1930 / 157 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[86215]

Mechanische Treib- riemenfabrik und Seilfabrik

Gusiav Kunz Aktiengesellschaft, Treuen i. Sa.

E Q unserer Gesellschaft

hat die

Generalversammlung

Hera b-"

jeßung des Grundkapitals von Reichs- mark 2 700 000,— am) RM 1 E bes{lossen; der Beschluß ist in das Han- delsregister eingetragen. Gemäß § 289 H.-G.-B. fordern wir unsere Gläubiger

auf, ihre melden. [34878]

Württ.

Ansprüche bei

Uns

anzuU=-

Aktiengesellschaft für

Grundbefiß in Liquidation. Die Gesellschaft ist durch Beshluß der Generalversammlung vom 28. Juni

19390 aufgelöst der : unterzeichnete Stiel

Hum Liquidator ist

Direktor Wilhelm

in Stuttgart bestellt

worden.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden

aufgefordert, Gesellshaft anzumeld

ihre Ansprüche bei

en,

der

Stuttgart, den 2. Juli 1930.

Wilhelm

Stickel.

a a S P E R S E E O Ee R E E

[34893].

F. A. Sarg’s Sohn & Cie. A.-G., Berlin.

Bilanz zum 21. Dezember 1929.

Aftiva. Parfümerie ElidaA.-G

Vajsiva. Aktienkavital Gewinnvortrag 1. 1,

„Leipzig j 5

RM H

8 882/74

5

8 882/74

5

2 000

6 882

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1929.

5

8 882

Soll. RM

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 157 vom D. Juli 1930. S. 4,

[36206] St. Georg-Brauerei Aktiengesellschaft, AddisAbeba (Abesfinien).

Am Montag, den 28. Juli 1930, 5 Uhr nachmittags, findet die ordent- liche Generalversammlung unjerer Gesellschaft im Hotel Kaiserhof, Berlin W. 8, Wilhelm- und Zietenplay, statt. Die Aktionäre werden hierzu ergebenst eingeladen.

TagesLorduung: :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und der Abshlußbilang nebst Ge- winn- und Verlustrehnung per 31, Dezember 1929 sowie des Be- richts des Aufsichtsrats. 5

i DERRRIa Rang über die Genehmi-

gung der Bilanz und die Gewinn- verteilung und die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3. S E

4. Geschäftliches.

Zur Villa in der Generalver- sammlung sind nah § 19 M any Sazbung diepenigen Aktionäre besugt, welche spätestens vier Tage vor dem Generalversammlungstage

bei dem Büro der Gesellshaft oder

bei der Bank of Abyssinia, Addis- Abeba, oder é i der Eidgenössishen Bank in Zürich oder l :

bei der Baseler Handelsbank in Basel oder

bei der Darmstädter und National- bank K. G. a. A. in Berlin oder

bei dem Bankhaus M. M. Warburg & Co. in Hamburg

ihre Aktien oder darüber lautende Hinterlegungsscheine der Reichsbank hinterlegen.

Diesem Erfordernis kann auch dur Hinterlegung der Aktien bei einem deutshen Notar genügt werden; der Nachweis der Hinterlegung is durch Einreichung eines Hinterlegungssheins drei Tage vor der Generalversammlung

[34848].

Lagerhaus=- Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Aktiva. Grundstückskonto 45000,—, Verlust 1929 f 802,80, zus. .X 45 802,80. Pas iva. Aktienkapital 1. 1, 1929 M 54 000,—: BZusaemmenlegung gem. Gen.-Vers.-Beschl. v. 16. 5. 29 im Ver- hälinis 2:1 4 27 000,— = Æ# 27000,—, Reservefonds 1. 1. 1929 f 14122,28, =— Verlustvortrag nach der Sanierung M 2618,96 = Æ 11 503,32, Kreditoren A T299,48, zus. 45 802,80.

Gewinn- u. Verlustrechnung 1929. AufivanD. Handlungsunkosten. 43369,95. Ertrag. Mieten f 2567,15, Verlust 1929 .# 802,80, zus. Æ 3369,95,

Gera, den 30. Juni 1930.

Lagerhaus A.-G. Der Vorstand. (Unterschrift.)

En, Argus Versicherungs-A.-G, Verlin W., nenusir. 11. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. OUTTONIS » «e 2 870 Postscheckonto . . 197 Prämienkonto Tr. . « 5 7 Aktienkapitaleinzahlungskto. 75 000 Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag 1928 15 964,53 Verlust 1929 8030,26

23 994 102 069 100 000

2 069 102 069 Geiwvinn- und Verlustkonto.

