1930 / 155 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Í s F n - aar ——- —_—_— - Js - C, C4 ——— L r E O “Mh f —— - G “o 6 P A Dr ck -ck— Pg e-r D _— Or P 0--—S- e —Sa P ——— D wee. .-— A ck— —- S p —— —EFrfc Ali inz Ci Ä beil ge f A i D e P - _-— -— —.— Öffentlicher Anzeiger. t Ta .

im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger N r. 159. | Berlin, Montag, den 7. Zuli E 1930

a . zetersteinweg 8, Zimmer 109, auf den | habe, mit dem Antrag auf Verurteilung Zahlung von 6900 GM nebst 364,95 GM - &€ Oeffentliche Zustellungen, 11. Genoffenschaften, Deffentliche |22-Auguî 1950, vormittags 9 Uhr, zur Zahlung, von NM 27,65 (sieben: | rudsiandige Zinsen mnd i669 3e (F, Auslosung usw. C Se x 4 en, A 13. Bas | 4, geladen. L nog ig Fw RM) O, 8 D ans, vem DOLEg von 6900 GM vom

osung usw. von Wertpap o Leipzig, den 26. Funi 1930. Zinsen seit . Januar M an, 2. zur Duldung der W rtvavi

7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Zustellungen. Der Urkundsbeamie dex Ge[däftöstelle Ps A A s „Nehts- j Ss R eT für die von Cre. i dem Amtsgericht Leipzig. rei 1rd der Beklagte vor das Amts- âgerin tim rundbw Säckingen ;

091) Oeffentliche ZuPeung. geb. ——— gericht in Berlin-Mitte, Neue Fried=z | Band 2 Heft 3 111. Abt. Nr. 6 ein- roe V I

Die Ehesrau tödten, Broy- [35087] Oeffentli „Buftellun i: rihstraße 14/15, immer 137/138 II etragenen Buchhypothek, 3. des befi. auf Aktien, deutschen Kolonial-

s ver N - l hrmann (1 VoErozeßbevollmächtigte: | Der Rechtsanwalt Dr. Paul Broders | 9-A., auf den 17. September 1930, | Ehemanns - weiter zur Duldung der gesellschaften, Gesellschaften m. b. H.

i i i j ir i 347 traße 6, i t 125 | vormittags 9/4 Uhr, geladen. wangsvollstreckung in das eingebrachte mank in Bauten, Kriegersiedlung 15, } Gemeindebezirks Dornumergrode ein- | [34741 Aufgebot. [35084] : ¡straße ? . Oehms, | in Altona, Schulterblatt 125, Prozeß- Ir, A gsvolli mg in gebr und Genofßen Tee Gee L L Aufgebote. vertreten “eat den a IV 5 Ge- getragenen argellen: Parz. 48 Karten- [ Frau Muna vere, El pen, Pur Es Russ@luharteil vom 1. 71 stganwülte Fe e A E, bevollmächtigter: Red tsanwalt Dr. Bitt U SaiS Eini But feiner frau Zur mündli en L D S LbNEeR weovon in LoN ? i - li L ih, d ih 4,05,77 ha, | ruder in Reichenbah (Vogtl.), hat be- | ist der am 6. 7. orene Y, nnover, e My, i t | Broders in ona, kla egen | G i; ) d Unterabt uth L [35072] Aufgebot. Kutscher, u Dee olugue Bart 39 Deruiaae 2. die ad Drei, | antragt, ihren eiae ae den | mann Fohann Taddeus, zuleßt 1, Fr! Quest, Gee or A qu Cy “Sra Regierungsbaumeister a. ; D. Paul | erlin-Mitte, Abt, 53, die Beklagten vor . Amtsgericht Uit: Mudicitaans Les MAE E Der Landwirt Andreas Mergard in | Albinus in Preiti , vertreten durch die | Acker, 1,38,44 ha, 32,53 Taler Rein- zulest im Lengenfeld wohnhaft ge-| haft in Gelsenkirhen, für tot er; befan -B auf Ehescheidung. Die | Wengel, früher in „Verlin-Wilmers- | 754) Oeffentliche Zusi ül Säckingen auf Sa, 26. Auguft sex Länder îm redaktionellen Teile, Heiligenrode hat das Aufgebot folgender | Rehtsanwälte Justizrat Dr. Herrmann | ertrag, Parz. 40 Kartenblatt 2, die | wesenen Geschirrführer Ernst Albin | worden. Als Todestag ist der 31 1569 ladet den Beklagten zur münd- male Kaubstr. 2/3, jegt unbekannten | Die da Karl AeEun N 1930, vormittags 19 Uhr, vor- abhanden gekommener Vorkriegsshuldver- | und Dr. Döring in Bauten, zu b) Georg lange Drei, Wiese, 0,16,44 ha, 0,38 | Purrucker, für tot zu erklären. Der | 1926 festgestellt. : Per rhandlung des Rechtsstreits Aufenthalts, weßen Kostenforderung, É. Müller iein 19 M. geladen. I[. Die öffentlihe Zustellung 5 % steuerfreie Staatsanleihe reibungen der Landeskreditkasse in Kassel: | Andro in Dresden-A. 20, Friebelstraße | Taler Reinertrag beantragt. Es wer- | Verschollene wird aufgefordert, sich| Gelsenkirchen, den 1. Juli 199 en V Sfhilkfammer IV des Land- | mit dem Antrag, den Beklagten kosten- 9 L i L 7 eufirhen L uyn, | wird bewilligt. Il. Der Rechtsstreit Ad gg D r E Serie 19 Lit. B Nr. 13518, 15308, 13409, | Nr. 30, zu c) der (andictckalel e | den daher alle Personen, die das Eigen- | spätestens in dem auf den 15. Januar Das Amtsgericht. r die H den 23. Oktober 1939, | pflichtig vorläufig vollstreckbar zu ver- | Ÿ0 manu raße 2, Proze evollmac- | wird zur Feriensahe erklärt. IV. Die Ler Nevubuk Chil , 13439, 10319, 14802, 15903 über je Avbeiter Peter Krahl in Borniß Nr. 4b, | tum an den aufgebotenen Grundstücken | 1931, mittags 12 Uhr, vor dem [35085] des an 10 Uhr, mit der Auf- nebt T s Tiger D N | aa ia C S I A e Seen wird auf zwei Wochen Die e r Meg wn ch 9 Sul 1930 ft F ort A S (d 2 Ie L 5 . , S R 4 g . ) J j [ L 3 E o l ne Zi n r î a 4 ? ( L L l i uit 10 N ger, (e200 Pavigrert| nuar 9ST, vormitiogs 9% Uh |patelent i dem m” Freitag, ben | Wusgéfotsfermin") meiden tiber | j Dur Aubscbtahurteit vom 1, Fern, 1d, dund ginn ei diesen | Mf Se Dar 10 Be mann den Bergmann, Far! Krieger, | Süctingen, 1. Juli 190 fälligen Zinsscheine erfolgt vom Fälligkeit Serte 22 Lit. A Nr. 2460 über 2000 Papier- | bestimmt. Es ergeht die Aufforderung | 29. August 1930, 10 Uhr, vor dem | falls die Todegertiärung erfolgen tvird. np vir Sea Gueiamite A ozeßbevollmächtigten vertreten zu | Der Kläger ladet den Beklagten zur L ' Geschäftsstelle des Bad. Amtsgerichts. la Vorlin bei der Dentidien Bauk

