1930 / 155 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dare

&

[32770}

Die Firma . Deutsch-:Oftafrikanische Plantagen und Bergbau - Gesell- chaft m. b. H. in Bonu a. Rh., ein- getragen beim Amtsgeriht Bonn Ab- teilung B 202 ift aufgelöst. Der Architekt üFakob Kurscheidt, Bonn, Georgstraße 13, ift zum Liguidator bestellt.

[325661].

Hilfsfasse Gemeinnütßiger Woh(l-

fahrtseinrichtungen eutschlanDs G. m. b. H.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

RM [H 16 338/24 61 850/14

378 575/88 20 794/48

Vermögen.

Wechsel

Bankguthaben

Wertpapiere

Schuldner

a) für fremde Rechnung «

b) für eigene Rechnung .

c) Bürgschaftsschulduer 600 433,25

Mobilien 1 250 418,82

Grundstüde Abschreibung 838 418,82

14911 236/86 14 407 513/61

J

1 212 000¡— 31 008 310

21 Verbindlichkeiten. | Stammkapital « - o 500 000'— Rückstellung «c I& 6 #6 300 000|— G ‘äubiger: | zu tägliher Verfügung 680 452/99 Befristete Einlagen . . 114584 771/04 Treuhandmittel zur Dar- |

lehengewährung für | fremde Rechnung . « Vanken . Vürgschaftsverpflichtun- gen 600 433,25 Gewinn

14 911 236/86 905/38

30 943/94 31 008 310/21

Gewinu=-- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1929.

RM

Ausgaben. D

Geschäftsunkosten einschl, Steitern und sozialer Lasten

Abschteibung auf Grund- T e 9m ee

Gewiñän .„

134 223/56

82 94

32

38 418 30 943}

203 586

Einnahme. A ea e ; Zinsen und Provisionen

4 222/62 199 363/70

203 586132

Bertlïns den 1, April 1930. HilfstassE-qemeinnüßiger Wohl- fahrtseinrihWtungen Deutsc{lauds.

G. m. b. H. Der Vorstand. Liebchen. Cremer. ‘Klieber.

[33978]..- Vilanz am 31, Dezember 1929.

e ——— —.

{32441]

Die En Route Service Gesjsell- schaft mit beschränkter Haftung in Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Berlin, den 28. Juni 1930.

Der Liquidator der En Route Service Gesellschaft mit beschränkter Saftiuug i. Liqu. : Berend Freiherr von Üerxfküll.

Einladung zur ordentlicheu Hauvtiversammlung am Mittwoch, dem 23, Juli 1930, vormittags 11 Uhr, im Parkhotel zu Düfseldork.

Tagesordnung: 1. Geschäfté- bericht tür 1929, 2, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1929. 3 Ent- lastung der Verwaltungsorgane. 4. Wahl von Autsi{tsratémitgliedern. 5. Be- i{lußfassung über die Verlegung des Geschäftsjahrs aut die Zeit vom 1. Apiuil bis 31. März. 6, Aenderung des Ge- sellihaftévertrags (§§ 10, 13, 14, 15, 19: 20, 241 25 30). [35577]

Einladung zur oOordeutlichen Hauptversammlung am Mittwoch, dem 23. Juli 1930, vormittags 113 Uhr, ie Parkhotel zu Düsjeldorf.

Tagesoronung: . 1. Geschäfls- bericht tür die Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1930, 2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. März 1930. 3. Ent- lastung der VerwaltungEorgane.

Wesideutsche HandDels- und Plantagen-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

Einladung zur crdentiichen Gene- ralversammlung am Mittwoch, dein 283. Juli 1930, mittags 12 Uhr,’ im Parkhotel zu Düsseldorf.

Tagesorouung; 1. Gelchäfts- beriht tür 1929, 2, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechmung per 31. Dezember 1929. 3. Gntlastung der Verwaltungsorgane. 4. Wahl von Aufssichtsratémitgliedern. 9. Beschlußfassung über die Verlegung des Geschäftsjahrs auf die Zeit vom 1. April bis 3i. März. 6. Aenderung der Saßgungeu (§8 12, 16, 18, 24, 26, 27, 28, öl und. 32), [35578] Einladung zur ordentlichen Ge- nerailverfammlung am Mittwoch, dem 25. Juli 1930, namittags 123 Uhr, im Parkhotel zu Düsseldorf.

Tage92ordnung: 1. Ge\chäfts8- beridt tür die Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1930. 2. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und BVerlustrechuung Þper 31. März 1930..

e— rep ——— —— G e _—_— Q - O2. S a

p E {O E Anjeigenóilage Tum Nes: uns Staatöanzeiger Nr. 155 vom 7. Juli 1930, S. D

12. Unfall- und Fuva- lidenversicßerungen.

[35313] Wahlausshreiben für die Wahl der Vertreter zur Abteilungsversammlung der Abteilung V. Neichsunfallversicherung

Berufsgenofsenschaft sür Gesund- heitsdienst und Wohlfahrispflege

_ Abteilung V Dentisien.