AufwandD,

Vortrag aus 19283 . .‘. - Unkostenkonten

Pafßsiva. Aktienkapitalkonto . « « « Kontokorrentkonto « » «. «

15 964 9 117

25 082/23

Ertrag.

[36176] Wir geben hiermit bekannt, daß Herr ckBürgecmxeister Karl Doflein durch den Tod -aus unserem Aufsichtsrat aus- geschieden ist. j Berlin, den 7. Juli 1930. Actien-Verein des zoologischen Garieus zu Berlin. Prof. Dr. L. Heckl. Ammon.

[34852]. Torgauer Glashütten

Aktien-Gesellschaft, Torgau, Elbe,

Vilanz per 7A Dome Jon9. Aktiva. RM jd Grundstückde und Gebäude | 1697 956|— Maschinen und Einrichtung f 2 308 149797

Beteiligungen « « » «. + 55 000 E «oe. TT6 486/40 287 754/34

Außenstände O E E K 43 844

220 718;

e Wohnhäuser für Beamte und Arbeiter . « + » « Verlust: Vortrag aus 1928 171 007,27 per 1929

. 323 694,89 | 494 702

5884 611

Passiva. Aktienkapita! . . -«. M Verpflichtungen . » - + Aufwertungshypothek auf

ALOUNYAUIET » o o o 4

3000 000 2873 736

10 875

5884 611

Verlust- und Gewinnrechunung der Torgauer Glashütten Aktien-Gesellschaft, Torgau, Elbe, ver 31. Dezember 1929.

Soll. RM Verlustvortrag aus 1929 171 007 Unkosten und Abgaben 645 165 Abschreibungen . « « «- « 333 149

1 149 322

H | neu gewählt worden:

—,

[35338]. Vilanz po 31. Dezember 1929

Aktiva.

Kasse, Postsheck u. Banken L Jnventar und Fuhrpar

5 153,— Abschreibung . 553,— MOSIINUER e e o «eo Waren

5 616

4 609. 111 807 Ml 1 313

Passiva. Aktienkapital Reservefonds . Kreditoren . Delkredere . » Gewinn 1929

Gewiun- und Verlustrechnung,

—— E Soll.

Handlungsunkosten « »+ » Abschreibung auf: Debitoren. ¿ ooo Jnventar und Fuhrpark Dellvederê » - o. e.0 Gewinn 1929 .

434173

29387

9% 3 354 5 214

fam 55 4641)

Warenbrutto 55 464} Der Reingewinn wird verteilt: zy Dividende von RM 100 000,— = Reigs mark 5000,—, Vortrag auf neue Ren RM 201,63. } Jn den Aufsichtsrat sind an Stelle tz verstorbenen Mitglieder Rentier Heinr Laas und Wirkl. Geh. Ober-Regierungè Carl Junge, Rechnungshofdirektor a, 7. Syndikus Johannes Koplin und Frau Henriety Ohlrich geb. Emmler. Die Richtigkeit wird anerkanni. Berlin-Friedenau, d. 25. Juni 19

D S E R

D. K. H. Deutscher Kalkhandel

m Deutschen RNeichSanzeiger und Breu

Berlin, Mittwoch, den 9. Zuli

Zweite Anzeigenbeilage

L 157.

7. Aktien- gesellschaften.

he Metallwaaren- und

cin Raschinenfabrik.

serem Aufsichtsrat sind aus-

ld H Ablebens am

1930 Herr Baurat Dr.-Fng.

Gustav Müller, Düsseldorf, auf

Wunsh Herr Es ösel.

eldorf, den 5. Juli 1939.

den: infolge

uni Hermann Beitter,

Der Vorftand.

Luther. Fransz.

E „{ Maywald A.-G., Cleve. E Ver 31. Dezember 1929.

Aktiva. bstück und Gebäude «

hreibung 5 S

170 000 1 130

htung - 80 000,— hang - - 14 178,61 94 178,61

ÿreibung 9 509,61

prent « ed « Sp. S

te «

B

168 870

84 669

8 498 3 807 571 101

45 120 21 085 12 655

Passiva,

345 288

260 000

5915] llgêmeine Feuerassekuranz Aktien-

In „der Genèrälversammlung vom 26. - Juni - 1930 - wurden - die saßungs-

mitglieder Herr Eric Shlubah, Ham- burg, Herr Geheimrat Wolfrom, Nürn- berú, und Herr Henry burg, wiedergewählt.

