1930 / 154 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G P—— Cp Dan:

s h Pete E : Ss: Smdt C I E Ra edi A doe Li ia 2 LLC E A E rae E R T

matitaG ea t ie

W

Lid

L E E df d s A: cs ali dd E R dp eta

“ifier x7

[34240] «67: 1000000),

Die Aktionäre unserer Gesellschaft | laden wir hiermit zu der am Diens- a Len O. Juli ex. nachm. |

514 Uhr, im Restaurant Wengenroth,

Generglversammlunzg ergebenst ein.

Tagesordnung: L SelGäftoderiat, i 2. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- | gesse ._. und Verlustre<hnung. | Bürgschaften

3. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. L 4. Besprehung der Statuten. 5. Verschiedenes. Aktien-Gesellschaft für Baubedarf. | W. Gillhoff.

[34818]

Fraukouia Aktiecugesellschaft vormals Albert Frauk i. Liqu. Unsere Aktionäre werden hierdur< zu

der am Sonnabend, den 26. Juli 1930, mittags 1214 Uhr, im Gene- ralversammlungssaal des Bankhauses Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin W. 56, Markgrafenstr. 36, stattfindenden Ge- neralversammlung eingeladen.

Tage®sorduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts

und der Bilanz per 31. 8. 1929

nebst Gewinn- und Verlustreh- | [33577].

nung. Genehmigung der Vor- | lagen. S 2. Entlastung . des. Aufsichtsrats und |

Zweite Anzeigenbeilage zum an —__-

Vermögen. Bilanz am 31. Dezember 1929.

Grundstüde u De l y Jnventar und Fahrzeuge. Solingen, Hochstraße, stattfindenden M Bau E An-

22 546 375/84} Gläubiger . .

Vorauszahiungen © « « « Erhältene Bürgschaften und

Außenstände - ‘und Sicher-

heitendepot 591 595,34

[33960].

Schulden. Herr Ministerialdirektor Dr.-Jng. e. h. Bua E in eran ist ns EER R ; uns aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. O «e o o . ¡4 ede vi 4 În den Auffichtörat neugewä it wurden A S E g | Herr Direktor Dr.-Jng. e. h. Richar Akzeptverbindlichkeiten . Ste Werner in Berlin und Herr Direktor a s 4 Zeuner in Dresden. i Er s e Vertreter der Arbeitnehmer, die Sicherheiten 591 595,34 Herren Regierungsbaumeister Karl Böhme

t und Techniker Alfred Burkard in Niederwartha sind aus dem Aufsichts-

_RMN [A

in Tharan:

| Bauleitungskosten A0

o E. Ss

h 6} Uebertrag auf Anlagen « | 1122 487/48 2

1122 487/48 Dresden, den 31, Dezember 1929. Energieversorgun

Der Aufsi Der Vorstaud. Wahl, Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung haben wir geprüft und} 2, Bericht mit den ordnungsgemäß geführten Büchern übereinstimmend gefunden, Dresden, am 28. April 1930. Treuhand-= Aktiengesellschaft. ppa. Ni>laus.

Riedel.

<8- und Staatsanzeiger Nr. 154 vom 5. Juli 1930, S, 4, a. p A C e E ——— C ——— L C E D E E E D E E S p —=,

Ee Soll. _Gewinu- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1929. Haben. Aktien-Gesellschaft.

Gro ß-Dresden Aktien-Gesellschaft. 19 Uhr, in Dr. Krüger, Vorsißender. Dr. Grün,

das jahr 19390. 3. Verschiedenes. Der Vorstand. Dr. G irkes.

d rat ausgeschieden. 24 358 002'80| Dresden, am 26. Juni 1930. Energieversorgung Groß-Dresden RM [H Wöhrle. Dr. Grün. E zu ene KUFOERADONE ne El] TIQUEN neralversammlung 1 122 487/48] Sotel Maywald A.-G. z sbattfindend Juli den Räumen der Ge- sellshaft, Tagesordnung: 1. Neuwahlen des Aufsichtsräts.

W. Pauls.

siherungs-Aktiengesells<haft für Handel und Fndustrie, Köln.

Gewinn- und Verlustre<hnung der einzelnen Zweige per 31. Dezember 1929.

eïsté

des Liquidators.