Gemäß den Vorschriften der auf Grund der S8 15 ff., 675 ff. der RVO. eiten Ens der Berufs- genossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege wird hiermit bekannt- gemacht, daß die Wahl der Vertreter zur Abteilungs-

versammlung

am 21. August 1930, vormittags 10 Uhr, im Eizungsfaal der Berufsgenossen- schaft für Gesundheitsdienst und Wohl- rahrtspflege, Berlin N. 24, Oranien- burger Straße Nr. 60/63 1, stattfindet. Die Wahl wird pre eine Stunde nah ihrem Beginn geschlossen.

__ Hu wählen sind 2 Vertreter und 2 Er- saßmänner auf 5 Jahre.

Der Wahlvorstand hat für die Wahl der Vertreter zur Abteilungsversamm- lung der Abteilung V folgende Vor- schlagsliste aufgestellt:

Herr Dr. Hermann Wichert,

Herx Hermann Vopel,

als Vertreter, Herr Dr. Friedrih von Widekind, Herr Theodor : Dolfuß,

als Ersaßmänner.

Diese nah §§ 5, 7 und 8 aufgestellte Vorschlagsliste liegt werktags in den Geschäftsräumen der Berufsgenossen- schaft für Gesundheitsdienst und Wohl- fahrtspflege, Berlin N. 24, Oranien- burger Straße 60/63 T, von heute bis zum 20. August 1930 in den Stunden von 9 Uhr vormittags bis 3 Uhr nah- mittags, Sonnabend in den von 9 Uhr vormittags bis 1 Uhr ‘nach- mittags zur Einsichtnahme aus. Weitere Vorschlagslistenm - können bis zum 18. Fuli 1930 dur wirtschaft- lihe Vereinigungen von Arbeitgebern oder durch Verbände solcher Vereini- gungen bei dem Wahlvorstand unter der Anschrift: „Berufsgenossenshaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrts- pflége, Abteilung V, Berlin: N. 24, Oramenburger Straße 60/631“ ein- gereiht werden. Hierbei ist § 7 der Wahlordnung zu beachten. : Die eingerei{hten Vorschlagslisten

Stunden f

enannter Stelle eingeschen werden. Die Stimmabgabe ist an die zu- gelassenen Wahlvorschläge gebunden.

Wahler sind diejenigen Dentisten, die

Angestellte beschäftigen und dem Reichs- verband Deutscher Dentisten e. V., Berlin - Schöneberg, Fnnsbrucker Straße 421, nicht angehören. Denn dieser Verbano ordnet für die von ihm umfaßten Unternehmer und deren Ver- sicherte die Vertreter zur Abteilungs- versammlung gemäß § 25 Abs. 5 der Sabung ab. Die im Reichsverband Deutscher Denutisten e. V. zusammen- gesolsenen Unternehmer nehmen dem- zufolge an der Wahl nicht teil. Feder Wähler kann nur einen solchen Stimmzettel abgeben, der mit einem der zugelassenen Wahlvorshläge vollständig Ubereinstimmt. An Stelle der Auf- zählung der Namen genügt der Hinweis auf die Orduungsnummer des Wahl- vorschlages.

Das Betriebsverzeihnis kann eben- falls an genannter Stelle von heute bis zum Tage vor der Wahl eingesehen werden. Etwaige Einsprüche gegen die Richtigkeit der sih hierqus ergebenden Wahl- und Stimmberechtigung sind bei Vermeidung des- Ausschlusses spätestens 4 Wochen vor dem Wahltage unter Bei- fügung von Beweismitteln bei dem Wahlvorstand einzulegen.

Der Wahlvorstand ist befugt, die Wahl- - und Stimmberechtigung jedes Waählers bei der Wahlhandlung zu rüfén, weshalb es sih empfiehlt, einen Ausweis hierüber zux Wahlhandlung mitzubringen.

Die Stimmzettel sollen von weißer Farbe. und .16 :13 groß sein; soweit Stimmzettel von diesen Bestimmungen abweichen, sind sie ungültig, wenn das Abweichen die Absicht einer Kennzeich- nung wahrscheinlich macht.

Zur Abteilungsversammlung wird der vorläufige Genosjenschaftsvorstand 4 Wochen vorher eine Einladung er- gehen lassen.

Verlia, den 1. FFuli 1930.

Der Wahlvorstaud.

E E E E

14, Verschiedene Bekanntmachungen.

[35342] Bekanntmachung.

Von der Nassauischen Landesbank,

Landesbankstelle Frankfurt a. M., ist bei

uns der Antrag auf Zulassung von

NM 10 000 000,— 8 9/4 Badische Kom- munalgoldanleißhe von 1930, Aus-

20. August

3. Entlastung der VerwaltungLorgane. Sisal-Agaven-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

Aktiva. Nicht voll eingezahltes Ge- sellschafterkapital . . Ausstehende Geschäfts- anteile o Kasse »:« Postscheck Bank Moabiter Bank-Geschästs- anteile: f ul Debitoren

150 000

791 236 52

42 3756

200 109 200

203 8561/6

Uq E

Pasfiva. Stammkapital , « 200 000 Darlehn 9 ie 125 Nicht ausgezahlte Dividende

im- Zahre 1929 »..-»-% Gewinn 1929. ,. 9 292,24 Verlustvor- Z

trag aus 1928 5 566,85

6/27

3 725136 203 856

Gewinn- und Verlustrechunuug am 31. Dezember 1929,

Soll. Verlustvortrag aus 1928 Geher L Reisekosten . A T Entschädigungen AUONEA «e « E «e s L e s Arbeitsvergebungszuschußkto. . ; Dividende 1929 Gewinn

5 566 4 974 3 172 673 1 800 948 600 1 026 320 2 447 3 725

25 256

85 90 50 84 63

70

92 39 73

aben. Zinsen . F o

Provision

3 355 21 901/58 25 256/73

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den von mir ebenfalls geprüften Büchern übereinstimmend gefunden.

