1930 / 155 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- S 0 57 N i « . S, N E ie a Z É - z Do - fa E c - _— fa ._—_ - u _— -— D Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7. Fuli 1930 E D —— rb: bige i “bret S E r Staate Feld Me om m1 è 4 D - D

P n G S E E E E E n Es aaa A P E E E E E D ew E S 7 O R

[34392]. Vilanzkonto per 31. Dezember 1929.

An Aktiva. RNM [5 Aktivhypothekenkonto . . 16 250 Effektenkonto P 1 Grundstücks- und Gebäude- o el) . . » 817 008,77 . L Abschreib. . 312 668 q ¿ Maschinenkonto : 1 - j 1307 021 Utensilienkonto « . 1

[34023].

« Felliter & Ziegler Afktien-

gesellshaft, Frantfuri a. Main. echnungsabschlu

vom 31. Dezember 1929.

®Vermögensbestände, Fabrik Frankfurt a. M. aen Weilbach

unan . . s Waren und Rohstoffe Außenstände . . « « Betriebsmittel

[32513]. Märkisches Hartstein- und Dampf- sägewerk A.-G.

Vilanz per 31. Dezember 1929.

[34420].

Vilanz per 31. Dezember 1929.

j; Haus Uhlandstraße 15 A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1929. E o aa Semgga |

lg

M [N 87 000|— 3617/72

[| Linn nud Verinsitout ; An Soll, m Geschäftsunkostenkonto . Feuerversicherung « » « Tantieme

[34395]. Magdeburger Allgemeine Lebens- und Rentenversicherungs- Aktien-=

gesellschzaft. |

Jn der heutigen Generalversammlung wurden die saßungsgemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Herr Kom- merzienrat Adolf Flemming in Magde- burg und Herr Direktcc Henry Nathan in Berlin, wiedergewählt. Neugewählt wurde Herr Generaldirektor Dr. jur. W. Berndt in Magdeburg.

Magdeburg, den 28, Juni 1930, Magdeburger Allgemeine Lebens- und Rextenversicherungs- Aftien-

gesellschaft. Der Vorstand. Dr. Mittermüller.

R E E E R E N O E L T“ LLE M S E IEA A 5 E

[34414]. Werner & D Aktiengesellschaft, ainz.

Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. M D Grundstücke 330 010|— Gebäude 815 072/66 Fabrikeinrichtungen . . . 255 289/34 Fuhr-, Auto- und Waggon- parks 1 Kontoreinrichtungen . . . 1 Warenzeichen u. Schußbrechte 1 Kasse, Reichsbank-, Bánk-, Postscheckguthaben, Wechsel und Schecks pt) Wand e o Avale 147 100,—

34821] 2. Aufforderung. onwarenindustrie Wiesloch Aktien- geTtie, Wiesloch in Baden. ie ordentlihe Generalversammlung unferex Gesellshaft vom 3. Funi 1930

t beshlossen, das Stammkapital der

sellschaft von RM 1 960 000,— auf RM 18372 000,— herabzuseßen, und zwar derart, daß die über je RM 200,— lautenden Aktienurkunden auf je RM 140,— abgestempelt werden.

Der Beschluß ist am 25. Juni 1930 in das Handelsregister eingetragen.

«Fn Gemäßheit dieses Beschlusses fordern wir die Gläubiger der Gefsell- shaft nah § 289 H.-G.-B., auf, ihre An, prUche anzumelden.

Die Aktionäre werden aufgefordert, ihre Aktienmäntel zur Abftempelung bis zum 30. September d. J. bei nah- stehenden Stellen; G

in Berlin: bei dem Bankhause Ge- brüder Bonte, W. 8, Behrenstr. 20,

Heidelberg: bei der Dresdner Bank, Geschäftsstelle Heidekberg, unter Beifügung cines doppelten, nah Zahlenfolge geordneten Nummernver- zeihnisses während der üblihen Ge- 1chäftsstunden einzureichen.

Wiesloch, den 30. Funi 1930.

Der Vorstand.

Hofmann. Fr. Geiger.

Magdeburger Allgemeine Lebens- und Renten- E versiherungs-Aktiengesellshaft.

[35315] Brauerei Cluß, Heilbronn a. N. Kraftloserklärung.