Diejenigen Aktionäre .uuserer Gesell- schaft, die in der Generalversammlung thr Stimmrecht ausüben oder Anträge stellen wollen, haben spätestens am Mittwoch, den 23. Juli 1930, bei der Gesellschaftskasse Berlin - Adlershof, Auguste-Viktoria-Str." 99, oder

in Berlin: bei dem Bankhause Hardy

Om

bei der Darmstädter und National- | bank. Kommanditgesellschaft auf Aktien und

bei dem Bankhause Delbrüd>, Schi>ler & Co.,

in Düsseldorf: bei dem Barmer

Bankverein Hinsberg, Fischer & Comp.,

in Leipbint! bei dex AUlganmeinen | 1

Deutsthen Credit-Anstalt,

in München: bei dem Bankhause |9

Hardy & Co. G. m. b. H. oder bei einér Effektengirobank eines

deutshen Wertpapierbörsenplaßes | 9

(nur für Mitglieder des Giro- effektendepots)

in den üblichen Geschäftsstunden ihre | 4

Aktien nebst. einem arithmetisch geord-

ne‘?n NumnteFnverzeichnis oder die von | %érxr Bank des Bexltner Kassen-Vereins 6

oder einer Effektengirobank oder einen | deutschen Notar ausgestellten Depot- scheine zu hinterlegen und daselbst bis zur Beendigung der Generalversamm- lung zu belassen.

Beierfeld i. Sa., im Juni. 1930. Frankonia Aktiengesellschast vormals Albert Frank i. Liqu. Der Liquidator.

34950]

i Mittelrheinishes Möbelwerk Aktiengesellschaft, Oppenheim a. Rh. Einladung zur ordentlichen und außerordentlichen Generalversamm- lung, welhe am Montag, den

{1 Uhr, in den Geschäftsräumen der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Mainz in Mainz, Große Bleiche 35/37, stattfindet.

Tage8ordnung der ordentlichen

Geueralversammlung: S

1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung für das ; Geschäftsjahr 1929 und Bericht- erstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats. A Genchmigung der Bilanz. sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929.

Z. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Tagesordnung der außerordent- lichen Generalversammlung:

1. Erhöhung des Grundkapitals von 950 000 RM um 500 000 RM auf 750 000 RM dur<h Ausgabe von 500 auf den Fnhaber lautenden neuen Stammaktien im Nenn- betrage von je ‘1000 RM zum Nennbetrage, und zwar unter Aus- {luß des gesebßlihen Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre, 2. Entsprehende Aenderung der Ge- sellshaftssaßung. : Gemäß $ 3 der Saßung haben die- jenigen Aktionäre, die an der General- versammlung teilnehmen wollen, ihre Aktien oder die darüber lautenden Hin- terlegungss<heine der Reichsbank späte- tens bis zum 14. August 1930 eîin- Me alid bei der Gesellschaft in Oppen- heim oder bei der Commerz- und Pri- vat-Bank A.-G., Filiale Mainz, oder bei einem deutschen Notar zu hinter- legen sowie ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme. bestimmten Aktien bei der Gesellshaft in Oppenheim oder bei der Commerrz- und Prfvat-Bank A.-G., Zweigniederlassung in Mainz, einzureichen. S Im Falle der Hiuterlegung der Aktien bei einem Notar ist der von dem Notar ausgestellte Hinterlegungsschein

DO

Oppenheim, den 27. Juni 1930.

Opvenheim a. Rhein. Schmiz-Erpenbach. Gaßmus.

„Patria“

Wasser Glas | Aufruhr | Autokasko

Tran3port

Einnahmen. . Ueberträge aus dem Bor-

p

a) Prämienüberträge b) Schadensüberträge Prämieneinnahmen

Nebenleistungen der Ver-

8390|[— 200

S

Provisionen der Det e end

e

H RM [H] RM [9 -RM

141|—/ 10 141

06 88/05 15/80 1 963 17| 2281/18] 2241/36) 213 566

RM

9 350 2 299 294 62379

15 730 8 619 21} 9770/55] 12 370/34] - 672 423

190

51 245 10 801

R |

84 81

44/ 12 670/78] 24 968/50} 912 302

368 510

72

Ausgaben. . Prämienzahlungen an die Rückversicherer . Schäden aus den Vorjahren:

b) zurückgestellt ; i ; . Schäden i. Geschäftsj.:

b) zurü>gestellt . . Prämienüberträge auf das nächste Geschäftsjahr . . Provisionen der Agenten . | 6, Verwaltungskosten . « « « | 7, Gewinn

97} 9510/04/11 838/76} 605 279

214/57| 2138/60 4 517 —]/ 8002/40 2 441

I O l 36/24 M O S274 138i— 213[—] 26868 43| 1601/07 167 195

24 431/05] 1 178/82 44 077 18 293/89] 1 596/92 6 924

550 1 189

29 475 12 140

12 534 29 044 28 075

54/

602 187|71}

18 837/44] 12 670|78 24 968/50] 912 302/29 Zusammenstellung des Gesamtgeschäftes.

