1930 / 155 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Sta ts é iva üt E S eeHnzeiqex Nr. 155 vom 7. Juli 1939.

[35361] Bekanntmachung.

Zu unseren Aktien Nr. 74201 bis | 129 200 über je nom. 500.— RM wird | eine neue Reihe Gewinnanteilschein- bogen mit den Nrn. 54—63 ausgegeben. Die neuen Bogen können gegen Ein- veihung der Erneuerungsscheine - bei unferer Gesellschaftskasse oder bei einer der na<hstehend benannten Stellen an- gefordert werden:

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft, Berlin,

Barmer Bank - Verein Hinsberg, Fisher & Comp. K. a. A., Düssel- Off,

Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin,

S, Bleichröder, Berlin,

Darmstädter und Nationalbank K. a. A., Berlin,

Deutsche Länderbank A.-G., Berlin,

Deichmann & Co., Köln,

Dresdner Bank, Berlin,

A. Levy, Köln,

Ephraim Meyer & Sohn, Hannover,

ihs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7. Juli 1930, S, 2. Erste Anzeigenbeilage zum Reich zeig I A —_ 4 n

54 A p-o —————— F C _-. P e P o —— E 0E ——————— _—- WK——— Mia P

[35394] [85278] Bekanntmachung. [35393] Berichtigung. G. Hirth Verlag A. G., München. | Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden | Jn der in Nr. 141, 1. Anz.-Be von der Generalversammlung vom | ist Kaufmann Paul - Laink - Vissing, | Reihsang. v. 20. 6. 30 veröffentlihten 27. Juni 1930 wurde ein Aufsihtsrats- | Berlin-Dahlem. : Z Vilanz der Schaal & Co. Afkt.-Ges. mitglied hinzugewählt Neu hinzugewählt wurde: Dipl.-Kfm. | Leipzig lauten die Außenstände unter h Wilhelm Eich, Berlin. e-Aktiva“/ ni<ht über 78 460,85 RM, -„Treuhand““ Aktiengesellschaft für | wie irrt.“ gedr., sondern - richtig über: Buch- und Betriebs-Prüfung. 78 640,85 NM. , S Der Vorftand. Weyer.

E Einladung zur 20. Generalversammlung der „„West- fälis<hen Volksblatt, Aktiengesell- schaft, Paderborn“ auf Dienstag, den 22, Juli d. J., nahmittags 414 Uhr, in den Geschäftsräumen der A.-G., Rosenstraße 13 a. Tagesordnung : 1. Bericht des Vorstands Aufsichtsrats. 2. Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung. 3. Festseßung der Tantieme und Divi-

—> -— E— 4 S

-

[35385] Bekanntmachung.

Jmmobilien-Aktien-Gefellschaß Noris in Liquidation in Nürnb

Unter Zustimmung des Aufsichts, bringen wir an die Aktionäre uni Gesellshaft eine 22. Rü>zahlung 2 Höhe von 20.— RM pro Aktie , Ausschüttung.

Diese erfolgt ab 15. ul 1930 ge Vorlage und Abstempelung der Af:

bei Gesellschaftskasse Nürnbez

[34469]. Vilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva.

E S 2A Gebäude: Werk Saarn und

Wert Selborf 2 Maschinen und Jnventac . Fuhrpark Warenbestände . Debitoren Kasse S Sche>s und Wechsel ., Effekten

J. Sigle & Cie. Shuhfabriken

Aktien-Gesellshaft, Kornwestheim.

p E Vilanz per 31. Dezember 1929, v} Eis E Mag e A

16 000! Aktiva. RM [2 L Grundstü>ke und Gebäude |[ 1 300 000|— 615 829 m H 193 525|— Beteiligungen . 800 000|— 16 096!— Wertpapiere 2 319 998/30 306 973/69 | Kasse . . 79 328/70 383 182/58 Bankguthaben, Wechsel und 921/07| Sched>s 4

4 03777 | Debitoren

93 600[— | Waren. . .

1 630 165

{ [35009] Anz.-Beil. d. | Hierdur< zeigen wir gemäß $ 244 H.-G.-B. an, daß das Mitglied unseres Aufsichtsrats -Herr Justizrat Prof. Dr. h. c. Eduard Gammersbach, Köln, ver- storben ift. Hamburg, den 4. Juli 1930. Deutsche Jurgens-Werke s Aktiengesellschaft. Der Vorstand. V. Jurgens. Volland.

[35275] Zuckerfabrik Körbisdorf Aktien- gesellschaft zu Körbisdorf. Unsere ordentliche Generalver- sammlung findet am Mittwoch, den 6. August 1930, 11,45 Uhr vor- mittags, in den Räumen der J. G. Bergwerke in Halle a. d. S.,, Merse-

burger Straße 156/157, statt. Tagesordnung : 1. Vorlegung des Berichts für das aRE Geschäftsjahr 1929 nebst Bilanz [34438].

[35319]

Dr. Arthur Salomonsohn, Berlin, ist dur< Tod aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden.

Berlin, den 3. Juli 1930. Allgemeine Elektricitäts- Gesellschaft.

Bücher. Pfeffer.

ener ChemischeFabrik Actien-

t vorm, Oscar Heymann se, Breslau-ODswit. Zur< Beschluß der Generalversamm- vom 4. Zuni 1930 ist die Gesellschaft Lo lóst und in Liquidation getreten, » Gläubiger der Gesellschaft werden rdur< gemäß H.-G.-B. $ 297 auf- rordert, ihre Ansprüche anzumelden. Der Liquidator: H. Vatt.

| c

[353814 Maschinenfabrik Hasenclever A.-G., Düsseldorf. Vom Betriebsrat ist Herr Norbert

Schmédt, Düsseldorf, aus dem Aufsichts-

rat unserer Gesellshaft ausgeschieden.