Verlin, den 20. März 1930. Liebisch, Rechnungsrat, als Bücherrevisor.

Berlin, den 20, März 1930.

Für die Richtigkeit: Deutscher Shmiede-Wirtschafts- verband G. m. b. H.

A. Warm. Berthold Streblow.

Alsreb. Springer.

e M. 0.9.5 15

[33979]. Deutscher Shmiede-Wirtschaf}ts- verband G. m. b, H., Berlin. Die Ausfsichtsratsmitglieder Franz Kloßsche, Meißen i. Sa., und Rud. E. Dörgeloh, Berlin-Lichterfelde, sind am

Spar- und Darlehuskasse,, Dessauer"

Geschäftsguthaben , MELVENONDS » ¿5 os Betriebsrücklage Kontokorrenteinlagen Efsektenausgleichsfonto Gewinnsaldo 1929

Bestand der Mitglieder am 1, 1, 1929 = 65 L Abgang in 1929 Bestand der Mitglieder am 1. 1. 1930 = 60 Verminderung des Geschäfts-

Verninderung der Haftsumme Gesamtsumme am 1. 1. 1930 105 200,—

Spar- undDarlehnskasse,, Dessauer“ eingetragene Genossenschaft mit

[32766] Durch Beschluß der Gesellschafter der Wohn- und Siedlungsbau Gefsell- ¡haft mit vbeschräukter Haftung in Köln vom 26. Juni 1930 ist das Stamm: fapital der Gesellshaft von 40 000,— Neichémark auf 20 000, Reichsmark herabge|etzt wo!den.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fih bei ihr zu melden. Köln, den 27. Funi 1930

Der Geschäftsführer ver Wohn- und Siedlungsbau Gesellschaft mit beschränkier Haftuug in Köln: Dr.-Ing. Josef Kortlang.

11. Genofsen- schaften.

[[32764].

eingetragene Genossenschaft mit _ beschränkter Haftpflicht. Vilauz per 31. Dezember 1929,

Aktiva. E Beteiligung G. C. K. Wechselbestand . . . Postscheckouto . Effektenausgleichsfonto Guthaben Bank f. Landw, S E g 40 870 Mem estand . » « 29 485|— Kontokorrentforderungen . 46 502/56 204 826/45

Passiva. 11 380'— 3 920/— 10 103/18 169 453/70 8 764/30 1 205/27

204 826/45

H

77 099/60 2 024 64 8 74765

8

. . P G . . . «

RM S 2 400,—

guthabens Verlin, den 20. Juni 1930.

beshränfter Haftpflicht.

31, Dezember 1929 ausgeschieden, l

Schlieper.

Bestand an Wertpapieren . , Barer Kassenbestand. . . . , Außenstände bei Versicherten . « . Guthaben beim Unfallrücversichere Guthaben beim Kaskorüdckversicherer . Guthaben beim Veruntreuungsrüdckver-

Mobilien

Dr, Gerber, Westphal.

is” T E s E R T”

E s

[33714].

können nach ihrer- Zulassung bis. zum |. 1930 gleichfalls an oben-

rückzahlbar zu 100 9%, der Bad;

Kommunalen Landesbayz

| Girozentrale Oeffentlithe g

un#FPfandbriefaustalt, Mannk,,

zum Handel und zur Notierung q, hiesigen Börse eingereiht worden,

Frankfurt a. M., den 3. Jul; ;

Zulassungsstelle

an der Börse zu Frankfuri q

[35341]

Von®* der Darmstädter und Ngz: bank Kommanditgesellschaft auf 9 Filiale Mannheim, der Deuticen 8 und Diéconto-Gefellichaft Filiale 9, heim, der Commerz und Priva. A.-G. Filiale Mannheim und der Ds Bank Filiale Mannheim ist beg worden :

GM 1 000 090,— 8/5 Anleihe 1924 UL. Ausgabe, 1 69 9/1 USA. Dollar, Zinstermiy. 1. Januar und 1. Juli, veri Tilgung und Gesamtkündigung f stens zum 1. Januar 193l zu Stü 920 à GM 1000,— Bud Nr. 1—920, Stück 100 à GM 5 Buchstabe B Nr. 921—1020, Sts à GM 200,— Buchstabe C Nr, bis 1120, Stück 100 à GM Buchstabe D Nr. 1121— 1220 son

NM 40009 000,— 5 % E auwecisungen von 1928 mit jähriger Laufzeit, 1 RM = 1, Feingold, Zinétermin 1. Mai 1. November, rückzahlbar zu 1104 1. Mai 1933, Stück 370 à NM 50 Buchstabe A Nr. 1—370, - Sktüt | à NM 1000 Buchstabe B Nr. 37| 2170, Stück 609 à NM 500,— 9 stabe C Nr. 2171—2770, Stüt à NM 200,— Buchstabe D Nr. 9 bis 3020 der RKreishaup Baden-Baden

zum Handel und zur Notierung q

Mannheimer Börse zuzulassen. Mannheim, den 3. Juli 1930

Zulassungsstelle für Wertpapig

an der Börse zu Mannhein,

[33715]. Breußischer Versicherun g®sverhq für Gemeinden und Gemeinde bände Bersicherungsverein a ne r uis ey in Köln, Betannimachung.