Unter Bezugnahme auf unsere Be- fanntmahungen im Deutschen Reichs- und Preußishen Staatsanzeiger vom 12. März 1929, 13. April 1929 und 11. Mai 1929 erklären wir hiermit ge- mäß Artikel Il der 7. Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldblanzen in Verbindung mît den S8 290, 219 Abs. 2 H.-G.-B. unsere sämtlihen noch im Verkehr befindlichen Aktien ‘über RM 40—, das sind Stück 35 Aktien“ über RM 40,—, mit den Nummern 121 467 473 540 541 542" 543 T41 884 1243 1298 1409 2069 2070 2444 2648 3512 5775 5834 7523 8959 8960 8961 8962 9618 10297 10298 11660 11661 11662 19440 20583 20646 20658 20666 für kraftlos.

Die an Stelle der für kraftlos er- klärten Aktien auszugebenden neuen Aktien über RM 1000,— bzw. Reichs- mark 200,— werden durch uns für Rech- nung der Beteiligten im Wege der öffentligeu Versteigerung verkauft werden. Der Erlos wird für die Be- teiligten hinterlegt werden.

Heilbronn a. N., den 3. Juli 1930.

Brauerei Cluf. Alfred Cluß.

Aktiva, | Grundstücsfonto . Verlust 1929

“1 per 30, September 1929.

Aktiva. est, Einzahlung S qus j Ranfgquthaben L Ge 90617/72| h 70 e E ije Postcheck u. Wechsel | *

| Arbeiterwohlfahriskonto 50 17 puldner « - o + * Provisionskonto . . « nventar Z Steuernkönto. # s utos - aren Beteiligung

300 000 259 038 49 949 223 750 50 000 20 000 1 536 194 7 000

2 445 932

E 253/12 625|— 289/21

15 095/04

1 142 000‘—

1 158 262/37

j c . s

M 20 Bankguthaben . . , 152 Postsheckguthaben . ch8] Debitoren s s

6 300|— | Terrain und Gébäude 109 011/25 4 84680

18 77775

49 19 72

7 Aktiva, Kasiebestand . Bankguthaben E A

669 100 418 125 t

Vassiva. | Kapitalkonto S | Kontokorrentkto. : E. H. Schäfer

Berlin , Hypothekenkonto .

10 000|—

Warenbestand Wechselbestand Debitoren Ï Verlustvortrag per 732 724 I, 1. 1929 . 15 968,93

Pg tr erlust 1929 . 25 896,: 1061647 Verlust 1929 . 25 996,38

G: G D 57 10 617/72 ée E F 70 000|— N

90 617/72 Gewinn- und Verlusttouto.

Debet. Hausunkostenkonto . . ., Hauszinssteuerkonto . . , Gewinn- und Verlustkonto Jnstandseßungskonto . . , Verwaltungskonto , « « « Zinsenkonto .

838 350 Inventarkonto 1|— 784 784 Kontokorrentkonto Debis-

4017 383 toren . °

Passiva. Aktienkapital . . . Reservefonds . ° Hypotheken O64 Delkredere . Getwinnvortr. 1928 Gewinn 1929

97

S S 50 000 '— 1 500/— 1044 427/06 61 144/63

1 000|—

Zinsenkonto E E A

Abschreibungen auf: Grundstüde . 7500,— 7 5 Licht- u. Kraft- M PRRER

anlagekonto 4 087,20 tienkaj p D 2 t Maschinenkto. I 283087,85 eserve - - 114 000 E . | Maschinenkto. IT 9 183,21 üdstellung für | do dis Gesetzliche a Inventarkonto 346,35 Verbindlichkeiten « « - Hypotheken und Darlehen Driginale- u. Ur- f: fzepte ‘T R E SiParnngiveryseztungen heberrehtekto. 53 533,17 E 888 332/02 | R julden Lithographien- läubiger - L eingewinn konto . 137 990,67 ewinn- un __153 600 2 445 932

Platten- und

Schnittekonto 37 437,44 Gewinn- und Verlustkonto Walzenkonto . 2081,15 | per 30. September 1929. Steinekonto . 20 536,— Zinkdruckplatten- An Soll.

konto 983,75 nventar, Abschreibung «

Reingewinn 1929, « « » | utos, Abschreibung

O E S .

41 85531

500 000 Verbindlichkeiten. 180 8191 ) 819/18

750 000 3 232 289 323 2 290 062 651 465 33 298

4017 383

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1929.

AufwanD. Handlungsunkosten t 5A Abschreibungen - » Reingewinn , »

86 72 56 51 40

05

E Per Passiva, Aktienkapitalkonto « « » » Reservefondskonto Rückstellungskonio . . Kontokorrentkonto, Kredi- En «s ° Getvinn- und Verlustkonto: Ueberschuß . .

52,06 . 138,62

Passiva, Aktienkapital . . Reservefonds . Kreditoren .