An seiner Stelle wurde Herr Emil

Kober, Lohnbuchhalter, Düsseldorf, in

den Aufsichtsrat entsandt. Düsseldorf, den 1. Juli 1930.

Der Vorstand. Brunner.

E S A

[359379]

Kreis Altenaer Eisenbahn A.-G. Die am 1. Juli d. F. fälligen Zinsen

unjerer aufgewerteten Anleihen von

1893, 1902 und 1903 für das Jahr 1930

werden gegen Einlieferung des Zins-

sheins Nr. 5 gezahlt:

in Meinigen von der Direction der Disconto-Gesellschaft, Filiale Mei- ningen,

in Lüdenscheid von unserer Gesell- schaftskasse.

Die Zahlung exfolgt mit 3,75 RM

für jeden Zinsschein abzügli<h Kapital-

ertragsteuer.

35314]

Allgäner Baumwollspinnerei und

Weberei Blaichach vorm. Heinrich Gyr, Blaichach, Allgäu. Erfte! Aufforderung.

Auf Grund der 7. Verordnung zur Durhführung der Verordnung über Goldbilanzen vom 7. Juli 1927 fordern wir die Fnhaber unserer Namensvor- zugsaktien über je RM 10,— auf, die thnen erteilten Jnterimssheine zum Umtausch in neue Fnterims\<heine Uber je RM 100,— bis späteftens 25. November 1930

eins<ließli<

d 07 0G

ordentlichen

4 888 772/55 10 244 348/57 9 197 279|—

28 829 728

unserer Hallerhüttenstr. 5,

der Deutshen Bank und Discoz Arseujyat Filialen Nürnb Adlerstraße 23, Ludwigshafen q U. naa a. d, H., und

dem Bankhaus Julius Ulmer &

Nürnberg. den 4 Juli 1990 Urndberg, den 4. ¡Fuli 1930. pen

Die Liquidatoren. ? e E 4 2A

E d ESiG 2E C E orräte: Waren Fabrikation -_ Betriebsmaterial

65]. ilanz zum

E stü bilien: Grun e rats Gebäude

31. Dezember 1929.

RM 22 438 123 690 46 886

Passiva. E 1! oe ven s i oen «o ae D a ae d Gewinnvortrag aus 1928 54 734,90 Verlust pro 1929- 21 992,81

Passiva.

Aktienkapital . .

Ee

Wohlfahrtskonto .„

Pensionskonto .

S:

Getvinn:

Vortrag von 1928

600 000

60 000 608 423 329 000

14 000 000 4 500 000

400 000

1 300 000

4 511 771

[35270] Hausleben Versicherungs-Aktieu- gesellschaft, Berlin. Die Aktionare unserex Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 26, Juli 1930, mittags

und des aschinen « -

32 334 38 352 2 053 800

32 742

Geschäfts-

1214 Uhr, in unserem ebäude, Berlin NW. 7, Dorotheen- traße 311, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Ge- shäftsberihts für das Geschäfts ahr 1929 und Beschlußfassung über berei Genehmigung sowie Beschluß- fassung über die Verwendung des Gewinns.

Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratswahlen.

Das Recht, an der Generalversamm- lung teilzunehmen oder si<h in der- selben vertreten zu lassen, besißt nur derjenige, welher nah Ausweis des Aktienbuhs wirklicher Aktionär der Ge- selsGaît ist und si<h unter Vorlegung er Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung zur Teilnahme an

2.

dende. 4. Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. 5. DE mes, Paderborn, den 4. Juli 1930. Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Jos. Shöningh.

[35362]

Wir beehren uns, die Aktionäre un- serex Gesellshaft zu der am Donners- tag, den $1, Juli 1930, nach: mittags 3 Uhr, in Pritzwalk im Verwaltungsgebäude derx Landwirt- schaftlichen Vereinsbank für die Prignitz stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- zuladen.

Tagesordnung: :

1. Vorlage der Bilanz für das Ge-

\häftêjahr 1929, der Gewinn- und Verlustre<hnung, des Geschäfts- berihts nebst den Bemerkungen des

bei uns einzureichen.

Für 10 Namensvorzugsaktien über je RM 10,— wird eine neue Namens- vorzugsaktie über RM 100,— mit 60 fahem Stimmreht ausgegeben werden.

Die Fnhaber der umzutauschenden Aktien können innerhalb dreier Monate, jedoh no< bis zum SBAaE cines Monats nah der dritten Bekannt- machung dieser Umtauschaufforderung, durch sPriftliche Erklärung bei unserer Gesellshaft Widerspruh gegen den Um- taush erheben. Dazu 1 erforderlich, daß der widersprehende Aktionär seine Interimsscheine bei unserer Gesellschaft hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Fovrdert der Aktionar die s Urkunden vorzeitig zurüd>, jo verliert derx von ihm erhobene Widerspru<h seine Wirkung. Erreihen die Anteile der wider- sprehenden Aktionäre zusammen den

sowie Gewinn- und Verlustre<hnung. der Bilanz und Ge-

2, Genehmigung

winn, und Verlustre<hnung.

3, sihtsrats. 4. Aufsichtsratswahlen.