Die ordentliche Mitgliederversamm! wählte am 25, Juni 1930 zu Bad L: hausen an Stelle der àus dem Aufsicht ausscheidenden Herren Bürgermeister, Kirsten und Evers durch Ersaßwahl Herren Bürgermeister Salzmann in} tingen/Mosel und Bürgermeister New in Anrath in den Aufsicht3rat.

Köln, den 27. Juni 1930.

gabe 1 (1. NM =. !/270. kg. Fein- gold), unkündbar bis 1. April 1935,

Der E des Auffichtsral Engelhardt, Bürgermeister in Enz

Breußischer Versicherungsverband für Gemeinden und Gemeindeverbände Versicherungsverein auf Gegenfeitigkeit in Köln.

Einnahmen.

Gewin- ünd Verlustreßuuung vom 1. Januar bis 31, Dezember 1929.

AuSsgabet,

RM. Ueberträge aus dem Vor- jahre: L i Dedckungskapital für lau- De Enel, «+ Reserve für schwebende Versicherungs fälle . . Prämien für Haftpflicht- verjicherungen: 4“: ¿ « Prämien für Unfallver- sicherungen Prämien für Kaskoversiche- rungen Prämien für Veruntreu- _ungsversicherungen Kapitalerträge: Zinsen für angelegte Gelder . Vergütungen der Rückver- e e Schadenanteile an Hast- pflichtschäden . . . . Schadenanteile an Unfall- hüdaN. 2! ins Schadenanteile an Kas- .___fkoschäden Vergütung aus dem Un- fallrückversicherungs- ls vertrag 9 049/39 Vergütung aus dem Kas- , g | |

9 488/03 342 Leo 412 3681! 194 7213. 32 8679!

35 375 4

|

‘50 939 8 439

kforückversiherungs- e vertrag 4 232/67 Vergütung aus dem Ver- untreuungsrügver- siherungsvertrag .. Sonstige Einnahmen: Pro-- PIHONA ois e s

00 140/60

| 1144 231/62

Aktiva.

N

Zahlungen für Versicherungsfsälle: A. für Haftpflichtschäden; L, der Vorjahre: a) erledigt . . D) [OWeDand es 8 IL. im Geschäftsjahre: S) CLeDIAE s A b)-schwebend-L, 25 . für Unfallschäden: I. der Vorjahre: A) CUICDIAL «s «s b) shwebend IT, im Geschäftsjahre: a) QuUIediat ¿d D) 1IGNVEDEHD s v «4 . für Kaskoschäden: 1, der Vorjahre:

a). erledigt « D) Dee e IL, im Geschäftsjahre: S) CLEDIE S ¿5081 E H b) schwebend . . Prämienreserven: Deckungskapital für laufende Renten; aus dein Vorjahre A d Us dem GeshAlajahre «o 1 2.6 Rückversicherungsprämien für: a) Haftpflichtversicherung. « » D) Uniallvericherung « e » e) :Kaskoversicherung. - . « d) Veruntreuungsversicherung. Verwaltungskosten: a) Persönliche D e «e 046 Ueberschuß L So

Vilanz vom 1. Januar bis 31. Dezember

28 489,32

M [D] N A

RM 167 045,33 160 877,— | 327 922 142 541,24

182 495,— | 325 036

42 237,85 . 14 856,89

41041,83

118,60 31,85

8 561,91 244,44

1929,

Guthaben bei den Sparkassen Guthaben beim Postscheckamt ,

E, e aaa A

Köln, den 16. April 1930. Dr. Schulte

574 432

, geschästsführendes Vorstandsmitglied.

RM [F 532 412/04 1 034/46 2 854/50 2 719/41 5 432/91 22 835|— 7 096/40

46

Reservefonds:

Prämienreserven:

pflicht). . « Reserve für schwebende

46 Reserve für schwebende

1

18 Der Vorstand

*

Bestand am Schluß des Vorjahres . 92020,34 Zuwachs im Geschäftsjahr . «

Dedcungskapital für laufende Renten . ... Reserve für s{hwebende Versicherungsfälle (Haft-

Vorzeitig empfangene Prämien Guthaben des Finanzamtes an Lohnsteue

Guthaben des Haftpflichtrückversicherers , « H s E n au as 4

37 347,95

Versicherungsfälle (Unfall) Versicherungsfälle (Kasko)

e... E G.

von Wehren, Amtmann i, R. Thomas, Bürgermeister

Ae E O =— Ba

) r. 159.

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis vierteljährlih 4,50 ÆZX. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle 8W. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 #W. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließlich des Portos abgegeben.

und Wollwaren, in Angermünde ein-

getragen: Die Firma ist erloschen.

Angermünde, den 28. Funi 1930. Das Amtsgericht.