368 510|72| 21-696/46 Ausgaben.

Einnahmen.

I, Vortrag aus dem Vorjahre IL, Ueberschüsse aus den sicherungs8zweigen :

nachstehenden Ver-

. Einbruchdie

e. S M @ 0:30 O

, Kraftfahrzeug 18. August 1930, vormittags | 1k. Zinsen

E

Aftiva.

T, Verlust aus nachstehenden Versficherungs3-

17 327,89

Tao 4 a o o ave e JOSOLSI

L: Uet » » « ITTTL, Steuern und öffentli IV, Abschreibungen auf Jnventar ¡ V, Reingewinn einschließli<h Vortrag aus d WOVIEUIE 6 ie dia o

zweigen:

Haftpflichtrü>kversicherung « «

Vilanz zum 31. Dezember 1929.

che Abgaben A em

63 857

PVassiva.

Forderungen an die Aktionäre für

noch nicht eingez. Aktienkapital

Forderungen :

a) Außenstände bei Vertretern und Geschäftsstellen eins<hl, Rückstände bei d. Versicherten

b) Sonstige Forderungen . « .

c) Guthaben bei Banken . . .

d) Guthaben beim Postsche>amt

e) Guthaben bei anderen Ver- sicherungsunternehmungen .

folgenden Jahr fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr entfallen

Kassenbestand

Kapitalanlagen :

a) Hypotheken

D Ae « «aae

Jnuventar

n

S R E

. . 6“ . L G E

Sa E S E E M ram

Köln, den 4. Juni 1930. ' Der VorstanD.

Dr. Hartkopf.

der Nummernse rie 1—2000 festgesebte Dividende

dem Dia ere Köln, zur Auszahlung.

gung Auf die Nummernserie 2001—3000 beträgt die Dividende 5, mit 5 ;

mit Nummernverzeihwis beizufügen. ebenfalls gegen Einreichung des Divibenbeniebais e. 2 bei dem ACUE ‘Bont' Be fg êgloatos

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht aus folgenden Herren:

Mittelrheinisches Möböbelwerk steiner, Direktor G. Bach, Konsul. Albert Bendix, Fabrikbesißer Aktiengesellschaft, anivalt Dr. Oskar Eliel, Rechtsanwalt Dr. Cle

Köin, den 30. Juni 1930.

für. das Jahr 1929 gelangt gegen

Mena ee s seb Ueberträge auf das nächste Ge-

schäftsjahr nah Abzug des An-

teils der Nückversicherer:

a) für noch nicht vertfente Prä- mien (Prämienüberträge): U « « « + Einbruchdiebstahl AVOIEL + 6 «o «e QUOS e o Uu «6 Autokasko . « Transport .

b) für angemeldete, aber no< niht bezahlte Schäden (Schadenrüsage): Ver 6s» Einbruchdiebstahl Walsêr. «é Q 6 Aufruhr . Autokasko Transport . . Hoftpflichtrü>kversicheru

A E S U E 0> S. 0 E

e S 00D

Q O €®0 es . . e.

o . . .

D E M 6+. 0 0. D M s. -

1g

E va Verbindlichkeiten:

a) Schulden bei anderen Ver-

siherungsunternehmungen . b) Verschiedene Schulden . . c) niht abgehobene Dividende O) Ee 4 + e o. « » b) Vortrag aus dem Vorjahre.

i —- Dr. Kaufmann. i Die Uebereinstimmung der Bilanz mit den von uns atis Büchern dor Gejellschaft bescheinigt. Köln, den 28. Juni 1930.

Treuhand- Aktien-Gesellschaft. S : ppa. Dr. Rentrop. Die in der ordentlichen Generalversammlung vom 30. Juni 1930 auf 5% mit RM 12,50 pro Aktie à nom. RM 1000,— Einreichung des Dividendenscheins Nr. 2 bei

Dr. Kaufmann. Dopke,

=

L L)

L

17 51 5

90

3 000 000

i RM 1000,— und gelangt mk-Verein, Köln, zur Auszahlung. derren: Konsul Max Grünbaum, Generaldirektor Ph. Farn- ¡ißer Friedrich Carl vom Bru>, Konsul Ernst Alf mens Goldschmidt , Kommerzienrat Hermann Schöndorff.