1 000 000 6 000 6 500

100 000'— 1 200|— 79 619/18

180 819/18 und Verlustermittlung.

Debet, f 1A Unkostenkonto .., 263 81 Aufbringungszinsen 742/50 Bankdiskont . . . , 1 882:92 Kontokorrentzinsen 850 35 Warenkonto . . . 25 664/79 Versicherungskonto 495/51 Bankspesen . 1E Abschreibungen 1 350|— Verkaufsprovisionen 1 585,75

29 298 32 906'63 723 655 S7 217l26 E Kredit, |

725 036/21 Per Kredit. Effektenkonto . 5 142,45 Jn der Generalversammlung vom | Gewinnvortrag . , 491 Steuerkonto . . . » 920 60 26. Juni 1930 wurde Herr E. B. Young | Einnahmen . 83 725/65 | Kontokorrentdiskont 147/20 wieder- und Herr E. Eugen Schmiß neu 31 217128 | Tantiemekonto |

800 in den Aufsichtsrat gewählt. ‘Tust 1929 25 896.3 Frankfurt a. M., den 1. Juli 1930. Dampfziegelei u. Thonwerk AEES Ti Hennigsdorf a. H.

Fellner & Ziegler Afktien- 32 906/63 gesellshaft. August Burg Aktiengesellschaft. Charlottenburg, den 24. Zuni 1930. Einert. Littauer. Lemdcke.

Dr. Niels Young. Der Vorstand. Paul Teich.

Heine & Co. Aktiengesellschaft, Leipzig.

Gemäß §S§ 8 und 10 des Statuts unserer Gesellschaft laden wir die Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 25. Juli 1930, vormittags 11 Uhr, im Gebäude der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Leipzig in Leipzig stattfindenden 19, ordentlichen Generalversammlung hiermit ein.

¿ Tagesordnung:

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Jahres- sowie der Gewinn- und Verlustrechnung über das Geschäftsjahr 1929/30. Beschlußfassung über deren Genehmigung und Verwendung des Reingewinns.

2. Entlastung der Gefsellshaftsorgane. :

3, Beschlußfassung über die Berehtigung der Stammaktionäre, Stammaktienurkunden über RM 20,— in Stamm- aftienurkunden über RM 100,— oder RM 1000,— bei Einreichung entsprechender Aktiennominalbeträge umzu- tauschen; Ermächtigung an den Aufsichtêrat, die sich aus dem Umtausch der Stammaktien über nom. NM 20,— ergebenden Aenderungen der Saßungen jeweils vorzunehmen.

4. Aufsichtêratswahlen. / A l S : Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 22. Juli d. I.

ihre Aktien, die darüber lautenden Sperrbescheinigungen der Reichsbank oder die darüber lautenden Hinterlegungs\cheine einer Effektengirobank bei der Gesellschaftskasse in Leipzig, bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellshaft in Berlin, bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesell|haft Filiale Leipzig in Leipzig, bei der Sächsishen Staatsbank in Leipzig oder bei einem Notar htnterlegt haben und dies durch Vorzeigung der entsprechenden Hinterlegungsscheine erweisen. : , E Die Aer tquas ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden. : i Im Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ist die Bescheinigung des Notars über die erfolgte Hinter- legung in Urschrift oder in Abschrift spätestens einen Tag nah Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft einzureichen. Leipzig, den 28. Juni 1930. Seine & Co. Aktiengesellschaft. Stede.

Mechanische Weberei zu Linden.

19068 1158 262137 Gewinn und Verlust.

Soll.

Handlungsunkosten Haus3unkosten « - 5 t e e604 Gewinn . « » o

G: E D D E E S M

19 848/!

d ‘Verlustkonto

Gewinn-

. . . . . .

29 298

1061 647

Gewinn- und Verlustfkouto per 31. Dezember 1929.

An Debet. RM Gebäudeunterhaltungs- und Reparaturkosten 24 782,80 s, 7 SILETSS Handlungsunkosten 83 977,72

Teid «c Ueberschuß

D S S P

in

L

Kredit, Mieteingangskonto . « « » Verlust 1929

18 579/85 3617/72

22 1971/57

Berlin W. 15, den 31. Januar 1930. Haus Uhlandstraße 15 A.-G,. [34019]. Schäfer. -

1018 661/77 3 567 780/65 | [344047

Vilanz per 31. Dezember 1929.