; i P L r: ; | bekannten Aufenthalts, auf Grund der mark, Serie 23 Lit. A Nr. 890/91 über | an die Berechtigten zu 1. a) I bis Ÿ unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 4, | An alle, welhe Auskunft über Leben | On, L Mie A L mündlichen Verhandlung des Rehts- | & 1567, 1568 B. G-B mit dem An-| roe E und Disconto-Gesellschaft, je 2000 Papiermark, Serie 23 Lit. B | ihre Anspvüche spätestens im Aufgebots- | anberaumten Aufgebotstermin ihre | oder Tod des Verschollenen zu erteilen D (t Ga e it Hannover, den K Le pee E eir e A e M 3. wil aNE O | trag auf Ehescheidung. Die Klägerin “n Mia T O E EE ind bei dem Bankhause Lazard Speyer-

t e: Geschäftsste ( . | ;

E E E A e ——— C

1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, tei 9. Deutsche Kolonialgesell z E q G eti 10. Gesen apm; g'oidallen,

Nr. 2352/93, 2360 über je 1000 Papier- | termin anzumelden widrigenfalls die | Rehte anzumelden, widrigenfalls ihre | vermögen, ergeht die Aufforderung, pp N00 E E E 2 ladet den Beklagten zur mündlichen | ç ; Li Gllissen Kommanditge|ells{haft auf mak, beantragt. Der Jnhaber der Ur- Ausschließung mit ihren tin er- Ausschließung mit ihren Rechten er- | spätestens im Aufgebotstermin dem Ge- | 21. Dezember 1925 festgestellt. f 29, August 1930, vormittags Verhandlun des Rechtsstreits ues Lie büro, Stuttgart, Friedrichstr. 16, klagt s Ÿ kunden wird aufgefordert, spätestens in dem | folgen wird, 2. an den Jnhaber der folgen wird. riht Anzeige zu erstatten. anan g be M d 190 779] Oeffentliche Zustellung. 11 Uhr, mit der Aufforderung, si | 5 Abilkammer E A erichts in | giebt ee iltigart, Heu- | Frankfurt a, M. bei der Deutschen auf den 28. Januar 1931, vormittags Gutscheine zu den 5% Aufwertungs- Amtsgericht Verum, 14. 6. 1930. Lengenfeld, den 30. uni 1930. S i an Sachen Betty Anna Franziska R Me dei ge iee Me Cleve auf den 29, Oktober 1930, S atacaiit: R Kauf und beantragt Bank und Disconto - Gesell\chaft 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, | goldpfandbriefen bis zum Aufgebots- | ==== Das Amktsgricht. R —— 1x, Schlossersehefrau in Würzburg, \ E ehtsanwa a E Prozeßbevoll- 9% Uhr, mit der Aufforderung, si mo ur gter Me ven eer e Filiale Franffurt a. Main, ine Dedte S “gn iren E E E is L ber tén Saar Raake, | [35080] Aufgebot gerin, gegen thren emann Peter Oen Un M Aen 090: durch einen bei Mies au E Zahlung von 114 RM 30 Pfg. samt E d var Lazard Speyer- leine Nechte anzumelden und die Urkunden ° utleaen drt fi h N nt r ' „JuNnare, D ufgevot. o e S A E 5 in ürzbur Ha, d , T L p tsanwalt als rozeß- O : f t Sllifsen anditaetellida Cy fer Utta tfolgén So ren Mratlozefld n) erden wis, | uan Me Leg? tuten Oh | 2er Nedizannalt Dn, venn duo) 4, Deffentliche E Beine! Regens "ge Die Gelhabiele ee Langeciges, | alten, Aeiseniwali als roze | Pn E ait R E erflärung der Urkunden erfolgen wird, 3. a) an den Verschollenen, sich spätestens | Nötel geb. Grünhage, Waggum Nr. 90, | ner 11 in Leipzig als Verwalter über igten, wegen Ehescheidung, ladet die S E Cleve, den 25. Juni 1930. R Tag S RP O A Ps aag bei dem Bankhause Jacob S. H. Siern, Kassel, den l. Juli 1920, im Aufgebotstermin gzu melden, at Zusigunung ip mi E den Nachlaß des am 2. Mai ee Bur Zustellungen erin den Beklagten zur uïündlichen | [34748] Oeffentliche Zustellung. Geschäftsstelle der A ivilkammer des pte: Mg s mf vent gy gu q ere Mag in Hamburg bei der Norddeutschen —————— ne A Ra | So Bm Meld Viet: Fre er Bene GutSbesiters ns Ds Chors 9s | werte Mies, Ctirngctiget a aliein L e ngus 1930, vormiitags| Darf gin Hamburg Filiale der e D H l Ll ü , j s 2 î s R A R E a “My z e 3 R E . es z î G [35073] Beschluf; n N e, wers E Nr. 4 4a) der Brinksißer Heinrich gebotsverfahren zum Zweck der Aus- | [24747] Oeffentliche Zustellung, h uh Tie das ‘Landgericht Aschaffenburg, klagt grden Wasbrwse [34752] Oeffentliche Zustellung 8 Uhr, Saal 302, geladen. Saint On ad SARORE Der nx 3, September 1930, vor- U cricieR tvUGc En, spätestens ln Auf- Winter, Bienrode, b) dessen Ehefrau | schließung, von Nachla gläubigern be- | 5 Es pen ae e E Der eo T Blvitfcanmnee, EinelaGwe, Henfe, früher in Ludwigshafen a. Rh.,| Der Arbeiter Karl Gebhardt in Stutégart, den 990. Juni “reg r mis Bankhause S Bebrens & mittags 9 Uhr, angeseßte Aufgebots- | gebotstermin dem Gericht Anzeige zu SET s, Segen, Ie flichuas antragt. Die NaGtaha ias werden Der T1, bei Jüdel mmer 112, I. Stock, mit der Auf-| jeßt O aaten NALE Ms, Es Erfurt, Proze er: Mets, Geschäftsstelle des Amtsgevichts. I. Söbne, termin zwecks Kraftloserklär des | ma i Aufgebot zum Zwecke der Ausshließun ér ausgesordert, 19re Forderun I D O ‘tretung einen | einer Kaufpreisteilforderung, mit dem | anwalt O. Schmidt, ebenda, klagt gegen i S . M. E O Oa gy e den 27. Juni 1930. es E Gläubigers Aa im beo dens Naclak L if qud 28 Dee E U orn Mate Mberddigiereie: M avis Sea a R E Ln B eeR Frau, E E früher vin Se en Danthause M M. Warburg buchs Nr. 6728, mit einem Bestani j 3 Amtsgeri Grundbuch von Arno Roi Scholle spä s n z Hd S5 A 12a vestellen. ist hudig, ie Klägeri ingleben a. Kyffh., unter der Be- in, im Juli , 5 1990,98 Papiermark, (autend auf Frau e E Ves L n E L eue na R 27. August 1930, emann, den: Fubsher Nar! RUFMmvo"t he KEE L tu Dezadita, M ider Bellagia de) dis Se RORnA, Vas e’ deri fei, die 5. BVerlust- U Sond Pad N Karoline Schmidt in Ziegenrück, wird | [35075] Aufgebot. Blatt 168 Abt. Ill Nr. 1, Band Il | vorm. 12 Uhr, vor dem unterzeih- | er, E e E Aufenthalts, 9 des Landgerichts Würzburg. Kosten des Rechtsstreits zu tragen. | Shenkung wegen groben Ündanks zu und Disconto-Gesellschaft.