Der Vorstand,

red Damm, Nechts-

3484 486

E, ercinigie RNumpuswerke Aktien-Gesellschaft, M.-Gladbach, Zu der am Dienstag, deu 5. August 1930, nachmittags 44 Uhr, im Hotel Oberstadt, M.-Gladbah, stätt- e ordentlihen Generalver: ammlung werden die Altionäre ein- geladen. z Tagesordnung: -

1929. IT. Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung.

sihtsrats.

scheine bei der Gesells

reiht hat und bis zum l Generalversammlung daselbst beläßt. M.-Gladbach, den 4. Fuli 1930. Der Aufsichtsrat. Bankier Siegfried Falk, Vorsitzender.

[34943] : Gebrüder Stollwerc>k Aktien - gesellschaft, Köln.

für kraftlos.

ausgezahlt bzw. für diese hinterlegt. Kölu, den 1, Fuli 1930. Der Vorstand.

um Deutschen 154.

L ——- —--Driite WUnzeigerbeilage ——————————_—————(—— Neichsanzeiger und Preußischen StaatZanzeiger /

Berlin, Gonnabend, den 5. Zuli

£2330

pr ——

7, Aktien-

Gesellschaft ordentlichen

“I. Bericht des Vorstands und Vorlage Generalversammlung am Montag,

der Bilanz für den 31. Dezember

[33997]

Württ. Aftieugesells{<af}t für Grundbesiß. Bilanz auf 31. Dezember 1929.

den 21. Juli, nahmittags 4 Uhr, | im Saale des Gasthofs „Weiße Taube“, Döbeln-Kleinbauchliß, eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlegung der Bilanz und des Ge- shäftsberi<hts sowie des geprüften nungsabs<lusses für das 47. Ge- {äftsjahr.

gesellschaften.

rdur< lade i< in meiner Eigen- dur) ach $ 1189 B.-G.-B. be- dbuchvertreter die Fnhaber 1926 aus-

Eigene Grundstücke: S 175 000|—

ITI. Entlastung des Vorstands und Auf- a) Gebäude ) Grundstü>e 224 500,—

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien oder nos

aftskasse oder einer Bank bis zum 2. e einge- <luß der

unter dem 26.

ebenen Schuldvers inge ( mniver Actien-Spinnerei, * jeßt in Chemniy zu versammlung etzes, betr. die gemeinsamen Schuldver- 4. Dezember 1899, vormittags

po

: _ Genehmigung Rechnungsabshlusses sowie auf Ent- Ens des Aufsichtsrats und Vox-

zeschlußfassung über Verwendung des Reingewinns,

. Ersaßwahl für die ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder. Döbeln-Kleinbauchlit, 3. Fuli 1930.

Zuckerfabrik Döbeln. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. P. Mathe. R. Eulitß. C.S<hmidt.

R S C R C I E N M C P O A AUE A S Elstra-Werkte Aktiengesellschaft,

__ Vad Lauchstädt. Vilanz per 30. Juni 1929.

Tage bax dant: uchvertreters iber den Sacstand, betr. Geltend- machung der

A. Uhlemann.

Kraftloserklärung der nicht zum Umtausch eingereichten Stammaktien über nom. NRM 50,— sowie der Globalurkunden über je 2 bzw, 6 bzw. 12 Aktien = nom. RM 100,—, nom. NM 300,—, nom. NM 600,—,

Unter Bezugnahme auf unsere im Deutschen Reichsanzeiger und Preußi- hen Staatsanzeiger vom 28. Juni 1929 Nr. 148, vom 1. Juli 1929 Nr. 150 und vom 3. Fuli 1929 Nr. 152 erfolgten Bekanntmachungen über den Umtausch

Aktienkapital:

a) Stammaktien 537 200 b) Vorzugsaktien 20 000 557 200|— Passivhypotheken . . .. 116 250|— E e as é 149 059/40 Laufeude Verpflichtungen 10 110/42 Dellrederelonto . «. e « » 7 000

l Gläubigervertreters nah $ 14 des Ges. vom 4. De- | zember 1899, Bestimmun

Geltendmachung Kassakonto . . Postsche>konto

Vezählt werden nur die Stimmen Beteiligungskonto . . .

Gläubiger,

Aftiva.

