschluß der heutigen General gelangen 8% Dividende füt das Geschäftsjahr 1929, und zwar al Grund des Gewinnanteilsscheins Nr. 2 der neuen Aktienurkunden Nr. 1 bis S

vid ide «rieb KaR die Barmslübter und vidende erfo r NationalbanE Berlin, durch die Dresdner

Bank, Berkin, sowie deren Filialen.

Genußrehte} Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wit ibungen | weiter bekannt, die au8geschiedene! im Umlauf D Ï er Herr Di od ert Gutmann, Berlin, und Herr Dire ans Berlin, wiedergewählt worde! . den 30. Juni 1930. A: Der D.

Dr. Brand. Barnickel,

Lendholt, Trömel,

——

C P ——— —_——_———__—ch-—- t R T A É ffa A E chZ ee Da Pr E—— D —_—— —FWweitt BMeigenbeillacke

in —ck——— D D ——t— t G

m Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

L. 154. i 7. Aktien-

gesellschaften. |

55]. Gebrüder Demmer,

Aktiengesellshaft, Eisenach,

Vermögensübersiht

am 31. Dezember 1929.

Vermögen. dstüde, Gebäude . «- chinen, Werkzeuge, An- gen . M . - .. . elle, Patente « « « + , Wechsel, Wertpapiere envorräte, Rohstoffe ldner « ¿ 80 000,—

852 500 274 601

s

2 520 548/98

Schulden.

nlapital 2202 otheten, Schuldver- hreibungen, Rücstel-

Hi + o Ee

110

e 80 000,—

hinnvortrag aus 1928 31 800,96

lust in 1929 - 71 171,60 I

735 920 122 722 546 276

s 5 000

0 629/36

2 52

iun- und Verlustrechnung & E

am 31. Dezember

0 548/98

Eo imtunkfosten, Abschrei-

ngen 112

0 343 0 629

DURN Wurstfabrik Dießsch

%. Juni 1930 ist beschlossen worden, das G

300 000 RM zur Beseitigung der vor- p Unterbilanz auf 15 000

durch auszuführen, daß die ! Aktien, ‘die 2500 Stück à 100 2500 | 2876 - Stück à- 100 RM und um | 2375 Stück à 20 RM verringert wird, | also je 29 Aktien à 100 RM zu einer ¡Aktie à 100 RM und je 20 Aktien à

20 601|— } ; : S 66 516/53 20 RM zu einer Aktie à 20 RM zu

701 904/95 ; 604 425/50 | ; : | geriht Reichenbah eingetragen worden.

anteils- und Erneuerungssheinen zum Zwecke i zureichen haben, ist der 1. Oktober 1931 bestimmt worden.

| werden Aktien nebs Gewäinnanteils- und Ér- neuerungsscheinen 1. Oktoder 1931 bei dem Vorstand der Gesellshaft einzureichen.

peselten Frist nicht eingereiht werden o

neue Aktien erforderlihe Zahl nicht er- reichen und der Gesellshaft nicht zur Verwertung : i werden, werden für kraftlos erklärt.

hinnvortrag 6 G 1

Haben. gewinn

56].

1130 973

1 130 973

eutsche Tankreederei A.-G.

lanz per 31. Dezember 1929,

Berlin, Gonnabend, den 5. Zuli f

ktiengesellschaft, Nebschkau i. V. Sisi Häuser Jn E Generalversammlung vom] »

rundkapital der Gesellshaft von auf 31.

A.-G., Lederfabriken, Backuang. Abshlußbilanz ezember

1929.

1930

a ——_—

9

i RM 156274 . . - * , . 26 610, É‘ . E . . . . ® 11 876 89 É 258 435,41

A

——_—

C. VerwenDu des Ueberschusses, 1, An die Kapitalreserve q ° En E -

E D A O S o E O -

3. Gewinnanteil an den Aufsichtsrat . . 4. An die Gewinnrüdcklage der Versicherten

O S S

KM rabzusezen und die Herablepung da- der

RM und Stück à 20 RM beträgt, um

Bankguthaben, Wechsel . Außenstände 2

Vermögen. Anlagen und Einrichtungen

Kassa, 134 942,85 496 455,60

M 1 100 000

O o

animengelegt werden. Aktienkapital .