__ Die Aktionäre, die si<h an der Ab- stimmung in der Seer dRn n ihre nebst einem doppelten Verzeichnis oder die Bescheinigung eines Notars die bei ihm erfolgte, die. Pflicht zur Aufbewahrung bis nah Abhaltung der Generalversammlung begründetenNieder- legung spätestens am 4. Werktage vor dem Generalversammlungstage, diesen i bei der Gesellschaft oder beim Halleshen Bankverein von Kulish, Kaempf & Co., Kommandit-

beteiligen wollen, haben

niht mitgere<hnet,

Entlastung des Vorstands und Auf-

Akt

Ü

gesellschaft auf Aktien in Halle a. d.

oder bei

Gesellshaft in Berlin

der Direction der Disconto- l É oder Deutschen Länderbank Aktiengesellschaft

bei

Stettiner Chamotte-Fabrif Actien-Gesellschaft vormals Did, Bilanz am 31. Dezember 1924

Aktiva. Grundstücie ° Fabrikgebäude N Brennöfen . . ° Maschinen . .

ien

Jnventar

Formen und Modelle

Fähranlage Stettin . .

Tongruben- usw. Grund- stüde

Wohnhäuser S

Fabrikneuanlagen (in der Ausführung hegriffen) .

Patente und Patentbeteili- E S

Waren- und Rohmaterial- E

Bautenkonto: in Arbeit be- findliche, nicht abgerech-

ber

(S \&) S,

2 013 10‘ der

teiligung ¿bitoren sa S ostsche>

xlustvortrag

aus 1926 aus 1927 aus 1928

ewinn 1929

erlustvortrag 1929 .

Passiva. | ktienkapital .

hyothek editoren «

fzepte

München,

É» 480 gs 756) E 271| s 13

1976,27 14 689,— . 55 922,12

72 587,39 10 404,76

62 182/63

330 258/26

stet ie Prie

: 150 000|—

° 68 985/63

109 485/63

1 787|—

330 258/26 Juni 1930.

den 25.

Nagelmakers fils & Co., Lüttich,

Essen,

genannten Banken in:

_novexr, Köln. Essen, den 6. Fuli 1930.

[34493].

Sal. Oppenheim jr. & Cie., Köln, B. Simons & Co., Düsseldorf, Wilhelm und Conrad Waldthausen, sowie bei den Niederlassungen der vor- Aachen, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfuri a. M., Hamburg, Han-

t RheTnische Stahlwerke. E E A P

Vilanz am 31. Dezember 1929.

Vermögen.

Grundstücke 39 500,— Zugang . . 1200,— Gebäude. . 18318 350,— Zugang 106 040,70

1124 390,70

RM [H

1347 150

1630 165

Gewinn=- und Verlustrehnung.

Soll,

6 Debitoren

Gewinnvortrag aus 1928 54 734,90

Verlust 1929 . 21992,91

H

M 560 987

32 742

Haben, L E Fabrikationskonto (Roh-

Q e s és 6

54 734

538 995

G 593 729 Vereinigte Lederfabriken A.-G,

Carl JFbing. (Unterschrift)

[34016].

412 171,38

85 09 593 729194

90 04 94

vorm. G. Möhlenbe> & Co. und

Getwvinn

per 31. Dezember

1929 . , 3705 784,77

28 829 728

Gewinn- und Verlustre<hnung

1929.

Soll. Fabrikations- u. Handlungs- unkosten s Abschreibung a, Grundstücke u.Gebäude 600 000,— Abschr. a. Ma-

schinen. . . 303 038,39

RM 35

Zuweisung an Pensionskto. Gewinnsaldo: Vortrag von 1928

412 171,38 Geivinn

1929 , . 3705 784,77

300 000

8 873 706

4 117 95611:

52 711/86

903 0383

4 117 9561/1:

Lüdenscheid, den 3. Juli 1930 Die Direktion. E E L E L S L ae E A E [34471]. Waggonfabrik Jof. Nathgeber, Ak= tiengesells<haft, Mün<hen-Moosach. Bilanz am 30. April 1930.

RM |H

620 000'—

Afttiva. Grundstücfe Gebäude . Zugang

. 1343 000,— 959,98 I 343 959,98 Abschreibung 830 959,98 f 1 313 000'— Maschinen und Einrichtun- j gen . . . . 332 000,— Zug.24 806,80 Abg. 1062,50 23 744,30 355 744,30 | Abschreibung. 67 744,30 288 000'— Gleisanlage . 91 000,—

iegelwerte Freising Heinrih Lang A.-G,, Freising. W. Beer.

Verlust- und Gewinnre<hnung

Abschreibung 77 240,70 Maschinen und sonstige Ein- richtungen . 842 260,— Zugang . . 287 581,38

Abschreibung. 6 500,— Fernheizanlage 36 000,— Abschreibung . 35 999,—

Aufsichtsrats. E

. Beschlußfassung über die Genehmi- 84 500 |— gung der Vilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung.

in Berlin NW. 7, Unter den Ünden 78, zu hinterlegen. Körbisdorf, den 4. Juli 1930.

Savt A.-G. für Textilprovukte, Stuttgart-Untertürkheim. Vilanz am 31. Dezember 1929.

derselben bei der Gesellshaft an- gemeldet hat. Der Aktionär

n Teil threr Akti +tun zehnten Teil E Aktiengattung, so Gaben Alte Funterimssheine über RM 10,—, Geivmnvortrag « -

DLULIVCIGCDINS «a0 6+

nete Bauten für dritte Rechnung Schuldner

412 171 8 461 535

38 02

5 130 4311

5 858 5374

i ; wird der. Widerspruch wirksanr. erhält bei der An- T Bru |

meldung eine auf

seinen

Namen

lautende Eintrittskarte mit Angabe der

von ihm vertretenen Aktien.