Ab Konsort.- Beteiligg. . 33 675,— 190 825|— 365 825|— Konsortialgrundstü> . « - 25 000|— E «#6 1|— E s C6 5 400|— Beteiligung 4d 45 500|— Außenstände und Kasse . 53 219/54 Verlust:

Vortrag aus 1928 ….. . 205 703,73 Verlust 1929 138 970,55 344 674/28

T m ——————

Generalversaumlung am Dienstag, den 12. August 1930, nachmittags 4 Uhr, Herrn Justizrat Ernst Cohniß zu Berlin, Bellevuestraße 5, statt.

Die Hinterlegung der Aktien kann an der Kasse der Gesellschaft oder bei einem deuts<hen Notar oder einem deutschen Bankhause erfolgen.

Tagesordnung: . Vorlegung und Genehmigung der

Bilanz und des Geschäftsberichts

Büro des

O

. Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

. Verschiedenes.

,Lar““ Grundstücksverwaltungs-

Aktiengesellschaft zu Berlin. Der Vorstand.

[34939]

Die Generalversammlung findet am Montag, den 4. August 19390, nachmittags 4 Uhr, im Büro des Herrn Justizrat Ernst Cohniß zu Berlin, Bellevuestraße 5, statt.

Die Hinterlegung der Aktien kann an der Kasje der Gesellshaft oder bei einem deuts<hen Notar oder einem deutschen Bankhause erfolgen.

Tagesorduung:

1. Vorlegung und Genehmigung der Dilana und des Geschäftsberichts pro 1929,

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Verschiedenes.

Nürnbergerstraße 5 Grundstücks- verwertungs-Aktiengesellschaft zu Berlin.

Der Vorstand.

839 619/82 Passiva.

839 61982

Gewinn- und Verlustre<hnung auf 31. Dezember 1929.

huldvershreibungen l iten Tage vor der Versammlung bei Reichsbank, bei einem Notar, bei Sächsishen Bank in Dresden odex der Allgemeinen Deuts stalt in Leipzig oder bei

der obenbezeihneten Aktienurkunden, Wagen- und Geschirrkonto

erklären wir hiermit gemäß F 35 a der 2,/5. Verordnung zur Durchführung der 4 Verordnung über Goldbilanzen und $ 2 ff. der 7. Verordnung zur Durh- führung der Verordnung über Gold- bilanzen in Verbindung mit den S8 290, 219 Absay 2 H.-G.-B. die- jenigen Stammaktien unserer Gesell- hast zu nom. RM 50,— sowie die Globalurkunden über 2 bzw. 6 bzw. 12 dieser Aktien = nom. RM 100,—, nom. RM 300,—, nom. RM 600,—, die bis- her no< ni<t zum Umtausch in Aktien zu nom. RM 300,— bzw. nom. Reichs- mark 100,— eingereiht worden sind,

Abschreibung . 2 244,— Inventarkonto 24852,19 Abschreibung Maschinen-

<en Credit- en Zweig- D aab eiianct ian Bweig und Trans- missionenkto. 126 313,52 Abschreibung 15 413,52 Waren- 11. Materialbestände Verlustvortrag 1927/28

Verlust 1928/29

Abschreibungen . » » © 5 100 835/13 as Stimmrecht kann durch einen vollmächtigten ausgeübt werden.

rür die Vollmacht ist die schriftliche em exrforderli<h und genügend (8$ 10 è Ges. vom 4. Dezember 1899). Themniß, den 2. Justizrat Mori Beutler,

L 1189 B. G.-B. bestellter Grundbuchvertreter.

S T EEEE E T I A E I I E

Zuli 1930.

Aktienkapitalkonto . « « « Kontokorrentkonto «. »

Die an Stelle der für kraftlos er-

Aufwendungen. Mh D ana O R 205 703/73 Unkosten und Steuern . « 19 488/27 E en . 23 961 |— Laufende Jnstandseßungen 8 042/30

358 030/43

Erträge.

Gage e ¿ « s o 06 13 356/15 Verlust:

Vortrag aus 1928 . . 205 703,73 Verluft 1929 138 970,55 344 674/28

358 030/43

Stuttgart, 30. Mai 1930. Der Vorstand. W. Stiel.

klärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Be- teiligten börsenmäßig: verkauft werden. Der Erlös wird abzügli<h der ent- stehenden Unkosten an die Berechtigten

Gewinn- und Verlustre<hnung

andenburgische Kreissteinbruth- per 30. Juni 1929,

(ftiengesellschaft, Belzig/Mark. Jahresrechnung am 31. Dezember 1929.

| Verlustvortrag 1927/28 . Handlungs- und Betriebs-

unkosten . . Abschreibungen « « « « «

Bermögetn.