1 799 324/91 An Soll. RM Grundstücke Marienstr. 19/22 742 500,—

Abschreibung 7 500,—

Licht- u. Krast-

anlagekto. 36 000,—

Zugang . «4387,20 40 387,20

Abschreibung 4 087,20 Maschinenkto, T 161 000,—

Zugang . . 69 587,85 230 587,85

Abgang « 100,— 230 487,85

Abschreibung 23 087,85 Maschinenkto, IT 40 500,—

Zugang . . 33 183,51 73 683,51

| Abgang . . 506,30

6 089 169/28 —T5153,3T

6 139 074/71 Abschreibung 9 183,21

Jn der am 28. Zuni 1930 stattgehabten |ÎInventar- und Utensilien- Generalversammlung wurde die Aus- konto zahlung einer Dividende von 12% auf Zugang . das M 5 000 000,— betragende Grund- kapital beschlossen. Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 7 mit K 120,— pro Alktie, abzgl. 10% Kapitalertragssteuer, außer an ‘der Kasse der Gesellschaft in Mainz, Jngelheirner Aue, bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Filiale Mainz in Mainz. Mainz, im Juni 1930. S Werner & Mert; Aktiengeseltschaft. Der Vorstand. Harnishmacher.

562 837 52 624 76 276 33 298

725 036

. . . . E

19 377 122 901/96

9 185

| 28 563 713 287

296 766 1 616 uta A 798 639 f

E Haben. Getvinnvortrag 1928

Mieteinnahmen . « -

52/06

122 849/90

122 901/96

Frankfurt a. M., den 4. April 1930. Süddeutsche Großbauten

Aktiengesellschaft. Lion. Bernet.

R T A f S fis S C I S E R E teil A At E E BEE [34487].

Abschluß; am 31. Dezember 1929.

Besitz. RM |H

Hauskonto . « 344 334,— | 340 677|—

Abschreibung 8 657,— 192/18 329 449/50

S S «6

Debitirconto » » «e.

Disagiokonto . 32 000,— | ab 1/,, Anteil |

per 1929.

- M: .

nkosten « - - Portrag von y 1928 . 198 749,99 Verlust in

1929

49 918 5 000

E h E E e E E e e ee O D D. S D

Per Haben, Bruttogewinn

798 633 N 798 631

Berlin, den 1. Juni 1930. W. Hagelberg Akt.-Ges., Zippert. Shwedeler-Me yer. Dai

Ertrag. Vortrag aus 1928 Be «+4

1 380/56

65

E en O

153 600/95 895 451

á5 149,04

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1929. RM °

90

7786 142/33

RM 860 619

A. Einnahmen.

T. Ueberträge aus dem Votsahr: Sonstige Reserven

und Rücklagen L Prämien fär: 1, selbst abgeschlossene Kapitalversiherungen auf

den Todesfall 328 975 2. selbst abgeschlossene Rentenvexsicherungen 2 530/26 . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . Zinsen - Gewinn aus Kapitalanlagen:

1, Kursgetvinn

2. Sonstiger Gewinn é . Vergütungen der Rückversicherer

Gesamteinnahmen:

B. Ausgaben.

. Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen

. Rüdckversicherungsprämien für: 1, Kapitalversiherungen auf den Todesfall . . . 2. Rentenversicherungen

. Verwaltungskosten :

1, Organisations- und Einrichtungskosten (aus dem

Organisationsfonds entnommen) . «+ + « « 2. Abschlußkosten Ei 281 061/03 3. Soide Verwaltungosien e c 42 669/70 4. Steuetn- und öffentliche Abgaben « « « « « « . 6 685/90

. Abschreibungen l S |

. Verlust aus Kapitalanlagen (Kursverlust) .

. Prämientreserven und Prämienüberträge am Schluß des Geschäftsjahrs für:

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall . . 34 790/82 2. Rentenversicherungen 1 761/90 Sonstige Resexven. und Rülaget «o eo : |

Gesamtausgaben: |

Passiva. Aktienkapital . . Geseßliche Reserve Sozialreserve . . . Kreditoren . Reingewinn + » Avale 147 100,—

Per Haben.

Maren S S S Rortrag von 1928 M

. 696 701/91 198 749/99

895 451/90

rient - Teppich Afktiengesellshaft. Cohn. Hans Sittenfeld.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und derlustrechnung für den 30. September 29 ist von der Generalversammlung serer Gesellschaft am 18. Juni 1930 nehmigt worden. : Es ist beschlossen worden, die Rü- llung für schwebende Verbindlichkeiten Höhe von 30 000,— RM aufzulösen, in Höhe von 11 000,— RM der Reserve

überweisen, im übrigen den hieraus ch ergebenden Betrag mit dem übrigen ßortrage weiter auf neue Rechnung vor- itragen.

rient- Teppich Aktiengesellschaf#t.