Berlin, den 3. Juli 19

30.

Hausleben Versficherungs-Aktien-

gesellschaft.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5, Beschlußfassung über die Auflösung

die nicht bis spätestens 25. November 1930 bei uns zum Umtausch eingereiht sind, werden L 290 H.-G.-B. i) kraftlos erklärt, Ebenso werden solche

Aktien für kraftlos erklärt, welche nit

Der Vorstand. Gloß. Jessen.

[34489].

Hornimport- Aktiengesellschaft,

Köln-Bayenthal.

dav. Vorauszahl, a. Liefe- ranten 231 850,79 ADCMIel «e 4+ Effekten . Hypotheken

83 7671 237 473

51 9908

20 076!

zum 3

etriebsaufiw bschreibung :

Verlust.

1, Dezember 1929. RM |9 32 488/18

endungen « « «

11 583,— 1118S 258,38 Abschreibung 203 988,38

Abgang 914 270

Aftiva. RM Grundstücke und Gebäude | 359 699 Mat «s s e 168 745 Mobiliar . . 22 130

J. Sigle & Cie.

at a

8 873 706 Koruwestheim, den 5, Juni 1930, Schuhfabriken Aktiengesells<aft.

40

. [34015]

Elektrishe Anlage . - - - Kanalisationsanlage . -

Fuhrpark 6 Büroeinrichtung « + + + Modelle .

J

1—

H

Hs |

A A Ma

Vilanz per 31. Dezember 1929, Kassenbestände

Vortragsposten . . Fabrikbeteiligungen Avale 5 050 959,95

Beteiligungen und Wert- A e

Vörrätè: ‘Roh- und Fertic-

4680/11 |* * water “. ‘3174 122,28 10 404/76 |- Garne und

57 99045] * Betrieb8-

Ai - materiat. ‘1781 080,66

Schuldner « «

Gebäude Grundstü>e .

Maschinen

Betriebsinventar u. Mobilien ewinn 1929 ,

der Gesellschaft.

Stimmberechtigt is jeder Aktionär, der seine Aktien spätestens am Tage

Vereinigte Lausißer Glas8werke vor der Generalversammlung bei- der

Aktiengesellschaft. Gesellshaft oder einem Notar aus-

Die Aktionäre unserer Gesellschaft | weislich dessen Bescheinigung hinter- werden hierdur< zu der am Montag, legt. i ; : den 28. Juli 1930, 1114 Uhr vor-| Die Vilanz, Gewinn- und Verlust- mittags, im Geschäftsgebäude der All- | rehnung sowie dex mit den Bemer- gemeinen Elektricitäts - Gesellschaft, kungen des Aufsichtsrats versehene Berlin, Fricdrich-Karl-Ufer 2—4, statt-| Geschäftsbericht liegen während der findevden ordentlichen Generalver- | leßten zwei Wochen vor dexr General- sammlung ergebenst eingeladen. versammlung in unserm Geschäftsraum

TageLordnatng: aus.

1. Bericht un Vorstands und ‘des Pritzwalk, den 4. Juli 1930. i Aufsichtsrats über das Geschäfts-| Prigniter Kredit-Aktiengesellschaft. jahr 1929 j f Der Vorstand. Feststellung der Bilanz und Ge-| Schhwering. Spar.

2 400/40 200 | 7041

in einem Betrage eingereiht sind, der Der Vorstand. g gerei |

die Durchführung des Umtausches er- | T S mögliht, und welhe niht zur Ver- | q S RM wertung zur Verfügung gestellt worden E x “ars onto 1 sind. Die an Stelle der für fraftlos | Gries, E onto I erklärten alten Fnterimssheine auszu- | ae ae onto . gebenden neuen Stü>ke werden für Kassa ats E Rechnung der Beteiligten nah Maß- | ge )selkonto . , gabe des Gesebes verkauft. Der Erlós | Warenkonto . wird nah Abzug der A zur Ver- . fügung der Beteiligten gehalten werden. Vlaichach, den 3. Juli 1930. Allgäuer Baumwollspinnerei Weberei Blaichach vorm Heinrich Gyr. i Der Vorstand. Zellwege.

Le Le D478:

Werkzeuge und Kassa z Wertpapiere Schuldner: | Banken und Postsche>dtamt |

348 473,64 Allgemeine . 139 480,41 Halbfabrikate und Material Bürgschaften 33 000,— Bürgschaften a. Reichsbahn-

fredit 1 351 700,—

Gesenke . j S 13 0568

[34423]. Reis- & Handels- 13 803/47

Aktiengesellshaft, Bremen. Bilanz am 31. Dezember 1929. lg

Aktiva. NM 9 Vorratsaktien 200 000'— Grundstü>ke und Gebäude 2 049 400,— 56 825,94 2 106 225,94 Abschreibung 6 225,94 Maschinen, Kessel und Fn- ventar. « « 595 824,47 Zugang « . 247 533,42 843 357,89 20 501,71 822 856,18

123 238 17 602 7727

WEMIel 5148 167 Waren 7401 109

9 933 417 Cie Kasse, Postsche> und

A its Es 67 232/50 7 061/07 42 431/56 216 945/78 532 160/22 865 833/13 479 960/70 254 649!