[31353]

Seilmaun «& Littmann Bau- und Immobilien A.-G. inm München: Berlin.

Einladung zur Generalversamm: lung Samstag, den 26. Juli 1930,

] vormittags 1414 Uhr, in den Ge-

shäftsräumen der Gesellshaft, München, Weinstraße 8/I[. Tagesordnung:

L T, des Geschäftsberichts mit der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. De- ember 1929.

2, Lng über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung und über die Verwendung des Reingewinns.

3, Beschlußfassung über die Ent-

. lastung des Vorstands und des

Best tsrats. : 4. Be lußfaffung über Aenderung des $ 3 dex Saßbung und Umstellung der 5000. Stück auf den Namen lautenden Vorzugsaktien zum Nennbetrage von je RM 1,— in 50 Stü> dergl. Aktien zum Nenn- betrage von je RM 100,—. 5; L Yann, Anmeldungen zur Teilnahme können bis einshließli<h Mittwoch, den 23. Zuli

11930, bis fer Ende der Schalterkassen-

Piat außer bei dem Vorstand der Ge- ellschaft, München, Weinstr. S/1l, noch erfolgen: in München: bei Hardy & Co., der Bayer. Hyþp.- und Wechselbank, der PEULEn Bank u. Disconto- Ges. Filiale München, H. Aufhäuser, Baer & Auerbach, Herzog & Meyer, H. & H. Marx, in M bei Hardy & Co. G. m:

FÜr itglieder des Giroeffekten- depots g auh die Bank des Berliner Kassen-Vereins als Hinterlegungsstelle gugelaßen. Die Aktionäre, welche ihr

timmreht in der Generalverjamm- lung ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine bei einer Effekten- ftrobaus eines deutshen Wertpapier- örsenplaßes hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung

dort be assen. Die Hinterlegung ist aus dann or

Aktien mit Zustimmung einer Hinter- legunass\telle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zux Beendigung dtr Generalversammlung im Sperrdepot gt“ halten werden,

nungsgemäß erfolgt, went

München, den 4. Juli 1930.

Der Vorstand. Rudolf Rosa. Otto Grokenberger-

undstücke und Gebäude

eisanshluß

: Rohgewinn s Verlustvortrag 192

Verlust 1928/29 2 590,51

Vad Lauchstädt, den 30. Juni 1929. Der Vorstand. Grabow. Münch,

| Verbindli Bilanz am 31. Dezember 1929.

Grundstüde

E

neuerungsfonds

a) Kreisbanf 404 706,74 b) Sparfasse 65 106,69_

rbindlicdeilen - - « «

Maschinen .

| Wasserkraft .

Gewinn- und Verlustre<hnung

[33998].

Württ. Aktiengesellschaft für

Grundbesitz, Stuttgart, Schlo ßstr. 8.

Wir geben hiermit bekannt, daß auf

Grund der anläßlih unserer General- versammlung vom 28. Juni 1930 statt- gefundenen Wahlen folgende Herren bem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft angehören:

Herr Direktor G. Nollstadt (1. Vor- sißendér), Stuttgart, Mörikestr. 22, Herr Oberbaurat Prof. P. Schmohl (1. stellv. Vorsißender), Stuttgart,

Hauptmannsreute 30,

Herr Bankier J. Pfeiffer (2. stellv. Vorsißender), Stuttgart, Tiergarten- weg 6,

Herr Architekt A. Eitel, Stuttgart, Pischekstr. 53,

Herr Privatier M. Fuchs, Stuttgart, Azenbergstr. 82,

Herr Rechtsanwalt Dr. Kiefe TT, Stutt- gart, Reinsburgstr. 48,

Herr Baumeister Emil Kübler, Stutt- gart, Hohenzollernstr.- 26,

Herr Dixektor G. Oesterle, Stuttgart, Obere VBirkenwaldstr. 71.

Stuttgart, den 30. Juni 1930,

Der Vorstand. W. Stiel.

E E E I E E E R R E E R R Ar Am [31262].

Gastag A.-G. Bad. Gastwirte,

am 31. Dezember 1929. 189 914/10 gu Flei

Aufwendungen Aktienkapital Hypotheken einschließlih

persönl, Forderungen . | Kreditoren

gemeine Unkosten

E. E E S

| 189914/10

hne und Gehälter Gewinn- und Verlustkonto.