Der Vorstand. Cohn, . Sittenfeld.

5 000 000 500 000|— 122 382 16

1 494 23574 669 524/43

[34411]. Vilanz per 31. Dezember 1924

Aktiva. h Grundstücke und Gebäude 333 397 Maschinen, Werkzeuge,

Fuhrpark Warenbestände Kasse, Wechsel,

papiere DEPIDIOE «e 600 Beteiligungen

28

L,

331 505

5 193 109 986

156 814 187 066

S S F C20

7786 142/33 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, M D U 06 5 008 774/98

Abschreibungen . 460 775/30 Réintgé\vinn » + 669 524/43

6 139 074/71

Wert- [35576]

33 196 426 389 30 078

20 968 69 097

1397 370

28 800|— 699-118 /68

j

3 200—,

Verbindlichkeiten, Kapitalkonto . . Hypothekenkonto Reservefondskonto Rückstellungen für Grund- a E Kreditorenkonto . . Getwinn- und Verlustkonto: Getwvinnvortrag

33 842,55

ab Verlust per

1929. . 2952,66

i c 250 000|— O 000 |—

25 000'—

Passiva. Aktienkapital . . „o Grundschulden und Kredi-

toren . Reservekonten ¿s Gewinn- und Verlustkonto

d D P

___ Haben. Gewinnvortrag . « Fabrikationsgewinn

| : uta 2 49 905/43

1 500|—

36 728/79

E: 0 9.70 t

48 50}

344 79 174/98

E

1,— 425,55 426,55

79,20 347,35 Abschreibung 346,35 Originale- u, Urheberrechte-

konto 1— Zugang « «53 608,17 ; 53 609,17 Abgang « .„

53 534,17 Abschreibung 53 533,17

Gewinn- und Verlustrechnung,

M 11 360 1 004 207]

1 015 672]

455 356/97

343971. Aktiengesellschaft Portland- Cementwerkt Berka a. Flm. Abshluß für 31. Dezember 1929. Genehmigt durch die Generalversamm- lung vom 27, Juni 1930.) lnlagen u. Vestände. RM nlagen . . 1839 614,42 1 779 500 31 280

Abschreibg. 60 114,42 40 361

Anteile 10 000

30 889/89 699 118/68 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, NM !'À Abschreibungen, - Steuern, Hypothekenzinsen, Un- kTosilen usw... » Bilanzkonto

Abgang « -

Getwvinnvortrag. von 1928 Bruttogewinn

785 773

27 833 10 627

Geschäftsunkosten, Abschrei- bungen R es 6

970 155 45 4168

1 015 57!

Gera, den 18. Juni 1930. Traugott Golde Aftien-Gesellschas

88 692/17 30 889/89

119 582/06

72 Kummer.

81 65

36 552 425 062

1375 024

9 0 ck S 75, S E. E .

dertpapiere und Effekten [32509].

Avale

Verbindlichkeiten. Haben,

33 842/55

Gesamteinnahmen .

Gesamtausgabén

I. An den Reservefonds

C. Abschluß.

Ueberschuß der Einnahmen: RM

D. Verwendung des Ueberschusses.

0

IT. An die Gewinnrüdcklage der Versicherungsnehmer . , « »

TIT. Borlkag alf iele RNeGnuna » « « «« +

Vilanz für den Sch luß; des Geschä

. .

. . . . . s . ® .

ats: M S0

1375 024,65 22 346,32

RM 1117,32

18 044,65 3 184,35

Gesámtbetrag: RM 22 346,32

ftsjahres 1929,

A. Aktiva.

RM

H

RM D

.+ Forderungen an -die Aktionäre für noch nicht ein-

Sea les Aen ee a A

. Hypotheken . Wertpapiere . Guthaben:

Li ae 2, bei anderen Versicherungsunternehmungen aus

s . . o W-M S: M . 9 h

. . . . . . . . o . . . . . .

324 420

2250 000 430 000 419 235

[34472] Vilanz am 31. Dezember 1929.

Aftiva. RM Grundbesiß 200 000 Gebäude . o. 396 836,— Zugang « . 5600,—

E E E 3% Abschr. a.

402 436,— 12 076,— Maschinen . . 23 296,— 20% Abschr. a.

23 296, . 4659,— Ausstattung . 84 671,— Zugang Bade-

haus... 83500,— Zug. Kurhaus 14 700,—

Io 10% Abschr. :

390 360

18 637

92 590

Zugang -

Lithographienkonto

. 138 026,92

Abgang

36,256

L 138 027,92

137 991,67

Walzenkonto .