verlegt auf den 21. Januar 1931, | Die Ehefrau des Architekten Bern- | Blatt 171 Abt. IIT Nr. 1, Band Il | neten Gericht, Zimmer Nr. 39, angu- E 29. die Ebefrau Joha E [IT. Das Urteil ist vorläufig vollstreck- | widerrufen, mit dem Antrage, Beklagte undsachen vormitiags 10 Uhr. hard Schulte, Charlotte geb. Schwerdt- | Blatt 175 Abt. IIT Nr. 1 zur Gesamt- | melden. Die Anmeldung hat die An- Marie "H ne eb Schleppat f Til 771] Oeffentliche Zustellung. bar. Sie ladet den Beklagten zur | kostenpflichtig zu verurteilen, darin zu - [35106] Neustadt an der Orla, 1. 7. 1930, | feger, hier, Südstr. 1, hat das Aufgebot | haft für Heinrih Friedrich Christoph | gabe des Gegenstandes und des Grundes 4 res A itr e Klägerin Proz D aria Rosa Kohlhepp Schäfersehe: mündlichen Verhandlung des Rechts- | willigen, daß der Kläger als Eigen- (35671) p E | l Thüringisches Amtsgericht. des verlorengegangenen Hypotheken- | Raake eingetragenen Abfindungshypo- | der Forderung zu enthalten; Beweis- vevollmädn 0 s Rechtsanwälte 7: in Ochsenfurt, Klägerin, klagt bei | streits in die öffentliche MEana, der | tümer ihres im Grundbuch von Erfurt Abhanden gekommen: Deutsche | 5; n % S L S 35074] Le NEP Dou, O, F: 1000 Be: Ie, (11? 1HET VOI LOO M RND einigen Naturalien | stücke sind in Urschrift oder in Abschrift Svcude ‘as albe in Altona t m Landgericht Würzburg gegen ihren | Kammer für Handelssachen des Land- | Band 70 Blatt 3478 verzeichneten An- Hypothekenbank A.-G., Berlin, 89/9 Gold- T E S L R [35074] A i ¡{den im Grundbuch von Holzminden | beantragt. Der unbekannte Gläubiger beizufügen, Die Nachlaßgläubiger, die ihren omana den Arbeiter Whemann Adolf Kohlhepp, Schäfer, zu- | gerihts Aschaffenburg vom Mittwoch, | teils am Hausgrundstück Udestedter vfdbr. zu 3000 GM Ser. 34 Nr. 478, | ar! “J Raa Ls ORIIORON K Vas Ï unterzeichnete Amtsgericht hat | Band VI Seite 121 und 123 eingetra- | wird aufgefordert, spätestens in dem auf sih niht melden, können 1, unbeschadet BiEe Nuberi Baud Frib Haut in Ochsenfurt, jeyt unbekannten | den 27. August 1930, vormittags Straße 41 eingetragen wird, und das 480/2, 493/4, 653, 864/8, zu 1000 GM Serie e r von redit- das Aufgebotsverfahren : eingeleitet | genen Grundstücken. in Abteilung 11 | ven 26. August 1930, vorm. 10 Uhr, | des Rechts, vor den Verbindlichkeiten Früher ¿f Altona Stresemannstr 1 fenthalts Beklagten, wegen Ehe-| 9 Uhr, Sizungssaal Nx. 102, mit der | Urtei evtl. gegen Sicherheitsleistung Ser. 34 Nr 2985/6 zu 500 GM Ser. 34| 5, 5 P L gef L a) zum Zwecke der SuosGliehung der | untér Nr. 1 ruhende Gesamthypothek | vor dem unterzeichneten Gericht, Zim- | aus Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen Lai unbekannten Aufenthalts, eidung, mit dem Äntrag, die zwishen | Aufforderung, einen bei diesem Gericht | für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Nr. 1087/90. Rhein Westfäl. Bodenkredit aN er E E . Feiliaseudinen Su Bg mit ihren Reten an folgen- | zu 1000 Mark beantragt. Der M- | mer 8, anberaumten Aufgebotstermin | und Auflagen berücksichtigt zu werden, E ten, auf Grund des § 1568 B.6 Fen geschlossene Ehe aus Verschulden | zugelassenen Rechtsanwalt als Ver- | Er ladet die Beklagte zur mündlichen bank Goldpfdbr. v. 1926 8% zu 5000 GM us osung b nachstehen umme E: - v c0igit a L gr eta der E D G seine Rechte Ee E von dem trnd g S iOR E bzw. Tad E dem Antrage, die Ehe der s Beklagten zu scheiden. Die Klä gen a zu E n ORLO S E e Raa E Ser. VI Nr. 526. zu 3000 GM Ser. VI | 9 zu S bi A n 14 Torr R Qi eere L NMOL 9 Ps» | [pulestens In dem auf den DT. 5 er mit seinen Rechten ausgeschlossen | Erben nux insoweit Befriedigung ver- teien zu scheiden und die