, Handelsregister.

hen. [34497] %n das Handelsregister wurde am Juni 1930 eingetragen: ; ei der Firma „Vereinigte aßenfabriken Gesellschaft mit be- ränkter Haftung“ in Aachen- rsst: Durch Belt) afterbeschluß vom Zuni 1930 ist der Gesellschaftsver- g abgeändert worden. Die Gesell- nft endigt am 31. Dezember 1931 r am 31. Dezember 1932 oder am Dezember 1933, wenn sechs Monate h einem dex genanntew Termine von em Gesellschafter ekündigt wird. Fst P Tudigung auf Grund dieser Be- mung nicht pBeeus zum 31. De- ber 1933 erfolgt, jo soll eine Kündi- ng mit einer Frist von sechs Monaten der ferneren Zukunft von drei ju Ln zum Fahres\{chluß, erst- lig zum 31. Dezember 1936, von em desellschafter möglich sein. ei der Firma „Aachen-Burt- ider Tuchfabrik Gesellschaft mit chränkter Haftung“ in Aachen: sef Brinkhues ist als Geschäftsführer erufen. Hubert Essers, Tuchfabri- t in Aachen, ist zum alleinigen Ge- äftsführer bestellt. Bei der irma „Webe- und pretur-Anstalt Karl Scheins“ in achen: Die Einzelprokura des Fosef inkhues in Aachen ist erloschen. Bei der Firma „Franz Sinn «& ohn Gesellschaft mit beschränkter aftung Kommanditgesell schaft““ Aachen: Es sind aht Komman- isten aus der Gesellshaft aus- chieden. Die Einlagen von drei Kom- inditisten sind erhöht worden. Am 1. Fuli 1936 bei der Firma aniel Schagen“/ in Aachen: Das andelsgeshäft ist auf den Fabrikanten eter Erasmus und auf die Kaufleute heodor Schlichting und Paul Liebthal, e zu Aachen, übergegangen, die das- be untex der bisherigen Firma seit 1. Zuli 1930 als offene Handels- sellschaft fortsegen. Der Uebergang x in dem Betriebe des Geschäfts be- ündeten Forderungen und Verbind- hkeiten auf die fellshaft ist aus- shlossen. Zur Vertretung der Ge- lshaft sind nur zwei Gelell Qa ter mein de d oder ein Gesellschafter meinschaftlich mit einem Prokuristen iti Die roturen von Theodor li E und Paul Liebthal sind er- hen, Die Gesamtprokura des Josef erief in Aachen bleibt L em- ben ist nunmehr Prokura in der eise erteilt, daß er in Gemeinschaft t einem persönlich haftenden Gesell- hafter oder mit einem jt hered ten zur

Aschaffenbaurg. [34502] Bekanntmachung. ,„„Vacfstein - Vertriebs - Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Aschaffenburg: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 30. Mai 1930 wurde das bisher 11 250 RM be- tragende Stammkapital um 500 RM auf 11750 RM erhöht. Die ung ist durhgeführt. § 4 des Gesellshafts- vertrags (betr. Stammkapital) ist ent-

[sprehend geändert. Aschaffenburg, den 1. Fuli 1930. Amtsgeriht Registergericht.

Aschersleben. [34503] Im Handelsregister 4 Nr. 635 ist die Firma Waltex Herz in Aschers- leben, JFnhaber: Kaufmann Walter Herz daselbst, eingetragen worden. Aschersleben, den 28. Juni 1930. Amts3gericht,

Bamberg. j i; Handelsregistereintrag.

Heinrich Leopold Baugeschäft, Siy Forchheim: Firma erloschen.

Forchheimer Zeitung Franz Gürtler's Buchdruckerei, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Sib Forhheim: Durh Beschluß der Gesell-

afterversammlung vom 19. Mai 1930 wurde § 8 des Gesellshaftsvertrags geändert.

Vayerische Braubank Aktienge: sellschaft, Siy Bamberg: Grundkapital um 150 000 RM, eingeteilt in 150 Ak- tien zu je 1000 RM, sämtlich auf den JFnhaber lautend, erhöht auf 400 000 Reich3mark; Gesellschaftsvertrag ent- sprehend - geändert. Erhöhung ist durchgeführt, Ausgabekurs der Aktien: Nennwert. Generalversanimlungsbe- {luß vom 10. Funi 1930. :

Mechanische Seilerwaren-Fabrik Bamberg, Siß Bamberg: Die Ge- neralversammlung vom 1. Mai 1930 hat beschlossen, die §8 6, 7, 8 Abs. 1, 2, 3, § 9 Abs. 1 der Sahungen zu ändern, Willenserklärungen erfoigen durch: a) zwei Vorstandsmitglieder oder b) ein Vorstandsmitglied und ens Vorstandsmitglied oder einen

rokuristen oder c) ein stellv. Vor- standsmitglied und einen Prokuristen.

Bamberg, den 27. Funi 190.

Amtsgeriht Registergericht.

2 ABADOAI

[34505]

Bamberg. : : Handelsregistereintrag.