Platten- und Schnittekto.

GAOGNO

1 37 437,44

Abschreibung 137 990,67

37 438,44

Abschreibung 837 437,44

1,

ZUgan « -

Abschreibung Steinekonta

2 081,15

2 082,15 2 081,165

GUdUlA « 5

Abgang

i 20 761,—

20 762,— 225,—

[34467]. G. Kärger Fabrik für Werfkzeus

maschinen Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. Dezember 1929

271 092 . 148 217 . 560 . 5 279

Fabrikationsbestände lußenstände . . ostsheckguthaben

Dassebesand

Generalbilanz am 31. Dezember 1929.

Vermögen.

B E s 13 500 000|— ° 66 000|—

Per Aktienkapitalkonto « « « ° Vorzugsaktienkonto . . , . Gesetlicher Reservefonds L

Allgemeiner Reservefonds

An Hauptfabrikkonto Linden: Vortrag » » » » » « «- » 4844 938,34

Zugänge . 172 058,67 6 677 751/25

500 000|—

S 0:6 00 E S ®

Gewinnvortrag . Bruttoüberschuß per 1929

85 739/51 119 582/06 Hansa-Haus Afktiengesellschaft. Hans Wenk. Wolff.

| Flüssige Mittel

Aktiva. RM

211 254 ] 15 000

Debitoren . , Esseen

: Lagerbestand .

Beteiligungen 1 183 0423 Anlagen . s 2 516 292 Gewinn und Verlust: e |

25 605M Mlftienkapital

z abzügl, Entnahme

Saldo bis 31. Dezember 1928 . . 191818,83 Verlust 1929 78 648,35

270 467,18 Reservefonds 70 000,—

200 467 1B

Verbindlichkeiten.

Beseßliches Reservekonto

eilschuldverschreibungen L 72 000,—

pypothekenkto, 100 000,

eilschuldver-

\hreibg. IT . 500 000,—

2 286 290

1 000 000 123 000

672 000

5 016 997,01

Abschreibung 295 743,98

Anlagen der Zweigfabriken: Vortrag « « 1487 281,— Abgang 85 611,04 1 401 669,96

QUdGNdE « e 4s 19 505,75

1 421 175,71

71 058,71

Abschreibung . ._.

4 721 253

1 350 117

Konto der alten Anleihen: gekündigte, nicht eingelöste Obligationen « . . Hypothekarische Anleihe von 1926 7% Hypoth. Anleihe von 1928 für die Berliner Velvetfabrik M. Mengers & Söhne, Berlin . . . hfl. 2000 000,— Hypothekarische Anleihezinsenkonti: nicht eingelöste Coupons ,„ « 3 548,— darauf bezahlte Kapitalertrag-

- ..

3 367 600)

1 770/95 4 000 000 |—

B E R R D E E E E i A A ag E 0E [34446].

Kraftverfkehr Pommern A.-G., Stettin. Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aftiva.

M A

451-000!—

Grundstücke und Gebäude

60 900

elkrederekto. (Umstellungs- Wie) S autión « o nicht abgehobene Ge- winnanteile r, Kluge-Stiftung « « -

10

44 715 É S0 10 000 1 552 14 970

50 28

Angestellten- und Arbeiterwohnhäuserkonto Linden: Vortrag « « « « » 228 200,— Abschreibun „o... 0246

Wareninventurbestandskonto 8 361 008,30

Hauptgarnkonto . . . 898 803,21

Materialien-, Utensilien- usw.

354,80 3 193,20

steuer S. .S PS 0 ckck S S O

221 354 i Zinsen vom 1. Oktober bis

31, Dezember 1929 . . ,„ Dividendenkonti:

80 000,—

Fahrzeuge - - Jnventar Werkstatteinrihtung

Tankstellengeräte .