Beklagten Midet den Beklagten zur mündlichen | W. Juni wurde di alS | 5, Zivilkam Nr. 178, zu 1000 GM Ser. V L Nr. 72/3. Ea -Kom N in 14 Taler Fuß, Liedlohn Marien ver- | 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem wird langen, ‘als. si uh Befrredigung der | i F0l (even, Unn e L erhandlung auf 15. Oktober 1930, | Feriensache erklärt, Vorstehendes wird | Erfurt auf den 30. Oktober 1930, | r. (9 Wp. 50/30). « Os Bo 1 Rate, 10, Fantan 10, engeiaes Musleftetmin seie Made anu. | Berisebigig, 19, Pn 0 | N nenen Stan se ¡10 | dien anes Bie Betlagfen 31: «em 9% ‘01, va das Lengerioi sun Horde dee osetliges Zuefans 10 Ube Fimmer 98, mit ber uf: | B T tee Lia E | e Ce R S L os 38 Mnaujs D, L. „Januar 1810, eingetra( AUNgCdorstermin Jene Ned jus Amt3gericht. 21. ein Ueberschuß ergibt und 2. teden | f, E ui! tet fs o ht ür; , Il. Zivilkammer, Zimmer | bekann z j forderung, Ai Cclaapet t iiinaienais 2% d S auf Blatt 11 des Grundbuchs für Cort- | melden und die Urkunde vorzulegen, Sade Erben nah T eitung das Nachlasses nur eg Charge 1 A P T ¿28 C E mit | Aschaffenburg, den 2. Juli 1930. | Gericht jugelassenen Rechtsanwalt als [35104] Aufgebot. g 2s 1353 niß in der IIT. Abteilung unter Nr. 1b I, | widrigenfalls die Kraftloserklärung | [35078] Aufgebot. für den seinem Erbteil entsprecen- De U L (Elbe) aut A Aufforderung, zu seiner Vertretung Geschäftsstelle des Landgerichts. Prozeßbevollmächtigten vertreten gzu Der Versiherungsshein Nr. 226 226 Lit. B à GM 500,— Nr 15 40 106 [T. Einhundertundahtzehn Taler 9 Ngr. | der Urkunde erfolgen wird. Die Ehefrau Ernst Vogel geb. Ha- | den Teil der Verbindlichkeit in An- 24. Oktober 19390, vorm, 11 1|en beim Landgeviht Würzburg zu- [34749] O sfentliche Zustellung f Srf rt, den 2. Juli 1930 aus das Leben des Herrr En R 150 154 223 400 425 549 ‘609 620 699 , / E : ¿O dur tit en R wal bestellen. 4 cent E rur : R ‘Adolf Fra utschke, Direktor in c L undgwanzig Taler 20 Ngr. 1 Pf. im | Das Amtsgericht. verschollenen Karl Berens, ihren Halb- insoweit noch haftet. Die Gläubiger p dieiem Geri Atelafenes Ul ev Ne de schäftöfte E Die verwitwete Frau Wilhelmine Geschäftsstelle des Landgerichts, Gr diattecieide vom b. August 1908 ist "E E E B E S E 14 Talerfuße, unbezahlte Kaufgelder | E A taeb bruder, geboren am. 18,4 1864 in | qus Vflichtteilsrehten, Vermächtnissen enan ils Prozeßbevollmüchtigten i des Landgerichts Würzburg. Busch geb. Lamprecht in Berlin 0. 17, E ——ck in Verlust geraten und wird hiermit A c 206 0a J08 i Ele 707 4 Agnesen verw. Larraß, lt. Kaufs vom |[25076] ctt g h, | Hagen i, Westf., zuleßt wohnhaft in | 1nd Auflagen sowie die Gläubiger, èreion a1 lassen N t Mühlenstraße 65 a, Prozeßbevollmäh- | [35092] W in Gemäßheit der „Allgemeinen Ver- L à GM 2000— Nr. 50 51 134 17. Januar 1810, eingetragen E Ehefrau Wirt Josef „Ko Vg | Kassel, für tot zu erklären. Der bezeih- | denen der Erbe unbeschränkt hastet, "Mie E D ‘9 Juli 1980 757] Oeffentliche Zuftellung. tigte: Rechtsanwälte Dres. Paul Si- | " Die Ehefrau Rosa P El ge siherungsbedingungen“ nach fruht- M R N ANT L. D . Blatt 42 des Grundbuchs für Gnasch-| Worringen in Köln, an St. Agatha 45, nete Verschollene wird aufgefordert, sich | erden durch das Aufgebot nicht be- x A N Sat eridi Die minderjährige Hilde Jutta Leh-| mon, Erih Simon und Henry Cohn | geb, Klemm in Mannheim, Elfens t : | lofem Äblauf einer Frist von 3. Mo- % ¿ jo Ms Cs - wiß in Abteilung IIT unter Nr, 11, | hat das Aufgebot des Hypothekenbriefes spätestens in dem auf den 28. Januar | ¿.ffen. | I dl ann in Mittweida, geseßlih vertreten | in Berlin C. 2, Königstraße 50, klagt | Prozeßbevollm.: Rechtsanw, Dr. Fordan Obligationen Serie