Der Vorstand.

L. Gewinn-

gesellschaft, Hamburg. ausscheidenden Aufsichtsrats-

«F. Duve, Ham- Friß Bärwinkel.

in Hamburg. ain Zamburg.

Bischen Staatsanzeiger

Aktien Herr Dr. Art

geschieden.

Gesell sellschaft für elektrische Unter- nehmungen Ludw. Loewe & Co. sellshaft. r Salomonsohn dur Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus Gesellschaft für eleftrische Unuter- nehmungen Ludw. Loewe «& Co. Aktieugesellschaft. D Diltven. N. W

Versicherungs-Gesellschast „Hamburg“ gegr. 1897 A.-G.

[34914].

olfes.

und Verlustrechuuug für das Geshäfts3jahr 1929, A. Lebenrückversiherung. AIEIIAE

1930

ist

- Prämieneinnahme abzüglich Ristorni. . « « » « Wr N

. Retrozessionsprämien

A. Einnahmen,

. Ueberträge aus dem Vorjahre:

1, Prämienreserven und Prämienüberträge für eigene Rechnung . .

2. Reserven für {hwebende Versicherungsfälle für Se HeMUUNa « e ch +

6 066 167/07

RM [D

86 158/23

abzüglih für abgegebene Portefeuilles . .

6 152 325/30

456 160/25

B. Ausgaben.

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich

“Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung .

. Zahlungen für Rückkäufe für eigene Rechnung . - “Resérven für s{hwebende Versicherungsfälle für

eigene Rechnung . «

- Verwaltungskosten einschließlich Provisionen ab-

züglih der Anteile der Retrozessionäre .

. Prämienreserven und Prämienüberträge für eigene

RM [N

5 696 165/05

4 402 449/39 268 644/82

10 367 259/26

B. Ausgaben, Retrozession3prämien:

a) Feuerrüdckversiherung .

b) Sonstige Sachrükversicherung . . ..

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich

Schadenregulierungskosten für eigene a) Feuerrüdversiherung b) Sonstige Sachrückversicherung

Rechnung:

Reserven für \{webende Versicherungsfälle für

eigene Rechnung: a) Feuerrüdckversiherung

b) Sonstige Sachrüversiherung « . . . .. Verwaltungskosten einschließlich Provisionen, ab-

¿üglih der Anteile der Retrozessionäre:

a) Feuerrüdckversicherung ey

b) Sonstige Sachrückversicherung . « « «s Prämienüberträge für eigene Rechnung:

a) Feuerrüdckversiherung 6.

b) Sonstige Sachrückversicherung « - » Gewinn

E. Transportversiherung.

RM 8 763 149

I 740 237

C

37691 44 37:

832 637

248 971

1 865 687

516 210

2 265 950

308 255

L 03

1 [47 35

j Î

90 39

|

| | 96 [27

/98

[31 10 503 3863

1 081 6092

RM [5

2 381 898/23

39] 2 574 206/37

239 08783

21 293 667188

1 033 164/68

973 809 105 377

62 862/82 996 654/49

A. Einnahmen, : Ueberträge aus dem Vorjahre: 1, Prämienüberträge für eigene Rechnung .

2. Reserven für s{hwebende Versicherungs fälle für

eigene Rechnung . .. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni» » » « E ean ai Ge Ce ea ouis C os.“

; : B. Ausgaben. Rückversicherungsprämien . . .

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung .

RM

496 689 9: 1 173 879

« Reserven für s{hwebende Versicherungsfälle für

j RM [N

|

1 670 569/81

J 6 035 170/17

41 191/32 200 000|— 180 763/86 :

8 127 695/16

3 246 320/73

j j

|

2 726 457133

zu führen.

O. S Der Avfsichts8rat der St. Georg-

Vilanzkonto: Brauerei Aktiengesellschaft. Gewinnvortrag 1. 1. 1929 Maschke.

3515,17 R E E E E D C E A A E I Reingewinn 1929 3 367,57 —— [35359].