8 700|—

2 200

J

Werkzeuge - «- S999 SOT

i

Anlagenwert

noch nicht erhobene Dividende 11 567,— darauf bezahlte Kapitalertrag- : fléttt- . 1 156,70

Wohnhäuserhypothekenkonto . . . . - « Kreditoren: S

Lieferanten Konzercnfirmen 3 220 090,77 j « 10 272 186,50 j

Vin ««+ sonstige Kreditoren «. 1491 733,54 15 427 833 2 138 800

Konto der Beteiligungen: Restkaufgelder

a. 102 871, 10 280 Sdle .. .. . 3584 20% Abschr. a. 3684 . ; 716,— Kühl- und Warmwasser- anlage . . 11 400,— —| 10% Abschr. a. 5 85 11400,— . 1140,— 10 260;

001 Devitoren « «e 22 040 1] Ne ° 161 Bank 14 128

751 045

_4 151 6608 Konto: Sonstige Bestände

aller Att - 550 966,33

Konto der Versicherungen: Vorausbezahlte Wilde «e E ee Debitoren: Guthaben bei Kunden . 5 197 995,67 Guthaben b, Konzernfirmen 3 337 281,54 ; Guthaben bei Banken . 2981 222,18 [11 516 499/39

Guthaben bei der Berliner | Velvetfabrik M. Mengers & Söhne, Berlin, für die 7% Hypoth. Anleihe von 1928 hfl, 2 000 000

Kassabestand Wechselbestand 2 .

Wertpapierebestand . Konto der Beteiligungen «

160 596 253 135

Beteiligung - «4 Vorräte . « Schuldner .„ M «s Verlust »

56 67 23

326 546

94 265 14 N

Pa Ube S onstige Schulden- . Pewvinn- und - Verlust- nuna Sev

dem laufenden Rückversicherungsverkehr . . .

- Noch nicht fällige Prämienraten . « .. « Babe S . Außenstände bei Generalagenten aus dem Ge- schäftsjahr . U 25 s 6 273 - Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben . 7 642 He ee U 1 E 14 455

Gesamtbetrag: 3562 941

B. Passiva. | «Alien. 3000 000 . Prämienreserven und Prämienüberträge für:

1, Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2 Mee = «e

. Rüdlage für Verwaltungskosten: 1, für Organisations- und Einrichtungskosten 2. für Abschlußkosten 3, für sonstige Verwaltungskosten . . . 4. für Steuern und öffentliche Abgaben

. Sonstige Reserven und Rüdcklagen: 1, Organisationsfonds c 2, Hypothekenprovisionsrüdcklage . . « És 3, Wiederinkraftseßungsrücklage . « « s

. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rüversicherungsverkehr . . e PaNiA «e Gewinn .

2 Par ibi i i Uni ree 20 537,

Abschreibung 20 536,— Hinkdruckplattenkto. 1,— Zugang « - 983,75 984,75. Abschreibung 983,75 Patente- u. Musterschußkto. Uhr eLtslonto . » « « Rohmaterialienkto., Bestan Warenkonto, Bestand . . Kontokorrentkonto : Debitoren . 529 833,58 Bankguthaben 1 807,85

Ce «e 0 6 Kassakonto .

9 810 777 7 852/26 21 201/72 37:83

4 643 79 556 537 60

38 * 6321/42

2 286 290168 Bewinn- u. Verlustrechnung f. 1929.

An Soll. RM . [5 E 46 324/80 pinsen L 79 238/38 ersiherungen 26 657/93 Abschreibungen 60 114/42 Po 1 ¿ è 6 321/42

218 656/95

Passiva. Aioilaplial 4 a U iede Bankverpflichtungen . . Lieferanten u, andere Ver- pflichtungen

L A S S 6 #0 S G6

1 800 000 180 000 781 1342

1 010 735

2 868 30 000

14 54

5 Passiva. a Hypotheken und Grund- L Gläubiger

379 7948 4 151 663!

Gewinn- und Verlustrechnuns per 31. Dezember 1929.

Verlust. RM Vortrag: aus 1928 191 818 abzügl. Entnahme aus dem Reservefonds ,

. . . . . 450 VOU

72 192

B00 200 85 000/—

21 537/60 556 537/60

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1929.

Soll, Verlustvortrag « - Betrieb8ausgaben . Abschreibungen . «

0.0 9.0 9 P S A A E S S

3 367 600 125 733 284 057 483 828

13 157 030

200 000

85 30 38 16

531 641

6 372 3 785

2 142 507

34 790 1 761

————

11 818 56 634 3 079 1 638

Passiva. Ae s Kreditoren . Geseßliche Rücklage 1928 38 525,82 Zugang 1929 3468,03

36 552/72 490 000 .

219 051

D 62/68

153 269/46 23 950

177 282/14

- Habenu. I Betriebseinnahmen 172 638/35 Verlust 4 643/79 177 282/14

Stettin, am 4. Juni 1930. Der Aufsichtsrat. v. Zißewiß, Landeshauptmann, Der Vorstand. Herrmann. Obiges wurde in der ordentl. General- versammlung am 2. Juli 1930 genehmigt. Die saßungsgemäß In Auf- sihtsratsmitglieder andeshauptmann v. Zißewiß, Stettin, und Generaldirektor Hille, Dresden, wurden wiedergewählt.