Dieser Beschluß ist am 24. Juni 1930 n das Handelsregister beim Amts-| Delkredere .

AlIls Termin, bis zu dem die Aktionäre pätestens ihre Aktien nebst Gewinn-

O e 4

der Zusammenlegung ein-

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

SeTe dine Reserve De

Friß-Häuser-Stiftung Transitorishe Posten Verbindlichkeiten . . Gewinn einshließlich Vor-

. . . . .

Sehnlden.

n

4911 811

2 631 398/45

Gesamtbetrag: RM 812 549,79

Vilanz für ven 31. Dezember 1929, RM |H

A. Werte. RM |9 L. Forderungen an die Aktionäre « « « 556 500/— O 225 000|—

8 643 209

L E aaa

. Grundbesiß Z e 3 600 839/07 - Schuldscheinforderungen gegen öffentliche |

4 000 000 400 000 300 000 231 000 241 066

96 444

3 374 698/28

240 066 44

E | 225 864|—

. Wertpapiere . . . . Darlehen: 1. auf Versicherungsscheine 152 157/25 | S E E aas 60 568/10} 212 725/35 Guthaben: E | N bei Banken e D E P E P 485 481/37 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen 205 508/38

. Gestundete Prämien . . . „.

690 989/75 634 327/79

8 343 209

Gewinn- und Verlustrechnun auf 31. Dezember 1929. G

42 775/56 253 214/25 20 062/30

Se s io AUNeninbe bei Taetlen . o oes Kassenbestand eins{l. Postscheckguthaben . + Aliventar und Drtsalen e o. o

deshalb ' aufgefordert, thre

bis spätestens zum Gewinn: Aktien, die bis zum Ablauf der fest- 1928 Gewinn von

1929

vie Aktien, .welhe die zum Ersay durh

Aufwendungen. Unkosten u. Abschreibungen

Gewinnvortrag von

T4 979,50 21 465,—

96 444

| , 4 A! IRNPSor Non 1 954 080/50 E

1— |

1 233 641/42

E A . . 69 267/38

+ Be E E a . Bare Kasse einschl. Postscheckguthaben « GUODeR bel Daunen « ». ck «ch . Rückständige Zinsen é . Vorschußzahlungen auf aufzuwertende L

4 582/81 19 636/71 é 13 915/36 | Ver- | 18 218/52

| 1 359 262/20

zur Verfügung gestellt

Netschkau, den 1. Juli 1930. Wurstfabrik Diebßsch Aktiengesellschaft.

Diebsch.

[33533].

Erträgnisse. Fabrikationsgewinn . « «

2 050 525

2 050 525

Gesamtbetrag 8 061 627|7L

B. Verpflichtungen. A a A

2 050 525

Vackuang, 28. Juni 1930. Der Vorstand. Zumbroich.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1929.

z 1 000 000/— . Kapitalreserve: | 36 147/03

1, Bestand am Schluß des Vorjahr3 « « « « «

2. Zuwachs im Geschäftsjahr . Prämienreserven u. Prämienüberträge f. Kapital-

versicherungen auf den Todesfall:

Vermögen. enbestand erse Debitoren

erbindlicchteiten.

E C CTONEO 4 erse Kreditoren pinn- und Verlustkonto | 51

RM N 1 641 980 1 642 157

Ñ 42

27 69

500 000 2 000 1140 106

61 08

1 642 157

amburg, den 30, Juni 1930.

Der

Der Aufsichtsrat.

Vorstand. M. Mörck. v. Sydow.

Deutsche Tankreederei A.-G.

ewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1929.

n

do

er

innvortrag aus 1928 , ttoübershuß . .

äftsunkosten und Zinsen

-RNM 51 616 #6 6-0 & -9 . 51

Soll.

51 667

Haben. 2 823

48 844

51 667

amburg, den 30, Juni 1930. Der Vorstand. M. Mörk.

74],

ilanz per 31. Dezember 1929.

t eingezahltes Kapital iligungsfkonto . « ¿ entarkfonto enbestand u, Postscheck- thaben od Horn e lustvortrag aus 1928

Peivinn 1929 27 435,27 Passiva. entapital: tammaktien . . , .. orzugsaktien

rederekonto , d-o 06

ewinn- und SLUURLCI|nNg

er Aufsihtsrat. v. Sydow.