A:

bschreibungen auf Jnv ar und Werkzeu sührungen zum rungsfonds . ,

Abschreibungen auf: Gebäude 3% v. 66784,— Maschinen 10% v.41 239,—

S S0 S

4

Verlust 1924—1928

Fvinnvortrag aus 1928 Steinverkgauf .

Pacht pro 1929 . ., Verlust 1924—1929

: Vorstand der Brandeubur- hen Kreissteinbru< A.-G., Sit | Spinnvapierfabvrik am Teufelstein Aktiengesellshaf}ft, Lauter (Sa.). Dieckershoff. d [tel Jn der ocdentlichen Generalversamm- zugehörigen Gewinn- und Verlust- | lung am 14. Juni 1930 wurden Herr Ernst j)aben wir einer eingehenden Lange, Bernsbach/Erzgeb., als Aufsichts- ratsmitglied gewählt und anschließend daran vom Aufsichtsrat die Herren Gustav Adolf Bahner, Lichtenstein-C., zum Vor- sißenden und Walter stein-C., zum ftellvert:. Vorsißenden des Aufsichtsrats ernannt. Herr Ernst Bahner, Bernsbach, is} ausgeschieden. Spinnpapierfabrifk am Teufelstein A.-G., Vernsbach, Post Lauter (Sa.). Der Vorstand.

Velzig/Martk.

Die vorstehende Jahresrechnung nebst |

üfung unter

2 ogen und mit den gleih- ls von uns E gleih

uns geprüften, ordnungsmäßig Büchern der Brandenburgischen xruch-Aktiengesellschaft, S4 einstimmung gefunden. Verlin W. 8, Mohrenstr. 62, den arz 1930. reuhandgesells<haft für Kommus- nale Unternehmungen A.-G, Borchers,

Dieckershoff.

Karlsruhe.

Bilanz per 31. Dezember 1929. RM [H E S 374/36 Postsche> +0. E O 2 831/73 SAnbeobaut » eo o 6 500|— Darlehen 0: E E E Deo: 0 500|— Mobilien . E S. E S E 300|— Jmmobilien S E. E # C 150 480|-— Vell «c a6 ooo 74 931/62 229 91771 h 42/71 Zinsen D mo T: E E 4 875|— DUPOIelen e v e 00 125 000/— Grundkapital . . . 100 000|— 229 91771 Verlust- und Gewinnre<hnung. | RM [5 Verlustvortrag . « « « « « e [44 601/20 ' Unkosten . «+5 « » « o- - 115 502/46 De G E . as 25/12 Zinsen und Provision « « « | 9972/55 E «o o «e | 5 494/03 Verlust a. Mobilien « « - - 7 363/50 82 958/86 ae . «e ees e] SUDIE Set . » e. « [74 931/62 82 958/86

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden

Herren: Wilhelm Reichert, Karlsruhe, Vorsißender; Wilhelm Jakob, Ettlingen; C. Zirn, Karlsruhe: Friedrich Faß, Karls- ruhe. Der Generalverjammlung wurde Mitteilung nach $ 249 H.-G.-B. gemacht.

Karlsruhe, den 17. Juni 1930. Gastag A.-&. Bad. Gastwirte.

Der Vorstand. i

9. Deutsche Kolonialgesellschaften. Ltavi Minen- und Eisenbahn-Gesellschast, Berlin.

Vilanz am 31. März 1930. __

Kassenbestand . .

d. 0 0. 0 @

Konsortialkonto : Otavi Exploring Syndikat 72 653,17 Ferrovanadinfabrik Bauxitbeteiligungen . Arghana-Syndikat . .

1 655 700,—

1978 656,83 200 000,—

S S-W

3133 061,42

abzüglich Abschreibung Land- und Minenrechte Gebäude und Anlagen . abzüglich Abschreibungen] 145 801,25 Materialien u. Fnventarten 3 525 569,42 abzüglich Abschreibungen 120 858,17 Konto Neue Rechnung Bestände an Erzen und Produkten

1 987 260/17] 57 290, 1.

3404 711/25] 6042.18.

Anteilskapital Reservefonds . .