Gar C pad: s ees 1 i : Fhes | naten für kraftlos erklärt. . bliga 6 ' Kaufgeldforderumg für a | Bd, 31 Bl ‘i011 ie Abi ITI Nr ® Me 1931, vorm. 1L Uhr, vor dem| Zeig, den 25. Juni 1930. E rch das Jugendamt Mittweida, klagt | gegen den Kaufmann Max Weßel, | in Mannheim, klagt j raw ihren Ehe Berlin W. 8, den 4. Juli 1930. Lit. A à GM 100,— Nr. 3051 3235 Jobantna | T. 2 V. - Abt. j

Kau fgeldforderunc für Dd. © n unterzeichneten Gericht, immer 40, Das Ant it. 35088] Oeffentliche Zustellung, | : lit unbekannten Aufenthalts, früher in | mann, den Bäcker rmann Oskar ilhelm Lebens- 3294, / L : Christigne Herbrig zu Gleina, ein- | sie eingetragene Hypothek von 14 000 | anberaumten Mafgebotoleriiin zu mel- E A ; De Boa Cer Schröder | ie) in Ber E S7 Bietonste 23 1V Berlin, Friedenstraße 92, auf Grund | Wagner, zuleyt in der Strafanstalt ver S as-Altiengesesæhaft. Lit. B à GM 500,— Nr. 2067 2074 getragen auf Blatt 2 des Grundbuchs | Papiermark beantragt, Der Inhaber den, tvidrigenfalls die Todeserklärung | [35081] in Weidenau - Sieg, Prozeßbe 1 Unterhalts, mit dem Antrag auf | der Behauptung, daß der Beklagte, dem | Gollnow, jeßt unbekannten Aufenthalts, S 2187 2403 2524 2609 2638. E s für Gleina in der IIT. Abteilung unter | dr Urkunde wird aufgefordert, späte-| exfolgen wird. An alle, welche Auskunft | Die Pfandbriefe Nr. 1888, 1889 und mächtigter: Rechtsanwalt Weß hlung von Unterhalt. Zur münd- |bereits die Vertretungsmaht für die | auf Feststellung bzw. Anerkennung, daß [35103] Aufruf S0: 1408 1204 1808 1600 1161 1208 Nr. 1 e, IV. Zweihundertfünfundfünfzig | sten® in dem auf den 7. Oktober 1990, | jiher Leben oder Tod des Verschollenen | 1890 Reihe V des Landschaftlichen | Siegen, klagt gegen die Ehefrau A Wen Verhandlung des Rechtsstreits | offene Handelsgesellschaft in Firma | die eichene Be a die Die von uns M e E S E E und. don often, eirs/ehih dés Quit: 1/9, Meideneperger Vio 1, Zimmer | soegeeung," spätestens (1 Austebots: | Sli iy Mel Baovint | SMrbber, Maimaretbe ged, % M ver Betlagte vor das Ymtégerict Gustav Bujit & Co. in Beclin pegen | Dicke und Kicheneinrictung lein | Die von uns, ausgosellten, na ¿-| 3124 250 0 M O

id den Ko in\ließlih des Quit-| H oe N o Mer forderung, spätestens im Aufgebots-| Schleswig-Holstein in Kiel von je | : iw Niederbeisheim bei Kassel, 2 in-Schöneber - | chwerer Verleßung der Gesell - | eigentum u nder( Î : ett. s fe L ia AGDREmP D: M Die Tei Agnes ar. 961, anberaumten Aufgebotstermin dpa dem Gericht Anzeige zu machen. 500 P find durch Ausshlußurteil Us 8 1565 B.-G.-V.: i G Dice n ai Van pemac a enigen. worbeir ist, sih auch set und ladet denselben zur mündlichen iva erstatieter Anzeige in Verlust ge- | 463 534 619 688 799 E S 16 S5 Lorentshk aus Steinölsa, zur Zeit in | [eine Rechte anzumelden und die Ur- Kassel, den 1. Fuli 1930. des Amtsgerichts, Abt. 23, in Kiel vom | Schuldigerklärung der Beklagten geri - September 1930, § Uhr, ge- | seiner Verpflihtung zur Mitwirk1..ag | Verhandlung hierüber mit der Aufforde- | raten: 8versiherungsshein Nr. 209 553 Lit. E à GM 6000,— Nr. 117 n Belgern, eingetragen auf Blatt 28 des | LUnde vorzulegen, widrigenfalls die Amtsgericht. Abt, 1. 2. Juli 1930 für kraftlos exklärt | § 1574 Abs. 1 B. G.-B. Der K: ( "bei der Auflösung der Gesellschaft ent- | rung zur Rechtsanwaltsbestellung vor Es Sea Overn Gebanten: V x Golmaerre Grundbachs Kür Neher s E r Ab- Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen : : E Ag ! S die Beklagte zur mündlichen H Verlin-Schöneberg 21. Juni 1930. | ziehe und ferner die Einwilligung zur | das zuständige Landgericht, Z.-K. 3, des Herrn E S “ua pag E t Kommunal-Obligationen Serie TT deilaia Unte Me A V Einhundert wird. . : [35079] Aufgebot. Kiel, den 2. Juli 19830. handlung des Rechtsstreits vor er Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. Ernennung der Klägerin zum alleini-| Mannheim, in den vom Einzelrichter sänger, L Bt, in Sa dae iv (Schles) Lit. A à GM 100,— Nr. 3005. Tale g A if id bst Köln, den 25. Funi 1930. Die Ehefrau Anton Hochkeppelerx geb. Das Amtsgericht Abt. 23 ÎT. Zivilkammer des Landgerichts # S gen Liquidator T eunlos verweigere, mit | auf Montag, den 20. Oktober Gülgendorf bei Dei G La Lit. C à GM 1000,— Nr. 1114.