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Haben. Mh [H Gewinnvortrag 1, 1. 1929 . f 3515 a 83 050/69 Pathtkonto. . . .+ » » » : » } 6000 Wechsel 1828/15

S 515/17 | Außenstände 387 620/16

i i 96 Berlin, am 18. Juni 1930, Inventar 14 388 Der Aufsichtsrat. Fuhrpark « z N Max Landesmann. E R - Myro Patermann. Berluit . Pons P Der Vorstand. Kurt Schicht. erlust « E Haa 891 010/47

Aktiengesellschaft. fapital . » s 1118 018/67

Der Vorstand. Max Ohlric, E e oio s Der Ausfssihtsrat. H. J. Ohlriá, het S S E S I E I E R E Elektrische Straßenbahn Barmen

[35336]. Elberfeld. Bilanz zum 31. Dezember 1929,

Attiva. RM (3

Ertragsfkonten . » + “e oss

Vilanzkonto « es - ov od 25 082/23

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden: Herr Direktor Dr. Karl Johannes Rochl, Berlin, Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Hans Greulich, Berlin, Herr Direktor Werner Simon, Berlin, neu bestellt wurden: Herr Direktor Walter Hesse, Berlin, Herr Direktor Heller, Berlin, Herr Robert Neurnann, Berlin. Verlin, den 26. Juni 1930. Der Vorstand. v. Frankenberg. Fellmann-Dochow.

v, [34888]. 1 661/64 Vilanz per 31. Dezember 1929.

4 507/02 Aktiva. RM |5 | Gemeinschafts

M 4s: E Grundstückte und Gebäude E A 127 500,— Hypothekenforderungen

15 000

10 000

8 000

1

Haben. Bruttoerlös Verlust

5 407 Rechnung S9 oq as 6 882 284/55 50 000 O es E 313 105/04

29 880 10 367 259/26 B, Unfallrückversiherung

345 288 winn- und Verlustrechnung A. Einnahmen . , Ueberträge aus dem Vorjahre:

2. Mai bis 31. Dezember1929.“ 1, Prämienreserven und Prämienüberträge für

Grundstücke und Gebäude 578 7364 Soll, L: L N Vahnkörper . . « « « « | 1135 68! \Malunkosten « « 07 Sas 2. Reserven für shwebende Versicherungsfälle für

2 F Q9 ren E E E 7 370/17 2 ren gs MEEE. s An eibungen s 10G. , , CIONE O e ¿os ae o oa)

Bilanz am 31. Dezember 1929. } Werkstakteinrihtung und | A 1 Haben.

Attiva. RM 5, | Mobilien Miel de anr Grundes . q o e « L SUTS oa E Besiß an Anteilen von

192 653.

G, m. b. H. . s . . ® Forderungen an Tochter-

143 642 390 874

pre Raten ea. 398 092

1 632 E s Verwaltungskosten einschließliG Provisionen, ab- GEs der Anteile der Rüdckversicherer « « « « «

rämienüberträge für eigene Rechnung « « « e

654 619 494 702

1 149 322 Torgau, den 26. Juni 1930. Torgauer Glashütten A N, Der VorstanD. Seederer. Bräuniger.

[34850]. „Union“ VBaugesellsthaft auf Actien.

0 0,0 E S Y 2 E

479 128 557 769

8 127 695

RM S TT. Zusammenstellung des Gesamtgeschäfts.

RM [F

RM

34 106 34 424 148 817

A. Einnahmen.

Ueberträge aus dem Vorjahre: Vortrag aus dem

UEDELIMQUN Des Vote ¿a edes - Kur3gewinne auf realisierte Wertpapiere - . « -

Eingänge auf früher abgeschriebene Forderungen

Gewinn aus der:

c

S Malern erng ee eee

3. Sachrückversicherung ooo. ee...

abzüglich für abgegebene Portefeuilles . 496 352/33

. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni (hiervon über- tragsfrei RM 99 446,14 E s ea 6600 o Eau s i b au i 2, E A

313 105 28 183 239 087

1 996 128/32 16 153 30 000

2 538 633/65

72 682/92 12 65572

85 338/64

E E N E E E S G O. 0 A. eee eo. eee I A E E E I E s S R

3 903 8890 103 0164) 7 084) 167 168- 2 169 89146

5 351 044 N

580 376 797 724

Vorräte . E » s Wertpapiere Schuldner .

[35327 J, Gewinn- und Verlustrechuung.

RM [D 444 756

Der Vorstand.