Bayerische Warenvermittlung landwirtschaftliher Genossenschaf- ten Aktiengesellschaft, Zweignieder- lassung Bamberg, Siy Bamberg Hauptniederlassung München —: Die Generalversammlung vom 12. Juni 1930 hat Aenderungen des Gesell- schaftsvertrags nach näherer Maßgabe der eingereihten Niederschrift be- \{lossen. Vorstandsmitglied Josef Schmid ist ausgeschieden; neubestellte Vorstandsmitglieder: Bachmann, Georg, Oekonomierat in Westheim, Dr. Jakob Spizauer und Leonhard Fleischberger, Direktoren in München.

Bamberg, den 1. Fuli 1930.

Amtsgeriht Registergericht.

Berlin e [34508] Jn das Handelsregister B des unter-

ertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Amtsgericht, 5, Aachen.

haus. Bekanntmachung. [34498] Jn unse. Handelsregister Abt. A . 135 ist am 24, Funi 1930 die Firma tolkerei Ottenstein Auling und Banken Ottenstein mit den Gesellschaftern ermann Auling, Kaufmann in Otten- in, und Hermann Bankens Kaufmann Ottenstein, als offene Handelsgesell- aft eingetragen worden. Die Ge- [haft hat am 15. November 1929 gonnen. Die Vertretung der Gesell- 6 steht beiden Gesell] aftern zu. aus, den 24. Juni 1930. Das Amtsgericht.

ngermünde, [34499] Im hiesigen Handelsregister Abt. A r. 123 ist heute zu der Firma A. & F. d in Angermünde eingetragen, daß } Geschäft zur Fortführung unter un- änderter irma auf den Kaufmann ans Koh in Angermünde über- angen ist.

ngermünde, den 24. Juni 1930.

Das Amtsgericht.

ngermünde. [34500] öm hiesigen Handelsregister Abt. & r, 238 ist heute die Firma Ham- ger Kaffez-Lager Jnh. Otto Bzrndt it Niederlassungsort Angermünde I t e oa ie G s ‘N, Und als deren aber Kauf- N Otto Berndt in Angermünde Ne ragen, i ngermünde, den 25. Juni 1930. Das Amtsgericht.

geermünde. [34501] L "gp igen Handelsregister Abt. A , ute bei r Firma Shaß Nachf., Manufaktur- Weiß-

worden: Nr, 44418 Holzhandlung Emil Köhler Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: An- und Ver- kauf von Hölzern in Verbindung mit Ausführung von Stakerarbeiten und sonstigen zum Betriebe gehörigen Neben- eshäften. Stammkapital: 50 000 RM. Veschäftsführer: P Ks in Berlin a) Emil Köhler, b) Paul Köhler. Die Gesellshaft ist eine Gesells mit be- shränkter Haftung. Der Gesellschafts vertrag ist am 15. Januar 1930 ab- geshlossen. Die Geschäftsführer Emil und Paul ga rend E s die Gesellshaft „allein. 18 n ein- bey reite wird veröffentliht: Als Ein- age und in Anrechnung auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht von den Gesellshaftern: a) Emil Köhler: 1 Lastauto mit An- D er M. A. N. im Werte von 10 270 eih8mark und 1 Privatauto Essex im Werte von 2520 RM, b) Paul Köhler: die von dew Firmen Leng & Co. U Hekd und Francke erteilten Bauaufträge

© - D G S

Zentralh

zeihneten Gerichts ist heute eingetragen | No

Anzeigenpreis für den Raum etner fünfgespäaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Ges{äftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

at e

im Werte von 22210 RM und Lager- holzbestände im Werte von 10 000 RM. Nr. 44419. „Das ABC-Studio für Zeichnen“ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die rts fithrung und der Ausbau des bisher unter der nicht eingetragenen Firma „Das ABC Studio für Zeichen-Unter- riht“ von den Gründern in Berlin SW. 68, Markgrafenstraße 26, betriebe- nen Unternehmens sowie die Vornahme ähnlicher mit s{chriftlihem Unterricht in Vevbindung stehender Geschäfte, wie insbesondere Veröffentlichungen, Her- ausgabe und Vertrieb von Zeitschriften und dergleichen. Stammkapital: 50 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Werbe- graphiker Johanw von Arapoff, Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 27. Mai bzw. 6. Juni 1930 abgeschlossen. Zu Nr. 44418 und 44 419. Als3 nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentli Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 4785 Bergwerks- und Bau- interessen-Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Die Gesellschaft ist auf- elöst. Liquidator ist der bisherige Ge- chäftsfihrer Kaufmann Friedrich (Bedrich) Manbdelik, Berlin. Bei Nr. 5860 Elektrische Beleuchtungskörper Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellshaft is aufgelöst. Liguidator ist der bisherige Geschäfts- führer Wilhelm Philippi, Wilmers8dorf. Bei Nr. 10344 Braunkohlenberg- werke Berlin-Nord Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Dr. phil. Rahel Broniatowska ist nicht mehr Geschäftsführer. Diplomingenieur Dr.- Jng. Walter Schlüter in Dortmund ist zum Geschäftsführer wp Bei Nr. 11857 Baugesellshaft Bayernallee mit beschränkter Haftung: Laut Be- chkuß vom 21. Juni 1930 is der Ge- ellschaft8vertrag bezgl, des Stamm- kapitals abgeändert. Stammkapital ist infolge nann auf 5000 RM festgeseßt. Bei Nr. 13 732 B.-B. Film Bolten-Baeckers Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Ge- en ist aufgelöst. Liquidatoren sind ie bisherigen Geschäftsführer Paul Lehmann und Hermann Zimmer, Bei Nr. 18504 Bauhof Wittenau, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Franz Herzau ist nicht mehr Ge- äftsführer. Bei Nr. 18 694 „Ber- lin-Südwest‘““ Grundstücksgesell schaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 12. Juni 1930 ist der Gesell- schaftsvertrag bezgl. des Gegenstands des Unternehmens abgeändert. Gegen- stand ist fortan: Die Verwaltung des eigenen bebauten Grundbesißes Ober- wallstraße 18 in Berlin. Bei Nr. 92537 Froelich Film Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Carl Froelih ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 29710 Berkowiß «& Kühnen, Textilrohstoffe, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die dem Ber Berkowiß erteilte Gesamtprokura ist in eine Einzelprokura umgewandelt. Bei Nr. 40 519 Avio-Verlags Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Die Fivma ist gelöscht. Bei Nr. 12602 Gußemaille-Syndikat Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Arthur