60 000|— ! 15 000|— j

E Wertpapiere 206 7 504 155 [35316] : B 4 guthaben . Debitoren . .

Bank- . . . 3 098 850 é o « 114 046 681

31 249 539

34 430 867 amma

#487 954/05 | 1377 540|—

Vajsj va. Aktienkapital: 60 000 Stü>k Stamm- aktien je RM 300,— 10 750 Stü> Vorzugs- aktien je RM 20,— .

4 955 202/94

6 283 257/94 - 18 206/39 15 168/90

16 507 373/59

Gewinn. | efonomieertrag. - - « «s L 1OEUS5s asse * ibrifationsertrag « « « « « [56 172/89 Wethsel E

G ea e München, den 25. Juni 1980. * - Berbiridlithkei * E H ihfeiten iegelwerke Freising Heinvich Lang |- „Zerbind Sen i

A. -6 unid'Netnvermögén:

i D E tien A L, E l'Vdrzugsaktiæenkapital® -%, E E Gesebliche Rücklage . » - Besondere Nüclage - « =

S Passiva, Aktienkapital . a E

Delkredere . « ;

Devitorenkonto : L N . . . . . . .

18 000 000

400 000 700 000 571 320

. ° 150 258

Zugang «

j Passiva. M LCOILOYENTO O. ¿ «a» | Pensionsverpflichtungen . AHentavitaltonto . - » »

215 000 T8 215 000 48 000 Genütißscheine . Reservefonds « h 1 676 1644 Unterstüßungsreservefonds 205 648Y Nicht abgehobene Dividende 6 5097 Hypotheken Bodenba<h . 3 579 Gläubiger . 112 695 91479

2 100 000

4197 861 3:

11D Abschreibungen Pensionsfonds Krebitvtelt « » » Transitorische Posten Reingetvinn: Vortrag v. 1928 78 887,61 für 1929 ... 29 720:49

Passiva, Aktienkapital: Stammaktien . « «- Vorzugsaktien . « » « -

124 950 29 127 070 67 332

5 000 000|

6 000 1089 194 150 000 200 000

9 800 000 38 000- 283 800

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn aus den Vor- jahren .

remen ae

9 [34459]. : L i j Li 34460]. Abgan E Norddeutsche Kohlen- & Coktes- 48 178/34 108 608/10 q Geseßliche Rücklage

winn- und Verlustrehnung. Entlastung derx Mitglieder des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. Behufs Teilnahme an der General- versammlung und Ausübung des Stimmrehts sind die Aktien oder Hinterlegungsscheine (vgl. im einzelnen S 27 der - Satzung) spätestens am 24. Juli 1930 in den Geschäftsstunden bei uns, der Berliner Handels-Gesellshaft in Berlin, Behrenstr. 32/33,

derx Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien in Berlin, Behrenstr. 68/69,

dex Deutschen Bank und Disconto- Gesells<haft in Berlin, Behren- straße 9/13, oder

Hardy & Co. G. m. b, H. Bankgeschäft

in Berlin, Markgrafenstr. 36, zu hinterlegen.

Berlin und Weißwasser, O. L., den 4. Juli 1930.

Der Vorstand. E E E E E E [34862]. Mylauer Weberei GebrüderBerglas

Aktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1929,

3,

[34949]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdux< zux ordentlichen Sauptverfammlung am Montag, den 4, August 1930, vormittags 11 Uhr, im Geschäftszimmer des Notars Dr. Hans Münßtzel, Friedrich- straße 69, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Erstattung des Berichts des Vor- Da und des Aufsichtsrats über ¡ie Verhältnisse der Gesellschaft und über die Ergebnisse des verflossenen Ses.

. Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das verflossene Geschäftsjahr.

3. Entlastung der Mitglieder des Vor-

tands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Gewinn-

verteilung.

5. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

J: e EN eing über etwaige

sonstige rechtzeitig angemeldete Ver- andlungsgegenstände.

. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Haupt- versammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, die spätestens am dritten Tage vor derx Hauptversammlung bis 3 Uhr nahmittags, sofern aber dieser Tag ein Sonntag oder staatlih an-

Werke A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1929.

[4

Aftiva., RM [H|

Werkanlagen . . . 1 552 468/54 | Zugang in 1929

Abgang in 1929 2 542 218 4 | 298 158/54

2 244 060|—

Abschreibungen .

Büroinventar Waren- u, Materialbestände BALDENONDE «4 o Wechselbestand . SMUDNCT e

142 297182 | 115 176/35 |

3 273 816/99

997 750|— Unkosten- und Zinsenkonto “D BE0 SISIEL |Cohnlonlo a |__| Sozialversicherungskonto „,

8 000 ; 0 ZImmobilientonto © ©¿ < « Mengen «

1 Rae. 6 186 292/80 | Gewinn aus den Vorjahren

Gewinn 1929

An Soll,

Per Haben.

i 585 989/02 | [34490] | Handelsbilanz p.31. Dezember 1929. |= ———

8 045

865 833 Gewinu- und Verlustkonto.