Dr, Girkes. W. Pauls. B. Ausgaben,

L, Verlust aus der: - L Hastpflichtrückversiherung 135 023 , & Transportversicherung « « e e o 180 763 315 787 S «e oa oe 8 274 Verwaltungskosten : E Allgemeine -Verwaltungs*osten « « e G“ 2 AUNISTaISDC Tan « o 4 eo 00600

Verlust aus Kapitalanlagen:

Aktienkapital » « Reservefonds . « Uebergangsfkonto Provisionen « « Verpflichtungen s Rückstellung a. Außenstände Akzepte

B. Ausgaben. Mere oos Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung .

. Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle für E En ais Verwaltungskosten einschließlich Provisionen, ab-

züglich der Anteile der Retrozessionäre . « « « «

L 005 157 464 625 TI. JAL:

297 33 E 446 240

Ausgaben. Betrieb3ausgaben « « - « Rüklagen in den:

a) Erneuerungsfonds 50 720,—

Passiva. Aktienkapital . . . Schuldverschreibungen « Gejseßliche Rücklage . « Noch nicht abgehobeneDivi-

0].

las Ago Chemische Fabrik

iftiengesellschaf}ft, Mölkau.

vinn- und Verlustrehnung per 31. März 1930.

. | 1250 000 « | 180 7804 44 0004

15 000|— Abschreibung 3 500/— Rüst, 7 eug §4 09.0 S # 39 951/70 "B RES E E Maschinen und Geräte

Neubau Horn- 891 010/47 | thalstraße 20 29 700,— Fuhrpark

Abschreibung 300,—

183 147/: 16 000

199 147:

b) Spezial-

51 114 | 511 Inventar 3 7613 IV.

rejervefonds8

Steuerrückstellung « + «

Voricag ch à +

Einnahmen.

Vortrag aus dem Vorjahre D 508 624/4:

S511 893/-

Betriebseinnahmen «

394,44

N I

® .

6 000 22/57

51

1 893/41

3 268

Bilanz am 31. Dezember 1929.

Vermögen.

Bahnanlage Zugänge 1929

Wertpapiere des: a) Erneuerungs-

fon98 b) S pezialreserve- TONDE „+5

2 048 345,05 24 277,62

. ST,—

12,59 Materialbestände des:

RM 5,

2 072 622/67

Generalgewiun- und -verlustfkonto.

H [H 582 948/04 26 000¡—

608 948/04

Generalunkosten « « Extraabschreibungen « 5

262/05 541 723/48 66 962/51

608 948/04

Berlin, den 30, Juni 1930. Sieckte & Schul Aktiengesellschaft. Der Vorstand. a [34849]. : VermögeusauFfstellun am 31. Dezember 1929.

RM

Gewinnvortrag 1928 Warengeivinn . « « « Beritt « « « «s

Vermögen.

Maschinen und Betriebs- inventar, « 39 400,—

Bugang« » » 831930 47 719,30

Abg. 4901,— Abschr. 6 518,30 11 419,30

Kassa und Postsheck « « Wechsel und Scheck8 . « N « eo Dee «o. + 6 Fuhrpark . « 11 500,— Abg. 2520,—

Abschr. 2 680,— 5 200,— Warenbestand

36 300

8 480 46 477 5 146 441 719

6 300 237 957

935 781

Passiva. Aktienkapital: State. 6 » Vorzugsaktien « » « »

384 000 6 000

78 057

Bestand an Baustoffen 51 348

e e

Industriebelastung Reichs- mark 177 000,—

Avale RM 127 936,95

Jn Ausführung begriffene Bauten u L D. G G9

Beta Cas ecselbestand « «4

Kassenbestand Es

__ Sha E A hd a E

TIEEER

Vassiva. Me e o 6 Reservefonds . «4% Hypothekenschulden ©« « Hypothekenaufwertung , Bank für deutsche Jndustrie-

obligationen Reichsmark 177 000,— Avale RM 127 936,95

I S1

DEHUER e o 004 Noch nicht abgehob. Schuld- verschreibungszinsen . Heimfall-, Abschreibungs- und Erneuerungskonto . i a Reingewinn . «

303A

3 022 43108 693 8349 153 2016

[5351 04

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1929.

Soll. RM Betrieb3ausgaben . . « « | 17259356 Allgemeine Verwaltungs- |

E e «a S 16 6498 Zuweisung zum Heimfall-, Abschreibungs- und Er- | neuerungsfonto . . « » 264 2100 Reingetwvinn 153 2010 2 160 008

Soll. eine Unkosten « « ent «e e 4

n: trag aus 1928/29 1287,87

gewinn 26 659,12

1066 869 -195 937

RM

27 946

E

290 753

Haben. nvortrag a. 1928/29 éböergebnis 1929/30 | 1

1 287 289 465

1 ilanz per 31. März

290 753 1930.