ï gewiesenes Kaufgeld ne Amtsgeriht. Abt. 71. Kauß in Sürth, Hauptstraße 206, hat V : : 29, Arnera auf bei. V8: Sept 1758] Oeffentliche Zuftellung. dem Antrage, 1. den Beklagten zu ver- | 1930, vorm. 94 Uhr, bestimmten Lebensversiherungsshein Nr. 2 Lit. E à GM 5000,— Nr. 286.

Binsen zu 4 vH und Kosten, gemein- : : O A 7 E f “nd i i Z } I Geceu De, tive, Vecbart Lore Mild ; E i me Oi T E en V OONe L IANeG 1930, vormittags 9 Uhr, mi! Das minderjährige Kind Günther | urteilen, bei der Anmeldung zum Han- | Termin. Rechtsanwalt in Mannheim, Lebens: | 1 Beob 1600 L e oer met

shaftlih den Kindern Annen verehel. [35077] Aufgebot nen Gin Same M L i , i ; ) : 1 ] ] a

Vio chni Shtteoihor i 7 E : t Kaußz, geb. i} Dur Auss{lußurteil des unterzeih- A A j ; inen L N ; L Amtsgerihts Berlin-| Mannheim, 28. Juni 1930. ) t in M t bei i

o S ri S A A M Se E Ms d a E. ci ü 2 1884, ge neten Veriitd v 3. Juli 1980 O dle Géidt P Aidelaheten Reds lten v U S Ra Wie i iatoben, dal daselbst in Ab- G ae Ta B L Ss Wn S Sis und Va A-G. a Berlin und

rdeE A N Und : Stettin, Wcorttejtr. Al, vertreten dur | wohnhaft in Sürth, für tot zu erklären. Hypothekenbrief über die im Grund- | ¿nwalt als Prozeßbevollmächtigten ? g s « 16 | teil A Nr. 44 291 die Auflösung der | der Geschäftsstelle des Landgerichts. H uli , eren f : l e i

übrigen bereits geborenen und künftigen gen ftädtishen Verwaltungsdirektor | Der Vers ird aufa E A ; anwalt a 3 ( ndkreises Breslau, Weidenstraße 15, | teilung : ; ; in Regensburg, nebst Nachtrag dazu | N [bank K. a. A. in Berlin und O Daa us S ( : shollene wird aufgefordert, sih | buch von Stinstedt Band IlIl Blatt 92 | 5, N S Ra : S esellschaft in Firma L t rg, edi | Nationalbank K.

C See I, ERNEn Mf das Uusto! des Vgl | Paal E fe, "uer Tem benu: | Bee n0a M uts Me Pfi At | Menbbecg bon 1, qun 100 Un Lans fs nen |Clitas Ba L Ua chittengen uh [82088] Oeseriise Jusettans, —| vom N Man 100, Lebtnmtehst: (2 FGalen, der Denen Van und S buchs für Preitiy in | 225 Aufgebot des Hypothekenbrieses | A931, 1A Uhr, vor dem untkerzeih- | Stadkasse der Samtgemeinde Lamstedt Der Urkundsbeamte des Landgerit! i ' rüher | 2. darin einzuwilligen, daß zum alleini-| Die Firma Alexander Kisker in Lipp- | rungs|ch tat Fekretär in | LSconto- i

Blatt 9 des GoundbuHs für Preiti in | über die Hypothek Abt. 111 Nr. 23 des | neten Gericht, Reichensperger Plab 1, | ; j it vi E t n Arbeiter Albert Werner, früher | 2. darin einz gen, ; S ächtigte: Rechts- | Hein, |. Zt. Regierungsobersekretär in | Fisiglen, der Deutshen Landesbanken-

A E Ho T n: j le Hhpothel Ubt, r, 2 h A ger -} zu Lamstedt eingetragene, mit vier —— i j durch das Amtsgericht | stadt, Prozeßbevollmächtigte: , gter en ¿ | Filialen, der T l

dtas dee äg doe Hut: 2 E entünee: Kesanalenz «dot [feme gu men "u gensels “dée el Det R S 05000) Seffenttiie Busettung, I e feiner “deseptbats, PerinMMe He Rllger in als alige env Ble und gunse: in Prbes: |Sletin, pin Aegierangstnsvetor in | puri? Ab. in Vetlin, der Filialen

Ie : S M Ul- |— Eigentümer: ejtaurateur Adolf | termin zu melden, widrigenfalls die verzinslihe Darlehnshypothek von 7000 D Arbeiter Franz Netter ter d. ó ; | Erbín d 8 Kaufmanns Gustav Busch be- | born, klagt gegen den ir ar ¿ MO:; SVer] ( ank in i n,

scheine zu den 5% Lausiver Auf- Wiese in Luckenwalde, Züterboger Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Mark für kraftlos erklärt „Ver E z nmächtis er der Behauptung, daß dêr Be- | Erbin de É : ic Ras berg, Wunder- | Nr. 240 419 und 500781 des Herrn | 5.x Landessparkasse zu Oldenburg in i 2 c s ; | ) 1 aFULELVOGET }- L ( ( 2 , ; i : f ovohert : ten die Kosten | Wicke, früher in Gewelsberg, Wu s ) 419 er Landesspar 3 Lde

ver ungsgodpfandbriefen der Land- | Tor 9 —, welche auf seinen Namen | welche Auskunft über Leben oder Tob| art für kraftlos e l B Ee rate ‘N rogt Beute en Me sein außereheliher Erzeuger sei, | stellt wird, 3. dem VEinstw iligen-Ver- | bau, wohnhaft, jeßt unbekannten Auf- | Dr. | qa Rosendahl, Oberlehrer | Oldenburg und deren Zweigstellen, der

ständischen Bank des ehemaligen Sähsi- [eingetragen is und über 35 000 PM, | des Verschollenen zu erteilen vermögen - zv [Ea a Oppen Mi dem Antrag auf kostenpflichtige | einschließlich Pan L 13 29 des | enthalts, unter der Behauptung, daß | in Soest, nun Studiendirektor in Oldenburgischen Landesbank in Olden-