Bortin, den 2. Juni 1930. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 92.

Berlin. [34509]

Jn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 44420. Jn- kasso-Möbel Cohn Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die Einziehung von Kaufpreis8raten aus Teilzahlungsverkäufen der Firma Möbel Cohn, Louis Cohn und alle damit zu- sammenhängenden Tätigkeiten. Fm Rahmen dieser Geschäftsbetätigung darf die Gesellschaft sich an anderen gleichartigen Unternehmungen beteiligen und andere Unternehmungen solcher Art erwerben. Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Kaufmann Dr. Josef Cohn, Berlin. Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 25. Funi 1930 ab- geshlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft

nd | durch zwei Geschäftsführer oder durch

einen Geschäftsführer in Gemeinschaft

Ce ———— G M qn U L E Qu E E O

andel8registerbeilage

Eim Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 7. Fuli

R Aa

_1930

Jnhaltsüberficht,

usterregister,

Po A gr P §0 O ps

ndelsregister,

terrehtsregister, Vereinsregister, Genossenschaftsregister,

Le at eilte. onturse un Verschi E

mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 14916 Verwer- tungsgesellschaft für chemische Er- zeugnisse mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist durch Gesellshafter- beschluß vom 31. Mai 1930 aufgelöst, die Firma ist erloshen. Bei Nr. 17 956 Kurfürstendamm 263, 204, 205 Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Geschäftsführerin Frau Charlotte TFohann geb. Pavel führt in- folge Wiederverheiratung den Familien, namen Rothfeld. Bei Nr. 19382 Kalkgrün Gesellshaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist gelösht. Bei Nr. 19 949 W. Magner «& Co. Gesellschaft mit beshränkter Haftung: Die Firma lautet jetzt: Philippsohn «& Leschziner Wäsche- fabrik Gesellschaft mit beschräunfkfter Haftung: Durch Beschluß vom 20. Funi 1930 und 26. Juni 1930 ist die Firma und die Vertretung geändert. Die Ge-

Willy Borchardt vertreten jeder die Ge- sellshaft allein. Kaufmann Werner Damrosch, Berlin, ist zum Geschäfts- führer bestellt. Die Haftung der Gesell- schaft für die Verbindlichkeiten und der Uebergang der Forderungen der bisher im Handelsregister A| unter Nr. 19 949 eingetragenen Firma „Philippsohn & Leschziner Wäschefabrik“ ist ausge- lossen. Bei Nr. 20631 Klein- felder Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellshafterbes{chluß vom 16. Juni 1930 ist der Gesellshafts- vertrag in § 5 hinsichtlich der geseßlihen Vertretung geändert, ferner ist die durch Beshluß vom 2. Mai 1929 dem Gesellshaftsvertrag hinzugefügte Be- stimmung über Veräußerung und Ver- pfändung des Geschäftsanteils des früheren Gesellshafiers Ernst Siebert gestrihen. Der Geschäftsführer Frau rene Kleinfelder geb. Angyalfi ist allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Zum weiteren Geschäftsführer ist estellt: Kaufmann ito Taube, Berlin. Bei Nr. 2748 Ewald Schultze, Gesellschaft mit beschränk- ter ftung: Dem Heinz-Günther Schulze in Berlin-Lankwiß ist Prokura erteilt. Bei Nr. 32036 Moderne BVau- und Einrichtungsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Ge- sellschaft ist auf Grund des § 31 Abs. 2 -G.-B. von Amts wegen gelöscht. Bei Nr. 33603 Wittenauer Holz- werk Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Franz Herzau ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Paul Teidel in Berlin ist zum weiteren Geschäfts- E bestellt. Bei Nr. 34 172 ,„Vio‘’ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Fräulein Erna Giedeck ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmän- nisher Angestellter Friedrich Bundes- mann in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nx. 36 432 Norddeutsche Justallations-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist er- ften. Bei Nr. 37 881 Pommersche ldprodufkte, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 5, Juni 1930 ist ein neuer Gesell- schaftsvertrag errihiet und durch Be- {luß vom W. Juni 1930 geändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so “vertreten je zwei von ihnen oder einer und ein Prokurist. Gegenstand ist fortan: Die Gewinnung von Humus- erden und die Verwertung und der Vertrieb von Humuserden aller Art im Fn- und Ausland, die Erschließung von Moor- und Oedländereien für Kulturzwecke und alle damit zusammen- hängenden Arbeiten. Das Stamm- kapital ist um 14000 RM erhöht und beträgt jeßt 30000 RM. Bei Nr. 40 328 Silesia-Grundstücksgesellschaft mit beschränkter Haftung: Max Schärf und Hans Kraemer sind nicht mehr Geschäftsführer. Fräulein Frieda Kraemer in Berlin-Glienicke a. d. Nord- bahn, Kaufmann Carl Oshmann in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 40509 Kur®sbuch- und Verkehrs - Verlagsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Friedrih Max Bertram ist erloschen. Berlin, den 28, Funi 1930. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 93.