Aktiva. dstücke und Gebäude inen und Apparate . len und Utensilien . 1rossched, Wechsel,

RM

795 341

573 761 14 400

106 509

+ Prämienreserven für eigene Rechnung « «

Prämienüberträge für eigene Rechnung « a Gew{vinn

C. Haftpflichtrückversiherung.

85 015 212 077 28 183

2 538 633

. Sonstige Einnahmen « « « L : ;

A. Einnahmen.

Ueberträge aus dem Vorjahre: 1, Prämienreserven und Prämienüberträge für Ge Bt eme oa ao oa 2. Reserven für shwebende Versicherungsfälle für E E aa ai

- abzüglih für abgegebene Portefeuilles «

. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni (hiervon über-

EL@USTTei OE 188 280 21) ace. Vermögenserträge . « » Ga eo 4 o,

Boi a e

1 427 629

RM

463 837

1 891 466

511 836

6 547 229

RM

1 379 630

4 674 659 46 637 311 277 135 023

1. Abschreibungen auf Wertpapiere und Beteili-

E 00A 2. Sonstiger Kursverlust eee eo

e O

s i U

ITT. Bilanz per 31. Dezember

.

192 537 67 417

1929.

259 954 14 560

797 724

Aktiva.

I GLUNDUeNb «ao dew TL Hypotheken o. ITL. Wertpapiere und Beteiligungen - e. 5 IV. Guthaben bei Bankhäusern . « « + » V. Guthaben bei Versicherungsunternehmungen « VI. Prämienreserven in Händen der Zedenten VIT. Prämienüberträge in Händen der Zedenten

. - . .

haben . . E * [J . 6 6 . . . . - . . . . . Jas Ee ck » e s s X. Jn früher feindliche

Werte A. D S 9D 9 E G E

.VIIL. Barer Kassenbestand einschließlich Postscheckgut-

RM

RM

3 684 147|—

106 080/23

9 231 371/67

867 981/12

4 894 600/48 9 045 237/72 6 075 858/70

6 859/83 394 128/63

420 000|— 840 000/—

Bank-, Postschek- u, Kassa-

O a a eo Eo e «ee Es Vorauszahlungen an Ver-

E O e c Papiervorrat . Büchervorrat ° Einrichtungsgegenstände MMDaUToNid « « eo ch

Noch nicht eingelöste Divi- VERDE «e, Guthaben der Tochterge- Ua « e eo 0 L E Auf Miete zu verrechnende Baukostenzuschüsse und vorausbezahlte Mieten Belvinnsaldo « e « . . «

L Sonstige Alliva . = ¿ « -

j _—-

35 566 265/38

40 000 20 000 3 735 18 000 70 000 376 176 297

Geseblicher Reservefonds . Neubau- u. Erneuerungsfds. Kautionen und Spargelder Alters- und Jnvoalidenkassa Delkredere en, li E E s Ot 4s Unerhobene Dividenden . Gewinnvortrag aus 1928

2 222,03

15 350,73

Haben. O Gewinnvortrag . « 62) B o. Betriebseinnahmen 2 073 487 Zinsen 85 89 2 160 0058

Die Dividende is auf 9% festgeseßt 1 88 442/94 | stellt sich je Aktie auf RM 90,—, Für 11 406/31 | Genußscheine beträgt der Gewinnarll L147 500164 RM 3,65. Die A Aktien J etwwinnanteile auf Genußscheine in Gewinn- und Verlustrechnung. | genannter Höhe sind unter Einbehalim von 10% Kapitalertragssteuer gegen !/ Ausgabe. RM D | vierunddreißigsten Gewinnanteilschein Handlungsunkosten 365 255/85 |fort zahlbar. Zahlstellen sind: Kasse Sa "E 50 123/36 | Gesellschaft und Bergish-Märkische d Abschreibungen - 13 494/05 Filiale der Deutschen Bank un : Vortrag auf neue Rechnung

a) Betriebs3- fonds . b) Erneuerungs-

fonds 14 435,73

Bankbestand und Guthaben

1135 949 681 438

3 307 400

16 745 6 530 222 166

81 261 6 865 211 883 12 430 11 716

569 599

150 000 4 131 305 614 T1 612 21 187 2 318

2121

131 901 1 449 392

L i B. Ausgaben. MCITOISO E ae d

Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließlich

__ Schadenregulierungskosten für eigene Rechnung .

. Reserven für schwebende Versicherungsfälle füc eigene Rehnung « . «

« Verwaltungskosten einschließlich Provisionen, ab-

* AUOIiO ARleile VEL VIETLOZEINIONULE: f o v o Prämienüberträge für eigene Rechnung « « « -