70 000 T21 8188

190 088!f 51 6628 63 9741 161 6188

em 589 1228 ——

S O

Per Haben. ortrag aus 1928 , 6s Erlösübershuß . „.., .

6 276/63 RNM

212 380/32

218 656195

Ju der heute abgehaltenen General- ersammlung wurden die saßungsgemäß Mis Aufsichtsrat ausscheidenden Justizrat A, Mardersteig, Weimar, Vor- sißender, - Geh. Landkammerrat O. Zachau, Wei- gd stellv. Vors., iltergutsbesizer Fr. Baumbach, Nieder- trebra,

Rechtsanwalt Fr. Mardersteig, Weimar,

„1 Albert S 200 467 biedergewgit, f, Chartoltenburg,

589 1226 Vad Verka, den 27. Juni 1930.

i Aktiengesellschaft i 0. Portland- Verlin, rae U: ementwerk Berka a. Jlm,

H. G, Kärger, R, Engels. Der Vorstand, Dr. Kluge,

TONIO e « e Gewinn- und Verlustkonto: Verlust . . . . . . . . 637 691,82

Gewinnvortrag aus 1928 92 333,17

Generalunkosten Se. Soziale Abgaben Abschreibungen .

Haben. Aktienkapitalkonto . . .. Deutsche Golddiskontbank Hypothekenschuldenkonto . Aufgewertete Hypothek . Uebergangsposten . .. , Kontokorrentkonto : Kreditoren . 334 513,80 Bankschuld . 354 678,05

Angestellten- und Arbeiter- isten. Arbeiterkassenkonto: Rüdck- stellung für Berufsge- nossenschaft Reservefondskonto Gewinn- und Verlustkonto: Reingew. 1929 1 616,83 Gewinnvor-

irag a, 1928 25 475,03

41 9938

751 045

Gewinn- und Verlustrechnun

t für das Jahr 1929. p c

1114 426 062/81 Kurparkkonto . . 9 783/25 Geschäftsunkostenkonto Nellantelono Abschreibungenkonto . Geseßliche Reserve

750 000 120 000 225 000 149 878

30 344

545 358/65

45 813 609/60 Gewinn- und Verlustkonto 1929.

M H M

An Verlust an Ausständen . « + + - 515 949

» Abschreibungen: auf B Anlagenkonto Linden 295 7431/98 Anlagenkonto Oggersheim und z

Mt a i 71 058/71 Wohnhäuser Linden . « « . » 6 846] —| 8373 648/69 545 358 889 597|87 889 597/87

Vir bescheinigen hiermit die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den uns vorgelegten, von uns geprüften Büchern

Il s E Berlin den 12, Mai 1930, „Revision“ Treuhand Aktien-Gesellschaft. d Janssen. ppa. Sponheimer.,

Herx Bankier August Jacobson, Hamburg, is turnusgemäß aus dem Auffichtsrat ausgeschiedeñ,

45 813 609 " Haben.

M 92 333

60

Soll. D 17

Gewinn. Va Grundstücksertrag abzüglich Süvothekenziülen i Verlustvortrag 191 818,83 | Verlust 1929 . 78648,35 | |

270 467,18 abzügl.Entnahme | aus dem Re- |

20.000

ia Per Vortrag vom 31. Dezember 1928 Eingang früher bereits abgeschrieb. - Forderungen . « . « Ueberschuß des Generalbetriebs- kontos für 1929 e ee ee

370 29201 18 363%

1 062 4 746 o E es 22 346/32

Gesamtbetrag: : 3 562 941/99

Die unter Ziffer IT der Passiven mit RM 36 552,72 eingestellten Prämien- reserven und Prämienüberträge sind gemäß § 56 Absaß 1 des Gesetzes über die privaten Versicherungsunternehmtingen vom 12. Mai 1901 berechnet.

Magdeburg, den 26. Mai 1930, Dr. Rudolph.

Magdeburg, den 26. Mai 1930.

Magdeburger Allgemeine Lebens- und Rentenversiherungs- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Dr, Mittermüller,

13

99 689 191

13 119

S E S E S E E S E E E a E, P_P

20 000 238 786

Badehauskonto . .

Kurhauskonto 6 000

125 000

servefonds

Mülheim a. d. Ruhr, d. 31. Dez, 1929, Aktien-Gesellschaft Solsad Raffelberg. Der Vorstand, Fraedrich,

27 091 2 142 507