E E Os 3g | aufgewertet auf 2,79 G aue, Ma ergeht die Aufforderung, spätestens f : F Í Marie Nees 4 Gatot l amin L T6 RM E Stern A das dét Belcoaie Me ae alo A L De Rg Gn e dus, und gen Filialen, e dene augen Uer 300 M Lit, D Nr. 728 tragt. Der Jnhaber der Urkunde wir! Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige [F Dux bekannt Aufenthalts früher 17. S Urteil weit exrforderlih, gegen | einshließlich rückständiger Zinsen 8300 (D des 2 S ? | burgishen Spar- u Le

1/000, E Nr, 826 = 1/100, F Nr. 2687 | aufgefordert, spätestens in dem auf den zu machen | i ü i nis id ; - September 1929. Der Beklagte | Urteil, sowe ü läufig voll- Reid gmurt schulde, mit dem Antrag auf | Prokurist in Neumünster, Leben®er- | Oldenburg und deren Filialen, der

= 1/60. Zum Zwede der Todes- | 15" F 2B Ó 312 M L L i Schoppiniy, auf Ehe]ceidun N rd vor das Amtsgericht in Canth auf | Sicherheitsleistung für vorläufig vol arl , : „| ficherungsshein Nr. 295 051 des Herrn E A it-Gesellchaft A-G. in

/60. c) Zum Z er 20des- 15. Januar 1931, mittags 12 Uhr, | Köln, det 25. Juni 1930. : 8 1565 B. G.-B. und uldigertlä am 27. August 1930, 10 Uhr, | streckbar zu erklären. Die Klägerin kostenpflichtige Verurteilung zur Zah. Bata Beste, Kaufmann in Barmen, R bec Svartase in Bremen,

erklärung des am 1. Fuli 1857 in Radi- | vorx dem unterzeihneten Geriht an- Amtsgericht. Abt. 71. Taf den. E : bi A g ] 10 E cines Teilbetrags von 2075 RM. 0 ) bor geborenen Schmiedes Nikolaus | beraumten Aufgebotstermin seine Rechts Ea : ; i der Beklagten gemäß § 1574 A (findenden Gütetermin hiermit ge- | ladet den Beklagten zur mäündlihen | lung eines J Hinterlegungsshein vom 12. Mai 1928 | Bremen, dem Bankhause M. M. War-

i Cdes s E . 9U. . G.-B. Der Kläger ladet die iden. Verhandlung des Rechtsstreits vor die | Die Klägerin ladet den Beklagten zur C 570 des l Krahl, zuleßt wohnhaft in Radibor. | anzumelden und die Urkunde vorzu- | [34740] Aufgebot. ( : B G B DeL D una E ¿ : R des | mündlichen Verhandlung des Rechts- | zur Leben8versicherung Nr. 629 570 des burg & Co. in Hamburg und der Kasse Nah den angestellten Ermittlungen hat | legen, widrigenfalls die Kraftlos-| 1. Der Schmied Gottlieb Grze- : : Re its T vor bi L: Bioiltamma s ie VeshäsBaTile des Amtsgerichts. Landgerichts 1 O DaUE Sraneckrale, streits Ia die zweite Zivilkammer des | Herrn Otto Klas, Oberpostsekretär in | dex Staatlichen Kreditanstalt in Olden-

f A RRO 90- s o AGEAY A T i i inersdor! tr : l : s : f ; î imm: is neuerun in Nr. 616 510 trage kostenlos ecin-

jähriger Mann als Soldat bei dem Luetenwalve, don 21. Jun! 190 | hen Kechtbamvali De, Roth ix Name: [D œyofuau L G eindevorstehers PLC1dgeri1s in Gleiwi Eingeltt mia h Pimer 1th I Stod, auf den | Landggridis, bier, Zimmer 19, auf den | Eisenach, Erneuerüngösdbein Nr, M6 510 | burg, zum Nennbetrage fol

Jnfanterieregiment 107 in Leipzig Das Amtsgericht lau, 2. die Witwe Susanna Skaleß geb.f Wilhelm Schneider Frieda chb. auf den 31, Oktober 19 Pee 759] e Zustellung. 25. Oktober 1930, 10 Uhr, mi bei 91 Uhr, mit der Aufforderung sih | mann in Heilbronn, nun Prokurist in |" Oldenburg, den 2. Juli 1930.

seiner Militärpfliht genügt. Nach | m== rere i Cieplif, 3. die Schuhmacherfrau MariaF Reichart, in Kleinmöhlau “ist am 8. De- ittags 10 Uhr, mit der Ai vas unehelihe Kind Johanna Erika Aufforderung, sich durch einen bei durch einen bei diesem Gericht zuge- | Pasing-München, nebst Nachträgen dazu Staatsbankdirektion.

seiner Entlassung ungefähr um das | 124209) Nagsl in Dadbéarn bai bas Smyrek in S O 2 Le olf mber 1923 von dem unterzeichneten U fenes Redigeniwoalt Us Proj ozeßbevolimä ht e A gerin VER e e Veaatigien “dres lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- ou M Juni Sialibiia L Mone:

Jahr 1879 ist ex auf Wanderschaft ge- San î A sschli A der treten durch den Rechtsanwalt achlaßgericht ein Erbschein erteilt v llmächtigtenten vertreten zu la Thiele in Leber Ani flaat ige Einwen- | mächtigten vertreten zu lassen. , Erneuerun .

i i i i i S O i j I E 4 : 4 i treten zu lassen und etwaige Einwe ( i Wilhelm Huber, \. Zt.

gangen. Seit 1899 sind Nachrichten von Gie E E E 1 vos Schutter in Konstadt, haben bean- worden, in dem bescheinigt ist, daß ge- L 9 : h in Liebertwolkwiß, klag ¡8mittel nem Paderborn, den 27. Funi 1930. des Herrn ?