28 290,73

2 793 909 959 382

S Passiva. T, Aktienkapital, volleingezahlt . - « - « 11. Reservefonds 2621 H.-G.-B.) « « 5 III. Dispositionsfonds . . s IV. Prämienreserven und Prämienüberträ “_ eigene Rechnung: 1. Lebenrüdckversicherung - « « 2, Unfallrückversicherung . « « 3, Haftpflichtrückversicherung « 4, Sachrückversicherung - « e 5, Transportversicherung « - RM V. Reserven für schwebende Versicherungsfälle eigene Rechnung: L. Lebenrüdckversicherung . - « 2, Unfallrückversicherung . « e 3. Hasftpflichtrückversicherung « 4. Sachrückversicherung « e 5, Transportversicherung « « VI. Grundbesißentwertungsrüdlage . « VII. Sonderrüdlage 0 VIII. Rüdcklage für in früher feindlichen Ländern be- abzüglich für abgegebene Portefeuilles: \hlagnahmte Werte E a) Feuerrüdversiherung . . . . « 293 376,20 IX. Rückstellung für zweifelhafte Forderungen . . . 350 000/— b) Sonstige Sachrüversicherung . 111 178,48 | 404 554/68| 3 762 800/49 A. ave: me 1 anderer E E 2 014 368/05 IL. Prämieneinnahme abzüglich Ristorni: XT. Güthaben der Retrozessionäre für einbehaltene | x a) S ecven übertragsfrei Prämienreserven, -überträge und Depots . . 11 814 920/08 RM 958 047,24) Sonstige Passiva: ; b) Sonstige Sachrückversicherung (hiervon über- 1. Hypotheken auf Grundbesiß tragsfrei RM 1 027 003,97) , « o » « - - 66.666,13,4 à RM 20,42) 8 » » 2. Sonstige 32 080 1 393 413} III. Vermögenserträge z 14 560/71 a) Feuerrüdckversicherung « « - « Vell. «ea e ao none e b) Sonstige Sachrükversicherung « - o... 35 566 265 38

3 000 000

125 000 740 000

42 726/46 66 229/22 2 181 647/94

Schulden.

Aktienkapital:

Lit. A. 700 000,— | Lit. B « 1050 000,— } 1 750 000/— Reserven 244 000/— Bahnanlagefonds « - 54 234/46 Erneuerungsfonds 109 732/07 Spezialreservefonds » 4 884/90 Bilanzrejervefonds « 2773/94 Steuerrüdcstellung « 16 000/— 22/57

2 181 647/94

Berlia, den 27. Mai 1930. Der Vorstand der SpreewalDdbahn- Aktieungesellsthaft. Dr.-Jng. Wienedcke. Geprüft.

Cottbus, den 13. Juni 1930. DieRechnuungsprüfungskommission, Kirsh, Bürgermeister.

Die vorstehende Gewinn- und Verlust- rechnung nebst Vilanz wurde in der ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Spreewaldbahn-Aktien- gesellschaft am 27. Juni d. J. genehmigt.

Berlin, den 4. Juli 1930.

Der Vorstand Der SpreewalDdbahn- Aktiengesellschaft. Dr.-Jng. Wienede. l

Passiva, tapital ,

240 000 . 12 500

311 511 2715 441

E 1 382 7451: de, Maschinen und e ateamortisation G dren

861 112 5650 079

6 547 229

6 882 284/55 297 092/19 550 079/40

2 574 206/37

557 76989110 861 432

Reingewinn 1929

17 572

935 781

nto 929.

Schulden. Allientapital . 5 Guthaben der Kunden DINVIgeX » Deckungskosten Wertberichtigungskonto Rückstellung für Steuern . Gewinn: Saldo 1, 1. 1929

428,34 Getvinn 1929 14 306,89

26 659,12

D, Sachrücversicherung.