RM 238 925 58 954 6 592 24 999

56 223/43 385 694/49

337 516/15 48 S

385 694

pa davon Vorauszahl. von 113} Kunden 4 077 443,68

BOoLtragsuoftel «s >44 Bürgschaften 5 050 959,95 Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortr, 85 758,49 Gewinn in 1929

|N 145 [19 42

1004 221,96 |*1 089 980

[34 430 867

RM 54 7499

*) Hiervon:

5% an den Reservefonds . 6% Dividende auf die Vor- zugsaktien

5% auf die Stammaktien . V an den Ausfsichts- Yat, Vortrag auf neue Rechnung

12 900; 79 900 000- 50 981,0 71 350

Passiva. L ATRenlaid s 2 480 000|— MElerveonbs . « < - . Gläubiger n 50% Dividende für 1929 , j 3 273 816/99 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1929,

An Verlust, RM Generalunkosten 9 260 254 Uen. 4 é 83 731 Soziale Abgaben . í 57 832

69 30 92

90 000/— | Grundstü>skonto 649 816/99 ; Kassakonto . 124 000|— i Kohlenkto, Kohlenkto. Kronenstr Verlust 1929 , Gewinnvor-

ATNCIICOA «o s

Aktiva.

Leipziger Str. 82 N 88 947,82

trag aus 1928 5558,76

Passiva.

RM 477 762 1 225 35 35

83 389 562 448

300 000

1 089 9808 Gewinn- und Verlustre<hnung, - Soll. RM F

Abschreibung auf Fabrik- ] gebäude, Brennöfen usw. | 8316 399 1 089 9808

Gewinn 1 406 3798

D 30 67 70 60

06 33 Haben,

1 Votträg: aus 1928 .. ; Gewinn aus Fabrikation

und Beteiligungen

85 7584

538 070 0RE

DICIONVETONDS « e 59 982/60

1 320 6208

Bilanz vom 31. Dezember 1929.

: Aft jrundstücke

NeDOUDE. 4

abrikeinricht ertige und

E Waren, Fa Petriebsmaterialien .

bertpapiere

uthaben beim Postsche>-

i P

orderungen .

assenbestand dechselbestin

Pass

tienkapitalk

eservesondskonto T. ejervefondsfonto IT editoren T . fenitoren I ividendenansprüche

üdständige

WEchuld bei d nossenschaft ypothekenkonto

ewvinn- und

Gewinnvortrag aus 1928

Gewinn für

1929

iva. 2M C E Se 247 566; E 547 479 ungen .„ 408 0064 halbfertige E brikations- u. 1 207 289 23 083

d K * 4338! E 784 420 D +20 498

. . . . 4 937

—————————

3 243 714

d

iva. N o 1 350 000 135 000 200 332 is 845 011 446 918 9 94H Steuern 24 328 er Berufsge- 6 17 226 5 199 786;

Verlustkonto: 14 603,03

959,54 | 16562

- ¡Gewinnvortrag

Reingew, 1929

t | Reingew. 1929 517 460,19

August Girmes.. i - JExnst Plutte. Dx. Hans v. d. Upwich.

Dellxrederelonto «e Johs. Girmaes-Stistung Nen nton) f. Angestellte Werksparkasse S £-Anlethe . Gläubiger 0 Ame : 1928

130 098,42 517 460,19

60 060 132 889 206 624 « 1 1928 STSI— 7 025 071/37

61 456/95

30

647 558 E f - 116 507 373 Géwiún- uúd Verlústré<hunung. " Soll. RM Allgêmeinñe und Handlungs- 3374 941

unkosten Abschreibungen „i E 281 229 Gewinnvortrag aus 1928

130 098,42

61 59

“l

08

61

46

647 558 4 303 729

E | 5 'Haben.’ - -

Getwwinnvvrtrag nus 1928 -, Rogen ¿»a ‘s ‘9%

42 04

46

130 098 4 173 631

4 303 729

. Dedt, den .1L. Juni 1930. Der Vorstand. Dietrich Girmes.

Jn der heutigen Generalversammlung

31 249 539

am 31. Dezember 1929.

40 Verlust- und Gewinnre<hnung

RM 25 483 4 488 426 29 720

4 543 631

Soll. Abschreibungen . . . Allgemeine Unkosten Reingewinn

Haben, Bruttogewinn

Der Vorstand.

[33949]. Actien-Zu>erfabrik Goldbeck.

R 85 83 49

Bilanzkonto am 31. März 1930.

An Atftiva. Fabrikanlage . « . «+ - » Antonio 54 Betriebs- und Zuckervorräte Reichsreparationskonto . Debitores

760 873 826

3 650 386 153 640 15 271

4 580 997

Per Passiva. Aktienkapitalkonto. . »« « Grundschuldbriefkonto . « Zud>erwertanleihekonto .„ Reparationshypothekenkto.

1 170 000 41 000 65 240

153 640

57

Abschreibung. 132 856,18 Beteiligungen - + « - PGYGHIAOeE » io (e Debitoren ° ADELINGPIELE « © C6 Kasse, Bankguthaben und

Wechsel ei

Aktienkapital: Stammaktien 5 200 000,— Vorzugsaktien 32 000,— Reservefonds . . . Spezialreservefonds . « Wiederaufbaureservefonds Kreditoren E

Unerhobene Dividende Gewinnvortrag aus 1928 20 667,59

Reingewinn in 1920... « 276.865,03

15 915 992/74 Gewinn- und Verlustfonto.

690 000 |—

12 T94 820 7722 051/49 1 351 92991

685 247 60

431 941/74

15915 992/74

5 232 000

632 000'— 326 615 550 000\—

8 871 783/57

6 060/95

297 533/22

Debet. Abschreibung auf Grund- stü>e und Gebäude . . Abschreibung a. Maschinen, Kessel und JFnventar .