Beuthen, O.S. [34510] Jn das Handelsregister A ist bei nahgenannten Firmen in Beuthen, O. .S., eingetragen: am 27. Juni

1930, Nr. 1987 „Offene Handels:

schäftsführer Dr. Felix Borchardt und |

prselshast Bulla & Co.‘“‘: Die Ge- ellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen. Nr. 1128 „Emil Heimann“: Die Firma ist erloschen. Nr. 1232 --Franz Korban Zweigniederlassung Beuthen O/S.“‘: Die Zweignieder- lassung ist aufgehoben. Am 29. Juni 1930, Nr. 85 „Heimann Grünpeter“: Die Firma ist erloshen. Amtsgericht Beuthen, O. S

Boppard. [34511] Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 33 ist heute eingetragen die Firma „Autobah“ Verkehrsgesellshaft mit be- \hränktex Haftung in Boppard. Der Gegenstand des Unternehmens besteht in der Errichtung und Ausübung von Autoverkehren und Beteiligung an gleihen oder ähnlihen Unternehmun- gen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer sind 1. der Schiffsbesißer Josef Hebel, 2. die Ehe- frau Georg Bach, Elisabeth geb. Pies, beide in Boppard. Diese sind nur ge- meinschaftlich zur Vertretung der Ge- sellshaft befugt. Der Gesellshaftsver- trag ist am 15. April 1930 festgestellt. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell halt geshehen durch den Deut- en Reichsanzeiger. L den 21. Juni 1930. Amtsgericht. Borken, Bz. Kassel. [34512] Jn unser Rede E nes Abt. B ist heute unter Nr. 4 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung unter der Firma „Siedlung Altenburg Gesellschaft mit beschränkter Haftung" mit dem Siß in Borken eingetragen worden. Der Ge- sellshaftsvertrag is am 14. März 1930 festgestellt. Gegenstand des Unterneh- mens ist die Errichtung von Siedlungen in oder bei Borken, zwecks Schaffung von Wohngelegenheit für Ange tellte und Arbeiter bergbauliher und indu- strieller Unternehmungen. Das Stamm- kapital beträgt 20 000 RM. G führer ist res Nebel zu Borken. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- ellschaft erfolgen in den Kreisblättern es Kreises Homberg und Frißlar. Borken, Bz. Kassel, 26. Funi 1930. Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [34513] Fn das Handelsregister Abt. B ist heute eingetragen: - : Nr. 60 bei der Fa. „Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Fi- liale Brandenburg (HVavel)“‘, Bran- denburg (Havel): Justizrat r. Albert Kayenellenbogen und Lenert Codwice icolay Sonderburg sind aus dem Vor= fand der Gesellschaft ausgeschieden. Nr. 131 bei der Firma „Kreisbank Zauch-Belzig, kommunale Bank für den Kreis Zauch-Belzig Aktiengesell- schaft, Geschäftsstelle Lehnin“, Lehnin: Durch Generalversammlungs- beshluß vom 11. April 1930 ist die Saßung hinsichtlich der 8§§ 6, 7, 16, 17, 27, 34, betr. Stüdtelung der Aktien, Grundkapitalserhöhung, Aufsichtsrats- wahl, Dividendenverteilung geändert worden. . Nr. 133 bei dec Fa. „Boswau «& Knauer, Aktiengesellschaft“, Bran- denburg (Havel), Zweigniederlassung: Dur Beshluß der Generalversamm- lung vom 15. April 1930 ist der Gesell- scha e in § 4 Abs. 1 (Einteilun des Grundkapitals), § 21 Abs. (Stimmrecht der Aktien), § 21 Abs. 2 (Ort der Mae Ber A R und S 22 (Hinterlegung der Aktien für die Generalversammlung) geändert. Pro- kurist: PES ermann Möller, Berlin-Charlottenburg. Er vertritt die Gesellschaft in Gemeinshaft mit einem Vorstandsmitglied. : Brandenburg (Havel), 11. Funi 1930. Amtsgericht.

Braunfels. : [34515] Jun unser Handelsregister A Nr. 53 ist zur Firma J. M. Schmidt, Braun- fels, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. : raunfels, 27. Juni 1930. Amtsgericht.

Braunschweig. [34514] Jn das Handelsregister ist am 1. Juli 1930 bei der Firma Kohle Aktienge]ell- haft, Zweigniederlassung Braunschweig, ier, eingetragen: Die Vertretungs- fugnis des Karl Apel, Berthold Kroehl und Richard Schrader ist be- endet. Amtsgeriht Braunschweig. ,