Q j; : in- | Glaubiger der auf seinem Grundstück| ,. ; 11h E L, , Gleiwiß, den 2. Juli 1930. en den Bahnarbeiter, jeßt Schau- dungen und Beweismittel in ei , uvllebrer, nun Oberlehrer in Hags- x

T E O A R i Secsberangäiden e S T Qlffiens i tsbesißer Joha i / / p hnhaft in Konst 3 de! ilitäri i ; : : M (2: - : e A L es Herrn Ai LA h r,

Celle i “ed bie. Rebtie tragenen Hypothek von 100 Talern be- GeVidelleten Musketier Mintos Abhang ilbelmine, i N vet ilee LE i, Beklagten, auf Grund von § 1717 | Berlin, Zen M4, Qn 100. [34760] Oeffentliche Zuftellung. \. Zt. prot. Hilfsgeistliher in Traun-

Dr Doriia (n) Kanten L 1 per Wre gefonbert, spâtestens in dem auf den | Skaleh, zulebt wohnbaft in Wund- Yvesenen Rethart, in Kleinmöhlau ihre werannwortiger Serien [ett Siefbuchs mit dem Antrag, den| "Die Gesthöftötesle | [2789] Oeffentliche Zus Segen) Per an M E O ei MEIE el.

Dr. Döring in Baußen, zu 11. der Wirt- 3. Ott, A chüß für tot zu erklären. Die be- [NWinder’ sind, nämlih: 1. die Ehefrau É; lottenbtt treckb E ! : (Städt. Sparkasse), vertreten dur den | fißer e | ! 57

haft&besiper J st Schneider | nt Tee, DENL D AIE/ vor me : ' - ei / g Dikektor Dr. Tyrol in Charlone“ p T Zu verurteilen, der am L ; srat, Prozeß ächtigter: | fordert, binnen zwei Monaten ihre |[25724)) E p

E E T O S mgumeden und Me | fet eee Mater e

irt Johann Ernst Herbria in Gloing | Aufgebotstermin ihre Rechte angu- H e ¿mh D : J. V.: Oberrentmeister Meyer, urt ab bis zur Vollen- r [wirt Ri * Éi : : lentin | Papiere vorzulegen, widrigenfa iese | versam E Z

ag E lag Madr oden melden, dge dias ihre Ausschließung Me ELE, “Berke “eute len erilitérs "Barl Bittung Sit der Geschäftsstelle (F.V.: Mew g. R pi E anres oe Z p r L E L Si Sab lG'S b: Dée E L Blandina fraftlos werden. SFuli 1930 fleltens Boliefag ver S Be T C297

Maria Sintra ia Neberns No 7 it ihren No ‘folgen wird, At Sta var Ie : N ' : E | rihtende Vierteljahrsrente | bevollmächtigter: Syndikus Erich i E E e eihe fri Karlsruhe, den 3. Juli L ie Gläubi | t

Maria Simmank in Nechern Nr... 7, t hren Oen EVsol ReRT Aufgebotstermin zu melden, widrigen- artha geb. Reichart, in Braunlage, in Berlin, - ; dn 90 i n den Maagistrats- | Hasler geb. Broghammer, beide früher R Ee S -G.-B. aufgefordert, ihre An)prüche an-

©, der Kutscher Johann Ernst Simmank | Amtsgericht Militsch, 24. Juni 19830. falls die Todeserklärung erfolgen wird. P. der Ofenfabrikant Johannes Druck der Preußischen Druckert, üdstände so R E fünftig fällig e en Bres Rorihki früher in | in Säckingen, z. Zt. an unbekannten bim ac t Es Dnts. y

in Dreêsden, Seilergasse 16, 3. Anna | [34737] Aufgebot. An alle, welhe Auskunft über Leben Meichart in Kleinmöhlau, 4. der und Verlags-Aktiengesellschaft, Be! Werdenden Leistungen am Beginn jeden Berlin NO. 55, Straßburger Str. 2, jeyt | Orten, aus Darlehen vom 24. 6. 1929 Seeentta ag Großher E Altonaer Webwaren-Aktien-

velene Offermann verw. gew. Novak | Paul Graf zu Münster in Wasser- | oder Tod der Verschollenen zu erteilen ÿnstallateux Willy Reichart in Klein Wilhelmstraße 832. terteljahres. Dex Beklagte wird zur | unbekannten Aufent lts unter der Be- | mit dem Antrage auf kostenfällige, vor- Versorgungsan n lg R neaL- esellschaft i. Liqu.

geb. Simmank in Castrop-Rauxel, | leonburg, vertreten durh Rechtsanwalt | vermögen, ergeht die Aufforderung, nöhlau. Dieser Erbschein i unrichtic d 2 Not L ndlichen Verhandlung des Rechts- | hauptung, daß er ihm Gastwirtswaren | läufig vollstreckbare Verarteilung der | tum Baden u gab E A. G Die Liquidatoren ; Unna und Blenck.

B-Straße Nr. 5, 4. Christiane verw. | Ulfers in. Hage, hat zwecks Anlegung | spätestens im Aufgebotstermin dem Ge- [knd wird deshalb für kraftlos erklärt Sechs Beilagen eits vor das Amtsgericht Leipzig E Betrage von 27,65 geliefert 1 Beklagten als Gesamtschuldner 1, zur verfiheru Os

Neumann geb. Simmank in Grödit, | eines Grundbuchblattes das Aufgebot | riht Anzeige zu machen. Jeßnitz, den 27, Juni 1930. | (einshließlich ¿ragen L 7

5, der Kanzleiangestellte August Sim- | der in der Grundsteuermuttkrrolle des | Amtsgericht Konstadt, 26, Juni 1930. Anhaltisches Amtsgericht. 4 Awei Zentralhandelsregisterbeilagt

“Ri S L R S D R E R 19 A Se P (

gegen den zuleßt in Stuttgart, Heu- Aktien,

2 Pf., Konv. Mz. oder einhundertein- Solzminden, den 23. H s 1930, mann in Duisburg hat beantragt, den spruch nehmen, da jeder Erbe dann nur