E T

vortrag 1928/29 128787

i

Gewwinn- und Vern per 31. Dezember

Soll, RM

R «e Ga 259 312 Abschreibungen auf:

Gebäude. . 83500,—

Neubau Horn-

thalstr. 20 . 300,—

Maschinen und

Betricbs-

inventar . 6518,30

Fuhrpark 2 680, Gewinnvortrag aus 1928

2 222,03

Reingewinn1929 15 350,73

27 946/99

3.307 400/28

Generalversam i . ( mlung vom 1, Zuli genehmigte vorstehende Bilanz ps

A. Einnahmen, RM ¿ Ueberträge aus dem Vorjahre: 1. Prämienüberträge für eigene Rechnung: a) Feuerrüdckversiherung . - « « 2228 523,98 *b) Sonstige Sachrückversicherung 401 031,80 2, Reserven für schwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung: a) Feuerrüdckversicherung « « « « 1 173 789,50 b) Sonstige Sachrückversicherung 8364 009,89

Gil t -25 gp

62 862/82 297 334/41 1/382 745/12 1 081 609/29 1118 018/67

—/

ms Ly cls

Gesellschaft, Wuppertal-Elberfeld, Direkt

11 406/31 | der Deutschen Vank und Disconto-6e/PWin- und Verlustrechnung. Sie b 497 032/56 | schaft, Berlin W. 8, sowie Darmstädtek! aus dem Gewinn A 2600 Sg T Nationalbank in Berlin. Für die “*efonds zuzuführen, 10% R Maxk lösung der Gewinnanteile für die Gc, Dividende zu verteilen und den

L : w N scheine wird außerdem als Zahlstelle züglich des ; nannt: Banque de Bruxelles in Bri Gewinnvortrags vom

hre ergebe sowie Banque de Paris et des Pays-W e Rechnen, doe T in Brüssel. ; 0E „ufsichtörat set sich nah der Wuappertal-Elberfeld, 1. Juli versammlung wie folgt zusammen: Der Vorstand. ix er. Adalbert Fischer, Vorsißen-

Fr. Keeser. C. König. irektor Dr. Koloman Roka, stellvertr. [35337]. gat

sender, Direktor Eugen Bauder; Herr Oberbürgermeister Dr. Paul ab

in Konstanz. 100 000|— | mann, Wuppertal-Barmen, ist in den

ens der Angestellt i Z den Aufs; en und Arbeiter [sichtsrat unserer Gesellschaft gewählt 1 ufsichtsrat entsandt: Herr

497 032/56 | s uli

Mie : Verlin, den 30. Juni 1930 Mt tal-Elberfeld, 1 jens, Bualsvert ata at et e «Tut « uUPppertal- cerfe . i 2 " Der Vorstand. k arme"

au, den 3, Juli 1930 Elektrijche Straßenbahn . Alfred Hirte, Johannes Hirte, M 8

2 629 555

3 942 570/31

147 560|— 952 440 |—

14 735/: 569 599

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezembver 1929.

RM 281 735 69 790 2 318 14 306/886 368 152

368 152/1:

Einnahme. Vortrag aus 1928 ê Bruttogewinn der Grund-

stück8abteilung aus Ver- fäufen, Vergütungen und Verschiedenem Verlust d 396 116,31 m rerer sre erlust der Bau- 2 abteilung 35 671,08 Entnahme aus der „Rück- stellung für Hypotheken- aufwertung u. Sonstiges“

36 587 1 537 799|39

4 167 355/17

12 998/30 210 000|/—

Geschäftsunkosten . . Abschreibungen Rückstellung für Steuern . Reingewinn

, Uuhlis I

360 445 14 393 279170 ÆIL,

289 883/70 1 361 333/3- |

o O 9-8

Haben. Gewinnvortrag aus 1928 Bruttogewinn 1929 . . ,

3 034 833/05/17 428 112/75

2 222/03

287 661167

289 883/70

Schuhfabrik Manz A.-G.,Vamberg. Ernst Manz,

S S P09. B 4. E

Rohgewinn ¿a Verlin, den 3. Juli 1930. Nniversitas Deutsche Verlags-Atkt.-Gej. v, Bergen. Krüger.

83 890/98 18 863166

102 754/64 21 293 667|88

m f dn ; « 1. f ìR Ai Sn mee C B T E ri Ma tp ar A

Der Vorstand,

Der Vorx ; Elberfeld, stand. Gerding,

vas en - j E m taz I E

it ia Merode