Aktiva. RM 160 000 . . . . . 182 649 86 451 26 820

. . . . . 6

257 865,13 230 429

367 500|-

872 033

800 000 50 000

850 000 22 033

872-033

per 31. Dezember 1929.

lustvortr E dlungsunkosten

u Einnahmen . pogoortrag vom Jahre

da

leberschuß i ahre 1929

Debet, RM

257 865 2 682

D

260 547

Kredit. 80 117

. 267 865,13

27 435,27 | 230 429

260 547

‘erlin, den 1. Juli 1930. Deutzcher FishhandDel

Aktiengesellshaft. Der Vorstand.

A. Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: M a E M P E » a oov 3. Reserve für {webende Versicherungsfälle . 4. Gewinnreserve der Versicherten . 322 823,94 Zuwachs aus dem Ueberschuß des WBOUANTS « e «oa e 6 ee LOT 00400

5, Gutgeschriebene Gewinnanteile der Versicherten

RM [H

2384 441 587 661 15 236

574 428 59 025

RM

3 620 793

Prämien für Kapitalversicherungen a. d, Todesfall: E: GeIDIE GUOEIIO E C a ea) S: n ANlicdecung übernommêèné. « » o « s #

2 852 610 53 755

2 906 366

Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « « Kapitalerträge :

E Bet e 6% °

2. Mietserträge °

356 772 1781

8 350

L, TLOUICNIE C e « aa S PECIIENHVETITRGE » « a «o

15 066/63

3 554 841/64

j |

|

719 483/22

. Reserve für s{hwebende Versicherungsfälle: 1, Todesfälle 2 NACIAUeE . .

0-0 «S "6.0 §20 6. -&

c 4

299 118|— 1710/30

51 213

|

36

4 274 324 86

300 828 30

Gewinnreserve der Versicherten 4 « 406 763/58

358 553

. Gewinn aus Kapitalanlagen . « » 5 . Verglitungen der Rückversicherer: 1, Prämienreserveergänzung . . « » 2. Eingetretene Versicherungsfälle 3. Sonstige Leistungen

404 869 420 744 102 560

. Aufwertungsstock: 1, Ueberträge aus dem Vorjahre: a) Rücklage für Versicherungsverpflichtungen 191i 475,58 b) Rülage für Verwaltungskosten 115 488,58 + RAPUIerttade (Sie) « a co 0c «- U » ea ao ooo 0a

2026 964

80 161 8 428

32 240

928 174

2115 554

Sonstige Einnahmen S066 Gesamteinnahment

i B. Ausgaben. . Zahlungen füx unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: E 2. Zurückgestellt . Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Ver- sicherungen: 1. Geleistet . 2. Zurüdcgestellt . Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen: 1. Prämienreserveergänzung . . 2. Eingetretene Versicherungsfälle 3. Sonstige Leistungen . « . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbstabge- schlossene Versicherungen (Rückkauf): D E Es E L 2. Zurüdckgestellt

E 0 œ& S O. ck 0.0. 0E E S

. . . . . . . . . . . . . .

293 118

283 585

367 797

33 620 20 219

89 925 1710

Gewinnanteile an Versicherte: L Vet e E Gutgeschrieben o. . . S E E E

110 056 116 633

. Rüversicherung8prämien für Kapitalversiche- VUIGCIE G DEIE LOUDESIAE . 6 ee s 0 00 Verwaltungskosten (einschl. Rückstellungen, siehe Verpflichtungen VIT):

A O aa ae au o Se SoOntige BGerivaliutgstosei « .- « « a oos 3. Steuern y

537 238 363 062

37 383

« O e ee po e v . Kursverlust C G Prämienreserven und Prämienüberträge am Schluß des Geschäftsjahres für Kapitalversiche- rungen auf den Todesfall: 2 E ep aao et D P e e v eee - Gewinnreserve der Versicherten „« ..- Zurüdckgestellte Anlagegewinne . « -.. . Aufwertungsstock: 1. Zahlungen für aufgewertete Versiherung8vor- S ae a S 2. Diskont für übertragene Hypotheken S. Berwaltungslosten . « + i « « +5» 4. Kursverlust : L 5. Vortrag auf neue Rechnung (siehe Verpflich- tungen IX) . . E : SOUILE ugu beln e e b eee

Gesamtausgaben:

Me Me ea S e S S

719 483

1 359 262

3 554 841

661 089 25 915 64 909

4 378

1 621

. Rücklage für Verivaltungskosten: 1 AOIMINBIOHER i « «s » &@ ° ° 2. sonstige Verwaltungskosten . ° 3. Steuern und öffentliche Abgaben s

63 437/53 85 447 87 7 000

. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen Nautionei .- » . Aufwertungsstock:

1, Rücklage für Versichetungs3verpflichtungèn . .