Rückstellung . . Oen e 5 Einlösungskonto der Dividendenscheine Konto Neue Rechnung « - « » - « - Wohlfahrtsfonds Gewinnsaldo

. RM 2 600 000,— 200 000,—

Gewinn- und Verlustre

RM 1D L T 7 100/92 366.1 2610 096/92 130 504,16.11 15 195 812/58 759 790.12, 7 3632,13. 2 3 000,—.— 82 T85.—.—

9515, 3. 8 98 932.16.10

1778 656/83} 10 000.—.— 88 932.16.10

700 000'—| L E E FTISSOSE 15 2 9046. f | 1176278. 9. 5 of 170 235.11. 3 471 498/08 23 574.18. 1

Ausgaben. Verwaltungskosten, sionen und Gehälter, Verfrachtungs-, Verschiffungs-, Versicherungs- und Analysenspesen der Erze Betriebskosten des Bergbaues und der Rückstellung auf Reservefonds . . Abschreibungen auf: RM Gebäude und Anlagen 1 345 801,25 Materialien u. Fnventarien120 858,17

Gewinnsaldo

Einnahmen. Gewinnsaldo 1928/29 Betriebs- und sonstige Einnahmen

Die Direktion.

Otavi Minen- und Eisenbahn- Gesellschaft.

Die heute stattgefundene Generalver- sammlung unserer Gesellschaft hat für das Geschäftsjahr 1929/30 die Dividende in Höhe von 16,66% genehmigt, d. f. 3 sh pro Anteil nah Abzug der Kapitalertrag- steuer. Die Auszahlung hat vom 3. Juli 1930 ab gegen Einlieferung des Divi- dendenscheins Nr. 9 bei folgenden Zahl- stellen zu erfolgen:

in Berlin : Deutsche Bank und Disconto-Gesell-

S. Bleichröder, in Hamburg : Norddeutsche Bank in Hamburg, _ Filiale der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, 5 in Frankfurt a. Main: Deutsche Bank und Disconto-Gefsell- schaft, Filiale Frankfurt a. M., in London : Bankhaus J. Henry Schroeder & Co., E. C. 3, 145 Leadenhallstreet, in Amsterdam : Bankhaus Lippmann, Rosenthal & Co., Rotterdamsche Bankvereeniging, in Rotterdam : Rotterdamsche Bankvereeniging. Berlin, den 1. Juli 1930. Dtavi Minen- und Eisenbahn- Gejellschaft. Die Direktion.

200 000|— 10 000 —— 26 355 136/75 1 317 756.16. 9 j 16 000 000|— 800 000.—.— | 1130 000,—.— 2 800 000|—| 10 000.—.—| 140 000.—.— 9 339 093/25 116 954.13, 3 30 925/58 1546. 5.7 1 966 155|17 98 307.15. 2 159 463/17 7973. 3, 2 3 059 499/58 152 974.19. 7 26 355 136/75 1317 756.16. 9 <nung am 31. März 1930. RM |5, £ £ 6 155 816|— 307 790.16.— 7 365 442/92 368 272. 2.11 200 000|— 10 000,.—— | | 67290. 1. 3 1466 659/42] 6042,18. } 73332.19. 5 3059 499/58 152 974.19. 7 18 247 417/92 912 370.17,11 216 446/08 10 822. 6. 1 18 030 971/84 901 548.11.10 18 247 417/92 912 370.17.11

Die Umrechnung in Reichsmark erfolgte zum Kurse von RM 20,— für 1 £ englis Tolzmann. Goeß. Kegel. e Vorstehende Bilanz und das Sewinn- und Verlustkonto haben wir geprüft und mit den Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im Juni 1930.

| Urbig. Zintgraff. A

10. Gesellihasten [32441] M, b. Ÿ.

Die En Route Service Gesell- schaft mit beshränkter Haftung in Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ih bei ihr zu melden.

Berlin, den 28. Juni 1930.

Der Liquidator der

En Route Service Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. Liqu,;

Berend Freiherr von Uerxfküll.

[28370]

Die Firma Zimmermann & Sommer G. m. b. S. ist laut Beschluß vom 26. April 1930 aufgelöst wo1den. Die Gläubiger werden biermit aufgefordert, etwaige Forderungen bis zum 15. Juli 1930 bei dem unterzeichneten Liquidator anzus- melden.

Fserlohn, Hagener Str. 17, den 14. Juni 1930. : Der Lieguidator: H. Sommer ir.

34832]

Gemäß $ 5 Abs. 4 unseres Getell- ihaftövertrags sind als Beirat gewäblt: Herr Kaurmann Eduard NRotenberger, Stettin, Herr Handelêrihter Tbeodor Bergk. Leipzig. .

Magdeburg, den 17. Juni 1930.

Chemigro, Chemikalien Großhandlung G, m. b. S.