Q

RM É 6 225/94

132 856/18

139 082/12

Schuldverschreibungen von Oi As

Gläubiger:

Allgemeine . 169 141,44 Anzahlungen. 140 063,21

Rückstellungen F

Schuldverschreibungszinsen

Unerhobene Gewinnanteile

3 241

195 750

Unerhobene Ge- nußre<htszinsen 542,— Bürgschaften 33 000,— Bürgschaften a. Reichsbahn- fredit 1 351 700,— | Gewinnvortrag a. 1928/29 | 12 108,47 Gewinn1929/30 264 068,48 276 176/93 4 197 861133

Gewinn- und Verlustre<hnuug vom 30, April 1939.

f 361 245/08 141 203/28 276 176/93

1122 170/83

MMN RY

Soll. Handlungsunkosten E Abschreibungen . «- Reingewinn . « 5

Haben. Gewinnvortrag a. 1928/29 Fabrikationsbruttogewinn.

12 108/47 1 099 017/74

11 044/62 1122 170/83

Gleichzeitig geben wir bekannt, daß am

1 406 3794

Die Auszahlung der Dividende erfol vom 1.Juli 1930 ab gegen Auslieferun

wurde die Dividende für 1929 auf 10% = RM 10,— RM 1,— Kapitalertrags- steuer = RM 9,— für jede Aktie fest-

3151 116 Zinsensaldo

4 580 997

Rücklage für Grunderwerbs- Ut Schulden

295 715/16

3 243 714

Gewinn=- und Verlustkonto 929,

Kreditores

296 09 : R : 65 643|— exkannter allgemeiner Feterta ist, 125 122 | spätestens an dem diesem vorangehenden FSL Dleitende für 1929 . 124 000 1(— | Werktage bis zur gleichen Stunde bei Werkaiila en für Ab-

der Gesellschaftskasse 9

Grundstücke und Gebäude Maschinen Mobilien

Steuern (ohne Umsaßsteuer) Gewinnvortrag aus 1928 20 667,59

6 403; 48 763

61

Hypothekenaufwertungs- tilgungskonto . . ., Verlust 1929

5 150|— 8 890 |— 205 102 09 Passiva. Aktienkapitalkonto . Hypothekenrüdstellung . Kreditoren « 37 456/38 r E A 4 311/86 Gewinn- und Verlustkonto: | Vortrag aus 1924—1928 16 283/85

: 205 102/09 erlustre<hnung.

Gewinn- und V

Verlust. | ADIMTEDUIgEi « : «4 «1/6310 Hypothekenauftvertungs- |

MIGURGSTONIO a ex ae

j 2 580|—

8 890|—

Verlust vom 1, 1, 1929 bis

31. 12. 1929 Berlin, den

GAi Bi.

8 890 |—

a) ein doppelt ausgefertigtes, zahlen- mäßig geordnetes Nummern- verzeihnis der zur Teilnahme be- stimmten Aktien einreicht,

b) ihre Aftien odex die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder -der Bank des Berliner Kassen-Vereins hinter- legen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort belassen.

Dem Erfordernis zu b kann auch

dur< Hinterlegung der Aktien bei

einem deutschen Notar und Einreichung des von diesem ausgestellten Hinter- legungsscheins bei der Gesellschaft ge- nugt werden. Der Hinterlegungsschein muß die Bemerkung enthalten, daß die

Herausgabe der Aktien nur gegen Rük-

gabe des Scheins erfolgen darf, und

Seen bis zu dem oben bezeichneten

Zeitpunkt bei der Gesellschaft ein

gereicht werden.

Rob. Keilpflug Aktiengesellschaft,

Berlin. Der Vorstand.

Juni 1930, |

Der Vorstand. Franz Neubert.

Dr. Hilschex. H. Keilpflug.

298 158 843 977

54 45

m |

schreibungen

Per Gewinn, Warenkonto

. . . . . .

843 977 843 977

45 j

Hamburg, im Juni 1930, Der Aufsichtsrat, Haase, stellv. Vorsißender. Der Vorstand. Otto Blumenfeld. E. Koenigs.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Vilanz und der Gewinn- und Verlust- | rechnung mit den Büchern der Nord- | deutschen Kohlen- & Cokes-Werke A.-G. | bestätige ih hiermit. | Alfred Schramm, Diplom-Büchexrevisor |

und beeidigter Buchsachverständiger.

Die 5% Dividende für das Jahr 1929 ist auszahlbar beim Bankhause L. Behrens & Söhne in Hamburg, Hermannstraße D und in den Geschäftsräumen unserer | Gesellschaft, Hamburg 1, Chilehaus B, I. |

Der Vorstand,

Bankschulden .

46 | Steuern . .. Hel «c 6s Abschreibung auf:

Rü>klage f. Grunderwerbs-

Grundstückverwaltungskto, | Gewinnvortrag aus 1928 . ' Verlust 1929

=— Getvinnvor-

562 448 ¡ _Gewinn- und Verlustre<hnung.

147 299

Debet.

Ge aUe e C0 FOUTUDE ca DEZURg «4

Reue « « +

Kredit.

88 947,82

trag 1928 5 558,76

RM 112 491 1 460

8 406 5 384 3 561

2 408|— 133 711

44 763

12

12 | des Gewinnanteilscheins Nr. 57 für 33

Stammaktien von 1—48 000 und des & winnanteilscheins Nr. 2 für die Stam® aktien von 48 001—80 000 dur< Sitten der P efettiaatt in Berli® Wilmersdorf, Westfälishe Straße L und in Stettin, Schwarzer Damm 1% dur die Deutsche Bank und Di* G BANA aft in Berlin 1 deren Zwe Me ertasinngen 1 Breslau und Stettin, durch die V liner Handels-Gesellschaft in V lin, durch die Bankhäuser Hardy & G. m. b, H,, Berlin W. 56, Markgra\{" straße 36, Braun & Co,, Berlin W. 9 Eichhornstraße 5, Lazard Speyet Ellissen K. a. A,, Berlin W. 9, L

H 18 97

20 40

5 508! | 83 389

straße 15, und dur die Landschaftli® Bank der Provinz Pommern ® Stettin. Verlin, den 28, Juni 1930,

Der Vorstand.