2, Rücklage für Verwaltungskosten . « . ««

. Sonstige Verpflichtungen:

l, Guthaben von Versicherten an vorausgezahlten Oel ¿ee é Gutgeschriebene Gewinnanteile der Versicherten Zurüdkgestellte Anlagegewinne .

1 298 156/19 61 106/01

| | |

|

35 596/73 116 633/78 23 3186/95 3477/12

2.

3, i 4. Nicht abgehobene Aftionärdividende Get e 4

s A L A

. Gesamtbetrag

9 971 654

91 635

226 689

TT9 937

937 685

24 314 5 535

4 274 324

406 763 23 316

2115 554/84 11 977/21

A-G, zu Haynau.

Georg Lauterbach, Liegniß, wurden wiedergewählt. - Berlin, den 30. Juni 1930.

Gladbacher Lebensversicherungsbank zu Verlin.

[34440]. [33936].

Schiffswerft Oldenburg Aftien- gesellschaft, Nordenham. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. RM Grundstücke und Gebäude 227 200 Betrieb3anlagen 200 035 Inventar und Werkzeug 4 Aae » « ee 1 981 MOeHOeHAO .. «.# 31 Debitoren und Beteili-

1 702

gungen Verlust 624 031 1054 985

Einrichtung .

Außenstände .

Verlust 1929

Passiva. Aktienkapital : a) Stammaktien b) Vorzugsaktien NLeditoren « + Hypotheken

800 000 5 000 189 031 60 953

1054 985 Gewinn- und Verlustrechnung þper 31. Dezember 1929.

Debet. RM Verlustvortrag c + «e « 619 426 Jnstandhaltungskosten usw, 33 231

652 658

Aktienkapital . Hypotheken

und Löhne .

Kredit. Miet- u. Pachtzinsen usw, Verlustsaldo .

28 627 624 031 652 658 Nordenham, den 1, Juli .1930.

Der Vorstand,

-

Verlust

9 659 105

Kassenbestand und Post- scheckguthaben Wertpapiere . « »

WSOLLRE . 5 Amortisationskonto

Vortrag v. 1928 218 394,70 . 25 372,88

Passiva.

Verbindlichk-iten

Abschreibungen .

Haben. Rohgewinn .. «

| |

Vorstehende Jahresrechnung wurde in der heutigen Generalv genehmigt. Die Dividende-von-6%- bei den Aktien der Gruppe A über RM 20,—, also RM 1,20 für jede Aktie, wird ab heute gezahlt an den Kassen der Gesellschaft zu Berlin NW. 40, Kronprinzenufer 13, und zu Haynau, sowie von der Darmstädter und Nationalbank und ihren Filialen gegen Aushändigung des Gewinnanteilscheins Nr. 7 der Aktien unserèr Rechtsvorgängerin, der Schlesischen Lebens-Versicherungs

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember

Soll. Generalunkosten, Steuern

1 146 781

179 024 58 312 549/79

Ritters Park-Hotel A. G. Vad Homburg v. d. H. Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. Jmmobilien . .

RM 584 820 133 902

8 061 627|7L ersammlung

Die saßungsgemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, nämlich Herr Rechtsanwalt und Notar Maximilian Ueberschär, Haynau, und Herr Bankdirektor

Aktien-Gesellschaft

Der Generaldirektor: Haus.

373/90

3 248 126 851 24 TT7 29 040

243 767

640 000 410 000 96 781

1 146 781

929. RM

96

85 50

58 79

Ñ

167 012 13 225

180 237|

|

154 8642

25 372

180 237

Homburg v. d. H., 23. Juni 1939, E Ritters Park-Hotel A. G. 12 i 2 Carl Ritter.

15 T5 27 88 15

+- uf

F