76

133 711

Grundstü>s=Attiengesellshaft Dlympia in Berlin,

Dex Vorstand,

Bittrich, Schwandes. Schulk-

. per 31. Dezember

Debet, j bschreibungen auf Ge-

bäude und ifein- richtungen Ï G abrikationskonto 0

andlungsunkostenkonto ¿

An

pteuerkonto

pilanzkonto: Gewinnvortrag aus 1928

Gewinn aus

1929

i Per Kr Portrag aus

\sektenkonto . . , pertige-Waren-Konto , ,

Ahlen (Westf gz H E Se #f.), den 30, citfälishe Stanz- und

vorm,

Scholz,

A

14 603,03

15 5625

959,54 57 3 503 854/54

edit,

1928 14 603/03 N 392/30 3488 859/21

3 503 854/54 Juni 1930, Emaillir-=

Werke A.-G,, J. & H. Kertkmaun,

geseßt. 1929 vom 2, Juli ab fällig Disconto-Gesellschaft,

Bank und Disconto-Ge

August Girmes.

Kerkmann,

Die Dividende is gegen Einlieferung des ‘Dividendenscheins- Nr. 25 bzw. für

in Dedt bei der Gesellschaftskasse, in-Berlin bei der Deutschen Bank und

in Elberfeld bei der Bergish-Mär- fischen - Bank - Filiale der Deutschen

sellschaft,

in Krefeld bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Krefeld. Dedt (Rhkd.), den 30. Juni 1930. Der Vorstand. Dietrich Girmes. Ernst Plutte. Dr. Hans v. d. Up wich. Der am 1. Juli fällige Zinsschein Nr. 7 zu den Teilschuldvershreibungen unserer 6%igen Pfund-Sterling-Anleihe gelangt bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Berlin, sowie deren Filialen in Krefeld und Köln mit RM 1 224 ab-| ei ! s ist züglih 10% Kapitalertragsfteuer für je Rittergutsbesißer Walter Freise, Fd nom. £ 1.—.— ab heute zur Auszahlung. und sein Stellvertreter Herr Gutsbesißer Dedt (Rh1lDd.,), den 30. Juni 1930. JFohs, Girmes & Co, A.,-G,

Gewinn- und Verlustkonto am 31. März 1930.

An Debet. Betriebsunkosten . « « Abschreibungen . « « « 4

3 829 056 157 430

3 986 486

Per Kredit. Zud>er- und Melassekonto

3 986 486

Vorstehende Bilanz und Gewinn- un Verlustre<hnung am 31. März 1930 hab

ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Handlungsbüchern der Aktien-

Zud>erfabrik Goldbe> zu Goldbe> (Krei Osterburg) übereinstimmend gefunden. Goldbved>, den 5. Mai 1930. Hermann Reinide, Stendal, vereidigter Bücherrevisor.

|

Vorsißender des Aufsichtsrats ist Her

en

Walter Bach, Groß-Ballerstedt, geworden Actien-Zu>erfabrik Goldbe>.

3 986 486/63 63

Reingewinn Kredit, Vortrag aus 1928

gang der Unkosten und Zinsen

d e C. Rosenkranz.

S

r 1

stellen zur Auszahlung.

. 276 865,63

Geschäftserträgnis nah Ab-

Der Aufsichtsrat. Dr. jur. Franz A. Boner, Voriißer. Der Vorstand.

Max Haller. Der Revisor: Dr. H. Hasenkamp. Die in der Generalversammlung für das

Geschäftsjahr 1929 festgeseßte Dividende

von 5% = RM 5,— für jede Aktie von

nom. RM 100,— und RM 50,— für jede

Aktie von nom. RM 1000,— gelangt gegen

Einreichung des Dividendenscheins Nr. 1

nach Abzug von 10% Kapitalertragsteuer

ab 2. Juli d. J. bei den bekannten Zahl-

.} Bremen, den 1. Juli 1930. .Reis-& Handels- Aktiengesellschaft.

297 533/22 732 330/50

20 667/59

711 662/91 732 330/50

Bilanzstichtage RM 90 700,— Genußrechte unserer aufgewerteten Schuldverschrei- bungen von 1912 sih im Umlauf befinden, Der in der heutigen Generalversamm- lung festgeseßte und ab 4. Juli 1930 zahl- bare Gewinnanteil von 82%, auf die Stammaktien (Gewinnanteilshein Nr. 19) und 4%, Genußrecht auf die Genußscheine zu den Schuldverschreibungen von 1912 (Gewinnanteilschein Nr. 3) für das Ge- schäftsjahr 1929/30 fommen abzüglih Steuer bei der Bayerischen Vereinsbank München und deren Filialen oder bei der Berliner Handels-Gese!lschaft in Berlin oder bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien in Berlin und deren Filiale in München oder bei dem Bankhaus Nürnberg zur Einlösung. E München-Moofach, den 2. Juli 1930,

in

Anton Kohn in

Der Vorstand,